schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Bericht des Bundesrechnunghof: Spahns Geldverschwendung (Sonstiges)

Ulrich @, Thursday, 10.06.2021, 14:06 (vor 99 Tagen) @ neo_fisch

Einige der Argumente seitens des Bundesrechnungshof wurden vorher den Covidioten und Verschwörern und Querlenkern zugeordnet, insbesondere der Part über die Intensivbetten.

Nicht von seriösen Quellen.

Bei den Querdenkern lief es genau anders herum. Die haben behauptet, man habe mutwillig Intensivstationen dicht gemacht um die Situation zu verschärfen.

Zumindest ich lese jetzt zum ersten mal, dass das RKI schon solche Bedenken/Vermutungen hatte (ist mir vielleicht auch einfach durchgegangen).

Es wurde von Anfang an kritisiert, dass Krankenhausbetreiber "Geisterbetten" geschaffen haben. Sie haben vor allem zur Beginn der Pandemie Betten gemeldet, obwohl sie kein Personal für die Betreuung der Patienten hatten.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion


826119 Einträge in 9253 Threads, 13087 registrierte Benutzer, 536 Benutzer online (70 registrierte, 466 Gäste) Forumszeit: 17.09.2021, 18:31
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung