schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Vor allem war das Angebot von Inter nicht das Höchstgebot! (BVB)

Will Kane @, Saarbrücken, Sonntag, 28. Juni 2020, 23:35 (vor 8 Tagen) @ TrainerFuxx

Laut Gianluca Di Marzio haben FC Bayern und Manchester City mehr Gehalt und mehr Ablöse geboten (ca. 60 Mio. Euro Ablöse). Aber Hakimi wollte wohl spielen, daher wählte er wohl Inter aus.

Gruß

CHS


Wirklich interessant.
Die Bayern waren also doch dran.

Ich habe immer gesagt, er ist ein guter Sportsmann.
Der weiß, worauf es ankommt(Spielpraxis). Da gab es schon genug andere...

Dolce Vita statt Weißwurst oder Fish and Chips, wäre auch noch ein Argument. Außerdem ist er näher an Spanien dran, da sitzt doch seine Frau mit Baby.

Edit:
Er ist ja auch nicht der erste Nordafrikaner, der vom Norden aus über die Alpen nach Italien zieht ;)

Den Du meinst, ist aber wahrscheinlich eher vom Westen, möglicherweise vom Nordwesten über die Alpen in die Po-Ebene gezogen. Und er war nicht allein... ;-)

Inter bietet Hakimi einen Stammplatz als rechter wing back im 3-5-2 - System Contes. Diese Position hat sich als ideal für ihn erwiesen. Bei keinem der anderen genannten Clubs hätte er diese Position spielen können.

Dass Hakimi zu Inter wechselt ist schlicht logisch. Sowohl von Clubseite, als auch von Spielerseite her.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
603234 Einträge in 7057 Threads, 12174 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 06.07.2020, 13:46
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum