schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Spaniens Militär bittet NATO um Hilfe (Corona)

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 25. März 2020, 07:15 (vor 6 Tagen) @ hardbreak Eintrag verschoben durch CHS

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-129.html

Wegen der Corona-Krise hat Spaniens Militär die NATO um Hilfe gebeten. Die >spanischen Streitkräfte hätten "internationale Hilfe" angefordert, um >Unterstützung bei der medizinischen Versorgung zu erhalten, erklärte das >Militärbündnis.

Demnach bat Madrid um 500.000 Test-Kits, 500 Beatmungsgeräte sowie 1,5 >Millionen OP-Masken und 450.000 Atemschutzmasken. Trotz einer vor zehn Tagen >verhängten strikten Ausgangssperre steigen in Spanien sowohl die Zahl der >Neuansteckungen als Todesopfer weiter an. Bislang meldete das Land insgesamt >fast 2700 Todesfälle.


Wenn es da wirklich Reserven gibt, warum werden sie solange zurück gehalten?
Auf was wird gewartet?

Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis, das sich auch jetzt einsatzbereit halten muss. Es muss auch im Hinterkopf behalten, dass z.B. Russland oder China die aktuelle Instabilität der EU ausnutzen könnte. Und zur Einsatzbereitschaft gehört eben auch medizinische Ausrüstung. Deshalb wird man nur im äußersten Notfall an diese Reserven gehen.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
562892 Einträge in 6627 Threads, 12086 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 31.03.2020, 15:36
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum