schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Erlebnis mit dem BVB (BVB)

simie, Krefeld, Donnerstag, 13. Februar 2020, 09:58 (vor 228 Tagen) @ Devil

Selbst das ist doch nicht allgemeingültig. Es gab ebenso eitle Gockel wie heutzutage (übrigens auch bei ganzen Vereinen: Ich erinnere an die Trikots, die ein hier wohlbekannter Verein, des Glitzereffektes wegen, nur in Flutlichtspielen einsetzte;)). Es gab Dummschwätzer und gleichzeitig gab es auch damals schon gleichgespülte Medienprofis, wenn auch nur vereinzelt. Was dabei dennoch anders war, ist der Umstand, dass kaum Profis so medientrainiert waren, wie heute. Dass dies heute notwendig ist und dann zu den vielen weichgespülten Aussagen führt, liegt auch einfach an dem veränderten Bedingungen. Damals gab es längst nicht diese Öffentlichkeit. Die wenigsten Bundesligaspiele wurden übertragen. Es gab nicht diese sozialen Medien. Das heißt, selbst wenn es provokante Äußerungen gab, erfuhren diese in aller Regel nur minimale Verbreitung. Schon alleine, wenn man sich dieses Forum hier anschaut und wie hier Aussagen filetiert werden, ist es höchst nachvollziehbar, dass sich Fußballer nur mit Worthülsen äußern. Alles andere wäre doch ziemlich selbstmörderisch.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
629071 Einträge in 7427 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 28.09.2020, 09:50
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum