Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Bonmann sagt, was man gerne mal von einem der Profis hören würde (BVB)

nofilis @, Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:44 (vor 161 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Beitrag von ihm auf Facebook:

Liebe Fußballfans,
diese Nachricht geht nicht nur an die Borussen unter Euch, sondern an alle. Ich weiß, dass ich nichts mit dieser Nachricht bewege und es vermutlich nicht mein klügster Post ist, aber ich muss mit meiner Meinung einfach raus.
Die Absage unseres Spiels gegen RWO macht mich fassungslos und sauer. Ich kann nicht nachvollziehen, wie gestern noch ein Polizeisprecher sagt, dass fehlende Polizei kein Grund für eine mögliche Spielabsage sein könnte, aber das dann heute der offizielle Grund ist. Ich kann nicht nachvollziehen wie ein Fußballspiel abgesagt werden kann, weil man Angst vor zu vielen Fans hat. In einem ehemaligen 2.Liga Stadion, dass schon Derbys mit über 10.000 Zuschauern in der Regionalliga ausgetragen hat. Mit einem Verein, der alle Rahmenbedingungen für ein großes Fußballfest ermöglicht. Ich kann nicht nachvollziehen, warum unser Spiel nächste Woche in Siegen abgesagt wird, weil es keine Parallelansetzung ist und zu viele BVB Zuschauer kommen könnten. Genauso kann ich die Spiele um 14 Uhr gegen Schalke und Düsseldorf im letzten Jahr nicht nachvollziehen.
Lieber Verband/Polizei und wer da noch zugehört. Bitte gebt uns jungen U23 Spielern, die immer als 2. Mannschaft das 2. Glied in einem Verein sind die Möglichkeit auf der großen Bühne zu stehen. Zu spüren wie es ist, wenn ein paar Tausend Zuschauer für Dich brüllen, singen und ausrasten. Welch Bedeutung und Erfahrung für viele junge Spieler das ist malt sich wohl keiner aus. Es macht sich auch keiner Gedanken, dass wir in einer spannenden Saison dadurch eine Wettbewerbsverzerrung haben.
Warum kümmert man sich nicht darum, wie diese Spiele friedlich stattfinden können, anstatt die Ligen zu reformieren, dass nachher ein 1. Platz einer ganzen Saison und Liga nicht mehr aufsteigt.
Vielleicht macht sich auch ein DFB Gedanken, wie man ein paar Plakate (die zum Teil nicht akzeptabel waren) gerecht bestraft werden. Gerecht ist keine Wegsperrung von 25.000 treuen Borussen, die zum Teil kein Spiel in den letzten 20-30 Jahren verpasst haben. Vielleicht überlegt man erstmal ein paar Wochen sinnvoll, wie man die Tribüne mit Kindern, Flüchtlingen und Menschen, denen es im Leben einfach nicht so gut geht füllt.
Vielleicht konzentrieren wir uns nicht darauf wie Reformen und neue TV Gelder zustande kommen, sondern darauf wie man den Fußball friedlich macht und die Fans und die Verbände wieder annähert.


Warum kommt sowas nicht mal von einem Profi?

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
159325 Einträge in 1859 Threads, 11066 angemeldete Benutzer, 444 Benutzer online (54 angemeldete, 390 Gäste) Forums-Zeit: 26.07.2017, 14:34
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum