schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Championsleague Lostöpfe nach Dienstag (BVB)

captain_gut @, Rendsburg, Donnerstag, 25.08.2016, 11:01 (vor 2103 Tagen) @ pactum Trotmundense

Google mal nach der Sache mit Nir Biton. Ein israelischer Nationalspieler in Diensten von Celtic, der von den eigenen Fans gehasst wird und dem permanent von z.B. der Green Brigade nahegelegt wird, er solle den Club verlassen. Die Fanszene hat ein Antisemitismusproblem.

Das ist mir tatsächlich neu.

Bei der Google-Suche bin ich jetzt im Wesentlichen auf ziemlich abartige Facebook-Posts eines Fans gestoßen (Daniel Yahia).
Den beginnt er mit dem Satz "Sick of seeing Celtic fans creaming themselves over Nir Bitton." Das klingt jetzt nicht so, als ob die breite Masse etwas gegen Bitton hat.

Außerdem habe ich gelesen, dass viele Celtic-Fans empört über einen Instagram-Post von Bitton waren und das wohl auch immer noch nachwirkt. Diesen Post finde ich allerdings auch sehr fragwürdig - der würde hier wahrscheinlich auch Kontroversen auslösen.

Zur Position der Green Brigade habe ich jetzt nichts explizit gefunden.

Dass Celtic der katholische Klub ist, ist ja bekannt. Radikal höre ich jetzt aber zum ersten Mal. Ich hatte es immer so wahrgenommen, dass Celtic der offenere und tolerantere Klub in Glasgow ist (da wird ja auch immer gerne das Jock-Stein-Zitat mit dem protestantischen und dem katholischen Spieler genannt).

Ich habe hier noch ein paar Kommentare gefunden (der erste ist allerdings etwas älter), die das Thema aufgreifen:
http://couchtripper.com/forum2/viewtopic.php?t=8527 (2008)
http://www.celticquicknews.co.uk/my-experiences-as-a-jewish-celtic-fan/ (2014)
http://www.hailhailmedia.com/celtic-views-and-jews/ (2014)

Zum einen ist da also die starke Solidarität mit Palästina, die ich jetzt erstmal nicht verwerflich, in ihrer Einseitigkeit aber schon etwas suspekt finde. Und dann gibt es in Teilen der Fanszene wohl auch Tendenzen zum Antizionismus. Das betrifft aber anscheinend nur eine Minderheit.

Ich werde das Thema auf jeden Fall weiter verfolgen. Mich interessiert auch, wie St. Pauli Fans das sehen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


944157 Einträge in 10519 Threads, 13143 registrierte Benutzer, 269 Benutzer online (4 registrierte, 265 Gäste) Forumszeit: 29.05.2022, 03:43
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln