schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Allgemeine Newsschlagzeilen vom 26.05.2023 (Fußball allgemein)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 07:00 (vor 324 Tagen)

Aktuelle Fußballnews, die den BVB nicht betreffen, bitte in diesen Thread posten.

Transfersperre ausgesetzt: 1. FC Köln darf Spieler verpflichten

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 21:42 (vor 324 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Transfersperre ausgesetzt: 1. FC Köln darf Spieler verpflichten

Franke, Freitag, 26.05.2023, 22:48 (vor 324 Tagen) @ Thomas

na Gott sei Dank

https://www.kicker.de/transfersperre-ausgesetzt-1-fc-koeln-darf-spieler-verpflichten-953430/artikel

Können sie sich auf eine mögliche spätere Transfersperre vorbereiten, indem sie viele Spieler verpflichten und dann erst einmal verleihen?

Tuchel: "Das wird keine Saison mehr, mit der wir zufrieden sind"

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 13:45 (vor 324 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Crumpy Cat

https://www.kicker.de/tuchel-das-wird-keine-saison-mehr-mit-der-wir-zufrieden-sind-953334/artikel

das Ganze in Bild, Ton und Farbe
/watch?v=2T5v9MBiyrY

Tuchel: "Das wird keine Saison mehr, mit der wir zufrieden sind"

Kayldall, Luxemburg, Freitag, 26.05.2023, 18:37 (vor 324 Tagen) @ Thomas

TV TOTAL am Mittwoch hat nochmal die Frage aufgegriffen an Tuchel, ob er jetzt noch an die Meisterschaft glaubt. Tuchels Antwort, das ist die falsche Frage. Pufpaff meint, das hier ist die richtige Frage und drückt einen Knopf an seinem Nippelboard.

Hier das Video:

/watch?v=NxIthlM-qkk

Cafe Erdmann (Westpark) wahrscheinlich keine Übertragung

sepos, Saarlandstraße, Freitag, 26.05.2023, 13:12 (vor 324 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich weiß nicht, ob es unter Allgemein richtig ist, aber lt Instagram Cafe Erdmann wird dem Cafe Erdmann (Biergarten im Westpark) untersagt, das Spiel zu zeigen (unter Androhung von Konzessionsentzug und Zwangsräumung).

Für alle interessant, die diese Option für morgen in Betracht gezogen haben.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 15:57 (vor 324 Tagen) @ sepos

und jetzt alle wieder absatteln ....

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/verwirrung-im-westpark-biergarten-cafe-erdmann-zu-bvb-mainz-w738647-p-2000818276/

edit: Ah, ist ein E-Paper. Quintessenz ist, dass es kein Verbot durch die Stadt Dortmund gibt und alles wie gehabt läuft.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

Vito_Corleone, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 16:07 (vor 324 Tagen) @ Thomas

und jetzt alle wieder absatteln ....

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/verwirrung-im-westpark-biergarten-cafe-erdmann-zu-bvb-mainz-w738647-p-2000818276/

edit: Ah, ist ein E-Paper. Quintessenz ist, dass es kein Verbot durch die Stadt Dortmund gibt und alles wie gehabt läuft.

Aber warum absatteln? Erdmann -> Mosaiksteinchen = ändert nichts an der Verbotsstrategie der Stadt.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 16:11 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

ich nehme dir einfach nicht deine blinde Wut auf alles. Mach so weiter.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

Vito_Corleone, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 16:12 (vor 324 Tagen) @ Thomas

ich nehme dir einfach nicht deine blinde Wut auf alles. Mach so weiter.

OK, Danke für die Erlaubnis.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

Unterhändler, Freitag, 26.05.2023, 16:03 (vor 324 Tagen) @ Thomas

und jetzt alle wieder absatteln ....

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/verwirrung-im-westpark-biergarten-cafe-erdmann-zu-bvb-mainz-w738647-p-2000818276/

edit: Ah, ist ein E-Paper. Quintessenz ist, dass es kein Verbot durch die Stadt Dortmund gibt und alles wie gehabt läuft.

Na immerhin. Die Informationspolitik lauft wie geschmiert! :-) Ich verspüre leichte Überforderung bei den Verantwortlichen.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

Talentförderer, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 17:21 (vor 324 Tagen) @ Unterhändler

Naja wer den Klaus kennt muss sich nicht wundern, dass das alles etwas wirsch ist. Bzw. er das nicht richtig versteht. Aber ansonsten ein dufter Typ.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 16:04 (vor 324 Tagen) @ Unterhändler

Ich verspüre leichte Überforderung bei den Verantwortlichen.

oder beim Wirt. Wer weiß.

Stadt Dortmund: Kein Verbot

ElHorsto, DO, Freitag, 26.05.2023, 15:59 (vor 324 Tagen) @ Thomas
bearbeitet von ElHorsto, Freitag, 26.05.2023, 16:03

Was steht denn da drin? Die relevante Information ist scheinbar hinter einer Bezahlschranke.

edit: Danke!

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Vito_Corleone, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 15:19 (vor 324 Tagen) @ sepos

Ich weiß nicht, ob es unter Allgemein richtig ist, aber lt Instagram Cafe Erdmann wird dem Cafe Erdmann (Biergarten im Westpark) untersagt, das Spiel zu zeigen (unter Androhung von Konzessionsentzug und Zwangsräumung).

Für alle interessant, die diese Option für morgen in Betracht gezogen haben.

DDR reoladed, langsam aber sicher.

Glasverbot in der Innenstadt, wie will man es bei 200.000 oder bisschen mehr Leuten durchsetzen? Wer erwischt wird, hat dann einfach Pech gehabt? Werden an den HBf Ausgängen Hunderschaften in Stellung gebracht und jeden, der mit einer Bierflasche rauskommt einkesseln oder wegsperren? Gibt es Geldstrafen, Anzeigen, U-Haft?

Gipfel der Idiotie: Glasverbot inner Außengastronomie - hier müsste man im Prinzip konsequent sein und das Essen auf Papp- und Plastikteller servieren lassen, Glasgeschirr kann gefährlich werden, Metallbesteck ebenso, geschwiege denn Salz- und Pfefferstreuer, Serviettenhalter, Blumenväschen und Teelichterhalter - das kann doch alles als Wurfgeschoss missbraucht werden, sehen die Verantwortliche das nicht??? Das gehört doch verboten!

Das Konzept der Stadt Dortmund ist glasklar formuliert: Verboten.

So ist Erdmann nur ein kleines, armes Mosaiksteinchen im Gesamtblild der Schwachsinnigkeit der möchtegern Volkspolizisten, die im Rathaus das Sagen haben.

Prost!

Heulst Du noch immer herum? (o.T.)

Ulrich, Freitag, 26.05.2023, 18:11 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

pactum Trotmundense, Syburg, Freitag, 26.05.2023, 16:25 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

DDR reoladed, langsam aber sicher.

Selten so einen Blödsinn gelesen. Ohne die Aussagen überhaupt auf Stichhaltigkeit und Korrektheit zu prüfen erst einmal auf den bösen Staat schimpfen. Überhaupt diesen Staat mit der DDR auf eine Stufe zu stellen zeugt von massiver Unkenntnis über den Unrechtsstaat DDR. In der DDR wurde bis zum Schluss noch Folter eingesetzt. Die letzte Hinrichtung (mittels Guillotine übrigens) fand 1987 statt. Von Arbeitszwang bis hin zur Inhaftierung von Arbeitslosen (sogenannte "Arbeitsscheue") oder auch die Verweigerung von Bildung für Kinder von angeblichen Systemfeinden und die kollektive Bespitzelung der Gesamtbevölkerung durch über 600.000 inoffizielle Mitarbeiter der Stasi. Es ist einfach eine Frechheit dieses Deutschland auch nur ansatzweise in die Nähe der DDR zu rücken und zeugt von einer Geschichtsvergessenheit und Verachtung unseres Staates, die einfach eine Frechheit für alle Opfer des DDR-Regimes ist.

Man muss unseren Staat nicht in allen Bereichen toll finden. Es ist auch absolut in Ordnung ihn zu kritisieren und Missstände anzuprangern. In einer Demokratie erwarte ich sogar, dass wir unzufrieden sind und diese Unzufriedenheit äußern. Nur so kann sich etwas verbessern. Für dein Posting wärst du in der DDR schon von der Bildfläche verschwunden und deine Angehörigen wüssten nicht einmal was passiert ist. Also schäm dich diesen Staat in die Nähe der DDR zu rücken, nur weil du einem Instagram-Posting eines Gastronomie-Betreibers ohne nähere Kenntnis des tatsächlichen Sachverhalts glauben schenkst. Ich habe das Posting auch gesehen und da passen ein paar Dinge schlichtweg nicht zusammen.

Prost!

Das denke ich mir.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Blarry, Essen, Freitag, 26.05.2023, 16:39 (vor 324 Tagen) @ pactum Trotmundense

Selten so einen Blödsinn gelesen. Ohne die Aussagen überhaupt auf Stichhaltigkeit und Korrektheit zu prüfen erst einmal auf den bösen Staat schimpfen. Überhaupt diesen Staat mit der DDR auf eine Stufe zu stellen zeugt von massiver Unkenntnis über den Unrechtsstaat DDR. In der DDR wurde bis zum Schluss noch Folter eingesetzt. Die letzte Hinrichtung (mittels Guillotine übrigens) fand 1987 statt. Von Arbeitszwang bis hin zur Inhaftierung von Arbeitslosen (sogenannte "Arbeitsscheue") oder auch die Verweigerung von Bildung für Kinder von angeblichen Systemfeinden und die kollektive Bespitzelung der Gesamtbevölkerung durch über 600.000 inoffizielle Mitarbeiter der Stasi. Es ist einfach eine Frechheit dieses Deutschland auch nur ansatzweise in die Nähe der DDR zu rücken und zeugt von einer Geschichtsvergessenheit und Verachtung unseres Staates, die einfach eine Frechheit für alle Opfer des DDR-Regimes ist.

Danke für die Liste der Dinge, die der Konservative vermisst, und damit für die entsprechenden regionalen Wahlerlebnisse in Ostdeutschland und Bayern sorgt.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

MarcBVB, עַם יִשְׂרָאֵל חַי, Freitag, 26.05.2023, 17:30 (vor 324 Tagen) @ Blarry

Selten so einen Blödsinn gelesen. Ohne die Aussagen überhaupt auf Stichhaltigkeit und Korrektheit zu prüfen erst einmal auf den bösen Staat schimpfen. Überhaupt diesen Staat mit der DDR auf eine Stufe zu stellen zeugt von massiver Unkenntnis über den Unrechtsstaat DDR. In der DDR wurde bis zum Schluss noch Folter eingesetzt. Die letzte Hinrichtung (mittels Guillotine übrigens) fand 1987 statt. Von Arbeitszwang bis hin zur Inhaftierung von Arbeitslosen (sogenannte "Arbeitsscheue") oder auch die Verweigerung von Bildung für Kinder von angeblichen Systemfeinden und die kollektive Bespitzelung der Gesamtbevölkerung durch über 600.000 inoffizielle Mitarbeiter der Stasi. Es ist einfach eine Frechheit dieses Deutschland auch nur ansatzweise in die Nähe der DDR zu rücken und zeugt von einer Geschichtsvergessenheit und Verachtung unseres Staates, die einfach eine Frechheit für alle Opfer des DDR-Regimes ist.


Danke für die Liste der Dinge, die der Konservative vermisst, und damit für die entsprechenden regionalen Wahlerlebnisse in Ostdeutschland und Bayern sorgt.

Wer Bayern mit der sogenannten "DDR" auch nur im Ansatz gleichsetzen möchte, der ist schon ein besonders widerwärtiger Mensch, Blarry

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

istar, Freitag, 26.05.2023, 16:49 (vor 324 Tagen) @ Blarry

Selten so einen Blödsinn gelesen. Ohne die Aussagen überhaupt auf Stichhaltigkeit und Korrektheit zu prüfen erst einmal auf den bösen Staat schimpfen. Überhaupt diesen Staat mit der DDR auf eine Stufe zu stellen zeugt von massiver Unkenntnis über den Unrechtsstaat DDR. In der DDR wurde bis zum Schluss noch Folter eingesetzt. Die letzte Hinrichtung (mittels Guillotine übrigens) fand 1987 statt. Von Arbeitszwang bis hin zur Inhaftierung von Arbeitslosen (sogenannte "Arbeitsscheue") oder auch die Verweigerung von Bildung für Kinder von angeblichen Systemfeinden und die kollektive Bespitzelung der Gesamtbevölkerung durch über 600.000 inoffizielle Mitarbeiter der Stasi. Es ist einfach eine Frechheit dieses Deutschland auch nur ansatzweise in die Nähe der DDR zu rücken und zeugt von einer Geschichtsvergessenheit und Verachtung unseres Staates, die einfach eine Frechheit für alle Opfer des DDR-Regimes ist.


Danke für die Liste der Dinge, die der Konservative vermisst, und damit für die entsprechenden regionalen Wahlerlebnisse in Ostdeutschland und Bayern sorgt.

Wahrscheinlich ist er Nazi. Kann gar nicht sein, dass sich einer nur sinnfrei aufregt, ohne Nazi zu sein.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

pactum Trotmundense, Syburg, Freitag, 26.05.2023, 16:44 (vor 324 Tagen) @ Blarry

Danke für die Liste der Dinge, die der Konservative vermisst, und damit für die entsprechenden regionalen Wahlerlebnisse in Ostdeutschland und Bayern sorgt.

Machen wir uns nichts vor. Insgeheim wünschen sich Erzkonservative doch diese Zustände. Einzig die ideologische Begründung der Zustände wäre anders.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Talentförderer, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 17:23 (vor 324 Tagen) @ pactum Trotmundense

Frag mal bei AFD, CDU und CSU nach. Das ist exakt was sie wollen.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Davja89, Freitag, 26.05.2023, 17:58 (vor 324 Tagen) @ Talentförderer

Ist das so? Wenn es darum geht Großveranstaltungen zu verbieten/möglichst kompliziert zu machen tun sich alle Parteien nicht viel. Bei uns in der Stadt sind es entweder irgebdwelche Wutbürger (gruppiere ich mal grob unter AFD) die jedes Hafenfest torpedieren wegen zu lauter Musik oder die Grünen wegen irgendwelchen angeblichen Umweltaspekten.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Finchen, Freitag, 26.05.2023, 18:25 (vor 324 Tagen) @ Davja89

Ist das so? Wenn es darum geht Großveranstaltungen zu verbieten/möglichst kompliziert zu machen tun sich alle Parteien nicht viel. Bei uns in der Stadt sind es entweder irgebdwelche Wutbürger (gruppiere ich mal grob unter AFD) die jedes Hafenfest torpedieren wegen zu lauter Musik oder die Grünen wegen irgendwelchen angeblichen Umweltaspekten.

Bei uns nerven immer CDU/CSD und FDP damit, dass irgendwelche sozialen Events zu viel Geld, das erst einmal verdient werden muss, kosten.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Blarry, Essen, Freitag, 26.05.2023, 17:58 (vor 324 Tagen) @ Talentförderer

Was man sich als besonders widerwärtiger Mensch aber nicht eingestehen möchte.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Talentförderer, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 15:51 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

Weil der Mensch als solches so behämmert ist und sein Glas überall hin schmeißt. Ao richtig minderbemittelt. Wir wissen mittlerweile alle dass Eigenverantwortung nicht funktioniert.

Aber einfach mal querdenken. Das wird schon. Du bist was Großem auf den Fersen.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Unterhändler, Freitag, 26.05.2023, 16:00 (vor 324 Tagen) @ Talentförderer

Weil der Mensch als solches so behämmert ist und sein Glas überall hin schmeißt. Ao richtig minderbemittelt. Wir wissen mittlerweile alle dass Eigenverantwortung nicht funktioniert.

Aber einfach mal querdenken. Das wird schon. Du bist was Großem auf den Fersen.

Ja klar, jeder schmeißt sein Glas einfach überall hin, wie bei jeder anderen Veranstaltung auch. Sieht man jedes Wochenende. Sicher wirds da mal einen Idioten zwischen geben, aber das kann man schon aushalten, klappt doch sonst auch.

Eigenverantwortung funktioniert nicht? So so, weiß gar nicht wie es die Stadtbevölkerung bis heute geschafft hat heftige Meister & Pokalsiegerfeiern tagelang zu feiern ohne sich selbst auszurotten.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

CrimsonGhost, Freitag, 26.05.2023, 16:23 (vor 324 Tagen) @ Unterhändler

Ja klar, jeder schmeißt sein Glas einfach überall hin, wie bei jeder anderen Veranstaltung auch. Sieht man jedes Wochenende. Sicher wirds da mal einen Idioten zwischen geben, aber das kann man schon aushalten, klappt doch sonst auch.

Eigenverantwortung funktioniert nicht? So so, weiß gar nicht wie es die Stadtbevölkerung bis heute geschafft hat heftige Meister & Pokalsiegerfeiern tagelang zu feiern ohne sich selbst auszurotten.

Nicht jeder, aber viele und bei einigen auch nachher unabsichtlich. Und zerbrochene Glasscherben am Boden verschwinden ja nicht einfach so, und auch nach dem die Stadtreinigung per Sonderschicht den Großteil des Mülls entsorgt hat, bleiben Gefahren für Fußgänger, Radfahrer und Tiere dadurch einfach vorhanden.

Es ist wie bei ganz vielem, weil eine Minderheit sich nicht benehmen kann, darf die Mehrheit drunter leiden und es gibt nachher solche Anordnungen. Und ich kann die Städte und ihre Einwohner verstehen, dass sie keinen Bock mehr auf auswärtige Menschenmassen haben, wenn nach deren Abzug die Stadt Scheiße aussieht.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

borussenglobe, monheim, Freitag, 26.05.2023, 15:33 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

Beim Glasverbot geht es um kaputtes Glas, das zwangsläufig überall rumliegen würde.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Vito_Corleone, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 15:57 (vor 324 Tagen) @ borussenglobe

Beim Glasverbot geht es um kaputtes Glas, das zwangsläufig überall rumliegen würde.

Wird sowieso tonnenweise rumliegen.

Das Problem ist: Verbote, die nicht durchsetzbar sind, sind kontraproduktiv - und bei solcher Menschenansammlung sind sie eben nicht durchsetzbar. Man kann an die Leute nur apellieren, würde mehr bringen. Oder die Innenstadt zu Betretungsverbotszone erklären, abriegeln und nur Einwohner feiern lassen.
Damit wäre das Problem gelöst, die ganzen auswärtigen besoffenen Eventis Horden sollen lieber zu Hause bleiben und durch eigene Gegend ziehen.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Talentförderer, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 17:34 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

Das Glasverbot an Spieltagen bringt gegenüber früher enorm viel. Und es musste ein Verbot werden, weil reines appellieren - natürlich - nicht gereicht hat.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Ingo, Europa, Freitag, 26.05.2023, 16:04 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

Beim Glasverbot geht es um kaputtes Glas, das zwangsläufig überall rumliegen würde.


Wird sowieso tonnenweise rumliegen.

Das Problem ist: Verbote, die nicht durchsetzbar sind, sind kontraproduktiv - und bei solcher Menschenansammlung sind sie eben nicht durchsetzbar. Man kann an die Leute nur apellieren, würde mehr bringen. Oder die Innenstadt zu Betretungsverbotszone erklären, abriegeln und nur Einwohner feiern lassen.
Damit wäre das Problem gelöst, die ganzen auswärtigen besoffenen Eventis Horden sollen lieber zu Hause bleiben und durch eigene Gegend ziehen.

Das ist einfach von vorne bis hinten falsch. Doppelpass-Viveau.

Verbot, verbieten, Verbote, verbiete, verböte, verboten !

Vito_Corleone, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 16:10 (vor 324 Tagen) @ Ingo


Das ist einfach von vorne bis hinten falsch. Doppelpass-Viveau.

Deine Argumentation ist brillant überzeugend. Hast Recht.

Lasst uns eine Petition starten...

Rekordeigentorschütze, Dortmund-Hafen, Freitag, 26.05.2023, 15:24 (vor 324 Tagen) @ Vito_Corleone

...für die Wiedereinführung der Demokratie!

Ne, im Ernst. Wenn das wahr ist, mit dem Erdmann, kann man nur den Kopf schütteln. Das Lokal besteht flächenmäßig zu 99% aus Biergarten. Der Innenbereich umfasst nur eine kleine Sitzgruppe, den Bedientresen und die Toiletten.

Warum nicht gleich einen Lockdown wie zu Corona-Zeiten.

Lasst uns eine Petition starten...

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 15:39 (vor 324 Tagen) @ Rekordeigentorschütze

Warum nicht gleich einen Lockdown wie zu Corona-Zeiten.

Jetzt mal ganz langsam. Was macht man denn, wenn beim Erdmann plötzlich 5000 Leute vor der Tür stehen? Und bitte nicht sagen, dass sowas völlig unmöglich wäre.

Lasst uns eine Petition starten...

AGraute, Freitag, 26.05.2023, 15:55 (vor 324 Tagen) @ Thomas

Jetzt mal ganz langsam. Was macht man denn, wenn beim Erdmann plötzlich 5000 Leute vor der Tür stehen? Und bitte nicht sagen, dass sowas völlig unmöglich wäre.

Zapfhahn öffnen und erst schließen, wenn das Fass leer ist. Im besten Fall hat man ne Zapfanlage, an die mehrere Fässer angeschlossen werden können.
Was soll man schon machen? Eine geile Zeit zusammen verbringen würd ich vorschlagen. Da kommen ja nicht 5.000 Hooligans, die das Lokal zerstören wollen.

Wie gesagt: Ich kenne den Entscheidungsprozess nicht. Eventuell gibt es eine plausible Erklärung für das Verbot oder es hätte möglicherweise Kompromisse gegeben. Ohne diese fehlenden Infos kann ich die Entscheidung nicht nachvollziehen. Für einen weitläufigen Park ein Duisburg ähnliches Szenario heraufzubeschwören halte ich für wenige realistisch.

Lasst uns eine Petition starten...

Unterhändler, Freitag, 26.05.2023, 15:52 (vor 324 Tagen) @ Thomas

Warum nicht gleich einen Lockdown wie zu Corona-Zeiten.


Jetzt mal ganz langsam. Was macht man denn, wenn beim Erdmann plötzlich 5000 Leute vor der Tür stehen? Und bitte nicht sagen, dass sowas völlig unmöglich wäre.

Dann stehen halt 5000 Leute im Westpark rum und trinken Bier und feiern ggf. eine Meisterschaft. Paar Bierwagen, die Gastro und Kioske freut es. Alles freiläufig und gut ist. Dieses Erdmann-Verbot ist einfach unglaublich. Davon ab, sind 5000 auch zu hoch gegriffen, aber selbst wenn.

Ging doch früher auch alles (BVB, WM, EM), einfach lächerlich. Man kann den Leuten vielleicht auch noch ein eigenes Gehirn zu trauen und mal machen lassen. Die Stadt ist da einfach unfähig bzw. die möglichen Vorschriften sind für die Tonne. Alles peinlich hoch 10 und angstgetrieben.

Lasst uns eine Petition starten...

Blarry, Essen, Freitag, 26.05.2023, 15:30 (vor 324 Tagen) @ Rekordeigentorschütze

Und Zigeunersoße darf man auch nicht mehr sagen. Danke Merkel!

Lasst uns eine Petition starten...

Rekordeigentorschütze, Dortmund-Hafen, Freitag, 26.05.2023, 15:36 (vor 324 Tagen) @ Blarry

Ne, so geht das nicht, Zigeuner*Innensoße bitte ;-)

Was soll das denn?

SebWagn, HH Harvestehude, Freitag, 26.05.2023, 13:21 (vor 324 Tagen) @ sepos

So langsam dreht die Stadt Dortmund mit OB Westphal durch...

Was soll das denn?

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 13:44 (vor 324 Tagen) @ SebWagn

So langsam dreht die Stadt Dortmund mit OB Westphal durch...

Also ich hab jetzt bei Instagram nix gefunden und kenne die Hintergründe nicht, aber ich denke es geht um die Übertragungen im Freien. Das war aber schon bekannt.

Was soll das denn?

sepos, Saarlandstraße, Freitag, 26.05.2023, 13:48 (vor 324 Tagen) @ Thomas

In der Story vom Cafe Erdmann.
Das Cafe hat doch wenige Plätze drin und ist eigentlich als Biergarten angelegt oder?

Was soll das denn?

Thomas, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 13:52 (vor 324 Tagen) @ sepos

In der Story vom Cafe Erdmann.
Das Cafe hat doch wenige Plätze drin und ist eigentlich als Biergarten angelegt oder?

Die Frage ist halt, wo fängt Public Viewing bei einer Übertragung nach draußen an und was ist noch Biergarten. Ich kenne die Umgebung da nicht, aber hätte dann das Strobels nicht das gleiche Problem?

Was soll das denn?

AGraute, Freitag, 26.05.2023, 14:05 (vor 324 Tagen) @ Thomas

Wobei Westphal in der PK berichtete, dass mit den Gastronomen am Alten Markt besprochen wurde, dass es keine zusätzlichen Angebote im Aussenbereich geben soll, da diese Anziehung bedeuten würden und möglicherweise ein Gedränge entstehen könnte.

Jetzt einem Biergarten, dessen Kerngeschäft der Aussenbereich ist und der aufgrund der Lage Westpark über komplett unterschiedliche bauliche Voraussetzungen im Vergleich zum Alten Markt verfügt, die Übertragung zu untersagen, wirkt erstmal wie blinder Aktionismus.

Jedoch kenne ich die Begründung seitens Stadt nicht. Eventuell gibt es einen guten Grund für das Verbot?!

Was soll das denn?

Franke, Freitag, 26.05.2023, 14:17 (vor 324 Tagen) @ AGraute

Wobei Westphal in der PK berichtete, dass mit den Gastronomen am Alten Markt besprochen wurde, dass es keine zusätzlichen Angebote im Aussenbereich geben soll, da diese Anziehung bedeuten würden und möglicherweise ein Gedränge entstehen könnte.

Jetzt einem Biergarten, dessen Kerngeschäft der Aussenbereich ist und der aufgrund der Lage Westpark über komplett unterschiedliche bauliche Voraussetzungen im Vergleich zum Alten Markt verfügt, die Übertragung zu untersagen, wirkt erstmal wie blinder Aktionismus.

Die Loveparade-Katastrophe brachte Stress für die Verantwortlichen eines jeden popeligen Vereins- oder Feuerwehrfests auf einer Wiese am Ortsrand. Da geht es hier immerhin um ähnliche gastronomische Betriebe in der gleichen Stadt am gleichen Tag. ;-)

Was soll das denn?

Rekordeigentorschütze, Dortmund-Hafen, Freitag, 26.05.2023, 15:33 (vor 324 Tagen) @ Franke

Bei der Loveparade war doch der enge Tunnel das Problem, und nicht das die Veranstaltung im Freiem stattfand. Und sechsstellige Besucherzahlen in Dortmund hatten wir auch schon öfters, denke da außer an Fußball z.B. an den Kirchentag und die Pokemon Go Geschichte.

Was soll das denn?

simie, Krefeld, Freitag, 26.05.2023, 16:09 (vor 324 Tagen) @ Rekordeigentorschütze

Bei der Loveparade war doch der enge Tunnel das Problem, und nicht das die Veranstaltung im Freiem stattfand. Und sechsstellige Besucherzahlen in Dortmund hatten wir auch schon öfters, denke da außer an Fußball z.B. an den Kirchentag und die Pokemon Go Geschichte.

Ja. Der Tunnel und die Absperrungen. Aber das wurde irgendwie schnell übergangen und paradoxerweise sieht man seitdem statt weniger Absperrungen immer mehr, die seitens der Behörden zur Auflage gemacht werden.

Was soll das denn?

istar, Freitag, 26.05.2023, 13:59 (vor 324 Tagen) @ Thomas

In der Story vom Cafe Erdmann.
Das Cafe hat doch wenige Plätze drin und ist eigentlich als Biergarten angelegt oder?


Die Frage ist halt, wo fängt Public Viewing bei einer Übertragung nach draußen an und was ist noch Biergarten. Ich kenne die Umgebung da nicht, aber hätte dann das Strobels nicht das gleiche Problem?

Das Strobels hat einen Biergarten mit Eingang und Zaun drumherum, das Cafe Erdmann nicht.

Zumindest war das früher so, ich war jetzt länger nicht da.

Stellt sich die Frage, wer dafür verantwortlich ist, wenn es so stimmt. Sky oder die Stadt?

Was soll das denn?

markus93, Sauerland, Freitag, 26.05.2023, 15:45 (vor 324 Tagen) @ istar

Ohne das ich das wirklich genau weiß, aber ist es nicht so das Bars, und Kneipen ein gesondertes Abo abschließen müssen um das öffentlich zu zeigen. Glaube kaum das dann Sky da irgendeine handhabe hätte

Was soll das denn?

sepos, Saarlandstraße, Freitag, 26.05.2023, 13:57 (vor 324 Tagen) @ Thomas

Strobels ist meines Erachtens abgeschirmter mit Sichtschutz, aber ja, ich denke dass das beim Erdmann schwierig werden könnte

BKA pennt!

Marcello, Ruhrpott-Metropole, Freitag, 26.05.2023, 12:55 (vor 324 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.tagesschau.de/inland/scholz-konvoi-umarmung-100.html

Nachdem Zelensky Desaster in Berlin nun ein weiterer dicker Knaller.
Meine Bescheidene Meinung, warum es nur am Sonntag offiziell in der Stadt was gibt.
Die sind froh wenn nix Sicherheitsrelevantes in ihre Zuständigkeit fällt.
Die Behörden gehen auf dem Zahnfleisch.

BKA pennt!

simie, Krefeld, Freitag, 26.05.2023, 15:32 (vor 324 Tagen) @ Marcello

Die sind froh wenn nix Sicherheitsrelevantes in ihre Zuständigkeit fällt.
Die Behörden gehen auf dem Zahnfleisch.

Man hat nach dem Loveparadedesaster komplett falsch reagiert. Anstatt seriös aufzuarbeiten, was dort falsch gelaufen ist (und da ist einiges schief gelaufen, alleine der Gedanke, dass man Zu und Abgang nur durch den Tunnel geplanthat, war doch Wahnsinn), hat man panisch zig Bereiche verschärft und viele unsinnige Auflagen eingeführt, die mittlerweile schlicht vieles verhindern, was vorher noch möglich gewesen ist.

BKA pennt!

istar, Freitag, 26.05.2023, 16:34 (vor 324 Tagen) @ simie

Die sind froh wenn nix Sicherheitsrelevantes in ihre Zuständigkeit fällt.
Die Behörden gehen auf dem Zahnfleisch.


Man hat nach dem Loveparadedesaster komplett falsch reagiert. Anstatt seriös aufzuarbeiten, was dort falsch gelaufen ist (und da ist einiges schief gelaufen, alleine der Gedanke, dass man Zu und Abgang nur durch den Tunnel geplanthat, war doch Wahnsinn), hat man panisch zig Bereiche verschärft und viele unsinnige Auflagen eingeführt, die mittlerweile schlicht vieles verhindern, was vorher noch möglich gewesen ist.

Ja gut. Aber die Loveparade hat jetzt wenig damit zu tun, dass irgendwer Olaf gegenüber zärtliche Gefühle empfindet und die auch noch ausleben kann.

Es ist schon ein Unding, dass jemand so nah an den Kanzler rankommt. Einfach so.

"Den Frauenfußball vorantreiben": Google wird Partner der DFB-Frauen

Newsteam ⌂, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 07:26 (vor 324 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Partnerschaft startet mit WM 2023

Quelle: Kicker

Gruß

Newsteam

Fritz' viertes BVB-Spiel: Alle Schiedsrichter-Ansetzungen für den 34. Spieltag

Newsteam ⌂, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 07:22 (vor 324 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Jablonski leitet Bayerns Auswärtspartie in Köln

Quelle: Kicker

Gruß

Newsteam

Fritz' viertes BVB-Spiel: Alle Schiedsrichter-Ansetzungen für den 34. Spieltag

PaBe, Freitag, 26.05.2023, 07:29 (vor 324 Tagen) @ Newsteam

Hab jetzt - trotz dem 2:4 Spiel gegen Bayern - absolut keine Erinnerung an Fritz. Ist das gut oder schlecht? :D

Fritz' viertes BVB-Spiel: Alle Schiedsrichter-Ansetzungen für den 34. Spieltag

Smeller, Dortmund, Freitag, 26.05.2023, 07:50 (vor 324 Tagen) @ PaBe

Da der Unparteiische am besten nicht auffallen soll, ist das eher gut.

1225388 Einträge in 13628 Threads, 13768 registrierte Benutzer Forumszeit: 14.04.2024, 14:05
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln