schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 11:03 (vor 262 Tagen)

In Kürze will die UEFA eine Reform der Champions-League beschließen, die den Vereinen mehr Spiele garantiert, den sportlichen Wert der nationalen Ligen weiter verwässert und die Finanzvormacht der großen Vereine weiter ausbaut.


Zum Artikel ...

Tags:
schwatzgelb.de, Artikel

Utopie: Mehr Demokratie wagen!

fabian 1909 @, Dortmund, Samstag, 13.03.2021, 09:52 (vor 261 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich glaube, das geht alles so nicht weiter mit netten Forderungsformulierungen von Fans. Fans lassen sich immer weiter gegeneinander ausspielen. Sie sind zu gutgläubig gegenüber ihrem eigenen Verein, der da ja mitmachen muss. Wir wollen ja nicht im Niemandsland der Tabelle verschwinden. Freiburg wollen wir ja auch nicht sein. Ok., manche vielleicht, aber nicht alle. Und dann machen wir da eben mit. Weil es läuft ja eh so weiter. Und wenn wir die Spiele boykottieren, sind ja genug auf der Dauerkarten Warteliste. Dann kommen eben andere.

Zeit wäre es für die Formulierung einer echten Utopie und die selbstbewusst vor sich herzutragen und daran zu arbeiten in den Vereinen. Für mehr Demokratie in den Vereinen und so die Möglichkeit die Regeln aktiv zu ändern. Regeln, für demokratische Mindeststandards in den Vereinen, sodass der kapitalbasierte Fußball durchbrochen wird und fanbasiert wird. Echte e.V.s die nicht mehr auf nette Investoren von nebenan setzen können, sondern auf ihre Mitglieder. Die Fans müssten dafür selbstbewusster und geeinter werden. Kein einfacher Weg. Aber was sind denn noch die Alternativen?

Es hilft doch kein Blick zurück, was früher alles besser war. Früher war auch nicht alles gut. Noch weniger hilft immer wieder hier und da die Entwicklung ein klein bisschen auszubremsen. Das funktioniert auf Dauer nicht, wenn dann eben doch bei der etwas kleineren Aufweichung der Regeln doch wieder mitgemacht wird, weil die anderen machen ja auch mit und die anderen Vereine alle ja eh viel schlimmer sind. Die Uneinigkeit der Fans muss durchbrochen und die Gutgläubigkeit gegenüber den eigenen Chefetagen beendet werden. Die Fans können es nur selbst in die Hand nehmen. Vereine auf den Kopf stellen und die Regeln aktiv verändern.

Ansonsten gilt der Vergleich mit dem Frosch, aus dem langsam heißer werdenden Wasser springt er nicht raus und stirbt eines langsamen Todes. Es bringt nichts, sich an das gegenwärtige System zu klammern, weil die Utopie ja eh nicht umsetzbar sei und zu wenige da mitmachen würden.

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League

rudi58 @, Saarland, Freitag, 12.03.2021, 20:16 (vor 262 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Aktion gegen Europacup-Reform
Was hinter dem Protestplakat von Dortmund steckt. Dazu ein Artikel auf Spiegel Online

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League

micha87 @, bei Berlin, Freitag, 12.03.2021, 21:05 (vor 262 Tagen) @ rudi58

Kannst du den hier Bitte verlinken?

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League

rudi58 @, Saarland, Freitag, 12.03.2021, 21:24 (vor 262 Tagen) @ micha87
bearbeitet von rudi58, Freitag, 12.03.2021, 21:30

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League

Auron @, Mettmann, Freitag, 12.03.2021, 18:31 (vor 262 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Volle Zustimmung zum Artikel. Wollte zunächst schreiben, dass ich die CL so langsam boykottieren sollte. Aber ich kann gar nicht sagen, wann ich zuletzt ein CL Spiel mit unserem BVB gesehen habe. Wann hat das ZDF die Rechte verloren? Wir können nur mit den Füßen bzw der Fernbedienung abstimmen. Leider sind wir mit unserer Einstellung hier im Forum nicht in der Mehrheit. Habe letztens eine Umfrage zu einigen Themen des "modernen Fußballs" gelesen (ich glaube die halbjährliche vom kicker) und die Mehrheit war bei den meisten Themen nicht meiner Meinung. Habe also keine Hoffnung für Fußball nach meinen Vorstellungen.

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League

Elmar @, Freitag, 12.03.2021, 18:03 (vor 262 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Die Pandemie kommt für so einen Beschluss genau recht. So spart man sich auch noch den Zwergenaufstand der Unterschicht.

Contra!

Fritzxfb, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 17:31 (vor 262 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich bin absolut für die Reform.

Wir geben zur Zeit alles dafür, am Ende auf Platz 4 zu stehen. Allein der Gedanke daran, dass Erling uns vielleicht verlässt, wenn wir nicht auf Platz 4 landen, ist ein Alptraum.
Und jetzt kommt nicht mit Söldner oder so. Der Junge MUSS Championsleague spielen. Unsere Fan-Aktion nach dem Derby lässt ihn vielleicht etwas länger drüber nachdenken, aber ohne Platz 4 wird er leider weg sein.

Wegen Corona ist der Verlust, dass wir alle nicht ins Stadion dürfen, für uns viel höher als für Bayern, RB, LEV u.s.w. , und damit meine ich nicht nur den finanziellen Verlust.

Trotzdem sind wir das einzige deutsche Team, das noch in allen drei Wettbewerben ist. Darauf bin ich verdammt stolz, aber deshalb haben wir eine so hohe Belastung, dass einige Spieler am Ende eines Spiels kaum noch stehen können.
Wie geil wäre es, wenn wir morgen gegen Hertha mal alle Ersatzspieler einsetzen könnten, weil wir nicht zwingend auf Platz 4 angewiesen sind.
Vom 03.4. bis zum 24.4. werden wir 7 Spiele haben. In 21 Tagen. Toll, dass das letzte Spiel dieser Kette gegen ausgeruhte Wolfsburger stattfinden wird.
Die freuen sich, uns an dem Tag die genialen Champions-League-Abende in der nächsten Saison wieder mit vollem Westfalenstadion endgültig kaputt zu machen.
Wie geil wäre es, so ein Spiel einfach mal abschenken zu können, da wir gemäß CL-Reform auf der Gewinner-Seite sind und automatisch qualifiziert sind?

Denn die Qualifikation haben wir uns in den letzten Jahren schließlich durch gute Leistung erarbeitet!
Die aktuelle Rangliste seht ihr unter LINK .
Wir wären trotz Liverpool und Arsenal dabei, auch, wenn wir 7. in der Liga werden!
Nach dem Wolfsburg-Spiel geht es übrigens direkt so weiter. Während sich unsere Konkurrenten um Platz 4 zwei Wochen ausruhen können, spielen wir (hoffentlich) 3 Halbfinals (CL, DFB-Pokal, CL).
Und danach geht es direkt in der Liga gegen Leipzig. Nicht daran zu denken, wenn die mit einem Sieg gegen uns die Meisterschaft eintüten. Aber wenn die nicht mehr Meister werden könnten und wir nicht mehr Vierter werden müssten, wäre das Spiel nach der Reform scheißegal!
Ich finde, man kann das finanzielle Ungleichgewicht durchaus kritisieren, aber wir sind Borussia Dortmund! Wir haben uns unseren Status erarbeitet und wir haben es verdient, in der Champions-League zu spielen!
Also: lasst uns genießen, dass wir auf der Gewinner-Seite stehen und seht der Reform gelassen entgegen.

Contra!

DieRoteKarteZahlIch, UK, Samstag, 13.03.2021, 10:51 (vor 261 Tagen) @ Fritzxfb

Wie geil wäre es, wenn wir morgen gegen Hertha mal alle Ersatzspieler einsetzen könnten, weil wir nicht zwingend auf Platz 4 angewiesen sind.

Müsste man die Fans aus Bielefeld mal fragen, wie geil die das finden.

Vom 03.4. bis zum 24.4. werden wir 7 Spiele haben. In 21 Tagen. Toll, dass das letzte Spiel dieser Kette gegen ausgeruhte Wolfsburger stattfinden wird.

Denn die Qualifikation haben wir uns in den letzten Jahren schließlich durch gute Leistung erarbeitet!

Leipzig müsste aber auch gesetzt sein. Die haben auch eine gute Lobby.

Contra!

Garum @, Bornum am Harz, Samstag, 13.03.2021, 10:57 (vor 261 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Wie geil wäre es, wenn wir morgen gegen Hertha mal alle Ersatzspieler einsetzen könnten, weil wir nicht zwingend auf Platz 4 angewiesen sind.


Müsste man die Fans aus Bielefeld mal fragen, wie geil die das finden.

Vom 03.4. bis zum 24.4. werden wir 7 Spiele haben. In 21 Tagen. Toll, dass das letzte Spiel dieser Kette gegen ausgeruhte Wolfsburger stattfinden wird.

Denn die Qualifikation haben wir uns in den letzten Jahren schließlich durch gute Leistung erarbeitet!


Leipzig müsste aber auch gesetzt sein. Die haben auch eine gute Lobby.

Man stelle sich mal vor Schalke steigt ab und dürfte auf Grund der Historie weiter CL spielen.

Contra!

Fritzxfb, Dortmund, Samstag, 13.03.2021, 13:18 (vor 261 Tagen) @ Garum

Sowohl Leipzig als auch Scheiße hätten keine so gute Historie wie wir und wären deshalb zu Recht nicht berechtigt. Trotz Leipziger Halbfinale und unseres Ausscheidens wegen des Anschlags auf unseren Bus wären immer noch Top-Mannschaften zwischen uns und Leipzig. Und Scheiße ist auf dem Niveau von Real Sociedad und Galatasaray und verschwindet bald ganz von der Europa-Landkarte.

Contra!

fabian 1909 @, Dortmund, Samstag, 13.03.2021, 10:50 (vor 261 Tagen) @ Fritzxfb

Wir geben zur Zeit alles dafür, am Ende auf Platz 4 zu stehen. Allein der Gedanke daran, dass Erling uns vielleicht verlässt, wenn wir nicht auf Platz 4 landen, ist ein Alptraum.

Eben, kommt es nach der ECA, muss der BVB ja gar nicht mehr Vierter werden. Er spielt einfach so mit. Der Wettbewerb wird ausgehebelt.

Den Anspruch oben mitzuspielen habe ich auch. Deswegen dürfen Fans verschiedener Vereine sich nicht mehr gegeneinander ausspielen lassen, sondern selbstbewusst gemeinsam den Anspruch erheben zusammen die Regeln zu verändern, das System endlich zu demokratisieren.

Contra!

Kappadozianer @, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 20:43 (vor 262 Tagen) @ Fritzxfb

Wie geil wäre es, so ein Spiel einfach mal abschenken zu können, da wir gemäß CL-Reform auf der Gewinner-Seite sind und automatisch qualifiziert sind?[/b]

Jou, wäre vor allem sehr fair und sportlich und kaum wettbewerbsverzerrend. Lol.

Re!

pactum Trotmundense, Syburg, Freitag, 12.03.2021, 19:38 (vor 262 Tagen) @ Fritzxfb

Ich bin absolut für die Reform.

Ich bin absolut dagegen.

Contra!

Sascha @, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 19:04 (vor 262 Tagen) @ Fritzxfb

Ich will lieber sportlichen Wettbewerb sehen, als nur dabei zuzuschauen, wie man sich das Geld gegenseitig zuschaufelt.

Contra!

markus @, Freitag, 12.03.2021, 21:07 (vor 262 Tagen) @ Sascha

Ich will lieber sportlichen Wettbewerb sehen, als nur dabei zuzuschauen, wie man sich das Geld gegenseitig zuschaufelt.

Vor allem reißt man mit dem Hintern wieder das ein, was eine minimal fairere TV Geldverteilung innerhalb der DFL bewirken soll. Ich frage mich, wann der Punkt erreicht sein wird, bis das Interesse deutlich zurückgehen wird.

Contra!

Fritzxfb, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 20:09 (vor 262 Tagen) @ Sascha

Sascha, der ist doch nicht ausgeschlossen. Warum schwächeln wir denn dieses Jahr gegen Freiburg, Union, Mainz, Aufsteiger Stuttgart, Köln?
Oder warum verliert Bayern gegen Frankfurt und fast gegen Bielefeld, RB gegen Mainz und Köln, Gladbach gegen Mainz und Köln, Leverkusen gegen Freiburg und Mainz (mehr fallen mir ad hoc nicht ein).
Mainz und Köln steigen vielleicht ab, nehmen aber den Großen gut Punkte ab.
Das macht doch Spaß.
Und sportlichen Wettbewerb hast du in der CL nach der ganz alten Regel auch nicht, wenn dann statt Liverpool der Meister von Aserbaidschan spielt.
ps: sonst bin ich bei fast allen Artikeln deiner Meinung ;-)

Contra!

Garum @, Bornum am Harz, Samstag, 13.03.2021, 10:42 (vor 261 Tagen) @ Fritzxfb

Sascha, der ist doch nicht ausgeschlossen. Warum schwächeln wir denn dieses Jahr gegen Freiburg, Union, Mainz, Aufsteiger Stuttgart, Köln?
Oder warum verliert Bayern gegen Frankfurt und fast gegen Bielefeld, RB gegen Mainz und Köln, Gladbach gegen Mainz und Köln, Leverkusen gegen Freiburg und Mainz (mehr fallen mir ad hoc nicht ein).
Mainz und Köln steigen vielleicht ab, nehmen aber den Großen gut Punkte ab.
Das macht doch Spaß.
Und sportlichen Wettbewerb hast du in der CL nach der ganz alten Regel auch nicht, wenn dann statt Liverpool der Meister von Aserbaidschan spielt.
ps: sonst bin ich bei fast allen Artikeln deiner Meinung ;-)

Wärest du auch für die Reform wenn wir nicht zu der Elite gehören würden?

Contra!

Fritzxfb, Dortmund, Samstag, 13.03.2021, 13:10 (vor 261 Tagen) @ Garum

ja, denn die Attraktivität der Spiele in der CL reizt mich.
Ich gucke so gut wie kein EL-Spiel. Außer als Frankfurt als interessanter Verein dort mitmischte. Warum gucke ich keine EL aber dafür immer CL? Weil es einfach die attraktiveren Mannschaften sind, denen es Spaß macht, zuzugucken. Für mich steht der Fußball im Mittelpunkt und ein EL-Spiel ist im Normalfall uninteressant. Dass die Attraktivität der CL die Preise dort anhebt und die Schere vergrößert, sehe ich nicht als Grund dafür, das zu boykottieren.

Contra!

alexey83, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 19:10 (vor 262 Tagen) @ Sascha

Ich will lieber sportlichen Wettbewerb sehen, als nur dabei zuzuschauen, wie man sich das Geld gegenseitig zuschaufelt.

Genau so ist das. Ich befürchte aber, dass man kaum eine Chance hat diese neue Liga zu verhindern.

Und was noch wichtiger ist, hättest du nicht eine Minute warten können, bevor du deine Antwort abschickst? ;)

Contra!

ahw79, Osnabrück, Freitag, 12.03.2021, 17:57 (vor 262 Tagen) @ Fritzxfb

Super. Spiele gegen Plastikclubs und die sind dann auch noch egal. Mensch, da schau ich doch gern bei der Bundesliga rein.

Contra!

dandi @, Freitag, 12.03.2021, 17:47 (vor 262 Tagen) @ Fritzxfb

Genau, ist ja eigentlich auch egal ob wir irgendwann in grün gelb oder schwarz rot auflaufen, ob wir borussia Signal Dortmund heißen oder in Duisburg spielen weil dort der neue Geldgeber sitzt..... Man man,man, irgendwann fällt einem nichts mehr zu den kruden Phantasien ein. Hauptsache Wettbewerbsfähigkeit...

Contra!

seppel-87, Freitag, 12.03.2021, 18:58 (vor 262 Tagen) @ dandi

Genau, ist ja eigentlich auch egal ob wir irgendwann in grün gelb oder schwarz rot auflaufen, ob wir borussia Signal Dortmund heißen oder in Duisburg spielen weil dort der neue Geldgeber sitzt..... Man man,man, irgendwann fällt einem nichts mehr zu den kruden Phantasien ein. Hauptsache Wettbewerbsfähigkeit...

Das ist doch bullshit! Wären wir alle konsequent, dann dürften wir schon lange nicht mehr mitmachen. Schön Sonntag zum hiesigen Kreisligisten und gut ist. Wir Fans sind doch wie der Frosch im Topf. Die CL Reform kommt und wir werden ein bisschen protestieren und dann schlucken, wie immer...leider

Contra!

alexey83, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 19:22 (vor 262 Tagen) @ seppel-87


Wären wir alle konsequent, dann dürften wir schon lange nicht mehr mitmachen. Schön Sonntag zum hiesigen Kreisligisten und gut ist. Wir Fans sind doch wie der Frosch im Topf. Die CL Reform kommt und wir werden ein bisschen protestieren und dann schlucken, wie immer...leider

Du hast vermutlich Recht. Es fängt schon mit den Ticketpreisen an. Für die vier Spiele habe ich 250 (?) Euro bezahlt. Wie viel ist ein Auswärtsspiel wert? Sind die 70 Euro (da müssen wir schon "froh" sein, dass die Preise für Auswärtsfans begrenzt werden. Sonst würden wir zum Teil über 100 Euro zahlen) nicht schon zu viel?

Corona wird jetzt dafür sorgen, dass einige Fans sich vom Fußball abwenden. Diejenigen, die kritisch waren, werden vielleicht aufgeben. Sobald wir den Erfolg haben, werden neue Leute nachkommen, aber ob es wirklich viele sein werden, weiß ich nicht.

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League

Garum @, Bornum am Harz, Freitag, 12.03.2021, 17:15 (vor 262 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Es bleibt ab zu warten wie sich die anderen Vereine in der Liga positionieren. Das könnte dann auch zu einem Aufstand führen und das meiner Ansicht nach zu recht. Da würden auch ein paar Almosen nicht helfen. Die Liga ist ja jetzt schon nicht mehr spannend.

Neu auf schwatzgelb.de: Nein zur Reform der Champions-League

CD7 @, Berlin, Freitag, 12.03.2021, 16:02 (vor 262 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

es gab eine Zeit, da hab ich bei einem CL Spiel des BVB gezittert, weil es so etwas besonderes war.
Natürlich war ich da noch jünger, aber es war auch einfach was besonderes, weil weniger verfügbar.
Drehen wir dieses Rad immer weiter, dann gibt es bald täglich Fußball.
Dann irgendwann stündlich.
Und dann gibt es irgendwann gar keine Spiele mehr, sondern ein ständig laufendes Spiel, damit die scheisse aber auch wirklich non-stop läuft. 24h am Stück, 7 Tage die Woche, und immer weiter.
Die großen eropäischen Teams haben eine Kadergröße von durchschnittlich 300 Fußballern, die alle ein-und ausgewechselt werden. Dauerkarten werden für bestimmte wöchentliche Zaitfenster verkauft, zu denen die Leutedann ins Stadion gehen könne, oder natürlich äquivalent für pay TV. Während des Spiels werden natürlichauch die Trainer gewechselt, falls es nicht läuft.
Man kann sich rund um die Uhr mit Bier volllaufen lassen, weil immer Fußball ist.
Die WM in Katar wird das erste große Turnier, was ich seit 30 Jahren nicht schauen werde, weitere Veranstaltugnen dieser Art werden folgen. Es reizt mich einfach nicht mehr, es ist die völlige Reizüberflutung...

eine Utopie

krassgelb @, Berlin, Freitag, 12.03.2021, 16:50 (vor 262 Tagen) @ CD7

Danke für diesen Artikel, der mir nicht nur neue Informationen liefert, sondern sie auch sehr treffend einordnet und bewertet.
Das Ganze spiegelt die Auswüchse des globalen Kapitalismus, der letztlich unreguliert und grenzenlos, sich ohne jede Rücksichtnahme alles einverleibt, was sich kapitalisieren lässt. Bis es zum "Schwarzen Freitag" kommt, der dann allerdings die Falschen bluten lässt.
Diesen Schwarzen Freitag könnten wir uns im Fußballgeschäft u.U. herbeisehnen. Wie könnte der aussehen? Dass die Ölmilliarden abgezogen werden? Kaum vorstellbar ohne dass dem Verwerfungen der Weltwirtschaft zugrunde liegen, die sich keiner wünschen kann.
Von der Idee her bliebe nur ein weltweiter, zumindest aber europaweiter Boykott einer ganzen Saison. Leere Stadien, keine TV-Abos, dann bleiben auch die Sponsoren weg. Der (vorübergehende) Verzicht sollte zu verkraften sein. Diese Utopie ist aber wohl doch zu sehr Utopie.

eine Utopie

Hässlicher_Ork, Ort, Freitag, 12.03.2021, 21:44 (vor 262 Tagen) @ krassgelb

So lange "wir" Konsumenten den Dreck fressen, wird am Rad gedreht. Schaut kein Schwein diese CL, dann haben sich die Veränderungen schnell erledigt, aber eben am Ende schaut halt doch jeder wieder zum 100. Mal Neymar gegen Lewandowski.

Es entbehrt jedem fairen Wettbewerb, wenn man aufgrund der Historie bevorzugt wird. Verpassen wir heuer die CL, dann müssen wir mit dem leben. Es wäre peinlich genug mit dem investierten Geldvolumen.

855963 Einträge in 9598 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 585 Benutzer online (79 registrierte, 506 Gäste) Forumszeit: 29.11.2021, 22:40
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln