schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

BVB-Newsthread vom 28.02.2021 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 06:09 (vor 325 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread, BVB

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:04 (vor 325 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ohne Worte.

Kehli hat eine Chance verdient - der is nicht blöd und Unterstützung

einergehtnochrein @, Donaueschingen, Montag, 01.03.2021, 12:18 (vor 324 Tagen) @ stoffel85

hat er - also erst mal abwarten und nicht vorher mimimi veranstalten

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

istar @, Montag, 01.03.2021, 10:13 (vor 324 Tagen) @ stoffel85

Ohne Worte.

Warst du das nicht, der vor kurzem noch Peter Bosz nachgetrauert hat?

*meinjanur*

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Jurist81, Langenberg, Montag, 01.03.2021, 08:54 (vor 324 Tagen) @ stoffel85
bearbeitet von Jurist81, Montag, 01.03.2021, 09:09

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.

Und die breite Schar an Usern, die von BWL ebenso wenig Ahnung hat wie von der Fußballbranche bewertet die Entscheidung, die von Menschen getroffen wurde, die ihren Job jahrzehntelang erfolgreich auf internationalen Spitzenniveau bringen, kritisch, weil entweder der Vorstandsvorsitzende eine Erbfolge installiert oder die ausgewählte Person in Interviews so einseitig rüberkommt.

Liebe Kritiker, ich sage nicht, dass Ihr Recht oder Unrecht habt. Ich sage nur: Ihr könnt das überhaupt nicht beurteilen. Also, halte mal die Luft an, wetzt Eure Messerchen und holt die raus, wenn Kehl scheitern sollte. Oder noch besser: Hofft, dass sich keiner merkt, was Ihr hier geschrieben habt, wenn er erfolgreich sein sollte und Ihr die nächste Entscheidung "aus dem Bauch heraus" kritisiert.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

herrNick @, Montag, 01.03.2021, 12:38 (vor 324 Tagen) @ Jurist81

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.

Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 01.03.2021, 13:51 (vor 324 Tagen) @ herrNick

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.


Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.

Nein, das ist klar. Und jeder, der Kehl jetzt schon definitiv die Eignung abspricht, sollte sich klar machen, dass dafür überhaupt keine Beurteilungsgrundlage existiert (für das Gegenteil übrigens auch nicht). Aber seine Meinung darüber darzulegen, skeptische wie begrüßende, finde ich dennoch völlig ok. Man muss sich halt nur darüber im Klaren sein, dass es eben nur das ist.
Wirklich beurteilen kann man Kehl als SP eh erst nach ein paar Monaten bis Jahren. Im Endeffekt wie bei Spielertransfers auch.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 13:08 (vor 324 Tagen) @ herrNick

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.


Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.

Wobei es wohl auch nur im Profifußball möglich ist, dass jemand ohne echte Berufserfahrung und quasi direkt nach der Ausbildung zum "Einkaufsleiter" eines Unternehmens mit einem Umsatz, der Richtung einer halben Milliarde pro Jahr geht, wird. Außerhalb dieses Business wäre das schon eine Personalentscheidung, die deutliches Kopfschütteln verursachen würde.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Fred789, Ort, Montag, 01.03.2021, 16:16 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.


Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.


Wobei es wohl auch nur im Profifußball möglich ist, dass jemand ohne echte Berufserfahrung und quasi direkt nach der Ausbildung zum "Einkaufsleiter" eines Unternehmens mit einem Umsatz, der Richtung einer halben Milliarde pro Jahr geht, wird. Außerhalb dieses Business wäre das schon eine Personalentscheidung, die deutliches Kopfschütteln verursachen würde.

Das stört mich genauso die fehlende Erfahrung auf so einer Position. Auf der Trainerposition würden wir das nicht machen, außer aus der Not heraus wie jetzt bei Terzic.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

herrNick @, Montag, 01.03.2021, 15:12 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.


Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.


Wobei es wohl auch nur im Profifußball möglich ist, dass jemand ohne echte Berufserfahrung und quasi direkt nach der Ausbildung zum "Einkaufsleiter" eines Unternehmens mit einem Umsatz, der Richtung einer halben Milliarde pro Jahr geht, wird. Außerhalb dieses Business wäre das schon eine Personalentscheidung, die deutliches Kopfschütteln verursachen würde.

Das ist wohl so. Das Problem ist vermutlich, dass es da wenig Grauzonen gibt. Ein erfahrener Manager, der von außerhalb des Fußballs kommt, hat kein Netzwerk, was vermutlich relativ wichtig in der Branche ist. Das Netzwerk hast Du aber im Grunde nur, wenn Du aus dem Profi-Betrieb kommst. Dann fehlt Dir aber das Management Hintergrund-Wissen. Vermutlich bräuchte man da immer eine Doppelspitze.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 15:43 (vor 324 Tagen) @ herrNick

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.


Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.


Wobei es wohl auch nur im Profifußball möglich ist, dass jemand ohne echte Berufserfahrung und quasi direkt nach der Ausbildung zum "Einkaufsleiter" eines Unternehmens mit einem Umsatz, der Richtung einer halben Milliarde pro Jahr geht, wird. Außerhalb dieses Business wäre das schon eine Personalentscheidung, die deutliches Kopfschütteln verursachen würde.


Das ist wohl so. Das Problem ist vermutlich, dass es da wenig Grauzonen gibt. Ein erfahrener Manager, der von außerhalb des Fußballs kommt, hat kein Netzwerk, was vermutlich relativ wichtig in der Branche ist. Das Netzwerk hast Du aber im Grunde nur, wenn Du aus dem Profi-Betrieb kommst. Dann fehlt Dir aber das Management Hintergrund-Wissen. Vermutlich bräuchte man da immer eine Doppelspitze.

Die Alternative ist eben, eine Nummer kleiner anzufangen. Vielleicht Regionalliga, oder dritte Liga und sich dort zu bewähren. Da ist die Verantwortung zwar nicht kleiner, aber zumindest der finanzielle Einsatz.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

BukausmTal @, Wuppertal, Montag, 01.03.2021, 13:45 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.


Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.


Wobei es wohl auch nur im Profifußball möglich ist, dass jemand ohne echte Berufserfahrung und quasi direkt nach der Ausbildung zum "Einkaufsleiter" eines Unternehmens mit einem Umsatz, der Richtung einer halben Milliarde pro Jahr geht, wird. Außerhalb dieses Business wäre das schon eine Personalentscheidung, die deutliches Kopfschütteln verursachen würde.>

Wer wäre denn grundsätzlich besser geeignet, wenn man nicht auf die wenigen erfolgreichen Sportdirektoren bei internationalen Spitzenvereinen Zugriff hat?
Selbst Mislintat, den ich aus dem Bauchgefühl heraus lieber gesehen hätte, hat noch nicht langfristige Erfolge auf der Position nachzuweisen.
Rangnick vielleicht, aber der wäre a) nicht vermittelbar und b) bei einem besseren Angebot vermutlich schnell wieder weg.
Für Kehl spricht auf unter anderem, dass er seit Jahren engstens mit Zorc zusammenarbeitet und von ihm Loyalität zum BVB zu erwarten ist.
Das ist besonders unter dem Aspekt wichtig, dass Zorc sicherlich seine Erfahrungen aus den existenzbedrohenden Jahren Zeiten weitergibt.
Gerade in der perspektivisch wirtschaftlich völlig unberechenbaren Zeit mit/ nach Corona könnte das von Vorteil sein, selbst wenn dank Impfungen wieder mehr Normalität möglich sein wird.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Shizzo @, Montag, 01.03.2021, 13:48 (vor 324 Tagen) @ BukausmTal

Warum hätte Rangnick hier nicht vermittelbar sein sollen? Selbst Götze und Hummels wurden wieder akzeptiert. Rangnick, so unsympathisch ich ihn auch finde, hätte zumindest mal sehr viel externen Input liefern können. Mit Kehl schmort man erstmal wieder im eigenen Saft.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

herrNick, Montag, 01.03.2021, 12:51 (vor 324 Tagen) @ herrNick

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.


Hinzu kommt, dass die Beurteilungskriterien idR sind:
- seine Interviews sind so nichts sagend
- ich habe die letzten Jahre so wenig von ihm mitbekommen

Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtigen Kriterien zu Kehls Eignung für den Job sind. Er soll hier ja nicht Pressesprecher werden.

Naja

„Nah an der Mannschaft „
„Bindeglied zwischen Mannschaft und Management „

Wenn ich mir die Querelen um Sancho angucke (mit Höhepunkt IN Barcelona ne Teamsitzung zu verpennen)
Oder das Absägen von Reus und Hummels von Favre.
Oder die fehlende Bereitschaft im Sommer mit Favre die 4er Kette einzustudieren
.....könnte ewig so weiter machen.

Wäre das nicht vorallem Kehls Aufgabe gewesen die Dinge zu managen und unter Kontrolle zu haben wenn die Superstars freidrehen ?

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Jurist81, Montag, 01.03.2021, 11:35 (vor 324 Tagen) @ Jurist81

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.

Und die breite Schar an Usern, die von BWL ebenso wenig Ahnung hat wie von der Fußballbranche bewertet die Entscheidung, die von Menschen getroffen wurde, die ihren Job jahrzehntelang erfolgreich auf internationalen Spitzenniveau bringen, kritisch, weil entweder der Vorstandsvorsitzende eine Erbfolge installiert oder die ausgewählte Person in Interviews so einseitig rüberkommt.

Liebe Kritiker, ich sage nicht, dass Ihr Recht oder Unrecht habt. Ich sage nur: Ihr könnt das überhaupt nicht beurteilen. Also, halte mal die Luft an, wetzt Eure Messerchen und holt die raus, wenn Kehl scheitern sollte. Oder noch besser: Hofft, dass sich keiner merkt, was Ihr hier geschrieben habt, wenn er erfolgreich sein sollte und Ihr die nächste Entscheidung "aus dem Bauch heraus" kritisiert.

Ich habe Ahnung von BWL, bringt mir aber auch nix bzgl dieser Entscheidung ;)

Seine Interviews und seine Posts (keine Ahnung wo) interessieren mich auch nicht.

Wenn ich mir aber anschaue was so bei Amtsantritt bzgl seines Aufgabenbereichs angerissen wurde kann ich von Außen nichts positives erkennen.
Klar man kann nur einen Bruchteil von außen „sehen“. Aber der lässt einen sehr skeptisch auf die Personalie blicken.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Shizzo @, Montag, 01.03.2021, 13:44 (vor 324 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Zudem soll er ja auch an Transfers bereits beteiligt gewesen sein. Schaut man sich die letzten Transfersommer mal so an...nunja. Vor Allem teuer und durchschnittlich bis schlecht.

Magenschmerzen bereitet mir auch, wenn Kehl versagen sollte, was ich nicht hoffe, wer sägt ihn dann ab? Kumpel Watzke? Das dürfte dann erstmal 3 Jahre dahinsiechendes Gewurschtl geben, bis konsequent gehandelt wird.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Montag, 01.03.2021, 16:02 (vor 324 Tagen) @ Shizzo

Zudem soll er ja auch an Transfers bereits beteiligt gewesen sein. Schaut man sich die letzten Transfersommer mal so an...nunja. Vor Allem teuer und durchschnittlich bis schlecht.

Magenschmerzen bereitet mir auch, wenn Kehl versagen sollte, was ich nicht hoffe, wer sägt ihn dann ab? Kumpel Watzke? Das dürfte dann erstmal 3 Jahre dahinsiechendes Gewurschtl geben, bis konsequent gehandelt wird.

Aber darum geht es doch auch irgendwie.
Die großen Transfers a la Hummels, Götze, Brandt und Schulz werden doch eh von Aki durchgeführt und veranlasst.
Bei den kleinen und talentierten, wo auch gescoutet wird, machen andere den Job.
Dazwischen muss ein loyaler Mitarbeiter sitzen, der nicht aufmüpfig ist.

Kehl passt in diese Position.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

burz @, Lünen, Montag, 01.03.2021, 12:06 (vor 324 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Hier gibt es eine Stelle im Verein, deren tatsächliches Aufgabengebiet und deren tägliche Arbeit wahrscheinlich allenfalls eine Handvoll User halbwegs treffend beschreiben können. Diese wird mit einer Person besetzt, deren inhaltlichen Qualitäten hier nicht einmal eine Handvoll User beurteilen können.

Und die breite Schar an Usern, die von BWL ebenso wenig Ahnung hat wie von der Fußballbranche bewertet die Entscheidung, die von Menschen getroffen wurde, die ihren Job jahrzehntelang erfolgreich auf internationalen Spitzenniveau bringen, kritisch, weil entweder der Vorstandsvorsitzende eine Erbfolge installiert oder die ausgewählte Person in Interviews so einseitig rüberkommt.

Liebe Kritiker, ich sage nicht, dass Ihr Recht oder Unrecht habt. Ich sage nur: Ihr könnt das überhaupt nicht beurteilen. Also, halte mal die Luft an, wetzt Eure Messerchen und holt die raus, wenn Kehl scheitern sollte. Oder noch besser: Hofft, dass sich keiner merkt, was Ihr hier geschrieben habt, wenn er erfolgreich sein sollte und Ihr die nächste Entscheidung "aus dem Bauch heraus" kritisiert.


Ich habe Ahnung von BWL, bringt mir aber auch nix bzgl dieser Entscheidung ;)

Seine Interviews und seine Posts (keine Ahnung wo) interessieren mich auch nicht.

Wenn ich mir aber anschaue was so bei Amtsantritt bzgl seines Aufgabenbereichs angerissen wurde kann ich von Außen nichts positives erkennen.
Klar man kann nur einen Bruchteil von außen „sehen“. Aber der lässt einen sehr skeptisch auf die Personalie blicken.

Die Einblicke lassen mich auch eher skeptisch auf diese Personalie blicken. Schon zu Spielerzeiten haben mich die Interviews von Kehl regelmäßig aufgeregt. Dem gegenüber empfinde ich die klaren Analysen von Mats Hummels treffend und auch nicht auf Kosten seiner Mitspieler oder Trainer abzielend.

Aber wie der Jurist schon schrieb, sind die Einblicke bislang absolut überschaubar bis nichtssagend. Es ist doch anzunehmen, dass Sebastian Kehl inzwischen bei Verhandlungen zu Spielerverpflichtungen oder Gehältern als Wortführer auftrat oder vorab zumindest befragt wurde, wie er in solchen Gesprächen auftreten würde. Zudem werden Zorc und Watzke ihn sicherlich zu strategischen Themen befragt haben, bevor sie sich selbst dazu geäußert haben. Dadurch bekommen die Beteiligten sicher ein besseres Bild wie Sebastian Kehl zukünftig alleinverantwortlich handeln würde.

Jedenfalls ist niemand von uns auch nur annähernd in der Position diese Personalie bewerten zu können. Da finde ich diese definitiven Urteile wie von stoffel85 absolut deplatziert. Wer ernsthaft glaubt hier einen klaren Blick auf die Situation zu haben, macht sich einfach unglaubwürdig.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 12:13 (vor 324 Tagen) @ burz

Dem gegenüber empfinde ich die klaren Analysen von Mats Hummels treffend und auch nicht auf Kosten seiner Mitspieler oder Trainer abzielend.

Keine Kritik an dir, aber ich kenne glaube ich wirklich keinen Borussen der Mats Hummels dieses Zeugnis ausstellen würde.

Gibt es von Kehl empfehlenswerte längere Interviews? Gut oder schlecht für ihn ist mir gleich. Hab zur Zeit gar keins parat.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

burz @, Lünen, Montag, 01.03.2021, 12:32 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Dem gegenüber empfinde ich die klaren Analysen von Mats Hummels treffend und auch nicht auf Kosten seiner Mitspieler oder Trainer abzielend.


Keine Kritik an dir, aber ich kenne glaube ich wirklich keinen Borussen der Mats Hummels dieses Zeugnis ausstellen würde.

Gibt es von Kehl empfehlenswerte längere Interviews? Gut oder schlecht für ihn ist mir gleich. Hab zur Zeit gar keins parat.

Sebastian Kehl hat in seiner aktiven Karriere tatsächlich jedes noch so schlechte Spiel schöngeredet. Da kannst Du Dir jedes beliebige Interview ansehen. Da war kaum ein Unterschied zwischen dem Interview nach einem überragenden Auftritt und einer Blamage zu erkennen.

Was Mats Hummels angeht. Ich weiß, dass seine Interviews hier mindestens überwiegend kritisch gesehen werden. Ich teile diese Meinung tatsächlich nicht.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

NGM, Ort, Montag, 01.03.2021, 13:12 (vor 324 Tagen) @ burz

Sebastian Kehl hat in seiner aktiven Karriere tatsächlich jedes noch so schlechte Spiel schöngeredet. Da kannst Du Dir jedes beliebige Interview ansehen. Da war kaum ein Unterschied zwischen dem Interview nach einem überragenden Auftritt und einer Blamage zu erkennen.

Das wird doch auch trainiert, so wirklich darf doch keiner seine Meinung sagen. Wenn doch kanns ganz schön nach hinten gehen.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

burz @, Lünen, Montag, 01.03.2021, 13:42 (vor 324 Tagen) @ NGM

Sebastian Kehl hat in seiner aktiven Karriere tatsächlich jedes noch so schlechte Spiel schöngeredet. Da kannst Du Dir jedes beliebige Interview ansehen. Da war kaum ein Unterschied zwischen dem Interview nach einem überragenden Auftritt und einer Blamage zu erkennen.


Das wird doch auch trainiert, so wirklich darf doch keiner seine Meinung sagen. Wenn doch kanns ganz schön nach hinten gehen.

Klar wird das trainiert. Als intelligenter Mensch sollte man sich trotzdem fragen, ob man Teil dieser seelenlosen Phrasenmaschinerie sein möchte. Im Ergebnis hat er so agiert wie Lucien Favre. Bei Interviews dieser Art gelangen in den seltensten Fällen Interna nach außen. Das ist sicher der positive Aspekt dieses Auftretens.

Wenn aber ein ganzer Verein so auftritt, wirst Du als Verein natürlich auch austauschbar. Und der gemeine Zuhörer kommt sich bei solchen Interviews auch maximal verarscht vor. Da war mir Lucien Favre schon lieber, da er nicht mal den Eindruck entstehen ließ, dass er irgendein Interesse an einem Austausch mit den Medien hatte.

Ein weiterer Tiefpunkt des Forums

ThoTu_und_Harry @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 11:16 (vor 324 Tagen) @ Jurist81

Da gehe ich mit. Kehl mag ich als Person. Was er da in den Büros des BVB treibt, kann ich wirklich nicht einschätzen. Seine Interviews fand ich zuletzt farblos und phrasenlastig. Ist mir persönlich nicht genug Diskussionsgrundlage, um ihn abzuschreiben. Hoffe er wird ein würdiger Nachfolger, sollte es offiziell werden. Wie schon Mislintat sagte, einen besseren Mentoren kann man sich nicht wünschen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Thomas, Montag, 01.03.2021, 08:28 (vor 324 Tagen) @ stoffel85

- ich finde den Zeitpunkt der Bekanntgabe seltsam. Nachdem andere Namen gefallen sind, geht es nun sehr schnell. Wer hat da gedrängelt?

- bis 2022 ist noch lange hin, wer weiß was bis dahin noch passiert.

- mir ist es persönlich fast egal. Ich finde diese Entscheidung irgendwie "blaß". Ich habe Kehl eigentlich nur die letzten Wochen als Phrasenmaschine wahrgenommen. Wie er die Arbeit intern ausfüllt kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich denke, das kann kaum jemand hier, auch die nicht, die "Super! Punkt!" rufen.

- übrigens, dass er das "Hygienekonzept erstellt" hat, ist mir als Argument ein wenig dünn. Aber ich glaube, das war nur um den Artikel auszufüllen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 01.03.2021, 08:47 (vor 324 Tagen) @ Thomas

- ich finde den Zeitpunkt der Bekanntgabe seltsam. Nachdem andere Namen gefallen sind, geht es nun sehr schnell. Wer hat da gedrängelt?

Es könnte ja auch sein, dass die einzige wirkliche Alternative abgesagt hat.

- bis 2022 ist noch lange hin, wer weiß was bis dahin noch passiert.

So ist es. Es geht ja nicht nur um den Posten des Sportdirektors, sondern muss auch Kehls alte Stelle neu besetzt werden.

- mir ist es persönlich fast egal. Ich finde diese Entscheidung irgendwie "blaß". Ich habe Kehl eigentlich nur die letzten Wochen als Phrasenmaschine wahrgenommen. Wie er die Arbeit intern ausfüllt kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich denke, das kann kaum jemand hier, auch die nicht, die "Super! Punkt!" rufen.

Da gebe ich dir recht, aber war das mit Zorc unter Meyer nicht auch so. Es wurde sogar noch ein weiterer Sportmanager installiert (Reuter). Zorcs Arbeit kann man ja bewerten (Transfers etc.), die Arbeit vom Leiter Sport weniger (war doch bei Mislintat, als er den ähnlichen Posten inne hatte, doch genauso).

- übrigens, dass er das "Hygienekonzept erstellt" hat, ist mir als Argument ein wenig dünn. Aber ich glaube, das war nur um den Artikel auszufüllen.

Tja, irgendwie muss man ja einen Artikel füllen. Dass er und Doc Braun (Hihi, ist Kehl Marty?) da vieles machen, das ist schon länger bekannt, aber dafür braucht man keinen Sportdirekter bzw. Leiter Sport für.

Gruß

CHS

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

DomJay @, Köln, Montag, 01.03.2021, 08:33 (vor 324 Tagen) @ Thomas

- ich finde den Zeitpunkt der Bekanntgabe seltsam. Nachdem andere Namen gefallen sind, geht es nun sehr schnell. Wer hat da gedrängelt?

- bis 2022 ist noch lange hin, wer weiß was bis dahin noch passiert.

Hieß es nicht schon lange, dass es im ersten HJ 2021 geklärt würde? Da sind wir ja dicke drin, zumal der BVB bisher noch nicht offiziell etwas verkündet hat.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Copperfield @, Saarbrücken, Montag, 01.03.2021, 07:49 (vor 324 Tagen) @ stoffel85

Wenn man hier quer die Einträge liest kann man sich nur an den Kopp packen. Kehl ist eine hervorragende Personalie! Zorc wurde damals quasi ins kalte Wasser geworfen und war die ersten paar Jahre auch ziemlich Glücklos. Kehl hatte die Zeit und hat auch den Intellekt und die Ausbildung. Er ist mitten mi Geschäft, es gibt keine große Übergangszeit. Und ich glaube nicht das Kehl seine eignen Ideen und Ansichten klar kommuniziert und vorstellt auch wenn sie sich von Zorc´s Vorstellungen unterscheiden. Dazu glasklarer Borusse und bei den Fans akzeptiert.

Zu allen Nörglern - wer wäre den die besser Alternative zu Kehl gewesen? Von meiner Seite 1A Lösung und Glückwunsch Sebastian!

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Jimmy_B @, Korntal-Münchingen, Montag, 01.03.2021, 10:10 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

Vielleicht ist Kehl keine schlechte Wahl, werden wir sehen. Was mir aber missfällt ist das es wieder mal in der Reihe "leichteste Entscheidung" passt, so wie die Vertragsverlängerung von Hitz vor ein paar Tagen. Wir setzen einfach keine Reizpunkte. Meiner Meinung nach brauchen wir endlich mal wieder frisches Blut von ausserhalb, d.h. Leute die auch mal andere, neue Ideen einbringen. Wir kochen schon viel zu lange im eigenen Saft.
Und ja, Mislintat wäre die offensichtliche Alternative gewesen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

istar @, Montag, 01.03.2021, 10:31 (vor 324 Tagen) @ Jimmy_B

Vielleicht ist Kehl keine schlechte Wahl, werden wir sehen. Was mir aber missfällt ist das es wieder mal in der Reihe "leichteste Entscheidung" passt, so wie die Vertragsverlängerung von Hitz vor ein paar Tagen. Wir setzen einfach keine Reizpunkte. Meiner Meinung nach brauchen wir endlich mal wieder frisches Blut von ausserhalb, d.h. Leute die auch mal andere, neue Ideen einbringen. Wir kochen schon viel zu lange im eigenen Saft.
Und ja, Mislintat wäre die offensichtliche Alternative gewesen.

Mislintat hat im Doppelpass gesagt, er hätte das "Glück gehabt, unter einem der besten Sportdirektoren" lernen zu können.
Das Glück wird Kehl bis 2022 auch einige Jahre gehabt haben.

Und dieser Sportdirektor würde wahrscheinlich eher noch ein Jahr dran hängen, wenn er von der Nachfolgelösung nicht überzeugt wäre, vermute ich.

Und woher weißt du, dass Kehl nicht jetzt schon neue Ideen reinbringt?

Ob Mislintat tatsächlich zur Verfügung stehen würde, wissen wir nicht. Warum das jetzt an die Öffentlichkeit geht, wissen wir auch nicht.

Denkbar wäre, dass der neue Trainer wissen wollte, mit wem er später zusammen arbeiten muss, vielleicht hat Kehl auch aufgrund der Mislintat-Gerüchte das Gespräch gesucht. Vielleicht hat auch nur einer gequatscht oder es ist eine Presse-Ente.

Aber ich sehe es schon kommen. Holt Kehl einen Stürmer und knipst der nicht im ersten Spiel dreimal, sondern erst im fünften oder so wie damals Barrios, dann drehen wieder alle komplett durch. Ich freue mich jetzt schon drauf.

Ich finde es immer wieder interessant,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 01.03.2021, 10:22 (vor 324 Tagen) @ Jimmy_B
bearbeitet von CHS, Montag, 01.03.2021, 10:25

Vielleicht ist Kehl keine schlechte Wahl, werden wir sehen. Was mir aber missfällt ist das es wieder mal in der Reihe "leichteste Entscheidung" passt, so wie die Vertragsverlängerung von Hitz vor ein paar Tagen. Wir setzen einfach keine Reizpunkte. Meiner Meinung nach brauchen wir endlich mal wieder frisches Blut von ausserhalb, d.h. Leute die auch mal andere, neue Ideen einbringen. Wir kochen schon viel zu lange im eigenen Saft.

...wenn man von "leichten" Entscheidungen spricht ohne nur ein Teil der Kenntnisse zu wissen.

Vielleicht weiß ein Hitz, wie es weitergeht beim BVB und er möchte deshalb den Job als Nummer zwei weiter machen. Vielleicht war das Ersetzen von zwei Torhütern einfach zu kostenintensiv und man hat Hitz gebeten, dass er bleibt. Wer weiß das schon.

Genauso wird es auch bei Kehl sein. Wenn man es sich einfach machen wollte, hätte man ihn schon bei seiner Vertragsverlängerung den Posten angeboten und ihm gesagt, dass er solange dann der Assistent von Zorc ist. Nein, man hat ihm einen Vertrag bis zu dem Zeitpunkt gegeben, bis die Stelle vakant ist. Anscheinend hatte man, laut RN, mehrere Lösungen im Kopf, aber hat sich nun für Kehl entschieden.

Ach ja, wie unumstritten ein Zorc war, kann man ja hier bei diesem Bild sehen:

[image]

Ach ja, man holt sich übrigens Leute von außerhalb rein, darüber haben wir sogar einen Bericht geschrieben. :-)

Und ja, Mislintat wäre die offensichtliche Alternative gewesen.

Ja, vielleicht sogar die bessere. Aber wenn man ihn nicht bekommt, was dann? Hinterherheulen wir bei Nagelsmann?

Gruß

CHS

Danke, das waren Zeiten

DomJay @, Köln, Montag, 01.03.2021, 10:56 (vor 324 Tagen) @ CHS

Vielleicht ist Kehl keine schlechte Wahl, werden wir sehen. Was mir aber missfällt ist das es wieder mal in der Reihe "leichteste Entscheidung" passt, so wie die Vertragsverlängerung von Hitz vor ein paar Tagen. Wir setzen einfach keine Reizpunkte. Meiner Meinung nach brauchen wir endlich mal wieder frisches Blut von ausserhalb, d.h. Leute die auch mal andere, neue Ideen einbringen. Wir kochen schon viel zu lange im eigenen Saft.


...wenn man von "leichten" Entscheidungen spricht ohne nur ein Teil der Kenntnisse zu wissen.

Vielleicht weiß ein Hitz, wie es weitergeht beim BVB und er möchte deshalb den Job als Nummer zwei weiter machen. Vielleicht war das Ersetzen von zwei Torhütern einfach zu kostenintensiv und man hat Hitz gebeten, dass er bleibt. Wer weiß das schon.

Genauso wird es auch bei Kehl sein. Wenn man es sich einfach machen wollte, hätte man ihn schon bei seiner Vertragsverlängerung den Posten angeboten und ihm gesagt, dass er solange dann der Assistent von Zorc ist. Nein, man hat ihm einen Vertrag bis zu dem Zeitpunkt gegeben, bis die Stelle vakant ist. Anscheinend hatte man, laut RN, mehrere Lösungen im Kopf, aber hat sich nun für Kehl entschieden.

Ach ja, wie unumstritten ein Zorc war, kann man ja hier bei diesem Bild sehen:

Ach ja, man holt sich übrigens Leute von außerhalb rein, darüber haben wir sogar einen Bericht geschrieben. :-)

Und ja, Mislintat wäre die offensichtliche Alternative gewesen.


Ja, vielleicht sogar die bessere. Aber wenn man ihn nicht bekommt, was dann? Hinterherheulen wir bei Nagelsmann?

Gruß

CHS

Das waren Zeiten. Das erinnert mich daran, dass unser Forum schon damals so war. Zorc doof und dann dieser Valdez ;)

Übrigens findet man das gleiche über Eberl und Bobic.

Selbst ein Ed Woodward hat mittlerweile eine richtig gute Truppe in Manchester zusammen.

Ich finde es immer wieder interessant,...

Elmar @, Montag, 01.03.2021, 10:24 (vor 324 Tagen) @ CHS

Interessantes Bild. Wann war das?

Ich finde es immer wieder interessant,...

Steffl @, Montag, 01.03.2021, 10:28 (vor 324 Tagen) @ Elmar

Müsste Sommer 2008, erstes Auswärtsspiel unter Klopp, in Leverkusen sein, nachdem man Mladen Petric an den HSV verkauft hat und im Gegenzug Mo Zidan geholt hat.

Ich finde es immer wieder interessant,...

Steffl, Montag, 01.03.2021, 11:52 (vor 324 Tagen) @ Steffl

Müsste Sommer 2008, erstes Auswärtsspiel unter Klopp, in Leverkusen sein, nachdem man Mladen Petric an den HSV verkauft hat und im Gegenzug Mo Zidan geholt hat.

Und Dede‘s Kreuzbandriss -,-

Ich finde es immer wieder interessant,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 01.03.2021, 10:28 (vor 324 Tagen) @ Elmar

Interessantes Bild. Wann war das?

2008/09 in der Bundesliga: Leverkusen-BVB nach einem gewissen Wechsel, den die Fans nicht verstanden haben. Interessanterweise kam dieser Tausch nicht von Zorc sondern den damaligen Trainer.

:-)

Gruß

CHS

Ich finde es immer wieder interessant,...

Elmar @, Montag, 01.03.2021, 10:34 (vor 324 Tagen) @ CHS

Danke.
Das Banner „Zorc entschuldige“ kommt bestimmt noch.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

markus93 @, Sauerland, Montag, 01.03.2021, 10:15 (vor 324 Tagen) @ Jimmy_B

Aber genau dafür wurde Kehl perspektivisch vor 3 Jahren geholt. Bin ja wie gesagt selber skeptisch, aber eigentlich war das nur die logische Konsequenz.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 07:54 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

Wenn man hier quer die Einträge liest kann man sich nur an den Kopp packen. Kehl ist eine hervorragende Personalie! Zorc wurde damals quasi ins kalte Wasser geworfen und war die ersten paar Jahre auch ziemlich Glücklos. Kehl hatte die Zeit und hat auch den Intellekt und die Ausbildung. Er ist mitten mi Geschäft, es gibt keine große Übergangszeit. Und ich glaube nicht das Kehl seine eignen Ideen und Ansichten klar kommuniziert und vorstellt auch wenn sie sich von Zorc´s Vorstellungen unterscheiden. Dazu glasklarer Borusse und bei den Fans akzeptiert.

Zu allen Nörglern - wer wäre den die besser Alternative zu Kehl gewesen? Von meiner Seite 1A Lösung und Glückwunsch Sebastian!

Ich hätte Sven Mislintat durchaus als bessere Alternative gesehen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Copperfield @, Saarbrücken, Montag, 01.03.2021, 08:24 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Wenn man hier quer die Einträge liest kann man sich nur an den Kopp packen. Kehl ist eine hervorragende Personalie! Zorc wurde damals quasi ins kalte Wasser geworfen und war die ersten paar Jahre auch ziemlich Glücklos. Kehl hatte die Zeit und hat auch den Intellekt und die Ausbildung. Er ist mitten mi Geschäft, es gibt keine große Übergangszeit. Und ich glaube nicht das Kehl seine eignen Ideen und Ansichten klar kommuniziert und vorstellt auch wenn sie sich von Zorc´s Vorstellungen unterscheiden. Dazu glasklarer Borusse und bei den Fans akzeptiert.

Zu allen Nörglern - wer wäre den die besser Alternative zu Kehl gewesen? Von meiner Seite 1A Lösung und Glückwunsch Sebastian!


Ich hätte Sven Mislintat durchaus als bessere Alternative gesehen.

OK der Name musst ja kommen, falls er den überhaupt Verfügbar war. Ich halte die beiden für gleichwertig. Aber in dem Moment in dem man Sven kontaktiert hätte wäre Kehl weg gewesen. So hat man früh (also es ist ja jetzt keine Überraschung gewesen) auf Kehl gesetzt und diesen Aufgebaut. Ich kann Mislintat da nicht einschätzen aber Kehl ist nicht nur Intelligent sondern auch eine Führungsperson und durch seine Karriere auch vom Fach und nicht nur von der Uni. Ich halte es für einen Vorteil das es einen nahtlosen Übergang geben wird.

Falls es nicht klappt kann man Mislintat immer noch fragen, andersrum wäre das nicht so gut gegangen.

Ich sage ja auch nicht das es nicht evtl. noch andere Möglichkeiten gab. Aber manche hier schreiben das Kehl eine schlechte Lösung wäre, das sehe ich überhaupt nicht so.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Ballschieber007, Sauerland, Montag, 01.03.2021, 11:49 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

Kehl ist nicht nur Intelligent sondern auch eine Führungsperson

Sagt bitte wer? Sorry, aber bloß weil er als Spieler auf dem Platz vorangegangen ist? Mir reicht das nicht! Kehl ist und bliebt einfach zu blass bei seinen Ausführungen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

BukausmTal @, Wuppertal, Montag, 01.03.2021, 12:15 (vor 324 Tagen) @ Ballschieber007

Kehl ist nicht nur Intelligent sondern auch eine Führungsperson


Sagt bitte wer? Sorry, aber bloß weil er als Spieler auf dem Platz vorangegangen ist? Mir reicht das nicht! Kehl ist und bliebt einfach zu blass bei seinen Ausführungen.>

Seine Außendarstellung seit seiner Funktion beim BVB wirkt blass, das stimmt. Er agiert (bislang) in seiner Position eher nicht als Lautsprecher.
Doch niemand von uns weiß, was er intern bespricht und bewirkt. Jede/r darf skeptisch sein, sollte ihm aber nicht vorschnell die Kompetenz absprechen oder behaupten, er würde die Tronfolge nur wegen des Stallgeruchs antreten.
Sein Ergeiz nach seiner aktiven Phase (Trainerschein, Managementstudium) deutet darauf hin, dass er aktiv an seiner Weiterentwicklung arbeitet. Dieses Streben, seine sicherlich vorhandener Fußballverstand gepaart mit Intelligenz und seine BVB- Loyalität sind genügend Gründe, ihm eine reelle Chance zu geben.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Jimmy_B @, Korntal-Münchingen, Montag, 01.03.2021, 10:20 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

OK der Name musst ja kommen, falls er den überhaupt Verfügbar war. Ich halte die beiden für gleichwertig. Aber in dem Moment in dem man Sven kontaktiert hätte wäre Kehl weg gewesen.

Sehe ich komplett anders. Wohin wollte Kehl denn gehen bzw. wer sollte ihn verpflichten? Bisher ist er ohne jede Expertise in dem Fach und kam zudem in bisherigen Interviews sehr konturlos rüber. Mislintat war schon in 3 Vereinen inkl. Auslandserfahrung, das ist ein ganz anderes Kaliber.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Elmar @, Montag, 01.03.2021, 08:45 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

„Nicht nur von der Uni“

Welche Abschlüsse hat Kehl?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Ulrich @, Montag, 01.03.2021, 08:54 (vor 324 Tagen) @ Elmar

„Nicht nur von der Uni“

Welche Abschlüsse hat Kehl?

Abgeschlossenes Management-Studium bei der UEFA, Trainer-A-Lizenz.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Elmar @, Montag, 01.03.2021, 09:08 (vor 324 Tagen) @ Ulrich

Das war übrigens eine echte Frage von mir. Danke.

Über die Qualität der Ausbildung kann ich nichts sagen. Das sollte aber eine gute Basis sein, wenn er das Talent für die Aufgabe mitbringt.
Fachwissen lässt sich einkaufen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Montag, 01.03.2021, 09:04 (vor 324 Tagen) @ Ulrich

„Nicht nur von der Uni“

Welche Abschlüsse hat Kehl?


Abgeschlossenes Management-Studium bei der UEFA, Trainer-A-Lizenz.

Dieses Studium ist doch eine Mickey Mouse Veranstaltung.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 01.03.2021, 09:11 (vor 324 Tagen) @ Lutz09

Abgeschlossenes Management-Studium bei der UEFA, Trainer-A-Lizenz.


Dieses Studium ist doch eine Mickey Mouse Veranstaltung.

Aha, ein Trainer-A-Lizenz ist also eine Mickey Mouse Veranstaltung? Interessant!

Ich gehe mal davon aus, du meinst eher die Veranstaltung von der UEFA. Wie weit diese Ausbildung was bringt, wird sich zeigen. Aber neben dieser Ausbildung hat er schon diverse Abteilungen im Verein durchgegangen und auch außerhalb des Vereins soll er schon reingeschnüffelt haben.

Gruß

CHS

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Montag, 01.03.2021, 10:57 (vor 324 Tagen) @ CHS

Abgeschlossenes Management-Studium bei der UEFA, Trainer-A-Lizenz.


Dieses Studium ist doch eine Mickey Mouse Veranstaltung.


Aha, ein Trainer-A-Lizenz ist also eine Mickey Mouse Veranstaltung? Interessant!

Nö, die Trainer-A Lizenz würde ich definitiv nicht dazuzählen.

Ich gehe mal davon aus, du meinst eher die Veranstaltung von der UEFA. Wie weit diese Ausbildung was bringt, wird sich zeigen. Aber neben dieser Ausbildung hat er schon diverse Abteilungen im Verein durchgegangen und auch außerhalb des Vereins soll er schon reingeschnüffelt haben.

Genau, diese UEFA Veranstaltung meine ich.

Wir werden sehen, wie er sich macht. Wünschen wir ihm, dass seine Skeptiker (mich eingeschlossen) eines besseren belehrt und erfolgreich ist.

Gruß
Lutz

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Copperfield @, Saarbrücken, Montag, 01.03.2021, 09:01 (vor 324 Tagen) @ Ulrich

„Nicht nur von der Uni“

Welche Abschlüsse hat Kehl?


Abgeschlossenes Management-Studium bei der UEFA, Trainer-A-Lizenz.

Wollte es auch gerade schreiben

Nach einer längeren Weltreise absolvierte er ein Studium im Bereich Sportmanagement bei der UEFA, zudem erwarb er die Trainer-A-Lizenz. Vor einem Jahr erzählte er im Interview mit bundesliga.de von weiteren Projekten: "Ich war mehrere Monate beim DFB in der neuen Akademie tätig, habe dort ein Modul verantwortet, das sich Spieler-Mentoring nennt.

Quelle https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/news/borussia-dortmund-sebastian-kehl-bvb.jsp

Der hat die Zeit schon genutzt um sich Vorzubereiten.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Gargamel09 @, Montag, 01.03.2021, 08:45 (vor 324 Tagen) @ Copperfield
bearbeitet von Gargamel09, Montag, 01.03.2021, 08:49

OK der Name musst ja kommen, falls er den überhaupt Verfügbar war. Ich halte die beiden für gleichwertig.

Wie kann man den beide aktuell für gleichwertig halten, wenn der eine bisher noch nicht nachgewiesen hat, dass er für den Posten geeignet ist, der andere hingegen schon über 15 Jahre auf dem Niveau -/ sich sukzessive nach oben gearbeitet hat? Da sind 3 Jahre beim BVB nicht viel dagegen.

Aber in dem Moment in dem man Sven kontaktiert hätte wäre Kehl weg gewesen. So hat man früh (also es ist ja jetzt keine Überraschung gewesen) auf Kehl gesetzt und diesen Aufgebaut. Ich kann Mislintat da nicht einschätzen aber Kehl ist nicht nur Intelligent sondern auch eine Führungsperson und durch seine Karriere auch vom Fach und nicht nur von der Uni. Ich halte es für einen Vorteil das es einen nahtlosen Übergang geben wird.

Niemand streitet ab, dass er ein intelligenter Bursche ist
Welche Karriere hat Kehl bisher hingelegt, dass Du ihm das attestieren kannst? Wenn er den Job 2022 antritt ist er trotzdem noch ein Novize in diesem Geschäft ohne große Reputation (für diesen Job) im Gepäck zu haben.

Falls es nicht klappt kann man Mislintat immer noch fragen, andersrum wäre das nicht so gut gegangen.

Ich sage ja auch nicht das es nicht evtl. noch andere Möglichkeiten gab. Aber manche hier schreiben das Kehl eine schlechte Lösung wäre, das sehe ich überhaupt nicht so.

Und einige überschütten Kehl jetzt schon mit Lorbeeren, ohne dass er nachgewiesen hat, dass er für diesen Job geeignet ist.
Er ist eine bzw die Lösung und muss ab 2022 nachweisen, dass er eine gute Lösung ist.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Copperfield @, Saarbrücken, Montag, 01.03.2021, 09:08 (vor 324 Tagen) @ Gargamel09

Aber in dem Moment in dem man Sven kontaktiert hätte wäre Kehl weg gewesen. So hat man früh (also es ist ja jetzt keine Überraschung gewesen) auf Kehl gesetzt und diesen Aufgebaut. Ich kann Mislintat da nicht einschätzen aber Kehl ist nicht nur Intelligent sondern auch eine Führungsperson und durch seine Karriere auch vom Fach und nicht nur von der Uni. Ich halte es für einen Vorteil das es einen nahtlosen Übergang geben wird.


Niemand streitet ab, dass er ein intelligenter Bursche ist
Welche Karriere hat Kehl bisher hingelegt, dass Du ihm das attestieren kannst? Wenn er den Job 2022 antritt ist er trotzdem noch ein Novize in diesem Geschäft ohne große Reputation (für diesen Job) im Gepäck zu haben.

Welche Karriere? Er ist Jahrelang schon in dem Bereich, Vertragsverhandlungen, Spielerberater, Bundsliga-, CL- und Nationalspieler. Die Erfahrung als Spitzenspieler kann man auf keiner Uni lernen. Dazu hat er (wie unten geschrieben) die Theorie auch gelernt (in Teilen). Er hat die Zeit auf jedenfall genutzt sich weiter zu bilden. Er ist auch seit 3 Jahren beim BVB Angestellt. Also vom Jungprofi der im Winter von Freiburg zum BVB gewechselt ist zu heute würde ich das schon als Karriere und zwar als höchst erfolgreiche bezeichnen. Du nicht?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 09:21 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

Er ist Jahrelang schon in dem Bereich, Vertragsverhandlungen, Spielerberater, Bundsliga-, CL- und Nationalspieler. Die Erfahrung als Spitzenspieler kann man auf keiner Uni lernen.

Wobei da die Bandbreite im erfolgreichen Umsetzen aber auch enorm ist. Sind auch schon sehr viele große Ex-Spieler als Trainer oder Sportdirektor krachend gescheitert.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Copperfield @, Saarbrücken, Montag, 01.03.2021, 09:44 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Er ist Jahrelang schon in dem Bereich, Vertragsverhandlungen, Spielerberater, Bundsliga-, CL- und Nationalspieler. Die Erfahrung als Spitzenspieler kann man auf keiner Uni lernen.

Wobei da die Bandbreite im erfolgreichen Umsetzen aber auch enorm ist. Sind auch schon sehr viele große Ex-Spieler als Trainer oder Sportdirektor krachend gescheitert.

Natürlich, aber im Vergleich zu Mislintat hat er die Erfahrung. Er weiß wie es ist als Jungprofi auf der anderen Seite des Tisches zu sitzen. Er kennt die Belastungen (sowohl auf als auch neben dem Platz) die ein Spieler hat. Durch die Trainer-Lizenz und auch seine Kapitäntszeit ist er auch hier, ich sag mal "im Bilde" und zumindest nicht ganz unbedarft. Jetzt durch die Ausbildung (ja ich weiß es ist kein Havard-Studium) seine 3 Jahre beim BVB in der Geschäftsstelle und (das ist jetzt eine Mutmaßung von mir) sein Wille und auch Engangement sich neue Dinge anzueignen ist er schon ziemlich Komplett für den Job. Charakter und Intelligenz bring er auch mit. Also viel was ihm fehlt sehe ich nicht, und nix was er nicht schnell lernen wird.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 10:20 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

Er ist Jahrelang schon in dem Bereich, Vertragsverhandlungen, Spielerberater, Bundsliga-, CL- und Nationalspieler. Die Erfahrung als Spitzenspieler kann man auf keiner Uni lernen.

Wobei da die Bandbreite im erfolgreichen Umsetzen aber auch enorm ist. Sind auch schon sehr viele große Ex-Spieler als Trainer oder Sportdirektor krachend gescheitert.


Natürlich, aber im Vergleich zu Mislintat hat er die Erfahrung. Er weiß wie es ist als Jungprofi auf der anderen Seite des Tisches zu sitzen. Er kennt die Belastungen (sowohl auf als auch neben dem Platz) die ein Spieler hat. Durch die Trainer-Lizenz und auch seine Kapitäntszeit ist er auch hier, ich sag mal "im Bilde" und zumindest nicht ganz unbedarft. Jetzt durch die Ausbildung (ja ich weiß es ist kein Havard-Studium) seine 3 Jahre beim BVB in der Geschäftsstelle und (das ist jetzt eine Mutmaßung von mir) sein Wille und auch Engangement sich neue Dinge anzueignen ist er schon ziemlich Komplett für den Job. Charakter und Intelligenz bring er auch mit. Also viel was ihm fehlt sehe ich nicht, und nix was er nicht schnell lernen wird.

Das würde ich allerdings komplett anders sehen. Als Sportdirektor wird Kehl weniger mit den Spielern, als mit deren Beratern und Management zu tun haben. Und da dürfte Mislintat die größere Erfahrungswerte haben, weil er als Scout auch immer die ersten Kontaktanbahnungen vorgenommen hat.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

todesbrei @, Copitz, Montag, 01.03.2021, 09:17 (vor 324 Tagen) @ Copperfield

Yep

Und er weiß schon mal wie man Bayern trollt :-)))

Gute Voraussetzung ;-)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 08:51 (vor 324 Tagen) @ Gargamel09

Wie kann man den beide aktuell für gleichwertig halten, wenn der eine bisher noch nicht nachgewiesen hat, dass er für den Posten geeignet ist, der andere hingegen schon über 15 Jahre auf dem Niveau -/ sich sukzessive nach oben gearbeitet hat? Da sind 3 Jahre beim nicht viel dagegen.

Können wir noch mal den Mislintat in Arsenal Thread rauskramen?
Kehl muss sich erst noch beweisen. Das ist klar. Qualifiziert ist er aber.

Mislintat ist auf der anderen Seite aber auch nicht der Gottkönig der alles in Grund und Boden gemanaged hat.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Weeman, Montag, 01.03.2021, 12:42 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Wie kann man den beide aktuell für gleichwertig halten, wenn der eine bisher noch nicht nachgewiesen hat, dass er für den Posten geeignet ist, der andere hingegen schon über 15 Jahre auf dem Niveau -/ sich sukzessive nach oben gearbeitet hat? Da sind 3 Jahre beim nicht viel dagegen.


Können wir noch mal den Mislintat in Arsenal Thread rauskramen?
Kehl muss sich erst noch beweisen. Das ist klar. Qualifiziert ist er aber.

Mislintat ist auf der anderen Seite aber auch nicht der Gottkönig der alles in Grund und Boden gemanaged hat.

Korrekt. Aber Mislintat ist schon auf die Nase gefallen bei seinen ersten Gehversuchen in absoluter Führungsposition. Hatte interne Querelen bei Arsenal zu überstehen etc

Das wird bei Kehl auch kommen. War bei Bobic, Eberl und Zorc auch so.

Kehl wird das bei uns passieren. Hoffentlich kann man das kompensieren

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 01.03.2021, 09:23 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Mislintat ist auf der anderen Seite aber auch nicht der Gottkönig der alles in Grund und Boden gemanaged hat.

Nein, aber darum geht es doch auch gar nicht (weiß auch echt nicht, warum anderen immer so ne polemische Scheiße in den Mund gelegt werden muss).
Aber Mislintat hat Erfahrung, ja auch er hat auch ein paar schlechte Erfahrungen gemacht, aber daran wächst man. Kehl hat bislang gar nichts in der Richtung vorzuweisen. Auch er wird Erfahrungen machen müssen. Auch er wird - voraussichtlich - aus Unerfahrenheit Scheiße bauen. Das ist normal. Die Frage ist, ob wir es uns leisten können, dass das bei uns passiert. Das ist nun mal der "Fluch", wenn man ein nationaler Top-Klub ist.
Das es auch mit Mislintat keine Garantie auf Erfolg gegeben hätte, ist klar. Für mich (aus meiner zugegebenermaßen beschränkten Fansicht) wäre das Risiko dort aber deutlich geringer gewesen.
Sollte Mislintat letztlich nicht verfügbar gewesen sein, dann kann man das nicht ändern. Dafür kann man dann die Führung auch nicht kritisieren. Freudensprünge muss man deswegen aber auch nicht machen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 09:26 (vor 324 Tagen) @ Poeta_Doctus

Nein, aber darum geht es doch auch gar nicht (weiß auch echt nicht, warum anderen immer so ne polemische Scheiße in den Mund gelegt werden muss).

Naja. Wenn man sagt, dass Kehl nichts vorzuweisen hat, ist das für mich auch polemische Scheiße...

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 01.03.2021, 09:36 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Nein, aber darum geht es doch auch gar nicht (weiß auch echt nicht, warum anderen immer so ne polemische Scheiße in den Mund gelegt werden muss).


Naja. Wenn man sagt, dass Kehl nichts vorzuweisen hat, ist das für mich auch polemische Scheiße...

Dann lies richtig. Es ging um Erfahrung. Und daran schloss ich mit "in der Richtung" an. Und das ist ein Fakt. Kehl hat bislang keine Erfahrung als SD. Woher auch? Er war ja noch keiner.

Und bei der "polemischen Scheiße" bleibe ich. Keiner hat hier Mislintat als "Gottkaiser" angepriesen. Dem Gegenüber so eine Scheiße zu unterstellen, vergiftet jedes Diskussionsklima (gilt mit Unterstellungen in die anderen Richtung übrigens genau so).

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 09:41 (vor 324 Tagen) @ Poeta_Doctus

Dann lies richtig. Es ging um Erfahrung. Und daran schloss ich mit "in der Richtung" an. Und das ist ein Fakt. Kehl hat bislang keine Erfahrung als SD. Woher auch? Er war ja noch keiner.

Kehl ist seit fast 3 Jahren Leiter der Lizenzspielerabteilung und sitzt seitdem wohl auch immer mit am entscheidenden Tisch.
Da ist es auch egal, was auf dem Schild an seiner Tür steht. Natürlich hat er da was vorzuweisen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 01.03.2021, 09:43 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Dann lies richtig. Es ging um Erfahrung. Und daran schloss ich mit "in der Richtung" an. Und das ist ein Fakt. Kehl hat bislang keine Erfahrung als SD. Woher auch? Er war ja noch keiner.


Kehl ist seit fast 3 Jahren Leiter der Lizenzspielerabteilung und sitzt seitdem wohl auch immer mit am entscheidenden Tisch.
Da ist es auch egal, was auf dem Schild an seiner Tür steht. Natürlich hat er da was vorzuweisen.

Nun gut, wenn du das als "Erfahrung als Sportdirektor" ansiehst, dann von mir aus (keine Ironie). Für meinen Geschmack ist das dennoch zumindest dünn. Zumal ich etwas externen Input begrüßt hätte.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 09:48 (vor 324 Tagen) @ Poeta_Doctus

Nun gut, wenn du das als "Erfahrung als Sportdirektor" ansiehst, dann von mir aus (keine Ironie). Für meinen Geschmack ist das dennoch zumindest dünn. Zumal ich etwas externen Input begrüßt hätte.

Das kann man gerne so sehen. Ich bewerte Kehl da gerade im Vergleich zu Mislintat.
Und da bewerte ich 3 Jahre auf Kehls Position für uns als wertvoller, als knapp 2 Jahre bei einem Aufsteiger. Vor allem weil er in Stuttgart auch noch einen Sportvorstand vor sich hatte.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Gargamel09 @, Montag, 01.03.2021, 09:08 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Wie kann man den beide aktuell für gleichwertig halten, wenn der eine bisher noch nicht nachgewiesen hat, dass er für den Posten geeignet ist, der andere hingegen schon über 15 Jahre auf dem Niveau -/ sich sukzessive nach oben gearbeitet hat? Da sind 3 Jahre beim nicht viel dagegen.


Können wir noch mal den Mislintat in Arsenal Thread rauskramen?
Kehl muss sich erst noch beweisen. Das ist klar. Qualifiziert ist er aber.

Mislintat ist auf der anderen Seite aber auch nicht der Gottkönig der alles in Grund und Boden gemanaged hat.

Aus Fehlern lernt man, wobei der Schritt aus der 2./3. Reihe beim BVB, zu einem großen Klub (an vorderste Front) ins Ausland, wohl ein Schritt zu viel auf einmal war. Nur waren das noch zusätzliche Erfahrungen, die er sammeln konnte.
Ein Bobic hat in Stuttgart auch Erfahrungen machen können, die ihn bei Frankfurt geholfen haben.

Kehl steht bisher mit leeren Taschen da und der BVB ist auch nicht Stuttgart oder Frankfurt, wo man mit einem Mittelfeldplatz oder Klassenerhalt zufrieden wäre, da muss sofort geliefert werden, da gibt es keine lange Schonfrist.

Die hätten übrigens auch Mislintat oder Bobic nicht bekommen, nur sind die nicht neu im Geschäft.
Niemand wünscht sich übrigens, davon gehe ich mal aus, dass Kehl scheitert und dann gesagt werden kann - ein Fehler mit Ansage - nur ist und bleibt es riskanter, als jemand mit Erfahrung zu holen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 08:56 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Wie kann man den beide aktuell für gleichwertig halten, wenn der eine bisher noch nicht nachgewiesen hat, dass er für den Posten geeignet ist, der andere hingegen schon über 15 Jahre auf dem Niveau -/ sich sukzessive nach oben gearbeitet hat? Da sind 3 Jahre beim nicht viel dagegen.


Können wir noch mal den Mislintat in Arsenal Thread rauskramen?
Kehl muss sich erst noch beweisen. Das ist klar. Qualifiziert ist er aber.

Mislintat ist auf der anderen Seite aber auch nicht der Gottkönig der alles in Grund und Boden gemanaged hat.

Das behauptet auch niemand. Aber er übt diesen Job nunmal schon einige Zeit aus und hat auch andere Vereine kennengelernt. Für mich die ideale Mischung zwischen Verbundenheit zum Verein und neuen Einflüssen.

Kehl ist für mich mehr kochen im eigenen Saft.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 09:04 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Das behauptet auch niemand. Aber er übt diesen Job nunmal schon einige Zeit aus und hat auch andere Vereine kennengelernt. Für mich die ideale Mischung zwischen Verbundenheit zum Verein und neuen Einflüssen.
Kehl ist für mich mehr kochen im eigenen Saft.

Das sehe ich auch so. Mislintat steht aber offenbar zur Zeit nicht zur Verfügung. Und bei so einer wichtigen Position kann ich verstehen, dass man nicht darauf hofft, dass das zum Übergabezeitpunkt anders aussieht.
Da würde ich mich auch erstmal für die sichere Nummer entscheiden.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 09:17 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Das behauptet auch niemand. Aber er übt diesen Job nunmal schon einige Zeit aus und hat auch andere Vereine kennengelernt. Für mich die ideale Mischung zwischen Verbundenheit zum Verein und neuen Einflüssen.
Kehl ist für mich mehr kochen im eigenen Saft.


Das sehe ich auch so. Mislintat steht aber offenbar zur Zeit nicht zur Verfügung. Und bei so einer wichtigen Position kann ich verstehen, dass man nicht darauf hofft, dass das zum Übergabezeitpunkt anders aussieht.
Da würde ich mich auch erstmal für die sichere Nummer entscheiden.

Ich glaube schon, dass man Mislintant hätte überzeugen können, wieder in die Heimat zu ziehen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 09:22 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Ich glaube schon, dass man Mislintant hätte überzeugen können, wieder in die Heimat zu ziehen.

Nur hat er Vertrag bis 2023. Er selbst kann es jetzt nicht entscheiden. Und um frühzeitig Sicherheit zu bekommen, dass er rechtzeitig zur Verfügung steht, hätte man ein mehr oder weniger öffentliches Fass aufmachen müssen.

Aber die Entscheidung jetzt zu verkünden verstehe ich auch nicht. Im Sommer hätte auch ausgereicht und da hätte man sowas wie eine Verpflichtung auch durchziehen können. Zur neuen Saison wäre dann schon alles vergessen gewesen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor - SUPER und Punkt

Smeller @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 08:17 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Dann anders gefragt, wer wäre besser gewesen, wenn Mislintat nicht wollte?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor warten wir es mal ab

DomJay @, Köln, Sonntag, 28.02.2021, 21:15 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Keiner hier weiß wie und was Kehl denkt und wie er arbeitet. Ich auch nicht, aber trotzdem gebe ich ihm eine Chance. Nur weil er jetzt schon dabei ist, muss er nicht alles so machen wie Zorc sobald er dran ist.

Zorc hat jetzt noch eine weitere Saison vor sich. Dann hat Kehl 3 Jahre parallel einen Plan erzeugen können. Vielleicht übernimmt er ab sofort auch schon Tätigkeiten der neuen Rolle.

Es ist so ermüdend, dass der typische BVB Fan inzwischen nur noch durch die „ist eh scheiße“ und „unsere Spieler/Trainer sind unfähig“, „faul“ , „geldgierig“ „sitzen den Vertrag aus aber sind Söldner die beim ersten Angebot gehen“ Einstellung wahrgenommen wird.

Ich mein ich hab mich inzwischen auch schon dabei erwischt dem neuen Trainer keine Chance zu geben. Hätte ich mal mehr Vertrauen gehabt, mittlerweile gefällt mir das nämlich schon gut.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor warten wir es mal ab

Knolli @, Montag, 01.03.2021, 08:44 (vor 324 Tagen) @ DomJay

Ich mach gerade auch keine Freudensprünge ob der Meldung, aber ich gehe schon davon aus, dass man sich beim BVB etwas bei der Personalie gedacht und auch überzeugt davon ist und nicht, dass Kehl den Posten kriegt weil er mit Aki und Zorc so doll befreundet ist.
Unabhängig davon ist es immernoch mehr als ein Jahr bis Sommer 2022 und wir wissen doch alle, dass das im Fußball schon relativ lange ist. Ich würde auch nicht ausschließen, dass noch ein Externer (zB Mislintat) hinzustöß und die Aufgaben gleichberechtigt verteilt werden. Im Zweifel schafft man halt nochmal irgendeinen neuen Posten, daran würde es sicher nicht scheitern.

Aber auch wenn es Kehl alleine macht: Ein bisschen Vertrauen in die Führung wäre schon nicht verkehrt. Zorc wird hier bestimmt nicht den Abgang machen und jemanden, dem er es nicht zutraut, die Verantwortlichkeit überlassen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor warten wir es mal ab

markus93 @, Sauerland, Montag, 01.03.2021, 06:36 (vor 324 Tagen) @ DomJay

Danke sehr guter Beitrag. Ich bin wie schon unten geschrieben zwar selbst skeptisch und hätte mir eine andere Lösung gewünscht, aber ich betrachte das ganze Geschehen ja auch von außen und kann es daher auch schlechter bzw gar nicht beurteilen. Jetzt schauen wir mal was daraus wird.
Positiv finde ich, dass ein Borusse auf der Position sitzen wird, ja sollte natürlich nicht das einzige Kriterium sein, aber für mich ein ist es trotzdem ein großes. In Zeiten wo man sich meist immer weniger mit der Mannschaft identifizieren kann, da sie den Verein als Durchgangsstation sehen, finde ich es wichtig das wenigstens auf diesen Positionen noch Menschen sitzen für die der BVB mehr als nur ein Arbeitgeber ist.

+1

haweka, Ort, Sonntag, 28.02.2021, 23:01 (vor 325 Tagen) @ DomJay

Kann absolut nicht nachvollziehen, warum Kehl in diese Forum so runtergemacht wird. Ganz toll, wenn hier geschrieben wird, dass niemand weiß, welche Aufgaben Kehl hat oder hatte, aber er gleichzeitig verantwortlich seine soll, für ...

Ich halte Kehl für einen intelligenten Menschen und gebe ihm ein Chance.

+1

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 01.03.2021, 08:44 (vor 324 Tagen) @ haweka

Ich halte Kehl für einen intelligenten Menschen und gebe ihm ein Chance.

Oh, nicht falsch verstehen, eine faire Chance gebe ich ihm auch.
Und dennoch ist mir persönlich mulmig dabei, diesen Posten, vielleicht einen der oder sogar den wichtigsten Posten im Verein, einem Novizen anzuvertrauen. Da helfen Argumente wie "ein echter Borusse" oder "hat einen 5 Wochen Kurs beim DFB gemacht" nicht drüber hinweg.
Natürlich ist das nur ein Gefühl. Aber richtig beurteilen kann Kehl als SpDi eh niemand. Das ist erst im Nachhinein möglich.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

DerInDerInderin @, Sonntag, 28.02.2021, 21:13 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Die Ruhrnachrichten bestätigen die Meldung mit Kehl ebenfalls. Es wird dort aber auch berichtet, dass noch gar keine Entscheidung über die Nachfolge der Aufgabengebiete, die aktuell Zorc und Kehl betreffen, getroffen wurde. Werden die Aufgaben zukünftig auch von 2 Personen getroffen oder wird noch eine weitere Planstelle geschaffen? Wird es hierfür externe Neuzugänge geben? Die Ruhrnachrichten verweisen auch darauf, dass wir zuletzt wohl unsere Fühler wieder Richtung Mislinat ausgestreckt hätten.

All diese Fragen sollen nun in den kommenden Wochen und Monate beantwortet werden.

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/bvb-sportdirektor-kehl-folgt-auf-zorc-welches-konstrukt-greift-2022-1608979.html

Da kann man ja nur hoffen...

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:09 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

dass Mislintat vielleicht doch noch kommt und mit ihm eine Doppelspitze bildet.

Ansonsten. Viel Glück.

Da kann man ja nur hoffen...

Sascha @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 06:36 (vor 324 Tagen) @ Lutz09

Das glaube ich nicht und wäre mir auch sehr unsicher, ob das funktioniert.

Da kann man ja nur hoffen...

Elmar @, Montag, 01.03.2021, 08:49 (vor 324 Tagen) @ Sascha

Mislintat könnte eigentlich nur noch mit Geld und einen eigenen Bereich gelockt werden.
Leider hallte ich Kehl für keine gute Wahl. Mir scheint, dass seine Loyalität zu AW und MZ sich jetzt auszahlt.
Aber ich hoffe, er belehrt mich eines besseren.

Da kann man ja nur hoffen...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 01.03.2021, 08:58 (vor 324 Tagen) @ Elmar

Mislintat könnte eigentlich nur noch mit Geld und einen eigenen Bereich gelockt werden.

Hätte man mit Eberl auch machen können. Bayern hat das versucht, trotzdem bleibt der lieber in Gladbach. Vielleicht hat sich Mislintat auch so entschieden?

Leider hallte ich Kehl für keine gute Wahl. Mir scheint, dass seine Loyalität zu AW und MZ sich jetzt auszahlt.

Ich finde es immer wieder interessant, dass man glaubt, die Loyalität zu Watzke und Zorc sind der Grund. Wie kommst du darauf? Weil er mit ihnen auf der Bank/ Tribüne sitzt? Auch ein Favre saß auf der Bank, trotzdem ist er nicht mehr da.

Fakt ist, anders als sein Vorgänger hat er sowohl ein Trainerschein als auch ein Managerausbildung. Das sind zumindest schon mal gute Vorraussetzungen. Sicher, auch ich hätte mir eine andere Lösung vorgestellt, aber wie schon erwähnt, wir wissen nicht, welche Gespräche es gab, was Kehl vorhat und welchen Eindruck die Geschäftsführung von der Arbeit von Kehl hat.

Aber ich hoffe, er belehrt mich eines besseren.

Wir werden sehen. Auf jeden Fall wird er jetzt häufiger im medialen Blickpunkt sein.

Gruß

CHS

Da kann man ja nur hoffen...

Elmar @, Montag, 01.03.2021, 09:36 (vor 324 Tagen) @ CHS

Bei Mislintat Glaube ich das nicht, weil sein Interview sehr viel Bereitschaft signalisiert hat.

Den Vergleich zwischen Kehl und Favre verstehe ich schlichtweg nicht.

Nach meiner Wahrnehmung war Kehl ein Spieler, der sich recht gut angestellt hat, bei der internen Kommunikation auf allen Ebenen.

Ich bin inhaltlich bei Sascha. Hoffen wir das beste für unseren Verein.

Da kann man ja nur hoffen...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 01.03.2021, 09:48 (vor 324 Tagen) @ Elmar

Bei Mislintat Glaube ich das nicht, weil sein Interview sehr viel Bereitschaft signalisiert hat.

Bekanntlich gehören immer mehrere Parteien dazu, um zu einem Deal zu bekommen. Vielleicht gefällt Mislintat nicht die Stellenbeschreibung beim BVB. Oder vielleicht möchte Mislintat nach Dortmund, aber sein jetziger Verein gibt keine Freigabe (Gab ja mehrfach schon Trainer, die nicht zum BVB kommen durften, weil sie keine Freigabe bekommen haben).

Den Vergleich zwischen Kehl und Favre verstehe ich schlichtweg nicht.

Gerne erkläre ich es. Es wurde hier eine Freundschaft zwischen Kehl, Watzke und Zorc angedichtet und ich habe gefragt, wie man die sehen kann? Falls es wegen dem Bankplatz ist, was ist nun mit Favre. :-)

Nach meiner Wahrnehmung war Kehl ein Spieler, der sich recht gut angestellt hat, bei der internen Kommunikation auf allen Ebenen.

Er hat sich sogar extern gut verkauft, wenn man sich an ein Spiel gegen den HSV erinnert, wo er mit den Fans sprach, während der eigentliche Kapitän durch die Katakomben verdrückt hat.

Ich bin inhaltlich bei Sascha. Hoffen wir das beste für unseren Verein.

Grundsätzlich hoffe ich immer für den BVB (scheint hier bei nicht allen so zu sein), aber wie bereits erwähnt, es gibt schlimmere Alternativen als Kehl (allerdings auch bessere).

Gruß

CHS

Da kann man ja nur hoffen...

Elmar @, Montag, 01.03.2021, 10:31 (vor 324 Tagen) @ CHS

Ich war mal auf einer Veranstaltung, da haben erst Watzke geredet und dann Kehl (noch Spieler)
Die Übergabe des Mikrofons war sehr vertraut. Der Bekannte neben mir merkte noch an: „Da positioniert sich gerade einer für die Zukunft.“

Kehl steckt tief drin und braucht keine Einarbeitung. Vielleicht sprechen wir eines Tages ehrfurchtsvoll von der „Ära Kehl“.

Leider bringt die Popularität eures Forums nicht nur positive Schreiberlinge mit sich.

Da kann man ja nur hoffen...

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 01.03.2021, 10:40 (vor 324 Tagen) @ Elmar

Leider bringt die Popularität eures Forums nicht nur positive Schreiberlinge mit sich.

Ja, schrecklich, dass es hier nicht nur Claqueure gibt.
Ich sehe ich im Thread abgesehen von stoffel0815 niemanden, der sich groß unsachlich über Kehl/den BVB geäußert hätte. Nur skeptisch. Und dazu gibt es gute Gründe.
Nichtsdestotrotz wünsche ich Kehl und damit uns und unserem BVB nur das beste.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Textmarker, Ort, Sonntag, 28.02.2021, 20:40 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Gibt es wohl auch nur im Profifußball, dass man den Abiturienten gleich zum Manager eines Branchenprimus macht.

Und in Dortmund bleibt man halt unter sich.

Möchte dem Kehl aber nicht unrecht tun. An seiner Stelle hätte ich diese Jackpot-Chance natürlich auch mit Kusshand genommen.

Abgeschlossenes Studium

-Christian- @, Montag, 01.03.2021, 08:15 (vor 324 Tagen) @ Textmarker

Ich denke sein erfolgreich abgeschlossenes Management Studium könnte auch eine Rolle gespielt haben. Und seine Trainer-A-Lizenz dürfte für den Posten auch nicht von Nachteil sein.

Abgeschlossenes „Studium“

herrNick @, Montag, 01.03.2021, 12:34 (vor 324 Tagen) @ -Christian-

Soweit ich weiß hat Kehl das UEFA-Zertifikat in Fußballmanagement erworben. Dabei handelt es sich um einen einjährigen Lehrgang, der berufsbegleitend (=nicht Vollzeit) gemacht werden kann.

Das Wort Studium finde ich da eher unpassend.

Abgeschlossenes Studium

DomJay @, Köln, Montag, 01.03.2021, 08:35 (vor 324 Tagen) @ -Christian-

Ich denke sein erfolgreich abgeschlossenes Management Studium könnte auch eine Rolle gespielt haben. Und seine Trainer-A-Lizenz dürfte für den Posten auch nicht von Nachteil sein.

Tsssst, nachher stellt sich noch raus, dass er dazu 3 Jahre Training on the Job gemacht hat. ;)

Abgeschlossenes Studium

Lenano @, Montag, 01.03.2021, 08:33 (vor 324 Tagen) @ -Christian-

Warum sollte seine A-Lizenz dafür jetzt von Vorteil sein?

Das er gute von schlechten Spielern unterscheiden kann sollte aufgrund seiner Karriere erstmal zu erwarten sein.
Es verwundert bei seiner Note ja eher das er nicht Trainer wird. Da hat er aufm Platz neben Nagelsmann, Tuchel und (ich meine) Schweinsteiger die volle Punktzahl geholt.
Auch wenn ich dem bisherigen Notensystem sehr kritisch gegenüberstehe wird wohl zumindest dran sein das er da in 15 Minuten etwas sehr gutes abgeliefert hat.

Abgeschlossenes Studium

-Christian- @, Montag, 01.03.2021, 09:22 (vor 324 Tagen) @ Lenano

Warum sollte seine A-Lizenz dafür jetzt von Vorteil sein?

Das er gute von schlechten Spielern unterscheiden kann sollte aufgrund seiner Karriere erstmal zu erwarten sein.

Wie von anderen bereits beschrieben, hab ich nicht geschrieben, dass es von Vorteil ist ;-) Aber tatsächlich sehe ich es als Vorteil, da die Beurteilung fußballerischer Fähigkeiten, insbesondere mit Blick auf einen gesamten Kader, weitaus komplexer ist als von dir beschrieben.

Abgeschlossenes Studium

Basti Van Basten @, Romania, Montag, 01.03.2021, 08:37 (vor 324 Tagen) @ Lenano

Und seine Trainer-A-Lizenz dürfte für den Posten auch nicht von Nachteil sein.

Warum sollte seine A-Lizenz dafür jetzt von Vorteil sein?

Wo genau hast du jetzt was von Vorteil im obigen Zitat gelesen?

Abgeschlossenes Studium

Ulrich @, Montag, 01.03.2021, 08:57 (vor 324 Tagen) @ Basti Van Basten

Und seine Trainer-A-Lizenz dürfte für den Posten auch nicht von Nachteil sein.

Warum sollte seine A-Lizenz dafür jetzt von Vorteil sein?


Wo genau hast du jetzt was von Vorteil im obigen Zitat gelesen?

Trotzdem ist eine Ausbildung, in der Inhalte systematisch und zudem theoretisch unterfüttert vermittelt werden, in der Regel definitiv ein Vorteil gegenüber einem reinen "Learning bei Doing"

Abgeschlossenes Studium

Basti Van Basten @, Romania, Montag, 01.03.2021, 09:29 (vor 324 Tagen) @ Ulrich

Und seine Trainer-A-Lizenz dürfte für den Posten auch nicht von Nachteil sein.

Warum sollte seine A-Lizenz dafür jetzt von Vorteil sein?


Wo genau hast du jetzt was von Vorteil im obigen Zitat gelesen?


Trotzdem ist eine Ausbildung, in der Inhalte systematisch und zudem theoretisch unterfüttert vermittelt werden, in der Regel definitiv ein Vorteil gegenüber einem reinen "Learning bei Doing"

Kommt auf die Situation an. Bei Vertragsverhandlungen nützt es ihm nichts, dass er weiß wie eine Trainingseinheit aufgebaut sein sollte. Schaden tut es ihm aber auch nicht.

Ich wollte auch nicht abstreiten, dass es von Vorteil sein kann, aber ich mag es nicht, wenn Menschen Aussagen von anderen ins Gegenteil umkehren. "Bist du jung?" "Nein." "Dann bist du alt."

Abgeschlossenes Studium

Lenano @, Montag, 01.03.2021, 08:42 (vor 324 Tagen) @ Basti Van Basten

Nicht von Nachteil kann man lesen als Vorteil.
Wenn das anders von dir anders interpretiert wird, dann ist das so.

Abgeschlossenes Studium

Basti Van Basten @, Romania, Montag, 01.03.2021, 08:50 (vor 324 Tagen) @ Lenano

Nicht von Nachteil kann man lesen als Vorteil.
Wenn das anders von dir anders interpretiert wird, dann ist das so.

Für mich beinhaltet das die Möglichkeit auch neutral zu sein, also weder vor- noch nachteilig.

Abgeschlossenes Studium

DomJay @, Köln, Montag, 01.03.2021, 08:36 (vor 324 Tagen) @ Lenano

Warum sollte seine A-Lizenz dafür jetzt von Vorteil sein?

Der SD unterhält sich aber auch regelmäßig mit dem Trainerteam. Da ist Augenhöhe sicher von Vorteil.

Deren Arbeit muss er ja auch bewerten können.

Abgeschlossenes Studium

Lenano @, Montag, 01.03.2021, 08:48 (vor 324 Tagen) @ DomJay

Wenn du aber komplett unterschiedliche Ansichten von Fußball hast kommst du ggf auch nicht zueinander.
Und ob eine Lizenz am Ende immer alles aussagt, da bin ich mir nicht so sicher. Da wird innerhalb von 15 Minuten über etwas entschieden. Wenn du Profi warst wirst du anders behandelt, wenn du im NLZ bist wirst du anders behandelt etc.

Abgeschlossenes Studium

DomJay @, Köln, Montag, 01.03.2021, 08:57 (vor 324 Tagen) @ Lenano

Wenn du aber komplett unterschiedliche Ansichten von Fußball hast kommst du ggf auch nicht zueinander.
Und ob eine Lizenz am Ende immer alles aussagt, da bin ich mir nicht so sicher. Da wird innerhalb von 15 Minuten über etwas entschieden. Wenn du Profi warst wirst du anders behandelt, wenn du im NLZ bist wirst du anders behandelt etc.

Wie kann eine Ausbildung denn kein Vorteil sein? Das wäre ja so, als würde ich sagen eine Lehre vor einem Studium hat bei Ingenieuren keinen Mehrwert.

Abgeschlossenes Studium

Lenano @, Montag, 01.03.2021, 09:08 (vor 324 Tagen) @ DomJay

Wo schreibe ich das es nicht von Vorteil ist?
Ich denke nur das es nicht alles aussagt. Es gibt ja nun oft die Fälle das davon gesprochen wird wer beim Fussball-Lehrer die beste Note hatte. Da sind dann aber auch Leute dabei wo man eher mit der Stirn runzelt und viele vermutlich sagen das derjenige doch eher nicht so viel Ahnung hat, bzw einfach schlecht ist im Job.

Abgeschlossenes Studium

Fisheye @, Montag, 01.03.2021, 09:13 (vor 324 Tagen) @ Lenano

Wo schreibe ich das es nicht von Vorteil ist?
Ich denke nur das es nicht alles aussagt. Es gibt ja nun oft die Fälle das davon gesprochen wird wer beim Fussball-Lehrer die beste Note hatte. Da sind dann aber auch Leute dabei wo man eher mit der Stirn runzelt und viele vermutlich sagen das derjenige doch eher nicht so viel Ahnung hat, bzw einfach schlecht ist im Job.

Gibt es dazu eigentlich konkrete Beispiele von Trainern die, die A-Lizenz mit Bestnoten bestanden haben aber dann keine erfolgreichen Trainer wurden? Für die es im Profibereich nicht gereicht hat?

Abgeschlossenes Studium

Lenano @, Montag, 01.03.2021, 09:51 (vor 324 Tagen) @ Fisheye

Mit der A-Lizenz darfst du nicht in Liga 1-3 arbeiten.
Von daher kann man das nur beim Fussball-Lehrer anschauen.
Normalerweise gibt es immer einen mit der besten Note.
01 gab es 3, Frontzeck, Gehrke und Metaxas. Ab und an auch mal 2.
Uwe Fuchs, Thomas Doll / Hansi Flick, Maren Meinert / Olaf Janßen, Andre Schubert, Kai Timm / Robin Dutt, Markus von Ahlen, Karsten Baumann, Dirk Schuster, Holger Stanislawski, Mario Himsl, Moritz Lichte, Alex Zorniger, Sören Osterland, Frank Kramer, Achim Beierlorzer, Florian Kohfeldt, Tedesco, Damir Dugandzic, Robert Klauß.

Ist dann Auslegungssache was man als nicht geschafft im Profibereich ansieht.
Wenn man rein danach gehen würde wer so in Liga 1 und 2 etabliert ist wird es aus meiner Sicht einfach sehr dünn.

Abgeschlossenes Studium

bigfoot49 @, Leipzig, Montag, 01.03.2021, 09:47 (vor 324 Tagen) @ Fisheye

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 21:29 (vor 325 Tagen) @ Textmarker

War mit Hoeness und Rummenigge auch keine schlechte Idee. ;-)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

AM @, Sonntag, 28.02.2021, 22:38 (vor 325 Tagen) @ Talentförderer

War mit Hoeness und Rummenigge auch keine schlechte Idee. ;-)

Andere Zeiten. Das es nicht so simpel ist, sieht man aktuell auch an Hasans Einkaufspolitik...

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

haweka, Ort, Sonntag, 28.02.2021, 23:13 (vor 325 Tagen) @ AM

War mit Hoeness und Rummenigge auch keine schlechte Idee. ;-)


Andere Zeiten. Das es nicht so simpel ist, sieht man aktuell auch an Hasans Einkaufspolitik...

Bobic, Eberl, Marcel Schäfer ...

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 22:56 (vor 325 Tagen) @ AM

Es ist aber auch Hassan. Da weiß man nicht, ob der überhaupt seinen Namen schreiben kann...

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Jay-D @, Sonntag, 28.02.2021, 20:40 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Dortmunder Legende folgt auf große Dortmunder Legende.
Kehl kennt den Verein, kennt das Geschäft und ist intelligent und führungsstark genug um das zu packen. Dazu kann er sich jetzt mehrere Jahre einarbeiten.
Alles keine Garantie, aber eine sehr gute Lösung.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:17 (vor 325 Tagen) @ Jay-D

Dortmunder Legende folgt auf große Dortmunder Legende.

Auf dem Platz war Kehl top. Daneben bisher eher ne Luftnummer.

Kehl kennt den Verein, kennt das Geschäft und ist intelligent und führungsstark genug um das zu packen. Dazu kann er sich jetzt mehrere Jahre einarbeiten.

Er muss sofort funktionieren und auf Topniveau abliefern. Zeit zum Einarbeiten gibt's nicht.

Alles keine Garantie, aber eine sehr gute Lösung.

Ist eine Lösung. Ob es eine sehr gute sein wird, bleibt abzuwarten.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

jniklast, Langenhagen, Sonntag, 28.02.2021, 22:33 (vor 325 Tagen) @ Lutz09

Dortmunder Legende folgt auf große Dortmunder Legende.


Auf dem Platz war Kehl top. Daneben bisher eher ne Luftnummer.

Inwiefern war er neben dem Platz denn eine Luftnummer? Wegen ein paar Phrasen in irgendwelchen Interviews? Das hat doch keinerlei Aussagekraft.

Kehl kennt den Verein, kennt das Geschäft und ist intelligent und führungsstark genug um das zu packen. Dazu kann er sich jetzt mehrere Jahre einarbeiten.


Er muss sofort funktionieren und auf Topniveau abliefern. Zeit zum Einarbeiten gibt's nicht.

Eingearbeitet wird er dann seit drei Jahren, also ein Argument mehr für ihn.

Alles keine Garantie, aber eine sehr gute Lösung.


Ist eine Lösung. Ob es eine sehr gute sein wird, bleibt abzuwarten.

Richtig, es bleibt abzuwarten.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Gargamel09 @, Sonntag, 28.02.2021, 21:32 (vor 325 Tagen) @ Lutz09
bearbeitet von Gargamel09, Sonntag, 28.02.2021, 21:36

Dortmunder Legende folgt auf große Dortmunder Legende.


Auf dem Platz war Kehl top. Daneben bisher eher ne Luftnummer.

Kehl kennt den Verein, kennt das Geschäft und ist intelligent und führungsstark genug um das zu packen. Dazu kann er sich jetzt mehrere Jahre einarbeiten.


Er muss sofort funktionieren und auf Topniveau abliefern. Zeit zum Einarbeiten gibt's nicht.

Alles keine Garantie, aber eine sehr gute Lösung.


Ist eine Lösung. Ob es eine sehr gute sein wird, bleibt abzuwarten.

Um zu einer sehr guten Lösung zu werden, muss er sofort liefern. Zorc konnte man Transfers wie den von Schürrle, Götze....verzeihen, bzw. er bekam dafür öffentlich kaum Gegenwind, weil er gleichzeitig Spieler geholt hat, die solche Transfers vergessen machen konnten. Kehl fängt bei 0 an, darf sich aber kaum Ausreißer nach unten leisten, Top 4 ist selbstverständlich ein Muss - dafür ist der BVB einfach zu groß um ihm Übergangsjahre zu gestatten.
Kann mir aber vorstellen, dass ihm noch für eine gewisse Zeit der Schatten von Zorc zuarbeitet, sonst wäre das einfach zu riskant.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Basti Van Basten @, Romania, Sonntag, 28.02.2021, 21:36 (vor 325 Tagen) @ Gargamel09

Kann mir aber vorstellen, dass ihm noch für eine gewisse Zeit der Schatten von Zorc zuarbeitet, sonst wäre das einfach zu riskant.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Kehl und Zorc schon die letzten 12-24 Monate zusammengearbeitet haben. Kehl quasi als Praktikant mit der Betreuung immer weiterer Aufgabenfelder, Teilnahme an Verhandlungen usw.

Kehl wird also nicht ins kalte Wasser geworfen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Basti Van Basten @, Romania, Montag, 01.03.2021, 07:35 (vor 324 Tagen) @ Basti Van Basten

Und die RN bestätigt meine Annahme auch. Alles andere wäre auch unsinnig gewesen.

es dürfte also in Dortmund ein nahtloser Übergang auf dem Posten des Sportdirektors werden. Zumal Kehl schon seit Monaten Hand in Hand mit Michael Zorc zusammenarbeitet und in alle wichtigen Entscheidungen involviert ist.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Montag, 01.03.2021, 07:46 (vor 324 Tagen) @ Basti Van Basten

Alles andere wäre ja auch ziemlich bescheuert. Die Aufgabe ist ja ziemlich groß, von heute auf morgen diesen Job komplett zu übernehmen könnte da gar nicht funktionieren.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:06 (vor 325 Tagen) @ Basti Van Basten

Kehl als Praktikant unter Susi ist wie ein Praktikant zum Thema Liebe,Sex und Zärtlichkeit bei mir. Der könnte auch 10 Jahre bei mir praktikantieren und wäre trotzdem noch Jungfrau.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

HappyTime, Ort, Sonntag, 28.02.2021, 22:17 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Das könnte dann deine Grantelei erklären...

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

BoisII, Sonntag, 28.02.2021, 20:36 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Mein Gefühl sagt mir, dass das keine gute Entscheidung ist. Ich kenne aber weder Kehl persönlich noch dessen Konzepte, sodass ich das objektiv nicht beurteilen kann.

Allgemein finde ich im ganzen Fußballzirkus verwunderlich, dass man immer noch so viele Positionen mit ehemaligen Spielern besetzt. Nur weil jemand gut kicken kann, kann er es noch lange nicht gut vermitteln, geschweige denn ist er ein guter Manager. Teilweise sehe ich hier auch eine Stärke der Konstrukte, dass es eben keine ehemaligen Spieler gibt, die solche Posten besetzen, sondern Leute, die teilweise eher den Manager Hintergrund haben.

Gerade bei jemandem wie Kehl hätte ich mir gewünscht, dass er sich erst mal woanders beweisen muss. Kleineres Level zum Lernen und auch, um anschließend neue Impulse mitzubringen. Wenn er sich dann da bewährt, hätte man ihn immer noch zurückholen können. Man hätte sogar Konkurrenz zwischen mehreren ehemaligen Spielern schaffen können, um dann den erfolgreichsten wieder zurückzuholen.

So wirkt das ganze Vorgehen auf mich (äußerer Eindruck) ein wenig wie ein ehemaliges Familienunternehmen, was zum Mittelständler aufgestiegen ist und bei dem die Erben des Gründers damit komplett überfordert sind bzw. aktuelle Trends verschlafen. Anstatt rein nach Qualifikation einzustellen, werden Posten nach Nähe zur Familie vergeben.

Ich hoffe, Kehl belehrt mich eines besseren und wünsche ihm viel Erfolg und auch das nötige Glück.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:56 (vor 325 Tagen) @ BoisII

Mein Gefühl sagt mir, dass das keine gute Entscheidung ist. Ich kenne aber weder Kehl persönlich noch dessen Konzepte, sodass ich das objektiv nicht beurteilen kann.

Allgemein finde ich im ganzen Fußballzirkus verwunderlich, dass man immer noch so viele Positionen mit ehemaligen Spielern besetzt. Nur weil jemand gut kicken kann, kann er es noch lange nicht gut vermitteln, geschweige denn ist er ein guter Manager. Teilweise sehe ich hier auch eine Stärke der Konstrukte, dass es eben keine ehemaligen Spieler gibt, die solche Posten besetzen, sondern Leute, die teilweise eher den Manager Hintergrund haben.

Gerade bei jemandem wie Kehl hätte ich mir gewünscht, dass er sich erst mal woanders beweisen muss. Kleineres Level zum Lernen und auch, um anschließend neue Impulse mitzubringen. Wenn er sich dann da bewährt, hätte man ihn immer noch zurückholen können. Man hätte sogar Konkurrenz zwischen mehreren ehemaligen Spielern schaffen können, um dann den erfolgreichsten wieder zurückzuholen.

So wirkt das ganze Vorgehen auf mich (äußerer Eindruck) ein wenig wie ein ehemaliges Familienunternehmen, was zum Mittelständler aufgestiegen ist und bei dem die Erben des Gründers damit komplett überfordert sind bzw. aktuelle Trends verschlafen. Anstatt rein nach Qualifikation einzustellen, werden Posten nach Nähe zur Familie vergeben.

So siehts aus. Gründer war Klopp. Er hat Borussia (fast) alles mitgegeben - was daraus gemacht wurde/wird ist nicht zu ertragen. Krank wie jemandem der Erfolg (Klopps Erfolg) so zu Kopf steigen kann. Es gibt kein Regulativ, keiner der sportliche Kompetenz hat, einfach nichts.

Wir müssten übrigens aus 11 Spielen 29(!) Punkte holen um auf einen Zweier-Schnitt(!) zu kommen. Mit dem Kader, den Kosten und den (theoretischen) Möglichkeiten.Drölfhundert Trainer, Abbitte-Rückholaktionen, kein Konzept, gar nichts. Erreicht Aki auf der „sportlichen Rummenigge Skala“ ne 2/10, so hat er sich in den letzten Jahren immerhin auf der „menschlichen Rummenigge Skala“ auf 8/10 verbessert.

Das Traurigste ist, dass es mit Aki ein 1000%er Borusse ist, der dem Verein betriebsblind(?)/machtgeil(?) so schadet.

Da es im Verein niemanden mehr gibt, der iwas machen kann/will, kann man wirklich nur auf die Medien hoffen und darauf, dass der AR tätig wird.
Wie vor langer Zeit schon geschrieben, wir sind in ganz vielen Bereichen auf Augenhöhe bzw. nicht weit weg von GE.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

istar @, Montag, 01.03.2021, 11:33 (vor 324 Tagen) @ stoffel85

Mein Gefühl sagt mir, dass das keine gute Entscheidung ist. Ich kenne aber weder Kehl persönlich noch dessen Konzepte, sodass ich das objektiv nicht beurteilen kann.

Allgemein finde ich im ganzen Fußballzirkus verwunderlich, dass man immer noch so viele Positionen mit ehemaligen Spielern besetzt. Nur weil jemand gut kicken kann, kann er es noch lange nicht gut vermitteln, geschweige denn ist er ein guter Manager. Teilweise sehe ich hier auch eine Stärke der Konstrukte, dass es eben keine ehemaligen Spieler gibt, die solche Posten besetzen, sondern Leute, die teilweise eher den Manager Hintergrund haben.

Gerade bei jemandem wie Kehl hätte ich mir gewünscht, dass er sich erst mal woanders beweisen muss. Kleineres Level zum Lernen und auch, um anschließend neue Impulse mitzubringen. Wenn er sich dann da bewährt, hätte man ihn immer noch zurückholen können. Man hätte sogar Konkurrenz zwischen mehreren ehemaligen Spielern schaffen können, um dann den erfolgreichsten wieder zurückzuholen.

So wirkt das ganze Vorgehen auf mich (äußerer Eindruck) ein wenig wie ein ehemaliges Familienunternehmen, was zum Mittelständler aufgestiegen ist und bei dem die Erben des Gründers damit komplett überfordert sind bzw. aktuelle Trends verschlafen. Anstatt rein nach Qualifikation einzustellen, werden Posten nach Nähe zur Familie vergeben.


So siehts aus. Gründer war Klopp. Er hat Borussia (fast) alles mitgegeben - was daraus gemacht wurde/wird ist nicht zu ertragen. Krank wie jemandem der Erfolg (Klopps Erfolg) so zu Kopf steigen kann. Es gibt kein Regulativ, keiner der sportliche Kompetenz hat, einfach nichts.

Wir müssten übrigens aus 11 Spielen 29(!) Punkte holen um auf einen Zweier-Schnitt(!) zu kommen. Mit dem Kader, den Kosten und den (theoretischen) Möglichkeiten.Drölfhundert Trainer, Abbitte-Rückholaktionen, kein Konzept, gar nichts. Erreicht Aki auf der „sportlichen Rummenigge Skala“ ne 2/10, so hat er sich in den letzten Jahren immerhin auf der „menschlichen Rummenigge Skala“ auf 8/10 verbessert.

Das Traurigste ist, dass es mit Aki ein 1000%er Borusse ist, der dem Verein betriebsblind(?)/machtgeil(?) so schadet.

Da es im Verein niemanden mehr gibt, der iwas machen kann/will, kann man wirklich nur auf die Medien hoffen und darauf, dass der AR tätig wird.
Wie vor langer Zeit schon geschrieben, wir sind in ganz vielen Bereichen auf Augenhöhe bzw. nicht weit weg von GE.

Schwachsinn.

Wenn man die Fastpleite von 2005 als Stunde Null bezeichnen will, dann waren Watzke, Rauball und Zorc die Gründer, die dann den Mut hatten, einen damals noch nicht etablierten Trainer wie Klopp zu holen.

In der dann folgenden Zeit sind große Clubs wie der HSV, Stuttgart (Meister 2007) und jetzt aktuell die Blauen den Bach runter gegangen.
Der Big City Club hat 145 Mios. investiert diese Saison und kämpft gegen den Abstieg.

Wir haben in der gesamten Zeit nach Klopp in etwa so abgeschnitten, wie man es aufgrund der äußeren Rahmenbedingungen erwarten könnte. Gelegentliche auf-und abs gehören dazu.Gott sei dank, anders wär nämlich langweilig.

Weder finanziell noch sportlich haben wir auch nur ansatzweise was mit den Blauen zu tun.

Reicht dir nicht? Ist in erster Linie dein Problem.

Wo wäre der BVB ohne die Jahre mit Klopp?

Franke @, Sonntag, 28.02.2021, 22:32 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

So siehts aus. Gründer war Klopp. Er hat Borussia (fast) alles mitgegeben - was daraus gemacht wurde/wird ist nicht zu ertragen. Krank wie jemandem der Erfolg (Klopps Erfolg) so zu Kopf steigen kann. Es gibt kein Regulativ, keiner der sportliche Kompetenz hat, einfach nichts.

Wir müssten übrigens aus 11 Spielen 29(!) Punkte holen um auf einen Zweier-Schnitt(!) zu kommen. Mit dem Kader, den Kosten und den (theoretischen) Möglichkeiten.Drölfhundert Trainer, Abbitte-Rückholaktionen, kein Konzept, gar nichts. Erreicht Aki auf der „sportlichen Rummenigge Skala“ ne 2/10, so hat er sich in den letzten Jahren immerhin auf der „menschlichen Rummenigge Skala“ auf 8/10 verbessert.

Das Traurigste ist, dass es mit Aki ein 1000%er Borusse ist, der dem Verein betriebsblind(?)/machtgeil(?) so schadet.

Da es im Verein niemanden mehr gibt, der iwas machen kann/will, kann man wirklich nur auf die Medien hoffen und darauf, dass der AR tätig wird.
Wie vor langer Zeit schon geschrieben, wir sind in ganz vielen Bereichen auf Augenhöhe bzw. nicht weit weg von GE.

Wie wäre die Bilanz von Watzke und Zorc ohne Klopp?

Wo wäre der BVB ohne die Jahre mit Klopp?

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 22:43 (vor 325 Tagen) @ Franke

Auf van Marwijk, Röber und Doll-Niveau?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Sonntag, 28.02.2021, 21:55 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Dann verpiss dich doch einfach zu den Bauern. Meine Fresse ey.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:12 (vor 325 Tagen) @ Weeman

Nichts verstanden und null Ahnung wie ich fantechnisch ticke. Weiter so in der Nachprüfung.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Sonntag, 28.02.2021, 22:18 (vor 325 Tagen) @ stoffel85
bearbeitet von Weeman, Sonntag, 28.02.2021, 22:21

Dein Fandasein ist mir wumpe.
Mit der absoluten Sicherheit wie du hier manche lächerliche Kritik absonderst muss ich davon ausgehen, dass du schlicht keine Ahnung vom Fußballgeschäft hast.
Und wie man konstruktive Kritik äußert weißt du auch nicht. Aber naja. Ein bisschen Block 5 ist ja unterhaltsam.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:21 (vor 325 Tagen) @ Weeman

Schieß mal los mit konstruktiver Kritik oder gibts da nix? Hauptsache CL wa?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Sonntag, 28.02.2021, 22:33 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Schieß mal los mit konstruktiver Kritik oder gibts da nix? Hauptsache CL wa?

In Zeiten in denen man theoretisch selbst mit ner Meisterschaft und dem CL-Titel die Geschwindigkeit in der der Abstand zu den Bayern größer wird nur abbremsen könnte, ja klar.
Und darauf hoffen, dass alle paar Jahrzente mal ne Kloppzeit dazwischen kommt. Bis dahin jede Saison CL und so die klare Nummer 2 sichern. Nur das kann man in den meisten Spielzeiten aus eigener Kraft realistisch schaffen. Mehr ist faktisch nicht drin. Und solange das Ziel und die wirtschaftliche Entwicklung gehalten werden sind auch mal ein paar beschissene Spiele oder Transfers vollkommen egal. Sollten sich alle mal bewusst machen.
Aber viele sehen ja auch als Lösung für die langweilige Liga, dass einfach noch ne 2. Mannschaft alles in Grund und Boden schiesst.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:58 (vor 325 Tagen) @ Weeman

Bei denen gab es doch auch zu lange KHR und Uli.
GE oder HSV passen da viel besser zu ihm.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Sonntag, 28.02.2021, 22:03 (vor 325 Tagen) @ markus93

Ne er will ja den Erfolg. Der total easy und selbstverständlich einzufahren gewesen wäre.
Wie kann man beim heutigen Fußballgeschäft und der wirtschaftlichen Entwicklung der letzten 20 Jahre eigentlich so verblendet sein?
Von mir aus soll er die Entscheidung gerne kritisieren.
Aber die Art und Weise und wie die Kritik begründet wird ist ungefähr so reif wie ein 5-jähriger der ein Monopolyspielbrett umwirft.
Der hat bei Fußballmanager bestimmt vor den Spielen immer abgespeichert und nach ner Niederlage neu geladen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 22:06 (vor 325 Tagen) @ Weeman

Sehe ich genauso, und habe tatsächlich ja unten schon selbst geschrieben das ich da skeptisch bin, aber dieses unsachliche Rumgebölke ist einfach nur peinlich.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 21:39 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Stimmt schon. Der Weg Hamburg, Schalke, Stuttgart mit viel frischem Wind hat sich ja mehr als bewährt. Bloß kein Familienunternehmen Mief.... das will doch sicherlich niemand, wenn man den Weg nach unten antreten kann...

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:02 (vor 325 Tagen) @ Talentförderer

Ich sage seit Ewigkeiten, dass Aki ein Denkmal für 2005 verdient. Keiner hätte es mehr verdient. Dennoch muss er sich sportlich raushalten und von seinem reaktionären Skatrunden-Männerfreundschafts Denken weg. Dies schafft er nicht und machts von Jahr zu Jahr schlimmer. Er kann sehr gerne Rauball ablösen und auf der Position die Dortmundgene hochhalten. Zumindest auf die Position des Sportdirektors/Kaderplaners, gehört aber wer, der die größtmögliche Kompetenz hat, egal wo er/sie herkommt (gewisse Rahmenbedingungen und Grenzen müssen da natürlich eingehalten werden).

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Textmarker, Ort, Sonntag, 28.02.2021, 21:03 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Auch wenn ich eine Zerreißung Deines Beitrags durch die Foren-Clique antizipiere, hast Du im Grunde völlig recht.

Watzke und Zorc dürften weiter täglich ein "Vater - Klopp - Unser" beten, wenn sie im Rheinlanddammpalast einkehren.

Schön auch die Darlegung des wahrscheinlichen Unterschreitens des 2 Punkte Schnittes. Das ist wirklich eklatant in Anbetracht der heutigen finanziellen Kräfteverhältnisse in der Buli. Aber von irgendwo wird jetzt ein CHS kommen und auf den 1,6-Punkte Schnitt von 1983 verweisen ;-)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:02 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Nochmal: Geh ins Bett oder setz dich mit unseren Vereinsstruktur auseinander. Die Scheiße die du hier verzapfst kann ja keiner ertragen.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 21:20 (vor 325 Tagen) @ markus93

Bitte bitte bitte, komm mir nicht mit dem AR (Ich hatte noch überlegt es extra dazuzuschreiben). Bitte nicht!

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:22 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Tja Fakten passen eben nicht zu deinem jämmerlichen Geschrei, nicht wahr?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:08 (vor 325 Tagen) @ markus93

Du glaubst auch an den Weihnachtsmann oder? Wie herausragend ein AR funktioniert sieht man ja in GE, Hamburg oder Stuttgart.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 22:12 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Was ist der größte Unterschied zwischen uns und den Blauen, VFB oder HSV?
Vielleicht kommst du selbst drauf, wenn ich deine bisherigen Beiträge so betrachte aber eher nicht, du hast dir deine Meinung schon geBILDet und hast keine Lust mehr auf Fakten.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:18 (vor 325 Tagen) @ markus93

Wir haben en kompetenteres Forum als die?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Montag, 01.03.2021, 06:21 (vor 324 Tagen) @ stoffel85

Leider verloren Cowboy.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Jones @, Lippstadt, Sonntag, 28.02.2021, 20:34 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Allein für mich keine gute Lösung.
In Verbindung mit Mislintat sehr gut.

Wir schmoren viel zu sehr im eigenen Saft. Für mich eine gefährliche Entwicklung.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

jniklast, Langenhagen, Sonntag, 28.02.2021, 20:32 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Man kann Kehls Arbeit doch gar nicht bewerten, weder positiv noch negativ. Aber Zorc und Watzke können das schon. Also sollte man ihm erstmal eine Chance geben.

Jetzt noch Sven Mislintat

Laakalo, Ort, Sonntag, 28.02.2021, 20:31 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

dazu und wir haben eine gute Lösung auf dieser Position

Jetzt noch Sven Mislintat

Floatdownstream @, Lünen, Sonntag, 28.02.2021, 22:45 (vor 325 Tagen) @ Laakalo

also eine Aufteilung in:
-Sportdirektor Transferwesen/Verträge und
-Sportdirektor Kommunikation intern/extern
(beispielhaft)
würde Sinn machen.
Man könnte aber auch einen Vorstandsposten schaffen, dem der Gesamtbereich Vertragswesen unterstellt ist.

Jetzt noch Sven Mislintat

Alex @, Block 12, Sonntag, 28.02.2021, 20:37 (vor 325 Tagen) @ Laakalo

Klar, Mislintat schmeißt seine verantwortliche Position beim VfB weg um hier Zuarbeiter von Kehl zu werden.
Klingt sehr realistisch.

Gleichberechtigung?

Laakalo, Ort, Sonntag, 28.02.2021, 20:46 (vor 325 Tagen) @ Alex

Klar, Mislintat schmeißt seine verantwortliche Position beim VfB weg um hier Zuarbeiter von Kehl zu werden.
Klingt sehr realistisch.

Wieso zuarbeiten? Den einen Sportdirektor, mit Schwerpunkt Transfers und Verträge und den anderen mit Schwerpunkt direkt am Team

Kehl alleine in dem Bereich, finde ich schwierig

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

extremolo @, Berlin, Sonntag, 28.02.2021, 20:29 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Ohne Worte.

Nach den Gerüchten um Mislintat in den vergangenen Wochen, hält sich meine Euphorie, das Geschäft einem Neuling zu überlassen, doch stark in Grenzen.

Ich kann natürlich überhaupt nicht einschätzen, wie viel Kehl in der Vergangenheit von Zorc lernen konnte, aber ich hätte allgemein gerne jemanden von "Außen" auf dieser Position gesehen, der neue Ideen mit in den Verein bringt.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Alex @, Block 12, Sonntag, 28.02.2021, 20:17 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Wünsche ihm und uns viel Glück und hoffe, dass da mehr kommt als die viele heiße Luft, die er bisher verströmt.

Also doch keine Rückkehr von Mislintat?

Gargamel09 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:17 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Oder wird noch einen Posten auf Augenhöhe neben Kehl geschaffen?

Wollte Zorc nicht diesen Sommer aufhören?

Basti Van Basten @, Romania, Sonntag, 28.02.2021, 20:17 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Dann würde das ja bedeuten, dass er noch ein Jahr dran hängt.

Wollte Zorc nicht diesen Sommer aufhören?

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:17 (vor 325 Tagen) @ Basti Van Basten

Dann würde das ja bedeuten, dass er noch ein Jahr dran hängt.

Er hat letztes Jahr sein Vertrag wegen Corona um ein Jahr verlängert.

Gruß

CHS

Wollte Zorc nicht diesen Sommer aufhören?

Basti Van Basten @, Romania, Sonntag, 28.02.2021, 20:19 (vor 325 Tagen) @ CHS

Dann würde das ja bedeuten, dass er noch ein Jahr dran hängt.


Er hat letztes Jahr sein Vertrag wegen Corona um ein Jahr verlängert.

Ok, das ist dann tatsächlich an mir vorbei gegangen.

Ich oute mich...

Steffl @, Sonntag, 28.02.2021, 20:13 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

... ich finds gut.
Kehl ist ein intelligenter Kerl, die Chance hat er sich verdient.

Ich oute mich...

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:27 (vor 325 Tagen) @ Steffl

Aki hat sich einen weiteren Lakai in sein Sonnenreich geholt. Was bei uns abgeht gabs füher nur in Köln, iwo in Bayern oder inner Politik.

Ich oute mich...

Gargamel09 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:32 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Aki hat sich einen weiteren Lakai in sein Sonnenreich geholt. Was bei uns abgeht gabs füher nur in Köln, iwo in Bayern oder inner Politik.

Nun ja, bei den Bayern gibt es das immer noch, siehe Brazzo. Vielleicht lassen sie Kehl erst mal machen und wenn es nicht klappt, holen sie doch noch einen dazu, wie Kahn, denn Brazzo allein trauten sie es letztendlich doch nicht zu.

Ich oute mich...

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 20:31 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Gott deine Platte springt. Du hast null Ahnung von der Struktur des Vereins reißt aber hier die Fresse auf. Tu uns allen ein gefallen und geh ins Bett.

Ich oute mich...

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:22 (vor 325 Tagen) @ markus93

Gott deine Platte springt. Du hast null Ahnung von der Struktur des Vereins reißt aber hier die Fresse auf. Tu uns allen ein gefallen und geh ins Bett.

Wie kommst du auf den Trichter für alle hier zu sprechen?

Ich oute mich...

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:30 (vor 325 Tagen) @ Lutz09

Wenn du darauf stehst 50 Beiträge von ihm zu lesen wo er von irgendeinem Sonnenreich fantasiert dann nehme ich das gerne zurück und sage "tu mir den Gefallen"

Ich oute mich...

Freyr @, Sonntag, 28.02.2021, 21:26 (vor 325 Tagen) @ Lutz09

realität

Ich oute mich...

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 21:27 (vor 325 Tagen) @ Freyr

realität

Da hat jeder wohl seine eigene.

Ich oute mich...

Basti Van Basten @, Romania, Sonntag, 28.02.2021, 20:31 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Aki hat sich einen weiteren Lakai in sein Sonnenreich geholt. Was bei uns abgeht gabs füher nur in Köln, iwo in Bayern oder inner Politik.

Reicht jetzt aber auch langsam. Wir haben dich schon verstanden.

Abwarten,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:16 (vor 325 Tagen) @ Steffl

... ich finds gut.
Kehl ist ein intelligenter Kerl, die Chance hat er sich verdient.

...ich hätte zwar gerne eine andere Lösung gut gefunden, aber jetzt wird es wohl Kehl.

Leider ist sein Aufgabengebiet ziemlich schwammig (das mit dem Hygienekonzept wusste ich bereits), daher ist sein Einfluss schlecht zu beurteilen.

Was ich mich frage, wenn Kehl der neue Zorc wird, wer wird dann der neue Kehl?

:-)

Gruß

CHS

Abwarten,...

Smeller @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:32 (vor 325 Tagen) @ CHS

Kevin Großkreutz...

Abwarten,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:35 (vor 325 Tagen) @ Smeller

Kevin Großkreutz...

Ähm, nöö! Für den Job sollte schon jemand machen, der mehr Grips hat.

Vielleicht wäre Schmelle der richtige. Es kann natürlich auch sein, dass man dafür Mislintat (hatte die Job ja schon einmal) holt, aber das glaube ich nicht.

Gruß

CHS

Abwarten,...

max09 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:03 (vor 325 Tagen) @ CHS

Nuri

Ich oute mich...

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:14 (vor 325 Tagen) @ Steffl

Kehl ist Borusse seit 20 Jahren. Was wollen wir denn mehr? Max Eberl, der im Herzen Bayer und Pony ist? Lächerlich.

Ich oute mich...

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Sonntag, 28.02.2021, 20:23 (vor 325 Tagen) @ Eisen

Kehl ist Borusse seit 20 Jahren. Was wollen wir denn mehr? Max Eberl, der im Herzen Bayer und Pony ist? Lächerlich.

Ja, total lächerlich. Es hätte ja auch überhaupt keine Alternativen gegeben. Vor allem gegen das tolle Argument "Borusse seit 20 Jahren" kann man natürlich nichts entgegnen. Dann muss Kehl ja ein guter Sportdirektor sein...
Ich bleibe skeptisch. Auch wenn ich mich in diesem Fall sehr gerne irren würde. Watzke & Co scheint er ja zumindest überzeugt zu haben.

Ich oute mich...

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 22:07 (vor 325 Tagen) @ Poeta_Doctus

Kehl war hier erfolgreicher Spieler, Kapitän, Führungskraft, ehrgeizig. Er ist smart, kann sich gut verkaufen, hat einen Trainer- und Managerschein, kennt unseren Verein in- und auswendig.

Auf dem Papier die Idealbesetzung. Eine Chance hat er jawohl verdient. Wozu hat man ihn sonst als Nachfolger aufgebaut. Diese riesige Skepsis bis hin zur Ablehnung verstehe ich nicht so ganz.

Ich oute mich...

AM @, Sonntag, 28.02.2021, 20:18 (vor 325 Tagen) @ Eisen

Kehl ist Borusse seit 20 Jahren. Was wollen wir denn mehr? Max Eberl, der im Herzen Bayer und Pony ist? Lächerlich.

Dies sagt nichts über seine Kompetenzen als Sportdirektor aus.

Ich oute mich...

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:21 (vor 325 Tagen) @ AM

Die einzigen die das jetzt beurteilen können sind Zorc und Watzke und die sind auch Borussen und wollen das beste für den Klub.

Ich gehe da erst einmal optimistisch ran.

Ich oute mich...

AM @, Sonntag, 28.02.2021, 22:36 (vor 325 Tagen) @ Eisen

Die einzigen die das jetzt beurteilen können sind Zorc und Watzke und die sind auch Borussen und wollen das beste für den Klub.

In Trainer- und Spielerentscheidungen waren auch einige sehr grobe (und teilweise absehbare) Schnitzer in den letzten Jahren dabei, daher habe ich bei deren Entscheidungskompetenz doch arge Bauchschmerzen.

Ich gehe da erst einmal optimistisch ran.

Hoffen wir das Beste ;)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:08 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Schlimmer als Brazzo kann es nicht werden...

Wenn du das schon postet,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:07 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Wenn du das schon postet,...

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:28 (vor 325 Tagen) @ CHS

Sry...vor Wut vergessen ;-)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Jack @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:06 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Ohne Worte.

Interpretiere ich das richtig, dass du diese Entscheidung für falsch hältst?:)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:19 (vor 325 Tagen) @ Jack

Tust du. Hier schrieben letztens einige, dass Aki ja 2022 gehen wird blablub. Es kam wie es kommen musste, Aki verkündet unter der Woche sein Sonnenreich nicht aufgeben zu wollen und heute dann die folgerichtige Entscheidung. Nur keine „Externen“, die hier die ganz Scheiße mal
aufräumen. Ich könnte so kotzen! Ich bete zu Gott, dass GE absteigt und dann endlich Aki/Susi in den medialen Fokus rücken. Beschämend was hier seit Jahren abgeht. Das wars dann mit der Hoffnung auf Besserung, aber ich schrieb ja schon vor Wochen, dass ich dem Ganzen eine 1% Chance gebe...jetzt sind wa bei 0.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Sonntag, 28.02.2021, 21:52 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Beschämend was hier seit Jahren abgeht.

Allerdings. Manche Fans gehen mir mehr auf den Sack als das verschissene Geschäft an sich.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:15 (vor 325 Tagen) @ Weeman

Jeglichen Schwanzlängenfanvergleich würdest du mit wehenden Fahnen verlieren, min Jong. Aber wenne Bock auf sone Kinderkacke hast...was bin für ein Fan?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Sonntag, 28.02.2021, 22:40 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Schwanzvergleich im Internet... Die 85 steht ganz offensichtlich nicht fürs Geburtsjahr.
Aber ich weiß schon was als Nächstes kommt.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Foreveralone @, Dortmund, Montag, 01.03.2021, 10:11 (vor 324 Tagen) @ Weeman

Schwanzvergleich im Internet... Die 85 steht ganz offensichtlich nicht fürs Geburtsjahr.

Wie erwachsen von dir...

Aber ich weiß schon was als Nächstes kommt.

Also Stoffel85 schreibt immerhin keinem User das er sich verpissen soll, wenn ihm die Meinung nicht passt.

Der ständig hier durch Pöbeleien und infantile Angriffslustigkeit mit reichlich heißer Luft auffällt bist im Grunde nur du.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 01.03.2021, 11:01 (vor 324 Tagen) @ Foreveralone

Also Stoffel85 schreibt immerhin keinem User das er sich verpissen soll, wenn ihm die Meinung nicht passt.

Nur ging es mir nicht um seine Meinung. Es ging mir um den Ton und darum, dass die Grundlage für seine Kritik nichts mit der Realität zu tun hat.

Der ständig hier durch Pöbeleien und infantile Angriffslustigkeit mit reichlich heißer Luft auffällt bist im Grunde nur du.

Such dir doch einfach mal nen anderen Baum. Das war mein letztes ELi5 für dich.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 22:18 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Wie gesagt geh ins Bett, wird nicht mehr besser heute.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

stoffel85 @, Sonntag, 28.02.2021, 22:26 (vor 325 Tagen) @ markus93

Zum Einschlafen les ich noch ne Runde „oh wie schön ist Panama“. Bei dir wäre ich entzückt, falls du die nächsten Tage auch mal was zum Thema „Zukunft Borussia“ beitragen könntest. Falls du nix zu verbessern hast, musste natürlich nix schreiben.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Montag, 01.03.2021, 07:48 (vor 324 Tagen) @ stoffel85

Erst unsachliche Scheiße schreiben und dann andere dazu auffordern konstruktive Kritik anzubringen. Also manchmal...

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Weeman @, Hinterm Knauber, Sonntag, 28.02.2021, 22:56 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Für morgen zum Frühstück empfehle ich Buttermilch mit O-Saft.

Du bist völlig fanatisch

Freyr @, Sonntag, 28.02.2021, 20:55 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Aus deiner Antipathie und den immer gleichen haltlosen Beitragswiederholungen wurde in letzter Zeit ja richtiger fanatischer Hass.
Während wir wohl eins der sportlich+finanziellen erfolgreichsten Jahrzehnte der Klubgeschichte mit Zorc und Watzke hinter uns haben, redest du von "Sonnenreich", "die ganze Scheiße", die Verantwortlichen sind völlige Versager.
Das ist einfach so daneben. Inhaltlich ist das eh alles vollkommen an der Realität vorbei.

Die Wut erinnert an die Vorgänge in den USA. Fehlt nur noch der Sturm auf die Geschäftsstelle von dir wenn Watzke länger bleiben sollte

Du bist völlig fanatisch

Zico80 @, Sonntag, 28.02.2021, 21:30 (vor 325 Tagen) @ Freyr


Die Wut erinnert an die Vorgänge in den USA. Fehlt nur noch der Sturm auf die Geschäftsstelle von dir wenn Watzke länger bleiben sollte

Im Wikingerkostüm:-)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

markus93 @, Sauerland, Sonntag, 28.02.2021, 20:11 (vor 325 Tagen) @ Jack

Ich bin da auch skeptisch. Er hat null Erfahrung (gut die hatte Zorc auch kaum, aber andere Zeiten) und bis jetzt hat er viel Wischiwaschi Gelaber von sich gegeben seit er in seiner aktuellen Position tätig ist. Klassischer Bierhoff.

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Carpzov @, Dormagen, Sonntag, 28.02.2021, 20:06 (vor 325 Tagen) @ stoffel85

Ohne Worte.

Mich würde mal die Begründung von Watzke interessieren?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

DomJay @, Köln, Sonntag, 28.02.2021, 20:13 (vor 325 Tagen) @ Carpzov

Ohne Worte.


Mich würde mal die Begründung von Watzke interessieren?

Watzke hat vor Wochen Einblick gegeben in die Gedanken des Vereins. Damals war Kehl ganz offiziell in der Pole Position für den Job. Nun bekommt er offensichtlich den Zuschlag. Was möchtest du denn noch hören?

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:08 (vor 325 Tagen) @ Carpzov

Ohne Worte.


Mich würde mal die Begründung von Watzke interessieren?

In der Endphase der Entscheidung gab es weitere gute Gespräche zwischen Kehl und den Verantwortlichen rund um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der Ex-Nationalspieler überzeugte mit seinem Ehrgeiz und seinen Konzepten.

Gruß

CHS

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Carpzov @, Dormagen, Sonntag, 28.02.2021, 20:10 (vor 325 Tagen) @ CHS

Ohne Worte.


Mich würde mal die Begründung von Watzke interessieren?


In der Endphase der Entscheidung gab es weitere gute Gespräche zwischen Kehl und den Verantwortlichen rund um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der Ex-Nationalspieler überzeugte mit seinem Ehrgeiz und seinen Konzepten.

Gruß

CHS

Aha, aber es geht nicht um die Frauenmannschaft oder? ;-)

Ab 2022 Kehl Sportdirektor (Kicker)

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 20:12 (vor 325 Tagen) @ Carpzov

Bleiben wir fair. Kehl wird seit Jahren als Nachfolger aufgebaut. Ich denke, wenn er überzeugende Konzepte hat, verdient er sich seine Chance.

Riesige BVB-Choreo erinnert an besondere Momente der Vereinsgeschichte

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 18:54 (vor 325 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Vor Pokalspiel: Neue BVB-Optionen für Terzic - Delaney-Rückkehr wackelt

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 18:52 (vor 325 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Vor Pokalspiel: Neue BVB-Optionen für Terzic - Delaney-Rückkehr wackelt

Freyr @, Sonntag, 28.02.2021, 19:10 (vor 325 Tagen) @ CHS

hätte am Dienstag schon gerne Delaney dabei. Wäre für mich genau der Typ für so ein Pokalspiel. Für Zagadou reicht es wohl noch nicht für den Startelfeinsatz. Somit muss Can weiter als IV aushelfen.

Vor Pokalspiel: Neue BVB-Optionen für Terzic - Delaney-Rückkehr wackelt

DomJay @, Köln, Sonntag, 28.02.2021, 21:35 (vor 325 Tagen) @ Freyr

hätte am Dienstag schon gerne Delaney dabei. Wäre für mich genau der Typ für so ein Pokalspiel. Für Zagadou reicht es wohl noch nicht für den Startelfeinsatz. Somit muss Can weiter als IV aushelfen.

Dann hoffe ich mal, dass er sich zusammenreißt. Gegen Bielefeld war das schon arg Bruder Leichtfuß für einen IV. Als 8er kann man das bringen im letzten 1/3 mal den Ball zu verlieren. Als IV hat man dort nichts zu suchen und wenn, dann braucht es klare und sichere Bälle oder eine Absicherung hinter dir.

Und dann bin ich bei dir, der wäre eigentlich Delany.

Dahoud: Plötzlich Chef

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 18:01 (vor 325 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Dortmunder bestätigt seinen Trend

Quelle: Kicker

Gruß

CHS

Wenn Mo konzentriert bleibt ist er Stamm

DomJay @, Köln, Sonntag, 28.02.2021, 18:24 (vor 325 Tagen) @ CHS

Dortmunder bestätigt seinen Trend

Quelle: Kicker

Gruß

CHS

Er hilft dem Team ungemein. Seit Nuri der erste Spieler, der konsequent den Spielaufbau unterstützt. Wenn er dann noch bei gegnerischen Angriffen die zusätzliche Absicherung gibt und im Aufbau konzentriert bleibt, dann ist er wie Sancho und Haaland alternativlos.

Wenn Mo konzentriert bleibt ist er Stamm

Alones, Sonntag, 28.02.2021, 18:43 (vor 325 Tagen) @ DomJay

Er hilft dem Team ungemein. Seit Nuri der erste Spieler, der konsequent den Spielaufbau unterstützt. Wenn er dann noch bei gegnerischen Angriffen die zusätzliche Absicherung gibt und im Aufbau konzentriert bleibt, dann ist er wie Sancho und Haaland alternativlos.

Nicht gleich übertreiben. Ja, Dahoud war die letzten Spiele wirklich gut. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Speziell wenn Gegner wie die Blauen und Bielefeld darunter waren. Diese Leistung muss er jetzt auch einfach mal über mindestens 10 Spiele bestätigen, um über seinen Status als Bruder Leichtfuß hinauszukommen. Die nächsten Gegner werden nun ein echter Gradmesser. Danach sind wir schlauer.

Wenn Mo konzentriert bleibt ist er Stamm

Cthulhu @, Essen, Montag, 01.03.2021, 09:03 (vor 324 Tagen) @ Alones

Er hilft dem Team ungemein. Seit Nuri der erste Spieler, der konsequent den Spielaufbau unterstützt. Wenn er dann noch bei gegnerischen Angriffen die zusätzliche Absicherung gibt und im Aufbau konzentriert bleibt, dann ist er wie Sancho und Haaland alternativlos.


Nicht gleich übertreiben. Ja, Dahoud war die letzten Spiele wirklich gut. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Speziell wenn Gegner wie die Blauen und Bielefeld darunter waren. Diese Leistung muss er jetzt auch einfach mal über mindestens 10 Spiele bestätigen, um über seinen Status als Bruder Leichtfuß hinauszukommen. Die nächsten Gegner werden nun ein echter Gradmesser. Danach sind wir schlauer.

Gegen München wird natürlich ein echter Gradmesser, wird er da wieder zum Bruder Leichtfuß, ist er ein großes Risiko, bestätigt er seine Leistung der letzten Spiele, kann er ein wichtiger Faktor werden.

Was mir tatsächlich gefallen hat ist, dass er mal als intelligenter Ballverteiler unterwegs war und nicht dadurch aufgefallen ist, erst zu lange für eine Entscheidung zu brauchen, um dann einen viel zu scharfen Pass ins Nichts zu spielen. Grade vor dem 1:0 der Ball war gut, sehr genau auf Sancho, Bielefeld kurz unsortiert und dann gut abgeschlossen.

Wenn Mo konzentriert bleibt ist er Stamm

Gargamel09 @, Sonntag, 28.02.2021, 20:25 (vor 325 Tagen) @ Alones

Er hilft dem Team ungemein. Seit Nuri der erste Spieler, der konsequent den Spielaufbau unterstützt. Wenn er dann noch bei gegnerischen Angriffen die zusätzliche Absicherung gibt und im Aufbau konzentriert bleibt, dann ist er wie Sancho und Haaland alternativlos.


Nicht gleich übertreiben. Ja, Dahoud war die letzten Spiele wirklich gut. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Speziell wenn Gegner wie die Blauen und Bielefeld darunter waren. Diese Leistung muss er jetzt auch einfach mal über mindestens 10 Spiele bestätigen, um über seinen Status als Bruder Leichtfuß hinauszukommen. Die nächsten Gegner werden nun ein echter Gradmesser. Danach sind wir schlauer.

Sein Vertrag läuft in einem Jahr aus, der muss schon Konstanze reinbringen, dass der verlängert wird, oder anders gedacht, wenn er so weitermacht, bekommt der BVB für ihn doch noch eine Ablöse im Sommer. Werden entscheidende Monate für ihn, man kann nur hoffen, dass es nun endlich klick gemacht hat und er seine letzte Chance nutzt

Wenn Mo konzentriert bleibt ist er Stamm

DomJay @, Köln, Sonntag, 28.02.2021, 18:46 (vor 325 Tagen) @ Alones

Er hilft dem Team ungemein. Seit Nuri der erste Spieler, der konsequent den Spielaufbau unterstützt. Wenn er dann noch bei gegnerischen Angriffen die zusätzliche Absicherung gibt und im Aufbau konzentriert bleibt, dann ist er wie Sancho und Haaland alternativlos.


Nicht gleich übertreiben. Ja, Dahoud war die letzten Spiele wirklich gut. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Speziell wenn Gegner wie die Blauen und Bielefeld darunter waren. Diese Leistung muss er jetzt auch einfach mal über mindestens 10 Spiele bestätigen, um über seinen Status als Bruder Leichtfuß hinauszukommen. Die nächsten Gegner werden nun ein echter Gradmesser. Danach sind wir schlauer.

Deshalb ja die Forderung konzentriert zu bleiben. Wenn er das in den ersten Jahren über 90 Minuten mal hin bekommen hätte, geschweige denn mal mehr als 1 Spiel, dann gäbe es diese Diskussion nicht. Die Fähigkeiten dafür hätte er aber, diese Rolle auszufüllen.

So ein wenig wie Akanji.

Handballdamen gewinnen 37 - 28 gegen Frisch Auf!

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 18:00 (vor 325 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Acht Siege noch (sieben bei einem Sieg gegen Bietigheim). Mittwoch um 19:30 Uhr muss der BVB bei Kurpfalz Bären antreten (Tabellenletzter, liegen gerade auch bei unserem Gegner vom Freitag zurück).

Gruß

CHS

BVB-Frauen: Timm und Krahn helfen, 30-Jähriger wird Trainer

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sonntag, 28.02.2021, 17:56 (vor 325 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Kicker

Die Infos waren teilweise schon bekannt:

  • Christian Timm (42) und Weltmeisterin Annike Krahn (35) werden in sportlich beratender Funktion helfen
  • Der erste Trainer der Dortmunder Frauen-Auswahl, die 2021/22 in der Kreisliga starten wird, heißt Thomas Sulewski (vorher SV Berghofen).

Gruß

CHS

879464 Einträge in 9886 Threads, 13092 registrierte Benutzer, 487 Benutzer online (75 registrierte, 412 Gäste) Forumszeit: 19.01.2022, 17:57
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln