schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

Der Kommunalwahl NRW - Thread (Sonstiges)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 18:47 (vor 16 Tagen)

Alles zur Wahl hier hinein.

Bitte versucht eine vernünftige Diskussion, ansonsten wird gelöscht!

Gruß

Die Redaktion

After Kommunalwahl: Grüne Dortmund geben Wahlempfehlung für CDU

Thomas, Mittwoch, 23. September 2020, 06:56 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Grüne in Dortmund empfehlen Wahl von CDU-Kandidat Hollstein

https://www.sueddeutsche.de/politik/wahlen-dortmund-gruene-in-dortmund-empfehlen-wahl-v...

Es wurde im Hinterzimmer schon mal konkret Zeugs vereinbart. Heute soll eine PK dazu stattfinden. Na dann mal schauen, ob das nicht ein 30 Meter Eigentor war ....

After Kommunalwahl: Grüne Dortmund geben Wahlempfehlung für CDU

Ulrich @, Mittwoch, 23. September 2020, 08:52 (vor 7 Tagen) @ Thomas

Grüne in Dortmund empfehlen Wahl von CDU-Kandidat Hollstein

https://www.sueddeutsche.de/politik/wahlen-dortmund-gruene-in-dortmund-empfehlen-wahl-v...

Es wurde im Hinterzimmer schon mal konkret Zeugs vereinbart. Heute soll eine PK dazu stattfinden. Na dann mal schauen, ob das nicht ein 30 Meter Eigentor war ....

Das ganze kommt nicht gerade überraschend. Zudem hat die CDU mit Andreas Hollstein einen Kandidaten aufgestellt, der für die Grünen akzeptabel ist.

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass es in den nächsten Jahren auch auf Bundes- und auf Landesebene in Richtung schwarz-grün gehen wird. Die Frage ist, was werden die Grünen dort jeweils machen? In Hessen beispielsweise hat man tatenlos zugeschaut, wie die CDU den Deckel auf die NSU-Akten gemacht hat, und das gleich bis ins nächste Jahrhundert. In den nächsten Jahren muss man auf Bundesebene vor allem die deutliche Reduktion der CO2-Emissionen stemmen. Gleichzeitig muss man aber verhindern, das dies zu einem massiven Abbau der deutschen Industrie führt. Und da sehe ich zumindest aktuell die Grünen nicht gut aufgestellt.

After Kommunalwahl: Grüne Dortmund geben Wahlempfehlung für CDU

RE_LordVader @, Dortmund, Mittwoch, 23. September 2020, 07:13 (vor 7 Tagen) @ Thomas

Das war doch vorher klar. Und auch von den Grünen und auch der CDU im Falle das Frau Schneckenburger den 2. Platz gemacht hätte so angekündigt.

Und bei dem enormen SPD- Filz in Dortmund auch eher verständlich.
Ob es bei den Wählern ankommt wage ich aber auch zu bezweifeln, wir wählen hier in Dortmund ja sogar einen OB wieder, der schon vor der ersten Wahl deutlich gelogen hat

Bewertung SPD

Kruemelmonster09 @, Sonntag, 13. September 2020, 21:13 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de
bearbeitet von Kruemelmonster09, Sonntag, 13. September 2020, 21:24

Ich finde es ehrlich gesagt etwas schade, dass das Ergebnis der SPD schon wieder so schlecht geredet wird.

Ja, es ist ein Abwärtstrend gegenüber der letzten Kommunalwahl. Gleichzeitig ist es aber auch ein deutlicher Aufwärtstrend zur Europawahl.

Woher kommt diese Gier daran, sich an einem schlechten Ergebnis der SPD aufzugeilen? Fakt ist, eine gesunde SPD kann unserer politischen Landschaft nur gut tun. Darüber hinaus haben sie in den letzten Monaten nun wirklich einiges getan, um sich neu zu ordnen.

Auch wenn Saskia Esken sagt, sie sei mit dem Ergebnis unzufrieden (Was ja erstmal nur bedingt etwas aussagt), sollte man das Ergebnis mal in Relation setzen. Immerhin sind die letzten Kommunalwahlen auch schon 5 Jahre her.
Nicht nur, dass die Zahlen der SPD besser sind wie in den letzten Wahlen, man hat auch einige Rathäuser ohne Stichwahl gewonnen/verteidigt und geht in einige Stichwahlen mit dem in Führung liegenden Kandidaten.

Man hat zB ohne Stichwahl den OB Posten gewonnen in Remscheid und Solingen.

Aussichtsreich für die Stichwahl im Rennen liegt man zB in Wuppertal, Dortmund, Mönchengladbach und Gelsenkirchen.
Auch in Düsseldorf ist noch nichts verloren.

Edit:
Auch in den Stadt- und Landräten ist die SPD oftmals zumindest zweite Kraft (teilweise auch Erste), mal hinter der CDU, mal hinter den Grünen.
So zB auch in Köln.

Bewertung SPD

Fisheye @, Montag, 14. September 2020, 16:41 (vor 15 Tagen) @ Kruemelmonster09

Es gibt nunmal schon eine Partei die alles in ihrer Machtstehende tuen wird um den Status Quo zu erhalten. Die CDU. Mit allen Konsequenzen. Die SPD ist schlicht überflüssig. Ähnlich aus der Zeit gefallen wie die Nazi Kollaborateure von der FPD.

Bewertung SPD

MDomi, Montag, 14. September 2020, 12:57 (vor 16 Tagen) @ Kruemelmonster09

Kamp-Lintforter OB 80%+

Bewertung SPD

Ostentor @, Innenstadt-Ost, Sonntag, 13. September 2020, 23:29 (vor 16 Tagen) @ Kruemelmonster09

Alter, das ist kein Schlechtreden. Dieses Ergebnis is hundsmiserabal und das kann man sich nichtmal schön saufen.

Das sag ich Dir mal als Genosse.

Bewertung SPD

Talentförderer @, Dortmund, Montag, 14. September 2020, 20:22 (vor 15 Tagen) @ Ostentor

Aber es ist normal. In ganz Deutschland hat die SPD miserable Werte, warum soll das hier anders sein?

Man muss sich übrigens trotzdem übers Wahlvolk in Deutschland wundern, dass mit der CDU insgesamt permanent eine Partei zur stärksten Partei gewählt wird, die eine reine konservative Blockierer und Status-Quo-erhalten Partei ist.

Warum werden die nicht abgestraft? Weil wir offensichtlich ein Volk der unwilligen, nichts ändernden, konservativen Zögerer sind.

Bewertung SPD

MDomi, Montag, 14. September 2020, 12:57 (vor 16 Tagen) @ Ostentor

Es ist miserabel, aber nicht so wie zur Europawahl.

Bewertung SPD

Rupo @, Saarland, Montag, 14. September 2020, 13:50 (vor 16 Tagen) @ MDomi

Europawahl iss aber Europawahl und das ist eine auf NRW bezogene Wahl mit dem schlechtesten Ergebnis ever..

Gut, die Sozen reden es sich halt weiter schön (nix gegen Dich!)..

Was willste machen wenn der Kanzler Kandidat ein Cum Exler und Wirecard Versteher ist ;-)..

Bewertung SPD

Foreveralone @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 21:26 (vor 16 Tagen) @ Kruemelmonster09

Ich finde es ehrlich gesagt etwas schade, dass das Ergebnis der SPD schon wieder so schlecht geredet wird.

Ja, es ist ein Abwärtstrend gegenüber der letzten Kommunalwahl. Gleichzeitig ist es aber auch ein deutlicher Aufwärtstrend zur Europawahl.

Woher kommt diese Gier daran, sich an einem schlechten Ergebnis der SPD aufzugeilen? Fakt ist, eine gesunde SPD kann unserer politischen Landschaft nur gut tun. Darüber hinaus haben sie in den letzten Monaten nun wirklich einiges getan, um sich neu zu ordnen.

Ja, Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten hinstellen. Ein Sozialdemokrat wie man ihn sich nicht besser vorstellen kann.

Bewertung SPD

korea @, Frankfurt, Sonntag, 13. September 2020, 23:25 (vor 16 Tagen) @ Foreveralone

Ja, Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten hinstellen. Ein Sozialdemokrat wie man ihn sich nicht besser vorstellen kann.

Ich kann mir vorstellen das er der Genosse der Bosse 2.0 wird.
Dafür wäre er ein top pick der SPD

Esken kann dann den Müntefering machen

Bewertung SPD

Frankonius @, Frankfurt, Sonntag, 13. September 2020, 22:09 (vor 16 Tagen) @ Foreveralone

Ich denke die Kriese der SPD kann man nicht an dem jeweiligen Kandidaten fest machen. Das abgedroschene Thema "wir sind die Partei des kleinen Mannes" wird von den Linken und auch von der AFD besetzt. Zwar ist das Thema der sozialen Ungerechtigkeit (nicht nur in Deutschland sondern global) immer noch brennend, aber die SPD schafft es nicht da überzeugende Antworten und Konzepte zu entwickeln. Wie heißen noch mal die gerade aktuellen Vorsitzenden? Irgendwas mit Esken und Broijens oder so...
Frühere Stammwähler sind im kleineren Maße zu den Linken und im größeren Maße zu den Grünen gewechselt (ich auch).

Bewertung SPD

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 22:32 (vor 16 Tagen) @ Frankonius

Aber die CDU schafft es? Was machen die eigentlich außer durch Peinlichkeiten aufzufallen?

Bewertung SPD

MDomi, Montag, 14. September 2020, 12:59 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Korruption, Milliarden verjubeln, Lobbyisten hofieren, die Umwelt versauen und das Ganze dann unter den Teppich kehren. Das macht die CDU.

Bewertung SPD

Garum @, Bornum am Harz, Montag, 14. September 2020, 14:17 (vor 16 Tagen) @ MDomi

Korruption, Milliarden verjubeln, Lobbyisten hofieren, die Umwelt versauen und das Ganze dann unter den Teppich kehren. Das macht die CDU.

Und trotzdem kann sie sich besser verkaufen als die SPD. Die SPD braucht mal was junges und frisches überzeugendes.

Bewertung SPD

Talentförderer @, Dortmund, Montag, 14. September 2020, 20:28 (vor 15 Tagen) @ Garum

Hat die SPD doch genug. Die Leute machen sich aber leider nicht genug Mühe sich mal damit auseinanderzusetzen.

Bewertung SPD

Frankonius @, Frankfurt, Sonntag, 13. September 2020, 22:50 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Das frage ich mich auch oft.
Vermutlich denkt ein großer Teil immer noch getreu Adenauer "keine Experimente".
Man weiß, was man hat und es läuft für die meisten einigermaßen gut - warum sollt man das ändern?
Merkel ist ähnlich wie Kohl zu einer festen Institution geworden (wobei ich sie schon deutlich angenehmer als den bräsigen Kohl finde).
Mit Muttis Abgang im nächsten Jahr, könnte es interessant werden. Die SPD wird es aber wieder schaffen, sich bietenden Chancen zu verpennen.

Bewertung SPD

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 22:13 (vor 16 Tagen) @ Frankonius

Die Kernschmelze war die Agenda 2010. Davon werden die sich nie mehr erholen. Mein Vater war 30 Jahre Parteimitglied, Nachbereitung Agenda war Schluss. Was der jetzt wählt weiß ich nicht. Es fehlt Glaubwürdigkeit und dazu überzeugendes Personal.

Das fehlt bei der CDU auch, aber da macht das C immer noch sehr viel wett, gerade auf dem Land.

Bewertung SPD

MDomi, Montag, 14. September 2020, 13:00 (vor 16 Tagen) @ Eisen

Ich dachte, Greenpeace oder so hätten das abmontiert. ;) Wie rechtfertigt die CDU denn das C?

Bewertung SPD

Kruemelmonster09 @, Sonntag, 13. September 2020, 21:37 (vor 16 Tagen) @ Foreveralone

Ich finde es ehrlich gesagt etwas schade, dass das Ergebnis der SPD schon wieder so schlecht geredet wird.

Ja, es ist ein Abwärtstrend gegenüber der letzten Kommunalwahl. Gleichzeitig ist es aber auch ein deutlicher Aufwärtstrend zur Europawahl.

Woher kommt diese Gier daran, sich an einem schlechten Ergebnis der SPD aufzugeilen? Fakt ist, eine gesunde SPD kann unserer politischen Landschaft nur gut tun. Darüber hinaus haben sie in den letzten Monaten nun wirklich einiges getan, um sich neu zu ordnen.


Ja, Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten hinstellen. Ein Sozialdemokrat wie man ihn sich nicht besser vorstellen kann.

Also wenn ich "Olaf Scholz" google und in den Newsbereich gehe, sind die ersten Nachrichten:
- "Kritik an Seehofer wächst: Scholz will mehr Flüchtlinge aufnehmen"
- "Bei No-Deal-Brexit: Scholz warnt vor Folgen für britische Wirtschaft"
- "Merz kritisiert Scholz: Haut Geld raus als gäbe es kein Morgen"
- "Finanzminister wirbt für Grundgesetzänderung zur Entlastung der Kommunen"

Bewertung SPD

Foreveralone @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 21:41 (vor 16 Tagen) @ Kruemelmonster09

Ich finde es ehrlich gesagt etwas schade, dass das Ergebnis der SPD schon wieder so schlecht geredet wird.

Ja, es ist ein Abwärtstrend gegenüber der letzten Kommunalwahl. Gleichzeitig ist es aber auch ein deutlicher Aufwärtstrend zur Europawahl.

Woher kommt diese Gier daran, sich an einem schlechten Ergebnis der SPD aufzugeilen? Fakt ist, eine gesunde SPD kann unserer politischen Landschaft nur gut tun. Darüber hinaus haben sie in den letzten Monaten nun wirklich einiges getan, um sich neu zu ordnen.


Ja, Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten hinstellen. Ein Sozialdemokrat wie man ihn sich nicht besser vorstellen kann.


Also wenn ich "Olaf Scholz" google und in den Newsbereich gehe, sind die ersten Nachrichten:
- "Kritik an Seehofer wächst: Scholz will mehr Flüchtlinge aufnehmen"
- "Bei No-Deal-Brexit: Scholz warnt vor Folgen für britische Wirtschaft"
- "Merz kritisiert Scholz: Haut Geld raus als gäbe es kein Morgen"
- "Finanzminister wirbt für Grundgesetzänderung zur Entlastung der Kommunen"

Du hast dich vorher nicht mit der Person Scholz beschäftigt, oder wie soll ich jetzt die google Schnipsel deuten?


Ich fand das hier sehr aufschlussreich:

https://verlag.zeit.de/freunde/podcast/was-wissen-wir-ueber-cum-ex-die-zeit-38-2020/

Bewertung SPD

Kruemelmonster09 @, Sonntag, 13. September 2020, 21:56 (vor 16 Tagen) @ Foreveralone

Ja, Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten hinstellen. Ein Sozialdemokrat wie man ihn sich nicht besser vorstellen kann.

Du hast dich vorher nicht mit der Person Scholz beschäftigt, oder wie soll ich jetzt die google Schnipsel deuten?


Du hast angezweifelt, dass Scholz einen Sozialdemokraten darstellt. Ich empfand einfach, dass dieser Blick in die jüngere Vergangenheit sehr wohl das Gegenteil bedeuten kann.

Ich fand das hier sehr aufschlussreich:

https://verlag.zeit.de/freunde/podcast/was-wissen-wir-ueber-cum-ex-die-zeit-38-2020/

Der Fall muss abschließend aufgearbeitet werden.
Vorverurteilungen machen aber auch keinen Sinn.

Genau das ist es aber doch. Die SPD kann sich wandeln wie sie will, im Zweifel wird "aber die haben HartzIV eingeführt" gerufen.

Bewertung SPD

Eastwood, Montag, 14. September 2020, 01:06 (vor 16 Tagen) @ Kruemelmonster09

Genau das ist ja das Problem der SPD seit Jahren: Vor der Wahl links blinken, nach der Wahl rechts lenken. Wobei man korrekterweise sagen müsste sozial blinken, neoliberal lenken. Und niemand, wirklich niemand verkörpert das mehr als Olaf Scholz.

Bewertung SPD

Foreveralone @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 22:02 (vor 16 Tagen) @ Kruemelmonster09

Ja, Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten hinstellen. Ein Sozialdemokrat wie man ihn sich nicht besser vorstellen kann.

Du hast dich vorher nicht mit der Person Scholz beschäftigt, oder wie soll ich jetzt die google Schnipsel deuten?

Du hast angezweifelt, dass Scholz einen Sozialdemokraten darstellt. Ich empfand einfach, dass dieser Blick in die jüngere Vergangenheit sehr wohl das Gegenteil bedeuten kann.

Ich fand das hier sehr aufschlussreich:

https://verlag.zeit.de/freunde/podcast/was-wissen-wir-ueber-cum-ex-die-zeit-38-2020/


Der Fall muss abschließend aufgearbeitet werden.
Vorverurteilungen machen aber auch keinen Sinn.

Genau das ist es aber doch. Die SPD kann sich wandeln wie sie will, im Zweifel wird "aber die haben HartzIV eingeführt" gerufen.

Richtig, der Wähler ist wohl einfach nur zu doof zu erkennen, welche Lebensqualität die SPD ihm zu ermöglichen vermag.

Ergebnisse der AFD

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 19:39 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Geradezu erschreckend in Duisburg oder Gelsenkirchen.

Ergebnisse der AFD

Grigori, Ort, Sonntag, 13. September 2020, 20:39 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Wenn man von Bochum mit dem Rad über die Erzbahnschwinge Richtung Zeche Zollverein in Essen fährt, überquert man irgendwann die Ückendorfer Str. in GE. Dort steht ein kleiner, uriger Kiosk, namens S*****e. Ich bin mit nem Pils ein bisschen durch die Gegend gelatscht und es war wirklich trostlos und bedrückend.
Alte, ehemals sehr schöne Häuser in erbärmlichem Zustand. Fünf Geschäfte nebeneinander stehen leer.
Der Niedergang muss echt brutal gewesen sein. Ich bin zu jung, um das miterlebt zu haben. Man sieht der Gegend den vergangenen Wohlstand noch an.
Es ist dann schon Mitleid erregend, wie sich manche dort an ihren Verein geworfen haben. Ein Haus in der Nähe ist komplett in blau weiß gestrichen.

Egal, wo die Menschen dort herkommen. Was sie gemeinsam haben, ist ihre Armut. Und für diejenigen, die schon länger dort sind, hat sich daran in den vergangenen Jahrzehnten auch nichts geändert, völlig egal wer welche Wahl gewonnen hat.

Die AfD inszeniert sich als Alternative, was natürlich nicht stimmt. Aber es funktioniert, Migranten für die Zustände verantwortlich machen. Die WAZ Gruppe trägt mit ihrer Berichterstattung sicherlich ihren Teil dazu bei. Ihre Eigentümer sind nicht arm und deswegen liest man in ihren Zeitungen häufig etwas über Migranten und selten etwas über ökonomische Ungleichheit.

Die AfD hat dort 25% geholt.

Ergebnisse der AFD

Oleoleole @, Montag, 14. September 2020, 11:10 (vor 16 Tagen) @ Grigori

Tja, Ückendorf hat sehr gelitten, schlimmer ist es in einigen Teilen von Schalke. Die Stadt hat die Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien nicht in den Griff bekommen. Un Teilen von Bulmke sieht es ähnlich aus.

Die Leute, die AfD wählen fallen leider auf die Propaganda rein, die bisherigen Machtinhaber in GE haben es aber auch eicht gemacht. Warum hat die SPD so ein katastrophales Ergebnis? Absoluter Protest gegen den Verein, für FDP wird sich keiner finden und CDU ist auch nicht ganz so gern gesehen.

Dazu nimmt die AfD plakativ die richtigen Themen auf, zwar ohne Lösungen aber das zieht erstmal. Drittstärkste Partei ist erschreckend :-(

Ergebnisse der AFD

Annika, Luzern, Sonntag, 13. September 2020, 22:02 (vor 16 Tagen) @ Grigori

Wenn man von Bochum mit dem Rad über die Erzbahnschwinge Richtung Zeche Zollverein in Essen fährt, überquert man irgendwann die Ückendorfer Str. in GE. Dort steht ein kleiner, uriger Kiosk, namens S*****e. Ich bin mit nem Pils ein bisschen durch die Gegend gelatscht und es war wirklich trostlos und bedrückend.
Alte, ehemals sehr schöne Häuser in erbärmlichem Zustand. Fünf Geschäfte nebeneinander stehen leer.
Der Niedergang muss echt brutal gewesen sein. Ich bin zu jung, um das miterlebt zu haben. Man sieht der Gegend den vergangenen Wohlstand noch an.
Es ist dann schon Mitleid erregend, wie sich manche dort an ihren Verein geworfen haben. Ein Haus in der Nähe ist komplett in blau weiß gestrichen.

Egal, wo die Menschen dort herkommen. Was sie gemeinsam haben, ist ihre Armut. Und für diejenigen, die schon länger dort sind, hat sich daran in den vergangenen Jahrzehnten auch nichts geändert, völlig egal wer welche Wahl gewonnen hat.

Die AfD inszeniert sich als Alternative, was natürlich nicht stimmt. Aber es funktioniert, Migranten für die Zustände verantwortlich machen. Die WAZ Gruppe trägt mit ihrer Berichterstattung sicherlich ihren Teil dazu bei. Ihre Eigentümer sind nicht arm und deswegen liest man in ihren Zeitungen häufig etwas über Migranten und selten etwas über ökonomische Ungleichheit.

Die AfD hat dort 25% geholt.

Die meisten Blauen haben tatsächlich bald ein ganzes Leben lang ohne Schale hinter sich. Da ist es doch nur natürlich, dass man sich an die gute, alte Zeit von 1933-1945 zurückerinnert, in der man gleich sechs Meistertitel holte und der Vorzeigeklub der Gesellschaft war. Man hofft in Ge wohl, dass die alten Erfolge nur noch ein paar Wahlen entfernt sind.

Ergebnisse der AFD

Copperfield @, Saarbrücken, Montag, 14. September 2020, 07:22 (vor 16 Tagen) @ Annika

Wenn man von Bochum mit dem Rad über die Erzbahnschwinge Richtung Zeche Zollverein in Essen fährt, überquert man irgendwann die Ückendorfer Str. in GE. Dort steht ein kleiner, uriger Kiosk, namens S*****e. Ich bin mit nem Pils ein bisschen durch die Gegend gelatscht und es war wirklich trostlos und bedrückend.
Alte, ehemals sehr schöne Häuser in erbärmlichem Zustand. Fünf Geschäfte nebeneinander stehen leer.
Der Niedergang muss echt brutal gewesen sein. Ich bin zu jung, um das miterlebt zu haben. Man sieht der Gegend den vergangenen Wohlstand noch an.
Es ist dann schon Mitleid erregend, wie sich manche dort an ihren Verein geworfen haben. Ein Haus in der Nähe ist komplett in blau weiß gestrichen.

Egal, wo die Menschen dort herkommen. Was sie gemeinsam haben, ist ihre Armut. Und für diejenigen, die schon länger dort sind, hat sich daran in den vergangenen Jahrzehnten auch nichts geändert, völlig egal wer welche Wahl gewonnen hat.

Die AfD inszeniert sich als Alternative, was natürlich nicht stimmt. Aber es funktioniert, Migranten für die Zustände verantwortlich machen. Die WAZ Gruppe trägt mit ihrer Berichterstattung sicherlich ihren Teil dazu bei. Ihre Eigentümer sind nicht arm und deswegen liest man in ihren Zeitungen häufig etwas über Migranten und selten etwas über ökonomische Ungleichheit.

Die AfD hat dort 25% geholt.


Die meisten Blauen haben tatsächlich bald ein ganzes Leben lang ohne Schale hinter sich. Da ist es doch nur natürlich, dass man sich an die gute, alte Zeit von 1933-1945 zurückerinnert, in der man gleich sechs Meistertitel holte und der Vorzeigeklub der Gesellschaft war. Man hofft in Ge wohl, dass die alten Erfolge nur noch ein paar Wahlen entfernt sind.

Alles hat seine Grenzen, auch die Abneigung gegen Blau. Schreib demnächst evtl. besser nichts als sowas auch wenn es nicht ganz ernst gemeint war.

Ergebnisse der AFD

Annika, Luzern, Montag, 14. September 2020, 08:53 (vor 16 Tagen) @ Copperfield

Wenn man von Bochum mit dem Rad über die Erzbahnschwinge Richtung Zeche Zollverein in Essen fährt, überquert man irgendwann die Ückendorfer Str. in GE. Dort steht ein kleiner, uriger Kiosk, namens S*****e. Ich bin mit nem Pils ein bisschen durch die Gegend gelatscht und es war wirklich trostlos und bedrückend.
Alte, ehemals sehr schöne Häuser in erbärmlichem Zustand. Fünf Geschäfte nebeneinander stehen leer.
Der Niedergang muss echt brutal gewesen sein. Ich bin zu jung, um das miterlebt zu haben. Man sieht der Gegend den vergangenen Wohlstand noch an.
Es ist dann schon Mitleid erregend, wie sich manche dort an ihren Verein geworfen haben. Ein Haus in der Nähe ist komplett in blau weiß gestrichen.

Egal, wo die Menschen dort herkommen. Was sie gemeinsam haben, ist ihre Armut. Und für diejenigen, die schon länger dort sind, hat sich daran in den vergangenen Jahrzehnten auch nichts geändert, völlig egal wer welche Wahl gewonnen hat.

Die AfD inszeniert sich als Alternative, was natürlich nicht stimmt. Aber es funktioniert, Migranten für die Zustände verantwortlich machen. Die WAZ Gruppe trägt mit ihrer Berichterstattung sicherlich ihren Teil dazu bei. Ihre Eigentümer sind nicht arm und deswegen liest man in ihren Zeitungen häufig etwas über Migranten und selten etwas über ökonomische Ungleichheit.

Die AfD hat dort 25% geholt.


Die meisten Blauen haben tatsächlich bald ein ganzes Leben lang ohne Schale hinter sich. Da ist es doch nur natürlich, dass man sich an die gute, alte Zeit von 1933-1945 zurückerinnert, in der man gleich sechs Meistertitel holte und der Vorzeigeklub der Gesellschaft war. Man hofft in Ge wohl, dass die alten Erfolge nur noch ein paar Wahlen entfernt sind.


Alles hat seine Grenzen, auch die Abneigung gegen Blau. Schreib demnächst evtl. besser nichts als sowas auch wenn es nicht ganz ernst gemeint war.

Stand damals sogar noch auf deren offizieller Hompepage unter Vereinshistorie: "1933-1945 - Triumphzug der Knappen". Habe immer noch den Screenshot :D

Ergebnisse der AFD

Copperfield @, Saarbrücken, Montag, 14. September 2020, 12:47 (vor 16 Tagen) @ Annika


Die meisten Blauen haben tatsächlich bald ein ganzes Leben lang ohne Schale hinter sich. Da ist es doch nur natürlich, dass man sich an die gute, alte Zeit von 1933-1945 zurückerinnert, in der man gleich sechs Meistertitel holte und der Vorzeigeklub der Gesellschaft war. Man hofft in Ge wohl, dass die alten Erfolge nur noch ein paar Wahlen entfernt sind.


Alles hat seine Grenzen, auch die Abneigung gegen Blau. Schreib demnächst evtl. besser nichts als sowas auch wenn es nicht ganz ernst gemeint war.


Stand damals sogar noch auf deren offizieller Hompepage unter Vereinshistorie: "1933-1945 - Triumphzug der Knappen". Habe immer noch den Screenshot :D

Ok sie sind mal wieder dümmer wie gedacht. Ich ziehe meinen Einwand wegen Unwissenheit zurück!

Ergebnisse der AFD

Sascha @, Dortmund, Montag, 14. September 2020, 07:24 (vor 16 Tagen) @ Copperfield

Naja, Die Blauen hatte eine ganze Zeit lang auf ihrer Homepage diesen Zeitraum selber als "goldene Zeiten" benannt...

Ergebnisse der AFD

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Montag, 14. September 2020, 08:26 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Und sg.de hatte deswegen gewisse, nunja, Unannehmlichkeiten... ;-)

Pah,...

CHS ⌂ @, Lünen, Montag, 14. September 2020, 08:56 (vor 16 Tagen) @ ooohflupptnicht

...weder das eine Bild...

[image]

...noch das andere Bild...

[image]

...hat uns vertrieben.

Wir haben sogar den Blauen geholfen...

[image]

...und mit ihnen gefeiert.

[image]

:-)

Der einzige, der uns richtig Ärger gemacht hat war ein ehemaliger Trainer von denen, der uns wegen eines Forumsbild seine Anwälte auf dem Hals geschickt hat.

Gruß

CHS

Ergebnisse der AFD

Eisen @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:46 (vor 16 Tagen) @ Grigori

Aber Ückendorf und Bismarck sind nicht schlimmer als die Nordstadt.

Trotzdem Stimmenzahl natürlich zu. Erschreckend, in welch erbärmlichen Zustand manche Stadtteile sind und das ist ja Kommunalpolitik per excellence.

Ergebnisse der AFD

Oleoleole @, Montag, 14. September 2020, 13:55 (vor 16 Tagen) @ Eisen

Bismarck kann man durchaus vergleichem das stimmt. Die Osteuropa-Fraktion ist mir aber so in der Nordstadt nicht bekannt, bin da aber auch nicht zuhause....

Ergebnisse der AFD

Frankonius @, Frankfurt, Sonntag, 13. September 2020, 20:00 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Hast Du Zahlen? - Habe aktuell für Duisburg und GE nichts gefunden.
Auf meine Heimatstadt Münster bin ich etwas stolz, was die AFD betrifft: 2,4%.
Sind zwar 2,4 % zu viel, aber ist doch unter "ferner liefen".
Münster kann man natürlich schlecht mit Gelsenkirchen vergleichen.

Ergebnisse der AFD

alexey83, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:04 (vor 16 Tagen) @ Frankonius

Ergebnisse der AFD in Sch###e noch übler

RE_LordVader @, Dortmund, Montag, 14. September 2020, 07:32 (vor 16 Tagen) @ alexey83

Wahlbezirk Sch###e-Ost 15,9%, Sch####e-West 14,7%, Sch####e-Süd ist mit Altstadt-Nord zusammen und „nur“ 10,8%

Ergebnisse der AFD

Franke @, Montag, 14. September 2020, 01:45 (vor 16 Tagen) @ alexey83

GE: 13,5% https://wahl.gelsenkirchen.de/wahlen.php?site=left/gebiete&wahl=535#index.php?site=...

Du: 10,8% https://wahlergebnis.duisburg.de/KW_INT_Wahl/05112000/html5/Ratswahl_NRW_46_Gemeinde_St...

schon schrecklich, wie stark die Nazis da sind.


Duisburg - Bundesweit bekannt als die Stadt, in der Schlepper Bulgaren und Rumänen in Ruinen unterbringen, damit sie hier von Kindergeld, Hartz 4 und einem (angeblichen) Minijob leben, was leider immer noch besser ist als das, was sie in der Heimat haben.

Das sind ganz arme Schweine, aber es ist dennoch ärgerlich, zu lesen, dass sie ihren Müll einfach aus dem Fenster schmeißen. Wäre toll, wenn irgendjemand eine gute Verbindung zu ihnen aufbauen und dafür sorgen könnte, dass es zunächst einmal nicht schlimmer ausschaut durch die neuen Bewohner, dann aufräumen, dann die Wohnungen in Ordnung bringen, soweit es mit kleinen Mitteln und Spenden möglich ist. Wenn sie hier sind und legal hier sind, dann sollen sie vernünftig hier leben können und sich auch vernünftig verhalten.

Ergebnisse der AFD

JJ @, Rüttenscheid, Sonntag, 13. September 2020, 22:29 (vor 16 Tagen) @ alexey83

Vielleicht mal über Dein Vokabular "Nazis" nachdenken und mal überlegen, wieso die Wahlergebnisse so sind, wie sie sind anstatt zu diffamieren?

Ergebnisse der AFD

Sascha @, Dortmund, Montag, 14. September 2020, 07:12 (vor 16 Tagen) @ JJ

Wäre Vierfünftelnazi und Nazikollaborateure für dich akzeptabel?

Ergebnisse der AFD

Kallewupp @, Berlin, Montag, 14. September 2020, 07:00 (vor 16 Tagen) @ JJ

Man hat das gerichtlich bestätigte Recht, weite Teile der AFD als Nazis zu bezeichnen. Das ist keine Diffamierung, das ist Fakt.

Ergebnisse der AFD

alexey83, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 23:06 (vor 16 Tagen) @ JJ

Vielleicht mal über Dein Vokabular "Nazis" nachdenken und mal überlegen, wieso die Wahlergebnisse so sind, wie sie sind anstatt zu diffamieren?

Warum soll ich darüber nachdenken? Eine rassistische, homofeindliche und (zum Teil) faschistische Partei nenne ich halt so. Fühlst du dich etwa angesprochen? Und wieso sind die Ergebnisse so? Ganz einfach, weil 7-12% der Menschen in diesen (und anderen) Städten rassistisch sind (oder zu mindestens rassistische Gedanken haben).

Ergebnisse der AFD

Foreveralone @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 23:32 (vor 16 Tagen) @ alexey83

Vielleicht mal über Dein Vokabular "Nazis" nachdenken und mal überlegen, wieso die Wahlergebnisse so sind, wie sie sind anstatt zu diffamieren?


Warum soll ich darüber nachdenken? Eine rassistische, homofeindliche und (zum Teil) faschistische Partei nenne ich halt so. Fühlst du dich etwa angesprochen? Und wieso sind die Ergebnisse so? Ganz einfach, weil 7-12% der Menschen in diesen (und anderen) Städten rassistisch sind (oder zu mindestens rassistische Gedanken haben).

Wie erklärst du dir dann die "nur" 6 % Faschos in Dortmund?

Gibt es in Dortmund bessere Projekte, usw? Hier hört man nämlich auf der Arbeit oder am Stammtisch von wohnhaften Dortmundern auch so das ein oder andere "ich bin ja alles andere als rechts, aber..."

Ergebnisse der AFD

alexey83, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 23:59 (vor 16 Tagen) @ Foreveralone

Wie erklärst du dir dann die "nur" 6 % Faschos in Dortmund?

Gibt es in Dortmund bessere Projekte, usw? Hier hört man nämlich auf der Arbeit oder am Stammtisch von wohnhaften Dortmundern auch so das ein oder andere "ich bin ja alles andere als rechts, aber..."

Das weiß ich nicht. Die 6,5% (also AfD + die Rechte) sind auch etwas weniger als in den meisten anderen Städten im Ruhrgebiet. Wobei Bochum mittlerweile auch bei 5,6 + 0,3 für NPD liegt. Liegt vielleicht daran, dass Dortmund "ein paar" Studierende, die auch wählen gehen, hat (ich wurde darauf hingewiesen ;) ). Die Nordstadt hat einen sehr schlechten Ruf, aber auch da scheidet die AfD "nicht so gut" ab. In Essen gibt es Stadtteile, wo die Nazis deutlich mehr als 10% haben. Ist die Lebenssituation dort so viel schlechter als z.B. in Scharnhorst (wo die AfD in Do am besten abgeschnitten ist)?

Ergebnisse der AFD

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Sonntag, 13. September 2020, 23:25 (vor 16 Tagen) @ alexey83

Warum soll ich darüber nachdenken? Eine rassistische, homofeindliche und (zum Teil) faschistische Partei nenne ich halt so.

Pass auf, gleich verweist er auf die Quotenlesbe im Vorstand.:-)

Fühlst du dich etwa angesprochen?

Seine beindruckende Anzahl der Posts in 11 Jahren und deren ausschließliches Thema sind Antwort genug.

Ergebnisse der AFD

JJ @, Rüttenscheid, Sonntag, 13. September 2020, 23:31 (vor 16 Tagen) @ ooohflupptnicht

Weniger ist manchmal mehr. Grundsätzlich habt Ihr natürlich Recht.

Ergebnisse der AFD

alexey83, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 23:31 (vor 16 Tagen) @ ooohflupptnicht


Pass auf, gleich verweist er auf die Quotenlesbe im Vorstand.:-)

Gestern noch irgendwo gelesen, dass die Weidel von einigen AfD Mitgliedern "kritisch" gesehen wird, da die mit einer Frau zusammen lebt, die aus dem Ausland kommt, zwei Kinder adoptiert hat (also damit keine richtige Familie, blablabla)

Ergebnisse der AFD

Pa1n @, Südraum LE, Montag, 14. September 2020, 01:09 (vor 16 Tagen) @ alexey83


Pass auf, gleich verweist er auf die Quotenlesbe im Vorstand.:-)


Gestern noch irgendwo gelesen, dass die Weidel von einigen AfD Mitgliedern "kritisch" gesehen wird, da die mit einer Frau zusammen lebt, die aus dem Ausland kommt, zwei Kinder adoptiert hat (also damit keine richtige Familie, blablabla)

Das haben ihre Jünger aber schnell herausgefunden. :-/

Ergebnisse der AFD

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Sonntag, 13. September 2020, 22:45 (vor 16 Tagen) @ JJ

Angemeldet 2011

3 Beiträge insgesamt.

Alle mit Heischen um Verständnis für die AfD.

Wieder ein Account, über den man den Kopf schüttelt...

Ergebnisse der AFD

Zico80 @, Sonntag, 13. September 2020, 22:43 (vor 16 Tagen) @ JJ

Vielleicht mal über Dein Vokabular "Nazis" nachdenken und mal überlegen, wieso die Wahlergebnisse so sind, wie sie sind anstatt zu diffamieren?

Ich check gar nicht was Du meinst. Die Afd ist doch eine Nazi Partei. Was hat es denn mit Diffamierung zu tun, wenn man genau das schreibt?

Ergebnisse der AFD

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 22:37 (vor 16 Tagen) @ JJ

Wieso, es sind doch Nazis?! Oder nenn sie Rechtsradikale, Rassisten, Lügner und Betrüger oder was auch immer.

Ergebnisse der AFD

JJ @, Rüttenscheid, Sonntag, 13. September 2020, 22:44 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Vielleicht sind sie das was Du schreibst. Vielleicht. Aber nationale Sozialsten ? Ich glaube auf keinen Fall.

Natürlich ist die NSAfD eine Nazipartei! Was denn sonst?

pactum Trotmundense, Syburg, Montag, 14. September 2020, 10:06 (vor 16 Tagen) @ JJ

Vielleicht sind sie das was Du schreibst. Vielleicht. Aber nationale Sozialsten ? Ich glaube auf keinen Fall.

Nationalsozialismus hat nichts mit Sozialismus zu tun. Auch nicht mit einem "nationalen" Sozialismus, was auch immer das konkret sein soll. Der Umstand, dass die NSDAP sich aus Marketinggründen den Claim "Sozialismus" mit in den Namen geschrieben hat, heißt gar nichts. Namen sind Schall und Rauch und sagen erst einmal rein gar nichts über den Inhalt.

Die AfD ist in ihren Forderungen, ihrem parlamentarischen Wirken und in den Aussagen ihrer Mitglieder, insbesondere Mandatsträgern, eine dezidiert völkische und rassistische Partei. Ihr Handeln läuft subsumiert auf nationalsozialistisches Gedankengut hinaus. Genau deswegen ist der Verfassungsschutz der meisten Bundesländer tätig und es ist absolut in Ordnung und rechtlich einwandfrei, wenn man eine Nazipartei als solche benennt. Auch wenn ihr selbst und den Mitgliedern das aufgrund des Images der Nazis unangenehm ist.

Wenn die AfD nicht mehr als Nazipartei bezeichnet werden will, soll sie aufhören Naziprogrammatik zu vertreten. Man nennt die Leute nicht zur Abwertung Nazis sondern weil sie es sind.

Ergebnisse der AFD

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Sonntag, 13. September 2020, 22:49 (vor 16 Tagen) @ JJ

Ist Dir das nicht selber peinlich?
Was kommt als nächstes?
Adolf und Co. waren links, weil N.-SOZIALISTEN? ;-)

Ist Euch Höcke-Groupies echt so langweilig, dass Ihr es hier immer wieder versuchen müsst?

Ergebnisse der AFD

JJ @, Rüttenscheid, Sonntag, 13. September 2020, 23:09 (vor 16 Tagen) @ ooohflupptnicht

Versuch hier gar nix.
Bin schon seit Beginn an hier angemeldet. Vorher Westline.
Schreib nur nicht so viel.
AfD`ler als Nazis zu titulieren ist meiner Meinung nicht richtig. Unbefriedigte CDU`ler und anderes Gesocks vielleicht. Keine Ahnung was das sind, nationale Sozialisten jedenfalls nicht.

Ergebnisse der AFD

Talentförderer @, Dortmund, Montag, 14. September 2020, 20:34 (vor 15 Tagen) @ JJ

Man darf es sogar gerichtlich.

Ergebnisse der AFD

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Sonntag, 13. September 2020, 23:16 (vor 16 Tagen) @ JJ

Um es mit einem großen Philosophen zu sagen:
"Das ist nur IHRE Meinung."

Also Deine und der ca. 7% im Westen und ca. 20% im Osten, die den NAZIS Ihre Stimme geben.

Nach ooohflupptnichts Meinung übrigens eine dumme, aber das nur am Rande...

Ergebnisse der AFD

JJ @, Rüttenscheid, Sonntag, 13. September 2020, 23:28 (vor 16 Tagen) @ ooohflupptnicht

Klar das passt. :-)
Müssen wir uns als Rüttenscheider vielleicht im Wirtshaus Rü mal zusammensetzten und das ausdiskturieren...

Ergebnisse der AFD

Frankonius @, Frankfurt, Sonntag, 13. September 2020, 20:12 (vor 16 Tagen) @ alexey83

AFD stärker als die Grünen in Gelsenkirchen. Die sind z.B. in Münster, Bonn und Köln die stärkste Partei (aktuell).
Auch erschreckend, wie stark Deutschland auseinander driftet - und das nicht nur zwischen Westen und Osten sondern in Städten, die keine 100 km voneinander entfernt sind. Wir lästern gerne über die USA und die dortige Spaltung.
Wir sind mittlerweile auch auf gutem Weg dort hin - auch wenn wir noch keinen Trump haben.

Ergebnisse der AFD

alexey83, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:24 (vor 16 Tagen) @ Frankonius

AFD stärker als die Grünen in Gelsenkirchen. Die sind z.B. in Münster, Bonn und Köln die stärkste Partei (aktuell).
Auch erschreckend, wie stark Deutschland auseinander driftet - und das nicht nur zwischen Westen und Osten sondern in Städten, die keine 100 km voneinander entfernt sind. Wir lästern gerne über die USA und die dortige Spaltung.
Wir sind mittlerweile auch auf gutem Weg dort hin - auch wenn wir noch keinen Trump haben.

GE - 13,4%
Herne - 9%
BO - 7%
Do - 5%
Bonn - 3,7%
Köln - 5,6%
Düsseldorf - 4,5%
Essen 8,8%

diese Unterschiede sind schon enorm. 25 km zwischen DO und GE und dann solche Ergebnisse :(

Ergebnisse der AFD

Foreveralone @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:29 (vor 16 Tagen) @ alexey83

AFD stärker als die Grünen in Gelsenkirchen. Die sind z.B. in Münster, Bonn und Köln die stärkste Partei (aktuell).
Auch erschreckend, wie stark Deutschland auseinander driftet - und das nicht nur zwischen Westen und Osten sondern in Städten, die keine 100 km voneinander entfernt sind. Wir lästern gerne über die USA und die dortige Spaltung.
Wir sind mittlerweile auch auf gutem Weg dort hin - auch wenn wir noch keinen Trump haben.


GE - 13,4%
Herne - 9%
BO - 7%
Do - 5%
Bonn - 3,7%
Köln - 5,6%
Düsseldorf - 4,5%
Essen 8,8%

diese Unterschiede sind schon enorm. 25 km zwischen DO und GE und dann solche Ergebnisse :(

Ich finde es krass, dass in Dortmund gegenüber Düsseldorf nur 0,5 mehr Prozent Nazis wählen und in Köln sogar 0,5 mehr.

Angesichts dessen, dass Dortmund immer noch eine ordentlich Arbeitslosenquote hat und es sich hier um alles andere als eine (baseits des BVB) attraktive Stadt handelt, finde ich da schon erfreulich, aber auch erstaunlich.

Ergebnisse der AFD

krayzie09 @, Düsseldorf, Dienstag, 15. September 2020, 00:49 (vor 15 Tagen) @ Foreveralone

Ich finde es krass, dass in Dortmund gegenüber Düsseldorf nur 0,5 mehr Prozent Nazis wählen und in Köln sogar 0,5 mehr.

Wie meinst du das, nur 0,5 % mehr wählen in Dortmund Nazis? Zum einen sind es beim Endergebnis knapp 2 % mehr für die AfD in DO (3,58 % in Düsseldorf), zum anderen aber auch 1,12 % für Die Rechte, die ja noch eher Nazis sind. Das sollte man nicht vergessen. Also insgesamt über 3 %. Bei der OB-Wahl leider auch über 3 % für die Rechte.

Guck lieber in Dortmund...

Lambert09, Nordrhein-Westfalen, Sonntag, 13. September 2020, 20:07 (vor 16 Tagen) @ alexey83

Warum guckst du nicht auch nach Dortmund? 4,7% für die auch üblen Nazis finde ich schon krass. Da brauch ich nicht über die Ergebnisse von Gelsenkirchen und Duisburg reden.

Guck lieber in Dortmund...

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:12 (vor 16 Tagen) @ Lambert09

Welche 4,7% für auch üble Nazis?

Momentan 5% für AFD und 1% für die Rechte.

Viel zu viel, aber kaum annähernd so groß wie in den anderen großen Städten im Ruhrgebiet.

Guck lieber in Dortmund...

Foreveralone @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:20 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Welche 4,7% für auch üble Nazis?

Momentan 5% für AFD und 1% für die Rechte.

Viel zu viel, aber kaum annähernd so groß wie in den anderen großen Städten im Ruhrgebiet.

Woran liegt das denn?

Und jetzt kommt mir keiner, das da zwingend mehr schlechte Menschen leben. Das muss doch auch strukturelle Ursachen haben.

Umso lächerlicher, dass in Dortmund sich die paar Faschos sich wie die Axt im Wald benehmen können.

Guck lieber in Dortmund...

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:22 (vor 16 Tagen) @ Foreveralone

Können sie ja nicht. Nicht mehr zumindest. Aus infrastrukturellen Gründen treiben die sich aber seit eh und je hier rum. Wird eine Gruppe mal aufgegriffen und die Personalien festgestellt, kommen die meisten gar nicht aus Dortmund.

Guck lieber in Dortmund...

Foreveralone @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:53 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Können sie ja nicht. Nicht mehr zumindest. Aus infrastrukturellen Gründen treiben die sich aber seit eh und je hier rum. Wird eine Gruppe mal aufgegriffen und die Personalien festgestellt, kommen die meisten gar nicht aus Dortmund.

Ich habe auf WDR übrigens noch was von 6% für die AFD, auch wenn es immer noch weniger als die anderen Städte ist.

Guck lieber in Dortmund...

alexey83, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:10 (vor 16 Tagen) @ Lambert09

Warum guckst du nicht auch nach Dortmund? 4,7% für die auch üblen Nazis finde ich schon krass. Da brauch ich nicht über die Ergebnisse von Gelsenkirchen und Duisburg reden.

Wie kommst du auf 4,7%?
AFD ca. 5%
Die rechte ca. 1%

Hochrechnung:

Rupo @, Saarland, Sonntag, 13. September 2020, 19:38 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

WDR Hochrechnung :
CDU 36,2
SPD 23,7 (1994 43%(
Grüne 19,1
Afd 5,9
Linke 4,7
FDP 4,4

Dortmund wohl Stichwahl:
SPD 34,6
CDU 24,4
Grüne 21,3
Linke 4,8
Rechte 4,7

Stimmen für Rechts iss krass :-(..

Hochrechnung:

Frankonius @, Frankfurt, Sonntag, 13. September 2020, 20:02 (vor 16 Tagen) @ Rupo

Rechte 4,7 %??? - Das sind doch lupenreine Nazis.....

Hochrechnung:

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 19:49 (vor 16 Tagen) @ Rupo

Die Rechten liegen mit ihrem OB-Kandidaten derzeit bei 2,8% im der Auszählung. Und man muss zumindest darauf hinweisen, dass die AFD keinen OB Kandidaten stellt.

Hochrechnung:

alexey83, Dortmund, Sonntag, 13. September 2020, 20:03 (vor 16 Tagen) @ Talentförderer

Die Rechten liegen mit ihrem OB-Kandidaten derzeit bei 2,8% im der Auszählung. Und man muss zumindest darauf hinweisen, dass die AFD keinen OB Kandidaten stellt.

Jop.

Bei der Ratswahl liegen die zur Zeit bei 0,97%. Die anderen Nazis bei 5%.
NPD tritt dieses Mal wohl gar nicht an.

Kurios was man so erleben darf...

Bender B. Rodriguez @, Düsseldorf, Sonntag, 13. September 2020, 19:03 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Bin neuerdings stolzer Bürger des schmucken Dorfes Herdecke und ich finde es kurios.
-Drei Großparteien einigen sich auf eine freie Kandidatin zur BM-Wahl.
-die SPD fordert begrünte Bushaltestellendächer
-alle wollen Radwege
-ein Kernziel für die CDU ist das Abgreifen von Fördergeldern (was eine Leistung...)

Ach ja, und die CDU hat zu viel Hausbau-Sendungen auf DMax (o.ä.) geschaut, weil sie Tiny Houses fördern will...

Kurios was man so erleben darf...

MirkoWSG @, Sonntag, 13. September 2020, 19:23 (vor 16 Tagen) @ Bender B. Rodriguez

Die Programme müssen halt irgendwie auf den Ahlenberg zugeschnitten sein.
Wobei... wozu fährt da eigentlich noch ein Bus, da wird doch selbst die Post mit dem SUV aus dem Briefkasten geholt :)

Kurios was man so erleben darf...

Bender B. Rodriguez @, Düsseldorf, Sonntag, 13. September 2020, 22:10 (vor 16 Tagen) @ MirkoWSG

Das muss dann der Wunsch der FDP nach dem Wellnesshotel sein :D

Kurios was man so erleben darf...

donotrobme @, Münsterland, Sonntag, 13. September 2020, 19:10 (vor 16 Tagen) @ Bender B. Rodriguez

ich habe aus dem wahlkampf hier im münsterland eins gelernt:

In den nächsten vier Jahren wird jeder Einwohner scheinbar einen Privatbus bekommen, so wie alle Parteien den Ausbau des ÖPNV anbieten

Kurios was man so erleben darf...

wildwux, Münster, Sonntag, 13. September 2020, 19:50 (vor 16 Tagen) @ donotrobme

Der Ausbau in der 315000 Einwohner Stadt Münster tut auch Not, für so eine große Stadt finde ich den ÖPNV hier ziemlich unterentwickelt.

Kurios was man so erleben darf...

bobschulz @, MS, Sonntag, 13. September 2020, 20:03 (vor 16 Tagen) @ wildwux

Der Ausbau in der 315000 Einwohner Stadt Münster tut auch Not, für so eine große Stadt finde ich den ÖPNV hier ziemlich unterentwickelt.

Der Taxifahrer-Verband dankt schon für die Loops (für alle von außerhalb MS: kleine Gefährte, die zu Buspreisen Anschlussfahrten machen).
Aber ja, ausbaufähig passt.

Kurios was man so erleben darf...

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Sonntag, 13. September 2020, 20:01 (vor 16 Tagen) @ wildwux

Kein Rad? ;-)

Der Kommunalwahl NRW - Thread

donotrobme @, Münsterland, Sonntag, 13. September 2020, 18:51 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Was sind denn die spannensten Entscheidungen?

Ob Düsseldorf grün wird?
Ob Dortmund weiterhin von der SPD regiert wird?
Oder in Köln weiterhin Frau Reker trotz abstruser Abstandsregel im Amt bleiben darf?

Der Kommunalwahl NRW - Thread

Prorusse, Münster, Sonntag, 13. September 2020, 19:27 (vor 16 Tagen) @ donotrobme

Was sind denn die spannensten Entscheidungen?

Ob Düsseldorf grün wird?
Ob Dortmund weiterhin von der SPD regiert wird?
Oder in Köln weiterhin Frau Reker trotz abstruser Abstandsregel im Amt bleiben darf?

Ob ich morgen mit Farbbeuteln beworfen werde, wenn ich mit dem Auto zur Arbeit fahre.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
629677 Einträge in 7435 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 30.09.2020, 04:40
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum