schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 15.04.2019 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 06:09 (vor 71 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Watzke sagte zu Filipe Luis...

Deetoo, Dienstag, 16. April 2019, 07:23 (vor 70 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

er wäre ein interessanter Spieler.
Linksverteider wären nicht auf dem Markt oder nur für Unsummen zu haben. Vielleicht sieht es übernächsten Sommer besser aus. In der Hinsicht meinte Watzke, dass man Filipe Luis als Übergangsspieler holen könnte, da in diesem Transfersommer kein bezahlbarer Kandidat auf dem Markt für den BVB verfügbar wäre.

So habe ich Aki auf jenden Fall verstanden. Das war beim Wonti-Talk mit Kalle auf Sky.

Ups...wollte unter dem Filipe Luis Thread antworten. Bitte verschieben, falls es geht.

Watzke sagte zu Filipe Luis...

Revolvermann @, Dienstag, 16. April 2019, 13:39 (vor 69 Tagen) @ Deetoo

Gute Linksverteidiger werden halt auch in 1-2 Jahren nicht für ein Schnäppchen am Markt zu haben sein...

Watzke sagte zu Filipe Luis...

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 16. April 2019, 13:43 (vor 69 Tagen) @ Revolvermann

Gute Linksverteidiger werden halt auch in 1-2 Jahren nicht für ein Schnäppchen am Markt zu haben sein...

Man kann allerdings in meinen Augen damit planen, dass man in einem Jahr einen Batzen Ablösesumme für Sancho in der Hand, respektive auf dem Konto haben wird.

Watzke sagte zu Filipe Luis...

Revolvermann @, Dienstag, 16. April 2019, 16:34 (vor 69 Tagen) @ Sascha

Ob man dann gewillt ist Geld in die Hand zu nehmen für diese Position steht halt auch auf einem andere Blatt.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

CHS ⌂ @, Lünen, Montag, 15. April 2019, 13:25 (vor 70 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: sport.de/news/ne3607418/bvb-ist-sich-angeblich-mit-filipe-luis-von-atletico-madrid-einig/

Gruß

CHS

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Will Kane @, Saarbrücken, Montag, 15. April 2019, 18:28 (vor 70 Tagen) @ CHS

Zu Favres Vorstellungen von Fußball im allgemeinen und der Rolle der Außenverteidiger im besonderen würde Filipe Luis auf jeden Fall passen. Aber auch trainerunabhängig dürfte er prinzipiell jenseits der Altersfrage in vielen ambitionierten Clubs Stammplatzchancen haben.

Dass er keine Zukunftslösung sein kann, liegt auf der Hand. Kurz- bis mittelfristig (ein bis drei Spielzeiten) jedoch könnte Luis mMn zwischen ernsthaftem Kandidat für die Startelf (erste Saison) bis zuverlässigem und erfahrenem back up (zweite, evtl. dritte Saison) eine gute Rolle spielen. Wie es mit Fitness, Verletzungsanfälligkeit, etc. ausschaut, kann ich nicht beurteilen.

Da wir in der nächsten Spielzeit wieder in der CL vertreten sein werden und die CL-Teilnahme ohnehin immer unser Saisonziel sein muss, brauchen wir auf einzelnen Positionen mehr Qualität, sei es in der Primärbesetzung oder im back-up-Bereich. Da könnte Luis gerade auf einer unserer neuralgischen Positionen der passende Mann sein.

Vielleicht bliebe er ja auch nicht die einzige Verpflichtung auf dieser Position. Schulz, evtl. Roussillon wären Verpflichtungen, die eine längerfristige Perspektive böten. In diesem Fall wäre Luis mMn auf jeden Fall eine sehr gute back up - Lösung.

Die Verpflichtung eines Nachwuchstalentes, welches für die mittel- bis langfristige Zukunft aufgebaut werden soll, würde ihn automatische zur ersten Besetzung auf seiner Position machen. Da auch Luis in seinem Alter Pausen benötigt, müsste dieses Nachwuchstalent allerdings auch schon so weit sein, dass zumindest punktuelle oder phasenweise Einsätze möglich wären.

Nicht ganz so nachvollziehen könnte ich es, wenn Luis als erste Kraft auf der LAV-Position eingeplant würde und ein anderer Spieler wie Diallo dann wieder als back up eingesetzt würde. Die Frage ist auch, ob man Schmelzer dann als back up behalten würde (seine Gehaltssumme dürfte in den Überlegungen wohl auch eine Rolle spielen) oder prinzipiell nicht mehr mit ihm plant.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

MDomi, Montag, 15. April 2019, 17:03 (vor 70 Tagen) @ CHS

Dieser BVB gefällt mir aktuell nicht.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

hanno29 @, Berlin, Montag, 15. April 2019, 17:20 (vor 70 Tagen) @ MDomi

Dieser BVB gefällt mir aktuell nicht.

So ein Schlake-Move auf höherem Niveau finde ich gar nicht so schlecht für den Bubi-BVB. Wenn es hart auf hart kommt, wie letzte Woche, braucht es eben mehr Männer, die die Zagadous mitziehen und sich vor allem wehren. Der hat solange unter Simeone gespielt, der macht sich vor Bayern München, in München, nicht in die Hose

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

ThoTu_und_Harry @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 17:11 (vor 70 Tagen) @ MDomi

Weder bestätigt noch der einzig mögliche Transfer auf dieser Position. Abwarten.

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Pommes-Pils @, Bielefeld, Montag, 15. April 2019, 16:17 (vor 70 Tagen) @ CHS

Zuerst konnte ich mich mit der Vorstellung gar nicht anfreunden und dachte auch ein 33 jähriger LV behebt unser Problem nicht. Holt man dahinter ein vielversprechendes und hochveranlagtes Talent, welches sich hinter Luis 2 Jahre entwickeln könnte, dann ergibt es doch Sinn. Viel Sinn sogar. Quasi das Pendant zu Piszczek/Hakimi auf der rechten Abwehrseite.

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 16. April 2019, 07:39 (vor 70 Tagen) @ Pommes-Pils

Zuerst konnte ich mich mit der Vorstellung gar nicht anfreunden und dachte auch ein 33 jähriger LV behebt unser Problem nicht. Holt man dahinter ein vielversprechendes und hochveranlagtes Talent, welches sich hinter Luis 2 Jahre entwickeln könnte, dann ergibt es doch Sinn. Viel Sinn sogar. Quasi das Pendant zu Piszczek/Hakimi auf der rechten Abwehrseite.

Das Problem an diesem Plan dürfte allerdings sein, dass gerade auf dieser Position "hochveranlagte" Talente es gar nicht nötig haben, auf so eine Konstellation einzulassen. Diese Spieler sucht wirklich jeder Verein und er dürfte keinerlei Schwierigkeiten haben, einen Verein zu finden, der ihm den Platz in der ersten Reihe zusichert.

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Pommes-Pils @, Bielefeld, Dienstag, 16. April 2019, 10:05 (vor 70 Tagen) @ Sascha

Sehe ich anders. Bei welchem Top 15 Klub in Europa würde ein 18-21 jähriger ähnlich viel Spielzeit erhalten können? Hakimi ist doch das beste Beispiel, dass ein hochveranlagter 18 jähriger AV bei Clubs wie Real noch keine Chance bekommen wird. Und gerade wir haben inzwischen den sehr guten Ruf diese Spieler einzubauen und ihnen Spielzeit zu geben.

Bei einem 2 Jahresvertrag wird Luis 34 und 35 Jahre alt sein und dementsprechend auch keine rund 50 Saisonspiele bestreiten können. Da würde, unabhängig von Verletzungen, die Luis auch zuletzt vermehrt begleiteten, schon einiges an Spielzeit möglich sein.

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 16. April 2019, 10:28 (vor 70 Tagen) @ Pommes-Pils

Sehe ich anders. Bei welchem Top 15 Klub in Europa würde ein 18-21 jähriger ähnlich viel Spielzeit erhalten können? Hakimi ist doch das beste Beispiel, dass ein hochveranlagter 18 jähriger AV bei Clubs wie Real noch keine Chance bekommen wird. Und gerade wir haben inzwischen den sehr guten Ruf diese Spieler einzubauen und ihnen Spielzeit zu geben.

Ich glaube aber auch nicht, dass er zu uns gekommen wäre, wenn man ihm gesagt hätte, dass er hier im Schatten von Piszczek und Schmelzer erst einmal ein Jahr lang "reinschnuppert".

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Pommes-Pils @, Bielefeld, Dienstag, 16. April 2019, 10:40 (vor 70 Tagen) @ Sascha

Puh, ich glaube wiederum nicht, dass man ihm massig Spielzeit zugesichert hat, sondern ihm tatsächlich die Rolle des Back Up bzw Herausforderers zugeteilt wurde.
Und da auch Piszczek alters- und verletzungsbedingt immer wieder pausieren muss bzw ausfallen würde, ist die Aussicht auf Spielzeit doch deutlich besser als hinter einem Carvajal im besten Alter.

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Nolte, Dienstag, 16. April 2019, 11:06 (vor 69 Tagen) @ Pommes-Pils

Puh, ich glaube wiederum nicht, dass man ihm massig Spielzeit zugesichert hat, sondern ihm tatsächlich die Rolle des Back Up bzw Herausforderers zugeteilt wurde.
Und da auch Piszczek alters- und verletzungsbedingt immer wieder pausieren muss bzw ausfallen würde, ist die Aussicht auf Spielzeit doch deutlich besser als hinter einem Carvajal im besten Alter.

...insbesondere, da Real im letzten Sommer für dieselbe Position auch noch Odriozola für 30 Mio. verpflichtet hatte.

Übrigens gehe ich davon aus, dass man Hakimi überhaupt nichts zugesichert haben wird. Vermutlich hat man ihm einfach erklärt, wie die Situation aussieht: Wir haben in Piszczek und Schmelzer zwei Außenverteidiger, die über Erfahrung und eine erwiesene Qualität verfügen, aber nicht mehr die Jüngsten sind und auch aufgrund von Verletzungen kaum mehr 40+ Spiele pro Saison machen. Zudem hat man ihm gesagt, dass man ihm zutraue, sich auch im Konkurrenzkampf mit ihnen Einsatzzeit zu verdienen.

Weder wird man ihm gesagt haben "Du bist hier als Backup eingeplant", noch wird man ihm einen Stammplatz zugesichert haben. Man sagte ihm, dass man auf beiden AV-Positionen Bedarf hat, weil keine durch einen 50-Spiele-Star blockiert ist, und man wird darauf verwiesen haben, dass beim BVB junge Spieler generell viel Vertrauen bekommen.

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Johannes @, Emsdetten, Montag, 15. April 2019, 16:32 (vor 70 Tagen) @ Pommes-Pils

Der Lee war doch damals auch schon über 30 als er kam.
Ich denke etwas mehr internationale Erfahrung und Abgezocktheit tut unserem Kader ganz gut.

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Thor @, Waldesch, Montag, 15. April 2019, 16:35 (vor 70 Tagen) @ Johannes

Fehlendes Puzzle...

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Johannes @, Emsdetten, Montag, 15. April 2019, 16:37 (vor 70 Tagen) @ Thor

Fehlendes Puzzle...

Ein oder zwei 'Krieger' im Team ist nicht verkehrt.;-)

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Schaumkrone @, Celle, Montag, 15. April 2019, 16:49 (vor 70 Tagen) @ Johannes

Hauptsache das sieht dann nicht so aus wie Hummels gegen Sancho

Sinnvoll, wenn Felipe Luis + Talent

Johannes @, Emsdetten, Montag, 15. April 2019, 16:52 (vor 70 Tagen) @ Schaumkrone

Hauptsache das sieht dann nicht so aus wie Hummels gegen Sancho

Er bekommt keine Schokolade.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Schaumkrone @, Celle, Montag, 15. April 2019, 16:16 (vor 70 Tagen) @ CHS

Kann der mit seinen 34 Lenzen gegen schnelle Winger noch mithalten?!

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

flix91 @, Würzburg, Dienstag, 16. April 2019, 06:54 (vor 70 Tagen) @ Schaumkrone

Ja.

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

deportiva @, Hoher Norden, Montag, 15. April 2019, 15:17 (vor 70 Tagen) @ CHS

Ich könnte mir vorstellen, dass wir nach zwei LVs gucken.

Schmelle spielt keine Rolle mehr, Diallo ist kein LV (sehen wir jedes Spiel), Rapha wird weiter vorne gesehen.

Daher könnte ich mir vorstellen, dass man z.B. mit Schulz und einem weiteren LV wie Luis plant..

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

DB146, Lokschuppen, Montag, 15. April 2019, 15:27 (vor 70 Tagen) @ deportiva

Macht aber nur sinn, wenn er nicht allzu viel Gehalt kostet. Sein Vertrag läuft aus, da fließt ja meistens Handgeld. Seine Gehaltsvorstellung dürfte auch nicht so niedrig sein. Wenn man dann noch einen zweiten LV - als Stamm - verpflichten würde, hätte man schon ordentliche Gehaltskosten.

Da müsste Schmelle schon den Verein verlassen, damit sich das zumindest teilweise aufhebt.

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

Nolte, Montag, 15. April 2019, 15:36 (vor 70 Tagen) @ DB146

Ich wäre für Schmellipe Luis. (sorry)

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

Ulrich @, Montag, 15. April 2019, 15:26 (vor 70 Tagen) @ deportiva

Ich könnte mir vorstellen, dass wir nach zwei LVs gucken.

Schmelle spielt keine Rolle mehr, Diallo ist kein LV (sehen wir jedes Spiel), Rapha wird weiter vorne gesehen.

Daher könnte ich mir vorstellen, dass man z.B. mit Schulz und einem weiteren LV wie Luis plant..

Falls die Meldung mit Luis stimmen sollte, dann kann ich mir kaum vorstellen, dass der bei uns den Backup für einen Schulz machen würde. Eine ähnliche Rolle könnte er vermutlich auch in Madrid spielen.

Wenn Luis und zusätzlich ein zweiter Spieler, dann wäre der zweite wohl eher in der Kategorie "Nachwuchs mit Potential" zu suchen.

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

Djerun @, Essen, Montag, 15. April 2019, 15:39 (vor 70 Tagen) @ Ulrich

Falls die Meldung mit Luis stimmen sollte, dann kann ich mir kaum vorstellen, dass der bei uns den Backup für einen Schulz machen würde. Eine ähnliche Rolle könnte er vermutlich auch in Madrid spielen.

Wenn Luis und zusätzlich ein zweiter Spieler, dann wäre der zweite wohl eher in der Kategorie "Nachwuchs mit Potential" zu suchen.

Also gerade DIESE Saison zeigt doch - wie so viele andere zuvor auch - ganz eindeutig, dass dieser "backup" Begriff Unsinn ist. 2 Spieler für eine Position sind gerade ausreichend. Dahinter kann sogar ein 3. aufgebaut werden. I.d.R. sind beide gleichzeitig eher nicht gesund/fit, in Form oder aus sonstigen Gründen Stammelf-bereit. Unsere "gelernten" AV Piszczek, Schmelzer und Hakimi kommen am Ende auf 45-50 Spiele - zusammen! Die Startelf-AV bilden ungelernte wie Diallo und Wolf, was dann auch entsprechend max. ausreichend ist, aber sicherlich nicht für höhere Ziele...

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 15. April 2019, 15:50 (vor 70 Tagen) @ Djerun

Zumal gerade die Position des Außenverteidigers die vielleicht lauf-intensivste ist.
Ich bleibe dabei: Dieser Transfer macht dann extrem viel Sinn, wenn das nicht alles ist, was wir da machen. Oder Schmelle auf wundersame Weise doch plötzlich wieder gefragt ist.

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

mulcohol @, Montag, 15. April 2019, 15:35 (vor 70 Tagen) @ Ulrich

Wenn Luis und zusätzlich ein zweiter Spieler, dann wäre der zweite wohl eher in der Kategorie "Nachwuchs mit Potential" zu suchen.

So einen haben wir doch schon im Winter für die Position verpflichtet. Oder wird Balerdi auf ähnlich viele Einsätze kommen wie S. Gomez seit 2 Jahren?

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

Talentförderer @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 15:42 (vor 70 Tagen) @ mulcohol

Balerdi wurde mit Sicherheit nicht für die LV Position verpflichtet. Wie kommt man auf sowas?

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

mulcohol @, Montag, 15. April 2019, 16:06 (vor 70 Tagen) @ Talentförderer

Balerdi wurde mit Sicherheit nicht für die LV Position verpflichtet. Wie kommt man auf sowas?

Auf sowas kommt man, wenn man sich ganz einfach vertan hat. Sorry, war ein Blackout von mir. Ich habt beide recht. Balerdi ist IV und Gomez ist erst ein Jahr hier. Muss an meiner GoT-bedingten Nachmittagsmüdigkeit liegen.

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

Nolte, Montag, 15. April 2019, 15:36 (vor 70 Tagen) @ mulcohol

Balerdi ist Innenverteidiger.
Und Gomez ist erst seit einem Jahr und zweieinhalb Monaten hier.

könnte sein, da man eigentlich 2 LV braucht

deportiva @, Hoher Norden, Montag, 15. April 2019, 15:34 (vor 70 Tagen) @ Ulrich

Wenn es stimmt was weiter unten steht (Luis will 2 Jahre anstatt 1 Jahr in Madrid verlängern), könnte das ein Argument sein.
Man sieht ja auch in dieser Saison, dass Du zwei top Leute brauchst auf jeder Position. Verletzungen, Sperren, Formschwankungen, Belastungssteuerung...
Rechts hätte man Piszczek und Hakimi (könnte auch links im Bedarfsfall).

Dann noch Wolf den ich aber z.B. auf lange Sicht nicht auf der Position sehe..

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Ingo, Montag, 15. April 2019, 14:59 (vor 70 Tagen) @ CHS

Quelle: sport.de/news/ne3607418/bvb-ist-sich-angeblich-mit-filipe-luis-von-atletico-madrid-einig/

Gruß

CHS

Hoffentlich nur eine Ente um bei Dani Alves eine bessere Verhanldungsposition zu haben.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Nolte, Montag, 15. April 2019, 15:18 (vor 70 Tagen) @ Ingo

Spielen auf unterschiedlichen Seiten (Filipe Luis links, Dani Alves rechts), deshalb wüsste ich nicht, was gegen eine Verpflichtung von beiden Spielern sprechen würde.

Endlich wieder ein Brasilianer (könnte Neres locken ;))

hanno29 @, Berlin, Montag, 15. April 2019, 13:52 (vor 70 Tagen) @ CHS

Er ist zwar noch älter als Schmelle, aber spielt immer noch brasilianische NM. Unser Naldo!

Und wer weiß, vielleicht holen wir noch einen weiteren Linksverteidiger, der sich hinter Luis entwickeln kann.

Endlich wieder ein Brasilianer (könnte Neres locken ;))

Klopfer ⌂, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 13:56 (vor 70 Tagen) @ hanno29

Das mit Neres ist gar kein so schlechter Hinweis. Mit Brasilianern ist das wie mit den Pferden, alleine werden die nicht glücklich ;-)

SGG
Klopfer

Endlich wieder ein Brasilianer (könnte Neres locken ;))

hanno29 @, Berlin, Montag, 15. April 2019, 13:59 (vor 70 Tagen) @ Klopfer

Das mit Neres ist gar kein so schlechter Hinweis. Mit Brasilianern ist das wie mit den Pferden, alleine werden die nicht glücklich ;-)

SGG
Klopfer

Es gab zuletzt Gerüchte, dass der BVB offensiv wohl mehr Geld in die Hand nehmen möchte (dann ist Luis eine sehr gut und "kostengünstige" Alternative für den Sommer) und dass man an Neres interessiert ist, ist ein offenes Geheimnis. Ob Ajax dann irgendwann mal die Ablöse passt und er auch noch zu uns möchte, angeln ja mehrere nach ihm, steht auf einem anderen Blatt.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 15. April 2019, 13:43 (vor 70 Tagen) @ CHS

Ein möglicher Transfer, bei dem wir quasi überhaupt kein Risiko haben. Nur etwas Gehalt und kleines Taschengeld. Im besten Falle ein sehr guter Transfer. Im schlechtesten Fall quasi egal.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Ulrich @, Montag, 15. April 2019, 14:28 (vor 70 Tagen) @ Weeman

Ein möglicher Transfer, bei dem wir quasi überhaupt kein Risiko haben. Nur etwas Gehalt und kleines Taschengeld. Im besten Falle ein sehr guter Transfer. Im schlechtesten Fall quasi egal.

Das Risiko ist, dass er Spieler eventuell gar nicht in Tritt kommt. Z.B. weil er sich mit Verletzungen herum plagt. Aber ich gehe davon aus, dass die Verantwortlichen das entsprechend abgewogen haben - so die Meldung stimmt.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Czernobyl09, Ort, Montag, 15. April 2019, 14:06 (vor 70 Tagen) @ Weeman

Genau, der spielt hier fuer ne Mio im Jahr...

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Weeman @, Hinterm Knauber, Montag, 15. April 2019, 14:14 (vor 70 Tagen) @ Czernobyl09

Genau, der spielt hier fuer ne Mio im Jahr...

Hab ich nicht geschrieben.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Revolvermann @, Montag, 15. April 2019, 13:41 (vor 70 Tagen) @ CHS

Damit dürften wir auf der Position für die nächsten 3-5 Jahre gut aufgestellt sein :-)

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Sascha @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 13:46 (vor 70 Tagen) @ Revolvermann

Der in seiner Zeit in England und Spanien Meister geworden ist, zwei mal die Europa-League gewonnen hat und bereits im CL-Finale gespielt hat.

Mag vielleicht nur was für ein Jahr sein, aber in diesem einen Jahr kann er uns durchaus helfen.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

DB146, Lokschuppen, Montag, 15. April 2019, 15:21 (vor 70 Tagen) @ Sascha

Wir würden ihn wohl auch nicht holen, wenn man damit nicht einen Plan verfolgen würde. Evtl. hat man die Zusage eines (jungen) LV - aber erst für die Saison 2020/21? Etwas spekulativ - klar, aber dann würde die Verpflichtung eines 33-jährigen LV durchaus Sinn ergeben. 1 Jahr Stamm und ggf. 1-2 weitere Jahre als Ersatz. Gibt ja durchaus Spieler, die auch noch jenseits der 33 einige Jahre auf hohem Niveau spielen können.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

DB146, Lokschuppen, Montag, 15. April 2019, 20:19 (vor 70 Tagen) @ DB146

Vielleicht den Mainzer Linksverteidiger?

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Will Kane @, Saarbrücken, Montag, 15. April 2019, 21:02 (vor 70 Tagen) @ DB146

Vielleicht den Mainzer Linksverteidiger?

Hm. Aarón Martín gehörte am Samstag zu den schwächsten Mainzern. Insbesondere sein individualtaktisches Verhalten war erstaunlich schwach. Seine offensiven Vorstöße waren nie abgesichert und hinterließen immer große Löcher. Nicht nur beim Tor zum 1:0. Als er dann zunehmend sich auf Defensivarbeit beschränkte (wahrscheinlich auf Anweisung), zeigte er sich einigermaßen solide. Sein Mitspieler auf der anderen Seite, Donati, hat da ganz andere Akzente gesetzt. Wobei dieser aber auch kongenial mit Boëtius zusammengearbeitet hat (und dies leider auch durfte, da unsere linke Offensivseite die Defensivarbeit immer mehr einstellte) und auf der linken Mainzer Seite diesbezüglich tote Hose war. Latza orientiert sich immer zentral und Onisiwo ist zwar ein gefährlicher Angreifer, der auch am Samstag sehr gute Szenen hatte (er gehörte zu den besten Mainzern), aber er orientiert sich primär Richtung Strafraum und Defensivarbeit ist nicht unbedingt seine Sache. Dennoch würde ich von einem in Spanien ausgebildeten Spieler wie Aarón Martin ein besseres taktisches Agieren erwarten. Zumal es nicht das erste Mal in dieser Saison war, dass er entsprechende Schwächen zeigte. Was sich natürlich noch ändern kann.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Revolvermann @, Montag, 15. April 2019, 14:33 (vor 70 Tagen) @ Sascha

Das sind alles schöne und tolle Erfolge die aber für die Gegenwart wenig Aussagekraft haben, da könnte man auch die Erfolge von Schmelzer anführen. Sollte man Felipe Luis holen dann hoffentlich holt man sich einen Perspektivspieler als Backup den man hinter ihm aufbaut. Ansonsten macht das wenig Sinn in meinen Augen und man steht in 1-2 Jahren wieder vor dem selben Problem noch dazu auf einer Position wo sich der Körper mit Mitte 30 dann halt doch bemerkbar macht. Mit Schmelzer und Pisczeczk hat man zudem bereits zwei Ü30 Spieler auf den Außenverteidigerpositionen. Eine langfristigere Lösung wäre mir definitiv lieber, das muss kein U20 Spieler sein aber es gibt dazwischen ja auch noch Jungs die kicken können...

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Talentförderer @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 15:24 (vor 70 Tagen) @ Revolvermann

Dann warte doch einfach ab statt direkt nur zu meckern. So eine Unart mittlerweile.

Wohin man mit sovielen jungen Spielern kommt, sieht man ja aktuell. Wenns drauf ankommt versagen die Nerven. Da ist so ein Kaliber schon hilfreich. Bei Alonso und Bayern hat übrigens auch keiner gemeckert.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Blarry @, Essen, Montag, 15. April 2019, 15:57 (vor 70 Tagen) @ Talentförderer

Wie laut wären denn die Jubelarien, wenn wir Paco abstoßen und als Ersatz Mario Gomez holen würden?

Halte das mit dem Altersschnitt im Großen und Ganzen für Unfug. Ein Matze de Ligt ist kein guter Spieler, weil ihm noch kein einziges Sackhaar gewachsen ist, sondern weil er ein guter Spieler ist. Mit mittelmäßigen Mittdreißigern bekommst du vielleicht andere Probleme als mit unseren mittelmäßigen Teenagern, aber Probleme sind immer noch Probleme.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Revolvermann @, Montag, 15. April 2019, 15:31 (vor 70 Tagen) @ Talentförderer

Nimm erstmals deine Baldirantropfen... niemand hat gemeckert, kritisch und kontrovers wird man sich aber schon noch unterhalten dürfen oder ist die toleranzgrenze bei den überfans schon dermaßen niedrig das man nicht mal mehr das erträgt? Es soll zudem Spieler geben die Nicht U20 und Ü30 sind... habe ich zumindest gehört!

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 15. April 2019, 14:41 (vor 70 Tagen) @ Revolvermann
bearbeitet von Poeta_Doctus, Montag, 15. April 2019, 14:54

Mal ganz generell: Holen wir einen jungen SPieler, der sich als absoluter Überflieger entpuppt, stehen wir in 2-3 Jahren auch wieder vor dem gleichen Problem. Langfristige Kaderplanung ist (in der Spitze) eine Illusion, wenn man nicht gerade Real Madrid etc heißt. Will heißen: Sollte Luis unsere Probleme hinten links für "1-2 Jahre" beheben, wäre das sogar ein ausgezeichneter Transfer.

Trotzdem würde ich es gut finden, wenn man neben Luis noch jemand jüngeren Verpflichten würde. Mal angenommen, Schmelle wechselt, Piszcu verabschiedet sich langsam in Rente, dann haben wir noch Hakimi, der dann allerdings aus einer längeren Verletzung kommt, und Wolf, der da aber eigentlich "fachfremd" spielt und bei dem sich erst noch zeigen muss, ob er auf Dauer als AV was taugt. Nicht gerade viel auf den defensiven Außen. Zumal man bei Luis wohl auch nicht erwarten kann, dass er mit 34 hier 40+ Spiele pro Saison abreißt.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Montag, 15. April 2019, 17:53 (vor 70 Tagen) @ Poeta_Doctus

Mal ganz generell: Holen wir einen jungen SPieler, der sich als absoluter Überflieger entpuppt, stehen wir in 2-3 Jahren auch wieder vor dem gleichen Problem. Langfristige Kaderplanung ist (in der Spitze) eine Illusion, wenn man nicht gerade Real Madrid etc heißt. Will heißen: Sollte Luis unsere Probleme hinten links für "1-2 Jahre" beheben, wäre das sogar ein ausgezeichneter Transfer.

Jein. Dieser junge Überflieger bringt uns dann wohl genug Geld ein, dass wir uns dafür einen guten Ersatz holen können, während bei einem 33-jährigen wohl eher keine Wertsteigerung zu erwarten ist.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 15. April 2019, 18:19 (vor 70 Tagen) @ Sauerländer Nordlicht

Ja klar, nur weiß man bei einem erfahrenen Spieler i.d.R. was man bekommt, bei einem Talent nicht.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 15. April 2019, 18:48 (vor 70 Tagen) @ Poeta_Doctus

Antwort, weil zu spät für Edit: Ich halte das jetzt auch nicht für alternativlos, Luis zu holen. Nur ist es ablösefrei schon keine schlechte Gelegenheit, zumindest eine Problemstelle anzugehen, ohne gleich das ganze Budget zu opfern (da wir ja wahrscheinlich auf mehreren Positionen werden nachbessern müssen). Es darf sich auf den defensiven Außen aber gerne noch mehr tun.

Geil! Ein 33jähriger Linker Außenverteidiger

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Montag, 15. April 2019, 19:24 (vor 70 Tagen) @ Poeta_Doctus

Sollte dieser Transfer zustande kommen, geh ich davon aus, dass uns Schmelle verlässt. Wobei ich beim derzeitigen Stand eh davon ausgehe, dass er uns verlässt. Er scheint ja nun gar nicht mehr berücksichtigt zu werden und er wird sicherlich noch Ambitionen haben zu spielen

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Sascha @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 13:38 (vor 70 Tagen) @ CHS

Das einzige, was mir daran wirklich Sorgen bereitet ist, dass er seit Dezember schon drei Mal wegen Muskelproblemen ausgefallen ist. Muss nicht, aber kann in dem Alter halt bedeuten, dass der Körper nicht mehr so mitmacht.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Eisen @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 20:42 (vor 70 Tagen) @ Sascha

Dann ist er Beiz na doch genau richtig. Bei uns ist doch der halbe Kader eine Muskel-Dauerbaustelle.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Johannes @, Emsdetten, Montag, 15. April 2019, 13:38 (vor 70 Tagen) @ CHS

Quelle: sport.de/news/ne3607418/bvb-ist-sich-angeblich-mit-filipe-luis-von-atletico-madrid-einig/

Gruß

CHS

Zur neuen Saison wäre er dann 34 Jahre alt.
Aber wenn er fit ist könnten wir seine Erfahrung natürlich gut gebrauchen.

Guter Transfer?

Freyr @, Montag, 15. April 2019, 13:35 (vor 70 Tagen) @ CHS

Hm. Dürfte vielen gefallen, wenn ich die Kritik an der Unerfahrenheit/fehlenden Abgebrühtheit der Abwehrkette lese.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Knolli @, Reutlingen, Montag, 15. April 2019, 13:33 (vor 70 Tagen) @ CHS

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll.
Punkt 1: Filipe Luis war sicherlich mal einer der besten AV Europas, aber das dürfte vor 5-6 Jahren gewesen sein. Und ich habe zu wenig Spiele von Atletico gesehen um sein aktuelles Leistungsvermögen realistisch einschätzen zu können, vermute aber, dass er auch eher über seinem Zenit ist. Und mit 33(?) Jahren ist er dann wohl auch eher keiner für eine langfristige Planung.

Punkt 2: Was reizt Filipe Luis am BVB? Die Stadt wohl eher nicht, wenn man aus Madrid kommt. Die sportliche Perspektive dürfte bei Atletico ungefähr die gleiche sein, tendenziell wohl sogar eher besser. Ich hoffe wirklich dass man hier nicht einen "Altstar" - sorry - mit Geld zuscheißt.

Ich bin echt nicht convinced.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Ravenga @, Essen-West, Montag, 15. April 2019, 14:41 (vor 70 Tagen) @ Knolli

Und ich habe zu wenig Spiele von Atletico gesehen um sein aktuelles Leistungsvermögen realistisch einschätzen zu können, vermute aber, dass er auch eher über seinem Zenit ist.

Die Bundesliga ist so schwach, dass ich ihm zutraue, es auf Anhieb in die "Internationale Klasse" beim Kicker zu schaffen, wenn er verletzungsfrei durch die Saison kommt.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Sayael, Gütersloh, Montag, 15. April 2019, 14:30 (vor 70 Tagen) @ Knolli

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll.
Punkt 1: Filipe Luis war sicherlich mal einer der besten AV Europas, aber das dürfte vor 5-6 Jahren gewesen sein. Und ich habe zu wenig Spiele von Atletico gesehen um sein aktuelles Leistungsvermögen realistisch einschätzen zu können, vermute aber, dass er auch eher über seinem Zenit ist. Und mit 33(?) Jahren ist er dann wohl auch eher keiner für eine langfristige Planung.

> Punkt 2: Was reizt Filipe Luis am BVB? Die Stadt wohl eher nicht, wenn man aus Madrid kommt. Die sportliche Perspektive dürfte bei Atletico ungefähr die gleiche sein, tendenziell wohl sogar eher besser. Ich hoffe wirklich dass man hier nicht einen "Altstar" - sorry - mit Geld zuscheißt.


Ich bin echt nicht convinced.

Soweit ich mich erinnere wollte Atletico wohl nur für ein Jahr verlängern.
Luis wollte wohl gerne um zwei Jahre verlängern.

Außerdem ist es nochmal eine andere Herausforderung und eine andere Liga.

Im Gegensatz zu Lichtsteiner sehe ich noch ein deutlich größeres Leistungsvermögen.
Dennoch muss man festhalten das man dann 2020/21 unheimlich viel auf beiden Seiten machen muss.
Außer es wird noch ein Perspektivspieler dazu verpflichtet.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 15. April 2019, 14:19 (vor 70 Tagen) @ Knolli

Kommt drauf an. Ein bisschen mehr Erfahrung schadet uns defensiv nicht und auf den Außen muss ohnehin was passieren. Der Transfer dürfte das Budget darüberhinaus nicht über Gebühr strapazieren. Sicher keine Lösung für die nächsten 5 Jahre, das ist aber Hakimi z.B. ja auch nicht. Sollte Luis kommen und dazu noch jemand anderes, wäre es perfekt.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Nolte, Montag, 15. April 2019, 14:09 (vor 70 Tagen) @ Knolli


Punkt 2: Was reizt Filipe Luis am BVB? Die Stadt wohl eher nicht, wenn man aus Madrid kommt. Die sportliche Perspektive dürfte bei Atletico ungefähr die gleiche sein, tendenziell wohl sogar eher besser. Ich hoffe wirklich dass man hier nicht einen "Altstar" - sorry - mit Geld zuscheißt.

Eventuell hat Atletico durchklingen lassen, dass man sich auf dieser Position verjüngen möchte und Filipe Luis dort in der kommenden Saison eher keinen Stammplatz mehr haben würde. Unter diesen Umständen wären wir vermutlich eine der besten Adressen in Europa, bei denen er realistisch damit rechnen kann, auf hohem Niveau regelmäßige Einsätze zu haben.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Jarou9 @, Saarland, Montag, 15. April 2019, 14:58 (vor 70 Tagen) @ Nolte

Atletico muss definitiv was machen auf dieser Position, denn neben Filipe Luis spielt dort diese Saison meistens Lucas - und der geht zu Bayern.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Knolli @, Reutlingen, Montag, 15. April 2019, 14:11 (vor 70 Tagen) @ Nolte

...dann kommt allerdings wieder Punkt 1 zum Tragen: Inwiefern bringt uns ein Spieler weiter, für den Atletico selbst offensichtlich keine Rolle mehr sieht?

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Kulibi77, Montag, 15. April 2019, 14:43 (vor 70 Tagen) @ Knolli

...dann kommt allerdings wieder Punkt 1 zum Tragen: Inwiefern bringt uns ein Spieler weiter, für den Atletico selbst offensichtlich keine Rolle mehr sieht?

Im Sommer haben sie ihm noch den Wechsel zu PSG verweigert und Atletico will auch verlängern, allerdings nur für ein Jahr (analog zur anderen Vereinslegende Juanfran). Filipe will jedoch einen Zwei- bis Dreijahresvertrag.

Seine Motivation ist also klar: Nochmal ein dicker Vertrag bei einem Verein auf guten sportlichen Niveau.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Nolte, Montag, 15. April 2019, 14:19 (vor 70 Tagen) @ Knolli

Er bringt uns insofern weiter, als er auf einer unserer aktuell größten Baustellen im Kader recht wahrscheinlich eine solide Lösung für ein, zwei Jahre darstellt und dabei finanzielle Mittel einspart, die für die Verpflichtung von Spielern für andere Positionen verwendet werden können. Atletico nimmt durch die Verpflichtung von Hernandez (und evtl. Weiteren) im Sommer viel Geld ein und kann daher auf der LV-Position womöglich jemand verpflichten, den wir uns nicht leisten könnten, ohne Abstriche bei weiteren für sinnvoll erachteten Transfers zu machen.

Ich empfinde es nicht als Schande, einen Spieler zu verpflichten, für dessen Position ein Team, das wirtschaftlich und sportlich mit uns auf vergleichbarem, eher etwas höherem Level spielt, eine Verstärkung holt. Und wer sagt denn, dass Atletico für ihn keine Rolle mehr gesehen hat? Ich würde mal vermuten, dass sie ihn gerne weiterhin im Kader gehalten hätten.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

JohnDo8485 @, Langenfeld, Montag, 15. April 2019, 14:13 (vor 70 Tagen) @ Knolli

Du meinst analog zu P. Alcacer?

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Blarry @, Essen, Montag, 15. April 2019, 14:16 (vor 70 Tagen) @ JohnDo8485

Plus/minus acht Jahre.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

Knolli @, Reutlingen, Montag, 15. April 2019, 14:15 (vor 70 Tagen) @ JohnDo8485

In welcher Welt macht dieser Vergleich Sinn?
Alcacer ist fast 10 Jahre jünger und war bei Barcelona hinter Spielern wie Messi und Suarez halt nur Ergänzung.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

JohnDo8485 @, Langenfeld, Montag, 15. April 2019, 19:28 (vor 70 Tagen) @ Knolli

Das einzige was keinen Sinn macht, ist die von dir aufgeworfene Frage, auf die ich dir geantwortet habe.

Welche Aussage hat es, bezogen auf die Sinnhaftigkeit dieses Transfers für den BVB, dass Atlético keine Verwendung mehr für ihn hat?
Richtig, gar keine.
Das Alter spielt zur Beantwortung dieser Frage mal so überhaupt keine Rolle.

Medien: BVB erzielt Einigung mit Filipe Luís

herrNick @, Montag, 15. April 2019, 13:36 (vor 70 Tagen) @ Knolli

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll.
Punkt 1: Filipe Luis war sicherlich mal einer der besten AV Europas, aber das dürfte vor 5-6 Jahren gewesen sein. Und ich habe zu wenig Spiele von Atletico gesehen um sein aktuelles Leistungsvermögen realistisch einschätzen zu können, vermute aber, dass er auch eher über seinem Zenit ist. Und mit 33(?) Jahren ist er dann wohl auch eher keiner für eine langfristige Planung.

Punkt 2: Was reizt Filipe Luis am BVB? Die Stadt wohl eher nicht, wenn man aus Madrid kommt. Die sportliche Perspektive dürfte bei Atletico ungefähr die gleiche sein, tendenziell wohl sogar eher besser. Ich hoffe wirklich dass man hier nicht einen "Altstar" - sorry - mit Geld zuscheißt.

Ich bin echt nicht convinced.

Ich hoffe auf eine Geschichte wir bei Raul bei S04.

Bürki lobt Schmelle

pöhler89, COE, Montag, 15. April 2019, 13:13 (vor 70 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Bürki lobt Schmelle

Tigo @, Duisburg, Montag, 15. April 2019, 15:10 (vor 70 Tagen) @ pöhler89

Schön das auch Erwähnungen findet. So wie er bei den letzten Spielen an der Seitenlinie war, hat er mich auch an Ronaldo bei der EM erinnert.
Ich glaube, dass für diesen Anfeuerungs/Motivationsteil Bürki, Reus und Schmelzer aktuell wirklich enorm wichtig sind.
Das ist auch ein Grund weswegen ich glaube das uns Schmelzer auch auf dem Platz helfen würde.

Wie sagte Nuri nach dem Malaga Spiel: Als ich in Schnelles Gesicht geblickt habe wusste ich das wir das noch schaffen können. (Zumindest so ähnlich).

Bürki lobt Schmelle

uwelito @, Dortmund - Wambel, Montag, 15. April 2019, 15:50 (vor 70 Tagen) @ Tigo

Der richtige Blick, ein aufmunterndes Wort, oder auch nur ein bekanntes Gesicht. Das kann bei absoluten Elitesportlern genau so Kräfte freisetzen, wie bei einem U-11- Spieler.

Bürki lobt Schmelle

Ulrich @, Montag, 15. April 2019, 14:23 (vor 70 Tagen) @ pöhler89

https://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/746931/artikel_buerki-lobt-sc...

Ich finde es vorbildlich, wie Marcel Schmelzer mit der aktuellen Situation umgeht. Und beschämend, wie in der Vergangenheit auch User hier im Forum aus tatsächlich oder auch nur angeblich schlechten Leistungen auf einen miesen Charakter geschlossen haben.

Bürki lobt Schmelle

micha87 @, bei Berlin, Montag, 15. April 2019, 23:12 (vor 70 Tagen) @ Ulrich

Marcel Schmelzer ist eine Borusse durch & durch, solche Spieler bekommst du nicht alle Jahre aus der Jugend. Schmelle war immer jemand dem die Dinge nie leicht von der Hand gingen, sondern er hat sich alles hart erarbeitet und eine außergewöhnliche Karriere hier hingelegt. Ich bin gespannt wie es im Sommer für ihn weitergehen wird, ein Verbleib macht bei der Verpflichtung von Felipe Luis wohl nur wenig Sinn. Eine andere Option könnte sein in der U23 die Karriere ausklingen zu lassen.

Schmelle hat es richtig drauf

BeefSG @, Dortmund, Montag, 15. April 2019, 13:22 (vor 70 Tagen) @ pöhler89

Er kann Fußball spielen und versteht auch noch was Teamsport ist. Richtig guter Junge.

Schmelle hat es richtig drauf

uwelito @, Dortmund - Wambel, Montag, 15. April 2019, 14:16 (vor 70 Tagen) @ BeefSG

Klasse von Schmelle. Er ist in den letzten Wochen hinterm Tor schon des öfteren positiv aufgefallen. Da hat er z.B. bei intensiven kurzen Spurts auch bei den Kollegen immer wieder für die richtige Fokussierung gesorgt.

Schmelle hat es richtig drauf

Nolte, Montag, 15. April 2019, 14:23 (vor 70 Tagen) @ uwelito

Ist auch mein Eindruck. Schmelzer scheint trotz der für ihn persönlich schlechten sportlichen Situation voll dabei zu sein und dem Team zu helfen, wie es eben geht. Respekt.

Bürki lobt Schmelle

Basti Van Basten @, Romania, Montag, 15. April 2019, 13:21 (vor 70 Tagen) @ pöhler89

Finde ich gut, dass Schmelzer sich mit seiner neuen Rolle so gut arrangiert. Er ist wahrscheinlich Realist und erinnert sich wohl selbst daran als er damals Dede verdrängte und dass das der natürliche Lauf der Dinge und kein Grund für Resignation oder Frustration ist. Er macht es richtig, indem er sich Aufgaben sucht, wo er dem Team dennoch behilflich sein kann: z.B. Publikum anheizen und Mitspieler motivieren.

Tolle Einstellung!

Kommt Otto Addo zurück?

pöhler89, COE, Montag, 15. April 2019, 13:12 (vor 70 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Kommt Otto Addo zurück?

DB146, Lokschuppen, Montag, 15. April 2019, 15:24 (vor 70 Tagen) @ pöhler89

War gegen Wien im Stadion - hatte damals als Erstsemester eine Karte über die Uni bekommen :-)

Guter Typ, freut mich, dass er zurück kommt!

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
447707 Einträge in 5259 Threads, 11682 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 24.06.2019, 23:55
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum