Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 08.11.2018 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 06:09 (vor 7 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Freyr @, Donnerstag, 08. November 2018, 13:03 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de
bearbeitet von Freyr, Donnerstag, 08. November 2018, 13:23

sehr volle PK, mit Favre und Zorc, jetzt

Personal:
Bürki war angeschlagen (Oberschenkel), da muss man abwarte, das heutige Training nachher, ebenso wie bei Diallo. Sonst sind alle dabei.

Ansonsten waren natürlich ähnliche Fragen und Atnworten dabei: sehr schweres Spiel, junges Team, auch bei einem Sieg zählen 34 Spieltage.
Und Favre würde gerne gegen Atletico spielen (ihm hat die Niederlage nicht gefallen :) )

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

pine59 @, Heidelberg, Donnerstag, 08. November 2018, 19:33 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Wie ist der letzte Satz zu verstehen ? Ich stehe auf der Leitung.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Freyr @, Donnerstag, 08. November 2018, 20:15 (vor 7 Tagen) @ pine59
bearbeitet von Freyr, Donnerstag, 08. November 2018, 20:23

Wie ist der letzte Satz zu verstehen ? Ich stehe auf der Leitung.

Wenn ich das jetzt zusammenkriege: es ging vorher darum wie man sich auf den Gegner, die Bayern, einstellt und dann in der Frage, ob nicht die Niederlage ganz gut wäre, um die Sinne zu schärfen und etwas zu lernen.

Favre meinte, dass man immer dazu lernt, egal ob bei einer Niederlage/Sieg oder als junger Spieler und auch als Trainer.
Und dann deutete Favre an, dass man auch aus der Atletico Niederlage Schlüsse ziehen könne. Und da war sein bekanntes Lächeln und dass er gerne wieder gegen Atletico spielen würde bzw. sich darauf freut. Weil die Niederlage ihn wurmt.

Vielleicht interpretiere ich da meinen Eindruck vom fußballverrückten, besessenen Favre rein, aber es klang danach dass am liebsten sofort wieder ran wollte um gleich irgendeine neue Maßnahme/Taktik auszutüfteln und Atletico auszucoachen.
(während vielleicht andere ganz froh wären erstmal nicht mehr gegen sie spielen zu müssen)

:)

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Blarry @, Essen, Donnerstag, 08. November 2018, 22:37 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Vielleicht interpretiere ich da meinen Eindruck vom fußballverrückten, besessenen Favre rein, aber es klang danach dass am liebsten sofort wieder ran wollte um gleich irgendeine neue Maßnahme/Taktik auszutüfteln und Atletico auszucoachen.

Impliziert aber, dass Favre zur Abwechslung etwas Anderes spielen lassen würde als sein Schema F. Das, wenn es nicht funktioniert, auch mit Ingame-Coaching nicht funktioniert.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Freyr @, Donnerstag, 08. November 2018, 22:45 (vor 7 Tagen) @ Blarry
bearbeitet von Freyr, Donnerstag, 08. November 2018, 22:51

Impliziert aber, dass Favre zur Abwechslung etwas Anderes spielen lassen würde als sein Schema F. Das, wenn es nicht funktioniert, auch mit Ingame-Coaching nicht funktioniert.

wer meint, dass wir in allen Spielen gleich gespielt haben. Puh...

Aber dass du eine sehr spezielle Ansicht über den BVB und Favre has(s)t...

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Shizzo @, Donnerstag, 08. November 2018, 22:43 (vor 7 Tagen) @ Blarry

In etwa so, wie bei deinem Gottkönig Klopp?

Coole Reaktion

defender ⌂ @, Donnerstag, 08. November 2018, 22:19 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Wenn er das so gesagt hat.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

pine59 @, Heidelberg, Donnerstag, 08. November 2018, 21:29 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Danke für die Erläuterung, ich kann ihn verstehen. Es wurmt den Perfektionisten, obwohl es ja insgesamt eigentlich 4 : 2 für ihn ausgegangen ist.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

fussballmuster @, Konstanz, Donnerstag, 08. November 2018, 21:52 (vor 7 Tagen) @ pine59

Ich glaube er mag es nicht, weil er weiss, dass es die Jungs besser können. Und bei so einem hohen Anteil an Ballbesitz kannst jedem Gegner "weh" tun. Leider haben es die Jungs im letzten Drittel nicht mit letzter Überzeugung gespielt.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 15:07 (vor 7 Tagen) @ Freyr

sehr volle PK, mit Favre und Zorc, jetzt

Personal:
Bürki war angeschlagen (Oberschenkel), da muss man abwarte, das heutige Training nachher, ebenso wie bei Diallo. Sonst sind alle dabei.

Ansonsten waren natürlich ähnliche Fragen und Atnworten dabei: sehr schweres Spiel, junges Team, auch bei einem Sieg zählen 34 Spieltage.
Und Favre würde gerne gegen Atletico spielen (ihm hat die Niederlage nicht gefallen :) )

Sollte Diallo es schaffen, könnte man überlegen, Hakimi eine Pause zu gönnen, bzw. ihn sich für die letzte halbe Stunde aufzubewahren. Auf rechts sollte Piszczek zumindest was das Tempo angeht mit Ribery keine soooo großen Probleme haben. Kann mir durchaus vorstellen, dass Wolf da wieder startet, um Frooonk zu doppeln.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Didi @, Schweiz, Freitag, 09. November 2018, 09:41 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Ich fand Wolf ja bisher im Zweikampf sehr enttäuschend, da schimmerte noch keinerlei Grosskreutz-Gen durch.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sascha @, Dortmund, Freitag, 09. November 2018, 09:46 (vor 6 Tagen) @ Didi

Ich fand Wolf ja bisher im Zweikampf sehr enttäuschend, da schimmerte noch keinerlei Grosskreutz-Gen durch.

Er läuft halt trotzdem viel und wenn er diesen Franzosen im gesetzteren Fußballeralter nach 60 Minuten plattgelaufen hat, ist doch alles ok :-)

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

hanno29 @, berlin, Freitag, 09. November 2018, 10:06 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Ich fand Wolf ja bisher im Zweikampf sehr enttäuschend, da schimmerte noch keinerlei Grosskreutz-Gen durch.


Er läuft halt trotzdem viel und wenn er diesen Franzosen im gesetzteren Fußballeralter nach 60 Minuten plattgelaufen hat, ist doch alles ok :-)

Die Kriterien hat Schürrle auch immer erfüllt, er ist gelaufen und gelaufen und es hat trotzdem, bei uns, nicht gereicht. Ein ordentliches Stellungsspiel erlaubt es einem Spieler sogar, weniger zu laufen, nicht die KM sind entscheidend, sondern ob man in die Zweikämpfe kommt, ansonsten könnte man auch eine Marathonläufer verpflichten, denn den macht so schnell keiner nass

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Didi @, Schweiz, Freitag, 09. November 2018, 10:29 (vor 6 Tagen) @ hanno29

Man lernt hier echt immer noch so viel.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sascha @, Dortmund, Freitag, 09. November 2018, 10:09 (vor 6 Tagen) @ hanno29

Ich fand Wolf ja bisher im Zweikampf sehr enttäuschend, da schimmerte noch keinerlei Grosskreutz-Gen durch.


Er läuft halt trotzdem viel und wenn er diesen Franzosen im gesetzteren Fußballeralter nach 60 Minuten plattgelaufen hat, ist doch alles ok :-)


Die Kriterien hat Schürrle auch immer erfüllt, es ist gelaufen und gelaufen und es hat trotzdem, bei uns, nicht gereicht. Ein ordentliches Stellungsspiel erlaubt es einem Spieler sogar, weniger zu laufen, nicht die KM sind entscheidend, sondern ob man in die Zweikämpfe kommt, sonst könnte man auch eine Marathonläufer verpflichten, denn den macht so schnell keiner nass

Ganz davon abgesehen, dass auch der Marathonläufer arge Probleme hat, kann es gegen einen älteren Spieler auf der Außenbahn doch natürlich ein Mittel sein, ihn zu vielen langen und schnellen Wegen zu zwingen, damit er dann im richtigen Moment eben Schwierigkeiten hat, mit zurück zu kommen.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

hanno29 @, berlin, Freitag, 09. November 2018, 10:19 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Ich fand Wolf ja bisher im Zweikampf sehr enttäuschend, da schimmerte noch keinerlei Grosskreutz-Gen durch.


Er läuft halt trotzdem viel und wenn er diesen Franzosen im gesetzteren Fußballeralter nach 60 Minuten plattgelaufen hat, ist doch alles ok :-)


Die Kriterien hat Schürrle auch immer erfüllt, es ist gelaufen und gelaufen und es hat trotzdem, bei uns, nicht gereicht. Ein ordentliches Stellungsspiel erlaubt es einem Spieler sogar, weniger zu laufen, nicht die KM sind entscheidend, sondern ob man in die Zweikämpfe kommt, sonst könnte man auch eine Marathonläufer verpflichten, denn den macht so schnell keiner nass


Ganz davon abgesehen, dass auch der Marathonläufer arge Probleme hat, kann es gegen einen älteren Spieler auf der Außenbahn doch natürlich ein Mittel sein, ihn zu vielen langen und schnellen Wegen zu zwingen, damit er dann im richtigen Moment eben Schwierigkeiten hat, mit zurück zu kommen.

Normalerweise schon, aber ein Froonck mag keine wuseligen Spieler, die ihn auch noch körperlich angehen, siehe Passlack vor 2 Jahren, da dreht er durch. Wenn Wolf es schafft, den Beweis blieb er bisher schuldig, dass er nervtötend sein könnte, wäre er ideal, um dm Gesichtsgrabscher zur Weißglut zu bringen, nur nebenher zulaufen, bringt zwar Kilometer, mehr aber auch nicht. Ich glaube deshalb nicht, dass Favre auf Wolf setzt, der ist mittlerweile doch schon ziemlich weit von der Start-11 weg

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sascha @, Dortmund, Freitag, 09. November 2018, 10:22 (vor 6 Tagen) @ hanno29

Ich fand Wolf ja bisher im Zweikampf sehr enttäuschend, da schimmerte noch keinerlei Grosskreutz-Gen durch.


Er läuft halt trotzdem viel und wenn er diesen Franzosen im gesetzteren Fußballeralter nach 60 Minuten plattgelaufen hat, ist doch alles ok :-)


Die Kriterien hat Schürrle auch immer erfüllt, es ist gelaufen und gelaufen und es hat trotzdem, bei uns, nicht gereicht. Ein ordentliches Stellungsspiel erlaubt es einem Spieler sogar, weniger zu laufen, nicht die KM sind entscheidend, sondern ob man in die Zweikämpfe kommt, sonst könnte man auch eine Marathonläufer verpflichten, denn den macht so schnell keiner nass


Ganz davon abgesehen, dass auch der Marathonläufer arge Probleme hat, kann es gegen einen älteren Spieler auf der Außenbahn doch natürlich ein Mittel sein, ihn zu vielen langen und schnellen Wegen zu zwingen, damit er dann im richtigen Moment eben Schwierigkeiten hat, mit zurück zu kommen.


Normalerweise schon, aber ein Froonck mag keine wuseligen Spieler, die ihn auch noch körperlich angehen, siehe Passlack vor 2 Jahren, da dreht er durch. Wenn Wolf es schafft, den Beweis blieb er bisher schuldig, dass er nervtötend sein könnte, wäre er ideal, um dm Gesichtsgrabscher zur Weißglut zu bringen, nur nebenher zulaufen, bringt zwar Kilometer, mehr aber auch nicht. Ich glaube deshalb nicht, dass Favre auf Wolf setzt, der ist mittlerweile doch schon ziemlich weit von der Start-11 weg

Ob Pulisic oder Sancho aber überhaupt selbst die Wege immer mitgehen, würde ich auch mit einem Fragezeichen versehen.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

hanno29 @, berlin, Freitag, 09. November 2018, 10:31 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Ob Pulisic oder Sancho aber überhaupt selbst die Wege immer mitgehen, würde ich auch mit einem Fragezeichen versehen.

Pulisic trabte schon am Dienstag hinter dem Torschützen zum 1:0 her, also, Nein. Celtic hat mir gestern sehr gut gefallen, so wie die die Dosen bearbeitet haben, da vergeht Dir irgendwann die Lust. Delaney könnte so ein Spieler sein, den brauchen wir im aber MF, ansonsten sind giftige Spieler bei uns eher Mangelware, da muss man das halt übers Kollektiv lösen. Robben ist ja auch noch da, falls er wieder fit sein sollte (den bekommen dann Zagadou o. Diallo + Hakimi vorgesetzt), mal schaun, ob die sich auch noch aufs Korn nehmen lassen, oder seinen "All Time Classic-Move" endlich mal unterbinden können

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sascha @, Dortmund, Freitag, 09. November 2018, 10:42 (vor 6 Tagen) @ hanno29

Ich halte Reus in der aktuellen Situation für durchaus giftig genug. Allerdings zentral momentan auch fast noch wichtiger als auf den Außenbahnen.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Trainingskiebitz @, Block 36, Freitag, 09. November 2018, 10:37 (vor 6 Tagen) @ hanno29

Wenn ich das richtig verfolgt habe, hat Robben in letzter Zeit mit diesem "Trick" keinen Torerfolg mehr erzielen können, richtig? ME ist die hierfür erforderliche Kombination aus Schnelligkeit, enger Ballführung und Abschluss unter Bedrängnis nicht mehr so vorhanden wie eben noch vor 4 Jahren. Da schoss Robben ja gefühlt 10 Tore die Saison allein mit dieser Aktion.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Monty @, Billmerich, Freitag, 09. November 2018, 10:42 (vor 6 Tagen) @ Trainingskiebitz

Wenn ich das richtig verfolgt habe, hat Robben in letzter Zeit mit diesem "Trick" keinen Torerfolg mehr erzielen können, richtig? ME ist die hierfür erforderliche Kombination aus Schnelligkeit, enger Ballführung und Abschluss unter Bedrängnis nicht mehr so vorhanden wie eben noch vor 4 Jahren. Da schoss Robben ja gefühlt 10 Tore die Saison allein mit dieser Aktion.

...und gefühlt alle gegen uns. :-[

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Didi @, Schweiz, Freitag, 09. November 2018, 10:05 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Also Kloppo würde natürlich Wolf bringen, aber Lucien kann ich da noch gar nicht ausrechnen. Der will ja dann vielleicht gar nicht zwingend der Gegner auf unser Niveau prügeln und eine Bolzerei veranstalten :-)

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

hanno29 @, berlin, Donnerstag, 08. November 2018, 18:01 (vor 7 Tagen) @ Sascha

sehr volle PK, mit Favre und Zorc, jetzt

Personal:
Bürki war angeschlagen (Oberschenkel), da muss man abwarte, das heutige Training nachher, ebenso wie bei Diallo. Sonst sind alle dabei.

Ansonsten waren natürlich ähnliche Fragen und Atnworten dabei: sehr schweres Spiel, junges Team, auch bei einem Sieg zählen 34 Spieltage.
Und Favre würde gerne gegen Atletico spielen (ihm hat die Niederlage nicht gefallen :) )


Sollte Diallo es schaffen, könnte man überlegen, Hakimi eine Pause zu gönnen, bzw. ihn sich für die letzte halbe Stunde aufzubewahren. Auf rechts sollte Piszczek zumindest was das Tempo angeht mit Ribery keine soooo großen Probleme haben. Kann mir durchaus vorstellen, dass Wolf da wieder startet, um Frooonk zu doppeln.

Die Mär, dass Wolf ein Zweikampfmonster ist, hält sich ja hartnäckig, man muss aber leider festhalten, dass er nicht nur offensiv keine Bäume ausreißt, defensiv sieht das leider auch nicht viel anders bzw. besser aus. Zudem würden wir uns mit Wolf spielerisch beschneiden. Froonck mag zwar nicht mehr der Jüngste sein, aber Wolf würde er trotzdem noch zum Frühstück verspeisen

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

ergo @, Magdeburg, Donnerstag, 08. November 2018, 17:52 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Pischu ist mittlerweile leider in jeden Spiel ein unsicherheitsfaktor. Hakimi muss noch 1 Spiel durchhalten.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

guy_incognito @, Hamburg, Donnerstag, 08. November 2018, 17:48 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Diallo als AV?

Bitte nicht, das war ziemlich grausam bislang (siehe Augsburg).

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Jones @, Lippstadt, Donnerstag, 08. November 2018, 15:54 (vor 7 Tagen) @ Sascha


Sollte Diallo es schaffen, könnte man überlegen, Hakimi eine Pause zu gönnen, bzw. ihn sich für die letzte halbe Stunde aufzubewahren. Auf rechts sollte Piszczek zumindest was das Tempo angeht mit Ribery keine soooo großen Probleme haben. Kann mir durchaus vorstellen, dass Wolf da wieder startet, um Frooonk zu doppeln.

Ich verstehe zwar den Ansatz, aber Wolf in der jetzigen Form bzw. Spielpraxis kann ich mir Samstag gar nicht vorstellen.
Ich denke Bruun Larsen ist aufgrund seiner Defensivarbeit gesetzt, Sancho die wahrscheinliche Option auf der anderen Seite.

Oder Guerreiro links offensiv, in der Hoffnung das er Diallo/Hakimi unterstützen kann.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 16:01 (vor 7 Tagen) @ Jones


Sollte Diallo es schaffen, könnte man überlegen, Hakimi eine Pause zu gönnen, bzw. ihn sich für die letzte halbe Stunde aufzubewahren. Auf rechts sollte Piszczek zumindest was das Tempo angeht mit Ribery keine soooo großen Probleme haben. Kann mir durchaus vorstellen, dass Wolf da wieder startet, um Frooonk zu doppeln.


Ich verstehe zwar den Ansatz, aber Wolf in der jetzigen Form bzw. Spielpraxis kann ich mir Samstag gar nicht vorstellen.
Ich denke Bruun Larsen ist aufgrund seiner Defensivarbeit gesetzt, Sancho die wahrscheinliche Option auf der anderen Seite.

Oder Guerreiro links offensiv, in der Hoffnung das er Diallo/Hakimi unterstützen kann.

Wenn du Bruun Larsen und Sancho auf den Außen als gesetzt ansiehst und auf der AV-Position Diallo/Hakimi - wo soll dann Guerreiro noch Platz haben?

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Jones @, Lippstadt, Donnerstag, 08. November 2018, 20:03 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Doof formuliert, ich würde Sancho spielen lassen und links Bruun Larsen, alternativ Guerreiro links offensiv vor Hakimi wie gegen Hertha.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Klopfer ⌂, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 18:52 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Wenn du Bruun Larsen und Sancho auf den Außen als gesetzt ansiehst und auf der AV-Position Diallo/Hakimi - wo soll dann Guerreiro noch Platz haben?

Dreifach-Außen,
noch nie was vom 3-3-3-1 System gehört ? ;-)

SGG
Klopfer

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Monty @, Billmerich, Freitag, 09. November 2018, 10:48 (vor 6 Tagen) @ Klopfer

Wenn du Bruun Larsen und Sancho auf den Außen als gesetzt ansiehst und auf der AV-Position Diallo/Hakimi - wo soll dann Guerreiro noch Platz haben?


Dreifach-Außen,
noch nie was vom 3-3-3-1 System gehört ? ;-)

SGG
Klopfer

Davon hat der Fussball-Halbgott Olaf Thon geredet vorgestern beim... wie heißt diese Expertenrunde bei CL-Spielen, wo Neururer, Basler, Thon etc. ihr Fachwissen preisgeben noch?

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

yellowmarianne @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 15:48 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Froooonk kommt nicht mal mehr an Rödinghausener Abwehrspieler vorbei. Da würde ich eher Gnabry doppeln, wenn überhaupt.

SGG Marianne

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Freyr @, Donnerstag, 08. November 2018, 16:43 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

Froooonk kommt nicht mal mehr an Rödinghausener Abwehrspieler vorbei. Da würde ich eher Gnabry doppeln, wenn überhaupt.

SGG Marianne

Wow :)
Wenn man dich insgesamt so liest könnte man denken, dass wir gegen Rödinghausen ran müssen.
Ich würde schon gerne wissen was du schreiben würdest wenn wir tatsächlich verlieren. So 0:3.
(letztes Jahr im Herbst hast du die Bayern ja auch schon so schlecht gesehen)

Naja hoffen wir mal das es nicht dazu kommt.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Tom Frost @, Freitag, 09. November 2018, 09:38 (vor 6 Tagen) @ Freyr

Froooonk kommt nicht mal mehr an Rödinghausener Abwehrspieler vorbei. Da würde ich eher Gnabry doppeln, wenn überhaupt.

SGG Marianne


Wow :)
Wenn man dich insgesamt so liest könnte man denken, dass wir gegen Rödinghausen ran müssen.
Ich würde schon gerne wissen was du schreiben würdest wenn wir tatsächlich verlieren.

Dass weiter unten jemand schreibt, alles außer einem Sieg sei enttäuschend finde ich auch krass. Die Hoffnung ist groß wie lange nicht, das war es dann auch.
Dass man eher Gnabry doppelt oder sich das Doppeln vielleicht ganz spart, finde ich nicht so abgehoben wie manch andere Aussage. Das letzte richtige Doppeln verbinde ich mit Schmelle und Kevin. Danach wurde entweder nicht gedoppelt oder man hätte es sich auch sparen können ;-)

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Schaumkrone @, Celle, Donnerstag, 08. November 2018, 17:01 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Man kann vorab natürlich nie wissen wie sich ein Spiel entwickelt und der Ausgang ist fast immer unvorhersehbar...aber alles andere als ein Sieg in der momentanen Situation wäre schon eine Enttäuschung.
Hoffentlich ist das auch in den Köpfen der Verantwortlichen. Wenn man den über Jahre angelernten Bayern-Komplex ablegt und konsequent an das eigene Spiel denkt statt abzuwarten was der Gegner macht sollte es für die Bayernabwehr doch zu einigen unlösbaren Situationen kommen.

Tipp Bauchgefühl: 5:0
Mit ein wenig pessimistischem Angehen: 3:2

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

MKB @, Siegen, Donnerstag, 08. November 2018, 19:29 (vor 7 Tagen) @ Schaumkrone

Was man aber vorab kann ist die Einschätzung von yellowmarianne abzuschätzen. Weil sie immer nach einem ähnlichen Muster abläuft. Also immer BVB Brille und positiv, was für eine Blümchen Sicht eigentlich schöne ist, für Diskussionen eher subjektiv :). Lese aber trotzdem alle.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

hanno29 @, berlin, Donnerstag, 08. November 2018, 19:32 (vor 7 Tagen) @ MKB
bearbeitet von hanno29, Donnerstag, 08. November 2018, 19:38

Was man aber vorab kann ist die Einschätzung von yellowmarianne abzuschätzen. Weil sie immer nach einem ähnlichen Muster abläuft. Also immer BVB Brille und positiv, was für eine Blümchen Sicht eigentlich schöne ist, für Diskussionen eher subjektiv :). Lese aber trotzdem alle.

Marianne ist sogar äußerst (für sie) pessimistisch in die Saison gestartet, dann kam aber der Sieg gegen Atletico und es war wieder um sie geschehen ;) (und seitdem läufts bei uns nicht mehr so rund^^)

https://www.bvb-forum.de/index.php?mode=entry&id=1693894

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Klopfer ⌂, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 18:55 (vor 7 Tagen) @ Schaumkrone

Tipp Bauchgefühl: 5:0
Mit ein wenig pessimistischem Angehen: 3:2

Puh, bei soviel Euphorie kommt bei mir gleich die Gewissheit durch, dass das nur schief gehen kann.
Ich wäre mit einem 1:1 hochzufrieden.

SGG
Klopfer

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

hanno29 @, berlin, Donnerstag, 08. November 2018, 19:28 (vor 7 Tagen) @ Klopfer

Tipp Bauchgefühl: 5:0
Mit ein wenig pessimistischem Angehen: 3:2


Puh, bei soviel Euphorie kommt bei mir gleich die Gewissheit durch, dass das nur schief gehen kann.
Ich wäre mit einem 1:1 hochzufrieden.

SGG
Klopfer

eigentlich ist es doch völlig egal, was die Fans denken, solange die Mannschaft nicht komplett durchdreht und jede Bodenhaftung verliert, alles o.k. .

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Freyr @, Donnerstag, 08. November 2018, 17:11 (vor 7 Tagen) @ Schaumkrone

...aber alles andere als ein Sieg in der momentanen Situation wäre schon eine Enttäuschung.

Tipp Bauchgefühl: 5:0

Ok, ich ahne wie ich der Thread hier um 20:20 Samstags aussehen wird ;)
Bei der Einstellung kann man tatsächlich fast nur enttäuscht werden.
Hätte mir diese Ansprüche Ende Mai mal jemand erzählt, und das gegen die Bayern


Mein optimistischer Tipp: 1:1 und wir halten den Tabellenvorsprung vor denen. Die letzte 10 Minuten müssen wir zu zehnt spielen da Ribery sich die Hand an Zagadous Gesicht verletzt und der vom Platz muss.
Götze mit dem Tor.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

yellowmarianne @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 17:20 (vor 7 Tagen) @ Freyr

1:1 soll ein optimistischer Tipp sein? Ernsthaft?

SGG Marianne

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Freyr @, Donnerstag, 08. November 2018, 18:22 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

1:1 soll ein optimistischer Tipp sein? Ernsthaft?

SGG Marianne

Ja. Wieso nicht?

Es sind immer noch die Bayern. Die haben die letzten Spiele ihre Ergebnisse eingefahren, mehr Spiele gewonnen als der BVB. Sie werden, wenn für ein Spiel, dann dort brennen.
Der BVB muss der Belastung langsam Tribut zollen, die Müdigkeit ist schon etwas anzusehen, man ist die letzten Spiele klar schwächer als vor einigen Wochen. Alcacer nicht drin im Spiel, Bürki angeschlagen.
Und dann ist da der Schiri.

Könnte bei einer Punkteteilung niemanden verstehen der groß enttäuscht wäre. Sie würden uns nicht näher kommen.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

yellowmarianne @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 21:06 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Eine Punkteteilung wäre zwar nicht das, was ich mir wünsche, aber im Sinne der Tabelle würde ich ein Remis jetzt nehmen. Nach der LSP geht es in Mainz und daheim gegen Freiburg, so dass man vor den Derby noch gut punkten kann.

Ein optimistischer Tipp kann aber nur ein Sieg sein!

SGG Marianne

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

bobschulz @, MS, Donnerstag, 08. November 2018, 19:09 (vor 7 Tagen) @ Freyr

1:1 soll ein optimistischer Tipp sein? Ernsthaft?

SGG Marianne


Ja. Wieso nicht?

Es sind immer noch die Bayern. Die haben die letzten Spiele ihre Ergebnisse eingefahren, mehr Spiele gewonnen als der BVB. Sie werden, wenn für ein Spiel, dann dort brennen.
Der BVB muss der Belastung langsam Tribut zollen, die Müdigkeit ist schon etwas anzusehen, man ist die letzten Spiele klar schwächer als vor einigen Wochen. Alcacer nicht drin im Spiel, Bürki angeschlagen.
Und dann ist da der Schiri.

Könnte bei einer Punkteteilung niemanden verstehen der groß enttäuscht wäre. Sie würden uns nicht näher kommen.

Gräfe mit Willenborg als 4.Mann, dem "Seher" aus Berlin 2014.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

uwelito @, Dortmund - Wambel, Donnerstag, 08. November 2018, 23:32 (vor 7 Tagen) @ bobschulz

Kann man eventuell den Gaggelmann noch mal einsetzen?

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Donnerstag, 08. November 2018, 19:00 (vor 7 Tagen) @ Freyr

1:1 soll ein optimistischer Tipp sein? Ernsthaft?

SGG Marianne


Ja. Wieso nicht?

Es sind immer noch die Bayern. Die haben die letzten Spiele ihre Ergebnisse eingefahren, mehr Spiele gewonnen als der BVB. Sie werden, wenn für ein Spiel, dann dort brennen.
Der BVB muss der Belastung langsam Tribut zollen, die Müdigkeit ist schon etwas anzusehen, man ist die letzten Spiele klar schwächer als vor einigen Wochen. Alcacer nicht drin im Spiel, Bürki angeschlagen.
Und dann ist da der Schiri.

Könnte bei einer Punkteteilung niemanden verstehen der groß enttäuscht wäre. Sie würden uns nicht näher kommen.

Das konnte man deutlich sehen. Hat man in den ersten 30 Minuten gegen Madrid ein sehr gutes Spiel gemacht, so wurde Madrid auch immer stärker, wie wir an Kraft verloren haben.

Sollten wir so spielen wie gegen Madrid, dann sollten wir gewinnen. Aber wie du schon schriebst gibt es da immer noch den Gegner und den Schiri

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Kayldall, Luxemburg, Donnerstag, 08. November 2018, 16:56 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Wenn wie du weiter oben schreibst Bürki angeschlagen ist und es wirklich nicht schaffen sollte, dann steigt die Chance einer BVB Niederlage natürlich. Hitz war im Pokal die fehlende Spielpraxis anzusehen. Kein Vorwurf an ihn, natürlich war er nicht so gut wie in Augsburg wo er immer gespielt hat und das ist normal. Wenn Hitz aber anstelle von Bürki spielen müßte, dann wäre das schon ein Unterschied momentan, wo Bürki echt eine super Saison spielt bisher.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

yellowmarianne @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 16:51 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Ich bin dafür selbstbewusst aufzutreten und unsere Stärken auszuspielen. Zu sehr nach dem Gegner richten schadet nur.

Die Bauern sollten lieber überlegen, ob und wie sie Sancho und Reus doppeln :) die kommen im Gegensatz zu den bayrischen Rentnern am Gegenspieler vorbei.

SGG Marianne

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

cris10 @, Minden, Donnerstag, 08. November 2018, 19:25 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

Solche arroganten Sprüche fallen immer auf einen zurück, da ist der Fussballgott relativ konsequent und gerecht.

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Sascha @, Dortmund, Freitag, 09. November 2018, 12:27 (vor 6 Tagen) @ cris10

Solche arroganten Sprüche fallen immer auf einen zurück, da ist der Fussballgott relativ konsequent und gerecht.

Wenn dem so wäre, würde der FC Bayern München maximal in der Kreisliga C rumgurken :-)

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

Tom Frost @, Freitag, 09. November 2018, 12:23 (vor 6 Tagen) @ cris10

Solche arroganten Sprüche fallen immer auf einen zurück, da ist der Fussballgott relativ konsequent und gerecht.

Und wenn es auch einen arroganten Bayern-Fan gäbe (ich weiß, sehr unwahrscheinlich), was macht der liebe Fußballgott dann, Unentschieden?

BVB-PK vor dem Spiel gegen Bayern

MKB @, Siegen, Donnerstag, 08. November 2018, 19:35 (vor 7 Tagen) @ cris10

Ein Mittelweg ist natürlich hier richtig. Aber sich nur an den Stärken des Gegners zu richten ist auch nicht richtig. Wir haben auch Stärken, was nicht arrogant ist. Respekt ja, Angst nein.

Jetzt mal ehrlich

TicTac @, Stuttgart, Donnerstag, 08. November 2018, 18:19 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

Ich bin ja allgemein nicht gegen Euphorie und Optimismus, aber deine Beiträge triefen momentan vor Arroganz. Das ist einfach unnötig und meines Erachtens auch unbegründet.

+1

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Donnerstag, 08. November 2018, 19:15 (vor 7 Tagen) @ TicTac

Bayern hat immer noch eine Weltklassemannschaft und ist mit Abstand der stärkste Gegner in der Bundesliga - allein wegen der individuellen Qualität vieler ihrer Spieler, die ein Spiel auch mal entscheiden können, wenn die Mannschaft an sich halt mal nicht so funktioniert.

Wir sollten uns freuen, dass sie dieses Jahr aus verschiedene Gründen auch mal wieder den ein oder anderen Punkt abgeben und einen TitelKAMPF ermöglichen...meh3 aber auch nicht.

+1

Kaiser23 @, Gevelsberg, Donnerstag, 08. November 2018, 19:49 (vor 7 Tagen) @ -RoB-

Bayern hat immer noch eine Weltklassemannschaft und ist mit Abstand der stärkste Gegner in der Bundesliga - allein wegen der individuellen Qualität vieler ihrer Spieler, die ein Spiel auch mal entscheiden können, wenn die Mannschaft an sich halt mal nicht so funktioniert.

Wir sollten uns freuen, dass sie dieses Jahr aus verschiedene Gründen auch mal wieder den ein oder anderen Punkt abgeben und einen TitelKAMPF ermöglichen...meh3 aber auch nicht.

Ganz genau so ist es, rumtönen sollten wir uns Fanseite sparen solange wir sie nicht besiegt haben. Es wäre wirklich bitter wenn die Arroganz einiger uns am Samstag einholt.

+1

yellowmarianne @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 21:10 (vor 7 Tagen) @ Kaiser23

Selbstvertrauen und Optimismus wird hier oft mit Arroganz verwechselt. Ich kann euch aber beruhigen, es wird genau 0 Auswirkungen auf die Leistung am Samstag haben, was wir hier so von uns geben.

Ich hoffe das Team ist selbstbewusster und redet sich den Gegner nicht so stark wie manche hier!

SGG Marianne

+1

Kaiser23 @, Gevelsberg, Donnerstag, 08. November 2018, 21:23 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

Selbstvertrauen und Optimismus wird hier oft mit Arroganz verwechselt. Ich kann euch aber beruhigen, es wird genau 0 Auswirkungen auf die Leistung am Samstag haben, was wir hier so von uns geben.

Anderseits lesen viele Spieler hier und in den Sozialen Medien mit und wissen das viele die Bayern schon besiegt sehen. Ob das Einfluss hat weiß ich nicht.


Ich hoffe das Team ist selbstbewusster und redet sich den Gegner nicht so stark wie manche hier!

Ich denke aber das sie das tun werden weil sie nicht so naiv sind und denken die hauen wa weg. Den die wissen wie stark die Bayern sein werden wenn es drauf ankommt.


SGG Marianne

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

Elmar @, Donnerstag, 08. November 2018, 12:12 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Hättet ihrs gewusst?
Helmer, Reuter, Lewandowski und Vater und Sohn Nerlinger haben für den BVB kicken dürfen und für den FCB müssen. Soweit so bekannt.
Aber dass Toni Schumacher bei beiden Vereinen Einsatzminuten hatte, war mir neu. Auch wenn’s bei uns nur 3 waren.
Die meisten der Spieler beider Vereine duften viele Titel feiern. So auch Markus Feulner. Er ist Meister bei uns und beim BVB geworden. War er nicht durfte? Bei einem der Vereine komplette 90 Minuten durchspielen. Wahrscheinlich sind Titel dann doch nicht alles.

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

saladin @, Donnerstag, 08. November 2018, 13:37 (vor 7 Tagen) @ Elmar

verzichtest du bewusst auf weitere Spieler?

Hummels, Götze, Rode, Torsten Frings, Michael Rummenigge, Jürgen Kohler, Robert Kovac, Jürgen "Kobra" Wegmann

diese fallen mir jetzt spontan ein..

oder wolltest du nur auf Toni hinweisen?

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

Guido @, Donnerstag, 08. November 2018, 14:08 (vor 7 Tagen) @ saladin

Er schrieb von "FUN"facts... Der Fun fehlt bei einigen der von Dir genannten (bislang ja noch)...

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

saladin @, Donnerstag, 08. November 2018, 17:24 (vor 7 Tagen) @ Guido

Dann ist die Aufzählung vorab obsolet, wenn es ausschließlich um die Fun Facts geht... wobei eig nur Feulner, als solcher zu bezeichnen ist, das andere könnte man wissen

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

Nolte, Donnerstag, 08. November 2018, 12:34 (vor 7 Tagen) @ Elmar

Aber dass Toni Schumacher bei beiden Vereinen Einsatzminuten hatte, war mir neu. Auch wenn’s bei uns nur 3 waren.

Ältester deutscher Meister. Eigentlich war er Torwarttrainer, oder?

Die meisten der Spieler beider Vereine duften viele Titel feiern. So auch Markus Feulner. Er ist Meister bei uns und beim BVB geworden.

Uff. Vooorsicht ;)

War er nicht durfte? Bei einem der Vereine komplette 90 Minuten durchspielen. Wahrscheinlich sind Titel dann doch nicht alles.

Ui, das hätte ich nicht gedacht. Merci^^

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

Weeman @, Hinterm Knauber, Donnerstag, 08. November 2018, 12:41 (vor 7 Tagen) @ Nolte

Die meisten der Spieler beider Vereine duften viele Titel feiern. So auch Markus Feulner. Er ist Meister bei uns und beim BVB geworden.


Uff. Vooorsicht ;)

Schieben wir es mal aufs Paste and Copy.

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

Elmar @, Donnerstag, 08. November 2018, 14:57 (vor 7 Tagen) @ Weeman

Wer weiß...

PS ich denke, es hat mir einfach widerstrebt FCB zu schreiben.

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

Elmar @, Donnerstag, 08. November 2018, 12:27 (vor 7 Tagen) @ Elmar

Seit 93 mindestens jedes zweite Jahr Meister.
Nur zweimal wurde Ihnen eine zweijährige Durststrecke beschert...

Spieler, die für den BVB und den FCB spielten. 2 Funfacts.

Paolo @, Donnerstag, 08. November 2018, 12:20 (vor 7 Tagen) @ Elmar

Ich würde sagen, dass Titel bei Bayern generell keinen Wert haben. Und wenn man mit dem BVB Meister wird, dann kann man das auch nur dann genießen, wenn man zumindest eine prägende Figur der Meisterschaft war.

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

Will Kane @, Saarbrücken, Donnerstag, 08. November 2018, 12:12 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich weiß nicht, ob es hier oder unter ‚Allgemein‘ besser passt:

Der Uli meinte gestern nach dem Spiel, dass Bayern als Außenseiter nach Dortmund fahre. Man befinde sich in einer Umbruchsaison. Natürlich sei die Meisterschaft immer das Ziel, wenn es aber einmal nicht klappe, sei die auch keine Katastrophe.

In der zweiten Halbzeit habe er z.T. guten Fußball gesehen.

Er bestätigte seine Rückendeckung für Kovac.

Der Uli wäre aber nicht der Uli, wenn er nicht noch gesagt hätte, dass das Spiel gegen Dortmund zur rechten Zeit käme...

Ich traue dem Braten nicht.

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

Liberogrande, Donnerstag, 08. November 2018, 22:19 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Es ist doch auch völlig egal, wer wen für den Favoriten hält und was Hoeneß wirklich denkt. Entscheidend is auffem Platz und darauf haben diese Spielchen am Ende sowieso keinen Einfluss.

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

uwelito @, Dortmund - Wambel, Donnerstag, 08. November 2018, 13:11 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Ich weiß nicht, ob es hier oder unter ‚Allgemein‘ besser passt:

Der Uli meinte gestern nach dem Spiel, dass Bayern als Außenseiter nach Dortmund fahre. Man befinde sich in einer Umbruchsaison. Natürlich sei die Meisterschaft immer das Ziel, wenn es aber einmal nicht klappe, sei die auch keine Katastrophe.

In der zweiten Halbzeit habe er z.T. guten Fußball gesehen.

Er bestätigte seine Rückendeckung für Kovac.

Der Uli wäre aber nicht der Uli, wenn er nicht noch gesagt hätte, dass das Spiel gegen Dortmund zur rechten Zeit käme...

Ich traue dem Braten nicht.

Solange er rumläuft ist ein Ochse ja noch kein Braten.

So ist die Stimmungslage allgemein

yellowmarianne @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 12:54 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

In der großen Kicker "Frage der Woche" tippen 65% auf einen BVB-Sieg, 20% auf Bauern, 15% Unentschieden.

SGG Marianne

Da sprechen die Wettquoten eine andere Sprache!

Steffl @, Donnerstag, 08. November 2018, 20:12 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

Ich nehme mal beispielshalber bwin: 2.95 - 3.90 - 2.10 (1 - X - 2). Für einen Sieg mit 2 Toren Differenz bekommt man schon eine 5.75.
Hab ich was verpasst oder hab ich eine gelbe Brille auf? Also als klaren Favoriten seh ich uns da auch nicht, und den Bayern ist immer was zuzutrauen. Aber warum wir da als Außenseiter gepreist werden versteh ich nun wirklich nicht.

Da sprechen die Wettquoten eine andere Sprache!

krayzie09 @, Düsseldorf, Freitag, 09. November 2018, 11:41 (vor 6 Tagen) @ Steffl

Ich nehme mal beispielshalber bwin: 2.95 - 3.90 - 2.10 (1 - X - 2). Für einen Sieg mit 2 Toren Differenz bekommt man schon eine 5.75.
Hab ich was verpasst oder hab ich eine gelbe Brille auf? Also als klaren Favoriten seh ich uns da auch nicht, und den Bayern ist immer was zuzutrauen. Aber warum wir da als Außenseiter gepreist werden versteh ich nun wirklich nicht.

Nach dem letzten WE war die Quote auf den BVB bei tipico sogar bei 3.3!
Wollte mir schon einen netten Wettschein basteln, aber da ich jetzt einen Monat nicht in Europa war und von den Spielen nicht viel außer den Ergebnissen mitbekommen habe, dachte ich, ich schätze das vllt falsch ein. Wusste auch nicht genau, wie es bei den Verletzungen aussieht.. Aber ich bin wohl doch nicht der Einzige, der die Quote(n) nicht ganz versteht ;)
Und, unabhängig von den letzten Ergebnissen, kenne ich den BVB und das Westfalenstadion mittlerweile. Bei solchen Spielen brennt das Stadion richtig, und dann springt der Funke normalerweise auch auf die Mannschaft über.. dann würde mich ein Sieg mit zwei Toren Differenz nicht überraschen.
Aber man weiß natürlich nie, es kommt vor allem darauf an, wie man ins Spiel startet, und für einen hohen Einsatz ist mir die Quote mittlerweile zu niedrig..

Da sprechen die Wettquoten eine andere Sprache!

Sascha @, Dortmund, Freitag, 09. November 2018, 09:52 (vor 6 Tagen) @ Steffl

In meinen Augen muss man zwei Dinge postulieren:

1. Die Bayern sind aufgrund verschiedener Faktoren (Alter und Sättigung der Spieler, kleiner Kader bei einigen Verletzungen, interne Streitigkeiten und auch eher schwacher Besetzung auf dem Trainerposten) nicht mehr so souverän wie die letzten Jahre. Sie sind schlagbar und zum ersten Mal nach langer Zeit hat eine gut arbeitende Mannschaft die Chance, auch auf die Distanz einer Saison an ihnen dran zu bleiben.

2. Der Kader der Bayern hat immer noch mehr als genug Qualität, um richtig starke Leistungen rauszuhauen. Raffen sich die Bayern in diesem Spitzenspiel dazu auf, und das halte ich für recht wahrscheinlich, dann sind sie weiterhin die mit Abstand schwierigste Aufgabe in der Liga.

Da sprechen die Wettquoten eine andere Sprache!

linksfuß @, Frankfurt Main, Freitag, 09. November 2018, 13:01 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Postulat3

relative Unerfahrenheit versus abgebrühter Bayern

Kick durch die Tribüne (12.Mann) versus 11 Lederhosen

Nach Atletico Niederlage wird Favre Reaktion zeigen versus Kovac hat noch gegen keine wirklich gute Mannschaft gewonnen.

Konklusion: 2 zu 1

Rhetorik Modus aus.

Da sprechen die Wettquoten eine andere Sprache!

EdroehFDA @, Dortmund, Freitag, 09. November 2018, 09:47 (vor 6 Tagen) @ Steffl

Ich nehme mal beispielshalber bwin: 2.95 - 3.90 - 2.10 (1 - X - 2). Für einen Sieg mit 2 Toren Differenz bekommt man schon eine 5.75.
Hab ich was verpasst oder hab ich eine gelbe Brille auf? Also als klaren Favoriten seh ich uns da auch nicht, und den Bayern ist immer was zuzutrauen. Aber warum wir da als Außenseiter gepreist werden versteh ich nun wirklich nicht.

Vielleicht kennen die schon das Ergebnis?

Da sprechen die Wettquoten eine andere Sprache!

hanno29 @, berlin, Donnerstag, 08. November 2018, 20:19 (vor 7 Tagen) @ Steffl

Ich nehme mal beispielshalber bwin: 2.95 - 3.90 - 2.10 (1 - X - 2). Für einen Sieg mit 2 Toren Differenz bekommt man schon eine 5.75.
Hab ich was verpasst oder hab ich eine gelbe Brille auf? Also als klaren Favoriten seh ich uns da auch nicht, und den Bayern ist immer was zuzutrauen. Aber warum wir da als Außenseiter gepreist werden versteh ich nun wirklich nicht.

Wenn Du mal alle Spiele seit 2010 durchgehst, wirst Du erkennen, dass der BVB nie Quotenfavorit, nicht mal 2012 (im Finale) war. Also nix außergewöhnliches, dass die Buchmacher die Bayern immer noch als Favoriten sehen

flashscore.de/spiel/fV9420jT/#h2h;overall

Da sprechen die Wettquoten eine andere Sprache!

Jura500 @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 20:39 (vor 7 Tagen) @ hanno29

Naja, die Buchmacher machen das ja auch nicht aus Verbundenheit zu den Bayern.
Die Bayern haben eine verdammt gute Mannschaft und das wird kein einfaches Spiel. Ich denke unsere Chancen stehen nicht schlecht, aber wer hier fest von einem Sieg ausgeht, hat die fanbrille auf.

So ist die Stimmungslage allgemein

Ulrich @, Donnerstag, 08. November 2018, 18:10 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

In der großen Kicker "Frage der Woche" tippen 65% auf einen BVB-Sieg, 20% auf Bauern, 15% Unentschieden.

Spiele werden nicht per Abstimmung entschieden. Alles in allem sind wir wohl vor dem Spiel Favorit. Aber darüber was am Ende heraus kommt sagt das nicht viel aus.

So ist die Stimmungslage allgemein

Jura500 @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 15:08 (vor 7 Tagen) @ yellowmarianne

Ist schon verständlich. Die Bayern haben bisher für ihre Verhältnisse eine schlechte Saison gespielt und wir eine gute. Was dadurch aber viele vergessen ist, dass die Bayern in der Tabelle nicht weit hinter uns sind und in einem einzelnen Spiel alles offen ist.

Ich sehe hier nicht unbedingt einen Favoriten. Aber alleine die Tatsache, dass der Ausgang des Spiels sehr offen ist, ist doch eine gute Sache.

So ist die Stimmungslage allgemein

Fisheye @, Donnerstag, 08. November 2018, 15:44 (vor 7 Tagen) @ Jura500

Ist schon verständlich. Die Bayern haben bisher für ihre Verhältnisse eine schlechte Saison gespielt und wir eine gute. Was dadurch aber viele vergessen ist, dass die Bayern in der Tabelle nicht weit hinter uns sind und in einem einzelnen Spiel alles offen ist.

Ich sehe hier nicht unbedingt einen Favoriten. Aber alleine die Tatsache, dass der Ausgang des Spiels sehr offen ist, ist doch eine gute Sache.

Auch wenn die Bayern am Samstag gewinnen sind sie immernoch hinter uns, das sollte man nicht vergessen.

So ist die Stimmungslage allgemein

Jura500 @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 18:16 (vor 7 Tagen) @ Fisheye

Da hast du natürlich recht. Die Bayern haben eine Schwächephase und sind und trotzdem auf den Fersen. Ich halte es aber durchaus für möglich, dass unsere Mannschaft auch über die Saison noch steigert.
Aber eine klare Favoritenrolle würde ich keine der beiden Mannschaften zuschreiben.

Bayern natürlich Favorit

Freyr @, Donnerstag, 08. November 2018, 12:38 (vor 7 Tagen) @ Will Kane
bearbeitet von Freyr, Donnerstag, 08. November 2018, 12:44

Nur weil man gerade 2 Plätze vor denen steht, ist nicht die ganze vorherige Saison vergessen.
Wir haben es nach spielerisch schlechter Saison knapp in die CL geschafft, hier wurde fast alle auf den Kopf gestellt und braucht immer noch Zeit, während Bayern zum xten mal Meister wurde. Natürlich sind sie mit ihrer Mannschaft die jedes Jahr im CL-VF/HF steht Favorit, wie in jedem Bundesligaspiel.

Und auch nach den unmittelbaren Ergebnissen ist Bayern Favorit. Nach der Länderspielpause gab es für die Bayern 5 Siege und ein Unentschieden in 6 Spielen. (S-S-S-S-U-S).
Der BVB konnte dagegen 3 mal gewinnen, 2 mal unentschieden spielen (90min) und hat einmal verloren (S-S-U-U-S-N).

(Und für Max: Bayern Sieg 2,1; BVB Sieg 3,0)

Bayern natürlich Favorit

yellowmarianne @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 12:55 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Hast du dir mal die Gegner angesehen? Deren erduselte Arbeitssiege gab es gegen Athen, Mainz, Rödinghausen und co.

SGG Marianne

Favorit? Außenseiter? Alles Murx. Wo liegt die Wahrheit ?

Elmar @, Donnerstag, 08. November 2018, 12:30 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Genau da!

Da wo entscheident is!

Pommesmats @, ziemlich links, fast am Rhein, Donnerstag, 08. November 2018, 12:35 (vor 7 Tagen) @ Elmar

.

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

Johannes @, Emsdetten, Donnerstag, 08. November 2018, 12:28 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Es wird ihnen nicht gelingen uns in die Favoritenrolle zu quatschen.

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

Paolo @, Donnerstag, 08. November 2018, 12:18 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

So blöd wird man beim BVB ja kaum sein, sich aufgrund der Aussage von Hoeneß als der sichere Sieger zu fühlen. Alles was jetzt aus München kommt, ist reines Psychospiel. Kann man also getrost ignorieren. Das wird sie auch nicht retten.

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

majus_1909 @, Donnerstag, 08. November 2018, 12:16 (vor 7 Tagen) @ Will Kane


Der Uli meinte gestern nach dem Spiel, dass Bayern als Außenseiter nach Dortmund fahre. Man befinde sich in einer Umbruchsaison. Natürlich sei die Meisterschaft immer das Ziel, wenn es aber einmal nicht klappe, sei die auch keine Katastrophe.

Hat er sich von Simeone abgeguckt. Understatement und dann eiskalt zuschlagen.

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

Klopfer ⌂, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 13:06 (vor 7 Tagen) @ majus_1909

Hat er sich von Simeone abgeguckt. Understatement und dann eiskalt zuschlagen.

Wäre aber trotzdem für die Superbayern eine völlig neue Herangehensweise ;-)

Ich vermisse in dieser Saison das große Vorfeldtheater. Ich verstehe nicht so ganz, wieso sich Rummenigge und Hoeneß mit der Presse anlegen, anstatt mit uns.
Immer wenn wir auf Augenhöhe aufeinander trafen, haben die alles rausgehauen um uns zu provozieren, dieses Jahr kommen dagegen süße Töne.
Ich glaube eher, die nehmen uns nicht mehr ernst, weil sie glauben, dass der BVB ohnehin in den nächsten Spielen einbrechen wird.

SGG
Klopfer

Uli hält den Ball flach - Vorsicht!

Will Kane @, Saarbrücken, Donnerstag, 08. November 2018, 19:32 (vor 7 Tagen) @ Klopfer

Hat er sich von Simeone abgeguckt. Understatement und dann eiskalt zuschlagen.


Wäre aber trotzdem für die Superbayern eine völlig neue Herangehensweise ;-)

Ich vermisse in dieser Saison das große Vorfeldtheater. Ich verstehe nicht so ganz, wieso sich Rummenigge und Hoeneß mit der Presse anlegen, anstatt mit uns.
Immer wenn wir auf Augenhöhe aufeinander trafen, haben die alles rausgehauen um uns zu provozieren, dieses Jahr kommen dagegen süße Töne.
Ich glaube eher, die nehmen uns nicht mehr ernst, weil sie glauben, dass der BVB ohnehin in den nächsten Spielen einbrechen wird.

SGG
Klopfer

Ich glaube, dem Uli geht es höchstens sekundär um uns. Ihm geht es mMn in allererster Linie darum, die momentane sehr unangenehme Situation für die Mannschaft, den Trainer und last not least für ihn selbst irgendwie zu moderieren. Fans fordern seinen Rücktritt, in den Medien wird seine Personalpolitik kritisiert. Wie sich Anteilseigner und Sponsoren zum aktuellen Erscheinungsbild äußern, wissen wir natürlich nicht. Begeistert dürften sie jedoch nicht sein. Nicht ausgeschlossen, dass es spätestens seit der ominösen PK im ‚inneren Zirkel‘ des FCB härtere Kritik an ihm gibt. Seine Äußerung zu Bernat hat er ja mittlerweile bedauert.

Alles, was bei den Bayern in dieser Saison nicht richtig oder gar schief läuft, ist direkt oder indirekt auf seine Entscheidungen zurückzuführen. Jetzt den Lauten zu machen kann er sich nicht erlauben. Dazu ist die Möglichkeit einer Niederlage gegen uns einfach zu groß. Und wenn er von Umbruch und von Geduld mit Mannschaft und Trainer spricht, zeigt dies mMn, dass die Abteilung Attacke in dieser Saison nicht ganz so oft zum Zuge kommen wird. Es sei denn, die Bayern würden gegen uns am Samstag gewinnen... ;-)

Am Samstag erwarte ich eine motivierte und aggressive Bayernmannschaft, die anders als in den letzten Spielen agieren wird. Nach wie vor halte ich auch eine Überraschung möglich, wie die Bayern gegen uns agieren werden. Zumindest erwarte ich, dass es hart zur Sache gehen wird.

Pokalspiele terminiert, BVB (Die, 05.02. 20.45) +Bayern live

Suppotter @, Arnsberg/Block 12, Donnerstag, 08. November 2018, 11:43 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Dienstag, 5. Februar 2019:

1. FC Heidenheim - Bayer 04 Leverkusen (18.30)
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg (18.30)
MSV Duisburg - SC Paderborn (20.45)
Borussia Dortmund - SV Werder Bremen (20.45)


Mittwoch, 6. Februar 2019:

Holstein Kiel - FC Augsburg (18.30)
RB Leipzig - VfL Wolfsburg (18.30)
FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf (20.45)
Hertha BSC - FC Bayern München (20.45)

Pokalspiele terminiert, BVB (Die, 05.02. 20.45) +Bayern live

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 16:17 (vor 7 Tagen) @ Suppotter

Die Livespiele sind dieses Mal durchaus nachvollziehbar. Wir gegen Werder ist ein Bundesligaduell zweier Mannschaften, die oben mitspielen. Und die Bayern haben diese Saison schon in Berlin verloren.

Ansetzungen DFB-Pokal

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 08. November 2018, 11:41 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Dienstag, 5. Februar 2019, ab 18.30 Uhr:
1. FC Heidenheim - Bayer 04 Leverkusen
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg

Dienstag, 5. Februar 2019, ab 20.45 Uhr:
MSV Duisburg - SC Paderborn
Borussia Dortmund - SV Werder Bremen

Mittwoch, 6. Februar 2019, ab 18.30 Uhr:
Holstein Kiel - FC Augsburg
RB Leipzig - VfL Wolfsburg

Mittwoch, 6. Februar 2019, ab 20.45 Uhr:
FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC - FC Bayern München

Puh, wird echt spannend, welches Spiel ARD/ZDF am Dienstag Abend live übertragen....

VVK Schlümpfe

Gordongekko, Bergkamen, Donnerstag, 08. November 2018, 08:46 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Haben die die Preise erhöht? Nach 8 Minuten durchgekommen und die günstigsten Karten für 56 Euronen bekommen !!!!

VVK Schlümpfe

Michi2911 @, Bergkamen, Donnerstag, 08. November 2018, 08:51 (vor 7 Tagen) @ Gordongekko

Haben die die Preise erhöht? Nach 8 Minuten durchgekommen und die günstigsten Karten für 56 Euronen bekommen !!!!

Ich hatte Glück kam mit dem zweiten Versuch durch und konnte noch welche für 45 und paar Kaputte ergattern. Du hast Kategorie 2 erwischt, ich hab 3 noch bekommen.

Laut S04 Homepage:

Kategorie 1: 52,00€
Kategorie 2: 41,50€
Kategorie 3: 31,00€
Kategorie 4: 26,00€

+ Topzuschlag von 10€.

Da kommt aber noch die BVB Vorverkaufsgebühr drauf sind auch noch 3-4€.

VVK Schlümpfe

Gordongekko, Bergkamen, Donnerstag, 08. November 2018, 09:09 (vor 7 Tagen) @ Michi2911

unfassbar. Wie soll man sich da noch ein Bier leisten können. FRECHHEIT !!!

Bleibt wieder nur das Paderborner auf dem Hinweg ! :-)

RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
369074 Einträge in 4220 Threads, 11441 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 15.11.2018, 16:04
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum