Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 13.06.2018 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:09 (vor 131 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:22 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

reviersport.de/373954---umbruch-stockt-bvb-wird-seine-spieler-los.html

Der BVB muss seinen Kader auf dieser Position ausdünnen und Castro ist einer derjenigen, die als verzichtbar gelten. Bei einem adä­quaten Angebot würde ihm der Klub keine Steine in den Weg legen. Ähnliches gilt für Rode und Sahin. Bekäme Dortmund allein diese drei vom Gehaltszettel, würde man über zehn Millionen Euro einsparen. Auf den Außenbahnen gelten Andrey Yarmolenko und Erik Durm als verzichtbar – und unter den passenden Umständen auch André Schürrle.

Das Dortmunder Problem: Bislang zeigt keiner der erwähnten Kandidaten die Neigung, den BVB tatsächlich zu verlassen – was auch damit zu tun hat, dass es auf dem Trainerposten ja schon den Wechsel von Peter Stöger zu Lucien Favre gab

---------------------------------------

Den BVB stellt das vor ein Problem: Im Sommer wollten die Bosse einerseits einen Umbruch vollziehen, andererseits aber den Kader nicht vergrößern. Ohne Abgänge stockt der Umbau.

Im Hintergrund werden die Formulierungen auch schon abgeschwächt. Vielleicht brauche man ja gar keinen radikalen Umbruch, heißt es hinter vorgehaltener Hand.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

jari123 @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 22:53 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Kommt halt davon, wenn man B-/C-Klasse Spieler mit A*-Verträgen ausstattet, sowohl Gehalts- als auch Laufzeittechnisch.

Da wurden in den letzten Jahren einfach zu viele Fehler bzw. Fehleinschätzungen gemacht.

Ist schade, dass man nun von den genannten kaum einen oder vielleicht sogar gar keinen loswird, aber auch nun wirklich nicht überraschend.

In Anbetracht der gezeigten Leistungen und/oder Verletzungshistorien der genannten Spieler, wüsste ich auch nicht, welcher Verein einen dieser Spieler nehmen sollte - zumindest zu einem annährend gleichen Gehalt, wie sie es beim BVB bekommen.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

RE_LordVader @, Dortmund, Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:04 (vor 129 Tagen) @ jari123

Wow, C-Klasse Spieler... die haben dann aber letzte Saison ganz schön überperformed mit dem CL-Platz, oder?

Und etwas ernsthafter: Die ein ober andere Verlängerung und auch Verpflichtung hätte ich aus meiner Sicht auch nicht getätigt...
aber bei den Verlängerungen den Weg des Scheiße04 zu gehen und die viele Spieler ablösefeei gehen zu lassen ist auch nicht soo klug, oder?

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Djerun @, Essen, Donnerstag, 14. Juni 2018, 13:07 (vor 129 Tagen) @ RE_LordVader

Wow, C-Klasse Spieler... die haben dann aber letzte Saison ganz schön überperformed mit dem CL-Platz, oder?

Und etwas ernsthafter: Die ein ober andere Verlängerung und auch Verpflichtung hätte ich aus meiner Sicht auch nicht getätigt...
aber bei den Verlängerungen den Weg des Scheiße04 zu gehen und die viele Spieler ablösefeei gehen zu lassen ist auch nicht soo klug, oder?

Naja, C-Klasse ist vielleicht etwas übertrieben, aber wir haben da mit z.B. Sahin und Castro B-Klasse-Spieler, die sportlich zum Ende der Saison keine Rolle mehr spielten. Die werden schwierig zu verkaufen sein...
Und der CL-Platz hat wohl weniger (ich sage nicht nichts, aber halt weniger) mit der Performance des BVB zu tun als vielmehr mit der Underperformance von Leverkusen (denen in der letzten halben Stunde der Saison zum Glück die Puste ausging) und Leipzig...

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

BukausmTal @, Wuppertal, Mittwoch, 13. Juni 2018, 23:31 (vor 130 Tagen) @ jari123

Kommt halt davon, wenn man B-/C-Klasse Spieler mit A*-Verträgen ausstattet, sowohl Gehalts- als auch Laufzeittechnisch.

Da wurden in den letzten Jahren einfach zu viele Fehler bzw. Fehleinschätzungen gemacht.

Ist schade, dass man nun von den genannten kaum einen oder vielleicht sogar gar keinen loswird, aber auch nun wirklich nicht überraschend.

In Anbetracht der gezeigten Leistungen und/oder Verletzungshistorien der genannten Spieler, wüsste ich auch nicht, welcher Verein einen dieser Spieler nehmen sollte - zumindest zu einem annährend gleichen Gehalt, wie sie es beim BVB bekommen.>

Ich halte/ hielt auch einzelne frühere Verlängerungen für falsch, auch schon zum damaligen Zeitpunkt. Trotzdem muss man bis zum Ende und nicht bis zum Anfang des Transferfensters warten, was sich noch tut. Wenn Spieler wie z.B. Castro, Sahin, Rode, Yarmolenko oder Schürrle sich in die im Julie anfangenden Trainingswochen unter Favre reinhängen wollen, um sich dem neuen Trainer aufzudrängen, ist das mehr als nachvollziehbar. Wird dann diesen Spielern klar, dass auch Favre nicht mit ihnen plant, können sie sich entscheiden, ob sie -eventuell auch unter Abstrichen im Gehalt- nach einem anderen Verein suchen. Wer weiß denn schon, wie die einzelnen Spieler ticken und nach welchen Kriterien sie ihre Karriere weiter planen? Nicht jeder, der jetzt als nicht abwanderungswillig bezeichnet wird, hat Bock, trotz besseren Gehaltes auf der Tribüne zu versauern. Geduld ist angesagt.
Beim Verein, den Profis und nicht zuletzt uns Fans.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

geronimo09 @, Iserlohn, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:36 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Das war jedem, der es sich vorzustellen trauen wollte, schon vor einigen Monaten klar. Die Möfchen wird man nicht los und den Kader kann man nicht weiter überblähen. Watzke hat Nägel mit Köpfen gemacht und die Möfchen mit entsprechenden Verträgen ausgestattet. Sahins Herz liegt an der Biegung der Emscher vergraben. `Schmelles Freundin findet Dortmunds Nachtleben geil und Castro streift stundenlang durch die Nordstadt.

Wer glaubte, in der Sommerpause gebe es einen personellen und emotionalen Neuanfang, glaubt auch daran, dass Watzke nachts nicht schlafen kann, weil er darüber nachdenkt, wie er die Südtribüne noch glücklicher machen kann.

Die Gruppenbildung bleibt bestehen, ein Konzept ist weiterhin nicht erkennbar.

Ich schätze aber mal, Watzke glaubt bedauerlicher Weise selber an das, was er impulsiv zum besten gibt. Und damit fürchte ich auch, dass er das Favre so vermittelt hat.

Es bleibt abzuwarten, wie Favre mit dem Knallerkader von low price "Charaktereinkäufen" und alten Möfchen zufrieden zu stellen sein wird. Aber immerhin hat er jetzt eine unübersichtliche Zahl von profilierten "Experten" im und um den Verein. Das wird ihn schärfen, ich bin mir sicher.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Elmar @, Donnerstag, 14. Juni 2018, 07:03 (vor 129 Tagen) @ geronimo09

Für dich ist das Forum wohl in erster Linie ein Vehikel, um deine tägliche Unzufriedenheit mit dem Thema BVB zu kompensieren.
Ich habe mal einige deiner letzten Beiträge überflogen und das positivste, was ich finden konnte, dass du Reus als Kapitän nicht ganz so kacke findest wie Schmelzer.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 14. Juni 2018, 03:49 (vor 130 Tagen) @ geronimo09

Schmelle muss dir echt in die Suppe gespuckt haben, wenn du ihn ständig loswerden willst, er aber irgendwie nicht auf der Liste der Spieler auftaucht, die man weghaben will.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Sofaballgott @, Gießen, Donnerstag, 14. Juni 2018, 00:20 (vor 130 Tagen) @ geronimo09

Das Posting wäre eher was für den ersten September, bis dahin ist noch viel Zeit..

Wollen wir uns am 01.09. dann gemeinsam an deine Worte erinnern?

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Taifun @, Wolnzach, Donnerstag, 14. Juni 2018, 06:25 (vor 129 Tagen) @ Sofaballgott

Naja, das könnte nach hinten losgehen. Die Vermutung, dass viele Spieler bleiben, die ein Großteil hier woanders sehen möchte ich nicht von der Hand zu weisen. Es hat einfach keiner von denen in der letzten Saison überzeugt. Und Wacker Burghausen & Co könnten sich zwar spielerisch mit all denen verbessern, aber können die Spieler nicht bezahlen.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Sofaballgott @, Gießen, Freitag, 15. Juni 2018, 02:12 (vor 129 Tagen) @ Taifun

Naja, das könnte nach hinten losgehen. Die Vermutung, dass viele Spieler bleiben, die ein Großteil hier woanders sehen möchte ich nicht von der Hand zu weisen. Es hat einfach keiner von denen in der letzten Saison überzeugt. Und Wacker Burghausen & Co könnten sich zwar spielerisch mit all denen verbessern, aber können die Spieler nicht bezahlen.

Natürlich kann das nach hinten losgehen, darum geht es auch nicht. Es geht darum wie der Kader am ersten September aussieht und wie "klar" Geronimos Wahrnehmung dann wirklich ist. Vermutung und Tatsache sind etwas grundverschiedenes, einige machen sich hier auch oft genug die Mühe darauf hinzuweisen. Und es geht auch nicht darum dann jemanden vorzuführen oder selbst vorgeführt zu werden, sondern das wir alle mal nen Gang zurückschalten sollten weil uns in der Regel nur Bröckchen des ganzen Kuchens bekannt sind. Irren ist menschlich, das können wir uns allen gegenüber ein- und zugestehen.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Blarry @, Essen, Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:22 (vor 129 Tagen) @ Taifun
bearbeitet von Blarry, Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:39

Ein Großteil hier ist aber auch nicht besonders, nunja, schlau in Bezug auf Kaderplanung und Finanzen.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Knolli @, Reutlingen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 22:08 (vor 130 Tagen) @ geronimo09

Und ich hatte schon befürchtet, von dir würde zu dem Thema nix mehr kommen. Jetzt kann ich beruhigt ins Bett gehen.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

kerpe78 @, Neuringe, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:46 (vor 130 Tagen) @ geronimo09

Da das Transferfenster nur bis zum 31.08.geöffnet hat,ist natürlich alles verloren. Warum läßt man sich mittlerweile so von den Medien beeinflussen? Die Transferphase hat gerade einmal angefangen...

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Blarry @, Essen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:49 (vor 130 Tagen) @ kerpe78

Macht doch Häuptling Grenzenlose Lebensfreude doch nicht das Narrativ kaputt.

Eintrag gesperrt
 

suprise, suprise

Kulibi77, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:45 (vor 130 Tagen) @ geronimo09

Es ist Mitte Juni. In der gesamten 1. Bundesliga gab es bis jetzt 72 Wechsel. Das ist nicht mal ein Drittel der gesamten Wechsel in der letzten Sommertransferperiode.

Auch gibt es wohl einige Wackelkandidaten die sich erstmal dem neuen Trainer präsentieren sollen. Rode hat das doch ganz offen bei Wontorra gesagt: Er soll erstmal unter Favre trainieren/spielen und dann wird man schauen was seine Perspektive beim BVB ist.

Eintrag gesperrt
 

@Phil

Jones @, Lippstadt, Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:13 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ich hoffe es geht dir gut?!
Längere Zeit nichts mehr von dir gelesen.
Vllt könntest du ja ein paar neue Infos bzgl Zugänge/Abgänge teilen. :-)

MfG Jones

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

MDomi, Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:25 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Falls das stimmt, dann wäre es fatal keinen Umbruch zu vollziehen.

Yarmolenko und Schürrle, (Rode ohne Verletzungen) darf man für mich gerne halten, da diese Einsatz zeigen. Aber Namen sind nicht essentiell.

Druck auf die "unehrgeizigen" bekommt man nur aufgebaut, wenn man denen jemanden vor die Nase setzt. Dann wird der ein oder andere doch wechselwillig...

Das kostet viel Geld.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Alex @, Block 12, Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:49 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ich sag's Mal so:
Besonders vielversprechend klingt das gerade nicht, was die Abgangsseite angeht und das einem wegen Castro, Yarmolenko, Durm und Rode nicht gerade die Tür eingerannt wird, ist auch verständlich.

Eintrag gesperrt
 

Der Sommer ist lang und gut terminiert

Blarry @, Essen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:05 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Diesen Sommer haben wir doch wirklich allerbeste Aussichten, als Verkäufer aufzutreten.

Es ist doch so: bei der WM werden, wie jedes große Turnier, jede Menge Spieler ins Rampenlicht gerückt. Deren Klubs wollen aber alle natürlicherweise in die Premier League verkaufen, weil sie meinen, dass es dort das ganz dicke Geld zu holen gibt. Nun schließt das Transferfenster in England diesen Sommer bereits am 9. August, also geschmeidige drei Wochen vor allen anderen großen Ligen. Die Premier-League-Klubs werden also direkt nach der WM ihren Bedarf an Spielern decken wollen, und zwar zügig. Das wiederum lässt Vakanzen bei den abgebenden Klubs entstehen, die wieder gefüllt werden müssen. Und da kommen wir ins Spiel, mit einer breiten Palette an jungen, erfahrenen und top ausgebildeten Spielern, die in jeder Liga ihren Mann stehen können.

Klar ist es uncool, dass das alles erst stattfinden wird, wenn die Saison praktisch schon läuft. Aber in der Situation waren wir die letzten Jahre ständig, und haben dennoch ganz ordentliche Transfers getätigt.

Und selbst wenn wir den einen oder anderen nicht verkauft bekommen während Ersatz schon da ist: na und? Selbst ein 30er Kader ist bei unserem üblichen Krankenstand alles andere als zu groß.

Eintrag gesperrt
 

Der Sommer ist lang und gut terminiert

Djerun @, Essen, Donnerstag, 14. Juni 2018, 13:12 (vor 129 Tagen) @ Blarry

Diesen Sommer haben wir doch wirklich allerbeste Aussichten, als Verkäufer aufzutreten.

Es ist doch so: bei der WM werden, wie jedes große Turnier, jede Menge Spieler ins Rampenlicht gerückt. Deren Klubs wollen aber alle natürlicherweise in die Premier League verkaufen, weil sie meinen, dass es dort das ganz dicke Geld zu holen gibt. Nun schließt das Transferfenster in England diesen Sommer bereits am 9. August, also geschmeidige drei Wochen vor allen anderen großen Ligen. Die Premier-League-Klubs werden also direkt nach der WM ihren Bedarf an Spielern decken wollen, und zwar zügig. Das wiederum lässt Vakanzen bei den abgebenden Klubs entstehen, die wieder gefüllt werden müssen. Und da kommen wir ins Spiel, mit einer breiten Palette an jungen, erfahrenen und top ausgebildeten Spielern, die in jeder Liga ihren Mann stehen können.


? Wen z.B.?

Klar ist es uncool, dass das alles erst stattfinden wird, wenn die Saison praktisch schon läuft. Aber in der Situation waren wir die letzten Jahre ständig, und haben dennoch ganz ordentliche Transfers getätigt.

Wen z.B.?

Und selbst wenn wir den einen oder anderen nicht verkauft bekommen während Ersatz schon da ist: na und? Selbst ein 30er Kader ist bei unserem üblichen Krankenstand alles andere als zu groß.

Wir haben keinen größeren Krankenstand als andere auch. 30 Spieler sind nunmal zuviel...

Eintrag gesperrt
 

Der Sommer ist lang und gut terminiert

geronimo09 @, Iserlohn, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:40 (vor 130 Tagen) @ Blarry

Und da kommen wir ins Spiel, mit einer breiten Palette an jungen, erfahrenen und top ausgebildeten Spielern, die in jeder Liga ihren Mann stehen können.


Der war gut, Danke :-)

Eintrag gesperrt
 

Der Sommer ist lang und gut terminiert

RE_LordVader @, Dortmund, Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:09 (vor 129 Tagen) @ geronimo09

genau können sie ja nicht, deshalb sind wir ja auch aus der zweiten Liga abgestiegen... oh, wait.

Ernsthaft, der Fussball des BVB war letzte Saison sicher nicht das was man sich wünscht und oft auch nicht gut genug für höhere Ambitionen, aber halt doch erfolgreich genug um die CL-Quali zu schaffen. Das als "Katastrophensaison" mit kompletter Nichtleistung zu sehen ist ernsthaft ganz nahe daran wie die Buyern die letzte Saison "nur" mit der Meisterschaft als Katastrophe sehen....

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Thomas ⌂ @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:28 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Überall wird abgestimmt und spekuliert, welche Spieler man entbehren könnte. Es fallen immer die gleichen Namen. Übrigens hat nach der fast menschenverachtenden Umfrage der Ruhr Nachrichten, welche Spiele denn "entsorgt" (überspitzt, ich weiss) werden können, ebenso Radio 91,2 so etwas ins Netz gestellt. Das einzige Problem: der BVB handelt nicht so, wie vom Stammtisch gehofft, gewünscht, gefordert. Daraus konstuiert man dann halt, dass der BVB trennungsunfähig ist. Das ist natürlich Quatsch. Es steht eine WM vor der Tür und das Transferfenster schliesst in ca. 75 Tagen. Mehr als Zeit genug.

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

geronimo09 @, Iserlohn, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:43 (vor 130 Tagen) @ Thomas

Überall wird abgestimmt und spekuliert, welche Spieler man entbehren könnte. Es fallen immer die gleichen Namen. Übrigens hat nach der fast menschenverachtenden Umfrage der Ruhr Nachrichten, welche Spiele denn "entsorgt" (überspitzt, ich weiss) werden können, ebenso Radio 91,2 so etwas ins Netz gestellt. Das einzige Problem: der BVB handelt nicht so, wie vom Stammtisch gehofft, gewünscht, gefordert. Daraus konstuiert man dann halt, dass der BVB trennungsunfähig ist. Das ist natürlich Quatsch. Es steht eine WM vor der Tür und das Transferfenster schliesst in ca. 75 Tagen. Mehr als Zeit genug.

Der Stammtisch, die Ware Liebe, unsere Nichtleistungsträger, die sich trotz Abwesenheit in den nächsten vier Wochen bei der WM in die aufnehmenden Arme anderer Vereine zaubern werden....der große Plan....von Aki...alles wird gut.

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Thomas ⌂ @, Donnerstag, 14. Juni 2018, 06:52 (vor 129 Tagen) @ geronimo09

Der Stammtisch, die Ware Liebe, unsere Nichtleistungsträger, die sich trotz Abwesenheit in den nächsten vier Wochen bei der WM in die aufnehmenden Arme anderer Vereine zaubern werden....der große Plan....von Aki...alles wird gut.

du? nicht!

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Knorpelohr @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:31 (vor 130 Tagen) @ Thomas

... nach der fast menschenverachtenden Umfrage der Ruhr Nachrichten....

Du hast ja Probleme...

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Thomas ⌂ @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:10 (vor 130 Tagen) @ Knorpelohr

Du hast ja Probleme...

geil ist immer, wenn man viele Sätze schreibt und es wird sich dann eine kleine Sache rausgepickt, die Null Einfluss hat, auf das was man sagen wollte.

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Knorpelohr @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:18 (vor 130 Tagen) @ Thomas

Da bleibt dann die Frage: Warum schreibst du es dann?

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

hardau @, Zürich, Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:14 (vor 130 Tagen) @ Knorpelohr

....weil das ein Forum ist wo man schreiben und lesen kann...
Wenn alle Beiträge aus einem Satz bestehen welcher die persönliche Befindlichkeit zum Ausdruck gibt, statt inhaltlich auf den Beitrag einzugehen, kann man das Forum auch aus Langeweile dicht machen.

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:49 (vor 130 Tagen) @ Knorpelohr

Du könntest auch einfach weiterlesen, da hat er geschrieben das es überspitzt formuliert ist. Aber man kann ja auch nur das lesen was man lesen möchte.

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Knorpelohr @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:13 (vor 130 Tagen) @ markus93

DU solltest evtl. ein bisschen genauer lesen. Mit überspitzt formuliert meint er wohl den Begriff "entsorgt"....

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Kaiser23 @, Gevelsberg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:04 (vor 130 Tagen) @ Knorpelohr

... nach der fast menschenverachtenden Umfrage der Ruhr Nachrichten....


Du hast ja Probleme...

Ist aber geschmacklos sowas und schlechter Stil.

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Knorpelohr @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:08 (vor 130 Tagen) @ Kaiser23

Ansichtssache

Eintrag gesperrt
 

Die Schweine, die man durchs Dorf treibt, leben halt noch

Kaiser23 @, Gevelsberg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:11 (vor 130 Tagen) @ Knorpelohr

Ansichtssache

Jeder wie er mag, meins ist es nicht.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

MaxMidler @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:24 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Erst machen x Zeitungen eine Schlagzeile über einen Sokratiswechsel im Juli um Steuern zu sparen, nur um dann zwei Tage später zu sagen wir werden niemanden los. Vielleicht sind ja auch schon weitere Abgänge verhandelt und werden erst im Juli verkündet. Es macht ja Sinn dieses Modell, sofern es denn existiert, nicht nur bei Sokratis anzuwenden.

MfG Max

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

CB @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:36 (vor 130 Tagen) @ MaxMidler

Erst machen x Zeitungen eine Schlagzeile über einen Sokratiswechsel im Juli um Steuern zu sparen, nur um dann zwei Tage später zu sagen wir werden niemanden los. Vielleicht sind ja auch schon weitere Abgänge verhandelt und werden erst im Juli verkündet. Es macht ja Sinn dieses Modell, sofern es denn existiert, nicht nur bei Sokratis anzuwenden.

Nein, mit Steuern sparen hat das nicht zu tun. Ich zitiere mich selber:

Für Castro, Sahin, Rode und Schürrle werden wir kaum Einnahmen erzielen, die unseren Gewinn für 17/18 erhöhen. Auch bei Yarmolenko ist es fraglich, dass jemand mehr zahlt als den Restbuchwert, mit dem Yarmolenko bei uns in der Bilanz steht. Im Gegenteil würde es sich sogar lohnen, wenn wir z.B. Schürrle vor dem 1.7. für 10 Mio. Euro verkaufen. Das würde unseren Gewinn für 17/18 sogar reduzieren und wir könnten Steuern sparen.

Sokratis steht dagegen mit einem sehr geringen Wert in unsere Bilanz, wenn der nicht sogar bereits 0 Euro ist. Daher erhöht der Sokratis Transfer unseren Gewinn auch fast vollständig um die gezahlte Ablösesumme.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:49 (vor 130 Tagen) @ MaxMidler

Erst machen x Zeitungen eine Schlagzeile über einen Sokratiswechsel im Juli um Steuern zu sparen, nur um dann zwei Tage später zu sagen wir werden niemanden los. Vielleicht sind ja auch schon weitere Abgänge verhandelt und werden erst im Juli verkündet. Es macht ja Sinn dieses Modell, sofern es denn existiert, nicht nur bei Sokratis anzuwenden.

Dieses "Modell" wird übrigens auf alle Bundesliga-Transfers angewendet, denn
das offizielle Sommer-Transferfenster im deutschen Profi-Fußball beginnt ja erst am 1. Juli und endet am 31. August.

Damit fällt jeder Transfer ins neue Geschäftsjahr, unabhängig davon, wann die Einigung verkündet wurde. Vorausgesetzt natürlich, das Geschäftsjahr beginnt am 1.7. - was zumindest beim BVB der Fall ist.

SGG
Klopfer

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:42 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Damit fällt jeder Transfer ins neue Geschäftsjahr, unabhängig davon, wann die Einigung verkündet wurde. Vorausgesetzt natürlich, das Geschäftsjahr beginnt am 1.7. - was zumindest beim BVB der Fall ist.

Wirtschaftlich fallen Abgänge, die vor dem 1. Juli unterzeichnet werden, ins alte Geschäftsjahr. Die gesamte Ablöse (ohne Nachschläge) wird das alte GJ gebucht und der Anteil der Ablöse, der über oder unter dem Buchwert liegt, wird im alten GJ als Ergebnis gebucht.

Bei den Zugängen spielt es keine Rolle, wann der Transfer besiegelt wird, weil es eine ergebnisneutrale Bilanzverlängerung ist, und die ergebnisrelevante Abschreibung erst im neuen GJ beginnt.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Blarry @, Essen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:48 (vor 130 Tagen) @ Chappi1991

Wirtschaftlich fallen Abgänge, die vor dem 1. Juli unterzeichnet werden, ins alte Geschäftsjahr. Die gesamte Ablöse (ohne Nachschläge) wird das alte GJ gebucht und der Anteil der Ablöse, der über oder unter dem Buchwert liegt, wird im alten GJ als Ergebnis gebucht.

Sicher? Ich meine nämlich vor vielen Jahren gelesen zu haben, dass Watzke die Bayern dafür lobte, für die Ablöse für Götze den Geldeingang pünktlich zum 1.7. veranlasst zu haben, was die 37 Millionen dementsprechend ins neue GJ übertrug.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:30 (vor 130 Tagen) @ Blarry

Wirtschaftlich fallen Abgänge, die vor dem 1. Juli unterzeichnet werden, ins alte Geschäftsjahr. Die gesamte Ablöse (ohne Nachschläge) wird das alte GJ gebucht und der Anteil der Ablöse, der über oder unter dem Buchwert liegt, wird im alten GJ als Ergebnis gebucht.


Sicher? Ich meine nämlich vor vielen Jahren gelesen zu haben, dass Watzke die Bayern dafür lobte, für die Ablöse für Götze den Geldeingang pünktlich zum 1.7. veranlasst zu haben, was die 37 Millionen dementsprechend ins neue GJ übertrug.

Das erste hat er gesagt. Das zweite hat er weder gesagt, noch war es der Fall. Am 1. Juli fand dann nur noch ein Aktivtausch Forderung gegen Cash statt. Kein Umsatz und keine ergebnisrelevanz.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

CB @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:25 (vor 130 Tagen) @ Blarry

Sicher? Ich meine nämlich vor vielen Jahren gelesen zu haben, dass Watzke die Bayern dafür lobte, für die Ablöse für Götze den Geldeingang pünktlich zum 1.7. veranlasst zu haben, was die 37 Millionen dementsprechend ins neue GJ übertrug.

Nein, der Götze Transfer wurde definitiv im Geschäftsjahr 12/13 verbucht. Wann der Geldeingang war, ist unerheblich. Bis zum Geldeingang steht dann bei uns in der Bilanz, dass noch eine Forderung von x Millonen offen ist.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

TicTac @, Stuttgart, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:33 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Nein, das stimmt nicht. Ab dem 1. Juli ist der Transfer vollzogen und die Spieler dürfen für den aufnehmenden Verein spielen. Wenn der Transfer jedoch schon 2 Wochen vorher ausgehandelt wurde, und die jeweiligen Papiere zu diesem Zeitpunkt unterschrieben wurden, fällt der Transfer bzw. die Summe noch in das momentane Geschäftsjahr.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:38 (vor 130 Tagen) @ TicTac

Entscheidend ist der Termin, auf den das Geschäft angesetzt wird. Natürlich kann man am 01. Juni 2018 etwas unterschreiben, was erst am z.B. 01. August gültig wird.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

HH-Tim @, Osnabrück/Hamburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:07 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Nun ja, dass das Transferfenster erst am 01. Juli öffnet, hat ja nur was mit der Spielberechtigung zu tun. Natürlich können auch jetzt schon verraglich Wechsel vollzogen werden, theoretisch sogar auch, dass ein Spieler schon jetzt Gehalt von einem anderen Verein bezieht (was aber natürlich kein Verein machen würde, da die neue Spielberechtigung ja erst ab dem 01.07. erteilt werden kann).
Aber Gelder können ja trotzdem jetzt schon fließen.

Eintrag gesperrt
 

Die reviersport hat keine Ahnung ob sie wollen

Freyr @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:13 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Weil die Spieler noch da sind, würden sie nicht weggehen. Einfach eine Behauptung aufgrund der Schlussfolgerung.

Die Transferperiode dauern noch Monate.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Ulrich @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:03 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ein wenig wundere ich mich schon über den Artikel. Es ist doch in der Regel so dass solche Transfers meist erst in den letzten Wochen oder gar Tagen bevor das Transferfenster schließt über die Bühne gehen. Bei einem Rode oder einem Durm ist im Augenblick völlig unklar wie ihr Gesundheitszustand tatsächlich ist. Dies dürfte zusätzlich zu deutlicher Zurückhaltung auf Seiten potentieller Abnehmer führen.

Zudem wäre ich nicht überrascht falls der eine oder andere Spieler doch hoffen würde sich bei Favre doch noch durchzusetzen.

Ich gehe davon aus dass im August noch einmal Bewegung in die Sache kommt. Und ich rechne ggf. mit dem einen oder anderen Wechsel im Winter.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

flix91 @, Würzburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:00 (vor 130 Tagen) @ Ulrich

Der Artikel bringt wieder mal überhaupt nichts und ist nur dazu da, Klicks und Aufmerksamkeit zu generieren.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:43 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ich finde es nicht überraschend, dass sich gerade die Wackelkandidaten erst dem neuen Trainer präsentieren wollen. Das ist wohl legitim. Im Zweifel wechseln sie dann noch später im Sommer, nachdem Favre sich einen Eindruck verschafft und den Daumen gesenkt hat. War das nicht bei Tuchels Amtsantritt auch so?

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Nolte, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:23 (vor 130 Tagen) @ Schnippelbohne

Das ist soweit richtig. Immobile und Jojic wechselten Anfang/Mitte Juli, aber Kampl, Großkreutz und Kuba gingen erst spät Ende August. Ich finde es auch nachvollziehbar, dass einige Spieler erst einmal die neue Chance unter Favre wahrnehmen möchten.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los!!!!111elf

pitynho83 @, Bad Vilbel, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:41 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ich will ja jetzt den Teufel echt nicht an die Wand malen... aber ich finde die sollten sich jetzt echt mal beeilen... demnächst geht die Saison schon los.
Es sind wirklich jetzt nur noch 2,5Monate bis zum Saisonstart.

Nicht dass wir nachher aufgrund der vielen Spieler in die Insolvenz abrutschen.
Hat Aki vielleicht deshalb die Stadionkapazität erhöht?

Genau, vielleicht hat er vergessen Castro und Sahin auf die Dauerkartenwarteliste zu setzen. Und wie ist das eigentlich mit deren Option für internationale Spiele?

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los!!!!111elf

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:56 (vor 130 Tagen) @ pitynho83
bearbeitet von Kayldall, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:16

Es sind wirklich jetzt nur noch 2,5Monate bis zum Saisonstart.

Haha, sehr lustig! Erinnert mich immer an die Simpsons Folge in der Barney meint, wir brauchen unbedingt Nachschub an Bier. Nach dieser Kiste und der anderen Kiste, ist nur noch eine Kiste Bier übrig. :D

/watch?v=LObCowaSsHQ

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Oberschwabe, Oberschwaben, mitem Herzen immer i. Pott, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:38 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Sollte nicht erstmal das Training beginnen, damit der Trainer sich einen Eindruck verschafft und die Spieler mit dem Trainer über ihre Chancen reden können?

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:45 (vor 130 Tagen) @ Oberschwabe

Sollte nicht erstmal das Training beginnen, damit der Trainer sich einen Eindruck verschafft und die Spieler mit dem Trainer über ihre Chancen reden können?

Du kannst doch nicht erst mit Juli mit der Kaderplanung anfangen, damit Favre sich alle Spieler angucken kann. So kann das doch gar nicht funktionieren.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sofaballgott @, Gießen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:53 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Sollte nicht erstmal das Training beginnen, damit der Trainer sich einen Eindruck verschafft und die Spieler mit dem Trainer über ihre Chancen reden können?


Du kannst doch nicht erst mit Juli mit der Kaderplanung anfangen, damit Favre sich alle Spieler angucken kann. So kann das doch gar nicht funktionieren.

Ich möchte mich aus dem Fenster lehnen und die Unterstellung einer schon längst im Hintergrund laufenden Kaderplannung tätigen. Nur das wir die vielleicht eher als wenn - dann auffassen sollten.

Wenn beispielsweise Castro partout nicht geht kommt auch kein neuer. Thomas weist weiter oben auf die noch lange anhaltende Transferperiode hin. Und mal angenommen, dass Favre sich in den ersten zwei Wochen einen Eindruck über die anwesenden Spieler verschaffen kann, da bleiben immer noch 45 Tage. Und auch wenn ich gleich aus dem Fenster fallen sollte - jene Spieler die man unbedingt haben wollte und bekommen konnte sind bereits eingetütet.

Und klar ist ein neuer Trainer immer eine Chance das da was neues entstehen kann, man muss jedem Profispieler schon so viel Ehrgeiz zugestehen die auch nutzen zu wollen. Nehmen wir mal Schürrle als Beispiel, für ihn steht nicht nur das Gehalt auf der Kippe, er verschlechtert sich dann auch in sportlicher Hinsicht und das wird es ihm beim Sackkrauler der Nation nicht einfacher machen.

Und man muss auch schauen ob Favre nicht das ein oder andere, bisher ungesehene Potential in so manchem Spieler hervorruft. Ich habe Mitarbeiter die trotz relativ schlechter Arbeitszeugnisse eingestellt wurden wo sich die Vorbehalte nach kurzer Zeit erledigten - manchmal muss man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und es läuft. Tuchel war ein schwieriger Mensch, Bosz taktisch verbohrt und Stöger nicht das Gelbe vom Ei. Möglicherweise sehen wir ab Juli Leute wie Castro oder Rode völlig verändert oder Guerreiro meinetwegen wieder mit richtig Bock auf den Verein.

Umbruch bedeutet ja nicht immer zwingend einen Personalwechsel.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

geronimo09 @, Iserlohn, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:48 (vor 130 Tagen) @ Sofaballgott

Guerreiro meinetwegen wieder mit richtig Bock auf den Verein.

Der war unter Tuchel ein Leistungsträger. Danach nicht mehr.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

borussenglobe @, monheim, Mittwoch, 13. Juni 2018, 22:42 (vor 130 Tagen) @ geronimo09

Das wird trotz der Unprofessionalität (die man ihm nachsagt) auch schwierig, da er alleine in der Bundesliga 23 von 34 Spieltagen aufgrund von Verletzungen verpasst hat.

Schmelzer und Castro waren unter Tuchel übrigens auch Leistungsträger :).

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sofaballgott @, Gießen, Donnerstag, 14. Juni 2018, 00:15 (vor 130 Tagen) @ borussenglobe

Das wird trotz der Unprofessionalität (die man ihm nachsagt) auch schwierig, da er alleine in der Bundesliga 23 von 34 Spieltagen aufgrund von Verletzungen verpasst hat.

Schmelzer und Castro waren unter Tuchel übrigens auch Leistungsträger :).

Letztgenannte mussten sich aber auch nicht von einem Mittelfußbruch erholen. Das kann man Guerreiro schon im Sinne von mildernden Umständen zu seinen Gunsten auslegen. Wenn es sich tatsächlich so verhalten sollte dass er so gut wie überhaupt kein Portugiesisch kann ist er dort ein Fremder der sich doppelt hart durchbeißen muss. Für Frankreich kam er weiß der Geier warum nicht in Frage, trotzdem schmeißt kein Spieler einfach eine NM-Karriere auf den Müll. Also keiner der nicht Wagner heißt..

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Oberschwabe, Oberschwaben, mitem Herzen immer i. Pott, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:12 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Ich rede nicht von Kaderplanung. Ich rede von Wackelkandiaten. Kann mir vorstellen, dass ein Castro, Sahin, Rode oder Durm erstmal die ersten Eindrücke abwarten.

So oder so haben die Spieler einen Vertrag. Warum dann nicht erstmal mit dem handelnden Personal reden?

Natürlich kennt Favre die Spieler. Aber persönlich und genauer?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Trainer im Vorfeld sagt: den, den, den und den erstmal weg, bevor ich anfange.

Evtl. stellt sich heraus, dass z.b. ein Yarmolenko oder Castro mit Stöger nicht so klar gekommen sind oder nicht optimal eingesetzt wurden. Und nun blühen sie wieder auf und werden zu Leistungsträgern?

Mal davon abgesehen, was wurde denn erwartet? Das 5-9 Spieler am 01.06. für x-Millionen Euro verkauft sind? Never ever...

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

bobschulz @, MS, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:18 (vor 130 Tagen) @ Oberschwabe

Ich rede nicht von Kaderplanung. Ich rede von Wackelkandiaten. Kann mir vorstellen, dass ein Castro, Sahin, Rode oder Durm erstmal die ersten Eindrücke abwarten.

So oder so haben die Spieler einen Vertrag. Warum dann nicht erstmal mit dem handelnden Personal reden?

Natürlich kennt Favre die Spieler. Aber persönlich und genauer?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Trainer im Vorfeld sagt: den, den, den und den erstmal weg, bevor ich anfange.

Evtl. stellt sich heraus, dass z.b. ein Yarmolenko oder Castro mit Stöger nicht so klar gekommen sind oder nicht optimal eingesetzt wurden. Und nun blühen sie wieder auf und werden zu Leistungsträgern?

Mal davon abgesehen, was wurde denn erwartet? Das 5-9 Spieler am 01.06. für x-Millionen Euro verkauft sind? Never ever...

Was wurde erwartet?
Wir kaufen Messi und Ronaldo ablösefrei, erzielen für Schürrle und Castro je 100 Mio und dann... wachen wir auf. :-)
Insgesamt haben fast alle aus dem Kader 17/18 nicht an ihrer oberen Leistungsgrenze gespielt, daher wird natürlich nicht der große Run auf unsere Spieler stattfinden. Und da wir Bedarf nach Veränderung kommuniziert haben, steigen die Preise für Käufe und sinken die für Verkäufe.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Ulrich @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:05 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Sollte nicht erstmal das Training beginnen, damit der Trainer sich einen Eindruck verschafft und die Spieler mit dem Trainer über ihre Chancen reden können?


Du kannst doch nicht erst mit Juli mit der Kaderplanung anfangen, damit Favre sich alle Spieler angucken kann. So kann das doch gar nicht funktionieren.

Das ist die Sichtweise des Vereins und vermutlich auch die des Trainers. Ein Teil der Spieler könnte es aber anders sehen.

Zudem ist das Transferfenster noch lange nicht geschlossen. Und es ist eigentlich üblich dass gerade Spieler die von ihren alten Vereinen ins Schaufenster gestellt werden recht spät wechseln.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:47 (vor 130 Tagen) @ Ulrich

Sollte nicht erstmal das Training beginnen, damit der Trainer sich einen Eindruck verschafft und die Spieler mit dem Trainer über ihre Chancen reden können?


Du kannst doch nicht erst mit Juli mit der Kaderplanung anfangen, damit Favre sich alle Spieler angucken kann. So kann das doch gar nicht funktionieren.


Das ist die Sichtweise des Vereins und vermutlich auch die des Trainers. Ein Teil der Spieler könnte es aber anders sehen.

Dass Spieler das anders sehen, liegt wohl in der Natur der Sache. Als Mitglied uns Fan würde ich mich aber lieber der Sichtweise des Vereins anschließen ;)

Zudem ist das Transferfenster noch lange nicht geschlossen. Und es ist eigentlich üblich dass gerade Spieler die von ihren alten Vereinen ins Schaufenster gestellt werden recht spät wechseln.

Stimmt. Was Hoffnung macht, dass einige Spieler dann doch noch ihre Meinung ändern und wechseln werden.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Ulrich @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 14:58 (vor 130 Tagen) @ Lutz09

Sollte nicht erstmal das Training beginnen, damit der Trainer sich einen Eindruck verschafft und die Spieler mit dem Trainer über ihre Chancen reden können?


Du kannst doch nicht erst mit Juli mit der Kaderplanung anfangen, damit Favre sich alle Spieler angucken kann. So kann das doch gar nicht funktionieren.


Das ist die Sichtweise des Vereins und vermutlich auch die des Trainers. Ein Teil der Spieler könnte es aber anders sehen.


Dass Spieler das anders sehen, liegt wohl in der Natur der Sache. Als Mitglied uns Fan würde ich mich aber lieber der Sichtweise des Vereins anschließen ;)

Trotzdem haben die Spieler um die sich die Diskussion dreht einen gültigen Vertrag beim BVB. Es ist ihr gutes Recht den zunächst einmal erfüllen zu wollen. Gegen seinen Willen kann man keinen Spieler abgeben. Und ich hoffe dass beim BVB anders als bei anderen Clubs nicht solche Sitten einreißen wie man sie z.B. von den Blauen kennt.

Zudem ist das Transferfenster noch lange nicht geschlossen. Und es ist eigentlich üblich dass gerade Spieler die von ihren alten Vereinen ins Schaufenster gestellt werden recht spät wechseln.


Stimmt. Was Hoffnung macht, dass einige Spieler dann doch noch ihre Meinung ändern und wechseln werden.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:46 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Sollte nicht erstmal das Training beginnen, damit der Trainer sich einen Eindruck verschafft und die Spieler mit dem Trainer über ihre Chancen reden können?


Du kannst doch nicht erst mit Juli mit der Kaderplanung anfangen, damit Favre sich alle Spieler angucken kann. So kann das doch gar nicht funktionieren.

Außerdem kennt Favre doch all die Wackelkandidaten, anders als Bosz. Der wird schon wissen, wie bei Lichtsteiner, wen er noch gebrauchen kann

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: Dann steigt die 2. Mannschaft halt auf (kt)

Copperfield @, Saarbrücken, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:29 (vor 130 Tagen) @ hanno29

.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: Dann steigt die 2. Mannschaft halt auf (kt)

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:33 (vor 130 Tagen) @ Copperfield

.

Sollte man jetzt noch Spieler verpflichten, tatsächlich niemand von den Vorgesehenen losbekommt, könnte das durchaus passieren, oder man eröffnet eine Trainingsgruppe 1A(ussortiert), denn eine Trainingsgruppe 2 soll es ja nicht geben.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: Dann steigt die 2. Mannschaft halt auf (kt)

BaschiCH @, Schweiz, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:34 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Sicher sehr hilfreich für Ruhe im Umfeld.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: Dann steigt die 2. Mannschaft halt auf (kt)

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:44 (vor 130 Tagen) @ BaschiCH

Sicher sehr hilfreich für Ruhe im Umfeld.

Irgendwas müssen sie sich dann aber einfallen lassen, falls es so kommen sollte (sind ja schließlich noch 2,5 Monate Zeit), denn mit >30 Spielern im Kader bekommst Du automatisch Unruhe, wenn einige davon außen vor sein sollten.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: Dann steigt die 2. Mannschaft halt auf (kt)

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:50 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Sicher sehr hilfreich für Ruhe im Umfeld.


Irgendwas müssen sie sich dann aber einfallen lassen, falls es so kommen sollte (sind ja schließlich noch 2,5 Monate Zeit), denn mit >30 Spielern im Kader bekommst Du automatisch Unruhe, wenn einige davon außen vor sein sollten.

Ein weiteres Jahr Unruhe können wir uns nicht leisten. Spieler, die innerhalb der Mannschaft für Unruhe sorgen, müssen aussortiert werden. Am besten, man wird die Spieler, mit denen man nicht mehr plant, vorher los. Dafür haben sich ja einige gast schon aufgedrängt.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: Dann steigt die 2. Mannschaft halt auf (kt)

BaschiCH @, Schweiz, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:13 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Naja man kann ja auch nicht verlangen einen Rode oder Durm zu verkaufen, ohne zu Wissen ob die jemals wieder Fußballspielen können auf diesem Niveau

Eintrag gesperrt
 

Es wird keinen Umbruch geben

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:22 (vor 130 Tagen) @ hanno29
bearbeitet von Klopfer, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:25

Das Märchen vom Umbruch ist doch ausschließlich von der Presse geschrieben worden. Witzig, dass nun genau jene den fehlenden Umbruch beklagen, die ihn vorher selbst erfunden haben.
Von Zorc selbst gab es da jedenfalls keine großen Ankündingungen, er hat mal von den "ein- oder anderen Stellschrauben" geredet, an denen gedreht werden muss und er hat an andrer Stelle mal "Veränderungen" angekündigt, aber über den Umfang gab es nie eine konkrete Aussage.

Endlich scheinen auch die Praktikanten beim Reviersport die Sommerpause des Kicker-Bundesligamanagerspiels dazu zu nutzen, sich mal mit der Realität zu beschäftigen.
Spieler die einem selbst im Kader zu teuer sind und die aufgrund nicht ausreichender Leistung nicht mehr erwünscht sind, die wird man auch nicht für einen guten Preis wieder los. Auch wenn dieser Spieler immer noch ein Preisschild bei Transfermarkt.de besitzt, heißt das ja noch lange nicht, dass es eine Nachfrage zu dem Preis gibt.
Hier unterscheidet sich die virtuelle Transfersituation ganz elementar von der realen.

Von den persönlichen Interessen des betroffenen Spielers mal ganz abgesehen.

SGG
Klopfer

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Matse @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:09 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Das Märchen vom Umbruch ist doch ausschließlich von der Presse geschrieben worden. Witzig, dass nun genau jene den fehlenden Umbruch beklagen, die ihn vorher selbst erfunden haben.
Von Zorc selbst gab es da jedenfalls keine großen Ankündingungen, er hat mal von den "ein- oder anderen Stellschrauben" geredet, an denen gedreht werden muss und er hat an andrer Stelle mal "Veränderungen" angekündigt, aber über den Umfang gab es nie eine konkrete Aussage.

https://www.schwatzgelb.de/2018-05-16-im-gespraech-mit-watzke-der-u...

F: Im Hinblick auf die Kaderplanung: Erst sprach man von Umbruch, dann von Justierung …

A: Nein, erst von Justierung, dann von Umbruch. Ich habe Justierung im Februar im Interview mit der FAZ gesagt, weil ich der Mannschaft die Möglichkeit geben wollte, dass es statt eines Umbruchs doch eine Justierung wird. Da war es noch möglich. (...) Dass es jetzt ein Umbruch statt einer Justierung wird, ist den Ergebnissen der vergangenen Monate geschuldet.

F: Wie muss man sich einen Umbruch konkret vorstellen, also wie groß wird er ausfallen?

A: Er wird sicher mehr als zwei bis drei Positionen betreffen, das ist klar. (...) Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen.

F: In welchem Mannschaftsteil besteht der größte Handlungsbedarf?

A: Ich glaube, dass wir in allen Mannschaftsteilen Handlungsbedarf haben.
---

Bei allem Respekt: Pressekritik ist doch wirklich unangebracht. Aki hat mit euch selbst über Umbruch gesprochen.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Argyle, Köln, Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:20 (vor 130 Tagen) @ Matse

A: Er wird sicher mehr als zwei bis drei Positionen betreffen, das ist klar. (...) Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen.

6 bis 9 Spieler gehen übrigens fast jedes Jahr - also auch in Nicht-Umbruch-Sommern.
Sehr diplomatisch gelöst. ;-)

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:53 (vor 130 Tagen) @ Matse

Bei allem Respekt: Pressekritik ist doch wirklich unangebracht. Aki hat mit euch selbst über Umbruch gesprochen.

Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, erst mal den weiteren Verlauf der Diskussion zu lesen, dann hättest du dir diesen Einwand sparen können.

Aber gerne nochmal:
Der Ablauf des Umbruchs ist ein Märchen der Medien. Weil sie aus diesem Begriff Umbruch genau das abgeleitet haben, was Aki explizit ausgeschlossen hat.

SGG
Klopfer

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

geronimo09 @, Iserlohn, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:53 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Bei allem Respekt: Pressekritik ist doch wirklich unangebracht. Aki hat mit euch selbst über Umbruch gesprochen.


Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, erst mal den weiteren Verlauf der Diskussion zu lesen, dann hättest du dir diesen Einwand sparen können.

Aber gerne nochmal:
Der Ablauf des Umbruchs ist ein Märchen der Medien. Weil sie aus diesem Begriff Umbruch genau das abgeleitet haben, was Aki explizit ausgeschlossen hat.

SGG
Klopfer

Nur Aki wird nie untergehen! :-)))))))

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Matse @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:02 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Bei allem Respekt: Pressekritik ist doch wirklich unangebracht. Aki hat mit euch selbst über Umbruch gesprochen.


Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, erst mal den weiteren Verlauf der Diskussion zu lesen, dann hättest du dir diesen Einwand sparen können.

Ja, da hast du tatsächlich Recht. Mea culpa, da war ich vorschnell.

Aber gerne nochmal:
Der Ablauf des Umbruchs ist ein Märchen der Medien. Weil sie aus diesem Begriff Umbruch genau das abgeleitet haben, was Aki explizit ausgeschlossen hat.

Du hast in Bezug auf Zorc von "Stellschrauben" gesprochen.
Und darüber geht Aki doch ausdrücklich (keine "Justierung", sondern Umbruch) hinaus.

Ohne Abgänge stockt der Umbau, so steht es im Artikel. Letztendlich genau das, was Aki auch sagte. Aber dass ein Umbruch des Kaders beabsichtigt war/ist, kann man doch nicht ernsthaft verneinen. Außer, man möchte die Bilanz im August vorab bereits beschönigen.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:20 (vor 130 Tagen) @ Matse
bearbeitet von Klopfer, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:25

Ohne Abgänge stockt der Umbau, so steht es im Artikel. Letztendlich genau das, was Aki auch sagte. Aber dass ein Umbruch des Kaders beabsichtigt war/ist, kann man doch nicht ernsthaft verneinen.

Klar, das ist schon richtig, aber darin liegt natürlich auch ein gewisses Mißverständis begründet.
Die Medien und auch schwatzgelb.de haben diesen Begriff Umbruch sofort zur Überschrift erhoben, damit das Zitat isoliert und beim Leser bewusst eine falsche Vorstellung geweckt, wie das alles ablaufen soll.

Dabei sagt Aki aber im Rahmen des Zitats ziemlich präzise, dass man nicht erstmal die halbe Mannschaft rausschmeißen kann und dann mit der frei gewordenen Kohle bundesligamanagermäßig einkaufen geht. Er hat also von vorherein genau das ausgeschlossen, was jetzt von den Medien (hier speziell WAZ und Reviersport) wohl erwartet wurde und bis jetzt natürlich nicht erfolgt ist.

Natürlich, wenn man will, dann kann man Aki unterstellen, dass er mit der Ankündigung eines "Umbruchs", sich mal wieder etwas weit aus dem Fenster gelehnt hat. Wo er doch genau wusste, dass das so gar nicht geht.
Deshalb war mir auch der Vergleich von Zorc mit den Stellschrauben etwas griffiger.

SGG
Klopfer

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

geronimo09 @, Iserlohn, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:57 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Ohne Abgänge stockt der Umbau, so steht es im Artikel. Letztendlich genau das, was Aki auch sagte. Aber dass ein Umbruch des Kaders beabsichtigt war/ist, kann man doch nicht ernsthaft verneinen.


Klar, das ist schon richtig, aber darin liegt natürlich auch ein gewisses Mißverständis begründet.
Die Medien und auch schwatzgelb.de haben diesen Begriff Umbruch sofort zur Überschrift erhoben, damit das Zitat isoliert und beim Leser bewusst eine falsche Vorstellung geweckt, wie das alles ablaufen soll.

Dabei sagt Aki aber im Rahmen des Zitats ziemlich präzise, dass man nicht erstmal die halbe Mannschaft rausschmeißen kann und dann mit der frei gewordenen Kohle bundesligamanagermäßig einkaufen geht. Er hat also von vorherein genau das ausgeschlossen, was jetzt von den Medien (hier speziell WAZ und Reviersport) wohl erwartet wurde und bis jetzt natürlich nicht erfolgt ist.

Natürlich, wenn man will, dann kann man Aki unterstellen, dass er mit der Ankündigung eines "Umbruchs", sich mal wieder etwas weit aus dem Fenster gelehnt hat. Wo er doch genau wusste, dass das so gar nicht geht.
Deshalb war mir auch der Vergleich von Zorc mit den Stellschrauben etwas griffiger.

SGG
Klopfer

Du hast Recht, Aki posaunt was raus (von dem er will, dass es in der Schlagzeile steht) und relativiert vier Sätze hinterher. Das ist sein einziger rhetorischer Kniff. Nichtsdestotrotz nimmt er erstmal die Backen voll und begründet sogar noch warum man nur aus taktischen Gründen von justieren gesprochen hat, nun aber ein "Umbruch" vonstatten gehen wird.

Jeder, der der deutschen Sprache mächtig, aber kein Believer ist, wird das klar erkennen.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Matse @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:39 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Natürlich, wenn man will, dann kann man Aki unterstellen, dass er mit der Ankündigung eines "Umbruchs", sich mal wieder etwas weit aus dem Fenster gelehnt hat. Wo er doch genau wusste, dass das so gar nicht geht.

Ich interpretiere Aki so:
Weite Teile des Kaders stehen zu Disposition. Nach Wünschen des Vereins soll sich das Gesicht der Mannschaft deutlich verändern. Ob das im Einzelfall möglich ist, entscheidet natürlich auch die individuelle Vertragssituation sowie die Planung der Spieler.

Business als usual. Bis auf die Tatsache, dass zumindest vereinsseitig gerne größere Veränderungen angestrebt werden und man strategisch nicht den status quo erhalten will (wie es in den Jahren des Erfolges selbstverständlich und sinnvoll war).

Dass am Ende natürlich ein Resultat sein kann, bestimmte Spieler (die nicht wechselwillig sind) zu behalten (ggf. behalten zu müssen), ist dann aber auch Teil der (von mir so empfundenen) Wahrheit. Die sich nach meinem Verständnis auch durchaus mit der Schlagzeile "Umbruch bleibt aus, weil..." ausdrücken lässt.

Zudem halte ich die Ankündigung von Aki durchaus auch für ein Signal in die Mannschaft hinein. Es würde mich wundern, wenn der Verein bestimmten Spielern nicht mitgeteilt hat, dass es mit Einsatzzeiten in der kommenden Saison mau aussehen könnte.

Auf der anderen Seite: Verkaufen wir diese Spieler nicht, fehlt uns das Kapital für Zugänge. Also bleiben bestimmte Spieler im Kader - gegen den Wunsch des Vereins und (evtl.) auch gegen den Wunsch des Trainers. Dass ein Trainer mit den Spielern klarkommen muss, die zum Saisonstart da sind, ist aber auch keine Ausnahme.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Nolte, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:37 (vor 130 Tagen) @ Klopfer


Klar, das ist schon richtig, aber darin liegt natürlich auch ein gewisses Mißverständis begründet.
Die Medien und auch schwatzgelb.de haben diesen Begriff Umbruch sofort zur Überschrift erhoben, damit das Zitat isoliert und beim Leser bewusst eine falsche Vorstellung geweckt, wie das alles ablaufen soll.

Dabei sagt Aki aber im Rahmen des Zitats ziemlich präzise, dass man nicht erstmal die halbe Mannschaft rausschmeißen kann und dann mit der frei gewordenen Kohle bundesligamanagermäßig einkaufen geht. Er hat also von vorherein genau das ausgeschlossen, was jetzt von den Medien (hier speziell WAZ und Reviersport) wohl erwartet wurde und bis jetzt natürlich nicht erfolgt ist.

Ich habe aber auch nirgends gelesen, dass jetzt erstmal eine Reihe Spieler rausgeschmissen werden sollte. Und Watzke hat natürlich ausgeschlossen, Spieler rauszumobben, aber er hat keineswegs ausgeschlossen, dass Spieler vor Start der sportlichen Saisonvorbereitung verkauft werden. Watzke sagte zwar

Jeder Spieler bekommt von uns eine ehrliche Einschätzung und eine klare Aussage, wie die Chancen stehen, wer ins Konzept passt und wer es schwer haben wird, Teil des Kaders zu sein. Natürlich auch in Rücksprache mit dem neuen Trainer

aber das würde ich nicht so interpretieren, dass jeder erstmal im Training vor Favre vorspielen darf. Selbstverständlich wird es im Kader Spieler geben, die auch morgen wechseln dürften, wenn ein akzeptables Angebot vorläge. In diesem Sinne würde ich auch seinen Satz "Wir haben relativ klare Vorstellungen davon, was wir wollen" interpretieren.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Elmar @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:13 (vor 130 Tagen) @ Matse

Nun lässt sich auch der Begriff Umbruch unterschiedlich deuten. Hier laufen Interpretationen auf Spielerwechsel heraus. Was ist mit Systemwechsel?

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:19 (vor 130 Tagen) @ Elmar

Nun lässt sich auch der Begriff Umbruch unterschiedlich deuten. Hier laufen Interpretationen auf Spielerwechsel heraus. Was ist mit Systemwechsel?

Wenn man nachher einen Kader mit über 30 Spielern hat, wird der auch mit einem anderen System nicht kleiner.
Wenn es schwer wird den Kader durch Verkäufe zu verkleinern, muss man eventuell versuchen mehr Spieler zu verleihen.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

bambam191279 @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:27 (vor 130 Tagen) @ Johannes

Nun lässt sich auch der Begriff Umbruch unterschiedlich deuten. Hier laufen Interpretationen auf Spielerwechsel heraus. Was ist mit Systemwechsel?


Wenn man nachher einen Kader mit über 30 Spielern hat, wird der auch mit einem anderen System nicht kleiner.
Wenn es schwer wird den Kader durch Verkäufe zu verkleinern, muss man eventuell versuchen mehr Spieler zu verleihen.

Ich habe es schonmal geschrieben, es ist auch ne Frage was man unter einem Umbruch versteht.....

Zuert einmal versucht man nun die Transfers einzutüten, die man für sinnvoll erachtet.
Dass sich der Kader dadurch aufbläht wird allen bewusst sein, aber es geht hier um den BVB und nicht um Einzelschicksale.
Wenn man den betreffenden Spielern mitteilt wie die Planungen aussehen, sollten sich alle beteiligten darüber im klaren sein, was das für Konsequenzen haben kann.

Wenn jetzt auf einmal Spieler wie Durm,Rode,Schürrle,Sahin,Castro,Yarmolenko,Guerreiro und dazu noch Sokratis und Weidenfeller nicht mehr zum Stamm (Top 16-20) gehören, hat das schon Umbruchcharakter.

Wie Aki schon sagte, man respektiert bestehende Verträge, aber das bedeutet ja noch nicht, dass die Spieler keine Konkurrenz bekommen....

Sollte das wirtschaftlich vertretbar sein natürlich.

Ich gehe ebenso davon aus, dass uns weniger Spieler verlassen als von vielen (auch mir) wohl gewünscht wird und auf großer TRansfererlöse stelle ich mich auch nicht ein,aber diese Transferperiode (die ja noch gar nicht begonnen hat) wird anders als viele andere, da man jetzt nicht "ersetzen" muss, sonder abgeben und sich verbessern muss....

LG
Bambam

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Nolte, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:21 (vor 130 Tagen) @ bambam191279

Bei dieser Vorgehensweise, also die Wunschspieler ungeachtet der fixierten Abgänge einzutüten und zu spekulieren, dass Abgänge noch folgen werden, besteht aber nicht nur ein wirtschaftliches Risiko. Auch der Trainingsbetrieb wird erschwert, wenn mehr Spieler da sind, als gebraucht werden. Eine zu große Gruppe, die auch Spieler ohne realitische Einsatzchance beinhaltet, macht die Sache komplexer und für die "Kernmannschaft" weniger effektiv und effizient. Insbesondere aus sportlicher Sicht wäre das das eigentliche Problem.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

bambam191279 @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:26 (vor 130 Tagen) @ Nolte

Bei dieser Vorgehensweise, also die Wunschspieler ungeachtet der fixierten Abgänge einzutüten und zu spekulieren, dass Abgänge noch folgen werden, besteht aber nicht nur ein wirtschaftliches Risiko. Auch der Trainingsbetrieb wird erschwert, wenn mehr Spieler da sind, als gebraucht werden. Eine zu große Gruppe, die auch Spieler ohne realitische Einsatzchance beinhaltet, macht die Sache komplexer und für die "Kernmannschaft" weniger effektiv und effizient. Insbesondere aus sportlicher Sicht wäre das das eigentliche Problem.

Klar, kann mitunter auch ein Problem in der letzten Saison gewesen sein.
Ich gehe aber auch einfach mal davon aus, dass weder der BVB,noch die Spieler oder 90% der VEreine überhaupt durch sind mit Ihren Planungen.
Da werden im Hintergrund einige Fäden zusammenlaufen.
Das war ja immer das große Plus beim BVB, dass man im Hintergrund ohne großes Tamtam gearbeitet hat.

Und ich persönlich gehe wirklich davon aus, dass wir noch 5-8 Abgänge (sei es leihe oder VErkauf) verzeichnen werden.
Nur sollte man hinterher nicht draufloshauen, wenn die Erlöse nicht so sind wie sich der gemeine Fan das wünscht und dann vorrechnen wieviel Geld man verbrannt hat.

LG
Bambam

Ausserdem könnte ich mir durchaus vorstellen, dass man dem ein oder anderen wechselunwilligen Spieler mit den Neuverpflichtungen seine sportliche Zukunft unter anderem noch deutlicher vor Augen führt.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Nolte, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:37 (vor 130 Tagen) @ bambam191279

Ja natürlich, und Sorgen mache ich mir auch noch lange nicht. Es ist alles ja echt noch in einem frühen Stadium, der letzte Spieltag ist gerade erst mal einen Monat her. Es wird allgemein noch ordentlich Bewegung in den Transfermarkt kommen.
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass ein großer Kader nicht nur eine finanzielle, sondern auch konkret sportliche Belastung darstellt ;)

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

bambam191279 @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:44 (vor 130 Tagen) @ Nolte

Ja natürlich, und Sorgen mache ich mir auch noch lange nicht. Es ist alles ja echt noch in einem frühen Stadium, der letzte Spieltag ist gerade erst mal einen Monat her. Es wird allgemein noch ordentlich Bewegung in den Transfermarkt kommen.
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass ein großer Kader nicht nur eine finanzielle, sondern auch konkret sportliche Belastung darstellt ;)

Jo, der aufgeblähte KAder war letzte Saison Fluch und Segen zugleich.
Zum einen konnten wir auf viele Verletzungen reagieren, zum anderen leidete aber in meinen Augen ganz klar die Qualität und es war mehr MAsse statt Klasse am Start.
Wenn man alleine das Gehaltsbudget der Spieler nehmen würde, die uns weder sportlich zur Verfügung standen, noch sportlich weitergrebracht haben....

Aber nun gut, diese TRansferperiode wird in der Tat mal anders spannend.

Eintrag gesperrt
 

Pressekritik zu diesem Punkt, wirklich???

Matse @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:15 (vor 130 Tagen) @ Elmar

Nun lässt sich auch der Begriff Umbruch unterschiedlich deuten. Hier laufen Interpretationen auf Spielerwechsel heraus. Was ist mit Systemwechsel?

Es wurde nach der Kaderplanung gefragt.

Mir ist klar, dass Aki keinen Spieler mit Vertrag zwangsweise los wird. Der Umbruch ist aber keine Presseerfindung, sondern war/ist klare Strategie der Vereinsführung. Dann darf man auch irgendwann fragen, wie gut das funktioniert hat.

Sinnvollerweise erst nach dem Ende der Transferperiode.

Eintrag gesperrt
 

Es wird keinen Umbruch geben

Ausputzer @, Düsseldorf, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:30 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Spieler die einem selbst im Kader zu teuer sind und die aufgrund nicht ausreichender Leistung nicht mehr erwünscht sind, die wird man auch nicht für einen guten Preis wieder los. Auch wenn dieser Spieler immer noch ein Preisschild bei Transfermarkt.de besitzt, heißt das ja noch lange nicht, dass es eine Nachfrage zu dem Preis gibt.
Hier unterscheidet sich die virtuelle Transfersituation ganz elementar von der realen.

Von den persönlichen Interessen des betroffenen Spielers mal ganz abgesehen.

SGG
Klopfer

Mhm? Wolfsburg hat das bei einem Spieler Horst-André S. hervorragend hinbekommen.

Eintrag gesperrt
 

Es wird keinen Umbruch geben

WBSTRR ⌂ @, Tempelnah 1.5 km, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:41 (vor 130 Tagen) @ Ausputzer

Mhm? Wolfsburg hat das bei einem Spieler Horst-André S. hervorragend hinbekommen.

Der hatte in seiner letzten Bundesligarückrunde bei VW als absoluter Stammspieler 9 Tore erzielt. Klingt irgendwie nicht nach einem Spieler, den man mangels Leistung unbedingt loswerden möchte...

Eintrag gesperrt
 

Sehe ich ähnlich wie du

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:03 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Auch wenn das Wort Umbruch gefallen ist und von 8-9 Positionen gesprochen wurde, muss man ganz einfach mal die Realität heranziehen und schauen wie viele Positionen der BVB in der Vergangenheit verändert hat.

Letzten Sommer waren es 7 aus der ersten Mannschaft (im Winter kam noch Auba hinzu).
Im Sommer davor waren es 5 + 2 im Winter.
Davor waren es 10 Abgänge.

Die Zahl 8 bis 9 ist also Normalität. Deshalb muss man sich nicht an dem Wort Umbruch aufhängen und dass dieser stockt. Wahrscheinlich erwarten die Praktikanten, dass die gesamte erste Elf vom Hof gejagt wird. Das wird natürlich nicht passieren.

Eintrag gesperrt
 

Es wird keinen Umbruch geben

Jones @, Lippstadt, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:44 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Sehe ich anders!
Eine deutliche Neujustierung wurde kommuniziert.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

patrahn @, Gelsenkirchen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:29 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Aki dieses Zitat: ,,Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen. [...] Ich glaube, dass wir in allen Mannschaftsteilen Handlungsbedarf haben."

einfach in den Mund gelegt?

Quelle: Interview Spox 17.05.2018

Wer ist denn jetzt hier der Praktikant?

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:50 (vor 130 Tagen) @ patrahn

Aki dieses Zitat: ,,Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen. [...] Ich glaube, dass wir in allen Mannschaftsteilen Handlungsbedarf haben."

einfach in den Mund gelegt?

Keineswegs - folgendes stammt übrigens aus dem schwatzgelb.de - Interview. Hier mal im Zusammenhang, da macht es sich besser:

Er wird sicher mehr als zwei bis drei Positionen betreffen, das ist klar. Wir können uns jetzt aber nicht limitieren und auf eine konkrete Zahl festlegen. Wir haben relativ klare Vorstellungen davon, was wir wollen. Aber da gehören am Ende immer zwei Parteien dazu. Ganz wichtig: Wir werden Verträge akzeptieren, es wird hier niemand weggemobbt. Es wird keine Trainingsgruppe II geben. Jeder Spieler bekommt von uns eine ehrliche Einschätzung und eine klare Aussage, wie die Chancen stehen, wer ins Konzept passt und wer es schwer haben wird, Teil des Kaders zu sein. Natürlich auch in Rücksprache mit dem neuen Trainer. Das werden wir klar kommunizieren, und dann müssen die Spieler entsprechend mit ihrem Berater Ableitungen treffen. Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen.

Das ist mir natürlich bekannt. Allerdings wird dort auch von Aki schon diese Aussage gleich wieder relativiert, wenn er sagt, dass die Verträge akzeptiert werden und niemand weggemobbt wird. Damit ist eigentlich die Richtung klar und man muss nicht unbedingt vier Wochen später gleich losjammern, wenn die von der Presse ausgeguckten Transferkandidaten noch nicht verschachert wurden.

Wer ist denn jetzt hier der Praktikant?

Was die Online-Abteilung von Reviersport betrifft, bin ich davon überzuegt, dass die Arbeit dort überwiegend von Pratikanten gemacht wird.

SGG
Klopfer

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Kwiat @, Moers, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:50 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Aki dieses Zitat: ,,Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen. [...] Ich glaube, dass wir in allen Mannschaftsteilen Handlungsbedarf haben."

einfach in den Mund gelegt?


Keineswegs - folgendes stammt übrigens aus dem schwatzgelb.de - Interview. Hier mal im Zusammenhang, da macht es sich besser:

Er wird sicher mehr als zwei bis drei Positionen betreffen, das ist klar. Wir können uns jetzt aber nicht limitieren und auf eine konkrete Zahl festlegen. Wir haben relativ klare Vorstellungen davon, was wir wollen. Aber da gehören am Ende immer zwei Parteien dazu. Ganz wichtig: Wir werden Verträge akzeptieren, es wird hier niemand weggemobbt. Es wird keine Trainingsgruppe II geben. Jeder Spieler bekommt von uns eine ehrliche Einschätzung und eine klare Aussage, wie die Chancen stehen, wer ins Konzept passt und wer es schwer haben wird, Teil des Kaders zu sein. Natürlich auch in Rücksprache mit dem neuen Trainer. Das werden wir klar kommunizieren, und dann müssen die Spieler entsprechend mit ihrem Berater Ableitungen treffen. Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen.

Das ist mir natürlich bekannt. Allerdings wird dort auch von Aki schon diese Aussage gleich wieder relativiert, wenn er sagt, dass die Verträge akzeptiert werden und niemand weggemobbt wird. Damit ist eigentlich die Richtung klar und man muss nicht unbedingt vier Wochen später gleich losjammern, wenn die von der Presse ausgeguckten Transferkandidaten noch nicht verschachert wurden.

Wer ist denn jetzt hier der Praktikant?


Was die Online-Abteilung von Reviersport betrifft, bin ich davon überzuegt, dass die Arbeit dort überwiegend von Pratikanten gemacht wird.

SGG
Klopfer

Dann werden die Artikel in der WAZ aber auch von Praktikanten gemacht, denn den zitierten Text hab ich heute morgen beim Frühstück in einem großen WAZ-Artikel gelesen. (Müßte es prüfen, aber ich meine wortwörtlich). Der Artikel wurde ebenfalls mit einem einem Castro-Bild illustriert.
Jetzt mal unabhängig von der Praktikanten-Sache ist das mal wieder ein gutes Beispiel für "Sportjournalismus 2018".

Edit: Sorry. Hab übersehen, daß Sascha unten schon was Treffendes dazu geschrieben hat.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Matze0989 @, Schwoabäländle, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:14 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Natürlich auch in Rücksprache mit dem neuen Trainer.

Allein das hätte doch auch den Leuten von RS auffallen müssen, wenn es ihnen nicht nur um Klicks gehen würde.
Wann fängt Favre denn offiziell erst an? Wie lange er bei Nizza noch gebunden? Klar, ist er auch schon länger eingebunden, aber über jeden Spieler detailliert gesprochen zu haben, wird noch nicht geschehen sein.
Das Transferfenster ist noch nicht mal offen. Haben die bei RS ernsthaft erwartet, dass am ersten Tag nach der Saison 10 Spieler vor die Türe gesetzt werden?

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

stefan09er @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:17 (vor 130 Tagen) @ Matze0989

Das Transferfenster ist noch nicht mal offen. Haben die bei RS ernsthaft erwartet, dass am ersten Tag nach der Saison 10 Spieler vor die Türe gesetzt werden?

Das hätte der liebe Pit G. wahrscheinlich super gefunden. Völlig fern jeglicher Realität, die Gründe dafür wurden hier ja jetzt schon mehrfach genannt.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:54 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Zum Großteil ist das doch.mittlerweile eh nur noch Funkecontent.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

patrahn @, Gelsenkirchen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:53 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Natürlich kann er Spieler nicht zwingen den Verein zu verlassen, aber die Intention des großen Umbruchs besteht weiterhin, bei optimalem Verlauf wird es ihn geben. Zu behaupten, dass das eine Erfindung der Medien ist, halte ich deshalb für falsch.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:00 (vor 130 Tagen) @ patrahn

Natürlich kann er Spieler nicht zwingen den Verein zu verlassen, aber die Intention des großen Umbruchs besteht weiterhin, bei optimalem Verlauf wird es ihn geben. Zu behaupten, dass das eine Erfindung der Medien ist, halte ich deshalb für falsch.

Der Ablauf des Umbruchs ist ein Märchen der Medien. Weil sie aus diesem Begriff Umbruch genau das abgeleitet haben, was Aki explizit ausgeschlossen hat.

SGG
Klopfer

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Sofaballgott @, Gießen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:49 (vor 130 Tagen) @ Klopfer

Natürlich kann er Spieler nicht zwingen den Verein zu verlassen, aber die Intention des großen Umbruchs besteht weiterhin, bei optimalem Verlauf wird es ihn geben. Zu behaupten, dass das eine Erfindung der Medien ist, halte ich deshalb für falsch.


Der Ablauf des Umbruchs ist ein Märchen der Medien. Weil sie aus diesem Begriff Umbruch genau das abgeleitet haben, was Aki explizit ausgeschlossen hat.

SGG
Klopfer

So wie Watzke ihn umrissen hat (oder besser den Idealfall) passiert ohnehin nichts ohne vorhergehende Begutachtung des Kaders durch Favre. Letzterer legt sehr viel Wert auf zwischenmenschliche Korrektheit, weshalb man von seinen eigenen Eindrücken ab Übernahme ausgehen kann und nicht etwa Videostudien o.Ä. Insofern hast du natürlich recht was die Märchenhaftigkeit angeht.

Warum Watzke allerdings schon SO konkrete Zahlen ("sechs, acht oder neun") in den Mund nehmen musste bleibt sein Geheimnis. Wenn aus welchen Gründen auch immer nun weniger Spieler gehen wird ihm das mal wieder nachhängen, da wäre weniger Konkretheit vielleicht mehr gewesen.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Nolte, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:03 (vor 130 Tagen) @ Klopfer


Der Ablauf des Umbruchs ist ein Märchen der Medien. Weil sie aus diesem Begriff Umbruch genau das abgeleitet haben, was Aki explizit ausgeschlossen hat.

Und was soll das gewesen sein? Aki hat ausgeschlossen, dass Spieler weggemobbt oder in eine Trainingsgruppe II gesteckt würden. Aber welches Medium hat so etwas behauptet?

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

Blarry @, Essen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:53 (vor 130 Tagen) @ Nolte

Weniger "behauptet" als "aktiv wegzumobben versucht" würds besser treffen... *hust* Abschussliste *hust*

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

weissewiese @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:43 (vor 130 Tagen) @ patrahn

Das ist aber nur das Ende eines Zitats welches klar im Kontext steht, voran gehen diese Zeilen, welche die Aussagen komplett machen:

"Er wird sicher mehr als zwei bis drei Positionen betreffen, das ist klar. Wir können uns jetzt aber nicht limitieren und auf eine konkrete Zahl festlegen. Wir haben relativ klare Vorstellungen davon, was wir wollen. Aber da gehören am Ende immer zwei Parteien dazu. Ganz wichtig: Wir werden Verträge akzeptieren, es wird hier niemand weggemobbt. Es wird keine Trainingsgruppe II geben. Jeder Spieler bekommt von uns eine ehrliche Einschätzung und eine klare Aussage, wie die Chancen stehen, wer ins Konzept passt und wer es schwer haben wird, Teil des Kaders zu sein. Natürlich auch in Rücksprache mit dem neuen Trainer. Das werden wir klar kommunizieren, und dann müssen die Spieler entsprechend mit ihrem Berater Ableitungen treffen..."

Darauf folgt dann erst: ",,Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft.."

In meinen Augen heißt das: Diese 6 bis 9 Spieler, die zur Disposition stehen könnten, müssen eben mit ihren Beratern klären, wie sie weitere Schritte planen. Und Aki ist fraglos nicht so blauäugig und stellt sich den Umbruch so vor, dass die dann einfach gehen. Dass die Medien nun – 18 Tage vor dem Öffnen des Transferfensters, welches bis zum 31.08. in D geht – wild mit ihrem Finger auf den Umbruch zeigen, ist einfach nur wieder einmal recht bezeichnend für die Fussballberichterstattung – je aufgeregter, desto wirkungsvoller.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

patrahn @, Gelsenkirchen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:51 (vor 130 Tagen) @ weissewiese

Nichtsdestotrotz sagt er: der Umbruch wird deutlich ausfallen. Zu behaupten, dass die Diskussion von der Press ,,erfunden" wurde ist einfach falsch.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

weissewiese @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:22 (vor 130 Tagen) @ patrahn

Absolut, dass hat er gesagt. Insofern gehe ich da auch mit, dass "der Umbruch" sicher keine Erfindung der Presse ist.

Grundsätzlich ist der Artikel m. M. n. jedoch komplett an der Realität vorbei in Inhalt und zu diesem frühen Zeitpunkt der Transferphase. Auch solche Formulierungen wie "man spricht hinter vorgehaltener Hand" suggerieren dem Leser: die schämen sich dafür! Ich bin recht sicher, dass sie das nicht tun. Vielleicht ist es eher so, dass sie an konstruktiven Lösungen arbeiten, die nicht auf die Stammtischformel "Alle, die uns nicht mehr in den Kram passen, verkaufen!" zurückgreifen.

Und wenn man den nötigen Realismus an den Tag legt, muss man soweit es geht versuchen, die Änderungen, die man für sinnvoll erachtet, auf den Weg zu bringen. Perspektivisch arbeiten. Den Wunsch, das alles auf einen Schlag verändert und dadurch bessert wird, hege ich ja insgeheim selbst, aber wenn wir mal ehrlich sind: so funktioniert das in aller Regel eben nicht, vor allem nicht bei solch komplexen Gebilden wie Sportteams. Prozesse, die eine zeitlang in die falsche Richtung gelaufen sind, brauchen eben auch wieder eine Weile, bis sie sich wieder in die richtige Richtung stabilisieren können. Und ob das dann überhaupt so funktioniert, wie man sich das vorstellt, ist überhaupt erstmal die Frage.

Und da ist grundsätzlich Geduld gefragt. Aber mit Geduld verkaufen sich eben keine Inhalte, weshalb ich die Art der Berichterstattungen sicher nachvollziehen kann. Allerdings sehe ich sie zunehmend kritisch und für mich ist das vielfach kein ernstzunehmender Journalismus, dem man in dieser Brandstifter-Form auch kein Gehör schenken sollte.

Eintrag gesperrt
 

Dann hat die böse Presse also ...

bambam191279 @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:58 (vor 130 Tagen) @ patrahn

Nichtsdestotrotz sagt er: der Umbruch wird deutlich ausfallen. Zu behaupten, dass die Diskussion von der Press ,,erfunden" wurde ist einfach falsch.

Da liegt es dann aber definitiv daran, was "wir" die fans und die Öffentlich keit erwarten.....

Wenn in der nächsten Saison Spieler wie Sahin,Castro,Sokratis,Weidenfeller,Schürrle,Schmeller,Guerreiro,Toljan,Weigl,
Isak auf einmal weg sind (verkauft,verliehen,KArriereende) oder mehr auf der Tribühne als auf dem Platz stehen und dafür Sancho,Wolf,Delany regelmäßig spielen (plus 2-4 neue von denen ich ausgehe) ist das intern schon ein deutlicher Umbruch.

Dass der BVB Verträge eigentlich einhält ist ja auch bekannt....

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Bernd @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:17 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Es ist ja auch noch ein bisschen Zeit und daher würde ich nicht von einem Stocken reden.

Insgesamt bin ich auch der Meinung, dass man auch einen Umbruch hat, wenn man die genannten Spieler durch neue ersetzt und daher nicht einsetzt.

Als Profi möchte ich spielen. Wenn man denen sagt, dass sie ins 2. oder gar 3. Glied abrutschen, wird der eine oder andere selber tätig werden. Da bin ich mir sicher.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:12 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ist halt am Ende auch das Problem, wenn man die Spieler primär über den Faktor Geld an Land zieht - man wird sie nur noch schwer los.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:42 (vor 130 Tagen) @ Didi

Es ist aber auch natürlich, dass nach so einer Saison nicht unbedingt Barca und Co. an unseren Kickern interssiert sind und die Spieler dann auch lieber unter einem neuen Trainer die Chance bei einem CL-Verein suchen, statt gleich zur Kategorie Frankfurt “abzusteigen“. Das hat natürlich auch, aber nicht nur eine finanzielle Dimension.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Djerun @, Essen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:55 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Es ist aber auch natürlich, dass nach so einer Saison nicht unbedingt Barca und Co. an unseren Kickern interssiert sind und die Spieler dann auch lieber unter einem neuen Trainer die Chance bei einem CL-Verein suchen, statt gleich zur Kategorie Frankfurt “abzusteigen“. Das hat natürlich auch, aber nicht nur eine finanzielle Dimension.

Der BVB stellt 5(!) Spieler für die WM ab, wenn ich das richtig sehe. Keine Ahnung, wann es das letzte Mal so wenige waren oder ob ein anderer CL-Teilnehmer aus einer der Top-5-Ligen so wenig WM-Teilnehmer im Kader hat, aber das zeigt doch auch, wie qualitativ unterdurchschnittlich wir besetzt sind. Für viele Spieler im Kader wäre Frankfurt daher aber das angemessene Niveau...

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

DemGünterseinFrisör @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:12 (vor 130 Tagen) @ Djerun

Der BVB stellt 5(!) Spieler für die WM ab, wenn ich das richtig sehe. Keine Ahnung, wann es das letzte Mal so wenige waren oder ob ein anderer CL-Teilnehmer aus einer der Top-5-Ligen so wenig WM-Teilnehmer im Kader hat, aber das zeigt doch auch, wie qualitativ unterdurchschnittlich wir besetzt sind. Für viele Spieler im Kader wäre Frankfurt daher aber das angemessene Niveau...

Zuerstmal komme ich auf 7 Teilnehmer in unserem Kader: Batsman, Reus, Bürki, Guerreiro, Akanji, Pischu und Shinji.

CL-Teilnehmer aus den Top 5 Ligen, die sieben oder weniger WM Teilnehmer haben:
Schalke
Hoffenheim
Lyon (Quali)
Valencia
Neapel
Rom
Mailand

Liverpool und Monaco habe jeweils einen mehr...Hoffenheim hat weniger WM Teilnehmer als der HSV.

Eintrag gesperrt
 

Bei den WM-Abstellungsgebühren ist der BVB auf 2

Freyr @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:24 (vor 130 Tagen) @ DemGünterseinFrisör

nach den Bayern (2,02). 1,48 Mio sind schon jetzt sicher, mehr wenn die Vorrunde überstanden wird.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:04 (vor 130 Tagen) @ Djerun

Für viele Spieler im Kader wäre Frankfurt daher aber das angemessene Niveau...

Schön formuliert. Wobei ich meine Zweifel habe, ob sie bei Frankfurt in der ablaufenden Saison eine Rolle gespielt hätten.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

matth3s92 @, Remscheid/Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:05 (vor 130 Tagen) @ Djerun

Es ist aber auch natürlich, dass nach so einer Saison nicht unbedingt Barca und Co. an unseren Kickern interssiert sind und die Spieler dann auch lieber unter einem neuen Trainer die Chance bei einem CL-Verein suchen, statt gleich zur Kategorie Frankfurt “abzusteigen“. Das hat natürlich auch, aber nicht nur eine finanzielle Dimension.


Der BVB stellt 5(!) Spieler für die WM ab, wenn ich das richtig sehe. Keine Ahnung, wann es das letzte Mal so wenige waren oder ob ein anderer CL-Teilnehmer aus einer der Top-5-Ligen so wenig WM-Teilnehmer im Kader hat, aber das zeigt doch auch, wie qualitativ unterdurchschnittlich wir besetzt sind. Für viele Spieler im Kader wäre Frankfurt daher aber das angemessene Niveau...

Auf die schnelle geguckt:
Die Blauen haben 4, Hoffenheim 2.

Was sagt das nun darüber aus, wie wir qualitativ besetzt sind, wenn Mannschaften mit noch weniger WM-Teilnehmern vor uns landen?

Edit sagt sogar, dass wir 7 Spieler abstellen laut https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/news/clubs-bundesliga-welt...

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:14 (vor 130 Tagen) @ Didi

Ist halt am Ende auch das Problem, wenn man die Spieler primär über den Faktor Geld an Land zieht - man wird sie nur noch schwer los.

oder eben nochmal verlängert, wie bei Castro, obwohl schon längst zu sehen war, dass da nicht mehr viel kommt.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

CB @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:18 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ist halt am Ende auch das Problem, wenn man die Spieler primär über den Faktor Geld an Land zieht - man wird sie nur noch schwer los.


oder eben nochmal verlängert, wie bei Castro, obwohl schon längst zu sehen war, dass da nicht mehr viel kommt.

Castro war doch erweiterter Stammspieler und hat regelmäßig gespielt. Da wussten wir genau was wir bekommen, einen guten Bundesligaspieler, der sich aber nicht mehr großartig entwickeln wird. Ist doch normal, dass solche Spieler gehalten werden.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:23 (vor 130 Tagen) @ CB

Ist halt am Ende auch das Problem, wenn man die Spieler primär über den Faktor Geld an Land zieht - man wird sie nur noch schwer los.


oder eben nochmal verlängert, wie bei Castro, obwohl schon längst zu sehen war, dass da nicht mehr viel kommt.


Castro war doch erweiterter Stammspieler und hat regelmäßig gespielt. Da wussten wir genau was wir bekommen, einen guten Bundesligaspieler, der sich aber nicht mehr großartig entwickeln wird. Ist doch normal, dass solche Spieler gehalten werden.

Naja, Castro hatte nach einem durchwachsenen Start einige lichte Momente, wurde von Aki in die NM geredet, als er nicht nominiert wurde, gings danach "bergab". Danach war es ein schwimmen unterm Radar, ein Spieler der mit der Masse schwimmt, aufgrund seiner Bundesligaerfahrung eigentlich ein Führungsspieler sein könnte - nix davon zu sehen. Wenn das der Grund ist, mit einem Spieler zu verlängern, dann muss man sich über gar nichts mehr wundern.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

UBB @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:01 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Vielleicht wartet man auch einfach das Ende des Geschäftsjahres ab..Einnahmen haben wir schließlich genug...

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

CB @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:08 (vor 130 Tagen) @ UBB

Vielleicht wartet man auch einfach das Ende des Geschäftsjahres ab..Einnahmen haben wir schließlich genug...

Für Castro, Sahin, Rode und Schürrle werden wir kaum Einnahmen erzielen, die unseren Gewinn für 17/18 erhöhen. Auch bei Yarmolenko ist es fraglich, dass jemand mehr zahlt als den Restbuchwert, mit dem Yarmolenko bei uns in der Bilanz steht. Im Gegenteil würde es sich sogar lohnen, wenn wir z.B. Schürrle vor dem 1.7. für 10 Mio. Euro verkaufen. Das würde unseren Gewinn für 17/18 sogar reduzieren und wir könnten Steuern sparen.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:06 (vor 130 Tagen) @ UBB

Vielleicht wartet man auch einfach das Ende des Geschäftsjahres ab..Einnahmen haben wir schließlich genug...

Da steht ja nicht drin, dass der BVB sie jetzt noch nicht verkaufen möchte, da steht geschrieben, dass einige nicht wegmöchten, ob nun vor oder nach dem 1.7. und bisher auch noch keine (vernünftigen) Angebote eingegangen sind

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:09 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Vielleicht wartet man auch einfach das Ende des Geschäftsjahres ab..Einnahmen haben wir schließlich genug...


Da steht ja nicht drin, dass der BVB sie jetzt noch nicht verkaufen möchte, da steht geschrieben, dass einige nicht wegmöchten, ob nun vor oder nach dem 1.7. und bisher auch noch keine (vernünftigen) Angebote eingegangen sind

Man kann niemanden zwingen zu gehen, wenn er nicht weg will.
Man kann nur versuchen sie (finanziell) zu überzeugen.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sneider @, hamburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:46 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Abwarten. Zahlreiche Spieler befinden sich im Herbst ihrer Karriere und haben hohe Gehälter, da ist ein Wechsel nicht einfach. Ganz schlecht ist für die Herren aber ein Jahr auf der Tribüne. Und das droht einigen. Nuri kennt das schon und gibt trotzdem gerne Interviews und wirkt zufrieden, aber andere dürften unfroh werden. Meine Vermutung: viele zocken auf eine Abfindung bzw. Gehaltszulage des BVB beim neuen Club. Und am Ende der Transferzeit wird sich noch einiges ergeben.
Schlecht für Favre, wenn die Trainingsgruppe um die 30 Personen groß ist.
Schlecht für den BVB, wenn man sich auf den Außenverteidigerpositionen nicht verstärken kann, weil das, Gehaltsbudget nicht ausreicht....

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sofaballgott @, Gießen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:08 (vor 130 Tagen) @ Sneider

Abwarten. Zahlreiche Spieler befinden sich im Herbst ihrer Karriere und haben hohe Gehälter, da ist ein Wechsel nicht einfach. Ganz schlecht ist für die Herren aber ein Jahr auf der Tribüne. Und das droht einigen. Nuri kennt das schon und gibt trotzdem gerne Interviews und wirkt zufrieden, aber andere dürften unfroh werden. Meine Vermutung: viele zocken auf eine Abfindung bzw. Gehaltszulage des BVB beim neuen Club. Und am Ende der Transferzeit wird sich noch einiges ergeben.
Schlecht für Favre, wenn die Trainingsgruppe um die 30 Personen groß ist.
Schlecht für den BVB, wenn man sich auf den Außenverteidigerpositionen nicht verstärken kann, weil das, Gehaltsbudget nicht ausreicht....

Wenn bei dem ein oder anderen Verein aber gegen Ende der Transferperiode der Schuh drückt habe ich das als Spieler vielleicht einfacher, meine Gehaltsvorstellungen durchzudrücken. Die große Dynamik ist ohnehin erst nach der WM im Markt. Die jungen Kerls bzw. ihre Berater wollen verdienen, vorher wechseln heißt ja oft sich vielleicht unter Wert zu verkaufen.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:56 (vor 130 Tagen) @ Sneider

Da muss man jetzt durch, und sich eingestehen das die Ablösesummen die man mal bezahlt hat für diese Spieler, nicht mehr zu erzielen sind.
Wahrscheinlich wird man den Spielern noch einen Gehaltsausgleich zahlen müssen, wenn sie anderswo nicht diese Gehälter bekommen wie bei uns.
Das alles kostet viel Geld, aber wenn man einen echten Umbruch will wird man da nicht dran vorbeikommen.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:53 (vor 130 Tagen) @ Sneider

Und dann gibt es noch die Frage was besser ist, Transfereinnahmen für das laufende Geschäftsjahr, wo man eh schon viel Geld generiert hat, oder für das nächste Geschäftsjahr, um nicht mit einem zu großen Transferminus da zu stehen.

So richtig Bewegung wird wohl erst nach der WM in die Sache kommen.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:03 (vor 130 Tagen) @ Sauerländer Nordlicht

Und dann gibt es noch die Frage was besser ist, Transfereinnahmen für das laufende Geschäftsjahr, wo man eh schon viel Geld generiert hat, oder für das nächste Geschäftsjahr, um nicht mit einem zu großen Transferminus da zu stehen.

So richtig Bewegung wird wohl erst nach der WM in die Sache kommen.

Den englische Transfermarkt schließt Anfang August, wenn man Schürrle bis dahin nicht verkauft bekommen hat, bleibt er - sehe keinen anderen Markt für ihn, wenn man noch über 10 Mio bekommen möchte. Ende August, kurz vor Transferschluss, könnte dann nochmal Bewegung aufkommen,aber eher für Spieler wie Rode, Durm.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Hans-Olo, Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:30 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum man Yarmolenko loswerden möchte.
So schlecht, war das nicht, was er bisher gezeigt hat. Anfangs sogar wirklich stark.
Deutlich überzeugender als Schürrle in 2 Jahren.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:36 (vor 130 Tagen) @ Hans-Olo

Wenn ein Spiel nur 20 Minuten dauern würde und somit beendet wäre, bevor Yarmolenko anfängt wie ein Maikäfer zu pumpen, wäre ich auch dafür.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Hans-Olo, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:29 (vor 130 Tagen) @ Sascha
bearbeitet von Hans-Olo, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:37

Wenn ein Spiel nur 20 Minuten dauern würde und somit beendet wäre, bevor Yarmolenko anfängt wie ein Maikäfer zu pumpen, wäre ich auch dafür.

Lieber 20 starke Minuten in einem Spiel, als 20 starke Minuten in einer Saison. *hust* Schürrle *hust*

War das bei Yarmolenko wirklich so extrem? Dass Götze nach 60 Minuten krebsrot im Gesicht war, ist mir aufgefallen. Aber bei Yarmo?

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Elmar @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:11 (vor 130 Tagen) @ Hans-Olo

Götze gehörte regelmäßig zu den Spielern mlt der höchsten Laufleistung.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

BukausmTal @, Wuppertal, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:51 (vor 130 Tagen) @ Hans-Olo

Wenn ein Spiel nur 20 Minuten dauern würde und somit beendet wäre, bevor Yarmolenko anfängt wie ein Maikäfer zu pumpen, wäre ich auch dafür.


Lieber 20 starke Minuten in einem Spiel, als 20 starke Minuten in einer Saison. *hust* Schürrle *hust*

War das bei Yarmolenko wirklich so extrem? Dass Götze nach 60 Minuten krebsrot im Gesicht war, ist mir aufgefallen. Aber bei Yarmo?>

Im Gegensatz zu Yarmolenko ist Götze noch weitergelaufen.
Yarmolenko hat bis auf sein erstes CL- Spiel wenig gezeigt, was ihn hätte unverkäuflich machen können.
Favre setzt auf technisch versierte und passsichere Spieler, die extrem diszipliniert kollektiv nach hinten arbeiten.
Da dürfte es Yarmolenko schwer haben.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:07 (vor 130 Tagen) @ BukausmTal

Yarmolenko hat ein paar schöne Tricks drauf, vorallem seine Übersteiger sind ganz gut.
Auch seine Schusstechnik ist nicht schlecht, wenn er den Ball trifft.
Der Rest ist sicher ausbaufähig, also z.B. Kombinationsspiel, defensives Zweikampfverhalten, taktisches Verständnis, Kopfball, Kondition.

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Sofaballgott @, Gießen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:00 (vor 130 Tagen) @ Johannes

Der Rest ist sicher ausbaufähig, also z.B. Kombinationsspiel, defensives >Zweikampfverhalten, taktisches Verständnis, Kopfball, Kondition.

Dann wollen wir auf ein wirklich ausbaufähiges taktisches Verständnis hoffen, der Rest lässt sich durch richtiges Training beheben

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:26 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Wenn ein Spiel nur 20 Minuten dauern würde und somit beendet wäre, bevor Yarmolenko anfängt wie ein Maikäfer zu pumpen, wäre ich auch dafür.

Was aber wohl daran liegt, dass er unter Bosz nicht so oft trainieren durfte, wie bei Dynamo Kiew ;-)

SGG
Klopfer

Eintrag gesperrt
 

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los

DerMitsch @, Sonneberg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:42 (vor 130 Tagen) @ Hans-Olo

Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum man Yarmolenko loswerden möchte.
So schlecht, war das nicht, was er bisher gezeigt hat. Anfangs sogar wirklich stark.
Deutlich überzeugender als Schürrle in 2 Jahren.

Sehe ich auch so. Seine unkonventionelle Spielweise war ein belebendes Element beim restlichen Einschlaf-Fussball seiner Mitspieler.
Ich würde ihn gern weiter hier sehen wollen.

Eintrag gesperrt
 
RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
358812 Einträge in 4083 Threads, 11404 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 21.10.2018, 19:22
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum