schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Watzke schließt Transferstillstand nicht aus (BVB)

Spielmacher, Ort, Freitag, 21.05.2021, 08:47 (vor 369 Tagen) @ Thomas

Für uns sehe ich die Sachlage eigentlich ziemlich klar: Ohne Transfererlöse keine Transferinvestitionen.
In "normalen" Jahren waren wir immer in der Lage ohne Erlöse einen gewissen Betrag "netto" investieren zu können. Nach anderthalb Corona-Saisons sieht dies anders aus. Daher bin ich sicher, dass bei uns - auf Zugangsseite - nur nennenswertes passiert, wenn es auch Abgänge gibt.
Außer Piszczek verlässt uns auch kein Spieler. Und selbst Piszczek war bis vor 4 Wochen eher mit einer äußersten Nebenrolle bedacht. Schmelzer war die gesamte Saison verletzt, den klammere ich mal etwas aus.
Aber apropos Schmelzer: Ist sein Abgang eigentlich sicher und bestätigt? In den sozialen Netzwerken wird ja nur Piszczeks Abgang für morgen groß angekündigt?

Zurück zu Thema: Der Kader steht nominell somit erst einmal. Leihspieler wie Balerdi, Gomez, Wolf, Führich und Pherai kommen -Stand jetzt- auch noch hinzu. Beduetet man hat einen etwa 30 Mann Kader unter Vertrag. Den Kader gilt es zunächst zu verschlanken.
Außer Sancho droht kein Abgang eines Leistungsträgers. Bei Haaland vertraue ich Zorcs "Machtwort".
Und falls Ergänzungsspieler wie z.B. Schulz, Delaney, Brandt, Reinier sich verändern wollen, dann bietet es Chancen den Kader zu optimieren, ausgeglichener zu gestalten und punktuell zu verstärken .


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


942721 Einträge in 10501 Threads, 13143 registrierte Benutzer, 603 Benutzer online (78 registrierte, 525 Gäste) Forumszeit: 25.05.2022, 09:31
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln