schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Nachruf auf Peter Green (Sonstiges)

Tremonius09 @, Dortmund, Mittwoch, 29. Juli 2020, 22:31 (vor 52 Tagen) @ Will Kane


Aber live unübertroffen; in kleinen Clubs, nicht in großen Hallen. Martha Muff oder Fantasio, auch der Birds Club - der Ruud hatte damals in Dortmund schon echt was auf die Beine gestellt.


Jaaah! Der gute Ruud und SEIN Fantasio...früher,als alles anders und doch nur manches besser war!

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/erlebtegeschichten/ruud-van-laar-114.html

You made my day,mate!


Yeah...!

Netter Plauderer geworden der Ruud... Ich kenn den noch ein wenig anders... ;-)


Man muss allerdings sagen (Ruud schildert dies auch kurz), dass die Lage in der Münsterstraße schon nicht ohne war. Rockergruppen und sonstige Schläger waren in der Gegend gerne auf Opfer aus.

War schon ein Verlust, als das Fantasio dicht gemacht hat.

Ruud, Mimmie, der schöne Lothar, Lord Link - das waren seinerzeit die Protagonisten der Clubs und Diskotheken. Aber Ruud war der Pionier.

Ja,das waren andere Zeiten damals und die Münsterstraße war sicher nicht ohne. Aber das Risiko war einigermaßen kalkulierbar. Die Rocker versuchten damals das Rotlichtmilieu zu dominieren,mit eiserner Hand. Es gab etgentlich täglich Handgreiflichkeiten bis zu derben Schlägereien. Meist mit dicken Lippen,blauen Augen und gebrochenen Nasenbeinen auf beiden Seiten.
Das Fantasio war aber sozusagen der Ruhepol und für die Rocker völlig uninteressant. Die Rockerbewegung hat(te) ja herzlich wenig mit Musik am Hut. Und mit Hard Rock,Heavy Metal o.ä. schon gar nicht. Die schoben eher ihre Girls bei Samba pa ti über die Fläche....wobei,im Fantasio fehlte ja meist der Platz zum Schwofen. Bei 2000 Besuchern im 1300 Personen Kino. Nee wat wa dat schön.
Und Ruud mittenmang,besessen von der Idee,gute Musik einer möglichst großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Und für gute Musik hat er bis heute einen Riecher.
Bis Ende 2017 war ich regelmäßig in der Lindenbrauerei/Unna wo Ruud die Ü50,und die Ü-60 Parties organisierte: erstaunlich was er immer noch für ein Gespür für Musiktrends hat.
Ich hoffe,sein Plattensammlung/CD-Sammlung und seine Aufzeichnungen werden mal in einem (lebenden) Museum landen... vielleicht in Gronau?
Gospodina Lindenberga übernehmen bitte!

https://www.tongebiet.de/2013/11/07/12-august-1970-black-sabbath-fantasio-dortmund/

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
625674 Einträge in 7385 Threads, 12184 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 20.09.2020, 07:35
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum