schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

zorc im kicker: extra lob für zagadou (BVB)

TiRo, Dortmund, Sonntag, 01. Dezember 2019, 15:30 (vor 12 Tagen) @ Rocker

Ja, Zaga hatte im direkten Zweikampf auf engem Raum seine Wackler. Dafür hat er aber mit seiner Antizipation jede Menge Bälle sehr frühzeitig neutralisiert, indem er einfach früh ins Mittelfeld vorgestoßen ist und mit seiner Körperlichkeit aufgeräumt hat. Das hat die gesamte Defensive in meinen Augen enorm entlastet. Ich würde sogar soweit gehen, dass dieser durch Zagadou verminderte Druck es Akanji erst ermöglicht hat einmal fehlerfrei zu spielen. Gegen den Ball war das gestern eine taktisch solide Ausrichtung. Die Offensive krankt momentan besonders an der Formschwäche der Abteilung Attacke, bzw. an einem echten Stürmer mit Präsenz in und um den 16er.


Das ist ein zentrales Element, dass du machen musst, wenn du mit 3er Kette spielst. Die beiden "halben IVs" müssen immer wieder rausrücken, entweder ins Mittelfeld oder nach Außen, sonst funktioniert das nicht.

Weil wir das so sonst nicht hinbekommen haben (im Gegensatz zu Frankfurt bspw. die eine schön aggressive Form der 3er Kette spielen) - auch unter Tuchel nicht - sahen wir mit 3er Kette defensiv oft unbeholfen aus. Das hat Zag gestern richtig stark gemacht.

Dementgegen muss der zentrale IV - also Hummels - eher defensiv verteidigen und nicht so oft rausrücken oder antizipieren. Tja, beides ist aber der Stil von Mats und von daher auch das Ergebnis mit der Gel-Roten Karte.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
510341 Einträge in 6054 Threads, 11943 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 14.12.2019, 03:37
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum