schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

BVB-Newsthread vom 15.01.2022 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 06:09 (vor 167 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

Gargamel09 @, Samstag, 15.01.2022, 17:35 (vor 166 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.watson.de/sport/sport-news/483660080-bvb-watzke-reagiert-auf-haaland-kritik-kann-ich-nicht-nachvollziehen

"Es gibt aktuell weder Gespräche noch Termine, daher kann ich das nicht nachvollziehen." Der Verein könne nicht bis Mai warten, "das wird ihm auch einleuchten. Dass man irgendwann mal über die Zukunft spricht, muss er als Profi auch verstehen."

Er selber habe "ein Topverhältnis" zu Haaland und würde sich freuen, wenn dieser entscheide bei den Borussen zu bleiben. "Und wenn es anders kommt, werden wir das auch lösen."


Wenn "wir können nicht bis Mai warten" der immense Druck, den Haaland verspürt, dann ist das Statement komplett überzogen gewesen. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass Zorc ihm sagt, bis Ende Februar aber mal Butte bei die Fische, die Überbringung einer möglichen Deadline wird doch eher in einer vernünftigen Art und Weise erfolgt sein.

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

dozer, Sonntag, 16.01.2022, 09:45 (vor 166 Tagen) @ Gargamel09

An andere Stelle schon mehrfach geschrieben, wenn ein Berater ständig seinen Schützling anbietet und dies auch medienwirksam tut, dann ist der Druck ja eher von Seiten Haaland ausgegangen. Das man als Verein Klarheit möchte, ob er sich nun nächste Saison noch beim BVB sieht, ist vollkommen legitim.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Verein sich auch lieber auf den Spielbetrieb konzentrieren möchte und nicht ständig damit konfrontiert werden möchte, geht er oder nicht.

Vielleicht kommen aber auch einfach keine Angebote für ihn rein und ist deswegen so angespannt und gereizt.

Der Transfermarkt ist halt auch nicht mehr das was er vor Corona war.

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

Purcel, Sonntag, 16.01.2022, 07:12 (vor 166 Tagen) @ Gargamel09

Wie gehabt, alles schön inszeniert für die Presse, in der Hoffnung das am spielermarkt neue Erkenntnisse ans Tageslicht.......Wie oft wollen die uns Hier eigentlich noch für dumm verkaufen? Wobei ich das MiMi Getue seitens Herrn Watzke echt nicht mehr hören kann. Der verhandelt doch selber mit den Spielerberatern und ist letztendlich auch für die Klauseln verantwortlich. Wenn man sich nicht darauf einließe, bekäme man diese Talente gar nicht erst angeboten, geschweige denn unter Vertrag genommen. Das ist die bittere Wahrheit womit Wir einfach leben müssen.
Jetzt die Schuld auf Haaland abzuwälzem ist mal wieder der Supergau, ohne Worte!

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

istar @, Samstag, 15.01.2022, 18:01 (vor 166 Tagen) @ Gargamel09

https://www.watson.de/sport/sport-news/483660080-bvb-watzke-reagiert-auf-haaland-kritik-kann-ich-nicht-nachvollziehen

"Es gibt aktuell weder Gespräche noch Termine, daher kann ich das nicht nachvollziehen." Der Verein könne nicht bis Mai warten, "das wird ihm auch einleuchten. Dass man irgendwann mal über die Zukunft spricht, muss er als Profi auch verstehen."

Er selber habe "ein Topverhältnis" zu Haaland und würde sich freuen, wenn dieser entscheide bei den Borussen zu bleiben. "Und wenn es anders kommt, werden wir das auch lösen."


Wenn "wir können nicht bis Mai warten" der immense Druck, den Haaland verspürt, dann ist das Statement komplett überzogen gewesen. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass Zorc ihm sagt, bis Ende Februar aber mal Butte bei die Fische, die Überbringung einer möglichen Deadline wird doch eher in einer vernünftigen Art und Weise erfolgt sein.

Welche Deadline könnte es denn überhaupt von Vereinsseite geben? Wenn es wirklich eine im Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel gibt, könnte Erling rein theoretisch am letzten Tag der Transferperiode in die Geschäftsstelle gehen und sagen, dass er morgen in Saudi-Arabien spielt.

Man könnte also höchstens ein verbessertes Angebot mit dem Ziel,ihn zu halten, vorlegen und da eine Deadline festlegen.

Aber was wäre dann, wenn er kurz vor Schluß sagt, hab meine große Liebe kennengelernt, die muß noch ihre Ausbildung zu Ende machen, deshalb will ich noch zwei Jahre bleiben.

Dann würde wohl auch keiner "och nee" sagen.

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

Gargamel09 @, Samstag, 15.01.2022, 18:09 (vor 166 Tagen) @ istar

https://www.watson.de/sport/sport-news/483660080-bvb-watzke-reagiert-auf-haaland-kritik-kann-ich-nicht-nachvollziehen

"Es gibt aktuell weder Gespräche noch Termine, daher kann ich das nicht nachvollziehen." Der Verein könne nicht bis Mai warten, "das wird ihm auch einleuchten. Dass man irgendwann mal über die Zukunft spricht, muss er als Profi auch verstehen."

Er selber habe "ein Topverhältnis" zu Haaland und würde sich freuen, wenn dieser entscheide bei den Borussen zu bleiben. "Und wenn es anders kommt, werden wir das auch lösen."


Wenn "wir können nicht bis Mai warten" der immense Druck, den Haaland verspürt, dann ist das Statement komplett überzogen gewesen. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass Zorc ihm sagt, bis Ende Februar aber mal Butte bei die Fische, die Überbringung einer möglichen Deadline wird doch eher in einer vernünftigen Art und Weise erfolgt sein.


Welche Deadline könnte es denn überhaupt von Vereinsseite geben? Wenn es wirklich eine im Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel gibt, könnte Erling rein theoretisch am letzten Tag der Transferperiode in die Geschäftsstelle gehen und sagen, dass er morgen in Saudi-Arabien spielt.

Man könnte also höchstens ein verbessertes Angebot mit dem Ziel,ihn zu halten, vorlegen und da eine Deadline festlegen.

Aber was wäre dann, wenn er kurz vor Schluß sagt, hab meine große Liebe kennengelernt, die muß noch ihre Ausbildung zu Ende machen, deshalb will ich noch zwei Jahre bleiben.

Dann würde wohl auch keiner "och nee" sagen.

Auch Zakaria und Ginter mussten bis Weihnachten mitteilen, ob sie gehen oder bleiben wollen, ein Verein braucht auch ne Vorlaufphase für mögliche Transfers.
Das weiß doch auch Raiola, der wird sich darüber nie im Leben beschweren, wenn ein Verein frühzeitig Gewissheit haben möchte, auch ein Spieler, den man schon mal kontaktiert hat, möchte doch wissen, ob der BVB für ihn infrage kommt. Wartet man zulange ist er weg und höchstwahrscheinlich auch Haaland

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

Schnippelbohne @, Bauernland, Samstag, 15.01.2022, 18:08 (vor 166 Tagen) @ istar


Welche Deadline könnte es denn überhaupt von Vereinsseite geben? Wenn es wirklich eine im Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel gibt, könnte Erling rein theoretisch am letzten Tag der Transferperiode in die Geschäftsstelle gehen und sagen, dass er morgen in Saudi-Arabien spielt.

Bei einer harten, vertraglich geregelten Ausstiegsklausel ist nach meinem Verständnis üblicherweise auch vertraglich geregelt, bis wann man die ziehen muss. War bei Götze damals zumindest so. Ich meine, da war die Frist 31. März.
Bei Haaland soll es ja wiederum keine harte Klausel geben, sondern nur eine Absprache. Da hat der BVB uU eine komfortablere Position, zu sagen, bis dann und dann kannst du dich auf die Absprache berufen und danach planen wir mir dir. Dagegen könnte Haaland vermutlich wenig machen.

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

istar @, Samstag, 15.01.2022, 18:21 (vor 166 Tagen) @ Schnippelbohne


Welche Deadline könnte es denn überhaupt von Vereinsseite geben? Wenn es wirklich eine im Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel gibt, könnte Erling rein theoretisch am letzten Tag der Transferperiode in die Geschäftsstelle gehen und sagen, dass er morgen in Saudi-Arabien spielt.


Bei einer harten, vertraglich geregelten Ausstiegsklausel ist nach meinem Verständnis üblicherweise auch vertraglich geregelt, bis wann man die ziehen muss. War bei Götze damals zumindest so. Ich meine, da war die Frist 31. März.
Bei Haaland soll es ja wiederum keine harte Klausel geben, sondern nur eine Absprache. Da hat der BVB uU eine komfortablere Position, zu sagen, bis dann und dann kannst du dich auf die Absprache berufen und danach planen wir mir dir. Dagegen könnte Haaland vermutlich wenig machen.

Gibt es im Profifußball sowas wirklich noch?

Absprachen ohne schriftliche Fixierung?

Ein festes Datum, bis zu dem die Klausel gezogen werden muss, klingt aber logisch.

Dann wiederum macht das "zeitnah" aber auch keinen Sinn.

Na ja, der Aufhänger für all das war ein einzelner Satz in einem Interview für "zuhause", da lohnt im Grunde keine Aufregung.

BVB-Boss Watzke reagiert auf Haaland-Kritik: "Kann ich nicht nachvollziehen":

micha87 @, bei Berlin, Sonntag, 16.01.2022, 00:54 (vor 166 Tagen) @ istar


Welche Deadline könnte es denn überhaupt von Vereinsseite geben? Wenn es wirklich eine im Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel gibt, könnte Erling rein theoretisch am letzten Tag der Transferperiode in die Geschäftsstelle gehen und sagen, dass er morgen in Saudi-Arabien spielt.


Bei einer harten, vertraglich geregelten Ausstiegsklausel ist nach meinem Verständnis üblicherweise auch vertraglich geregelt, bis wann man die ziehen muss. War bei Götze damals zumindest so. Ich meine, da war die Frist 31. März.
Bei Haaland soll es ja wiederum keine harte Klausel geben, sondern nur eine Absprache. Da hat der BVB uU eine komfortablere Position, zu sagen, bis dann und dann kannst du dich auf die Absprache berufen und danach planen wir mir dir. Dagegen könnte Haaland vermutlich wenig machen.


Gibt es im Profifußball sowas wirklich noch?

Absprachen ohne schriftliche Fixierung?

Ein festes Datum, bis zu dem die Klausel gezogen werden muss, klingt aber logisch.

Dann wiederum macht das "zeitnah" aber auch keinen Sinn.

Na ja, der Aufhänger für all das war ein einzelner Satz in einem Interview für "zuhause", da lohnt im Grunde keine Aufregung.

Das kann/will ich mir überhaupt nicht vorstellen, solche Handschlaggeschäfte sind ein Relikt aus vergangener Zeit. Es geht um Millionen, da kann man doch nicht einfach ein Gentleman Aggrement vereinbaren über eine Klausel im hohem achtstelligen Bereich.

Haaland hat bei mir verspielt

sambacket @, Ort, Samstag, 15.01.2022, 12:16 (vor 166 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wer denkt er eigentlich, wer er ist. Im Interview zu sagen „sie setzen mich unter Druck“. Er wolle nur spielen. Erstens interna ausgeplaudert, zweitens die sch.. beim BVB abzuladen, obwohl er und sein Berater es doch sind, die das Feuer legen. Warum trifft sich Raiola seit 1,5 Jahren mit anderen Clubs? Und wenn er nur Fußball spielen will, wie er sagt, so Gott Herr: mach das doch beim BVB. Aber nein es geht ums Geld.

Und dann seh ich Fans, die stundenlang im Stadion Erling Haaland rufen, obwohl es gestern deutlich bessere Spieler gab wie Mo oder sogar Meunier.

Der soll weg. Ich kann solche Spieler beim BVB nicht mehr sehen.

Sorry, musste das abladen.

Haaland hat bei mir verspielt

Hawkwind @, Rabenstein an der Pielach, Samstag, 15.01.2022, 18:38 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Ist ja kein Geheimnis, dass er unter Druck gesetzt wird. Und das ist ja auch legitim.
Warum sollte er das nicht sagen dürfen?

Vereine der Welt: schaut auf diesen Spieler

Floatdownstream @, Lünen, Samstag, 15.01.2022, 17:45 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Seht wie er bedrängt wird. Warum habt ihr Raiola immer noch nicht eingeladen ?
Wo bleiben neue Rekord-Offerten ?
Wollt ihr ihn wirklich bei diesem undankbaren Verein weiter leiden lassen ?
Erbarmt euch und erlöst ihn.

Vereine der Welt: schaut auf diesen Spieler

micha87 @, bei Berlin, Sonntag, 16.01.2022, 00:56 (vor 166 Tagen) @ Floatdownstream

Raiola wird gesundheitlich noch nicht fit sein, ansonsten hätte man ihn bestimmt Mal kurz angerufen. Wenn Raiola nicht was macht wird er mit der Figur nicht alt werden.

Das war doch alles absehbar…

Dong09, Alzenau, Samstag, 15.01.2022, 15:52 (vor 166 Tagen) @ sambacket

…und dieses Theater haben wir alle paar Jahre mit den Spielern die hier einschlagen, aber uns auch nur als Durchgangsstation sehen.

Ich bin da mittlerweile entspannt, lese mir das nicht 100 mal durch und so lange die Leistung stimmt, alles prima…

Das war doch alles absehbar…

Poeta_Doctus @, Lands Between, Samstag, 15.01.2022, 16:20 (vor 166 Tagen) @ Dong09

…und dieses Theater haben wir alle paar Jahre mit den Spielern die hier einschlagen, aber uns auch nur als Durchgangsstation sehen.

Ich bin da mittlerweile entspannt, lese mir das nicht 100 mal durch und so lange die Leistung stimmt, alles prima…

Für mich ist das nicht mal "Theater". Das ist einfach ein absolutes Null-Thema. Absolut kein Neuigkeitswert. Aber einige regen sich auf, als ob es gerade einen Erdrutsch gegeben hätte. Die Medien freuts.

Haaland hat bei mir verspielt

Bananenbernie, Ort, Samstag, 15.01.2022, 15:38 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Vorab, ich bin super glücklich das Haaland bei uns ist und uns mit seinen Toren glücklich macht.
Ich muss aber so langsam auch mal sagen das es wirklich nervig wird.
Haaland wird der kommenden Weltstar werden, dessen bin ich mir sicher.

Aber seit Monaten hört man nur noch Haaland hier, Haaland da...
Zig extra Würste (Reha in Marbella mit eigenem Coach z. B.)
Miese Laune wenn es bei IHM nicht läuft, wechseltheater usw noch obendrauf.

Haaland nimmt sich zu WICHTIG!!
Es geht nicht mehr um den BVB sondern vielmehr um ihn. Nur um ihn!

Man darf eins nicht vergessen:
Der Verein muss über allen stehen.
Und damit meine ich auch über Haaland.
Wenn er geht, dann behalte ich ihn als einen Weltklasse Spieler in Erinnerung.
Mehr auch nicht.

Mir gefällt es nicht wenn sich jemand wichtiger gibt als der BVB.

Passt hier nicht hin...

Lg

Haaland hat bei mir verspielt

Invis @, Samstag, 15.01.2022, 16:40 (vor 166 Tagen) @ Bananenbernie

Ach dieses "der Verein steht über allem" ist halt auch Wunschdenken. Wenn man als Verein solche Weltklassespieler holt und als Durchgangsstation fungiert, dann wird man sowas immer haben. Die Spieler sind zu gut für uns und wir brauchen sie aber. Da kann man noch so sehr kommen mit "es darf keine Egotouren geben".
Die Alternative wäre, dass man nur noch Spieler holt, die nix besseres als den BVB bekommen können.

Ansonsten ist man immer in der schlechten Position und muss sich sowas bis zu einem gewissen Grad auch einfach gefallen lassen.

Haaland hat bei mir verspielt

Raducanu @, Sassenberg, Sonntag, 16.01.2022, 10:05 (vor 166 Tagen) @ Invis

Was ich nicht verstehe ist, warum man immer wieder diese Diskussion um "Frist" und "Wir brauchen Klarheit" hat. Wenn ich schon eine Fixe Ablöse in einen Vertrag schreibe, warum nicht auch bis wann diese gezogen sein muß.
"Der Spieler hat die Möglichkeit den Arbeitsvertrag Vorzeitig zum 30.06.2022 gegen eine Entschädigung von 75.000.000€ aufzulösen. Diese vorzeitge Auflösung ist schriftlicht bis zum 28.02.2022 dem Verein mitzuteilen. Nach diesem Stichtag verfällt diese Möglichkeit"

Haaland hat bei mir verspielt

Burgsmüller84 @, Sonntag, 16.01.2022, 10:31 (vor 165 Tagen) @ Raducanu

Ich würde davon ausgehen, dass die Verträge mittlerweile sehr komplex sind und solche Klauseln mit allen möglichen Eventualitäten auch schon längst existieren. Rechtsabteilungen und Anwälte von Agenten sind ganz sicher nicht arbeitslos im Fußballbusiness.

Haaland hat bei mir verspielt

dozer, Sonntag, 16.01.2022, 09:48 (vor 166 Tagen) @ Invis

Ein Traum wäre es Spieler zu holen, die unbedingt beim BVB spielen wollen und nicht nur als Sprungbrett sehen. Gefühlt hat Haaland
beim BVB noch kein einziges Mal gegen den Ball getreten und wurde schon anderen Vereinen angeboten.

Haaland hat bei mir verspielt

Basti Van Basten @, Romania, Sonntag, 16.01.2022, 09:53 (vor 166 Tagen) @ dozer

Ein Traum wäre es Spieler zu holen, die unbedingt beim BVB spielen wollen und nicht nur als Sprungbrett sehen. Gefühlt hat Haaland
beim BVB noch kein einziges Mal gegen den Ball getreten und wurde schon anderen Vereinen angeboten.

Also Schulz würde gerne weiter zu den jetzigen Bezügen für den BVB spielen, nehme ich an.

Freu Dich lieber über den Sieg…

Litze @, 440km Luftlinie entfernt, Samstag, 15.01.2022, 15:17 (vor 166 Tagen) @ sambacket

… und belaste Dich nicht mit dem, was eh unvermeidbar ist. Haaland ist nächsten oder übernächsten Sommer weg…

Haaland hat bei mir verspielt

Bounty @, Samstag, 15.01.2022, 15:11 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Verstehe das Geheule nicht. Haaland hat eine AK und wird den Verein im Sommer verlassen. Bis dahin wird er noch etliche Tore für den BVB schiessen. Warum man sich den ganzen Müll durchliest und anhört, der mit seinem anstehenden Abschied zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Erst Recht nicht die Anmerkung dass man froh ist wenn er dann endlich weg ist.

Haaland hat bei mir verspielt

donotrobme @, Münsterland, Samstag, 15.01.2022, 15:10 (vor 166 Tagen) @ sambacket

wir sollten bedenken, dass haaland auch erst 21 Jahre alt ist.
Ihm liegt die Welt und er verhandelt seinen ersten richtig wichtigen Vertrag aus und steht auch das erste mal im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit des Fußballs.

Raiola wird ihm schon sagen, dass eine weitere Saison beim BVB kein Abstieg ist.
Von daher, lasst uns alle mal wieder beruhigen und die Beteiligten sollen mal in Ruhe weiter verhandeln.

Haaland hat bei mir verspielt

LaBoca, Samstag, 15.01.2022, 15:25 (vor 166 Tagen) @ donotrobme

wir sollten bedenken, dass haaland auch erst 21 Jahre alt ist.
Ihm liegt die Welt und er verhandelt seinen ersten richtig wichtigen Vertrag aus und steht auch das erste mal im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit des Fußballs.

Raiola wird ihm schon sagen, dass eine weitere Saison beim BVB kein Abstieg ist.
Von daher, lasst uns alle mal wieder beruhigen und die Beteiligten sollen mal in Ruhe weiter verhandeln.

Wenn er nach Madrid will könnte es schwierig werden diese Saison, weil Real dann Benzema der immer noch top ist wegschicken müsste. Zweite Geige wird Benzema nicht spielen und Haaland nicht spielen wollen.
Andererseits kann der Haaland Clan incl. Raiola diese Saison aufgrund der Klausel richtig mit abkassieren und beim Kohle verballern fällt mir zuallerest United ein. Vollkommen zurecht fordert der BVB eine frühzeitige Entscheidung um sich ihrerseits frühzeitig nach Ersatz umsehen zu können

so what?

Frankonius @, Frankfurt, Samstag, 15.01.2022, 14:46 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Ende der Saison geht, ist seit längerer Zeit bekannt.
Ist nur die Frage wohin. Laut Sky-Didi (gerade eben, war für seine Verhältnisse sehr gönnerhaft dem BVB gegenüber) kommen nur Real oder die Bayern in Frage (ob seine Expertise so groß ist?). Gut es wird jetzt etwas Medienrummel veranstaltet. Aber mögliche Schlagzeilen wie "Haaland-Hammer" oder "Transfer-Schock beim BVB - Was nun Herr Watzke?" sollte man geflissentlich ignorieren. Ohne Clickbaits geht es heute eben nicht.

Nur schade, dass man nicht eine höhere Ausstiegsklause vereinbart hätte. Aber sonst hätte mit Haarland wohl nicht bekommen.

Die Wahrheit liegt in der Mitte

leugim @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 14:18 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Was soll man dazu sagen. Alles fängt vor 2 Jahren an. Wenn man bei der Verpflichtung einer Ausstiegsklausel zugestimmt hat, wo ein Datum definiert wurde, dann ist das nicht Problem des Spielers bzw. des Beraters, wenn der Verein eine schnelle Entscheidung fordert.

Natürlich kann ich auch den Verein verstehen, dass man eine schnelle Entscheidung braucht. Aber vor zwei Jahren war es ja offensichtlich ok, dass die Entscheidung nicht im Januar erfolgen muss.

Natürlich kann man jetzt sagen, dass Haalands Reaktion nicht ok ist, aber ist es vom Verein ok öffentlich eine schnelle Entscheidung zu fordern?

Letztlich ist es halt alles Business. Leider!!!

Die Wahrheit liegt in der Mitte

DB146, Lokschuppen, Samstag, 15.01.2022, 17:59 (vor 166 Tagen) @ leugim

Was soll man dazu sagen. Alles fängt vor 2 Jahren an. Wenn man bei der Verpflichtung einer Ausstiegsklausel zugestimmt hat, wo ein Datum definiert wurde, dann ist das nicht Problem des Spielers bzw. des Beraters, wenn der Verein eine schnelle Entscheidung fordert.

Natürlich kann ich auch den Verein verstehen, dass man eine schnelle Entscheidung braucht. Aber vor zwei Jahren war es ja offensichtlich ok, dass die Entscheidung nicht im Januar erfolgen muss.

Natürlich kann man jetzt sagen, dass Haalands Reaktion nicht ok ist, aber ist es vom Verein ok öffentlich eine schnelle Entscheidung zu fordern?

Letztlich ist es halt alles Business. Leider!!!

Spieler und vor allem Berater sollte eben auch klar sein, dass ein Verein Planungssicherheit braucht und sich nicht im Juli spontan einen Nachfolger backen kann. Das gehört eben auch zum Geschäft. Die Fairness und Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber gebietet es eigentlich, dass man dessen Interessen und Nöte auch berücksichtigt. Stattdessen beschwert er sich darüber, dass der Verein - völlig nachvollziehbarer Weise - nicht (im Zweifel bis Juni/ Juli) warten kann. Vermutlich pokert sein Berater bzgl. des Gehalts noch zwischen 2 oder 3 Vereinen oder erhofft sich durch einen späteren Zeitpunkt einfach generell eine höhere Zahlungsbereitschaft.

Und wie will sich Haaland einfach nur auf Fußball konzentrieren, wenn er seinen Berater seit Monaten quer durch Europa tingeln und verhandeln lässt. Kommt jetzt wieder das Märchen, dass die Berater das alles machen und der Spieler nachher vom Berater diktiert bekommt, wo er hingeht? Er wird sich nicht voll auf Fußball konzentrieren können, weil ihm als ehrgeizigen Menschen doch total wichtig sein wird, wo er zukünftig spielen wird. Dann kann man sich solche Sprüche auch einfach verkneifen.

Haaland hat bei mir verspielt

Touchon @, Südheide, Samstag, 15.01.2022, 14:10 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Meine Zustimmung, da fehlt echt die Erdung. Hoffe einfach auf einen Nachfolger, der auch gerne in Dotmund ist und bleibt.

Haaland hat bei mir verspielt

Talentförderer @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 13:59 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Naja ist nunmal das normale Geschäft. Was glaubst du wie Paris das geeiere von Mbappe so findet? ;-)

War von Beginn an sicherlich kein Übersympath. Und nun möchten Haaland/Vater/Raiola das bestmögliche rausquetschen. Ist verständlich, dass die sich da nicht drängen lassen wollen. In dem Fall hätte er aber lieber mal nichts gesagt.

Quatsch

Gazelle @, Samstag, 15.01.2022, 13:56 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Haaland hat allem Anschein nach eine AK. Entweder ist die fest im Vertrag niedergeschrieben oder man hat sich per Handschlag darauf verständigt. Dabei wird auch festgelegt worden sein, bis wann genau diese AK aktiviert werden muss. Anscheinend möchte der BVB aber nun schon deutlich vor diesem Datum wissen, ob er sie aktivieren wird oder nicht.
Ich sehe da absolut nicht, wieso man jetzt bei Haaland irgendeine Schuld suchen kann. Wenn der BVB früher Bescheid wissen möchte, hätte er das Datum für die Aktivierung der Klausel eben auf einen früheres Datum legen müssen. Selbst schuld.

Kein Spieler ist größer als der Verein

Hatebreed @, Samstag, 15.01.2022, 13:52 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Ich sehe das alles sehr entspannt.
Haaland fühlt sich zu Höherem berufen und wird damit wahrscheinlich recht haben (siehe unseres "glorreiches" CL Vorrundenausscheiden).
Stand jetzt muss man davon ausgehen, dass er dann bald geht. Sollte er überraschenderweise über den Sommer hinaus bleiben: Glück für uns.
Man könnte die Gesamtsituation bestimmt besser einordnen, wenn man wüsste, ob es eine bestimmte Frist gibt. Letztendlich aber: Wer sich auf Ausstiegsklauseln einlässt, muss auch mit der Ungewissheit leben. Allerdings ist es auch legitim, eine Tendenz einzufordern.
Wenn ihr mich fragt: Vieles wird sich entscheiden, wenn Mbappé seine Zukunft geklärt hat. Das wird dann sicherlich einige Dominoeffekte auslösen und bestimmt bei Haaland auch relativ schnell für Klarheit sorgen. Mbappé ist definitiv das heißeste Eisen auf dem Sommermarkt.
Naja, wie auch immer: Kein Spieler ist größer als der Verein. Das (BVB) Leben wird auch ohne ihn weitergehen. Allerdings hoffe ich, dass man darauf vorbereitet ist wenn es dazu kommt und für dieses Szenario (wann immer es eintritt) einen Plan hat.

Haaland hat bei mir verspielt

Textmarker, Ort, Samstag, 15.01.2022, 13:06 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Wer denkt er eigentlich, wer er ist.

Jemand, der denkt, er könne sich alles erlauben. Und damit dürfte er sogar weitreichend recht haben.

Haaland hat bei mir verspielt

istar @, Samstag, 15.01.2022, 13:17 (vor 166 Tagen) @ Textmarker

Wer denkt er eigentlich, wer er ist.


Jemand, der denkt, er könne sich alles erlauben. Und damit dürfte er sogar weitreichend recht haben.

Nee, der darf nichtmal einen Ball auf den Boden knallen ohne gelb zu kriegen.

Haaland hat bei mir verspielt

MBasic @, Wetter, Samstag, 15.01.2022, 12:59 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Wer denkt er eigentlich, wer er ist >

Aktuell einer der begehrtesten Spieler auf dem Planeten.

Haaland hat bei mir nicht verspielt

bobschulz @, MS, Samstag, 15.01.2022, 13:30 (vor 166 Tagen) @ MBasic
bearbeitet von bobschulz, Samstag, 15.01.2022, 13:36

Wer denkt er eigentlich, wer er ist >


Aktuell einer der begehrtesten Spieler auf dem Planeten.

Aber nicht bei sambacket! :-)
Meine Sicht ist zwar unerheblich, aber folgende:
Für Haaland ist die Situation sehr komfortabel, fast alle guten bis sehr guten Klubs der Welt wollen ihn. Ich denke, das steht außer Frage.
Die einzige Einschränkung könnte Real Madrid sein, die mit Mbappe (so er denn kommt, was aber wohl nach den direkten Duellen verkündet wird, mMn) und Benzema super ausgestattet sind/wären. Und wenn Erling H am liebsten bei Real spielen will- was ja nicht so unwahrscheinlich ist!- könnte das heißen, Er(ling) würde auf Benzemas Abschied oder kleinere Rolle 2023 warten und dann dort hin wechseln.
Eventuell könnte das die sehr geringe Chance auf ein weiteres Jahr EH in Do sein.
Ansonsten denke ich auch, dass er weg sein wird, aber : er muss sich jetzt nicht beschweren, die Situation hätte er ohne die ja von ihm damals angestrebte Ausstiegsoption nicht (ich denke, der Verein wird wohl nicht darauf gedrängt haben!), also Füße still halten und arbeiten!
Gleiches gilt aber auch für Watzke, der ja mit unterschrieben hat, oder?
Der BVB hat sich vor 2 Jahren 2 Jahre Ruhe gekauft und MUSSTE die jetzt entstehende Unruhe doch voraussehen können, denn es wäre doch viel schlechter gelaufen, wenn EBH jetzt uninteressant wäre. Sich jetzt zu beschweren bringt niemanden weiter, EBH und den BVB nicht, nur die Kanaille von der Journaille. :-)
Von daher finde ich Watzkes Äußerung dazu mäßigend und somit gut.

Haaland hat bei mir nicht verspielt

waltrock ⌂ @, Samstag, 15.01.2022, 13:36 (vor 166 Tagen) @ bobschulz

Gefühl beschwert sich auch niemand außer die Medien und die Fans :-).

Die Vertragsparteien scheinen mit der Situation total klar zu sein.

Haaland hat bei mir nicht verspielt

bobschulz @, MS, Samstag, 15.01.2022, 13:41 (vor 166 Tagen) @ waltrock

Gefühl beschwert sich auch niemand außer die Medien und die Fans :-).

Die Vertragsparteien scheinen mit der Situation total klar zu sein.

Beide Seiten konzentrieren sich mal am Besten auf den Sport und je gefragter EBH ist, desto besser. Denn wenn alle Top Teams alle unsere Spieler haben wollen, stehen wir sicher nicht auf Platz 10. :-)
Und naja, ohne Medienzirkus lief der Fußball vor 30/40 Jahren, man kann nur zündelnden Journalisten evtl etwas mehr Wasser reichen und weniger Benzin!:-)
Wobei Haalands Aussage halt auch kein Drama war.

Haaland hat bei mir verspielt

Cthulhu @, Essen, Samstag, 15.01.2022, 12:54 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Man sollte es entspannt sehen - Haaland wird im Sommer wechseln, hat dann 2 1/2 Jahre Top Leistungen gebracht und schließt sich dann dem nächsten Club an.

Nichts anderes war zu erwarten, Haaland wird sich nicht mehr unsterblich in Borussia verlieben und seine Karriere bei uns beenden, wir haben ihn günstig gekriegt (anders kann man das nicht beschreiben bei einem Spieler, der Null Anlaufzeit braucht) und er wird, im Gesamtmarkt betrachtet, günstig wechseln - trotzdem war es für uns am Ende ein sehr gutes Geschäft, zumal wir für Paco damals auch noch eine ordentliche Ablöse bekommen haben und auch wenn Paco vor dem Tor nicht wirklich schlechter ist als Haaland, wäre er mit seiner Verletzungsanfälligkeit perspektivisch auch ein Problem geworden, sein Wechselwunsch kam schon zu einem guten Zeitpunkt.

Falls im Mai wieder Zuschauer im Stadion sind kann man ihn angemessen verabschieden und dann schauen wir, was danach kommt.

Haaland hat bei mir verspielt

Rupo @, Ruhrpott, Samstag, 15.01.2022, 13:18 (vor 166 Tagen) @ Cthulhu

Haaland geht mit einem Wechsel als Superstar zu einem der 'großen' Clubs auch ins Risiko. Real hat auch einen Hazard keine Chance gegeben und dann bist Du vielleicht auch eher mal weg als Du schauen kannst, wobei ich das von Haaland nicht denke, aber das Spielsystem sollte schon zu ihm passen und das tut es bei City zum Beispiel nicht.

Schade das es mal wieder so unschön abläuft.

Ging ja im Prinzip bei der Verpflichtung los, wo man doch wieder die AK schlucken musste, keine Ahnung aber vielleicht sollte man das doch mal durch ziehen, dass man nur noch Verträge ohne AK macht, auch wenn man den einen oder anderen Spieler dann halt nicht bekommt.

Haaland hat bei mir verspielt

Burgsmüller84 @, Samstag, 15.01.2022, 14:06 (vor 166 Tagen) @ Rupo
bearbeitet von Burgsmüller84, Samstag, 15.01.2022, 14:10

Chancen hatte Hazard bei Real sehr, sehr viele. Er war nur nie wirklich fit seit seinem Wechsel.

Haaland halte ich für nicht so besonders systemabhängig. Nur mit extremem Defensivfußball würde er vermutlich große Probleme haben, also mit Mourinho und italienischem Wenigchancenball. Ideal sehe ich für ihn eine Mannschaft, die mit vielen guten Passgebern bestückt ist.

Gähn

herrNick @, Samstag, 15.01.2022, 12:44 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Ist das eigentlich so ein BVB Ding die besten Spieler vom Hof jagen zu wollen?
Es ist doch offensichtlich, dass Haaland inzwischen eine Nummer zu groß für den BVB ist. Also wird der Wechsel kommen, vermutlich diesen Sommer. Jeder weiß es, ist doch kein Skandal, wenn er das ausspricht.

Gähn

JohnDo8485 @, Kreis Mettmann, Samstag, 15.01.2022, 14:24 (vor 166 Tagen) @ herrNick

Hat der BVB nicht angefangen an die Öffentlichkeit zu gehen und kundzutun, dass man zeitnah da für klare Verhältnisse sorgen und Gespräche aufnehmen möchte?

Wäre ja auch nicht nötig gewesen, kann man auch einfach intern machen.

Immer locker bleiben...

VinnieJones @, nähe Münster, Samstag, 15.01.2022, 13:26 (vor 166 Tagen) @ herrNick

Ist das eigentlich so ein BVB Ding die besten Spieler vom Hof jagen zu wollen?
Es ist doch offensichtlich, dass Haaland inzwischen eine Nummer zu groß für den BVB ist. Also wird der Wechsel kommen, vermutlich diesen Sommer. Jeder weiß es, ist doch kein Skandal, wenn er das ausspricht.

Wo jagt der BVB Haaland vom Hof? Ich sehe das Ganze relativ entspannt.

- Watzke hat doch ebenfalls relativ entspannt reagiert: Verwundert über die Äußerung, da es aktuell keine Termine gibt und gleichzeitig sagt er, dass man dies nicht überbewerten soll ("Erling ist ein spontaner Mensch und noch ein junger Bursche, der darf das, das ist kein Problem.")

- Haaland ist zu 99,9% im Sommer weg

- Ich war froh, dass er überhaupt mal bei uns gespielt hat. Er hat hier Topleistungen gebracht, hat sich immer reingehauen und es hat einfach Spaß gemacht ihm zuzusehen.

- Das er hier kein Kehl, Weidenfeller, Dede, Zorc oder Ricken wird, die Ihre ganze bzw. große Teile Ihrer Karriere hier verbringen, war bei seinem Start bei uns schon klar.

- Er ist 21 Jahre, hat Raoila als Berater... was erwartet man da? Immer reflektierte, ruhige Interviews?

Gähn

Fire Kid, Ort, Samstag, 15.01.2022, 12:50 (vor 166 Tagen) @ herrNick

Hier dürfte niemand schockiert oder verärgert darüber sein wenn Haaland in diesem Jahr wechselt. Davon gehen wohl so ziemlich alle Fans aus. Hier geht es einzig und allein um die Art wie man in der Öffentlichkeit dann Dinge heraus posaunt. Der BVB braucht Planungssicherheit. Haaland samt Berater erwarten aber anscheinend, dass man ihnen bis April/Mai Zeit gibt und Raiola in der Zwischenzeit noch schön von Verein zu Verein spaziert um den dicksten Geldkoffer ausfindig zu machen.

Er soll ganz einfach die Karten auf den Tisch legen und fertig. Stattdessen heult er jetzt herum. Selbstdarsteller.

Gähn

majae, Muc, Samstag, 15.01.2022, 15:06 (vor 166 Tagen) @ Fire Kid

Hier dürfte niemand schockiert oder verärgert darüber sein wenn Haaland in diesem Jahr wechselt. Davon gehen wohl so ziemlich alle Fans aus. Hier geht es einzig und allein um die Art wie man in der Öffentlichkeit dann Dinge heraus posaunt. Der BVB braucht Planungssicherheit. Haaland samt Berater erwarten aber anscheinend, dass man ihnen bis April/Mai Zeit gibt und Raiola in der Zwischenzeit noch schön von Verein zu Verein spaziert um den dicksten Geldkoffer ausfindig zu machen.

Er soll ganz einfach die Karten auf den Tisch legen und fertig. Stattdessen heult er jetzt herum. Selbstdarsteller.

Warum sollte er das eigentlich tun? Wenn der BVB ihm eine mündl Ausstiegsklausel gewährt und dabei kein oder nur ein sehr späte Due-Date vereinbart, warum muss sich Haaland dann bereits im Januar entscheiden? Es ist absolut legitim von ihm, das zu nutzen, was man ihm bei Vertragsabschluss zugestanden hat. Es geht dabei schließlich um seine eigene Zukunft. Würde jeder andere Arbeitnehmer genauso handhaben.

Gähn

Peter_Tirol @, Vomp, Samstag, 15.01.2022, 13:56 (vor 166 Tagen) @ Fire Kid
bearbeitet von Peter_Tirol, Samstag, 15.01.2022, 14:05

Naja, geheult wird nur hier im Forum, wo einige Kandidaten auf Grundlage eines harmlosen Interviews schon die Exorzismus Ausrüstung aus dem Keller holen.
Wer sich durch inhaltslose Sportberichterstattung so triggern lässt, sollte vielleicht nicht unbedingt Haaland als Problem ausmachen. ;-)

Gähn

Matze_82, Ort, Samstag, 15.01.2022, 12:56 (vor 166 Tagen) @ Fire Kid

Sehe ich auch so. Es ist doch echt nicht zu viel verlangt von Haaland und seinem Beraterstab sich endlich mal klar zu positionieren, wo die Reise hingeht. Dann enden auch die endlosen Spekulationen in den Medien. Ich denke FireKid hat es richtig analysiert, Raiola möchte nur möglichst lange Zeit schinden um das fetteste Angebot zu finden. Das mag auch legitim sein, es ist aber meiner Meinung nach auch legitim, wenn unsere Geschäftsführung eine Entscheidung einfordert um Planungsicherheit zu haben.

Gähn

Komanda, Samstag, 15.01.2022, 13:09 (vor 166 Tagen) @ Matze_82

Im Ernst, hätte Watzke das Thema nicht in die Öffentlichkeit gebracht (Thema Frist), hätte sich Erling wohl gestern sehr zurückgehalten

Gähn

Matze_82, Ort, Samstag, 15.01.2022, 14:09 (vor 166 Tagen) @ Komanda

Es wäre einfach vorteilhaft wenn beide Parteien sich außerhalb der Öffentlichkeit verständigen würden. Vielleicht wollte Aki durch seine öffentliche Äußerung den Druck auf die Haaland Seite erhöhen...

Haaland hat bei mir verspielt

max09 @, Samstag, 15.01.2022, 12:25 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Sehe ich nicht ganz so extrem, aber bei einer Sache kannst du dir sicher sein: Als Haaland geboren wurde gab es den BVB schon 91 Jahre. Und auch lange nachdem Haaland weg ist wird es den BVB noch lange geben. Ich bin wirklich froh, dass es uns möglich ist/war so eine Naturgewalt beim BVB zu sehen. Aber ich bin auch froh wenn das Theater ein Ende hat und die Mannschaft als ganzes wieder im Fokus steht.

Haaland hat bei mir verspielt

quatschkopf, Hamburg, Samstag, 15.01.2022, 12:46 (vor 166 Tagen) @ max09

Ich glaube nicht daß Leute in 80 Jahren Fussball gucken. Vielleicht Australian Football...

Haaland ist übrigens 21 Jahre alt. Ich habe Azubis die sind 28 und wollen lieber Rapper werden. Ich denke er macht relativ das Beste aus der Situation. Ich wäre da wesentlich aufgeregter in dem Alter. Aber im Internet haben die Meisten ja noch nie einen Fehler gemacht und schon gar nicht im Umgang mit ihren 14 Mio Instagram Followern.

Ich wünschte Puma würde ihn mit verpflichten, er macht mir teilweise so viel Spaß wie Klopp bei Dortmund zu sehen und er passt einfach mit seiner emotionalen Art zur Borussia. Aber unter normalen Umständen und mit Covid Einbußen ist der einfach nicht zu halten. Aber deswegen muss man ihn sich jetzt auch nicht künstlich schlecht machen.

Haaland hat bei mir verspielt

Baffy @, Bad Berleburg, Samstag, 15.01.2022, 18:18 (vor 166 Tagen) @ quatschkopf

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass der BVB Haaland ein Angebot von 16 Mio. Gehalt vorgelegt hat und Puma ihm 8 Mio. pro Jahr bietet. Das sind dann zusammen 24 Mio.

Da müssen auch andere Vereine sich ganz schön strecken. Natürlich gibt es Vereine, für die dies kein Problem darstellt. Allerdings müssen diese dann auch noch zusätzlich die Ablöse stemmen.

Viele Vereine kommen da halt nicht mehr in Frage.

Ich sehe da Real, City und die Bayern. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Sponsoren.

Finanziell kömmen natürlich noch mehr in Frage, allerdings stimmen da nicht unbedingt, die sportlichen Perspektiven.

Haaland hat bei mir verspielt

Basti Van Basten @, Romania, Sonntag, 16.01.2022, 10:51 (vor 165 Tagen) @ Baffy

Viele Vereine kommen da halt nicht mehr in Frage.

Ich sehe da Real, City und die Bayern. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Sponsoren.

Also Rummenigge meinte wohl schon, dass Bayern wohl eher nicht mitstinken kann, wenn es um Haalands Vergütung geht.

Dann ist da aber auch noch PSG, das finanziell keine Probleme haben dürfte. Vom Prestige her muss man aber auch mit Barca rechnen. Wenn die einen Sponsor finden, der große Teile des Haalands-Gehaltes als Werbeprämien auszahlt, oder einige Spieler Umtiti-Verträge abschließen, dann können auch sie um Haaland mitbieten.

Haaland hat bei mir verspielt

Basti Van Basten @, Romania, Samstag, 15.01.2022, 12:32 (vor 166 Tagen) @ max09

Aber ich bin auch froh wenn das Theater ein Ende hat und die Mannschaft als ganzes wieder im Fokus steht.

Das wird nicht passieren. Die Medien schreiben die Storys. Und wenn Haaland weg ist, zerreißt man Reus oder Brandt oder whoever scheiße spielt oder dabei ist zu wechseln. Nur so können Medien Aufmerksamkeit und Einnahmen generieren. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, ist, diese Medien nicht mehr zu konsumieren. Spiel schauen, Fernseher aus, auf's nächste Spiel freuen.

Haaland hat bei mir verspielt

istar @, Samstag, 15.01.2022, 13:15 (vor 166 Tagen) @ Basti Van Basten

Aber ich bin auch froh wenn das Theater ein Ende hat und die Mannschaft als ganzes wieder im Fokus steht.


Das wird nicht passieren. Die Medien schreiben die Storys. Und wenn Haaland weg ist, zerreißt man Reus oder Brandt oder whoever scheiße spielt oder dabei ist zu wechseln. Nur so können Medien Aufmerksamkeit und Einnahmen generieren. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, ist, diese Medien nicht mehr zu konsumieren. Spiel schauen, Fernseher aus, auf's nächste Spiel freuen.

"Die" Medien schreiben, was die Leute lesen oder hören wollen. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass jetzt den zweiten Tag hintereinander relativ unbedeutende Aussagen von Spielern in Interviews breit diskutiert werden?

Klar will Haaland nur spielen, aber er ist grade der heißeste Scheiß im europäischen Fußballgeschehen.
Die Aussage ist aber echt kein Drama und schon gar kein Grund, ihn zum Teufel zu wünschen.
Und tatsächlich hat der BVB in Gestalt des Geschäftsführers als erster gesagt, man wolle zeitnah eine Entscheidung.
Was ebenfalls verständlich ist. Aber so schnell nicht passieren wird, das dürfte der umtriebige Herr Raiola schon zu verhindern wissen.
Aber im Gegensatz zu Götze seinerzeit wissen alle,auch wir Fans, was Sache ist und deshalb sollte man sich nicht an jeder Interview-Antwort hochziehen.

Und selbst eine Dunja Hayali war sich ja nicht zu schade, vor kurzem im ASS zu erzählen, Erling würde "vielleicht ja zu den Bayern" wechseln. Natürlich völlig faktenfrei.

Haaland hat bei mir verspielt

Basti Van Basten @, Romania, Samstag, 15.01.2022, 17:39 (vor 166 Tagen) @ istar

Und selbst eine Dunja Hayali war sich ja nicht zu schade, vor kurzem im ASS zu erzählen, Erling würde "vielleicht ja zu den Bayern" wechseln. Natürlich völlig faktenfrei.

Haben Kahn oder Salidingsbums nicht letztens sogar in einem Interview gesagt, dass Bayern bei den Summen, die um Haaland kursieren, nicht mitstinken kann?

Haaland hat bei mir verspielt

Gargamel09 @, Samstag, 15.01.2022, 17:41 (vor 166 Tagen) @ Basti Van Basten

Und selbst eine Dunja Hayali war sich ja nicht zu schade, vor kurzem im ASS zu erzählen, Erling würde "vielleicht ja zu den Bayern" wechseln. Natürlich völlig faktenfrei.


Haben Kahn oder Salidingsbums nicht letztens sogar in einem Interview gesagt, dass Bayern bei den Summen, die um Haaland kursieren, nicht mitstinken kann?

Die würden ihr komplettes Gehaltsgefüge sprengen, außerdem müssten sie Lewy loswerden, also alles nur medialaes Geplänkel

Haaland hat bei mir verspielt

Gargamel09 @, Samstag, 15.01.2022, 12:35 (vor 166 Tagen) @ Basti Van Basten

Aber ich bin auch froh wenn das Theater ein Ende hat und die Mannschaft als ganzes wieder im Fokus steht.


Das wird nicht passieren. Die Medien schreiben die Storys. Und wenn Haaland weg ist, zerreißt man Reus oder Brandt oder whoever scheiße spielt oder dabei ist zu wechseln. Nur so können Medien Aufmerksamkeit und Einnahmen generieren. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, ist, diese Medien nicht mehr zu konsumieren. Spiel schauen, Fernseher aus, auf's nächste Spiel freuen.

Vielleicht wäre Reus heute Thema gewesen, weil er nicht gerade fröhlich vom Platz stapfte, aber so interessiert das medial nun niemanden

Oha, da wird er jetzt aber traurig sein

Basti Van Basten @, Romania, Samstag, 15.01.2022, 12:23 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Wer denkt er eigentlich, wer er ist. Im Interview zu sagen „sie setzen mich unter Druck“. Er wolle nur spielen. Erstens interna ausgeplaudert, zweitens die sch.. beim BVB abzuladen

Du weißt aber schon, dass es Watzke war, der zuerst zu den Medien gesagt hat, dass man in den nächsten Wochen Druck auf Haaland machen und eine Entscheidung herbeiführen will?

Also wenn jemand, was ausgeplaudert hat, dann Watzke. ;-)

Haaland hat bei mir verspielt

Thomas, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 12:19 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Sorry, musste das abladen.

Kannst Du gerne tun. Der BVB wird anders geführt und handelt auch anders. Zum Glück.

Als der BVB die Bayern mit Marco Reus narrte

Schnippelbohne @, Bauernland, Samstag, 15.01.2022, 11:49 (vor 166 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

n-tv.de/sport/fussball/redelings_nachspielzeit/Als-der-BVB-die-Bayern-mit-Marco-Reus-narrte-article23059483.html

Kleiner Rückblick auf die Verkündung des Reus-Wechsels vor 10 Jahren

BVB-Fans feiern Team und...Meunier

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:25 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

"Beste Halbzeit der Saison"

Quelle: Reviersport

Gruß

CHS

Das unterscheidet den BVB noch von Bayern

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:22 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Rose nach Galavorstellung

Quelle: Reviersport

Gruß

CHS

BVB-Lawine: "Kopfballungeheuer" Meunier und Haaland lassen Freiburg alt aussehen

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:18 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Kicker

Gruß

CHS

Dahoud über Brandt: "Wir nennen ihn Junior Beckham"

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:17 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Nach 5:1-Sieg des BVB: Duo zeigt sich bestens gelaunt

Quelle: Kicker

Gruß

CHS

Haaland fühlt sich vom BVB unter Druck gesetzt: "Muss mich bald entscheiden"

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:15 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Geschäftsführer Watzke hat bereits reagiert

Quelle: Kicker

Gruß

CHS

Mbape

Borussasuna @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 13:24 (vor 166 Tagen) @ CHS

Ist das Problem. So lange beim Mbape die Entscheidung nicht fällt, wird keine Entscheidung bei Haaland fallen...

Mbappe

bobschulz @, MS, Samstag, 15.01.2022, 14:03 (vor 166 Tagen) @ Borussasuna

Ist sie nicht gefallen oder nicht veröffentlicht?
Real kann es doch nur Real sein, wobei es aber nicht gut wäre, es vor dem direkten CL-Duell rauszuposaunen.

Haaland fühlt sich vom BVB unter Druck gesetzt: "Muss mich bald entscheiden"

waltrock ⌂ @, Samstag, 15.01.2022, 11:43 (vor 166 Tagen) @ CHS

Bin ich eigentlich der einzige, der den gesamten Umgang mit der Situation einfach nur unglaublich professionell findet? Und die Medien schon händeringend versuchen da irgendwie ein Skandälchen raus zu machen?

Meine Interpretation:
Es gab also ein Gespräch zwischen Haaland und dem BVB. Darin sagte Haaland, dass sein Berater bis Saisonende die Angebote einsammelt, er sich das Saisonergebnis vom BVB anschauen will und dann entscheiden möchte. Und dass er sich in der Zeit voll auf den Fußball und den BVB konzentrieren möchte.
Der BVB hat gesagt, er möchte vorher Klarheit haben und eine Idealvorstellung davon, wann die Entscheidung da sein soll.
Also sagt Haaland, okay Leute. Dann muss ich die Entscheidung bis dahin treffen, aber ihr kennt die Schlagzeilen die dann kommen und das wird uns vom Sport ablenken. Der BVB besteht aber darauf, da man die Stürmerposition in nächsten Jahr nicht spontan unter Zeitdruck sondern nachhaltig besetzen möchte.

Und damit sind doch anscheinend alle Parteien okay? Man sollte sich so langsam Mal die Herangehensweise wie beim US Sport aneignen und sich als Fan über die Spieler freuen, die aktuell sich für den Verein zerreißen. Und nach der Saison wird dann geschaut, wie sich der Kader sortiert.

Haaland fühlt sich vom BVB unter Druck gesetzt: "Muss mich bald entscheiden"

Reviewer, Samstag, 15.01.2022, 13:37 (vor 166 Tagen) @ waltrock

Hast Du denn gar kein Mitgefühl mit den weltweit drölftausend Sportberichtschreibern und -gerüchteerfindern?

Die müssen doch ihre Familien ernähren und daher jede Luftbewegung aus Mund, Nase und Darm unters Volk bringen.

Haaland fühlt sich vom BVB unter Druck gesetzt: "Muss mich bald entscheiden"

istar @, Samstag, 15.01.2022, 13:20 (vor 166 Tagen) @ waltrock

Bin ich eigentlich der einzige, der den gesamten Umgang mit der Situation einfach nur unglaublich professionell findet? Und die Medien schon händeringend versuchen da irgendwie ein Skandälchen raus zu machen?

Meine Interpretation:
Es gab also ein Gespräch zwischen Haaland und dem BVB. Darin sagte Haaland, dass sein Berater bis Saisonende die Angebote einsammelt, er sich das Saisonergebnis vom BVB anschauen will und dann entscheiden möchte. Und dass er sich in der Zeit voll auf den Fußball und den BVB konzentrieren möchte.
Der BVB hat gesagt, er möchte vorher Klarheit haben und eine Idealvorstellung davon, wann die Entscheidung da sein soll.
Also sagt Haaland, okay Leute. Dann muss ich die Entscheidung bis dahin treffen, aber ihr kennt die Schlagzeilen die dann kommen und das wird uns vom Sport ablenken. Der BVB besteht aber darauf, da man die Stürmerposition in nächsten Jahr nicht spontan unter Zeitdruck sondern nachhaltig besetzen möchte.

Und damit sind doch anscheinend alle Parteien okay? Man sollte sich so langsam Mal die Herangehensweise wie beim US Sport aneignen und sich als Fan über die Spieler freuen, die aktuell sich für den Verein zerreißen. Und nach der Saison wird dann geschaut, wie sich der Kader sortiert.

Seh ich auch so.

Haaland fühlt sich vom BVB unter Druck gesetzt: "Muss mich bald entscheiden"

Komanda, Samstag, 15.01.2022, 12:29 (vor 166 Tagen) @ waltrock

Nene, da ist ganz viel Drama. Siehst du das denn nicht?

Wechsel

Jones @, Lippstadt, Samstag, 15.01.2022, 12:03 (vor 166 Tagen) @ waltrock

Ich denke, dass für Erling bereits feststeht das er nächste Saison woanders spielen wird.
Jetzt geht es darum durch Pokern noch die ein oder andere Million mehr rauszuholen.

Wechsel

Talentförderer @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 14:01 (vor 166 Tagen) @ Jones

Ja ich glaube aufgrund der aktuellen weltweiten Finanzsituation bei Vereinen, bekommen die aktuell nicht soviel geboten, wie sie gerne hätten und spielen natürlich auf Zeit.

Wechsel

bobschulz @, MS, Samstag, 15.01.2022, 14:10 (vor 166 Tagen) @ Talentförderer

Ja ich glaube aufgrund der aktuellen weltweiten Finanzsituation bei Vereinen, bekommen die aktuell nicht soviel geboten, wie sie gerne hätten und spielen natürlich auf Zeit.

Evtl können wir sammeln?
kann sg nicht was organisieren?
#Brautschuhe#

oder Puma muss das machen, aber dann könnte es auch noch Shitty werden..

Wechsel

Jones @, Lippstadt, Samstag, 15.01.2022, 14:28 (vor 166 Tagen) @ bobschulz

Ich kann bei mir in der Praxis auch eine Dose aufstellen.
Ich denke, dass so mancher Rentner bereit ist etwas abzugeben.

Wechsel

Ulrich @, Samstag, 15.01.2022, 12:39 (vor 166 Tagen) @ Jones

Ich denke, dass für Erling bereits feststeht das er nächste Saison woanders spielen wird.
Jetzt geht es darum durch Pokern noch die ein oder andere Million mehr rauszuholen.

Das halte ich nicht für sicher. Aktuell gibt es vermutlich noch recht viel Unsicherheit wegen Corona, im April oder Mai könnte es ganz anders aussehen.

Ich ändere mal die Schlagzeile in: "Er darf das. Es gibt mit Erling kein Problem"

Thomas, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 11:37 (vor 166 Tagen) @ CHS

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat auf das Interview von Haaland inzwischen bereits reagiert. "Er ist ein spontaner Mensch, ein junger Bursche. Er darf das. Es gibt mit Erling kein Problem", so der 62-jährige BVB-Boss gegenüber den "Ruhr Nachrichten". "Aber er muss auch Verständnis für unsere Situation haben. Wir können nicht bis Ende Mai warten."

Aber ja, das ist ein wenig suboptimal das jetzt so in die Medien zu spielen.

Ich ändere mal die Schlagzeile in: "Er darf das. Es gibt mit Erling kein Problem"

waltrock ⌂ @, Samstag, 15.01.2022, 11:46 (vor 166 Tagen) @ Thomas

Aus meiner Sicht hat der BVB angefangen da auch Aussagen im TV zu zu machen. Haaland hat in der Zeit 0,0 über seine Zukunft gesprochen.

Dass er sich nun auch äußert, nachdem die gesamte Führungsriege des BVB über die guten Chancen für einen Verbleib Haalands beim BVB gesprochen haben, ist einfach normal.

Ich ändere mal die Schlagzeile in: "Er darf das. Es gibt mit Erling kein Problem"

Talentförderer @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 23:00 (vor 166 Tagen) @ waltrock

Stimmt, das hat ja Raiola übernommen.

Wie damals Kucharsky bei Lewa. Immer diese armen Spieler.

Hat der BVB bei Sergio Gómez einen Riesenfehler gemacht?

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:14 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

In Dortmund ohne Chance, bei Chelsea auf dem Wunschzettel?

Quelle: Sport.de

Gruß

CHS

Hat der BVB bei Sergio Gómez einen Riesenfehler gemacht?

Invis @, Samstag, 15.01.2022, 16:44 (vor 166 Tagen) @ CHS

Wie lang soll man denn die Spieler halten? Am Ende hat man dann 50 Spieler auf der Gehaltsliste, nur weil ja einer doch nochmal irgendwann zünden könnte? Das kann man dann halt nur im Chelsea Style machen und einfach alle verleihen. Vom bei uns auf der Bank sitzen werden sie jedenfalls auch nicht besser. Und bislang haben die meisten Talente, die wir dann wieder abgegeben haben (meistens übrigens ohne großen Verlust oder sogar mit Gewinn) auch nix gerissen. Isak vll noch am ehesten wobei noch der Beweis schuldig wäre, ob er je gut genug für uns geworden wäre. Kann sein, muss aber nicht. Vielleicht sind diese etwas kleinen Vereine halt auch grad die richtigen, so wie jetzt auch bei Gomez.

Hat der BVB bei Sergio Gómez einen Riesenfehler gemacht?

Sascha @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 15:10 (vor 166 Tagen) @ CHS

Das gehört eben auch zu unserer Transferstrategie. Da, wo es nicht sofort funktioniert, wechseln die Spieler direkt wieder, möglichst ohne Verlust, in den Profifußball und "kleinere" Vereine übernehmen die weitere Entwicklung. Wir entwickeln dann die, die direkt nach ganz oben weitergehen.

Hat der BVB bei Sergio Gómez einen Riesenfehler gemacht?

Schnippelbohne @, Bauernland, Samstag, 15.01.2022, 11:35 (vor 166 Tagen) @ CHS

Manchmal ist man einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Auch der BVB ist keine Garantie für den nächsten Karriereschritt, selbst wenn die Quote bei uns recht hoch ist. Aber wenn die Saison nicht rund läuft, der Trainer auf andere setzt oder ein System spielt, dass dem Spieler nicht gut liegt und womöglich noch eine Verletzung dazwischen kommt, kann es sein, dass ein Wechsel sinnvoll ist und der Spieler dann anderswo zündet. Ich halte das für einen normalen Teil des Geschäfts. Natürlich ärgerlich, aber nicht zu verhindern.

Hat der BVB bei Sergio Gómez einen Riesenfehler gemacht?

Thomas, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 11:43 (vor 166 Tagen) @ Schnippelbohne

Manchmal ist man einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.

Und auch jetzt wäre ich mir nicht sicher, ob er dem BVB weiterhelfen könnte. Ein wenig rumgereicht worden, u.a. in der 2. Liga in Spanien und jetzt angekommen ist Belgien, in einer Liga, in der der Verein mit dem höchsten Marktwert soviel Wert ist, wie Haaland alleine, wenn man auf nackte Zahlen schaut. In der der Tabellenführer Aufsteiger aus der 2. Liga ist. (Was ist da eigentlich los?)
Merino okay, aber Gomez .... heißt ja auch nicht, dass er wirklich zu Chelsea wechselt. Ist ja noch nicht einmal gesagt, dass er da tatsächlich auf dem Zettel steht.

Hat der BVB bei Sergio Gómez einen Riesenfehler gemacht?

Schnippelbohne @, Bauernland, Samstag, 15.01.2022, 11:46 (vor 166 Tagen) @ Thomas

Manchmal ist man einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.


Und auch jetzt wäre ich mir nicht sicher, ob er dem BVB weiterhelfen könnte. Ein wenig rumgereicht worden, u.a. in der 2. Liga in Spanien und jetzt angekommen ist Belgien, in einer Liga, in der der Verein mit dem höchsten Marktwert soviel Wert ist, wie Haaland alleine, wenn man auf nackte Zahlen schaut. In der der Tabellenführer Aufsteiger aus der 2. Liga ist. (Was ist da eigentlich los?)
Merino okay, aber Gomez .... heißt ja auch nicht, dass er wirklich zu Chelsea wechselt. Ist ja noch nicht einmal gesagt, dass er da tatsächlich auf dem Zettel steht.

Ja, absolut richtig. Siehe ja auch Götze. Der brauchte auch Luftveränderung und einen Verein, wo er in Ruhe kicken kann, weil das Level nicht so hoch ist, dass er ständig unter Druck steht

Hat der BVB bei Sergio Gómez einen Riesenfehler gemacht?

Gargamel09 @, Samstag, 15.01.2022, 12:21 (vor 166 Tagen) @ Schnippelbohne

Manchmal ist man einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.


Und auch jetzt wäre ich mir nicht sicher, ob er dem BVB weiterhelfen könnte. Ein wenig rumgereicht worden, u.a. in der 2. Liga in Spanien und jetzt angekommen ist Belgien, in einer Liga, in der der Verein mit dem höchsten Marktwert soviel Wert ist, wie Haaland alleine, wenn man auf nackte Zahlen schaut. In der der Tabellenführer Aufsteiger aus der 2. Liga ist. (Was ist da eigentlich los?)
Merino okay, aber Gomez .... heißt ja auch nicht, dass er wirklich zu Chelsea wechselt. Ist ja noch nicht einmal gesagt, dass er da tatsächlich auf dem Zettel steht.


Ja, absolut richtig. Siehe ja auch Götze. Der brauchte auch Luftveränderung und einen Verein, wo er in Ruhe kicken kann, weil das Level nicht so hoch ist, dass er ständig unter Druck steht

Außerdem muss ein Trainer erst mal darauf kommen, ihn als AV einzusetzen, glaube kaum, dass das Rose oder Terzic eingefallen wäre. Nur dadurch spielt er sich jetzt in den Vordergrund, bei den Stationen zuvor konnte er sich auf anderen Positionen nicht durchsetzen/überzeugen

Siehe auch Merino.

Hoesti81, Samstag, 15.01.2022, 11:21 (vor 166 Tagen) @ CHS

Habe nie verstanden, warum man den hat gehen lassen.

Siehe auch Merino.

Tigo @, Duisburg, Samstag, 15.01.2022, 12:37 (vor 166 Tagen) @ Hoesti81

Aber Merino spielt zwar jetzt bei Sociedad jetzt gut, ob das aber bei uns auch reichen würde?
Das gleiche gilt fûr Isak der steht aktuell bei mageren 4 Toren in La Liga.
Sociedad hat eine gute Mannschaft mit vielen ehemaligen Top Talenten für die es aber mM alle für eine Reihe höher nicht reicht, die sind da genau richtig aufgehoben und spielen um Platz 4-7 in Spanien.

Und Gomez als LV ist schon interessant, da ist auch die Frage wie das vor allem defensiv dann höherklassig aussieht.

Siehe auch Merino.

Talentförderer @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 11:30 (vor 166 Tagen) @ Hoesti81

Weil Tuchel ihn nicht eingedetzt hat und er dann weg wollte.

Siehe auch Merino.

Sneider, Ort, Samstag, 15.01.2022, 12:25 (vor 166 Tagen) @ Talentförderer

Genau. Der böse TTT. Ist sicher kein guter Trainer, oder? ;-)

Siehe auch Merino.

Ulrich @, Samstag, 15.01.2022, 12:28 (vor 166 Tagen) @ Sneider

Genau. Der böse TTT. Ist sicher kein guter Trainer, oder? ;-)

Es war nun mal so, dass Tuchel nicht auf Merino gesetzt hat. Wobei man über die Gründe nur spekulieren kann. Es kommt häufiger vor, dass ein Spieler nicht ins taktische Konzept eines Trainers passt oder sich im Training schlicht nicht genügend für einen Einsatz anbietet.

Siehe auch Merino.

bambam191279 @, Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 12:56 (vor 166 Tagen) @ Ulrich

Genau. Der böse TTT. Ist sicher kein guter Trainer, oder? ;-)


Es war nun mal so, dass Tuchel nicht auf Merino gesetzt hat. Wobei man über die Gründe nur spekulieren kann. Es kommt häufiger vor, dass ein Spieler nicht ins taktische Konzept eines Trainers passt oder sich im Training schlicht nicht genügend für einen Einsatz anbietet.

Jetzt überlegt aber doch mal, auf welchem Niveau war der bvb vor vier oder fünf Jahren unterwegs, wie alt waren Merino und isak und welches Niveau hatten sie damals und seit wann spielen sie auf akzeptablem bzw besserem Niveau.
Ferner, welche Konkurrenz hatten sie damals.....
Von daher halte ich es nicht für zielführend zu sagen man hätte sie halten und einsetzen müssen weil sie drei Jahre später endlich auf einigermaßen gutem Niveau angekommen sind.....

Siehe auch Merino.

Gargamel09 @, Samstag, 15.01.2022, 12:30 (vor 166 Tagen) @ Ulrich

Genau. Der böse TTT. Ist sicher kein guter Trainer, oder? ;-)


Es war nun mal so, dass Tuchel nicht auf Merino gesetzt hat. Wobei man über die Gründe nur spekulieren kann. Es kommt häufiger vor, dass ein Spieler nicht ins taktische Konzept eines Trainers passt oder sich im Training schlicht nicht genügend für einen Einsatz anbietet.

Tuchel wollte auch nicht Isak - einsetzen. Ich könnte mir vorstellen, dass TT einfach nicht so viele junge Spieler haben wollte, vor allem nicht defensiv

BVB schießt Freiburg aus dem Stadion

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:12 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Torgigant Haaland und Kopfballungeheuer Meunier furios

Quelle: Sport.de

Gruß

CHS

Handball | BVB: Corona-Fall vor Spitzenspiel in der Champions League

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:12 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Julian Brandt über BVB-Trainer Marco Rose: „Er gibt mir viel“

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:08 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Haaland deutet BVB-Abschied an: „Sie setzen mich unter Druck“

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Samstag, 15.01.2022, 07:00 (vor 167 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Haaland deutet BVB-Abschied an: „Sie setzen mich unter Druck“

TobiHH @, S-H, Samstag, 15.01.2022, 08:56 (vor 167 Tagen) @ CHS

Hallo Clickbait.

Haaland deutet BVB-Abschied an: „Sie setzen mich unter Druck“

sambacket @, Ort, Samstag, 15.01.2022, 12:06 (vor 166 Tagen) @ TobiHH

Kein clickbaet. Er hat es ja wirklich gesagt, was ziemlich unprofessionell ist. Würde mich nicht wundern, wenn er ne Geldstrafe bekommt.

Wenn er wirklich nur Fußball spielen will, wie er sagt, kann er ok Dortmund bleiben. Aber eigentlich gehts nur um Geld.

Der soll einfach sagen, was eigentlich alles klar ist. Er geht.

Es nervt.

Haaland deutet BVB-Abschied an: „Sie setzen mich unter Druck“

TobiHH @, S-H, Samstag, 15.01.2022, 12:58 (vor 166 Tagen) @ sambacket

sehr wohl clickbait, wo deutet er einen abschied an? nirgends.
watzke hat ihn unter druck gesetzt, mehr sagt er nicht und das stimmt ja auch.

Haaland deutet BVB-Abschied an: „Sie setzen mich unter Druck“

HH-Tim @, Osnabrück/Hamburg, Samstag, 15.01.2022, 12:48 (vor 166 Tagen) @ sambacket

Kein clickbaet. Er hat es ja wirklich gesagt, was ziemlich unprofessionell ist. Würde mich nicht wundern, wenn er ne Geldstrafe bekommt

Eigentlich hat er nur wiederholt, was Watzke seit Wochen bekannt gibt. Ich sehe da kein Problem.

952908 Einträge in 10623 Threads, 13154 registrierte Benutzer, 250 Benutzer online (19 registrierte, 231 Gäste) Forumszeit: 01.07.2022, 00:23
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln