schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Querdenker in Ahrweiler (Corona)

DieRoteKarteZahlIch, UK, Wednesday, 21.07.2021, 06:11 (vor 68 Tagen)
bearbeitet von CHS, Wednesday, 21.07.2021, 09:30

Verhöhnt medizinisches Personal (die in Hochwasserregion auch Corona-Impfung anbieten) u.a. mit sexistischen Kommentar:

https:// mobile.twitter.com/jot_witte/status/1417587676220379139

Extremismus: "Querdenker" im Kampfmodus

Gargamel09 @, Sunday, 08.08.2021, 09:05 (vor 50 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch
bearbeitet von Gargamel09, Sunday, 08.08.2021, 09:10

https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/reichsbuerger-querdenker-101.html

Ein Netzwerk von Ex-Soldaten und Polizisten um einen Ex-Bundeswehrkommandeur wähnt sich mit "Querdenkern" und "Reichsbürgern" im Kampf gegen eine vermeintliche Corona-Diktatur. Einige träumen von einem Umsturz.

Zu dem Netzwerk, das sich nach dem Hochwasser im Flutgebiet in Ahrweiler versammelt, zählen ehemals hochrangige Militärs. Einer von ihnen ist Maximilian Eder. Als er 1999 als Kommandeur sein Panzergrenadierbataillon zum ersten Kriegseinsatz der Bundeswehr seit ihrer Gründung in den Kosovo führte, folgte er damit einer Entscheidung des Deutschen Bundestags. Heute ist er pensioniert, hält einige der Parlamentsentscheidungen zum Infektionsschutz für ein Verbrechen und folgte mit seinem jüngsten Einsatz in Ahrweiler einer Entscheidung der sogenannten "Querdenker".

Man kann nur froh sein, dass es hierzulande nicht so leicht ist, wie in den USA, an Waffen zu kommen, sonst Proud-Boys = Quer-Boys

Extremismus: "Querdenker" im Kampfmodus

Garum @, Bornum am Harz, Sunday, 08.08.2021, 09:32 (vor 50 Tagen) @ Gargamel09

https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/reichsbuerger-querdenker-101.html

Ein Netzwerk von Ex-Soldaten und Polizisten um einen Ex-Bundeswehrkommandeur wähnt sich mit "Querdenkern" und "Reichsbürgern" im Kampf gegen eine vermeintliche Corona-Diktatur. Einige träumen von einem Umsturz.

Zu dem Netzwerk, das sich nach dem Hochwasser im Flutgebiet in Ahrweiler versammelt, zählen ehemals hochrangige Militärs. Einer von ihnen ist Maximilian Eder. Als er 1999 als Kommandeur sein Panzergrenadierbataillon zum ersten Kriegseinsatz der Bundeswehr seit ihrer Gründung in den Kosovo führte, folgte er damit einer Entscheidung des Deutschen Bundestags. Heute ist er pensioniert, hält einige der Parlamentsentscheidungen zum Infektionsschutz für ein Verbrechen und folgte mit seinem jüngsten Einsatz in Ahrweiler einer Entscheidung der sogenannten "Querdenker".

Man kann nur froh sein, dass es hierzulande nicht so leicht ist, wie in den USA, an Waffen zu kommen, sonst Proud-Boys = Quer-Boys

[/b]

Ich glaube für Leute die das wirklich wollen dürfte das kein Problem sein, in der Szene sollen reichlich Waffen unterwegs sein. Nicht schön.

Extremismus: "Querdenker" im Kampfmodus

Ulrich @, Sunday, 08.08.2021, 09:22 (vor 50 Tagen) @ Gargamel09


Man kann nur froh sein, dass es hierzulande nicht so leicht ist, wie in den USA, an Waffen zu kommen, sonst Proud-Boys = Quer-Boys

Das ist zweifellos richtig. Aber leider hat man in der Szene seit Jahren vieles gefunden, in der Regel bei Bundeswehr oder Polizei gestohlen. Es gab diese Leute und ihre Netzwerke ja schon lange vor Corona.

Was "Querdenken" angeht, so scheint der Laden aber mittlerweile wohl auseinander zu fallen. Die Spenden fließen bei weitem nicht mehr so reichlich, und auch deshalb bekämpft man sich gegenseitig: Verschwörungsideologen bekriegen sich gegenseitig - So kaputt ist die Querdenken-Bewegung (Tagesspiegel)

Extremismus: "Querdenker" im Kampfmodus

Garum @, Bornum am Harz, Sunday, 08.08.2021, 09:40 (vor 50 Tagen) @ Ulrich


Man kann nur froh sein, dass es hierzulande nicht so leicht ist, wie in den USA, an Waffen zu kommen, sonst Proud-Boys = Quer-Boys


Das ist zweifellos richtig. Aber leider hat man in der Szene seit Jahren vieles gefunden, in der Regel bei Bundeswehr oder Polizei gestohlen. Es gab diese Leute und ihre Netzwerke ja schon lange vor Corona.

Was "Querdenken" angeht, so scheint der Laden aber mittlerweile wohl auseinander zu fallen. Die Spenden fließen bei weitem nicht mehr so reichlich, und auch deshalb bekämpft man sich gegenseitig: Verschwörungsideologen bekriegen sich gegenseitig - So kaputt ist die Querdenken-Bewegung (Tagesspiegel)

Schön wäre es aber das die jetzt die B... und Julian Reichelt auf ihrer Seite sehen beunruhigt mir ein wenig, zumal es ab diesem Monat auch B...TV an den Start geht.

Querdenker in Ahrweiler

Ulrich @, Wednesday, 21.07.2021, 22:03 (vor 67 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Verhöhnt medizinisches Personal (die in Hochwasserregion auch Corona-Impfung anbieten) u.a. mit sexistischen Kommentar:

https:// mobile.twitter.com/jot_witte/status/1417587676220379139

Und wer Bodo Schiffmann noch nicht kennt: twitter.com/holnburger/status/1417823689085702146

"Lasst mich Arzt, ich bin durch!".

Querdenker in Ahrweiler

Fisheye @, Wednesday, 21.07.2021, 14:58 (vor 67 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Es gibt ja Menschen da kommt man ins überlegen ob das mit den unveräußerlichen Menschenrechten so eine gute Idee war ...

Man könnte

Arschlöcher in Ahrweiler

Rupo @, Ruhrpott, Wednesday, 21.07.2021, 13:18 (vor 67 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Zu den AiA ist jedes Wort zu viel...

==
gestern mit nem Kollegen geredet der mit dem THW in Stollberg iss, von der Arbeit freigestellt und da mithilft, Danke an euch ALLE an dieser Stelle!!

Querdenker in Ahrweiler

Thofrock @, Wednesday, 21.07.2021, 10:52 (vor 68 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Diese Dreistigkeit macht zunächst mal sprachlos. Das ist echt irre und eine ganz neue Form von destruktiver Propaganda.

Querdenker in Ahrweiler

ComediaColonia @, ebenda, Wednesday, 21.07.2021, 08:57 (vor 68 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Ach leck mich doch. Ich war zum Helfen in Ahrweiler (Bekannte und Verwandte in unmittelbarer Flussnähe) und werde auch am Wochenende wieder dort sein.
Mir sind die „Friedensfahrzeuge“ aufgefallen, die dort lautsprechernd durch die Strassen gefahren sind und in die Grundschule eingeladen haben; dort gäbe es Essen, Trinken und so. Ich hatte mich über die Aufmachung des Autos gewundert (Polizei-Optik), es aber nicht weiter hinterfragt: Meine Fresse, wir haben da wie alle anderen Leute Schlamm aus den Häusern geschüppt, Möbel auf die Strasse geschafft und all das. Da hast Du keine Zeit und keinen Sinn, Dir Gedanken über Motivation anderer Leute zu machen. Und ganz ehrlich: Ich wusste nicht, dass die Spinner auf den Zug aufspringen, und ich hätte es trotz gewisser Lebenserfahrung nicht für möglich gehalten.
Und als Krönung habe ich Schwachkopf dann auch noch Leute, die ich über ahrhelp.de zum Helfen zu uns lotsen wollte (wir waren anfangs zu wenige), über die Möglichkeiten der Versorgung in der Grundschule informiert. Was denken die von mir, wenn die das irgendwo aufschnappen? Oder kommen die, WEIL ich das zu wissen scheine? Die Betroffenen dort wissen nicht mehr ein noch aus, viele haben einfach alles verloren (auch Bekannte), und dann von der Seite noch so eine Scheisse? Siehe erster Satz…

Querdenker in Ahrweiler

Philipp54 @, Wednesday, 21.07.2021, 12:42 (vor 68 Tagen) @ ComediaColonia
bearbeitet von Philipp54, Wednesday, 21.07.2021, 12:46

Ach leck mich doch. Ich war zum Helfen in Ahrweiler (Bekannte und Verwandte in unmittelbarer Flussnähe) und werde auch am Wochenende wieder dort sein.
Mir sind die „Friedensfahrzeuge“ aufgefallen, die dort lautsprechernd durch die Strassen gefahren sind und in die Grundschule eingeladen haben; dort gäbe es Essen, Trinken und so. Ich hatte mich über die Aufmachung des Autos gewundert (Polizei-Optik), es aber nicht weiter hinterfragt: Meine Fresse, wir haben da wie alle anderen Leute Schlamm aus den Häusern geschüppt, Möbel auf die Strasse geschafft und all das. Da hast Du keine Zeit und keinen Sinn, Dir Gedanken über Motivation anderer Leute zu machen. Und ganz ehrlich: Ich wusste nicht, dass die Spinner auf den Zug aufspringen, und ich hätte es trotz gewisser Lebenserfahrung nicht für möglich gehalten.
Und als Krönung habe ich Schwachkopf dann auch noch Leute, die ich über ahrhelp.de zum Helfen zu uns lotsen wollte (wir waren anfangs zu wenige), über die Möglichkeiten der Versorgung in der Grundschule informiert. Was denken die von mir, wenn die das irgendwo aufschnappen? Oder kommen die, WEIL ich das zu wissen scheine? Die Betroffenen dort wissen nicht mehr ein noch aus, viele haben einfach alles verloren (auch Bekannte), und dann von der Seite noch so eine Scheisse? Siehe erster Satz…

Der Nachschub für die Grundschule und anderen Rechten wird dünner.
Unternehmen, die die Szene unterstützen, bewußt oder unbewußt, sowie private Rechte Sammler werden vorsichtiger. Sie wissen, dass sie damit im Blickpunkt der Polizei sind. Ich kann total nachvollziehen, was Dir durch den Kopf geht. Ich gebe nichts mehr über indirekte Wege weiter. Wenn es um Essensversorgung am Wochenende gehen sollte, kann ich in der Nähe ein WoMo stellen. Soweit ich weiß, ist die Versorgung für die Helfer nun aber besser.
Offenes Bekenntnis zu rechts und AFD muß man versuchen in den Griff zu bekommen. Es ist illusorisch zu glauben, dass man die Hilfsdienste und Freiwilligenhilfe davon frei bekommt.
Was durch die Idioten zerstört wird kann man hier sehen:

Aktualisierung 21.07.2021, 11:00 Uhr – Wir haben mit der Unfallversicherung Rheinland-Pfalz geklärt, dass eine Versicherung für jeden einzelnen freiwilligen Helfer in den Katastrophengebieten sichergestellt ist. Ebenso für alle freiwilligen Helfer, die in diese Sache wo auch immer im Einsatz sind (Shuttle, Hotline, etc.).
Zudem wurde uns soeben von der Verbandsgemeinde Adenau das Mandat entzogen, weiterhin irgendwie tätig zu sein. Wir können diesen Schritt nicht verstehen, zumal es bisher keine uns bekannte Organisation gibt, die unsere Aufgabe übernehmen könnte.
https://hochwasseradenau.de/
Der Hintergrund wird das unbeabsichtigte Anwerben von Idioten sein.
Der Blöse wie in der Grundschule in AW will sich keine Gemeinde mehr aussetzen.

Man versucht jetzt, eine Organisation für Spenden und Hilfen über offizielle Stellen laufen zu lassen. Oft mit Rückrufkontakt. Trotz Datenschutz ist es mir recht, wenigstens ein wenig zu wissen, mit wem man es zu tun hat.

Ob politische, religiöse, geschäftliche, selbstdarstelleriche Beweggründe zur Hilfe, die Phase kommt leider immer nach der Ersthilfe, wo zu Anfang egal ist, wer Jemand aus der Sche.isse zieht.

Macht die Hilfe mit Sachspenden und manpower mit Leuten, die ihr kennt oder nehmt die offiziellen Hilfsdienste.

Aus der ahrhelp.de ist ahrhelp. com geworden.
Impressum flutscht mir dauernd durch.
Kann nicht beurteilen, ob das was zu sagen hat.

Ich verstehe nur Bahnhof!

Franke @, Wednesday, 21.07.2021, 13:01 (vor 68 Tagen) @ Philipp54

https://hochwasseradenau.de/

© 2021 Robert Skiba im Auftrag der Verbandsgemeinde Adenau

Impressum Angaben gemäß § 5 TMG:

Verbandsgemeindeverwaltung Adenau
Kirchstraße 15-19
53518 Adenau

Tel.: 02691 / 305 - 0

E-Mail: vgadenau@adenau.de

"Zudem wurde uns soeben von der Verbandsgemeinde Adenau das Mandat entzogen, weiterhin irgendwie tätig zu sein."

Ich verstehe nur Bahnhof!

pactum Trotmundense, Syburg, Wednesday, 21.07.2021, 17:25 (vor 67 Tagen) @ Franke

Auf der Seite gibt es doch gar kein Impressum. Zumindest nicht als ich jetzt gerade nachgeschaut habe. Allerdings ist aus der Optik eben auch nicht zu erkennen was sich hinter der Seite verbirgt. Dass jetzt wegen den ganzen trittbrettfahrenden Nazis und Schwurblern die Behörden pauschal alles unterbinden, ist dann leider die Konsequenz, die man diesen Arschlöchern zu verdanken hat. Die Behörden und Ordnungskräfte haben momentan ganz andere Probleme als genau zu prüfen mit wem sie es zu tun haben. Dann lieber pauschal privat organisierte Hilfe unterbinden als auch nur einem Politagitator zu ermöglichen unter dem Deckmantel von offiziell legitimierter "Hilfe" gegen den Staat und die Demokratie zu arbeiten.

Ich verstehe nur Bahnhof!

Philipp54 @, Wednesday, 21.07.2021, 19:38 (vor 67 Tagen) @ pactum Trotmundense
bearbeitet von Philipp54, Wednesday, 21.07.2021, 19:42

Auf der Seite gibt es doch gar kein Impressum. Zumindest nicht als ich jetzt gerade nachgeschaut habe. Allerdings ist aus der Optik eben auch nicht zu erkennen was sich hinter der Seite verbirgt. Dass jetzt wegen den ganzen trittbrettfahrenden Nazis und Schwurblern die Behörden pauschal alles unterbinden, ist dann leider die Konsequenz, die man diesen Arschlöchern zu verdanken hat. Die Behörden und Ordnungskräfte haben momentan ganz andere Probleme als genau zu prüfen mit wem sie es zu tun haben. Dann lieber pauschal privat organisierte Hilfe unterbinden als auch nur einem Politagitator zu ermöglichen unter dem Deckmantel von offiziell legitimierter "Hilfe" gegen den Staat und die Demokratie zu arbeiten.

Was ich komisch fand war,
...."wir haben mit der Unfallversicherung Rheinland-Pfalz geklärt...."


Auf der Verbandsgemeindeseite steht das auch. Auf der privaten Seite las sich das wie eine eigene Leistung.
Kann ja auch nur guter Wille dahinter stecken, man weiß es halt nicht.
Es ist besser, die Suche nach Hilfsmittel und Helfer zu koordinieren, wie das jetzt läuft.
Wenn man Verwandte und Freunde da wohnen hat, ist das was anderes.

AfD-Kreisverband und die Zentrale von Bündnis Bürgerwille faktisch in einem Haus, die Grundschule in AW in der Verlängerung der Str., Landesvorsitzender Lehrer, mag alles Zufall sein, aber innaktiv sind die dort 100% nicht.

Querdenker in Ahrweiler

DieRoteKarteZahlIch, UK, Wednesday, 21.07.2021, 10:06 (vor 68 Tagen) @ ComediaColonia

Passt gut auf, wenn ihr in die Keller geht. Wir bekommen heute Besuch von einem Statiker. In Ahrweiler soll ein Haus (Mandarin Restaurant) eingekracht sein, angeblich haben mehrere Helfer nicht überlebt, ich konnte aber in den Medien nichts finden.

Querdenker in Ahrweiler

Ulrich @, Wednesday, 21.07.2021, 11:40 (vor 68 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Passt gut auf, wenn ihr in die Keller geht. Wir bekommen heute Besuch von einem Statiker. In Ahrweiler soll ein Haus (Mandarin Restaurant) eingekracht sein, angeblich haben mehrere Helfer nicht überlebt, ich konnte aber in den Medien nichts finden.

Die Gefahr besteht tatsächlich, sie dürfte beträchtlich sein. Aber wenn man zu solchen per Gerücht oder bei Facebook, Twitter, etc. verbreiteten Aussagen nichts in den seriösen Medien liest, dann sind es meist Falschmeldungen.

Querdenker in Ahrweiler

DieRoteKarteZahlIch, UK, Wednesday, 21.07.2021, 21:47 (vor 67 Tagen) @ Ulrich

Ich glaub Du hattest Recht. Mein Schwager ist heute vorbeigefahren und meinte zumindest dass das Haus noch steht.

Querdenker in Ahrweiler

Jones @, Lippstadt, Wednesday, 21.07.2021, 09:51 (vor 68 Tagen) @ ComediaColonia

Finde ich toll das du das machst!
Meine Frau und ich überlegen bzw würden am Samstag auch gerne einen Tag vor Ort mit anpacken. Weisst du, oder ein anderer, wo man sich melden kann? Gibt es Sammelstationen von dort man dann verteilt wird?
Ich werde nicht einfach so dahin fahren und den Helfern im Weg stehen bzw denen zusätzlich Probleme verschaffen.
Es wird doch so etwas wie koordinierte Hilfe geben, so eine Art Zentrum dafür?!

Querdenker in Ahrweiler

Philipp54 @, Wednesday, 21.07.2021, 15:59 (vor 67 Tagen) @ Jones

Finde ich toll das du das machst!
Meine Frau und ich überlegen bzw würden am Samstag auch gerne einen Tag vor Ort mit anpacken. Weisst du, oder ein anderer, wo man sich melden kann? Gibt es Sammelstationen von dort man dann verteilt wird?
Ich werde nicht einfach so dahin fahren und den Helfern im Weg stehen bzw denen zusätzlich Probleme verschaffen.
Es wird doch so etwas wie koordinierte Hilfe geben, so eine Art Zentrum dafür?!

http://helfer-shuttle.de/

Remagen koordiniert nicht an die Ahr, am Ort selbst genug Helfer für die Logistik.

Bad Breisig über den link von Thomas mit Voranmeldung, wann man kommt für die Einsatzplanung.

Querdenker in Ahrweiler

Jones @, Lippstadt, Wednesday, 21.07.2021, 18:22 (vor 67 Tagen) @ Philipp54

Finde ich toll das du das machst!
Meine Frau und ich überlegen bzw würden am Samstag auch gerne einen Tag vor Ort mit anpacken. Weisst du, oder ein anderer, wo man sich melden kann? Gibt es Sammelstationen von dort man dann verteilt wird?
Ich werde nicht einfach so dahin fahren und den Helfern im Weg stehen bzw denen zusätzlich Probleme verschaffen.
Es wird doch so etwas wie koordinierte Hilfe geben, so eine Art Zentrum dafür?!


http://helfer-shuttle.de/

Remagen koordiniert nicht an die Ahr, am Ort selbst genug Helfer für die Logistik.

Bad Breisig über den link von Thomas mit Voranmeldung, wann man kommt für die Einsatzplanung.

Lieben Dank

Querdenker in Ahrweiler

Jones, Wednesday, 21.07.2021, 10:46 (vor 68 Tagen) @ Jones

entweder thomas' link oder einfach hin. es gibt an jeder ortseinfahrt (fast jeder) mittlerweile einsatzsammelstellen, wo spenden und helfer koordiniert werden.

Querdenker in Ahrweiler

Thomas, Wednesday, 21.07.2021, 09:57 (vor 68 Tagen) @ Jones

Es wird doch so etwas wie koordinierte Hilfe geben, so eine Art Zentrum dafür?!

Gibt es:
https://www.blick-aktuell.de/Politik/Hotline-unter-02641-975-900ab-sofort-im-Einsatz-478962.html

Querdenker in Ahrweiler

Jones @, Lippstadt, Wednesday, 21.07.2021, 10:11 (vor 68 Tagen) @ Thomas

Danke

Querdenker in Ahrweiler

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Wednesday, 21.07.2021, 09:19 (vor 68 Tagen) @ ComediaColonia

Du musst dir sicherlich keine Vorwürfe machen. Super, dass du vor Ort anpackst!

Ich frage mich nur, wieso die tatsächlichen Ordnungskräfte nicht einschreiten.

Autos in Polizei-Lackierung, die irgendetwas über Lautsprecher verkünden, könnte man zumindest mal kontrollieren.

Querdenker in Ahrweiler

pactum Trotmundense, Syburg, Wednesday, 21.07.2021, 11:40 (vor 68 Tagen) @ guy_incognito

Ich frage mich nur, wieso die tatsächlichen Ordnungskräfte nicht einschreiten.

Die haben zur Zeit wichtigere Prioritäten und keine Zeit für Arschlöcher. Aber wenn diese Spassemacken Probleme bereiten, werden sie Probleme bekommen. Momentan nerven die einfach. Aber sagen wir es mal so: Selbstjustiz ist auch gerade nichts worum man sich vor Ort kümmern kann.

Querdenker in Ahrweiler

Franke @, Wednesday, 21.07.2021, 12:12 (vor 68 Tagen) @ pactum Trotmundense

Ich frage mich nur, wieso die tatsächlichen Ordnungskräfte nicht einschreiten.


Die haben zur Zeit wichtigere Prioritäten und keine Zeit für Arschlöcher. Aber wenn diese Spassemacken Probleme bereiten, werden sie Probleme bekommen. Momentan nerven die einfach. Aber sagen wir es mal so: Selbstjustiz ist auch gerade nichts worum man sich vor Ort kümmern kann.


"Ich wollte nur den Schlamm loswerden und dann fährt da dieses Auto durch. Keine Ahnung, wo der auf einmal herkam."

Querdenker in Ahrweiler

donotrobme @, Münsterland, Wednesday, 21.07.2021, 08:33 (vor 68 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

ich bin immer wieder erstaunt darüber wie niedrig die Hemmschwelle bei den Querdenkern ist.
Es reicht ein Banner oder ein Fahrzeug und schon fühlen sie sich genötigt gegen "das System" zu wettern.

Querdenker in Ahrweiler

Ulrich @, Wednesday, 21.07.2021, 08:51 (vor 68 Tagen) @ donotrobme

ich bin immer wieder erstaunt darüber wie niedrig die Hemmschwelle bei den Querdenkern ist.
Es reicht ein Banner oder ein Fahrzeug und schon fühlen sie sich genötigt gegen "das System" zu wettern.

"Hilfe" übrigens nur für Nicht-Maskenträger und nicht Geimpfte ...

twitter.com/querdenkenwatch/status/1417598048033595395

Querdenker in Ahrweiler

DieRoteKarteZahlIch, UK, Wednesday, 21.07.2021, 09:28 (vor 68 Tagen) @ Ulrich

ich bin immer wieder erstaunt darüber wie niedrig die Hemmschwelle bei den Querdenkern ist.
Es reicht ein Banner oder ein Fahrzeug und schon fühlen sie sich genötigt gegen "das System" zu wettern.


"Hilfe" übrigens nur für Nicht-Maskenträger und nicht Geimpfte ...

twitter.com/querdenkenwatch/status/1417598048033595395

Da geht es einigen nicht darum Menschen zu helfen, sondern eine Ideologie zu verbreiten.

Wobei hier in Bad Neuenahr kaum jemand Maske trägt. Von der Polizei mal abgesehen. Mit vielen Helfern von ausserhalb wächst das Ansteckungsrisiko.

Zudem ist der Boden mit Abwassern und anderem kontaminiert, was u.a. Magen- und Darmprobleme hervorrufen kann.

Querdenker in Ahrweiler

Davja89 @, Wednesday, 21.07.2021, 11:50 (vor 68 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Naja während schwerer körperlicher Arbeit trägt wohl kaum jemand Maske. Als wir im Herbst das Haus renoviert haben waren auch viele Kumpels zum helfen da. Die erste Stunde haben wir noch alle Maske getragen. Aber danach flogen die Dinger weg.
Ähnliches beim Umzug. Hatten Masken für alle besorgt aber fast alle haben dankend abgelehnt. Ist halt ein Unterschied ob ich eine Maske im Bus oder beim Einkaufen für 10 min trage oder Stundenlang körperlich hart arbeite.

Wollte damit sagen das dort viele wohl grade ganz andere Probleme haben. Denke nicht das dass mit Hintergedanken passiert.

Querdenker in Ahrweiler

Treponem @, Auf‘m Berch, Wednesday, 21.07.2021, 12:10 (vor 68 Tagen) @ Davja89

Bei den Querschwurbelköpfen gibt es mit Sicherheit Hintergedanken:-((

Querdenker in Ahrweiler

Davja89 @, Wednesday, 21.07.2021, 12:12 (vor 68 Tagen) @ Treponem

Na klar.

Ich bezog mich natürlich auf die Aussage über mir das kaum Helfer Masken tragen.

Querdenker in Ahrweiler

Schaumkrone @, Celle, Wednesday, 21.07.2021, 09:02 (vor 68 Tagen) @ Ulrich

ich bin immer wieder erstaunt darüber wie niedrig die Hemmschwelle bei den Querdenkern ist.
Es reicht ein Banner oder ein Fahrzeug und schon fühlen sie sich genötigt gegen "das System" zu wettern.


"Hilfe" übrigens nur für Nicht-Maskenträger und nicht Geimpfte ...

twitter.com/querdenkenwatch/status/1417598048033595395


Hat jetzt nicht direkt mit den armen Menschen zu tun, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, aber ich hatte gestern auch ein "Querdenker" Erlebnis.
Anlass war die Bildung von Fahrgemeinschaften für einen Klassenausflug in den Zoo.
Ich hatte mich bereit erklärt zu fahren und 3 weitere Kinder mitzunehmen.
Die Mutter eines der Kinder schrieb mich abends per whatsapp an und fragte, ob ich geimpft sei.
Ich dachte sie macht sich Sorgen vor möglicher Ansteckung oder so- aber es stellte sich heraus, dass sie total hysterisch auf meine Antwort reagierte und mir erst mal 1000 links+Vorwürfe+Beleidigungen schickte weil ich ja scheinbar auch zu den Vaterlandsverrätern gehöre. Nebenbei habe ich erfahren, dass sie Ihr Kind noch nie getestet hat. Leute gibt´s!

Querdenker in Ahrweiler

pactum Trotmundense, Syburg, Wednesday, 21.07.2021, 11:47 (vor 68 Tagen) @ Schaumkrone

Wie kann das Kind noch nie getestet worden sein? In den Schulen ist es doch allgemein üblich, dass getestet wird oder ist das eine Waldorfschule?

Querdenker in Ahrweiler

Schaumkrone @, Celle, Wednesday, 21.07.2021, 11:48 (vor 68 Tagen) @ pactum Trotmundense

Die Test machen wir zu hause- die Eltern müssen nur unterschreiben

Querdenker in Ahrweiler

Franke @, Wednesday, 21.07.2021, 12:17 (vor 68 Tagen) @ Schaumkrone

Die Test machen wir zu hause- die Eltern müssen nur unterschreiben


Aber unterschriebene Zettel legen sie vor?

Querdenker in Ahrweiler

Schaumkrone @, Celle, Wednesday, 21.07.2021, 12:24 (vor 68 Tagen) @ Franke

Davon gehe ich aus- wir müssen Montags und Mittwochs eine Liste mitgeben, die den negativen Test mit Unterschrift bestätigt.
Ich musste schon 2x schnell von der Arbeit nach Hause düsen um den Zettel in die Schule zu bringen, den mein Sohn auf dem Frühstückstisch liegen gelassen hat.
Die Lehrer scheinen das auf jeden Fall zu kontrollieren.

Querdenker in Ahrweiler

pactum Trotmundense, Syburg, Wednesday, 21.07.2021, 12:58 (vor 68 Tagen) @ Schaumkrone

Hat sie dir das schriftlich geschrieben, dass sie das Kind nie testet? Wenn sie dann eine Bestätigung mit Unterschrift an die Schule schreibt, ist das strafbares Handeln. Juristen sind da sicher mehr im Thema. Aber ich meine sowas wäre ein uneidliche Falschaussage zum Nachteil Dritter oder so ähnlich.

Querdenker in Ahrweiler

Schaumkrone @, Celle, Wednesday, 21.07.2021, 14:17 (vor 67 Tagen) @ pactum Trotmundense

Hat sie dir das schriftlich geschrieben, dass sie das Kind nie testet? Wenn sie dann eine Bestätigung mit Unterschrift an die Schule schreibt, ist das strafbares Handeln. Juristen sind da sicher mehr im Thema. Aber ich meine sowas wäre ein uneidliche Falschaussage zum Nachteil Dritter oder so ähnlich.

Nee natürlich nicht- ich hatte angedeutet einen Schnelltest machen zu wollen mit den 4 Kindern, die ich fahre (in Celle gab es bei einer Abifeier gerade Infektionen unter 600 Teilnehmern und angeblich hunderte in Quarantäne...kurz vor dem Urlaub möchte ich da auf Nr. Sicher gehen!)
Bei der Gelegenheit hat sie dann erwähnt, dass die Test eh unzuverlässig sind und sie das Kind niemals solcher "Misshandlung" aussetzen würde und ein Test nicht in Frage kommt und sie samt Anhang bisher wunderbar ohne Test durch die Panikzeit gekommen sind.
Da kann man dann ja 1+1 zusammenzählen. Ihr Sohn ist auch der einzige Schüler, der vom MNS "befreit" ist verdächtigerweise.
Wir sind dann halt ohne den Jungen gefahren- der einem echt Leid tun kann bei solchen Eltern.

Querdenker in Ahrweiler

Treponem @, Auf‘m Berch, Wednesday, 21.07.2021, 12:12 (vor 68 Tagen) @ Schaumkrone

Das Ganze ist für Leute aus der Querdenkerecke quasi ein Freifahrtschein :-(

Querdenker in Ahrweiler

Schaumkrone @, Celle, Wednesday, 21.07.2021, 12:31 (vor 68 Tagen) @ Treponem

Ich finde diese Selbsttests ohnehin etwas wenig aussagekräftig.
Allein wenn ich vergleiche WIE die Schüler diese Tests auf unterschiedliche Art handhaben würde ich mich nicht wundern, wenn viele Test verkehrt ausgeführt werden.

Wir "popeln" damit in den Nasen unserer Kinder wirklich manchmal ordentlich herum- was viele Nieser, tränende Augen usw. zur Folge hat. Das Stäbchen lassen wir dann auch entsprechend lange in der Testflüssigkeit.
Als die Nachbarsinder neulich bei uns übernachteten und morgens den Test machten war das Stäbchen für ca. 0,25 Sekunden in der Nase und wurde 1x kurz ins Röhrchen mit der Flüssigkeit getunkt- diese dann umgehend auf das Testgerät geträufelt...ob das verlässlich ist hmmm

Querdenker in Ahrweiler

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Wednesday, 21.07.2021, 09:15 (vor 68 Tagen) @ Schaumkrone

In der ARD Mediathek gibt es derzeit eine 45-minütige Dokumentation über Querdenker.

Dabei werden konkret 2 Leute begleitet. Natürlich schlägt man an vielen Stellen die Hände über dem Kopf zusammen, in gewisser Weise bekommt man aber einen Eindruck, wie Menschen aus der Mitte der Gesellschaft ins Verschwörungstheoretiker-Milieu abdriften.

Im Mittelpunkt steht natürlich fehlende Medienkompetenz. Ein Konflikt-Forscher erläutert aber auch recht gut, wie extreme Meinungen entstehen und sich verhärten, so dass das, was wir als Realität wahrnehmen, immer weiter ausgeblendet wird.

Absolut empfehlenswert!

@Admins: Am besten den ganzen Strang mal in den Corona-Thread schieben ;)

Querdenker in Ahrweiler

knifeprty82 @, Friedrichshain, Wednesday, 21.07.2021, 11:14 (vor 68 Tagen) @ guy_incognito

Danke dafür. Sehr interessant und (leider) auch allzu bekannt. In meinem Bekanntenkreis ist jemand in den letzten 14/15 Monaten auch immer weiter in die Szene abgerutscht. Angefangen bei Youtube und Jebsen ist er inzwischen auch bei Telegram/Reitschuster und solchen "Angeboten" angekommen. Das Interessante und Erschreckende für mich ist tatsächlich auch, wie man beobachten konnte, wie sich auch der Sprachgebrauch ändert durch diese Einflüsse (was ja durchaus normal ist, dass man sich in gewissem Maß an seine peer group anpasst). Inzwischen nutzt der auch locker flockig neurechte Semantiken wie Lügenpresse. Und es bleibt bei ihm auch nicht bei Corona stehen. Das weitet sich aus auf die Grünen, Annalena Baerbock und die mit ihnen kommende Klimadiktatur und weitere (alle, eigentlich) Themengebiete. Reitschuster ist da sein neuer Apostel, da wird inzwischen alles gefressen.

Der war richtig empört, als ein Kollege ihn entnervt zusammengefaltet hat und ihm klar machen wollte, dass er inzwischen wie ein Rechter klingt und redet. Der hält sich ja weiterhin für einen der letzten wirklichen linken Freiheitskämpfer. Natürlich schon fast überflüssig zu sagen, dass der Kontakt zu so einigen von uns Systemlingen inzwischen auf ein Minimum reduziert wurde. Kann mir nur Recht sein...

Querdenker in Ahrweiler

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Wednesday, 21.07.2021, 09:32 (vor 68 Tagen) @ guy_incognito

@Admins: Am besten den ganzen Strang mal in den Corona-Thread schieben ;)

Da schon lange keiner mehr entstanden ist, habe ich einfach einen neuen eröffnet.

:-)

Gruß

CHS

Querdenker in Ahrweiler

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Wednesday, 21.07.2021, 09:32 (vor 68 Tagen) @ CHS

@Admins: Am besten den ganzen Strang mal in den Corona-Thread schieben ;)


Da schon lange keiner mehr entstanden ist, habe ich einfach einen neuen eröffnet.

:-)

Gruß

CHS

Merci!

Querdenker in Ahrweiler

Reviewer, Wednesday, 21.07.2021, 09:24 (vor 68 Tagen) @ guy_incognito

In der ARD Mediathek gibt es derzeit eine 45-minütige Dokumentation über Querdenker.

Dabei werden konkret 2 Leute begleitet. Natürlich schlägt man an vielen Stellen die Hände über dem Kopf zusammen, in gewisser Weise bekommt man aber einen Eindruck, wie Menschen aus der Mitte der Gesellschaft ins Verschwörungstheoretiker-Milieu abdriften.

Im Mittelpunkt steht natürlich fehlende Medienkompetenz. Ein Konflikt-Forscher erläutert aber auch recht gut, wie extreme Meinungen entstehen und sich verhärten, so dass das, was wir als Realität wahrnehmen, immer weiter ausgeblendet wird.

Bestreite ich nicht, aber alle vier Personen, die ich kenne, sind medienkompetent. Alle vier aus der vielbeschworene gutbürgerlichen, wohlsituierten Mitte. Darunter drei Akademiker, zwei davon in einem naturwissenschaftlichen Fach promoviert.
Erschreckend, wie schnell manche abdriften.
Die volljährigen Kinder haben sich trotzdem impfen lassen, sobald sie konnten. :)

@Admins: Am besten den ganzen Strang mal in den Corona-Thread schieben ;)

Oder einen neuen aufmachen.

Querdenker in Ahrweiler

Davja89 @, Wednesday, 21.07.2021, 12:08 (vor 68 Tagen) @ Reviewer

Gefühlt sind die Aktiven der Bewegung ehe dem sog. Gut-bürgerlichen Milieus zuzuordnen.
Wenn ich mich auf Arbeit umschaue sind da auch paar Leute dabei wo man merkt das es etwas zwischen die Ohren fehlt, aber diese gehören eigentlich weniger zu den aktiven Coronaleugnern. Diese Menschen wissen evtl. nicht viel über die weltweite Situation und kümmern sich nicht aktiv um Impftermine. Wenn du aber von AG Seite auf sie zugehst und proaktiv Impftermine anbietest, sind die meisten froh und freuen sich.

Da höre ich stellenweise aus den Büros oder aus der Technik (spezielle im Bereich der Ingenieure) bedeutend mehr Diskussionen.

Man darf nie vergessen selbst für diesen Schwachsinn braucht man Zeit und Energie. Da sind manche „etwas einfacher gestrickte Menschen“ gar nicht zu in der Lage. Es gibt viele die sind mit Arbeit und „Privat Leben auf die Kette bekommen“ komplett ausgelastet.

Querdenker in Ahrweiler

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Wednesday, 21.07.2021, 09:31 (vor 68 Tagen) @ Reviewer

Bestreite ich nicht, aber alle vier Personen, die ich kenne, sind medienkompetent. Alle vier aus der vielbeschworene gutbürgerlichen, wohlsituierten Mitte. Darunter drei Akademiker, zwei davon in einem naturwissenschaftlichen Fach promoviert.
Erschreckend, wie schnell manche abdriften.
Die volljährigen Kinder haben sich trotzdem impfen lassen, sobald sie konnten. :)

Fehlende Medienkompetenz ist nicht unbedingt ein exklusives Problem bildungsferner Schichten.

Je mehr man sich für ein Thema emotionalisieren lässt, desto mehr werden die Fakten der anderen Seite ausgeblendet.

Als Konsequenz werden Informationen gezielt selektiert und die Leute springen auf jede Meldung an.

Gerade der Segellehrer aus der Doku wirkt nicht so, als wenn Intelligenz das Problem wäre (im Gegensatz zu der angehenden Verwaltungsfachangestellten ;) ).

Querdenker in Ahrweiler

Frankonius @, Frankfurt, Wednesday, 21.07.2021, 09:29 (vor 68 Tagen) @ Reviewer

In meinem erweiterten Verwandtenkreis gibt es auch einen promovierten Chemiker der ein treuer Jünger von Ken Jebsen und Alex Jones ist.

Querdenker in Ahrweiler

Ulrich @, Wednesday, 21.07.2021, 09:11 (vor 68 Tagen) @ Schaumkrone

Hat jetzt nicht direkt mit den armen Menschen zu tun, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, aber ich hatte gestern auch ein "Querdenker" Erlebnis.
Anlass war die Bildung von Fahrgemeinschaften für einen Klassenausflug in den Zoo.
Ich hatte mich bereit erklärt zu fahren und 3 weitere Kinder mitzunehmen.
Die Mutter eines der Kinder schrieb mich abends per whatsapp an und fragte, ob ich geimpft sei.
Ich dachte sie macht sich Sorgen vor möglicher Ansteckung oder so- aber es stellte sich heraus, dass sie total hysterisch auf meine Antwort reagierte und mir erst mal 1000 links+Vorwürfe+Beleidigungen schickte weil ich ja scheinbar auch zu den Vaterlandsverrätern gehöre. Nebenbei habe ich erfahren, dass sie Ihr Kind noch nie getestet hat. Leute gibt´s!

Die Szene der Corona-Leugner hat sich in den letzten anderthalb Jahren unglaublich radikalisiert. Die glauben tatsächlich vielfach, mRNA/Nano-Partikel könnten sich durch die Luft von Geimpften auf nicht Geimpfte übertragen und die "infizieren". Alle Geimpften werden sterben. Erst hieß es, ein halbes Jahr nach der Impfung. Dann hat man festgestellt dass Studienteilnehmer mittlerweile schon deutlich länger als ein halbes Jahr geimpft sind und noch leben. Jetzt heißt es, Geimpfte werden im nächsten Jahr sterben. Fast wie die Zeugen Jehovas, die haben den Weltuntergang auch mehrfach verschoben.

Querdenker in Ahrweiler

Frankonius @, Frankfurt, Wednesday, 21.07.2021, 09:21 (vor 68 Tagen) @ Ulrich

In 100 Jahren werden fast alle Geimpften tot sein...

Querdenker in Ahrweiler

Problembaer, Ort, Wednesday, 21.07.2021, 10:46 (vor 68 Tagen) @ Frankonius

In 100 Jahren werden fast alle Geimpften tot sein...

Kann man das irgendwie verhindern oder aufschieben?
Hatte vor meinen 150. Geburtstag so richtig groß zu feiern :-/

Querdenker in Ahrweiler

Ulrich @, Wednesday, 21.07.2021, 07:08 (vor 68 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Verhöhnt medizinisches Personal (die in Hochwasserregion auch Corona-Impfung anbieten) u.a. mit sexistischen Kommentar:

https:// mobile.twitter.com/jot_witte/status/1417587676220379139

Seit ein paar Tagen strömen aus ganz Deutschland und sogar darüber hinaus Corona-Leugner, "Reichsbürger" und sonstige Rechtsradikale in die Überschwemmungsgebiete. Ihr Hauptquartier ist eine städtische Grundschule in Ahrweiler. Ein beträchtlicher Teil streamt per Handy ins Netz. Man verbreitet, dass das ganze das Ergebnis gezielter Wettermanipulationen durch die Regierung sei, dass in ganz Deutschland der Notstand ausgerufen werden solle und wir dann demnächst direkt von der EU regiert würden, und, und, und ...

Primär geht es wohl darum, Spenden einzusammeln sowie Werbung für "Querdenken" zu machen. Dass das Geld dann zumindest größtenteils bei den Flutopfern ankommt, das kann man getrost bezweifeln.

Querdenker in Ahrweiler

Philipp54 @, Wednesday, 21.07.2021, 17:13 (vor 67 Tagen) @ Ulrich

Verhöhnt medizinisches Personal (die in Hochwasserregion auch Corona-Impfung anbieten) u.a. mit sexistischen Kommentar:

https:// mobile.twitter.com/jot_witte/status/1417587676220379139


Seit ein paar Tagen strömen aus ganz Deutschland und sogar darüber hinaus Corona-Leugner, "Reichsbürger" und sonstige Rechtsradikale in die Überschwemmungsgebiete. Ihr Hauptquartier ist eine städtische Grundschule in Ahrweiler. Ein beträchtlicher Teil streamt per Handy ins Netz. Man verbreitet, dass das ganze das Ergebnis gezielter Wettermanipulationen durch die Regierung sei, dass in ganz Deutschland der Notstand ausgerufen werden solle und wir dann demnächst direkt von der EU regiert würden, und, und, und ...

Primär geht es wohl darum, Spenden einzusammeln sowie Werbung für "Querdenken" zu machen. Dass das Geld dann zumindest größtenteils bei den Flutopfern ankommt, das kann man getrost bezweifeln.

Sag das nicht. Die Spendensammelei dient zur positiven Aussendarstellung. Macht sich gut, ein Bildchen mit den armen Opfern bei der Spendenübergabe. Prominente und Politiker sind inzwischen höchst sensibel und vorsichtig, wer und was aufs Bild kommt. Außer Laschet.

Einen Reinfall hatte ich am Donnerstag. Zu spät erkannt, wie der Typ drauf ist.

Querdenker in Ahrweiler

Ulrich @, Wednesday, 21.07.2021, 18:22 (vor 67 Tagen) @ Philipp54

Primär geht es wohl darum, Spenden einzusammeln sowie Werbung für "Querdenken" zu machen. Dass das Geld dann zumindest größtenteils bei den Flutopfern ankommt, das kann man getrost bezweifeln.


Sag das nicht. Die Spendensammelei dient zur positiven Aussendarstellung. Macht sich gut, ein Bildchen mit den armen Opfern bei der Spendenübergabe. Prominente und Politiker sind inzwischen höchst sensibel und vorsichtig, wer und was aufs Bild kommt. Außer Laschet.

Diese Leute haben teilweise einen beträchtlichen Finanzbedarf. Und außer Spenden kommt bei Schiffmann und Co. nichts mehr herein. Ich wäre zumindest nicht überrascht, wenn die sich aus den Spenden eine "Vergütung" für die eigene "Arbeit" gönnen würden.


Einen Reinfall hatte ich am Donnerstag. Zu spät erkannt, wie der Typ drauf ist.

Es steht den Leuten nicht vor die Stirn geschrieben ....

Querdenker in Ahrweiler

Philipp54 @, Wednesday, 21.07.2021, 19:27 (vor 67 Tagen) @ Ulrich

Primär geht es wohl darum, Spenden einzusammeln sowie Werbung für "Querdenken" zu machen. Dass das Geld dann zumindest größtenteils bei den Flutopfern ankommt, das kann man getrost bezweifeln.


Sag das nicht. Die Spendensammelei dient zur positiven Aussendarstellung. Macht sich gut, ein Bildchen mit den armen Opfern bei der Spendenübergabe. Prominente und Politiker sind inzwischen höchst sensibel und vorsichtig, wer und was aufs Bild kommt. Außer Laschet.


Diese Leute haben teilweise einen beträchtlichen Finanzbedarf. Und außer Spenden kommt bei Schiffmann und Co. nichts mehr herein. Ich wäre zumindest nicht überrascht, wenn die sich aus den Spenden eine "Vergütung" für die eigene "Arbeit" gönnen würden.


Einen Reinfall hatte ich am Donnerstag. Zu spät erkannt, wie der Typ drauf ist.


Es steht den Leuten nicht vor die Stirn geschrieben ....

.....yep.
passiert mir nur einmal (pro Spendenaktion ;)) auch bei dem in den Mittelpunkt stellen und man nur noch abhauen will.

"Die Grünen haben recht mit der Klimaerwärmung" - an der folgenden Reaktion haste klar, woher der Wind weht.

Querdenker in Ahrweiler

Talentförderer @, Dortmund, Wednesday, 21.07.2021, 16:22 (vor 67 Tagen) @ Ulrich

Die gehören alle komplett in die geschlossene eingewiesen. Destabilisierung der öffentlichen Sicherheit.

Querdenker in Ahrweiler

Rupo @, Ruhrpott, Wednesday, 21.07.2021, 16:38 (vor 67 Tagen) @ Talentförderer

kannst Du den Menschen in den Geschlossenen nicht antun...

Im Prinzip hilft nur die Faust ins Gesicht...

Querdenker in Ahrweiler

Garum @, Bornum am Harz, Wednesday, 21.07.2021, 16:47 (vor 67 Tagen) @ Rupo

kannst Du den Menschen in den Geschlossenen nicht antun...

Im Prinzip hilft nur die Faust ins Gesicht...

Manchmal möchte man selbst die niedrigen Instinkte bedienen.
Das gleiche gilt auch für diejenigen die anfangen zu plündern, da wünscht man sich ja schon Schnellgerichte. Erwischen und sofort verknacken.

Querdenker in Ahrweiler

AGraute @, Telgte + Block 31, Wednesday, 21.07.2021, 10:08 (vor 68 Tagen) @ Ulrich

Verhöhnt medizinisches Personal (die in Hochwasserregion auch Corona-Impfung anbieten) u.a. mit sexistischen Kommentar:

https:// mobile.twitter.com/jot_witte/status/1417587676220379139


Seit ein paar Tagen strömen aus ganz Deutschland und sogar darüber hinaus Corona-Leugner, "Reichsbürger" und sonstige Rechtsradikale in die Überschwemmungsgebiete. Ihr Hauptquartier ist eine städtische Grundschule in Ahrweiler. Ein beträchtlicher Teil streamt per Handy ins Netz. Man verbreitet, dass das ganze das Ergebnis gezielter Wettermanipulationen durch die Regierung sei, dass in ganz Deutschland der Notstand ausgerufen werden solle und wir dann demnächst direkt von der EU regiert würden, und, und, und ...

Primär geht es wohl darum, Spenden einzusammeln sowie Werbung für "Querdenken" zu machen. Dass das Geld dann zumindest größtenteils bei den Flutopfern ankommt, das kann man getrost bezweifeln.

Es ist immer wieder unglaublich, wie es Menschen geben kann, die so etwas glauben.
Und im Nachhinein, wenn nichts von den Vorhersagen eingetroffen ist, die ausgedachte Erklärung glauben.

Auf lange Sicht ist Bildung bzw. der Zugang dazu vermutlich der einzige Weg, der vom Radikalen wegführt. Kurzfristig jedoch weiß ich nicht wie man diesen Personen helfen kann.

Querdenker in Ahrweiler

pactum Trotmundense, Syburg, Wednesday, 21.07.2021, 11:58 (vor 68 Tagen) @ AGraute

Auf lange Sicht ist Bildung bzw. der Zugang dazu vermutlich der einzige Weg, der vom Radikalen wegführt. Kurzfristig jedoch weiß ich nicht wie man diesen Personen helfen kann.

Bildung ist nicht das Einzige. Viele Schwurbler sind durchaus hoch gebildet. Das Problem ist Medienkompetenz. In den Schulen bringt man den Kindern alles Mögliche bei, aber grundlegende Dinge, die sie im Leben schützen wie Medienkompetenz leider nicht.

+1

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Wednesday, 21.07.2021, 17:32 (vor 67 Tagen) @ pactum Trotmundense

Auf lange Sicht ist Bildung bzw. der Zugang dazu vermutlich der einzige Weg, der vom Radikalen wegführt. Kurzfristig jedoch weiß ich nicht wie man diesen Personen helfen kann.


Bildung ist nicht das Einzige. Viele Schwurbler sind durchaus hoch gebildet. Das Problem ist Medienkompetenz. In den Schulen bringt man den Kindern alles Mögliche bei, aber grundlegende Dinge, die sie im Leben schützen wie Medienkompetenz leider nicht.

830136 Einträge in 9298 Threads, 13091 registrierte Benutzer, 426 Benutzer online (10 registrierte, 416 Gäste) Forumszeit: 27.09.2021, 02:09
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln