schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Allgemeine Newsschlagzeilen vom 13.06.2021 (Fußball allgemein)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 06:00 (vor 105 Tagen)

Aktuelle Fußballnews, die den BVB nicht betreffen, bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread

ALBA Deutscher Basketball-Meister 2021

Gargamel09 @, Sunday, 13.06.2021, 17:02 (vor 104 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

schon wieder die Bayern besiegt! Gratulation

ALBA Deutscher Basketball-Meister 2021

donotrobme @, Münsterland, Sunday, 13.06.2021, 17:30 (vor 104 Tagen) @ Gargamel09

Und bayerns paul zipser, der zeitweise mal in der NBA gespielt hat, musste wegen einer gehirnblutung notoperiert werden.

Komische zeiten für die profiathleten

Djokovic - Tsitsipas| 0:1 nach Sätzen

micha87 @, bei Berlin, Sunday, 13.06.2021, 16:26 (vor 104 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

72min Satz 1 im Tie-Break. Djokovic hat wohl körperlich etwas zu tun. Irgendwie muss ihm auch einmal jemand sagen den Kopf nach hinten zu legen und viel zu blinzeln um Tränenflüssigkeit bilden zu können, wenn da Probleme mit den Kontaktlinsen sind. Mit dem Handtuch da irgendwie reiben bringt nicht so viele Punkte. :D

0:2

Eisen @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 17:04 (vor 104 Tagen) @ micha87

Geil!

4:1 im dritten Satz

Franke @, Sunday, 13.06.2021, 17:23 (vor 104 Tagen) @ Eisen
bearbeitet von Franke, Sunday, 13.06.2021, 17:26

Der alte Mann kämpft noch.

4:1 im dritten Satz

Eisen @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 17:29 (vor 104 Tagen) @ Franke

Tsitsipas flattert ein bisschen, hoffe er fängt sich gleich wieder.

4:1 im dritten Satz

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 18:02 (vor 104 Tagen) @ Eisen

Tsitsipas flattert ein bisschen, hoffe er fängt sich gleich wieder.

Also erst sah Djokovic so früh platt aus, dass man nicht dachte, da geht irgendwas. Aber da ist er drüber. Mit seiner Erfahrung ist er jetzt wohl im Vorteil.

4:2 im 5. Satz für den Djoker

micha87 @, bei Berlin, Sunday, 13.06.2021, 19:02 (vor 104 Tagen) @ Chappi1991

Der Wind hat klar in Richtung Djokovic gedreht, ich bin gespannt Tsitsipas daraus sich noch einmal befreien kann. Zu viele unnötige Stop-Bälle von ihm und Djokovic hält nun unglaublich dagegen. Wieder ein sehr würdiges Finalspiel.

Schmeichel kritisiert "lächerliche" Optionen der UEFA

Smeller @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 12:43 (vor 105 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Schmeichel kritisiert "lächerliche" Optionen der UEFA

Kaz, Zeven, Sunday, 13.06.2021, 12:58 (vor 105 Tagen) @ Smeller

https://www.kicker.de/schmeichel-kritisiert-laecherliche-optionen-der-uefa-807242/artikel

Ja, es ist einfach ungaublich zynisch und eklig, wenn man hier die Spieler mit Springpferden vergleicht und das Spiel mit einem Spaziergang gleichsetzt. Die UEFA hat hier mal wieder gezeigt, dass Ihnen die psychische Verfassung der Spieler einen Dreck Wert ist.

Auch Skispringer sagen: Baldmöglichst wieder runter

Franke @, Sunday, 13.06.2021, 13:18 (vor 105 Tagen) @ Kaz

https://www.kicker.de/schmeichel-kritisiert-laecherliche-optionen-der-uefa-807242/artikel


Ja, es ist einfach ungaublich zynisch und eklig, wenn man hier die Spieler mit Springpferden vergleicht und das Spiel mit einem Spaziergang gleichsetzt. Die UEFA hat hier mal wieder gezeigt, dass Ihnen die psychische Verfassung der Spieler einen Dreck Wert ist.

Auch Skispringer sagen: Baldmöglichst wieder runter

Franke @, Sunday, 13.06.2021, 13:20 (vor 105 Tagen) @ Franke

https://www.kicker.de/schmeichel-kritisiert-laecherliche-optionen-der-uefa-807242/artikel


Ja, es ist einfach ungaublich zynisch und eklig, wenn man hier die Spieler mit Springpferden vergleicht und das Spiel mit einem Spaziergang gleichsetzt. Die UEFA hat hier mal wieder gezeigt, dass Ihnen die psychische Verfassung der Spieler einen Dreck Wert ist.

Mensch, Gaul, Hund - Alles Lebewesen mit gewissen Gemeinsamkeiten.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

Kruemelmonster09 @, Sunday, 13.06.2021, 10:28 (vor 105 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

kicker.de/weiterspielen-nach-eriksens-zusammenbruch-hjulmand-erklaert-daenische-entscheidung-807227/artikel

Nach und nach kommen dann jetzt Meldungen zu den Hintergründen.

Hjulmand berichtet:
Die UEFA stellte wohl frei, am selben Tag zu Ende spielen, oder heute um 12 Uhr.
Da die Spieler der Meinung waren, sie können eh nicht schlafen, wollten sie es, Zitat Hjulmand, "hinter sich bringen".
Ich lass das mal unkommentiert.

Die Spieler seien ziemlich von der Rolle gewesen und es ging im Grunde nur darum sich durchzubeißen. So bat Simon Kjaer nach einigen Minuten beispielsweise darum ausgewechselt zu werden, weil er sich nicht konzentrieren könne.

Ich verstehe immer noch nicht, welcher Mensch Eriksen so schnell danach ein Handy in die Hand gedrückt hat. Als Mitspieler ist es glaube ich sehr schwer diesen Wunsch weiterzuspielen abzulehnen. Tatsächlich konnte Eriksen aber gar kein richtiges Bild davon haben, wie das alles aussah und wie seine Mitspieler sich gefühlt haben mussten.

Sei es drum, das wichtigste ist, dass er so gut es geht wieder gesund wird.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

Talentförderer @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 19:37 (vor 104 Tagen) @ Kruemelmonster09

Sie haben aber ziemlich gut gespielt.
Nur mit Pech verloren. Bei einem Sieg hätten sie sich wahrscheinlich anders geäußert.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

Komanda, Sunday, 13.06.2021, 11:23 (vor 105 Tagen) @ Kruemelmonster09

Meiner Meinung nach hätten hier Verband und Trainerteam zusammen entscheiden sollen, das Spiel aufzugeben. Dann ist es halt ein 0:3

Die Gesundheit aller steht hier finde ich über Allem. Und sowohl Eriksen, als auch die Teamkollegen, die ihn recht lange vor Blicken schützen mussten, können doch gar keine klare Entscheidung treffen.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

pactum Trotmundense, Syburg, Sunday, 13.06.2021, 12:21 (vor 105 Tagen) @ Komanda

Meiner Meinung nach hätten hier Verband und Trainerteam zusammen entscheiden sollen, das Spiel aufzugeben. Dann ist es halt ein 0:3

Nein, so einfach kann man sich das nicht machen. Das ist wieder so ein Fall, wo das gefühlt Richtige die falsche Entscheidung ist. Es mag für einen selbst logisch und richtig klingen so zu handeln, aber das ist es nicht.

Zunächst einmal muss die Frage überhaupt gestellte werden ob die beteiligten Sportler, Spieler wie auch Schiedsrichter, überhaupt einen Schock hatten. Da jede Mannschaft über Teampsychologen verfügt und auch Schiedsrichter auf internationaler Ebene einen Arzt und einen Psychologen vom Verband bekommen, gehe ich davon aus, dass von der Seite her alles okay war.

Dann kommen wir zu dem schwierigen Feld einer Traumaprophylaxe. Es ist eben gerade nicht gut, wenn jemand, der gerade etwas für ihn selbst potentiell traumatisches erlebt hat, gezwungen wird in diesem Erlebten verhaftet zu bleiben und es nicht beenden zu können. Die Spieler und Schiedsrichter waren fokussiert auf ein Fußballspiel und es mit diesem tragischen Vorfall abzubrechen führt dazu, dass eben dieser Vorfall über Gebühr das eigene Denken bewegt und damit eine Verstärkung herbei führt, die letztlich ein Trauma bildet.

Bei Tieren macht man das übrigens ganz selbstverständlich. Jeder Springreiter weiß, dass ein Pferd, das an einem Hindernis gebockt hat und womöglich voll rein gekracht ist, unbedingt schnellstmöglich noch ein paar Sprünge machen soll, weil es sonst nie wieder richtig springt. Es hat ein Trauma. Bei jedem Springreitturnier kann man das sehen. Die Regeln schreiben sogar vor, dass dem Reiter die Gelegenheit gegeben werden muss dann noch ein paar Sprünge machen zu dürfen, selbst wenn die Zeit abgelaufen ist.

Insofern hat die UEFA hier sogar mal alles richtig gemacht. Sie hat die Entscheidung den Spielern und Schiedsrichtern überlassen. Anders als bei dem Anschlag auf den Bus bei unserem Spiel gegen Monaco. Hier wurde über die Köpfe der Spieler hinweg entschieden. Hätten die Spieler spielen wollen, hätte man sie lassen müssen. Hätten sie nicht spielen wollen, wäre es abzubrechen gewesen. Aber allein schon die Befassung der Spieler mit dem Thema "Spielfortsetzung ja oder nein" mit dem Prozess der gemeinsamen Entscheidungsfindung ist enorm wichtig. Die dann getroffene Entscheidung muss dann auch gemacht werden.

Auch ein Tipp, wenn ihr mal Zeuge eines Unfalls seid und ein schockierter Mensch geht dann vom Unfallort los und spaziert davon. Auf keinen Fall daran hindern. Mitgehen, begleiten und aufpassen, aber bloß spazieren gehen lassen. Der braucht das dann. Es ist seine Entscheidung. Wenn natürlich schwerste Verletzungen vorliegen, die umgehender Behandlung bedürfen, dann nicht. Dann ist die Lebensrettung wichtiger als die Traumaprophylaxe. Sollte aber logisch sein.

Ich weiß nicht ob die UEFA das gestern absichtlich so gehandhabt hat, weil sie diese Umstände kannte oder ob es zufallsbedingt so ablief. Aber für die Spieler war es schon richtig.

Zugegeben: das wusste ich früher auch alles nicht. Mit dem Thema Trauma habe ich mich erst näher befasst als die Sache mit dem Busanschlag war und ich gelesen habe, dass einige Spieler deswegen in längere psychologische Behandlung gegangen sind. Am Tag des Spiels war ich auch für Abbruch und habe mich damals auch darüber aufgeregt, dass direkt am nächsten Tag gespielt wurde. Heute meine ich, dass die Spieler das damals hätten entscheiden müssen und wenn der Anstoß aufgrund der Spielerentscheidung um 4 Uhr morgens gewesen wäre, dann hätte man es machen sollen. Genauso wie man es hätte ganz abblasen müssen, wenn das der Wille gewesen wäre.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

Blarry @, Essen, Sunday, 13.06.2021, 12:56 (vor 105 Tagen) @ pactum Trotmundense

Insofern hat die UEFA hier sogar mal alles richtig gemacht. Sie hat die Entscheidung den Spielern und Schiedsrichtern überlassen. Anders als bei dem Anschlag auf den Bus bei unserem Spiel gegen Monaco. Hier wurde über die Köpfe der Spieler hinweg entschieden. Hätten die Spieler spielen wollen, hätte man sie lassen müssen. Hätten sie nicht spielen wollen, wäre es abzubrechen gewesen.

Jein. Der BVB damals und die dänische Nationalmannschaft gestern standen beide vor der gleichen Entscheidung: heute spielen, oder eine Nacht drüber schlafen und es morgen oder zu einem späteren Zeitpunkt zu Ende bringen. Bin mir nicht sicher, dass das zwei Optionen sind, auf die man als Betroffener in der Situation von sich aus kommt.

Der Unterschied ist in den Umständen zu finden. Wo in Dortmund in vielen Dingen eine latente Unsicherheit herrschte - wie geht es Marc, wie ist die Sicherheitslage in der Stadt und im Stadion, was ist hier überhaupt los? -, hat sich der Auslöser des Traumas gestern bereits während der Unterbrechung bei seinen Mannschaftskameraden gemeldet und versichert, dass es ihm gut geht und nichts allzu Schlimmes passiert ist, und sie ruhig weiterkicken können. Das ist von einer vollständigen, professionellen therapeutischen Aufarbeitung natürlich immer noch weit entfernt, reicht aber mitunter als Impetus, den Arbeitstag regulär zu Ende bringen zu wollen.

Aber allein schon die Befassung der Spieler mit dem Thema "Spielfortsetzung ja oder nein" mit dem Prozess der gemeinsamen Entscheidungsfindung ist enorm wichtig. Die dann getroffene Entscheidung muss dann auch gemacht werden.

Und sich mit der Entscheidungsfindung zu befassen geht nunmal um einiges lockerer von der Hand, wenn man die Umstände um einen herum vernünftig einordnen kann. Was gestern einfach viel eher der Fall war als bei der diffusen Situation in Dortmund vor vier Jahren.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

markus @, Sunday, 13.06.2021, 13:33 (vor 105 Tagen) @ Blarry

Insofern hat die UEFA hier sogar mal alles richtig gemacht. Sie hat die Entscheidung den Spielern und Schiedsrichtern überlassen. Anders als bei dem Anschlag auf den Bus bei unserem Spiel gegen Monaco. Hier wurde über die Köpfe der Spieler hinweg entschieden. Hätten die Spieler spielen wollen, hätte man sie lassen müssen. Hätten sie nicht spielen wollen, wäre es abzubrechen gewesen.


Jein. Der BVB damals und die dänische Nationalmannschaft gestern standen beide vor der gleichen Entscheidung: heute spielen, oder eine Nacht drüber schlafen und es morgen oder zu einem späteren Zeitpunkt zu Ende bringen. Bin mir nicht sicher, dass das zwei Optionen sind, auf die man als Betroffener in der Situation von sich aus kommt.

Der Unterschied ist in den Umständen zu finden. Wo in Dortmund in vielen Dingen eine latente Unsicherheit herrschte - wie geht es Marc, wie ist die Sicherheitslage in der Stadt und im Stadion, was ist hier überhaupt los? -, hat sich der Auslöser des Traumas gestern bereits während der Unterbrechung bei seinen Mannschaftskameraden gemeldet und versichert, dass es ihm gut geht und nichts allzu Schlimmes passiert ist, und sie ruhig weiterkicken können. Das ist von einer vollständigen, professionellen therapeutischen Aufarbeitung natürlich immer noch weit entfernt, reicht aber mitunter als Impetus, den Arbeitstag regulär zu Ende bringen zu wollen.

Aber allein schon die Befassung der Spieler mit dem Thema "Spielfortsetzung ja oder nein" mit dem Prozess der gemeinsamen Entscheidungsfindung ist enorm wichtig. Die dann getroffene Entscheidung muss dann auch gemacht werden.


Und sich mit der Entscheidungsfindung zu befassen geht nunmal um einiges lockerer von der Hand, wenn man die Umstände um einen herum vernünftig einordnen kann. Was gestern einfach viel eher der Fall war als bei der diffusen Situation in Dortmund vor vier Jahren.

Vor allem wusste man vor vier Jahren nicht, ob nicht noch weitere Anschläge geplant waren. Das war im Stadion auch als Zuschauer schon recht beunruhigend und ein sehr mulmiges Gefühl.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

Smeller @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 12:51 (vor 105 Tagen) @ pactum Trotmundense

Man hat den Spielern eine Schein-Entscheidung überlassen. Sofort oder am nächsten Tag sind 2 Scheiß-Optionen. Das war keine Spielen oder Nicht Spielen Option.

Zwei unmögliche Optionen

Kaz, Zeven, Sunday, 13.06.2021, 12:37 (vor 105 Tagen) @ pactum Trotmundense

Meiner Meinung nach hätten hier Verband und Trainerteam zusammen entscheiden sollen, das Spiel aufzugeben. Dann ist es halt ein 0:3


Nein, so einfach kann man sich das nicht machen. Das ist wieder so ein Fall, wo das gefühlt Richtige die falsche Entscheidung ist. Es mag für einen selbst logisch und richtig klingen so zu handeln, aber das ist es nicht.

Zunächst einmal muss die Frage überhaupt gestellte werden ob die beteiligten Sportler, Spieler wie auch Schiedsrichter, überhaupt einen Schock hatten. Da jede Mannschaft über Teampsychologen verfügt und auch Schiedsrichter auf internationaler Ebene einen Arzt und einen Psychologen vom Verband bekommen, gehe ich davon aus, dass von der Seite her alles okay war.

Dann kommen wir zu dem schwierigen Feld einer Traumaprophylaxe. Es ist eben gerade nicht gut, wenn jemand, der gerade etwas für ihn selbst potentiell traumatisches erlebt hat, gezwungen wird in diesem Erlebten verhaftet zu bleiben und es nicht beenden zu können. Die Spieler und Schiedsrichter waren fokussiert auf ein Fußballspiel und es mit diesem tragischen Vorfall abzubrechen führt dazu, dass eben dieser Vorfall über Gebühr das eigene Denken bewegt und damit eine Verstärkung herbei führt, die letztlich ein Trauma bildet.

Bei Tieren macht man das übrigens ganz selbstverständlich. Jeder Springreiter weiß, dass ein Pferd, das an einem Hindernis gebockt hat und womöglich voll rein gekracht ist, unbedingt schnellstmöglich noch ein paar Sprünge machen soll, weil es sonst nie wieder richtig springt. Es hat ein Trauma. Bei jedem Springreitturnier kann man das sehen. Die Regeln schreiben sogar vor, dass dem Reiter die Gelegenheit gegeben werden muss dann noch ein paar Sprünge machen zu dürfen, selbst wenn die Zeit abgelaufen ist.

Insofern hat die UEFA hier sogar mal alles richtig gemacht. Sie hat die Entscheidung den Spielern und Schiedsrichtern überlassen. Anders als bei dem Anschlag auf den Bus bei unserem Spiel gegen Monaco. Hier wurde über die Köpfe der Spieler hinweg entschieden. Hätten die Spieler spielen wollen, hätte man sie lassen müssen. Hätten sie nicht spielen wollen, wäre es abzubrechen gewesen. Aber allein schon die Befassung der Spieler mit dem Thema "Spielfortsetzung ja oder nein" mit dem Prozess der gemeinsamen Entscheidungsfindung ist enorm wichtig. Die dann getroffene Entscheidung muss dann auch gemacht werden.

Auch ein Tipp, wenn ihr mal Zeuge eines Unfalls seid und ein schockierter Mensch geht dann vom Unfallort los und spaziert davon. Auf keinen Fall daran hindern. Mitgehen, begleiten und aufpassen, aber bloß spazieren gehen lassen. Der braucht das dann. Es ist seine Entscheidung. Wenn natürlich schwerste Verletzungen vorliegen, die umgehender Behandlung bedürfen, dann nicht. Dann ist die Lebensrettung wichtiger als die Traumaprophylaxe. Sollte aber logisch sein.

Ich weiß nicht ob die UEFA das gestern absichtlich so gehandhabt hat, weil sie diese Umstände kannte oder ob es zufallsbedingt so ablief. Aber für die Spieler war es schon richtig.

Zugegeben: das wusste ich früher auch alles nicht. Mit dem Thema Trauma habe ich mich erst näher befasst als die Sache mit dem Busanschlag war und ich gelesen habe, dass einige Spieler deswegen in längere psychologische Behandlung gegangen sind. Am Tag des Spiels war ich auch für Abbruch und habe mich damals auch darüber aufgeregt, dass direkt am nächsten Tag gespielt wurde. Heute meine ich, dass die Spieler das damals hätten entscheiden müssen und wenn der Anstoß aufgrund der Spielerentscheidung um 4 Uhr morgens gewesen wäre, dann hätte man es machen sollen. Genauso wie man es hätte ganz abblasen müssen, wenn das der Wille gewesen wäre.

Aha, die UEFA hat alles richtig gemacht und die "Entscheidung" den Spielern überlassen. Das mit einem Spaziergang zum Kopfleerkriegen zu vergleichen, ist schon ziemlich zynisch. Die UEFA hat die Dänen vor die Wahl gestellt, entweder gleich oder am nächsten Tag um 12 zu spielen. Wo das eine Wahl sein soll, erschließt sich mir nicht. Sowohl Hjulmand als auch Kjaer waren offensichtlich der Meinung, dass man dieses Spiel garnicht fortführen konnte und letztendlich hat die UEFA hier mal wieder Profitgier und sakrosante Prozedere vor Menschlichkeit gestellt.

Kasper Hjulmand: "We had two options to play the game [today] or tomorrow at 12pm and everyone agreed to play today. You can't play a game with such feelings. We tried to win. It was incredible they managed to go out and try to play the second half."

Es ist einfach, über die böse UEFA zu schimpfen

Franke @, Sunday, 13.06.2021, 13:13 (vor 105 Tagen) @ Kaz

Aha, die UEFA hat alles richtig gemacht und die "Entscheidung" den Spielern überlassen. Das mit einem Spaziergang zum Kopfleerkriegen zu vergleichen, ist schon ziemlich zynisch. Die UEFA hat die Dänen vor die Wahl gestellt, entweder gleich oder am nächsten Tag um 12 zu spielen. Wo das eine Wahl sein soll, erschließt sich mir nicht. Sowohl Hjulmand als auch Kjaer waren offensichtlich der Meinung, dass man dieses Spiel gar nicht fortführen konnte und letztendlich hat die UEFA hier mal wieder Profitgier und sakrosankte Prozedere vor Menschlichkeit gestellt.

Kasper Hjulmand: "We had two options to play the game [today] or tomorrow at 12pm and everyone agreed to play today. You can't play a game with such feelings. We tried to win. It was incredible they managed to go out and try to play the second half."


. . . die natürlich grundsätzlich tatsächlich scheiße ist.

Aber in diesem Fall hier sollte man dann doch auch schreiben, was sie machen sollen mit dem Turnier und was mit den beiden Teilnehmern Dänemark und Finnland.

Zwei unmögliche Optionen

jniklast, Langenhagen, Sunday, 13.06.2021, 12:55 (vor 105 Tagen) @ Kaz

Aber wie hätte denn eine realistische "richtige" Entscheidung der UEFA gelautet? Am Mittwoch haben die Finnen ihr nächstes Spiel, also weiter als heute hätte man das Spiel kaum verschieben können. Das ist halt das Problem, bei einem Turnier, in dem in der Regel alle 3-4 Tage Spiele anstehen. Da ist keine Zeit das ganze um eine Woche zu verschieben.

Zwei unmögliche Optionen

Taifun @, Wolnzach, Sunday, 13.06.2021, 12:50 (vor 105 Tagen) @ Kaz

Es gibt wohl kein richtig oder falsch.

Zwei unmögliche Optionen

Smeller @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 12:54 (vor 105 Tagen) @ Taifun

Doch, gibt es, dann muss man allerdings die Möglichkeit geben auch gar nicht zu spielen ohne Bestrafung. Falsch ist eine Scheinentscheidung wie heute oder morgen. Man hat die Spieler unter Druck gesetzt, indem man ihnen gesagt hat, dass sie spielen MÜSSEN. Sie können sich nur den Zeitpunkt aussuchen. Und klar, dass die dann noch eben 45 Minuten hinter sich bringen, anstatt einen Tag später mit ungewisser Nacht volle 90 Minuten spielen zu müssen.

Wie soll das funktionieren?

Goalgetter1990 @, Hockenheim, Sunday, 13.06.2021, 13:20 (vor 105 Tagen) @ Smeller

> Doch, gibt es, dann muss man allerdings die Möglichkeit geben auch gar nicht zu spielen ohne Bestrafung.

Wie soll denn das funktionieren nicht zu spielen und dabei niemanden zu bestrafen? Beide Mannschaften bekommen 3 Punkte (dann haben Belgien und Russland halt Pech gehabt)? Welche konkrete (!) Entscheidung hätte die Situation denn angemessener gelöst, um einer solchen Situation gerecht zu werden?

Wie soll das funktionieren?

RE_LordVader @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 13:24 (vor 105 Tagen) @ Goalgetter1990

Abbruch bei Wertung des Ergebnisses zu der Zeit. Ja nicht ideal, aber gerechter als die aktuelle und auch andere Lösungen die ich mir vorstellen kann. zudem halt am menschlichsten und wirtschaftlich auch egal, denn zynisch betrachtet war die „Sendezeit“ ja publikumswirksam gefüllt. (Was ich, dann etwas weniger zynisch formuliert sagen will: Auch bei einem Abbruch gestern Sehnenscheidenentzündung keine Regressanspruch-Gefahr auf die UEFA zukommen)

Wie soll das funktionieren?

Goalgetter1990 @, Hockenheim, Sunday, 13.06.2021, 13:33 (vor 105 Tagen) @ RE_LordVader

Abbruch bei Wertung des Ergebnisses zu der Zeit. Ja nicht ideal, aber gerechter als die aktuelle und auch andere Lösungen die ich mir vorstellen kann. zudem halt am menschlichsten und wirtschaftlich auch egal, denn zynisch betrachtet war die „Sendezeit“ ja publikumswirksam gefüllt. (Was ich, dann etwas weniger zynisch formuliert sagen will: Auch bei einem Abbruch gestern Sehnenscheidenentzündung keine Regressanspruch-Gefahr auf die UEFA zukommen)

Klar, das kann man auf jeden Fall so machen! Die Frage ist bloß, wenn man das Spiel beim Stand von 0:0 abbricht, ob das dann nicht auch als Benachteiligung beider Mannschaften gewertet wird, da man beiden Teams die Chance nimmt (insbesondere den Finnen) das Spiel zu gewinnen (in der Gruppe mit Belgien als Topfavoriten sind praktisch alle Spiele zwischen Dänemark, Finnland und Russland "KO-Spiele"). Was ich damit sagen will: Eine sportliche faire Lösung in einer solchen Situation gibt es de-facto nicht, da man in einem Dilemma zwischen sportlicher Fairness und Menschlichkeit steckt. Was passiert denn, wenn man von UEFA-Seite mit der Unterstützung Dänemarks sagt, wir brechen das Spiel beim Stand von 0:0 ab, und deswegen Finnland aus der Gruppe ausscheidet? Ist das fair? Insgesamt ist das eine schwierige Situation, in der es keine "richtigen" Entscheidungen gibt - egal was du machst, du wirst immer einen faulen Kompromiss eingehen müssen.

Wie soll das funktionieren?

RE_LordVader @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 13:39 (vor 105 Tagen) @ Goalgetter1990

Ist es fairer, dass die Finnen jetzt weiter kommen, weil die Dänen sich nicht konzentrieren konnten (siehe auch Auswechselwunsch von Kjaer, der ansonsten wohl eher anders und durchgespielt hätte?)

Nein eine Königslösung gibt es nicht. Unfair sind sowohl die Option spielen, wie auch die Abbrechen. dann kann man halt die Option nehmen, die menschlich am wenigsten Scheiße ist. . Oder halt entscheiden wie die UEFA und den Spieler die „Wahl“ zwischen Scheiße in verschiedenen Geschmacksrichtungen zu lassen.

Wie soll das funktionieren?

jniklast, Langenhagen, Sunday, 13.06.2021, 13:29 (vor 105 Tagen) @ RE_LordVader

Wäre dann aber letztlich "unfair" für Finnland gewesen. Klar, vor dem Spiel hätten die Finnen den Punkt sicherlich gerne genommen und auch zu dem Zeitpunkt wahrscheinlich zugestimmt, aber was, wenn ähnliches Mal am letzten Gruppenspieltag passiert oder in einem K.O. Spiel?

Wie soll das funktionieren?

RE_LordVader @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 13:35 (vor 105 Tagen) @ jniklast

Die komplett faire Lösung gibt es doch nur in dem Falle, dass gar nix passiert.
Jetzt sind die Dänen halt deutlich massiver benachteiligt worden als die Finnen… wie halt u.a. der Wunsch Kjaers ausgewechselt zu werden, weil er gedanklich genau 0 beim Spiel war zeigt.

Wie soll das funktionieren?

jniklast, Langenhagen, Sunday, 13.06.2021, 13:43 (vor 105 Tagen) @ RE_LordVader

Eben, es gibt keine wirklich faire Lösung und die auch die "Integrität" des sportlichen Wettkampfes bewahrt. Von daher kann ich die massive Kritik an der UEFA nicht verstehen. Es war halt eine beschissene Situation mit nur lauter beschissenen Optionen.

Wie soll das funktionieren?

RE_LordVader @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 14:25 (vor 104 Tagen) @ jniklast

Ja sportlich. Menschlich gab es halt Optionen die deutlich weniger beschissen waren, als die von der UEFA angebotenen.. daher die Kritik.

Wie soll das funktionieren?

RE_LordVader @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 14:50 (vor 104 Tagen) @ RE_LordVader

Und bevor es falsch ankommt: Es hätte auch schlimmer sein können, was die UEFA anbot.


Ich fand es nicht optimal, aber durchaus ok.

Wie soll das funktionieren?

Treponem @, Auf‘m Berch, Sunday, 13.06.2021, 17:07 (vor 104 Tagen) @ RE_LordVader

Wie hätte denn eine noch schlimmere Alternative aussehen können? Viel fällt mir da nicht ein….

Wie soll das funktionieren?

Smeller @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 22:19 (vor 104 Tagen) @ Treponem

Keine Entscheidungseinbindung und sofortiger Wiederanpfiff in dem Moment, wo Eriksen vom Platz war. Das ist eine Entscheidung, die deutlich schlimmer gewesen wäre.

Zwei unmögliche Optionen

Taifun @, Wolnzach, Sunday, 13.06.2021, 12:59 (vor 105 Tagen) @ Smeller

Was ist denn keine Bestrafung? Ein 0:3?

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

chanoumi, Rhein-Ruhr, Sunday, 13.06.2021, 10:58 (vor 105 Tagen) @ Kruemelmonster09

Eriksen hat es geschafft. Das ist das Wichtigste.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

Taifun @, Wolnzach, Sunday, 13.06.2021, 13:03 (vor 105 Tagen) @ chanoumi

Und die Spieler können sich in Ruhe auf das zweite Spiel vorbereiten. Das schlimme Spiel asap erledigt und hinter sich gebracht.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

jniklast, Langenhagen, Sunday, 13.06.2021, 10:57 (vor 105 Tagen) @ Kruemelmonster09

So bitter es klingt, aber am Ende gilt dann halt irgendwann schon "The Show must go on" und so viele alternative Spieltermine gibt es bei so einem Turnier nicht. Und dann finde ich es auch verständlich lieber am selben Tag noch zu Ende zu spielen als wirklich noch eine unruhige Nacht vorher zu haben.

Letztlich war es vielleicht auch Glück im Unglück für Eriksen - jetzt im Stadion war sofort gut ausgestattetes medizinisches Personal vor Ort. Hätte er den Zusammenbruch beim privaten Joggen gehabt, wer weiß wie das geendet hätte.

Weiterspielen nach Eriksens Zusammenbruch: Hjulmand erklärt dänische Entscheidung

Rupo @, Ruhrpott, Sunday, 13.06.2021, 11:18 (vor 105 Tagen) @ jniklast

Guten Morgen,
zu aller erst, weiterhin gute Besserung, Gesundung und Erholung an Eriksen!
Das ist das aller wichtigste, auch das Er da ohne bleibende Schäden raus kommt.

Mit einem Tag drüber schlafen kommt ja, wie damals beim BVB auch, immer mehr ans Licht. Wenn die Mannschaft oder Teile der Mannschaft nicht in der Lage waren, dann hätten die Verantwortlichen vom Dänischen Verband sagen müssen, in Abstimmung mit der Mannschaft,: Wir spielen nicht mehr!
Und das Spiel wird dann am grünen Tisch für Finnland gewertet.
Ist eine Ausnahmesituation, wie damals beim BVB auch, aber es wäre im Nachgang dann sicherlich besser gewesen.

Beste Grüße,
Thomas

PS: Privater Einschub zu Deiner Anmerkung:
*Hätte er den Zusammenbruch beim privaten Joggen gehabt, wer weiß wie das geendet hätte.*

Ja, habe ich mich heute früh mit meiner Mutter am Kaffeetisch drüber unterhalten. Sie war gestern auch sehr angefasst und fragte heute extra nach. Mein Vater ist am 05.12.2005 20 Tage vor seinem 70igsten Geburtstag verstorben, weil Er plötzlich im Stall zusammen brach und wir nicht schnell genug da waren :-((...

Für Freunde der guten Unterhaltung: LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 09:28 (vor 105 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: u.a. Sport.de

:-)

Gruß

CHS

Ist das eig. schon länger so, dass deren hausfarbe nicht mehr Königsblau ist

Mosac, Ort, Sunday, 13.06.2021, 20:13 (vor 104 Tagen) @ CHS

sondern Gazpromblau?
Das Rednerpult auf dem Kicker-Story-Foto sieht schon sehr nach Sponsorenfarbe aus und gar nicht nach Vereinsfarbe.
Stelle mir gerade vor, wir gewinnen Fanta als Hauptsponsor, brrrr...

Die haben 150.000 Mitglieder und bei ~7500 geht das System schon in die Knie...

Benny @, Sunday, 13.06.2021, 16:36 (vor 104 Tagen) @ CHS

Respekt - das waren 5 %...

Wobei ich eh denke dass locker 100.000 Mitglieder davon erfunden sind...

Wie ging es denn anderen mit virtuellen Veranstaltungen dieser Größe? owt

Franke @, Monday, 14.06.2021, 01:26 (vor 104 Tagen) @ Benny

Respekt - das waren 5 %...

Wobei ich eh denke dass locker 100.000 Mitglieder davon erfunden sind...

Die haben 150.000 Mitglieder und bei ~7500 geht das System schon in die Knie...

Blarry @, Essen, Sunday, 13.06.2021, 16:47 (vor 104 Tagen) @ Benny

Enkeltrick, aber statt Wertsachen mitzunehmen lassen die Täter Schalke-Mitgliedsanträge unterschreiben? Vielleicht ist der Staatstrojaner ja doch keine so schlechte Idee.

(doch ist sie)

S04 bricht Mitgliederversammlung ab

haweka, Ort, Sunday, 13.06.2021, 14:19 (vor 104 Tagen) @ CHS

Selbst STRG + F5 geht nix

haweka, Ort, Sunday, 13.06.2021, 12:05 (vor 105 Tagen) @ CHS

Nun führt der FC Schalke 04 erneut eine Probeabstimmung durch. Hält die Technik bei diesem Versuch stand?

F5 drücken.
Wo ist am ipad die F5 Taste ?

Wird wohl nix.

Selbst STRG + F5 geht nix

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 12:11 (vor 105 Tagen) @ haweka

Nun führt der FC Schalke 04 erneut eine Probeabstimmung durch. Hält die Technik bei diesem Versuch stand?

F5 drücken.
Wo ist am ipad die F5 Taste ?

Wird wohl nix.

Ach Schade, diesmal hätten sie die genialen Masterminds an Bord gebracht und nun wird das nichts.

Okay, für einen Antrag hat es noch gereicht

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 12:17 (vor 105 Tagen) @ Chappi1991

So, damit ist der Antrag 56 b "Auflösung des e.V." mit 11 Ja-Stimmen und 0 Nein-Stimmen bei 160.012 Enthaltungen angenommen.

Block 5

haweka, Ort, Sunday, 13.06.2021, 11:32 (vor 105 Tagen) @ CHS

gyle 1 mal f5 gedrückt jetzt lädt gar kein bild mehr junge junge
same here
Jetzt ist bei mir alles futsch…
Ton stabil, aber Bild steht jetzt
CRH malt ja mal ein düsteres Bild.
Welches Bild. Hab kein Bild.
Stream weg
Fehler beim Laden des Inhaltes.
Welcher Inhalt?

Bin gespannt, ob die unter diesen Umständen Wahlen abhalten.

Block 5

Blarry @, Essen, Sunday, 13.06.2021, 11:42 (vor 105 Tagen) @ haweka

Ist aber nett, dass schwatzgelb den Blauen die Serverinfrastruktur zur Verfügung stellt.

Block 5

Henry @, Sunday, 13.06.2021, 11:53 (vor 105 Tagen) @ Blarry

Ist aber nett, dass schwatzgelb den Blauen die Serverinfrastruktur zur Verfügung stellt.

Getrennt in den Farben...

Block 5

Franke @, Sunday, 13.06.2021, 13:17 (vor 105 Tagen) @ Henry

Ist aber nett, dass schwatzgelb den Blauen die Serverinfrastruktur zur Verfügung stellt.


Getrennt in den Farben...

Gemeinsam diesen Verein zugrunderichten?

Block 5

Ingenieur84 @, Kassel, Sunday, 13.06.2021, 11:49 (vor 105 Tagen) @ Blarry

Richtig gyle. Musste breit grinsen.

Für Freunde der guten Unterhaltung: LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Kruemelmonster09 @, Sunday, 13.06.2021, 11:07 (vor 105 Tagen) @ CHS

"Jobst [...] erklärt, dass der FC Schalke 04 trotz des Abstiegs weiter zu den "15 wertvollsten Klubs der Welt" gehöre."

Hach, Schalke...

Hihi,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 11:22 (vor 105 Tagen) @ Kruemelmonster09

"Jobst [...] erklärt, dass der FC Schalke 04 trotz des Abstiegs weiter zu den "15 wertvollsten Klubs der Welt" gehöre."

Hach, Schalke...

...er vergisst nur zu erwähnen, dass man zum Vierzehnten schon einen riesigen Rückstand hat und man von der Vereinsgröße Olympique Lyonnais als Sechszehnter angegriffen wird.

Ach ja, welcher Verein mit -38% den größten Wertverlust hatte, erwähne ich auch mal nicht. :-)

Gruß

CHS

Hihi,...

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 11:55 (vor 105 Tagen) @ CHS

"Jobst [...] erklärt, dass der FC Schalke 04 trotz des Abstiegs weiter zu den "15 wertvollsten Klubs der Welt" gehöre."

Hach, Schalke...


...er vergisst nur zu erwähnen, dass man zum Vierzehnten schon einen riesigen Rückstand hat und man von der Vereinsgröße Olympique Lyonnais als Sechszehnter angegriffen wird.

Ach ja, welcher Verein mit -38% den größten Wertverlust hatte, erwähne ich auch mal nicht. :-)

Nächstes Mal tauchen sie nicht mehr in der Liste auf. Da bleibt das Elend dann unsichtbar.

Für Freunde der guten Unterhaltung: LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 11:18 (vor 105 Tagen) @ Kruemelmonster09

"Jobst [...] erklärt, dass der FC Schalke 04 trotz des Abstiegs weiter zu den "15 wertvollsten Klubs der Welt" gehöre."

Hach, Schalke...

Das allerbeste daran ist, dass im Dokument steht, dass die Kriterien so gewählt sind, dass die Clubs "sehr erfolgreich auf dem Feld sind und es unwahrscheinlich ist, dass so ein Klub absteigt". Als das Ding raus kam, waren die Blauen schon abgestiegen. Genau deshalb nehme ich die Bewertung auch nicht wirklich ernst. Ist ein nettes Gimmick, mehr nicht.

Für Freunde der guten Unterhaltung: LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Pete H. @, Sunday, 13.06.2021, 11:16 (vor 105 Tagen) @ Kruemelmonster09

"Jobst [...] erklärt, dass der FC Schalke 04 trotz des Abstiegs weiter zu den "15 wertvollsten Klubs der Welt" gehöre."

Er meinte wohl "zu den 15 wertvollsten Zweitligaklubs der Welt" - was ggf. sogar stimmen könnte.

Für Freunde der guten Unterhaltung: LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

micha87 @, bei Berlin, Sunday, 13.06.2021, 12:14 (vor 105 Tagen) @ Pete H.

Mit Blick auf die Championship würde ich dafür nicht meine Hand ins Feuer legen wollen.

- Fulham (PL-Absteiger)
- West Brom (PL-Absteiger)
- Sheffield (PL-Absteiger)
- Norwich (Aufsteiger)
- Watford (Aufsteiger)
- Brentford (Aufsteiger)

- Swansea
- Bournemouth
- Reading
- Stoke (10)
- Blackburn
- Nottingham
- Derby

Spanien

- Espanyol (Aufsteiger)

Aus Deutschland kann man sicherlich

- Hamburg
- Düsseldorf
- Hannover

aufzählen die große Stadien haben und wo das Potenzial da ist. Die Blauen haben sicherlich ein riesen Stadion und viele Mitglieder, aber mit solchen Statistiken man gehöre zu den Top 15 der Welt sollte man besser nicht um die Ecke kommen das wird schnell lächerlich.

Für Freunde der guten Unterhaltung: LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 09:41 (vor 105 Tagen) @ CHS

"Anscheinend sind die Probleme schwerwiegender. Der FC Schalke 04 unterbricht die Mitgliederversammlung für 30 Minuten. Um 10 Uhr soll es weitergehen."

Wenn man so ein Saison auch unterbrechen könnte, das wäre was. Obwohl, hat letzte Saison auch nicht gebracht. :D

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

haweka, Ort, Sunday, 13.06.2021, 10:11 (vor 105 Tagen) @ Chappi1991

"Anscheinend sind die Probleme schwerwiegender. Der FC Schalke 04 unterbricht die Mitgliederversammlung für 30 Minuten. Um 10 Uhr soll es weitergehen."

10:30 Uhr jetzt. Ich glaube, sie müssen bis 23.59 Uhr fertig sein. Wenn nicht, dann gelten die Beschlüsse nicht.

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

haweka, Ort, Sunday, 13.06.2021, 10:46 (vor 105 Tagen) @ haweka

"Anscheinend sind die Probleme schwerwiegender. Der FC Schalke 04 unterbricht die Mitgliederversammlung für 30 Minuten. Um 10 Uhr soll es weitergehen."

10:30 Uhr jetzt. Ich glaube, sie müssen bis 23.59 Uhr fertig sein. Wenn nicht, dann gelten die Beschlüsse nicht.

Es geht weiter, aber aufgrund der technischen Probleme ändert Schalke den Ablauf. Zunächst ehrt der Verein 25 Mitglieder für ihre 50-jährige Treue. Sie bekommen ein Trikot der aktuellen Mannschaft samt Unterschriften geschenkt.

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Henry @, Sunday, 13.06.2021, 11:52 (vor 105 Tagen) @ haweka

Zunächst ehrt der Verein 25 Mitglieder für ihre 50-jährige Treue. Sie bekommen ein Trikot der aktuellen Mannschaft samt Unterschriften geschenkt.

Und Oppa Willi so: Hömma, kannze behalten den Lappen!

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 11:54 (vor 105 Tagen) @ Henry

Zunächst ehrt der Verein 25 Mitglieder für ihre 50-jährige Treue. Sie bekommen ein Trikot der aktuellen Mannschaft samt Unterschriften geschenkt.


Und Oppa Willi so: Hömma, kannze behalten den Lappen!

Konnte damals auch niemand ahnen. :D

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Lambert09, Am Rande Westfalens, Sunday, 13.06.2021, 10:58 (vor 105 Tagen) @ haweka

Tolles Geschenk :-D

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Karak Varn @, Ostfriesland, Sunday, 13.06.2021, 11:35 (vor 105 Tagen) @ Lambert09

Mit Massimo Schüpp Flock?

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Smeller @, Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 12:47 (vor 105 Tagen) @ Karak Varn

Ne, Caan Erdogan

LIVE: Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke

Pete H. @, Sunday, 13.06.2021, 11:13 (vor 105 Tagen) @ Lambert09

Tolles Geschenk :-D

Wer wünscht sich kein Trikot mit Unterschriften von Vereinslegenden wie zB. Mustafi.

Schweinfurts Keeper Zwick patzt in letzter Sekunde: Havelse ist der 3. Liga nah

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 09:26 (vor 105 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Kicker

Rückspiel findet am nächsten Samstag statt. Dann werden Havelse und Schweinfurt in Niedersachsen ab 13 Uhr aufeinandertreffen. Danach sind dann offiziell alle Drittliga-Mannschaften komplett.

Gruß

CHS

Handball: Champions League Finale

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 09:14 (vor 105 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Heute spielt der FC Barcelona das Champions League-Finale gegen Aalborg Handbold in Köln. Für sie das letzte Saisonspiel. Wenn sie gewinnen, haben sie alle (!) ihre Saisonspiele gewonnen (Supercup, Liga, Pokal, Ligapokal & Champions League). Sowas gab es auch noch nie.

Weil es neulich die Frage gab, wie die verlustpunktfreie Saison des BVB zu bewerten ist.

Ich weiß gar nicht, ...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Sunday, 13.06.2021, 09:19 (vor 105 Tagen) @ Chappi1991

Weil es neulich die Frage gab, wie die verlustpunktfreie Saison des BVB zu bewerten ist.

...ob man Herren- und Frauen-Handball so einfach vergleichen kann? Übrigens war der BVB nicht der erste verlustpunktfreie Meister in der Frauen-Bundesliga. In der Saison 1988/89 schaffte das der TV Lützellinden mal, allerdings waren damals in der Bundesliga auch nur 10 Mannschaften. Auch der THW Kiel hat das schon einmal geschafft.

Gruß

CHS

Ich weiß gar nicht, ...

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 09:23 (vor 105 Tagen) @ CHS

Weil es neulich die Frage gab, wie die verlustpunktfreie Saison des BVB zu bewerten ist.


...ob man Herren- und Frauen-Handball so einfach vergleichen kann? Übrigens war der BVB nicht der erste verlustpunktfreie Meister in der Frauen-Bundesliga. In der Saison 1988/89 schaffte das der TV Lützellinden mal, allerdings waren damals in der Bundesliga auch nur 10 Mannschaften. Auch der THW Kiel hat das schon einmal geschafft.

Nein, denke nicht. Bei den Frauen sind die Unterschiede oft noch größer. Wenn ich tippen müsste, würde ich sagen, man fände in Europa mehr Spielzeiten ohne Verlustpunkte in Frauenligen denn in Männerligen.

Ich weiß gar nicht, ...

Rupo @, Ruhrpott, Sunday, 13.06.2021, 11:11 (vor 105 Tagen) @ Chappi1991

man fände in Europa mehr Spielzeiten ohne Verlustpunkte in Frauenligen denn in Männerligen.

Zum einen das, zum anderen ist das Leistungsgefälle in der ersten, zweiten Liga erheblicher in den Frauenligen, als im Männerbereich.

Klar gibt es da auch Ausreißer aber nicht so krasse.

Barca hat noch das Trauma aus dem Vorjahr zu überwinden, als man PSG im HF schlug
https://www.kicker.de/ehf-champions-league/spieltag/2019-20/19
und dann im Finale als haushoher Favorit gegen THW Kiel verlor
https://www.kicker.de/ehf-champions-league/spieltag/2019-20/21

dieses Jahr gewinnt Barcelona den Titel, zu Recht!

Ich weiß gar nicht, ...

Chappi1991 ⌂ @, Sunday, 13.06.2021, 11:20 (vor 105 Tagen) @ Rupo

und dann im Finale als haushoher Favorit gegen THW Kiel verlor
https://www.kicker.de/ehf-champions-league/spieltag/2019-20/21

Was ja im letzten Dezember war. Ist bis jetzt die einzige Niederlage in den letzten 12 Monaten, aber offiziell ja nicht diese Saison. Kleiner Nachtrag zu meinem Eingangspost.

829030 Einträge in 9292 Threads, 13091 registrierte Benutzer, 352 Benutzer online (9 registrierte, 343 Gäste) Forumszeit: 26.09.2021, 03:06
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln