schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

BVB-Newsthread vom 08.06.2021 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 06:09 (vor 54 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread, BVB

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

chanoumi, Rhein-Ruhr, Tuesday, 08.06.2021, 14:18 (vor 54 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Und wieder muss ein Top-Spieler verkauft werden. Schade, dass ein kontinuierlicher Aufbau einer auf Dauer leistungsstarken Mannschaft nicht möglich ist.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

TiRo, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 22:50 (vor 53 Tagen) @ chanoumi

Wir haben jetzt 2 Jahre ohne nennenswerte Abgänge gehabt.Hakimi nehme ich aus, weil seine Leihe zu Ende ging.

2 Jahre, in denen wir keinen Umbruch hatten sondern hätten zulegen können. Was hat es uns gebracht?

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Fisheye @, Wednesday, 09.06.2021, 00:02 (vor 53 Tagen) @ TiRo

Wir haben jetzt 2 Jahre ohne nennenswerte Abgänge gehabt.Hakimi nehme ich aus, weil seine Leihe zu Ende ging.

2 Jahre, in denen wir keinen Umbruch hatten sondern hätten zulegen können. Was hat es uns gebracht?

Einen DFB Pokalsieg ? Den gab es in diesem Jahrtausend nur unter den späteren CL Siegern Klopp und Tuchel.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

TiRo, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 11:10 (vor 53 Tagen) @ Fisheye

Ok, ich hätte es präziseren sollen:

Sind wir dadurch in der Liga näher an Bayern ran oder haben "sehr gute" Runden gespielt? Eine Halbserie unter Favre sicherlich.

Was ich meine: Dieses "lass uns mal die Topspiele halten, dann können wir Meister werden!" stimmt halt einfach nicht. Denn selbst ohne Aderlass waren wir über 34 Spiele hinweg einfach nicht gut und konstant genug, um wirklich angreifen zu können.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

micha87 @, bei Berlin, Thursday, 10.06.2021, 00:04 (vor 52 Tagen) @ TiRo

Ok, ich hätte es präziseren sollen:

Sind wir dadurch in der Liga näher an Bayern ran oder haben "sehr gute" Runden gespielt? Eine Halbserie unter Favre sicherlich.

Was ich meine: Dieses "lass uns mal die Topspiele halten, dann können wir Meister werden!" stimmt halt einfach nicht. Denn selbst ohne Aderlass waren wir über 34 Spiele hinweg einfach nicht gut und konstant genug, um wirklich angreifen zu können.

Eine Frage der Qualität und die kostet Geld, es gibt alle Jubeljahre Mal Ausnahmen, aber auf dieses eine "Jubeljahr" warten wir eben seit 2012. Allein der Abgang von Hakimi hat ein riesen Loch hinterlassen und dann kam Meunier. Da fangen wir bei 0 an und haben Geld verpulvert. Wenn du genug Geld hast verpflichtest du so einen Spieler, ohne Investor geht das aber nicht. Hat der Investor aber dann keinen Bock mehr wird der Spieler "weiterverscherbelt". Es hat alles seine Vor- und Nachteile, diese muss unsere sportliche Leitung austarieren.

Die These: "Lass uns mal die Topspieler halten, dann können wir Meister werden!" ist ein frommer Wunsch. Die Realität hat in 2021 etwas anderes für uns parat. Ich bin optimistisch mit meinen bald 34 Jahren noch ein paar BVB-Meisterschaften mitzuerleben, es werden hoffentlich noch mehr als die bisherigen 5. :)

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Talentförderer @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 17:18 (vor 53 Tagen) @ TiRo

Warum sollten wir näher an Bayern rankommen, nur weil uns kein Spieler verlässt? Was steckt da für ein Zusammenhang hinter?

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

TiRo, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 23:29 (vor 52 Tagen) @ Talentförderer

Warum sollten wir näher an Bayern rankommen, nur weil uns kein Spieler verlässt? Was steckt da für ein Zusammenhang hinter?

Ich schätze, mit ein wenig nachdenken kommst du da selber drauf.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 11:21 (vor 53 Tagen) @ TiRo

Ok, ich hätte es präziseren sollen:

Sind wir dadurch in der Liga näher an Bayern ran oder haben "sehr gute" Runden gespielt? Eine Halbserie unter Favre sicherlich.

Was ich meine: Dieses "lass uns mal die Topspiele halten, dann können wir Meister werden!" stimmt halt einfach nicht. Denn selbst ohne Aderlass waren wir über 34 Spiele hinweg einfach nicht gut und konstant genug, um wirklich angreifen zu können.

Das Problem ist eben, dass wir zwei oder drei Topspieler im Kader haben. Die Bayern hatten in den letzten Jahren eigentlich eher sieben bis acht davon.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

TiRo, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 11:50 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Erst war das Problem, dass uns die Topspieler verlassen. Jetzt hatten wir eine Zeit wo es nicht der Fall war, da ist das Problem ein anderes? Ja was denn nun? ;)

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Smeller @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 12:28 (vor 53 Tagen) @ TiRo
bearbeitet von Smeller, Wednesday, 09.06.2021, 12:32

Das Problem ist, dass wir eine Mannschaft mit Topstars brauchen. Nicht nur 2-3, sondern im besten Fall 11. Wenn aber jedes Jahr einer geht, musst du den natürlich ersetzen und bleibst bei 2-3. Bei uns heißt Ersetzen Entwickeln. Und du wirst nicht jedes Jahr einen Topstar entwickeln.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Phil @, Wednesday, 09.06.2021, 12:51 (vor 53 Tagen) @ Smeller

Das Problem ist, dass wir eine Mannschaft mit Topstars brauchen. Nicht nur 2-3, sondern im besten Fall 11. Wenn aber jedes Jahr einer geht, musst du den natürlich ersetzen und bleibst bei 2-3. Bei uns heißt Ersetzen Entwickeln. Und du wirst nicht jedes Jahr einen Topstar entwickeln.

Es ist doch wirklich ohnehin "absurd", anzunehmen, der BVB könne hier irgendwie haufenweise "Topspieler" beim BVB halten (auch noch je nach Wunsch, also wen man gerade will und wen nicht).

Mal davon ab, dass ich nicht genau weiß, was ein "Topspieler" ist. Auf dem Papier haben wir ja erst einmal die Dichte da immer mehr erhöht. Wir haben Nationalspieler (also nun von Nationen, die nicht völlig unterm Radar sind - insb. auch deutsche Nationalspieler) en Masse gekauft.

Nur leider liefern oder lieferten sie dann nicht das ab, was eigentlich möglich zu sein schien.

Finanziell war das ja dann alles seriös und mehr als lobenswert aufgestellt. Aber eben schon an der Kante dessen, was möglich ist. Eine Steigerung auf der Einnahmenseite (also auch über normale Markt/Branchenentwicklungen hinaus) scheint kaum noch möglich.

Dennoch liegt man z.B. beim Personalaufwand ca. 40 % unterhalb der Möglichkeiten, welche man in München hat. Von internationaler Konkurrenz gar nicht zu reden.

Insofern ist und bleibt das einfach eine völlig theoretische Geisterdiskussion. Weder können wir wirtschaftlich hier irgendwie bei Topklubs gefragte Spieler halten (oder denen gar welche wegnehmen), noch können wir über das zuletzt praktizierte hinaus hier "Stars" versammeln.

MFG
Phil

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Wednesday, 09.06.2021, 13:57 (vor 53 Tagen) @ Phil

Das Problem ist, dass wir eine Mannschaft mit Topstars brauchen. Nicht nur 2-3, sondern im besten Fall 11. Wenn aber jedes Jahr einer geht, musst du den natürlich ersetzen und bleibst bei 2-3. Bei uns heißt Ersetzen Entwickeln. Und du wirst nicht jedes Jahr einen Topstar entwickeln.


Es ist doch wirklich ohnehin "absurd", anzunehmen, der BVB könne hier irgendwie haufenweise "Topspieler" beim BVB halten (auch noch je nach Wunsch, also wen man gerade will und wen nicht).

Mal davon ab, dass ich nicht genau weiß, was ein "Topspieler" ist. Auf dem Papier haben wir ja erst einmal die Dichte da immer mehr erhöht. Wir haben Nationalspieler (also nun von Nationen, die nicht völlig unterm Radar sind - insb. auch deutsche Nationalspieler) en Masse gekauft.

Nur leider liefern oder lieferten sie dann nicht das ab, was eigentlich möglich zu sein schien.

Finanziell war das ja dann alles seriös und mehr als lobenswert aufgestellt. Aber eben schon an der Kante dessen, was möglich ist. Eine Steigerung auf der Einnahmenseite (also auch über normale Markt/Branchenentwicklungen hinaus) scheint kaum noch möglich.

Dennoch liegt man z.B. beim Personalaufwand ca. 40 % unterhalb der Möglichkeiten, welche man in München hat. Von internationaler Konkurrenz gar nicht zu reden.

Insofern ist und bleibt das einfach eine völlig theoretische Geisterdiskussion. Weder können wir wirtschaftlich hier irgendwie bei Topklubs gefragte Spieler halten (oder denen gar welche wegnehmen), noch können wir über das zuletzt praktizierte hinaus hier "Stars" versammeln.

MFG
Phil

Das sehe ich dann als das Hauptproblem an. Wenn diese Spieler hier funktionieren würden oder funktioniert hätten, dann wäre in den letzten 2-3 Jahren die Meisterschaft eventuell drin gewesen. So rennt man diesem Traum dann doch eben immer wieder hinterher, weil man selbst die PS nicht auf die Straße bringt, zumindest nicht in einer Konstanz die wir brauchen. Und ja, da gehört dann auch ein Trainer zu, der alles aus den Spielern rausholen kann, oder wie ein Klopp auch gerne mal mehr. Die Freiburgs und Unions dieser Liga zeigen eigentlich jedes Jahr, dass man auch mit weniger Geld zwischendurch mal mehr erreichen kann, als man erwarten darf. Da muss dann aber halt auch alles stimmen

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Weeman @, Hinterm Knauber, Wednesday, 09.06.2021, 12:55 (vor 53 Tagen) @ Phil

Bei unseren Spielern sind vielleicht 2-4 Spieler auf dem Niveau Topspieler, wie es die Topspieler der Bayern sind.
Aber wir haben wahrscheinlich dann doch noch mindestens 8-10 Spieler im Kader, die über keinen anderen Verein in der Bundesliga überhaupt nachdenken würden.
Bei jedem anderen Verein wären sie absolute Spitzenverdiener.
Jetzt mal unabhängig von der gebrachten Leistung.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Phil @, Wednesday, 09.06.2021, 13:01 (vor 53 Tagen) @ Weeman

Bei unseren Spielern sind vielleicht 2-4 Spieler auf dem Niveau Topspieler, wie es die Topspieler der Bayern sind.

Natürlich ergibt das eine, auch immer das andere. In einer komplett funktionierenden Mannschaft, getragen von sehr starken und erfahrenen Führungsspielern, sieht natürlich der ein oder andere wirklich gute Spieler schnell wie ein "Topspieler" aus.

Der FC Bayern wird letzten Endes immer von sehr starken und erfahrenen Achsen getragen. Alles Drumherum... Da würde man dann auch in Dortmund nicht mehr von "TOP Spielern" reden im Zweifel.

Wir haben diese Achse nicht bzw. sie muss immer wieder verändert werden oder es fehlt ihr in Teilen noch an Erfahrung.


MFG
Phil

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Weeman @, Hinterm Knauber, Wednesday, 09.06.2021, 12:10 (vor 53 Tagen) @ TiRo

Erst war das Problem, dass uns die Topspieler verlassen. Jetzt hatten wir eine Zeit wo es nicht der Fall war, da ist das Problem ein anderes? Ja was denn nun? ;)

Das Problem ist, dass der Abstand zu den Bayern, selbst wenn wir unsere Topspieler alle über 3 Jahre halten würden, trotzdem größer wird.
Diese Saison kamen natürlich noch andere Faktoren dazu. Wie z.B. ein fehlender 2. Stürmer. Ausfall von Sancho. Trainerfrage etc. pp.
Dafür war das Endergebnis ja schon fast optimal.
Aber selbst wenn wir, auch diesen Sommer, keinen unserer Topspieler abgeben würden, würde dadurch die Chance auf die Meisterschaft eben von 2% auf 5% steigen. Hart ausgedrückt.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 11:57 (vor 53 Tagen) @ TiRo

Erst war das Problem, dass uns die Topspieler verlassen. Jetzt hatten wir eine Zeit wo es nicht der Fall war, da ist das Problem ein anderes? Ja was denn nun? ;)

Beides.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

NGM, Ort, Wednesday, 09.06.2021, 11:29 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Das Problem ist eben, dass wir zwei oder drei Topspieler im Kader haben. Die Bayern hatten in den letzten Jahren eigentlich eher sieben bis acht davon.

Ohne vernünftigen Trainer wirst du auch mit Top Spielern nicht erfolgreich.

Wann haben wir denn den letzen Topspielen verloren?

Mosac, Ort, Wednesday, 09.06.2021, 11:49 (vor 53 Tagen) @ NGM

Haben die aber leider (fast) ständig, wir idR nur phasenweise.

jammern auf hohem Niveau....

Frankonius @, Frankfurt, Tuesday, 08.06.2021, 19:30 (vor 53 Tagen) @ chanoumi

..in der Bundesliga würde außer den Bayern sicher jeder sonstige Verein mit uns tauschen würden, einschließlich der Absteiger ;-)
Bisher haben wir ja immer wieder guten Ersatz für teuer verkaufte Spieler bekommen.
Warum sollte das bei Sancho nicht auch so sein?
Nur bei bereits etablierten Spielern hat man öfters daneben gelegen.

jammern auf hohem Niveau....

Gargamel09 @, Tuesday, 08.06.2021, 21:12 (vor 53 Tagen) @ Frankonius
bearbeitet von Gargamel09, Tuesday, 08.06.2021, 21:20

..in der Bundesliga würde außer den Bayern sicher jeder sonstige Verein mit uns tauschen würden, einschließlich der Absteiger ;-)
Bisher haben wir ja immer wieder guten Ersatz für teuer verkaufte Spieler bekommen.
Warum sollte das bei Sancho nicht auch so sein?
Nur bei bereits etablierten Spielern hat man öfters daneben gelegen.

Und die Bayern haben aktuell das Problem, dass denen die ersten Stars ohne Ablöse abhauen. Erst Alaba, dann evtl. noch Coman, der sich den Berater von Alaba geholt und nun 20 Mio pro Jahr haben, wenn die Bayern da nicht mitgehen, haben sie nur noch diesen Sommer, um für ihn eine Ablöse zu bekommen.

Edit: hat noch 2 Jahre Vertrag

jammern auf hohem Niveau....

Blarry @, Essen, Tuesday, 08.06.2021, 22:20 (vor 53 Tagen) @ Gargamel09

Und die Bayern haben aktuell das Problem, dass denen die ersten Stars ohne Ablöse abhauen.

Ist nicht wirklich ein Problem, wenn man wie die Bayern eh im Geld schwimmt und darüberhinaus immer wieder Spieler ablösefrei (Goretzka, Nübel) oder über günstige Ausstiegsklauseln (Upamecano) schießt, die sich für Bayern frei halten und dadurch für andere Klubs gar nicht erst in Frage kommen.

jammern auf hohem Niveau....

José @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 07:02 (vor 53 Tagen) @ Blarry

42 Millionen für Upamecano sehe ich als alles, aber nicht als günstig an.

jammern auf hohem Niveau....

neo_fisch @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 14:13 (vor 53 Tagen) @ José

42 Millionen für Upamecano sehe ich als alles, aber nicht als günstig an.

Verglichen mit dem Hernandez-Transfer ist das doch ein Schnapper ;-)

jammern auf hohem Niveau....

Klopfer ⌂, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 15:05 (vor 53 Tagen) @ neo_fisch

Verglichen mit dem Hernandez-Transfer ist das doch ein Schnapper ;-)

Überhaupt Hernandez, du regen sich hier die User schon bei einem Bruchteil der Hernandez-Ablöse wg. Geldverbrennung und so auf, aber genau genommen, hat ein Hernandez soviel gekostet, wie Götze, Schürrle und Brandt zusammen.


SGG
Klopfer

jammern auf hohem Niveau....

Ballmann @, sUNcity, Wednesday, 09.06.2021, 15:19 (vor 53 Tagen) @ Klopfer
bearbeitet von Klopfer, Wednesday, 09.06.2021, 18:19

Überhaupt Hernandez, da regen sich hier die User schon bei einem Bruchteil der Hernandez-Ablöse wg. Geldverbrennung und so auf, aber genau genommen, hat ein Hernandez soviel gekostet, wie Götze, Schürrle und Brandt zusammen.

Liegt halt auf der Hand. Der Vorteil ist, man ärgert sich nur einmal.

jammern auf hohem Niveau....

mulcohol @, Tuesday, 08.06.2021, 21:09 (vor 53 Tagen) @ Frankonius

..in der Bundesliga würde außer den Bayern sicher jeder sonstige Verein mit uns tauschen würden, einschließlich der Absteiger ;-)
Bisher haben wir ja immer wieder guten Ersatz für teuer verkaufte Spieler bekommen.
Warum sollte das bei Sancho nicht auch so sein?
Nur bei bereits etablierten Spielern hat man öfters daneben gelegen.

Nein, man hat auch in der Kategorie 'ambitionierte Spieler, die hier ihren nächsten Schritt in Richtung Nationalmannschaft machen wollten' noch öfter daneben gelegen, nur das war nicht so teuer wie Götze, Schürrle, Schulz oder Meunier. Das Thema hatten wir neulich schon mal, als ein eventueller Transfer von Florian Neuhaus hier diskutiert wurde. So nach dem Motto, der ist genau die Kategorie, die hier seit Jahren regelmäßig abbaut und abkackt anstatt durchzustarten.

Klickt Dir mal die Transfers seit 2015/2016 durch, hier

Das fängt an bei Castro, der sich hier vergeblich für die N11 fest spielen wollte. Dann haben wir von den 2017ner U21-Europameistern Philipp, Toljan und Dahoud geholt. Alle mit denselben Voraussetzungen, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Zwei davon gewogen und zu leicht befunden, einer hat erst jetzt mal eine Halbserie lang überzeugt. Oder Marius Wolf, für den waren/sind wir auch ne Nummer zu groß.

Und dass nicht jedes ausländische Talent so einschlägt wie Sancho, Dembele oder Haaland ist klar, aber von Isak, Merino, Mor, S. Gomez oder Balerdi hatte man sich in Summe sicher auch mehr erwartet.

Die Aussage, man habe nur bei den etablierten Spielern öfter daneben gelegen, stimmt rein von der Anzahl her einfach nicht. Nur bei denen ist es 'öffentlichkeitswirksamer' und wie gesagt teurer. Und in der Kategorie 'etablierte Spieler' hat man in den letzten Jahren bei Hummels, Witsel oder Delaney auch nicht daneben gelegen. Und dazu zähle ich persönlich trotz kontroverser Diskussionen hier im Forum auch Can und Hazard. Das gleich in dieser Kategorie so einiges an Nieten aus.

jammern auf hohem Niveau....

schweizer666 @, Schweiz, Tuesday, 08.06.2021, 23:55 (vor 53 Tagen) @ mulcohol

Das fängt an bei Castro, der sich hier vergeblich für die N11 fest spielen wollte. Dann haben wir von den 2017ner U21-Europameistern Philipp, Toljan und Dahoud geholt.

Fairerweise muss man sagen, dass es bei Philipp ein Wunder ist, dass er nach seiner schweren Knieverletzung bei uns, überhaupt noch professionellen Fussball spielt, und das aktuell nichtmal so schlecht...

jammern auf hohem Niveau....

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 21:17 (vor 53 Tagen) @ mulcohol

Das sind auch einfach nur Mythen, die sich schnell festsetzen.

Manchmal liegt man richtig, mal nicht. Insgesamt langen wir wesentlich öfter richtig als falsch, sonst wären wir nicht so konstant CL Teilnehmer.

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

Weselaner @, Wesel, Tuesday, 08.06.2021, 19:27 (vor 53 Tagen) @ chanoumi

Sancho muss nicht verkauft werden, er möchte in die Heimat. Eigentlich wäre er schon letzten Sommer gewechselt. Freu dich über die Zeit, die er hier war. Eine Mannschaft unterliegt immer einer Fluktuation von Spielern. Das ist auch im Amateur/Jugendfußball nicht anders.

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

breisgauborusse @, Tuesday, 08.06.2021, 18:24 (vor 53 Tagen) @ chanoumi

Und wieder muss ein Top-Spieler verkauft werden. Schade, dass ein kontinuierlicher Aufbau einer auf Dauer leistungsstarken Mannschaft nicht möglich ist.

Immerhin war Sancho 4 Jahre bei uns!

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

chanoumi, Rhein-Ruhr, Tuesday, 08.06.2021, 18:49 (vor 53 Tagen) @ breisgauborusse

...als nächster geht Haaland, vielleicht folgt Bellingham...

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

NGM, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 23:45 (vor 53 Tagen) @ chanoumi

...als nächster geht Haaland, vielleicht folgt Bellingham...

Früher oder später gehen sie alle, aber macht euch keine Sorgen ich bleibe.

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 18:51 (vor 53 Tagen) @ chanoumi

Die werden beide weg sein. Der eine spätestens nächstes Jahr, der andere wohl so in 1 bis 3 Jahren. Im besten Fall haben wir bis dahin einen neuen Bellingham, mit Sicherheit keinen neuen Haaland aber jemand in die Richtung. Kommt einfach mal auf die Fußball-Realität klar. Der BVB ist nun einmal ein Regel unter Spitzenklasse, aber wir haben Spieler, die Spitzenklasse sein wollen.

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

Klopfer ⌂, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 19:16 (vor 53 Tagen) @ Voomy

Kommt einfach mal auf die Fußball-Realität klar. Der BVB ist nun einmal ein Regel unter Spitzenklasse, aber wir haben Spieler, die Spitzenklasse sein wollen.

Selbst in der Spitzenklasse gibt es regelmäßig Substanzverluste:

Barca konnte Neymar nicht halten.
Liverpool verlor deshalb Coutinho an Barca.
Juve musste Pogba ziehen lassen, dafür bekamen die dann irgendwann den Erfolgsgaranten Christiano Ronaldo von Real.

Da muss man sich einfach mit abfinden und ja - 4 Jahre Sancho sind in dem Geschäft schon eine ganz ordentliche Zeit.

SGG
Klopfer

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

todesbrei @, Copitz, Tuesday, 08.06.2021, 19:41 (vor 53 Tagen) @ Klopfer

Und ich hatte nie das Gefühl das er den BVB wirklich nur als Durchgangsstation sieht, ich denke schon das er hier auch mit dem Herzen gespielt hat

BVB-Newsthread vom 08.06.2021

magic82 @, Heinersreuth, Wednesday, 09.06.2021, 09:17 (vor 53 Tagen) @ todesbrei

Das sehe ich auch so.
Er wurde oft kritisiert, dass er nur halbgar spielt weil er weg will. Ich hatte nie den Eindruck das er keine Lust hat, eher dass er einen Einbruch erlebt wie es für junge Spieler normal ist.
Da gab es schon andere Spieler die lustlos umher geschlichen sind weil sie scheinbar keine Lust (mehr) hatten.
Aber natürlich muss man sich von dem Traum verabschieden, dass ein Spieler wie Sancho ein Leben lang hier bleibt.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Gargamel09 @, Tuesday, 08.06.2021, 11:12 (vor 54 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.sport.de/news/ne3846765/bvb-93-millionen-euro-sancho-wechsel-zu-manchester-...

Der Poker um Jadon Sancho geht in die heiße Phase: Nach Informationen der renommierten britischen Tageszeitung "The Times" steht eine Einigung zwischen dem BVB und Manchester United unmittelbar bevor.

Demnach sollen 80 Millionen Pfund (ca. 93 Millionen Euro) direkt nach Dortmund fließen, weitere 20 Millionen Pfund (ca. 23 Millionen Euro) könnten erfolgsabhängig als Boni hinzukommen.

Alle Parteien seien zunehmend hoffnungsvoll, in Kürze eine Übereinkunft zu finden - im Idealfall noch vor Beginn der paneuropäischen EM.

Also finanziell ein super Deal für den BVB, nur brauchen wir dann einen Ersatz, der das halbwegs wieder auffangen kann, was uns durch Sancho verloren geht.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Goalgetter1990 @, Hockenheim, Tuesday, 08.06.2021, 22:18 (vor 53 Tagen) @ Gargamel09

Ich halte die besagten 90+20 Mios für einen extrem guten Deal. Auf der anderen Seite würde ich aber generell mal die Frage aufwerfen, ob man irgendwann dazu übergehen kann, die 2-3 Topspieler die man hat versucht zu halten.

Wir zahlen aktuell (verschiedenen Quellen zu Folge) den Spitzenverdienern Reus ca. 12 Millionen (Reus) bzw. 9-10 Millionen (Meunier). Jetzt sind beide (Reus hat sich zumindest wieder einigermaßen gefangen und gute Leistungen gebracht) nicht die absolute Leistungsspitze bei uns. Jetzt stellt sich die Frage, ob man solche Transfers wie der von Dembele oder der Kommende von Sancho (bei denen massiv Geld generiert wird) vllt. nutzen sollte, um auf der anderen Seite absolute Topspieler wie Haaland zu halten, indem man gehaltsmäßig an die Schmerzgrenze geht (bspw. 15 Millionen/Jahr für einen absoluten Spitzenspieler) anstatt für 40 Millionen versucht Ersatz einzukaufen. Klar, das ist immer noch weniger als in England oder Spanien teilweise gezahlt wird und ob das reicht ist die andere Frage, aber zum Beispiel nicht so weit von den Bayern weg.

Das hätte natürlich zur Folge, dass die Gehaltsschere innerhalb der Mannschaft weiter aufgeht, aber solange das Leistungsmäßig gerechtfertigt ist, könnte man das vermutlich gut argumentieren. Und klar, das Geld ist nicht das einzige Kriterium, allerdings könnte man zumindest ansatzweise versuchen, es eben nicht als Selbstverständlichkeit erscheinen zu lassen, dass man jeden Topspieler immer abgibt.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Talentförderer @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 17:25 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Einen Haaland hälst du nicht mit 15 Millionen. Auch nicht mit 20. Der bekommt dann woanders eben 25.

Oder bestes Beispiel Gündogan. BVB hat ihm dasselbe Gehalt geboten wie ManCity vor seinem Wechsel, er ist trotzdem gegangen.

Geld ist nicht entscheidend bei Spielern mit Karriereplan.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Phil @, Wednesday, 09.06.2021, 11:48 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Jadon Sancho ist übrigens nun schon seit bald vier Jahren beim BVB.

Wovon er seit drei Jahren Stammkraft (mit über 100 Pflichtspielen für den BVB) ist und ebenso englischer Nationalspieler.

Also von einem "Sofort immer verkaufen" kann ja gar keine Rede mehr sein.

Im Prinzip gab es nur einen einzigen Fall, wo wir "sofort" verkauft haben. Das war der feine Herr Dembele. Die Geschichte ist ja hinlänglich bekannt.

Ansonsten ist es doch schon eher ungewöhnlich, dass es uns gelungen, einen Spieler wie Jadon Sancho hier vier Jahre gehalten zu haben UND noch eine derartige Vertragskonstellation hergestellt zu haben, dass wir kein "letztes Vertragsjahr" als Verkaufsjahr haben oder irgendwelche Ausstiegsoptionen in seinem Fall, die seinen Preis unter Marktwert drücken würden.

Auch Erling Haaland wird bei uns wohl 2,5 Spielzeiten verbracht haben, wenn er dann wohl wechselt. Was gar nicht so selbstverständlich ist. Und seine Klauseln ermöglichen es ebenso, dass wir einen guten "Preis" für ihn erzielen können.

Dass diese Spieler kein Interesse daran haben, hier nun 5-6 oder mehr Jahre zu spielen, ist nun einmal so. Daran kann man auch nichts ändern, wenn man (obwohl man es gar nicht kann, wenn man seriös arbeiten will) ihnen Gehälter auf internationalem absoluten Spitzenniveau anbietet.

Diese Kategorie Spieler ist einfach nicht für den dauerhaften Verbleibt in Dortmund "gemacht". Wenn man dies nicht einpreist, darf man sie erst gar nicht holen.

MFG
Phil

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Smeller @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 12:23 (vor 53 Tagen) @ Phil

Ich habe einen späteren Weltklassespieler lieber am Anfang seiner Karriere im Durchschnitt 3 Jahre hier als gar nicht.

Man muss sich ja nur mal das Modell der Blauen angucken, die ständig irgendwelche Eintagsfliegen auf mittelmäßigen Niveau geholt haben, die selten mal ihre Leistung reproduzieren konnten. Mit dem richtigen Trainer und der richtigen Spielidee sehen wir dann hier ganz guten Fußball, der auch recht erfolgreich ist. Nicht so erfolgreich, dass man dauernd gewinnt, aber das macht ab einem bestimmten Zeitpunkt ja auch keinen Spaß mehr, mit Ausnahme von Spielen gegen Blau, den Bauern und den Dosen.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Cthulhu @, Essen, Wednesday, 09.06.2021, 13:12 (vor 53 Tagen) @ Smeller

Ich habe einen späteren Weltklassespieler lieber am Anfang seiner Karriere im Durchschnitt 3 Jahre hier als gar nicht.

Man muss sich ja nur mal das Modell der Blauen angucken, die ständig irgendwelche Eintagsfliegen auf mittelmäßigen Niveau geholt haben, die selten mal ihre Leistung reproduzieren konnten. Mit dem richtigen Trainer und der richtigen Spielidee sehen wir dann hier ganz guten Fußball, der auch recht erfolgreich ist. Nicht so erfolgreich, dass man dauernd gewinnt, aber das macht ab einem bestimmten Zeitpunkt ja auch keinen Spaß mehr, mit Ausnahme von Spielen gegen Blau, den Bauern und den Dosen.

Das Problem ist doch am Ende: Unsere erreichten Punkteschnitte der letzten 10 Jahre sind im Grunde genommen klasse. Unter normalen Umständen wären wir 2014, 2016 und 2019 vermutlich Meister geworden, 2013 und 2020 hätten wir bis zum Ende ein ernstes Wörtchen mitgeredet, nur leider reichen 70-75 Punkte ganz pauschal einfach nicht mehr für den Titelgewinn.

EIGENTLICH gewinnen wir in der Liga fast dauernd, es nützt nur einfach nicht so viel, wie es sollte.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Phil @, Wednesday, 09.06.2021, 13:57 (vor 53 Tagen) @ Cthulhu

Es ist einfach so.

Der punktemäßig schwächste deutsche Meister der letzten 10 Jahre sind wir. Mit 75 Punkten in 2010/2011.

Und wie du sagst, in den Jahren vor 2010/2011 wäre man mit 75 Punkten sehr oft ganz vorne dabei gewesen bzw. deutscher Meister geworden.

Zwischen 1995/96 (Einführung 3-Punkte-Wertung) und 2009/2010 gab es genau fünfmal einen deutschen Meister mit 75 Punkten oder mehr (Spitzenwert waren 78 Punkte). Es war fünfmal der FC Bayern München.

In diesen 15 Spielzeiten zwischen 1995/96 und 2009/2010 sah die Verteilung so aus:

1mal 78 Punkte
1mal 77 Punkte
1mal 76 Punkte
2mal 75 Punkte (alles FC Bayern München)

1mal 74 Punkte (Werder Bremen)
1mal 73 Punkte (Bayern München)
1mal 71 Punkte (Bayern München)
3mal 70 Punkte (Bayern München, BVB, VfB Stuttgart)
1mal 69 Punkte (VfL Wolfsburg)
2mal 68 Punkte (Kaiserslautern, BVB)
1mal 63 Punkte (Bayern München).


Und nun unsere Ausbeute seit 10/11:

1mal 81 Punkte (Meister)
1mal 78 Punkte (2.Platz)
1mal 76 Punkte (2.Platz)
1mal 75 Punkte (Meister)
1mal 71 Punkte (2.Platz)
1mal 69 Punkte (2.Platz)
1mal 66 Punkte (2.Platz)
2mal 64 Punkte (jeweils 3.Platz)
1mal 55 Punkte (4.Platz)
1mal 46 Punkte (7.Platz)


Das ist schon alles nah am Limit punktemäßig. Klar, wir haben auch z.T. starke Ausschläge nach unten in einigen Spielzeiten, aber unterm Strich haben wir schon ein hohes Niveau erreicht bei der Ausbeute. Nur ist eben die Konkurrenz in München noch einmal ein Stück weiter stabil geworden und hat die Ausbeute der Punkte einfach enorm nach oben geschoben.

78 Punkte ist ja seit 12/13 die schlechteste Punktzahl des FC Bayern. Eine Punktzahl, die der BVB in der Form nur zweimal in seiner Geschichte überhaupt erreicht hat.

MFG
Phil

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Chappi1991 ⌂ @, Wednesday, 09.06.2021, 13:45 (vor 53 Tagen) @ Cthulhu

Ich habe mal einen Substanzwert abgebildet, in dem ich jeweils die Punkte von drei Spielzeiten im Durchschnitt genommen habe - allerdings die aktuellste Saison dreifach und die vorletzte doppelt gewichtet habe.

[image]

Man sieht, dass München doch einen Rückgang vom Heynckes/Guardiola-Niveau hatte. Die Entwicklung könnte sich gut und gerne fortsetzen. Auf das alte 70er-Niveau wird es nicht mehr runtergehen.

Man kann grob sagen, dass man ein realistische Chance hat, wenn man vom Substanzwert her auf 5/6 Punkte rankommt. Möglich wäre es, dass München vielleicht auf 77/78 runtergeht. Dann müsste man etwa bei 72/73 landen, was wohl das absolute Optimum für den BVB dastellt.

BTW: Schön auch zu sehen, dass wir in der absoluten Klopp-Hochzeit einfach auch besser waren als München. Was nicht zufällig in Doppelmeisterschaft, Double & CL-Finale gemündet hat.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Phil @, Wednesday, 09.06.2021, 12:41 (vor 53 Tagen) @ Smeller

Sie haben diese Spieler als DIE Stars ihrer Mannschaft eingekauft. Und sehr üppig entlohnt. Obendrein, ohne überhaupt eine "Refinanzierung" jemals seriös sichergestellt zu haben. Was ihnen wohl auch auf Dauer den Kopf kosten wird.

Wir haben ja auch unserer Erfahrungen mit diesen Spielern (vor allem aus der Liga selbst), die wir halbwegs teuer einkaufen und entlohnen und die dann einfach stagnieren oder sogar deutlich nachlassen.

Weil sie oftmals dann auf ihrem Höhepunkt angekommen sind (oder dies zumindest meinen) und zudem mit zu viel Geld gelockt wurden.

Aber diese "Jungstars"... von denen man im Grunde ziemlich sicher weiß, dass 2/3 eine große Karriere machen werden, Tendenz eher zu 3/3 wenn man nicht von einer "Weltkarriere" ausgeht, aber von einer sehr guten.

Es ist natürlich auch unser Geschäftsmodell, solche Spieler zu holen (für sie attraktiv zu sein) und dann eben auch sehr "lohnend" zu verkaufen. Natürlich bringt das Probleme mit sich, aber ich sehe nicht, dass diese die entscheidenden sind. Da gibt es, siehe ohne, andere Baustellen.

MFG
Phil

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Melange @, Berlin, Wednesday, 09.06.2021, 11:39 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Neben den ganzen hier schon beschriebenen Faktoren, warum das spielerseitig nicht geht, kommt das doch auch finanziell nicht hin.

Die Transfererlöse unser Toptalenteschmiedestrategie finanzieren ja die Spieler a la Reus und Hummels. Wenn du auf die Transfererlöse verzichtest, stattdessen noch höhere Gehälter bezahlst, kannst du das nicht nur bei Bankspielern einsparen sondern musst auch die etablierten Spieler wie Reus oder Hummels verkaufen. Dann hast du drei Stars und sonst nur Nachwuchs oder zweitklassige Spieler.

Abgesehen davon, dass der BVB auch als Werbemarktwertmultiplikator nicht an ManU, PSG, City oder so rankommt und daher müsste man sogar deutlich mehr zahlen als die.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Goalgetter1990, Wednesday, 09.06.2021, 09:55 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Ich halte die besagten 90+20 Mios für einen extrem guten Deal. Auf der anderen Seite würde ich aber generell mal die Frage aufwerfen, ob man irgendwann dazu übergehen kann, die 2-3 Topspieler die man hat versucht zu halten.

[/b]
Dieser Halbsatz gibt bereits die Antwort darauf, weshalb das grundsätzlich nicht klappen kann (Ausnahmen wie die besondere Verbindung von Marco Reus zum Verein mal abgesehen). Spieler wie Haaland oder Sancho wollen große Titel gewinnen. Das beinhaltet den Gewinn der Champions League. Für einen CL-Sieg musst du heutzutage aber auf praktisch jeder Position mit internationaler Klasse besetzt sein.
Spieler wie Haaland und Sancho haben berechtigterweise den Anspruch, in einem Team zu spielen, das ihrer Klasse entspricht. In dem jeder (Stamm-)Spieler etwa ihr Niveau aufweist. Wenn ein Spieler der Meinung ist, sein Potenzial nicht voll entfalten zu können, weil dafür die Qualität seiner Mitspieler nicht ausreicht (denn jeder noch so gute Spieler ist auch von seinem Team abhängig), schaut er sich woanders um. Das ist vollkommen normal.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 10:21 (vor 53 Tagen) @ Nolte

Ich halte die besagten 90+20 Mios für einen extrem guten Deal. Auf der anderen Seite würde ich aber generell mal die Frage aufwerfen, ob man irgendwann dazu übergehen kann, die 2-3 Topspieler die man hat versucht zu halten.

[/b]
Dieser Halbsatz gibt bereits die Antwort darauf, weshalb das grundsätzlich nicht klappen kann (Ausnahmen wie die besondere Verbindung von Marco Reus zum Verein mal abgesehen). Spieler wie Haaland oder Sancho wollen große Titel gewinnen. Das beinhaltet den Gewinn der Champions League. Für einen CL-Sieg musst du heutzutage aber auf praktisch jeder Position mit internationaler Klasse besetzt sein.
Spieler wie Haaland und Sancho haben berechtigterweise den Anspruch, in einem Team zu spielen, das ihrer Klasse entspricht. In dem jeder (Stamm-)Spieler etwa ihr Niveau aufweist. Wenn ein Spieler der Meinung ist, sein Potenzial nicht voll entfalten zu können, weil dafür die Qualität seiner Mitspieler nicht ausreicht (denn jeder noch so gute Spieler ist auch von seinem Team abhängig), schaut er sich woanders um. Das ist vollkommen normal.

Dazu kommt dann vielleicht einfach noch der softe Faktor "Alter". Das sind Spieler im Alter von 17 bis 20. Da sieht z.B. ein Bellingham das vielleicht als eine Art Auslandssemester. Neue Leute, neue Eindrücke, weg von zuhause etc.

Finds halt zumindest nicht so ganz unverständlich, wenn man sich in dem Alter noch nicht unbedingt vornimmt, die nächsten fünf bis acht Jahre am gleichen Ort mit vielen gleichen Leuten zu verbringen.

Das sind zwar alles Profis, aber ich glaube so ein bisschen "jung" steckt in denen allen trotzdem noch.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Smeller @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 12:26 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Eigentlich hat man nur eine Chance, wenn sich jemand wie Knauff zum Topstar entwickelt. Da ist dann möglw. die Bindung und der Wille mit seinem Verein Titel zu gewinnen größer. Allerdings ist auch das keine Garantie, wenn man bedenkt, wie lange bspw. Götze in Dortmund gelebt hat. Und dann doch direkt beim ersten Angebot weg war.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Phil @, Wednesday, 09.06.2021, 12:55 (vor 53 Tagen) @ Smeller

Wobei nun der "Karriere Crusher" Mario G. kein Beispiel sein muss/sollte.

Natürlich ist die Chance, dass ein großes Talent, welches sich zu einem Star entwickelt, dann eher mal den "Verbleib" will und nicht weggeht, größer, wenn eine enge(re) Bindung zum BVB vorhanden ist, als bei Spielern aus "aller Welt", die zwar durchaus Verbundenheit im Idealfall entwickeln, aber eben nicht diese Bindung haben.

Dass aber ein Jadon Sancho sich nun eher in England sieht, sollte nun nicht so sehr verwundern :-)

MFG
Phil

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Chrisha09 @, Werne, Wednesday, 09.06.2021, 10:01 (vor 53 Tagen) @ Nolte

Ist ja in der Kreisliga nicht anders.

Aber ob ManU der Verein ist der (grosse) Titel gewinnen kann?

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

bambam191279 @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 10:15 (vor 53 Tagen) @ Chrisha09

Ist ja in der Kreisliga nicht anders.

Aber ob ManU der Verein ist der (grosse) Titel gewinnen kann?

Derzeit wohl nicht.
Aber wenn Sancho ein bißchen wie reus ist und Manu sein Verein, dann könnte man durchaus vermuten hegt er den Gedanken dass der Verein (welcher vizemeister wurde) zum einen mit ihm noch stärker wird und zum anderen normalerweise keine leistungsträger abgeben muss sondern eher Qualität dazu kauft.
Machen wir uns nix vor, die Wahrscheinlichkeit mit chelasea, city, United oder Liverpool Nen Titel zu holen und dabei massig Kohle und rennomme zu erhalten ist als Engländer deutlich höher als beim bvb.....

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Chrisha09, Wednesday, 09.06.2021, 10:07 (vor 53 Tagen) @ Chrisha09

Vielleicht wäre Sancho dafür gerade der Spieler, der ihnen noch fehlte...

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Burgsmüller84 @, Wednesday, 09.06.2021, 10:39 (vor 53 Tagen) @ Nolte

United ist dann nur noch einen neuen Weltklasse-Abwehrspieler und zwei Wetlkasse-Mittelfeldspieler davon entfernt, mit der ersten Elf wenigstens ungefähr mit City mithalten zu können. Und dazu ein jüngerer Mittelstürmer als Cavani wäre auch nicht schlecht, aber so einen benötigt man nicht zwingend, wie man an City und Chelsea sieht ;)

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 06:37 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Du meinst also, dass wir nicht, wenn ein Spieler mit einem Wechselwunsch an uns herantritt, versuchen, ihm mit einer Gehaltserhöhung das Bleiben schmackhaft zu machen?

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

oltuenne, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 22:46 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Bei uns ticken die Uhren anders, wir haben ein Gehaltsgefüge, ähnliche wie in mittelständischen Unternehmen.
In denen alle Mitarbeiter mit der gleichen Jobbezeichnung, auch gleich viel verdienen müssen.

Wir stellen uns vor wir würden unseren Top 2 -3 Spielern einfach die 10-20 Mio zahlen.

Wer soll sich drüber aufregen? Can? Brandt? Finden wir an jeder Ecke.

Sollten wir Sancho verkaufen werden wir die Millionen auch auf 3-4 Spieler aufteilen und diesen Spielern jeweils 4-5 Mio zahlen.

Dabei haben wir bereits einen Kader, der aus allen Nähten platzt. Am Ende sind es trotzdem nur 10 Feldspieler.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Taifun @, Wolnzach, Tuesday, 08.06.2021, 22:29 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Also 40 Millionen an raiola und 10 Millionen pro Jahr an Haaland?

Für große Titel brauchst du zwei Spieler von dieser Sorte. Mindestens.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 22:27 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Die Spieler entscheiden ob sie wechseln wollen, nicht die Vereine. Die Vereine können nur Kompensation verlangen. Keine Ahnung warum das immer noch nicht angekommen ist.

Der BVB ist für die meisten Spieler eine Zwischenstation, bei der sie sicher gut Geld verdienen, am Ende des Tages wollen die meisten von ihnen aber nun einmal in die Premier League - sei es aus Sichtbarkeits-Gründen oder Gehaltsgründen - und das lässt sich nur für einen Vertragszeitraum X verhindern.

Absolut kein Nicht-Deutscher Spieler reißt sich darum beim BVB zu spielen, wenn er bei den Top5 der PL oder in Spanien spielen kann. Oder halt bei Bayern.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

dNL @, Sauerland, Tuesday, 08.06.2021, 22:21 (vor 53 Tagen) @ Goalgetter1990

Das Problem ist ja nicht immer nur das Gehalt. Absolute Top-Talente wie Dembele, Sancho, Haaland oder Bellingham betrachten den BVB nunmal als tolle Zwischenstation auf dem Weg nach ganz ganz oben. Da kannste denen noch so viel Geld hinterher laufen. Die Strahlkraft von so Top 5 Vereinen wie Real Madrid, Barcelona, Bayern etc. hat der BVB nunmal einfach nicht.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

schweizer666 @, Schweiz, Wednesday, 09.06.2021, 00:01 (vor 53 Tagen) @ dNL

Das Problem ist ja nicht immer nur das Gehalt. Absolute Top-Talente wie Dembele, Sancho, Haaland oder Bellingham betrachten den BVB nunmal als tolle Zwischenstation auf dem Weg nach ganz ganz oben. Da kannste denen noch so viel Geld hinterher laufen. Die Strahlkraft von so Top 5 Vereinen wie Real Madrid, Barcelona, Bayern etc. hat der BVB nunmal einfach nicht.

Das nicht, aber die besseren Fans ^^

Ja ich weiss zählt wohl heute nicht mehr soviel bei den Gehalts-Differenzen.

Denke zudem, 15 Mio wären zu wenig, unter 20 Mio wirst du wohl keinen solchen Spieler längerfristig binden können, und dann das ganze mal x Jahre und mal 3 für 3 Spieler und dann wird die Luft aber langsam arg dünn finanziell... das ist nicht nachhaltig, sieht man jetzt ja bei anderen Vereinen.

Mal generell: Topspieler versuchen zu halten?

Talentförderer @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 17:40 (vor 53 Tagen) @ schweizer666

Wenn jemand vor allem wert auf Geld legt, dann musst du ihm hier ja noch „Schmerzensgeld“ oben drauf legen, dafür dass er keine Titel gewinnt.

Wird ja auch niemand glauben, dass Spieler für 20 Mio. nach China gegangen wären, wenn sie das in Madrid auch bekommen hätten. Nein, da haben sie eben 40 Mio. im Jahr bekommen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Karak Varn @, Ostfriesland, Tuesday, 08.06.2021, 21:44 (vor 53 Tagen) @ Gargamel09

Zur Erinnerung: Es gingen damals ca. 7,8 Mio. von uns an ManCity. Das sind Deals, da träumen nicht mal 99% aller Vereinsmanager von.

93 Millionen zu 200 Millionen?

cutman, Tuesday, 08.06.2021, 18:29 (vor 53 Tagen) @ Gargamel09

Hmmm also wenn es ein Poker ist sollte auch erhöht werden.
Also 93 Millionen Euro sind für Sancho ein Witz.
Der Junge ist schon ein ganz großer und in 3-5 Jahren ein Weltstar.
So wie Erling.
Warum ist Erling doppelt soviel wert (200 Millionen) wie Sancho?
Ohne ein Sancho macht Erling kaum Tore

93 Millionen zu 200 Millionen?

BVBMenden ⌂ @, Menden (Sauerland), Wednesday, 09.06.2021, 07:13 (vor 53 Tagen) @ cutman

Hmmm also wenn es ein Poker ist sollte auch erhöht werden.
Also 93 Millionen Euro sind für Sancho ein Witz.
Der Junge ist schon ein ganz großer und in 3-5 Jahren ein Weltstar.
So wie Erling.
Warum ist Erling doppelt soviel wert (200 Millionen) wie Sancho?
Ohne ein Sancho macht Erling kaum Tore

EINEN!

93 Millionen zu 200 Millionen?

micha87 @, bei Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 19:16 (vor 53 Tagen) @ cutman

Hmmm also wenn es ein Poker ist sollte auch erhöht werden.
Also 93 Millionen Euro sind für Sancho ein Witz.
Der Junge ist schon ein ganz großer und in 3-5 Jahren ein Weltstar.
So wie Erling.
Warum ist Erling doppelt soviel wert (200 Millionen) wie Sancho?
Ohne ein Sancho macht Erling kaum Tore

Der Markt sagt gerade 93 Mio. EUR, wenn der BVB damit zufrieden ist kommt es zum Deal. Wir bekommen eben nicht alle Jahre mal fast 140 Mio EUE wie bei Dembele. In den aktuellen Zeiten muss man ebenfalls mit solchen Summen umgehen können und mit Blick auf die Vergangenheit bin ich nicht sicher ob uns viel Geld wirklich einen Vorteil bringt auf den Markt.

93 Millionen zu 200 Millionen?

Chappi1991 ⌂ @, Tuesday, 08.06.2021, 19:27 (vor 53 Tagen) @ micha87

Hmmm also wenn es ein Poker ist sollte auch erhöht werden.
Also 93 Millionen Euro sind für Sancho ein Witz.
Der Junge ist schon ein ganz großer und in 3-5 Jahren ein Weltstar.
So wie Erling.
Warum ist Erling doppelt soviel wert (200 Millionen) wie Sancho?
Ohne ein Sancho macht Erling kaum Tore


Der Markt sagt gerade 93 Mio. EUR, wenn der BVB damit zufrieden ist kommt es zum Deal. Wir bekommen eben nicht alle Jahre mal fast 140 Mio EUE wie bei Dembele. In den aktuellen Zeiten muss man ebenfalls mit solchen Summen umgehen können und mit Blick auf die Vergangenheit bin ich nicht sicher ob uns viel Geld wirklich einen Vorteil bringt auf den Markt.

Also in diesem Jahr denke ich doch. Gerade wenn man im ganz teueren Segment verkaufen kann und im mittelteueren wieder einkauft, dürfte der Markt gerade wie gemalt sein.

93 Millionen zu 200 Millionen?

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 21:02 (vor 53 Tagen) @ Chappi1991

Nehmen wir mal an..also nur annehmen :-)
man bekommt 250-300 Mio Euro für Erling und Jadon.
Mit dem Geld was man da dann reinvestieren kann/wird, kannst du in Frankreich massig Talente einkaufen und davon werden dann auch einige zünden. (aber bitte nicht Ikone!)
Was macht Camavinga eigentlich momentan so? Da ist noch kein Wechsel fix, oder?

93 Millionen zu 200 Millionen?

todesbrei @, Copitz, Tuesday, 08.06.2021, 21:39 (vor 53 Tagen) @ Flankengott

Meine Transfers in FM in dieser Periode Waren:

Hazard für 80m zu Manu (als Ersatz für Sancho der verlängert hat)

Zagadou für 40m zu Chelsea (wollte leider nicht verlängern :-/ )

Meunier für 35m zu Manu (wollte unbedingt weg)

Wolf für 25m zu St. Petersburg (krasse Saison für Köln gespielt)

Auf Zugangsseite:

Eric Garcia - Ablösefrei (wow dreht der ab)
Camavigna - 55m + 20m Boni
Adeyemi - 30m + 15m Boni
Dodo - 15m ( Sau stark von Doneztk)

Reinier will ich noch unbedingt halten aber der wird glaub ich zu teuer, startet grad richtig durch auf dee 10

93 Millionen zu 200 Millionen?

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 22:40 (vor 53 Tagen) @ todesbrei

Meine Transfers in FM in dieser Periode Waren:

Hazard für 80m zu Manu (als Ersatz für Sancho der verlängert hat)

Zagadou für 40m zu Chelsea (wollte leider nicht verlängern :-/ )

Meunier für 35m zu Manu (wollte unbedingt weg)

Wolf für 25m zu St. Petersburg (krasse Saison für Köln gespielt)

Auf Zugangsseite:

Eric Garcia - Ablösefrei (wow dreht der ab)

> Camavigna - 55m + 20m Boni
[quote]Adeyemi - 30m + 15m Boni

Dodo - 15m ( Sau stark von Doneztk)

Reinier will ich noch unbedingt halten aber der wird glaub ich zu teuer, startet grad richtig durch auf dee 10[/quote]

Die beiden stehen auch bei mir im Kader ;-)
Odegaard rockt bei mir alles in Grund und Boden...okay hinter Erling, der den Saisontore Rekord jedes Jahr neu aufstellt :-)

93 Millionen zu 200 Millionen?

todesbrei @, Copitz, Wednesday, 09.06.2021, 08:26 (vor 53 Tagen) @ Flankengott

Yep das Ziel ist nur Erling zu halten :D Weltfussballer ist er schon :D

Dazu hab ich direkt in der ersten Saison noch eine goldene Generation bekommen. Die Weltherrschaft ist nahe

93 Millionen zu 200 Millionen?

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 21:04 (vor 53 Tagen) @ Flankengott

Hat Le Tallec noch irgendwo Brüder und Cousins rumlaufen?

93 Millionen zu 200 Millionen?

micha87 @, bei Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 21:40 (vor 53 Tagen) @ Voomy

:D Ein Talent auf das wir heute wohl noch warten das es zündet.

Inzwischen spielt er bei Montpellier.

https://de.wikipedia.org/wiki/Damien_Le_Tallec

93 Millionen zu 200 Millionen?

micha87 @, bei Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 19:55 (vor 53 Tagen) @ Chappi1991

Gladbach will für Jonas Hofmann angeblich 40 Mio EUR, also ich weiß nicht ob es da so viele günstige Spieler gibt. Vielleicht ist ein Hudson-Odoi ja einer für uns. Da wird Chelsea aber sicherlich auch viel Geld für haben wollen.

93 Millionen zu 200 Millionen?

Jurist81, Langenberg, Tuesday, 08.06.2021, 19:58 (vor 53 Tagen) @ micha87

Die Ponies sind aber auch von einem Größenwahn getrieben, den man so in Deutschland nach 1945 nur in Gelsenkirchen vorfinden konnte.

93 Millionen zu 200 Millionen?

micha87 @, bei Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 20:10 (vor 53 Tagen) @ Jurist81

Man muss aber sagen in den '70ern haben sie abgeliefert und sich seit den 2010er-Jahren wieder in der BL etabliert.

Unter größenwahnsinnig hätte ich sonst noch den HSV & Hertha mit verbucht. Es fängt eben alles bei der Führungsspitze an und da sollte man sich in Gladbach Gedanken machen, wenn Hütter plötzlich 7,5 Mio EUR wert sein soll und man für Hofmann tatsächlich 40 Mio. EUR haben will.

93 Millionen zu 200 Millionen?

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 19:13 (vor 53 Tagen) @ cutman

Wer sagt denn, dass Haaland 200 Millionen Wert ist?

93 Millionen zu 200 Millionen?

schweizer666 @, Schweiz, Wednesday, 09.06.2021, 00:36 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Wer sagt denn, dass Haaland 200 Millionen Wert ist?

Dürfte wohl eher bei um die 150 Mio. liegen (inkl. Handgeld für Papa und Raiola).

Also falls jemand 200 Mio. bieten würde, müsste man das sofort eintüten.

Chelsea hat für Haaland geboten

Rupo @, Ruhrpott, Tuesday, 08.06.2021, 20:10 (vor 53 Tagen) @ Sascha

auch laut seriösen Quellen (Times?) wohl 180 Mio, BVB will aber 200 haben?
https://www.si.com/soccer/chelsea/transfer-news/dortmund-slap-172m-asking-price-on-chel...

Puh, also wenn ich mir die AK von 75 Mio nächstes Jahr anschaue und der BVB würde dieses Jahr 180 bekommen, also die Saison wird Erling keine 105 Mio -'einspielen'..

Chelsea hat für Haaland geboten

Ulrich @, Tuesday, 08.06.2021, 20:59 (vor 53 Tagen) @ Rupo

auch laut seriösen Quellen (Times?) wohl 180 Mio, BVB will aber 200 haben?
https://www.si.com/soccer/chelsea/transfer-news/dortmund-slap-172m-asking-price-on-chel...

Puh, also wenn ich mir die AK von 75 Mio nächstes Jahr anschaue und der BVB würde dieses Jahr 180 bekommen, also die Saison wird Erling keine 105 Mio -'einspielen'..

Man muss nicht alles glauben, was im Internet steht. Vor allem dann nicht, wenn keine einzige Quelle genannt wird.

Chelsea hat für Haaland geboten

Taifun @, Wolnzach, Tuesday, 08.06.2021, 21:01 (vor 53 Tagen) @ Ulrich

Ich habe schon vor Monaten gesagt, dass wir dieses Jahr beide für über 250 Millionen verkaufen würden. Insofern erwarte ich da weiterhin einiges.

Chelsea hat für Haaland geboten

Ulrich @, Tuesday, 08.06.2021, 21:11 (vor 53 Tagen) @ Taifun

Ich habe schon vor Monaten gesagt, dass wir dieses Jahr beide für über 250 Millionen verkaufen würden. Insofern erwarte ich da weiterhin einiges.

Covid-19 und das Scheitern der ESL. Zwei Dinge, die zu relativer Zurückhaltung auch der "Großen" auf dem Transfermarkt führen dürften.

Chelsea hat für Haaland geboten

Sayael, Gütersloh, Tuesday, 08.06.2021, 22:10 (vor 53 Tagen) @ Ulrich

Ich habe schon vor Monaten gesagt, dass wir dieses Jahr beide für über 250 Millionen verkaufen würden. Insofern erwarte ich da weiterhin einiges.


Covid-19 und das Scheitern der ESL. Zwei Dinge, die zu relativer Zurückhaltung auch der "Großen" auf dem Transfermarkt führen dürften.

Wird bei Chelsea aber eher weniger das Problem sein.
Wenn dafür die Chance weitaus größer sein dürfte ihn diese Saison zu verpflichten, weil es nächstes Jahr viel mehr Konkurrenz geben wird.

Sie können es ja so wie bei Pulisic machen,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 22:12 (vor 53 Tagen) @ Sayael

Wird bei Chelsea aber eher weniger das Problem sein.
Wenn dafür die Chance weitaus größer sein dürfte ihn diese Saison zu verpflichten, weil es nächstes Jahr viel mehr Konkurrenz geben wird.

...jetzt kaufen und später bekommen.

:-)

Gruß

CHS

Sie können es ja so wie bei Pulisic machen,...

Cthulhu @, Essen, Wednesday, 09.06.2021, 13:16 (vor 53 Tagen) @ CHS

Wird bei Chelsea aber eher weniger das Problem sein.
Wenn dafür die Chance weitaus größer sein dürfte ihn diese Saison zu verpflichten, weil es nächstes Jahr viel mehr Konkurrenz geben wird.


...jetzt kaufen und später bekommen.

:-)

Gruß

CHS

2030, wenn er dann zum besten Stürmer der Welt gereift ist? Wobei wir uns diese verlängerte Ausbildungszeit aber auch teuer vergüten lassen sollten!

Sie können es ja so wie bei Pulisic machen,...

markus93 @, Sauerland, Tuesday, 08.06.2021, 22:25 (vor 53 Tagen) @ CHS

Wo darf ich unterschreiben?

Chelsea hat für Haaland geboten

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 21:13 (vor 53 Tagen) @ Ulrich

Um dann nächstes Jahr mehr Konkurrenz beim bieten zu haben?
Wer jetzt den Deal klar machen kann, wird es auch versuchen.
Und als ob es da einige Vereine kratzt ob es Covid gibt oder nicht
Es wird auch in diesem Sommer die dicken Transfers geben!

Chelsea hat für Haaland geboten

Taifun @, Wolnzach, Tuesday, 08.06.2021, 21:23 (vor 53 Tagen) @ Flankengott

So ist es. Haaland ist der absolut heisseste Typ auf dem Sturmer-Markt. Körperlich robust, schnell, Torriecher.

Chelsea hat für Haaland geboten

KUBAner, Tuesday, 08.06.2021, 20:47 (vor 53 Tagen) @ Rupo

Aber will er auch zu Chelsea? Und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Raiola will vermutlich spätestens nach dem zweiten Vertragsjahr eine AK einbauen, um zu Madrid und Co. weiterreisen zu können. Dann packst du aber keine 200 Mio. dafür aus.

Chelsea hat für Haaland geboten

General174, Düsseldorf, Tuesday, 08.06.2021, 21:06 (vor 53 Tagen) @ KUBAner

Sehe ich auch so. Der CL-Sieger wird bei einem so hohen Preis (wenn es denn überhaupt stimmt) nicht auch noch eine AK akzeptieren.

Chelsea hat für Haaland geboten

Chappi1991 ⌂ @, Tuesday, 08.06.2021, 20:28 (vor 53 Tagen) @ Rupo

auch laut seriösen Quellen (Times?) wohl 180 Mio, BVB will aber 200 haben?
https://www.si.com/soccer/chelsea/transfer-news/dortmund-slap-172m-asking-price-on-chel...

Puh, also wenn ich mir die AK von 75 Mio nächstes Jahr anschaue und der BVB würde dieses Jahr 180 bekommen, also die Saison wird Erling keine 105 Mio -'einspielen'..

Die Klausel ist aber nicht 75 Millionen.

Chelsea hat für Haaland geboten

Rupo @, Ruhrpott, Wednesday, 09.06.2021, 12:08 (vor 53 Tagen) @ Chappi1991

sondern? ich keine nur diese '75'...danke!

Klauselspekulatius

Chappi1991 ⌂ @, Wednesday, 09.06.2021, 12:31 (vor 53 Tagen) @ Rupo

sondern? ich keine nur diese '75'...danke!

Ja, hat die Blöd geschrieben. Haben sich später wieder korrigiert. Man kennt das ("Irre Wende" - "doch viel mehr"). Die wissen eben nichts, machen sich aber nichts daraus, einfach irgendwas zu schreiben.

Bei der Zahl 75 Millionen soll es sich übrigens um den Anfangsvorschlag von Raiola gehandelt haben. Da hat der BVB aber nicht mitgespielt.

Ich weiß es natürlich auch nicht. Ich kann nur sagen, was damals aus den Kreisen zu hören war, die auch wirklich mal was wissen. Und das waren 120 Millionen. Neunstellig auf jeden Fall. Es sollte niemanden überraschen, wenn die Klausel irgendwo bei 100 bis 120 Millionen läge. Soviel kann man, denke ich, guten Gewissens sagen.

Klauselspekulatius

Rupo @, Ruhrpott, Wednesday, 09.06.2021, 19:11 (vor 52 Tagen) @ Chappi1991

OK.. bei 120 ist ja dann wirklich nicht mehr so weit zu 180,200..

Klauselspekulatius

Talentförderer @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 17:45 (vor 53 Tagen) @ Chappi1991

Die Ruhrnachrichten berichtet von 80 Mio. AK.

Zum Zeitpunkt des Wechsels würde ich eine AK aus Haaland/Raiola Sicht über 100 Mio. auch irgendwie merkwürdig finden,

Chelsea hat für Haaland geboten

Gargamel09 @, Wednesday, 09.06.2021, 12:21 (vor 53 Tagen) @ Rupo

sondern? ich keine nur diese '75'...danke!

es gibt auch Berichte, dass diese bei 100 Mio liegen soll

Chelsea hat für Haaland geboten

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 20:15 (vor 53 Tagen) @ Rupo

Es gibt für absolut keinen Verein in der derzeitigen wirtschaftlichen Lage einen Grund die Verhandlung für Haaland jetzt aufzunehmen, wenn man quasi den doppelten Preis zahlen muss, den man nächstes Jahr zahlen müsste. Wiederum gibt es für Haaland auch keinen Grund auf Gespräche einzusteigen, wenn er einen empfindlichen Teil der restlichen xx Millionen in ein lukratives Handgeld umwandeln kann.

Die Gerüchte rund um Haaland sind nur Clickbait und werden uns trotzdem die nächsten drei Monate beschäftigen.

Chelsea hat für Haaland geboten

Rupo @, Ruhrpott, Tuesday, 08.06.2021, 20:19 (vor 53 Tagen) @ Voomy

Sehe ich im Fall von Chelsea leider anders:
1. CL Sieger
2. Die wollen in der PL angreifen. Werner reicht dort nicht, Haaland wäre das fehlende Puzzle
3. Mit Tuchel einen Trainer der weiß wie Haaland tickt und was Er beim BVB geleistet hat
4. Geld spielt keine Rolle bei Chelsea
5. Im Jahr der AK buhlen noch mehr Vereine um ihn

Falls die Summe stimmt wird der BVB eincashen müssen..

Chelsea hat für Haaland geboten

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 20:22 (vor 53 Tagen) @ Rupo

Wenn Chelsea annähernd 200 Millionen bieten würde, müsste jeder Verein eincashen, weil Watzke sonst vermutlich der erste Mensch seit dem 18. Jahrhundert wäre, der hier auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird. Verbrannt über Gamestop-Aktien.

Halte das trotzdem angesichts der Umstände für ziemlichen Schwachsinn.

Chelsea hat für Haaland geboten

Mosac, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 20:32 (vor 53 Tagen) @ Voomy

Die Summen sind natürlich grundsätzlich Schwachsinn. Aber der Schwachsinn ist auf der Seite des Zahlenden auf jeden Fall ein gaaaaaanz kleines bisschen doller als auf der kassierenden Seite!

Chelsea hat für Haaland geboten

Gargamel09 @, Tuesday, 08.06.2021, 20:28 (vor 53 Tagen) @ Voomy

Wenn Chelsea annähernd 200 Millionen bieten würde, müsste jeder Verein eincashen, weil Watzke sonst vermutlich der erste Mensch seit dem 18. Jahrhundert wäre, der hier auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird. Verbrannt über Gamestop-Aktien.

Halte das trotzdem angesichts der Umstände für ziemlichen Schwachsinn.

Ich hab letztens im HR, dass Frankfurt für Silva mindestens 30 Mio haben möchte (weil alles was über 30 Mio an Ablöse gezahlt wird, in die Taschen der Berater von Silva fließt - war Bestandteil des Deals, dass er bleibt). Sagen wir mal so, wenn Chelski die Taschen öffnet, und Silva für um die 40 Mio zu haben wäre, dann könnte man das Geld gut anlegen.

Gibt sicherlich noch andere Stürmer, Erlings Cousin, oder der 17 Jährige Slowene von Liefering ;)

Chelsea hat für Haaland geboten

Gargamel09, Tuesday, 08.06.2021, 21:29 (vor 53 Tagen) @ Gargamel09

ich wäre auch dafür sich bei Liefering also Salzburg II oder gar bei der Kampfmannschaft sich zu bedienen

=> wenn Leipzig den Spieler transferieren will, können wir vorher bieten und treiben so die Preise in die Höhe

irgendwann können sie ja dann nicht mehr einfach zu "umschichten" wegen FFP

ausserdem, wenn ich mich nicht täusche haben die Akademien in Brasilien, Afrika die großteils Top Talente aufbaut,
daneben noch in Amerika einen Verein und Akademie, wo auch gute Spieler auf das schnelle Red-Bull-System eingestellt werden

und mit einem RB Trainer Rose beste Voraussetzungen - kurze Eingewöhnungszeit

sollte wirklich Haaland noch vor Ende August uns verlassen, sollten wir auf jeden Fall Daka holen (falls noch verfügbar ist)


aber wir haben ja bei der 2ten eh auch Spieler - kommt halt drauf an "bekannter Name oder Risiko Jugend"

93 Millionen zu 200 Millionen?

Treponem @, Auf‘m Berch, Tuesday, 08.06.2021, 19:42 (vor 53 Tagen) @ Sascha

@cutman. Dann muss es wohl so sein. ;-)

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:49 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Finanziell in Ordnung, aber ein Sancho in Topform ist noch soviel mehr wert. Ein annähernden Ersatz werden wir kaum finden.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 17:53 (vor 54 Tagen) @ Talentförderer

Das haben wir quasi bei allen abgehenden Leuten gesagt und abgesehen von Lewandowski hat es nie gestimmt.

Umgekehrt: Es wäre sehr lustig gewesen die Kommentare hier im Forum zu lesen, nachdem wir 100+ Millionen für Dembele ablehnen und er daraufhin die gleichen zwei Jahre bei uns abliefert, die er danach bei Barca abgeliefert hat. Da wären hier auch schon wieder laute Minderheiten unterwegs gewesen, um Crowdfunding für Teer und Federn für Zorc zu organisieren.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Knolli @, Tuesday, 08.06.2021, 17:54 (vor 54 Tagen) @ Voomy

Gündogan?

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Gargamel09 @, Tuesday, 08.06.2021, 18:00 (vor 54 Tagen) @ Knolli

Gündogan?

Das ist übrigens der Spieler und die Position, die wir bisher nicht adäquat er(be)setzen konnten. Ungefähr vergleichbar mit der RV-Position, mal schaun, was sich da tut und ob Dahoud, falls er bleibt, sich weiter verbessern kann.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 17:56 (vor 54 Tagen) @ Knolli

Stimme zu. Wobei selbst Gündogan direkt nach seinem Wechsel ja erstmal Anstalten machte ein Sport-Invalide zu werden (was er vorher schon bei uns quasi war), ehe er sich nach zwei Jahren gefangen und sein Potential abgerufen hat.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

todesbrei @, Copitz, Tuesday, 08.06.2021, 18:16 (vor 53 Tagen) @ Voomy

Und man überlege es wäre vor der Saison wirklich zu einer rückholaktion gekommen, ich glaube schon das da was dran war

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 21:14 (vor 53 Tagen) @ todesbrei

War es definitiv und ich glaube er hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber nachdem was er diese Saison gezeigt hat, vollkommen richtige Entscheidung für ihn.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Karak Varn @, Ostfriesland, Tuesday, 08.06.2021, 16:14 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Das sind Probleme die Blau gerne hätte...

Sancho ist nicht 1:1 zu ersetzen - aber es wird Ersatz geben

Will Kane @, Saarbrücken, Tuesday, 08.06.2021, 15:21 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Sancho war in den letzten Jahren unser wichtigster Offensivspieler.

Ein herber Verlust, aber geplant. So läuft nun einmal unser Geschäftsmodell. Was uns ja auch immer wieder neue Optionen eröffnet.

1 zu 1 zu ersetzen ist Sancho nicht. Ich persönlich erwarte daher eher eine Umstellung hinsichtlich System, Spielweise und Taktik durch Rose, was wiederum andere Spielertypen in der Offensive erfordern wird. Und ich gehe davon aus, dass man die infragekommenden Spieler bereits seit längerer Zeit identifiziert hat und in weiter fortgeschrittenen Gesprächen mit diesen steht.

Schaun mer mal.

Sancho ist nicht 1:1 zu ersetzen - aber es wird Ersatz geben

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 15:28 (vor 54 Tagen) @ Will Kane

Was ich schwierig finde ist, dass Sancho im letzten Halbjahr sich zu einem Spieler entwickelt hat, der auch statische Situationen lösen konnte und nicht mehr nur darauf angewiesen war, mit Tempo und Raum aufs Tor zuzulaufen. Vor allem mit Guerreiro war da eine mächtige Waffe, wenn der Gegner tief stand.

Ich hoffe mal, dass man bei der Verpflichtung eines Ersatzes darauf verstärkt achtet, weil die anderen wirklich eher Raum brauchen.

Sancho ist nicht 1:1 zu ersetzen - aber es wird Ersatz geben

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:52 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Also beispielsweise hoffentlich keinen Ikone.

Sancho ist nicht 1:1 zu ersetzen - aber es wird Ersatz geben

westfalianrw @, lenger, Wednesday, 09.06.2021, 09:00 (vor 53 Tagen) @ Talentförderer

Hey
Habe jetzt beim überfliegen der Texte schon zwei mal gelesen "hoffentlich nicht Ikone" :D habe den nie spielen sehen, aber was macht euch so sicher der würde uns so gar nicht weiterhelfen?
Gruß

Sancho ist nicht 1:1 zu ersetzen - aber es wird Ersatz geben

Talentförderer @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 22:33 (vor 52 Tagen) @ westfalianrw

Erinnert mich an Lukebakio den alle unbedingt nach Dortmund holen wollten, nur weil er gegen uns mal ein gutes Konterspiel hatte.

Er ist einfach mal so gar nicht der Typ Sancho, kein Spieler der durch Technik und Dribbling die Massen an Chancen kreieren kann, die wir brauchen.

Sancho ist nicht 1:1 zu ersetzen - aber es wird Ersatz geben

Will Kane @, Saarbrücken, Tuesday, 08.06.2021, 16:05 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Was ich schwierig finde ist, dass Sancho im letzten Halbjahr sich zu einem Spieler entwickelt hat, der auch statische Situationen lösen konnte und nicht mehr nur darauf angewiesen war, mit Tempo und Raum aufs Tor zuzulaufen. Vor allem mit Guerreiro war da eine mächtige Waffe, wenn der Gegner tief stand.

Auf jeden Fall.

Ich war mir sehr sicher, dass wir am Ende einen CL-Platz erreichen würden, wenn Terzić von seinem Versuch abrücken würde, unser Spiel von jetzt auf gleich quasi auf links zu wenden. Das hat er auch nach einiger Zeit getan.

Denn dass wir mit Sancho und Haaland über echte Waffen verfügen, gegen die es kaum Gegenmittel gibt, war klar. Man kann zurecht das Wiedererstarken anderer Spieler als wichtig für den Erfolg ansehen, aber ohne Sancho und Haaland wäre dies alles nicht sehr relevant gewesen. Wobei Sancho in meinen Augen nicht nur aus dem von Dir genannten Grund der für uns wertvollere Spieler war.


Ich hoffe mal, dass man bei der Verpflichtung eines Ersatzes darauf verstärkt achtet, weil die anderen wirklich eher Raum brauchen.

Das wird mMn stark von Rose und seinen Vorstellungen abhängen. Es ist ja durchaus so, dass er bei Gladbach mit seinem Spielstil ja auch des Öfteren vor dem Problem stand, dass der benötigte Raum fehlte. Auch wenn er bei Gladbach nicht nur Rennmaschinen auf dem Platz hatte, sondern auch Fußballer, die statische Situationen lösen können. so haben diese durchweg bei weitem nicht die Klasse eines Sancho gehabt und das generelle Problem nicht unbedingt lösen können. Vielleicht hat dies seine Vorstellungen vom Fußball, den er beim BVB spielen lassen will, ja beeinflusst.

Wenn es so kommt:

Jurist81, Langenberg, Tuesday, 08.06.2021, 15:05 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

(-)

  • erhebliche qualitative Schwächung des Kaders
  • Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente
  • vermeintliche Beteiligung ManCitys am Veräußerungsgewinn iHv 15%

(+)

  • zweithöchste Ablösesumme, die je für einen BuLi-Spieler gezahlt wurde in finanziell unsicheren Zeiten
  • Steigerung der Attraktivität für Toptalente
  • wirtschaftliche Rahmenbedingungen, um den Kader in der breiten Spitze zu verbessern

Fazit:
Wir wussten doch spätestens nach dem Derby nach dem Tod von Snachos Großmutter, dass der Junge ein Großer wird und den gleichen Weg geht wie die Jungs vor ihm. Es war grandios ihn hier mit Haaland zusammen spielen zu sehen. Sollte er jetzt zu diesen Konditionen gehen, so hat er uns drei Jahre lang sportliche Leistung gebracht, viel Freude bereitet, die internationale Wahrnehmung des BVB als Nr. 1 für die besten Talente der Welt gesteigert und uns am Ende des Tages sehr viel Geld beschert. Sein mittelbarer Nachfolger spielt auch schon bei uns und in ca. 5 Jahren werden wir diese Diskussion hoffentlich über Jamie Bynoe-Gittens führen, die wir nächstes Jahr über Haaland führen, in zwei Jahren über Bellingham und in drei bis vier Jahren über das nächste Supertalent, das wir diesen Sommer verpflichten. Wir werden uns so nie an die absolute Spitze entwickeln können, aber wir schaffen es, den Vorsprung der Giganten nicht größer werden zu lassen und uns oben festzusetzen und eine gute Bühne für die Hochbegabten zu bilden und dabei auch noch hochattraktiven Fußball für uns Fans zu bieten.

Wenn es so kommt:

Shizzo @, Tuesday, 08.06.2021, 15:24 (vor 54 Tagen) @ Jurist81

Das tolle ist ja, dass unsere Topspieler nur noch für 60 Mio aufwärts wechseln.

Meiner Meinung nach könnte man sich dadurch mit langfristig guter Arbeit, einem klaren Konzept, bzw. einer klaren Vereinsidentität und dem ein oder anderen Ausreißer nach oben zumindest den Status von Atletico Madrid erarbeiten. Die verkauften auch regelmäßig ihre besten Stürmer, aber schafften es trotzdem international und national auf höchstem Niveau dauerhaft präsent zu sein.

Wenn es so kommt:

Hawkwind @, Rabenstein an der Pielach, Thursday, 10.06.2021, 08:17 (vor 52 Tagen) @ Shizzo

Ich brauch so einen Status nicht: kaum hat man sich an die superguten Jungs gewöhnt, schon sind sie wieder weg. :(

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 15:14 (vor 54 Tagen) @ Jurist81

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird. Wir werden nie auf das Niveau kommen, dass Spieler dieser Güte als gestandene Spieler bei einem Verein wie Borussia Dortmund spielen werden. Maximal könnte ich mir vorstellen, dass so einer als 34-jähriger auf seiner letzten Station vorm Wechsel in den Vorruhestand in der katarischen Liga bei uns kickt.

Insofern freue mich mich einfach, einen Dembélé, einen Sancho und einen Ballingham bei uns zu sehen, weil sie besondere Spieler sind, denen man als Fußballfan einfach gerne bei der Arbeit zusieht. Dieser Status als "Ausbildungsverein" ermöglicht es uns, Spieler zu sehen, die etwas Besonderes sind und die wir sonst nicht bei uns sehen würden. Das haben wir uns auch erarbeitet.

Ich bin mir sicher, diesen Status, dieses Standing bei jungen Toptalenten, würden viele andere Vereine, sogar sehr hochklassige, gerne haben.

Wenn es so kommt:

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 19:59 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Raul und van Nistelrooy lassen grüßen. ;-)

Wenn es so kommt:

Cabman @, Tuesday, 08.06.2021, 16:35 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird.


Die einen bauen einfach gerne im Sand am Strand, genießen die Struktur, das Wasserrauschen und den Wind. Die anderen wollen eben aber auch, dass am Ende mal ein Schloß steht und er nicht ständig von den Wellen weggespüllt wird, wo man gerade die großen Türme hochgezogen hatte.

Ist halt die Frage: genießt man den Prozess oder das Spiel der Siege wegen.

Wenn es so kommt:

Timpleton @, Bottrop, Tuesday, 08.06.2021, 18:28 (vor 53 Tagen) @ Cabman

Ich persönlich genieße den Prozess und hoffentlich schönen Fussball. Titel sind mir egal. Okay CL sollte es sein, weil das halt auch die Spieler anzieht.

Oben wird ja dieser Punkt bei "negativ" genannt. Aber gleichzeitig bei "positiv" auch von Attraktivität für junge Spieler gesprochen. Ich denke, das beisst sich irgendwie

Wenn es so kommt:

TerraP @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 20:27 (vor 53 Tagen) @ Timpleton

Ich find das ganz ok in der Darstellung. Wäre cooler, wir wären kein Ausbildungsverein, ist aber cool, dass die überhaupt zu uns kommen. Passt schon in dieser Zwiespältigkeit.

Wenn es so kommt:

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 15:32 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird. Wir werden nie auf das Niveau kommen, dass Spieler dieser Güte als gestandene Spieler bei einem Verein wie Borussia Dortmund spielen werden. Maximal könnte ich mir vorstellen, dass so einer als 34-jähriger auf seiner letzten Station vorm Wechsel in den Vorruhestand in der katarischen Liga bei uns kickt.

Insofern freue mich mich einfach, einen Dembélé, einen Sancho und einen Ballingham bei uns zu sehen, weil sie besondere Spieler sind, denen man als Fußballfan einfach gerne bei der Arbeit zusieht. Dieser Status als "Ausbildungsverein" ermöglicht es uns, Spieler zu sehen, die etwas Besonderes sind und die wir sonst nicht bei uns sehen würden. Das haben wir uns auch erarbeitet.

Ich bin mir sicher, diesen Status, dieses Standing bei jungen Toptalenten, würden viele andere Vereine, sogar sehr hochklassige, gerne haben.

Dabei geht halt ordentlich Identifiaktion flöten. Aber ja du hast recht, ohne dieses Geschäftsmodel keine geilen CL Abende...so ist der Profifussballl nunmal mittlerweile.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 16:54 (vor 54 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird. Wir werden nie auf das Niveau kommen, dass Spieler dieser Güte als gestandene Spieler bei einem Verein wie Borussia Dortmund spielen werden. Maximal könnte ich mir vorstellen, dass so einer als 34-jähriger auf seiner letzten Station vorm Wechsel in den Vorruhestand in der katarischen Liga bei uns kickt.

Insofern freue mich mich einfach, einen Dembélé, einen Sancho und einen Ballingham bei uns zu sehen, weil sie besondere Spieler sind, denen man als Fußballfan einfach gerne bei der Arbeit zusieht. Dieser Status als "Ausbildungsverein" ermöglicht es uns, Spieler zu sehen, die etwas Besonderes sind und die wir sonst nicht bei uns sehen würden. Das haben wir uns auch erarbeitet.

Ich bin mir sicher, diesen Status, dieses Standing bei jungen Toptalenten, würden viele andere Vereine, sogar sehr hochklassige, gerne haben.


Dabei geht halt ordentlich Identifiaktion flöten. Aber ja du hast recht, ohne dieses Geschäftsmodel keine geilen CL Abende...so ist der Profifussballl nunmal mittlerweile.

Das ist doch Unsinn. Das eine schließt das andere nicht aus. Letztendlich reichen drei oder vier Spieler als Identifikationsfiguren. Anders kennt ich und den Großteil der Leute hier den Fußball auch gar. Wo du gerade die CL Abende erwähnst. 97. Sousa, Cesar, Riedle, Möller und und und. Alles Spieler, bei denen man als Fan auch nicht das große Identifikationspotenzial gemerkt hat.

Wenn es so kommt:

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 21:32 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird. Wir werden nie auf das Niveau kommen, dass Spieler dieser Güte als gestandene Spieler bei einem Verein wie Borussia Dortmund spielen werden. Maximal könnte ich mir vorstellen, dass so einer als 34-jähriger auf seiner letzten Station vorm Wechsel in den Vorruhestand in der katarischen Liga bei uns kickt.

Insofern freue mich mich einfach, einen Dembélé, einen Sancho und einen Ballingham bei uns zu sehen, weil sie besondere Spieler sind, denen man als Fußballfan einfach gerne bei der Arbeit zusieht. Dieser Status als "Ausbildungsverein" ermöglicht es uns, Spieler zu sehen, die etwas Besonderes sind und die wir sonst nicht bei uns sehen würden. Das haben wir uns auch erarbeitet.

Ich bin mir sicher, diesen Status, dieses Standing bei jungen Toptalenten, würden viele andere Vereine, sogar sehr hochklassige, gerne haben.


Dabei geht halt ordentlich Identifiaktion flöten. Aber ja du hast recht, ohne dieses Geschäftsmodel keine geilen CL Abende...so ist der Profifussballl nunmal mittlerweile.


Das ist doch Unsinn. Das eine schließt das andere nicht aus. Letztendlich reichen drei oder vier Spieler als Identifikationsfiguren. Anders kennt ich und den Großteil der Leute hier den Fußball auch gar. Wo du gerade die CL Abende erwähnst. 97. Sousa, Cesar, Riedle, Möller und und und. Alles Spieler, bei denen man als Fan auch nicht das große Identifikationspotenzial gemerkt hat.

Für mich ist das kein Unsinn.
In meiner Betrachtung machen Spieler wie auba, Dembele und Mikidingbums hier mit der Art und Weise ihrer Abgänge einiges kaputt.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 06:42 (vor 53 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird. Wir werden nie auf das Niveau kommen, dass Spieler dieser Güte als gestandene Spieler bei einem Verein wie Borussia Dortmund spielen werden. Maximal könnte ich mir vorstellen, dass so einer als 34-jähriger auf seiner letzten Station vorm Wechsel in den Vorruhestand in der katarischen Liga bei uns kickt.

Insofern freue mich mich einfach, einen Dembélé, einen Sancho und einen Ballingham bei uns zu sehen, weil sie besondere Spieler sind, denen man als Fußballfan einfach gerne bei der Arbeit zusieht. Dieser Status als "Ausbildungsverein" ermöglicht es uns, Spieler zu sehen, die etwas Besonderes sind und die wir sonst nicht bei uns sehen würden. Das haben wir uns auch erarbeitet.

Ich bin mir sicher, diesen Status, dieses Standing bei jungen Toptalenten, würden viele andere Vereine, sogar sehr hochklassige, gerne haben.


Dabei geht halt ordentlich Identifiaktion flöten. Aber ja du hast recht, ohne dieses Geschäftsmodel keine geilen CL Abende...so ist der Profifussballl nunmal mittlerweile.


Das ist doch Unsinn. Das eine schließt das andere nicht aus. Letztendlich reichen drei oder vier Spieler als Identifikationsfiguren. Anders kennt ich und den Großteil der Leute hier den Fußball auch gar. Wo du gerade die CL Abende erwähnst. 97. Sousa, Cesar, Riedle, Möller und und und. Alles Spieler, bei denen man als Fan auch nicht das große Identifikationspotenzial gemerkt hat.


Für mich ist das kein Unsinn.
In meiner Betrachtung machen Spieler wie auba, Dembele und Mikidingbums hier mit der Art und Weise ihrer Abgänge einiges kaputt.

Mkhitaryan ist unter ähnlichen Bedingungen zu uns gewechselt, Dembélé hatte auch vor seinem Wechsel zu uns schon einen Streik in der Vita. Sorry, aber wer da an solche Wandervögel sein Identifikationsherz hängt, ist auch ein großes Stück weit selber schuld.

Ganz davon abgesehen passen der kleine Armenier und Auba schon altersmäßig nicht ins Thema "Ausbildungsverein für Topclubs", weil beide das Azubialter schon längst überschritten hatten, als sie gewechselt sind.

Und einem Dembélé stehen Transfers wie der von Pulisic und jetzt wohl der von Sancho gegenüber, die völlig sauber über die Bühne gehen. Kann dir immer passieren, dass da mal ein faules Ei bei ist, egal bei welcher Transferstrategie.

Wenn es so kommt:

Arrigo Sacchi, Ort, Wednesday, 09.06.2021, 08:13 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird. Wir werden nie auf das Niveau kommen, dass Spieler dieser Güte als gestandene Spieler bei einem Verein wie Borussia Dortmund spielen werden. Maximal könnte ich mir vorstellen, dass so einer als 34-jähriger auf seiner letzten Station vorm Wechsel in den Vorruhestand in der katarischen Liga bei uns kickt.

Insofern freue mich mich einfach, einen Dembélé, einen Sancho und einen Ballingham bei uns zu sehen, weil sie besondere Spieler sind, denen man als Fußballfan einfach gerne bei der Arbeit zusieht. Dieser Status als "Ausbildungsverein" ermöglicht es uns, Spieler zu sehen, die etwas Besonderes sind und die wir sonst nicht bei uns sehen würden. Das haben wir uns auch erarbeitet.

Ich bin mir sicher, diesen Status, dieses Standing bei jungen Toptalenten, würden viele andere Vereine, sogar sehr hochklassige, gerne haben.


Dabei geht halt ordentlich Identifiaktion flöten. Aber ja du hast recht, ohne dieses Geschäftsmodel keine geilen CL Abende...so ist der Profifussballl nunmal mittlerweile.


Das ist doch Unsinn. Das eine schließt das andere nicht aus. Letztendlich reichen drei oder vier Spieler als Identifikationsfiguren. Anders kennt ich und den Großteil der Leute hier den Fußball auch gar. Wo du gerade die CL Abende erwähnst. 97. Sousa, Cesar, Riedle, Möller und und und. Alles Spieler, bei denen man als Fan auch nicht das große Identifikationspotenzial gemerkt hat.

Für mich ist das kein Unsinn.
In meiner Betrachtung machen Spieler wie auba, Dembele und Mikidingbums hier mit der Art und Weise ihrer Abgänge einiges kaputt.


Mkhitaryan ist unter ähnlichen Bedingungen zu uns gewechselt, Dembélé hatte auch vor seinem Wechsel zu uns schon einen Streik in der Vita. Sorry, aber wer da an solche Wandervögel sein Identifikationsherz hängt, ist auch ein großes Stück weit selber schuld.

Zu 1: ich weiß und macht es nicht besser
Zu 2: hab ich nicht und dennoch wird’s dadurch nicht cooler solche Vögel in seinem Verein zu haben

Ganz davon abgesehen passen der kleine Armenier und Auba schon altersmäßig nicht ins Thema "Ausbildungsverein für Topclubs", weil beide das Azubialter schon längst überschritten hatten, als sie gewechselt sind.

Und einem Dembélé stehen Transfers wie der von Pulisic und jetzt wohl der von Sancho gegenüber, die völlig sauber über die Bühne gehen. Kann dir immer passieren, dass da mal ein faules Ei bei ist, egal bei welcher Transferstrategie.

Wasn nu ? Faules Ei oder von Beginn an klar was das für Vögel sind die da kommen ?

Wenn es so kommt:

Smeller @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 12:35 (vor 53 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Bei Dembele und Mkhitaryan war es eigentlich abzusehen, aber dann hast du bspw. auch einen Mor.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 09:27 (vor 53 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Manifestation des Ausbildungsvereins für Top-Talente

Ich verstehe nicht, warum das immer so negativ gesehen wird. Wir werden nie auf das Niveau kommen, dass Spieler dieser Güte als gestandene Spieler bei einem Verein wie Borussia Dortmund spielen werden. Maximal könnte ich mir vorstellen, dass so einer als 34-jähriger auf seiner letzten Station vorm Wechsel in den Vorruhestand in der katarischen Liga bei uns kickt.

Insofern freue mich mich einfach, einen Dembélé, einen Sancho und einen Ballingham bei uns zu sehen, weil sie besondere Spieler sind, denen man als Fußballfan einfach gerne bei der Arbeit zusieht. Dieser Status als "Ausbildungsverein" ermöglicht es uns, Spieler zu sehen, die etwas Besonderes sind und die wir sonst nicht bei uns sehen würden. Das haben wir uns auch erarbeitet.

Ich bin mir sicher, diesen Status, dieses Standing bei jungen Toptalenten, würden viele andere Vereine, sogar sehr hochklassige, gerne haben.


Dabei geht halt ordentlich Identifiaktion flöten. Aber ja du hast recht, ohne dieses Geschäftsmodel keine geilen CL Abende...so ist der Profifussballl nunmal mittlerweile.


Das ist doch Unsinn. Das eine schließt das andere nicht aus. Letztendlich reichen drei oder vier Spieler als Identifikationsfiguren. Anders kennt ich und den Großteil der Leute hier den Fußball auch gar. Wo du gerade die CL Abende erwähnst. 97. Sousa, Cesar, Riedle, Möller und und und. Alles Spieler, bei denen man als Fan auch nicht das große Identifikationspotenzial gemerkt hat.

Für mich ist das kein Unsinn.
In meiner Betrachtung machen Spieler wie auba, Dembele und Mikidingbums hier mit der Art und Weise ihrer Abgänge einiges kaputt.


Mkhitaryan ist unter ähnlichen Bedingungen zu uns gewechselt, Dembélé hatte auch vor seinem Wechsel zu uns schon einen Streik in der Vita. Sorry, aber wer da an solche Wandervögel sein Identifikationsherz hängt, ist auch ein großes Stück weit selber schuld.


Zu 1: ich weiß und macht es nicht besser
Zu 2: hab ich nicht und dennoch wird’s dadurch nicht cooler solche Vögel in seinem Verein zu haben

Ganz davon abgesehen passen der kleine Armenier und Auba schon altersmäßig nicht ins Thema "Ausbildungsverein für Topclubs", weil beide das Azubialter schon längst überschritten hatten, als sie gewechselt sind.

Und einem Dembélé stehen Transfers wie der von Pulisic und jetzt wohl der von Sancho gegenüber, die völlig sauber über die Bühne gehen. Kann dir immer passieren, dass da mal ein faules Ei bei ist, egal bei welcher Transferstrategie.


Wasn nu ? Faules Ei oder von Beginn an klar was das für Vögel sind die da kommen ?

Das eine war allgemein, das andere speziell. Bei jedem Transfer besteht die Möglichkeit, dass man nicht im Frieden auseinandergeht und Spieler (aber auch Verein) die eigenen Interessen mit aller Macht durchsetzen wollen.

Wenn es so kommt:

Cabman @, Tuesday, 08.06.2021, 17:02 (vor 54 Tagen) @ Sascha


Das ist doch Unsinn. Das eine schließt das andere nicht aus. Letztendlich reichen drei oder vier Spieler als Identifikationsfiguren. Anders kennt ich und den Großteil der Leute hier den Fußball auch gar. Wo du gerade die CL Abende erwähnst. 97. Sousa, Cesar, Riedle, Möller und und und. Alles Spieler, bei denen man als Fan auch nicht das große Identifikationspotenzial gemerkt hat.

Mein erstes Trikot damals war Möller, nur so.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:12 (vor 54 Tagen) @ Cabman

Weil du in ihm den tollen Spieler gesehen hast, oder einen "echten Borussen", einen "von uns"?

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 17:14 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Gibt es eigentlich einen "echten Borussen", der es in den Jahren danach nicht verkackt hat? Hab das Gefühl dieses "echter Borusse" kam in der CL Mannschaft auf und trotzdem hat quasi jeder von denen danach irgendwas getan, wo man sich denkt, dass man damit eigentlich gar nicht in Verbindung gebracht werden möchte. Zorc und Ricken wären am Ende des Tages die einzigen Kandidaten für mich.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:59 (vor 54 Tagen) @ Voomy

BTW: ist generell viel Zeitgeist bei. So wie die Trainer seit Klopp emotional sein und einen "mitnehmen" müssen. Hitzfeld war einer der besten Vereinstrainer der Welt und wird immer seinen Platz in unseren Analen haben. Auf dem Kloppometer aber maximal eine laue 2.

Wenn es so kommt:

Timpleton @, Bottrop, Tuesday, 08.06.2021, 18:31 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Zumal war sein Fussball eher nicht so berauschend.

Wenn es so kommt:

Chappi1991 ⌂ @, Tuesday, 08.06.2021, 18:41 (vor 53 Tagen) @ Timpleton

Zumal war sein Fussball eher nicht so berauschend.

Bitte? Was wir spielerisch da teilweise gesehen haben, war schon phantastisch. Das 6:1 in Köln. Das 6:3 mit 70 Minuten Unterzahl gegen Stuttgart, das 5:0 im Rückspiel. Das 5:0 im Jahr davor. Das 3:1 gegen Buyern. Das 5:3 gegen Steaua.

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 18:04 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Ist halt auch meine Zeit, in der ich an die ersten Spiele des BVB zurückdenke, bei den ersten Spielen (danke Papa!) im Stadion war und die mir immer im Gedächtnis bleibt. Muss immer grinsen, wenn hier darüber berichtet wird, wie groß beispielsweise die Fluktuation zwischen GE und uns in viel früheren Jahrzehnten war.


Hitzfeld ist nun einmal auch so einer, der massiv daran arbeitet, meine persönliche Erinnerung an ihn zu zerstören. Echter Borusse. Je älter man wird, desto verschwommener wird es. Okay Voomy Boomer.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 18:12 (vor 53 Tagen) @ Voomy

Spannende Frage: sind sie anders als früher, oder haben sich nur unsere Bewertungsmaßstäbe verschoben?

Vermutlich von beidem etwas.

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 18:25 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Definitiv von beidem etwas. Aber das ist ja beinahe wieder was für die Politk-Fäden. Die Scheiße, die manch einer vor 10, 15 Jahren von sich gegeben hat, würde mir heute die Ohren schlackern lassen.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:56 (vor 54 Tagen) @ Voomy

Mittlerweile kaum noch bekannt, aber Francis Bugri zählt für mich dazu, seitdem ich den in Berlin beim Finale mit einem Rucksack in der S-Bahn gesehen habe. Obwohl da schon seine (nicht gerade beeindruckende) Karriere vorbei war und der viele Jahre außerhalb Dortmunds unterwegs war, war er da als stinknormaler Fan.

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 17:58 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Meine Fresse, jetzt bin ich alt. Ja, das könnte klappen, ist aber auch aus einer sehr schlechten Phase des Vereins. Wäre glaube ich ähnlich als wäre Großkreutz nie bei der WM gewesen und würde jetzt Auswärtstouren machen.

Wenn es so kommt:

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Tuesday, 08.06.2021, 17:07 (vor 54 Tagen) @ Cabman
bearbeitet von Poeta_Doctus, Tuesday, 08.06.2021, 17:15

Und trotzdem ist er nicht mehr oder weniger "Borusse" als ein Sancho. Ist ja nicht so, dass von Sancho keine Trikots verkauft werden.

Wenn es so kommt:

Cabman @, Tuesday, 08.06.2021, 16:33 (vor 54 Tagen) @ Arrigo Sacchi


Dabei geht halt ordentlich Identifiaktion flöten. Aber ja du hast recht, ohne dieses Geschäftsmodel keine geilen CL Abende...so ist der Profifussballl nunmal mittlerweile.

Leider wahr. Es ist schwer sich mit dem Verein als etwas abstrakten zu identifizieren. Spieler die Leistung bringen sind da schon ein wesentlicher Faktor. Und wenn die dann direkt wieder weg sind, bzw. wenn man schon vorher weiß, der ist in 2 Jahren weg, dann macht es das schwerer sich auf den emotional "einzulassen".

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 16:35 (vor 54 Tagen) @ Cabman

Aber du wirst in der Regel selbst in den Mannschaften, die theoretisch über uns stehen, immer ein, zwei, drei Spieler haben, mit denen man sich identifizieren kann. Plastisch wäre: Will man einen Tinga wirklich lieber als einen Gündogan in der Mannschaft haben? Tinga war geil und es war eine tolle Zeit, aber ich guck doch lieber einen Gündogan zu. Am Ende hab ich immer noch einen Pischu oder Schmelzer, der mit der Mannschaft wächst.

Wenn es so kommt:

Cabman @, Tuesday, 08.06.2021, 16:46 (vor 54 Tagen) @ Voomy

Aber du wirst in der Regel selbst in den Mannschaften, die theoretisch über uns stehen, immer ein, zwei, drei Spieler haben, mit denen man sich identifizieren kann. Plastisch wäre: Will man einen Tinga wirklich lieber als einen Gündogan in der Mannschaft haben? Tinga war geil und es war eine tolle Zeit, aber ich guck doch lieber einen Gündogan zu. Am Ende hab ich immer noch einen Pischu oder Schmelzer, der mit der Mannschaft wächst.


Eine Identifikationsfigur muss ja auch "sichtbar" sein. Das sind Schmelle und Piszu aufgrund ihrer Leistungen (beide gehörten ja in den letzten Jahren häufig nicht zum Stamm) und ihrer Position leider nur für eher wenige gewesen (wie viele Schmelle-Trikots sind man schon im Stadion). Solche Figuren sind meistens ja absolute Leistungsträger einer Mannschaft. Reuß hätte es noch mehr sein können, währe er verletzungsfrei gewesen. Hummelst hätte es sein können, gäbe es den Ausflug nach Münschen nicht.

Ich will das aber auch gar nicht bewerten. Es ist wie es ist. Es ging mir nur darum eine mögliche Erklärung abzuliefern, warum viele nicht zufrieden sind mit dem Model Edeltalentdurchgangsstation.

Wenn es so kommt:

Chappi1991 ⌂ @, Tuesday, 08.06.2021, 16:55 (vor 54 Tagen) @ Cabman

Und Hoffmann erst, ohne seinen Wechsel nach Gladbach. Oder auch Kagawi.

So bleibt nur Weidenfelder.

Wenn es so kommt:

Treponem @, Auf‘m Berch, Tuesday, 08.06.2021, 18:08 (vor 54 Tagen) @ Chappi1991

;-))

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 16:50 (vor 54 Tagen) @ Cabman

Du hast damit auch völlig recht. Aber mir tut zum Beispiel das unweigerliche Karriere-Ende von Pischu deutlich mehr weh als jeder Transfer von Hummels, Lewandowski, Kagawa oder Gündogan. Wir hatten immer tolle Spieler in der Mannschaft, die vielleicht nicht im größten Schweinwerferlicht, aber immer ein großartiger und fan-naher Teil der Mannschaft waren. Dass das selten die Leute sind, die eben auch für die anderen Vereine super interessant sind, liegt wohl in der Natur der Sache.

Aber das ist wohl auch ein Stück weit davon abhängig, wie man auf die Mannschaft guckt. Ich mochte beispielsweise Leute wie Rukavina immer sehr gerne, aber da gabs zwei Varianten: Nicht mehr gut genug (was eingetreten ist) oder zu gut für uns und er ist weg.

Wenn es so kommt:

Jurist81, Langenberg, Tuesday, 08.06.2021, 15:27 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Ich teile deine Ansicht wie auchs Voomys. Ich habe lieber einen Sancho hier für drei Jahre als einen Jonas Hofmann für 12 Jahre. Und doch zementiert jeder Wechsel sämtliche Vor- und Nachteile des Ausbildungsvereins. Wäre Corona uns nicht dazwischen gekommen, könnte ich mir vorstellen, dass unsere Oberen langsam und behutsam den nächsten Entwicklungsschritt angepeilt hätten: Spieler entwickeln und halten. So werden wir noch 3-5 Jahre den eingeschlagenen Weg fortsetzen, denke ich, was nicht schlecht ist aber irgendwie unbefriedigend, weil man sich vorstellen kann, was möglich wäre, wenn man Spieler wie Lewandowski, Gündogan, Dembele, Sancho, etc. länger hätte zusammenhalten können.

Wenn es so kommt:

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 20:04 (vor 53 Tagen) @ Jurist81

Dann wäre eigentlich nichts möglich gewesen.
Ohne die Verkäufe dieser Spieler hätten wir uns die anderen gar nicht leisten können.

Wenn es so kommt:

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 15:30 (vor 54 Tagen) @ Jurist81

Ich glaube, das ist eher ein Traumschloss. Die Spieler werden überhaupt erst zu uns wechseln, wenn sie sehen, dass der Weg zu den Topvereinen von uns aus offen ist. Dieses halten über fünf oder sechs Jahre hinweg wird schlicht keine Option sein, wenn die Entwicklung wie gewünscht eintrifft.

Wenn es so kommt:

Jurist81, Langenberg, Tuesday, 08.06.2021, 15:44 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Klar schwingt da eine ganze Menge Hoffnung mit. Aber stell Dir mal vor, dieses Jahr hätte es kein Corona gegeben, Terzic wäre an Board als Cheftrainer und Sancho, Haaland, Bellingham, Reyna und co hätten gesagt: Wir können hier echt was reißen: "Lass uns gemeinsam die CL gewinnen und dann geht jeder seiner Wege. Wir geben uns dafür zwei Jahre" Derartiges hat es bei uns doch 2010 auch gegeben, bevor Sahin das kaputt gemacht hat und Götze dem Ganze dann die Krone aufgesetzt hat. Ich bin halt ein hoffnungsloser Optimist, aber ich gebe den Traum nicht auf, dass wir uns ein so stabiles Fundament erarbeiten, dass die Jungs bei uns bleiben wollen, weil sie Spaß miteinander haben und wissen, dass sie ihre Karriere nicht ausbremsen, wenn sie zwei Jahre länger bei uns bleiben.

Wenn es so kommt:

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 20:06 (vor 53 Tagen) @ Jurist81

Die Spieler können das doch sagen. Jeder einzelne. Es macht aber kaum keiner. Hummels mal ausgenommen, der hätte sicherlich noch bei einem Topclub im Ausland spielen können.

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 20:13 (vor 53 Tagen) @ Talentförderer

Wenn wir mal von solchen absoluten Ausnahmen von der Regel absehen, die Leute wie Großkreutz in modernen Jahren waren oder auch Ramos - der sich seine Leistungen auch immer hat fürstlich entlohnen lassen, Messi die gleiche Geschichte - warum sollte ein Spieler das denn machen? Da sind wir doch schnell wieder bei der alten Debatte. Klar könnte ich DER Spieler sein, um den herum alles aufgebaut wird - was teilweise bei uns Reus war, wenn er nicht die Seuche gehabt hätte - aber in der Regel gibt es für einen Spieler keinen Grund übermäßige Loyalität zu zeigen. Wir (as in: der BVB) schießt sie auch ab, wenn sie nicht mehr ins Konzept passen.

Wenn es so kommt:

Liberogrande, Tuesday, 08.06.2021, 16:14 (vor 54 Tagen) @ Jurist81

Du sagst "bevor Sahin es kaputt gemacht hat", aber sein Wechsel war doch direkt nach der ersten Meisterschaft unter Klopp. Dieser 11-Freunde-Mythos der Klopp-Mannschaft beruht vor allem auf Verklärung. 2011 Sahin, 2012 Kagawa, 2013 Götze und 2014 Lewandowski. Solange Aki keine Ölquelle in Brackel findet, wird das auch so bleiben. Da waren die letzten Jahre schon fast das Optimum, wo wir (außer dem ausgeliehenen Hakimi) seit Aubameyang ganz gut weg gekommen sind.

Wenn es so kommt:

Ingo @, Europa, Tuesday, 08.06.2021, 15:59 (vor 54 Tagen) @ Jurist81

Klar schwingt da eine ganze Menge Hoffnung mit. Aber stell Dir mal vor, dieses Jahr hätte es kein Corona gegeben, Terzic wäre an Board als Cheftrainer und Sancho, Haaland, Bellingham, Reyna und co hätten gesagt: Wir können hier echt was reißen: "Lass uns gemeinsam die CL gewinnen und dann geht jeder seiner Wege. Wir geben uns dafür zwei Jahre" Derartiges hat es bei uns doch 2010 auch gegeben, bevor Sahin das kaputt gemacht hat und Götze dem Ganze dann die Krone aufgesetzt hat. Ich bin halt ein hoffnungsloser Optimist, aber ich gebe den Traum nicht auf, dass wir uns ein so stabiles Fundament erarbeiten, dass die Jungs bei uns bleiben wollen, weil sie Spaß miteinander haben und wissen, dass sie ihre Karriere nicht ausbremsen, wenn sie zwei Jahre länger bei uns bleiben.

Den Spielern die Tür zu den großen Clubs zuzumachen, würde nicht funktionieren. Die müssen schon wollen und der Verein muss (international) attraktiv genug dafür werden.
Der einzige Weg dahin sind Titel, Titel, Titel in Regelmäßigkeit. Nur dadurch wachsen das Renomee und letztlich auch die finanziellen Möglichkeiten, Spieler in absoluter Spitze bezahlen und somit halten zu können. Und auch das dauerte noch lange.

Die Frage ist: will das jemand? Wäre das Borussia Dortmund? Für mich nicht. Ich warte immer auf die eine goldene Mannschaft, die wieder absolut was vom Hocker reißt. Haben wir alle paar Jubeljahre. Und die Zeit dazwischen machen wir uns Fans dann selbst schwer genug ;-)

Wenn es so kommt:

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 15:14 (vor 54 Tagen) @ Jurist81

Stimme deinen sechs Punkten da absolut zu. Ja, das ist mit Sicherheit so. Und ich verstehe auch, wenn Leute hier im Forum darüber unzufrieden sind, dass wir der High Class Escort Dienst für angehende Welttalente sind. Aber so ist es halt. Wir müssen nun einmal auf Überraschungserfolge und auf solche Sternen-Konstellationen wie unter den Klopp-Meisterschaften hoffen. Alle 10,15 Jahre mal Meister werden ist so sehr Jammern auf hohem Niveau, dass es mir immer schwer fällt, diese Meinungen ernst zu nehmen.

Zwei oder drei Jahre in den Genuss zu kommen Spieler wie Sancho, Dembele, Haaland oder auch Miki hier zu sehen macht mir eine Menge Spaß. Und wenn wir halt nur das vorletzte Treppchen zur obersten Stufe für diese Spieler sind, dann habe ich diese zwei, drei Jahre trotzdem noch. Vielen Leuten, die das ärgert, tut nach meiner Meinung mal ein bisschen Demut gut, woher der Verein in den letzten 50 Jahren kommt, was in den letzten 20 Jahren passiert ist und wie es sich in den letzten 10 Jahren entwickelt hat. So schönen Fußball wie beim BVB hat kaum ein Vereinsfan in den letzten 10, 15 Jahren erleben dürfen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Dennis-77, Tuesday, 08.06.2021, 14:11 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Finanziell eher n laues Lüftchen für einen Top Mann wie Sancho - Corona hin oder her. Gratulation an ManU für den Megadeal (wenn es stimmt) - hat sich Ihre Geduld ausgezahlt.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Karak Varn @, Ostfriesland, Tuesday, 08.06.2021, 16:20 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Hä? Corona hin oder her? Das ist das wahre Leben und nicht der Fifa Karrieremodus...
Kannse doch nicht so einfach "abtun"....?

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Dennis-77, Tuesday, 08.06.2021, 16:31 (vor 54 Tagen) @ Karak Varn

Ich erinnere Dich dann nochmal an Deine Worte wenn Kane oder gar Haaland wechselt und erinnere an 80 Mio für Havertz (zu Corona Zeiten) im letzten Jahr. Geld ist schon da bei den Großen - aber klappern gehört zum Geschäft. TOP Spieler werden auch zukünftig mit TOP Gehältern und Preisen gehandelt..es geht eher um den Mittelmaß im Profifußball, dort werden die Preise sich anpassen (müssen).

Sancho zähle ich nunmal zur Highclass. Aber damit es auch nicht falsch rüberkommt, am liebsten bleibt er hier und prägt eine Ära.

Niemand wird 116 Mio. zahlen

Freyr @, Tuesday, 08.06.2021, 16:20 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

das ist doch utopisch. 93+23 = 116 Mio wird United niemals zahlen. Die haben selbst mit einem Jahr mehr Vertragslaufzeit nie mehr als 100 Mio. Zahlen wollen Das ist ein Traumpreis.
Das ganze Gerücht besagt dass sich Dortmund sich soviel ausmalt.

es werden wenn so um die 75 Mio. € + 20 Mio. € Bonus

Und das wäre immer noch toll zu Corona-Zeiten

Niemand wird 116 Mio. zahlen

kerpe78 @, Neuringe, Tuesday, 08.06.2021, 18:13 (vor 53 Tagen) @ Freyr

Finde ich sehr interessant, dass Du weißt, wieviel Geld wir für Sancho kassieren. Vielleicht kannst Du uns ja auch die Ablöse von Delaney oder Brandt sagen, dann kann der BVB in Ruhe planen:-).

Niemand wird 116 Mio. zahlen

Freyr @, Tuesday, 08.06.2021, 18:24 (vor 53 Tagen) @ kerpe78

kein Problem,

Brandt wird weniger als 100 Millionen einbringen, Delaney nicht mal 90 Millionen. Das verspreche ich dir bei meinem Account.

Also wirklich, das ganze Gerücht ist auf dem Niveau von "United überlegt ein Angebot vorzubereiten". Die Summen sind einfach aus dem letzten Jahr übernommen und einfach mal eine andere Währung eingefügt. Nichtmal im redcafe zuckt jemand.

~90 Millionen gesamt sind dann schon realistischere Zahlen die rumgeistern.
Aber wie in einem anderen Beitrag vorher schon geschrieben glaube ich an keine Einigung vor/während der EM

Niemand wird 116 Mio. zahlen

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Tuesday, 08.06.2021, 18:42 (vor 53 Tagen) @ Freyr

Mag alles durchaus sein. Ich hätte natürlich auch nichts dagegen, wenn Sancho am Ende hier noch ein Jahr länger bliebe.
Nur sollte er wechseln (wovon ich ehrlich gesagt ausgehe), dann wäre es natürlich auch in unserem Interesse, wenn der Wechsel sich möglichst bald klären würde.

Niemand wird 116 Mio. zahlen

kerpe78 @, Neuringe, Tuesday, 08.06.2021, 18:41 (vor 53 Tagen) @ Freyr

Wir tappen aber auch im Dunkeln. Ein Havertz ist auch für 90 Millionen gegangen, warum soll man für Sancho die Summe nicht bekommen? Wir wissen doch nicht, wer doch für große Summen einkaufen kann. Sicherlich ist der Kreis kleiner geworden, aber 2-3 Vereine gibt es bestimmt die eine hohe Summe für Sancho bezahlen würden.

Niemand wird 116 Mio. zahlen

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 18:49 (vor 53 Tagen) @ kerpe78

Was macht es denn es für einen Unterschied? Ob Havertz für 100 Millionen geht und Sancho für 90 Millionen? Ist nicht so, als hätte der BVB eine große Wahl, wenn dieses Angebot bekommt, weil es mit jedem Jahr weniger wird.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Goalgetter1990 @, Hockenheim, Tuesday, 08.06.2021, 16:14 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Finanziell eher n laues Lüftchen für einen Top Mann wie Sancho - Corona hin oder her. Gratulation an ManU für den Megadeal (wenn es stimmt) - hat sich Ihre Geduld ausgezahlt.

Puh, insgesamt 120 Millionen für noch 2-Jahre Vertrag als "laues Lüftchen" zu bezeichnen - mit der Gewissheit dass der Spieler hier nicht verlängern wird und unser gesamter Spieleretat bei ca 138Millionen/Jahr liegt - ist schon anmaßend.

Steuerersparnis durch unsere Geduld

AGraute @, Telgte + Block 31, Tuesday, 08.06.2021, 16:06 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Bei uns müsste doch auch mehr von der Ablöse hängen bleiben, da unsere Verluste höher sind als letzte Saison?!

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 14:43 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Ist eigentlich noch ein bisschen zu früh, um zu tief in das Weinfass geblickt zu haben.

Im derzeitigen Marktumfeld sind 90 Millionen ganz ohne Frage eine absolut angemessene Summe, da Sancho ja offensichtlich gehen möchte. Mit Corona kommen wir halt jetzt mal zwei, drei, vier Jahre nicht jedes Jahr auf neue Rekordwerte bei der Ablöse.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Dennis-77, Tuesday, 08.06.2021, 15:45 (vor 54 Tagen) @ Voomy

Sancho lässt man nicht ziehen - und wenn dann nur zum angemessenen Preis. Er war der absolute Gamechanger und hat ein unfassbares Potential. Du glaubst doch z.B. nicht das Sancho von Bayern, Real, PSG etc. für so einen Preis verkauft worden wäre?

Kannst Dir ansonsten übrigens DEINE Weinfassbeleidigungen für bspw. Freunde und Familie aufsparen - ahja, dafür hast ja extra Internet, oder? -facepalm-

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 16:10 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Keine Ahnung aber eine starke Meinung klingt nun einmal nach Weinfass. Muss ich hier jetzt noch Emojis paraphrasieren?

Wir sind nun einmal nicht die Bayern, nicht PSG und auch nicht Real Madrid. Und wenn Sancho für 90 Millionen weggeht, wird er in einer Transferperiode der teuerste Spieler sein, in der Real Madrid anscheinend zum zweiten Mal hintereinander niemanden verpflichtet. Man darf auch gerne auf die Rahmenbedingungen auf den internationalen Märkten achten. Ansonsten findest du für deine Meinung sicher auf Twitter viel Zuspruch.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Dennis-77, Tuesday, 08.06.2021, 16:17 (vor 54 Tagen) @ Voomy

Alles gut - habe verstanden das Du DIE Meinung bist. Viel Erfolg damit - und mit Deinen Weinfassparolen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

burz @, Lünen, Tuesday, 08.06.2021, 18:12 (vor 53 Tagen) @ Dennis-77

Alles gut - habe verstanden das Du DIE Meinung bist. Viel Erfolg damit - und mit Deinen Weinfassparolen.

Nö, seine Meinung ist nur fundierter als Deine. Er erkennt das, Du leider nicht.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 16:19 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Ich kann meine Meinung wenigstens basierend auf dem, was gerade so auf dem Transfermarkt abgeht, begründen. Du heulst halt rum und sagst "VIEL ZU WENIG!!!111" ohne das - abgesehen von gefühlten Wahrheiten - begründen zu können. Komm halt mal im eigenen Anspruchsdenken klar, dann würdest du auch nicht von allen hier mit deinem Blödsinn veralbert werden.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Jarou9 @, Saarland, Tuesday, 08.06.2021, 15:53 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Bayern, Real oder PSG würden einen Sancho im Zweifelsfall für weniger verkaufen oder umsonst abgeben.

Spielt so ein Spieler bei einem der genannten Vereine, wird er für gewöhnlich gar nicht verkauft. Es sei denn, es entsteht eine Alaba-Situation. Der Spieler weigert sich, zu den Konditionen zu verlängern, der Verein versucht es immer weiter, bis dann entweder ein Jahr vor Vertragsende verkauft wird, oder man es weiter versucht und der Spieler schliesslich nach Vertragsende einfach geht.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 20:13 (vor 53 Tagen) @ Jarou9

Ja. Die können sich das leisten. Gewaltiger Unterschied.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Dennis-77, Tuesday, 08.06.2021, 16:15 (vor 54 Tagen) @ Jarou9

..also das ein großer Verein Sancho für "weniger" gegen lassen würde glaube ich nicht. Warum auch?

Es ist bei Sancho einfach so, das es auf seiner Position am Weltmarkt kaum Spieler über ihm gibt. Wenn ihn also jemand will, muss auch entsprechend TOP gezahlt werden....ist ja meinteswegen streitbar ob 9x genug sind (Bonis wären ja nur relativ zu betrachten). Aber er ist nunmal keineswegs weniger wert als letztes Jahr - und da ging es bspw. nicht um krude Boni o.ä. Wenn man sich das dann nicht leisten möchte wegen Corona, auch gut. CL Teilnahme bringt auch Kohle und ist mit Jadon sicherer (wie man gesehen hat) - Marktpotentiale etc etc mal gar nicht erwähnt.

Whatever - Forum freut sich, alles gut;) Für mich derber Verlust und es bleibt dabei - Glückwunsch ManU!

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Jarou9 @, Saarland, Tuesday, 08.06.2021, 17:45 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Versteh mich nicht falsch, ich sehe das ähnlich. Deswegen würde ein Verein wie die genannten Sancho eigentlich nie verkaufen.
Wir müssen also den Fall annehmen, dass Sancho weg will. Und dann reagieren große Vereine meist zu spät, weil es ihrem Selbstbild widerspricht, einen Star zu verkaufen. Das wird meistens nur gemacht, wenn es gar nicht mehr anders geht. Solche Verkäufe bringen selten mehr ein als ein Verkauf mit 2-3 Jahren Vertragslaufzeit.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Tuesday, 08.06.2021, 15:53 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Du glaubst doch z.B. nicht das Sancho von Bayern, Real, PSG etc. für so einen Preis verkauft worden wäre?

Der Vergleich ist aber völlig Banane.
Bayern würde den Spieler vermutlich deswegen nicht verkaufen (müssen), weil die an der Spitze der Nahrungskette stehen und der Spieler da vermutlich gar nicht weg wollte.
PSG würde den Spieler nicht verkaufen, weil Geld dort schlicht keine Rolle spielt.

Beides trifft auf uns nicht zu.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

stfn84 @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 14:41 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Wenn Zorc so weiter macht wird er in einem Jahr abgelöst!!

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

DomJay @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 14:46 (vor 54 Tagen) @ stfn84

Wenn Zorc so weiter macht wird er in einem Jahr abgelöst!!

Zorc (perspektivisch) raus !!

:D

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

stfn84 @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 14:52 (vor 54 Tagen) @ DomJay

Es ReIcHt!11

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Felix @, Chutney, Tuesday, 08.06.2021, 14:27 (vor 54 Tagen) @ Dennis-77

Megadeal? Wenn die Zahlen stimmen, wäre Sancho der 11. teuerste Transfer aller Zeiten. Unter Berücksichtigung der Prämien dann auf jeden Fall in den Top10.

In Zeiten von Corona sicherlich kein Schnäppchen...

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 14:36 (vor 54 Tagen) @ Felix

Bei rund 8 Millionen an Ablöse und der Tatsache, dass Sancho mit seinen Toren und seinen Vorlagen massiven Anteil am Erreichen der Champions-League und am Gewinn des DFB-Pokals hatte, ist Sancho für mich das wohl beste Transfergeschäft des BVB in der Geschichte des Vereins.

Hier stimmte einfach alles. Kaufpreis, sportlicher Wert und massive Einnahme. Und ja, an solche Spieler werden wir auch in Zukunft nur herankommen, wenn wir ihnen auch ganz klar signalisieren, dass sie von uns aus die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmen können und wir ihnen da eine fest definierte, aber auch garantierte Ausgangsoption bieten.

Habe mir gerade den Spass gemacht und die Zahlen bei TM angeguckt.

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 16:24 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Selbst ohne Bonuszahlungen wäre es der zweitteuerste Zugang von Manchester United (Rekord ist Pogba mit 105 Mio. Euro).

Bei rund 8 Millionen an Ablöse und der Tatsache, dass Sancho mit seinen Toren und seinen Vorlagen massiven Anteil am Erreichen der Champions-League und am Gewinn des DFB-Pokals hatte, ist Sancho für mich das wohl beste Transfergeschäft des BVB in der Geschichte des Vereins.

Naja, Dembele hat auch den Pokal geholt und dafür gesorgt, dass man in die CL kommt. Deren Ertrag war doch ein bisschen höher. Allerdings auch die Nervenbelastung.

Hier stimmte einfach alles. Kaufpreis, sportlicher Wert und massive Einnahme. Und ja, an solche Spieler werden wir auch in Zukunft nur herankommen, wenn wir ihnen auch ganz klar signalisieren, dass sie von uns aus die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmen können und wir ihnen da eine fest definierte, aber auch garantierte Ausgangsoption bieten.

Ich denke mal, aufgrund der aktuellen Situation wäre der Transfer wohl das maximale (obwohl das ja manche anders sehen). Es bleibt zu hoffen, dass man mit dem Geld vielleicht einen ähnlich guten Spieler bekommt (oder zwei oder drei...).

Aber warten wir erst einmal ab, bis alles in trockenen Tüchern ist. Wie oft war Sancho schon im letzten Jahr weg?

:-)

Gruß

CHS

Muss du verstehen,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 14:33 (vor 54 Tagen) @ Felix

Megadeal? Wenn die Zahlen stimmen, wäre Sancho der 11. teuerste Transfer aller Zeiten. Unter Berücksichtigung der Prämien dann auf jeden Fall in den Top10.

In Zeiten von Corona sicherlich kein Schnäppchen...

...Dennis ist der weltbeste Manager und Zorc ist bekanntlich nur ein Stümper.

Letztes Jahr durfte er für 120 Mio. Euro gehen, in diesem Jahr kostet er plus die Bonis 116 Mio. Euro. Da hat sich doch die Wartezeit richtig gelohnt.

Gruß

CHS

Muss du verstehen,...

Gargamel09 @, Tuesday, 08.06.2021, 14:38 (vor 54 Tagen) @ CHS

Megadeal? Wenn die Zahlen stimmen, wäre Sancho der 11. teuerste Transfer aller Zeiten. Unter Berücksichtigung der Prämien dann auf jeden Fall in den Top10.

In Zeiten von Corona sicherlich kein Schnäppchen...


...Dennis ist der weltbeste Manager und Zorc ist bekanntlich nur ein Stümper.

Letztes Jahr durfte er für 120 Mio. Euro gehen, in diesem Jahr kostet er plus die Bonis 116 Mio. Euro. Da hat sich doch die Wartezeit richtig gelohnt.

Gruß

CHS

Nein, Dennis regt sich halt gerne auf ;-).

So nen Deal in diesen Zeiten über die Bühne zu bekommen, da gehört schon viel dazu. Hoffen wir mal, dass es auch so kommt, wenn er schon geht.

Muss du verstehen,...

FliZZa @, Sersheim, Tuesday, 08.06.2021, 14:37 (vor 54 Tagen) @ CHS

1 Bonus, 2 Boni.
Oder wegen mir auch Bonusens.
Wir sind doch hier nicht im 5. Block.

Muss du verstehen,...

stfn84 @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 14:40 (vor 54 Tagen) @ FliZZa

Jetzt lass uns Borussens

Muss du verstehen,...

DomJay @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 14:35 (vor 54 Tagen) @ CHS

Megadeal? Wenn die Zahlen stimmen, wäre Sancho der 11. teuerste Transfer aller Zeiten. Unter Berücksichtigung der Prämien dann auf jeden Fall in den Top10.

In Zeiten von Corona sicherlich kein Schnäppchen...


...Dennis ist der weltbeste Manager und Zorc ist bekanntlich nur ein Stümper.

Letztes Jahr durfte er für 120 Mio. Euro gehen, in diesem Jahr kostet er plus die Bonis 116 Mio. Euro. Da hat sich doch die Wartezeit richtig gelohnt.

Gruß

CHS


Und wir haben nichts bekommen, was überhaupt die Weiterbeschäftigung gerechtfertigt hat. Hätte er wenigstens mal wichtige Tore gemacht oder die CL Qualifikation gesichert ;)

RedCafe noch verhältnismäßig still

Chloro, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 13:41 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Der neue Jadon Sancho-Thread hat erst 48 Seiten. Scheint ernst zu werden ;)

Hab mir das Theater dort ja letzten Sommer gegeben (zu viel Zeit gehabt, I know). War irgendwie faszinierend zu beobachten, wie sich ein Hype entwickelt und wie sich Leute in so einer Entwicklung verhalten.

Der Thread wuchs sekündlich, es wurde einfach alles verlinkt, was irgendwie als Quelle dienen könnte. Jede Geste von Sancho wurde interpretiert, jedes Zitat von allen Beteiligten (und nicht Beteiligten) wurde zerlegt, durchgekaut, neu interpretiert und zurechtgewürfelt.

Am Ende hatte der Thread 1342 Seiten und 53.642 Einträge :D

RedCafe noch verhältnismäßig still

Annegoe @, Hörde, Wednesday, 09.06.2021, 07:56 (vor 53 Tagen) @ Chloro

Vor allem haben sie dieses Jahr umgeschaltet auf "ist ganz nett, kann man mal mitnehmen, aber hat in der Nationalmannschaft nie überzeugt und eigentlich brauchen wir x, x und x eher."
Was eine Verschwendung, die haben keine Ahnung wie wertvoll Jadon ist. Und: Nichts kapiert nach der Superleage Sache!

RedCafe noch verhältnismäßig still-die haben 503!

Rupo @, Ruhrpott, Tuesday, 08.06.2021, 14:29 (vor 54 Tagen) @ Chloro

https://www.bvb-forum.de/index.php?id=2124356

deshalb ist da so wenig los...
für 120 Mio bekommen sie Sancho PLUS SG.Redcafe im Paket!

Die Meldung gab es doch schon mal

Freyr @, Tuesday, 08.06.2021, 12:47 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

dachte ich mir gerade
Und siehe da

September 2020

"According to a report by Sky Germany, Borussia Dortmund have rejected an €80 million plus €20 million in add-ons offer for Jadon Sancho from Manchester United."

Nun ist die Rede von "£80 million, plus £20 million in add-ons"
Haha da wurden also einfach Euro gegen Pfund ausgetauscht. Sehr einfallsreich ;)

Zudem ist in der Originalquelle thetimes die Rede davon dass dies der BVB-Preis wäre.("asking price") United ist gewillt Sancho zu holen. Ob sie das zu dem Preis machen möchten ist unbekannt. Sport übersetzt wiedermal nicht genau

Wäre interessant zu wissen wie oft Sancho hier seit Mai 2020 schon verabschiedet wurde, weil "alles klar" war.
Und dann reden wir hier im Juli immer noch davon dass United ihn jeden Moment verpflichten wird....

Die Meldung gab es doch schon mal

Rheinlandborusse @, DN, Tuesday, 08.06.2021, 13:44 (vor 54 Tagen) @ Freyr

Ich denke nach allem, was man auch von unserer Führungsetage zu diesem Thema gehört hat, sollten wir uns keine großen Hoffnungen auf einen Verbleib machen. Gehe sogar fest davon aus, dass der Deal noch vor der EM eingetütet wird.

Die sportliche Leitung wird jetzt vermutlich jedes Jahr einen Big Player ziehen lassen müssen. Das ist leider Teil unseres Business. Vermutlich ist ein ratierlicher Verkauf auch sportlich wie finanziell besser als ein Verkauf von 2-3 Leistungsträgern in einem Sommer. Der „Plan“ bzw. Die Absprachen gehen vermutlich in die folgende Richtung:
2021: Sancho
2022: Haaland
2023: Bellingham

Realistisch könnte man da jedes Jahr mit gut 80-100 Mio. € Erlösen rechnen. Damit kann man arbeiten.

Und bei den Konditionen wäre der Verkauf Sanchos auch absolut nachvollziehbar aus unserer Sicht. Auch wenn der sportliche Verlust nicht sofort aufgefangen werden kann. Trotzdem haben wir noch Reus, Hazard, Reyna, Moukoko, Knauff als Alternativen für den Flügel im Kader. Dazu kann man überlegen mit dem Transfererlös nachzurüsten. Ich weiß, dass Adeyemi noch Nachholbedarf in spielerischer Hinsicht hat. Aber wenn man so eine Rakete bei einem
1:0 Vorsprung bringen könnte, würde ein Transfer mit Perspektive „Einwechselspieler“ Sinn machen. Im Training kann er dann weiter reifen und perspektivisch zu einer Stammkraft nachrücken. Seine Vorliebe zum BVB ist ja auch verbrieft.

Die Meldung gab es doch schon mal

Habakuk, OWL, Tuesday, 08.06.2021, 13:08 (vor 54 Tagen) @ Freyr

So ein Mist. Was machen wir bloß, wenn Sancho bleibt? Ich hoffe die Vereinsleitung hat einen Plan B.

Die Meldung gab es doch schon mal

Freyr @, Tuesday, 08.06.2021, 14:56 (vor 54 Tagen) @ Habakuk

Auf jeden Fall ist die Vereinsführung schuld! Ob er bleibt oder verkauft wird

Die Meldung gab es doch schon mal

neo_fisch @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:54 (vor 54 Tagen) @ Habakuk

So ein Mist. Was machen wir bloß, wenn Sancho bleibt? Ich hoffe die Vereinsleitung hat einen Plan B.

Der Spieler wird dann ganz einfach weggestreikt.

Die Meldung gab es doch schon mal

Chili @, Potsdam, Tuesday, 08.06.2021, 13:47 (vor 54 Tagen) @ Habakuk

So ein Mist. Was machen wir bloß, wenn Sancho bleibt? Ich hoffe die Vereinsleitung hat einen Plan B.

Das wäre natürlich der worst case! Hoffe man steckt ihn dann in die Trainingsgruppe 2. Oder packt ihn zu den Amateuren. Vielleicht wäre auch ein Transfer nach Essen eine Maßnahme.

Umschulung per DFB Video

Rupo @, Ruhrpott, Tuesday, 08.06.2021, 14:33 (vor 54 Tagen) @ Chili

https://www.dfb.de/paule/schule/ach-so-na-klar/der-aussenstuermer/

sollte jetzt nicht so schwer sein da sich einen Ersatz an zu trainieren..

Gio Reyna (!)

DanVanKes, Preetz, Tuesday, 08.06.2021, 12:26 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Also finanziell ein super Deal für den BVB, nur brauchen wir dann einen Ersatz, der das halbwegs wieder auffangen kann, was uns durch Sancho verloren geht.


Wenn er in der nächsten Saison, den nächsten Schritt nach vorne macht, hat er das Potenzial eindeutig. Von der Veranlagung, technisch sehr beschlagen, Dribbling und Intuition. Robustheit fehlt ihm noch und Mentale Stärke, wobei das mit 18 auch noch kommen wird, Sancho war mit 18 auch noch nicht SO, sprich Selbstbewusst und sich seiner Stärken bewusst. Gio kann der Unterschiedspieler werden.

Kompensieren müssen wir das, wenn Thorgan fit bleibt und dazu vielleicht noch eine Perspektivverpflichtung in der Offensive. Es ist ja auch so, wenn wir hinten vielleicht stabiler sind durch Gregor Kobel, neue AV dann muss man auch nicht zwangsläufig für einen Sieg versuchen immer 2-3 Tore zu schießen (sollte man aber trotzdem ;-) )

Gio Reyna (!)

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 12:40 (vor 54 Tagen) @ DanVanKes

Also finanziell ein super Deal für den BVB, nur brauchen wir dann einen Ersatz, der das halbwegs wieder auffangen kann, was uns durch Sancho verloren geht.

Wenn er in der nächsten Saison, den nächsten Schritt nach vorne macht, hat er das Potenzial eindeutig. Von der Veranlagung, technisch sehr beschlagen, Dribbling und Intuition. Robustheit fehlt ihm noch und Mentale Stärke, wobei das mit 18 auch noch kommen wird, Sancho war mit 18 auch noch nicht SO, sprich Selbstbewusst und sich seiner Stärken bewusst. Gio kann der Unterschiedspieler werden.

Kompensieren müssen wir das, wenn Thorgan fit bleibt und dazu vielleicht noch eine Perspektivverpflichtung in der Offensive. Es ist ja auch so, wenn wir hinten vielleicht stabiler sind durch Gregor Kobel, neue AV dann muss man auch nicht zwangsläufig für einen Sieg versuchen immer 2-3 Tore zu schießen (sollte man aber trotzdem ;-) )

Bin ich komplett bei dir.

Eine Verpflichtung mit Perspektive hinter Reus-Haaland-Hazard/Reyna zusätzlich zu Knauff und Moukoko würde ich ebenfalls als richtig erachten.

Sofern die Einnahmen tatsächlich zum großen Teil in Beine investiert werden können würde ich mir einen neuen starken RV und eine dritte Alternative für die Doppel 8 zusätzlich zu Dahoud und Bellingham wünschen.

Da hierfür allerdings erst Brandt und Meunier den Verein verlassen müssten, werden diese beiden Position wohl nichts mit dem Sancho-Wechsel zu tun haben.

Ich rechne eher noch mit einem IV, da es nach Akanji und Hummels echt dünn wird. Mit DAZ und Balerdi kannst du bei unseren Ansprüchen mMn einfach nicht fest planen.

Gio Reyna (!)

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:55 (vor 54 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Wenn man bedenkt, was sich Reyna, Reus, Hazard zwischenzeitlich für laaange Formauszeiten nehmen, muss tatsächlich schon win größeres Kaliber (soweit machbar) als Sancho Ersatz kommen.

Gio Reyna (!)

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:41 (vor 54 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Für die IV haben wir noch Collins und zusätzlich jemanden von PSG verpflichtet.

Gio Reyna (!)

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 12:47 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Für die IV haben wir noch Collins und zusätzlich jemanden von PSG verpflichtet.

Ich sag ja. Hinter Akanji und Hummels wirds dünn :)

Außer man traut Coulibaly auf Anhieb in einem neuen Land, auf einer auch was Spielanteile angeht sehr schwierigen Position einen riesen Schritt zu.

Im Tor hatten wir schließlich auch Bürki, Hitz und Unbehaun

Gio Reyna (!)

Vati Morgana, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 13:07 (vor 54 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Zwei Aspekte finde ich spannend:

1. Den Wunsch nach einem weiteren Perspektivspieler für die Offensive obwohl wir dort mit Reus, Hazard und Brandt nur drei Ü22 Spieler für insgesamt vier Positionen im Kader haben.

2. Den Ansatz, dass es ohne Can, Zagadou, Balerdi, Coulibaly und Collins ganz schön dünn in der Innenverteidigung hinter Hummels und Akanji wird. Wofür haben wir denn die fünf (!) Spieler unter Vertrag genommen?

Gio Reyna (!)

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 15:22 (vor 54 Tagen) @ Vati Morgana

Zwei Aspekte finde ich spannend:

1. Den Wunsch nach einem weiteren Perspektivspieler für die Offensive obwohl wir dort mit Reus, Hazard und Brandt nur drei Ü22 Spieler für insgesamt vier Positionen im Kader haben.

Dieser Spieler würde Ablöse kosten. Der Spieler hätte Ansprüche auf Spielzeit und beim Gehalt.
Also muss der ja besser als Hazard/Reyna sein, wenn das Sinn machen soll. Die anderen beiden Plätze in der Offensive dürften durch Haaland und Reus belegt sein.
-> ich bin der Meinung dass du nix Besseres bekommst und die Flop Gefahr unfassbar groß ist (Schürrle, Yarmolenko, Ciro...).
Wenn man aber seit Jahren an bspw. Ikone rumbaggert und da schon recht weit ist, KÖNNTE das natürlich auch Sinn machen und gut angelegtes Geld sein. Da muss die Gelegenheit aber einfach da sein und kann mMn nicht erwzungen werden.

2. Den Ansatz, dass es ohne Can, Zagadou, Balerdi, Coulibaly und Collins ganz schön dünn in der Innenverteidigung hinter Hummels und Akanji wird. Wofür haben wir denn die fünf (!) Spieler unter Vertrag genommen?

Gio Reyna (!)

MaxMidler @, Tuesday, 08.06.2021, 13:18 (vor 54 Tagen) @ Vati Morgana

Zwei Aspekte finde ich spannend:

1. Den Wunsch nach einem weiteren Perspektivspieler für die Offensive obwohl wir dort mit Reus, Hazard und Brandt nur drei Ü22 Spieler für insgesamt vier Positionen im Kader haben.

2. Den Ansatz, dass es ohne Can, Zagadou, Balerdi, Coulibaly und Collins ganz schön dünn in der Innenverteidigung hinter Hummels und Akanji wird. Wofür haben wir denn die fünf (!) Spieler unter Vertrag genommen?

Was die Innenverteidigung angeht, kann ich mir nicht vorstellen, dass da noch etwas passiert. Höchstens auf der Abgabeseite mit Balerdi.

Offensiv fehlt bei einem Sanchoabgang definitiv ein Spieler, wobei theoretisch auch Guerreiro nach vorne rücken könnte, falls man bei den Außenverteidigern nochmal nachlegt. Da sehe ich eigentlich die größte Baustelle, entweder 2 AV und einen offensiven Mittelfelder oder 3 AV und Guerreiro vorziehen. Mir fehlt nur die Phantasie, wo das ganze Geld herkommen soll.

MfG Max

Gio Reyna (!)

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:17 (vor 54 Tagen) @ Vati Morgana

Can - Für mich Notlösung
Zagadou - leider oft verletzt
Balerdi - wird wohl bei Marseille bleiben
Collins - noch keine Erfahrung in der 1. Mannschaft
Coulibaly - kommt aus einer Verletzung(Kreuzbandriss)

Gio Reyna (!)

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 15:18 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Can - Für mich Notlösung
Zagadou - leider oft verletzt
Balerdi - wird wohl bei Marseille bleiben
Collins - noch keine Erfahrung in der 1. Mannschaft
Coulibaly - kommt aus einer Verletzung(Kreuzbandriss)

Danke, wäre auch meine Antwort gewesen :)

Gio Reyna (!)

bambam191279 @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:28 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Can - Für mich Notlösung
Zagadou - leider oft verletzt
Balerdi - wird wohl bei Marseille bleiben
Collins - noch keine Erfahrung in der 1. Mannschaft
Coulibaly - kommt aus einer Verletzung(Kreuzbandriss)

Wäre ich ja grundsätzlich bei Dir, aber wenn man diese Spieler im Kader hat, wäre es absolut unnötig einen weiteren zu holen, geschweige denn noch jemanden von Format.
Ich denke, Hummels und Akanji sind gesetzt, danach müssen halt Collins und Coulibaly Erfahrungen sammeln und Zag kommt ja dann hoffentlich auch zurück.
Im Endeffekt wäre die Reihenfolge Sicher so:

Hummels
Akanji
Zagadou
Can
Coulibaly/Collins
Solange diese Spieler im Kader stehen sehe ich da keine Notwendigkeit.

Gio Reyna (!)

Cthulhu @, Essen, Tuesday, 08.06.2021, 14:31 (vor 54 Tagen) @ bambam191279

Wäre ich ja grundsätzlich bei Dir, aber wenn man diese Spieler im Kader hat, wäre es absolut unnötig einen weiteren zu holen, geschweige denn noch jemanden von Format.
Ich denke, Hummels und Akanji sind gesetzt, danach müssen halt Collins und Coulibaly Erfahrungen sammeln und Zag kommt ja dann hoffentlich auch zurück.
Im Endeffekt wäre die Reihenfolge Sicher so:

Hummels
Akanji
Zagadou
Can
Coulibaly/Collins
Solange diese Spieler im Kader stehen sehe ich da keine Notwendigkeit.

Das Problem ist, dass Zagadou jetzt seit geraumer Zeit beinahe permanent verletzt ist - ohne die Problematik hätten wir eine prima Besetzung für die IV mit drei guten Leuten, Can als möglichen Notnagel sowie zwei Perspektivspieler.

Mit Zagadou geht die Rechnung prima auf, der Junge macht zwar seine Fehler, kann aber auch auf ganz hohem Niveau im Normalfall mitschwimmen und seine narkotische Ruhe am Ball tut uns auch oft gut.

Ohne Zagadou ist es schwierig, Hummels und Akanji sind ein prima Duo geworden, Can könnte aber in dieser Saison einen Vereinsrekord an verursachten Elfmetern aufgestellt haben und wirkt, zumindest für mich, im Mittelfeld am Stärksten und bei Coulibaly und Collins könnte es auch etwas dauern.

Hängt alles von Zagadou ab

dNL @, Sauerland, Tuesday, 08.06.2021, 14:40 (vor 54 Tagen) @ Cthulhu

Er geht in sein letztes Vertragsjahr. Er stand vor seiner schweren Verletzung kurz vor einer Vertragsverlängerung. Rückt man von dieser nun ab, muss man ihn im Sommer abgeben, wenn man noch eine Ablöse generieren möchte und dann eben einen neuen IV holen. Verlängert man, so ist die Position IV3 mit ihm besetzt und man risikert dann halt, dass man wenn er sich wieder verletzt eben Can/Coulibaly/Collins IV spielen müssen. Dass Balerdi gehen wird, dürfte ja ziemlich sicher sein.

Gio Reyna (!)

Shizzo @, Tuesday, 08.06.2021, 13:39 (vor 54 Tagen) @ bambam191279

Quantitativ nicht. Qualitativ schon.

Gio Reyna (!)

Vati Morgana, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 13:55 (vor 54 Tagen) @ Shizzo

Quantitativ nicht. Qualitativ schon.

Unsere Innenverteidigung wurde letzte Saison nahezu ausschließlich aus Hummels, Akanji und/ oder Can gebildet.
Einen Spieler zu finden, der die Qualität sofort spürbar hebt und leistbar ist, dürfte mindestens herausfordernd sein.

Ansonsten haben letzte Saison wettbewerbsübergreifend Zagadou und Piszczek keine 500 Minuten in der Innenverteidigung sammeln dürfen. Für diese wenigen Minuten haben wir bereits vier Bewerber unter Vertrag, das rechtfertigt keine achtstellige Ablösesumme.

Gio Reyna (!)

bambam191279 @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:43 (vor 54 Tagen) @ Shizzo

Quantitativ nicht. Qualitativ schon.

Hab nix anderes gesagt.
Aber wenn Du 6 Mann für Position X einrechnen kannst und Du kaum bis wenig kohle hast, fällt es schwer da noch Spieler 7 für einzukaufen.......
Wir sind ja hier nicht beim EA Fifa Manager.....

Gio Reyna (!)

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:29 (vor 54 Tagen) @ DanVanKes

Defensive Stabilität ist hier das große Thema. Oftmals war es so, dass wir Risikopässe in Räumen gespielt haben, in denen der sichere Pass das einzige richtige Mittel war.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Eisen @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:19 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Sportlich ein bitterer, nicht zu kompensierender Verlust:

19/20 40 Scorerpunkte, 20/21 36. das sind einfach unfassbare Zahlen für einen 21 jährigen.

Eine Menge Geld bekommen wir dann, mit dem wir hoffentlich einige Baustellen im Kader beackern können. Speziell IV, AV und natürlich offensive Außen als unmittelbarer Ersatz.

Menschlich und sportlich kann ich es verstehen. es geht zurück in die Heimat, in die beste Liga der Welt und dazu wird es dem Bankkonto auch nicht schaden.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Rene0212 @, Marl, Tuesday, 08.06.2021, 14:16 (vor 54 Tagen) @ Eisen

Die Konkurrenz hat sich ja nun auch noch nicht hoffnungsvoll verstärkt.
Red Bull und die Bauern haben Spieler verloren.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 20:17 (vor 53 Tagen) @ Rene0212

Brause hat aber auch schon genug geholt. Und da werden noch einige kommen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Windmill-Agogo, Pattaya, Tuesday, 08.06.2021, 12:11 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Hatte ja gehofft wieder die 1 vorne zu sehen. In der heutigen Zeit aber natürlich eine großartige Summe. Nur bitte wieder risikoreich in hoffnungsvolle Talente und nicht in vermeintlich gestandene Spieler investieren.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:18 (vor 54 Tagen) @ Windmill-Agogo

93 plus mögliche 23 sind sehr nahe an den geforderten 120 vom letzten Jahr. Das ist schon eine sehr gute Summe, auch wenn uns natürlich dann ein Unterschiedsspieler verloren geht.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Fire Kid, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 14:39 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Wenn Ed Woodward den Transfer "bearbeitet" dürfte es die ersten zehn Millionen geben nachdem Sancho sich die Schuhe gebunden hat.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Tuesday, 08.06.2021, 12:24 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Ja. Und letztlich kann es doch auch für einen Verein wie uns kaum besser kommen. Sancho war ein paar Jahre hier, hat gescort wie blöde und verlässt und nun für ein (gerade in Corona-Zeiten) absurd hohe Geldmenge.*
Wenn man dieses Geld nun geschickt einsetzt, kann man die ganze Corona-Situation eventuell sogar für eine gute Verbesserung des Kaders nutzen. Mal sehen.

* natürlich wäre ein dauerhafter Verbleib noch besser, das war aber von Anfang an komplett unrealistisch.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:28 (vor 54 Tagen) @ Poeta_Doctus

Im Grunde braucht es soviele hochwertige Talente, dass die Top-Klubs überfüllt sind, damit wir ein solches halten können. Ich würde uns nämlich tatsächlich im Regal direkt unter der Spitze einsiedeln.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

bambam191279 @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:31 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Im Grunde braucht es soviele hochwertige Talente, dass die Top-Klubs überfüllt sind, damit wir ein solches halten können. Ich würde uns nämlich tatsächlich im Regal direkt unter der Spitze einsiedeln.

kommt drauf an, wie man Spitze definiert.....
Wir dürften so irgendwo zwischen Platz 8 und 15 auf der Skala der Interessantesten Vereine für Topspieler sein.
Ich sehe uns ehrlich gesagt eher mit Vereinen wie Arsenal, AC Mailand , oder Sevilla konkurrieren denn mit Inter/Juve,Atletico,ManU,Tottenham usw..

LG

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 14:35 (vor 54 Tagen) @ bambam191279

Die Spitze ist für mich: Bayern, City, ManU, Liverpool, Chelsea, Juve, Inter, Barca, Real und PSG.

Dahinter kommen wir dann mit Tottenham, Milan, (Arsenal), Sevilla und Atletico.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 20:20 (vor 53 Tagen) @ Smeller

Atlético gehört eher in die obere Gruppe.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

simie, Krefeld, Tuesday, 08.06.2021, 12:15 (vor 54 Tagen) @ Windmill-Agogo

Hatte ja gehofft wieder die 1 vorne zu sehen.

Kann ja, wenn die Zahlen stimmen, durch die Bonuszahlungen noch passieren.

jetzt kann alles ganz schnell gehen

Hömmatiker @, Westfalen, Tuesday, 08.06.2021, 12:03 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

...

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Schaumkrone @, Celle, Tuesday, 08.06.2021, 11:42 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

In diesen wirtschaftlich schweren Zeiten wäre der Deal absolut sinnvoll.
Man muss sich wohl damit abfinden, dass es für Europas Spitze einfach nicht reichen kann vom finanziellen Gesichtspunkt aus. Die Engländer haben einfach zu viele Möglichkeiten. Dann lieber das Geld mitnehmen und versuchen in der Bundesliga einen Kader zu präsentieren, der höchsten Ansprüchen genügt.
Auch Bayern wird kleinere Brötchen backen in den nächsten Jahren.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 12:53 (vor 54 Tagen) @ Schaumkrone

In diesen wirtschaftlich schweren Zeiten wäre der Deal absolut sinnvoll.
Man muss sich wohl damit abfinden, dass es für Europas Spitze einfach nicht reichen kann vom finanziellen Gesichtspunkt aus. Die Engländer haben einfach zu viele Möglichkeiten. Dann lieber das Geld mitnehmen und versuchen in der Bundesliga einen Kader zu präsentieren, der höchsten Ansprüchen genügt.
Auch Bayern wird kleinere Brötchen backen in den nächsten Jahren.

Nicht nur die. PSG zeigt Liverpool, Juve und Barca bzgl. Wijnaldum und Donnarumma anscheinend gerade die lange Nase.
Und auch wenns PSG ist, gönne ich das Juve und Barca :)

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:38 (vor 54 Tagen) @ Schaumkrone

In diesen wirtschaftlich schweren Zeiten wäre der Deal absolut sinnvoll.
Man muss sich wohl damit abfinden, dass es für Europas Spitze einfach nicht reichen kann vom finanziellen Gesichtspunkt aus. Die Engländer haben einfach zu viele Möglichkeiten. Dann lieber das Geld mitnehmen und versuchen in der Bundesliga einen Kader zu präsentieren, der höchsten Ansprüchen genügt.
Auch Bayern wird kleinere Brötchen backen in den nächsten Jahren.


Das halte ich für eine Stammtischparole, die keinerlei Grundlage hat.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Schaumkrone @, Celle, Tuesday, 08.06.2021, 16:12 (vor 54 Tagen) @ Smeller

In diesen wirtschaftlich schweren Zeiten wäre der Deal absolut sinnvoll.
Man muss sich wohl damit abfinden, dass es für Europas Spitze einfach nicht reichen kann vom finanziellen Gesichtspunkt aus. Die Engländer haben einfach zu viele Möglichkeiten. Dann lieber das Geld mitnehmen und versuchen in der Bundesliga einen Kader zu präsentieren, der höchsten Ansprüchen genügt.
Auch Bayern wird kleinere Brötchen backen in den nächsten Jahren.

Das halte ich für eine Stammtischparole, die keinerlei Grundlage hat.


Ich besuche keine Stammtische- habe aber dennoch vernommen, dass Olli Kahn in diese Richtung Aussagen veröffentlichte. Fakt ist halt, dass die Kluft zwischen vor allem den Engländern und den Bundesligisten eher größer wird durch Corona und sich in München ungewohnt viele + kostenintensive Baustellen auftun. Ich glaube nicht, dass die alle Abgänge gleichwertig ersetzen können in den nächsten 1-3 Jahren. Reicht mir als Grundlage

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Voomy @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 16:15 (vor 54 Tagen) @ Schaumkrone
bearbeitet von Voomy, Tuesday, 08.06.2021, 16:18

Das ist allerdings ein Lied, in das ja auch alle potentiellen Super League Teilnehmer außerhalb von England einstimmen. Die Kosten werden immer höher, wir sind in einer Blase, eigentlich sind wir kurz vor der Insolvenz und eigentlich kann niemand mehr mithalten, der nicht in England ist. Da ist eine Menge Geplänkel bei und eigentlich haben die Briten erst in den letzten zwei, drei Jahren ihre finanzielle Macht auch durch Ergebnisse international untermauert. Bisher ist das mehr Show als tatsächlich durch Zahlen bewiesen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Felix @, Chutney, Tuesday, 08.06.2021, 11:25 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

"wohl bald"...

Naja, würde nicht unerwartet kommen. Der BVB wird sicherlich schon jemanden in der Hinterhand haben. Wir benötigen auf jeden Fall Schnelligkeit und Dribblingstärke auf den Außen. Vor dem Kreuzbandriss hätte ich mir Silas vom VfB gewünscht, mal schauen...

/EDIT: Hauptsache, es wird nicht Rashica...

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

AGraute @, Telgte + Block 31, Tuesday, 08.06.2021, 11:19 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Das wäre ein überragender Betrag für die aktuelle Zeit.
Bin gespannt, welche Deals bereits eingetütet sind und demnächst verkündet werden.

Sportlich natürlich schade, aber jeder ist ersetzbar.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Liberogrande, Tuesday, 08.06.2021, 11:21 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Theoretisch ist jeder ersetzbar, praktisch wird es sehr schwer ohne Qualitätsverlust aus der Transferperiode zu gehen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

AGraute @, Telgte + Block 31, Tuesday, 08.06.2021, 11:35 (vor 54 Tagen) @ Liberogrande

Das stimmt.
Aber insbesondere die jüngere Vergangenheit hat doch gezeigt, dass der BVB wichtige Spieler ersetzen kann.

Lewandowski -> Auba
Auba -> Paco
Paco -> Haaland

Dembele -> Sancho
Sancho -> ?

Natürlich gab es auch Beispiele, bei denen es nicht (sofort) geklappt hat.
Ich bin trotzdem der Meinung, dass sich Zorc einen Vertrauensvorschuss verdient hat und freue mich auf die neue Saison

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Liberogrande, Tuesday, 08.06.2021, 12:11 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Aber die großen Kaliber wurden alle nicht unmittelbar adäquat ersetzt bzw. gab es durch die Abgänge immer erst einmal Probleme. Lewandowski wurde etwa zunächst durch Immobilie ersetzt, der überhaupt nicht funktioniert hat. Auba war schon vorher da und ist später in die Rolle hineingewachsen. Dembele z.B. wurde unmittelbar durch Yarmolenko "ersetzt", was ebenfalls nicht funktioniert hat. Sancho kam zwar auch in dem Sommer, aber als Jugendspieler und es hat über eine Saison gedauert bis er Stammspieler wurde. Hakimi z.B. wurde mit Meunier bisher auch eher schlecht ersetzt.

Ich weiß, dass das für den BVB einfach dazu gehört. Wir können keine Weltklassespieler kaufen, sondern bilden Talente dazu aus. Das bedeutet aber, wenn uns ein solches Toptalent nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung verlässt, können wir ihn erstmal gar nicht gleichwertig ersetzen. Das sollte man nur im Hinterkopf haben mit Blick auf die nächste Saison. Dass hohe Einnahmen durch Ablösen nicht immer klug reinvestiert werden, hat die Vergangenheit auch gezeigt. Auch wenn das in der dargestellten Situation auch nicht immer einfach ist.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

AGraute @, Telgte + Block 31, Tuesday, 08.06.2021, 12:26 (vor 54 Tagen) @ Liberogrande

Aber die großen Kaliber wurden alle nicht unmittelbar adäquat ersetzt bzw. gab es durch die Abgänge immer erst einmal Probleme. Lewandowski wurde etwa zunächst durch Immobilie ersetzt, der überhaupt nicht funktioniert hat. Auba war schon vorher da und ist später in die Rolle hineingewachsen. Dembele z.B. wurde unmittelbar durch Yarmolenko "ersetzt", was ebenfalls nicht funktioniert hat. Sancho kam zwar auch in dem Sommer, aber als Jugendspieler und es hat über eine Saison gedauert bis er Stammspieler wurde. Hakimi z.B. wurde mit Meunier bisher auch eher schlecht ersetzt.

Ich weiß, dass das für den BVB einfach dazu gehört. Wir können keine Weltklassespieler kaufen, sondern bilden Talente dazu aus. Das bedeutet aber, wenn uns ein solches Toptalent nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung verlässt, können wir ihn erstmal gar nicht gleichwertig ersetzen. Das sollte man nur im Hinterkopf haben mit Blick auf die nächste Saison. Dass hohe Einnahmen durch Ablösen nicht immer klug reinvestiert werden, hat die Vergangenheit auch gezeigt. Auch wenn das in der dargestellten Situation auch nicht immer einfach ist.

Stimme dir zu.
Der BVB hat sich noch nicht die Position erarbeitet, in der Vereine wie Bayern, Real und Co. aktuell schon sind.
Nichtsdestotrotz sehe ich den letzten Jahren eine positive Entwicklung im qualitativen Bereich.

Wichtig wäre ein besseres Preis-Leistungsverhältnis bei den Transfers der gestandenen Spielern. Meiner Meinung nach waren diese Transfers das größte Problem der jüngeren Vergangenheit.
Die Ursachen hierfür wären natürlich interessant. Warum schafft es der BVB noch nicht Spieler, die sich schon anderswo bewiesen haben, auf ein höheres Niveau zu bringen? Ist es schwerer? Wird ein falscher Fokus gesetzt? Würde darunter die Entwicklung der Nachwuchsspieler leiden?

Mit solchen Fragen befassen sich hoffentlich Sammer und Co.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

bambam191279 @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:53 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Wichtig wäre ein besseres Preis-Leistungsverhältnis bei den Transfers der gestandenen Spielern. Meiner Meinung nach waren diese Transfers das größte Problem der jüngeren Vergangenheit.
Die Ursachen hierfür wären natürlich interessant. Warum schafft es der BVB noch nicht Spieler, die sich schon anderswo bewiesen haben, auf ein höheres Niveau zu bringen? Ist es schwerer? Wird ein falscher Fokus gesetzt? Würde darunter die Entwicklung der Nachwuchsspieler leiden?

Mit solchen Fragen befassen sich hoffentlich Sammer und Co.

Vielleicht sollten wir Fans uns auch mal an die eigene Nase fassen und unsere Blickweise auf die Transfers mal abändern.
Ich meine, dass diese Saison ein Meunier,Schulz oder Brandt nicht die Sterne vom Himmel gespielt haben wird wohl jeder unterschreiben.
Dass aber auch Sancho,Reus,Akanji,Can,Witsel,Delaney,Guerreiro,Hazard Ihre Probleme hatten (Verletzungen,schwache Form,sprich das ganze Team war teilweise grottig) sollte bei deren Beurteilung einfach mal nicht aussen vor gelassen werden.

Ferner glaube ich, messen wir Transfers natürlich immer an den Besten Spielern im Team.

Schulz darf eigentlich nicht schlechter sein als Guerreiro
Brandt muss Reus Niveau haben
der nächste Stürmer sollte 15 bis 20 Buden machen
usw.
Es wird jedes Jahr erwartet dass man überragend punktet, weil man sich ja vermeintlich verbessert hat.
Aber das tun andere Mannschaften auf Ihrem Niveau dann halt auch.
Deswegen wird es für uns ja nicht leichter.
Ja, wir machen gefühlt zu wenig Punkte im Vergleich zu den anderen Mannschaften im Verhältnis zu unseren Ausgaben.
Dennoch sehe ich eigentlich wenige Transfers, die absolut verkackt wurden (die 2 bekannten mal aussen vor)
Wir holen uns Spieler internationaler Klasse, die aber selten Weltklasse verkörpern.
Und die gehen dann schnell woanders hin......
LG

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:33 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Wir werden uns auch nie in den Sphären von Bayern und Co. bewegen. Ich glaube wir werden ein Talent erst halten können, wenn die Quantität der Talente zu nimmt. Wenn ein Sancho 25 ist und es in jedem Jahrgang, der danach kam auch ein paar richtig talentierte Spieler gab, fehlt irgendwann der Sinn, dass sich Topklubs mit den nächsten Talenten eindecken. Das kann auch eine Folge der immer steigenden Gelder sein, dass es einen Überfluss an Talenten gibt.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

AGraute @, Telgte + Block 31, Tuesday, 08.06.2021, 12:46 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Wir werden uns auch nie in den Sphären von Bayern und Co. bewegen. Ich glaube wir werden ein Talent erst halten können, wenn die Quantität der Talente zu nimmt. Wenn ein Sancho 25 ist und es in jedem Jahrgang, der danach kam auch ein paar richtig talentierte Spieler gab, fehlt irgendwann der Sinn, dass sich Topklubs mit den nächsten Talenten eindecken. Das kann auch eine Folge der immer steigenden Gelder sein, dass es einen Überfluss an Talenten gibt.

Das würde bedeuten, dass die jüngeren Generationen durch bessere Förderung mindestens genauso gut werden wird wie Sancho mit 25?

Dann würden doch aber die jüngeren Talente gekauft, da sie gleichstark aber jünger sind?

Und es würden sich ja bei besserer Förderung trotzdem die talentiertesten Spieler noch besser entwickeln.
Konkret: wenn also z.B. jeder Dorfverein einen Footbonauten bekommt und jeder Spieler ab seinem 8. Lebensjahr einen individuellen Trainingsplan für diesen durchzieht, werden die Spieler mit 18 vermutlich besser sein, als die jetzigen 18jährigen. Trotzdem wird es auch aus der jüngeren Generation Toptalente geben, die noch herausragen. Wichtig für den BVB wird es sein, diese dann zu bekommen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:22 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Wenn du einen 25jährigen Sancho hast, der sich auf ein Level entwickelt hat, wo der jede Saison 50-60 Scorer hat, wirst du dir kein 18jähriges, 19jähriges und 20jähriges Talent holen, die einen Tick weiter sind als es Sancho zu diesem Zeitpunkt war. Irgendwann wird auch ein Investorklub aufs Geld schauen und sagen, wir brauchen keine 30 Spieler im Kader.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:23 (vor 54 Tagen) @ Liberogrande

Ich erwarte von Reyna einen Sprung. Nicht unbedingt auf das Niveau von Sancho, aber ich finde wir haben dort bereits eine Nachfolge eingeleitet. Reyna geht in die Sancho Rolle und Knauff rückt nach in die Reyna Rolle. Dazu holt man einen weiteren offensiven Perspektivspieler, der vllt schon auf Knauffs Niveau oder weiter ist und schließt andere wichtige Baustellen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Liberogrande, Tuesday, 08.06.2021, 14:42 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Reyna ist sehr talentiert, ich sehe ihn allerdings nicht als Sancho-Ersatz. Er ist langsamer, weniger wendig und nicht so trickreich. Dazu ist er auch einfach schwerer und etwas größer als Sancho. Wenn er defensiv zulegt, könnte er vielleicht ein sehr starker und technisch beschlagener offensiver 8er werden, ansonsten ein 10er. Ihm fehlt aber etwas das Tempo und die Explosivität im Dribbling, um Sancho zu ersetzen. Von der Idealposition eher mit Brandt als Sancho vergleichbar finde ich.
Bei Knauff wird es nicht reichen, um Sancho zu ersetzen. Bynoe-Gittens kann ich nicht einschätzen, aber er ist ja auch noch sehr jung. Ein weiterer hochtalentierter Flügelspieler neben einem mit etwas Profierfahrung wäre also vielleicht gar nicht schlecht. Vielleicht spielt aber auch Moukoko häufiger als torgefährlicher Flügelspieler, das liegt ihm mit seiner Physis gerade möglicherweise noch etwas besser als das Sturmzentrum. Oder Rose braucht für seine Wunschsysteme gar keine offensiven Flügelspieler und wir investieren das Geld doch woanders. Wir werden sehen. Nur eines ist klar: den Qualitätsverlust in der Spitze werden wir kurzfristig wohl nicht auffangen, das sollte man bei den Saisonzielen und der Bewertung von Rose einpreisen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Tuesday, 08.06.2021, 12:21 (vor 54 Tagen) @ Liberogrande

ja aber das liegt doch in der Natur der Sache. Wenn man Sancho einfach mit einem anderen Spieler für weniger Geld gleichwertig ersetzen könnte, würde ManU vermutlich den Spieler holen und nicht Sancho.

Von daher wird ein Abgang Sanchos natürlich erstmal eine Schwächung sein. Ich hoffe aber, dass man das Geld so geschickt in verschiedene Mannschaftsteile investieren wird, dass wir am Ende mannschaftlich vielleicht ähnlich stark dastehen.
Wobei ich natürlich einräume, dass wir gerade bei etwas hochpreisigeren Spielen in den letzten Jahren oft daneben lagen. So gut unsere Bilanz bei Talenten ist, so verbesserungswürdig ist sie bei gestandenen Spielern.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Mosac, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 12:04 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Leider ist das Fragezeichen bei
Piszczek -> ?
seit längerem nicht richtig aufgelöst.
Ich finde das ist unsere problematischste Baustelle.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Chappi1991 ⌂ @, Tuesday, 08.06.2021, 11:46 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Dembele -> Sancho
Sancho -> ?

Sancho wurde damals auch nicht sofort als der große Dembele-Nachfolger wahrgenommen. Der "Finanztaktiker" war sogar ziemlich angepisst, weil man den Talent-Drain hatte und Jarmolenko als Nachfolger geholt hat. Im Paket mit Sancho war das aus heutiger Sicht doch top.

Mittlerweile halten wir solche Spieler länger und haben andere Talente in der Zeit nachgeschoben: Reyna, Moukoko, Knauff, Bynoe-Gittens und auf anderer Position Bellingham. Da wird sich schon was entwickeln, was man jetzt noch nicht so sieht, aber im Rückblick dann vielleicht umso stärker wirkt.

Und wen gestandenen kann man von dem Geld auch noch holen.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:26 (vor 54 Tagen) @ Chappi1991

Sehe ich ähnlich, man hat die Nachfolge schon angestoßen. Man wird sich vom Glauben an einen 1:1 Nachfolger verabschieden können, aber Reyna kann in Sanchos Rolle reinwachsen und Knauff kann in Reynas Rolle wachsen. Dazu noch einen Perspektivspieler und wir haben Nachschub bei einem Reynatransfer in 2-3 Jahren.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Schnippelbohne @, Bauernland, Tuesday, 08.06.2021, 11:25 (vor 54 Tagen) @ Liberogrande

Ein Spieler wie Sancho ist nicht gleichwertig ersetzbar, es sei denn man blättert selbst irgendwo 100 Mio auf den Tisch. Das ist aber eh nicht das Geschäftsmodell des BVB. Vermutlich wird die Lücke also wieder mit ein, zwei jüngeren Spielern gestopft, in denen man Potential sieht. I.ü. ist das Geld auch sicher für Corona-Löcher vorgesehen. Den Megatransfer wird es eher nicht geben.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 20:45 (vor 53 Tagen) @ Schnippelbohne

Ein Megaspieler wechselt auch nicht zu uns, sondern direkt zu einem Topclub.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:37 (vor 54 Tagen) @ Schnippelbohne

Ich glaube, dass das Geld primär in Spielertransfers gesteckt wird.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

LaBoca, Tuesday, 08.06.2021, 11:44 (vor 54 Tagen) @ Schnippelbohne

Sicher wird man Sancho mit einem jungen hochbegabten Spieler ersetzen. Einen Qualitätsverlust erleidet man leider in jedem Fall. Das grösste Problem war jedoch in den vergangenen Jahren, daß es Zorc nicht gelungen ist mit den üppigen Transfererlösen die Mannschaft insgesamt stärker zu machen. Ich hoffe sehr, daß sie sofern noch Geld übrig sein sollte nicht wieder in teure gestandene Spieler ala Götze, Schürrle Schulz Meunier etc. investieren.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

bambam191279 @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 10:19 (vor 53 Tagen) @ LaBoca

Sicher wird man Sancho mit einem jungen hochbegabten Spieler ersetzen. Einen Qualitätsverlust erleidet man leider in jedem Fall. Das grösste Problem war jedoch in den vergangenen Jahren, daß es Zorc nicht gelungen ist mit den üppigen Transfererlösen die Mannschaft insgesamt stärker zu machen. Ich hoffe sehr, daß sie sofern noch Geld übrig sein sollte nicht wieder in teure gestandene Spieler ala Götze, Schürrle Schulz Meunier etc. investieren.

Das sehe ich insgesamt eher nicht so.
Zorc hat die Mannschaft so stark gemacht dass Platz 2 und pokalfinale gefühlt gebucht sind.
Zittern wie dieses Jahr ist doch quasi kaum noch vorhanden und wird hier ebenso bemängelt wie der Fakt dass man zittern musste.
Was vielen hier fehlt ist der große Angriff auf die Bayern.
Ansonsten sind wir eigentlich so stark dass wir Bayern 2.0 sind für den Rest der Liga.....

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 10:35 (vor 53 Tagen) @ bambam191279

Sicher wird man Sancho mit einem jungen hochbegabten Spieler ersetzen. Einen Qualitätsverlust erleidet man leider in jedem Fall. Das grösste Problem war jedoch in den vergangenen Jahren, daß es Zorc nicht gelungen ist mit den üppigen Transfererlösen die Mannschaft insgesamt stärker zu machen. Ich hoffe sehr, daß sie sofern noch Geld übrig sein sollte nicht wieder in teure gestandene Spieler ala Götze, Schürrle Schulz Meunier etc. investieren.


Das sehe ich insgesamt eher nicht so.
Zorc hat die Mannschaft so stark gemacht dass Platz 2 und pokalfinale gefühlt gebucht sind.
Zittern wie dieses Jahr ist doch quasi kaum noch vorhanden und wird hier ebenso bemängelt wie der Fakt dass man zittern musste.
Was vielen hier fehlt ist der große Angriff auf die Bayern.
Ansonsten sind wir eigentlich so stark dass wir Bayern 2.0 sind für den Rest der Liga.....

Selbst wenn man den Angriff auf die Bayern für möglich halten sollte, ist ein Abgang Sanchos aber einfach ein echter Schlag ins Kontor.

Der Junge liefert dir als Offensivaußen 20 Tore und noch 20 Vorlagen. Das ist von den Zahlen her schlicht Weltklasse. Auf diese Gesamtscorer kommt z.B. Frankfurts Silva, der a) zeigen muss, dass er das dauerhaft kann und b) auch für um die 40 Millionen gehandelt wird.

Sancho in Kombination mit einem guten Stürmer und einem passablen Spieler auf der anderen Außenbahn, liefern dir zusammen rund 50 Tore. Die Hälfte der Liga kommt mit allen Toren zusammen nicht, oder nur knapp auf diesen Wert. Und daran wird Sancho zu 2/3 beteiligt sein.

Das ist einfach eine Klasse, die wir fertig so niemals verpflichten können.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

bambam191279 @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 11:50 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Sicher wird man Sancho mit einem jungen hochbegabten Spieler ersetzen. Einen Qualitätsverlust erleidet man leider in jedem Fall. Das grösste Problem war jedoch in den vergangenen Jahren, daß es Zorc nicht gelungen ist mit den üppigen Transfererlösen die Mannschaft insgesamt stärker zu machen. Ich hoffe sehr, daß sie sofern noch Geld übrig sein sollte nicht wieder in teure gestandene Spieler ala Götze, Schürrle Schulz Meunier etc. investieren.


Das sehe ich insgesamt eher nicht so.
Zorc hat die Mannschaft so stark gemacht dass Platz 2 und pokalfinale gefühlt gebucht sind.
Zittern wie dieses Jahr ist doch quasi kaum noch vorhanden und wird hier ebenso bemängelt wie der Fakt dass man zittern musste.
Was vielen hier fehlt ist der große Angriff auf die Bayern.
Ansonsten sind wir eigentlich so stark dass wir Bayern 2.0 sind für den Rest der Liga.....


Selbst wenn man den Angriff auf die Bayern für möglich halten sollte, ist ein Abgang Sanchos aber einfach ein echter Schlag ins Kontor.

Der Junge liefert dir als Offensivaußen 20 Tore und noch 20 Vorlagen. Das ist von den Zahlen her schlicht Weltklasse. Auf diese Gesamtscorer kommt z.B. Frankfurts Silva, der a) zeigen muss, dass er das dauerhaft kann und b) auch für um die 40 Millionen gehandelt wird.

Sancho in Kombination mit einem guten Stürmer und einem passablen Spieler auf der anderen Außenbahn, liefern dir zusammen rund 50 Tore. Die Hälfte der Liga kommt mit allen Toren zusammen nicht, oder nur knapp auf diesen Wert. Und daran wird Sancho zu 2/3 beteiligt sein.

Das ist einfach eine Klasse, die wir fertig so niemals verpflichten können.

Ich bin da total bei dir und Phil.
Bin auch der letzte der immer wieder drauf hinweist was Zorc und co alles falsch machen (würden).
Sehe das halt komplett anders.
Wir sind derzeit mit deutlichem Abstand hinter den Bayern wohl die nr2 der Nahrungskette und werden von der Dosen plörre herausgefordert.
75 pkt. CL Achtelfinale und je nach Auslosung pokal Halbfinale sind die Ziele.
Ich bin weit davon entfernt hier den großen Angriff oder Umbruch oder Sonst was auszurufen und zu Jammern dass man Spieler wie Haaland, Sancho und Co nicht halten kann....
Lg

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Sascha @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 12:10 (vor 53 Tagen) @ bambam191279

Sagen wir es so: Der BVB wird in der Lage sein, einen guten Offensivaußen zu verpflichten, der für "unsere Zwecke" absolut passend sein wird. Wer aber die Erwartung hat, dass der neue Spieler Sancho aus dem Stand heraus 1:1 ersetzt, wird vermutlich sehr enttäuscht werden.

+1 kwt

bambam191279 @, Dortmund, Wednesday, 09.06.2021, 14:02 (vor 53 Tagen) @ Sascha

.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Phil @, Wednesday, 09.06.2021, 11:39 (vor 53 Tagen) @ Sascha

Selbst wenn man den Angriff auf die Bayern für möglich halten sollte, ist ein Abgang Sanchos aber einfach ein echter Schlag ins Kontor.

Dieser "ominöse" Angriff ist halt eh nur ein Wunschbild, welches immer auch mit einbezieht, dass der angegriffene einfach schwere Fehler machen muss.

Es bleibt einfach dabei: Im Geschäftsjahr 19/20 gab der FC Bayern für sein Personal (komplett) ca. 340.000.000 Euro aus. Und konnte, trotz der ersten Corona-Effekte ab März 2020 noch einen Gewinn erwirtschaften.

Wir gaben 215.000.000 Euro für Personal (komplett) aus. Das sind fast 40 % weniger Mittel, welche wir da aufwenden konnten. Und wir bewegten uns damit schon am Limit dessen, was ohne Schulden finanzierbar ist. Durch Corona Effekte ab März 2020 kamen dabei dann ja auch enorme Verluste zustande. Das Geschäftsjahr 20/21 sah noch schlimmer aus.

Wie soll denn damit in einem durch finanzielle Faktoren bestimmten Markt ein Wettbewerb möglich sein, der irgendeinen selbst geplanten "Angriff" ermöglicht.

Dieser Angriff geht nur im Rückzug des Wettbewerbers. Bayern müsste enorme Fehler machen und sportlich schon deutlich abbauen.

Klar, wir haben durchaus noch Potenzial, stabiler eine etwas höhere Punkteausbeute zu erlangen. Und natürlich waren die Leistungen insb. seit März 2020 bis ca. März 2021 wirklich alles andere als gut. Und die Phase davor war auch schon gekennzeichnet davon, dass man eigentlich mit seinem Trainer nicht mehr wollte, aber so Recht keine kurzfristig Lösung fand. Und deshalb auf eine andere warten wollte. Die nun der neue Trainer sein wird.

Und selbstverständlich: Würde nun Sancho noch bleiben, Haaland sowieso, und der Rest des Kaders quasi nur ein wenig in den Nuancen verändert, wäre die Chance, sollte der FC Bayern tatsächlich mal deutlich schwächeln, natürlich größer, also ohne ihn. Allerdings müsste Sancho damit auch klar sein und nicht erneut in ein "Loch" fallen, weil er erneut nicht gehen durfte...

Dies dann mal grundsätzlich.

Der Junge liefert dir als Offensivaußen 20 Tore und noch 20 Vorlagen. Das ist von den Zahlen her schlicht Weltklasse. Auf diese Gesamtscorer kommt z.B. Frankfurts Silva, der a) zeigen muss, dass er das dauerhaft kann und b) auch für um die 40 Millionen gehandelt wird.

Natürlich ist Sancho, so er Lust hat und "im Kopf" voll mitzieht, ein unfassbarer Spieler und im Grunde völlig über unserem Niveau. Und natürlich ist er deswegen auch einfach nicht wirklich zu halten, bzw. es ist schon erstaunlich, dass es uns bis heute gelungen ist. Wobei dies eben auch mit sich brachte, dass er dann viele Monate deutlich unter Niveau spielte, weil er schlicht unzufrieden und unglücklich war, dass man ihn im Sommer 2020 nicht hat ziehen lassen.

Sancho in Kombination mit einem guten Stürmer und einem passablen Spieler auf der anderen Außenbahn, liefern dir zusammen rund 50 Tore. Die Hälfte der Liga kommt mit allen Toren zusammen nicht, oder nur knapp auf diesen Wert. Und daran wird Sancho zu 2/3 beteiligt sein.

Es wird schwer, solch einen Spielerabgang zu kompensieren. Absolut. Es wird wohl auch nur über die Spielanlage gehen und weniger über einen individuellen Ersatz qua Qualität. Da hast du völlig Recht, solch einen Spieler kann man nicht fertig kaufen. Dennoch kann man Spieler a la Haaland bekommen. Die eben auch schon sehr weit sind, noch bezahlbar für uns und eben schon ein Menge mitbringen. Und die noch einen Zwischenschritt machen wollen.

Und bisher ist es uns eigentlich fast immer gelungen, solche Spieler auch zu finden.

Wirklich komplex ist natürlich die Lage auf dem Transfermarkt in Gänze dabei. Entweder wir haben selbst kein Geld oder aber, Manchester United wird unsere Forderungen erfüllen, dann sind wir "flüssig" und die versammelte klamme Branche, die in großen Teilen eher gen Insolvenz schliddert, würde (so wir Interesse an einem ihrer Spieler haben) versuchen, uns möglichst viel von diesem Geld zu nehmen.

Da muss man dann ja auch einfach gucken, dass man nicht einfach aus purer Hektik das Geld übereilt verschleudert. Zur Not müssen wir dann mal etwas abwarten...

Denn siehe oben: Der große Angriff geht so oder so nicht. Und selbst ohne Sancho hätten wir immer noch die Möglichkeiten, dass wir die notwendigen Ziele erreichen (also CL Qualifikation).

MFG
Phil

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

jan_2003 @, Erlangen, Tuesday, 08.06.2021, 11:18 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

https://www.sport.de/news/ne3846765/bvb-93-millionen-euro-sancho-wechsel-zu-manchester-...

Der Poker um Jadon Sancho geht in die heiße Phase: Nach Informationen der renommierten britischen Tageszeitung "The Times" steht eine Einigung zwischen dem BVB und Manchester United unmittelbar bevor.

Demnach sollen 80 Millionen Pfund (ca. 93 Millionen Euro) direkt nach Dortmund fließen, weitere 20 Millionen Pfund (ca. 23 Millionen Euro) könnten erfolgsabhängig als Boni hinzukommen.

Alle Parteien seien zunehmend hoffnungsvoll, in Kürze eine Übereinkunft zu finden - im Idealfall noch vor Beginn der paneuropäischen EM.

Also finanziell ein super Deal für den BVB, nur brauchen wir dann einen Ersatz, der das halbwegs wieder auffangen kann, was uns durch Sancho verloren geht.

Bekommt nicht City auch noch was von der Ablöse? Irgendwo habe ich das mal gelesen aber weiß nicht, ob es stimmt

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Tuesday, 08.06.2021, 12:39 (vor 54 Tagen) @ jan_2003

https://www.sport.de/news/ne3846765/bvb-93-millionen-euro-sancho-wechsel-zu-manchester-...

Der Poker um Jadon Sancho geht in die heiße Phase: Nach Informationen der renommierten britischen Tageszeitung "The Times" steht eine Einigung zwischen dem BVB und Manchester United unmittelbar bevor.

Demnach sollen 80 Millionen Pfund (ca. 93 Millionen Euro) direkt nach Dortmund fließen, weitere 20 Millionen Pfund (ca. 23 Millionen Euro) könnten erfolgsabhängig als Boni hinzukommen.

Alle Parteien seien zunehmend hoffnungsvoll, in Kürze eine Übereinkunft zu finden - im Idealfall noch vor Beginn der paneuropäischen EM.

Also finanziell ein super Deal für den BVB, nur brauchen wir dann einen Ersatz, der das halbwegs wieder auffangen kann, was uns durch Sancho verloren geht.


Bekommt nicht City auch noch was von der Ablöse? Irgendwo habe ich das mal gelesen aber weiß nicht, ob es stimmt

Grundsätzlich bekommt jeder Verein, der an der Ausbildung des Spielers beteiligt war, eine Beteiligung. Ob man City diese Beteiligung durch die damalige, eigentlich unnötige, Ablöse abgekauft hat, werden wir sehen

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 12:36 (vor 54 Tagen) @ jan_2003

Haben wir bei Sancho nicht pro forma eine Ablöse bezahlt, damit die Sache einfacher über die Bühne geht, da Sancho eigentlich ablösefrei war? Kann mir nicht vorstellen, dass wir dann noch zusätzlich 15% Weiterverkaufsbeteiligung 'verschenken'.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

AGraute @, Telgte + Block 31, Tuesday, 08.06.2021, 11:40 (vor 54 Tagen) @ jan_2003

Im Zuge der Haaland Gerüchte war es mal Thema.

https://www.goal.com/de/meldungen/bvb-manchester-united-city-sancho-haaland-transfer-kl...

Demnach wären die Cityzens, die bei einem Transfer des Engländers 15 Prozent einnehmen würden, bereit, die Klausel neu zu verhandeln oder gar zu streichen, um im Werben um Haaland bessere Chancen zu haben.

Originalquelle ist allerdings The Sun...

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Chappi1991 ⌂ @, Tuesday, 08.06.2021, 11:58 (vor 54 Tagen) @ AGraute

Im Zuge der Haaland Gerüchte war es mal Thema.

https://www.goal.com/de/meldungen/bvb-manchester-united-city-sancho-haaland-transfer-kl...

Demnach wären die Cityzens, die bei einem Transfer des Engländers 15 Prozent einnehmen würden, bereit, die Klausel neu zu verhandeln oder gar zu streichen, um im Werben um Haaland bessere Chancen zu haben.

Originalquelle ist allerdings The Sun...

Solche Stories sagen mir eigentlich, dass die gar nichts wissen und nur rumraten. Was hätte es denn für einen Sinn, auf Geld zu verzichten, um vielleicht später ein besseres Verhandsklima zu haben. Da könnte man dann auch später, diese Euros mehr zahlen (wenn es dann wirklich konkret ist). Zumal sie sowieso den Spieler überzeugen müssten. Das mit dem Klub bekämen sie schon hin. Zumal ein Transfer in diesen Sommer so oder so exorbitant teuer wäre. Und im nächsten Jahr wohl für eine fixe Ablöse passieren würde.

Macht alles keinen Sinn.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

AGraute @, Telgte + Block 31, Tuesday, 08.06.2021, 12:16 (vor 54 Tagen) @ Chappi1991

Ich denke, dass es sich auf einen Transfer in diesem Sommer bezog.

"Wir bieten die gleiche Summe wie Verein X und verzichten zusätzlich noch auf die Sancho-Klausel..."

Ich wollte auch nur aufzeigen, in welchem Zusammenhang jan_2003 vermutlich von einer Klausel gelesen hat.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Chappi1991 ⌂ @, Tuesday, 08.06.2021, 11:35 (vor 54 Tagen) @ jan_2003

Bekommt nicht City auch noch was von der Ablöse? Irgendwo habe ich das mal gelesen aber weiß nicht, ob es stimmt


Weiß niemand wirklich. Aber es könnte gut sein, dass wir nach einem Transfer schlauer sind.

P.S. Ich habe mal aus internen Quellen gehört, dass es keine Beteiligung Citys gibt. Aber hier im Forum wurde das eher bestritten, weil Aussagen von Zorc in der Presse konträr gedeutet wurde.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Tigo @, Duisburg, Tuesday, 08.06.2021, 11:16 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Wäre vor allem in der aktuellen Zeit ein echter Top Deal. So rein finanziell.

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt

Knolli @, Tuesday, 08.06.2021, 11:15 (vor 54 Tagen) @ Gargamel09

Schade, aber war zu erwarten.

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 07:07 (vor 54 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Süddeutsche

Gruß

CHS

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

Hässlicher_Ork, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 08:13 (vor 54 Tagen) @ CHS

Das ist top, dann können wir mittels 5G viel koordinierter auflaufen! :D

Einen schönen Tag allerseits!

Der Hässliche

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

Erdbär @, Niederrhein, Tuesday, 08.06.2021, 09:43 (vor 54 Tagen) @ Hässlicher_Ork

Sehr geil das! Zählt Rose auch zu den sogenannten Laptop-Trainern? Spieler neustarten, überschreiben, bereinigen etc. wären dann vollkommen neue Optionen.

Das erklärt auch die Probleme von Brandt,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 10:29 (vor 54 Tagen) @ Erdbär

Sehr geil das! Zählt Rose auch zu den sogenannten Laptop-Trainern? Spieler neustarten, überschreiben, bereinigen etc. wären dann vollkommen neue Optionen.

...der hat als Betriebssystem LINUX.

;-)

Gruß

CHS

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

Arrigo Sacchi, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 10:24 (vor 54 Tagen) @ Erdbär

Sehr geil das! Zählt Rose auch zu den sogenannten Laptop-Trainern? Spieler neustarten, überschreiben, bereinigen etc. wären dann vollkommen neue Optionen.

Sehe jetzt schon die Marktwerte von so Flöten wie Balotelli, Özil, Mkhitaryan und Dembele in die Höhe schnellen.

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 08:20 (vor 54 Tagen) @ Hässlicher_Ork

Das ist top, dann können wir mittels 5G viel koordinierter auflaufen! :D

Einen schönen Tag allerseits!

Der Hässliche

Zumindest die paar, die es überleben!

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

jniklast, Langenhagen, Tuesday, 08.06.2021, 08:20 (vor 54 Tagen) @ Hässlicher_Ork

Ja aber wie viel müssen wir dann Bill Gates zahlen, damit wir auf die Mikrochips zugreifen dürfen?

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

JHBvC, Ort, Tuesday, 08.06.2021, 09:39 (vor 54 Tagen) @ jniklast

Millionen - aber so ist das heutzutage! Die da oben stecken doch eh alle unter einer Decke. Die Frage ist natürlich, ob Haaland dann ein drittes Bein wächst und er nächste Saison 42 Tore schießt, das kann man ja eigtl. seriös hochrechnen, da er mit zwei Beinen schon 27 Tore gemacht hat, dürfte es im Bereich des Möglichen liegen, aber knapp werden..

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

jniklast, Langenhagen, Tuesday, 08.06.2021, 11:09 (vor 54 Tagen) @ JHBvC

Ja und Lewandowski war schon in der Phase-II Studie dabei, deshalb seine 41 Tore diese Saison.

Ist aber schon bedenklich, da geht dann die Schere noch weiter auseinander, denn die Bayern oder auch wir können uns natürlich das Microsoft Premium Upgrade für unsere Spieler leisten, während die Blauen die Chips gar nicht freischalten können werden...

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

Melange @, Berlin, Tuesday, 08.06.2021, 12:20 (vor 54 Tagen) @ jniklast

Es gibt doch für alle Microsoft-Produkte Cracks. Einfach eine trail-Version runterladen und dann bei youtube schauen...

BVB will so viele Spieler wie möglich impfen lassen

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 13:24 (vor 54 Tagen) @ Melange

Eine trail-Version? Haben jetzt schon Spieler Chem-Trails?

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 07:03 (vor 54 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Droht dem BVB ein Abgang nach der EM?

Quelle: Sport.de

Gruß

CHS

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 07:11 (vor 54 Tagen) @ CHS

Ein Verkauf nach nur einer Saison wäre albern und der Fall Dembélé sollte eine absolute Ausnahme bleiben. Es geht bei dieser Transferstrategie um den gesunden Mittelweg. Die jungen Spieler sollen nicht einfach nur eine enorme Wertsteigerung erfahren, sondern auch einen sportlichen Mehrwert für den BVB bringen.

Bellingham brauchte natürlich eine Zeit, um sich zu akklimatisieren und an die erste Liga zu gewöhnen. Im letzten Saisondrittel gelang das wirklich fantastisch und er wird auf seiner Position ein großer Spieler. Aber damit sich das sportlich für den BVB lohnt, muss er auf jeden Fall ein zweites Jahr bleiben.

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

Gazelle @, Tuesday, 08.06.2021, 09:36 (vor 54 Tagen) @ Sascha

In drei Wochen wird Jude 18. Ich nehme an, dass dann (die wahrscheinlich schon längst vereinbarte) Vertragsverlängerung bekanntgegeben wird, wie das bei anderen als Teenagern verpflichteten Spielern auch geschehen ist. Dann wird das hoffentlich mit den Transferspekulationen erst mal wieder aufhören.

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

jniklast, Langenhagen, Tuesday, 08.06.2021, 07:16 (vor 54 Tagen) @ Sascha

Ich schätze ihn aber auch so ein, dass er weiß, dass auch für ihn eine weitere Saison bei uns ideal ist. Nächsten Sommer wird es dann aber schon spannend.

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

Jörn @, Tuesday, 08.06.2021, 10:15 (vor 54 Tagen) @ jniklast

Nächsten Sommer wird es dann aber schon spannend.

Nächsten Sommer darf er dann gerne gehen. Als Doublesieger.

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

Blarry @, Essen, Tuesday, 08.06.2021, 10:48 (vor 54 Tagen) @ Jörn

Supercup und Paderborner Cup des Westens? Gebongt.

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 10:52 (vor 54 Tagen) @ Blarry

Schade, dass es die Hallen Masters nicht mehr gibt, dann wäre sogar das Triple möglich

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

bobschulz @, MS, Tuesday, 08.06.2021, 11:05 (vor 54 Tagen) @ Smeller

Schade, dass es die Hallen Masters nicht mehr gibt, dann wäre sogar das Triple möglich

Honda Heide Cup nicht zu vergessen! :-)

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

bobschulz @, MS, Tuesday, 08.06.2021, 09:29 (vor 54 Tagen) @ jniklast

Ich schätze ihn aber auch so ein, dass er weiß, dass auch für ihn eine weitere Saison bei uns ideal ist. Nächsten Sommer wird es dann aber schon spannend.

Wie bindend ist denn eigentlich die wohl mit allen U18 Spielern vereinbarte "automatische" Vertragsverlängerung per 18. Geburtstag?!
Denn der BVB hätte ja sicherlich eher 4 oder 5 Jahre Vertrag gehabt aber de iure geht das mit Minderjährigen wohl nicht.

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

Gazelle @, Tuesday, 08.06.2021, 09:46 (vor 54 Tagen) @ bobschulz

Wie bindend ist denn eigentlich die wohl mit allen U18 Spielern vereinbarte "automatische" Vertragsverlängerung per 18. Geburtstag?!
Denn der BVB hätte ja sicherlich eher 4 oder 5 Jahre Vertrag gehabt aber de iure geht das mit Minderjährigen wohl nicht.

Keine Ahnung, ob so eine Vereinbarung vor Gericht durchsetzbar wäre. Allerdings gehe ich stark davon aus, dass BVB sich bei Bellingham mit allem, was möglich ist, abgesichert hat, da ja eine sehr hohe Ablöse geflossen ist. Vielleicht ist es möglich, mit dem Berater einen Vertrag abzuschließen, der diesen zu hohen Strafzahlungen verpflichten würde, falls ein Spieler seinen Vertrag zum 18. Geburtstag nicht wie abgesprochen verlängert.

Der Hype um Jude Bellingham und seine Folgen

bobschulz @, MS, Tuesday, 08.06.2021, 09:52 (vor 54 Tagen) @ Gazelle

Wie bindend ist denn eigentlich die wohl mit allen U18 Spielern vereinbarte "automatische" Vertragsverlängerung per 18. Geburtstag?!
Denn der BVB hätte ja sicherlich eher 4 oder 5 Jahre Vertrag gehabt aber de iure geht das mit Minderjährigen wohl nicht.


Keine Ahnung, ob so eine Vereinbarung vor Gericht durchsetzbar wäre. Allerdings gehe ich stark davon aus, dass BVB sich bei Bellingham mit allem, was möglich ist, abgesichert hat, da ja eine sehr hohe Ablöse geflossen ist. Vielleicht ist es möglich, mit dem Berater einen Vertrag abzuschließen, der diesen zu hohen Strafzahlungen verpflichten würde, falls ein Spieler seinen Vertrag zum 18. Geburtstag nicht wie abgesprochen verlängert.

Würde es eher pragmatisch sehen: ein vereinbartes Handgeld liegt wahrscheinlich schon auf einem Notaranderkonto, könnte aber durch Judes Kontakt mit in der PL spielenden NM-Kollegen evtl ihm (zu? ) gering erscheinen.

RWE-Einspruch: Verhandlungstermin steht - keine Erfolgsaussicht

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 07:01 (vor 54 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Reviersport

Gruß

CHS

RWE-Einspruch: Verhandlungstermin steht - keine Erfolgsaussicht

Gargamel09 @, Tuesday, 08.06.2021, 09:02 (vor 54 Tagen) @ CHS

Quelle: Reviersport

Gruß

CHS

Also die Kommentare bei Reviersport sind echt der Hammer und unter diesem Artikel sogar der Oberhammer. Da versammelt sich die Crème de la Crème der Fanszenen.

Laut dem Artikel sind die Erfolgsaussichten gering
Nur steht in dem Artikel aber auch nicht drin, warum die Erfolgsaussichten gering sind, außer, dass sich weder der BVB noch der Verband einer Schuld bewusste sind und das andere Vereine auch so machen?!?

Sehr informativ, aber, um die Meute aufzustacheln, reicht das schon.

Nach Osterhage-Abschied: Zwei Offensivspieler verlassen die U23 von Borussia Dortmund

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 06:58 (vor 54 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Alaa Bakir und Philipp Harlaß

Burgsmüller84 @, Tuesday, 08.06.2021, 08:58 (vor 54 Tagen) @ CHS

Spoiled.

Alaa Bakir und Philipp Harlaß

Tigo @, Duisburg, Tuesday, 08.06.2021, 17:26 (vor 54 Tagen) @ Burgsmüller84

Alaa Bakir wird ein Zebra.
Unterschreibt beim MSV einen 3 Jahresvertrag.
Starker Transfer für Duisburg hatte damit gerechnet, dass er in der 2. Liga unter kommt.

Alaa Bakir und Philipp Harlaß

promille14 @, Halle Westf., Tuesday, 08.06.2021, 13:47 (vor 54 Tagen) @ Burgsmüller84

Hab irgendwo gelesen, dass Dominik Wanner auch geht. Zur Mainzer U23. Glaube es war im Kicker.

RSS-Feed dieser Diskussion

805504 Einträge in 9028 Threads, 13099 registrierte Benutzer, 204 Benutzer online (16 registrierte, 188 Gäste) Forumszeit: 01.08.2021, 07:11
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum