schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

BVB-Newsthread vom 07.06.2021 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 04:09 (vor 8 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

"Wir haben die Waffen, jedes EM-Spiel gewinnen zu können"

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 04:50 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Hummels exklusiv über sein EM-Ziel und die "Kettenfrage"

Quelle: Kicker

Wieder eine Zusammenfassung eines Interviews (Das Interview war nur in der Printausgabe), daher sind die Aussagen immer mit Vorsicht zu genießen.

Gruß

CHS

EM-Generalproben: Sancho-Comeback für England - BVB-Sechser Delaney jubelt

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 04:53 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Dortmunds Pfanne findet RWE-Einspruch "respektlos"

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 04:56 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Sport.de

Gruß

CHS

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 06:37 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Meunier angezählt, Morey verletzt, Wolf ohne Zukunft

Quelle: Sport.de

sport.de fasst einen Artikel von der Printausgabe des Kickers zusammen.

Gruß

CHS

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Sascha @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 06:39 (vor 8 Tagen) @ CHS

Die rechte Seite kann in der nächsten Saison ein echter Problemfall sein, wenn Meunier nicht massiv die Kurve kriegt. Vor allem, wenn Sancho ebenfalls wechselt und auch die offensive Position mit einem neuen Spieler besetzt werden muss.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Chili @, Potsdam, Monday, 07.06.2021, 06:41 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Mein Traum wäre immer noch Baku (nicht erst seit gestern). Wird aber wohl immer ein Traum bleiben.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Live @, Dresden, Monday, 07.06.2021, 06:46 (vor 8 Tagen) @ Chili

Sollte Sancho gehen, kann man ihn auf der offensiven Position nicht 1:1 ersetzen. Vielleicht sollte man dann versuchen zusätzlich zum neuen Mann vorn rechts, einen Baku zu bekommen, der die rechte Seite an sich im Vergleich zum Bestandspersonal hinten rechts aufwertet und somit einen Sancho Verlust etwas mehr kompensiert.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Sascha @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 06:50 (vor 8 Tagen) @ Live

Baku hat in Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2025. Du müsstest WOB mit Kohle bombadieren, dass sie ihn gehen lassen. Und das für eine Position, auf der man aktuell noch einen Spieler hat, der zur absoluten Gehaltsspitze gehört.

Du kannst halt auch schlecht Unsummen allein in eine Position "versenken".

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Live @, Dresden, Monday, 07.06.2021, 08:03 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Baku hat in Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2025. Du müsstest WOB mit Kohle bombadieren, dass sie ihn gehen lassen. Und das für eine Position, auf der man aktuell noch einen Spieler hat, der zur absoluten Gehaltsspitze gehört.

Du kannst halt auch schlecht Unsummen allein in eine Position "versenken".

Da bin ich komplett bei Dir. Aber in die Saison gehen, ggf. mit einer rechten Seite bestehend aus Hazard und Meunier und der Gewissheit dass unsere rechte Seite nah an einen Komplettausfall kommen könnte, kann doch auch keine Lösung sein.
Verliert man vorn die unglaubliche Offensivkreativität eines Sancho, kann man hinten doch nicht mit einem Meunier auflaufen. Da braucht man dann fast hakimireske Züge hinten rechts um das ansatzweise zu kompensieren.
Ich finde diese "wird schon irgendwie gut gehen" Mentalität sehr grenzwertig, das war schon in Sachen Stürmer sehr ungut.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Vati Morgana, Berlin, Monday, 07.06.2021, 08:14 (vor 8 Tagen) @ Live

Da bin ich komplett bei Dir. Aber in die Saison gehen, ggf. mit einer rechten Seite bestehend aus Hazard und Meunier und der Gewissheit dass unsere rechte Seite nah an einen Komplettausfall kommen könnte, kann doch auch keine Lösung sein.

Woher nimmst du diese Gewissheit?

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Motzki09 @, Ort, Monday, 07.06.2021, 20:39 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Baku hat das Zeug zum neuen Toljan.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

xSimonx @, Düsseldorf, Monday, 07.06.2021, 08:05 (vor 8 Tagen) @ Chili

Ich habe außer den BVB Spielen kein weiteres von Wolfsburg gesehen, aber gegen uns war er unglaublich schlecht. Nur Fehlpässe und Schüsse aus hoffnungsloser Position. Dazu noch die Vorlage vor dem 1:0....
3,26 Durchschnitt ist jetzt auch nicht so der Hammer

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 06:47 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Die rechte Seite kann in der nächsten Saison ein echter Problemfall sein, wenn Meunier nicht massiv die Kurve kriegt. Vor allem, wenn Sancho ebenfalls wechselt und auch die offensive Position mit einem neuen Spieler besetzt werden muss.

Das kommt darauf an, wer rechts offensiv spielt. Wenn der neue oder bestehende (Gio) sich mit Meunier gut ergänzt, dann ist es gut.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

todesbrei @, Copitz, Monday, 07.06.2021, 06:51 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Leider aber auch eine Position wo wir uns im scouting verdammt schwer zu tun scheinen

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Vati Morgana, Berlin, Monday, 07.06.2021, 08:11 (vor 8 Tagen) @ todesbrei

Leider aber auch eine Position wo wir uns im scouting verdammt schwer zu tun scheinen

Im Scouting und/ oder der notwendigen Geduld um Spieler in ihre Rolle hineinwachsen zu lassen.

2016: Passlack hochgezogen, ab 2017 drei Jahre verliehen
2017: Toljan, nach 1,5 Jahren verliehen und schließlich 2021 verkauft
2018: Wolf, nach einer Saison zwei Jahre verliehen
2019: Morey
2020: Meunier

Sicher, das sind nicht alles reine Rechtsverteidiger, aber mindestens eingeplante Alternativen für diese Position. Dafür, dass wir dort mit Piszczek und Hakimi lange Zeit erstklassig besetzt waren, sind wir mit dem Aufbau eines geeigneten Nachfolgers sehr ungeduldig unterwegs.
Morey ist der erste Spieler, der in seine dritte Saison am Stück bei uns gehen darf. Er hatte in dieser Zeit allerdings häufig mit Verletzungen zu kämpfen und war daher zeitweise auch bei der U23 unterwegs. Mit Passlack, Toljan, Wolf hat man bereits drei Spieler im zweiten Vertragsjahr verliehen.

Entweder man macht hier wirklich grobe Fehler im Scouting oder sollte den Spielern schlicht mehr Zeit einräumen sich in unser Spiel einzufinden. Aber jährlich festzustellen, dass es für den zuletzt verpflichteten Spieler nicht reicht, ist ein sehr teures Zugeständnis.

Erschwerend kommt hinzu, dass wir die letzten Jahre auch häufiger zwischen Dreier- und Viererkette gewechselt haben, was vor allem das Stellenprofil des Außenverteidigers verändert. So auch im ersten Saisondrittel unter Favre als dieser alle paar Spieltage umgestellt hat.
Meine Hoffnung ist, dass Rose - genau wie Terzic - zunächst auf Stabilität bedacht ist und anfangs vor allem in einer Formation spielen lässt. Bin davon überzeugt, dass Meunier dann noch den einen oder anderen Experten hier überraschen wird und wir mit ihm, Morey und Passlack dann mittelfristig solide aufgestellt sind.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Ulrich @, Monday, 07.06.2021, 07:17 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Die rechte Seite kann in der nächsten Saison ein echter Problemfall sein, wenn Meunier nicht massiv die Kurve kriegt. Vor allem, wenn Sancho ebenfalls wechselt und auch die offensive Position mit einem neuen Spieler besetzt werden muss.

Das kann in der Tat gehörig in die Hose gehen. Ob Mateu Morey tatsächlich in der Rückrunde wieder zur Verfügung steht, halte ich angesichts der Schwere der Verletzung für alles andere als sicher. Bei Meunier ist das ganze sicherlich auch eine Frage der Nerven, und Passlack müsste deutlich zulegen, um mehr als ein Notbehelf zu sein. Aber ob er noch zusätzliches Potential hat? Marius Wolf wäre eine weitere Notlösung, und Can wohl besser im Mittelfeld aufgehoben. Insbesondere falls Delaney gehen sollte, würde er dort auch dringend benötigt.

Ich bin gespannt, ob zum Ende des Transferfensters hin noch etwas auf der Position passieren wird. Ich wäre nicht verwundert, wenn es z.B. bei französischen Clubs zu massiven Notverkäufen kommen würde. Dort hat der Ausfall des Rechteinhabers zu massiven zusätzlichen Einnahmeausfällen gesorgt.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 07:21 (vor 8 Tagen) @ Ulrich

Die rechte Seite kann in der nächsten Saison ein echter Problemfall sein, wenn Meunier nicht massiv die Kurve kriegt. Vor allem, wenn Sancho ebenfalls wechselt und auch die offensive Position mit einem neuen Spieler besetzt werden muss.


Das kann in der Tat gehörig in die Hose gehen. Ob Mateu Morey tatsächlich in der Rückrunde wieder zur Verfügung steht, halte ich angesichts der Schwere der Verletzung für alles andere als sicher. Bei Meunier ist das ganze sicherlich auch eine Frage der Nerven, und Passlack müsste deutlich zulegen, um mehr als ein Notbehelf zu sein. Aber ob er noch zusätzliches Potential hat? Marius Wolf wäre eine weitere Notlösung, und Can wohl besser im Mittelfeld aufgehoben. Insbesondere falls Delaney gehen sollte, würde er dort auch dringend benötigt.

Ich bin gespannt, ob zum Ende des Transferfensters hin noch etwas auf der Position passieren wird. Ich wäre nicht verwundert, wenn es z.B. bei französischen Clubs zu massiven Notverkäufen kommen würde. Dort hat der Ausfall des Rechteinhabers zu massiven zusätzlichen Einnahmeausfällen gesorgt.

Man kann/will sich ohne Wolf, Meunier Abgang sicher keinen weiteren RV leisten. Meunier muss seinen … zusammenkriegen alles andere hilft nicht weiter.

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Schleicheisen @, Anner Rur ohne "h", Monday, 07.06.2021, 07:57 (vor 8 Tagen) @ Ulrich

Insbesondere falls Delaney gehen sollte, würde er dort auch dringend benötigt.

Das hat mich gerade etwas erschreckt: gibt es da einen Hintergrund (den ich nicht mitbekommen hätte)= gibt es Gerüchte dass er weg will?

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

Ulrich @, Monday, 07.06.2021, 08:35 (vor 8 Tagen) @ Schleicheisen

Insbesondere falls Delaney gehen sollte, würde er dort auch dringend benötigt.


Das hat mich gerade etwas erschreckt: gibt es da einen Hintergrund (den ich nicht mitbekommen hätte)= gibt es Gerüchte dass er weg will?

Es gab dazu mehr oder weniger spekulative Meldungen. Er geht ins letzte Vertragsjahr, da gibt es eigentlich nur die Alternativen Wechsel oder Verlängerung.

Apropos Meunier

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:56 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Hatte Angebote von Inter, Juve, Atletico und Tottenham.

Entscheidung pro BVB fiel, weil der Verein charakterlich am besten zum ihm passt laut eigener Aussage in einem Interview kürzlich.
Bei der Konkurrenz weiß man auch, wieso man da beim Gehalt tief in die Tasche greifen muss.
Hoffe er kann nächste Saison seine Leistung bringen.

Antwort: Am bestehenden Personal festhalten und auf Meunier setzen

Nolte, Monday, 07.06.2021, 06:59 (vor 8 Tagen) @ CHS

Diese Clickbait-Überschriften gehen mir weiterhin gehörig auf den Zeiger.

Ja. Bitte spoilern!

Nietzsche, Monday, 07.06.2021, 07:02 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Ich fänd es durchaus ok, einen kurzen Satz zu schreien. Dann kann man sich überlegen, ob es sich lohnt.

Steht jedem zu, das zu machen.

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 07:07 (vor 8 Tagen) @ Nietzsche

Ich fänd es durchaus ok, einen kurzen Satz zu schreien. Dann kann man sich überlegen, ob es sich lohnt.

Nur ehrlich gesagt, ich werde das bestimmt nicht für jeden Artikel machen. Manche Sachen erwähne ich schon im Vorfeld (Sekundarquelle oder genauere Aufstellung), aber für mich ist es wichtiger, dass der Artikel hier ist als dass der Inhalt aufgelistet wurde.

Gruß

CHS

Steht jedem zu, das zu machen.

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 07:13 (vor 8 Tagen) @ CHS

Ich fänd es durchaus ok, einen kurzen Satz zu schreien. Dann kann man sich überlegen, ob es sich lohnt.


Nur ehrlich gesagt, ich werde das bestimmt nicht für jeden Artikel machen. Manche Sachen erwähne ich schon im Vorfeld (Sekundarquelle oder genauere Aufstellung), aber für mich ist es wichtiger, dass der Artikel hier ist als dass der Inhalt aufgelistet wurde.

Gruß

CHS

Ich bin auch hauptsächlich froh, dass du die News identifiziertest und hier postest.

Und wie du schreibst, eine Antwort mit dem wichtigsten Inhalt können wir User ja machen wenn wir wollen.

Steht jedem zu, das zu machen.

Rappa @, Berlin-Kreuzberg, Monday, 07.06.2021, 13:07 (vor 8 Tagen) @ DomJay

Das sehe ich auch so. Ich freue mich über deinen Service der Nachrichtenverlinkung.

Ja. Bitte spoilern!

Thomas, Monday, 07.06.2021, 09:11 (vor 8 Tagen) @ Nietzsche

Ich fänd es durchaus ok, einen kurzen Satz zu schreien.

JA! MACHEN WIR!

So plant der BVB auf der Rechtsverteidiger-Position

jniklast, Langenhagen, Monday, 07.06.2021, 19:51 (vor 8 Tagen) @ CHS

Ich könnte mir prinzipiell auch Knauff als alternativen RV vorstellen. Quasi der Pischu/Durm Weg.

Enthüllt: Diese sieben Stars sollen den BVB verlassen

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 08:18 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Kehl warnt: "Man wird auch Geduld brauchen"

Quelle: sport.de

Wieder wird ein RN+-Artikel (und die bestätigen nur einen Kicker-Printartikel) zu einem Artikel gemacht.

Es geht um Brandt, Schulz, Bürki und die Leihspieler.

Gruß

CHS

Brandt

Knolli @, Monday, 07.06.2021, 08:34 (vor 8 Tagen) @ CHS

Aufgrund seiner 2 Jahre hier verstehe ich die grundsätzliche Bereitschaft ihn abzugeben. Das war halt wenig bis nix. Trotzdem habe ich einfach das Gefühl, dass Brandt so ein Spieler ist, der unter den richtigen Voraussetzungen (Position, System, Trainer) explodieren kann. Insofern fänd ichs irgendwo schon auch schade.

Brandt

Vati Morgana, Berlin, Monday, 07.06.2021, 08:42 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Aufgrund seiner 2 Jahre hier verstehe ich die grundsätzliche Bereitschaft ihn abzugeben. Das war halt wenig bis nix. Trotzdem habe ich einfach das Gefühl, dass Brandt so ein Spieler ist, der unter den richtigen Voraussetzungen (Position, System, Trainer) explodieren kann. Insofern fänd ichs irgendwo schon auch schade.

Dem schließe ich mich an. Zumal wir diesen begnadeten Kicker während seines größten Karriereknicks auf den Markt bringen.
Bevor es auf Leihgeschäfte hinausläuft in denen wir bestenfalls noch Teile seines Gehalts übernehmen, würde ich lieber einen Neustart von ihm unter Rose sehen.

Brandt

Burgsmüller84 @, Monday, 07.06.2021, 09:30 (vor 8 Tagen) @ Vati Morgana

Brandt verkörpert so ziemlich das Gegenteil eines idealtypischen Rose-Spielers, wie ich es im Gedächtnis habe, mit den Prioritäten laufen, kämpfen, pressen, erst danach technisch sauber spielen. Brandt müsste schon mindestens eine Einstellung wie zum Beispiel Xaver Schlager entwickeln.

Brandt

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 08:45 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Aufgrund seiner 2 Jahre hier verstehe ich die grundsätzliche Bereitschaft ihn abzugeben. Das war halt wenig bis nix. Trotzdem habe ich einfach das Gefühl, dass Brandt so ein Spieler ist, der unter den richtigen Voraussetzungen (Position, System, Trainer) explodieren kann. Insofern fänd ichs irgendwo schon auch schade.

Das Gute ist doch, Brandt ist komplett bekannt. Daher traue ich Rose vollkommen zu, hier eine Entscheidung vor Saisonbeginn zu treffen. Sieht er ihn in einer wichtigen Rolle, dann sollte man ihn halten.

Andernfalls muss man sich ernsthaft hinsetzen und überlegen was beiden Seiten hilft.

Brandt

Felix @, Chutney, Monday, 07.06.2021, 08:52 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Habe es schonmal hier geschrieben und bleibe bei der Meinung, dass er für die Startaufstellung nicht taugt, aber dann ein Spieler ist, den man gut bringen kann, wenn man in Führung ist und sich die Lücken bieten.

Heißt: für Kaderplatz 12-15 gut, dafür aber zu teuer. Bevor wir ihn mittels Leihe (worauf es aufgrund Corona hinauslaufen würde) kalt stellen, lieber durchschleppen und hoffen, dass er die Kurve kriegt.

Brandt

Flemm @, Monday, 07.06.2021, 09:06 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Aufgrund seiner 2 Jahre hier verstehe ich die grundsätzliche Bereitschaft ihn abzugeben. Das war halt wenig bis nix. Trotzdem habe ich einfach das Gefühl, dass Brandt so ein Spieler ist, der unter den richtigen Voraussetzungen (Position, System, Trainer) explodieren kann. Insofern fänd ichs irgendwo schon auch schade.

Bei 2 unterschiedlichen Trainern war das bei uns einfach gar nichts. Gerade unter Berücksichtigung seines vermutlich sehr hoch dotierten Vertrags macht es nur Sinn, sich mit einem Abgang zu beschäftigen.
Viele hier beschränken sich auch ausschließlich auf seine letzte Bayer-Saison. Davor und danach war er nie auf Topniveau.

Brandt

Sascha @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 09:12 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum man das System nach einem Spieler ausrichten soll, der seit zwei Jahren enttäuscht hat.

Vielmehr sollte man es doch an den Stärken von Spielern wie Haaland, Sancho, Bellingham oder sogar Hummels ausrichten, die bereits jetzt zur Leistungsspitze zählen.

Brandt

max09 @, Monday, 07.06.2021, 09:14 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum man das System nach einem Spieler ausrichten soll, der seit zwei Jahren enttäuscht hat.

Ich sag nur Mikitharian.

Brandt

Gargamel09 @, Monday, 07.06.2021, 09:15 (vor 8 Tagen) @ max09

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum man das System nach einem Spieler ausrichten soll, der seit zwei Jahren enttäuscht hat.


Ich sag nur Mikitharian.

Es wird aber auch nicht aus jedem Offensivspieler ein Top-RV wie Pischu...

Brandt

Sascha @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 09:17 (vor 8 Tagen) @ max09

Es bringt aber auch nichts, mit Gewalt ein Plus bei Brandt durchzusetzen, wenn dafür bisherige Leistungsträger in ihren Stärken beschnitten werden.

Brandt

Burgsmüller84 @, Monday, 07.06.2021, 09:21 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Das könnte man machen, wenn man fest daran glauben würde, der Spieler würde dann noch bessere statistische Werte als Sancho in den beiden letzten Jahren erreichen.

Also auf gar keinen Fall.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 09:22 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Das hat aber auch niemand behauptet. Du argumentierst hier gegen eine Ansicht, die gar nicht vertreten wurde.

Brandt

Burgsmüller84 @, Monday, 07.06.2021, 09:37 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Es hat jemand den Namen Mkhitaryan erwähnt, auf den Tuchel damals die Taktik zugeschnitten hat.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 09:43 (vor 8 Tagen) @ Burgsmüller84

Und sind die anderen Spieler dadurch ihrer Stärken beraubt worden? Angesichts dessen, dass wir in dem System unsere nach Punkten zweitbeste Saison der Vereinsgeschichte spielten und Auba seine bis dato beste Torausbeute hatte, würde ich das verneinen.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 09:48 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Und sind die anderen Spieler dadurch ihrer Stärken beraubt worden? Angesichts dessen, dass wir in dem System unsere nach Punkten zweitbeste Saison der Vereinsgeschichte spielten und Auba seine bis dato beste Torausbeute hatte, würde ich das verneinen.

Ja Miki konntest du aber auch auf den Außen einsetzen. Brandt in unserem System mMn nur auf der 10.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 09:52 (vor 8 Tagen) @ Weeman

Über die Details kann man sprechen, wenn die Grundlagen geklärt sind.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 09:58 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Die setze ich voraus. Jeder der sich hier beteiligt sollte grob wissen, was gemeint ist. In unserem aktuellen System ist er auf keiner Position die Nummer eins. Bei einer Umstellung könnte er es vielleicht sein. Aber es gibt ja Gründe, warum unser aktuelles System nunmal unser aktuelles System ist.
Also gibt es für Brandt bei uns aktuell keine Position. Fertig ist der Lachs. Das war bei Miki anders.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 10:08 (vor 8 Tagen) @ Weeman

Dass Rose also bei Terzics patentiertem „aktuellen System“ bleibt, ist in Stein gemeisselt?

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 10:13 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Dass Rose also bei Terzics patentiertem „aktuellen System“ bleibt, ist in Stein gemeisselt?

Es ist ja nicht Terzics System. Das ist ja im großen und ganzen unser System der letzten Jahre.
Natürlich ist das nicht in Stein gemeißelt.
Ich sehe aber kein System in das wir JB gewinnbringend einbauen könnten.
Aber du kannst ja gerne mal einen konkreten Vorschlag machen. Müsste dann wohl ne 3-er Kette sein.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 10:19 (vor 8 Tagen) @ Weeman

Und da dachte ich, Terzic hätte gegenüber Favre Änderungen herbeigeführt und Favre hätte öfters das System geändert (Viererkette zu Dreierkette zu Viererkette, mal mit einem, mal mit zwei Stürmern etc.) … Ich Dummerle.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 10:23 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Ja gut. Dann halt nicht.

Brandt

NGM, Ort, Monday, 07.06.2021, 13:53 (vor 8 Tagen) @ Burgsmüller84

Es hat jemand den Namen Mkhitaryan erwähnt, auf den Tuchel damals die Taktik zugeschnitten hat.

Alle Systeme sind auf Spieler zugeschnitten wenn man so will. Der Sinn ist ja zum Torerfolg zu kommen und da will man daß die besten Spieler die Bälle auch bekommen.

Brandt

Burgsmüller84 @, Monday, 07.06.2021, 15:23 (vor 8 Tagen) @ NGM

Auf "die besten Spieler" einer Mannschaft. Das ist Brandt nicht bei uns. Mit großem Abstand nicht.

Brandt

NGM, Ort, Monday, 07.06.2021, 16:19 (vor 8 Tagen) @ Burgsmüller84

Auf "die besten Spieler" einer Mannschaft. Das ist Brandt nicht bei uns. Mit großem Abstand nicht.

Hat auch keiner behauptet, es ging um daß Argument daß Systeme auf Spieler zugeschnitten sind bei allen Mannschaften/Trainer vorkommen.
Ausserdem hat Nolte Recht wenn er sagt daß unter einem anderem System ein Brandt besser performen könnten ohne daß die Mannschaft drunter leidet.

Brandt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 09:02 (vor 7 Tagen) @ NGM

Allerdings sucht man im besten Fall Spieler, die harmonieren, also im gleichen System glänzen, ohne dass sie nur Supportspieler sind. Und Stand jetzt braucht Brandt ein System, wo andere ihm zuarbeiten, damit er glänzen kann.

Brandt

Sascha @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 09:43 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Doch, natürlich heißt es das, wenn man ein System nach den Stärken von Brandt ausrichtet. Seine mangelhafte Defensivarbeit wird von seinen Mitspielern ausgeglichen werden müssen, was zwangsläufig für mindestens einen Spieler heißt, sich tiefer stellen zu müssen und sich offensiv weiter zurückzuhalten. Und egal wen du da vorne nimmst, ihre Stärken liegen alle in den Offnesivvorstößen.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 09:52 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Doch, natürlich heißt es das, wenn man ein System nach den Stärken von Brandt ausrichtet. Seine mangelhafte Defensivarbeit wird von seinen Mitspielern ausgeglichen werden müssen, was zwangsläufig für mindestens einen Spieler heißt, sich tiefer stellen zu müssen und sich offensiv weiter zurückzuhalten. Und egal wen du da vorne nimmst, ihre Stärken liegen alle in den Offnesivvorstößen.

Das grundlegende Missverständnis besteht darin, dass nicht gesagt wurde, man solle das System „nach den Stärken von Brandt ausrichten“. Es wurde gesagt, dass Brandt in einem anderen System vermutlich besser wirken könnte. Das sind zwei verschiedene Dinge, und solche Unterschiede zu begreifen bildet die Grundlage vernünftiger Diskussionen. Es hat nun wirklich keinen Zweck, Aussagen Anderer dem eigenen Verständnis entsprechend verfremden zu müssen, damit man sie dann leichter widerlegen kann.

Brandt

Sascha @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 09:58 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Natürlich heißt es genau das, wenn es darum geht, dass man Brandt halten sollte, weil er in einem anderen System aufblühenden kann. Das kann zwangsläufig nur in einem System sein, dass seinen Stärken entspricht.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 10:06 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Es kann theoretisch System geben, das der Mannschaft als Ganzen entspricht und gleichzeitig auch Brandts Stärken zur Geltung kommen lässt. Wie gesagt, hier tritt eine logische Schwäche bei dir auf: Die Aussage „Die Mannschaft spielt ein System UND in diesem System kommen Brandts Qualitäten zum Tragen“ ist nicht dieselbe wie „Die Mannschaft spielt ein System, WEIL darin Brandts Qualitäten zum Tragen kommen.“

Das sind zwei logisch unterschiedliche Aussagen. Ist das so schwierig zu verstehen?

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 10:09 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Es kann theoretisch System geben, das der Mannschaft als Ganzen entspricht und gleichzeitig auch Brandts Stärken zur Geltung kommen lässt.

Theoretisch ja. Faktisch sieht das aber kaum einer so. Darum gehts doch.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 10:16 (vor 8 Tagen) @ Weeman

Nein, darum geht es nicht. Es geht um den Unterschied zwischen einer hypothetischen Aussage von Sascha à la „Ich sehe keine Möglichkeit für ein System, in dem Brandt zur Geltung kommt, ohne andere Spieler ihrer Stärken zu berauben“ und der Aussage „Du willst das System nach einem bisher enttäuschenden Spieler ausrichten“.
Ersteres wäre eine sachliche Aussage, die man diskutieren könnte. Zweiteres ist ein plumpes Totschlagargument.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 10:23 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Zweiteres ist die logische Folgeaussage da ersteres in den Augen von den meisten nicht funktioniert hat. Den Unterschied dürfte Sascha schon verstehen. Er versteht wohl nur nicht, wie man immer noch davon ausgehen kann, dass es ein System und eine Aufstellung mit Brandt geben kann, die für uns optimal wäre.
Aber da können wir ja an deinem konkreten Beispiel weiterdiskutieren.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 10:27 (vor 8 Tagen) @ Weeman

Zweiteres ist die logische Folgeaussage da ersteres in den Augen von den meisten nicht funktioniert hat.

Also ein Totschlagargument. Anstatt die Sache vernünftig zu erörtern, wird die Korrektheit der eigenen Meinung einfach als selbstverständlich dargestellt, die überhaupt nicht zur Diskussion steht.

Er versteht wohl nur nicht, wie man immer noch davon ausgehen kann, dass es ein System und eine Aufstellung mit Brandt geben kann, die für uns optimal wäre.

Und statt das Verständnis zu vergrössern, indem man eben die Sache zur Diskussion stellt, kommt eben plumper Müll. Kann man so machen. Kann man dann aber auch kritisieren.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 10:32 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Also ein Totschlagargument. Anstatt die Sache vernünftig zu erörtern, wird die Korrektheit der eigenen Meinung einfach als selbstverständlich dargestellt, die überhaupt nicht zur Diskussion steht.

Ist kein Totschlagargument. Kannst ja mit nem Gegenbeispiel kommen. Machste aber ja nicht. Und die Korrektheit ist nach fußballerischer Vereinfachung durch Brandts Spielzeiten belegt.

Und statt das Verständnis zu vergrössern, indem man eben die Sache zur Diskussion stellt, kommt eben plumper Müll. Kann man so machen. Kann man dann aber auch kritisieren.

Kannste nochmal kurz den von dir gebrachten Mehrwert zum Thema aufzeigen?

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 10:42 (vor 8 Tagen) @ Weeman


Ist kein Totschlagargument. Kannst ja mit nem Gegenbeispiel kommen. Machste aber ja nicht.

Selbstverständlich ist es ein Totschlagargument. Habe ich ja nun zweimal erklärt (worauf du nicht eingegangen bist).

Und warum bitte sollte ich mir die Mühe machen, ein Beispiel zu überlegen (kein „Gegenbeispiel“, da dies voraussetzen würde, dass vorher jemand ein Beispiel gebracht hätte), wenn der Gesprächspartner kein Interesse an einer sachlichen Debatte zeigt? Zeitverschwendung.


Kannste nochmal kurz den von dir gebrachten Mehrwert zum Thema aufzeigen?

Meine Hoffnung ist, mittelfristig zu einer sich verbessernden Debattenkultur beigetragen zu haben. Ob das erfolgreich sein wird, liegt natürlich nicht in meiner Hand.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 10:47 (vor 8 Tagen) @ Nolte


Ist kein Totschlagargument. Kannst ja mit nem Gegenbeispiel kommen. Machste aber ja nicht.

Selbstverständlich ist es ein Totschlagargument. Habe ich ja nun zweimal erklärt (worauf du nicht eingegangen bist).

Das ist ein Totschlagargument. Anstatt die Sache vernünftig zu erörtern, wird die Korrektheit der eigenen Meinung einfach als selbstverständlich dargestellt, die überhaupt nicht zur Diskussion steht.

Und warum bitte sollte ich mir die Mühe machen, ein Beispiel zu überlegen (kein „Gegenbeispiel“, da dies voraussetzen würde, dass vorher jemand ein Beispiel gebracht hätte), wenn der Gesprächspartner kein Interesse an einer sachlichen Debatte zeigt? Zeitverschwendung.

Wieso muss er ein Beispiel bringen? Sind die letzten 2 Spielzeiten nicht Beispiel genug?

Kannste nochmal kurz den von dir gebrachten Mehrwert zum Thema aufzeigen?

Meine Hoffnung ist, mittelfristig zu einer sich verbessernden Debattenkultur beigetragen zu haben. Ob das erfolgreich sein wird, liegt natürlich nicht in meiner Hand.

Mit dieser zickig, besserwisserischen und unterstellenden Art und Weise?
Ohne auch nur irgendwas inhaltliches beizutragen? Viel Erfolg weiterhin.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 10:52 (vor 8 Tagen) @ Weeman


Das ist ein Totschlagargument. Anstatt die Sache vernünftig zu erörtern, wird die Korrektheit der eigenen Meinung einfach als selbstverständlich dargestellt, die überhaupt nicht zur Diskussion steht.

Selbstverständlich steht das zur Diskussion.


Wieso muss er ein Beispiel bringen? Sind die letzten 2 Spielzeiten nicht Beispiel genug?

Er muss kein Beispiel bringen. Habe ich auch nicht verlangt. Aber du kannst schlecht ein Gegenbeispiel verlangen, wenn kein Beispiel gebracht wurde.


Mit dieser zickig, besserwisserischen und unterstellenden Art und Weise?
Ohne auch nur irgendwas inhaltliches beizutragen? Viel Erfolg weiterhin.

Ich habe in jedem einzelnen Beitrag Inhaltliches vorgebracht. Wir Beide sprechen nur ganz offensichtlich nicht über dasselbe Thema.

Brandt

Smeller @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 12:42 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Ist die Aussage, dass Brandt in einem anderen, unbekannten System funktionieren könnte nicht auch einfach nur Kaffeesatzleserei? Gemessen an seinen Schwächen, der er bisher offenbar hat, sehe ich kein System, wo nicht jemand anders seine Faulheit ausgleichen muss. Es existiert kein System, wo er einfach nur glänzt und alle anderen auch.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 16:17 (vor 8 Tagen) @ Smeller

Kann ich schwer sagen. In Leverkusen spielte Brandt auf der Acht. In der ersten Saisonhälfte zusammen mit Havertz vor dem alleinigen Sechser Baumgartlinger hinter einem Sturm aus Bailey, Bellarabi und Volland. In der zweiten Saisonhälfte rückte Havertz auf den Flügel und Aranguiz (defensivstärker) neben Brandt ins Mittelfeld.

Ob solch ein System so optimal war oder bei uns funktionieren würde, vermag ich nicht zu beurteilen. Ebensowenig kann ich sagen, ob Leverkusens Offensive damals viel Defensivarbeit geleistet haben.

Brandt

Gargamel09 @, Monday, 07.06.2021, 09:23 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Es bringt aber auch nichts, mit Gewalt ein Plus bei Brandt durchzusetzen, wenn dafür bisherige Leistungsträger in ihren Stärken beschnitten werden.

Ich glaube, dass aus Brandt noch einiges herauszuholen ist, nur dafür bräuchte man wohl ein Trainerteam speziell für ihn. Zum Ende hin hat er schon gezeigt, dass er, wenn er will, doch Zweikampf kann, nur 10-15 Minuten sind keine 90 Minuten, 34 Spiele pro Saison

Brandt

Mosac, Ort, Monday, 07.06.2021, 09:47 (vor 8 Tagen) @ Gargamel09

Ist das etwa der Plan für Edin als Co?
Rose macht alles, inkl. den Strategen und In-Game-Dirigenten, und Edin ist persönlicher Kommandogeber für Jule ("ran" - "vor" - "mach außen zu" - "gleich hinterher" - "geh, geh, geh" - "links ist Örling")

Brandt

Gargamel09 @, Monday, 07.06.2021, 09:50 (vor 8 Tagen) @ Mosac

Ist das etwa der Plan für Edin als Co?
Rose macht alles, inkl. den Strategen und In-Game-Dirigenten, und Edin ist persönlicher Kommandogeber für Jule ("ran" - "vor" - "mach außen zu" - "gleich hinterher" - "geh, geh, geh" - "links ist Örling")

Siehste, da haben wir schon die zukünftige Aufgabenverteilung im Trainerteam. Terzic kümmert sich speziell um Brandt und andere Problemfälle, da hat er einiges zu tun.

Brandt

Cthulhu @, Essen, Monday, 07.06.2021, 09:22 (vor 8 Tagen) @ max09

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum man das System nach einem Spieler ausrichten soll, der seit zwei Jahren enttäuscht hat.


Ich sag nur Mikitharian.

Der hatte in seiner ersten Saison 19 direkte Torbeteiligungen und auch in der Saison danach nicht unbedingt den Eindruck vermittelt, keinen Bock zu haben. Der Eindruck der ersten Saison wird oft durch seine mangelhafte Chancenverwertung gegen Real Madrid getrübt.

Brandt mag tolle Fähigkeiten haben, ist aber dafür einfach deutlich zu oft der schwächste Spieler auf dem Platz, da er an Tagen ohne Geistesblitz einfach nur ein permanentes Sicherheitsrisiko für die Mannschaft ist. Finde ich schade, weil er einer der herausragenden Spieler der Liga sein könnte, für ein Zweikampfverhalten à la Messi braucht man aber auch entsprechende Fähigkeiten am Ball.
Dafür, dass er selbst bevorzugt keine Zweikämpfe führt, verliert Brandt aber einfach deutlich zu viele Bälle und das leider gerne mit absoluten Anfängerfehlern bei der Ballannahme usw.

Brandt

Nolte, Monday, 07.06.2021, 09:36 (vor 8 Tagen) @ Cthulhu

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum man das System nach einem Spieler ausrichten soll, der seit zwei Jahren enttäuscht hat.


Ich sag nur Mikitharian.


Der hatte in seiner ersten Saison 19 direkte Torbeteiligungen und auch in der Saison danach nicht unbedingt den Eindruck vermittelt, keinen Bock zu haben. Der Eindruck der ersten Saison wird oft durch seine mangelhafte Chancenverwertung gegen Real Madrid getrübt.

Puuuuhhhhh. Also gerade Mkhitarian wurde doch in seinen ersten beiden Jahren hier permanent dafür kritisiert, wie lustlos oder mit hängenden Schultern er über den Platz zu traben schien. Ich glaube, da verklärst du gerade die generelle Wahrnehmung von ihm.

Wettbewerbsübergreifend kam Miki übrigens in seiner ersten Saison auf 23 Scorer, Brandt auf 20. ich sehe da schon Parallelen. Was natürlich nicht heisst, dass Brandts dritte Saison so wird wie Mikis.

Brandt

LeDavide, München, Monday, 07.06.2021, 11:17 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Wettbewerbsübergreifend kam Miki übrigens in seiner ersten Saison auf 23 Scorer, Brandt auf 20. ich sehe da schon Parallelen. Was natürlich nicht heisst, dass Brandts dritte Saison so wird wie Mikis.

Wenn man zu den Toren und Vorlagen noch die zweiten Vorlagen (der Pass vor dem Pass) hinzurechnet, hat bisher noch keiner die 2015/16 Saison von Mkhitaryan überboten.
Zu seinen 23 Toren kamen 31 Vorlagen und 12 2. Vorlagen (insg. 66).
Håland war dieses Jahr nah dran durch 42 Tore, 11 Vorlagen und 7 zweite Vorlagen (insg. 60).

Das war schon sehr sehr stark was der damals gespielt hat.
Brandt überzeugt übrigens häufiger durch die zweite Vorlage:
16 in 2019/20 und 7 in der abgelaufenen Saison.
Quelle

Brandt

Smeller @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 12:59 (vor 8 Tagen) @ LeDavide

Wenn man zu den Toren und Vorlagen noch die zweiten Vorlagen (der Pass vor dem Pass) hinzurechnet, hat bisher noch keiner die 2015/16 Saison von Mkhitaryan überboten.
Zu seinen 23 Toren kamen 31 Vorlagen und 12 2. Vorlagen (insg. 66).
Håland war dieses Jahr nah dran durch 42 Tore, 11 Vorlagen und 7 zweite Vorlagen (insg. 60).

Allerdings ist Mkhitaryans Quote der Tatsache geschuldet, dass er in der Saison 52 Spiele gemacht hat und 4375 Minuten gespielt hat. Der beste, der eine signifikante Anzahl an Spielen gemacht hat, war Sancho 19/20. Sancho kommt auf 1,54 Scorer pro 90 Minuten. Mkhitaryan nur auf 1,36, wodurch er (Schmelzer mit einem Tor und einer Vorlage in 67 Minuten 19/20) nur auf Rang 5 der besten Saisonleistungen ist. Vor ihm sind Sancho(1,54 19/20), Haaland(1,45 20/21), nochmal Haaland(1,4 19/20) und nochmal Sancho (1,36 18/19).

Brandt

LeDavide, München, Monday, 07.06.2021, 14:45 (vor 8 Tagen) @ Smeller

Fair enough :)
Dennoch eine sehr starke Leistung, auch über den langen Zeitraum.

Brandt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 08:59 (vor 7 Tagen) @ LeDavide

Sicher, allerdings sind da ja auch die Spiele gegen Wolfsberg und Odds BK drin. Da hat er in 4 Spielen mind. 9 Punkte(habe nur Tore und direkte Assists gezählt) gesammelt. Mit den 4 Spielen hätte Haaland bestimmt 70 Punkte.

Brandt

Karak Varn @, Ostfriesland, Monday, 07.06.2021, 16:57 (vor 8 Tagen) @ LeDavide

Da frage ich mich drirekt: Pass vor dem Assist. Wie oft hat Örling sich selbst quasi eingeleitet?

Brandt

Smeller @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 09:04 (vor 7 Tagen) @ Karak Varn

Ich glaube, du bekommst für ein Tor maximal einen Punkt. Es gilt oder galt lange als Vorlage, wenn man den Elfer, den jemand verwandelt "rausgeholt" hat. Da bekommt jemand, der gefoult wurde und schießt, ja auch keine Punkte für Assist und Tor. Genauso bekommt man keinen 2. Punkt, weil man nach Doppelpass trifft.

Brandt

oltuenne, Ort, Monday, 07.06.2021, 09:26 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Wir warten gefühlt auf jeden Spieler, wir sind aktuell in Umbruch Saision XY anstatt mal in der Realität anzukommen und die Ist-Situation anzunehmen.
Wir sollten anfangen zu fordern und uns nicht an den Problemfällen orientieren und unsere Spiel danach ausrichten.

Spieler wie Brandt, Can & Co sind völlig überbezahlt für das was sie liefern.

Aber ich kann dich beruhigen, die Jungs werden ihren Vertrag ziemlich sicher aussitzen, da sie wohl nie wieder so viel verdienen werden wie beim BVB dazu noch die CL.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 09:26 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Stand jetzt war es einfach ein Fehler ihn zu holen. Richtig eingesetzt hat er für mich schon überzeugt. Wenn man bei den wenigen Spielen überhaupt davon sprechen kann.
An Reus in Topform kommt er einfach nicht vorbei. Konnte man wohl auch kaum erwarten. Als Ersatz für ne Verletzungspause ist er auch zu teuer. Umschulen macht wenig Sinn. Da ich nicht von einer großen Systemumstellung ausgehe, wird er wohl gehen dürfen. Ohne ein ihn absicherndes DM kannste Brandt nicht bringen.

Brandt

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 09:48 (vor 8 Tagen) @ Weeman

Stand jetzt war es einfach ein Fehler ihn zu holen. Richtig eingesetzt hat er für mich schon überzeugt. Wenn man bei den wenigen Spielen überhaupt davon sprechen kann.
An Reus in Topform kommt er einfach nicht vorbei. Konnte man wohl auch kaum erwarten. Als Ersatz für ne Verletzungspause ist er auch zu teuer. Umschulen macht wenig Sinn. Da ich nicht von einer großen Systemumstellung ausgehe, wird er wohl gehen dürfen. Ohne ein ihn absicherndes DM kannste Brandt nicht bringen.

Unser gesamtes System tut sich mit einem echten DM leichter. Das erfordert in meinen Augen derzeit Can und Dahoud (in Bestform). Dann könnte ein Brandt als 10er davor richtig wertvoll sein. Weiter hinten fehlt die Zweikampfhärte, als falsche 9 ist er auch verschenkt. Erinnert ein wenig an das Müller Thema. Der ist auf seiner Idealposition weltklasse, überall sonst keine gute Option.

Brandt

Weeman @, Hinterm Knauber, Monday, 07.06.2021, 09:55 (vor 8 Tagen) @ DomJay

Jau. Die 10 ist die einzige Position wo ich ihn sehe. Da fand ich ihn auch ganz gut. Wenn man bedenkt wie unregelmäßig er da gespielt hat.
Reus ist natürlich trotzdem besser. Aber ich hoffe mal, dass die Ersatzrolle Brandt zu wenig ist.
Mehr können wir ihm nicht bieten. Schade drum.

Brandt

stfn84 @, Köln, Monday, 07.06.2021, 17:23 (vor 8 Tagen) @ Weeman

Brandt sehe ich auch ausschließlich im zentralen offensiven MF.

Auf der 6 wäre für mich eigentlich Delaney gesetzt, der es aber in seiner Zeit hier versäumt hat sich unverzichtbar zu machen. Seine Alternative, Can, ist scheinbar stabiler oder hat andere Vorzüge, die ich als Laie nicht direkt entdeckt habe. Davor könnte man mit Bellingham/Dahoud/Witsel und eben Reus/Brandt schon ein kompaktes und zugleich kreatives MF basteln. Insgesamt ist es von Brandt leider deutlich zu wenig; Anspruch und Wirklichkeit haben da nie komplett gestimmt. Trotzdem fänd ich es auch schade, wenn wir dieses Kapitel nun schließen würden (auch wenn mich eher die Hoffnung treibt, dass er mittelfristig die "Nachfolge von Reus" antreten könnte). Einen Spieler der Klasse Marco Reus werden wir - vermutlich - nicht mehr (langfristig) zum Ballspielverein bekommen.

Brandt

Burgsmüller84 @, Monday, 07.06.2021, 09:56 (vor 8 Tagen) @ DomJay

Brandts Idealposition ist die von Reus besetzte und beide können nur genau diese Position hinter dem Mittelstürmer sinnvoll ausfüllen, keine andere. Wären wir ein Scheich/Oligarchen-Club, wäre es kein Problem, einen so teuren Mann für die nicht so seltenen Ausfallzeiten von Reus in der Hinterhand zu haben. Sind wir aber zum Glück nicht.

Brandt

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 10:02 (vor 8 Tagen) @ Burgsmüller84

Brandts Idealposition ist die von Reus besetzte und beide können nur genau diese Position hinter dem Mittelstürmer sinnvoll ausfüllen, keine andere. Wären wir ein Scheich/Oligarchen-Club, wäre es kein Problem, einen so teuren Mann für die nicht so seltenen Ausfallzeiten von Reus in der Hinterhand zu haben. Sind wir aber zum Glück nicht.

Marco kann auch HS spielen hinter einem MS wie Haaland. Da ist er sogar sehr effektiv wenn er fit ist, da er in meinen Augen einer der besten Balldiebe der BL ist ;)

Brandt

Burgsmüller84 @, Monday, 07.06.2021, 10:09 (vor 8 Tagen) @ DomJay

Ich schrieb: hinter einem Mittelstürmer. Dort kann üblicherweise nur ein Spieler auflaufen, egal ob man die Position HS oder 10er nennt. Beide gleichzeitig hat nur suboptimal funktioniert. Brandt müsste dann schon die 8 ausfüllen können, aber dazu fehlt ihm schlicht die Zweikampfbereitschaft.

Brandt

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 10:20 (vor 8 Tagen) @ Burgsmüller84

Ich schrieb: hinter einem Mittelstürmer. Dort kann üblicherweise nur ein Spieler auflaufen, egal ob man die Position HS oder 10er nennt. Beide gleichzeitig hat nur suboptimal funktioniert. Brandt müsste dann schon die 8 ausfüllen können, aber dazu fehlt ihm schlicht die Zweikampfbereitschaft.

Für mich ist das schon ein Unterschied, aber die 10 kam von mir, sorry. Und ich denke auch, dass Brandt Zweikämpfe mit Kontakt wollen muss. Wenn er das täte, dann wäre er eine gute Option. Ein Hauch davon haben wir in den letzten Saisonspielen gesehen, aber es braucht einfach mehr.

Brandt

Taifun @, Wolnzach, Monday, 07.06.2021, 16:49 (vor 8 Tagen) @ DomJay

Der muss Schmerzen wollen, aber dahin wo es schmerzt geht er nicht hin.

Brandt

General174, Düsseldorf, Monday, 07.06.2021, 16:58 (vor 8 Tagen) @ Taifun

Der muss Schmerzen wollen, aber dahin wo es schmerzt geht er nicht hin.

Ein bisschen pathetisch, oder?

Das er bissiger in den Zweikämpfen werden muss unterschreibe ich, aber man sollte jetzt auch nicht übertreiben. Er wird kein defensiver Mittelfeldspieler mehr, der reihenweise Tacklings fährt. Es ist zu hoffen, dass Rose ihn entsprechend seiner Qualitäten eingesetzt bekommt.

Brandt

Taifun @, Wolnzach, Monday, 07.06.2021, 17:01 (vor 8 Tagen) @ General174

Es gehört auch dazu, dass man einfach mal 50 Meter zurücksprintet, wenn man den Ball verloren hat. Auch das kann weh tun, nämlich am nächsten Tag mit Muskelkater. Da kommt nix.

Brandt

NGM, Ort, Monday, 07.06.2021, 17:01 (vor 8 Tagen) @ Taifun

Der muss Schmerzen wollen, aber dahin wo es schmerzt geht er nicht hin.

Am besten zu Messi, Ronaldo, Mbappe und Co. schicken, die können ihm zeigen wie man so grätscht unso.

Brandt

Gazelle @, Monday, 07.06.2021, 10:50 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Schade ist das auf jeden Fall. Viel Hoffnung habe ich nicht, dass es sich unter Rose bessern wird, aber das habe ich über Dahoud auch lange gedacht. Dass wir ihn abgeben, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Glaube nicht, dass irgendjemand eine ansprechende Summe für ihn auf den Tisch legen wird. In Vor-Coronazeiten hätte man sicherlich einen ambitionierten Bundesligisten oder PL-Aufsteiger gefunden, der uns 20 Millionen für Jule gegeben hätte, aber heutzutage wird das schwierig. Da ist es wahrscheinlich besser, noch ein Jahr Geduld zu haben. Vielleicht sollte man mal bei Peter Bosz nachfragen. Bei dem hat er ordentlich funktioniert. Der könnte ihn ja per Leihe zu sich nach Lyon holen.

Brandt

Jarou9 @, Saarland, Monday, 07.06.2021, 12:22 (vor 8 Tagen) @ Knolli

Schade fände ich es auch. Grade weil seine erste Saison gar nicht schlecht war.
Arsenal wäre ok für mich, denn da kann er ja gut spielen wie er will, er wird den Kader nicht allein auf ein neues Level heben und höchstens wie Auba ab und an individuell herausragen. Schafft er das, ist im ein stetiges, gutes Salär und wohl auch etwas Anerkennung der Fans sicher.

Brandt

Talentförderer @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 17:54 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Siehe Dahoud.

Enthüllt: Diese sieben Stars sollen den BVB verlassen

Karsten, Zürich, Monday, 07.06.2021, 10:14 (vor 8 Tagen) @ CHS

Kehl warnt: "Man wird auch Geduld brauchen"

Favre wirkt.

Enthüllt: Diese sieben Stars sollen den BVB verlassen

stoffel85 @, Monday, 07.06.2021, 12:29 (vor 8 Tagen) @ CHS

Schulz hat für mich eine größere Berechtigung Teil unseres Kaders zu sein als 10 Millionen Meunier. Man wird sehen…

Enthüllt: Diese sieben Stars sollen den BVB verlassen

Karak Varn @, Ostfriesland, Monday, 07.06.2021, 14:01 (vor 8 Tagen) @ stoffel85

Wenn der eine bei 09 % ist und der andere bei 8% bin ich bei dir. Außer "hin und wieder mal solide" habe ich da außer Ansätze noch nichts gesehen. Dafür, dass der eine teuer war und der andere fürstlich entlohnt wird...war es bisher einfach nur Scheiße.

Enthüllt: Diese sieben Stars sollen den BVB verlassen

Textmarker, Ort, Monday, 07.06.2021, 15:37 (vor 8 Tagen) @ CHS

Spätestens nach zwei minütiger seriöser Videoanalyse wird ein jeder Erstligist der Top-Ligen das Brandt-Video wieder ausmachen. Den werden wir nicht mehr los.

Blöderweise wird auch Rose nach spätestens 2 minütiger Videosichtung fassungslos an die Leitung gefunkt haben: "sorry, aber der braucht ehrlich gesagt gar nicht zum Trainingsauftakt erscheinen"

Enthüllt: Diese sieben Stars sollen den BVB verlassen

General174, Düsseldorf, Monday, 07.06.2021, 15:48 (vor 8 Tagen) @ Textmarker

Spätestens nach zwei minütiger seriöser Videoanalyse wird ein jeder Erstligist der Top-Ligen das Brandt-Video wieder ausmachen. Den werden wir nicht mehr los.

Blöderweise wird auch Rose nach spätestens 2 minütiger Videosichtung fassungslos an die Leitung gefunkt haben: "sorry, aber der braucht ehrlich gesagt gar nicht zum Trainingsauftakt erscheinen"

Naja, nun warten wir mal ab. Dahoud hatte ich z.B. auch schon abgeschrieben und er hat mich diese Saison positiv überrascht. Vielleicht kitzelt Rose aus Brandt ja doch noch mehr Leistung heraus.

Enthüllt: Diese sieben Stars sollen den BVB verlassen

Timpleton @, Bottrop, Monday, 07.06.2021, 16:16 (vor 8 Tagen) @ Textmarker
bearbeitet von Timpleton, Monday, 07.06.2021, 16:27

Absolut. Ich denke genau so wird es ablaufen. Aber genau so. Ist schließlich Profi-Fussball, aber bei uns definitiv NUUUUR Amateure in unseren Kompetenzteams.

Edit: Würde sehr gerne mal die Posts sehen, als Julian auf der 8 ran durfte und super Spiele für uns abgeliefert hat. Bestimmt sind da auch Leute dabei, die nun sagen, dass unsere Bosse blind seien, weil man Brandt damals verpflichtet hat; ihn damals aber abgefeiert haben

Eine Frage zur U23

AGraute @, Telgte + Block 31, Monday, 07.06.2021, 09:08 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich kann leider nicht finden wann die Entscheidung bezüglich Aufstieg gefällt werden soll.
Weiß es jemand oder kann jemand besser googeln;)?

Danke schonmal

Eine Frage zur U23

Freyr @, Monday, 07.06.2021, 09:13 (vor 8 Tagen) @ AGraute

Ich meine gelesen zu haben bis mitte dieser woche

Eine Frage zur U23

stphn09, Ort, Monday, 07.06.2021, 10:17 (vor 8 Tagen) @ Freyr

wie stehen denn so die Chancen? Bin mir nicht sicher, ob das ein kläglicher Versuch ist oder man wirklich bangen muss.

Eine Frage zur U23

dNL @, Sauerland, Monday, 07.06.2021, 10:19 (vor 8 Tagen) @ stphn09

wie stehen denn so die Chancen? Bin mir nicht sicher, ob das ein kläglicher Versuch ist oder man wirklich bangen muss.

Die Chancen dürften recht gut stehen. Die BVB Verantwortlichen waren da meiner Meinung nach sehr zuversichtlich in den Statements zur Sache. Die Absagen haben alle in enger Abstimmung mit dem Verband stattgefunden.

Eine Frage zur U23

stphn09, Ort, Monday, 07.06.2021, 10:21 (vor 8 Tagen) @ dNL

okay gut, danke für die Einschätzung.

Eine Frage zur U23

Hässlicher_Ork, Ort, Monday, 07.06.2021, 14:17 (vor 8 Tagen) @ dNL

wie stehen denn so die Chancen? Bin mir nicht sicher, ob das ein kläglicher Versuch ist oder man wirklich bangen muss.


Die Chancen dürften recht gut stehen. Die BVB Verantwortlichen waren da meiner Meinung nach sehr zuversichtlich in den Statements zur Sache. Die Absagen haben alle in enger Abstimmung mit dem Verband stattgefunden.

Ich denke, da wird gar nichts geändert!

1. Eine Mannschaft, bei deren mehr als 10 Spieler in die Quarantäne geschickt werden, ist nicht wettbewerbsfähig. Ich glaube nicht, dass die DFL hier einen Präzedenzfall für künftige Quarantänefälle schaffen will und Clubs in Zukunft zwingen will mit einer Jekami-Aufstellung sich zum Affen zu machen.

2. Die U23 vom BVB hat ja keinen Vorteil aus den Spielverschiebungen gezogen. Im Gegenteil, der Spielplan war hinten heraus sehr dicht und die Müdigkeit war phasenweise spürbar. Ich finde, die Verschiebung ist die sportlichste Lösung, damit bspw. auch der Abstiegskampf nicht verfälscht wird. Es kann doch nicht sein, dass Bergisch-Gladbach davon profitiert, dass der Leader in Quarantäne und folglich mit einer besseren U19 antreten muss!

3. Gäbe es einen echten Skandal und/oder ein offensichtliches Vergehen würden die Essener das medial ausschlachten, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen und die Gerichte unter Druck zu setzen. Die Verschlossenheit wirkt für mich stark so, dass sie die Aussicht entsprechend gering einschätzen. Es riecht schwer nach einem Bluff.

Wir werden es sehen.

Eine Frage zur U23

Knorpelohr @, Monday, 07.06.2021, 14:44 (vor 8 Tagen) @ Hässlicher_Ork

3. Gäbe es einen echten Skandal und/oder ein offensichtliches Vergehen würden die Essener das medial ausschlachten, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen und die Gerichte unter Druck zu setzen. Die Verschlossenheit wirkt für mich stark so, dass sie die Aussicht entsprechend gering einschätzen. Es riecht schwer nach einem Bluff.

Warum sollte RWE jetzt groß Trara machen ?
Uhlig hatte sich vor ein paar Tagen dahingehend geäußert, das es keine weiteren Stellungnahmen zum laufenden Verfahren gibt. Daran hat sich bis heute nix geändert.
Ist aber auch ruhig in Dortmund, heißt das nach deiner Logik nun, das man vom BVB nix hört weil sie ein schlechtes Gewissen haben ? Müssten doch auch rumtönen und Druck ausüben.....

Eine Frage zur U23

Gargamel09 @, Monday, 07.06.2021, 14:56 (vor 8 Tagen) @ Knorpelohr

3. Gäbe es einen echten Skandal und/oder ein offensichtliches Vergehen würden die Essener das medial ausschlachten, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen und die Gerichte unter Druck zu setzen. Die Verschlossenheit wirkt für mich stark so, dass sie die Aussicht entsprechend gering einschätzen. Es riecht schwer nach einem Bluff.


Warum sollte RWE jetzt groß Trara machen ?
Uhlig hatte sich vor ein paar Tagen dahingehend geäußert, das es keine weiteren Stellungnahmen zum laufenden Verfahren gibt. Daran hat sich bis heute nix geändert.
Ist aber auch ruhig in Dortmund, heißt das nach deiner Logik nun, das man vom BVB nix hört weil sie ein schlechtes Gewissen haben ? Müssten doch auch rumtönen und Druck ausüben.....

Vielleicht weil sie sich sicher fühlen und zurücklehnen. Trump würde sich dazu als Beklagter ständig äußern und von einer Hexenjagd sprechen, weil er weiß, dass er Mist gebaut hat

Eine Frage zur U23

Knorpelohr @, Monday, 07.06.2021, 15:00 (vor 8 Tagen) @ Gargamel09

Vielleicht fühlen sich RWE und Bergisch-Gladbach auch sicher und lehnen sich zurück.
Trump? Wie kommst du jetzt auf den Vogel?

Eine Frage zur U23

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 10:23 (vor 8 Tagen) @ stphn09

wie stehen denn so die Chancen? Bin mir nicht sicher, ob das ein kläglicher Versuch ist oder man wirklich bangen muss.

Da die Vorwürfte bislang nur RWE und dem Verband bekannt sind (vielleicht auch dem BVB, da die wohl Stellung dazu nehmen müssen), ist eine Einschätzung schwierig. Da ich davon ausgehe, dass der Verein sich vorher mit dem Verband und dem Gesundheitsamt in Verbindung gesetzt hat, halte ich es eher für ein Strohfeuer von RWE.

Auch muss man dann, bei einem Schuldspruch sehen, wie die Bestrafung aussieht. Es ist ja nicht gesagt, dass die Wertung des Spiels anuliert wird.

Wie gesagt, da hilft nur abwarten.

Gruß

CHS

Eine Frage zur U23

Knorpelohr @, Monday, 07.06.2021, 10:43 (vor 8 Tagen) @ CHS

wie stehen denn so die Chancen? Bin mir nicht sicher, ob das ein kläglicher Versuch ist oder man wirklich bangen muss.


Da die Vorwürfte bislang nur RWE und dem Verband bekannt sind (vielleicht auch dem BVB, da die wohl Stellung dazu nehmen müssen), ist eine Einschätzung schwierig. Da ich davon ausgehe, dass der Verein sich vorher mit dem Verband und dem Gesundheitsamt in Verbindung gesetzt hat, halte ich es eher für ein Strohfeuer von RWE.

Auch muss man dann, bei einem Schuldspruch sehen, wie die Bestrafung aussieht. Es ist ja nicht gesagt, dass die Wertung des Spiels anuliert wird.

Wie gesagt, da hilft nur abwarten.

Gruß

CHS

Und auch Bergisch-Gladbach, die ebenfalls Einspruch eingelegt haben.

Eine Frage zur U23

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 10:47 (vor 8 Tagen) @ Knorpelohr

Und auch Bergisch-Gladbach, die ebenfalls Einspruch eingelegt haben.

Soweit ich weiß, haben die proforma ebenfalls einen Einspruch eingelegt. Ob denen der Sachverhalt von Essen bekannt ist oder ob sie aus anderen Gründen den eingelegt haben, ist nicht bekannt. Wie gesagt, man muss abwarten, bis der Sachverhalt endlich veröffentlicht wird.

Gruß

CHS

Eine Frage zur U23

Knorpelohr @, Monday, 07.06.2021, 13:02 (vor 8 Tagen) @ CHS

Hmm, pro forma? Für die geht es um den Abstieg.
Aber stimmt, warten wir ab was da nun entschieden wird.

Eine Frage zur U23

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 13:12 (vor 8 Tagen) @ Knorpelohr

Hmm, pro forma? Für die geht es um den Abstieg.

Ich zitiere mal den Sportlichen Leiter des Absteigers: "Es ist richtig, dass wir auch Einspruch eingelegt haben. Das haben wir pro forma getan. Wir wollen uns nichts nachsagen und nichts unversucht lassen."

Quelle: Reviersport

Gruß

CHS

Eine Frage zur U23

Knorpelohr @, Monday, 07.06.2021, 14:03 (vor 8 Tagen) @ CHS

Damit hast du Recht, so wird der sportliche Leiter von Bergisch-Gladbach zitiert.
Hatte auf deren Homepage nur diese Nachricht gelesen :

"Der SV 09 hat Einspruch gegen die Wertung des Regionalliga-Spiels bei der U23 von Borussia Dortmund eingelegt. Dabei geht es um fragliche Spielberechtigungen von Dortmunder Akteuren. Diesen Weg haben auch andere Vereine der Regionalliga West eingeschlagen und ebenfalls Einsprüche beim Westdeutschen Fußballverband eingereicht. Das Match am Dienstagabend verlor der SV 09 mit 1:3 bei der Borussia. Der Klassenerhalt in der Regionalliga war danach nicht mehr möglich."

Eine Frage zur U23

JHBvC, Ort, Monday, 07.06.2021, 15:56 (vor 8 Tagen) @ CHS

Dem ist wohl so!

Weiß man eigtl. auf welcher rechtlichen Grundlage die Entscheidung getroffen wird? Das müssten doch eigtl. Verbandsregeln sein. Diese müssten doch eigtl. öffentlich einsehbar sein, oder? Fände es auch spannend zu wissen, welches Gremium hier entscheidet.

Mal sehen, was da rauskommt..

Eine Frage zur U23

burz @, Lünen, Monday, 07.06.2021, 10:44 (vor 8 Tagen) @ stphn09

wie stehen denn so die Chancen? Bin mir nicht sicher, ob das ein kläglicher Versuch ist oder man wirklich bangen muss.

Nach meinem Verständnis hätte eine Entscheidung zu unseren Ungunsten auch eine Konsequenz für den Abstiegskampf. Homberg würde statt Bergisch Gladbach absteigen. Man möge mich korrigieren, wenn ich die Tabelle und unsere beiden Spiele gegen beide Mannschaften falsch deute.

Vielleicht ist dies ein entscheidender Faktor für den Fall, dass die Entscheidungsfindung nicht so eindeutig für oder gegen uns ausfällt. Ich glaube kaum, dass man das Fass Abstieg hier auch noch aufmachen möchte.

Eine Frage zur U23

sepos @, Saarlandstraße, Monday, 07.06.2021, 12:52 (vor 8 Tagen) @ burz

hm, warum meinst du das nicht? Bergisch Gladbach hat sich ja auch schon gemeldet. Wenn schon müsste man "alle Fässer" aufmachen oder?

Aber drücken wir die Daumen, dass es dazu gar nicht erst kommt und unsere Verantwortlichen die nahe Abstimmung dazu gesucht haben.

Eine Frage zur U23

burz @, Lünen, Monday, 07.06.2021, 16:11 (vor 8 Tagen) @ sepos

hm, warum meinst du das nicht? Bergisch Gladbach hat sich ja auch schon gemeldet. Wenn schon müsste man "alle Fässer" aufmachen oder?

Aber drücken wir die Daumen, dass es dazu gar nicht erst kommt und unsere Verantwortlichen die nahe Abstimmung dazu gesucht haben.

Ich glaube nicht, dass man Homberg wegen eines eventuellen Formfehlers eines anderen Teams absteigen lassen möchte. Zumal beide nach der Corona Pause noch gegen uns gespielt haben und dementsprechend gleiche Chancen hatten Punkte gegen uns zu holen.

Eine Frage zur U23

sepos @, Saarlandstraße, Tuesday, 08.06.2021, 06:10 (vor 7 Tagen) @ burz

Deswegen hat sich Bergisch Gladbach ja auch angeschlossen...die hätten eigentlich in unserer "Quarantäne-Zeit" gegen uns gespielt, und sich da natürlich größere Chancen ausgerechnet als im verlegten Spiel in dem wir dann wieder mit voller Truppe aufgelaufen sind.

Eine Frage zur U23

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 06:21 (vor 7 Tagen) @ sepos

hm, warum meinst du das nicht? Bergisch Gladbach hat sich ja auch schon gemeldet. Wenn schon müsste man "alle Fässer" aufmachen oder?

Aber drücken wir die Daumen, dass es dazu gar nicht erst kommt und unsere Verantwortlichen die nahe Abstimmung dazu gesucht haben.

Erschwert werden dürfte das schon dadurch, dass der Pandemiefall mit Quarantäne für die Profimannschaft u.s.w. im Regelwerk kaum eindeutig geklärt sein dürfte.

U23: Patrick Osterhage wechselt zum VFL Bochum

Thomas, Monday, 07.06.2021, 10:05 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Was RN+ mühsam hinter der Bezahlschranke hält, plaudert der Kicker aus. Wechsel in die Bundesliga:

https://www.kicker.de/bochum-mittelfeld-talent-osterhage-vom-bvb-im-anflug-806781/artikel

Wieder ein Erfolg für den BVB II

DomJay @, Köln, Monday, 07.06.2021, 12:02 (vor 8 Tagen) @ Thomas

Ich finde das zeigt weiterhin die Stärke und die Berechtigung des BVB II. So viele ex-BVB II Spieler haben in Deutschlands Ligen 1-3 oder auch in der PL und Championship Fuß fassen können.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Gargamel09 @, Monday, 07.06.2021, 19:33 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www1.wdr.de/sport/fussball/frauen-bvb-mannschaft-100.html

Ich finde den Weg, ganz unten anzufangen, immer noch überflüssig, weil schon feststeht, dass das ein Durchmarsch bis zur Reagionalliga wird und alle Mannschaften in den jeweiligen Ligen froh sein dürften, wenn der BVB aufgestiegen ist. Gibt zwar dadurch 2 Highlight-Spiele, aber die Übermacht wird einfach zu groß sein.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Flemm @, Monday, 07.06.2021, 19:49 (vor 8 Tagen) @ Gargamel09

https://www1.wdr.de/sport/fussball/frauen-bvb-mannschaft-100.html

Ich finde den Weg, ganz unten anzufangen, immer noch überflüssig, weil schon feststeht, dass das ein Durchmarsch bis zur Reagionalliga wird und alle Mannschaften in den jeweiligen Ligen froh sein dürften, wenn der BVB aufgestiegen ist. Gibt zwar dadurch 2 Highlight-Spiele, aber die Übermacht wird einfach zu groß sein.

Geht es in den unteren Ligen denn nicht eh für mindestens 90 % der Mannschaften mehr um den Spaß als um den Aufstieg?
Kann mir nicht vorstellen, dass da jemand groß genervt ist.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Gargamel09 @, Monday, 07.06.2021, 20:00 (vor 8 Tagen) @ Flemm

https://www1.wdr.de/sport/fussball/frauen-bvb-mannschaft-100.html

Ich finde den Weg, ganz unten anzufangen, immer noch überflüssig, weil schon feststeht, dass das ein Durchmarsch bis zur Reagionalliga wird und alle Mannschaften in den jeweiligen Ligen froh sein dürften, wenn der BVB aufgestiegen ist. Gibt zwar dadurch 2 Highlight-Spiele, aber die Übermacht wird einfach zu groß sein.


Geht es in den unteren Ligen denn nicht eh für mindestens 90 % der Mannschaften mehr um den Spaß als um den Aufstieg?
Kann mir nicht vorstellen, dass da jemand groß genervt ist.

Solange die besten Spielerinnen nicht abgeworben werden, sicherlich. Es wird ja auch nicht bei einer BVB Frauenmannschaft bleiben, da dürfte noch über kurz oder lang eine Zwote hinzukommen, plus Nachwuchsmannschaften, was dann wieder Vor - und Nachteile für die anderen Mannschaften mit sich bringt.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Franke @, Monday, 07.06.2021, 20:43 (vor 8 Tagen) @ Gargamel09

Solange die besten Spielerinnen nicht abgeworben werden, sicherlich. Es wird ja auch nicht bei einer BVB Frauenmannschaft bleiben, da dürfte noch über kurz oder lang eine Zwote hinzukommen, plus Nachwuchsmannschaften, was dann wieder Vor - und Nachteile für die anderen Mannschaften mit sich bringt.


Aber es ist natürlich nicht verboten und man muss mit der Möglichkeit rechnen, dass ein neuer Wettbewerber antritt, zumal in einem (hoffentlich) wachsenden Markt.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Yarmo10, Tuesday, 08.06.2021, 11:25 (vor 7 Tagen) @ Franke

Aber es ist natürlich nicht verboten und man muss mit der Möglichkeit rechnen, dass ein neuer Wettbewerber antritt, zumal in einem (hoffentlich) wachsenden Markt.

Der Frauenfußball macht sich gut! Ich hoffe auch, dass es so weitergeht mit der Vermarktung. Positiv finde ich, dass Nike viele Verträge der Männerprofis nicht verlängerte und nun mehr in den Frauenfußball investiert.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Smeller @, Dortmund, Monday, 07.06.2021, 23:06 (vor 7 Tagen) @ Flemm

Wobei man diskutieren kann, ob es Spaß ist, wenn man in 2 Spielen der Saison möglw. abgeschossen wird.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Flemm @, Monday, 07.06.2021, 23:22 (vor 7 Tagen) @ Smeller

Wobei man diskutieren kann, ob es Spaß ist, wenn man in 2 Spielen der Saison möglw. abgeschossen wird.

Da unsere erste Mannschaft und zigtausend Fans jedes Jahr aufs Neue nach München fahren, kann es so schlimm nicht sein.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Franke @, Monday, 07.06.2021, 23:26 (vor 7 Tagen) @ Flemm

Wobei man diskutieren kann, ob es Spaß ist, wenn man in 2 Spielen der Saison möglw. abgeschossen wird.


Da unsere erste Mannschaft und zigtausend Fans jedes Jahr aufs Neue nach München fahren, kann es so schlimm nicht sein.

Die Mannschaft wird gut bezahlt, für das Geld ließe ich auch viel mit mir machen. Die Fans haben Angst, das eine Mal zu verpassen, wo es anders läuft. Wobei man da ja differenzieren muss, Pokal ist ganz anders als Liga.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Flemm @, Monday, 07.06.2021, 23:46 (vor 7 Tagen) @ Franke

Wobei man diskutieren kann, ob es Spaß ist, wenn man in 2 Spielen der Saison möglw. abgeschossen wird.


Da unsere erste Mannschaft und zigtausend Fans jedes Jahr aufs Neue nach München fahren, kann es so schlimm nicht sein.


Die Mannschaft wird gut bezahlt, für das Geld ließe ich auch viel mit mir machen. Die Fans haben Angst, das eine Mal zu verpassen, wo es anders läuft. Wobei man da ja differenzieren muss, Pokal ist ganz anders als Liga.

Vielleicht schafft es ja auch eine Mannschaft der Kreisliga, unsere Damen zu besiegen. Ist doch für die kleinen Vereine auch ein Ansporn. Wird in den meisten Spielen vermutlich auf einen Klassenunterschied wie in der ersten Pokalrunde rauslaufen, aber auch dort gibt es ja mal Überraschungen.

Ach wenn es schwer fällt,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 07.06.2021, 20:30 (vor 8 Tagen) @ Gargamel09

Ich finde den Weg, ganz unten anzufangen, immer noch überflüssig, weil schon feststeht, dass das ein Durchmarsch bis zur Reagionalliga wird und alle Mannschaften in den jeweiligen Ligen froh sein dürften, wenn der BVB aufgestiegen ist. Gibt zwar dadurch 2 Highlight-Spiele, aber die Übermacht wird einfach zu groß sein.

...im Verein gilt die Demokratie und die Mehrheit (übrigens auch ich) fand den Weg am fairsten.

Außerdem finde ich es gegenüber anderen Vereinen fair, dass man halt nicht gleich die besten aus der "Klasse" holt sondern max. zwei Spieler pro Verein. Damit können die anderen Vereine überleben (nicht so wie in GE).

Gruß

CHS

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

herrNick @, Tuesday, 08.06.2021, 05:38 (vor 7 Tagen) @ Gargamel09

https://www1.wdr.de/sport/fussball/frauen-bvb-mannschaft-100.html

Ich finde den Weg, ganz unten anzufangen, immer noch überflüssig, weil schon feststeht, dass das ein Durchmarsch bis zur Reagionalliga wird und alle Mannschaften in den jeweiligen Ligen froh sein dürften, wenn der BVB aufgestiegen ist. Gibt zwar dadurch 2 Highlight-Spiele, aber die Übermacht wird einfach zu groß sein.

Mir kommt es auch so ein bisschen wie ein Feigenblatt vor: schaut, wir haben doch ganz unten angefangen
Andererseits ist es vermutlich aus Vereinssicht besser, wenn die BVB Frauenmannschaft erstmal ein paar Jahre von Erfolg zu Erfolg eilt, als wenn man höher startet und sich ggf. gleich im Abstiegskampf wiederfindet.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 05:44 (vor 7 Tagen) @ herrNick

Mir kommt es auch so ein bisschen wie ein Feigenblatt vor: schaut, wir haben doch ganz unten angefangen

Es hat nichts mit Feigenblatt zu tun. Es hat was mit einem Mitgliederentscheid zu tun und die wollten halt mehrheitlich von ganz unten anfangen.

Es ist ja nicht so, als ob es keine Alternativen für die Mitglieder gab.

Gruß

CHS

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

herrNick @, Tuesday, 08.06.2021, 06:45 (vor 7 Tagen) @ CHS

Mir kommt es auch so ein bisschen wie ein Feigenblatt vor: schaut, wir haben doch ganz unten angefangen


Es hat nichts mit Feigenblatt zu tun. Es hat was mit einem Mitgliederentscheid zu tun und die wollten halt mehrheitlich von ganz unten anfangen.

Es ist ja nicht so, als ob es keine Alternativen für die Mitglieder gab.

Gruß

CHS

Es kann auch das Feigenblatt der Mitglieder sein ;-). Es ist nunmal ein Kampf unter ungleichen Voraussetzungen. Der BVB kann auch professionelle Strukturen und Geld zugreifen wie quasi keiner seiner Konkurrenten bis sie in der höchsten Spielklasse sind.

Nichtsdestotrotz finde ich es aus vielen Gründen richtig und gut, dass der BVB in Zukunft eine Frauenfussballmannschaft hat.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 06:53 (vor 7 Tagen) @ herrNick

Es kann auch das Feigenblatt der Mitglieder sein ;-). Es ist nunmal ein Kampf unter ungleichen Voraussetzungen. Der BVB kann auch professionelle Strukturen und Geld zugreifen wie quasi keiner seiner Konkurrenten bis sie in der höchsten Spielklasse sind.

Wann gibt es im Sport gleiche Voraussetzungen?

Übrigens stimmt das so nicht, in zwei bzw. drei Klassen wartet noch ein Profieinsteiger. Die waren sogar so dreist, dass sie Spielerinnen eingekauft haben, dass man nicht nur zwei Mannschaften gleichzeitig aufmachen konnte, sondern ein anderer Verein aufgeben musste, weil man keine Spielerinnen hatte.

Außerdem wird der BVB wohl nicht die Trainings- und Spielmöglichkeiten der Profis haben. Angeblich finden die Spiele und das Training auf dem Gelände der Fußballakademie statt.

Nichtsdestotrotz finde ich es aus vielen Gründen richtig und gut, dass der BVB in Zukunft eine Frauenfussballmannschaft hat.

Wie gesagt, ich bin immer noch der Meinung, man muss nicht alles machen, was andere Vereine machen. Aber die Mitglieder haben gesprochen und damit gehoren sie nun zur BVB-Familie.

Gruß

CHS

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

sepos @, Saarlandstraße, Tuesday, 08.06.2021, 06:57 (vor 7 Tagen) @ CHS

...

Außerdem wird der BVB wohl nicht die Trainings- und Spielmöglichkeiten der Profis haben. Angeblich finden die Spiele und das Training auf dem Gelände der Fußballakademie statt.

...

wobei man dazu sagen muss, dass das auch nicht die schlechtesten Möglichkeiten sind und (ohne die Verhältnisse in den unteren Frauen-Ligen zu kennen) wahrscheinlich besser als viele andere Mannschaften?

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

stfn84 @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 09:16 (vor 7 Tagen) @ sepos

Es ist doch erklärter Wunsch schnellstmöglich erfolgreich zu sein. Dadurch haben jetzt Frauen die in Dortmund/Umgebung Fußball spielen eben auch die Option für Borussia Dortmund auflaufen zu können. Von den 150 Bewerberinnen dürfte es aber wohl eher nur ein Bruchteil über Jahre (und erwartete Aufstiege) in die Mannschaft des BVB schaffen. Egal in welchem Startszenario hätte es das "Abwerben" von Spielerinnen anderer Mannschaften gegeben. Ich hätte es zwar auch verstanden wenn man auf eine Frauenmannschaft verzichtet hätte, aber es war doch eben der mehrheitliche Wunsch. Gut, dass man diesen Weg dann nun beschreitet.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

stfn84 @, Köln, Tuesday, 08.06.2021, 09:10 (vor 7 Tagen) @ herrNick

Aber das ist doch grundsätzlich so, auch was z.B. die Handball-Damen angeht. Der BVB hat durch die Einnahmen des Profifußballs deutlich mehr Möglichkeiten. Trotzdem war das Engagement ja nun einmal gewünscht und ist mE alternativlos. Die Option einen höherklassigen Club zu "übernehmen" hätte ich nicht mit Borussia Dortmund verbinden wollen.

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Sascha @, Dortmund, Tuesday, 08.06.2021, 05:53 (vor 7 Tagen) @ Gargamel09

Ist aber eine müßige Diskussion, weil letztendlich der BVB als "Neueinsteiger" mit beiden Varianten Kritik erfahren hätte. Entweder eben das hier zitierte "Feigenblatt", weil man eh durchstartet, oder eben das "ihr seid ja nicht besser als RB".

BVB-Frauenfußball: Mehr als 150 Bewerberinnen

Billinho @, Tuesday, 08.06.2021, 06:39 (vor 7 Tagen) @ Gargamel09

Im Zuge dieser Jahre der wahrscheinlichen Aufstiege wird dann aber auch der Mädchenfußball und damit die notwendigen Strukturen mitwachsen.

RSS-Feed dieser Diskussion

787384 Einträge in 8849 Threads, 13106 registrierte Benutzer, 52 Benutzer online (50 registrierte, 2 Gäste) Forumszeit: 15.06.2021, 10:16
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum