schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

BVB-Newsthread vom 05.06.2021 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 06:09 (vor 230 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread, BVB

Real Sociedad will neuen Isak-Deal

Smeller @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 20:33 (vor 230 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.transfermarkt.de/real-sociedad-will-neuen-isak-deal-bdquo-arbeiten-daran-dass-der-bvb-keine-gefahr-darstellt-ldquo-/view/news/386583

Seit wann beinhaltet eine RKO denn keinen Anschlussvertrag mit dem Spieler? Von diesem Szenario geht ja der Sportdirektor von Real Sociedad aus, wenn er nicht falsch zitiert wurde.

Real Sociedad will neuen Isak-Deal

Ulrich @, Samstag, 05.06.2021, 21:56 (vor 230 Tagen) @ Smeller

https://www.transfermarkt.de/real-sociedad-will-neuen-isak-deal-bdquo-arbeiten-daran-dass-der-bvb-keine-gefahr-darstellt-ldquo-/view/news/386583

Seit wann beinhaltet eine RKO denn keinen Anschlussvertrag mit dem Spieler? Von diesem Szenario geht ja der Sportdirektor von Real Sociedad aus, wenn er nicht falsch zitiert wurde.

Klingt für mich so, als wolle man dem BVB die Klausel abkaufen. Motto "Der will ja eh nicht zu euch zurück!". Natürlich wird der BVB sich vertraglich auch mit Isak abgesichert haben. Sollte der tatsächlich "streiken", dann würde es trotzdem schwer. Aber ob der tatsächlich nicht wollen würde, falls der BVB ernsthaft riefe?

Letztlich dürfte Real Sociedad den Spieler vermutlich selbst verkaufen wollen. Und man spekuliert auf einen weiter steigenden Marktwert.

Real Sociedad will neuen Isak-Deal

bobschulz @, MS, Samstag, 05.06.2021, 22:15 (vor 230 Tagen) @ Ulrich
bearbeitet von bobschulz, Samstag, 05.06.2021, 22:19

https://www.transfermarkt.de/real-sociedad-will-neuen-isak-deal-bdquo-arbeiten-daran-dass-der-bvb-keine-gefahr-darstellt-ldquo-/view/news/386583

Seit wann beinhaltet eine RKO denn keinen Anschlussvertrag mit dem Spieler? Von diesem Szenario geht ja der Sportdirektor von Real Sociedad aus, wenn er nicht falsch zitiert wurde.


Klingt für mich so, als wolle man dem BVB die Klausel abkaufen. Motto "Der will ja eh nicht zu euch zurück!". Natürlich wird der BVB sich vertraglich auch mit Isak abgesichert haben. Sollte der tatsächlich "streiken", dann würde es trotzdem schwer. Aber ob der tatsächlich nicht wollen würde, falls der BVB ernsthaft riefe?

Letztlich dürfte Real Sociedad den Spieler vermutlich selbst verkaufen wollen. Und man spekuliert auf einen weiter steigenden Marktwert.

naja,der Spieler entscheidet leider doch zu einem Großteil. Aber der BVB wird den Vertrag so geschlossen haben, dass Isak wohl finanzielle und sportliche Anreize bekommt, falls er zurückkommt. Und Natürlich poltert S. Sebastian dass der BVB keine Chance habe Isak zurückzuholen, da sie den Preis einer abgekauften RKO drücken wollen. Für den BVB bleibt es am interessantesten die RKO nächstes Jahrziehen zu können. Isak kann sich in Spanien entwickeln, Moukoko hier und evtl noch jemand.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Chancentod, Dortmund Innenstadt-Ost, Samstag, 05.06.2021, 14:12 (vor 230 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wenn ich lese, was in NRW ab September mit Inzidenz unter 35 möglich ist. Fußball mit Zuschauern mit max. 33% Auslastung.

Das heisst doch im Klartext ein volles Stadion wird es auch nächste Saison nicht geben.

Für mich persönlich ist die Atmosphäre so einfach nicht vorhanden.

Meint ihr in den nächsten 5 Jahren wird die Inzidenz konstant unter z. B. 5 bleiben und man kann wieder vor ausverkauften Haus spielen oder wirddas jetzt ein Dauerzustand?

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Copperfield @, Saarbrücken, Samstag, 05.06.2021, 20:38 (vor 230 Tagen) @ Chancentod

Definiere "Ausverkauft"? Die Frage ist in sofern Spitz da bei 20.000 Karten und 20.000 Zuschauern Nobbi "Ausverkauft" melden könnte (nicht würde).
Sind es dann 65000 Sitzer bei Cl statt 83.000 bei BL (ja es sind paar weniger).
Ausverkauft heißt für dich wann ist die Atmosphäre wieder so geil das die Hütte brennt. Keine Ahnung.
Über 80k evtl. sogar für lange Zeit nicht wegen Masken, Sitzer usw. Aber auch mit 42k hat in den 90er die Hütte gebrannt. Wir werden es sehen und erleben müssen. Und ich bin der Maßen heiß auf das Westfalenstadion, wenn ich drin bin wir die Mannschaft mich hören - solaut ich kann.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

MirkoWSG @, Sonntag, 06.06.2021, 08:28 (vor 229 Tagen) @ Copperfield

Definiere "Ausverkauft"? Die Frage ist in sofern Spitz da bei 20.000 Karten und 20.000 Zuschauern Nobbi "Ausverkauft" melden könnte (nicht würde).

Wetten, dass?
Setze ein Sixpack Fritz

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Smeller @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 20:42 (vor 230 Tagen) @ Copperfield

Du weißt ganz genau wie "ausverkauft" gemeint ist. Natürlich meint er 81.365 Zuschauer. JEDER andere hier hat das auch kapiert.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Copperfield @, Saarbrücken, Samstag, 05.06.2021, 20:50 (vor 230 Tagen) @ Smeller

Du weißt ganz genau wie "ausverkauft" gemeint ist. Natürlich meint er 81.365 Zuschauer. JEDER andere hier hat das auch kapiert.

Ja ist mir bewußt, also ist JEDER auch mit 60k wohl unzufrieden? Oder sind evtl. 40k - die nur Brennen - zu wenig? War ja nur ne Frage? Warum oder wie sind die Einschätzungen / Erwartungen. Die Süd mit 25k wird Brennen, dann och 10k von der Nord (Gäste und Heim). Der Rest ist doch Beiläufig, provokant ausgedrückt ;)

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Franke @, Samstag, 05.06.2021, 21:40 (vor 230 Tagen) @ Copperfield

Du weißt ganz genau wie "ausverkauft" gemeint ist. Natürlich meint er 81.365 Zuschauer. JEDER andere hier hat das auch kapiert.


Ja ist mir bewusst, also ist JEDER auch mit 60k wohl unzufrieden? Oder sind evtl. 40k - die nur Brennen - zu wenig? War ja nur ne Frage? Warum oder wie sind die Einschätzungen / Erwartungen. Die Süd mit 25k wird Brennen, dann och 10k von der Nord (Gäste und Heim). Der Rest ist doch Beiläufig, provokant ausgedrückt ;)


Es wird nicht 25k auf der Süd geben, wenn auf der Haupttribüne die Hälfte der Plätze frei bleiben muss. Wenn überhaupt, dann vielleicht andersrum.

Die EM wird ein Fingerzeig

Kruemelmonster09 @, Samstag, 05.06.2021, 19:47 (vor 230 Tagen) @ Chancentod

In Budapest werden 60.000 getestete Zuschauer zugelassen sein.
Ich denke, dass man die Entwicklung dort ganz genau im Auge haben sollte.

Die EM wird ein Fingerzeig

dNL @, Sauerland, Samstag, 05.06.2021, 20:29 (vor 230 Tagen) @ Kruemelmonster09

Spoiler Alert: Wird nix passieren. Selbst wenn da ein paar falsch negative bei sind. Die Ansteckungsgefahr im Freien ist extrem gering.

Die EM wird ein Fingerzeig

Chill-Instructor @, Fußball muss bezahlbar sein, Sonntag, 06.06.2021, 23:09 (vor 229 Tagen) @ dNL

Spoiler Alert: Wird nix passieren. Selbst wenn da ein paar falsch negative bei sind. Die Ansteckungsgefahr im Freien ist extrem gering.

Brisant ist die An- und Abfahrt. In der U-Bahn oder im vollen Zug oder Bus, wenn es immer gemütlich wird...

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

DB146, Lokschuppen, Samstag, 05.06.2021, 19:46 (vor 230 Tagen) @ Chancentod

Blick nach GB mit neuer Mutation… in 2 Wochen Inzidenz von 20 auf 40 trotz viel höherer Impfquote.

4. Welle ist im Spätsommer/ Herbst möglich.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

DB146, Lokschuppen, Sonntag, 06.06.2021, 08:28 (vor 229 Tagen) @ DB146

Blick nach GB mit neuer Mutation… in 2 Wochen Inzidenz von 20 auf 40 trotz viel höherer Impfquote.

4. Welle ist im Spätsommer/ Herbst möglich.

Heute schon bei 45. In England scheint die 4. Welle begonnen zu haben. Bleibt nur zu hoffen, dass sie aufgrund der hohen Impfquote in GB früh Bricht.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 10:47 (vor 229 Tagen) @ DB146

Die Frage ist doch viel mehr, was richtet eine eventuelle 4. Welle an? Sollten die Erstimpfungen bspw. schon weitgehend vor schweren Verläufen schützen, dann muss man sie fast schon laufen lassen bei der Impfquote, die die Briten haben. Und spätestens dann muss man sich natürlich von den Inzidenzen als Kennwert lösen. Das wird für den Sommer die große Debatte sein. Wenn dieser Schritt nicht passiert, haben wir noch mindestens ein weiteres Jahr deutliche Einschränkungen. Unnötigerweise.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

simie, Krefeld, Sonntag, 06.06.2021, 13:12 (vor 229 Tagen) @ CLM

Alles richtig. Das wirst du Leuten wie Markus jedoch nicht erläutern können. Aber ich bin bei dem Thema ganz entspannt. Wenn die Politik nicht öffnet, werden das schon die Gerichte erledigen. Das hat man ja schon jetzt in Berlin gesehen, wo die Politik am liebsten den Schülern noch bis zu den Sommerferien Bildung verweigern wollte. Da spielte dann das Verwaltungsgericht nicht mit.
Und ähnlich wird es dann in ein paar Wochen laufen, wenn die Politik nicht öffnet.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 13:23 (vor 229 Tagen) @ simie

Alles richtig. Das wirst du Leuten wie Markus jedoch nicht erläutern können. Aber ich bin bei dem Thema ganz entspannt. Wenn die Politik nicht öffnet, werden das schon die Gerichte erledigen. Das hat man ja schon jetzt in Berlin gesehen, wo die Politik am liebsten den Schülern noch bis zu den Sommerferien Bildung verweigern wollte. Da spielte dann das Verwaltungsgericht nicht mit.
Und ähnlich wird es dann in ein paar Wochen laufen, wenn die Politik nicht öffnet.

Ich weiß nicht, ob das du das nicht mitbekommst. Aber es wird bereits die ganze Zeit geöffnet.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 11:20 (vor 229 Tagen) @ CLM

Die Frage ist doch viel mehr, was richtet eine eventuelle 4. Welle an? Sollten die Erstimpfungen bspw. schon weitgehend vor schweren Verläufen schützen, dann muss man sie fast schon laufen lassen bei der Impfquote, die die Briten haben. Und spätestens dann muss man sich natürlich von den Inzidenzen als Kennwert lösen. Das wird für den Sommer die große Debatte sein. Wenn dieser Schritt nicht passiert, haben wir noch mindestens ein weiteres Jahr deutliche Einschränkungen. Unnötigerweise.

Das Problem sind die x Millionen noch nicht geimpften Menschen, die weiterhin die Intensivstationen überlaufen würden, wenn das Virus in dieser Gruppe einfach exponentiell durchläuft. Diese Gruppe ist einfach immer noch viel zu groß und trifft auf wenige Tausend Intensivbetten. Die geimpften, aber noch ansteckenden Personen, sind da ja nur ein zusätzlicher Brandbeschleuniger, der kleiner wäre, hätten die Briten mehr Biontech verimpft.

Durchrauschen lassen ginge nur dann, wenn die Gruppe der nicht geimpften Personen so klein ist, dass der Anteil der schweren Verläufe auch vom Gesundheitssystem aufgefangen werden kann.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Fire Kid, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 12:29 (vor 229 Tagen) @ markus

Irgendwann muss man aber auch einsehen, dass sich 20, vielleicht 25 Prozent nicht impfen lassen können (Alter, Vorerkrankungen) oder nicht wollen.

Wir sind mittlerweile bei ca. 46 Prozent an Erstgeimpften. Da muss man spätestens im September weg von dem alleinigen Geschwafel um die Inzidenz.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 12:49 (vor 229 Tagen) @ Fire Kid

Irgendwann muss man aber auch einsehen, dass sich 20, vielleicht 25 Prozent nicht impfen lassen können (Alter, Vorerkrankungen) oder nicht wollen.

Wir sind mittlerweile bei ca. 46 Prozent an Erstgeimpften. Da muss man spätestens im September weg von dem alleinigen Geschwafel um die Inzidenz.

Es geht hier um die Frage, was die 4. Welle noch anrichten kann. Wenn (auf Deutschland bezogen) 25% nicht geimpft sind, reden wir von über 20 Millionen Menschen, die sich bei ungebremster, exponentieller Ausbreitung des Virus ziemlich schnell infizieren würden. Wir hätten aufgrund der exponentiellen Ausbreitung in dieser Gruppe ziemlich schnell einen Maximalpeak von vielen Millionen Infizierten Menschen gleichzeitig. Nur zur Erinnerung: Wir hatten in der Dritten Welle weniger als 400.000 Infizierte gleichzeitig. Es ist dann einfach immer noch eine unfassbar große Anzahl an ungeschützten Menschen unterwegs. Sprich: Auch dann kann man sich keinen exponentiellen Anstieg erlauben.

Das Gute ist, dass der Anteil an Biontech Impfungen bei uns recht hoch ist und dadurch auch die Ausbreitung deutlich reduziert wird. Das Ziel lautet daher so viel zu impfen, dass keine exponentielle Ausbreitung stattfindet.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 13:58 (vor 229 Tagen) @ markus

Wenn 25% nicht geimpft sind, sagen wir Ende des Sommers, Anfang Herbst, dann sind das zu einem großen Teil entweder Kinder, die noch nicht dürfen (bis dahin aber vermutlich schon) oder Erwachsene, die nicht wollen. Und ein paar wenige Menschen, die nicht können.

Dann sprechen wir vom eigenen Risiko und nicht davon, dass sich 65 Mio Menschen für andere einschränken, die ignorant sind oder einer Ideologie nachhängen.


Und natürlich wird Ausbreitung langsamer sein, als in einer ungeimpften Bevölkerung. Schneller natürlich als mit Maßnahmen, aber keine 20 Mio gleichzeitig.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 14:14 (vor 229 Tagen) @ CLM

Wenn 25% nicht geimpft sind, sagen wir Ende des Sommers, Anfang Herbst, dann sind das zu einem großen Teil entweder Kinder, die noch nicht dürfen (bis dahin aber vermutlich schon) oder Erwachsene, die nicht wollen. Und ein paar wenige Menschen, die nicht können.

Dann sprechen wir vom eigenen Risiko und nicht davon, dass sich 65 Mio Menschen für andere einschränken, die ignorant sind oder einer Ideologie nachhängen.


Und natürlich wird Ausbreitung langsamer sein, als in einer ungeimpften Bevölkerung. Schneller natürlich als mit Maßnahmen, aber keine 20 Mio gleichzeitig.

Kommt dann natürlich auf den R-Wert an. Du bist doch ein Excelfreak. Nimm mal als Grundlage einen R-Wert von 1,5 und starte bei 1000. Wann und mit wievielen Personen gleichzeitig erreichen wir welchen Peak?

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 15:10 (vor 229 Tagen) @ markus

Es mag einen 1,5er R-Wert in den bisherigen Verhältnissen geben. Aber nicht in einer 75% geimpften Bevölkerung. Da muss ein ungeimpfter Infizierter erstmal ne Weile durch die Stadt laufen, bis er nen weiteren Ungeimpften findet, den er anstecken kann.

Klar, früher oder später werden sich alle anstecken. Aber nicht alle gleichzeitig. Drosten spricht von mehreren Jahren, bis das passiert. Vor ein paar Wochen sprach er frühestens von Ende 2022, das wurde hier von so manchem Experten in der Luft zerpflückt.

Und bis dahin würde vermutlich der ein oder andere, der dann von ein paar kleinen tragischen Schicksalen liest sich doch noch überlegen, ob ne Impfung nicht doch irgendwie ne gute Idee wäre.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 15:40 (vor 229 Tagen) @ CLM

Es mag einen 1,5er R-Wert in den bisherigen Verhältnissen geben. Aber nicht in einer 75% geimpften Bevölkerung. Da muss ein ungeimpfter Infizierter erstmal ne Weile durch die Stadt laufen, bis er nen weiteren Ungeimpften findet, den er anstecken kann.

Woraus leitest du das ab? Es kommt doch im wesentlichen darauf an, ob sich die indische Variante durchsetzen wird (was sehr wahrscheinlich ist) und um wieviel Prozent diese ansteckender ist. Die Schätzungen reichen von 25-75% höhere Ansteckungsrate im Vergleich zur britischen Variante. Wenn wir den Mittelwert annehmen und von 50% ausgehen, wären wir bei einem durchschnittlichen Basisreproduktionswert von 6 (die britische Variante liegt bei 4!). Ziehe 75% geimpfte Personen ab und du bist bei dem oben genannten R-Wert von 1,5. Vielleicht ist die indische Variante auch nur um 25% ansteckender, vielleicht aber auch um 75%. Das wissen wir nicht. Deshalb ist die gemittelte und durchschnittliche Annahme von 1,5 beispielhaft von mir gewählt worden.

Und da ist noch nicht der Anteil der Personen mit eingepreist, die trotz Impfungen weiterhin das Virus weiterverbreiten. Biontech soll sehr zuverlässig (zu 90%) auch vor der Übertragung schützen, was andererseits aber auch bedeutet, dass 10% der geimpften Personen weiterhin am Infektionsgeschehen teilnehmen. Diese Personen erhöhen dummerweise den R-Wert. Wie hoch ist der Anteil bei der indischen Variante? Wissen wir nicht. Aber sehr wahrscheinlich höher als 10%. Je weiter das Virus mutiert, desto schwächer werden im Regelfall die Impfungen.

Wir sind noch nicht durch. Es müssen jetzt die Vorbereitungen für eine möglicherweise dritte Impfung getroffen werden und Impfstoffe angepasst werden. Je mehr Menschen nicht mehr am Infektionsgeschehen teilnehmen, desto weniger zusätzliche Maßnahmen werden benötigt. In Großbritannien ist viel mit Astra geimpft worden. Dieser Impfstoff schützt zwar sehr zuverlässig vor schweren Verläufen, aber nicht so gut vor der Übertragung selbst. Möglicherweise ist das ein Grund für den Anstieg der Inzidenzen.

Klar, früher oder später werden sich alle anstecken. Aber nicht alle gleichzeitig. Drosten spricht von mehreren Jahren, bis das passiert. Vor ein paar Wochen sprach er frühestens von Ende 2022, das wurde hier von so manchem Experten in der Luft zerpflückt.

Ja, weil man die unkontrollierte Ausbreitung nicht zulassen würde. Hier ging es um das Szenario, dass wir das zulassen würden.


Und bis dahin würde vermutlich der ein oder andere, der dann von ein paar kleinen tragischen Schicksalen liest sich doch noch überlegen, ob ne Impfung nicht doch irgendwie ne gute Idee wäre.

Es wäre gut, wenn dieser Prozess in den nächsten vier Monaten stattfindet, denn in vier Monaten beginnt schon wieder die kältere Jahreszeit.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 16:06 (vor 229 Tagen) @ markus

Woraus leitest du das ab? Es kommt doch im wesentlichen darauf an, ob sich die indische Variante durchsetzen wird (was sehr wahrscheinlich ist) und um wieviel Prozent diese ansteckender ist. Die Schätzungen reichen von 25-75% höhere Ansteckungsrate im Vergleich zur britischen Variante. Wenn wir den Mittelwert annehmen und von 50% ausgehen, wären wir bei einem durchschnittlichen Basisreproduktionswert von 6 (die britische Variante liegt bei 4!). Ziehe 75% geimpfte Personen ab und du bist bei dem oben genannten R-Wert von 1,5. Vielleicht ist die indische Variante auch nur um 25% ansteckender, vielleicht aber auch um 75%. Das wissen wir nicht. Deshalb ist die gemittelte und durchschnittliche Annahme von 1,5 beispielhaft von mir gewählt worden.

Dafür müssten wir erstmal einen sicheren R0-Wert der britischen Variante kennen. Ich hab da bisher aber auch nur Schätzungen gelesen.

Und dann hießen das ja 1,5 unter Laborbedingungen, das heißt alle Menschen können mit allen anderen in Kontakt kommen (Herde). In der Realität passiert das aber nicht, weil sich Menschen in Clustern verhalten.

Darüberhinaus setzt sich Delta dann auch Stück für Stück durch. Und nicht auf einmal. Das heißt die vollen 1,5 kommen vielleicht nach Wochen oder Monaten zustande.

Und schlussendlich wissen wir überhaupt noch nichts über Krankheitsverläufe.

Das sind mir einfach zu viele Wenn’s.

Ja, weil man die unkontrollierte Ausbreitung nicht zulassen würde. Hier ging es um das Szenario, dass wir das zulassen würden.

Nicht von mir initial so angedacht. Ich sprach von laufen lassen, nicht von unkontrolliert laufen lassen. Also alles so lassen, wie wir es jetzt im Sommer guten Gewissens öffnen können.


Es wäre gut, wenn dieser Prozess in den nächsten vier Monaten stattfindet, denn in vier Monaten beginnt schon wieder die kältere Jahreszeit.

Richtig. So schnell wird’s aber nicht gehen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 16:19 (vor 229 Tagen) @ CLM

Woraus leitest du das ab? Es kommt doch im wesentlichen darauf an, ob sich die indische Variante durchsetzen wird (was sehr wahrscheinlich ist) und um wieviel Prozent diese ansteckender ist. Die Schätzungen reichen von 25-75% höhere Ansteckungsrate im Vergleich zur britischen Variante. Wenn wir den Mittelwert annehmen und von 50% ausgehen, wären wir bei einem durchschnittlichen Basisreproduktionswert von 6 (die britische Variante liegt bei 4!). Ziehe 75% geimpfte Personen ab und du bist bei dem oben genannten R-Wert von 1,5. Vielleicht ist die indische Variante auch nur um 25% ansteckender, vielleicht aber auch um 75%. Das wissen wir nicht. Deshalb ist die gemittelte und durchschnittliche Annahme von 1,5 beispielhaft von mir gewählt worden.


Dafür müssten wir erstmal einen sicheren R0-Wert der britischen Variante kennen. Ich hab da bisher aber auch nur Schätzungen gelesen.

Und dann hießen das ja 1,5 unter Laborbedingungen, das heißt alle Menschen können mit allen anderen in Kontakt kommen (Herde). In der Realität passiert das aber nicht, weil sich Menschen in Clustern verhalten.

Das ist alles im durchschnittlichen Basisreproduktionswert schon mit drin. Der Wert spiegelt das normale Leben inklusive aller Einflüsse wider. Da gibt es nichts mehr nach oben und nach unten zu verhandeln. Es ist ein Durchschnittswert, der in einem Szenario ohne jegliche Gegenmaßnahmen angenommen wird.


Darüberhinaus setzt sich Delta dann auch Stück für Stück durch. Und nicht auf einmal. Das heißt die vollen 1,5 kommen vielleicht nach Wochen oder Monaten zustande.

Das eine sind absolute Zahlen, das andere ist die Ausbreitungsrate. Die vollen 1,5 können unter gleichen Bedingungen immer da sein. Die Verbreitung ist aus einem anderen Grund am Anfang eher gering: Die Ausgangsbasis ist da noch niedriger. Exponentielle Wachstumsraten knallen erst später richtig rein.


Und schlussendlich wissen wir überhaupt noch nichts über Krankheitsverläufe.

Das sind mir einfach zu viele Wenn’s.

Man kann nur das annehmen, was an Daten vorhanden sind. Es kann immer besser oder auch schlechter werden.

Ja, weil man die unkontrollierte Ausbreitung nicht zulassen würde. Hier ging es um das Szenario, dass wir das zulassen würden.


Nicht von mir initial so angedacht. Ich sprach von laufen lassen, nicht von unkontrolliert laufen lassen. Also alles so lassen, wie wir es jetzt im Sommer guten Gewissens öffnen können.


Es wäre gut, wenn dieser Prozess in den nächsten vier Monaten stattfindet, denn in vier Monaten beginnt schon wieder die kältere Jahreszeit.


Richtig. So schnell wird’s aber nicht gehen.

Es läuft ohnehin gerade schleppend. Ich habe auch noch immer keinen Impftermin. Derzeit wird viel für Zweitimpfungen verwendet. Ich kann ab dem 15. Juni wieder anrufen und mal nachfragen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 19:27 (vor 229 Tagen) @ markus

Das eine sind absolute Zahlen, das andere ist die Ausbreitungsrate. Die vollen 1,5 können unter gleichen Bedingungen immer da sein. Die Verbreitung ist aus einem anderen Grund am Anfang eher gering: Die Ausgangsbasis ist da noch niedriger. Exponentielle Wachstumsraten knallen erst später richtig rein.

Jein, letzteres kommt natürlich dazu. Aber wenn ich 2% Neuinfektionen mit R=1,5 habe und 98% mit R=0,8 (wie aktuell), dann komme ich zusammen eben auf R=0,81.

Bei 10% Delta R=1,5 und 90% R=0,8 komme ich auf R=0,87

Bei 20% Delta => R=0,94

Bei 50% Delta => R=1,15

Usw.

Es läuft ohnehin gerade schleppend. Ich habe auch noch immer keinen Impftermin. Derzeit wird viel für Zweitimpfungen verwendet. Ich kann ab dem 15. Juni wieder anrufen und mal nachfragen.

Nein, das ist eine Momentaufnahme. Es läuft relativ genau so, wie man erwarten konnte. Die 2-3 schwachen Wochen Ende Mai waren vorher klar. Aber wenn man die Gesamtimpfzahlen sieht, waren wir sehr konstant und sind diese Woche (ohne WE bisher) deutlich über dem Vorwochenwert. Wir legen eben momentan bei den Zweitimpfung recht massiv zu. Das ist ja auch wichtig, wie wir seit der Deltavariante wissen. Und jetzt kommende Woche müssten auch die Erstimpfungen (jedenfalls ab Mitte der Woche) wieder stärker anziehen. Wir sind weiter auf nem ordentlichen Kurs. Nicht mehr ganz so euphorisch, wie man vielleicht im April denken konnte, weil dann doch ein paar Lieferungen ausgefallen sind (Astra und Johnson), aber Anfang Juli werden 75% aller Erwachsenen erstgeimpft sein und Mitte / Ende August vollständig.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 21:05 (vor 229 Tagen) @ CLM

Das eine sind absolute Zahlen, das andere ist die Ausbreitungsrate. Die vollen 1,5 können unter gleichen Bedingungen immer da sein. Die Verbreitung ist aus einem anderen Grund am Anfang eher gering: Die Ausgangsbasis ist da noch niedriger. Exponentielle Wachstumsraten knallen erst später richtig rein.


Jein, letzteres kommt natürlich dazu. Aber wenn ich 2% Neuinfektionen mit R=1,5 habe und 98% mit R=0,8 (wie aktuell), dann komme ich zusammen eben auf R=0,81.

Bei 10% Delta R=1,5 und 90% R=0,8 komme ich auf R=0,87

Bei 20% Delta => R=0,94

Bei 50% Delta => R=1,15

Usw.

Das war logischerweise nur auf die indische Variante bezogen. Momentan (es gibt ja noch Maßnahmen und für die nächsten vier Monate den Wettervorteil) wird auch die indische Variante nicht diesen Wert haben. Im Herbst und ohne weitere Maßnahmen könnte das aber ganz anders aussehen. Es gibt Medienberichte über eine nur 40% höhere Ansteckungsrate im Vergleich zum Wildtyp. Falls die Annahme korrekt ist, wäre das eine gute Nachricht.

Es läuft ohnehin gerade schleppend. Ich habe auch noch immer keinen Impftermin. Derzeit wird viel für Zweitimpfungen verwendet. Ich kann ab dem 15. Juni wieder anrufen und mal nachfragen.


Nein, das ist eine Momentaufnahme. Es läuft relativ genau so, wie man erwarten konnte. Die 2-3 schwachen Wochen Ende Mai waren vorher klar. Aber wenn man die Gesamtimpfzahlen sieht, waren wir sehr konstant und sind diese Woche (ohne WE bisher) deutlich über dem Vorwochenwert. Wir legen eben momentan bei den Zweitimpfung recht massiv zu. Das ist ja auch wichtig, wie wir seit der Deltavariante wissen. Und jetzt kommende Woche müssten auch die Erstimpfungen (jedenfalls ab Mitte der Woche) wieder stärker anziehen. Wir sind weiter auf nem ordentlichen Kurs. Nicht mehr ganz so euphorisch, wie man vielleicht im April denken konnte, weil dann doch ein paar Lieferungen ausgefallen sind (Astra und Johnson), aber Anfang Juli werden 75% aller Erwachsenen erstgeimpft sein und Mitte / Ende August vollständig.

Hoffen wir es. Ich habe es mit Arbeitgeberbescheinigung an mehreren Stellen versucht. Zurzeit keine Chance.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 22:02 (vor 229 Tagen) @ markus

Das war logischerweise nur auf die indische Variante bezogen. Momentan (es gibt ja noch Maßnahmen und für die nächsten vier Monate den Wettervorteil) wird auch die indische Variante nicht diesen Wert haben. Im Herbst und ohne weitere Maßnahmen könnte das aber ganz anders aussehen. Es gibt Medienberichte über eine nur 40% höhere Ansteckungsrate im Vergleich zum Wildtyp. Falls die Annahme korrekt ist, wäre das eine gute Nachricht.

Der Spiegel hat sich korrigiert. 40% gegenüber Alpha, also der britischen Variante, nicht gegenüber dem Wildtyp. Leider.

Klar, dass sich das auch hier durchsetzen wird, ist klar wie Kloßbrühe. Die Frage ist, ob wir so viel Zeit gewinnen, dass wir vorher die Zweitimpfungen durchbekommen. Uns hilft, wie du richtig schreibst, das Wetter ungemein. Die Grenzen zu UK sind weitgehend dicht, das ist auch gut. Wir können jetzt mehr testen als zu Beginn der Alphavariante und das Gesundheitsamt kommt bald wieder in die Situation jeden einzelnen Fall nachzuverfolgen. Das wird uns helfen. Aber die kommenden Urlaube könnten natürlich, wie letztes Jahr auch, die neuen Fälle wieder einschleppen. Und wie restriktiv die anderen Länder mit den Briten umgehen, weiß ich nicht.


Hoffen wir es. Ich habe es mit Arbeitgeberbescheinigung an mehreren Stellen versucht. Zurzeit keine Chance.

Das wird sich in wenigen Wochen ändern. Ich habe z.B. vor 2 Wochen einfach mal beim Hausarzt angerufen und konnte mit meiner Frau ne Woche später kommen. Zwar nicht Biontech, aber scheiss drauf. Heute lese ich auf der facebookseite unserer Stadt (25000 Einwohner), dass für Mittwoch und Donnerstag kurzfristig 100 Dosen Biontech übrig sind. Wer will, möge sich doch bitte ab Montag unter einer bestimmten Nummer melden.

Es kommt jetzt mehr Impfstoff und die Ärzte müssen nicht mehr priorisieren. Ich glaube da kommt mancher, der bisher verzweifelt versucht hat, schneller als gedacht zu seinem 24h Knockout. ;-)

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 23:06 (vor 229 Tagen) @ CLM

Das war logischerweise nur auf die indische Variante bezogen. Momentan (es gibt ja noch Maßnahmen und für die nächsten vier Monate den Wettervorteil) wird auch die indische Variante nicht diesen Wert haben. Im Herbst und ohne weitere Maßnahmen könnte das aber ganz anders aussehen. Es gibt Medienberichte über eine nur 40% höhere Ansteckungsrate im Vergleich zum Wildtyp. Falls die Annahme korrekt ist, wäre das eine gute Nachricht.


Der Spiegel hat sich korrigiert. 40% gegenüber Alpha, also der britischen Variante, nicht gegenüber dem Wildtyp. Leider.

Das wäre nicht so gut. Die britische Variante soll laut Schätzungen schon einen Basis R-Wert von 4 haben. 40% dazu wären 5,6 bei der indischen Variante. Stimmen diese Annahmen, benötigt man schon 83% immune Personen, um allein mit Impfungen unter 1 zu bleiben. Das ist eine Quote, die nur sehr schwer zu erreichen ist. Ich glaube, dass uns Dinge wie die Maskenpflicht und Abstandsregelungen wohl noch länger erhalten bleiben. Das nimmt man zwar nur noch als kleinere Einschränkungen wahr, aber dauerhaft will man irgendwann auch wieder ganz ohne Einschränkungen leben wollen.


Klar, dass sich das auch hier durchsetzen wird, ist klar wie Kloßbrühe. Die Frage ist, ob wir so viel Zeit gewinnen, dass wir vorher die Zweitimpfungen durchbekommen. Uns hilft, wie du richtig schreibst, das Wetter ungemein. Die Grenzen zu UK sind weitgehend dicht, das ist auch gut. Wir können jetzt mehr testen als zu Beginn der Alphavariante und das Gesundheitsamt kommt bald wieder in die Situation jeden einzelnen Fall nachzuverfolgen. Das wird uns helfen. Aber die kommenden Urlaube könnten natürlich, wie letztes Jahr auch, die neuen Fälle wieder einschleppen. Und wie restriktiv die anderen Länder mit den Briten umgehen, weiß ich nicht.

Es gibt mittlerweile umfangreiche Quarantäneregeln. Wer aus einem Virusvariantengebiet einreist muss danach immer in Quarantäne, auch wenn die eingereiste Person bereits geimpft ist. Ausnahmen gibt es nur bei Einreisen aus Hochinzidenzgebieten. Da werden geimpfte Personen von der Quarantäne befreit, wenn sie die Impfung nachweisen. Wenn das ganze gut funktioniert, könnten die Reisen in diesem Jahr ein kleineres Problem darstellen als das im letzten Jahr der Fall ist.

Hoffen wir es. Ich habe es mit Arbeitgeberbescheinigung an mehreren Stellen versucht. Zurzeit keine Chance.


Das wird sich in wenigen Wochen ändern. Ich habe z.B. vor 2 Wochen einfach mal beim Hausarzt angerufen und konnte mit meiner Frau ne Woche später kommen. Zwar nicht Biontech, aber scheiss drauf. Heute lese ich auf der facebookseite unserer Stadt (25000 Einwohner), dass für Mittwoch und Donnerstag kurzfristig 100 Dosen Biontech übrig sind. Wer will, möge sich doch bitte ab Montag unter einer bestimmten Nummer melden.

Es kommt jetzt mehr Impfstoff und die Ärzte müssen nicht mehr priorisieren. Ich glaube da kommt mancher, der bisher verzweifelt versucht hat, schneller als gedacht zu seinem 24h Knockout. ;-)

Ich brauch bei meinem Hausarzt vor dem 15. Juni nicht mehr anrufen. Wenn ich Glück habe, bin ich ab dem 15. Juni ganz kurzfristig dran, je nach Nachfrage. Die Impfzentren nehmen in NRW vorläufig auch keine Erstimpfungen an. Das Impfzentrum meines Arbeitgebers ist ebenfalls komplett überlaufen. Man hat zumindest für die erste Woche nur ganz geringe Mengen bekommen. Da wird nur ein ganz kleiner Bruchteil aller Mitarbeiter drankommen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

simie, Krefeld, Sonntag, 06.06.2021, 13:27 (vor 229 Tagen) @ markus

Nein. So schnell geht das nicht. Du gehst immer noch davon aus, dass sich Infektionen wie eine Kettenreaktion in einem Atomreaktor verhalten. Diese Analogie mag bei einer Ungeimpften und nicht durchseuchten Gesellschaft angebracht sein. Bei einer Situation mit vielen Geimpften trifft das aber nicht zu. Da wirken dann die Geimpften wie Steuerstäbe, die zwischen die Brennstäbe eingeschoben werden. Dein Horrorszenario von vielen Millionen Infizierten gleichzeitig, die gesundheitliche Behandlung benötigen muss man dann aber eben nicht mehr fürchten. Zumal besonders gefährdete Personen wohl tendenziell eher nicht auf eine Impfung verzichten würden.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 13:31 (vor 229 Tagen) @ simie

Doch, so schnell geht das, wenn die Ausbreitung exponentiell verläuft. Wird sie aber nicht, weil man, falls die Impfungen allein nicht ausreichen, mit weiteren Maßnahmen gegensteuert.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

simie, Krefeld, Sonntag, 06.06.2021, 13:53 (vor 229 Tagen) @ markus

Eben nicht. Auch exponentiell Steigerungsraten sind unterschiedlich schnell. Im übrigen habe ich dir gerade erklärt, dass es eben nicht zwangsläufig zu einer dauerhaften exponentiellen Steigerung kommt.
Und natürlich auch, dass selbst eine exponentielle Steigerung, die irgendwann dann auch wieder endet, kein Problem ist, solange sie nicht zu viele Gefährdete betrifft.
Aber das können wir jetzt wieder ewig diskutieren. Du schaust immer viel zu eindimensional auf das Geschehen. Und ich befürchte auch, dass dir teilweise grundlegendes Wissen fehlt, bzw. du unwillig bist, es dir es anzueignen. So kommt es, dass du immer wieder, wie in einem Möbiusband, auf der gleichen Schiene unterwegs bist.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 14:03 (vor 229 Tagen) @ simie

Du scheinst eine massive Leseschwäche zu haben, denn darum ging es hier gar nicht. Hier ging es um das Szenario einer 4. Welle mit ungebremster exponentieller Ausbreitung sowie um die Frage, ob das dann nicht egal wäre. Ich habe hier nur dargelegt, dass das nicht egal ist, weil dann noch immer zu viele ungeimpfte Personen auf zu wenig Intensivbetten stoßen.

Dass es keine unkontrollierte Ausbreitung geben, ist logisch, weil wir uns die gar nicht erlauben können und es im Falle einer zu geringen Impfquote weitere Maßnahmen geben wird. Es gibt hier auch nicht nur schwarz und weiß. Zwischen Komplettlockdown und gar nichts mehr tun gibt es noch sehr viele Zwischenstufen, die je nach Erforderlichkeit ausgefüllt werden.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Jurist81, Langenberg, Sonntag, 06.06.2021, 14:02 (vor 229 Tagen) @ simie

Nehmt doch die Emotionen aus der Betrachtung. Markus Szenario wäre sogar gut. Wir hätten zwei Monate eine Überlastung des Gesundheitssystems und danach Ruhe in Folge der Durchseuchung der Ungeimpften und einem rasanten Anstieg von Impfungen von Skeptikern. Dass es nicht so kommt, lieg doch schon daran, dass regulatorisch eingegriffen würde, wenn die Belastung der Intensivstationen eintritt. Mithin ist es eine rein akademische Frage über die ihr diskutiert.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 14:07 (vor 229 Tagen) @ Jurist81

Nehmt doch die Emotionen aus der Betrachtung. Markus Szenario wäre sogar gut. Wir hätten zwei Monate eine Überlastung des Gesundheitssystems und danach Ruhe in Folge der Durchseuchung der Ungeimpften und einem rasanten Anstieg von Impfungen von Skeptikern. Dass es nicht so kommt, lieg doch schon daran, dass regulatorisch eingegriffen würde, wenn die Belastung der Intensivstationen eintritt. Mithin ist es eine rein akademische Frage über die ihr diskutiert.

Exakt so ist es. Hier ging es allein um die theoretische Frage, ob wir uns eine unkontrollierte Ausbreitung erlauben könnten. Können wir nicht. Und deshalb wird es sie nicht geben. An der Stelle ist auch das schwarz/weiß Denken komplett falsch. Es gibt nicht nur Komplettlockdown oder gar nichts tun. Man wird, falls die Impfungen allein nicht genügen sollten, exakt so viel zusätzlich tun, wie das erforderlich ist.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 15:16 (vor 229 Tagen) @ markus

Natürlich wird es über den nächsten Winter noch Masken und Abstände geben. Und vermutlich auch Zugangsbeschränkungen zu Veranstaltungen (G.., G.., G..). Das ist ja auch völlig ok. Und schon alleine deshalb wird es nicht zu einer Überforderung des Gesundheitssystems kommen.

Aber man kann trotzdem im wesentlichen zum Normalbetrieb (z.B. weitgehend volle Stadien) zurückkommen, wenn man ein paar Grundlagen beachtet.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 15:51 (vor 229 Tagen) @ CLM

Natürlich wird es über den nächsten Winter noch Masken und Abstände geben. Und vermutlich auch Zugangsbeschränkungen zu Veranstaltungen (G.., G.., G..). Das ist ja auch völlig ok. Und schon alleine deshalb wird es nicht zu einer Überforderung des Gesundheitssystems kommen.

Aber man kann trotzdem im wesentlichen zum Normalbetrieb (z.B. weitgehend volle Stadien) zurückkommen, wenn man ein paar Grundlagen beachtet.

Da sind wir uns einig. Je mehr Menschen geimpft sind, desto weniger Maßnahmen werden benötigt, um den R-Wert im Durchschnitt auf maximal 1 zu bekommen. Ich habe weiter unten schon geschrieben: Macht die Stadien mit geimpften oder genesenen Personen voll. Ds findet draußen statt, fast alle sind geschützt und tragen nicht mehr zum Infektionsgeschehen teil.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

madball, 4,8km zum Anstoßkreis, Sonntag, 06.06.2021, 14:01 (vor 229 Tagen) @ simie

Aber das können wir jetzt wieder ewig diskutieren. Du schaust immer viel zu eindimensional auf das Geschehen. Und ich befürchte auch, dass dir teilweise grundlegendes Wissen fehlt, bzw. du unwillig bist, es dir es anzueignen. So kommt es, dass du immer wieder, wie in einem Möbiusband, auf der gleichen Schiene unterwegs bist.

Das könnte er auch über dich schreiben....

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 12:10 (vor 229 Tagen) @ markus

Im Juli / August wird genug Impfstoff da sein, damit sich jeder Bürger in der EU (auch Schüler und Kinder) impfen lassen kann. Wer das dann absichtlich aus ideologischen Gründen nicht tut, dem können sich nicht Millionen andere unterordnen. Ja, es gibt auch noch die wenigen Fälle, die es gesundheitlich nicht können. Aber so hart das klingt: ab einem gewissen Punkt kann man darauf keine Rücksicht mehr nehmen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 12:35 (vor 229 Tagen) @ CLM

Im Juli / August wird genug Impfstoff da sein, damit sich jeder Bürger in der EU (auch Schüler und Kinder) impfen lassen kann. Wer das dann absichtlich aus ideologischen Gründen nicht tut, dem können sich nicht Millionen andere unterordnen. Ja, es gibt auch noch die wenigen Fälle, die es gesundheitlich nicht können. Aber so hart das klingt: ab einem gewissen Punkt kann man darauf keine Rücksicht mehr nehmen.

Es wird eher wieder Einschränkungen geben als ein zusammenrechendes Gesundheitssystem. Es betrifft auch dann nicht nur Impfverweigerer, sondern weiterhin die Allgemeinheit. Es gibt außer Corona noch viele weitere Erkrankungen, für die ein Intensivbett benötigt wird. Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Unfälle etc. sind Dinge, die plötzlich auftreten können, für die dann ebenfalls kein Intensivbett mehr frei wäre, weil sie von Impfverweigerern belegt sind. Es ist leider nicht so, dass ausschließlich Impfverweigerer Nachteile hätte. Das sind auch du und ich, sollte uns irgendetwas zustoßen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

DB146, Lokschuppen, Sonntag, 06.06.2021, 12:28 (vor 229 Tagen) @ CLM

Im Juli / August wird genug Impfstoff da sein, damit sich jeder Bürger in der EU (auch Schüler und Kinder) impfen lassen kann. Wer das dann absichtlich aus ideologischen Gründen nicht tut, dem können sich nicht Millionen andere unterordnen. Ja, es gibt auch noch die wenigen Fälle, die es gesundheitlich nicht können. Aber so hart das klingt: ab einem gewissen Punkt kann man darauf keine Rücksicht mehr nehmen.

Darauf hoffe ich auch und das wäre am Besten (wenn bis dahin fast alle geimpft wären). Aber:

1. Wenn im August genug Impfstoff da ist, um alle zu impfen, dann wird der volle Impfschutz frühestens 8 Wochen später (bei Biontech i.d.R. 6 Wochen zwischen Erst- und Zweitimpfung, dann noch 2 Wochen bis vollem Impfschutz) eintreten. Bei den letzten Mutationen zeigt sich ja, dass - anders als beim Wildtyp oder der britischen Variante - die Wirksamkeit nach erster Impfung nicht mehr so hoch ist. Das wäre dann August + 8 Wochen = Oktober. Das liest sich dann schon anders ...

2. Ich bezweifle, dass Juni/ Juli/ August ausreichen, um wirklich alle durchzuimpfen. Ich freue mich aber natürlich, wenn es anders kommt.

3. Es entwickeln sich ständig neue Varianten - und bislang waren sehr viele noch ansteckendere dabei. Wenn dann noch eine Mutation kommen sollte, die die Wirkung noch deutlicher reduziert, bedarf es eines überarbeiteten Impfstoffs - das wird dauern.

4. Die Impfung von Schülern ist meines Wissens nach noch nicht in die Prognosen mit eingerechnet.

5. Die im Januar und Februar geimpften verlieren langsam ihre Immunität - jedenfalls muss man derzeit noch davon ausgehen. Diese brauchen eigentlich ab August ihre dritte Dosis. Das führt zu Konflikten zwischen Erst- und Zweitimpfungen und Drittimpfungen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

CLM @, Berlin, Sonntag, 06.06.2021, 15:00 (vor 229 Tagen) @ DB146

1. Wenn im August genug Impfstoff da ist, um alle zu impfen, dann wird der volle Impfschutz frühestens 8 Wochen später (bei Biontech i.d.R. 6 Wochen zwischen Erst- und Zweitimpfung, dann noch 2 Wochen bis vollem Impfschutz) eintreten. Bei den letzten Mutationen zeigt sich ja, dass - anders als beim Wildtyp oder der britischen Variante - die Wirksamkeit nach erster Impfung nicht mehr so hoch ist. Das wäre dann August + 8 Wochen = Oktober. Das liest sich dann schon anders ...

Ich meinte vollständige Impfungen. Im August wird vermutlich kaum noch ein Erwachsener erstgeimpft. Nur die, die es auf die lange Bank geschoben haben. Aber das Angebot wird jeder, der will, im Juli bekommen. Und dann sollte es bis Ende August bei den meisten auch mit der 2. Dosis reichen. Nicht vergessen, 20% haben wir schon und das Tempo zieht bei den Zweitimpfungen jetzt massiv an.


2. Ich bezweifle, dass Juni/ Juli/ August ausreichen, um wirklich alle durchzuimpfen. Ich freue mich aber natürlich, wenn es anders kommt.

Das wird reichen. Locker sogar, der überwiegende Teil auch vollständig.


3. Es entwickeln sich ständig neue Varianten - und bislang waren sehr viele noch ansteckendere dabei. Wenn dann noch eine Mutation kommen sollte, die die Wirkung noch deutlicher reduziert, bedarf es eines überarbeiteten Impfstoffs - das wird dauern.

Nicht sehr viele, 2 bisher, die bei uns relevant sind, wovon eine sich eigentlich nicht wirklich als ansteckender herausgestellt hat und eine, die jetzt noch dazu kommen wird. Sehr viele würde ich das nicht nennen, und auch nicht ständig.


4. Die Impfung von Schülern ist meines Wissens nach noch nicht in die Prognosen mit eingerechnet.

In welche Prognosen?

5. Die im Januar und Februar geimpften verlieren langsam ihre Immunität - jedenfalls muss man derzeit noch davon ausgehen. Diese brauchen eigentlich ab August ihre dritte Dosis. Das führt zu Konflikten zwischen Erst- und Zweitimpfungen und Drittimpfungen.

Sie haben auf jeden Fall ihre T-Zell-Immunität. Dass heißt, sie sind zwar eventuell wieder empfänglich für eine Infektion, diese wird aber nicht mehr so schwer verlaufen.

Und für Drittimpfungen ab September wird ebenfalls genug Impfstoff zur Verfügung stehen. Nicht jeder wird die konkret und sofort brauchen. Das wird sich dann überwiegend im Herbst abspielen. In Q3 wird noch mehr Impfstoff kommen als in Q2, das sollten wir nicht vergessen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Fire Kid, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 12:31 (vor 229 Tagen) @ DB146

Aufgrund welcher wissenschaftlichen Basis gehst du davon aus, dass der Impfschutz bereits nach sechs Monaten abnimmt?

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 12:55 (vor 229 Tagen) @ Fire Kid

Aufgrund welcher wissenschaftlichen Basis gehst du davon aus, dass der Impfschutz bereits nach sechs Monaten abnimmt?

Es ist umgekehrt: Es gibt keine wissenschaftlichen Belege dazu, dass der Impfschutz länger anhält. Also geht man derzeit davon aus, dass man nach sechs Monaten eventuell schon eine dritte Impfung benötigt. Das Szenario muss man schon jetzt mit einplanen, wenn man im Oktober nicht dumm aus der Wäsche gucken will.

Ein Blick in die Zukunft II:

Floatdownstream @, Lünen, Samstag, 05.06.2021, 19:53 (vor 230 Tagen) @ DB146

Ich sehe einen richtig, richtig großen Konflikt mit dem DFB/der DFL kommen. War ja schon vor Corona recht brisant. Da ich vermute, dass die Funktionärs-Ebene mal so rein gar nichts aus der Seuche gelernt haben wird, und die Fan-Basis noch weiter reglementieren wird, oder es zumindest versuchen wird, sehe ich eine neue Ebene der Konfrontation auf uns zukommen - reines Bauchgefühl jetzt.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Busch5658, Ort, Samstag, 05.06.2021, 18:04 (vor 230 Tagen) @ Chancentod

Ich denke ausverkaufte Stadien wird es erst in 2022 geben. Und ich befürchte sogar, dass dann Maskenpflicht herrscht.
Auch wenn es viele geimpfte geben wird, wer prüft das denn alles? Einlass beim 15:30 Uhr Spiel ab08:00 Uhr?

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

simie, Krefeld, Samstag, 05.06.2021, 19:27 (vor 230 Tagen) @ Busch5658

Und mit welcher Begründung? Jede Einschränkung muss ausreichend begründet werden. Da reicht es nicht aus, zu schreiben, dass man vorsichtig sein will.
Kurz gesagt. Bei einer hohen Impfquote wird es sehr schwierig werden, noch Einschränkungen aufrecht zu erhalten.

Viele werden nie mehr ohne Maske kommen...

Floatdownstream @, Lünen, Samstag, 05.06.2021, 18:32 (vor 230 Tagen) @ Busch5658

,,insbesondere mit Pyro in der Hose. War jetzt nur so "rand-ernst".
Aber die schwarzen Dinger mit dem Logo waren doch "endgeil", würde ich bei jedem Heimspiel aufziehen. Das jetzt ganz ernst.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

simie, Krefeld, Samstag, 05.06.2021, 15:36 (vor 230 Tagen) @ Chancentod

Da würde ich noch abwarten. Wenn die Zahlen jetzt deutlich runtergehen, wird man nicht an die jetzt genannten Zahlen gebunden sein. Sprich. Sollte es im Juli deutlich geringer Zahlen geben, dann wird auch vor dem 1. September und auch stärker geöffnet werden.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Samstag, 05.06.2021, 15:06 (vor 230 Tagen) @ Chancentod

Wenn ich lese, was in NRW ab September mit Inzidenz unter 35 möglich ist. Fußball mit Zuschauern mit max. 33% Auslastung.

Das heisst doch im Klartext ein volles Stadion wird es auch nächste Saison nicht geben.

Für mich persönlich ist die Atmosphäre so einfach nicht vorhanden.

Meint ihr in den nächsten 5 Jahren wird die Inzidenz konstant unter z. B. 5 bleiben und man kann wieder vor ausverkauften Haus spielen oder wirddas jetzt ein Dauerzustand?

Was spricht gegen ein volles Stadion nur mit Geimpften und Genesenen?

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

simie, Krefeld, Samstag, 05.06.2021, 15:36 (vor 230 Tagen) @ markus


Was spricht gegen ein volles Stadion nur mit Geimpften und Genesenen?

Nimm die Getesteten hinzu. Dann spricht tatsächlich nichts dagegen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Jurist81, Langenberg, Samstag, 05.06.2021, 21:23 (vor 230 Tagen) @ simie

Nein, die Test sind nicht ausreichend sicher und ab dem Zeitpunkt, an dem jeder geimpft sein kann, gibt es keine Rechtfertigung dafür Menschen, die sich bewusst und nicht aus gerechtfertigten medizinischen Gründen gegen eine Impfung entschieden haben, als Gefahrenquelle tolerieren zu müssen.

Impfung oder Ausschluss vom sozialen Leben wird sich auf kurz oder lang durchsetzen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

jonesjr93, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 08:16 (vor 229 Tagen) @ Jurist81

Ach und die Impfungen sind es? Mensch da sprechen alleine schon zwei Praxiserfahrungen von mir gegen (Infektion trotz Impfung).
Menschen wie du sind das Problem unserer Gesellschaft. Keinerlei Toleranz, wenn jemand anders handelt, als Jurist81 es tut.
Jeder hat die freie Entscheidung, sich etwas in den Körper zu spritzen, was bisher nur eine Notzulassung besitzt und bei denen es tödliche Nebenwirkungen gab, vor denen man mehr Angst haben darf, als vor der Krankheit selbst. Ich hab deine unverhältnismäßige Angst vor covid -19 auch respektiert.
Du kannst es natürlich gerne machen. Andere haben das Recht, es nicht zu tun.
Alle mit denen ich gesprochen hab (Lehrer, Ärzte, viele „ganz normale Leute“) sehen das so. Weil die Diskriminierung nicht so richtig geil finden. Aber Jurist81 hat richtig Bock drauf. Du bist einfach nur ein schlechter Mensch junge. Und du merkst es noch nicht mal und fühlst dich noch gut damit.
Wenn du geimpft bist und die Impfungen doch so sicher sind, bist du doch Safe. Kein Grund mehr paranoid vor jedem Menschen Angst zu haben :)

Wird wahrscheinlich mitsamt mir hier gelöscht, also macht’s gut :)

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Thor @, Köln, Sonntag, 06.06.2021, 17:46 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Da schmeißen wir aber eine Menge selektierter Halbwahrheiten und unheimlich viel unreflektierten Glauben zusammen.

Da ist es kein Wunder, dass Du Angst hast.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Jens, Dortmund, Sonntag, 06.06.2021, 16:44 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

schwurbel, schwurbel, schwurbel

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Sonntag, 06.06.2021, 10:29 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Wird wahrscheinlich mitsamt mir hier gelöscht, also macht’s gut :)

Eigentlich wollte ich auf den Inhalt deines Postings eingehen. Wer aber mit so einer beschissenen Opfer-Rhetorik ankommt, mit dem will ich mich ehrlich gesagt auch nicht mehr inhaltlich auseinandersetzen. Ganz billiges Stilmittel, Jungchen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Jurist81, Langenberg, Sonntag, 06.06.2021, 08:33 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Für den Beitrag extra einen eigenen Account anlegen?

Ich komme zum Kern Deines Beitrages:

Nein, Toleranz hat Grenze. Sich nicht impfen zu lassen, obgleich man es kann, ist sozialschädlich und verdient daher keine Toleranz. Ich toleriere ja auch nicht Steuerhinterziehungen oder das Verklappen von Giftmüll.

Du musst Dich nicht impfen lassen. Dann musst Du aber damit leben, dass Menschen wie ich, alles dafür tun, dass die Gefahr, die von Dir ausgeht, eingegrenzt wird.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Jurist81, Sonntag, 06.06.2021, 09:07 (vor 229 Tagen) @ Jurist81

Also wenn schon Allmachtsfantasien wie du mit „Nicht-Geimpften“ umgehen möchtest, dann eventuell ohne hanebüchene Beispiele. Giftmüll?

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

Jurist81, Langenberg, Sonntag, 06.06.2021, 09:29 (vor 229 Tagen) @ Karl-Heinz

Bist Du immer noch der Auffassung, dass eine AZ-Impfung so gefährlich ist wie die COVID-19-Erkrankung?

Das ist so unfassbar falsch, dass eine Diskussion mit Euch nicht möglich ist. Daher nur ein kurzer Hinweis:

Wir wollen Euch nicht schaden, wollen aber den Schaden, den Ihr auf Grund Eurer Haltung wegen diffuser Ängste hervorruft, verhindern. Ihr seid alle heroisch und steht über der Gefahr der Seuche. Nun ja, bei den meisten von Euch wird das sogar gut ausgehen. Bei anderen leider nicht. Problematisch wird das Ganze für die Allgemeinheit dann, wenn wir die erforderliche Quote für die Herdenimmunität nicht erreichen und ihr im Herbst die Intensivstation überfüllt und das Gesundheitssystem auf die Probe stellt. Da es nicht zu Zwangsimpfungen kommt, werden die bekannten Instrumente der Corona-Politik angewendet. Und Ihr fordert Toleranz dafür, dass Betriebe schließen und Kinder zuhause vergammeln, weil ihr Angst vor einer Spritze habt?

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

jonesjr93, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 09:48 (vor 229 Tagen) @ Jurist81

Ach junge. Du hast wirklich alles blind geglaubt, was man dir in den letzten 15 Monaten erzählt hat. Und du wunderst dich, warum niemand mehr mit einer nur minimal anderen Meinung mit dir diskutieren möchte. Eben weil du nichts, was nicht in dein narrativ passt, zugelassen hast. 15 Monate lang nicht.
Warum solltest du jetzt damit anfangen?
ich möchte deinen Meinungskorridor gar nicht vergrößern. Deine Diskriminierungsgelüste konnte ich allerdings nicht unkommentiert stehen lassen.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

Sascha @, Dortmund, Sonntag, 06.06.2021, 11:21 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Wenn du von "Notfallzulassungen" sprichst, bist eher du es, der seine Narrative überdenken sollte...

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

Jurist81, Langenberg, Sonntag, 06.06.2021, 09:57 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Hier geht es nicht um Meinungen, sondern um Tatsachen. Entweder bist Du ein Fake-Troll, oder Du bist nicht in der Lage einfachste Zusammenhänge zu erfassen und Dein offensichtlich überforderter Geist füllt die Lücken für Dich dann mit kruden Ideen. Wärest Du keine Belastung für die Gesellschaft. Du verstehst das jetzt und traurigerweise hochwahrscheinlich für den Rest Deines Lebens nicht: Deine Ideen rühren nicht aus kritischem Denken sondern aus intellektueller Überforderung. Es ist auch nicht eine Verschwörung der Gesellschaft, dass Dich viele für dumm halten und ignorieren. Das ist auch nicht schlimm. Es gibt bestimmt andere Dinge, die Du super kannst. Wenn Du das akzeptieren könntest und Dein Leben danach ausrichten würdest, wäre für Dich vieles leichter. Und ich weiß, dass allein der Versuch Dir das zu erklären, so ist, als würde man einem Farbenblinden den Unterschied zwischen Gelb und Blau erklären. Aber ich bin kein schlechter Mensch, ich habe wirklich die Hoffnung, dass es Dir gelingt zu reflektieren, das zu akzeptieren und danach ein erfüllteres Leben zu führen.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

jonesjr93, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 10:08 (vor 229 Tagen) @ Jurist81

Also sowas dämliches hab ich echt noch nicht gelesen. In meinem (es tut mir leid für dich) gebildeten Umfeld, diskutieren wir fair miteinander, ohne schon nach drei Sätzen persönlich zu werden.
Ist dir das nicht selbst zu blöd? Du bist ein vom Kern an schlechter Mensch, hast das alleine in diesem Strang mehrfach bewiesen. Meinetwegen bin ich dumm und ungebildet - besser als diskriminierend und beleidigend.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Sonntag, 06.06.2021, 15:21 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Also sowas dämliches hab ich echt noch nicht gelesen.

Also in der nach unten offenen ichem-Skala rangierst Du im gehobenen (bzw. Unteren) Mittelfeld.

In meinem (es tut mir leid für dich) geBILDeten Umfeld,

Hab's mal etwas deutlicher gemacht, wobei selbst bei Axel Springer etwas mehr ,nunja, Interesse an Fakten vorhanden ist, als es bei Dir zu sein SCHEINT.

diskutieren wir fair miteinander, ohne schon nach drei Sätzen persönlich zu werden.

Und warum tust Du es hier nicht? Immerhin warst Du der erste, der on diesem Strang persönlich wurde.

Ist dir das nicht selbst zu blöd? Du bist ein vom Kern an schlechter Mensch, hast das alleine in diesem Strang mehrfach bewiesen.

Diese Meinung teilen in diesem Forum einige. Allerdings tauschen sie dennoch auf sachlicher Ebene Argumente mit ihm aus.

Meinetwegen bin ich dumm und ungebildet - besser als diskriminierend und beleidigend.

Ein sowohl als auch würdest Du bei Dir ausschließen?

Ich will mir aufgrund von den 3 Posts hier erst einmal kein Urteil darüber erlauben, aber diese Art zu argumentieren weist schon eine gewisse Inzidenz (sic!) dahingehend auf, dass der Jurist nicht so falsch liegen könnte.

Gib doch zur Abwechslung statt Beschimpfungen über "Schlafschafe" und "Diktatur-Freunde" mal an, was so Deine Hauptinfoquellen sind, bei denen nicht seit 15 Monaten nur "Regierungspropaganda" verbreitet wird, sondern die von Dir offensichtlich geglaubte "Wahrheit". Evtl. ergibt sich dann ein klareres Bild. Ist ne ernsthafte Bitte.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

Jens, Dortmund, Sonntag, 06.06.2021, 16:42 (vor 229 Tagen) @ ooohflupptnicht

Gib doch zur Abwechslung statt Beschimpfungen über "Schlafschafe" und "Diktatur-Freunde" mal an, was so Deine Hauptinfoquellen sind, bei denen nicht seit 15 Monaten nur "Regierungspropaganda" verbreitet wird, sondern die von Dir offensichtlich geglaubte "Wahrheit". Evtl. ergibt sich dann ein klareres Bild. Ist ne ernsthafte Bitte.

"Google doch!"

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

madball, 4,8km zum Anstoßkreis, Sonntag, 06.06.2021, 19:15 (vor 229 Tagen) @ Jens

Da gibt's auch was auf YouTube

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 16:56 (vor 229 Tagen) @ Jens

Gib doch zur Abwechslung statt Beschimpfungen über "Schlafschafe" und "Diktatur-Freunde" mal an, was so Deine Hauptinfoquellen sind, bei denen nicht seit 15 Monaten nur "Regierungspropaganda" verbreitet wird, sondern die von Dir offensichtlich geglaubte "Wahrheit". Evtl. ergibt sich dann ein klareres Bild. Ist ne ernsthafte Bitte.


"Google doch!"

Da muss man allerdings tief genug einsteigen, um die richtigen Quellen mit Wahrheitsgehalt auf Facebook und in Welt-Kommentaren finden zu können. Ich finde immer nur Regierungspropaganda.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 16:03 (vor 229 Tagen) @ ooohflupptnicht

Diese Leute sind leicht durchschaubar:

- Corona ist ungefährlich
- Die Impfungen sind gefährlich
- im Straßenverkehr wird auch gestorben
- Schweden hat alles besser gemacht

In Wahrheit haben diese Leute Angst vor der Spritze. Der Pieks tut nämlich ein bißchen weh.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 10:30 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93
bearbeitet von markus, Sonntag, 06.06.2021, 10:33

Also sowas dämliches hab ich echt noch nicht gelesen. In meinem (es tut mir leid für dich) gebildeten Umfeld, diskutieren wir fair miteinander, ohne schon nach drei Sätzen persönlich zu werden.
Ist dir das nicht selbst zu blöd? Du bist ein vom Kern an schlechter Mensch, hast das alleine in diesem Strang mehrfach bewiesen. Meinetwegen bin ich dumm und ungebildet - besser als diskriminierend und beleidigend.

Es gibt nur zwei Optionen. Entweder vertrittst du die menschenverachtende Einstellung des unwerten Leben, nach der Alte und Schwache geopfert werden können, und dir ist es vollkommen egal, dass du andere gefährdest. Oder du hast Angst vor der Spritze.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

Ulrich @, Sonntag, 06.06.2021, 10:35 (vor 229 Tagen) @ markus

Also sowas dämliches hab ich echt noch nicht gelesen. In meinem (es tut mir leid für dich) gebildeten Umfeld, diskutieren wir fair miteinander, ohne schon nach drei Sätzen persönlich zu werden.
Ist dir das nicht selbst zu blöd? Du bist ein vom Kern an schlechter Mensch, hast das alleine in diesem Strang mehrfach bewiesen. Meinetwegen bin ich dumm und ungebildet - besser als diskriminierend und beleidigend.


Es gibt nur zwei Optionen. Entweder vertrittst du die menschenverachtende Einstellung des unwerten Leben, nach der Alte und Schwache geopfert werden können, und dir ist es vollkommen egal, dass du andere gefährdest. Oder du hast Angst vor der Spritze.

Option 3: Er besetzt ganz bewusst extreme Positionen, um zu provozieren. Das hat er auch schon vor Covid-19 getan, Stichwort z.B. Vom Menschen verursachter Klimawandel. Und das wird er auch nach Covid-19 tun.

Stellvertretend an Dich für alle Impfgegner

Schnippelbohne @, Bauernland, Sonntag, 06.06.2021, 10:13 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Du bist doch hier die ganze Zeit persönlich.

My 50 ct: Impfungen sind nicht 100% sicher, aber immer noch sicherer als die Momentaufnahme eines Tests. Bin daher auch für Vorrang dür Geimpfte. Ausnahmen kann man für diejenigen machen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, wie z.B. derzeit Schwangere und meinetwegen auch bei Kindern unter 12. Das ist eine so kleine Gruppe, dass man das Risiko der unzuverlässigeren Tests statistisch hinnehmen kann.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

jonesjr93, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 08:55 (vor 229 Tagen) @ Jurist81

Nein, der Account besteht schon deutlich länger.

Nein, einfach nein. Das ist deine Meinung. Nicht mehr und nicht weniger. Eine Impfung ist vor allem erstmal Selbstschutz. Das kann man machen (bei Krankheiten mit einem hohen Gefahrenpotential), muss man aber sicher nicht.
Deine Vergleiche sind schon fast bedenklich. Da fällt mir nichts zu ein.

Ein Virus, welches faktisch nicht gefährlich ist für junge, gesunde Menschen (da kann Karl L. auch noch so oft das Gegenteil behaupten), erfordert sicherlich keine Impfung für eben jene Bevölkerungsgruppe, vor allem, wenn man die impfnebenwirkungen und -langzeitfolgen noch gar nicht überblicken kann. Du löscht virale Erkrankungen auch mit Impfungen nicht aus.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Ulrich @, Sonntag, 06.06.2021, 09:57 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Nein, der Account besteht schon deutlich länger.

Genauer gesagt seit dem 18.03.2021, 22:50.

"Methode Eichhörnchen".

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 09:15 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Nein, der Account besteht schon deutlich länger.

Nein, einfach nein. Das ist deine Meinung. Nicht mehr und nicht weniger. Eine Impfung ist vor allem erstmal Selbstschutz. Das kann man machen (bei Krankheiten mit einem hohen Gefahrenpotential), muss man aber sicher nicht.
Deine Vergleiche sind schon fast bedenklich. Da fällt mir nichts zu ein.

Ein Virus, welches faktisch nicht gefährlich ist für junge, gesunde Menschen (da kann Karl L. auch noch so oft das Gegenteil behaupten), erfordert sicherlich keine Impfung für eben jene Bevölkerungsgruppe, vor allem, wenn man die impfnebenwirkungen und -langzeitfolgen noch gar nicht überblicken kann. Du löscht virale Erkrankungen auch mit Impfungen nicht aus.

Im Stadion halten sich nicht nur junge und gesunde Menschen auf. Da sind auch ältere Menschen anwesend, die du mit deiner Einstellung gefährdest. Zur Erinnerung: Wir reden über ein ansteckendes Virus. Es ist ganz einfach: Hier treffen zwei Grundrechte aufeinander. Du hast das Recht dich nicht impfen zu lassen. Andere haben das Recht, vor dir geschützt zu werden. Also musst du leider draußen bleiben. Anders wäre das zu beurteilen, wenn du nur dich selbst gefährden würdest. Aber du kannst andere anstecken.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

jonesjr93, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 09:23 (vor 229 Tagen) @ markus

Aber die sind doch geimpft, wenn sie es möchten. Oder nicht? Und dann sind sie doch geschützt. Oder nicht?
Sonst könnten wir das Ganze ja auch lassen.

Hast du die selben Forderungen eigentlich auch bei der normalen Grippe gestellt?
Sind die selben Rahmenbedingungen:
- Virus, dass Älteren und Vorerkrankten gefährlich werden kann
- nicht nur junge und gesunde im Stadion
- ansteckend
- viele nicht geimpft

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Thor @, Köln, Sonntag, 06.06.2021, 23:07 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Grippe ist um einige Faktoren weniger gefährlich und tödlich und ansteckend. Mal abgesehen davon gibt es da so was wie eine Grundimmunisierung, Behandlungsmethoden etc. pp. In der Bevölkerung.

Dafür, dass Du hier den wissenden gibst, offenbarst Du bedenklich viele Wissenslücken.

Nur mal so nebenbei bemerkt, das solltest selbst Du verstehen. Wir haben 89000 Tote alleine in D bisher. Mit teils massiven Maßnahmen. Die schwerste Grippesaison der letzten 30 Jahre hat gerade 25000 Tote gefordert. Ohne Maßnahmen.

Aber die Maßnahmen wirken. Sieht man an der ausgefallenen Grippesaison dieses Jahr.

Überlass mal lieber den tausenden von Experten weltweit den Job. Da kommste mit YT, Attilla und FB nicht weit mit...

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Sascha @, Dortmund, Sonntag, 06.06.2021, 11:27 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Oh, da ist noch jemand, der mit der Grippe kommt. Der letzte Dodo.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Taifun @, Wolnzach, Sonntag, 06.06.2021, 10:11 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Nicht alle Menschen können sich impfen lassen. Kranke Menschen zum Beispiel.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

markus @, Sonntag, 06.06.2021, 09:27 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Aber die sind doch geimpft, wenn sie es möchten. Oder nicht? Und dann sind sie doch geschützt. Oder nicht?
Sonst könnten wir das Ganze ja auch lassen.

Es gibt Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Zudem schützt die Impfung nicht zu 100%, sondern nur zu 90-95%.


Hast du die selben Forderungen eigentlich auch bei der normalen Grippe gestellt?
Sind die selben Rahmenbedingungen:
- Virus, dass Älteren und Vorerkrankten gefährlich werden kann
- nicht nur junge und gesunde im Stadion
- ansteckend
- viele nicht geimpft

Corona ist gefährlicher als eine Grippe.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Fire Kid, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 09:29 (vor 229 Tagen) @ markus

Das es immer noch Leute gibt, die die Grippe mit dem Coronavirus vergleichen ist auch bezeichnend.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

jonesjr93, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 09:42 (vor 229 Tagen) @ Fire Kid

hast du irgendwo gelesen, wa?

Dann beweise mir doch mal, dass Corona so viel schlimmer ist.

Zahlen sind höher - logisch bei unendlichem Testen.
Todeszahlen sind höher - logisch bei unendlichem Testen und der damit zusammenhängenden ursachenverschleierung (Tod durch Corona, trotz 10 Wochen altem Testergebnis, siehe ZDF)
In meinem Bekanntenkreis gibt es einen Coronatoten, der ist aber mit hundertprozentiger Gewissheit an seiner Krebserkrankung gestorben. Aber im KH positiv getestet worden, symptomlos —> Todesursache: Corona.
Longcovid - come on. Long Grippe, Long Intensivstation, long lockdown. Du weißt?
Nach einer schweren bzw. mittelschweren Grippeinfektion laufen die Erkrankten auch nicht 3 Tage später einen Marathon. Geschweige denn, nachdem sie auf der Intensivstation lagen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Thor @, Köln, Sonntag, 06.06.2021, 23:13 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Dann beweise mir doch mal, dass Corona so viel schlimmer ist.

Wenn Du was behauptest, helege es dich bitte. Kannste aber nicht. Deswegen der billige Taschenspielertrick?


Zahlen sind höher - logisch bei unendlichem Testen.

Auch das ist widerlegt. Informier, nicht Impformiere, Dich doch mal :D

Ehrliche Meinung? Deine Posts sind eine einzige Anklage. Eine einzige Anklage gegen das von Dir durchlaufene Bildungssystem. Das ist auch etwas, was die Politik aus dieser Krise für die Zukunft mitnehmen muss.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

thedrummer, Sonntag, 06.06.2021, 12:24 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Nach einer schweren bzw. mittelschweren Grippeinfektion laufen die Erkrankten auch nicht 3 Tage später einen Marathon.

Alleine der Satz reicht schon aus, um dich einschätzen zu können. Das tut einfach nur weh beim Lesen.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Gargamel09 @, Sonntag, 06.06.2021, 09:54 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

hast du irgendwo gelesen, wa?

Dann beweise mir doch mal, dass Corona so viel schlimmer ist.

Zahlen sind höher - logisch bei unendlichem Testen.
Todeszahlen sind höher - logisch bei unendlichem Testen und der damit zusammenhängenden ursachenverschleierung (Tod durch Corona, trotz 10 Wochen altem Testergebnis, siehe ZDF)
In meinem Bekanntenkreis gibt es einen Coronatoten, der ist aber mit hundertprozentiger Gewissheit an seiner Krebserkrankung gestorben. Aber im KH positiv getestet worden, symptomlos —> Todesursache: Corona.
Longcovid - come on. Long Grippe, Long Intensivstation, long lockdown. Du weißt?
Nach einer schweren bzw. mittelschweren Grippeinfektion laufen die Erkrankten auch nicht 3 Tage später einen Marathon. Geschweige denn, nachdem sie auf der Intensivstation lagen.

Haben die Querschwurbler ihre Demos abgesagt, weil keiner mehr hingeht, dass Du Dich mit diesem Mist nun hier austoben musst!?!

So viel dummes Zeug nach einem Jahr Pandemie noch zu lesen ist tlw. unbegreiflich.

Aber neu angemeldet, nur zum Thema Corona was gepostet, da steckt doch bestimmt wieder eine bekannte Person dahinter...;)

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

jonesjr93, Ort, Sonntag, 06.06.2021, 10:03 (vor 229 Tagen) @ Gargamel09

ah argumentationslose Diffamierung als Antwort. Mensch du scheinst die Weisheit ja mit Suppenkellen gefressen zu haben.
Dadurch hab ich innerhalb von 5 antworten mein Coronaapostelbingo schon voll.


Das Forum ist zu einem reinen Gutmenschenforum verkommen, welches Meinungen innerhalb eines Korridors der Länge eines Geodreiecks zulässt.
Ein Diskussionsforum sollte mehr können..

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

madball, 4,8km zum Anstoßkreis, Sonntag, 06.06.2021, 10:29 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Coronaleugnung plus"Gutmenschen". You sir, are an idiot.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Gargamel09 @, Sonntag, 06.06.2021, 10:16 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93
bearbeitet von Gargamel09, Sonntag, 06.06.2021, 10:21

ah argumentationslose Diffamierung als Antwort. Mensch du scheinst die Weisheit ja mit Suppenkellen gefressen zu haben.
Dadurch hab ich innerhalb von 5 antworten mein Coronaapostelbingo schon voll.

jeder bekommt das was er verdient..


Das Forum ist zu einem reinen Gutmenschenforum verkommen, welches Meinungen innerhalb eines Korridors der Länge eines Geodreiecks zulässt.
Ein Diskussionsforum sollte mehr können..

Wenn dem so ist, warum registrierst Du Dich dann immer wieder von neuem? So hast Du Deine Ruhe und hier muss sich keiner den Mist, den Du aus Deinem gebildeten Umfeld (Bläschen) (Danke nochmal für den Lacher) beziehst, durchlesen

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Taifun @, Wolnzach, Sonntag, 06.06.2021, 10:13 (vor 229 Tagen) @ jonesjr93

Schade, dass das Forum kein Block unterstützt. Da muss man sich dieses Geschwurbel und diese latente aggressiv auch noch antun.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

dNL @, Sauerland, Samstag, 05.06.2021, 20:32 (vor 230 Tagen) @ simie


Was spricht gegen ein volles Stadion nur mit Geimpften und Genesenen?


Nimm die Getesteten hinzu. Dann spricht tatsächlich nichts dagegen.

Dagegen spricht im Prinzip nur der Zeitaufwand der Kontrolle der entsprechenden Nachweise

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

stfn84 @, Köln, Samstag, 05.06.2021, 16:26 (vor 230 Tagen) @ simie

Es wird auch an der Auslastung der Kliniken und dem Stand der Impfungen liegen, inwieweit man Spielbesuche (ohne Obergrenze) freigeben wird.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

simie, Krefeld, Samstag, 05.06.2021, 18:07 (vor 230 Tagen) @ stfn84

Eben. Und bei beiden sieht es im August dann schon sehr gut aus. Wir werden dann sehr viele geimpft haben und in den Krankenhäusern wird man nur noch wenige Coronakranke finden.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

stfn84 @, Köln, Samstag, 05.06.2021, 19:19 (vor 230 Tagen) @ simie

Hoffentlich.

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Floatdownstream @, Lünen, Samstag, 05.06.2021, 14:36 (vor 230 Tagen) @ Chancentod

Negative Prognose: Irgendein Virus grassiert immer und wenn es die klassische Grippewelle ist. Und lt. "den Experten" wird Corona nie wieder verschwinden. Einen komplett risikofreien Aufenthalt in einem vollen Fußball-Stadion wird es unter dieser Betrachtungsweise nie wieder geben. Die Verfechter, die gerne aus einem Ausnahme-Zustand einen Dauerzustand machen würden, haben also immer Argumente.
Das ursprüngliche Ziel, eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden, als alleinige Begründung für Einschränkungen, wird m.E. bereits jetzt vollständig vergessen.

Positive Prognose: Die Leute sind es irgendwann so leid, dauer-bevormundet und ihrer Grundrechte beraubt zu werden - darüber hinaus wird das Land ja irgendwann durchgeimpft sein, also hoffen wir´s mal - dass es nur noch einen Wahl-Gewinner geben kann, der den Leuten "ihr normales Leben" zurückgeben wird (wer öffnet, gewinnt).

Muss man eigentlich jede Gelegenheit nutzen, um anderen sein Weltbild aufzuzwingen?

Harl3kin @, Die Stadt der tausend Blitzen, Nippes, Samstag, 05.06.2021, 15:04 (vor 230 Tagen) @ Floatdownstream

Eine durchaus interessante Frage, die eigentlich relativ leicht zu beantworten ist.

Aber klar, einer wie du, der sich im Supermarkt theatralisch die Maske vom Gesicht reißt und erwartet dass alle anderen auf die Kühltruhen steigen und "oh Captain, mein Captain" rufen muss daraus wieder ein Politikum machen. Unter Robin Hood macht ihr es halt nicht.

Zur Frage. Klares ja. Es wird in 5 Jahren ein volles Westfalenstadion geben auch schon viel früher. Auch wenn Corona auf Grund gewisser Leute *hust* dauerhaft ein Thema sein wird, wird irgendwann die Gesellschaft damit in großen Teilen damit umgehen gelernt haben. Es wird noch eine Zeit lang lang begrenzte Kapazitäten geben. Danach wird es Vorgaben geben, aber es wird wieder voll sein. Ich glaube (das ist aber nur meine persönliche Meinung) dass es auch keine dauerhafte Reduktion der Kapazitäten oder eine Sitzplatzpflicht geben wird.

Von daher: Ja, es wird wieder normal. Wie lange es dauert hängt an uns allen.

Gruss Harl3kin

P.S. Ausverkauft wird es immer sein. Auch bei 33% Kapazität ;)

Ein Blick in die Zukunft: Wann wieder ausverkauft?

Candamir85 @, Siegen, Samstag, 05.06.2021, 14:59 (vor 230 Tagen) @ Floatdownstream

Positive Prognose: Die Leute sind es irgendwann so leid, dauer-bevormundet und ihrer Grundrechte beraubt zu werden - darüber hinaus wird das Land ja irgendwann durchgeimpft sein, also hoffen wir´s mal - dass es nur noch einen Wahl-Gewinner geben kann, der den Leuten "ihr normales Leben" zurückgeben wird (wer öffnet, gewinnt).

So ist es. Spätestens im Herbst werden nahezu alle, die es wollen, geimpft sein, vermutlich auch schon mit Zweitimpfung. Eine Überlastung des Gesundheitssystem sollte dann kein großes Thema mehr sein.

Dann wird es keine Grundlage mehr geben, derart starke Beschränkungen aufrecht zu erhalten. Zumal auch die Bundestagswahl ansteht und man mit Lockerungen eher punkten kann als mit Beschränkungen. Und wie schnell die Gesetze geändert werden, sehen wir in NRW ja alle zwei Wochen. Ich tippe, dass vielleicht noch nicht am 1. Spieltag, aber recht schnell vor "voller Kapelle" gespielt wird.

Ok, aber ich dachte im vergangenen November auch, dass sich die Lage bis Weihnachten beruhigt. Das war ziemlich weit gefehlt :D

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Torsten1986 @, Königswalde, Samstag, 05.06.2021, 12:32 (vor 230 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Rupo @, Ruhrpott, Samstag, 05.06.2021, 15:58 (vor 230 Tagen) @ Torsten1986

den vom BVB aufgerufenen Preis

hat noch mal bitte jemand eine realistische Hausnummer, über was für einen Betrag reden wir hier, 100+X ? danke!

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

DB146, Lokschuppen, Samstag, 05.06.2021, 19:48 (vor 230 Tagen) @ Rupo

Es war von 80 Mio., zuletzt 90 Mio. die Rede. Letzten Sommer waren es glaube ich noch 120 Mio.

ManU kann also eigentlich nur bei den Modalitäten verhandeln (Raten, Teil in erfolgsabhängigen Raten, …).

Wen würde es eigentlich als Alternative geben?

BONES @, aus der Wiege des Bergbaus, Samstag, 05.06.2021, 14:16 (vor 230 Tagen) @ Torsten1986

Und zu welchem Preis...

#freeOus

Thomas, Samstag, 05.06.2021, 20:35 (vor 230 Tagen) @ BONES

Dembele oder Pulisic oder doch Jonas Hofmann zurückholen ;-)

Bailey?

Wen würde es eigentlich als Alternative geben?

BONES, Samstag, 05.06.2021, 15:38 (vor 230 Tagen) @ BONES

Und zu welchem Preis...

Zuletzt war der letzten Sommer schon gehandelte Ikone wieder im Gespräch.

Sofern man da aber nicht eine einmalige Gelegenheit bekommt oder von langer Hand was vorbereitet hat wird man mMn nichts Besseres als die vorhandenen Alternativen Hazard und Reyna bekommen.
Bleibt Rose beim 3er Sturm, würde auch quantitativ mit Blick auf Moukoko und Knauff kein dringender Bedarf an externer Soforthilfe bestehen.

Vllt will sich Kehl aber auch ggü Brazzo gehaupten und holt CHO.

Wen würde es eigentlich als Alternative geben?

Zoon, Samstag, 05.06.2021, 15:53 (vor 230 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Und zu welchem Preis...


Zuletzt war der letzten Sommer schon gehandelte Ikone wieder im Gespräch.

Sofern man da aber nicht eine einmalige Gelegenheit bekommt oder von langer Hand was vorbereitet hat wird man mMn nichts Besseres als die vorhandenen Alternativen Hazard und Reyna bekommen.
Bleibt Rose beim 3er Sturm, würde auch quantitativ mit Blick auf Moukoko und Knauff kein dringender Bedarf an externer Soforthilfe bestehen.

Vllt will sich Kehl aber auch ggü Brazzo gehaupten und holt CHO.

Wenn Tuchel Sancho holt, könnte man CHO mit einem Teil des Kaufpreises verrechnen.

Wen würde es eigentlich als Alternative geben?

Taifun @, Wolnzach, Samstag, 05.06.2021, 20:28 (vor 230 Tagen) @ Zoon

Und Tuchel könnte den Preis treiben.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Sascha @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 13:34 (vor 230 Tagen) @ Torsten1986

16 Tore und 20 Vorlagen. In einer Saison, in dem er im erste Drittel im Loch war und im letzten Drittel länger verletzt.

Das ist eine Lücke, die wir so nicht geschlossen kriegen.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Eisen @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 20:26 (vor 230 Tagen) @ Sascha

Das stimmt, er ist unersetzbar.

Dazu muss man hoffen, dass an Ikone nichts dran ist. Der kommt in der gewiss nicht übermäßig brillanten Ligue A auf 3 Tore in der Saison.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Smeller @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 20:20 (vor 230 Tagen) @ Sascha

Letzte Saison hatte er 40 Scorer in 44 Spielen. 36 Scorer in 38 Spielen ist tatsächlich nochmal eine Steigerung. Jetzt stellt euch mal eine Saison ohne Hänger und Verletzung vor, wo er seine 50 Spiele macht. Da sind dann auch gut und gerne 50+ Scorer drin.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Torsten1986, Samstag, 05.06.2021, 15:41 (vor 230 Tagen) @ Sascha

16 Tore und 20 Vorlagen. In einer Saison, in dem er im erste Drittel im Loch war und im letzten Drittel länger verletzt.

Das ist eine Lücke, die wir so nicht geschlossen kriegen.

Jop. Muss da an den Sky Kommentar (Dittmann/Fuss ?) zum 1:0 im Pokalfinale denken:
"Das ist so stark gemacht und aus der Position braucht es dann auch nicht mehr die Klasse von Jadon Sancho". Wo ich mir nur dachte, doch mein Junge. Die Ruhe so frech auf die Lücke zu warten und den dann so getimed zu setzen hätte ich so keinem anderen aufm Platz zugetraut, weil du im Zweifel ja den kompletten Angriff inkl. Balleroberung kaputt machen kannst indem zu wartest.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Liberogrande, Samstag, 05.06.2021, 14:14 (vor 230 Tagen) @ Sascha

Es ist einfach ein riesiger Unterschied ob er spielt oder nicht. Der belebt die ganze Offensive und gibt Mitspielern wie Reus Freiraum, wenn er mit seinen Dribblings 3 Leute auf sich zieht. Das könnte der bitterste Abgang seit Gündogan, vielleicht sogar seit Lewandowski, werden. Die neuen Spieler, die mit seiner Ablöse verpflichtet werden, müssen wirklich Mal sitzen.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Jan80 @, Lünen, Samstag, 05.06.2021, 13:47 (vor 230 Tagen) @ Sascha

Deswegen macht ein Verkauf auch nur Sinn, wenn wir damit genug einnehmen, um einige Baustellen im Kader zu schließen. Ein weiterer Spieler für die Außenbahn und ein sehr guter Rechtsverteidiger müssen mindestens drin sein. Eventuell auch noch ein zweiter Stürmer. Wenn die Mannschaft in sich funktioniert, ist man weniger auf top Einzelspieler angewiesen.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Jones @, Lippstadt, Samstag, 05.06.2021, 13:44 (vor 230 Tagen) @ Sascha

16 Tore und 20 Vorlagen. In einer Saison, in dem er im erste Drittel im Loch war und im letzten Drittel länger verletzt.

Das ist eine Lücke, die wir so nicht geschlossen kriegen.

Genau die Sorge habe ich auch.
Und selbst wenn wir 150 Millionen bekommen, wie soll man diese Werte auffangen?
Simpel gesagt: er ist unser wichtigster Spieler!
Spielt Sancho gut ist die Wahrscheinlichkeit das wir gewinnen extrem hoch.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

Gargamel09 @, Samstag, 05.06.2021, 13:56 (vor 230 Tagen) @ Jones

16 Tore und 20 Vorlagen. In einer Saison, in dem er im erste Drittel im Loch war und im letzten Drittel länger verletzt.

Das ist eine Lücke, die wir so nicht geschlossen kriegen.


Genau die Sorge habe ich auch.
Und selbst wenn wir 150 Millionen bekommen, wie soll man diese Werte auffangen?
Simpel gesagt: er ist unser wichtigster Spieler!
Spielt Sancho gut ist die Wahrscheinlichkeit das wir gewinnen extrem hoch.

Aber irgendwann kommt der Tag, wo er geht und dann stehen wir auch vor demselben Problem. Bei den Bayern würde so ein Spieler nie gehen - dürfen, bei uns nur eine Frage der Zeit.

Wir müssen nur gerüstet sein und einen Spieler holen, der wenigstens annähernd so eine Leistung bringen kann

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

HH-Tim @, Osnabrück/Hamburg, Samstag, 05.06.2021, 16:00 (vor 230 Tagen) @ Gargamel09

Aber irgendwann kommt der Tag, wo er geht und dann stehen wir auch vor demselben Problem. Bei den Bayern würde so ein Spieler nie gehen - dürfen, bei uns nur eine Frage der Zeit.

Wir müssen nur gerüstet sein und einen Spieler holen, der wenigstens annähernd so eine Leistung bringen kann

Ich wusste garnicht, dass Bayern die Spieler auch nach einem auslaufenden Vertrag noch zwingen können, für die Bayern zu spielen.

Und nein, wir könnten ich nicht bis zum Vertragsende hier halten, weil wir dann den neuen Sancho nicht mehr bekommen würden, da dieser wüsste, dass er hier bleiben muss, auch wenn er den nächsten Schritt zu einem absoluten Topclub gehen will.

„Leider“ hatten die Verantwortlichen bei Sancho insofern recht, dass es ein absoluter Ausnahmespieler ist. So einen werden wir nicht regelmäßig wieder finden.
Meiner Meinung nach unser wichtigster Spieler und auch der Spieler der in wenigen Jahren tatsächlich Weltfußballer werden könnte.
Das werden wir sportlich eins zu eins nicht ersetzen können. Das muss mannschaftlich passieren.

Sancho: ManUnited gibt wohl Gas

ChrisTübingen @, bei Tübingen, BW, Samstag, 05.06.2021, 13:40 (vor 230 Tagen) @ Sascha

109 Prozent agreed. Für ihn wird es auf keinen Fall gleichwertigen Ersatz geben. Hoffe immer noch er bleibt, wäre für die nächste Saison extrem wichtig

Sancho-Poker: ManUnited rührt sich nicht

Gargamel09 @, Samstag, 05.06.2021, 12:35 (vor 230 Tagen) @ Torsten1986

Sancho-Poker: ManUnited rührt sich nicht

kaubatz @, Samstag, 05.06.2021, 13:49 (vor 230 Tagen) @ Gargamel09

Die Voraussetzungen dieses Jahr sind anders, als im letzten.
Dieses Jahr spielt man CL, Coronazahlen werden wieder Zuschauer zulassen, die nächste Saison wird nicht einfacher in der PL (neben Liverpool und ManC, kommt nun sicherlich wieder Chelsea als Titelkandidat dazu).
Alles Argumente, die für eine Zahlung für 90mio+ für einen "top top" Spieler sprechen.

Sancho-Poker: ManUnited rührt sich nicht

Ulrich @, Samstag, 05.06.2021, 13:57 (vor 230 Tagen) @ kaubatz

Die Voraussetzungen dieses Jahr sind anders, als im letzten.
Dieses Jahr spielt man CL, Coronazahlen werden wieder Zuschauer zulassen, die nächste Saison wird nicht einfacher in der PL (neben Liverpool und ManC, kommt nun sicherlich wieder Chelsea als Titelkandidat dazu).
Alles Argumente, die für eine Zahlung für 90mio+ für einen "top top" Spieler sprechen.

"Nichts genaues weiß man nicht". Falls Manchester United Sancho will und die Glazers ihr OK geben, dann werden sie ihn holen. Die "Unbekannte" ist, welchen finanziellen Spielraum gewähren die Eigentümer?

Sancho-Poker: ManUnited rührt sich nicht

Taifun @, Wolnzach, Samstag, 05.06.2021, 14:55 (vor 230 Tagen) @ Ulrich

Die Frage ist, was will der bvb haben. Ich hoffe man ist im 9-stelligen Bereich.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Nietzsche, Samstag, 05.06.2021, 12:40 (vor 230 Tagen) @ Gargamel09

Ich würde mich ja beömmeln, wenn die wieder die Deadline verstreichen lassen und auf den letzten Drücker ein Minimalangebot in Aussicht stellen. Zutrauen tu ich ihnen das.
Das Spiel können wir von mir aus jeden Sommer durchziehen.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

DB146, Lokschuppen, Samstag, 05.06.2021, 19:51 (vor 230 Tagen) @ Nietzsche

Naja er ist ja durch Corona und Restvertragslaufzeit rund 30-40 Mio. günstiger zu haben. Man ist jetzt quasi auf Höhe des letztjährigen ManU-Angebots… dafür hatten wir ihn aber natürlich auch noch ein Jahr.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Smeller @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 12:52 (vor 230 Tagen) @ Nietzsche

ManU hat noch genau diesen Sommer, um Sancho zu bekommen. Sollte Jadon wider Erwarten bleiben, sind nächsten Sommer sehr viel mehr Vereine dran, da Sanchos Ablöse noch mal fällt und die Sparzwänge nicht mehr so groß sind, weil wir hoffentlich wieder vor vollem Haus spielen.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Knolli @, Samstag, 05.06.2021, 12:53 (vor 230 Tagen) @ Smeller

Ehrlicherweise waren genau das aber auch die Aussagen im letzten Sommer.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Smeller @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 13:22 (vor 230 Tagen) @ Knolli

Allerdings finde ich die Aussagen dieses Mal realistischer, da es jetzt eben einen Impfstoff gibt, der auch schon verteilt wird.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

pactum Trotmundense, Syburg, Samstag, 05.06.2021, 13:53 (vor 230 Tagen) @ Smeller

Allerdings finde ich die Aussagen dieses Mal realistischer, da es jetzt eben einen Impfstoff gibt, der auch schon verteilt wird.

Nicht realistischer als auch letzte Saison. Die Anzahl an Clubs, die sich Sancho leisten können, ist begrenzt und ich sehe nicht, dass sich der Preis senkt, nur weil der Vertrag dann in das letzte Jahr geht. Das halte ich für einen urbanen Mythos unter uns Fußballfans. Wenn der Spieler nicht schlechter wird, wird der Wert nicht sinken, zumal die Preise für den Ersatz es auch nicht machen.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Smeller @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 20:17 (vor 230 Tagen) @ pactum Trotmundense

Man hat anscheinend ein Agreement mit Sancho und der Preis ist ja schon um 30 Mio. gefallen. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Preis nächsten Sommer nochmals um 30 Mio. fallen könnte. Und 60 Mio. für Sancho ist ein Preis, den einige bezahlen können.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Ulrich @, Samstag, 05.06.2021, 14:00 (vor 230 Tagen) @ pactum Trotmundense

Allerdings finde ich die Aussagen dieses Mal realistischer, da es jetzt eben einen Impfstoff gibt, der auch schon verteilt wird.


Nicht realistischer als auch letzte Saison. Die Anzahl an Clubs, die sich Sancho leisten können, ist begrenzt und ich sehe nicht, dass sich der Preis senkt, nur weil der Vertrag dann in das letzte Jahr geht. Das halte ich für einen urbanen Mythos unter uns Fußballfans. Wenn der Spieler nicht schlechter wird, wird der Wert nicht sinken, zumal die Preise für den Ersatz es auch nicht machen.

Die Frage für mich ist, welche Auswirkungen hat das Scheitern der ESL auf die Finanzplanungen der potentiellen Abnehmer. Geht man trotzdem weiter "in die Vollen", oder bremst man zunächst?

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

pactum Trotmundense, Syburg, Samstag, 05.06.2021, 14:07 (vor 230 Tagen) @ Ulrich

Die Frage für mich ist, welche Auswirkungen hat das Scheitern der ESL auf die Finanzplanungen der potentiellen Abnehmer. Geht man trotzdem weiter "in die Vollen", oder bremst man zunächst?

Da wird gar nichts gebremst. Vielleicht fangen ein oder zwei Clubs an etwas zu sparen, dafür werden drei oder vier andere Clubs das Geld mit umso größeren Händen rauswerfen. Wenn United nicht will, kommen Chelsea, Real, Liverpool, City, Paris, wer auch immer. Das wird man dann sehen.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Rupo @, Ruhrpott, Samstag, 05.06.2021, 13:06 (vor 230 Tagen) @ Knolli

Dann kann man sich ja das lurcken ins Red Cafe sparen :-)

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Gargamel09 @, Samstag, 05.06.2021, 12:44 (vor 230 Tagen) @ Nietzsche

Ich würde mich ja beömmeln, wenn die wieder die Deadline verstreichen lassen und auf den letzten Drücker ein Minimalangebot in Aussicht stellen. Zutrauen tu ich ihnen das.
Das Spiel können wir von mir aus jeden Sommer durchziehen.

Dieses Mal werden die den Transfer eintüten, und auch der BVB wird sich bewegen müssen, nochmal so ein Theater, nochmal Sancho nicht ziehen zu lassen, wird glaube ich nicht funktionieren, wenn er unbedingt weg möchte.

Ich fand jetzt nur die Infolage lustig, der eine sagt, ManU macht ernst, der andere Experte sagt genau das Gegenteil ;)

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Torsten1986 @, Königswalde, Samstag, 05.06.2021, 12:54 (vor 230 Tagen) @ Gargamel09

der BVB wird sich bewegen müssen
Ich fand jetzt nur die Infolage lustig, der eine sagt, ManU macht ernst, der andere Experte sagt genau das Gegenteil ;)

Gar nix müssen wir. Die Zahlen und Daten sind klar gesteckt, 90-100Mio. VOR Trainingslagerbeginn oder nix. Sancho's Vertrag läuft nicht aus. Eine etwas geringere Summe bekommen wir auch 2022 noch. Dafür hätten wir ein weiteres Jahr einen Unterschiedsspieler, den wir so nicht im Kader haben. Zum Letzteren: ja, das fand ich auch amüsant ;D

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Gargamel09 @, Samstag, 05.06.2021, 13:00 (vor 230 Tagen) @ Torsten1986

der BVB wird sich bewegen müssen
Ich fand jetzt nur die Infolage lustig, der eine sagt, ManU macht ernst, der andere Experte sagt genau das Gegenteil ;)


Gar nix müssen wir. Die Zahlen und Daten sind klar gesteckt, 90-100Mio. VOR Trainingslagerbeginn oder nix. Sancho's Vertrag läuft nicht aus. Eine leicht geringere Summe bekommen wir auch 2022 noch. Dafür hätten wir ein weiteres Jahr einen Unterschiedsspieler, den wir so nicht im Kader haben. Zum Letzteren: ja, das fand ich auch amüsant ;D

Ich gehe nicht davon aus, dass sie auf der 90 Mio Untergrenze beharren, wenn ManUtd um die 85 Mio bieten sollte. Klar hat er noch einen Vertrag, klar steigt man in so einen Poker auch mit einer hohen Summe ein und setzt eine Duftmarke, aber die haben ja auch dem Spieler zugesichert, dass er wechseln kann und das wegen 5 Mio platzen zu lassen, glaube ich nicht. Und den Sancho im Herbst möchte beim BVB auch keiner haben, wenn ihm die Lust wieder fehlen sollte.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Torsten1986 @, Königswalde, Samstag, 05.06.2021, 13:08 (vor 230 Tagen) @ Gargamel09

der BVB wird sich bewegen müssen
Ich fand jetzt nur die Infolage lustig, der eine sagt, ManU macht ernst, der andere Experte sagt genau das Gegenteil ;)


Gar nix müssen wir. Die Zahlen und Daten sind klar gesteckt, 90-100Mio. VOR Trainingslagerbeginn oder nix. Sancho's Vertrag läuft nicht aus. Eine leicht geringere Summe bekommen wir auch 2022 noch. Dafür hätten wir ein weiteres Jahr einen Unterschiedsspieler, den wir so nicht im Kader haben. Zum Letzteren: ja, das fand ich auch amüsant ;D


Ich gehe nicht davon aus, dass sie auf der 90 Mio Untergrenze beharren, wenn ManUtd um die 85 Mio bieten sollte. Klar hat er noch einen Vertrag, klar steigt man in so einen Poker auch mit einer hohen Summe ein und setzt eine Duftmarke, aber die haben ja auch dem Spieler zugesichert, dass er wechseln kann und das wegen 5 Mio platzen zu lassen, glaube ich nicht. Und den Sancho im Herbst möchte beim BVB auch keiner haben, wenn ihm die Lust wieder fehlen sollte.

Um 5 Mio. wirds wohl nicht gehen, das stimmt. Aber sicher um 70 oder 90. Ich denke aber dass Sancho mittlerweile auch reifer ist und die Enttäuschung wenn es erneut nicht klappt nicht so wäre wie beim 1. Mal. Damit umgehen muss man auch lernen. Er kennt die Konditionen seit 1,5 Jahren, weiß wie der Spaß läuft, denke er würde nicht mehr in so ein Loch fallen.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

Smeller @, Dortmund, Samstag, 05.06.2021, 13:24 (vor 230 Tagen) @ Torsten1986

Und es wird um das Finanzierungsmodell gehen. Klar wird niemals alles auf einmal bezahlt und auch nicht innerhalb von 2 Jahren, aber so wie sich ManU präsentiert hat bisher, werden sie etwas anbieten wie 85 Millionen über 10 Jahre. Und das ist dann schon ein wenig lang.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

max09 @, Samstag, 05.06.2021, 14:07 (vor 230 Tagen) @ Smeller

Warum sollen wir uns eigentlich immer mit irgendwelchen Finanzierungsmodellen zufrieden geben? Entweder sie legen Betrag X auf den Tisch oder er bleibt.

Ich traue ManUnited zu, dass die das noch einmal so machen

schweizer666 @, Schweiz, Samstag, 05.06.2021, 13:18 (vor 230 Tagen) @ Torsten1986


Um 5 Mio. wirds wohl nicht gehen, das stimmt. Aber sicher um 70 oder 90. Ich denke aber dass Sancho mittlerweile auch reifer ist und die Enttäuschung wenn es erneut nicht klappt nicht so wäre wie beim 1. Mal. Damit umgehen muss man auch lernen. Er kennt die Konditionen seit 1,5 Jahren, weiß wie der Spaß läuft, denke er würde nicht mehr in so ein Loch fallen.

Ich weiss nicht ob ich als BVB Sancho für unter 100 Mio. ziehen lassen würde. Sind wir ehrlich, wenn der ganze Corona Mist zu Ende geht wird das dekadente Wachstum in Sachen Gehälter und Transfererlöse noch schlimmer weitergehen wie vor Corona. Da wäre ein Sancho unter 100Mio. dann ein Superschnapper. Nicht weil die Einnahmen dann exorbitant höher wären als vor Corona, aber weil jetzt viele Vereine zögerlich zuwarten und sich dann das ganze Transfergewitter entladen könnte sobald "wirtschaftliche Planbarkeit" wiederhergestellt wurde.

Wir müssen Sancho nicht abgeben, er spielt hier anscheinend gerne und das auch gut und wird irgendwie von Jahr zu Jahr noch besser und polyvalenter (dieses Jahr kam die Arbeit gegen den Ball dazu, was ihm vorher völlig abging).

880419 Einträge in 9893 Threads, 13092 registrierte Benutzer, 355 Benutzer online (68 registrierte, 287 Gäste) Forumszeit: 21.01.2022, 18:05
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln