schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Allgemeine Newsschlagzeilen vom 24.05.2021 (Fußball allgemein)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Montag, 24.05.2021, 06:00 (vor 190 Tagen)

Aktuelle Fußballnews, die den BVB nicht betreffen, bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

BONES @, aus der Wiege des Bergbaus, Montag, 24.05.2021, 21:28 (vor 189 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wahnsinn was die Jungs da abliefern.

Und die schönsten Nationaltrikots haben sie eh immer ;-)

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

Gargamel09 @, Montag, 24.05.2021, 21:35 (vor 189 Tagen) @ BONES

Wahnsinn was die Jungs da abliefern.

Und die schönsten Nationaltrikots haben sie eh immer ;-)

so eine schlechte NM hatte Canada wohl noch nie zu einer WM geschickt. Das wäre ungefähr so, wenn der DFB eine 2. Liga Auswahl zu einem Turnier schicken würde, aber daran sieht man den Stellenwert einer Eishockey WM, die jedes Jahr stattfindet, während die NHL noch läuft

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

Jack @, Dortmund, Dienstag, 25.05.2021, 07:36 (vor 189 Tagen) @ Gargamel09

Wahnsinn was die Jungs da abliefern.

Und die schönsten Nationaltrikots haben sie eh immer ;-)


so eine schlechte NM hatte Canada wohl noch nie zu einer WM geschickt. Das wäre ungefähr so, wenn der DFB eine 2. Liga Auswahl zu einem Turnier schicken würde, aber daran sieht man den Stellenwert einer Eishockey WM, die jedes Jahr stattfindet, während die NHL noch läuft

Das würde ich so nicht unterschreiben. Die Kanadier haben normalerweise eine starke Mannschaft bei der WM, auch wenn die NHL noch läuft. Die absoluten Topstars fehlen zwar oft, aber das sieht z.B. bei Russland ähnlich aus (im Laufe der WM kommen ja dann oft noch welche nach). Was mit den Kanadiern allerdings bei dieser WM los ist, keine Ahnung. So schlecht habe ich die noch nie gesehen. Wahrscheinlich ist das wirklich der 4. Anzug.

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

Lenano @, Montag, 24.05.2021, 21:51 (vor 189 Tagen) @ Gargamel09

Man sollte dieses Turnier nicht mit allen anderen vergleichen.
Die Kanadier haben 3 Spieler die nicht in der NHL aktiv sind dabei. Das ist dann immer noch eine Hausnummer. Und das sind dann eher nicht 2 Liga Fussballer aus Deutschland.
Klar fehlen jedes Jahr viele Spieler bei der WM weil die PO in der NHL sind. Ein großer Unterschied dieses Jahr ist aber auch das die NHL seit Januar erst spielt und in knapp 4 Monaten 56 Spiele pro Team durchgebracht hat. Ca alle 2 Tage ein Spiel.
Sonst 82 Spiele in 7 Monaten. Das ist nicht viel Unterschied ab immerhin ein wenig.
Dazu lief die Vorrunde bis kurz vor der WM und ich glaube es gibt auch gewisse Quarantänebestimmungen. Sonst endet die Vorrunde eher im April und es gibt noch einiges an Regenarationszeit vor dem Turnier.
Das darf man bei allem in diesem Jahr nicht vergessen und die Kanadier brauchen vermutlich ein Spiel wo sie sich den Frust von der Seele schießen können.
Die Deutsche Mannschaft hat da heute nicht gegen Laufkundschaft gewonnen und erneut gezeigt das man auf einem sehr guten Weg ist.

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

Chappi1991 ⌂ @, Montag, 24.05.2021, 22:00 (vor 189 Tagen) @ Lenano

Verzicht auf den NHL-MVP

Deutschland 1
Kanada 0

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

QUOTI @, DO, Dienstag, 25.05.2021, 09:48 (vor 189 Tagen) @ Chappi1991

Aber er ist raus aus den PO und kommt ja vielleicht noch nach. Das wäre großartig.

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

Lenano @, Dienstag, 25.05.2021, 10:09 (vor 189 Tagen) @ QUOTI

Das kann man in diesem Jahr so gut wie vergessen.
A) Vermute ich das er komplett am Stock gehen wird. Neben McDavid wird er vorne wohl die meiste Eiszeit gesehen haben.
B) Er müsste im Grunde heute in den Flieger steigen, dann wäre er morgen in Riga und dürfte ab dem 02.06. spielen.

Also VF würde gehen, aber dieser Aufwand ist so hoch das da niemand mehr aus der NHL kommen wird.

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

QUOTI @, DO, Dienstag, 25.05.2021, 10:57 (vor 188 Tagen) @ Lenano

Gut möglich. Fraglich auch, wie das mit Quarantäne-Vorschriften aussieht.

Deutschland gewinnt übrigens 3:1 gegen Kanada bei der Eishockey WM

Lenano @, Dienstag, 25.05.2021, 11:04 (vor 188 Tagen) @ QUOTI

3+3 Tage.
Daher kann man erst ab dem siebten Tag eingesetzt werden.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Eisen @, Dortmund, Montag, 24.05.2021, 18:51 (vor 189 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wie sehr muss man eigentlich in diesem Klub versagen bis man fliegt?

Nur mal zu Vergleich: das Budget von Werder ist geschätzt 4-5 mal höher als das von Bielefeld.

Baumann hat dermaßen versagt, es ist ein Rätsel, dass er nicht schon längst aus Scham von selbst gegangen ist. Werder versucht es mit dem Gegenpol zum HSV, beide Wege sind gescheitert, sowohl permanenter Aktionismus als auch bedingungslose Nibelungentreue...

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Will Kane @, Saarbrücken, Montag, 24.05.2021, 21:39 (vor 189 Tagen) @ Eisen

Wie sehr muss man eigentlich in diesem Klub versagen bis man fliegt?

Nur mal zu Vergleich: das Budget von Werder ist geschätzt 4-5 mal höher als das von Bielefeld.

Baumann hat dermaßen versagt, es ist ein Rätsel, dass er nicht schon längst aus Scham von selbst gegangen ist. Werder versucht es mit dem Gegenpol zum HSV, beide Wege sind gescheitert, sowohl permanenter Aktionismus als auch bedingungslose Nibelungentreue...

Des Rätsels Lösung heißt Seilschaften, auch bekannt als ‚Werderfamilie‘.

Als Marco Bode vor 5 Jahren den Vorsitz des Aufsichtsrats übernahm, hatte er erst einmal zugesehen, dass bei der Wahl zum Aufsichtsrat ein Dreierblock (so üblich bei Werder) mit seinen Gefolgsleuten besetzt war und für diesen hat er dann auch Werbung betrieben. Dieser wurde dann auch gewählt. Damit hat Bode in einem sechsköpfigen Aufsichtsrat immer eine Mehrheit. Sollte dennoch einer dieser Gefolgsleute anders stimmen, als es seiner Linie entspricht, greift die doppelte Stimmgewixhtung seiner Stimme als Vorsitzender des Aufsichtsrats. Zwei Mitglieder werden im übrigen vom ‚e.V.‘ entsandt.

Erste Amtshandlung Bodes war es dann, den Geschäftsführer Sport (Thomas Eichin) zu entlassen. Eichin war seinerzeit von Willi Lemke bewusst von außerhalb des Werderkosmos als Nachfolger von Klaus Allofs verpflichtet worden. Allofs war nach dem Verpassen des internationalen Geschäftes schwer in die clubinterne Kritik geraten, weil der Profikader über die letzten Jahre extrem teuer geworden war und die Transfers zuviele teure Fehlgriffe und keine Gewinne mehr beinhalteten. Lemke als damaliger Aufsichtsratsvorsitzender nutzte die Gelegenheit, seinem Intimfeind Allofs dessen Fehler und Versäumnisse intern und in aller Öffentlichkeit vorzuwerfen und ihn dabei auch zu demütigen, als dieser ein Konzept zur Konsolidierung vorlegen sollte. Was Lemke allerdings nicht thematisierte war der Umstand, dass der AR unter seinem Vorsitz die Entscheidungen der Geschäftsführung immer ‚abgenickt’ hatte und der Entwicklung der Verteuerung des Kaders nicht Einhalt geboten hatte. Allofs nutzte dann die Gelegenheit, die sich ihm durch ein Angebot des VfL Wolfsburg auftat, und verließ Werder.

Nachfolger Eichin sollte dann die Grausamkeiten begehen, die sich niemand aus der ‚Werderfamilie‘ zutraute. Als erstes ging es um die Entlassung der Trainerlegende Thomas Schaaf. Dieser hatte nach eine sehr langen Erfolgszeit die fußballerischen Entwicklungen ignoriert und war offensichtlich auch eher ratlos im Abstiegskampf seines Teams. Ohne die überragende Leihgabe Kevin de Bruyne vom FC Chelsea wäre Werder bereits 2013 abgestiegen; erst am vorletzten Spieltag konnte man sich retten.

Eichin hat im sportlichen Bereich Entscheidungen zu verantworten, die man mit ‚Licht und Schatten‘ kennzeichnen kann. Hinsichtlich der Konsolidierungsaufgabe hat er jedoch ausgezeichnete Arbeit geleistet. Am Ende der Saison 15/16 waren die Kaderkosten auf dem angestrebten Niveau angelangt, die Mannschaft hatte die Klasse halten können, man hat in der Konsolidierungsphase keine Kredite aufnehmen müssen und in dieser Saison erzielte Werder erstmals wieder operativen Gewinn. Die Zeichen standen also auf Investition. Mittlerweile war auch Willi Lemke von seinem Amt als Vorsitzender des AR zurückgetreten, da die interne Kritik an ihm immer größer geworden war. Angeblich sei er der Hinderungsgrund für Investoren gewesen, bei Werder einzusteigen.

Eichin wollte nicht mit Skripnik als Trainer in die neue Saison gehen, da er diesen als überfordert ansah. Der gerade als AR-Vorsitzende installierte Bode nutzte diese Gelegenheit, eine Auseinandersetzung mit Eichin zu starten, um diesen loszuwerden. Bode wollte Skripnik halten (was allerdings nur ein vorgeschobener Grund war) und entließ dann Eichin mit Unterstützung seiner AR-Kollegen und ersetzte ihn umgehend durch Frank Baumann, der als einer seiner Buddies gilt. Dieser hatte zwei Jahre lang eine Art Traineeprogramm bei Werder exerziert, um sich auf eine spätere Übernahme der Geschäftsführerposition vorzubereiten, dann aber mit der Einstellung Eichins Werder verlassen.

Bode wies dann Baumann öffentlich an. die Entscheidung bezüglich Skripnik zu treffen. Für die Öffentlichkwit wurde dann ein Gespröxh zwischen Baumann und Skripnik zelebriert, an dessen Ende die Feststellung Baumanns stand, Skripnik sei der richtige Trainer für die Mannschaft und man wolle mit ihm in die Vorbereitung und die neue Saison gehen. Wobei es in Bremen ein offenes Geheimnis war, dass Skripnik in der Tat überfordert war und die Mannschaft ihn schon seit längerem nicht mehr respektierte.

Der Aufsichtsrat gewährte dann Baumann für Spielerverpflichtungen für die neue Saison fast die gleich Summe, die Eichin für die drei Spielzeiten zuvor insgesamt zur Verfügung hatte. Skripnik erwies sich dann aber schnell als nicht mehr tragbar und wurde durch Alexander Nouri (wie Skripnik Trainer der U 23) ersetzt, unter dem die Mannschaft nach einer ersten Erfolgsserie sich dann auch wieder in Richtung Tabellenkeller entwickelte, worauf dann der Wechsel zu Florian Kohfeldt erfolgte (ebenfalls U23 - Trainer). Der dann nach 1,5 guten Spielzeiten zwei desaströs zu verantworten hatte 7nd bekanntlich erst einen Spieltag vor Ende dieser Saison beurlaubt wurde.

Baumann stand neben Kohfeldt und Bode schon lange in der externen Kritik; im Club selbst sitzen seine Kritiker aber nicht an den Schalthebeln der Gremien. Auf Rücktrittsforderungen reagierte zunächst sein Geschäftsführerkollege Hubertus Hess-Grunewald (als Vertreter des ‚e.V. für ‚Organisation‘ zuständig) mit der Aussage, dass Baumann sehr gute Arbeit leiste und genau der Richtige für diesen Job sei. Worauf ihm Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung und u.a. für Finanzen, Markring, Sponsoren zuständig, mit ähnlichen Aussagen folgte.

Für die Entwicklung der letzten Jahre, insbesondere der letzten beiden Spielzeiten, sind nicht Baumann und Kohfeldt allein verantwortlich, sondern die gesamte Geschäftsführung sowie die Mehrheit im AR unter Bode. Da wundert es nicht, dass der AR nun Baumann als Geschäftsführer Sport bestätigt hat. Alle Mitverantwortlichen bestätigen sich sozusagen gegenseitig. Und bleiben so im Amt, wobei sie aber immer betonen, nicht an ihrem ‚Stuhl zu ‚kleben‘.

Wenn sich also wirklich etwas bei Werder ändern soll, dann müssen die bis dato handelnden Personen zurücktreten bzw. beurlaubt werden. Sie sollten dann aber tunlichst durch kompetente Personen von extern ersetzt werden und nicht durch andere Mitglieder der ‚Werderfamilie‘.

Nur geht die 2. Bundesliga in ziemlich genau zwei Monaten los und man hat weder einen Trainer, noch einen entsprechenden Kader. Dieser Kader sollte dann tunlichst nicht mit alten Zweitligahaudegen bestückt werden, sondern mit jungen und entwicklungsfähigen Spielern, die auch die Zukunft darstellen.

Und unter dem Motto ‚Wer soll‘s denn machen, wenn nicht wir‘ stellen sich dann Baumann und seine Kollegen als diejenigen in der Öffentlichkeit dar, die diese Aufgabe als einzige erledigen können. Verschweigen aber tunlichst dabei, keinen ‚Plan B‘ für den Fall des Abstiegs aufgestellt zu haben.

Ein Trauerspiel, wenn es nicht so lächerlich wäre.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Cthulhu @, Essen, Mittwoch, 26.05.2021, 13:05 (vor 187 Tagen) @ Will Kane

Tolle, aber auch erschreckende Zusammenfassung - da muss man auch sagen, bei allen Fehlern, die man unserer Führungsriege in den letzten Jahren vorwerfen kann sieht man doch einen großen Vorteil darin, dass auf der Ebende konstruktiv zusammen gearbeitet wird.
Werder hingegen wirkt, als würden da vor allem Eigeninteressen im Vordergrund stehen und nicht der Verein.

Man kann sich noch so sehr über langweilige Ligateilnehmer wie Fürth, Mainz und co. ärgern - Werder, Hamburg, Nürnberg, Kaiserslautern, Gelsenkirchen und co. stehen absolut zurecht da, wo sie jetzt stehen.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

DomJay @, Köln, Dienstag, 25.05.2021, 07:59 (vor 189 Tagen) @ Will Kane

Schön geschrieben. Die heutige Baumann Aussage zu Selke passt da irgendwie ins Bild.


Wobei ich die Ausleitung mit den jungen Spielen zu optimistisch sehen. Denn, dass ist der Weg den Düsseldorf, HSV und Schalke ja auch anstreben. Ggf. plus FC Köln.

Ich sehe also keinen Automatismus, dass entsprechende Spieler in Masse verfügbar sind. Auch bei den alten Recken findet ja die Aufteiltest bereits statt.

Klar, vielleicht kann man zu Vereinen wie Bayern II gucken, die aus der 3ten Liga runter gehen. Trotzdem wird der Ansatz durch die Konkurrenz nicht so einfach. Der HSV ist schon stark Altlastenfrei, S05 hat 10+ Spieler weg und Düsseldorf gut gearbeitet in den letzten Jahren. Wobei dort ggf. der Kraftakt 4ter Platz ein Problem darstellen könnte. Und dann gibt es noch einen weiteren HSV in Liga 2, mit Ambitionen, Nürnberg. Ebenfalls die Vereine, die junge Spieler suchen.

Und dann hat man diese junge, perspektivische und kommt in Darmstadt, Heidenheim, Sandhausen oder Paderborn unter die Räder weil die halt auf 2 Liga Fußball setzten.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 25.05.2021, 11:29 (vor 188 Tagen) @ DomJay

Schön geschrieben. Die heutige Baumann Aussage zu Selke passt da irgendwie ins Bild.


Wobei ich die Ausleitung mit den jungen Spielen zu optimistisch sehen. Denn, dass ist der Weg den Düsseldorf, HSV und Schalke ja auch anstreben. Ggf. plus FC Köln.

Ich sehe also keinen Automatismus, dass entsprechende Spieler in Masse verfügbar sind. Auch bei den alten Recken findet ja die Aufteiltest bereits statt.

Das ist ja gerade das jetzt aktuelle und drückende Problem.

Man müsste mit einem entsprechenden Kader mit Perspektivspielern, flankiert von erfahrenen Zweitligarecken, und einem dazu passenden Trainer in die Vorbereitung gehen. Die Saison beginnt bereits in zwei Monaten. Aber bis jetzt ist nichts passiert, weil sich Baumann und Co nicht mit einem ‚Plan B‘ für die 2. Bundesliga befasst haben.

Die infragekommenden Spieler sind längst von den konkurrierenden Clubs der 2. Bundesliga kontaktiert worden, die wie Du unten auch schreibst, ihre ‚Kaderbereinigung‘ bereits betrieben haben.

Und einen Kaderplaner mit Netzwerk und ‚Näschen‘ wie Tim Steidten hat Werder z.Zt. nicht; der ist jetzt in Leverkusen.

Ein Freund von mir meinte übrigens gestern gar nicht mal so sehr sarkastisch, dass er sich nicht über eine Rückkehr von Aaron Hunt wundern würde... ;-)


Klar, vielleicht kann man zu Vereinen wie Bayern II gucken, die aus der 3ten Liga runter gehen. Trotzdem wird der Ansatz durch die Konkurrenz nicht so einfach. Der HSV ist schon stark Altlastenfrei, S05 hat 10+ Spieler weg und Düsseldorf gut gearbeitet in den letzten Jahren. Wobei dort ggf. der Kraftakt 4ter Platz ein Problem darstellen könnte. Und dann gibt es noch einen weiteren HSV in Liga 2, mit Ambitionen, Nürnberg. Ebenfalls die Vereine, die junge Spieler suchen.

Bayern Ii ist ein gutes Stichwort. Ich hatte es irgendwann auch mal geschrieben, dass es mich sehr wundere, wenn sich Clubs wie gerade Werder nicht bei Zweitvertretungen wie die der Bayern umschauen. Bayern II ist in dieser Saison vor allem deshalb abgestiegen, weil man den Fortgang diverser Leistungsträger der Vorsaison nicht kompensieren konnte. Von denen ist allerdings keiner zu Werder gewechselt. Wobei man vor zwei Jahren, als man bei Werder ‚Europa‘ als Saisonziel ausgegeben hatte und durchaus noch finanzielle Mittel vorhanden waren, sich dort eben nicht ‚bedient‘ hatte.

Mit dem Versuch, sich nach einer guten Saison mit 53 Punkten (und nur einen Punkt hinter einem EL-Platz) und einem ambitionierten jungen Trainer mit scheinbar etablierten und für Werderverhältnisse teuren Neuzugängen für die EL zu qualifizieren ist man dann gründlichst gescheitert und nur durch äußerst glückliche Umstände nicht abgestiegen. Dass allein der Fortgang von Kruse das gesamte spielerische Konzept zusammenbrechen lassen würde, hatte niemand im Club so eingeschätzt. Man hat zwar versucht ihn zu halten, war aber nur zu einem gewissen Punkt. Was auch durchaus nachvollziehbar war. Nur hätte man dann nicht viel Geld in wesentlich ineffektivere Spieler stecken dürfen.

Dieser Versuch einen EL-Platz zu erzwingen war wegen der generell fragilen finanziellen Situation Werders äußerst riskant. Hier fehlten die Vernunftstimmen im Club; Geschäftsführung und AR haben hier Vabanque gespielt und alles verloren. Stattdessen wäre es klüger gewesen, junge Talente von Bayern II und Co zu verpflichten, die hungrig auf Erstligafußball und entwicklungsfähig sind. Man wäre mit denen kaum auf einem EL- Platz gelandet, Aber wohl auch nicht in Abstiegsnot geraten. Und man stünde heute wohl nicht in der 2. Bundesliga. Aber Konjunktive sind halt Konjunktive...

Im Nachhinein muss man feststellen, dass in den letzten 10,12 Jahren ein Mann wie Jürgen Born in der Clubführung gefehlt hat. Den musste man aber nach 10 Jahren erfolgreicher Arbeit ganz mies aus der Verantwortung ekeln.


Und dann hat man diese junge, perspektivische und kommt in Darmstadt, Heidenheim, Sandhausen oder Paderborn unter die Räder weil die halt auf 2 Liga Fußball setzten.

Was das von Baumann, der sich immer noch als den richtigen Mann für seine Position bezeichnet, ausgerufene Ziel des direkten Wiederaufstiegs ziemlich utopisch scheinen lässt.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Marc2006 @, Essen-Kettwig, Dienstag, 25.05.2021, 07:58 (vor 189 Tagen) @ Will Kane

Whoa, wie immer kann ich mich nur über deine echt guten Beiträge bedanken. Solche „Typen“ wie du (hoffe es klingt nicht zu doof) bereichern ein solches Forum wirklich extrem. Ich bin ja größtenteils nur stiller Leser aber ich lese deine Beiträge wirklich immer gern, da sich nicht einfach nur hingerotzt sind sondern du dir scheinbar echt viel Zeit nimmst die Dinge vernünftig zu erklären. Hut ab!!!

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Didi @, Schweiz, Dienstag, 25.05.2021, 09:27 (vor 189 Tagen) @ Marc2006

Absolut, wirklich enorm bereichernd und einfach auch angenehm sachlich.

+1

BoisII, Dienstag, 25.05.2021, 09:24 (vor 189 Tagen) @ Marc2006

Einzig die einfachen Striche unten und oben irritieren mich jedes Mal bei den Beträgen von Will Kane. ;)

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Didi @, Schweiz, Dienstag, 25.05.2021, 07:14 (vor 189 Tagen) @ Will Kane

Spannende Einordnung, danke.

Ich finde es aber halt auch immer etwas schwierig, da nun komplett aussenstehende reinzunehmen, wie dies etwa auch bei den Blauen der Fall war mit dieser Herrschaft um Knäbel, Schneider, Reschke und wie wie sie doch alle heissen.

Wenn schon die Spieler und Trainer dank Ausstiegsklauseln im Takt von 2 Jahren wechseln, dann ist bisschen Identifikation in den Schalthebeln halt schon auch wichtig, ansonsten wird es ja wirklich komplett beliebig.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

markus93 @, Sauerland, Dienstag, 25.05.2021, 07:32 (vor 189 Tagen) @ Didi

Spannende Einordnung, danke.

Ich finde es aber halt auch immer etwas schwierig, da nun komplett aussenstehende reinzunehmen, wie dies etwa auch bei den Blauen der Fall war mit dieser Herrschaft um Knäbel, Schneider, Reschke und wie wie sie doch alle heissen.

Wenn schon die Spieler und Trainer dank Ausstiegsklauseln im Takt von 2 Jahren wechseln, dann ist bisschen Identifikation in den Schalthebeln halt schon auch wichtig, ansonsten wird es ja wirklich komplett beliebig.

Sehe ich exakt genauso. Daher bin ich auch froh das bei uns, zumindest aktuell noch Borussen am Werk sind, und mit Kehl auch ein weiterer Borusse den Sportdirektorposten beerbt. Natürlich muss es auch fachlich stimmen, aber um mal bei dem Beispiel der Blauen zu bleiben, war das selbst das nicht der Fall :-)

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

Eisen @, Dortmund, Montag, 24.05.2021, 22:23 (vor 189 Tagen) @ Will Kane

Wie immer Danke für die ausführlichen Schilderungen. Vieles davon war mir nicht mehr so präsent, insbesondere die Demission von Eichin, der danach ja auch übrigens komplett in der Versenkung verschwunden ist u d jetzt die Nachwuchsabteilung von Bayer Leverkusen leitet.

Dass ein Baumann von sich aus nicht den Anstand hat zurück zu treten, finde ich skandalös. Bode und seine Gefolgsleute müssen dann auch gehen. Der Werder-Fisch stinkt vom Kopf her. Das sind alles Probleme von jahrelangem Missmanagement. Werder hätte deutlich bessere Möglichkeiten als Bielefeld, Augsburg, Union Berlin oder auch Freiburg. Man hat kolossal versagt, jetzt geht ein weiterer Traditionsverein. Es ist ein Trauerspiel, ich hoffe nun, dass der FC wenigstens die Klasse hält.

Für Werder sehe ich komplett schwarz. Klautern und 1860 lassen grüßen.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

micha87 @, bei Berlin, Montag, 24.05.2021, 23:43 (vor 189 Tagen) @ Eisen

Der Vorteil von Bremen die Region gibt wirtschaftlich mehr her als Kaiserslautern und sie sind die unangefochtene Nr. 1 dort. Also die werden wiederkommen, nur ist die Frage ob sie hierfür ebenfalls einen Investor benötigen wie die Hertha auf Dauer.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

markus93 @, Sauerland, Dienstag, 25.05.2021, 06:43 (vor 189 Tagen) @ micha87

Ich fände es auch extrem schade wenn Werder von der Bildfläche verschwinden würde. Ich mag die eigentlich, haben vor allem 2004 bei mir einige Sympathien gewonnen :-)
Ich denke auch das wir das Modell mit einem Investor oder Börsengange vielleicht auch in Zukunft öfter sehen werden. Im Fußball ist ne Menge Geld unterwegs, aber gerade deshalb für die Traditionsvereine knapp auf Kante genäht und die Coronakrise hat das ganze natürlich nicht leichter gemacht. Es wird immer schwerer für die Vereine, und was passiert wenn man die Fakten ignoriert und an seiner e.V festhält sieht man aktuell bei den Blauen. Ich heiße die Entwicklung zwar nicht für gut, aber sehe da auch kaum andere Möglichkeiten mehr da sonst irgendwie mitzuhalten.

Baumann bleibt wohl Werder Sportchef

erkelenzer @, hückelhoven, Montag, 24.05.2021, 21:52 (vor 189 Tagen) @ Will Kane

Super. Danke für den ausführlichen Bericht.

Gibt es dazu eigentlich irgendwo eine komplette Übersicht für 1. und 2. Liga?

Franke @, Montag, 24.05.2021, 20:14 (vor 189 Tagen) @ Eisen

Nur mal zu Vergleich: das Budget von Werder ist geschätzt 4-5 mal höher als das von Bielefeld.

Gibt es dazu eigentlich irgendwo eine komplette Übersicht für 1. und 2. Liga?

dNL @, Sauerland, Montag, 24.05.2021, 21:12 (vor 189 Tagen) @ Franke

Nur mal zu Vergleich: das Budget von Werder ist geschätzt 4-5 mal höher als das von Bielefeld.

https://media.dfl.de/sites/2/2020/07/Bundesliga-Clubs-der-Spielzeit-2020-21-Gesch%C3%A4ftsjahresende-2019-Finanzkennzahlen-gem%C3%A4%C3%9F-%C2%A78-Nr-6k-LO.pdf

Das sind die aktuellsten Zahlen die es gibt. Stammen allerdings noch aus der Zeit, wo Arminia 2. Liga gespielt hat. Die Zahlen in dieser Saison dürften also durchaus ein wenig höher ausfallen.

Danke

Franke @, Montag, 24.05.2021, 22:24 (vor 189 Tagen) @ dNL

Nur mal zu Vergleich: das Budget von Werder ist geschätzt 4-5 mal höher als das von Bielefeld.


https://media.dfl.de/sites/2/2020/07/Bundesliga-Clubs-der-Spielzeit-2020-21-Gesch%C3%A4ftsjahresende-2019-Finanzkennzahlen-gem%C3%A4%C3%9F-%C2%A78-Nr-6k-LO.pdf

Das sind die aktuellsten Zahlen die es gibt. Stammen allerdings noch aus der Zeit, wo Arminia 2. Liga gespielt hat. Die Zahlen in dieser Saison dürften also durchaus ein wenig höher ausfallen.


Immerhin mal ein Blick in den Rückspiegel.

Tim Walter wird / soll neuer HSV-Trainer werden

Thomas, Montag, 24.05.2021, 16:49 (vor 189 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Tim Walter wird / soll neuer HSV-Trainer werden

Rupo @, Ruhrpott, Montag, 24.05.2021, 17:08 (vor 189 Tagen) @ Thomas

Halbes Jahr Verweildauer max...

Die Intensität der Bundesliga-Teams

quatschkopf, Hamburg, Montag, 24.05.2021, 16:05 (vor 189 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.youtube.com/watch?v=G17p6jXNfdA

Bei aller Liebe, aber der Unterschied im Volume zwischen CL und Bundesliga ist schon Einstellungssache.

Ich hoffe Rose bekommt den Haufen dauerhaft etwas wacher.

Die Intensität der Bundesliga-Teams

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 25.05.2021, 20:06 (vor 188 Tagen) @ quatschkopf

So wie den Haufen in Gladbach?

Die Intensität der Bundesliga-Teams

Erpel, Unna, Montag, 24.05.2021, 21:00 (vor 189 Tagen) @ quatschkopf

Naja ich würd das mit der Taktischen Ausrichtung der Gegner erklären. Wie man ja in der ersten Grafik sehr gut sieht, ist die Bundesliga ansich nicht sehr intensiv. Wie kommt das? viele Vereine Mauern und warten auf Konter und wissen garnichts mit dem Ball anzufangen. In der Bundliga kannst du in den meisten Spielen daher gar keine hohen Geschwindigkeiten aufbauen, wenn du nur um deren 16er spielen musst. höchstens dass du mal einen Konter nach einer Gegnerischen Ecke laufen kannst.
In der Championsleague hast du da gerade im Achtel und Viertelfinale viel mehr Platz, musst auch in der Defensive viel häufiger schnelle Wege zurück gehen.

Fehlfarben

ergo @, Magdeburg, Montag, 24.05.2021, 12:52 (vor 189 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.youtube.com/watch?v=PfuDGNQW2Ho

Schon Wahnsinn, wie die eigentlich seit Jahren handeln. Ich sehe für die keine Zukunft ohne Hilfe von aussen.

Fehlfarben

Rio, Ort, Montag, 24.05.2021, 15:20 (vor 189 Tagen) @ ergo

Die Nr. 3 im Pott seid ihr :) Hoffen wir mal auf ein paar schöne Jahre a la HSV in der 2. Liga, bevor dann ganz die Kohle weg ist. Kann mir nicht vorstellen, wie die als Zweitligist mit 217 Mio Schulden und 71 Mio negativem Eigenkapital was reißen wollen...

Fehlfarben

Theo Retisch, Ort, Montag, 24.05.2021, 13:39 (vor 189 Tagen) @ ergo

Ich hab mir die vollen 25 Minuten gegeben und es hat mich
emotional tief bewegt. Konnte die Freudentränen nicht verhindern.

Fehlfarben

markus93 @, Sauerland, Montag, 24.05.2021, 14:13 (vor 189 Tagen) @ Theo Retisch

Ich finde es aber vor allem traurig, dass Herr Laschet und Co es tatsächlich ermöglicht haben Geld in dieses bodenlose Drecksloch zu werfen. Sollten die Verantwortlichen eigentlich aus eigener Tasche zahlen müssen, das war doch Geldverbrennung mit Ansage und das auf Rücken des Steuerzahlers während andere Menschen um ihre Existenz bangen müssen.

Fehlfarben

Rupo @, Ruhrpott, Montag, 24.05.2021, 17:11 (vor 189 Tagen) @ markus93

Fehlfarben

jniklast, Langenhagen, Montag, 24.05.2021, 17:21 (vor 189 Tagen) @ Rupo

Naja, das ist aber schon ein wesentlicher Unterschied. Landesbürgschaften für den Bau von Stadien (oder z.B. eine neue Produktionsstätte in anderen Branchen) sind üblich - da gibt es aber dann in der Regel auch einen Gegenwert, der die Bürgschaft absichert (im Zweifelsfall hätte das Stadion dann dem Land gehört). So sollen Investitionen gefördert werden, die ansonsten ein womöglich zu großes Risiko wären. Von einem Stadion(um)bau profitiert dann aber mittelbar auch das Land.

S04 hat jetzt aber Kredite für den laufenden Betrieb aufgenommen, welche durch die Bürgschaft abgesichert wurden. Das wurde für die Coronakrise "erlaubt", aber eigentlich nur für Unternehmen, die wirklich durch nur durch die Krise in Not geraten sind und explizit nicht für Unternehmen, die schon vorher in Schieflage waren.

Fehlfarben

Rupo @, Ruhrpott, Montag, 24.05.2021, 17:33 (vor 189 Tagen) @ jniklast

Bei uns war doch in den Niebaum +, Meier Jahren gar nicht mehr klar wofür Gelder beantragt und verbraucht wurden. Da ging es doch nur noch darum den Dammbruch zu verhindern, der dann erst mit dem Super Gau und dem Molsiris Montag gestoppt wurde.. u. a. Dank Watzke und seiner Lebensleistung!

Fehlfarben

pactum Trotmundense, Syburg, Montag, 24.05.2021, 15:39 (vor 189 Tagen) @ markus93

Ich finde es aber vor allem traurig, dass Herr Laschet und Co es tatsächlich ermöglicht haben Geld in dieses bodenlose Drecksloch zu werfen.

Bei aller Abneigung gegenüber der Lusche, aber es ist kein Geld geflossen. Das passiert erst, wenn die Viecher zahlungsunfähig sind. Da hoffen wir nun schon seit Jahren drauf und nichts passiert. Ich befürchte langsam, dass es auch nicht passieren wird. Aber wenn, sollte es uns allen das Geld wert sein. Da wird an anderen Stellen viel mehr Geld sinnlos verballert. Von den Steuerhinterziehungen will ich gar nicht erst anfangen.

Fehlfarben

markus93 @, Sauerland, Montag, 24.05.2021, 15:59 (vor 189 Tagen) @ pactum Trotmundense

Die Blauen sind doch finanziell und sportlich tot. Ob sie den Kredit zurückzahlen können ist doch schon fraglich oder, und dann kommt eben das Land ins Spiel.

Fehlfarben

Chappi1991 ⌂ @, Montag, 24.05.2021, 14:25 (vor 189 Tagen) @ markus93

Ich finde es aber vor allem traurig, dass Herr Laschet und Co es tatsächlich ermöglicht haben Geld in dieses bodenlose Drecksloch zu werfen. Sollten die Verantwortlichen eigentlich aus eigener Tasche zahlen müssen, das war doch Geldverbrennung mit Ansage und das auf Rücken des Steuerzahlers während andere Menschen um ihre Existenz bangen müssen.

Muss man halt mal sehen. Solange der Ausfall nicht da ist - und status quo ist er nicht da - hat das Land nichts falsch gemacht. Der Arbeitgeber und Steuerzahler ist noch da und auch die kommunalen Kredite und Beteiligungen sind damit geschützt. Ohne Kredit mit Landesbürgschaft wäre der Ofen ganz sicher aus.

Bisher ist es nur ein sehr fragliches Risiko.

Fehlfarben

Gargamel09 @, Montag, 24.05.2021, 14:19 (vor 189 Tagen) @ markus93

Ich finde es aber vor allem traurig, dass Herr Laschet und Co es tatsächlich ermöglicht haben Geld in dieses bodenlose Drecksloch zu werfen. Sollten die Verantwortlichen eigentlich aus eigener Tasche zahlen müssen, das war doch Geldverbrennung mit Ansage und das auf Rücken des Steuerzahlers während andere Menschen um ihre Existenz bangen müssen.

So wie die im 3. Reich Vitamin B an entscheidender Stelle des Reiches hatten und so Rekordmeister werden konnten, hatten sie nun Vitamin B in der Landesregierung. Wer Fan ist, der muss die unterstützen.

+1

Benny @, Montag, 24.05.2021, 13:56 (vor 189 Tagen) @ Theo Retisch

Hehe...

Als BVB-Farmteam ein solider Zweitligist ;-)

Franke @, Montag, 24.05.2021, 13:13 (vor 189 Tagen) @ ergo

Die schwarzgelben Talente werden angemessen gefordert. BVB-Trainer und -Verantwortliche müssen nicht weit fahren, um zu gucken, wie es läuft.

Nur aufsteigen sollten sie dann nicht. Aber sie können die Verbindung ja wieder kappen, wenn sie meinen, dass sie alleine zurechtkommen.

855959 Einträge in 9598 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 567 Benutzer online (72 registrierte, 495 Gäste) Forumszeit: 29.11.2021, 22:30
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln