schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

Allgemeine Newsschlagzeilen vom 04.05.2021 (Fußball allgemein)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 06:00 (vor 15 Tagen)

Aktuelle Fußballnews, die den BVB nicht betreffen, bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Reconman, Bad Aibling, Dienstag, 04. Mai 2021, 21:58 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.90min.de/posts/fc-bayern-transfer-news-achraf-hakimi-inter-mailand

Ich müsste kotzen wenn mit Hakimi einer meiner Lieblingsspieler zu den Bayern wechselt.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:54 (vor 13 Tagen) @ Reconman

Jetzt mal ernsthaft was jucken die euch?

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Windmill-Agogo, Pattaya, Mittwoch, 05. Mai 2021, 12:27 (vor 13 Tagen) @ markus93

Hass ist die mit Abstand wichtigste Emotion im Fußball. Vergleich auch die Häme und Verachtung ggü. einem Absteiger. Daher werden die Bayern auch thematisiert.

Kuscheln kannst du bei deiner Frau oder wegen mir auch im Puff bzw. mit einem Mann.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 14:06 (vor 13 Tagen) @ Windmill-Agogo

Hass ist die mit Abstand wichtigste Emotion im Fußball. Vergleich auch die Häme und Verachtung ggü. einem Absteiger. Daher werden die Bayern auch thematisiert.

Kuscheln kannst du bei deiner Frau oder wegen mir auch im Puff bzw. mit einem Mann.

Sehr kurioser Beitrag, lässt jedenfalls tief blicken.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Windmill-Agogo, Pattaya, Mittwoch, 05. Mai 2021, 18:47 (vor 13 Tagen) @ markus93

Lies dir die Kommentare zu Buer doch durch. Macht doch in dem Fall auch Spaß auf die Schwachen einzuschlagen. Auf Grund der tabellarischen Situation ist der Fußballfeind nunmal im Süden beheimatet. Das man diesen dann seziert und filetiert halte ich für selbstverständlich.

Mir fehlt das Know How zu einzelnen Spielern um mitreden zu können, aber natürlich ist die Analyse gepaart mit Hoffnung des verkackens interessant.

Und natürlich spielt Hass beim Fußball eine Rolle. Warum hätten die meisten, auch ich, lieber Dynamo oder Hansa in der Bundesliga als Freiburg oder Mainz? Von der richtigen Retorte gar nicht erst zu reden.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 18:53 (vor 13 Tagen) @ Windmill-Agogo

Bayern waren 2011-13 wichtig ansonsten komplett irrelevanter Verein mir wirklich egal was mit denen ist.
Und Hass soll DIE Emotion im Fußball sein? Vielleicht solltest du mal deine Prioritäten überdenken.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Windmill-Agogo, Pattaya, Mittwoch, 05. Mai 2021, 19:02 (vor 13 Tagen) @ markus93

Ok… Freude ist auch wichtig. Über Siege und da stehen uns teilweise die Bayern im Weg.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 19:06 (vor 13 Tagen) @ Windmill-Agogo

Ok… Freude ist auch wichtig. Über Siege und da stehen uns teilweise die Bayern im Weg.

Und Bremen und Mainz und Paderborn und Augsburg und Scha... na ok die nicht, aber verlieren tun wir nicht nur gegen die Bayern, ansonsten könnten wir uns auch über Titel freuen. Aber Titel sind nur ein "nice to have" und keine Bedingung damit ich Fan der Borussia bin oder andere Verein dafür scheiße finde.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Windmill-Agogo, Pattaya, Mittwoch, 05. Mai 2021, 22:11 (vor 13 Tagen) @ markus93

Freust du dich wirklich noch über erkämpfte Siege gegen die o.g. Teams (Derbydemütigung außen vor) oder nimmst du diese nicht auch als selbstverständlich wahr? Ich wünschte ich könnte es noch, aber 1 Punkt in Freiburg oder Augsburg ist dann doch eine Enttäuschung.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Ulrich @, Mittwoch, 05. Mai 2021, 14:55 (vor 13 Tagen) @ markus93

Hass ist die mit Abstand wichtigste Emotion im Fußball. Vergleich auch die Häme und Verachtung ggü. einem Absteiger. Daher werden die Bayern auch thematisiert.

Kuscheln kannst du bei deiner Frau oder wegen mir auch im Puff bzw. mit einem Mann.


Sehr kurioser Beitrag, lässt jedenfalls tief blicken.

Passt in der Tat irgendwie ins Bild.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 05. Mai 2021, 11:43 (vor 13 Tagen) @ markus93

Das sind halt die einzigen, die uns zumindest theoretisch die Meisterschaft streitig machen könnten. Deshalb sollte man sie im Blick behalten.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Mittwoch, 05. Mai 2021, 12:09 (vor 13 Tagen) @ Basti Van Basten

Das sind halt die einzigen, die uns zumindest theoretisch die Meisterschaft streitig machen könnten. Deshalb sollte man sie im Blick behalten.

Und ich dachte, das wäre Bietigheim.

;-)

Gruß

CHS

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 12:03 (vor 13 Tagen) @ Basti Van Basten

Wir sind aktuell 5. bei noch 4 ausstehenden Spielen.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 05. Mai 2021, 12:33 (vor 13 Tagen) @ markus93

Wir sind aktuell 5. bei noch 4 ausstehenden Spielen.

Ja. Und mein Beitrag enthielt kein bisschen Ironie.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 13:48 (vor 13 Tagen) @ Basti Van Basten

Ironiedetektor wird heute noch überprüft :-)

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Arrigo Sacchi, Ort, Mittwoch, 05. Mai 2021, 11:32 (vor 13 Tagen) @ markus93

Jetzt mal ernsthaft was jucken die euch?

- Hakimi = Nicht unsympatischer Ex Dortmunder
- Nagelsmann: Unser größter Konkurent verliert ungeplant seinen Trainer + Rekordablöse
- Grundsätzlich: Vllt hoffen viele noch auf "Wenn Bayern schwächelt wollen wir da sein". Gehöre ich nicht zu, aber den Leuten seien ihe positven Gedanken/Hoffnungen gegönnt. Hätte ich auch gerne wieder ausgeprägter.
- Meine Sicht: Ich finds interessant wie Bayern Verluste von Thiago, Alaba, Boateng und Flick kompensiert. Die machen nen besseren Job als Barca, United oder Juve. Die haben sich bei uns damals was abgeschaut und ich schiele immer rüber/runter um Möglichkeiten zu sehen, die der BVB mit seinen Mitteln ähnlich nutzen kann.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

Gargamel09 @, Mittwoch, 05. Mai 2021, 10:07 (vor 13 Tagen) @ markus93

Jetzt mal ernsthaft was jucken die euch?

Warum regt man sich über andere auf, wenn die sich darüber aufregen, dass die Bayern an einem ehemaligen und sehr beliebten BVB Spieler interessiert sind?

Wer möchte schon gerne einen Dembele (nicht so beliebt, aber trotzdem sehr gut), Auba, evtl. bald Haaland oder Hakmi bei den Bayern sehen...?

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 12:03 (vor 13 Tagen) @ Gargamel09

Hab ich mich aufgeregt? :-)
Verstehe halt tatsächlich nicht wie man sich so im Detail mit denen beschäftigen kann.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

DomJay @, Köln, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:59 (vor 13 Tagen) @ markus93

Jetzt mal ernsthaft was jucken die euch?

Weil es um einen Spieler geht, der hier wirklich Eindruck hinterlassen hat und sehr positiv in Erinnerung geblieben ist.

Warum werden hier eigentlich Transfergerüchte der Bayern so im Detail diskutiert

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 12:05 (vor 13 Tagen) @ DomJay

Um Hakimi geht es mir nicht, da kann ich ja noch verstehen das man diese News hier postet. Mir ging es eher um die Beiträge die dann ins Detail von deren Kaderplanung gehen.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:48 (vor 13 Tagen) @ Reconman

Letztes Jahr war er ihnen noch zu defensivschwach. :p

Richtig teuer würde er allemal.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 05. Mai 2021, 10:11 (vor 13 Tagen) @ Chappi1991

Letztes Jahr war er ihnen noch zu defensivschwach. :p

Da hatte man auch noch Hansi Flick als Trainer, der bevorzugt mit einer Viererabwehrkette spielen lässt.

Und wie wir beim BVB selbst gesehen haben, ist Hakiml als Außenverteidiger in einer Vierkette in der Tat ein defensiver Schwachpunkt.

Jetzt bekommen die Bayern Julian Nagelsmann als Trainer, der bevorzugt mit einer Dreierabwehrkette spielen lässt.

Und auch diesbezüglich haben wir beim BVB selbst sehen können, wie stark Hakimi in einer solchen Formation als Flügelläufer (in der Regel auf der rechten Seite) ist.

Sein Fortgang hat uns mMn mehr geschwächt, als es viele vielleicht vermutet haben.

Inter hat Hakimi ja auch verpflichtet, weil Conte mit einer Dreierabwehrkette spielen lässt. Wobei Hakimi einige Zeit brauchte, um sich im spezifischen Contefußball zurechtzufinden. Den Hakimi der Vorrunde hätte man wohl am liebsten gleich wieder abgegeben, den Hakimi der Rückrunde dürfte man wohl auf jeden Fall halten wollen.


Richtig teuer würde er allemal.

Auf jeden Fall und das ist auch der Knackpunkt bei der ganzen Angelegenheit.

Bayern hat bereits viel Geld ausgegeben (Upamecano, Nagelsmann) und das limitiert weitere Ausgaben enorm. Ablösefreie Talente wie Omar Richards, Leihspieler oder Spieler für relativ kleine Ablösesummen werden sicherlich noch kommen. Aber größere Summen dürften die Bayern mMn wohl kaum mehr in die Hand nehmen. Zumal auch noch Vertragsverlängerungen mit diversen Spielern anstehen, die man unbedingt halten will.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

stefan09er @, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:18 (vor 14 Tagen) @ Reconman

https://www.90min.de/posts/fc-bayern-transfer-news-achraf-hakimi-inter-mailand

Ich müsste kotzen wenn mit Hakimi einer meiner Lieblingsspieler zu den Bayern wechselt.

Ich würde glatt mitkotzen, bitte nicht zu den Bazis. Verstehe bis heute nicht warum wir Achraf nicht behalten haben.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Lenano @, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:21 (vor 14 Tagen) @ stefan09er

Reden wir kurz über Geld...

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

CedricVanDerGun, Hamburg, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:36 (vor 13 Tagen) @ Lenano

Frage mich auch, was man daran immer noch nicht verstehen kann.... Hätten wir rückwirkend Geld für Leute wie Schürrle, Yarmolenko, Schulz und Co lieber in Hakimi investiert? Ja sicher, jeder einzelne. Aber Wrong Place Wrong Time und so

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

bobschulz @, MS, Mittwoch, 05. Mai 2021, 10:26 (vor 13 Tagen) @ CedricVanDerGun

Frage mich auch, was man daran immer noch nicht verstehen kann.... Hätten wir rückwirkend Geld für Leute wie Schürrle, Yarmolenko, Schulz und Co lieber in Hakimi investiert? Ja sicher, jeder einzelne. Aber Wrong Place Wrong Time und so

Naja, wenig Geld war für Meunier leider auch nicht fällig. Der eigentlich sinnvoll erscheinende Transfer hat- bis jetzt!- wenig eingehalten von demm, was man sich versprach.
Da hätte man - a posteriori natürlich einfach zu behaupten!- noch "etwas" mehr draufgelegt und mehr "value 4 money" bekommen. Aber dieses "etwas" war zu hoch und Meunier hat leider auch nicht wie erwartet / erhofft gespielt.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Lenano @, Mittwoch, 05. Mai 2021, 11:23 (vor 13 Tagen) @ bobschulz

Ging es bei Meunier aber nicht auch darum das es für Favre auch passte wegen der Viererkette die er bevorzugte.
Das man dann nicht Gehalt plus 45 Millionen hinlegt ist ja klar.
Da sind wir aber auch wieder bei der Spielidee die man halt bei uns auch mal klar erkennen sollte.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 23:07 (vor 14 Tagen) @ Reconman

https://www.90min.de/posts/fc-bayern-transfer-news-achraf-hakimi-inter-mailand

Ich müsste kotzen wenn mit Hakimi einer meiner Lieblingsspieler zu den Bayern wechselt.

Die zahlen niemals in der momentanen Situation nach Upamecano für einen zweiten Spieler 40Mio + (wobei das bei Hakimi nichtmal reichen dürfte).

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

donotrobme @, Münsterland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 07:55 (vor 14 Tagen) @ Arrigo Sacchi

ich denke auch:

upamecano, nagelsmann (fix) - Kostenpunkt: ~75 Mio
Möglich: haaland (75 mio + Extragebühr an Raiola) + Hakimi

Dazu: Alaba, Boateng und Martinez werden ablösefrei(!) gehen. Ob Süle noch eine große Rollen spielen wird, kann bezweifelt werden.
Folge: Bayern wird noch zwei Innenverteidiger mit Ambitionen zum Stammspieler benötigen. MINDESTENS!

Wie wollen die das finanzieren? Die Bayern werden jetzt sicherlich keine weiteren 200 Millonen in die Hand nehmen. Warum haben die denn in der Winterpause sonst ihren kleinen Kader mit 1B-Lösungen wie Choupu-Moting, Roca oder Douglas Costa aufgefüllt? Sicherlich nicht, weil die Spieler das Weltklasse werden können, sondern weil sie günstig waren.

Ich bin aber verwundert, dass den Bayern, die sich eh schon einen der teuersten kader in europa leisten, jetzt mit jedem toptalent in verbindung gebracht werden.

Danke für den Lacher

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:13 (vor 13 Tagen) @ donotrobme

Möglich: haaland (75 mio + Extragebühr an Raiola)

Sehr gut. :-)

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Arrigo Sacchi, Ort, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:53 (vor 13 Tagen) @ donotrobme

ich denke auch:

upamecano, nagelsmann (fix) - Kostenpunkt: ~75 Mio
Möglich: haaland (75 mio + Extragebühr an Raiola) + Hakimi

Dazu: Alaba, Boateng und Martinez werden ablösefrei(!) gehen. Ob Süle noch eine große Rollen spielen wird, kann bezweifelt werden.
Folge: Bayern wird noch zwei Innenverteidiger mit Ambitionen zum Stammspieler benötigen. MINDESTENS!

Seh ich anders. Hernandez, Upamecano, Süle(hier werden alle auf Nagelsmann der ihn zum Nationalspieler gemacht hat hoffen), Nianzou und Pavard wird denen reichen.
Was die brauchen ist tatsächlich ein RV. Aber für den werden die nicht so viel Kohle raushauen.

Wo ich ebenfalls noch Bedarf sehe ist das zentrale MF. Hinter Kimmich und Goretzka haben die da nur den verletzungsanfälligen Tolisso und Roca bei dem man wohl ebenfalls auf Nagelsmann hofft. Nach dem Motto wer Rudy glänzen lassen kann, bekommt den auch hin :D

Es halten sich ja hartnäckig die Gerüchte um Carmavinga. Neben Bayern wird da immer nur Real genannt, die aber wohl all ihr Schmiergeld für Mbappe zusammenkratzen wollen.
Ausschließlich bei so einer Gelegenheit sehe ich die Bayern nochmal eine höhere Ablöse zahlen

Ansonsten wird’s das abgesehen von einem RV, Talenten oder Leihgeschäften gewesen sein mit dem Kader.

Wie wollen die das finanzieren? Die Bayern werden jetzt sicherlich keine weiteren 200 Millonen in die Hand nehmen. Warum haben die denn in der Winterpause sonst ihren kleinen Kader mit 1B-Lösungen wie Choupu-Moting, Roca oder Douglas Costa aufgefüllt? Sicherlich nicht, weil die Spieler das Weltklasse werden können, sondern weil sie günstig waren.

Ich bin aber verwundert, dass den Bayern, die sich eh schon einen der teuersten kader in europa leisten, jetzt mit jedem toptalent in verbindung gebracht werden.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 05. Mai 2021, 11:01 (vor 13 Tagen) @ Arrigo Sacchi

ich denke auch:

upamecano, nagelsmann (fix) - Kostenpunkt: ~75 Mio
Möglich: haaland (75 mio + Extragebühr an Raiola) + Hakimi

Dazu: Alaba, Boateng und Martinez werden ablösefrei(!) gehen. Ob Süle noch eine große Rollen spielen wird, kann bezweifelt werden.
Folge: Bayern wird noch zwei Innenverteidiger mit Ambitionen zum Stammspieler benötigen. MINDESTENS!


Seh ich anders. Hernandez, Upamecano, Süle(hier werden alle auf Nagelsmann der ihn zum Nationalspieler gemacht hat hoffen), Nianzou und Pavard wird denen reichen.

Sehe ich ebenfalls so.

Wenn Nagelsmann tatsächlich mit (s)einem Dreierabwehrkettensystem spielen lassen sollte, dann würde Bayern über eine lange Saison mit drei Wettbewerben fünf Innenverteidiger respektive dafür geeignete Defensivspieler benötigen. Und die hat man.

Hinzu kommt noch der an Hoffenheim ausgeliehene Richards.

Allerdings geht mit Alaba und Boateng sehr viel Qualität in der Spieleröffnung und im Spielaufbau verloren, die man mit Upamecano nur teilweise ersetzt. Süle reicht da nicht heran, Hernández ist ein reiner Zweikampftyp und Pavard diesbezüglich auch limitiert. Bliebe Nianzou als Option auf die Zukunft, der hier allerdings auch sehr viel Talent mitbringt.

Was die brauchen ist tatsächlich ein RV. Aber für den werden die nicht so viel Kohle raushauen.

Stimme ich auch mit überein.

Und zwar sowohl, wenn es um einen RAV in einer Viererkette, als auch um einen wing back in eine Dreierkette. geht.

Aber hohe Ablösesummen dürfte man hier wahrscheinlich nicht investieren.


Wo ich ebenfalls noch Bedarf sehe ist das zentrale MF. Hinter Kimmich und Goretzka haben die da nur den verletzungsanfälligen Tolisso und Roca bei dem man wohl ebenfalls auf Nagelsmann hofft. Nach dem Motto wer Rudy glänzen lassen kann, bekommt den auch hin :D

Es halten sich ja hartnäckig die Gerüchte um Carmavinga. Neben Bayern wird da immer nur Real genannt, die aber wohl all ihr Schmiergeld für Mbappe zusammenkratzen wollen.
Ausschließlich bei so einer Gelegenheit sehe ich die Bayern nochmal eine höhere Ablöse zahlen

Bayern wird erst einmal zusehen, dass man mit Goretzka (wo es zeitlich am meisten drängt), Kimmich, Gnabry und Coman
längerfristig verlängert. Was vielleicht nicht bei allen Vieren gelingen wird, aber auf jeden Fall einiges an finanziellen Mitteln binden wird.

Camavinga (an dem der BVB auch Interesse hatte) wäre sicherlich eine starke Investition in die Zukunft. Und Bayern hat hier tatsächlich Bedarf. Nur werden sie auch hier keine Mondpreise zahlen wollen oder können. Außerdem soll der Spieler selbst unbedingt gut zu Real wollen.

Vielleicht entscheidet man sich ja für eine ‚kleinere‘ Lösung à la Zakaria.


Ansonsten wird’s das abgesehen von einem RV, Talenten oder Leihgeschäften gewesen sein mit dem Kader.

Wie wollen die das finanzieren? Die Bayern werden jetzt sicherlich keine weiteren 200 Millonen in die Hand nehmen. Warum haben die denn in der Winterpause sonst ihren kleinen Kader mit 1B-Lösungen wie Choupu-Moting, Roca oder Douglas Costa aufgefüllt? Sicherlich nicht, weil die Spieler das Weltklasse werden können, sondern weil sie günstig waren.

Ich bin aber verwundert, dass den Bayern, die sich eh schon einen der teuersten kader in europa leisten, jetzt mit jedem toptalent in verbindung gebracht werden.

Weil die Bayern in letzter Zeit eben auch auf talentierte Nachwuchsspieler setzen, werden sie nun auch mit jedem Talent in Verbindung gebracht. Ob das nun der Realität entspricht oder nicht. Gehört halt zum Geschäft dazu.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Arrigo Sacchi, Ort, Mittwoch, 05. Mai 2021, 11:15 (vor 13 Tagen) @ Will Kane

ich denke auch:

upamecano, nagelsmann (fix) - Kostenpunkt: ~75 Mio
Möglich: haaland (75 mio + Extragebühr an Raiola) + Hakimi

Dazu: Alaba, Boateng und Martinez werden ablösefrei(!) gehen. Ob Süle noch eine große Rollen spielen wird, kann bezweifelt werden.
Folge: Bayern wird noch zwei Innenverteidiger mit Ambitionen zum Stammspieler benötigen. MINDESTENS!


Seh ich anders. Hernandez, Upamecano, Süle(hier werden alle auf Nagelsmann der ihn zum Nationalspieler gemacht hat hoffen), Nianzou und Pavard wird denen reichen.


Sehe ich ebenfalls so.

Wenn Nagelsmann tatsächlich mit (s)einem Dreierabwehrkettensystem spielen lassen sollte, dann würde Bayern über eine lange Saison mit drei Wettbewerben fünf Innenverteidiger respektive dafür geeignete Defensivspieler benötigen. Und die hat man.

Hinzu kommt noch der an Hoffenheim ausgeliehene Richards.

Allerdings geht mit Alaba und Boateng sehr viel Qualität in der Spieleröffnung und im Spielaufbau verloren, die man mit Upamecano nur teilweise ersetzt. Süle reicht da nicht heran, Hernández ist ein reiner Zweikampftyp und Pavard diesbezüglich auch limitiert. Bliebe Nianzou als Option auf die Zukunft, der hier allerdings auch sehr viel Talent mitbringt.

Was die brauchen ist tatsächlich ein RV. Aber für den werden die nicht so viel Kohle raushauen.


Stimme ich auch mit überein.

Und zwar sowohl, wenn es um einen RAV in einer Viererkette, als auch um einen wing back in eine Dreierkette. geht.

Aber hohe Ablösesummen dürfte man hier wahrscheinlich nicht investieren.


Wo ich ebenfalls noch Bedarf sehe ist das zentrale MF. Hinter Kimmich und Goretzka haben die da nur den verletzungsanfälligen Tolisso und Roca bei dem man wohl ebenfalls auf Nagelsmann hofft. Nach dem Motto wer Rudy glänzen lassen kann, bekommt den auch hin :D

Es halten sich ja hartnäckig die Gerüchte um Carmavinga. Neben Bayern wird da immer nur Real genannt, die aber wohl all ihr Schmiergeld für Mbappe zusammenkratzen wollen.
Ausschließlich bei so einer Gelegenheit sehe ich die Bayern nochmal eine höhere Ablöse zahlen


Bayern wird erst einmal zusehen, dass man mit Goretzka (wo es zeitlich am meisten drängt), Kimmich, Gnabry und Coman
längerfristig verlängert. Was vielleicht nicht bei allen Vieren gelingen wird, aber auf jeden Fall einiges an finanziellen Mitteln binden wird.

Camavinga (an dem der BVB auch Interesse hatte) wäre sicherlich eine starke Investition in die Zukunft. Und Bayern hat hier tatsächlich Bedarf. Nur werden sie auch hier keine Mondpreise zahlen wollen oder können. Außerdem soll der Spieler selbst unbedingt gut zu Real wollen.

Vielleicht entscheidet man sich ja für eine ‚kleinere‘ Lösung à la Zakaria.

Wäre tatsächlich eine smarte Lösung, wenn der nicht zu viel kostet.

Hat unter Rose ja auch oft IV gespielt und könnte das von dir angesprochene Problem im Spielaufbau helfen zu lösen, würde durch seine polyvalenz nicht reiner Back up sein und würde Nianzou (altersbedingt) und Hernandez & Upamecano (hinsichtlich Verletzungen) entlasten.

Kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass der bei Eberl als Schnapper über die Theke geht.


Ansonsten wird’s das abgesehen von einem RV, Talenten oder Leihgeschäften gewesen sein mit dem Kader.

Wie wollen die das finanzieren? Die Bayern werden jetzt sicherlich keine weiteren 200 Millonen in die Hand nehmen. Warum haben die denn in der Winterpause sonst ihren kleinen Kader mit 1B-Lösungen wie Choupu-Moting, Roca oder Douglas Costa aufgefüllt? Sicherlich nicht, weil die Spieler das Weltklasse werden können, sondern weil sie günstig waren.

Ich bin aber verwundert, dass den Bayern, die sich eh schon einen der teuersten kader in europa leisten, jetzt mit jedem toptalent in verbindung gebracht werden.


Weil die Bayern in letzter Zeit eben auch auf talentierte Nachwuchsspieler setzen, werden sie nun auch mit jedem Talent in Verbindung gebracht. Ob das nun der Realität entspricht oder nicht. Gehört halt zum Geschäft dazu.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Kolbenfresser @, Kaufbeuren, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:13 (vor 13 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Camavinga soll lt TM 60 Millionen wert sein. Auch das werden sie niemals zahlen.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

donotrobme @, Münsterland, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:04 (vor 13 Tagen) @ Arrigo Sacchi

aber auch camavinga, der im übrigen eine eher enttäuschende saison spielt, wird kein schnäppchen werden

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Arrigo Sacchi, Ort, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:39 (vor 13 Tagen) @ donotrobme

aber auch camavinga, der im übrigen eine eher enttäuschende saison spielt, wird kein schnäppchen werden

Der ist 18. Wäre Reyna verfügbar würden die großen Clubs jetzt auch trotz durchwachsender Saison zuschlagen.

Der spielt bei einem Club der nicht zu den Top 5 in der Lique 1 zählt und den kennt ganz Europa.
Da ist also auch ein ordentlicher Markenwert vorhanden.
Wenn die Bayern das wirtschaftlich für sinnvoll halten, für die nächste Jahre keine Big Deals durch AKs oder Ähnliches in Aussicht haben und der Spieler tatsächlich zu Bayern wollen würde, werden die das auch machen.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

CedricVanDerGun, Hamburg, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:37 (vor 13 Tagen) @ donotrobme

Gut, dass wir da (noch) Jude haben :)

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

micha87 @, bei Berlin, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:04 (vor 14 Tagen) @ donotrobme

Wenn Bayern 200 Mio EUR braucht um die nächsten Jahre abzusichern mit Spielern der Kategorie Haaland & Hakimi rufen die bei Adidas, der Allianz, VW, der Telekom an oder holen sich locker eine Finanzierung über eine Bank. Lewa spielt in so einer Form das er noch 2-3 Jahre locker in der BL mithalten kann, aber man wird im nächsten Jahr sich genau überlegen ob ein Spieler der Kategorie Haaland nicht für die nächsten 5-10 Jahre den Unterschied ausmachen kann. Kill your Darlings könnte dann auf Lewa zutreffen.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 04. Mai 2021, 23:00 (vor 14 Tagen) @ Reconman

https://www.90min.de/posts/fc-bayern-transfer-news-achraf-hakimi-inter-mailand

Ich müsste kotzen wenn mit Hakimi einer meiner Lieblingsspieler zu den Bayern wechselt.

Da Julian Nagelsmann zur neuen Saison als Trainer bei Bayern beginnen wird und üblicherweise ein 3er-Kettensystem bevorzugt, schießen da jetzt die Gerüchte ins Kraut.

Sicherlich würde Hakimi perfekt in Nagelsmanns System passen. Und Bayern dürfte ihn wahrscheinlich wohl auch sehr gerne verpflichten. Wenn da nicht die Ablöse wäre, die mMn nicht unter der Summe läge, die Inter seinerzeit an Real überwiesen hat. Und ob Bayern in der Lage oder bereit wäre, eine solche Summe auszugeben, wo man schon über 60 Mio € an Leipzig zahlt, darf bezweifelt werden.

Außerdem hat sich Hakimi im Saisonverlauf immer weiter gesteigert, nachdem er zunächst Probleme hatte. Ob Inter ihn überhaupt gehen lassen würde, ist ebenfalls zweifelhaft.

Einzig der ‚Finanzbedarf‘ Inters würde für einen Verkauf sprechen, nachdem es mit der Super League doch nichts geworden ist, die Chinesen auch nicht mehr so richtig zu wollen scheinen und die Verbindlichkeiten drücken.

Vielleicht können wir da jetzt einsteigen. Hakimi im Tausch mit Schulz zu uns. Ist halt nur die andere Seite, aber um solche Kleinigkeiten kann sich Conte dann kümmern. Oder wenn Nagelsmann so heiß auf Flügelläufer ist, dann wäre Schulz doch der ideale Mann für ihn. Davies als junger Spieler schwankt immer wieder in seinen Leistungen, da wäre Schulz doch die ideale Ergänzung. Zumal man sich ja gut kennt. ;-)

Nico Schulz möge mir die kleine Respektlosigkeit nachsehen.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 05. Mai 2021, 09:15 (vor 13 Tagen) @ Will Kane

Vielleicht können wir da jetzt einsteigen. Hakimi im Tausch mit Schulz zu uns.

Hakimi wird nicht zurückkommen. Der hat noch Ambitionen und will die Leiter raufklettern.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Thomas, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:00 (vor 14 Tagen) @ Will Kane

Vielleicht können wir da jetzt einsteigen. Hakimi im Tausch mit Schulz zu uns. Ist halt nur die andere Seite, aber um solche Kleinigkeiten kann sich Conte dann kümmern. Oder wenn Nagelsmann so heiß auf Flügelläufer ist, dann wäre Schulz doch der ideale Mann für ihn.

Das fände ich jetzt nicht völlig absurd. Immerhin ist Schulz Nationalspieler.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

micha87 @, bei Berlin, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:08 (vor 14 Tagen) @ Thomas

Beim Football Manager sicherlich möglich, in der Realität nur mit sehr viel Geld zu bezahlen und das hatten wir letzten Sommer schon nicht und haben uns für Meunier entschieden. Wer günstig kauft bezahlt häufig doppelt, aber man kann eben nichts ausgeben was nicht vorhanden ist.

FC Bayern an Achraf Hakimi interessiert

Thomas, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:15 (vor 14 Tagen) @ micha87

Beim Football Manager sicherlich möglich, in der Realität nur mit sehr viel Geld zu bezahlen und das hatten wir letzten Sommer schon nicht und haben uns für Meunier entschieden. Wer günstig kauft bezahlt häufig doppelt, aber man kann eben nichts ausgeben was nicht vorhanden ist.

Ich muss mich da korrigieren. Ich hatte das Zitat falsch herausgelöst. Ich halte Schulz bei den Bayern nicht für absurd. Hakimi ist natürlich unbezahlbar.

Nächste Operation: Ansu Fati vor EM-Aus

donotrobme @, Münsterland, Dienstag, 04. Mai 2021, 21:48 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

So hat Katar aus PSG eine Weltmarke gemacht

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:54 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Seit zehn Jahren investiert Katar Millionen in Paris Saint-Germain. Trotz schwerer Vorwürfe gegen das Emirat wurde aus PSG ein hipper Weltklub, der bei jungen Menschen ankommt. Wie konnte das gelingen?


spiegel.de/sport/fussball/champions-league-wie-katar-aus-psg-eine-weltmarke-formte-und-trotzdem-nicht-ans-ziel-kam-a-a8b43c41-347a-4dee-813e-c05c84701101#ref=rss

So hat Katar aus PSG eine Weltmarke gemacht

hoecke09 @, BD, Dienstag, 04. Mai 2021, 21:04 (vor 14 Tagen) @ TrainerFuxx

Seit zehn Jahren investiert Katar Millionen in Paris Saint-Germain. Trotz schwerer Vorwürfe gegen das Emirat wurde aus PSG ein hipper Weltklub,der bei jungen Menschen ankommt. Wie konnte das gelingen?


spiegel.de/sport/fussball/champions-league-wie-katar-aus-psg-eine-weltmarke-formte-und-trotzdem-nicht-ans-ziel-kam-a-a8b43c41-347a-4dee-813e-c05c84701101#ref=rss

Ist das wirklich so?

So hat Katar aus PSG eine Weltmarke gemacht

sepos @, Saarlandstraße, Mittwoch, 05. Mai 2021, 08:21 (vor 14 Tagen) @ hoecke09

was in dem Artikel gar nicht angeschnitten wird: EA Sports Fifa Serie.
Sind evtl eher einzelne Spielerdeals, aber Mbappe immer mit dabei.
Wie viele Leute den spielen, das PSG Logo verwenden ist gefühlt schon krass überhäufig.

So hat Katar aus PSG eine Weltmarke gemacht

donotrobme @, Münsterland, Dienstag, 04. Mai 2021, 21:13 (vor 14 Tagen) @ hoecke09

Das wird im artikdl weiter unten beantwortet.

Und wie auch bei der super league ... was interessiert die Investoren was vor Ort passiert. Lass die Manchester Fans im Stadion rebellieren... solange die Milliarden an Fans aus Asien und Afrika weiter Kohle für den Verein ausgeben. Dann hätten wir fast us Verhältnisse. Dort juckt es auch keinen ob die raiders nun in oakland oder las vegan spielen

So hat Katar aus PSG eine Weltmarke gemacht

donotrobme @, Münsterland, Dienstag, 04. Mai 2021, 22:24 (vor 14 Tagen) @ donotrobme

Edit: die autokorrektur meines handys hat aus vegas - vegan gemacht.

What a time to be alive!

So hat Katar aus PSG eine Weltmarke gemacht

NGM, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 22:21 (vor 14 Tagen) @ donotrobme
bearbeitet von NGM, Dienstag, 04. Mai 2021, 22:24

Auf Spox gabs mal nen Artikel wonach 10 von 20 Vereinen (Premier League) keine Fans mehr bräuchten um trotzdem noch Gewinne zu machen.

So hat Katar aus PSG eine Weltmarke gemacht

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Dienstag, 04. Mai 2021, 21:13 (vor 14 Tagen) @ hoecke09

Steht im Text, ab dem 3. Absatz;)

Mathias Schober wird Direktor der Knappen....

Nightview @, Essen, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:47 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Kann mir eigentlich mal einer erklären warum der Typ in dem Verein noch akzeptiert ist?
Der Held hat den doch damals alles kaputt gemacht.

Mathias Schober wird Direktor der Knappen....

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 05. Mai 2021, 03:06 (vor 14 Tagen) @ Nightview

Neutral betrachtet, war die Entscheidung Rückpass schon ziemlich hart und eine Entscheidung, die nur die Bayern zugesprochen bekommen.

Mathias Schober wird Direktor der Knappen....

Chill-Instructor @, Fußball muss bezahlbar sein, Dienstag, 04. Mai 2021, 22:33 (vor 14 Tagen) @ Nightview

Kann mir eigentlich mal einer erklären warum der Typ in dem Verein noch akzeptiert ist?
Der Held hat den doch damals alles kaputt gemacht.

Ist ein Schalker Jung und Fehler gehören im Sport dazu.
Terry hat auch mal nen Elfmeter verschossen, Gerrard ist mal ausgerutscht, Ballack hat mal in Unterhaching ein Eigentor geschossen. Lebbe geht immer weider!

Mourinho.

Deluxe_boy ⌂ @, Wolfsburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 15:51 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Hat bereits einen neuen Job. Er übernimmt den AS Rom.

Mourinho.

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:10 (vor 14 Tagen) @ Deluxe_boy

Hat bereits einen neuen Job. Er übernimmt den AS Rom.

Er geht die Treppe immer weiter runter.

In 5 Jahren kann er dann die Blauen vor dem Abstieg in die Regionalliga retten :D

Mourinho.

Ulrich @, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:16 (vor 14 Tagen) @ guy_incognito

Hat bereits einen neuen Job. Er übernimmt den AS Rom.


Er geht die Treppe immer weiter runter.

In 5 Jahren kann er dann die Blauen vor dem Abstieg in die Regionalliga retten :D

Noch ist er ein paar Etagen höher.

Aber es ist schon ein ungewöhnlicher Werdegang. Er war einmal DER Übertrainer. Jetzt findet er zwar noch einen Job bei einem bekannten Club, aber bei keinem der in Europa aktuell ganz großen.

Mourinho.

Argyle, Köln, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:32 (vor 14 Tagen) @ Ulrich

Hat bereits einen neuen Job. Er übernimmt den AS Rom.


Er geht die Treppe immer weiter runter.

In 5 Jahren kann er dann die Blauen vor dem Abstieg in die Regionalliga retten :D


Noch ist er ein paar Etagen höher.

Aber es ist schon ein ungewöhnlicher Werdegang. Er war einmal DER Übertrainer. Jetzt findet er zwar noch einen Job bei einem bekannten Club, aber bei keinem der in Europa aktuell ganz großen.

Man muss dazu sagen, dass die ganz großen ja auch kaum mehr als 2 Hände voll sind. Und eine davon hat er schon durch. ;-)
Entsprechend verbrannt sind die Felder bereits. PSG oder Juve hätte ich mir noch vorstellen können. Ansonsten hätte er eigentlich das Alter und die Ausstattung für einen Nationaltrainer. Vielleicht nach der Roma. Oder nach Fernando Santos.

Mourinho.

Baffy @, Bad Berleburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:42 (vor 14 Tagen) @ guy_incognito

Aber er kann bestimmt trotzdem davon leben.

Wenn ich die Philosophie von Mourinho betrachte und die Art und Weise des italienischen Fussballs dazu nehme, könnte das sehr sehr gut zusammen passen.

Mourinho.

micha87 @, bei Berlin, Mittwoch, 05. Mai 2021, 07:58 (vor 14 Tagen) @ Baffy

Ich bin auch gar nicht so überrascht das es Italien geworden ist, in England ist er nach seinen letzten Stationen bei Chelsea, United und nun Tottenham ein wenig verbrannt. Wenn es so weitergelaufen wäre erleben wir ihn dort das nächste Mal bei Vereinen der Kategorie Fulham. Tottenham hat er immerhin ins League Cup Finale geführt und mit United den League Cup sowie die Europa League gewonnen 2017. Das sind auch die letzten Titel von United gewesen.

Die Roma stand 2016/2017 kurz davor den Scudetto zu gewinnen, damals haben 4 Punkte auf Juve gefehlt am Ende. Es ist für Mourinho eine abermalige Chance in Italien abzuliefern. Ich mag ja die kauzige Art von Mou, für Unterhaltung ist stets gesorgt aber es müssen auch die Ergebnisse dazu passen und das ist leider nicht mehr so der Fall. Die besten Jahre scheinen hinter ihm zu liegen, aber vielleicht kann er in Italien wieder mehr für Überraschung sorgen.

Mourinho.

NGM, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:20 (vor 14 Tagen) @ guy_incognito

Parking the bus funktioniert halt nur als Underdog.

Mourinho.

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:53 (vor 14 Tagen) @ NGM

Parking the bus funktioniert halt nur als Underdog.

Scheint sehr simpel zu sein mit 2x Meister mit Porto, 2x Meister mit Inter, 1x Meister mit Real, 3x Meister mit Chelsea und jeweils CL Sieger mit Inter und Porto zu werden.

Mourinho.

Rupo @, Ruhrpott, Dienstag, 04. Mai 2021, 22:38 (vor 14 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Wobei 2004 Porto vs. Monaco bei den Blauen
https://en.wikipedia.org/wiki/2004_UEFA_Champions_League_Final
hat das irgend jemand verstanden wie es zu dieser Konstellation kommen konnte :-)?

Mourinho.

Burgsmüller84 @, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:27 (vor 14 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Er hat die Titel eben nicht mit Offensivfußball gewonnen, sondern mit einem zuletzt nur noch sehr wenig erfolgreichem zynischen Reaktivgekicke mit der einzigen Grundideee, defensiv nichts zuzulassen und vorne Einzelkönner einzusetzen und auch kleine Chancen besser als der Gegner zu verwerten. Deswegen war er auch am extremsten griesgrämig als ihn Liverpool damals unter Benitez mit genau diesen Mitteln bezwungen hat in der CL.

Mourinho.

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:02 (vor 14 Tagen) @ Burgsmüller84

Er hat die Titel eben nicht mit Offensivfußball gewonnen, sondern mit einem zuletzt nur noch sehr wenig erfolgreichem zynischen Reaktivgekicke mit der einzigen Grundideee, defensiv nichts zuzulassen und vorne Einzelkönner einzusetzen und auch kleine Chancen besser als der Gegner zu verwerten. Deswegen war er auch am extremsten griesgrämig als ihn Liverpool damals unter Benitez mit genau diesen Mitteln bezwungen hat in der CL.

Also ist der Mann ohne Offensivplan in jedem Land, in dem er trainiert hat Meister geworden.

Ist dann halt auch ne Leistung sich bei Vereinen wie Real oder Chelsea zu halten, wenn man auch in der Liga gegen die Paderborns, Bielefelds und Schalkes des jeweiligen Landes nur den Bus parkt :)

Btw ist es auch mit dieser Art Fußball auch gar nicht so einfach Titel zu gewinnen. Frag mal Favre.

Mourinho.

CedricVanDerGun, Hamburg, Mittwoch, 05. Mai 2021, 07:36 (vor 14 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Mag ich jetzt irren, aber Mou hat mit Real damals doch auch den Torrekord in La Liga gebrochen oder? Das würde ja auch zu deiner Aussage passen, dass es eben nicht nur Parking the Bus war. Und ist es ja auch weiß Gott nicht immer gewesen. Aber was wolltest du denn z.B. gegen Barca damals in der absoluten Peek auch machen? Die spielen lassen und offen ins verderben laufen?

Mourinho.

Argyle, Köln, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:35 (vor 14 Tagen) @ Burgsmüller84

Er hat die Titel eben nicht mit Offensivfußball gewonnen, sondern mit einem zuletzt nur noch sehr wenig erfolgreichem zynischen Reaktivgekicke mit der einzigen Grundideee, defensiv nichts zuzulassen und vorne Einzelkönner einzusetzen und auch kleine Chancen besser als der Gegner zu verwerten. Deswegen war er auch am extremsten griesgrämig als ihn Liverpool damals unter Benitez mit genau diesen Mitteln bezwungen hat in der CL.

Tuchel wird für diesen Stil gerade ziemlich gefeiert.

Mourinho.

ergo @, Magdeburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:21 (vor 14 Tagen) @ Argyle

Tuchel ist doch genau das gegenteil? Tuchel versucht doch immer Ballbesitz zu haben wenn möglich.

Mourinho.

Burgsmüller84 @, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:39 (vor 14 Tagen) @ Argyle

Bei Tuchel konnte man aber immer auch Offensivpläne finden. Ich weiß heute noch immer nicht, warum die Variante mit Ginter als rechter quasi-offensiver Außen nach einem halben Jahr nicht mehr weiterverfolgt wurde. Und was Tuchel aus Mkhitaryan rausgekitzelt hat, war schon große Klasse.

Mourinho.

Nietzsche, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:05 (vor 14 Tagen) @ Burgsmüller84

Bei Tuchel konnte man aber immer auch Offensivpläne finden. Ich weiß heute noch immer nicht, warum die Variante mit Ginter als rechter quasi-offensiver Außen nach einem halben Jahr nicht mehr weiterverfolgt wurde.

Das ist auch für mich ein großes Mysterium. Das funktionierte super. Natürlich werden sich die Gegner immer besser darauf einstellen, aber als Waffe für zwischendurch wäre das weiter gut gewesen. Haben wir dann aber einfach gar nicht mehr gespielt. Einfach nicht mehr gemacht.

Dafür haben sich hin und wieder unsere Offensivspieler gegenseitig über den Haufen gerannt. War jetzt nicht mein favorisierter Tausch.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Knolli @, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:06 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Meldet der Kicker.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Karak Varn @, Ostfriesland, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:54 (vor 14 Tagen) @ Knolli

Ich habe noch mal gerade sinniert. Einiges steht ja fest.

Also: Peter Knäbel.
Alexander Jobst.
Rouven Schröder.
Sowie Dimitrios Grammozis.

DAS soll also die Antwort sein auf die (jetzt schon) historische Mutter aller Einbrüche?
Da fehlt mir so viel Fantasie, dass ich mich jetzt schon auf die 2. Liga im August freue!

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

jniklast, Langenhagen, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:23 (vor 14 Tagen) @ Karak Varn

Jobst ist doch im Sommer weg

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Karak Varn @, Ostfriesland, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:52 (vor 14 Tagen) @ jniklast

Stimmt. Die Flut an Blau Meldungen hat bei mir einen overflow ausgelöst. Konnte ich mir nicht merken.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

DJZigzag, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:19 (vor 14 Tagen) @ Karak Varn

No Money No Party wir hatten mal keine 4 Mio für Bommel und KPB

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Treponem @, Auf‘m Berch, Dienstag, 04. Mai 2021, 19:30 (vor 14 Tagen) @ Karak Varn

Ist vielleicht erst die Hälfte des Weges nach unten. Oder gar nur ein 04tel....;-))

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Karak Varn @, Ostfriesland, Dienstag, 04. Mai 2021, 13:49 (vor 14 Tagen) @ Knolli

Bochum, Duisburg.

Jetzt Blau.


Graue Mäuse kennt er ja.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Ulrich @, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:13 (vor 14 Tagen) @ Knolli

Meldet der Kicker.

Hoffe, er hat auf Zahlung am jeweils ersten Tag des Monats bestanden ;-)

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

jniklast, Langenhagen, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:45 (vor 14 Tagen) @ Ulrich

Naja, als neuer IM bekommt er ja auch von uns ein Schmerzensgeld bezahlt. Also eine gewisse finanzielle Sicherheit hat er.

IM Altkanzler?

Laehsche @, Dienstag, 04. Mai 2021, 15:39 (vor 14 Tagen) @ jniklast

.

IM Altkanzler?

jniklast, Langenhagen, Dienstag, 04. Mai 2021, 19:34 (vor 14 Tagen) @ Laehsche

IM Altkanzler, IM Sirtaki und IM Rucksack werden das denke ich in der zweiten Liga gut schaukeln.

IM Gazprom?

neo_fisch @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:06 (vor 14 Tagen) @ Laehsche

kt

IM Heidel

Tünn @, Zuhause, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:26 (vor 14 Tagen) @ neo_fisch

Der letzte der aus Mainz gekommen ist hat gute Arbeit geleistet.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

pactum Trotmundense, Syburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:13 (vor 14 Tagen) @ Knolli

Kann der was? Ich habe von dem nie etwas mitbekommen, außer der Meldung wo er in Mainz gekündigt hat.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

toja84 @, Aschaffenburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:57 (vor 14 Tagen) @ pactum Trotmundense

Kann der was? Ich habe von dem nie etwas mitbekommen, außer der Meldung wo er in Mainz gekündigt hat.

Hat da sicher einige Spieler mit großen Gewinn transferiert. Allerdings finde ich, dass Mainz unter Schröder einen Schritt zurück gemacht hat und so ein wenig seit ein paar Jahren immer mehr ein Kandidat für den Abstieg ist. Ob das nun an ihm liegt oder an den Möglichkeiten in Mainz kann ich aber auch nicht sagen, die Tendenz ging unter ihm aber nach unten.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:37 (vor 14 Tagen) @ toja84

Kann der was? Ich habe von dem nie etwas mitbekommen, außer der Meldung wo er in Mainz gekündigt hat.


Hat da sicher einige Spieler mit großen Gewinn transferiert. Allerdings finde ich, dass Mainz unter Schröder einen Schritt zurück gemacht hat und so ein wenig seit ein paar Jahren immer mehr ein Kandidat für den Abstieg ist. Ob das nun an ihm liegt oder an den Möglichkeiten in Mainz kann ich aber auch nicht sagen, die Tendenz ging unter ihm aber nach unten.

Für einen Club wie Mainz ist es wahrlich nicht leicht, sich permanent in der Bundesliga zu halten. Die finanziellen Mittel sind limitiert und werden es auch bleiben. Man wird sich latent immer eher im unteren Tabellendrittel befinden; wenn es sehr gut läuft, dann im gesicherten Mittelfeld. Ausschläge nach oben gibt es zwar auch, sind aber selten und von günstigen Umständen abhängig.

Da hängt entsprechend viel von einer geschickten Transferpolitik ab. Günstig einkaufen, teuer verkaufen - so kann man es vereinfacht sagen. Und das hat Schröder mMn in seiner Zeit in Mainz durchaus gut hinbekommen.

Dabei hat es in seiner Zeit einiges an clubinternen Machtkämpfen gegeben, die ihm die Arbeit bis zuletzt nicht leichter gemacht haben.

Wobei er aus meiner Sicht etwas zu sehr den Fokus auf die wirtschaftlichen Aspekte gelegt hat und ein wenig aus den Augen verloren hat, dass Identifikation und Teambildung im und mit dem Kader auch eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen. Da hat er sich vielleicht auch zu sehr auf die jeweiligen Trainer verlassen. Hinsichtlich der Besetzung der Trainerposition hat er dabei seine vielleicht größten Fehler gemacht.

Bei Werder war er für das Scouting und die Kaderplanung verantwortlich in einer Zeit, als es unter Eichin ausschließlich um Konsolidierung ging. Er fand die Spieler, Eichin führte dann die Verhandlungen. Schröder strebte aber eine Rolle mit mehr Verantwortung an, weshalb er auch das Angebot aus Mainz annahm.

Ganz gleich, wie man Schröders bisheriges Wirken werten mag, er ist sicherlich ein Fachmann. Und er kennt das Fußballgeschäft aus verschiedenen Blickwinkeln. In der Situation, in der die Blauen sich in der 2. Bundesliga wiederfinden werden, bringt er in meinen Augen die notwendige Kompetenz mit.

Man mag über vieles, was so in Gelsenkirchen in Personalfragen in letzter Zeit (und auch davor) passiert, den Kopf schütteln. Die Verpflichtung Rouven Schröders für eine Schlüsselposition stellt da in meinen Augen eine positive Ausnahme dar.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

donotrobme @, Münsterland, Dienstag, 04. Mai 2021, 15:34 (vor 14 Tagen) @ Will Kane

wobei seine transferpolitik in mainz dazu geführt hat, dass dort durchaus die langfristige Vereinsstrategie diskutiert wurde.

Was für ein Verein soll Mainz sein? Nur eine Durchgangsstation für Talente aus aller Welt, oder soll man wieder einen Mannschaftskern aufbauen, der sich mit dem Verein identifiziert.

Und das Mainzer Umfeld ist aktuell heilfroh, dass sie mit Heidel, Svenson, Schmidt drei Vereinsikonen in Führungspositionen haben.

Und gerade auf Schalke wird auch gerne die schöne alte heile Welt heraufbeschworen.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:45 (vor 14 Tagen) @ donotrobme

wobei seine transferpolitik in mainz dazu geführt hat, dass dort durchaus die langfristige Vereinsstrategie diskutiert wurde.

Was für ein Verein soll Mainz sein? Nur eine Durchgangsstation für Talente aus aller Welt, oder soll man wieder einen Mannschaftskern aufbauen, der sich mit dem Verein identifiziert.

Das ist richtig.

Ich hatte das auch angesprochen (Stichworte Identifikation und Fokus auf wirtschaftliche Aspekte).


Und das Mainzer Umfeld ist aktuell heilfroh, dass sie mit Heidel, Svenson, Schmidt drei Vereinsikonen in Führungspositionen haben.

Absolut.

Das Thema Heidel war aus den Tribünengesprächen nie verschwunden. Sein Name steht halt für den Aufstieg in die Bundesliga und die dortige Etablierung.

Er kennt halt auch den Club durch und durch, die handelnden Personen so wie die im Hintergrund agierenden Strippenzieher. Seine Rückkehr hat er auch an diverse Bedingungen geknüpft und mit Martin Schmidt dann auch gleich personell Nägel mit Knöpfen gemacht. Die Installierung von Svensson als Chefcoach war dann auch ein richtiger Coup,


Und gerade auf Schalke wird auch gerne die schöne alte heile Welt heraufbeschworen.

In der Tat. Einer der vielen Gründe, warum dort selten etwas gelingt.

Schröder wird es in dem blauen Sumpf nicht leicht haben. Da hilft auch Kompetenz wenig.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Henry @, Dienstag, 04. Mai 2021, 15:05 (vor 14 Tagen) @ Will Kane

Da hängt entsprechend viel von einer geschickten Transferpolitik ab. Günstig einkaufen, teuer verkaufen - so kann man es vereinfacht sagen. Und das hat Schröder mMn in seiner Zeit in Mainz durchaus gut hinbekommen.


Ganz gleich, wie man Schröders bisheriges Wirken werten mag, er ist sicherlich ein Fachmann. Und er kennt das Fußballgeschäft aus verschiedenen Blickwinkeln. In der Situation, in der die Blauen sich in der 2. Bundesliga wiederfinden werden, bringt er in meinen Augen die notwendige Kompetenz mit.

Man mag über vieles, was so in Gelsenkirchen in Personalfragen in letzter Zeit (und auch davor) passiert, den Kopf schütteln. Die Verpflichtung Rouven Schröders für eine Schlüsselposition stellt da in meinen Augen eine positive Ausnahme dar.

Musste kurz schauen wer das geschrieben hat ;)

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:51 (vor 14 Tagen) @ pactum Trotmundense

Kann der was? Ich habe von dem nie etwas mitbekommen, außer der Meldung wo er in Mainz gekündigt hat.

Volkommen egal.

Die Strukturen da killen jeden.

Heidel war vor Schalke klasse. Und hat in Mainz jetzt auch nach Schalke in kurzer Zeit wieder Erstaunliches teils durch mutige Aktionen (Mateta) bewirkt.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Gargamel09 @, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:17 (vor 14 Tagen) @ pactum Trotmundense

Kann der was? Ich habe von dem nie etwas mitbekommen, außer der Meldung wo er in Mainz gekündigt hat.

Hat billig ein und teuer verkauft (u.a. Diallo). Ein gutes Händchen, was Spieler angeht, scheint er zu haben, seine Truppe ist ja nicht schlecht unterwegs, lag eher an den Trainern (für die er natürlich auch verantwortlich war)

Verwunderlich ist, die Blauen verkünden zur Zeit ihre Neuverpflichtungen, ohne das es vorher bekannt wurde.

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:41 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09

Kann der was? Ich habe von dem nie etwas mitbekommen, außer der Meldung wo er in Mainz gekündigt hat.


Hat billig ein und teuer verkauft (u.a. Diallo). Ein gutes Händchen, was Spieler angeht, scheint er zu haben, seine Truppe ist ja nicht schlecht unterwegs, lag eher an den Trainern (für die er natürlich auch verantwortlich war)

Verwunderlich ist, die Blauen verkünden zur Zeit ihre Neuverpflichtungen, ohne das es vorher bekannt wurde.

Das hat IM Autoverkäufer auch gut gekonnt, dazu hatte er aber auch relativ gute Trainer verpflichtet. Klappte dann in Blauland aber auch nicht mehr. Also erstmal locker bleiben

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:21 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09

Hat billig ein und teuer verkauft (u.a. Diallo). Ein gutes Händchen, was Spieler angeht, scheint er zu haben, seine Truppe ist ja nicht schlecht unterwegs, lag eher an den Trainern (für die er natürlich auch verantwortlich war)

Hihi, diese Artibute hatte doch einer seiner Vorgänger im Verein doch auch. Und von woher kam der?

:-)

Verwunderlich ist, die Blauen verkünden zur Zeit ihre Neuverpflichtungen, ohne das es vorher bekannt wurde.

Naja, die Personalplanungen bei einem Zweitligisten sind halt nicht mehr so interessant.

:-)

Gruß

CHS

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

CrimsonGhost, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:44 (vor 14 Tagen) @ CHS

Hat billig ein und teuer verkauft (u.a. Diallo). Ein gutes Händchen, was Spieler angeht, scheint er zu haben, seine Truppe ist ja nicht schlecht unterwegs, lag eher an den Trainern (für die er natürlich auch verantwortlich war)


Hihi, diese Artibute hatte doch einer seiner Vorgänger im Verein doch auch. Und von woher kam der?

Der Nachfolger von Schröder ist dann wieder Heidel?

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor bei den Blauen

Nolte, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:51 (vor 14 Tagen) @ CrimsonGhost

Und dann wieder Schneider, Schröder, Heidel... Die Wiederbelebung des Schalker Kreisels.

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

pitynho83 @, Bad Vilbel, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:06 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Bei aller Diskussion über Bürki, Hitz, #1, #2 etc. pp finde ich geht bei uns die Diskussion unter, nicht nur einen guten TH zu finden sondern unsere TH auch zu verbessern.
Ich habe manchmal den Eindruck dass dieses Thema in der sportlichen Leitung bei uns etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Torleute werden auch immer teurer, es ist Zeit auch hier in die Ausbildung zu investieren.

Gerry Ehrmann wäre doch frei.

Windmill-Agogo, Pattaya, Dienstag, 04. Mai 2021, 19:10 (vor 14 Tagen) @ pitynho83

Neben dem Prollfaktor, einem Faible für Muskeln und schnellen Autos hat er auch immer ein Auge für gute Nachwuchsleute gehabt. Zudem mit riesiger Erfahrung und sicherlich günstig zu haben. Als ergänzenden Torwarttrainer fände ich ihn klasse.

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:31 (vor 14 Tagen) @ pitynho83

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Bei aller Diskussion über Bürki, Hitz, #1, #2 etc. pp finde ich geht bei uns die Diskussion unter, nicht nur einen guten TH zu finden sondern unsere TH auch zu verbessern.
Ich habe manchmal den Eindruck dass dieses Thema in der sportlichen Leitung bei uns etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Torleute werden auch immer teurer, es ist Zeit auch hier in die Ausbildung zu investieren.

Ich frage mich da auch häufiger was eigentlich aus dem unter Tuchel verkündeten Plan geworden ist, eine klare und vereinsweite Linie bezüglich der Torwartposition zu verfolgen. Da wollte man sich anhand von klar definierten Anforderungsprofilen und Ausbildungsrichtlinien bis runter in die Jugendmannschaften optimal aufstellen. Als Leitbild sollte, so habe ich das damals verstanden, ein sehr guter Torwart der Profimannschaft dienen, der das moderne Torwartspiel verkörpert. Diesen Ansatz hat man scheinbar vollkommen aus den Augen verloren.

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Gargamel09 @, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:36 (vor 14 Tagen) @ pitynho83

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Bei aller Diskussion über Bürki, Hitz, #1, #2 etc. pp finde ich geht bei uns die Diskussion unter, nicht nur einen guten TH zu finden sondern unsere TH auch zu verbessern.
Ich habe manchmal den Eindruck dass dieses Thema in der sportlichen Leitung bei uns etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Torleute werden auch immer teurer, es ist Zeit auch hier in die Ausbildung zu investieren.

Einen Torwarttrainer vom Burnley FC, soll ab Sommer Sommer nun verbessern. Ist das der neue heiße Scheiß - Kategorie: Laptop-TW-Trainer?

Der muss ja außergewöhnliche - THEORETISCHE - Fähigkeiten haben, "praktisch" hat der ja nix vorzuweisen... .

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

pactum Trotmundense, Syburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 13:03 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09

Der muss ja außergewöhnliche - THEORETISCHE - Fähigkeiten haben, "praktisch" hat der ja nix vorzuweisen... .

Das ist meines Erachtens nach eines der Probleme im Fußball, dass man immer glaubt jemand müsse in der Praxis etwas vorzuweisen haben. Da werden dann "große" ehemalige Spieler zu Sportdirektoren, Trainern, Managern, etc. im Profifußball gemacht und qualifiziertere Personen werden gar nicht in Betracht gezogen, weil die "das Geschäft" nicht kennen.

Es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn in irgendwo in einer Bezirksliga in Deutschland ein Trainer herum dümpelt, der das Zeug hätte aus einer nicht gerade starken Truppe wie z.B. Bremen einen CL-Sieger zu machen, aber nicht entdeckt werden kann, weil er nur mit Spielern und Mannschaften zu tun hat die weit unter jedem Radar schweben. Der Profifußball ist inzestös. Den HSV oder auch Kaiserslautern hat es das Genick gebrochen.

Ich glaube durchaus, dass es Torwarttrainer geben kann, die Weltklassetorhüter heran trainieren können, auch wenn sie selbst "nur" bis Landesliga kamen. Wenn man selber eine Fähigkeit aufgrund mangelnden Talents oder körperlichen Gegebenheiten nicht anwenden kann, heißt es nicht, dass man diese Fähigkeit dann nicht trotzdem vermitteln kann.

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

BoisII, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:20 (vor 14 Tagen) @ pactum Trotmundense

Volle Zustimmung zu deinem Beitrag!

Mir ist es auch schon seit Längerem ein Rätsel, warum in der Fußball-Branche immer noch viel nach ehemaligen Verdiensten als Spieler sortiert wird - und das obwohl für diese Verdienste komplett andere Fähigkeiten gefragt warden. Mittlerweile sind viele Fußball-Vereine vom Umsatz her mittelständige Unternehmen und häufig reicht als Qualifikation "war erfolgreicher Spieler". Das empfinde ich immer ein wenig so, als ob z.B. ein sehr erfolgreicher Produktdesigner auf einmal Technikvorstand wird (weil er ja schon das Unternehmen kennt). Meiner Meinung nach würde es vielen Spielern nach der Karriere gut tun, sich der realen Ausbildungswelt zu stellen, sich dort mit anderen zu messen und nicht z.B. ein "Studium" beim DFB oder der UEFA zu machen. Wer dann da auch noch Überflieger ist, kann dann gerne in leitende Position zurückkommen.

Torwartspiel ist ja heutzutage auch viel mehr, als nur Bällen hinterherzuspringen. Das fängt bei der Evaluierung der richtigen Art des Torwartspiels für die Gesamtmannschaft an, geht über die körperliche Mechanik bis hin zu psychologischen Aspekten. Ein ehemaliger Torwart kann da sicherlich mit eigener Erfahrung einen Beitrag leisten (wobei Lehrmeinungen sich ja auch ändern können über die Jahre und das die Gefahr des "Haben wir schon immer so gemacht" bietet). Andere Personen halte ich aber für mindestens genau so geeignet, einen super Torwarttrainer zu geben.

PS: Ich fand es übrigens neulich richtig gut, dass du dich im Nachhinein noch für deinen "Frauenfußball-Post" entschuldigt hast bzw. den Ton relativiert hast. Deinen ersten Post fand ich auch nicht so gut und habe mich dann später wirklich über die doch dann noch gute Gesprächskultur gefreut.

Noch eine Baustelle offen machen?

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:16 (vor 14 Tagen) @ pitynho83

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Bei aller Diskussion über Bürki, Hitz, #1, #2 etc. pp finde ich geht bei uns die Diskussion unter, nicht nur einen guten TH zu finden sondern unsere TH auch zu verbessern.
Ich habe manchmal den Eindruck dass dieses Thema in der sportlichen Leitung bei uns etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Torleute werden auch immer teurer, es ist Zeit auch hier in die Ausbildung zu investieren.

Wen stellst du dir denn da vor?

Übrigens, wir haben doch erst zur Saison 18/19 den Posten neu besetzt. Der Torwarttrainer war tätig unter den Trainern Favre, Terzic, Bosz, Stöger, Wagner, Farke, Hyballa, Herrlich, Wolf, Eickel und Behnert.

Gruß

CHS

Noch eine Baustelle offen machen?

vokke ⌂, dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:50 (vor 14 Tagen) @ CHS

Aber ich frage mich auch, ob da so optimal gearbeitet wird:

Ist Strafraumberherrschung bei Torhütern angeboren oder kann man das trainieren?

Muss man bei jedem Elfmeter wie ein nasser Sack in die falsche Ecke fallen?

Beide Torhüter haben sich in der Zeit beim BVB zumindest leistungstechnisch aus meiner Sicht nicht verbessert.

Noch eine Baustelle offen machen?

Gargamel09 @, Dienstag, 04. Mai 2021, 13:13 (vor 14 Tagen) @ vokke

Aber ich frage mich auch, ob da so optimal gearbeitet wird:

Ist Strafraumberherrschung bei Torhütern angeboren oder kann man das trainieren?

Um sich Flanken und Ecken zu schnappen, braucht man Eier, wenn man dazu noch recht klein für einen TH ist, umso mehr (wenn man das Mismatch nicht durch Sprungkraft wettmachen kann).

Vielleicht bräuchte er auch einen hinterm Tor, der ihm zuruft, pflück sie runter, so wie Terzic Brandt immer zuruft, dass er laufen soll;)

Muss man bei jedem Elfmeter wie ein nasser Sack in die falsche Ecke fallen?

Beide Torhüter haben sich in der Zeit beim BVB zumindest leistungstechnisch aus meiner Sicht nicht verbessert.

Dass sich Hitz nicht mehr allzu dolle verbessern würde, war ja klar.

Bürki hatte allerdings auch nur Trippelschritte und keine großen Schritte gemacht hat, er war jedoch noch jünger, wurde aber nie zu einer echten Nr. 1, stand zu oft in der Kritik.

Problematisch waren jedoch die Vertragsverlängerungen, die 1. im Herbst 2017, als seine Leistungen überschaubar waren. Keine Ahnung was man sich immer davon erhofft, Spielern oder auch Trainern, wenn sie schlecht drauf sind, die Verträge zu verlängern, das scheint im Fußball so ein Ding zu sein, wo Außenstehende fragend zurückbleiben.

Jedenfalls hat er die 1. Vertragsverlängerung nicht in einer derart besseren Leistung zurückgezahlt, dass man rückblickend sagen konnte, hat sich voll gelohnt.

Dann die 2. Vertragsverlängerung. Entweder haben die immer noch gehofft, er zeigt bald außergewöhnliche Leistungen, oder sie haben sich gedacht, was er auf dem Platz zeigt, das reicht für uns, einen Besseren bekommen wir nicht. Mittlerweile gab es da wohl einen Sinneswandel.

Noch eine Baustelle offen machen?

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:36 (vor 14 Tagen) @ CHS

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Bei aller Diskussion über Bürki, Hitz, #1, #2 etc. pp finde ich geht bei uns die Diskussion unter, nicht nur einen guten TH zu finden sondern unsere TH auch zu verbessern.
Ich habe manchmal den Eindruck dass dieses Thema in der sportlichen Leitung bei uns etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Torleute werden auch immer teurer, es ist Zeit auch hier in die Ausbildung zu investieren.


Wen stellst du dir denn da vor?

Übrigens, wir haben doch erst zur Saison 18/19 den Posten neu besetzt. Der Torwarttrainer war tätig unter den Trainern Favre, Terzic, Bosz, Stöger, Wagner, Farke, Hyballa, Herrlich, Wolf, Eickel und Behnert.

Gruß

CHS

Kann man trotzdem mal hinterfragen, ob da so ideal gearbeitet wird, wenn man die ehemalige Nummer 2 und Nummer 3 der Schweizer Nationalmannschaft im Kader hat und am Ende doch der Meinung ist, dass man mit beiden auf der Position nicht ausreichend besetzt ist.

Noch eine Baustelle offen machen?

Argyle, Köln, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:07 (vor 14 Tagen) @ Sascha

Nicht nur im Profikader ist unsere Torwart-Aus- oder Weiterbildung fragwürdig. Ich glaube, unsere Nachwuchsabteilung hat seit 30 Jahren keinen Erstligatorwart mehr rausgebracht. Nicht dass Schalke jetzt noch groß für sportliche Vergleiche taugt, aber da gab es mit Fährmann, Nübel, Wellenreuther, Unnerstall, Neuer, Wetklo, Heimeroth, Schober, Lehmann dann doch ein paar mehr. Gefühlt sind wir da seit Jahrzehnten Ligaschlusslicht.

Noch eine Baustelle offen machen?

pitynho83 @, Bad Vilbel, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:27 (vor 14 Tagen) @ Argyle

Nicht nur im Profikader ist unsere Torwart-Aus- oder Weiterbildung fragwürdig. Ich glaube, unsere Nachwuchsabteilung hat seit 30 Jahren keinen Erstligatorwart mehr rausgebracht. Nicht dass Schalke jetzt noch groß für sportliche Vergleiche taugt, aber da gab es mit Fährmann, Nübel, Wellenreuther, Unnerstall, Neuer, Wetklo, Heimeroth, Schober, Lehmann dann doch ein paar mehr. Gefühlt sind wir da seit Jahrzehnten Ligaschlusslicht.

Genau das meine ich damit.
Man kann es ja für Zufall halten, dass bei den Blauen oder in Mainz regelmäßig neue Torleute wachsen.
Oder man hinterfragt mal das Prinzip und schaut sich an was die auf diesem Gebiet so besser machen

Noch eine Baustelle offen machen?

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Dienstag, 04. Mai 2021, 14:24 (vor 14 Tagen) @ Sascha

Für mich war und ist Bürki der eigentlich stärkere Torhüter gegenüber Hitz.

Leider hat es kein Torwarttrainer beim BVB hinbekommen, ihm das sichere Hetauslaufen und nicht mehr "auf der Linie kleben" beizubringen.

Selbstverständlich muss man den Torwarttrainer hinterfragen.

Noch eine Baustelle offen machen?

bobschulz @, MS, Dienstag, 04. Mai 2021, 15:45 (vor 14 Tagen) @ homer73

Für mich war und ist Bürki der eigentlich stärkere Torhüter gegenüber Hitz.

Leider hat es kein Torwarttrainer beim BVB hinbekommen, ihm das sichere Hetauslaufen und nicht mehr "auf der Linie kleben" beizubringen.

Selbstverständlich muss man den Torwarttrainer hinterfragen.

Kleinsteiber hatte es ja zu Beginn der Saison 19/20 mMn. versucht. Bürki machte erste Anstalten seine Komfortzone zu verlassen. Dies stellte er aber auch schnell wieder ein. Warum erschließt sich mir nicht, denn im Prinzip hat er einen ausreichend kräftigen Körper um im Luftkampf gegen Stürmer zu bestehen. Die Traute fehlt ihm. Manche sagen die Größe, aber die kann man über Sprungkraft und Armlänge ausgleichen.

Noch eine Baustelle offen machen?

Philipp54 @, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:08 (vor 14 Tagen) @ bobschulz

Für mich war und ist Bürki der eigentlich stärkere Torhüter gegenüber Hitz.

Leider hat es kein Torwarttrainer beim BVB hinbekommen, ihm das sichere Hetauslaufen und nicht mehr "auf der Linie kleben" beizubringen.

Selbstverständlich muss man den Torwarttrainer hinterfragen.


Kleinsteiber hatte es ja zu Beginn der Saison 19/20 mMn. versucht. Bürki machte erste Anstalten seine Komfortzone zu verlassen. Dies stellte er aber auch schnell wieder ein. Warum erschließt sich mir nicht, denn im Prinzip hat er einen ausreichend kräftigen Körper um im Luftkampf gegen Stürmer zu bestehen. Die Traute fehlt ihm. Manche sagen die Größe, aber die kann man über Sprungkraft und Armlänge ausgleichen.

Das war das wesentlichste Merkmal nach dem Teddy´s Assistent Cheftorwarttrainer wurde.
Das "Umlernen" auf einen mitspielenden Torwart ist mit Bürki nicht geglückt.
Vor Kahn, Neuer hat der Stürmer Respekt, Angst. Nübel probierte das bei den Blauen auch und flog vom Platz. Neuer war oft nah dran an der "Roten", danach war er Herrscher selbst außerhalb des Strafraums. So ein Torwart wäre schon Klasse.
Bei den vielen Problemen über die Jahre in der Abwehr, kommt mir auch die Frage auf, wie souverän organisiert der Torwart seine Vorderleute, wieviel Vertrauen haben die Defensiven zum Torwart.

Noch eine Baustelle offen machen?

Erdbär @, Niederrhein, Mittwoch, 05. Mai 2021, 00:02 (vor 14 Tagen) @ Philipp54

Sehr souverän und geschichtsträchtig hat einst Lehmann Amoroso "organisiert".
Aber ja, TW-Position läuft nicht gut. So lange schon.

Deswegen sind wir ja jetzt an der Schweizer Nr. 4 dran

Hoesti81, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:45 (vor 14 Tagen) @ Sascha

.

Deswegen sind wir ja jetzt an der Schweizer Nr. 4 dran

Kayldall, Luxemburg, Dienstag, 04. Mai 2021, 15:55 (vor 14 Tagen) @ Hoesti81

Eben, macht keinen Sinn, wenn die Nummer 2 und 3 der Schweiz zu schlecht sind, dann ihre Nummer 4 zu verpflichten und das dann eine Verbesserung zu nennen. Laut spanischen Medien soll der BVB an Unai Simon dem Torwart von Athletic Bilbao dran sein. Fände ich eine spannende Option, obwohl ich den eher selten spielen gesehen habe, da er ein stabiler Torwart zu sein scheint und erst 23 Jahre alt ist.

hehe... Kann Rose nicht auch noch die Nummer 1 mitbringen?

Problembaer, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:52 (vor 14 Tagen) @ Hoesti81

Gut finde ich ihn nicht, aber wir sollten schon alle haben beim Torhüter Monopoly :-)

Noch eine Baustelle offen machen?

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:49 (vor 14 Tagen) @ Sascha

Kann man trotzdem mal hinterfragen, ob da so ideal gearbeitet wird, wenn man die ehemalige Nummer 2 und Nummer 3 der Schweizer Nationalmannschaft im Kader hat und am Ende doch der Meinung ist, dass man mit beiden auf der Position nicht ausreichend besetzt ist.

Hinterfragen kann man alles, nur bleibt für mich die vorrangige Einschätzung, was ist am wichtigesten? Bekanntlich wird in der neuen Saison nicht gerade das Geld reichlich da sein, dass man alles austauschen kann.

Ich sehe da eher die Baustellen in der Mannschaft. Ein weiterer Punkt ist, Kleinsteiber kennt den Verein (wie gesagt, unter reichlich namhaften Trainer gearbeitet) und hat bei einem guten Torwarttrainer gelernt. Wenn da jetzt noch ein neuer kommt, könnte das zu Problemen führen.

Gruß

CHS

Noch eine Baustelle offen machen?

Nolte, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:42 (vor 14 Tagen) @ CHS

Hinterfragen kann man alles, nur bleibt für mich die vorrangige Einschätzung, was ist am wichtigesten? Bekanntlich wird in der neuen Saison nicht gerade das Geld reichlich da sein, dass man alles austauschen kann.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Position des Torwarttrainers allzu viel Geld verschlingen würde.


Ich sehe da eher die Baustellen in der Mannschaft. Ein weiterer Punkt ist, Kleinsteiber kennt den Verein (wie gesagt, unter reichlich namhaften Trainer gearbeitet) und hat bei einem guten Torwarttrainer gelernt. Wenn da jetzt noch ein neuer kommt, könnte das zu Problemen führen.

„Namhafte Trainer“ ist aber auch eher relativ. Und wenn du mit dem „guten Torwarttrainer“, unter dem er gearbeitet habe, Teddy de Beer meinst (ich kann ja nur raten), so würde ich mich soweit aus dem Fenster lehnen, dass ich schon dessen langjährige Beschäftigung eher der Nostalgie als dem ausgewiesenen Leistungsnachweis anrechnen würde.

Noch eine Baustelle offen machen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:16 (vor 14 Tagen) @ Nolte

Ich frage mich immer wer Torwarttrainer wird. Wenns zum Cheftrainer nicht reicht?

Noch eine Baustelle offen machen?

Nolte, Dienstag, 04. Mai 2021, 17:23 (vor 14 Tagen) @ Talentförderer

Traditionell halt frühere Torhüter, oftmals welche, die schon als Spieler für den Verein gespielt haben. Mir fallen spontan auch kaum Beispiele von Torhütern ein, die später erfolgreiche Cheftrainer wurden...

Noch eine Baustelle offen machen?

Chappi1991 ⌂ @, Dienstag, 04. Mai 2021, 21:02 (vor 14 Tagen) @ Nolte

Traditionell halt frühere Torhüter, oftmals welche, die schon als Spieler für den Verein gespielt haben. Mir fallen spontan auch kaum Beispiele von Torhütern ein, die später erfolgreiche Cheftrainer wurden...

Gibt es wirklich kaum. Im Handball ist das z.B. ganz anders. Da sind es sogar eher überdurchschnittlich viele.

Noch eine Baustelle offen machen?

pitynho83 @, Bad Vilbel, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:20 (vor 14 Tagen) @ Nolte

Traditionell halt frühere Torhüter, oftmals welche, die schon als Spieler für den Verein gespielt haben. Mir fallen spontan auch kaum Beispiele von Torhütern ein, die später erfolgreiche Cheftrainer wurden...

okay, das "erfolgreich" will ich jetzt nicht zu sehr ausreizen, aber Florian Kohfeldt war früher Torwart :D

Noch eine Baustelle offen machen?

Nolte, Dienstag, 04. Mai 2021, 18:41 (vor 14 Tagen) @ pitynho83

Dino Zoff und Julen Lopetegui habe ich noch im Sinn. Danach wird es aber tatsächlich schon schwierig bei mir.

Noch eine Baustelle offen machen?

bobschulz @, MS, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:35 (vor 14 Tagen) @ Talentförderer

Ich frage mich immer wer Torwarttrainer wird. Wenns zum Cheftrainer nicht reicht?

Eventuell derjenige, der in dieser Position mehr Spannung sieht, als der Durchschnittstrainer? Denn die Möglichkeit die Hände zu nutzen unterscheidet den Torwart doch schon ordentlich vom Feldspieler.
Man muss es nur so interpretieren, dass die Hände ein Ausbau der Lufthoheit und eine Möglichkeit zu genauerem Abwurf als beim Abspiel per pedes sind. Ich habe mal mit sehr wenigen Einheiten als TW im Futsal Lattenwerfen von der Mittellinie eines Hallen/Handballfeldes automatisiert. Das heißt die Zielgenauigkeit war schon recht gut. So etwas kann man so trainieren, dass es eine Waffe im Spielaufbau wird. Und wenn man im eigenen Fünfer/ 16er hochgeht sollte man halt dem Gegner Respekt einflößen durch Kompromisslosigkeit. Das wäre mein Ansatz für Torwartspiel. Natürlich sollten die TW heute auch mit den Füßen gut sein, aber das ist ja Standard. :-)

Noch eine Baustelle offen machen?

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:50 (vor 14 Tagen) @ Nolte

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Position des Torwarttrainers allzu viel Geld verschlingen würde.

Kommt auf den Trainer an. :-)

„Namhafte Trainer“ ist aber auch eher relativ. Und wenn du mit dem „guten Torwarttrainer“, unter dem er gearbeitet habe, Teddy de Beer meinst (ich kann ja nur raten), so würde ich mich soweit aus dem Fenster lehnen, dass ich schon dessen langjährige Beschäftigung eher der Nostalgie als dem ausgewiesenen Leistungsnachweis anrechnen würde.

Ja, er war gemeint. Immerhin sprangen unter seiner Führung mehrere Titel heraus. Natürlich, als Spieler konnte er mehr Titel vorweisen (wenn auch häufig auf der Bank). Übrigens, seine Torwarttrainer waren ein Stahl und ein Schumacher. Die haben wohl einen Namen.

Und wenn es nur Nostalgie gewesen wäre, wieso wurde er unter Klopp, Sammer und Tuchel (alle über 100 Spiele als Trainer beim BVB) nicht ausgetauscht.

Wie gesagt, man kann alles hinterfragen, aber nur um was zu ändern sollte man nicht eine Änderung durchführen.

Gruß

CHS

Noch eine Baustelle offen machen?

Nolte, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:09 (vor 14 Tagen) @ CHS


Ja, er war gemeint. Immerhin sprangen unter seiner Führung mehrere Titel heraus. Natürlich, als Spieler konnte er mehr Titel vorweisen (wenn auch häufig auf der Bank).

Weidenfeller hatte drei, vier sehr gute Jahre, allerdings hat er seine grossen Schwächen nie abstellen können.

Übrigens, seine Torwarttrainer waren ein Stahl und ein Schumacher. Die haben wohl einen Namen.

Effenberg und Kohler hatten auch grosse Trainer. Wenn du glaubst, gute Trainer gehabt zu haben, mache dich automatisch auch zu einem guten Trainer, muss ich dich enttäuschen.


Und wenn es nur Nostalgie gewesen wäre, wieso wurde er unter Klopp, Sammer und Tuchel (alle über 100 Spiele als Trainer beim BVB) nicht ausgetauscht.

Eben der Nostalgie wegen - und weil man die Position vermutlich nicht als so wichtig angesehen hat, um eine „Legende“ dafür abzusägen.


Wie gesagt, man kann alles hinterfragen, aber nur um was zu ändern sollte man nicht eine Änderung durchführen.

Man sollte aber auch nicht pauschal jede Diskussion abwürgen. Von den drei, vier guten Jahren Weidenfellers abgesehen, haben wir in den letzten 25 Jahren weder gute Torhüter selbst ausgebildet, noch etablierte Torhüter qualitativ verbessert. Das ist in meinen Augen nicht ausschliesslich durch Pech zu erklären, sondern spricht schon eher dafür, dass das Thema etwas stiefmütterlich behandelt wurde.

Noch eine Baustelle offen machen?

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:58 (vor 14 Tagen) @ CHS

Also die Position des Torwarttrainers dürfte nun wirklich nichts sein, was die finanzielle Planung für die Mannschaft beeinträchtigt. Was so ein Torwarttrainer verdient, dürfte ein Bruchteil dessen sein, was selbst ein Spieler der hinteren Kaderplätze verdient.

Noch eine Baustelle offen machen?

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:05 (vor 14 Tagen) @ Sascha

Also die Position des Torwarttrainers dürfte nun wirklich nichts sein, was die finanzielle Planung für die Mannschaft beeinträchtigt. Was so ein Torwarttrainer verdient, dürfte ein Bruchteil dessen sein, was selbst ein Spieler der hinteren Kaderplätze verdient.

Es geht nicht um das finanzielle, sondern um Resourcen, die man für eine Suche aufbringen müsste.

Und seien wir ehrlich, wie viele Torwarttrainer kennt ihr? Ich habe gerade mal die ersten acht Vereine der Bundesliga (bei TM) angeguckt, davon kannte ich einen. Und das habe ich eher meinen Wissensdurst zuzuordnen als seine sportlichen Erfolge als Spieler.

Wie gesagt, ich streube mich nicht vor einem neuen Torwarttrainer, sehe aber da nicht unser Hauptaugenmerk drauf.

Gruß

CHS

Noch eine Baustelle offen machen?

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:52 (vor 14 Tagen) @ CHS

Also die Position des Torwarttrainers dürfte nun wirklich nichts sein, was die finanzielle Planung für die Mannschaft beeinträchtigt. Was so ein Torwarttrainer verdient, dürfte ein Bruchteil dessen sein, was selbst ein Spieler der hinteren Kaderplätze verdient.


Es geht nicht um das finanzielle, sondern um Resourcen, die man für eine Suche aufbringen müsste.

Das gehört nunmal dazu. Vor allem, wenn man jetzt X-Millionen für einen neuen Torwart ausgibt, sollte man auch die Rahmebedingungen schaffen, dass er optimal arbeiten kann.


Und seien wir ehrlich, wie viele Torwarttrainer kennt ihr? Ich habe gerade mal die ersten acht Vereine der Bundesliga (bei TM) angeguckt, davon kannte ich einen. Und das habe ich eher meinen Wissensdurst zuzuordnen als seine sportlichen Erfolge als Spieler.

Den Markt an Torwarttrainern braucht niemand von uns zu kennen, die sportliche Leitung muss die Informationen haben.

Wie gesagt, ich streube mich nicht vor einem neuen Torwarttrainer, sehe aber da nicht unser Hauptaugenmerk drauf.

Gruß

CHS

Noch eine Baustelle offen machen?

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:44 (vor 14 Tagen) @ CHS
bearbeitet von Arrigo Sacchi, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:47

Also die Position des Torwarttrainers dürfte nun wirklich nichts sein, was die finanzielle Planung für die Mannschaft beeinträchtigt. Was so ein Torwarttrainer verdient, dürfte ein Bruchteil dessen sein, was selbst ein Spieler der hinteren Kaderplätze verdient.


Es geht nicht um das finanzielle, sondern um Resourcen, die man für eine Suche aufbringen müsste.

Und seien wir ehrlich, wie viele Torwarttrainer kennt ihr? Ich habe gerade mal die ersten acht Vereine der Bundesliga (bei TM) angeguckt, davon kannte ich einen. Und das habe ich eher meinen Wissensdurst zuzuordnen als seine sportlichen Erfolge als Spieler.

Wie gesagt, ich streube mich nicht vor einem neuen Torwarttrainer, sehe aber da nicht unser Hauptaugenmerk drauf.

Gruß

CHS

Wenn ich die kenne, dürfte der Zug meist schon abgefahren sein :)

Und ja, wenn man sich verbessern will ohne dabei enormen finanziellen Aufwand betreiben zu wollen muss man wohl Ressourcen aufbringen.

Gerade für Positionen wie TW oder die AV bei welchen wir nicht so ein gutes Händchen haben wie auf anderen Positionen und die auch zum Teil sehr teuer sind sollte man sich doch dann irgendwann andere Möglichkeiten erarbeiten.

Grundsätzlich sollte man mMn die aktuellen Entwicklungen nicht unterschätzen und versuchen den nächsten Schritt zu gehen.
Unsere Strategie auf die Dembeles und Sanchos zu setzen ist mittlerweile auch bei den ganz großen Clubs angekommen, die das jetzt ebenfalls praktizieren.
Auch Trainer kosten mittlerweile ordentlich Geld...

Mainz wurde bzgl. der TW´s im Strang schon angesprochen. Mainz bringt aber auch viele Trainer hervor.
Daher stellt sich die Frage, ob es auf Dauer vllt lukrativer wäre ein Club wie Ajax allerdings in einer Top 5 Liga zu werden und durch eine die U Mannschaften und erste Mannschaft prägende Spieldee auch Trainer und eben Problempositionen wie AV´s auszubilden.
Das Image hätte man (noch). "Der heißeste Clubs Europas", die Nächte gegen Real, Transfers wie Sancho/Haaland/Dembele haben in ganz Europa Spuren hinterlassen.

Der Tenor deines Beitrag "wohin das Hauptaugenmerk?", "momentan keine Ressicuren" hört sich irgendwie nach einem "Weiter mit dem Flickschustern der letzten Jahre" an.

Noch eine Baustelle offen machen?

Micha @, Düsseldorf, Dienstag, 04. Mai 2021, 13:24 (vor 14 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Naja, Ajax ist halt unangefochtener Primus in einer schwachen Liga, da kann man noch deutlich leichter auch auf kritischen Positionen Toptalente formen und holt halt trotzdem die Ergebnisse um konstant im Europapokal zu spielen. Was passiert, wenn wir die Ergebnisse nicht holen, sieht man dieses Jahr in der Liga.

Noch eine Baustelle offen machen?

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 13:38 (vor 14 Tagen) @ Micha

Naja, Ajax ist halt unangefochtener Primus in einer schwachen Liga, da kann man noch deutlich leichter auch auf kritischen Positionen Toptalente formen und holt halt trotzdem die Ergebnisse um konstant im Europapokal zu spielen. Was passiert, wenn wir die Ergebnisse nicht holen, sieht man dieses Jahr in der Liga.

Was definitv an Knauff, Moukoko und Reyna liegt. Spieler wie Meunier, Brandt und Bürki haben gerettet, was zu retten war.

Klar muss Beides parallel laufen. Aber wäre finanziell und sportlich angenehm gewesen, wenn man zB bewusst bei der 3er Kette geblieben wäre und Knauff diese die letzten 3 Jahre als rechter Flügelläufer in den U Teams gespielt hätte. Und dieser aufgrund von Corona die Chance anstelle von Meunier bekommen hätte Hakimi im Verbund mit Morey zu ersetzen, da sonst kein adäquater Spieler mit einem halbwegs vertretbaren Gehalt verfügbar war.

Die Spieler sollen doch nicht das Team tragen. Sondern zum einen den Verantwortlichen die Zeit zur Überbrückung verschaffen, die es braucht um Wunschlösungen zu realisieren und Aktionismus zu verhindern

Noch eine Baustelle offen machen?

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:06 (vor 14 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Wenn ich die kenne, dürfte der Zug meist schon abgefahren sein :)

Genau das ist das Problem. Früher waren die Torwarttrainer bekannte ehemalige, mittlerweile sind es halt Trainer mit Hauptaugenmerk Torwart. Dies passt übrigens auch auf unseren jetzigen Torwarttrainer. Der hat sogar auch noch Erfahrung als Jugendbetreuer.

Und ja, wenn man sich verbessern will ohne dabei enormen finanziellen Aufwand betreiben zu wollen muss man wohl Ressourcen aufbringen.

Ja, wenn man da Bedarf sieht. Es stellt sich die Frage, ob die aktuell dort gesehen wird oder woanders.

Gerade für Positionen wie TW oder die AV bei welchen wir nicht so ein gutes Händchen haben wie auf anderen Positionen und die auch zum Teil sehr teuer sind sollte man sich doch dann irgendwann andere Möglichkeiten erarbeiten.

Und welche ist das? Einen talentierten Jugendlichen holen und ihn ausbilden? Machen wir bereits.

Grundsätzlich sollte man mMn die aktuellen Entwicklungen nicht unterschätzen und versuchen den nächsten Schritt zu gehen.
Unsere Strategie auf die Dembeles und Sanchos zu setzen ist mittlerweile auch bei den ganz großen Clubs angekommen, die das jetzt ebenfalls praktizieren.

Trotzdem bekommen wir immer noch unsere Talente. Oder wir bilden die weiterhin aus.

Auch Trainer kosten mittlerweile ordentlich Geld...

Sagen wir mal so, der letzte rausgekaufte hat uns ziemlich nahe an einer Meisterschaft gebracht. Mal gucken, was der nächste bringt.

Mainz wurde bzgl. der TW´s im Strang schon angesprochen. Mainz bringt aber auch viele Trainer hervor.

Willst du wirklich auf einen Sechzigjährigen setzen? Dann hätten wir war bei de Beer bleiben können.

Daher stellt sich die Frage, ob es auf Dauer vllt lukrativer wäre ein Club wie Ajax allerdings in einer Top 5 Liga zu werden und durch eine die U Mannschaften und erste Mannschaft prägende Spieldee auch Trainer und eben Problempositionen wie AV´s auszubilden.

Wird doch in der Regel auch so bei uns gemacht. Nur nicht ganz so streng wie bei Ajax.

Der Tenor deines Beitrag "wohin das Hauptaugenmerk?", "momentan keine Ressicuren" hört sich irgendwie nach einem "Weiter mit dem Flickschustern der letzten Jahre" an.

Aktionismus bringt aber auch nicht viel. Wie gesagt, man hat den Torwarttrainer vor zwei Jahren ausgetaucht. Es stellt sich die Frage, liegt es am Trainer (dann müsste man ihn austauschen) oder eher an die Spieler.

Übrigens, meine Vermutung ist, wenn man dort tätig wird, werden die Nachfolger eher Thomas Feldhoff oder Tobias Ritz heißen als extern zu besetzen. Ach ja, Michael Stahl ist zu haben.

:-)

Gruß

CHS

Noch eine Baustelle offen machen?

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:41 (vor 14 Tagen) @ CHS

Wenn ich die kenne, dürfte der Zug meist schon abgefahren sein :)


Genau das ist das Problem. Früher waren die Torwarttrainer bekannte ehemalige, mittlerweile sind es halt Trainer mit Hauptaugenmerk Torwart. Dies passt übrigens auch auf unseren jetzigen Torwarttrainer. Der hat sogar auch noch Erfahrung als Jugendbetreuer.

Und ja, wenn man sich verbessern will ohne dabei enormen finanziellen Aufwand betreiben zu wollen muss man wohl Ressourcen aufbringen.


Ja, wenn man da Bedarf sieht. Es stellt sich die Frage, ob die aktuell dort gesehen wird oder woanders.

Gerade für Positionen wie TW oder die AV bei welchen wir nicht so ein gutes Händchen haben wie auf anderen Positionen und die auch zum Teil sehr teuer sind sollte man sich doch dann irgendwann andere Möglichkeiten erarbeiten.


Und welche ist das? Einen talentierten Jugendlichen holen und ihn ausbilden? Machen wir bereits.

Grundsätzlich sollte man mMn die aktuellen Entwicklungen nicht unterschätzen und versuchen den nächsten Schritt zu gehen.
Unsere Strategie auf die Dembeles und Sanchos zu setzen ist mittlerweile auch bei den ganz großen Clubs angekommen, die das jetzt ebenfalls praktizieren.


Trotzdem bekommen wir immer noch unsere Talente. Oder wir bilden die weiterhin aus.

Auch Trainer kosten mittlerweile ordentlich Geld...


Sagen wir mal so, der letzte rausgekaufte hat uns ziemlich nahe an einer Meisterschaft gebracht. Mal gucken, was der nächste bringt.

Nix gegen die Ablöse für Favre und Rose. Das passt. Ich befürchte nur, dass die nächste Ablöse für nen Trainer auch bei uns nicht "nur" 5Mio beträgt.

Mainz wurde bzgl. der TW´s im Strang schon angesprochen. Mainz bringt aber auch viele Trainer hervor.


Willst du wirklich auf einen Sechzigjährigen setzen? Dann hätten wir war bei de Beer bleiben können.

Daher stellt sich die Frage, ob es auf Dauer vllt lukrativer wäre ein Club wie Ajax allerdings in einer Top 5 Liga zu werden und durch eine die U Mannschaften und erste Mannschaft prägende Spieldee auch Trainer und eben Problempositionen wie AV´s auszubilden.


Wird doch in der Regel auch so bei uns gemacht. Nur nicht ganz so streng wie bei Ajax.

Sehe ich leider nicht so.
Ich verfolge zwar nicht regelmäßig unsere U Teams, aber alleine die Spielideen von Bosz, Favre, Stöger (war ja auch Kandidat im Sommer bevor er als Übergangstrainer kam) und jetzt Rose sprechen absolut dagegen.

Da unsere Zwote im Derby zuletzt 3er Kette spielte nehmen wir mal als Bsp Nagelsmanns Spielidee:

3er Kette, IV auf Halbpositionen, AVs als Flügelläufer, echte Neuner, viele zentrale MF´s


Wenn du das zum Beispiel in deiner ersten spielen lässt und als rechten Flügelläufer Hakimi verlierst ist es doch für einen Jugendspieler der in der U19 und oder U23 in einem 433 RV oder RF gespielt hat ungleich schwerer sich eventuell als Hakimi-Ersatz zu etablieren.

Mit der Spielidee von Nagelsmann würde ich zB einen Tigges niemals ausleihen oder verkaufen.
Würde Terzic Trainer bleiben, würde ich eine potentielle Möglichkeit ihn gegen einen klassischen Flügel zu tauschen sofort wahrnehmen.

Keine Ahnung was Rose hier spielen lassen will bzw mit was für Spielertypen auf welchen Positionen. Aber genau das ist das Problem. Das sollte schon klar sein. Die Frage sollte eigtl nur sein, wie er es umsetzt.

Um die Kurve wieder zum eigentlichen Thema zu bekommen:

Auch bei den Torhütern sollte man bei grundlegenden Dingen nichts aufschieben, wenn man Verbesserungsbedarf sieht. Alles andere ist Flickschustern und Aktionismus (neuer TW mit gleicher Ausbildung). Wenn man die langfristige Lösung nicht sofort diesen Sommer umsetzen kann ist das ja okay. Dran arbeiten sollte man mMn dennoch.

Ich weiß nicht obs an Bürki lag. Aber anstatt an seinen Defiziten zu arbeiten, hat er sein TW-Spiel so verändert dass er möglichst selten in Situationen kam, in denen seine Defizite deutlich wurden. Zum Leidwesen der Verteidiger, die dann Situationen verteidigen mussten, in denen eigtl der TW präsent sein muss.
Wenns allerdings an Bürki lag. Warum gabs dann vor der Verlängerung mit Bürki kein Feedback an Zorc, dass Bürki lernresistent ist ? Daher darf man sich schon fragen, ob und wie dran gearbeitet wurde.

Der Tenor deines Beitrag "wohin das Hauptaugenmerk?", "momentan keine Ressicuren" hört sich irgendwie nach einem "Weiter mit dem Flickschustern der letzten Jahre" an.


Aktionismus bringt aber auch nicht viel. Wie gesagt, man hat den Torwarttrainer vor zwei Jahren ausgetaucht. Es stellt sich die Frage, liegt es am Trainer (dann müsste man ihn austauschen) oder eher an die Spieler.

Übrigens, meine Vermutung ist, wenn man dort tätig wird, werden die Nachfolger eher Thomas Feldhoff oder Tobias Ritz heißen als extern zu besetzen. Ach ja, Michael Stahl ist zu haben.

:-)

Gruß

CHS

Noch eine Baustelle offen machen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:26 (vor 14 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Und du glaubst Nagelsmann wird bei Bayern Dreierkette spielen? ;-)

Noch eine Baustelle offen machen?

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 20:08 (vor 14 Tagen) @ Talentförderer

Und du glaubst Nagelsmann wird bei Bayern Dreierkette spielen? ;-)

Nein, da er in Begegnungen in denen RB aufm Papier deutlich überlegen war meistens 4er Kette hat spielen lassen.

Ich hätte auch Conte als Bsp nehmen können. Nur hätte hier dann die Fixierung auf eine klassische 9 gefehlt und das Bsp mit Tigges wäre nicht so deutlich geworden.

Noch eine Baustelle offen machen?

pitynho83 @, Bad Vilbel, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:10 (vor 14 Tagen) @ CHS
bearbeitet von pitynho83, Dienstag, 04. Mai 2021, 11:13

Also die Position des Torwarttrainers dürfte nun wirklich nichts sein, was die finanzielle Planung für die Mannschaft beeinträchtigt. Was so ein Torwarttrainer verdient, dürfte ein Bruchteil dessen sein, was selbst ein Spieler der hinteren Kaderplätze verdient.


Es geht nicht um das finanzielle, sondern um Resourcen, die man für eine Suche aufbringen müsste.

Und seien wir ehrlich, wie viele Torwarttrainer kennt ihr? Ich habe gerade mal die ersten acht Vereine der Bundesliga (bei TM) angeguckt, davon kannte ich einen. Und das habe ich eher meinen Wissensdurst zuzuordnen als seine sportlichen Erfolge als Spieler.

Wie gesagt, ich streube mich nicht vor einem neuen Torwarttrainer, sehe aber da nicht unser Hauptaugenmerk drauf.

Gruß

CHS

Da bin ich nicht der selben Meinung.
Ich finde das ist durchaus ein ganz wichtiger Punkt.

Und ich finde ein Torwarttrainer zeichnet sich nicht dadurch aus, dass er unseren Verein kennt.
Ein Torwarttrainer zeichnet sich auch nicht dadurch aus dass er selber mal ein großer Name als TH war. (Genau wie das auch bei Cheftrainern mittlerweile angekommen ist - siehe Tuchel, Nagelsmann und bei uns aktuell Terzic)
Ich kenne mich auf diesem Gebiet nicht aus. Aber wenn ich (beispielsweise) mal nach Mainz schaue kommen da regelmäßig Bundesligataugliche Torleute her.
Wie viele waren das bei uns?
Ich sehe da noch großes Potential

Noch eine Baustelle offen machen?

stoffel85 @, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:55 (vor 14 Tagen) @ CHS

Wer is der gute Torwarttrainer unter dem er gelernt hat?

Noch eine Baustelle offen machen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 04. Mai 2021, 16:27 (vor 14 Tagen) @ stoffel85

Wer ist überhaupt ein guter Torwarttrainer?

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

bobschulz @, MS, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:16 (vor 14 Tagen) @ pitynho83

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Bei aller Diskussion über Bürki, Hitz, #1, #2 etc. pp finde ich geht bei uns die Diskussion unter, nicht nur einen guten TH zu finden sondern unsere TH auch zu verbessern.
Ich habe manchmal den Eindruck dass dieses Thema in der sportlichen Leitung bei uns etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Torleute werden auch immer teurer, es ist Zeit auch hier in die Ausbildung zu investieren.

Im Nachwuchsbereich evtl. möglich, bei den Profis schwierig.
Ich hatte zu Anfang von Kleinsteibers TW-Training das Gefühl, Bürki geht mehr raus als mit Teddy als Trainer. Irgendwann nach ein paar Wochen verließ ihn der Mut wieder. Und lange eingeschliffene Verhaltensmuster lassen sich schwierig abtrainieren. Denn die körperlichen Voraussetzungen hat Bürki durchaus, um auch raus zu kommen. Es fehlt ihm das Selbstvertrauen.

Gladbach holt neuen Torwart-Trainer

Thomas, Dienstag, 04. Mai 2021, 10:12 (vor 14 Tagen) @ pitynho83

Bei aller Diskussion über Bürki, Hitz, #1, #2 etc. pp finde ich geht bei uns die Diskussion unter, nicht nur einen guten TH zu finden sondern unsere TH auch zu verbessern.
Ich habe manchmal den Eindruck dass dieses Thema in der sportlichen Leitung bei uns etwas stiefmütterlich behandelt wird.

CHS und ich hatten ja in der Sache mal einen kurzen Duolog.
https://www.bvb-forum.de/index.php?id=2094606
Aber hier in dem Fall ist es wohl so, dass nicht Gladbach austauscht, sondern dass der bisherige wechselt und ersetzt werden muss.
Aber ja, das ist keine Stelle, die man wahllos und halbherzig besetzen sollte.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
775582 Einträge in 8725 Threads, 13084 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 18.05.2021, 21:53
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum