schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Thursday, 22.04.2021, 16:05 (vor 177 Tagen)

Die Ankündung der 12 Vereine, eine Super League zu gründen, war ebenso spektakulär wie das krachende Scheitern dieser Pläne. Also alles gut und der Fußball ist gerettet? Kein Stück.


Zum Artikel ...

Tags:
schwatzgelb.de, Artikel

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

haweka, Ort, Thursday, 22.04.2021, 19:56 (vor 176 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Alles gut und richtig, aber ich bezweifele sehr stark, dass die Fans den Schwung der letzten Tage weitertragen. Vielleicht und wie immer die aktiven Fans, aber sicherlich nicht die TV-Fans. Von den Medien (Kicker, Bild, Sky usw.) und den Experten, die sich so vehement wegen der Super League aufgeregt haben, wird nix mehr kommen. Solange der Ausverkauf Schritt für Schritt erfolgt, hat keiner etwas dagegen.

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

Alones, Thursday, 22.04.2021, 16:59 (vor 177 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich kann dem Artikel nur zustimmen. So richtig kann ich die Freude, dass die Dirty 12 gescheitert sind, auch nicht nachvollziehen. Das mag man als Erfolg sehen, aber als Sieg fühlt es sich trotzdem nicht an. Denn irgendwie wird trotzdem alles nur noch beschissener.

Ich bin ganz ehrlich, mir macht Fußball fast keinen Spaß mehr. Ich kann mich an der Sportart erfreuen, aber der Rest widert mich nur noch an. Objektiv betrachtet: unsympathischer geht es gar nicht mehr. Wen oder was soll man da überhaupt noch gut finden? Und was den sportlichen Wettkampf angeht, ist das alles sowieso schon längst zur Witzveranstaltung verkommen.

Der Fußball bedarf grundlegender Reformen. Das gesamte System ist völlig im Arsch. Und ich bleibe auch dabei, dass innerhalb von FIFA, UEFA und DFB keinerlei Veränderungen zum Positiven mehr möglich sind. Schlägt man der Schlange den Kopf ab, wachsen drei neue Köpfe nach, die alle nur noch gieriger sind.

Mein Traum bleibt ein neuer Verband. Von Fans, für Fans. Mit einem dezentralen europäischen Ligensystem, das einen fairen und spannenden Wettkampf garantiert. Nur leider ist das komplett unrealistisch.

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

Fugazi1982, Ort, Friday, 23.04.2021, 00:46 (vor 176 Tagen) @ Alones

Ein neuer Verband würde tatsächlich Druck ausüben - oder im Idealfall sogar, wirklich Spaß machen. Das wichtigste wäre ein Mitspracherecht der Fans - was würdet ihr vom einem Verband halten in dem Funktionäre alle 4 Jahre von den Vereinsmitgliedern aller Verbandvereine gewählt werden würde?
Ob Salary Cap, VAR, Montagsspiele, Investoren, Relegation, Anzahl der Teams usw. kann alles durch Funktionärswahl direkt beeinflusst werden. Da wird’s auch zig Dinge geben, die ich mir anders wünsche; aber im Kern wird’s der Wunsch der Mehrheit der Fans sein.

Kein Scherz, wenn eine solche Liga im TV Übertragen werden würde (ggfs. bei Netflix, Prime) würde ich dafür - allein aus Interesse und als Spende/DFL-Protest - monatlich 5€ bezahlen - auch wenn’s anfangs Fußball auf Amateurniveau wäre. Würde sich das nicht tatsächlich finanziell für einen Verbandssponsor lohnen? Wenn JPMorgan 3,5 Milliarden Kredit gibt für eine Superleague, gibts dann keine Bank, die 1 Millionen gibt für eine eigene Liga der Fans?

Einen alternativen Fußballverband hab ich gefunden: https://mobile.twitter.com/cof_ev?lang=de

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

Litze @, 440km Luftlinie entfernt, Thursday, 22.04.2021, 18:45 (vor 176 Tagen) @ Alones

Die CL in ihrer aktuellen (also ohne die Reform) Form finde ich grundsätzlich einen sehr attraktiven und spannenden Wettbewerb. Es gibt zahlreiche Mannschaften, die um den Titel mitspielen. Ich kann im Moment nicht voraussagen, wer diese Saison die CL gewinnt. Dass es in den Vorrunden Favoriten und Underdogs gibt ist relativ normal. Es gibt auch in anderen Sportarten keinen Wettbewerb, in dem alle Teilnehmer eine reale Chance auf den Titel haben.

Das Hauptproblem mit CL sind die enormen Gelder, die dort ausgeschüttet werden. Die führen dazu, dass in den nationalen Ligen keine Spannung mehr herrscht. Wenn Bayern München mit dem CL-Sieg 135 Mio eingenommen hat, dann ist doch klar, dass dies zu einem Ungleichgewicht führt, der selbst mit einer besseren Verteilung der nationalen TV-Gelder nicht mehr aufgefangen werden kann.

Und hier darf nicht erwartet werden, dass Bayern oder wir das Geld den kleineren Vereinen aus "Barmherzigkeit" weitergeben, während die anderen europäischen Topteams ihren Teil behalten. Vielmehr muss die Verteilung von der UEFA so erfolgen, dass auch die Teams, die an dem Wettbewerb nicht teilnehmen, einen Anteil erhalten, der über bloße Almosen hinausgeht.

Der Großteil der Gelder muss von der UEFA an alle Vereine der 1. und 2. Liga abhängig von den Platzierungen verteilt werden und nur ein kleiner Teil darf aufgrund des sportlichen Erfolgs in den europäischen Wettbewerben ausgeschüttet werden.

Andernfalls wird auch weiterhin lediglich die CL noch eine gewisse Spannung bieten. Und das ist eigentlich auch im Interesse der großen Clubs!

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

bobschulz @, MS, Thursday, 22.04.2021, 16:42 (vor 177 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Das gesparte Geld könnte man dann so umverteilen, dass die finanzielle Schere wieder etwas zusammengeht und der Wettbewerb gestärkt wird. Er wird spannender, je größer die Ungewissheit ist, wie das Spiel ausgeht und das nicht nur, wenn die Elite untereinander antritt. An dieser Stelle haben wir Fans auch einfach Solidarität zu zeigen. Ein Spiel eines großen Clubs gegen einen kleinen bringt Fans auf beiden Seiten nichts, wenn es von Anfang an nur um die Höhe des Sieges geht.

Naja, diesen Satz verstehe ich nicht!
Du argumentierst doch, dass das Geld GANZ aus dem System raus soll (bzw. nicht reingesteckt werden soll), wie soll es dann gleichzeitig umverteilt werden?
Oder soll es heißen, wenn der Rahmen etwas kleiner ist, könnten die Unterschiede zwischen den nationalen BL-Teams geringer ausfallen? Und evtl. auch zwischen den Ligen, so dass etwa Ajax nicht nur Ausbildungsverein bleibt, sondern iwann mal wieder selbst etwas erreichen kann. Ich glaube da nicht dran und denke die UEFA hat die Pläne gekannt und sie geleakt/ leaken lassen um ihren Sch... in Ruhe durchzusetzen. Echte Pfründe halten zusammen singt man in Nyon.

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

Sascha @, Dortmund, Thursday, 22.04.2021, 17:25 (vor 177 Tagen) @ bobschulz

Vom jetzigen Einnahmestand aus könnten die Top 20 diesen Anteil abgeben, sich immer noch Stars leisten, aber den Wettbewerb fördern.

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

Floatdownstream @, Lünen, Thursday, 22.04.2021, 16:33 (vor 177 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Meine Frage dazu:
Wie könnte die "Macht der Tribünen" denn in der Realität aussehen und welche konkrete Wirkung sollte sie erzielen?

Frage 2 dazu:
Wie sieht es aus erst mal Druck auf den Verein zu machen (Stichwort: Stadion-Name Stehplätze bei internationalen Spielen etc.) ?

Neu auf schwatzgelb.de: Die Super League ist tot ? es sterbe die Champions League

Sascha @, Dortmund, Thursday, 22.04.2021, 17:26 (vor 177 Tagen) @ Floatdownstream

Meine Frage dazu:
Wie könnte die "Macht der Tribünen" denn in der Realität aussehen und welche konkrete Wirkung sollte sie erzielen?

So wie es jetzt gerade auch passiert ist.

Frage 2 dazu:
Wie sieht es aus erst mal Druck auf den Verein zu machen (Stichwort: Stadion-Name Stehplätze bei internationalen Spielen etc.) ?

836672 Einträge in 9390 Threads, 13092 registrierte Benutzer, 197 Benutzer online (25 registrierte, 172 Gäste) Forumszeit: 16.10.2021, 07:29
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln