schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

Allgemeine Newsschlagzeilen vom 08.04.2021 (Fußball allgemein)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 06:00 (vor 14 Tagen)

Aktuelle Fußballnews, die den BVB nicht betreffen, bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread

Lahm duck in The Guardian

PackieBonner, Celtic Park, Donnerstag, 08. April 2021, 21:10 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Es wurde hier ausführlich diskutiert, aber heute veröffentlichte The Guardian Philipp Lahms Propagandastück zum Lob einer europäischen Super League.

https://www.theguardian.com/football/2021/apr/08/bigger-more-diverse-european-super-lea...

Natürlich nichts Neues, wenn Sie den Originalartikel gelesen haben, aber er bekommt eine Menge Stock im Kommentarbereich. So sehr, dass die Kommentare nach einiger Zeit geschlossen wurden. Anscheinend sehen die meisten Fußballfans es als das, was es ist - ein ziemlich schamloser Versuch des turbokapitalistischen Agitprops. Sogar Leute, die anscheinend kein Problem damit haben, wie EPL-Clubs geführt und finanziert werden.

Soweit ich sehen kann, haben die Journalisten der Zeitung bisher keinen Kommentar abgegeben.

Pro Kapitänchen

DieRoteKarteZahlIch, UK, Freitag, 09. April 2021, 01:32 (vor 13 Tagen) @ PackieBonner

Eines Tages wird er in die Schuhe von Sepp Blatter schlüpfen.

Es kommt nichts mehr, was ich genauso gut kann

Rupo @, Ruhrpott, Freitag, 09. April 2021, 09:19 (vor 13 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

https://www.deutschlandfunkkultur.de/philipp-lahm-es-kommt-nichts-mehr-was-ich-genauso-...

vielleicht sollte Flipsi einfach Renter sein und sein Leben genießen...

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 19:50 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wegen der Freistellung von Zsolt Petry bei Hertha.

Erwartbarer Orban Move. Man spielt die Nazi- und Meinungsfreiheitskarte.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

BeefSG @, Dortmund, Freitag, 09. April 2021, 00:42 (vor 14 Tagen) @ Eisen

Erklärt der denen dann, was passiert ist oder wie? Da wird doch wohl wer den Sachverhalt übersetzen können.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Fisheye @, Donnerstag, 08. April 2021, 21:18 (vor 14 Tagen) @ Eisen

Wegen der Freistellung von Zsolt Petry bei Hertha.

Erwartbarer Orban Move. Man spielt die Nazi- und Meinungsfreiheitskarte.

:D :D :D

LOL.

Kann der natürlich machen, wird der Botschafter auf die Vertragsfreiheit verweisen Sache erledigt.

Man stelle ich vor, Heiko Maas bestellt den Botschafter von Land XY ein weil ein international unberkannter Noname Club den Arbeitsvertrag des Torwarttrainers auflöst. Das ist einfach völlig unvorstellbar.

Die Leute von Ungarischen Außenministerium müssen sich doch in Grund Boden schämen.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

simie, Krefeld, Donnerstag, 08. April 2021, 21:38 (vor 14 Tagen) @ Fisheye


Kann der natürlich machen, wird der Botschafter auf die Vertragsfreiheit verweisen Sache erledigt.


Ich frage mich gerade, ob der Botschafter genügend Selbstbeherrschung hat,um nicht auch noch negativ aufzufallen, da er bei dem Termin nicht mehr sein Lachen über diesen lächerlichen Zug zurückhalten kann.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

jniklast, Langenhagen, Donnerstag, 08. April 2021, 22:16 (vor 14 Tagen) @ simie

Na dafür ist er ja Diplomat. Es ist quasi sein Beruf auch bei der lächerlichsten Scheiße noch höflich zu bleiben.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

micha87 @, bei Berlin, Freitag, 09. April 2021, 00:49 (vor 14 Tagen) @ jniklast

Es ist wichtig die Sorgen und Bedenken ernst zu nehmen, das Interview hat der vormalige TW-Trainer einer regierungsnahen Zeitung gegeben und so ist Kritik am Medium zugleich auch eine Kritik am System Orban. In diesen Ländern funktionieren einige Dinge etwas anders, aber auch wir haben ein Interesse daran das Ungarn möglichst die Grenzen dicht hält und sich nicht noch weiter von Europa sowie demokratischen Prozessen entfernt.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Melange @, Berlin, Freitag, 09. April 2021, 09:50 (vor 13 Tagen) @ micha87

Es gibt keine anderen Medien in Ungarn mehr als regierungsnahe. Ungarn ist ein proto-faschistischer Staat. Es gibt noch formal eine Demokratie, aber die Medien sind in den Händen eines mafiösen Medienkartells von Orbans Gnaden, Justiz und Verwaltung sind komplett ausgetauscht worden, NGOs und Opposition wird mit lächerlichen Gesetzen die Arbeit schwer gemacht, Antisemitismus, Antiziganismus, Rassismus, Anti-Feminismus, Nationalismus sind die ideologischen Begleittöne, um die Menschen einzubinden in den kleptokratischen Selbstbedienungsladen.

Von Europa entfernen? Europa hofiert Orban doch. Weil Ungarns menschenrechtswidrige Pushback-Praxis inklusive Gewalt, Vergewaltigung, Folter durch ungarische Grenzpolizisten Teil des europäischen Grenzregimes ist.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

micha87 @, bei Berlin, Freitag, 09. April 2021, 20:55 (vor 13 Tagen) @ Melange

Ich war vor 4 Jahren das letzte Mal in Budapest, eine sehr sehenswerte Stadt die auch kulturell sehr viel zu bieten hat. Es ist Schade wie Europa es verpasst hat die neuen Mitgliederstaaten zu integrieren. Ein riesiges Problem ist wohl auch das wir nicht mehr einheitlich definieren was Europa ist und für was es steht. Das ist ein Verbund von Staaten wo jeder nur das Beste für sich rausholen möchte und in einigen Fällen sogar auf Kosten anderer Länder. Europa braucht eine gemeinsame Vision für was es stehen möchte und muss Unterschiede aushalten können. Wenn ich heute auf die politischen Zustände in vielen europäischen Ländern schaue und wie es um den Wohlstand mitunter bestellt ist, wir haben einige Dinge geschafft aber in anderen Fragen lassen wir uns auseinander dividieren. So richtig klar sind einen die Folgen des Brexits noch nicht geworden und durch Corona sind einige dieser Probleme zunächst in den Hintergrund geraten, aber wir sollten nicht so naiv sein und glauben sie sind verschwunden.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Muli @, Siegen;Block 12, Freitag, 09. April 2021, 01:26 (vor 13 Tagen) @ micha87

Dann wird unser Diplomat dem Viktor hoffentlich erzählen wie toll er ist und wie doof die alle bei der Hertha sind. Oh man.

Hoffentlich verärgert keiner den armen Vladimir, sonst wird bald noch jemand öffentlich im Berliner Tierpark.... oh wait!

Also manchmal kann man hier nur mit dem Kopf schütteln.
Demokratie leben, heißt ihre Werte auch zu vertreten. Und ich hoffe das wird unser Botschafter in Ungarn tun.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

micha87 @, bei Berlin, Freitag, 09. April 2021, 01:38 (vor 13 Tagen) @ Muli

Dann wird unser Diplomat dem Viktor hoffentlich erzählen wie toll er ist und wie doof die alle bei der Hertha sind. Oh man.

Hoffentlich verärgert keiner den armen Vladimir, sonst wird bald noch jemand öffentlich im Berliner Tierpark.... oh wait!

Also manchmal kann man hier nur mit dem Kopf schütteln.
Demokratie leben, heißt ihre Werte auch zu vertreten. Und ich hoffe das wird unser Botschafter in Ungarn tun.

Natürlich wird er die richtigen Worte hierfür finden, aber die Interessen die wir an den Beziehungen zu Ungarn haben sind nicht ausschließlich moralischer Natur oder wie erklärst du dir unsere Abkommen mit ähnlich zwielichtigen Regierungen wie die Türkei oder Russland? Ich glaube zumindest nicht das wir ausschließlich wertebasiert Außenpolitik betreiben, sondern gewichtige politische & finanzielle Interessen eine Rolle spielen.

Grundsätzlich sind wir uns hier wohl einig das es nicht sonderlich kriegsentscheidend sein wird wie der Botschafter diesen seltsamen Termin absolviert, es wird gewiss auch keine Staatskrise auslösen.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Zico80 @, Freitag, 09. April 2021, 09:57 (vor 13 Tagen) @ micha87

> > Dann wird unser Diplomat dem Viktor hoffentlich erzählen wie toll er ist und wie doof die alle bei der Hertha sind. Oh man.
[quote][quote]
Hoffentlich verärgert keiner den armen Vladimir, sonst wird bald noch jemand öffentlich im Berliner Tierpark.... oh wait!

Also manchmal kann man hier nur mit dem Kopf schütteln.
Demokratie leben, heißt ihre Werte auch zu vertreten. Und ich hoffe das wird unser Botschafter in Ungarn tun.[/quote][/quote]
[quote]Natürlich wird er die richtigen Worte hierfür finden, aber die Interessen die wir an den Beziehungen zu Ungarn haben sind nicht ausschließlich moralischer Natur oder wie erklärst du dir unsere Abkommen mit ähnlich zwielichtigen Regierungen wie die Türkei oder Russland? [/quote]

Es geht ja nicht nur um unsere Interessen, sondern ganz offensichtlich auch um Ungarns. Und das Interesse der ungarischen Regierung ist es nun mal - wie das der meisten "konservativen Regierungen der aktuellen Generation", das Verbreiten von Hass und Hetze gegen die nicht weisse, nicht christliche und nicht heterosexuelle Bevölkerung. Siehst Du in den USA unter Trump, Brasilien, Ungarn, UK, Polen, Belarus, Österreich, tschechische Republik, Slowakei, Türkei, Russland, Tschetschenien, Ukraine etc. und in Bezug auf Homosexuelle auch in vielen afrikanischen (die mit den schönen alten europäischen Kolonialgesetzen gegen Homosexuelle vorgehen) und vielen muslimischen Ländern. Bei uns sind es vor allem CSU, Werteunion und AFD, die ja auch alle Orban lange lange moralisch unterstützt haben und es teilweise noch tun. Glücklicherweise (noch) nicht in der kompletten Union.

Wenn man das thematisiern möchte, schaffen eben diese es aber auch hier oft, dass als "Identitätspolitik" zu brandmarken, so dass dann nur über die permanent beschwerdenden Schwulletten und Ausländer diskutiert wird, nicht aber mehr über den staatlich inszenierten und orchestrierten Hass und Gewalt gegen die queere Community oder Migranten (oder Frauen, auch gerne genommen, hätte ich fast vergessen). Das nicht nur in Ungarn, sondern auch in der FAZ oder Welt jetzt Berichte kommen werden, dass man da Ungarn verstehen müsse und das verfolgen der Interessen dieser Randgruppen doch schädlich für uns ist un diese Länder Zeit brauchen und die freie Meinungsäusserung ist bedroht Cancel Culture blabla dürfte so sicher sein wie das Amen in der Kirche.

Ich glaube zumindest nicht das wir ausschließlich wertebasiert Außenpolitik betreiben, sondern gewichtige politische & finanzielle Interessen eine Rolle spielen.

Objektiv gesehen liegt der Schwerpunkt auf politischen und finanziellen Interessen, während die Werte häufig die sind, die als erstes geopfert werden. Sonst wäre Ungarn längst nicht mehr EU Mitglied.

Grundsätzlich sind wir uns hier wohl einig das es nicht sonderlich kriegsentscheidend sein wird wie der Botschafter diesen seltsamen Termin absolviert, es wird gewiss auch keine Staatskrise auslösen.

Da widerspreche ich deutlich. Der einzelne Termin natürlich vermutlich nicht. Die ständige Wiederholung der darin und öffentlich geäusserten Narrative aber schon. Die Tatsache, dass es diesen absurden Termin gibt deutet darauf hin, dass die ungarische Regierung entweder

a) Zugeständnisse (meistens in Form von Geld (vielleicht wie üblich auch nciht nur für Ungarn, sondern direkt für Orbans Familie - auch Korruption ist ein verbindendes Element dieser neuen Konservtiven) oder einem entgegenkommen in einer anderen politischen Frage) möchte oder
b) einen weiteren perfekten Spot für ihren Kulturkampf und ihre Hetze gefunden hat und deswegen sofort draufgesprungen ist. Sie wissen natürlich, dass Merkel nix damit zu tun hat und es auch zur Freiheit gehört, Leute zu entlassen wenn sie homophobe und/ oder rassistische Einstellungen zeigt, die nicht zu den Unternehmenswerten passen. Aber die Wahrheit ist der ungarischen Regierung wie immer natürlich egal.

Die deutsche Regierung kann nur verlieren, denn entweder wird sie die Vertreter der queeren, migrantischen und linken Community verärgern, weil sie nicht zu den "europäischen Werten steht" oder die konservativen, weil sie sich für Schwule und Migranten einsetzt. Das Ziel der Spaltung ist als erreicht.

So oder so hat Orban seine ersten 3 Ziele der Aktion bereits erreicht. Den steten Stein des Hasses weiterdrehen um die freiheitlichen Demokratien zu spalten und langfristig auszuschalten, die politischen Gegner mit eigentlich längst demokratisch ausgehandelten Grundsätzlichkeiten (in diesem Fall: grundlegende Menschenrechte von queeren und migrantischen Personen) beschäftigen und weiter permanent Falschinformationeen über Minderheiten verbreiten, um die über diese Gruppen erzählten Lügen durch permanente Wiederholung zur gefühlten Wahrheit werden zu lassen.

Das bekannte Vorgehen von früher rechtsradikal genannten Regierungen also, abgeschaut bei Göbbels persönlich und seiner Nutzung des damals neuen Mediums Radio und Fernsehen übertragen auf die heutigen sozialen Medien (siehe Cambridge Analytica). Mit grossem Erfolg wie man auf der ganzen Welt liest.

Seit mittlerweile über einem Jahrzehnt treibt die ungarische Regierung jetzt schon dieses Spielchen, in den letzte 6 Jahren hat sich die Unterstützung in den westlichen Gesellschaften durch deren Spaltung so stark erhöht, dass auch die EU sich nicht an sie rantraut und bis jetzt - genau wie bspw. Polen mit seinen LGBT freien Zonem - exakt gar nichts dagegen passiert ist, obwohl Ungarn schon einen riesigen politischen, menschlichen und wirtschaftlichen Schaden innerhalb und ausserhalb der EU angerichtet hat.

"Kriegsentscheidend" ist für Orban und seine oben genannten Mitstreiter alles was den freiheitlichen Demokratien schadet. Die Aktion hier gehört eindeutig dazu und macht dementsprechend für Orban absolut Sinn.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

micha87 @, bei Berlin, Freitag, 09. April 2021, 20:46 (vor 13 Tagen) @ Zico80

In der Debatte um die Rechte von Minderheiten sind es selten die zur Mehrheitsgesellschaft gehörenden Schichten die jene Veränderungen voranbringen. Unser Land hat sich in vielen Bereichen schon verbessert, aber bei Themen wie Adoption usw. sieht es weiterhin nicht gut aus. Wir sind eben ein durchaus konservativ geprägtes Land und das zeigt sich in den Wahlergebnissen, selbst die Grünen wirken inzwischen weniger rebellisch und wissen ob ihrer Verantwortung die sie in einer zukünftigen Regierung haben werden. Eine liberale und freie Gesellschaft ist eben keine Selbstverständlichkeit und doch tue ich mich inzwischen sehr schwer so etwas unisono für andere Länder einzufordern. Die kulturellen Besonderheiten sind hier stärker zu berücksichtigen, aber das Maß an Toleranz dafür endet eben da wo Menschenrechte missachtet werden. Jene Debatten werden häufig dann sehr moralisch geführt und man muss genau befragen was haben wir in der Vergangenheit so alles getan um dieses Ungleichgewicht weiter zu verschieben. Jetzt nicht was die Freiheitsrechte usw. angeht, aber indem wir Produktionen dorthin ausgelagert haben, Billiglohnarbeiter auf unsere Felder schicken, jene LKWs durch Europa karren lassen usw.. Prekäre Arbeitsverhältnisse sorgen für ein Wohlstandsungleichgewicht und nicht minder wirkt sich dann der Mangel an Perspektiven auf die Wahlergebnisse aus. Das politische und die Politik sind hier nicht voneinander zu trennen und zeigt sich dann in vielen Diskursen. Die Frage ist eben wie schaffen wir es Brücken zu bauen statt die Unterschiede weiter zu vergrößern. Genau jene Aufgaben haben unsere Staatsdiener im Ausland zu erfüllen.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Fisheye @, Freitag, 09. April 2021, 08:03 (vor 13 Tagen) @ micha87

Dann wird unser Diplomat dem Viktor hoffentlich erzählen wie toll er ist und wie doof die alle bei der Hertha sind. Oh man.

Hoffentlich verärgert keiner den armen Vladimir, sonst wird bald noch jemand öffentlich im Berliner Tierpark.... oh wait!

Also manchmal kann man hier nur mit dem Kopf schütteln.
Demokratie leben, heißt ihre Werte auch zu vertreten. Und ich hoffe das wird unser Botschafter in Ungarn tun.

Natürlich wird er die richtigen Worte hierfür finden, aber die Interessen die wir an den Beziehungen zu Ungarn haben sind nicht ausschließlich moralischer Natur oder wie erklärst du dir unsere Abkommen mit ähnlich zwielichtigen Regierungen wie die Türkei oder Russland? Ich glaube zumindest nicht das wir ausschließlich wertebasiert Außenpolitik betreiben, sondern gewichtige politische & finanzielle Interessen eine Rolle spielen.

Grundsätzlich sind wir uns hier wohl einig das es nicht sonderlich kriegsentscheidend sein wird wie der Botschafter diesen seltsamen Termin absolviert, es wird gewiss auch keine Staatskrise auslösen.

Wir sind uns aber einig das der Move der Ungarn in einem selten gesehenen Ausmaß peinlich ist und eine Schande für die Ungarische Diplomatie darstellt?

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

micha87 @, bei Berlin, Freitag, 09. April 2021, 20:12 (vor 13 Tagen) @ Fisheye


Wir sind uns aber einig das der Move der Ungarn in einem selten gesehenen Ausmaß peinlich ist und eine Schande für die Ungarische Diplomatie darstellt?

1909 %, im Prinzip ist es irre das solche Termine wahrgenommen werden müssen, aber hier ruft eben die Pflicht und man ist in der Rolle nunmehr Vernunft walten zu lassen.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Ballmann @, sUNcity, Freitag, 09. April 2021, 07:41 (vor 13 Tagen) @ micha87

Ich glaube zumindest nicht das wir ausschließlich wertebasiert Außenpolitik betreiben, sondern gewichtige politische & finanzielle Interessen eine Rolle spielen.

Das ist aber sehr diplomatisch ausgedrückt. ;)

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Gargamel09 @, Donnerstag, 08. April 2021, 20:14 (vor 14 Tagen) @ Eisen

Wegen der Freistellung von Zsolt Petry bei Hertha.

Erwartbarer Orban Move. Man spielt die Nazi- und Meinungsfreiheitskarte.

Erklärt uns Orban nun den Krieg?

Wahrscheinlich würde uns seine Armee sogar noch besiegen...

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Frankonius @, Frankfurt, Donnerstag, 08. April 2021, 22:26 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09

Erklärt uns Orban nun den Krieg?

Man stelle sich mal vor, Hochkaräter wie Klopp oder Tuchel werden mal in England entlassen - unsere nationale Ehre wäre in den Dreck gezogen.
Sollte dann unsere Regierung wie Orban handeln, dann würde wirklich wieder heißen "Bomben auf Engeland".
Wobei sich die Deutschen ja gegen die Engländer in Kriegen meistens eine blutige Nase geholt haben - dann bleibt man doch lieber friedlich ;-)

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Dimmsonen @, tiefste Eifel, Donnerstag, 08. April 2021, 20:17 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09
bearbeitet von Dimmsonen, Donnerstag, 08. April 2021, 20:24

Wegen der Freistellung von Zsolt Petry bei Hertha.

Erwartbarer Orban Move. Man spielt die Nazi- und Meinungsfreiheitskarte.


Erklärt uns Orban nun den Krieg?

Wahrscheinlich würde uns seine Armee sogar noch besiegen...

Also, sobald die Reserve gerufen wird und man noch mal den Fehler macht mir eine Waffe in die Hand zu drücken, können wir den Bums auch direkt verschenken. Wenn man am Schießstand häufiger Sorry ruft, als man Bier am Vorabend getrunken hat, muss man akzeptieren woanders besser aufgehoben zu sein

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Franke @, Donnerstag, 08. April 2021, 22:57 (vor 14 Tagen) @ Dimmsonen

Wahrscheinlich würde uns seine Armee sogar noch besiegen...

Man sollte sich nur so viel Armee leisten, wie man mit funktionierendem Gerät ausrüsten kann.

Also, sobald die Reserve gerufen wird und man noch mal den Fehler macht mir eine Waffe in die Hand zu drücken, können wir den Bums auch direkt verschenken. Wenn man am Schießstand häufiger Sorry ruft, als man Bier am Vorabend getrunken hat, muss man akzeptieren woanders besser aufgehoben zu sein


Ich war top im Unterrichtsraum. Aber bevor es zum Gefecht kommt, hätte man mich besser weggebracht.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Taifun @, Wolnzach, Donnerstag, 08. April 2021, 20:14 (vor 14 Tagen) @ Eisen

Die Typen sind der Tod der EU.

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Ulrich @, Donnerstag, 08. April 2021, 19:53 (vor 14 Tagen) @ Eisen

Wegen der Freistellung von Zsolt Petry bei Hertha.

Erwartbarer Orban Move. Man spielt die Nazi- und Meinungsfreiheitskarte.

Dem Volksverweser Orban war natürlich sofort klar, dahinter kann nur die Merkel stecken!

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 19:56 (vor 14 Tagen) @ Ulrich

Woher soll er wissen, dass bei uns, anders als in Ungarn, nicht alles auf Anweisung der Regierung geschieht?

Ungarn bestellt Deutschen Diplomaten ein

Ulrich @, Donnerstag, 08. April 2021, 20:03 (vor 14 Tagen) @ Eisen

Woher soll er wissen, dass bei uns, anders als in Ungarn, nicht alles auf Anweisung der Regierung geschieht?

.... stimmt auch wieder.

Bei all dem Irrsinn in der deutschen Politik ist es fast schon beruhigend, dass es im Ausland noch weitaus irrer zugeht :-/

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

vokke ⌂, dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 14:53 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Daniel_nette @, Howi, Donnerstag, 08. April 2021, 22:18 (vor 14 Tagen) @ vokke

Leider der Standard heute bei Sky. Es ist nicht zu ertragen was diese sogenannten Kommentatoren von sich geben. Das diese nur nach Regie und Vorgaben funktionieren, drauf gesch... das merkt doch jeder. Ich würde gern mal die Nebenabreden und Klauseln zum Arbeitsvertrag bei Sky lesen, nicht die offiziellen :D nein das kleingedruckte und diese nicht ausgesprochenen Gesetze. Das klingt nur nach Heuchelei. Kann nicht endlich Amazon oder Dazn alle Rechte erwerben? Das wäre ein Feiertag. Kommt doch eh nur noch gesabel und Unterbrechung der Werbung durch Fussball.

Mit SgG Daniel

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 21:51 (vor 14 Tagen) @ vokke

Zum einzigen Mal habe ich Dittmann bei einem Spiel seine Stimme erheben und verzerren hören. Dass das nicht von ihm inszeniert war, kann er mir definitiv nicht mehr erklären. Dazu noch die Lüge mit den Plakaten rundet den Gesamteindruck ab.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Freyr @, Donnerstag, 08. April 2021, 15:22 (vor 14 Tagen) @ vokke

hätte ich den Schluss zu Beginn gelesen

"Die Redak­tion hat weder auf Fotos noch Videos ein Plakat mit einem Faden­kreuz gesehen und darauf im Nach­gang des Inter­views hin­ge­wiesen. Kai Ditt­mann ist sich aller­dings sicher, dass es ein sol­ches Plakat gab."

Auch selber nachgesehen. Es gab kein Plakat, es gab zwei Spruchbänder. Kein Medium berichtete über Plakate. Kann mir schwer vorstellen dass es nicht wenigstens erwähnt worden wäre
Damit stürzt die gesamte Begründung von Dittmann doch ein:

"Und dass an diesem Nach­mittag das Plakat mit dem Gesicht von Dietmar Hopp im Faden­kreuz der Anlass dafür war, dass ich mich so emo­tional geäu­ßert habe. "

Dann ist das alles erlogen was er dazu erzählt. Hätte gerne ein Interview zu dem Interview.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

simie, Krefeld, Donnerstag, 08. April 2021, 16:24 (vor 14 Tagen) @ Freyr

Und so bricht die ganze Darstellung Dittmanns zusammen.
Mich wundert es nur, dass er das Interview in der Form autorisiert hat. Widerlegt doch diese Anmerkung die Kernaussage Dittmanns. Aber vielleicht ist ihm dies auch egal.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 08. April 2021, 17:35 (vor 14 Tagen) @ simie

Und so bricht die ganze Darstellung Dittmanns zusammen.
Mich wundert es nur, dass er das Interview in der Form autorisiert hat. Widerlegt doch diese Anmerkung die Kernaussage Dittmanns. Aber vielleicht ist ihm dies auch egal.

Vielleicht ist dieser Mann auch einfach sehr dumm. Das passt auch zu den Eindrücken, die ich in vielen Jahren seiner Kommentierei gewonnen habe.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Donnerstag, 08. April 2021, 18:34 (vor 14 Tagen) @ Chappi1991

Und so bricht die ganze Darstellung Dittmanns zusammen.
Mich wundert es nur, dass er das Interview in der Form autorisiert hat. Widerlegt doch diese Anmerkung die Kernaussage Dittmanns. Aber vielleicht ist ihm dies auch egal.


Vielleicht ist dieser Mann auch einfach sehr dumm. Das passt auch zu den Eindrücken, die ich in vielen Jahren seiner Kommentierei gewonnen habe.

Auch ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren ;)

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Dimmsonen @, tiefste Eifel, Donnerstag, 08. April 2021, 16:40 (vor 14 Tagen) @ simie
bearbeitet von Dimmsonen, Donnerstag, 08. April 2021, 16:45

Und so bricht die ganze Darstellung Dittmanns zusammen.
Mich wundert es nur, dass er das Interview in der Form autorisiert hat. Widerlegt doch diese Anmerkung die Kernaussage Dittmanns. Aber vielleicht ist ihm dies auch egal.

Ich glaube er erinnert sich daran, weil er sich daran erinnern möchte. Also ist es ihm nicht egal. „Zeugenbefragungen“ unterliegen häufig einem krassen Bias, bis hin zur Konstruktion absurder Realitäten. Diese Hirnleistung erbringt man allerdings nur, wenn man eine ziemliche Dissonanz empfindet. Darauf weisen auch einige andere Antworten hin. .

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 19:51 (vor 14 Tagen) @ Dimmsonen

Ja, ich glaube durchaus, dass er direkt im Anschluss so viel über das Fadenkreuzbanner gelesen hat, dass er tatsächlich glaubt, dort eins gesehen zu haben.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Dimmsonen @, tiefste Eifel, Donnerstag, 08. April 2021, 20:00 (vor 14 Tagen) @ Sascha

Ja, ich glaube durchaus, dass er direkt im Anschluss so viel über das Fadenkreuzbanner gelesen hat, dass er tatsächlich glaubt, dort eins gesehen zu haben.

Das macht es nur leider auch nicht erträglicher. Mutmaßlich war ich deutlich irritierter über seine Reaktion, als er über das Gesehene. Einzig Jörg Dahlmann hätte es noch übler hinbekommen.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

markus @, Donnerstag, 08. April 2021, 20:29 (vor 14 Tagen) @ Dimmsonen

Ja, ich glaube durchaus, dass er direkt im Anschluss so viel über das Fadenkreuzbanner gelesen hat, dass er tatsächlich glaubt, dort eins gesehen zu haben.


Das macht es nur leider auch nicht erträglicher. Mutmaßlich war ich deutlich irritierter über seine Reaktion, als er über das Gesehene. Einzig Jörg Dahlmann hätte es noch übler hinbekommen.

Das würde ungefähr so ablaufen

Dahlmann: „Und jetzt achten Sie mal oben rechts im Bild. Da kommt der Dietmar angehoppelt, sieht das Plakat der Bajuffen und denkt sich: Die haben wohl zu viel Weißwürste gegessen“

Marcel Reif: „Diese Idioten. Wo bleibt die Polizei? Die zerlegen den gesamten Fußball. Diese sogenannten Fans, die haben in einem Stadion aber auch gar nichts verloren“

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Dimmsonen @, tiefste Eifel, Donnerstag, 08. April 2021, 20:42 (vor 14 Tagen) @ markus
bearbeitet von Dimmsonen, Donnerstag, 08. April 2021, 20:55

Ja, ich glaube durchaus, dass er direkt im Anschluss so viel über das Fadenkreuzbanner gelesen hat, dass er tatsächlich glaubt, dort eins gesehen zu haben.


Das macht es nur leider auch nicht erträglicher. Mutmaßlich war ich deutlich irritierter über seine Reaktion, als er über das Gesehene. Einzig Jörg Dahlmann hätte es noch übler hinbekommen.


Das würde ungefähr so ablaufen

Dahlmann: „Und jetzt achten Sie mal oben rechts im Bild. Da kommt der Dietmar angehoppelt, sieht das Plakat der Bajuffen und denkt sich: Die haben wohl zu viel Weißwürste gegessen“

Marcel Reif: „Diese Idioten. Wo bleibt die Polizei? Die zerlegen den gesamten Fußball. Diese sogenannten Fans, die haben in einem Stadion aber auch gar nichts verloren“

So wie ich dich einschätze, schaltest du nicht extra ein weil irgendwo einer von Beiden kommentiert/e. Aber da du verdammt nah an dem bist was ich denen so zutraue, wurden wir vermeintlich zu häufig mit denen konfrontiert:)

Thurn und Taxis:“Huiiii, liebe Freunde des Ballsports. Was wir da sehen wird dem Dietmar nicht gefallen, Donnerwetter. Da schaut er aus der Wäsche wie ein trauriger Zigeuner. Und der Kalle gleich mit ihm“.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 21:52 (vor 14 Tagen) @ Dimmsonen

Thurn und Taxis:“Huiiii, liebe Freunde des Ballsports. Was wir da sehen wird dem Dietmar nicht gefallen, Donnerwetter. Da schaut er aus der Wäsche wie ein trauriger Zigeuner. Und der Kalle gleich mit ihm“.

An diesen Zeilen merke ich, wie sehr mir der Kommentar von TuT fehlt.

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

markus @, Donnerstag, 08. April 2021, 21:26 (vor 14 Tagen) @ Dimmsonen

Ja, ich glaube durchaus, dass er direkt im Anschluss so viel über das Fadenkreuzbanner gelesen hat, dass er tatsächlich glaubt, dort eins gesehen zu haben.


Das macht es nur leider auch nicht erträglicher. Mutmaßlich war ich deutlich irritierter über seine Reaktion, als er über das Gesehene. Einzig Jörg Dahlmann hätte es noch übler hinbekommen.


Das würde ungefähr so ablaufen

Dahlmann: „Und jetzt achten Sie mal oben rechts im Bild. Da kommt der Dietmar angehoppelt, sieht das Plakat der Bajuffen und denkt sich: Die haben wohl zu viel Weißwürste gegessen“

Marcel Reif: „Diese Idioten. Wo bleibt die Polizei? Die zerlegen den gesamten Fußball. Diese sogenannten Fans, die haben in einem Stadion aber auch gar nichts verloren“


So wie ich dich einschätze, schaltest du nicht extra ein weil irgendwo einer von Beiden kommentiert/e. Aber da du verdammt nah an dem bist was ich denen so zutraue, wurden wir vermeintlich zu häufig mit denen konfrontiert:)

Dahlmann verfolgt uns ja schon seit Ran-Zeiten Mitte der 90er mit seiner bescheuerten Art. Und Reif bleibt einfach im Gedächtnis. Jedesmal wenn irgendwo ein Rauchtopf qualmte, waren das gleich alles Idioten, sogenannte Fans, die man für immer wegsperren sollte.

Thurn und Taxis:“Huiiii, liebe Freunde des Ballsports. Was wir da sehen wird dem Dietmar nicht gefallen, Donnerwetter. Da schaut er aus der Wäsche wie ein trauriger Zigeuner. Und der Kalle gleich mit ihm“.

Auch sehr schön zusammengefasst :)

11 Freunde: Interview mit Kai Dittmann zum Skandalspiel Hopp-Bayern

Gargamel09 @, Donnerstag, 08. April 2021, 15:26 (vor 14 Tagen) @ Freyr

hätte ich den Schluss zu Beginn gelesen

"Die Redak­tion hat weder auf Fotos noch Videos ein Plakat mit einem Faden­kreuz gesehen und darauf im Nach­gang des Inter­views hin­ge­wiesen. Kai Ditt­mann ist sich aller­dings sicher, dass es ein sol­ches Plakat gab."

Auch selber nachgesehen. Es gab kein Plakat, es gab zwei Spruchbänder. Kein Medium berichtete über Plakate. Kann mir schwer vorstellen dass es nicht wenigstens erwähnt worden wäre
Damit stürzt die gesamte Begründung von Dittmann doch ein:

"Und dass an diesem Nach­mittag das Plakat mit dem Gesicht von Dietmar Hopp im Faden­kreuz der Anlass dafür war, dass ich mich so emo­tional geäu­ßert habe. "

Dann ist das alles erlogen was er dazu erzählt. Hätte gerne ein Interview zu dem Interview.

Der hat zu viele BVB Spiel bei Hopp kommentiert, da kommt man schon mal durcheinander. Der war im falschen Film, so empört er wirkte, obwohl er es doch wusste, (dass) (et)was passiert

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

Thomas, Donnerstag, 08. April 2021, 12:19 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

vermeldet der Verein selbst über Twitter und Co. - Das wird jetzt spannend. Gladbach?

https://www.kicker.de/baumgart-verlaesst-paderborn-im-sommer-801718/artikel

Gladbach

ergo @, Magdeburg, Donnerstag, 08. April 2021, 23:14 (vor 14 Tagen) @ Thomas

Mein Tipp.

Mein Tipp: Kiste Hövels auf

Mosac, Ort, Donnerstag, 08. April 2021, 19:14 (vor 14 Tagen) @ Thomas

BLAU!

Mein Tipp: Kiste Hövels auf

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 21:53 (vor 14 Tagen) @ Mosac

Grammozis soll doch da weiter machen

Mein Tipp: Kiste Hövels auf

Mosac, Ort, Donnerstag, 08. April 2021, 23:07 (vor 14 Tagen) @ Smeller

Das einzig Beständige dort ist die hohe Frequenz an Neuigkeiten. Ich lass mich gerne von denen überraschen, die haben derzeit unterhaltsame Einfälle. (Wie z.B., dass Winterhoffnungsträgerblitztransfer Mustafi nicht im Kader war - aus Leistungsgründen! Ist hier leider etwas untergegangen...)

Baumgart ist schon eine spannende Personalie

Kruemelmonster09 @, Donnerstag, 08. April 2021, 19:07 (vor 14 Tagen) @ Thomas

Er ist ein Typ, der zu 100% für einen gewissen Spielstyl steht. Mit diesem hat er mit seiner Mannschaft Höhen und Tiefen durchschritten, wobei man sich aus den Tiefen immer raus gearbeitet hat und so die Höhen eindeutig überwogen haben.

Seit einigen Jahren der selbe Verein. Er wirkt relativ unangepasst.

Alles in allem finde ich eine spannende Personalie. Ein Trainer der eine sehr starke Leistung in der zweiten Liga gebracht hat, in dessen Mannschaft alle überperformt haben - solche Trainer gingen doch in den letzten 10 Jahren ausnahmslos alle direkt weiter hoch zu einem ambitionierten Bundesligisten. Im Grunde hatte keiner dieser Trainer (sicher auch selbst verschuldet) die Möglichkeit, auf ein dann kommendes Tief ein weiteres Hoch folgen zu lassen.

Baumgart ist da im Grunde seit Klopp der Allererste mit dieser Entwicklung.
Ich sage nicht, dass er das selbe Format hat. Ich sehe auch einige der hier bereits angesprochen Schwächen, ich sehe hier halt irgendwie biographische Ähnlichkeiten. Spannend wird es schon seinen weiteren Weg bei einem ambitionierten Bundesligisten zu verfolgen.

Baumgart ist schon eine spannende Personalie

Tigo @, Duisburg, Donnerstag, 08. April 2021, 22:04 (vor 14 Tagen) @ Kruemelmonster09

Aktuell halte ich nicht viel von ihm. Er hatte in Paderborn 0 Druck, weder in der Bundesliga noch jetzt. So konnte er natürlich seinen Spilstil durchziehen.
Die Frage wird sein, wenn es mal irgendwann nicht läuft aber Ergebnisse her müssen, wie reagiert er dann? Ist er auch Anpassungsfähig an den Gegner oder gewisse Situationen.

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

Ulrich @, Donnerstag, 08. April 2021, 14:47 (vor 14 Tagen) @ Thomas

vermeldet der Verein selbst über Twitter und Co. - Das wird jetzt spannend. Gladbach?

https://www.kicker.de/baumgart-verlaesst-paderborn-im-sommer-801718/artikel

Baumgart fehlt meiner Meinung nach die nötige Selbstreflexion und Übersicht für höhere Aufgaben.

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

Gargamel09 @, Donnerstag, 08. April 2021, 13:11 (vor 14 Tagen) @ Thomas

vermeldet der Verein selbst über Twitter und Co. - Das wird jetzt spannend. Gladbach?

https://www.kicker.de/baumgart-verlaesst-paderborn-im-sommer-801718/artikel

Für Gladbach ist Baumgart zu prollig. Da passt Hütter besser hin, was wiederum, nach dem potentiellen Abgang von Bobic und dem schon feststehenden Abgang von Hübner, einen herben Umbruch auf der Führungsebene der Eintracht bedeuteten würde

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

SirTobi @, Donnerstag, 08. April 2021, 16:17 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09

Also ist uns hier die Eintracht auch voraus? *duck und weg*

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

TotoBMC, Ort, Donnerstag, 08. April 2021, 12:34 (vor 14 Tagen) @ Thomas

kommt nach köln zum effzeh, rufen hier die spatzen vom dach des gbh.

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

Schleicheisen @, Anner Rur ohne "h", Donnerstag, 08. April 2021, 12:31 (vor 14 Tagen) @ Thomas

Der etwas merkwürdige aber in Sachen FC meistens ganz gut informierte Express nennt den effzeehh als Zieladresse...

Wäre ja lustig :-)

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

Thomas, Donnerstag, 08. April 2021, 12:43 (vor 14 Tagen) @ Schleicheisen

Der etwas merkwürdige aber in Sachen FC meistens ganz gut informierte Express nennt den effzeehh als Zieladresse...

Wäre ja lustig :-)

Europapokal! Europapokal!

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

Freyr @, Donnerstag, 08. April 2021, 12:31 (vor 14 Tagen) @ Thomas

ich bin nicht uptodate. Hat Schalke gerade einen Trainer, ist schon wieder monatsanfang und sie suchen oder haben die schon einen anderen neuen in Aussicht

Baumgart verlängert nicht in Paderborn

Blarry @, Essen, Donnerstag, 08. April 2021, 12:39 (vor 14 Tagen) @ Freyr

Nächster Vollmond ist am 27. April. Bis dahin können die tatsächlich schon abgestiegen sein.

Eintracht Frankfurt: der Trugschluss vom Champions-League-Reichtum

Gargamel09 @, Donnerstag, 08. April 2021, 11:49 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Eintracht Frankfurt: der Trugschluss vom Champions-League-Reichtum

Hatebreed @, Donnerstag, 08. April 2021, 13:32 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09

Die Einnahmen aus dem Marketingpool sind da doch noch gar nicht eingerechnet... Das ist auch nochmal eine 8stellige Summe.
Imagegewinn und bessere Sponsorenabschlüsse mal noch gar nicht eingerechnet.

Eintracht Frankfurt: der Trugschluss vom Champions-League-Reichtum

Thomas, Donnerstag, 08. April 2021, 11:55 (vor 14 Tagen) @ Gargamel09

https://www.sport.de/news/ne4417456/eintracht-frankfurt-trugschluss-vom-champions-leagu...

Was ist das für eine Logik? Halbfinale EL bringt mehr als Gruppenphase CL?

Eintracht Frankfurt: der Trugschluss vom Champions-League-Reichtum

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 08. April 2021, 12:06 (vor 14 Tagen) @ Thomas

https://www.sport.de/news/ne4417456/eintracht-frankfurt-trugschluss-vom-champions-leagu...


Was ist das für eine Logik? Halbfinale EL bringt mehr als Gruppenphase CL?

Da ist der BVB wieder am cleversten, in dem er die CL einfach vermeidet.

Eintracht Frankfurt: der Trugschluss vom Champions-League-Reichtum

toja84 @, Aschaffenburg, Donnerstag, 08. April 2021, 12:15 (vor 14 Tagen) @ Chappi1991

https://www.sport.de/news/ne4417456/eintracht-frankfurt-trugschluss-vom-champions-leagu...


Was ist das für eine Logik? Halbfinale EL bringt mehr als Gruppenphase CL?


Da ist der BVB wieder am cleversten, in dem er die CL einfach vermeidet.

Ist der Titelverteidiger nicht mehr automatisch qualifiziert?

Eintracht Frankfurt: der Trugschluss vom Champions-League-Reichtum

neo_fisch @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 12:06 (vor 14 Tagen) @ Thomas

https://www.sport.de/news/ne4417456/eintracht-frankfurt-trugschluss-vom-champions-leagu...


Was ist das für eine Logik? Halbfinale EL bringt mehr als Gruppenphase CL?

Es ist fast noch schlimmer :-D Da steht sinngemäß auch, dass alles Geld der Welt nichts bringe, da es gebraucht wird, um laufende Corona-bedingte Kredite zu bedienen. Aha.

Eintracht Frankfurt: der Trugschluss vom Champions-League-Reichtum

TerraP @, Köln, Donnerstag, 08. April 2021, 12:24 (vor 14 Tagen) @ neo_fisch

Großartig. Die Berechnungen basieren offenbar auf der Annahme, dass die Eintracht in einer schweren Gruppe punktloser Letzter wird. Und das wäre dann nicht so gut. Lässt sich aber verkaufen als "nach Berechnungen des Kicker". :-P

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Knolli @, Donnerstag, 08. April 2021, 10:08 (vor 14 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

kicker.de/nach-drohungen-jobst-hoert-als-vorstand-bei-schalke-auf-801711/artikel

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Donnerstag, 08. April 2021, 10:48 (vor 14 Tagen) @ Knolli

kicker.de/nach-drohungen-jobst-hoert-als-vorstand-bei-schalke-auf-801711/artikel

Wenn der lästige Marketing-Vorstand weg ist, kann die Marke endlich entsprechend ihres wahren Wertes entwickelt werden.

Dafür benötigt es das entsprechende Sponsoring. Wie wärs mal mit Wirecard oder AstraZeneca auf den Trikots?

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 13:43 (vor 14 Tagen) @ guy_incognito

Sputnik V, da ergeben sich riesige Synergien mit Gazprom

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Ulrich @, Donnerstag, 08. April 2021, 14:51 (vor 14 Tagen) @ Eisen

Sputnik V, da ergeben sich riesige Synergien mit Gazprom

"Sputnik V, besser als S04!"? ;-)

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Ulrich @, Donnerstag, 08. April 2021, 10:47 (vor 14 Tagen) @ Knolli

kicker.de/nach-drohungen-jobst-hoert-als-vorstand-bei-schalke-auf-801711/artikel

Ich weiß nicht, ob ich der einzige bin. Aber auf die Schnelle könne ich nicht einmal den Namen einer Person nennen, die aktuell bei den Blauen im Management in der Verantwortung ist.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Donnerstag, 08. April 2021, 10:50 (vor 14 Tagen) @ Ulrich

kicker.de/nach-drohungen-jobst-hoert-als-vorstand-bei-schalke-auf-801711/artikel


Ich weiß nicht, ob ich der einzige bin. Aber auf die Schnelle könne ich nicht einmal den Namen einer Person nennen, die aktuell bei den Blauen im Management in der Verantwortung ist.

Ich kannte den Typen auch nicht.

Aber er war anscheinend für das Marketing verantwortlich.

Von außen betrachtet wurde da doch eigentlich alles richtig gemacht ;)

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Hatebreed @, Donnerstag, 08. April 2021, 11:40 (vor 14 Tagen) @ guy_incognito

Ich kannte den Typen auch nicht.

Echt nicht? Da schreiben die Ultras doch schon seit Wochen fleißig Plakate und kleben sie an das schöne neue Parkhaus; Es soll Schlacke "entschalkt" haben und die Ausgliederung vorantreiben.
Dass die Familie eines Marketingvorstands bedroht wird, habe ich aber auch noch nicht gehört und sollte einen weiteren Tiefpunkt darstellen.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Ulrich @, Donnerstag, 08. April 2021, 12:55 (vor 14 Tagen) @ Hatebreed

Ich kannte den Typen auch nicht.


Echt nicht? Da schreiben die Ultras doch schon seit Wochen fleißig Plakate und kleben sie an das schöne neue Parkhaus; Es soll Schlacke "entschalkt" haben und die Ausgliederung vorantreiben.
Dass die Familie eines Marketingvorstands bedroht wird, habe ich aber auch noch nicht gehört und sollte einen weiteren Tiefpunkt darstellen.

Das ist in der Tat absolut inakzeptabel. Aber ich befürchte, es wird noch weiter herunter gehen. In dieser Saison dann, wenn der Abstieg auch rechnerisch feststeht. Und in der nächsten Saison, falls dann das Chaos weiter gehen sollte.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 18:34 (vor 14 Tagen) @ Ulrich

Wie soll denn das Chaos aufhören? Mit Peter Knäbel und ohne weitere Führung, fehlt noch Peter Lohmeyer in Amt und Würden..ö

Ich werde Dich jetzt entschalken

burz @, Lünen, Donnerstag, 08. April 2021, 12:27 (vor 14 Tagen) @ Hatebreed

Ich kannte den Typen auch nicht.


Echt nicht? Da schreiben die Ultras doch schon seit Wochen fleißig Plakate und kleben sie an das schöne neue Parkhaus; Es soll Schlacke "entschalkt" haben und die Ausgliederung vorantreiben.
Dass die Familie eines Marketingvorstands bedroht wird, habe ich aber auch noch nicht gehört und sollte einen weiteren Tiefpunkt darstellen.

Großartig. Den Begriff "entschalken" werde ich in meinen aktiven Wortschatz aufnehmen. Hat was von Teufelsaustreibung.

Wenn man einer besonders bemitleidenswerten Person begegnet, könnte man versuchen sie zu entschalken. Oder, wenn ein Freund/Bekannter eine abwegige Idee hat, sollte man ihm eine Entschalkung anbieten, damit er wieder auf klare Gedanken kommt.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

markus @, Donnerstag, 08. April 2021, 10:33 (vor 14 Tagen) @ Knolli

Wie gut, dass die nach all den Entlassungen und Rücktritten noch immer nicht gemerkt haben, dass in Wahrheit Erwin das Hauptproblem ist.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 08. April 2021, 10:36 (vor 14 Tagen) @ markus

Wie gut, dass die nach all den Entlassungen und Rücktritten noch immer nicht gemerkt haben, dass in Wahrheit Erwin das Hauptproblem ist.

Muss ja. Ist die einzige Konstante.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 10:31 (vor 14 Tagen) @ Knolli

Haben sie ihm mit einer Verlängerung des Vertrages gedroht?

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 08. April 2021, 10:29 (vor 14 Tagen) @ Knolli

kicker.de/nach-drohungen-jobst-hoert-als-vorstand-bei-schalke-auf-801711/artikel

Ist natürlich bitter, so einen Klassemann zu verlieren. Er hätte sicher so gern in das spannende Feld eines fallenden Messers eingegriffen. Aber so geht das leider, leider eben nicht.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

burz @, Lünen, Donnerstag, 08. April 2021, 10:38 (vor 14 Tagen) @ Chappi1991

kicker.de/nach-drohungen-jobst-hoert-als-vorstand-bei-schalke-auf-801711/artikel


Ist natürlich bitter, so einen Klassemann zu verlieren. Er hätte sicher so gern in das spannende Feld eines fallenden Messers eingegriffen. Aber so geht das leider, leider eben nicht.

Ich habe keine Ahnung, ob der Herr irgendwelche guten Beiträge für die Blauen geleistet hat. Beim derzeitigen Chaos wird sich aber wohl auch niemand finden, der es besser machen wird. In dem Laden gibt es ja quasi kaum noch Personen, die überhaupt agieren können. Mit jedem personellen Verlust werden sie noch weniger in der Lage sein, Entscheidungen treffen zu können. Insofern scheint mir diese Meldung erneut nicht gerade positiv für die Blauen zu sein.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Hatebreed @, Donnerstag, 08. April 2021, 11:29 (vor 14 Tagen) @ burz

Insofern scheint mir diese Meldung erneut nicht gerade positiv für die Blauen zu sein.

Machst Du Witze?
Natürlich ist es nicht gerade positiv für einen Verein, wenn Fans die "Macht" haben, einen Vorstand aus dem Verein zu mobben...

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

burz @, Lünen, Donnerstag, 08. April 2021, 11:47 (vor 14 Tagen) @ Hatebreed

Insofern scheint mir diese Meldung erneut nicht gerade positiv für die Blauen zu sein.


Machst Du Witze?
Natürlich ist es nicht gerade positiv für einen Verein, wenn Fans die "Macht" haben, einen Vorstand aus dem Verein zu mobben...

Der Part ist i.d.R. natürlich nicht gut für einen Verein. Wobei "wir" Fans In Dortmund sicherlich auch einen kleinen Anteil an der späteren Entlassung von Niebaum und Meier hatten.

Mir ging's in meinem Statement aber ausschließlich um die Person Jobst und um die Frage, ob ein derart massiver Aderlass an Mansgement-Personal (Und seien sie noch so inkompetent) überhaupt kompensiert werden kann. Zumal ja kein adäquater Ersatz in Sicht ist.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Hatebreed @, Donnerstag, 08. April 2021, 12:15 (vor 14 Tagen) @ burz

Der Part ist i.d.R. natürlich nicht gut für einen Verein. Wobei "wir" Fans In Dortmund sicherlich auch einen kleinen Anteil an der späteren Entlassung von Niebaum und Meier hatten.

Da ging es aber um friedliche Demonstrationen, von Bedrohung der Familie und ganz konkret um die Kinder ist mir nichts bekannt.

Mir ging's in meinem Statement aber ausschließlich um die Person Jobst und um die Frage, ob ein derart massiver Aderlass an Mansgement-Personal (Und seien sie noch so inkompetent) überhaupt kompensiert werden kann. Zumal ja kein adäquater Ersatz in Sicht ist.

Achso, sorry. Dann habe ich es in den falschen Hals bekommen.
Ich denke schon: Ein Großteil der Verträge wird weiterlaufen, die wichtigsten Weichen (Ausrüster, Hauptsponsor) sind gestellt und einen Sportdirektor haben sie ja auch wieder, bei dem mit Sicherheit Planung 2. Liga angelaufen ist. Wie gut die Finanzvorständin ist, wird sich zeigen. Hört sich aber erstmal geerdet an. Mit Sicherheit kein beneidenswerter Job.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 08. April 2021, 12:29 (vor 14 Tagen) @ Hatebreed

Wie gut die Finanzvorständin ist, wird sich zeigen. Hört sich aber erstmal geerdet an. Mit Sicherheit kein beneidenswerter Job.

Ehrlich gesagt, sehe ich das anders. Es macht null Spass, Sportvorstand oder Trainer zu sein, wenn man Ideen hat und die aus Geldgründen nicht umsetzen kann und deshalb dann vielleicht auch noch großen Misserfolg hat.

Aber als Finanzer macht es eigentlich nicht so einen Unterschied, wie der Rahmen gerade aussieht. Man sucht immer nach optimalen Lösungen für die gerade gestellte Aufgabe.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Franke @, Donnerstag, 08. April 2021, 13:17 (vor 14 Tagen) @ Chappi1991

Wie gut die Finanzvorständin ist, wird sich zeigen. Hört sich aber erstmal geerdet an. Mit Sicherheit kein beneidenswerter Job.


Ehrlich gesagt, sehe ich das anders. Es macht null Spass, Sportvorstand oder Trainer zu sein, wenn man Ideen hat und die aus Geldgründen nicht umsetzen kann und deshalb dann vielleicht auch noch großen Misserfolg hat.

Felix M., bist Du es?

Wenn die "Idee" darin besteht, mit viel Geld einen großen Kader zusammen zu holen und darauf zu hoffen, dass irgendwelche Spieler und Kombinationen funktionieren, dann ist das auf absehbare Zeit keine gute Adresse. Aber wenn einer Spaß daran hat, talentierte Spieler zu verpflichten, bevor andere sie entdecken und an einige Leute glaubt, die anderswo gescheitert sind - wenn es gut läuft, ist er der neue heiße Scheiß, wenn nicht, dann lag es am fehlenden Geld.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 08. April 2021, 13:20 (vor 14 Tagen) @ Franke

Wie gut die Finanzvorständin ist, wird sich zeigen. Hört sich aber erstmal geerdet an. Mit Sicherheit kein beneidenswerter Job.


Ehrlich gesagt, sehe ich das anders. Es macht null Spass, Sportvorstand oder Trainer zu sein, wenn man Ideen hat und die aus Geldgründen nicht umsetzen kann und deshalb dann vielleicht auch noch großen Misserfolg hat.


Felix M., bist Du es?

Wenn die "Idee" darin besteht, mit viel Geld einen großen Kader zusammen zu holen und darauf zu hoffen, dass irgendwelche Spieler und Kombinationen funktionieren, dann ist das auf absehbare Zeit keine gute Adresse. Aber wenn einer Spaß daran hat, talentierte Spieler zu verpflichten, bevor andere sie entdecken und an einige Leute glaubt, die anderswo gescheitert sind - wenn es gut läuft, ist er der neue heiße Scheiß, wenn nicht, dann lag es am fehlenden Geld.

Geht mal völlig am Thema meines Posts vorbei.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Hatebreed @, Donnerstag, 08. April 2021, 13:12 (vor 14 Tagen) @ Chappi1991

Aber als Finanzer macht es eigentlich nicht so einen Unterschied, wie der Rahmen gerade aussieht. Man sucht immer nach optimalen Lösungen für die gerade gestellte Aufgabe.

Das mag sicherlich für normale Unternehmen zutreffen, aber ein Sportverein mit diesem Umfeld? Siehe Jobst...

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

burz @, Lünen, Donnerstag, 08. April 2021, 12:20 (vor 14 Tagen) @ Hatebreed

Der Part ist i.d.R. natürlich nicht gut für einen Verein. Wobei "wir" Fans In Dortmund sicherlich auch einen kleinen Anteil an der späteren Entlassung von Niebaum und Meier hatten.


Da ging es aber um friedliche Demonstrationen, von Bedrohung der Familie und ganz konkret um die Kinder ist mir nichts bekannt.

Mir ging's in meinem Statement aber ausschließlich um die Person Jobst und um die Frage, ob ein derart massiver Aderlass an Mansgement-Personal (Und seien sie noch so inkompetent) überhaupt kompensiert werden kann. Zumal ja kein adäquater Ersatz in Sicht ist.


Achso, sorry. Dann habe ich es in den falschen Hals bekommen.
Ich denke schon: Ein Großteil der Verträge wird weiterlaufen, die wichtigsten Weichen (Ausrüster, Hauptsponsor) sind gestellt und einen Sportdirektor haben sie ja auch wieder, bei dem mit Sicherheit Planung 2. Liga angelaufen ist. Wie gut die Finanzvorständin ist, wird sich zeigen. Hört sich aber erstmal geerdet an. Mit Sicherheit kein beneidenswerter Job.

Die Situation um uns war ja ähnlich dramatisch wie jetzt bei den Blauen. Insofern sehr angenehm, dass es da tatsächlich viel gesitteter bei uns zuging.

Was die Finanzvorständin angeht, ist dann ja Ähnliches zu befürchten, wenn der Mob wieder auf die Barrikaden geht. Ich stelle mir halt die Frage, ob die Blauen überhaupt noch mit solidem Führungspersonal zu retten sind. Aber das muss ja glücklicherweise nicht unser Problem sein.

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Hatebreed @, Donnerstag, 08. April 2021, 13:10 (vor 14 Tagen) @ burz

Was die Finanzvorständin angeht, ist dann ja Ähnliches zu befürchten, wenn der Mob wieder auf die Barrikaden geht. Ich stelle mir halt die Frage, ob die Blauen überhaupt noch mit solidem Führungspersonal zu retten sind. Aber das muss ja glücklicherweise nicht unser Problem sein.

Naja: Die Zahlen, die vor ein paar Tagen veröffentlicht wurden sind schlimm, aber nicht existenzbedrohend. Also zumindest nicht kurzfristig.
So richtig interessant wird es wohl erst, wenn der direkte Wiederaufstieg verfehlt wird und die Ausgliederung nicht klappt...

Nach Drohungen: Jobst hört als Vorstand bei Schalke auf

Klopfer ⌂, Dortmund, Donnerstag, 08. April 2021, 12:55 (vor 14 Tagen) @ burz

Die Situation um uns war ja ähnlich dramatisch wie jetzt bei den Blauen. Insofern sehr angenehm, dass es da tatsächlich viel gesitteter bei uns zuging.

Das ist allein eine Frage der Betrachtungsweise.
Die finanzielle Situation ist bei denen jetzt ähnlich, wie bei uns damals, die sportliche unterscheidet sich allerdings wesentlich. Selbst am finanziellen Tiefpunkt angelangt, dümpelten wir sportlich immer noch im gesicherten Mittelfeld rum.
Ich behaupte mal pleite und auf auf Platz 18 gelandet, hätten bei uns sowohl Fans, als auch alle anderen einflußreichen Personen in Dortmund hier ein Riesentheater veranstaltet
So haben wir es bei einer kleinen Demo belassen und die Drecksarbeit einem gewissen Herrn Homm übergeben.

SGG
Klopfer

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
760198 Einträge in 8585 Threads, 13036 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 22.04.2021, 14:06
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum