schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

BVB-Newsthread vom 12.03.2021 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 06:09 (vor 313 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread, BVB

BVB-Linksverteidiger Nico Schulz träumt vom Pokalfinale in seiner Heimatstadt

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 15:38 (vor 313 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gruß

CHS

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 11:33 (vor 313 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Bisschen mehr Infos zu dem Thema von den RN.

Gruß

CHS

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

PfefferminzPrinz, Ort, Freitag, 12.03.2021, 13:01 (vor 313 Tagen) @ CHS

Respekt für diese Entscheidung, lieber BVB!

Nachdem was da steht, ist das Verhalten von Metz unter aller Sau. Und auch wenn ich mir sicher bin, dass das bedeutet, dass der BVB ausscheidet und Metz in die nächste Runde kommt, kann nur das die einzig richtige Entscheidung sein.

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

Spielmacher, Ort, Freitag, 12.03.2021, 13:40 (vor 313 Tagen) @ PfefferminzPrinz

Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei vergleichbarer Ausgangslage das Spiel in der Fußballabteilung nicht abgesagt worden wäre mit Verweis darauf, dass dem Verein die Gesundheit der Spieler so wichtig sei ;)

Verdient man im Damenhandball auf höchster Stufe bereits seinen Lebensunterhalt damit oder gehen die Spielerinnen alle noch einem lebensunterhaltenden Beruf nach?

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

PfefferminzPrinz, Ort, Freitag, 12.03.2021, 13:59 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei vergleichbarer Ausgangslage das Spiel in der Fußballabteilung nicht abgesagt worden wäre mit Verweis darauf, dass dem Verein die Gesundheit der Spieler so wichtig sei ;)

Da bin ich mir (leider) auch ziemlich sicher.

Verdient man im Damenhandball auf höchster Stufe bereits seinen Lebensunterhalt damit oder gehen die Spielerinnen alle noch einem lebensunterhaltenden Beruf nach?

Das interessiert mich tatsächlich auch schon eine Weile. Bisher habe ich nirgendwo eine einigermaßen verlässliche Quelle dazu gefunden.

Hat hier im Forum jemand eine Ahnung, wie unsere Handball-Mädels vergütet werden?

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 14:08 (vor 313 Tagen) @ PfefferminzPrinz

Verdient man im Damenhandball auf höchster Stufe bereits seinen Lebensunterhalt damit oder gehen die Spielerinnen alle noch einem lebensunterhaltenden Beruf nach?


Das interessiert mich tatsächlich auch schon eine Weile. Bisher habe ich nirgendwo eine einigermaßen verlässliche Quelle dazu gefunden.

Hat hier im Forum jemand eine Ahnung, wie unsere Handball-Mädels vergütet werden?

Laut Erhebungen aus dem Jahr 2018 verdienen Spielerinnen in der deutschen Frauen-Bundesliga im Schnitt 39.000 Euro im Jahr.

Quelle: augsburger-allgemeine.de/sport/Gehaltsunterschiede-im-Sport-Was-Frauen-und-Maenner-verdienen-id54607416.html

Gruß

CHS

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 12.03.2021, 14:35 (vor 313 Tagen) @ CHS

Verdient man im Damenhandball auf höchster Stufe bereits seinen Lebensunterhalt damit oder gehen die Spielerinnen alle noch einem lebensunterhaltenden Beruf nach?


Das interessiert mich tatsächlich auch schon eine Weile. Bisher habe ich nirgendwo eine einigermaßen verlässliche Quelle dazu gefunden.

Hat hier im Forum jemand eine Ahnung, wie unsere Handball-Mädels vergütet werden?


Laut Erhebungen aus dem Jahr 2018 verdienen Spielerinnen in der deutschen Frauen-Bundesliga im Schnitt 39.000 Euro im Jahr.

Quelle: augsburger-allgemeine.de/sport/Gehaltsunterschiede-im-Sport-Was-Frauen-und-Maenner-verdienen-id54607416.html

Gruß

CHS

Beim Fußball.

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

FliZZa @, Sersheim, Freitag, 12.03.2021, 14:39 (vor 313 Tagen) @ Chappi1991


Beim Fußball.

Beim Handball eher ne Bratwurst und Spritgeld pro Spiel und für die Meisterschaft ein Kaffeeservice.

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

PfefferminzPrinz, Ort, Freitag, 12.03.2021, 14:38 (vor 313 Tagen) @ Chappi1991

...ups

Gut, dass du den Artikel geöffnet und gelesen hast.;-)

Dürfte dann entsprechend im Handball noch mal deutlich weniger sein. Somit kann es nur ein Hobby sein, Frauen-Handball in der Bundesligs zu spielen.

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

Monty @, Billmerich, Freitag, 12.03.2021, 14:56 (vor 313 Tagen) @ PfefferminzPrinz

...und zum Equal-Pay-Day gibt's eine Rose extra. Aufs Haus. Ohne das als geldwerten Vorteil zu melden.

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

PfefferminzPrinz, Ort, Freitag, 12.03.2021, 14:28 (vor 313 Tagen) @ CHS

Besten Dank für die Info!

Für eine Studentin mit Sicherheit ein ziemlich guter Nebenverdienst. Wenn das dann aber wirklich der einzige Job ist, ist zumindest kein Leben auf großem Fuß drin.

Handball | BVB verzichtet auf Champions League - Verein sieht Gesundheit der Spielerinnen in Gefahr

Smeller @, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 14:24 (vor 313 Tagen) @ CHS

Also werden sie zwangsläufig nebenher zu einer regulären Arbeit gehen müssen. So eine Karriere nach der Karriere fällt nunmal nicht vom Himmel.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 11:30 (vor 313 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: sport.de

Gruß

CHS

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf und hat ggf. wenig Bezug zur Realität

Sneider, Ort, Freitag, 12.03.2021, 18:38 (vor 313 Tagen) @ CHS

Das ist ja leicht gesagt. Die BVB AG ist kein philanthropisches Gebilde, sondern muss wirtschaftliche Gegebenheiten beachten. Haaland wird vermutlich schon im Sommer gehen, wenn die Covid-Szenarien etwas klarer werden würden. Sollte ein Ende der Covid-Krise sichtbar sein, dann würden vermutlich für ein Bieterrennen ausreichend viele Interessenten zusammenkommen. Der BVB würde das Geld gut gebrauchen können. Das es ein sportlicher Verlust wäre ist unzweifelhaft aber ebenso ist bekannt, dass es mehr Stürmer gibt als Haaland.

Stellt sich nur noch eine Frage:

Kruemelmonster09 @, Freitag, 12.03.2021, 21:22 (vor 313 Tagen) @ Sneider

Das ist ja leicht gesagt. Die BVB AG ist kein philanthropisches Gebilde, sondern muss wirtschaftliche Gegebenheiten beachten. Haaland wird vermutlich schon im Sommer gehen, wenn die Covid-Szenarien etwas klarer werden würden. Sollte ein Ende der Covid-Krise sichtbar sein, dann würden vermutlich für ein Bieterrennen ausreichend viele Interessenten zusammenkommen. Der BVB würde das Geld gut gebrauchen können. Das es ein sportlicher Verlust wäre ist unzweifelhaft aber ebenso ist bekannt, dass es mehr Stürmer gibt als Haaland.

Was macht diese BVB AG und was hat sie mit Borussia Dortmund zu tun?

Stellt sich nur noch eine Frage:

micha87 @, bei Berlin, Samstag, 13.03.2021, 10:16 (vor 312 Tagen) @ Kruemelmonster09

Das ist ja leicht gesagt. Die BVB AG ist kein philanthropisches Gebilde, sondern muss wirtschaftliche Gegebenheiten beachten. Haaland wird vermutlich schon im Sommer gehen, wenn die Covid-Szenarien etwas klarer werden würden. Sollte ein Ende der Covid-Krise sichtbar sein, dann würden vermutlich für ein Bieterrennen ausreichend viele Interessenten zusammenkommen. Der BVB würde das Geld gut gebrauchen können. Das es ein sportlicher Verlust wäre ist unzweifelhaft aber ebenso ist bekannt, dass es mehr Stürmer gibt als Haaland.


Was macht diese BVB AG und was hat sie mit Borussia Dortmund zu tun?

So besser Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA? ;) Ich finde da gibt es wenig misszuverstehen, wir unterliegen wirtschaftlichen Zwängen, den das Geld fällt leider nicht vom Himmel. Wir können nicht entspannt auf Zahlungen von zig Unternehmen oder einem noblen Spender setzen und müssen stetig Spieler zu Geld umwandeln mit dem Ziel die Kosten zu decken, neue Spieler zu kaufen.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

NGM, Ort, Freitag, 12.03.2021, 14:00 (vor 313 Tagen) @ CHS

Besteht keine Chance auf Vertragsverlängerung? Jung genug ist er ja noch und ganz unzufrieden scheint er hier nicht zu sein.

Wenn man die falls vorhandene AK abkauft und ihn sagen wir mal 2023 erst abgibt.
Zu unrealistisch?

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Kayldall, Luxemburg, Freitag, 12.03.2021, 17:49 (vor 313 Tagen) @ NGM

Hat Haaland nicht auch in Salzburg mit Trainer Rose zusammengearbeitet? Vielleicht ein kleiner Bonuspunkt pro BVB, trotzdem scheint Haaland den BVB nur als Durchgangsstation zu nutzen. Finde es auch immer etwas merkwürdig, wenn unsere anderen Spieler dann im Interview sagen, dass Haaland doch so viel Siegeswille und Motivation hat. Das sollten die Anderen sich dann mal abgucken bei ihm, damit alle mehr Siegeswillen haben.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Talentförderer @, Dortmund, Samstag, 13.03.2021, 00:09 (vor 313 Tagen) @ Kayldall

Zusammengearbeitet kann man das nicht nennen. Er saß bei Rose überwiegend auf der Bank oder Tribüne. Erst nach seinem Weggang hat man auf Haaland gesetzt.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 14:05 (vor 313 Tagen) @ NGM

Besteht keine Chance auf Vertragsverlängerung? Jung genug ist er ja noch und ganz unzufrieden scheint er hier nicht zu sein.

Wenn man die falls vorhandene AK abkauft und ihn sagen wir mal 2023 erst abgibt.
Zu unrealistisch?

Chancen gibt es immer, wenn auch sehr unrealistisch. Es kommt halt drauf an, was Haaland bzw. sein Berater will. Leider ist uns, anders wie bei Sancho, für das nächste Jahr dank der Ausstiegsklausel, die Einspruchsmöglichkeit weg. Aber seien wir ehrlich, ohne diese wäre er gar nicht bei uns angefangen. Und laut Gerüchte dürfte er selbst damit der zweitteuerste Verkauf dann werden.

Gruß

CHS

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

markus93 @, Sauerland, Freitag, 12.03.2021, 14:11 (vor 313 Tagen) @ CHS

Besteht keine Chance auf Vertragsverlängerung? Jung genug ist er ja noch und ganz unzufrieden scheint er hier nicht zu sein.

Wenn man die falls vorhandene AK abkauft und ihn sagen wir mal 2023 erst abgibt.
Zu unrealistisch?


Chancen gibt es immer, wenn auch sehr unrealistisch. Es kommt halt drauf an, was Haaland bzw. sein Berater will. Leider ist uns, anders wie bei Sancho, für das nächste Jahr dank der Ausstiegsklausel, die Einspruchsmöglichkeit weg. Aber seien wir ehrlich, ohne diese wäre er gar nicht bei uns angefangen. Und laut Gerüchte dürfte er selbst damit der zweitteuerste Verkauf dann werden.

Gruß

CHS

Das übersieht man tatsächlich sogar bei den ganzen Wahnsinn im Fußballgeschäft. Aber dennoch sind 75 Mio eigentlich deutlich zu wenig aber im Endeffekt ist das mir sogar egal. Ich genieße jede Minute die er auf dem Platz steht, wieviele Mio wir in Zukunft mal für ihn bekommen ist nicht mein Problem und sicherlich nicht der Grund warum ich Fußballfan geworden bin.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 14:24 (vor 313 Tagen) @ markus93

Das übersieht man tatsächlich sogar bei den ganzen Wahnsinn im Fußballgeschäft. Aber dennoch sind 75 Mio eigentlich deutlich zu wenig aber im Endeffekt ist das mir sogar egal. Ich genieße jede Minute die er auf dem Platz steht, wieviele Mio wir in Zukunft mal für ihn bekommen ist nicht mein Problem und sicherlich nicht der Grund warum ich Fußballfan geworden bin.

Laut Gerüchten ist die Ausstiegsklausel von 75 Mio. Euro nicht richtig, es liegt schon im dreistelligen Millionenbereich. Es wird sich zeigen, wie nah man an die Dembele-Millionen kommt. Auch muss man sehen, was man mit dem Verkauf von Sancho erreichen kann.

Gruß

CHS

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Gazelle @, Freitag, 12.03.2021, 14:33 (vor 313 Tagen) @ CHS

Vielleicht gibt es da auch gar keine fest Zahl X sondern eine gewisse Kopplung an die Leistungen, die er bringt, sprich Anzahl Spiele, Tore, Abschneiden des Vereins in Meisterschaft, Pokal und CL etc. Wir werden es irgendwann erfahren.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Spielmacher, Ort, Freitag, 12.03.2021, 12:01 (vor 313 Tagen) @ CHS

Wenn Haaland tatsächlich im Sommer 2022 eine Ausstiegsklausel besitzt, dann wird man einen Verkauf spätestens dort ohnehin nicht verhindern können.
Und wenn diese bei "nur" 75mio liegt und im diesen Sommer Angebote von gerüchteweise 150-175 mio auf dem Tisch liegen, dann würde ich es definitiv verstehen, wenn die sportliche Leitung drüber nachdenkt.
Ich wäre auch als Fan ziemlich zwiegespalten. Mit Haaland würde man in der Sturm - und Leistungsspitze sehr viel Qualität verlieren, darüber braucht man nicht diskutieren. Aber mit jeder Türe, die sich schließt, öffnet sich auch wieder eine neue Türe. Mit der Einnahme von einer derart hohen Ablöse besteht mehr Spielraum die Kaderbaustellen im Sommer zu bearbeiten und qualitativ hochwertig zu schließen. Auch wenn mit Haaland ein Topspieler ginge, besteht die Möglichkeit, dass das Team als Ganzes verstärkt wird und dass die Mannschaft sogar dann erfolgreicher ist.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Kayldall, Luxemburg, Freitag, 12.03.2021, 17:55 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Eben, was sollen also so Kommentare, wie die von Owo? Mit einer Ausstiegsklausel liegt das ja nicht beim BVB, ob verkauft wird oder nicht und selbst ohne AK wäre der Verkauf ja ab gewisser Summen ohnehin alternativlos für den BVB. Der BVB arbeitet immer noch wirtschaftlich und nicht wie ein Scheichklub, denen das Geld dann gern mal egal ist, Hauptsache sie bauen ein Team mit den bestmöglichen Spielern auf.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Kaya @, Düsseldorf und Pfalz, Freitag, 12.03.2021, 14:39 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Wenn Haaland tatsächlich im Sommer 2022 eine Ausstiegsklausel besitzt, dann wird man einen Verkauf spätestens dort ohnehin nicht verhindern können.
Und wenn diese bei "nur" 75mio liegt und im diesen Sommer Angebote von gerüchteweise 150-175 mio auf dem Tisch liegen, dann würde ich es definitiv verstehen, wenn die sportliche Leitung drüber nachdenkt.
Ich wäre auch als Fan ziemlich zwiegespalten. Mit Haaland würde man in der Sturm - und Leistungsspitze sehr viel Qualität verlieren, darüber braucht man nicht diskutieren. Aber mit jeder Türe, die sich schließt, öffnet sich auch wieder eine neue Türe. Mit der Einnahme von einer derart hohen Ablöse besteht mehr Spielraum die Kaderbaustellen im Sommer zu bearbeiten und qualitativ hochwertig zu schließen. Auch wenn mit Haaland ein Topspieler ginge, besteht die Möglichkeit, dass das Team als Ganzes verstärkt wird und dass die Mannschaft sogar dann erfolgreicher ist.

Sollten wir ein Angebot diesen Sommer erhalten, welches um die 130 mio liegt, müssen wir auf jeden Fall zuschlagen. Ich finde dass Haaland noch nicht so gut in unser Spiel integriert ist, und in einer Mannschaft, die besser auf ihn eingestellt wäre, würde er noch deutlich mehr knipsen. Deswegen wäre ein Verkauf diesen Sommer gar nicht sooo schlimm, da man nicht danach ein komplett neues System entwickeln müsste, d.h. kein all zu großen Umbruch im Spiel hat. Wenn Haaland im Sommer 2022 geht, wird unsere Mannschaft und unser System sich noch deutlich besser auf Haaland eingestellt haben, was dazu führen wird dass wir erfolgreicher sind, aber dafür danach eine größeren Umbruch haben. Und weniger Kohle dafür bekommen.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

dNL @, Sauerland, Freitag, 12.03.2021, 14:06 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Und wenn diese bei "nur" 75mio liegt und im diesen Sommer Angebote von gerüchteweise 150-175 mio auf dem Tisch liegen, dann würde ich es definitiv verstehen, wenn die sportliche Leitung drüber nachdenkt.

Die AK liegt im dreistelligen Bereich ;)

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Spielmacher, Ort, Freitag, 12.03.2021, 14:16 (vor 313 Tagen) @ dNL

Ich hoffe, wenn dann im dreistelligen "Millionen"bereich ;)
Du stellst es ja als Fakt dar, gibt es hierzu auch eine Quelle? Ich habe öfter was von 75mio gelesen. Alle genannten Summen sind für mich aber bisher reine Spekulation.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 12.03.2021, 14:33 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Ich hoffe, wenn dann im dreistelligen "Millionen"bereich ;)
Du stellst es ja als Fakt dar, gibt es hierzu auch eine Quelle? Ich habe öfter was von 75mio gelesen. Alle genannten Summen sind für mich aber bisher reine Spekulation.

Sie sind auch reine Spekulation. Natürlich hat sich mal wieder die Zahl festgesetzt, die aus dem Hause Springerstiefel verbreitet wurde. Und die wissen unter Garantie nichts, haben unterdessen plötzlich auch schon anderes "wissen" wollen, also jetzt plötzlich mehr.

Ich kann mich nur wiederholen. Die Leute, von denen ich über die Jahre gemerkt habe, dass sie was wissen, haben sehr früh von einer Klausel für 2022 und einer dreistelligen Millionensumme gesprochen.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

krayzie09 @, Düsseldorf, Freitag, 12.03.2021, 15:07 (vor 313 Tagen) @ Chappi1991

Ich hoffe, wenn dann im dreistelligen "Millionen"bereich ;)
Du stellst es ja als Fakt dar, gibt es hierzu auch eine Quelle? Ich habe öfter was von 75mio gelesen. Alle genannten Summen sind für mich aber bisher reine Spekulation.


Sie sind auch reine Spekulation. Natürlich hat sich mal wieder die Zahl festgesetzt, die aus dem Hause Springerstiefel verbreitet wurde. Und die wissen unter Garantie nichts, haben unterdessen plötzlich auch schon anderes "wissen" wollen, also jetzt plötzlich mehr.

Ich kann mich nur wiederholen. Die Leute, von denen ich über die Jahre gemerkt habe, dass sie was wissen, haben sehr früh von einer Klausel für 2022 und einer dreistelligen Millionensumme gesprochen.

Danke, das hört man doch gerne!
Als vor gut einem Jahr der Haaland Hype begann, und die Sportbild die 75 Mio. Klausel nannte, dachte ich mir direkt, so blöd kann der BVB eigtl nicht sein, ihn nach 1,5 Jahren schon wieder ziehen zu lassen, für so eine vergleichsweise niedrige Summe (wenn dann ggf. nur, wenn man den Spieler sonst keinesfalls bekommen hätte und Paco seinen Wechselwunsch schon mitgeteilt hatte)..

Habe auch noch 'ne Langzeitwette mit einem Arbeitskollegen laufen, der Springer aus der Hand gefressen hat und sich sicher war, Haaland wird 2021 schon wieder wechseln.. Und selbst wenn, bei über 120 Mio. habe ich die Wette dann trotzdem gewonnen ;)

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

extremolo @, Berlin, Freitag, 12.03.2021, 17:25 (vor 313 Tagen) @ krayzie09

Als vor gut einem Jahr der Haaland Hype begann, und die Sportbild die 75 Mio. Klausel nannte, dachte ich mir direkt, so blöd kann der BVB eigtl nicht sein, ihn nach 1,5 Jahren schon wieder ziehen zu lassen, für so eine vergleichsweise niedrige Summe (wenn dann ggf. nur, wenn man den Spieler sonst keinesfalls bekommen hätte und Paco seinen Wechselwunsch schon mitgeteilt hatte)..

Die AK greift nach 2 1/2 Jahren

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

stoffel85 @, Freitag, 12.03.2021, 13:14 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Oh ja, da hab ich volles Vertrauen in Susi, Aki und Kehli.
Haben es ja schließlich jedes Jahr hinbekommen einen stimmigen, ausgewogenen und preis-leistungstechnischen tollen Kader zusammenzustellen.
Wirklich atemberaubend, was sie aus den Millionen für Dembele, Auba, Mkhitaryan und Pulisic gemacht haben. Für Diallo, Alcacer, Philipp, Immobile, Yarmolenko etc gabs ja sogar noch das Geld fürn second/third try zurück.
Nächstes Transferfenster wird alles besser, ganz ganz sicher...und wenn nicht, versuchen wa es 2022 nomma.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

markus93 @, Sauerland, Freitag, 12.03.2021, 14:43 (vor 313 Tagen) @ stoffel85

Stimmt, Katastrophal was die aus dem Kader um Valdez, Klimowicz, Degen usw gemacht haben. Und Dembele, Sancho usw dachten sich eines Tages einfach so, das es ja ganz chillig wäre regelmäßig zum Training vom BVB zu gehen.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Smeller @, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 14:23 (vor 313 Tagen) @ stoffel85

Wer hat denn Dembele, Auba, Mkhitaryan und Pulisic geholt?

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

markus93 @, Sauerland, Freitag, 12.03.2021, 14:46 (vor 313 Tagen) @ Smeller

Jo und Watzke hat gescoutet, CC stellt die Mannschaft auf und Rauball schießt die Tore.

Edit Sollte unter den Beitrag von stoffel

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

stoffel85 @, Freitag, 12.03.2021, 14:41 (vor 313 Tagen) @ Smeller

Mislintat.

Interssant,...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 15:22 (vor 313 Tagen) @ stoffel85

Mislintat.

...dass Mislintat auch für das Jugendscouting zuständig ist. Ansonsten nichts neues. Manche glauben immer noch, das unser Scouting so abläuft wie vor 20 Jahren. Bekanntlich gibt es (und gab es damals schon) mehr als ein Scout beim BVB.

Gruß

CHS

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 12.03.2021, 14:36 (vor 313 Tagen) @ Smeller

Wer hat denn Dembele, Auba, Mkhitaryan und Pulisic geholt?

War noch Michael Rummenigge, oder?

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Sascha @, Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 13:42 (vor 313 Tagen) @ stoffel85

So langsam nervt deine Tempowerbung in Dauerschleife.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Juper, Berlin, Freitag, 12.03.2021, 13:39 (vor 313 Tagen) @ stoffel85

mimimimimi

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Blarry @, Essen, Freitag, 12.03.2021, 13:16 (vor 313 Tagen) @ stoffel85

Okay, Beaker.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Tilkowski, Ort, Freitag, 12.03.2021, 13:53 (vor 313 Tagen) @ Blarry

Hahahahaha. Danke für das Lachen.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Micawber @, Sauerland, Freitag, 12.03.2021, 12:39 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Wenn Haaland tatsächlich im Sommer 2022 eine Ausstiegsklausel besitzt, dann wird man einen Verkauf spätestens dort ohnehin nicht verhindern können.
Und wenn diese bei "nur" 75mio liegt und im diesen Sommer Angebote von gerüchteweise 150-175 mio auf dem Tisch liegen, dann würde ich es definitiv verstehen, wenn die sportliche Leitung drüber nachdenkt.
Ich wäre auch als Fan ziemlich zwiegespalten. Mit Haaland würde man in der Sturm - und Leistungsspitze sehr viel Qualität verlieren, darüber braucht man nicht diskutieren. Aber mit jeder Türe, die sich schließt, öffnet sich auch wieder eine neue Türe. Mit der Einnahme von einer derart hohen Ablöse besteht mehr Spielraum die Kaderbaustellen im Sommer zu bearbeiten und qualitativ hochwertig zu schließen. Auch wenn mit Haaland ein Topspieler ginge, besteht die Möglichkeit, dass das Team als Ganzes verstärkt wird und dass die Mannschaft sogar dann erfolgreicher ist.


Angesichts der aktuellen Lage wird wohl kaum ein Club bereit sein, 75 oder 100 Mio. mehr an Ablöse zu zahlen, wenn Haaland dafür lediglich ein Jahr früher kommt. Dann werden sie wohl eher versuchen, die Sache frühzeitig für 2022 fix zu machen und ihn (und Raiola) mit entsprechenden Handgeldern etc. für ein weiteres Jahr beim BVB zu "entschädigen" und/oder das Geld eher in ein höheres Gehalt bzw. Prämien stecken.

Die interessante Frage ist meiner Meinung auch aber, was passieren wird, wenn der BVB die CL-Qualifikation vergeigt. Auf eine Saison ohne CL wird Erling so mal gar keinen Bock haben, wenn ich ihn auch nur halbwegs richtig einschätze.

Daher dürfte er in diesem Fall einen Abgang wahrscheinlich forcieren und dann könnte es schon auf einen deutlicheren Aufschlag auf die festgesetzte Ablöse hinauslaufen, wobei ja nicht ganz klar ist, wie hoch diese Summe nun tatsächlich ist. Ebenso könnte es ja auch entsprechende vertragliche Klauseln geben, die z.B. den Fall der CL-Nichtqualifikation regeln.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Spielmacher, Ort, Freitag, 12.03.2021, 13:36 (vor 313 Tagen) @ Micawber

Eben, man weiß ja öffentlich gar nicht, ob es eine Klausel überhaupt gibt, ob die ausschließlich 2022 greift und wie hoch die zu bezahlende Summe dann ist.

Ablösen über 100 mio würde ich trotz Pandemie nicht ausschließen.
Bei ManCity und Paris stehen Staaten dahinter, die würden das wohl gestemmt bekommen.
Bei Real würde man sich wohl einfach weiter hochverschulden. Die paar 100 mio mehr machen den Braten dann auch nicht mehr fett ;)

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

krayzie09 @, Düsseldorf, Freitag, 12.03.2021, 15:17 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Bei Real würde man sich wohl einfach weiter hochverschulden. Die paar 100 mio mehr machen den Braten dann auch nicht mehr fett ;)

Kann es sein, dass du Real mit Barca verwechselst? Ohne jetzt nachgeschaut zu haben, hat Real m.W.n. in den letzten Jahren ziemlich gut gewirtschaftet (z.B. durch den Ronaldo-Verkauf) und steht weitaus besser da, als der katalanische Rivale, auf den deine Aussage weitaus eher zutreffen würde..

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Spielmacher, Ort, Freitag, 12.03.2021, 21:10 (vor 313 Tagen) @ krayzie09

Meines Wissens - ohne jetzt recherchiert zu haben - sind beide hochverschuldet, wobei es Barca wohl nochmal ne ganze Ecke schlechter gehen wird.
Madrid mag ja transfertechnisch ganz ordentlich gewirtschaftet haben, aber dort meine ich kostete die Stadionsanierung ein paar Milliönchen.
Aber Angaben sind ohne Gewähr und aus dem Gedächtnis.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 12.03.2021, 21:19 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Real Madrid geht es wirtschaftlich blendend.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Fritz3, Ort, Samstag, 13.03.2021, 02:35 (vor 313 Tagen) @ Chappi1991

Interessant. Dann können sie ihre 901 Millionen ja subito zurückzahlen...

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Chappi1991 ⌂ @, Samstag, 13.03.2021, 11:47 (vor 312 Tagen) @ Fritz3

Interessant. Dann können sie ihre 901 Millionen ja subito zurückzahlen...

Du hast null Ahnung von Bilanzierung.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Gargamel09 @, Freitag, 12.03.2021, 13:09 (vor 313 Tagen) @ Micawber

Wenn Haaland tatsächlich im Sommer 2022 eine Ausstiegsklausel besitzt, dann wird man einen Verkauf spätestens dort ohnehin nicht verhindern können.
Und wenn diese bei "nur" 75mio liegt und im diesen Sommer Angebote von gerüchteweise 150-175 mio auf dem Tisch liegen, dann würde ich es definitiv verstehen, wenn die sportliche Leitung drüber nachdenkt.
Ich wäre auch als Fan ziemlich zwiegespalten. Mit Haaland würde man in der Sturm - und Leistungsspitze sehr viel Qualität verlieren, darüber braucht man nicht diskutieren. Aber mit jeder Türe, die sich schließt, öffnet sich auch wieder eine neue Türe. Mit der Einnahme von einer derart hohen Ablöse besteht mehr Spielraum die Kaderbaustellen im Sommer zu bearbeiten und qualitativ hochwertig zu schließen. Auch wenn mit Haaland ein Topspieler ginge, besteht die Möglichkeit, dass das Team als Ganzes verstärkt wird und dass die Mannschaft sogar dann erfolgreicher ist.

Angesichts der aktuellen Lage wird wohl kaum ein Club bereit sein, 75 oder 100 Mio. mehr an Ablöse zu zahlen, wenn Haaland dafür lediglich ein Jahr früher kommt. Dann werden sie wohl eher versuchen, die Sache frühzeitig für 2022 fix zu machen und ihn (und Raiola) mit entsprechenden Handgeldern etc. für ein weiteres Jahr beim BVB zu "entschädigen" und/oder das Geld eher in ein höheres Gehalt bzw. Prämien stecken.

Die interessante Frage ist meiner Meinung auch aber, was passieren wird, wenn der BVB die CL-Qualifikation vergeigt. Auf eine Saison ohne CL wird Erling so mal gar keinen Bock haben, wenn ich ihn auch nur halbwegs richtig einschätze.

Daher dürfte er in diesem Fall einen Abgang wahrscheinlich forcieren und dann könnte es schon auf einen deutlicheren Aufschlag auf die festgesetzte Ablöse hinauslaufen, wobei ja nicht ganz klar ist, wie hoch diese Summe nun tatsächlich ist. Ebenso könnte es ja auch entsprechende vertragliche Klauseln geben, die z.B. den Fall der CL-Nichtqualifikation regeln.

Dann wird der Aufschlag, den man dieses Jahr für Haaland bekommen würde, in Malen (Raiola) vom PSV investiert.

Wenn Haaland gehen sollte, wird der BVB schon einen oder 2 Stürmer finden, Hauptsache die Zeiten der falschen 9er sind vorbei.

Und wenn man zurückblickt, war der BVB auch ohne Haaland torgefährlich, weil variabler angelegt und viele Spieler hatten keine (Form)Torkrise. Aktuell ist alles auf Haaland zugeschnitten, der eigentlich noch öfters in Position gebracht werden müsse, nur gelingt uns das nicht so in dem Maße, sonst würde der noch näher an Lewy dran sein.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Juper, Berlin, Freitag, 12.03.2021, 13:42 (vor 313 Tagen) @ Gargamel09

Ich denke auch, das wir bzw. der BVB nicht abhängig von einem Spieler ist und es auch niemals sein darf.
Wenn die Ablöse so unanständig hoch wäre und Haaland auch weg will, dann soll es halt so sein Geht immer weiter - der BVB bleibt bestehn...

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Felix @, Chutney, Freitag, 12.03.2021, 12:07 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Zorc ist ja nicht dumm. Es war schon immer so, dass vor einem Verkauf eine Nachfolge geklärt wird... Und wenn es die dieses Jahr nicht gibt, dann wird man einen Haaland auch nicht ziehen lassen.

150 Mio. Ablöse bringen dir nichts, wenn du für einen Nachfolger erstmal 50% "Borussia Dortmund Aufschlag" zahlst und dann ggf. auch noch im Folgejahr die CL vergeigst. Anders sieht es halt aus, wenn du einen Stürmer mit Ambitionen und Ausstiegsklausel findest, also quasi Haaland 2.0.

Owomoyela warnt BVB vor Haaland-Verkauf

Spielmacher, Ort, Freitag, 12.03.2021, 12:27 (vor 313 Tagen) @ Felix

Richtig, es muss natürlich auch ein bestmöglicher Ersatz verfügbar und bezahlbar sein. Am Ende ist es eine Abwägungssache bei der viele Parameter in die Entscheidungsfindung einfließen. Die absolut unbestritten hohe Qualität Haalands ist ein bedeutender Paramter. Die sportliche Leitung um Zorc wird eine dem Wohle des Vereins dienende Entscheidung treffen. Und das Wohl des Vereins hängt nicht allein vom Verbleib Haalands ab, denn der Verein ist größer als jeder einzelne Spieler ;)
Ich bin da tatsächlich sehr entspannt.

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 11:27 (vor 313 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle sport.de

Gruß

CHS

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

mYdooM @, Freitag, 12.03.2021, 11:59 (vor 313 Tagen) @ CHS

Ich finde es generell sehr gut, wie verantwortungsvoll man beim BVB mit dem Jungen umgeht. Von außen betrachtet finde ich, dass man sich da echt Mühe gibt den Jungen zu schützen, ihm nicht zuviel aufzubürden.

Er wird sicher auch wieder seine Minuten oder Spiele bekommen.

Rein aus sportlicher Sicht hätte uns sein Drive, seine Energie, Sein Offensivdrang gegen Bayern aber sicher gut getan.

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

markus93 @, Sauerland, Freitag, 12.03.2021, 13:25 (vor 313 Tagen) @ mYdooM

Also ich finde das der Verein gerade kurz vor dem 16. Geburtstag von YM viel Öl ins Feuer gegossen hat. Dir DAZN Story zB hat mit Sicherheit nicht dazu beigetragen das der Hype abflaut. Mittlerweile ist es ja zum Glück ruhiger um ihn geworden.

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

Spielmacher, Ort, Freitag, 12.03.2021, 12:04 (vor 313 Tagen) @ mYdooM

Ich sehe ehrlich gesagt gar kein Problem. Er bekommt die Einsatzzeiten, die zu erwarten waren, nämlich gelegentliche Kurzeinsätze. Diese werden sich sukzessive steigern mit der Zeit, aber es dürfte doch allen klar gewesen sein, dass bei einem 16jährigen, egal wie hochtalentiert er auch ist, nicht mehr zu erwarten ist. Seine Entwicklung liegt voll im Plan.

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Freitag, 12.03.2021, 12:10 (vor 313 Tagen) @ Spielmacher

Ich sehe ehrlich gesagt gar kein Problem. Er bekommt die Einsatzzeiten, die zu erwarten waren, nämlich gelegentliche Kurzeinsätze. Diese werden sich sukzessive steigern mit der Zeit, aber es dürfte doch allen klar gewesen sein, dass bei einem 16jährigen, egal wie hochtalentiert er auch ist, nicht mehr zu erwarten ist. Seine Entwicklung liegt voll im Plan.

In einer normalen Saison würde es gar nicht so auffallen, dann würde er halt in der U19 spielen. Da dies aktuell nicht geht und er aus dummen Gründen nicht in der Regionalliga spielen darf, bleibt halt nur der Profikader. Ansonsten hat er noch alle Zeit der Welt um neue Rekorde aufzustellen.

Natürlich hätte Moukoko auch im Spiel gegen die Bayern spielen könne, aber Terzic hat sich für die Körperlichkeit von Tigges entschieden.

Gruß

CHS

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

Gazelle @, Freitag, 12.03.2021, 15:45 (vor 313 Tagen) @ CHS

und er aus dummen Gründen nicht in der Regionalliga spielen darf, bleibt halt nur der Profikader.

War mir gar nicht bewusst. Gibt es dort andere Altersgrenzen oder woran liegt das?

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

markus93 @, Sauerland, Freitag, 12.03.2021, 15:50 (vor 313 Tagen) @ Gazelle

Ja du musst 18 sein um spielen zu können.

Warum der Hype um Youssoufa Moukoko abgeflaut ist

DomJay @, Köln, Freitag, 12.03.2021, 12:58 (vor 313 Tagen) @ CHS

Ich sehe ehrlich gesagt gar kein Problem. Er bekommt die Einsatzzeiten, die zu erwarten waren, nämlich gelegentliche Kurzeinsätze. Diese werden sich sukzessive steigern mit der Zeit, aber es dürfte doch allen klar gewesen sein, dass bei einem 16jährigen, egal wie hochtalentiert er auch ist, nicht mehr zu erwarten ist. Seine Entwicklung liegt voll im Plan.


In einer normalen Saison würde es gar nicht so auffallen, dann würde er halt in der U19 spielen. Da dies aktuell nicht geht und er aus dummen Gründen nicht in der Regionalliga spielen darf, bleibt halt nur der Profikader. Ansonsten hat er noch alle Zeit der Welt um neue Rekorde aufzustellen.

Natürlich hätte Moukoko auch im Spiel gegen die Bayern spielen könne, aber Terzic hat sich für die Körperlichkeit von Tigges entschieden.

Gruß

CHS

Im Spiel gegen München hätte es auch keinen Unterschied gemacht. Tigges war bemüht aber wir reden bei den Bayern auch von klasse IV die zudem richtig „abgewichst“ sind. In der ein oder anderen Situation haben die Tigges so den Schneid abgekauft.

Moukoko wird trotzdem eine gute Erste Saison haben. Schon 2 Tore auf Profi Level und viele Abschlüsse. Man sollte froh sein, dass er diesen Fokus derzeit nicht bekommt. Wobei er nur ein oder zwei weitere Tore braucht und alles ist wieder komplett da.

879486 Einträge in 9886 Threads, 13092 registrierte Benutzer, 486 Benutzer online (82 registrierte, 404 Gäste) Forumszeit: 19.01.2022, 18:39
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln