schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 15.09.2020 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 06:09 (vor 16 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

CHS ⌂ @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 21:52 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Gibt es einen Dreikampf?

Drei Schweizer und drei Belgier haben wir schon, nun soll der dritte Engländer kommen.

:-)

Gruß

CHS

Die Frage ist wer ist der zweite Spieler

Freyr @, Dienstag, 15. September 2020, 23:34 (vor 16 Tagen) @ CHS

der neben Bynoe-Gittens da kommen soll. Auch im Alter für die U19. Ebenfalls aus England und ein Spieler fürs zentrale Mittelfeld.

Es gibt zwar Gerüchte,...

CHS ⌂ @, Lünen, Mittwoch, 16. September 2020, 00:19 (vor 16 Tagen) @ Freyr

der neben Bynoe-Gittens da kommen soll. Auch im Alter für die U19. Ebenfalls aus England und ein Spieler fürs zentrale Mittelfeld.

...aber da geht es eher um Ismael Gharbi, der käme aber von PSG. Ein weiteres Talent aus England ist mir nicht bekannt.

Gruß

CHS

Es gibt zwar Gerüchte,...

Sayael, Gütersloh, Mittwoch, 16. September 2020, 01:30 (vor 16 Tagen) @ CHS

@TheSecretScout_
Auf Twitter hat es bekannt gegeben, wobei keine direkten Details verraten wurden.

Besagter User ist sehr gut vernetzt bei den Englischen U-Mannschaften und hat wohl auch Kontakte zu einigen Spielern.
Bei Jamie Bynoe-Gittens war er auch ziemlich schnell und vor den meisten Medien informiert.

Der Spieler der für die U19 folgen soll ist wohl ein zentraler Mittelfeldspieler.

Soll wohl Freitag bzw. am Wochenende bekannt werden.

Es gibt zwar Gerüchte,...

bobschulz @, MS, Mittwoch, 16. September 2020, 08:15 (vor 15 Tagen) @ Sayael
bearbeitet von bobschulz, Mittwoch, 16. September 2020, 08:28

@TheSecretScout_
Auf Twitter hat es bekannt gegeben, wobei keine direkten Details verraten wurden.

Besagter User ist sehr gut vernetzt bei den Englischen U-Mannschaften und hat wohl auch Kontakte zu einigen Spielern.
Bei Jamie Bynoe-Gittens war er auch ziemlich schnell und vor den meisten Medien informiert.

Der Spieler der für die U19 folgen soll ist wohl ein zentraler Mittelfeldspieler.

Soll wohl Freitag bzw. am Wochenende bekannt werden.

Die Wahrscheinlichkeit spricht ja dafür, dass es auch jemand ist, der von Sanchos und Jamie Bynoe Gittens' Berater betreut wird. (Emeka Obami bzw Elite Project Group)

Es gibt zwar Gerüchte,...

Ulrich @, Mittwoch, 16. September 2020, 07:19 (vor 15 Tagen) @ Sayael

@TheSecretScout_
Auf Twitter hat es bekannt gegeben, wobei keine direkten Details verraten wurden.

Besagter User ist sehr gut vernetzt bei den Englischen U-Mannschaften und hat wohl auch Kontakte zu einigen Spielern.
Bei Jamie Bynoe-Gittens war er auch ziemlich schnell und vor den meisten Medien informiert.

Der Spieler der für die U19 folgen soll ist wohl ein zentraler Mittelfeldspieler.

Soll wohl Freitag bzw. am Wochenende bekannt werden.

Wobei so ein Wechsel aus Sicht des Spielers nur Sinn macht, wenn er im nächsten Schritt nach der U19 auch bei den Profis Spielpraxis bekommen würde. Und zumindest im Augenblick haben wir dort ein Überangebot von Spielern.

Es gibt zwar Gerüchte,...

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 16. September 2020, 09:12 (vor 15 Tagen) @ Ulrich

@TheSecretScout_
Auf Twitter hat es bekannt gegeben, wobei keine direkten Details verraten wurden.

Besagter User ist sehr gut vernetzt bei den Englischen U-Mannschaften und hat wohl auch Kontakte zu einigen Spielern.
Bei Jamie Bynoe-Gittens war er auch ziemlich schnell und vor den meisten Medien informiert.

Der Spieler der für die U19 folgen soll ist wohl ein zentraler Mittelfeldspieler.

Soll wohl Freitag bzw. am Wochenende bekannt werden.


Wobei so ein Wechsel aus Sicht des Spielers nur Sinn macht, wenn er im nächsten Schritt nach der U19 auch bei den Profis Spielpraxis bekommen würde. Und zumindest im Augenblick haben wir dort ein Überangebot von Spielern.

Den ersten Schritt würde er in der nun beginnenden Saison in der U 19 machen. Möglicherweise könnte er auch ab der Winterpause am Trainingsbetrieb des Profikaders teilnehmen.

Wie es dann zur Saison 21/22 mit der Anzahl der Spieler im zentralen/defensiven Mittelfeld aussehen wird, ist momentan von außerhalb schlecht einzuschätzen. Nichts ist so stetig wie die Veränderung. Die Clubverantwortlichen dürften bereits im Kopf haben, mit wem man über diese Saison hinaus weiterplanen möchte und mit wem eher nicht. Wobei auch Spieler den Club möglicherweise verlassen möchten, die man eigentlich nicht ziehen lassen möchte.

Wenn der betreffende Spieler zur nächsten Saison seinen ‚nächsten Schritt‘ vollziehen (also in den Profikader wechseln) soll, dann dürfte die Wahrscheinlichkeit nicht klein sein, dass auch ein entsprechender Kaderplatz für ihn vorhanden sein wird.

Es gibt zwar Gerüchte,...

Lenano @, Osnabrück, Mittwoch, 16. September 2020, 09:08 (vor 15 Tagen) @ Ulrich

Man sieht ja bei uns das es komplett egal ist wie alt du bist.
Kommt der das Talent zu den Ohren raus mit einer halbwegs vernünftigen Einstellung spielst du auch.

Aus meiner Sicht ist dabei auch wichtig das unsere Zwote wieder in Liga 3 aufsteigt.

Es gibt zwar Gerüchte,...

Nolte, Mittwoch, 16. September 2020, 09:13 (vor 15 Tagen) @ Lenano


Aus meiner Sicht ist dabei auch wichtig das unsere Zwote wieder in Liga 3 aufsteigt.

Würde ich etwas anders sehen. Die großen Talente kommen in der Regel direkt aus der Jugend in die erste Mannschaft, ohne dabei den Umweg über die Zweite zu nehmen.

Für einen jungen zentralen Mittelfeldspieler ohne Profierfahrung würde es in dieser Saison sicherlich schwierig, sich ins Team zu spielen, aber perspektivisch werden Witsel und Delaney nicht jünger und Dahoud, falls ihm diese Saison nicht der Durchbruch gelingt, wechseln. Ein, zwei Jahre in der U-19 sowie Training mit den Profis wäre für einen 16-Jährigen jetzt nicht die schlechteste Aussicht.

Es gibt zwar Gerüchte,...

Weltimperator @, SenfTown, Mittwoch, 16. September 2020, 09:17 (vor 15 Tagen) @ Nolte


Aus meiner Sicht ist dabei auch wichtig das unsere Zwote wieder in Liga 3 aufsteigt.

Würde ich etwas anders sehen. Die großen Talente kommen in der Regel direkt aus der Jugend in die erste Mannschaft, ohne dabei den Umweg über die Zweite zu nehmen.

Für einen jungen zentralen Mittelfeldspieler ohne Profierfahrung würde es in dieser Saison sicherlich schwierig, sich ins Team zu spielen, aber perspektivisch werden Witsel und Delaney nicht jünger und Dahoud, falls ihm diese Saison nicht der Durchbruch gelingt, wechseln. Ein, zwei Jahre in der U-19 sowie Training mit den Profis wäre für einen 16-Jährigen jetzt nicht die schlechteste Aussicht.

Also Sancho hat ja erstmal 3 Spiele in der 2.Mannschaft gemacht und wenn das die dritte Liga gewesen wäre, wäre das sicher auch nicht schlecht gewesen für ihn

Es gibt zwar Gerüchte,...

Nolte, Mittwoch, 16. September 2020, 09:20 (vor 15 Tagen) @ Weltimperator


Also Sancho hat ja erstmal 3 Spiele in der 2.Mannschaft gemacht und wenn das die dritte Liga gewesen wäre, wäre das sicher auch nicht schlecht gewesen für ihn

Stimmt, dann wäre er jetzt vielleicht schon ein etablierter Profi.

Es gibt zwar Gerüchte,...

Weltimperator @, SenfTown, Mittwoch, 16. September 2020, 09:27 (vor 15 Tagen) @ Nolte


Also Sancho hat ja erstmal 3 Spiele in der 2.Mannschaft gemacht und wenn das die dritte Liga gewesen wäre, wäre das sicher auch nicht schlecht gewesen für ihn

Stimmt, dann wäre er jetzt vielleicht schon ein etablierter Profi.

oder er war einfach kein "großes Talent" laut deiner Definition und hat es trotzdem geschafft ;)

Es gibt zwar Gerüchte,...

Nolte, Mittwoch, 16. September 2020, 09:30 (vor 15 Tagen) @ Weltimperator

Mann ist das lächerlich. Diese drei Spiele waren nun wirklich nicht der Rede wert. Sancho hat übrigens Doppel so viele Spiele für die U-19 absolviert.

Die Frage ist wer ist der zweite Spieler

Wiber @, Mittwoch, 16. September 2020, 00:00 (vor 16 Tagen) @ Freyr

Woher kommt die Info? Im verlinkten Artikel ist davon keine Rede...

Die Frage ist wer ist der zweite Spieler

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 23:48 (vor 16 Tagen) @ Freyr

Soll sogar auch 16 sein. Kenne aber auch keinen Namen.

Die Frage ist wer ist der zweite Spieler

korea @, Frankfurt, Dienstag, 15. September 2020, 23:47 (vor 16 Tagen) @ Freyr

der neben Bynoe-Gittens da kommen soll. Auch im Alter für die U19. Ebenfalls aus England und ein Spieler fürs zentrale Mittelfeld.

OK. Wo hast du das gehört ? Quelle?

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

Wiber @, Dienstag, 15. September 2020, 22:43 (vor 16 Tagen) @ CHS

Kann ja dann eigentlich nur heissen, dass Sancho doch noch geht und er den Ersatz darstellt (bin zu faul im RedCafe nachzuschauen, aber vermutlich duerfte diese Theorie sehr bald auftauchen). ;)

Finde es klasse, dass wir uns um dribbelstarke Spieler bemuehen; die gingen uns eine Zeitlang ab, sind aber meiner Meinung nach unabdingbar, um das Ballgeschiebe aufzuloesen und Ueberzahlsituationen zu schaffen. Mit Sancho und Reyna haben wir bereits zwei sehr gute 1:1 Spieler im Kader, Bellingham sah da auch vielversprechend aus.

Generell wurde ich mir aber eher noch einen Defensivspieler wuenschen. Can gefaellt mir im Mittelfeld besser und Zagadou ist leider doch recht oft verletzt, Piszczek auch nicht mehr der juengste. Offensive sind wir mittlerweile sehr gut besetzt (auf Moukoko zu setzen mag ich sehr, wenngleich es risikobehaftet ist), da mache mir keine Sorgen und auch das zentrale Mittelfeld ist ordentlich aufgestellt. Bin gespannt, ob da noch etwas passiert.

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

Nolte, Dienstag, 15. September 2020, 22:46 (vor 16 Tagen) @ Wiber


Generell wurde ich mir aber eher noch einen Defensivspieler wuenschen.

Meinst du einen Profi, der uns sofort weiterhilft? Dafür haben wir das Geld nun eher nicht. Wenn du eher an ein Talent wie den nun quasi gratis geholten Bynoe-Gittens denkst, haben wir da mit Collins einen sehr vielversprechenden 16-jährigen Innenverteidiger im Verein.

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

Wiber @, Dienstag, 15. September 2020, 22:50 (vor 16 Tagen) @ Nolte

Meinst du einen Profi, der uns sofort weiterhilft? Dafür haben wir das Geld nun eher nicht. Wenn du eher an ein Talent wie den nun quasi gratis geholten Bynoe-Gittens denkst, haben wir da mit Collins einen sehr vielversprechenden 16-jährigen Innenverteidiger im Verein.

Einer, der uns sofort weiterhilft, waere mir am liebsten, aber da wirst Du recht haben, da muessten wir wohl erst verkaufen. Muss zugeben, dass ich Collins noch nicht hab spielen sehen; traust du ihm zu, dass er fuer ein paar Spiele einspringen koennte, falls mal Not am Mann ist? Ist er eher ein Spielertyp Hummels oder eher Subotic?

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

CHS ⌂ @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 23:02 (vor 16 Tagen) @ Wiber

Meinst du einen Profi, der uns sofort weiterhilft? Dafür haben wir das Geld nun eher nicht. Wenn du eher an ein Talent wie den nun quasi gratis geholten Bynoe-Gittens denkst, haben wir da mit Collins einen sehr vielversprechenden 16-jährigen Innenverteidiger im Verein.

Einer, der uns sofort weiterhilft, waere mir am liebsten, aber da wirst Du recht haben, da muessten wir wohl erst verkaufen. Muss zugeben, dass ich Collins noch nicht hab spielen sehen; traust du ihm zu, dass er fuer ein paar Spiele einspringen koennte, falls mal Not am Mann ist? Ist er eher ein Spielertyp Hummels oder eher Subotic?

Collins dürfte noch nicht soweit sein, aber ich habe ihn spielen gesehen. Die sechs Minuten vom letzten Montag zeigten schon, dass er was kann. Wie Bynoe-Gittens dürfte Collins ein Kandidat für 21/22 sein.

Das Problem bei einer Neuverpflichtung ist halt die Einsatzzeit (Wenn Zagadou zurückkommt), die Kosten (wird ja nicht umsonst kommen) und auch die Fitness. Alternativ könnte man, wie in den Vorbereitungsspielen, auf Hippe setzen.

Gruß

CHS

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

Wiber @, Dienstag, 15. September 2020, 23:25 (vor 16 Tagen) @ CHS

Das Spiel habe ich nicht gesehen, aber auch deine Eindruecke scheinen ja durchaus positiv zu sein. Dann hoffe ich mal, dass man ihn zumindest mal in Kurzeinsaetzen bewundern kann, wobei das bei Defensivespielern meist schwieriger zu bewerkstelligen ist als bei Offensiveleuten, die man eher mal reinschmeissen kann. Mit den 5 moeglichen Wechseln gibt es da aber nun zumindest mehr Spielraum.

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

Nolte, Dienstag, 15. September 2020, 23:01 (vor 16 Tagen) @ Wiber

Ich habe ihn noch nie live spielen sehen, sondern "kenne" ihn nur von Youtube. Er scheint vor allem sehr schnell zu sein und über ein gutes Passspiel (sowohl kurze Pässe als auch lang und hoch) zu verfügen. Er antizipiert zudem ganz gut, wenn es darum geht, Pässe auf die gegnerischen Stürmer abzufangen.
Inwiefern sich diese Eindrücke von der Jugend auf die Profis übertragen lassen, kann ich naturgemäß nicht sagen. Er erscheint mir noch etwas ungestüm in seinem Spiel (dribbelt gerne mal tief in die gegnerische Hälfte). Wenn man einfach mal die spielerischen Anlagen nimmt und mentale Faktoren rauslässt, die man auf den Clips ja nicht sieht, scheint er eine Art Hummels in schnell zu sein ;)

Weder Collins noch Bynoe-Gittens werden aber großartig für die Erste eingeplant werden, wobei ich nicht ausschließen würde, dass Collins sich im nächsten halben Jahr gut entwickelt, falls er häufiger mal mit den Profis trainiert. Ob er fester Bestandteil der Profis im Training ist, weiß ich aber nicht.

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

Wiber @, Dienstag, 15. September 2020, 23:21 (vor 16 Tagen) @ Nolte

Besten Dank fuer die detaillierte Einschaetzung! Tempo in Kombination mit guten Passpiel waere schon sehr fein; das geht uns derzeit in der Defensive etwas ab, finde ich. Mangelndes Tempo war, denke ich, auch der Hauptgrund, warum Akanji letzte Saison "immer" spielte trotz seiner extremen Formschwankungen: er ist sehr flink unterwegs und kann dann Geschwindigkeitsdefizite von Hummels und Zagadou ausgleichen.

Dann mal schauen, ob es zumindest mal fuer einen Kurzeinsatz reicht; freuen wuerde es mich, immer schoen jungen Spielern bei der Entwicklung zuschauen zu koennen.

Bynoe-Gittens im BVB-Anflug - Zorc hat nächstes Talent an der Angel

Eisen @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 22:29 (vor 16 Tagen) @ CHS

Wir sollten noch einen Chinesen oder Inder scouten, dann können wir 1,5 Mrd. Trikots verkaufen und sind reich wie Jeff Bezos ;-)

Nur Zuschauer aus NRW zugelassen

Balin @, Der Pott, Dienstag, 15. September 2020, 19:34 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Lieber Herr...,

wir haben vor wenigen Minuten die erfreuliche Mitteilung erhalten, dass bereits zum Bundesliga-Heimspiel an diesem Samstag gegen Borussia Mönchengladbach wieder Zuschauer zugelassen sind! Wir gehen aktuell davon aus, dass wir mit etwa 10.000 Fans im Signal Iduna Park planen dürfen.

Für diese schnelle Entscheidung sind wir der Politik und den Behörden sehr dankbar! Einher gehen mit dieser frohen Kunde einige behördliche Spielregeln, die wir gemeinschaftlich mittragen wollen. Insbesondere werden wir angehalten sein, das Kontingent zumindest für den Bundesliga-Start am Samstag nur an Zuschauer zu vergeben, die ihren Wohnsitz in Dortmund bzw. NRW haben, um im Falle einer Infektion die Nachverfolgung bestmöglich sicherstellen zu können.

Weitere Informationen für alle Dauerkarten-Inhaber aus Dortmund und aus NRW folgen bis spätestens morgen früh.

Allen anderen Dauerkarten-Inhabern sei an dieser Stelle versichert: Wir bleiben in Gesprächen mit den Behörden und hoffen, dass die im Spiel gegen Mönchengladbach gesammelten Erfahrungen dazu führen, dass der Kreis möglicher Besucher künftiger Spiele auf alle Dauerkarteninhaber und später auch auf unsere Vereinsmitglieder ausgeweitet werden kann.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen nach dieser für unsere gesamte schwarzgelbe Familie tollen Nachricht einen schönen Abend!


Mit schwarzgelben Grüßen

Ihr BVB

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 15. September 2020, 18:40 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich habe gerade per Email ein persönliches Schreiben von meinem Präsidenten bekommen. Da dies ein historisches Ereignis ist, teile ich hier gern den Inhalt mit Ihnen (scheinbar ist man im Fußball doch wieder beim Sie @bobschulz).

--------

Lieber BVB-Fan,
Es ist mir ein wichtiges Anliegen, mich heute – kurz vor dem Saisonstart – persönlich an Sie zu wenden.

In diesen aufregenden Zeiten entwickeln sich die Gegebenheiten sehr schnell. Wir haben die erfreuliche Nachricht erhalten, dass zum Bundesliga-Heimspiel an diesem Samstag wieder Zuschauer zugelassen sind: Mehrere tausend Fans dürfen beim Saisonstart gegen Borussia Mönchengladbach im SIGNAL IDUNA PARK live dabei sein!

Für diese Entscheidung sind wir der Politik und den Behörden sehr dankbar! Unsere Mitarbeiter haben sich seit Wochen akribisch auf jede mögliche Situation vorbereitet, so dass wir kurzfristig in der Lage sind, die Stadiontore für Zuschauer öffnen und gleichzeitig alle Vorgaben zum Gesundheitsschutz einhalten zu können. Entsprechend beschäftigen wir uns nun intensiv mit der Vergabe der Tickets.

Wie im Mitgliedermagazin, Ausgabe 173, bereits angekündigt, werden die Eintrittskarten zunächst ausschließlich unter Dauerkarteninhabern verlost. Diese nicht einfache Entscheidung wurde in sehr intensivem Austausch mit Fanvertretern, mit dem Fanrat, mit den Fanbeauftragten und vielen anderen beteiligten Personen getroffen. Alle Dauerkarteninhaber unter Ihnen erhalten in den nächsten Stunden eine weitere E-Mail mit Informationen zur Ticketvergabe.

Wir bleiben selbstverständlich in Gesprächen mit den Behörden und hoffen, dass die im Spiel gegen Mönchengladbach gesammelten Erfahrungen dazu führen, dass der Kreis möglicher Besucher auf alle Dauerkarteninhaber und später auch auf Vereinsmitglieder ausgeweitet werden kann.

Es ist uns sehr wichtig, dass Sie als Mitglied wissen, dass Sie in unseren Planungen zur Ticketvergabe stets eine wichtige Rolle spielen! Wir befinden uns jedoch leider immer noch in einer Pandemie. Und selbst mit 81.365 Zuschauern ist es nicht möglich, allen Mitgliedern den Wunsch nach einem Ticket zu erfüllen. Das bedauern wir. Aber dennoch: Jeder noch so kleine Schritt zurück in die Normalität ist für Borussia Dortmund ein wichtiger, macht er doch Mut und stimmt uns zuversichtlich!

Vor uns allen liegt noch ein langer Weg. Richtig genießen können wir die großartige Atmosphäre in unserem SIGNAL IDUNA PARK erst dann wieder, wenn es heißt „ausverkauft“ – und wenn dann nicht nur Dauerkartenbesitzer, sondern auch Sie, verehrte Mitglieder, unsere Mannschaft mit Beifall empfangen können.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst, Ihr

Dr. Reinhard Rauball

Präsident

Wie ist es denn, wenn jemand nicht kann?

Lambert09, Nordrhein-Westfalen, Mittwoch, 16. September 2020, 06:49 (vor 15 Tagen) @ uwelito

Wir haben z.B. 2 Dauerkarten. Eine gehört meiner Frau, die andere mir.

Wenn meine Frau nun im Falle einer Losung nicht kann, darf ich dann los? Oder geht das aufgrund der Personalisierung nicht?

Wie ist es denn, wenn jemand nicht kann?

Tsubi @, Solingen, Mittwoch, 16. September 2020, 07:19 (vor 15 Tagen) @ Lambert09

In der gestrigen E-Mail vom BVB stand, dass es heute weitere Informationen geben wird. Da wird der Fall sicherlich auch erklärt.

Wir haben auch zwei Karten, die beide auf meinen Namen laufen. Ist ja auch die Frage, ob jede Karte einzeln gelost wird und du dann ggf. auch alleine hingehen "müsstest".

Wie ist es denn, wenn jemand nicht kann?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 16. September 2020, 10:08 (vor 15 Tagen) @ Tsubi

Auf der Ticketseite steht schon jetzt, das Besitzer von zwei oder mehr Dauerkarten, sich für maximal zwei Karten bewerben können.

Ich würde mal ganz fest davon ausgehen, dass die dann auch zusammen verlost werden und nicht getrennt.

Wie ist es denn, wenn jemand nicht kann?

Kruemelmonster09 @, Mittwoch, 16. September 2020, 10:56 (vor 15 Tagen) @ Sascha

Auf der Ticketseite steht schon jetzt, das Besitzer von zwei oder mehr Dauerkarten, sich für maximal zwei Karten bewerben können.

Ich würde mal ganz fest davon ausgehen, dass die dann auch zusammen verlost werden und nicht getrennt.

Bei den Einschränkungen (nur NRW, nur für maximal 2 Dauerkarten bewerben) und der Anzahl von Fans, die bewusst daheim bleiben wollen:
So gering wird die Wahrscheinlichkeit für Bewerber nicht sein.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

stoffel85 @, Dienstag, 15. September 2020, 20:25 (vor 16 Tagen) @ uwelito

Hört man nach dem ersten kurzen Absatz auf könnte es sehr gut Söders Wahlkampfvideo von der letzten bayrischen Kommunalwahl sein. Ein Stück Politikgeschichte.

PS: Mein Name wurde übrigens nicht erwähnt, was ich absolut skandalös finde.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

docity @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 19:13 (vor 16 Tagen) @ uwelito

Kann mal bitte jemand kurz schildern, wie das Losverfahren aussehen soll? Bei mir ist das Mitgliedermagazin nicht angekommen

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Vito_Corleone @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 19:50 (vor 16 Tagen) @ docity

Teil 2 kommt gerade rein:

Lieber Herr....,

wir haben vor wenigen Minuten die erfreuliche Mitteilung erhalten, dass bereits zum Bundesliga-Heimspiel an diesem Samstag gegen Borussia Mönchengladbach wieder Zuschauer zugelassen sind! Wir gehen aktuell davon aus, dass wir mit etwa 10.000 Fans im Signal Iduna Park planen dürfen.

Für diese schnelle Entscheidung sind wir der Politik und den Behörden sehr dankbar! Einher gehen mit dieser frohen Kunde einige behördliche Spielregeln, die wir gemeinschaftlich mittragen wollen. Insbesondere werden wir angehalten sein, das Kontingent zumindest für den Bundesliga-Start am Samstag nur an Zuschauer zu vergeben, die ihren Wohnsitz in Dortmund bzw. NRW haben, um im Falle einer Infektion die Nachverfolgung bestmöglich sicherstellen zu können.

Weitere Informationen für alle Dauerkarten-Inhaber aus Dortmund und aus NRW folgen bis spätestens morgen früh.

Allen anderen Dauerkarten-Inhabern sei an dieser Stelle versichert: Wir bleiben in Gesprächen mit den Behörden und hoffen, dass die im Spiel gegen Mönchengladbach gesammelten Erfahrungen dazu führen, dass der Kreis möglicher Besucher künftiger Spiele auf alle Dauerkarteninhaber und später auch auf unsere Vereinsmitglieder ausgeweitet werden kann.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen nach dieser für unsere gesamte schwarzgelbe Familie tollen Nachricht einen schönen Abend!

Mit schwarzgelben Grüßen

Ihr BVB"


Für mich stellt sich die Frage, was passiert wenn ich Losglück haben sollte, das Spiel aber, warum auch immer, nicht im Stadion sehen will. Wird das Geld automatisch abgebucht....?

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

jenseman @, Gütersloh, Dienstag, 15. September 2020, 19:58 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Vielleicht wird es wie bei der zusätlichen CL Option, dass man sich über einen Link drauf bewerben kann und es dann ausgelost wird.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 19:52 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Das wird gar nicht gehen, dass der BVB Leuten Karten aufzwingt, die sich gar nicht dafür melden. Auf welcher Grundlage soll das erfolgen?

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Vito_Corleone @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 20:04 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Das wird gar nicht gehen, dass der BVB Leuten Karten aufzwingt, die sich gar nicht dafür melden. Auf welcher Grundlage soll das erfolgen?

Das sind eben die technischen Fragen, so wie ich es verstehe, wird es nicht nachgefragt ob man im Lostopf sein will, es wird unter allen in NRW gemeldeten DK Besitzern ausgelost. Es bleibt extrem wenig Zeit um den glücklichen noch eine Bedenkzeit zu geben, irgendwann müssen die wohl print@home Tickets verschickt werden.
Grundlage? Findet sich immer, wie beim erzwungenen Paketverkauf für Gruppenspiele und die Pokalphase der CL z.B. Nach der "Friss oder stirb" Methode

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Dienstag, 15. September 2020, 22:05 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Das wird gar nicht gehen, dass der BVB Leuten Karten aufzwingt, die sich gar nicht dafür melden. Auf welcher Grundlage soll das erfolgen?


Das sind eben die technischen Fragen, so wie ich es verstehe, wird es nicht nachgefragt ob man im Lostopf sein will, es wird unter allen in NRW gemeldeten DK Besitzern ausgelost. Es bleibt extrem wenig Zeit um den glücklichen noch eine Bedenkzeit zu geben, irgendwann müssen die wohl print@home Tickets verschickt werden.
Grundlage? Findet sich immer, wie beim erzwungenen Paketverkauf für Gruppenspiele und die Pokalphase der CL z.B. Nach der "Friss oder stirb" Methode

Dann kriegst Du halt das Recht, innerhalb von 24h 2 Tickets abzurufen.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Danio @, Dienstag, 15. September 2020, 20:42 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Das würde ja der Aussage widersprechen, dass die Dauerkarten ruhen, bis das Stadion wieder voll genutzt werden kann.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 20:06 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Aber da es keine Dauerkarten für die neue Saison gibt, gibt es gar keine aktive Geschäftsbeziehung.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Vito_Corleone @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 20:09 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Aber da es keine Dauerkarten für die neue Saison gibt, gibt es gar keine aktive Geschäftsbeziehung.

Richtig, aber die Einzugsermächtigung existiert ja immer noch und ist wahrscheinlich zeitlich unbegrenzt, wer liesst schon das kleingedrückte in seitenlangen AGB...?

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 20:29 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Egal was in den AGB steht, der BVB kann damit nicht geltendes Recht aushebeln. Und das besagt, dass ein Kaufvertrag zwei übereinstimmende Willenserklärungen benötigt. Selbst wenn Borussia es wollte, könnten sie dir keine Leistungen zwangsverkaufen, die du nicht willst.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Weltimperator @, SenfTown, Mittwoch, 16. September 2020, 09:25 (vor 15 Tagen) @ Sascha

Egal was in den AGB steht, der BVB kann damit nicht geltendes Recht aushebeln. Und das besagt, dass ein Kaufvertrag zwei übereinstimmende Willenserklärungen benötigt. Selbst wenn Borussia es wollte, könnten sie dir keine Leistungen zwangsverkaufen, die du nicht willst.

ja gut, wenn du nicht mehr gewillt bist alle Spiele abzunehmen wird deine DK ja frei und kann jemanden auf der Warteliste beglücken, oder nicht?

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 16. September 2020, 09:33 (vor 15 Tagen) @ Weltimperator

Jede DK ist aktuell frei.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Weltimperator @, SenfTown, Mittwoch, 16. September 2020, 09:35 (vor 15 Tagen) @ Sascha

Jede DK ist aktuell frei.

nein natürlich nicht, sie ist reserviert für den Vorbesitzer aus der letzten Saison und jeder DK-Besitzer kann natürlich noch immer auf diese Reservierung verzichten.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 16. September 2020, 09:41 (vor 15 Tagen) @ Weltimperator

Und der BVB kann sich entscheiden, dir keine neue anzubieten. Wird er in der Regel natürlich nicht tun, wenn kein wirklicher Grund vorliegt, um den Aufwand klein zu halten. Aber aktuell hat niemand von uns einen aktiven Vertrag mit dem BVB.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 16. September 2020, 12:26 (vor 15 Tagen) @ Sascha

Und der BVB kann sich entscheiden, dir keine neue anzubieten. Wird er in der Regel natürlich nicht tun, wenn kein wirklicher Grund vorliegt, um den Aufwand klein zu halten. Aber aktuell hat niemand von uns einen aktiven Vertrag mit dem BVB.

Da wäre dann allerdings noch die Frage zu klären, wie das mait den DK-Inhabern ist, die ihre Rückzahlung aus der letzten Saison als Anzahlung für die nächste DK geleistet haben.
Mir ist natürlich auch klar, dass die Anzahlung keinen Kaufvertrag darstellt, aber ein Merkmal für eine bestehende Geschäftsbeziehung ist sie allemal.

SGG
Klopfer

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 16. September 2020, 13:57 (vor 15 Tagen) @ Klopfer

Und der BVB kann sich entscheiden, dir keine neue anzubieten. Wird er in der Regel natürlich nicht tun, wenn kein wirklicher Grund vorliegt, um den Aufwand klein zu halten. Aber aktuell hat niemand von uns einen aktiven Vertrag mit dem BVB.


Da wäre dann allerdings noch die Frage zu klären, wie das mait den DK-Inhabern ist, die ihre Rückzahlung aus der letzten Saison als Anzahlung für die nächste DK geleistet haben.
Mir ist natürlich auch klar, dass die Anzahlung keinen Kaufvertrag darstellt, aber ein Merkmal für eine bestehende Geschäftsbeziehung ist sie allemal.

SGG
Klopfer

Stimmt, habe ich nicht bedacht. Aber auch eine, in der der BVB eine Leistung schuldet. Daraus dürften kaum irgendwelche Verpflichtungen für den DK-Kunden abzuleiten sein.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 22:54 (vor 16 Tagen) @ Sascha

zwei inhaltlich übereinstimmende in Bezug zueinander abgegebene empfangsbedürftige Willenserklärungen bitte ;)

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 15. September 2020, 20:21 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Aber da es keine Dauerkarten für die neue Saison gibt, gibt es gar keine aktive Geschäftsbeziehung.


Richtig, aber die Einzugsermächtigung existiert ja immer noch und ist wahrscheinlich zeitlich unbegrenzt, wer liesst schon das kleingedrückte in seitenlangen AGB...?

Es gibt eine sehr, sehr klein geschriebene Klausel, die besagt, dass der BVB bis in alle Ewigkeit dein Konto, bzw. die Konten deiner direkten Nachfahren, belasten darf, unabhängig davon, ob eine entsprechende DK existiert. Wie Du siehst, gibt es hier durchaus Leute, die das Kleingedruckte lesen.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Vito_Corleone @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 20:29 (vor 16 Tagen) @ uwelito

Aber da es keine Dauerkarten für die neue Saison gibt, gibt es gar keine aktive Geschäftsbeziehung.


Richtig, aber die Einzugsermächtigung existiert ja immer noch und ist wahrscheinlich zeitlich unbegrenzt, wer liesst schon das kleingedrückte in seitenlangen AGB...?


Es gibt eine sehr, sehr klein geschriebene Klausel, die besagt, dass der BVB bis in alle Ewigkeit dein Konto, bzw. die Konten deiner direkten Nachfahren, belasten darf, unabhängig davon, ob eine entsprechende DK existiert. Wie Du siehst, gibt es hier durchaus Leute, die das Kleingedruckte lesen.

Die DK für die anlaufende Saison existiert ja nicht, die Geschäftsbeziehung aber sehr wohl - da ich meine DK nicht gekündigt habe und diese sich automatisch verlängert - hier stellt sich die Frage wie diese "Sonder"spiele juristisch betrachtet werden können, als DK Inhaber kann ich mir ja keine Spiele aussuchen und muss den Eintritt bezahlen, ob es mir passt oder nicht.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 20:32 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Sie verlängert sich nicht automatisch. Der Vertrag endet mit Aböauf der vereinbarten Spiele. Danach bekommst du vom BVB ein Angebotsschreiben, dem du zustimmen kannst, indem du nichts weiter tust. Das ist der Abschluss eines neuen Kaufvertrages.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Muddi @, Dortmund-Berghofen, Dienstag, 15. September 2020, 20:38 (vor 16 Tagen) @ Sascha
bearbeitet von Muddi, Dienstag, 15. September 2020, 20:58

Vielleicht wird es ja wie bei den DKs der Amateure gehandhabt. Du bekommst ein Vorkaufsrecht und wenn du es nicht willst verfällt es. Die Zahlung bei den Amateurkarten erfolgt übrigens nur per Kreditkarte oder Onlinebanking. Lastschrift wird wenige Tage vor dem Spiel nicht angeboten, da es Print@home Tickets sind. Borussia wird ja wohl niemand durch das Lastschriftverfahren dazu zwingen Karten zu nehmen wenn man es nicht will.

SgG

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Muddi @, Dortmund-Berghofen, Dienstag, 15. September 2020, 21:02 (vor 16 Tagen) @ Muddi

Ah, sorry. Ich meinte die Einzugsermächtigung

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

waltrock ⌂ @, Dienstag, 15. September 2020, 20:15 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Ich möchte dir hier nicht zu nahe treten, aber warum postest du hier so einen ungefilterten, an den Haaren herbeigezogenen Bullshit?

Warum sollte der BVB nach den intensiven Gesprächen zur möglichen Kartenzuteilung die geschaffene Akzeptanz mit dem Arsch direkt einreißen?

Letztendlich wird man sich, wie in der Mail geschrieben, vorbereitet haben. Man wird das schon intern ein paar Tage vorher gewusst haben. Man wird ein entsprechendes System in der Hinterhand haben. Alles andere wäre einfach absoluter Quatsch.

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

Vito_Corleone @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 20:20 (vor 16 Tagen) @ waltrock

scharfsinnig gefilterte Meinung, danke dir

Persönliches Schreiben von Reinhard Rauball an mich

waltrock ⌂ @, Dienstag, 15. September 2020, 20:27 (vor 16 Tagen) @ Vito_Corleone

Gibt es von dir auch noch mehr als Einzeiler?

Ich habe dir dargelegt, dass doch bisher immens auf Fankommunikation wert gelegt wurde.

Warum also sollte der BVB nun eine 180 Grad Wende vollziehen und zum Beispiel einem 80 jährigen Menschen (Risikogruppe) die Pistole auf die Brust setzen und einfach die Gebühr vom Konto einziehen.

Das ist einfach für mich nicht nachvollziehbar, wie du darauf kommst.

BVB feiert Bellingham - Favre mosert

CHS ⌂ @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 16:43 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Sport1

Seit April 2018 hatte der BVB Bellingham schon auf dem Schirm.

Gruß

CHS

Bundesliga Start vor ca 20%

HollyB, Ort, Dienstag, 15. September 2020, 16:27 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Zum Saisonstart werden sich die Länder auf eine Zulassung von 20% der Kapazität einigen

Hieße am Samstag wären ca 16.000 Fans zugelassen im WS

Wird heute bekanntgeben

Coronazahlen?

Franke @, Mittwoch, 16. September 2020, 02:04 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Zum Saisonstart werden sich die Länder auf eine Zulassung von 20% der Kapazität einigen

Hieße am Samstag wären ca 16.000 Fans zugelassen im WS

Wird heute bekanntgeben


Ich gehe davon aus, dass die Zahlen der Tests in den letzten ein, zwei Wochen nicht noch weiter gestiegen sind, nachdem es hieß, mehr schaffen die Labors nicht auszuwerten und außerdem wird das Material knapp. Somit ist das kein gutes Zeichen, wenn es laut worldometer/Tagesspiegel seit eineinhalb Wochen an jedem Tag mehr neue Fälle gibt als am gleichen Tag der Vorwoche. Mal nur drei, mal über 300 - in einer Woche mehr als 1000.

Coronazahlen?

simie, Krefeld, Mittwoch, 16. September 2020, 09:31 (vor 15 Tagen) @ Franke

Gleichzeitig steigen die Zahlen der schweren Verläufe, die auf der Intensivstation landen, im Grunde gar nicht.
Auch der Punkt muss beachtet werden, wenn man abwägt, welche Einschränkungen noch angemessen sind.

Coronazahlen?

CB @, Mittwoch, 16. September 2020, 10:21 (vor 15 Tagen) @ simie

Gleichzeitig steigen die Zahlen der schweren Verläufe, die auf der Intensivstation landen, im Grunde gar nicht.

Es steigen allerdings die Fallzahlen bei den älteren Bevölkerungsgruppen, siehe RKI Situationsbericht vom 15.09.2020, Seite 6 .

Die Situation in Deutschland ist aber immer noch gut genug um an den richtigen Stellen etwas mehr Normalität zulassen zu können.

Auch der Punkt muss beachtet werden, wenn man abwägt, welche Einschränkungen noch angemessen sind.

Fußballspiele mit 20 % gefüllten Stadien dürften nicht viel ausmachen beim Infektionsgeschehen, wenn die Zuschauer vernünftig sind und gute Konzepte angewendet werden. Daher ist das Risiko vertretbar, wenn es für einige Wochen ausprobiert wird.

Coronazahlen?

Ulrich @, Mittwoch, 16. September 2020, 11:30 (vor 15 Tagen) @ CB

Gleichzeitig steigen die Zahlen der schweren Verläufe, die auf der Intensivstation landen, im Grunde gar nicht.


Es steigen allerdings die Fallzahlen bei den älteren Bevölkerungsgruppen, siehe RKI Situationsbericht vom 15.09.2020, Seite 6 .

Zu dem Thema hatte sich Prof. Drosten gestern im NDR-Podcast geäußert. Verkürzt ausgedrückt erklärte er, dass es hier einen gewissen Zeitverzug gibt. Zunächst stecken jüngere Infizierte im Laufe der Zeit vermehrt auch ältere Personen an. Bricht bei denen die Erkrankung aus, dann dauert es eine gewisse Zeit, bis die Situation eskaliert, und der Tod tritt unter Umständen erst nach einer längeren intensivmedizinischen Behandlung ein. Ich hoffe, ich habe das halbwegs richtig zusammengefasst, ansonsten gilt wie immer "Original anhören!".

Coronazahlen?

Ulrich @, Mittwoch, 16. September 2020, 07:44 (vor 15 Tagen) @ Franke

Zum Saisonstart werden sich die Länder auf eine Zulassung von 20% der Kapazität einigen

Hieße am Samstag wären ca 16.000 Fans zugelassen im WS

Wird heute bekanntgeben

Ich gehe davon aus, dass die Zahlen der Tests in den letzten ein, zwei Wochen nicht noch weiter gestiegen sind, nachdem es hieß, mehr schaffen die Labors nicht auszuwerten und außerdem wird das Material knapp. Somit ist das kein gutes Zeichen, wenn es laut worldometer/Tagesspiegel seit eineinhalb Wochen an jedem Tag mehr neue Fälle gibt als am gleichen Tag der Vorwoche. Mal nur drei, mal über 300 - in einer Woche mehr als 1000.

Aktuell steigen die Zahlen wieder, allerdings noch auf einem verglichen mit einigen anderen Nachbarländern niedrigen Niveau und mit einer geringeren Dynamik. Man wird die Entwicklung aber sicherlich intensiv im Auge behalten müssen.

Problematischer als das, was im Stadion passiert, könnten aber Infektionsgeschehen in geschlossenen Räumen sein. In Kneipen, etc. gelten zwar offiziell Abstandsregeln, aber werden die auch eingehalten? Und bei privaten oder pseudo-privaten Feiern gibt es noch weitaus lockerere Regelungen. Da könnte die Sky-Übertragung deutlich "gefährlicher" sein als der Besuch des Spiels.

Die Frage ist aber auch, welche Signalwirkung geht von volleren Stadien aus? Das psychologische Element sollte man nicht völlig außer acht lassen. Wir sind noch lange nicht "durch", der Winter könnte noch lang und bitter werden. Selbst wenn sich die Hoffnungen in unterschiedliche Impfstoffe erfüllen sollten, dann stehen sie vermutlich frühestens im nächsten Jahr in größeren Mengen zur Verfügung.

Laut Nachrichten im TV Tickets nur an Dortmunder.

Lambert09, Nordrhein-Westfalen, Dienstag, 15. September 2020, 19:12 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Also Personen, die in Dortmund gemeldet sind. Falls es noch nirgendwo stand, können sich Leute aus umliegenden Regionen wieder hinlegen :-)

Laut Nachrichten im TV Tickets nur an Dortmunder.

Fire Kid, Ort, Dienstag, 15. September 2020, 19:37 (vor 16 Tagen) @ Lambert09

Lass mich raten. RTL?

Laut Nachrichten im TV Tickets nur an Dortmunder.

Lambert09, Nordrhein-Westfalen, Dienstag, 15. September 2020, 20:03 (vor 16 Tagen) @ Fire Kid

Ich kann es dir ehrlich gesagt gar nicht sagen. Meine Kinder waren am TV und ich stand kochend in der Küche. Ich habe es nur akkustisch aufgeschnappt.

fake news

dNL @, Sauerland, Dienstag, 15. September 2020, 19:35 (vor 16 Tagen) @ Lambert09

Also Personen, die in Dortmund gemeldet sind. Falls es noch nirgendwo stand, können sich Leute aus umliegenden Regionen wieder hinlegen :-)

Stimmt so nicht. Vom BVB kam gerade die Info, dass alle DK Inhaber mit Wohnsitz in NRW berücksichtigt werden können

Bundesliga Start vor ca 20%

stefan09er @, Dienstag, 15. September 2020, 18:02 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Zum Saisonstart werden sich die Länder auf eine Zulassung von 20% der Kapazität einigen

Hieße am Samstag wären ca 16.000 Fans zugelassen im WS

Wird heute bekanntgeben

Wischi Waschi... die Reinigung der Kurve beginnt jetzt! Personalisierte Tickets, fängt man einmal damit an und es wird akzeptiert war es das mit der deutschen Fussballkultur.
Pro Alle oder keiner!!!

Bundesliga Start vor ca 20%

kerpe78 @, Neuringe, Dienstag, 15. September 2020, 19:12 (vor 16 Tagen) @ stefan09er

Es hat natürlich jeder seine eigene Meinung, für mich ist dieses alle oder keiner Argument in dieser Situation völlig falsch. Volle Stadien wird natürlich nicht funktionieren. Für viele Vereine sind aber die 20 Prozent überlebenswichtig. Was hätte man als Fan davon,wenn die ganze Saison kein Zuschauer ins Stadion darf,weil volle Stadien nicht erlaubt werden,aber der eigene Verein dadurch kaputt geht?

Bundesliga Start vor ca 20%

Kruemelmonster09 @, Mittwoch, 16. September 2020, 08:34 (vor 15 Tagen) @ kerpe78

Es hat natürlich jeder seine eigene Meinung, für mich ist dieses alle oder keiner Argument in dieser Situation völlig falsch. Volle Stadien wird natürlich nicht funktionieren. Für viele Vereine sind aber die 20 Prozent überlebenswichtig. Was hätte man als Fan davon,wenn die ganze Saison kein Zuschauer ins Stadion darf,weil volle Stadien nicht erlaubt werden,aber der eigene Verein dadurch kaputt geht?

Für viele gehört es halt einfach dazu. Mit seinen Freunden gemeinsam zu stehen/sitzen. Die bekannten DK Nachbarn treffen. Sich mit wildfremden Menschen freuen, sie umarmen,sie abklatschen. Gemeinsam lautstark anzufeuern, sich dabei gegenseitig zu pushen,...
Einfach, wie man es heute wohl sagen könnte, ein "gesellschaftliches happening".

All das gehört für viele zum Stadionbesuch dazu. Bekommst du es nicht, ist es kein richtiger Stadionbesuch. Ich selbst werde auch nicht gehen, bevor nicht alles beim Alten ist.

Heißt natürlich nicht, dass das nicht vollkommen in Ordnung ist, wenn du zB gerne Samstag gehen würdest.

Bundesliga Start vor ca 20%

AndiKLE @, Wachtendonk, Mittwoch, 16. September 2020, 08:42 (vor 15 Tagen) @ Kruemelmonster09

Auf der Ticket Seite steht, dass man seinen Wunschnachbar angeben kann ( Kundennummer erforderlich)
Zudem muss man sich für die Verlosung offenbar registrieren. Das heißt, es gibt auch keine Zwangsabnahme

Bundesliga Start vor ca 20%

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Dienstag, 15. September 2020, 18:41 (vor 16 Tagen) @ stefan09er


Wischi Waschi... die Reinigung der Kurve beginnt jetzt! Personalisierte Tickets, fängt man einmal damit an...

Also meine Dauerkarte ist seit ca. 30 Jahren personalisiert. Hatte deswegen noch nie eon Problem.

Bundesliga Start vor ca 20%

Basti Van Basten @, Romania, Dienstag, 15. September 2020, 20:49 (vor 16 Tagen) @ ooohflupptnicht


Wischi Waschi... die Reinigung der Kurve beginnt jetzt! Personalisierte Tickets, fängt man einmal damit an...


Also meine Dauerkarte ist seit ca. 30 Jahren personalisiert. Hatte deswegen noch nie eon Problem.

Du bist ja auch (fußball-)unkultiviert :-)

Bundesliga Start vor ca 20%

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Dienstag, 15. September 2020, 21:45 (vor 16 Tagen) @ Basti Van Basten

Jepp, Suffkutte for life ;-)

Bundesliga Start vor ca 20%

Rupo @, Saarland, Dienstag, 15. September 2020, 18:34 (vor 16 Tagen) @ stefan09er

Nun ja so kann man natürlich auch das ganze steuern wenn jemand unangenehm auffällt.

Ich persönlich fände auch 20 % zu viel.

Bundesliga Start vor ca 20%

Thomas, Dienstag, 15. September 2020, 17:34 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen 30% in Essen und 20% in z.B. Leverkusen .... ausser 10% .... ?

Bundesliga Start vor ca 20%

dNL @, Sauerland, Dienstag, 15. September 2020, 17:59 (vor 16 Tagen) @ Thomas

Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen 30% in Essen und 20% in z.B. Leverkusen .... ausser 10% .... ?

Dass man ne einheitliche Regel hat und keine dummen Diskussionen mit Einzelregelungen für jedes Stadion

Passend dazu: U23-Borussia Dortmund verschiebt Vorverkauf

CHS ⌂ @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 16:41 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Quelle: BVB

Dortmund verschiebt den Vorverkauf um 24 Stunden wegen der möglichen Änderungen.

Gruß

CHS

Bundesliga Start vor ca 20%

waltrock ⌂ @, Dienstag, 15. September 2020, 16:38 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.

Bundesliga Start vor ca 20%

burz @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 16:49 (vor 16 Tagen) @ waltrock

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.

Jep. Mein Samstag ist schon verplant.

Bundesliga Start vor ca 20%

Weltimperator @, SenfTown, Dienstag, 15. September 2020, 16:56 (vor 16 Tagen) @ burz

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.

Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden

Bundesliga Start vor ca 20%

burz @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 16:57 (vor 16 Tagen) @ Weltimperator

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.


Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden

Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?

Bundesliga Start vor ca 20%

Kallewupp @, Berlin, Dienstag, 15. September 2020, 18:04 (vor 16 Tagen) @ burz

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.


Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden


Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?

Klar! Kommst du nicht freiwillig holt Aki dich persönlich ab ;-)

Bundesliga Start vor ca 20%

burz @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 19:48 (vor 16 Tagen) @ Kallewupp

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.


Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden


Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?


Klar! Kommst du nicht freiwillig holt Aki dich persönlich ab ;-)

Ich habe mich mit den Bedingungen nicht beschäftigt.

Aber nichts Anderes erleben wir doch, wenn wir uns zu Beginn einer Europapokalsaison dazu bekennen, entweder alle oder keine Karte des Europapokals in dieser Saison abzunehmen.

Genauso verhält es sich sonst zu Beginn einer Saison. Wenn ich mich nicht dagegen wehre, erhalte ich unaufgefordert die neue Dauerkarte.

Bundesliga Start vor ca 20%

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 19:56 (vor 16 Tagen) @ burz

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.


Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden


Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?


Klar! Kommst du nicht freiwillig holt Aki dich persönlich ab ;-)


Ich habe mich mit den Bedingungen nicht beschäftigt.

Aber nichts Anderes erleben wir doch, wenn wir uns zu Beginn einer Europapokalsaison dazu bekennen, entweder alle oder keine Karte des Europapokals in dieser Saison abzunehmen.

Genauso verhält es sich sonst zu Beginn einer Saison. Wenn ich mich nicht dagegen wehre, erhalte ich unaufgefordert die neue Dauerkarte.

Da bekommst du aber vorher ein Schreiben, das man als Angebot/Willenserklärung des BVB zählen kann. Der BVB kann dich nicht einfach so verpflichten, eine Karte abzunehmen.

Bundesliga Start vor ca 20%

burz @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 20:17 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.


Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden


Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?


Klar! Kommst du nicht freiwillig holt Aki dich persönlich ab ;-)


Ich habe mich mit den Bedingungen nicht beschäftigt.

Aber nichts Anderes erleben wir doch, wenn wir uns zu Beginn einer Europapokalsaison dazu bekennen, entweder alle oder keine Karte des Europapokals in dieser Saison abzunehmen.

Genauso verhält es sich sonst zu Beginn einer Saison. Wenn ich mich nicht dagegen wehre, erhalte ich unaufgefordert die neue Dauerkarte.


Da bekommst du aber vorher ein Schreiben, das man als Angebot/Willenserklärung des BVB zählen kann. Der BVB kann dich nicht einfach so verpflichten, eine Karte abzunehmen.

Das wollte ich auch gar nicht behaupten. Mir war halt nicht präsent, ob es ein solches Schreiben nicht doch schon gab. Da das offensichtlich nicht der Fall ist, gibt's natürlich auch keine Grundlage mir unerwünscht eine Karte anzudrehen.

Bin ohnehin gespannt, inwiefern vorab die Ein- und Auslassbedingungen bekannt sind. Für mich macht es insgesamt schon einen Unterschied,ob ich vor und nach dem Spiel 10 oder 60 Minuten mehr im Stadion verbringe.

Zudem stellt sich die Frage, wie die konkrete Personalisierung der Karte ausfallen wird. Bisher war die Dauerkarte ja problemlos übertragbar. Am Wahrscheinlichsten erscheint mir,dass die Dauerkarte grundsätzlich für eine Teilnahme am Losverfahren berechtigt. Dort sollte sich dann aber potentiell jeder Bürger aus NRW personalisieren dürfen.

Bundesliga Start vor ca 20%

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 15. September 2020, 20:24 (vor 16 Tagen) @ burz

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.


Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden


Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?


Klar! Kommst du nicht freiwillig holt Aki dich persönlich ab ;-)


Ich habe mich mit den Bedingungen nicht beschäftigt.

Aber nichts Anderes erleben wir doch, wenn wir uns zu Beginn einer Europapokalsaison dazu bekennen, entweder alle oder keine Karte des Europapokals in dieser Saison abzunehmen.

Genauso verhält es sich sonst zu Beginn einer Saison. Wenn ich mich nicht dagegen wehre, erhalte ich unaufgefordert die neue Dauerkarte.


Da bekommst du aber vorher ein Schreiben, das man als Angebot/Willenserklärung des BVB zählen kann. Der BVB kann dich nicht einfach so verpflichten, eine Karte abzunehmen.


Das wollte ich auch gar nicht behaupten. Mir war halt nicht präsent, ob es ein solches Schreiben nicht doch schon gab. Da das offensichtlich nicht der Fall ist, gibt's natürlich auch keine Grundlage mir unerwünscht eine Karte anzudrehen.

Bin ohnehin gespannt, inwiefern vorab die Ein- und Auslassbedingungen bekannt sind. Für mich macht es insgesamt schon einen Unterschied,ob ich vor und nach dem Spiel 10 oder 60 Minuten mehr im Stadion verbringe.

Zudem stellt sich die Frage, wie die konkrete Personalisierung der Karte ausfallen wird. Bisher war die Dauerkarte ja problemlos übertragbar. Am Wahrscheinlichsten erscheint mir,dass die Dauerkarte grundsätzlich für eine Teilnahme am Losverfahren berechtigt. Dort sollte sich dann aber potentiell jeder Bürger aus NRW personalisieren dürfen.

Die einzig wichtige Frage lautet, gibt es Bier oder nicht.

Bundesliga Start vor ca 20%

saladin @, Dienstag, 15. September 2020, 21:13 (vor 16 Tagen) @ uwelito

Nein, sondern wo stehen die Ultras ;)

Bier gibt's nur ohne Alk ;-)

burz @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 20:35 (vor 16 Tagen) @ uwelito

.

Bundesliga Start vor ca 20%

Weltimperator @, SenfTown, Dienstag, 15. September 2020, 16:59 (vor 16 Tagen) @ burz

Bin ich ja mal gespannt wie man bis Samstag die 16.000 Leute findet, die dann rein dürfen.


Jep. Mein Samstag ist schon verplant.


Dabei hat Watzke doch gestern noch gesagt dass man sein WE noch nicht verplanen soll:
watch?v=MpA6RNKqm6s

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden


Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?

sicher nicht, notfalls stellst du sie in den Zweitmarkt

aber rein rechtlich hast du mit der DK zugesagt jedes Heimspiel abzunehmen. Also musst du damit rechnen dass die Spiele auch stattfinden könnten und für dich eben nicht ausfallen

Bundesliga Start vor ca 20%

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 17:50 (vor 16 Tagen) @ Weltimperator

Was in diesem Fall ziemlicher Quatsch ist, weil der DK-Verkauf für diese Saison erst beginnt, wenn wieder alle rein dürfen. Bis dahin ist man eher eine Art Premiumkunde in der Datenbank, die bevorzugt behandelt werden.

Bundesliga Start vor ca 20%

Danio @, Dienstag, 15. September 2020, 19:37 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Ich gehe jetzt auch eher davon aus, dass man noch aktiv an der Verlosung teilnehmen muss. Über nen Link oder so.

Das die unter allen Dauerkartenbesitzern aus NRW losen, kann ich mir nicht vorstellen.

Ich will nur für Bayern und GE in den Lostopf

Deetoo, Dienstag, 15. September 2020, 19:46 (vor 16 Tagen) @ Danio

Melde ich mich nur dann aktiv ? ;)

Bundesliga Start vor ca 20%

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 19:43 (vor 16 Tagen) @ Danio

Es wird wohl auch nicht wenige geben, die überhaupt nicht ins Stadion gehen wollen. Insofern wäre ein ungefiltertes Verlosen eher sogar Zeitverschwendung.

Bundesliga Start vor ca 20%

burz @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 19:50 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Es wird wohl auch nicht wenige geben, die überhaupt nicht ins Stadion gehen wollen. Insofern wäre ein ungefiltertes Verlosen eher sogar Zeitverschwendung.

Hoffen wir,dass der BVB dieser Logik folgen wird.

Bundesliga Start vor ca 20%

burz @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 17:52 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Was in diesem Fall ziemlicher Quatsch ist, weil der DK-Verkauf für diese Saison erst beginnt, wenn wieder alle rein dürfen. Bis dahin ist man eher eine Art Premiumkunde in der Datenbank, die bevorzugt behandelt werden.

Danke, das war auch mein Verständnis.

Bundesliga Start vor ca 20%

Jurist81, Langenberg, Dienstag, 15. September 2020, 17:35 (vor 16 Tagen) @ Weltimperator

Nur dass die Dauerkarten noch gar nicht verkauft wurden...

Bundesliga Start vor ca 20%

CHS ⌂ @, Lünen, Dienstag, 15. September 2020, 17:05 (vor 16 Tagen) @ Weltimperator

scheinbar soll ja unter den DK-Inhabern ausgelost werden


Und dann bin ich verpflichtet die Karte auch zu nehmen?


sicher nicht, notfalls stellst du sie in den Zweitmarkt

aber rein rechtlich hast du mit der DK zugesagt jedes Heimspiel abzunehmen. Also musst du damit rechnen dass die Spiele auch stattfinden könnten und für dich eben nicht ausfallen

Soweit ich weiß, wird man die Karten online kaufen können. Dabei dürfte wohl auch die Mitglieder die Möglichkeit haben. Genaues wird man dann erfahren, wenn alles klar ist. Nicht umsonst hat der BVB auch den U23-Vorverkauf verschoben.

Gruß

CHS

Korrektur

HollyB, Ort, Dienstag, 15. September 2020, 16:36 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Hieße am Samstag wären ca 16.000 Fans zugelassen im WS

Natürlich geht man von der reinen Sitzplatzkapazität aus
also wären Samstag ca 13.200 Zuschauer möglich

Korrektur

Mclovin09 @, Rietberg, Dienstag, 15. September 2020, 18:14 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Wo steht das mit den Sitzplätzen? Für kleinen Vereinen mit 1000 Sitzplätzen wäre das ja teilweise weniger als vorher!

Ich finde nurfur Veranstaltungen größer als 1000 gilt 20%

Korrektur

sepos @, Saarlandstraße, Dienstag, 15. September 2020, 18:11 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Warum?

Beschluss der DFL

HollyB, Ort, Dienstag, 15. September 2020, 18:17 (vor 16 Tagen) @ sepos

Die insgesamt 36 Profiklubs der Bundesliga und der 2. Liga haben sich am Dienstag auf ein einheitliches Vorgehen bei der möglichen Teil-Rückkehr von Fans in die Stadien geeinigt. Das ergab eine DFL-Mitgliederversammlung

Wesentliche Punkte des Papiers sind ein Stehplatz- und Alkoholverbot bis zum 31. Oktober und keine Gäste-Fans in den Stadien bis zum Jahresende


Beschlossen

Beschluss der DFL

docity @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 18:24 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Dann werden eben Sitzplätze auf der Süd und den anderen Stehbereichen montiert

Beschluss der DFL

Thomas, Dienstag, 15. September 2020, 18:36 (vor 16 Tagen) @ docity

Dann werden eben Sitzplätze auf der Süd und den anderen Stehbereichen montiert

und am Ende sitzen alle zusammen auf einer Tribüne ....

Alles

HollyB, Ort, Dienstag, 15. September 2020, 18:18 (vor 16 Tagen) @ HollyB

etwas verwirrend, sollte ich mich irren SORRY

Bundesliga Start vor ca 20%

Schleicheisen @, Anner Rur ohne "h", Dienstag, 15. September 2020, 16:32 (vor 16 Tagen) @ HollyB

Hurra :-)

Hilft mir zwar als Nicht- Dauerkartenbesitzer nicht viel, ich freu mich aber einfach mal für die Glücklichen mit und hoffe auf eine tonale Aufwertung der Fernseübertragung ;-)

Blindenfußball-Bundesliga: Meister Marburg bärenstark beim Saisonstart

Pablo @, HH-Eilbek, 289 km Luftlinie, Dienstag, 15. September 2020, 16:06 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

hfv.de/artikel/blindenfussball-bundesliga-meister-marburg-baerenstark-beim-saisonstart/

BVB verliert am ersten Spieltag mit 1:0 gegen St. Pauli.

Neuigkeiten zu Guerreiro und Bürki?

FelixGG @, Dienstag, 15. September 2020, 12:23 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Hat irgendjemand noch was zu Guerreiro und Bürko gesagt? Besteht die Chance, dass die bis Samstag fit werden?

Neuigkeiten zu Guerreiro und Bürki?

FelixGG @, Dienstag, 15. September 2020, 13:40 (vor 16 Tagen) @ FelixGG

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Dienstag, 15. September 2020, 06:40 (vor 16 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Es schien, als habe der BVB sein Problem mit Nazis in den Griff bekommen. Doch eine kleine Gruppe schüchtert Fans weiter ein. Sie sind bestens mit Neonazis vernetzt.

zeit.de/sport/2020-09/borussia-dortmund-fans-nazis

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Borsigkreisborn, Jenseits von wieso dat denn., Dienstag, 15. September 2020, 10:29 (vor 16 Tagen) @ TrainerFuxx

das relativ große Schweigen hier zum Artikel ist schon befremdlich

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Ulrich @, Dienstag, 15. September 2020, 17:23 (vor 16 Tagen) @ Borsigkreisborn

das relativ große Schweigen hier zum Artikel ist schon befremdlich

Das mag daran liegen, dass der Artikel mindestens seit heute morgen hinter der Paywall steht. Hatte ihn unabhängig vom Hinweis hier direkt auf der Homepage der Zeit gesehen, aber da war er bereits nicht mehr frei aufrufbar.

Die Zeit macht so etwas häufiger. Ein Artikel ist zunächst kurzzeitig frei lesbar, und dann können nur noch zahlende Kunden zugreifen.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Bud_Bundy, Block 13, Dienstag, 15. September 2020, 16:44 (vor 16 Tagen) @ Borsigkreisborn

das relativ große Schweigen hier zum Artikel ist schon befremdlich

Da steht auch nichts Neues drin...

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Fire Kid, Ort, Dienstag, 15. September 2020, 15:50 (vor 16 Tagen) @ Borsigkreisborn

Die Szene hat sich mehrmals gegen Borussenfront und co. gerade gemacht. Im Internet große Sprüche kloppen kann jeder.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Ulrich @, Dienstag, 15. September 2020, 17:30 (vor 16 Tagen) @ Fire Kid

Die Szene hat sich mehrmals gegen Borussenfront und co. gerade gemacht. Im Internet große Sprüche kloppen kann jeder.

Auch Du ;-)

Die Borussenfront hat beispielsweise "Erbse" Erdmann aus Dortmund vertrieben. Es war ein längerer Prozess, bis diese Leute auf der Süd nichts mehr zu sagen hatten.

Und zur Einordnung: Die Borussenfront war eine Gruppierung von Kneipenschlägern. Heute hingegen hat man es mit durchtrainierten Kampfsportlern zu tun. Und die suchen sich gerne einzelne Personen heraus, die sie dort bedrohen, wo sie in der Mehrheit sind oder anonym bleiben können.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Kaiser23 @, Gevelsberg, Dienstag, 15. September 2020, 18:02 (vor 16 Tagen) @ Ulrich

Die Szene hat sich mehrmals gegen Borussenfront und co. gerade gemacht. Im Internet große Sprüche kloppen kann jeder.


Auch Du ;-)

Die Borussenfront hat beispielsweise "Erbse" Erdmann aus Dortmund vertrieben. Es war ein längerer Prozess, bis diese Leute auf der Süd nichts mehr zu sagen hatten.

Und zur Einordnung: Die Borussenfront war eine Gruppierung von Kneipenschlägern. Heute hingegen hat man es mit durchtrainierten Kampfsportlern zu tun. Und die suchen sich gerne einzelne Personen heraus, die sie dort bedrohen, wo sie in der Mehrheit sind oder anonym bleiben können.

Ganz genau so sieht die Sache leider aus, die sind um einiges Gefährlicher wie die Borussenfront und auch die haben ja schon mit NS und Riots wohl Probleme bekommen wie man hörte. Man kann da als einzel Person schon mal garnix machen wenn selbst unsere Ultras nix machen können.

Was willste da auch sagen?

FliZZa @, Sersheim, Dienstag, 15. September 2020, 11:03 (vor 16 Tagen) @ Borsigkreisborn

Ist doch alles nicht neu.
Und wie soll denn so eine "Selbstreinigung der Kurve" aussehen?
Soll man die 50 Nazis (Die ja dementsprechend Kampfsporterfahrung haben) während dem Spiel verprügeln, so lange bis sie nicht mehr zum Spiel kommen?

Und was machst du dann außerhalb des Stadions wenn die Kerle dich dann mal mit 10 Mann abfangen?
Das muss der Staat regeln, alles andere hat keinen Wert.

Was willste da auch sagen?

Tremonius09 @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 11:37 (vor 16 Tagen) @ FliZZa

Ist doch alles nicht neu.
Und wie soll denn so eine "Selbstreinigung der Kurve" aussehen?
Soll man die 50 Nazis (Die ja dementsprechend Kampfsporterfahrung haben) während dem Spiel verprügeln, so lange bis sie nicht mehr zum Spiel kommen?

Und was machst du dann außerhalb des Stadions wenn die Kerle dich dann mal mit 10 Mann abfangen?
Das muss der Staat regeln, alles andere hat keinen Wert.

Genau! Der Staat!
Wer oder was ist der Staat?
Ist es nicht u.a. die Gesamtheit der Staatsbürger.
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.
Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.
Wer gegen Kollektivstrafen ist,sollte zur Ermittlung der (Straf)Täter beitragen. Falsch verstandener Corpsgeist ist hier fehl am Platze.

Welche Maßnahmen ergreift der Hausherr?
Es klingt ja fast so,als wären die Karten auf der Süd am Krabbeltisch von Galeria/Kaufhof zu bekommen. Die paar Fehlgeleiteten sind doch zumeist bekannt,oder könnten über die entsprechenden Systeme erkannt werden. Die Frage ist doch eher,ob man das (ernsthaft) will.
Wenn die Gewalt (und auch die nur angedrohte) immer von einer bestimmten Gruppe ausgeht,dann sollte diese nicht mehr mit Karten bedient werden. Oder gehört das inzwischen zur Folklore auf der Süd?

Wer sich gegen personifiziertes Ticketing sträubt,sollte durch aktive Maßnahmen dazu beitragen,dass es nicht zur Anwendung kommen muss!

Was willste da auch sagen?

FliZZa @, Sersheim, Dienstag, 15. September 2020, 11:58 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Ist doch alles nicht neu.
Und wie soll denn so eine "Selbstreinigung der Kurve" aussehen?
Soll man die 50 Nazis (Die ja dementsprechend Kampfsporterfahrung haben) während dem Spiel verprügeln, so lange bis sie nicht mehr zum Spiel kommen?

Und was machst du dann außerhalb des Stadions wenn die Kerle dich dann mal mit 10 Mann abfangen?
Das muss der Staat regeln, alles andere hat keinen Wert.


Genau! Der Staat!
Wer oder was ist der Staat?

Zuerst mal müssen die Nazis eine Straftat begehen.
Diese muss verfolgt werden und die Schuld bewiesen.
Dann werden die Nazis entsprechend ihrer Straftat bestraft.

Ist es nicht u.a. die Gesamtheit der Staatsbürger.
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.

Nein, würde es nicht. Das nennt sich Selbstjustiz und ist nicht so richtig erlaubt ;)

Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.
Wer gegen Kollektivstrafen ist,sollte zur Ermittlung der (Straf)Täter beitragen. Falsch verstandener Corpsgeist ist hier fehl am Platze.

Welche Maßnahmen ergreift der Hausherr?

Der Hausherr darf vielleicht gar nicht so einfach Hausverbot verhängen. "Der wählt AfD, der darf nicht ins WS" klingt zwar super, ist aber ziemlicher Hirnschiss wenn man es zuende denkt.

Es klingt ja fast so,als wären die Karten auf der Süd am Krabbeltisch von Galeria/Kaufhof zu bekommen. Die paar Fehlgeleiteten sind doch zumeist bekannt,oder könnten über die entsprechenden Systeme erkannt werden. Die Frage ist doch eher,ob man das (ernsthaft) will.
Wenn die Gewalt (und auch die nur angedrohte) immer von einer bestimmten Gruppe ausgeht,dann sollte diese nicht mehr mit Karten bedient werden. Oder gehört das inzwischen zur Folklore auf der Süd?

Wer sich gegen personifiziertes Ticketing sträubt,sollte durch aktive Maßnahmen dazu beitragen,dass es nicht zur Anwendung kommen muss!

Was willste da auch sagen?

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 15. September 2020, 11:47 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Da ist ja so ungefähr alles falsch was man falsch machen konnte...

Was willste da auch sagen?

Tremonius09 @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 11:49 (vor 16 Tagen) @ Weeman

Du nimmst dir sicherlich noch die Zeit,das im Einzelnen richtig zu stellen!?

Was willste da auch sagen?

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 15. September 2020, 11:56 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09
bearbeitet von Weeman, Dienstag, 15. September 2020, 12:02

Genau! Der Staat!
Wer oder was ist der Staat?

Stad/Land/Bund und die dazugehörige Polizei.

Ist es nicht u.a. die Gesamtheit der Staatsbürger.
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.

Wie denn? Willst du jeden einzelnen der aktiv gegen Rassismus kämpft 24/7 begleiten und beschützen? Im Stadion bin ich bei dir. Aber das ist ja nicht das Problem.

Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend
geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.

Welche Verfehlungen von den Rechten werden geduldet und welche Ermittlungen behindert?

Wer gegen Kollektivstrafen ist,sollte zur Ermittlung der (Straf)Täter beitragen. Falsch verstandener Corpsgeist ist hier fehl am Platze.

Du meinst es gibt Corpsgeist mit den Rechten? Woher weißt du das? Wäre mir neu.

Welche Maßnahmen ergreift der Hausherr?
Es klingt ja fast so,als wären die Karten auf der Süd am Krabbeltisch von Galeria/Kaufhof zu bekommen. Die paar Fehlgeleiteten sind doch zumeist bekannt,oder könnten über die entsprechenden Systeme erkannt werden. Die Frage ist doch eher,ob man das (ernsthaft) will.
Wenn die Gewalt (und auch die nur angedrohte) immer von einer bestimmten Gruppe ausgeht,dann sollte diese nicht mehr mit Karten bedient werden. Oder gehört das inzwischen zur Folklore auf der Süd?

Im Artikel steht doch, dass die Bedrohungen im Stadion meist nicht strafbar sind und oder Zeugen fehlen.

Wer sich gegen personifiziertes Ticketing sträubt,sollte durch aktive Maßnahmen dazu beitragen,dass es nicht zur Anwendung kommen muss!

Wie sollen personalisierte Tickets helfen wenn das SV gegen den einen z.B. aufgehoben wurde? Und in wiefern helfen personalisierte Tickets im eigenen Stadion mehr als ein Hausverbot? Glaubst du wirklich, dass es sinnvoll oder auch nur logistisch durchführbar ist bei 80.000 Leuten am Eingang den Perso zu überprüfen?

Was willste da auch sagen?

Tremonius09 @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:25 (vor 16 Tagen) @ Weeman

Genau! Der Staat!
Wer oder was ist der Staat?


Stad/Land/Bund und die dazugehörige Polizei.

Ist es nicht u.a. die Gesamtheit der Staatsbürger.
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.


Wie denn? Willst du jeden einzelnen der aktiv gegen Rassismus kämpft 24/7 begleiten und beschützen? Im Stadion bin ich bei dir. Aber das ist ja nicht das Problem.

Wäre ja schön,wenn man im Stadion mal beginnen würde: Ein fähiger Ordnungsdienst,der nicht zufällig mit Sympathisanten der Nazis durchsetzt ist. Zivilfahnder,die die Szene beobachten im Auge haben.

Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend
geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.


Welche Verfehlungen von den Rechten werden geduldet und welche Ermittlungen behindert?

Es werden Naziembleme offen gezeigt,Banner mit entsprechenden Inhalten werden gezeigt.

Wer gegen Kollektivstrafen ist,sollte zur Ermittlung der (Straf)Täter beitragen. Falsch verstandener Corpsgeist ist hier fehl am Platze.


Du meinst es gibt Corpsgeist mit den Rechten? Woher weißt du das? Wäre mir neu.

Ist das stillschweigende (Er)Dulden nicht schon ein erster Schritt?

Welche Maßnahmen ergreift der Hausherr?
Es klingt ja fast so,als wären die Karten auf der Süd am Krabbeltisch von Galeria/Kaufhof zu bekommen. Die paar Fehlgeleiteten sind doch zumeist bekannt,oder könnten über die entsprechenden Systeme erkannt werden. Die Frage ist doch eher,ob man das (ernsthaft) will.
Wenn die Gewalt (und auch die nur angedrohte) immer von einer bestimmten Gruppe ausgeht,dann sollte diese nicht mehr mit Karten bedient werden. Oder gehört das inzwischen zur Folklore auf der Süd?


Im Artikel steht doch, dass die Bedrohungen im Stadion meist nicht strafbar sind und oder Zeugen fehlen.

Ja,aber warum fehlen Zeugen? Vom Block 27 kann ich nix sehen (und bezeugen) und Block Drölf sieht keine Veranlassung (wg Corpsgeist?) die Umstehenden trauen sich nicht,weil sie berechtigte Angst haben und die schweigende Masse lieber wegsieht.

Wer sich gegen personifiziertes Ticketing sträubt,sollte durch aktive Maßnahmen dazu beitragen,dass es nicht zur Anwendung kommen muss!


Wie sollen personalisierte Tickets helfen wenn das SV gegen den einen z.B. aufgehoben wurde? Und in wiefern helfen personalisierte Tickets im eigenen Stadion mehr als ein Hausverbot? Glaubst du wirklich, dass es sinnvoll oder auch nur logistisch durchführbar ist bei 80.000 Leuten am Eingang den Perso zu überprüfen?

Ich hoffe,wir erleben noch mal 80000 im Stadion,dann mach ich mir mal ernsthaft Gedanken. Es würde aber sicherlich einen Versuch wert sein, mal die 2-3 Blocks zu kontrollieren,von denen wir hier sprechen.

Was willste da auch sagen?

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 15. September 2020, 12:34 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Wäre ja schön,wenn man im Stadion mal beginnen würde: Ein fähiger Ordnungsdienst,der nicht zufällig mit Sympathisanten der Nazis durchsetzt ist.

Sehe ich ähnlich wenn dem so ist. MMn muss der Verein mal Druck auf die Politik/Polizei ausüben.

Zivilfahnder,die die Szene beobachten im Auge haben.

Fahnder gibt es ja. Die Polizei setzt aber offenbar falsche Prioritäten.

Es werden Naziembleme offen gezeigt,Banner mit entsprechenden Inhalten werden gezeigt.

Ist das stillschweigende (Er)Dulden nicht schon ein erster Schritt?

Du hast das Problem nicht verstanden. Man hält sich nicht zurück um die Leute zu schützen. Man schützt sich selbst, weil einen die Leute sonst besuchen. Und das Risiko geht mit Sicherheit keiner ein "nur" weil einer rechtsextreme Kleidung hat. Banner gabs ja lange nicht mehr.
Und seine eigenen Daten der Polizei zu übermitteln ist auch nicht sicher.

Ja,aber warum fehlen Zeugen? Vom Block 27 kann ich nix sehen (und bezeugen) und Block Drölf sieht keine Veranlassung (wg Corpsgeist?) die Umstehenden trauen sich nicht,weil sie berechtigte Angst haben und die schweigende Masse lieber wegsieht.

S.o.

Ich hoffe,wir erleben noch mal 80000 im Stadion,dann mach ich mir mal ernsthaft Gedanken. Es würde aber sicherlich einen Versuch wert sein, mal die 2-3 Blocks zu kontrollieren,von denen wir hier sprechen.

Wie soll das denn helfen? Dann gehts eben in einen anderen Block. Das NWDO Banner hing auch nicht hinterm Tor.

Was willste da auch sagen?

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:32 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Genau! Der Staat!
Wer oder was ist der Staat?


Stad/Land/Bund und die dazugehörige Polizei.

Ist es nicht u.a. die Gesamtheit der Staatsbürger.
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.


Wie denn? Willst du jeden einzelnen der aktiv gegen Rassismus kämpft 24/7 begleiten und beschützen? Im Stadion bin ich bei dir. Aber das ist ja nicht das Problem.


Wäre ja schön,wenn man im Stadion mal beginnen würde: Ein fähiger Ordnungsdienst,der nicht zufällig mit Sympathisanten der Nazis durchsetzt ist. Zivilfahnder,die die Szene beobachten im Auge haben.

Das ist schon längst geschehen und Ordner werden geschult.

Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend
geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.


Welche Verfehlungen von den Rechten werden geduldet und welche Ermittlungen behindert?


Es werden Naziembleme offen gezeigt,Banner mit entsprechenden Inhalten werden gezeigt.

Wann und wo geschieht das öffentlich?

Wer gegen Kollektivstrafen ist,sollte zur Ermittlung der (Straf)Täter beitragen. Falsch verstandener Corpsgeist ist hier fehl am Platze.


Du meinst es gibt Corpsgeist mit den Rechten? Woher weißt du das? Wäre mir neu.


Ist das stillschweigende (Er)Dulden nicht schon ein erster Schritt?

Es ist erst einmal Selbstschutz. Wir reden hier von Leuten, die auch Mord unterstützen.

Welche Maßnahmen ergreift der Hausherr?
Es klingt ja fast so,als wären die Karten auf der Süd am Krabbeltisch von Galeria/Kaufhof zu bekommen. Die paar Fehlgeleiteten sind doch zumeist bekannt,oder könnten über die entsprechenden Systeme erkannt werden. Die Frage ist doch eher,ob man das (ernsthaft) will.

So lange keine Verstöße bekannt sind, ist es kaum möglich, den Zutritt zu verweigern.

Wenn die Gewalt (und auch die nur angedrohte) immer von einer bestimmten Gruppe ausgeht,dann sollte diese nicht mehr mit Karten bedient werden. Oder gehört das inzwischen zur Folklore auf der Süd?


Im Artikel steht doch, dass die Bedrohungen im Stadion meist nicht strafbar sind und oder Zeugen fehlen.


Ja,aber warum fehlen Zeugen? Vom Block 27 kann ich nix sehen (und bezeugen) und Block Drölf sieht keine Veranlassung (wg Corpsgeist?) die Umstehenden trauen sich nicht,weil sie berechtigte Angst haben und die schweigende Masse lieber wegsieht.

Wer sich gegen personifiziertes Ticketing sträubt,sollte durch aktive Maßnahmen dazu beitragen,dass es nicht zur Anwendung kommen muss!


Wie sollen personalisierte Tickets helfen wenn das SV gegen den einen z.B. aufgehoben wurde? Und in wiefern helfen personalisierte Tickets im eigenen Stadion mehr als ein Hausverbot? Glaubst du wirklich, dass es sinnvoll oder auch nur logistisch durchführbar ist bei 80.000 Leuten am Eingang den Perso zu überprüfen?


Ich hoffe,wir erleben noch mal 80000 im Stadion,dann mach ich mir mal ernsthaft Gedanken. Es würde aber sicherlich einen Versuch wert sein, mal die 2-3 Blocks zu kontrollieren,von denen wir hier sprechen.

Was willste da auch sagen?

Blarry @, Essen, Dienstag, 15. September 2020, 11:41 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.
Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.

Zum Beispiel? Erzähl doch mal.

Was willste da auch sagen?

Tremonius09 @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 11:48 (vor 16 Tagen) @ Blarry

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?

Was willste da auch sagen?

mrg, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:54 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Das hat jetzt genau was mit dem Artikel zu tun?

Deine Beiträge sind doch eine riesen Kochshow nach dem Motto: „Alles rein und gut verrühren.“

Was willste da auch sagen?

matth3s92 @, Remscheid/Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:32 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?

Das hat jetzt genau was mit den Faschos zu tun?

Was willste da auch sagen?

Tremonius09 @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:38 (vor 16 Tagen) @ matth3s92

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?


Das hat jetzt genau was mit den Faschos zu tun?

Ist das deine Antwort auf eine ziemlich konkrete Frage?

Was willste da auch sagen?

extremolo @, Berlin, Dienstag, 15. September 2020, 13:11 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?


Das hat jetzt genau was mit den Faschos zu tun?


Ist das deine Antwort auf eine ziemlich konkrete Frage?

Wie wäre es denn, wenn du erst einmal die an dich gerichtete Frage konkret beantwortest statt eine Gegenfrage zu stellen.

Was willste da auch sagen?

matth3s92 @, Remscheid/Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:44 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?


Das hat jetzt genau was mit den Faschos zu tun?


Ist das deine Antwort auf eine ziemlich konkrete Frage?

Du hast folgendes geschrieben, als es darum ging wie bei dem Naziproblem die Selbstreinigung der Kurve aussehen soll:
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.
Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.

Auf Nachfrage nach einem Beispiel kam deine Gegenfrage die oben zitiert ist.
Ich habe da jetzt keinen Zusammenhang zu Faschos auf der Süd gesehen und deswegen nachgefragt.

Was willste da auch sagen?

Tremonius09 @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:57 (vor 16 Tagen) @ matth3s92

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?


Das hat jetzt genau was mit den Faschos zu tun?


Ist das deine Antwort auf eine ziemlich konkrete Frage?


Du hast folgendes geschrieben, als es darum ging wie bei dem Naziproblem die Selbstreinigung der Kurve aussehen soll:
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.
Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.

Auf Nachfrage nach einem Beispiel kam deine Gegenfrage die oben zitiert ist.
Ich habe da jetzt keinen Zusammenhang zu Faschos auf der Süd gesehen und deswegen nachgefragt.

Ich habe auch nicht von Faschos auf der Süd gesprochen,da ich noch nicht einmal sicher bin,ob Blarry auf der Süd steht.
Ich wollte bewusst die Frage ganz allgemein halten,wie wir uns verhalten, wenn in unserer näheren Umgebung Tendenzen zu verzeichnen sind, die nicht ins Stadion gehören.

Machen wir es konkret: wie verhätst du dich,wenn in deiner Umgebung nazistische,rassistische oder homophobe Sprüche abgelassen werden?

a.,ich höre weg.
b.,ich stimme ein.
c.,ich schaue angemessen empört und gehe Bier holen.
d., hier ist Platz für Kreativlösungen.

Was willste da auch sagen?

matth3s92 @, Remscheid/Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 13:22 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?


Das hat jetzt genau was mit den Faschos zu tun?


Ist das deine Antwort auf eine ziemlich konkrete Frage?


Du hast folgendes geschrieben, als es darum ging wie bei dem Naziproblem die Selbstreinigung der Kurve aussehen soll:
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.
Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.

Auf Nachfrage nach einem Beispiel kam deine Gegenfrage die oben zitiert ist.
Ich habe da jetzt keinen Zusammenhang zu Faschos auf der Süd gesehen und deswegen nachgefragt.


Ich habe auch nicht von Faschos auf der Süd gesprochen,da ich noch nicht einmal sicher bin,ob Blarry auf der Süd steht.

Dann entschuldige, war mir nicht ersichtlich, dass du im Strang verrutscht bist und es gar nicht um den ursprünglichen Artikel ging.

Ich wollte bewusst die Frage ganz allgemein halten,wie wir uns verhalten, wenn in unserer näheren Umgebung Tendenzen zu verzeichnen sind, die nicht ins Stadion gehören.

Machen wir es konkret: wie verhätst du dich,wenn in deiner Umgebung nazistische,rassistische oder homophobe Sprüche abgelassen werden?

a.,ich höre weg.
b.,ich stimme ein.
c.,ich schaue angemessen empört und gehe Bier holen.
d., hier ist Platz für Kreativlösungen.

Lässt sich so nicht beantworten, das kommt immer auf die Situation an.
Beispiel: Ich bin vorm Heimspiel alleine/ohne Bekannte in der Ubahn und z.B. Kahlin sitzt einen 4er weiter und lässt was ab: Garantiert a. Dafür hänge ich zu sehr an meinem Leben um da was zu sagen.

Beispiel: Ich stehe mit Freunden vor dem Spiel im Stadionumfeld und andere Leute stimmen das U-Bahnlied an: Ich schnappe mir 1-3 Freunde, gehe zu den anderen und sage denen, dass es scheiße ist und sie bitte die Klappe halten sollen.

Beispiel: Ich sehe im Stadion eine Person mit einer tätowierten Schwarze Sonne: Ich gehe zu einem Ordner und melde das, damit dieser die Person entfernen kann.

Wie du siehst, gibt es da nicht die eine Antwort drauf.

Was willste da auch sagen?

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 13:19 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?


Das hat jetzt genau was mit den Faschos zu tun?


Ist das deine Antwort auf eine ziemlich konkrete Frage?


Du hast folgendes geschrieben, als es darum ging wie bei dem Naziproblem die Selbstreinigung der Kurve aussehen soll:
Etwas Zivilcourage würde uns da sicherlich helfen.
Stattdessen werden Verfehlungen von der Tribüne nicht nur stillschweigend geduldet,sondern Ermittlungen behindert und staatliche Verfolgung somit ad absurdum geführt.

Auf Nachfrage nach einem Beispiel kam deine Gegenfrage die oben zitiert ist.
Ich habe da jetzt keinen Zusammenhang zu Faschos auf der Süd gesehen und deswegen nachgefragt.


Ich habe auch nicht von Faschos auf der Süd gesprochen,da ich noch nicht einmal sicher bin,ob Blarry auf der Süd steht.
Ich wollte bewusst die Frage ganz allgemein halten,wie wir uns verhalten, wenn in unserer näheren Umgebung Tendenzen zu verzeichnen sind, die nicht ins Stadion gehören.

Machen wir es konkret: wie verhätst du dich,wenn in deiner Umgebung nazistische,rassistische oder homophobe Sprüche abgelassen werden?

a.,ich höre weg.
b.,ich stimme ein.
c.,ich schaue angemessen empört und gehe Bier holen.
d., hier ist Platz für Kreativlösungen.

Schon die Erwartungshaltung, dass es eine richtige Lösung gibt, zeigt, dass du das Thema kaum vollständig verstehst. Die Handlungsweise ist da einfach situationsabhängig. Je nachdem kann auch a. die einzige Lösungsmöglichkeiten sein. Wenn auch mit geballter Faust in der Tasche.

Was willste da auch sagen?

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:05 (vor 16 Tagen) @ Tremonius09

Gegenfrage: wie reagierst du,wenn sich dein Nachbar die Sturmhaube überstreift,oder Gruppen im Schutze der Blockfahne den Maskenball ausrufen?

Wenn der Nachbar mich namentlich kennt und es in der Stadt auch schon vorgekommen ist, dass Namen von anzeigenden Personen an Täterkreise übermittelt wurden, würde ich mir meine Reaktion sehr genau überlegen.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

el_ayudante @, Dortmund-Süd, Dienstag, 15. September 2020, 10:40 (vor 16 Tagen) @ Borsigkreisborn

das relativ große Schweigen hier zum Artikel ist schon befremdlich

Naja, sowas muss man auch erst einmal sacken lassen und zum anderen - was soll man dazu groß sagen?

Beiträge mit "Oh wie schlimm" oder "So hab ich das aber nicht empfunden" helfen hier ja auch nicht weiter.

Wichtig ist, dass die Arbeit beim BVB und in der Fanszene (egal ob ballspiel.vereint oder Fanabteilung oder oder oder) weitergeführt wird und auch Zuspruch erhält.
Schön fand ich auch, dass während der Spielpause seitens TU die Shirts "Borussia verbindet..." neu aufgelegt und frei im Fanprojekt verkauft wurden.
Es ist zwar nur wieder ein simpler Spruch auf einem T-Shirt, aber auch das zählt. Und es zeigt, dass TU das Thema nicht aufgegeben hat.

Lösungsansätze für das Gesamtproblem wird man hier im Forum nicht finden, da machen sich schon viel mehr Leute viel konkretere Gedanken.

Jeder sollte daher einfach diese Textzeilen verdauen, sich des Problems wirklich bewusst werden, es als gegeben sehen und sich selber fragen, in wie weit er die bestehenden Initiativen unterstützen kann.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

HH-Tim @, Osnabrück/Hamburg, Dienstag, 15. September 2020, 10:37 (vor 16 Tagen) @ Borsigkreisborn

das relativ große Schweigen hier zum Artikel ist schon befremdlich

Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass er nur für Zeit-Abonnenten sichtbar ist?

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

el_ayudante @, Dortmund-Süd, Dienstag, 15. September 2020, 10:41 (vor 16 Tagen) @ HH-Tim

das relativ große Schweigen hier zum Artikel ist schon befremdlich


Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass er nur für Zeit-Abonnenten sichtbar ist?

Cache leeren, anderen Browser nutzen, etc.
Die Paywall ist nicht generell auf dem Artikel, sondern ist zugriffsabhängig.
Hat bei mir auch so funktioniert.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

HH-Tim @, Osnabrück/Hamburg, Dienstag, 15. September 2020, 12:09 (vor 16 Tagen) @ el_ayudante

Danke dir und Seemann für die Hinweise, das wusste ich nicht.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 15. September 2020, 10:41 (vor 16 Tagen) @ HH-Tim

Ne ist es nicht. Hatte ich zuerst auch gedacht. Aber nach kurzer Zeit kommt so ne Option, wo man sich den Artikel mit Werbung anzeigen lassen kann.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Elmar @, Dienstag, 15. September 2020, 10:24 (vor 16 Tagen) @ TrainerFuxx

EiIn für mich sehr bemerkenswerter Artikel.

Ich bin zu weit weg. Aber wenn die Aussage stimmt, dass die Ultra-Gruppen aufgrund der Drohungen von Northside, keine politischen Aussagen im Stadion treffen, ist das mehr als erschreckend.

Gab es diesen Artikel schon? Ansonsten wundert mich das Desinteresse hier auch.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Blarry @, Essen, Dienstag, 15. September 2020, 11:01 (vor 16 Tagen) @ Elmar

Um ehrlich zu sein hängt mir der Artikel inhaltlich zu sehr in der Vergangenheit fest. Da kommt ständig der Rückblick auf Vorfälle 2012, 2013, 2015, aber wenig Konkretes aus dem Hier und Heute. Das sind eher Interpretationen und Vermutungen. So kommt mir der Teil:

Ich bin zu weit weg. Aber wenn die Aussage stimmt, dass die Ultra-Gruppen aufgrund der Drohungen von Northside, keine politischen Aussagen im Stadion treffen, ist das mehr als erschreckend.

... auch reichlich spekulativ vor. Dass es seit März keine politischen Statements im Stadion gab, geschenkt. Aber auch davor wurde doch praktisch jedes zweite Heimspiel was in der Richtung ausgerollt: sei es zum Gedenken an Mehmet Kubasik, sei es "Fuck NOFV! Nazis raus aus den Stadien" nach der Geschichte mit dem SV Babelsberg, seien es zahlreiche Banner im Kontext der leider immer noch zahlreichen Nazi-Demos in Dortmund.

Klar gibts die Problematik in der Stadt Dortmund und historisch auch in Verbindung mit dem Ballspielverein. Dennoch fehlt mir in dem Text ein wenig der tagesaktuelle Bezug.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 12:08 (vor 16 Tagen) @ Blarry

Schon der bekannte Vorfall, dass Sven Kahlin in Block 13 geduldet werden musste, sagt einiges über die Machtverhältnisse aus und zeigt, dass die Spekulationen durchaus zutreffend sind.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

CrimsonGhost, Dienstag, 15. September 2020, 13:03 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Schon der bekannte Vorfall, dass Sven Kahlin in Block 13 geduldet werden musste, sagt einiges über die Machtverhältnisse aus und zeigt, dass die Spekulationen durchaus zutreffend sind.

Und eben das Beispiel mit Sven Kahlin zeigt doch die Problematik auf. Dieser Typ hat Thomas Schulz umgebracht, weil der eben etwas gegen diesen Nazi sagte. Nun ist er bei den Nazihools. Als Otto Normalfan hast du gegen diese Typen keinen Chance, weder alleine noch in der Gruppe und auf die Polizei kann man sich nicht verlassen. Und man sieht in dem Artikel doch auch, dass es selbst für den BVB schwierig ist, Leuten einfach ein Hausverbot auszusprechen.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Ulrich @, Dienstag, 15. September 2020, 17:47 (vor 16 Tagen) @ CrimsonGhost

Schon der bekannte Vorfall, dass Sven Kahlin in Block 13 geduldet werden musste, sagt einiges über die Machtverhältnisse aus und zeigt, dass die Spekulationen durchaus zutreffend sind.


Und eben das Beispiel mit Sven Kahlin zeigt doch die Problematik auf. Dieser Typ hat Thomas Schulz umgebracht, weil der eben etwas gegen diesen Nazi sagte. Nun ist er bei den Nazihools. Als Otto Normalfan hast du gegen diese Typen keinen Chance, weder alleine noch in der Gruppe und auf die Polizei kann man sich nicht verlassen. Und man sieht in dem Artikel doch auch, dass es selbst für den BVB schwierig ist, Leuten einfach ein Hausverbot auszusprechen.

Ich weiß nicht, wie der Typ heute aussieht. Aber vor ein paar Jahren war er extrem muskulös und durchtrainiert. Mit solchen Leuten legt man sich nicht an. Besonders dann nicht, wenn sie einfach strukturiert sind und eine "kurze Zündschnur" haben.

Der Skandal ist, dass die Justiz den Mann über Jahre mit Samthandschuhen angefasst hat. Nachdem er Thomas Schulz erstochen hatte, hat man den politischen Hintergrund komplett ausgeblendet. Statt wegen Mordes hat man ihn wegen Totschlags angeklagt. Und weil das politische Motiv komplett ausgeblendet wurde, wurde seine Strafe auch noch verkürzt und er auf Bewährung entlassen, obwohl vorher auf Nazi-Demos seine einschlägigen Briefe aus der Haft verlesen wurden. Nach seiner Entlassung wurde er sofort wieder rückfällig und schlug zu. Das ganze führte aber nur zu einer milden Strafe, auch seine Bewährung wurde nicht widerrufen. Er hatte der zuständigen Staatsanwältin vorgeheult, dass er aus der Szene aussteigen wollte.

Und auch später kam es immer wieder zu gewalttätige Übergriffen. U.a. auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt gegen zwei türkischstämmige Kinder und auf einem Junggesellenabschied in Bochum.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 17:59 (vor 16 Tagen) @ Ulrich

Da Kahlin unter "Hooligans Dortmund" u.a. am Kampf der Nibelungen teilgenommen hat, dürfte er nicht schmächtiger geworden sein.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Ulrich @, Dienstag, 15. September 2020, 19:33 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Da Kahlin unter "Hooligans Dortmund" u.a. am Kampf der Nibelungen teilgenommen hat, dürfte er nicht schmächtiger geworden sein.

Steht zu vermuten.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Elmar @, Dienstag, 15. September 2020, 11:33 (vor 16 Tagen) @ Blarry

Ich kannte alles in dem Text, bis auf eine Aussage,
Northside wäre bei TU aufgekreuzt und hätte die so eingeschüchtert, dass es seitdem keine Aktivitäten mehr gegen Rechts gab.
Das kann ich zeitlich und inhaltlich nicht einordnen, ob das stimmt und ob das ggf Bestand hat.

Das war Anlass hier zu schreiben, ob es da mehr Infos zu gibt.

Ich hoffe sehr, dass das so nicht ist.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 15. September 2020, 13:40 (vor 16 Tagen) @ Elmar

Am 24.3. 2018 soll das gewesen sein. Die Ruhrnachrichten hat damals Ende des Jahres berichtet, dass The Unity Besuch von Northside in ihrem Vereinsheim an der Güntherstraße bekommen hat, nach einem Spiel der Amateure.

Zeit: Der braune Fleck auf der gelben Wand

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 15. September 2020, 09:15 (vor 16 Tagen) @ TrainerFuxx

zeit.de/sport/2020-09/borussia-dortmund-fans-nazis

Gibt ja zur Zeit ausreichend Platz auf den Tribünen damit sich der Verein klar positionieren kann. Falls man dafür Zeit findet.

Ich kann jeden verstehen, der sich aufgrund von Androhungen zurück hält.
Man steht doch recht alleine da.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
630984 Einträge in 7446 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 01.10.2020, 18:02
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum