schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 30.07.2020 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 06:09 (vor 60 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Flock im Fanshop: Moukokos Nummer scheint festzustehen

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 23:24 (vor 59 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: sport.sky.de/fussball/artikel/bvb-news-youssoufa-moukokos-rueckennummer-wohl-im-fanshop-geleakt/12039443/34372

Das für so etwas ein Artikel erstellt wurde, überrascht nicht (es ist übrigens die Nummer 18), aber interessant finde ich den Autor (Lars Pricken).

:-)

Gruß

CHS

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:15 (vor 59 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

  • Nur zu 14,7 bis 19,7 Prozent wird der Signal Iduna Park ausgelastet
  • Jede zweite Sitzreihe auf den Tribünen bleibt frei, ebenso zwei Plätze links und rechts jedes Zuschauers.
  • Südtribüne wird bestuhlt.
  • Nur jedes zweite Drehkreuz in Betrieb
  • Auf den Eintrittskarten werden viertelstündige Zeitfenster vermerkt, in denen der jeweilige Fan am Eingang sein muss.
  • Um mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen, muss der Käufer neben Namen und Mobilfunknummer seine E-Mailadresse hinterlassen.
  • Der Nasen- und Mundschutz muss beim Einlass ins Stadion und auf dem Weg zum Sitzplatz getragen werden. Am Platz kann der abgenommen werden.
  • Dauerkarteninhaber werden in Dortmund ein Vorgriffsrecht auf die Heimspieltickets.
  • Der genaue Plan soll bis zum 5. September stehen.

Puh, da kommt Freude auf....

Gruß

CHS

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

Fire Kid, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:17 (vor 59 Tagen) @ CHS

Nicht einmal geschenkt würde ich mir das geben.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Schnippelbohne @, Bauernland, Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:24 (vor 59 Tagen) @ Fire Kid

Ok, sitzen

Aber mal ernsthaft: Vollbesetzung ist noch sehr lange unrealistisch. Und die Beschränkungen sind leider durchaus logisch, um den Stadionbesuch möglichst sicher zu machen. Warum lehnen es hier so viele kategorisch ab, ins Stadion zu gehen und die Mannschaft zu unterstützen? Ist nunmal kein Wunschkonzert derzeit. Und der BVB hat das Virus nicht verschuldet. Aber einen Titel am Saisonende würden wir trotzdem alle feiern, nicht wahr?

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Samstag, 01. August 2020, 12:00 (vor 57 Tagen) @ Schnippelbohne

Ok, sitzen

"Sitzen" ist auch in der CL angesagt. :-)


Aber mal ernsthaft: Vollbesetzung ist noch sehr lange unrealistisch. Und die Beschränkungen sind leider durchaus logisch, um den Stadionbesuch möglichst sicher zu machen.

D'accord.

Warum lehnen es hier so viele kategorisch ab, ins Stadion zu gehen und die Mannschaft zu unterstützen?

Unterstützen monetär? Bei 15.000 Plätzen müssten ja viele jetzt endlich die Gelegenheit haben, die sonst "nie Karten bekommen". Sollten sich genug Abnehmer finden, sonst zum McDonalds-Menü dazugeben...

Unterstützung durch "Singsang" oder "Support" (je nach Sichtweise)?
Bei der räumlichen Verteilung der 15.000 auf das ganze Stadion, die hoffentlich sinnvollerweise auch durchgesetzt wird, auch beim Besten Willen nicht möglich.

Ist nunmal kein Wunschkonzert derzeit. Und der BVB hat das Virus nicht verschuldet.

Wirft ihm doch auch keiner vor. Was man ihm vorwerfen könnte (!), wäre höchstens, dass er sich finanziell offenbar genötigt sieht, krampfhaft Zuschauereinnahmen generieren zu müssen. Aber das tun dann mMn eher nur Gewohnheitsnörgler, denn so etwas vorauszusehen geht eher in Richtung Orakel.

Aber einen Titel am Saisonende würden wir trotzdem alle feiern, nicht wahr?

Klar, warum nicht? Unter Berücksichtigung der Corona-Beschränkungen doch auch kein Problem, wenn auch sehr münchenhaft sprich spaßbefreit...

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Sascha @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 06:48 (vor 59 Tagen) @ Schnippelbohne

Weil es mir null etwas gibt, da alleine im Stadion zu sitzen und bei maximal Nationalmannschaftsatmosphäre ein Spiel anzugucken. Dazu dann noch nervige Zeitfenster für An- und Abreise, zu denen der BVB natürlich nichts kann, aber dieses Konzept beinhaltet so ziemlich genau das Gegenteil von allem, was für mich den Stadiongang ausmacht.

Und nein, ich bin mittlerweile einfach gar nicht mehr bereit dazu, Freizeit mit etwas zu verbingen, was ich gar nicht mehr möchte, nur um damit ein "weiter so" beim Profifußball zu finanzieren, bzw. zu unterstützen. Wenn ich dann ziemlich wahrscheinlich in der nächsten Saison kein Heimspiel im Stadion bin, dann ist das eben so. Kann ich mittlerweile gut verschmerzen.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Baffy @, Bad Berleburg, Freitag, 31. Juli 2020, 10:57 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Tolle Diskussion hier. Mit Sicherheit hast du damit recht Sascha, dass eine schon vorher schon entstandene kritische Betrachtung des Profifussball, durch die Corona Krise wesentlich beschleunigt wurde.

Auch ich denke kritisch über den Fußball seit einiger Zeit nach, als Konsequenz hieraus habe ich meine CL Option und DFB Pokal abgewählt und konzentriere mich nur noch auch Bundesligaspiele. Das hat wesentlich mit dem Buisenessgebaren, der Fanpolitik, Anstoßzeiten usw. zu tun.

Ob jetzt nach Corona eine weitere Entfremdung umgesetzt wird, weiß ich nicht. Das werden wir sehen.

Auf der anderen Seite freue ich mich sehr wieder mit meinen Freunden im 9er Bus einen gemeinsamen Ausflug zu machen. So treffe ich mich morgen mit BVB Freunden aus Bremen Hamburg Münster München "Great (make again) Britain zu einer netten kleinen Bootsfahrt in Bremen.

Der Stadionbesuch ist also weitaus mehr als den reinen Sport zu betrachten. Es ist ein Ausflug mit Freunden, Treffen mit Freunden und Bekannten vor Ort, knüpfen vielfacher Freundschaften, welche jetzt auch schon langjährig bestehen und auch ins private gehen. Das Ganze in der Gesamtheit stellt der Stadionbesuch schlußendlich dar.

Vielleicht könnte ich mich dazu überwinden den rein sportlichen Teil aufs TV zu verlegen, aber zur Zeit bin ich eigentlich noch nicht bereit auf den gesellschaftlichen Teil der sich aus dem Stadionbesuch ergibt zu verzichten. Auch der Emotionale Part eines Spieles ist im Stadion nunmal zehnmal besser zu erleben als vorm TV.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Schnippelbohne @, Bauernland, Freitag, 31. Juli 2020, 09:31 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Die Begründung, dass du vom Fußballgeschäft entfremdet bist, ist legitim, hat aber mit Corona und verkleinertem Publikum nicht zu tun, wenn man ehrlich ist. Das heißt, du dürftest dann auch bei Vollbesetzung nicht hingehen.

Mir geht es generell - nicht auf dich bezogen - darum, dass ich es schizophren finde, den Stadionbesuch komplett abzulehnen, sobald er nicht mehr das gewohnte Komfortpaket (Bier, Steher, Kumpels) bietet, aber hier bei nächster Gelegenheit wieder den Besserborussen zu geben und über die Anjas und Tanjas dieser Welt herzuziehen. Dann muss man auch so ehrlich sein, zuzugeben, dass das eigene Freizeiterlebnis im Vordergrund steht und nicht der Support der Mannschaft.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Samstag, 01. August 2020, 12:10 (vor 57 Tagen) @ Schnippelbohne


Mir geht es generell - nicht auf dich bezogen - darum, dass ich es schizophren finde, den Stadionbesuch komplett abzulehnen, sobald er nicht mehr das gewohnte Komfortpaket (Bier, Steher, Kumpels) bietet, aber hier bei nächster Gelegenheit wieder den Besserborussen zu geben und über die Anjas und Tanjas dieser Welt herzuziehen.

Das ist das mMn normale Verhalten von Fußballfans:

Wenn ich nun mal zum Klo muss, muss ich halt. Wenn der Arsch von hinten sich ausgerechnet JETZT an mir vorbeidrängeln muss, soll der Penner halt weniger saufen und zu Hause aufs Klo gehen ;-)

"Die anderen" sind immer weird...

Dann muss man auch so ehrlich sein, zuzugeben, dass das eigene Freizeiterlebnis im Vordergrund steht und nicht der Support der Mannschaft.

Wie jetzt, wenn ich über Brandts Ballannahmen lästere und Akanjis Ballverluste stöhne, hilft das der Mannschaft nicht? *g*

Außer wenigen Dogmatikern wird das doch niemand ernsthaft in Frage stellen, oder? Ich (und vermutlich 90% der anderen Stadionbesucher) gehe ins Stadion, um Spaß zu haben. Worin dieser konkret (Support, saufen, Freunde treffen, Meckern, Pöbeln, etc) liegt, entscheidet jeder selber.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

herrNick @, Freitag, 31. Juli 2020, 10:16 (vor 59 Tagen) @ Schnippelbohne

Die Begründung, dass du vom Fußballgeschäft entfremdet bist, ist legitim, hat aber mit Corona und verkleinertem Publikum nicht zu tun, wenn man ehrlich ist. Das heißt, du dürftest dann auch bei Vollbesetzung nicht hingehen.

Mir geht es generell - nicht auf dich bezogen - darum, dass ich es schizophren finde, den Stadionbesuch komplett abzulehnen, sobald er nicht mehr das gewohnte Komfortpaket (Bier, Steher, Kumpels) bietet, aber hier bei nächster Gelegenheit wieder den Besserborussen zu geben und über die Anjas und Tanjas dieser Welt herzuziehen. Dann muss man auch so ehrlich sein, zuzugeben, dass das eigene Freizeiterlebnis im Vordergrund steht und nicht der Support der Mannschaft.

In alten Schriften habe ich von Menschen gelesen, die gehen hin, weil die den Sport mögen. Krass, oder? Kann man sich heute kaum vorstellen.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Sascha @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 10:27 (vor 59 Tagen) @ herrNick

Die Begründung, dass du vom Fußballgeschäft entfremdet bist, ist legitim, hat aber mit Corona und verkleinertem Publikum nicht zu tun, wenn man ehrlich ist. Das heißt, du dürftest dann auch bei Vollbesetzung nicht hingehen.

Mir geht es generell - nicht auf dich bezogen - darum, dass ich es schizophren finde, den Stadionbesuch komplett abzulehnen, sobald er nicht mehr das gewohnte Komfortpaket (Bier, Steher, Kumpels) bietet, aber hier bei nächster Gelegenheit wieder den Besserborussen zu geben und über die Anjas und Tanjas dieser Welt herzuziehen. Dann muss man auch so ehrlich sein, zuzugeben, dass das eigene Freizeiterlebnis im Vordergrund steht und nicht der Support der Mannschaft.


In alten Schriften habe ich von Menschen gelesen, die gehen hin, weil die den Sport mögen. Krass, oder? Kann man sich heute kaum vorstellen.

Und der allergrößte Teil der Menschen, die den Sport mögen, gehen nicht hin, sondern verfolgen ihn am TV. Krass, oder? Der Stadiongang scheint für etliche Leute also noch andere Facetten zu haben, als nur die reine, sportliche Darbietung an sich.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

herrNick @, Freitag, 31. Juli 2020, 12:49 (vor 58 Tagen) @ Sascha

Die Begründung, dass du vom Fußballgeschäft entfremdet bist, ist legitim, hat aber mit Corona und verkleinertem Publikum nicht zu tun, wenn man ehrlich ist. Das heißt, du dürftest dann auch bei Vollbesetzung nicht hingehen.

Mir geht es generell - nicht auf dich bezogen - darum, dass ich es schizophren finde, den Stadionbesuch komplett abzulehnen, sobald er nicht mehr das gewohnte Komfortpaket (Bier, Steher, Kumpels) bietet, aber hier bei nächster Gelegenheit wieder den Besserborussen zu geben und über die Anjas und Tanjas dieser Welt herzuziehen. Dann muss man auch so ehrlich sein, zuzugeben, dass das eigene Freizeiterlebnis im Vordergrund steht und nicht der Support der Mannschaft.


In alten Schriften habe ich von Menschen gelesen, die gehen hin, weil die den Sport mögen. Krass, oder? Kann man sich heute kaum vorstellen.


Und der allergrößte Teil der Menschen, die den Sport mögen, gehen nicht hin, sondern verfolgen ihn am TV. Krass, oder? Der Stadiongang scheint für etliche Leute also noch andere Facetten zu haben, als nur die reine, sportliche Darbietung an sich.

Natürlich gibt es verschiedene Gründe. Ich fand es nur bemerkenswert, dass Interesse am Spiel allein nicht auftauchte.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Jos, Ort, Freitag, 31. Juli 2020, 10:40 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Der Stadiongang scheint für etliche Leute also noch andere Facetten zu haben, als nur die reine, sportliche Darbietung an sich.

Ich glaube sogar für die meisten. Den reinen Sport kann man bis auf wenige Aspekte am TV besser sehen, die Zeitlupen im Stadion sind schon ziemlich schlecht.
Die Bedeutung und der Wert der einzelnen Facetten für den einzelnen ist wahrscheinlich unterschiedlich. Ich bin pro Spiel etwa 5 Stunden mit An- und Abreise etc. beschäftigt. 95 Minuten dauert das Spiel. Den Rest der Zeit habe ich auch Spaß, so werden auf der Anreise nicht selten die eigenen Weltverbesserungstheorien mit den Freunden aktualisiert und jede Menge anderer Blödsinn erzählt.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Nolte, Freitag, 31. Juli 2020, 10:31 (vor 59 Tagen) @ Sascha


Und der allergrößte Teil der Menschen, die den Sport mögen, gehen nicht hin, sondern verfolgen ihn am TV. Krass, oder? Der Stadiongang scheint für etliche Leute also noch andere Facetten zu haben, als nur die reine, sportliche Darbietung an sich.

Das mag sein, aber ich glaube, viele der "Nicht-Stadiongänger" tun das deshalb nicht, weil sie weit vom Stadion entfernt wohnen. Ich sehe es jedenfalls ähnlich wie manch Andere hier, dass diejenigen, die normalerweise gehen, aber es bei verminderter Stadionkapazität lassen, sich in ihrer Motivation kaum vom sonst so gern belächelten "Eventpublikum" unterscheiden.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Sascha @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 10:47 (vor 59 Tagen) @ Nolte


Und der allergrößte Teil der Menschen, die den Sport mögen, gehen nicht hin, sondern verfolgen ihn am TV. Krass, oder? Der Stadiongang scheint für etliche Leute also noch andere Facetten zu haben, als nur die reine, sportliche Darbietung an sich.

Das mag sein, aber ich glaube, viele der "Nicht-Stadiongänger" tun das deshalb nicht, weil sie weit vom Stadion entfernt wohnen. Ich sehe es jedenfalls ähnlich wie manch Andere hier, dass diejenigen, die normalerweise gehen, aber es bei verminderter Stadionkapazität lassen, sich in ihrer Motivation kaum vom sonst so gern belächelten "Eventpublikum" unterscheiden.

Normalerweise sind in Dortmund die Kneipen zu BVB-Heimspielen proppevoll und wenn im Frühling die Fenster offen sind, hört man bei den Spielen Torjubel, wenn der BVB trifft. Was ich damit sagen will: in Dortmund und im Umfeld gibt es viele Menschen, die Fußball-/BVB-Fan sind und dabei trotzdem nicht ins Stadion gehen.

Ich verstehe den Drive zum "Eventpublikum" auch nicht so wirklich. Das Ziel ist doch, sich mitreißen zu lassen und den BVB anzufeuern. Dass das ohne Strukturen nicht funktioniert, sieht man bei jedem Länderspiel. Wenn dann auch noch dazu kommt, dass die wenigen Leute über das ganze Stadion verteilt sind und ein Miteinander eigentlich vermieden werden soll, dann verschwindet diese Funktion komplett. Dazu kommt, dass eben auch das ganze Drumherum, dass einen in Spieltagsatmosphäre versetzt, vollständig fehlt und durch einen Vorgang ersetzt wird, der einem nicht behagt.

Letztendlich ist das für mich nichts, was die Funktion eines Fans in dem ganzen Ablauf ausmacht, sondern einfach nur "Fußball gucken". Und das kann ich auch ebensogut zuhause.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Talentförderer @, Dortmund, Samstag, 01. August 2020, 11:30 (vor 57 Tagen) @ Sascha

Letztendlich ist ja auch klar warum man früher ins Stadion ging. Weil es keine Fernsehübertragungen gab. Damit ist die Funktion Stadiongang heute eher anders zu definieren.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Marc2006 @, Essen-Kettwig, Freitag, 31. Juli 2020, 12:30 (vor 58 Tagen) @ Sascha

Für mich ist es auf der Süd auch nicht nur das Supporten, es sind die Gespräche mit den Stehplatznachbarn, das Philosophieren über den Fussball, die privaten Gespräche mit Jungs, die man seit Jahren kennt aber aufgrund diverser Dinge nur im Stadion sieht. Wo man die anderen fragt was mit dem einen oder anderen ist, wenn er mal nicht kommt. Zudem halt aber auch der Support, das Singen und Schreien für den Verein. All das fällt ja weg, ich werde nicht neben meinen Kumpels sitzen, dann werde ich mich nicht über 1,5 - 2 m mit dem einen und dann in die andere Richtung mit dem anderen unterhalten (sofern man diese Leute dann kennt). Von daher ist für mich alles, was zum Stadionbesuch dazu gehört nicht mehr da. Okay, das Mitfiebern beim Spiel, das ist richtig. Das kann ich dann aber auch, wie du schon anmerkst, problemlos zu Hause am TV machen.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Sascha @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 09:42 (vor 59 Tagen) @ Schnippelbohne

Die Begründung, dass du vom Fußballgeschäft entfremdet bist, ist legitim, hat aber mit Corona und verkleinertem Publikum nicht zu tun, wenn man ehrlich ist. Das heißt, du dürftest dann auch bei Vollbesetzung nicht hingehen.

Das ist nicht die Begründung, sondern nur der Grund, warum es mir leichter fällt.

Mir geht es generell - nicht auf dich bezogen - darum, dass ich es schizophren finde, den Stadionbesuch komplett abzulehnen, sobald er nicht mehr das gewohnte Komfortpaket (Bier, Steher, Kumpels) bietet, aber hier bei nächster Gelegenheit wieder den Besserborussen zu geben und über die Anjas und Tanjas dieser Welt herzuziehen. Dann muss man auch so ehrlich sein, zuzugeben, dass das eigene Freizeiterlebnis im Vordergrund steht und nicht der Support der Mannschaft.

Das hat nichts mit Komfortpaket zu tun. Für mich ist das alles Fußball. Und dabei habe ich nicht einmal einen Stehplatz. Ich möchte gemütlich zum Stadion schlendern und mich als Teil in die schwarzgelbe "Horde" vorm Stadion einsortieren. Mir dabei noch eine Bratwurst holen, wenn mir danach ist, ohne auf irgendwelche Einlasszeitfenster achten zu müssen. Ich möchte die gewohnten Gesichter im mich herum haben und mit ihnen quatschen. Ich möchte mal anfeuern, mal lauthals schimpfen und mich bei Toren mit den Leuten drumherum abklatschen. Das alles gehört für mich zum Fußball.

Dieses septische, auf Kontaktvermeidung ausgelegte, strikt durchgeplante Einzelgucken gibt mir überhaupt nichts, was ich nicht auch zuhause vorm Fernseher haben kann. Und dafür zahle ich nicht zusätzlich, kann mir den ganzen Aufwand klemmen und das auch mit Leuten zusammen gucken, die mir nicht unbekannt sind. Unter den aktuellen Vorgaben habe ich zuhause am TV mehr Fußballefühl als im Stadion.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Jos, Ort, Freitag, 31. Juli 2020, 09:57 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Ich würde einen Stadionbesuch nicht komplett ausschließen.
Abhängig von der aktuellen Risikolage käme es noch auf die Rahmenbedingungen an, ob ich es zumindest einmal teste.
Kann ich mit meinen Freunden zusammen gehen, sitzen die gleichen Leute wie sonst neben mir, nur mit mehr Abstand, wie lange mus ich nach dem Spiel warten, bis ich das Stadion verlassen kann....

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Elmar @, Freitag, 31. Juli 2020, 12:53 (vor 58 Tagen) @ Jos

Das sind auch meine Gedankengänge.

Aber das geht auch in Saschas Richtung. Wieviel Stadiongefühl wird zugelassen.

Ein Stadionbesuch ohne jegliche Routine kommt nicht in Frage.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Schnippelbohne @, Bauernland, Freitag, 31. Juli 2020, 09:48 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Ja, wie gesagt: Das sind DEINE Motive und Prioritäten. Der BVB kommt darin nicht vor. Es widerspricht damit Songs wie "Ob es regnet oder schneit, ganz egal zu welcher Zeit - Borussia, wir sind immer für dich da". Sowas darf man dann eben nicht mehr mitsingen, wenn man ehrlich zu sich selbst ist.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Samstag, 01. August 2020, 11:45 (vor 57 Tagen) @ Schnippelbohne

Ich sehe da keinen Widerspruch.

Das Wetter oder die Anstoßzeit sind ja nicht der Faktor, der den Stadionbesuch verhindert sondern das extern nicht ermöglichte "wir".

Andererseits sind zumindest Ultras in dem Punkt ja auch flexibel und gehen auch ohne SVer ins Stadion ;-)

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Fire Kid, Ort, Freitag, 31. Juli 2020, 14:28 (vor 58 Tagen) @ Schnippelbohne

Eben nicht. Das Ganze ist keine Einbahnstraße, wo man als BVB-Fan alles frisst, was einem vorgeworfen wird.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Talentförderer @, Dortmund, Samstag, 01. August 2020, 11:43 (vor 57 Tagen) @ Fire Kid

Die Pandemie wird einem also „vorgeworfen“. Auch interessant.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Kaiser23 @, Gevelsberg, Samstag, 01. August 2020, 11:48 (vor 57 Tagen) @ Talentförderer

Die Pandemie wird einem also „vorgeworfen“. Auch interessant.

Ich glaube er meint das generell und da hat er recht. Als Fan muss man nicht alles mitmachen was der Verein so vorgibt auch nicht wenn es Erfolg bringt. Vereinsliebe heißt für mich nicht alles abzufeiern was der BVB macht und tut. Daher bin ich froh das wenigstens noch ein Teil der Anhängerschaft dem BVB den mahnenden Finger zeigt. Gilt auch für den DFB. Uefa, Fifa etc...

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Sascha @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 09:55 (vor 59 Tagen) @ Schnippelbohne

Doch, natürlich. Ich finde es eine merkwürdige Definition einer "Liebesbeziehung", wenn man eigene Interessen völlig unterordnen soll. Der Fußball und auch der BVB achten doch auch in der Beziehung auf die eigenen Interessen und setzen sie durch. Das ist ja auch alles keine Einbahnstraße.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Talentförderer @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 07:08 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Muss man ja auch nicht. Bei den Gegebenheiten habe ich keine Lust.
Aber es ist aus Vereinssicht durchaus legitim alles zu versuchen wenigsten ein paar ins Stadion zu bekommen.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Sascha @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 07:12 (vor 59 Tagen) @ Talentförderer

Klar. Aber die Frage war nunmal, warum man den Stadionbesuch so kategorisch ablehnt.

Und wenn du ganz unten stehst, dann steh‘n wir hier

Talentförderer @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 09:36 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Weil es keinen Spaß macht (mir zumindest) in vorgegebenen Time-slots einzulaufen, alleine zu sitzen und ständig Maske zu tragen wenn ich da unterwegs bin. Das trübt den Stadionbesuch und dann schaue ich lieber zuhause.

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

todesbrei @, Copitz, Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:21 (vor 59 Tagen) @ Fire Kid

Ich würde es tun , man ich will Fußball sehen und das am besten live

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

Fire Kid, Ort, Freitag, 31. Juli 2020, 14:29 (vor 58 Tagen) @ todesbrei

Das sei dir auch gegönnt. Habe ich überhaupt kein Problem mit. Für mich persönlich gilt dabei jedoch, dass ich erst wieder ins Stadion gehe, wenn es wieder "normal" ist.

jeder nur ein Kreuz (k.T.)

defender ⌂ @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:34 (vor 59 Tagen) @ CHS

kT

jeder nur ein Kreuz (k.T.)

Ravenga @, Essen-West, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:44 (vor 59 Tagen) @ defender

"Warum?"
"Weil es geschrieben steht, deswegen!"

jeder nur ein Kreuz (k.T.)

Thomas, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:17 (vor 59 Tagen) @ Ravenga

"Warum?"
"Weil es geschrieben steht, deswegen!"

Moin Haaland!

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

MirkoWSG @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:38 (vor 59 Tagen) @ CHS

[*] Südtribüne wird bestuhlt.

Holt man sich dafür Hilfe aus Köln?

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

Knolli @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:19 (vor 59 Tagen) @ CHS

Die Zukunft des Fußballs. Die ein oder andere Maßnahme, die jetzt im Zuge von Corona eingeführt wird, wird sicherlich auch danach bestehen bleiben.

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

quincy123, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:50 (vor 59 Tagen) @ Knolli

Ja, endlich hat man die Gelegenheit dafür gefunden.

Äh, wofür noch gleich?

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

Kaiser23 @, Gevelsberg, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:57 (vor 59 Tagen) @ quincy123

Ja, endlich hat man die Gelegenheit dafür gefunden.

Äh, wofür noch gleich?

Personalierte Tickets, Abschaffung von Stehplätzen...So wird man den Pöbel los.

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

Talentförderer @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:21 (vor 59 Tagen) @ Kaiser23

Nein am besten wird man ihn los, wenn man einfach 27000 auf die Süd pfercht. Ist bestimmt viel bessery corona regelt dann schon von allein.

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

haweka, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:31 (vor 59 Tagen) @ Talentförderer

Nein am besten wird man ihn los, wenn man einfach 27000 auf die Süd pfercht. Ist bestimmt viel bessery corona regelt dann schon von allein.

Welche Talente fördertst du eigentlich?

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

tifosi81, OldWattsche, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:54 (vor 59 Tagen) @ Talentförderer

Am besten Du bleibst einfach für immer zu Hause...

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

Talentförderer @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 23:38 (vor 59 Tagen) @ tifosi81

Vielleicht solltet ihr mal an eurem Textverständnis arbeiten. Und Medien Kompetenz. Nichts für Ungut. Ironie und Internet bleibt für einige ein Brief mit sieben Siegeln.

Zeitfenster, Eingänge, Masken - so plant der BVB die Fan-Rückkehr

Kaiser23 @, Gevelsberg, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:30 (vor 59 Tagen) @ Talentförderer

Nein am besten wird man ihn los, wenn man einfach 27000 auf die Süd pfercht. Ist bestimmt viel bessery corona regelt dann schon von allein.

Dann sind auch die weg die man vll nicht weg haben wollte.

Wie der BVB für Moukoko den Weg zu den Profis ebnete

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:25 (vor 59 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Welt.de

Steht nicht viel neues drin.

Gruß

CHS

Trotz Reus-Ausfall: Zorc sieht BVB-Kader „durchaus okay aufgestellt“

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:23 (vor 59 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Quelle: Ruhrnachrichten

Zorc hat sich zu Themen geäußert:

  • Hummels verletzt, Rückkehr im Trainingslager
  • Reus fällt auf unbestimmte Zeit aus
  • Akanji, Delaney und Dahoud sind wieder voll belastbar
  • Verletzung von Reus kein Grund für weitere Verpflichtungen
  • Sancho wird weiterhin ein Thema bleiben.
  • Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

Gruß

CHS

Und Independent schreibt, dass der BVB bereit ist £60 Mio. Gebot zu akzeptieren

Freyr @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:32 (vor 59 Tagen) @ CHS
bearbeitet von Freyr, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:35

Die britische Independent schreibt heute, dass es immer noch nur Verhandlungen über Vermittler gibt und noch keine formellen Verhandlungen, aber nach deren Infos "Grundsätze eines Deals festgelegt worden":

"Der erwartete Wechsel von Jadon Sancho zu Manchester United rückt näher, da Borussia Dortmund bereit ist die Ablöse zu akzeptieren"
....
"Dortmund akzeptiert zunächst 60 Millionen Pfund [wären derzeit 66 Mio. €] für ein Paket, das letztendlich auf über 100 Millionen Pfund ansteigt, obwohl es noch eine Uneinigkeit bezüglich des Zahlungsplans gibt und wie viel das sein wird."

(Manchester United’s move for Jadon Sancho edges closer as Borussia Dortmund agree initial fee)

Und Independent schreibt, dass der BVB bereit ist £60 Mio. Gebot zu akzeptieren

Talentförderer @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 23:40 (vor 59 Tagen) @ Freyr

Und nicht zu vergessen dass Manchester City - einige behaupten nein, ich glaube es - noch einen Anteil der Ablöse bekommt.

Und Independent schreibt, dass der BVB bereit ist £60 Mio. Gebot zu akzeptieren

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 31. Juli 2020, 00:01 (vor 59 Tagen) @ Talentförderer

Und nicht zu vergessen dass Manchester City - einige behaupten nein, ich glaube es - noch einen Anteil der Ablöse bekommt.

City bekommt nichts. (Außer der generell von der FIFA geregelten Kleinigkeit.)

„durchaus okay aufgestellt“

Djerun @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:33 (vor 59 Tagen) @ CHS

Klingt wie der kleine Bruder von "absolut bescheiden"...
Mit Reus überhaupt nochmal zu planen auch nur für mittelfristige Einsätze ist arg naiv. Momentan klingt das alles nicht wirklich positiv...

„durchaus okay aufgestellt“

burz @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:36 (vor 59 Tagen) @ Djerun

Klingt wie der kleine Bruder von "absolut bescheiden"...
Mit Reus überhaupt nochmal zu planen auch nur für mittelfristige Einsätze ist arg naiv. Momentan klingt das alles nicht wirklich positiv...

Vielleicht plant man auch nicht mit ihm. Soll man das dann öffentlich kommunizieren?

„durchaus okay aufgestellt“

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:56 (vor 59 Tagen) @ burz

Wie auch immer: okay aufgestellt klingt wie ganz und gar nicht gut aufgestellt und ich habe ehrlich gesagt auch meine Zweifel.

„durchaus okay aufgestellt“

Schweizer77, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:40 (vor 59 Tagen) @ Eisen

Wann hast du denn keine Zweifel ???

„durchaus okay aufgestellt“

Eisen @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 01:06 (vor 59 Tagen) @ Schweizer77

Geht noch ein Fragezeichen mehr?

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

Bernoulli @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:56 (vor 59 Tagen) @ CHS

Das finde ich bemerkenswert.

Heißt das dass man für die nächste Saison nicht mehr mit ihm plant wenn er nicht overperformed? Man sollte sich schon nach 2 Jahren entschieden haben ob man mit so einem Trainer weiterarbeiten will oder eben nicht. Ihn als "lame duck" in die Saison zu gehen verspricht Unruhe.
Das Thema wird dann nach jeden schlechten Spiel hochkochen.

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

Sascha @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 06:52 (vor 59 Tagen) @ Bernoulli

Das finde ich bemerkenswert.

Heißt das dass man für die nächste Saison nicht mehr mit ihm plant wenn er nicht overperformed? Man sollte sich schon nach 2 Jahren entschieden haben ob man mit so einem Trainer weiterarbeiten will oder eben nicht. Ihn als "lame duck" in die Saison zu gehen verspricht Unruhe.
Das Thema wird dann nach jeden schlechten Spiel hochkochen.

Im Prinzip ist jeder Trainer doch permanent auf Abruf. Von Ausnahmen wie Freiburg, oder diese Saison Werder Bremen, mal abgesehen, ist die Vertragslänge doch eher ein unbedeutender Faktor bei der Frage, ob ein Trainer weiter an der Seitenlinie steht, oder nicht. Man könnte Favre einen Vertrag über zehn Jahre anbieten und alle wüssten, dass er trotzdem von einen "Aufgaben entbunden" würde, wenn der BVB ernsthaft Gefahr läuft, die CL zu verpassen.

Lame Duck- Alternativen?

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Donnerstag, 30. Juli 2020, 23:24 (vor 59 Tagen) @ Bernoulli

Das finde ich bemerkenswert.

Heißt das dass man für die nächste Saison nicht mehr mit ihm plant wenn er nicht overperformed? Man sollte sich schon nach 2 Jahren entschieden haben ob man mit so einem Trainer weiterarbeiten will oder eben nicht. Ihn als "lame duck" in die Saison zu gehen verspricht Unruhe.
Das Thema wird dann nach jeden schlechten Spiel hochkochen.


In der abgelaufenen Saison gab es sicherlich auch schon 1-2 wackelige Momente für Favres Trainerstuhl.

Die Frage, die ich auch schon damals dazu hatte :

Was sind die Alternativen?

(Abgesehen davon, dass ein Plan B immer vorhanden sein sollte)

Alle Namen mal ohne Wertung.

Klopp, Nagelsmann, Tuchel, KovacBros - Vertrag

Rangnick? Löst gerade den Vertrag bei RB auf.
Wollte aber schon in Mailand mehr als nur auf der Bank sitzen.

Jesse Marsch? Vertrag? Er würde sicherlich wollen.

Pochettino? Hat Monaco nicht angenommen, will in die PL?

keine Ahnung wer da noch seinen Hut im Ring hat, aber würde zb Salzburg einfach Marsch gehen lassen?

Eher nicht.
........

Ich sehe auch aktuell keine Alternative zu Lucien.

Also lieber die "Lame Duck" auf der Bank, als die überlaut gurrende Taube auf dem Dach.

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

Schweizer77, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:36 (vor 59 Tagen) @ Bernoulli

Kann mir gut vorstellen das dies auch Favres Wunsch entspricht! Denke nicht das er Trainer bleiben will bis er von der Bank kippt!! Favre ist intelligent und hat auch noch andere interessen zudem glaube ich nicht das er noch lange Lust hat auf diesen Medialen Boulevard Quatsch wo es nach jedem punktverlust einen riesen Aufschrei gibt und man sich Klopp zurück wünscht!!
Der Mann weiss schon was er tut.

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

Talentförderer @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:22 (vor 59 Tagen) @ Bernoulli

Länger als 3 Jahre macht heute eh kaum ein Trainer.

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:11 (vor 59 Tagen) @ Bernoulli

Hmmm, weiß nicht. Favre wurde hier doch gefühlt ab Tag 1 angezählt. Unabhängig von der Vertragslänge.

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

Bernoulli @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:17 (vor 59 Tagen) @ Poeta_Doctus

Hmmm, weiß nicht. Favre wurde hier doch gefühlt ab Tag 1 angezählt. Unabhängig von der Vertragslänge.

Schon. aber jetzt ist die mangelnde Rückendeckung des Vereins offiziell. Die Probezeit für den Trainer auf ein drittes Jahr auszuweiten finde ich einfach problematisch. Keine Ahnung ob dadurch die Autorität des Trainers auch innerhalb der Mannschaft noch weiter beschädigt wird.

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

TerraP @, Köln, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:37 (vor 59 Tagen) @ Bernoulli

Ich finde, das ist so ein Sportjournalismus-Klischee. Wenn Favre jedes Spiel gewinnt, wird Aki dann halt nach jedem Spiel gefragt, wann er endlich den Vertrag verlängert.

Ich bin sehr dafür, dass Arbeitsverhältnisse sogar für Bundesligatrainer enden dürfen, ohne dass zuerst zwanghaft verlängert und dann irgendwann ebenso zwanghaft vor Ablauf des Vertrages gefeuert wird.

Ging bei Heynckes ja auch, 2013. Obwohl der sogar beleidigt war, wenn ich mich recht entsinne. Und Pep konnte dann trotz des Riesenerfolgs vorher auch ganz normal arbeiten.

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:03 (vor 59 Tagen) @ Bernoulli

Das finde ich bemerkenswert.

Heißt das dass man für die nächste Saison nicht mehr mit ihm plant wenn er nicht overperformed? Man sollte sich schon nach 2 Jahren entschieden haben ob man mit so einem Trainer weiterarbeiten will oder eben nicht. Ihn als "lame duck" in die Saison zu gehen verspricht Unruhe.
Das Thema wird dann nach jeden schlechten Spiel hochkochen.

Tja, das ist halt das Problem. Egal was man macht, es wird bei Favre ganz anders ausgelegt. Ich denke mal, man wird die Hinrunde abwarten und sich dann hinsetzen, ob eine weitere Zusammenarbeit Sinn macht. Man sollte auch nicht vergessen, am Ende seines Vertrag ist Favre auch schon 63 Jahre alt. Könnte auch ein Grund sein.

Übrigens, in der letzten Saison hatte er noch zwei Jahre Vertrag, da wurde auch immer wieder von seiner Ablöse gesprochen. Noch ist er da, trotz aller Unkenrufe.

Gruß

CHS

Vorerst keine Vertragsgespräche mit BVB-Trainer Favre

nutly09 @, Lübeck, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:59 (vor 59 Tagen) @ CHS

würde mich freuen, wenn die spieler-verträge, neu und abgänge 'durch' sind, dass man sich mit favre zusammensetzt und mit ihm verlängert. der trainer ist bis auf wenige systemfehler im spiel einfach klasse - insbesondere für unsere sehr jungen spieler. er ist im besten traineralter.

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:49 (vor 59 Tagen) @ CHS
bearbeitet von CHS, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:56

...sieht ja gar nicht schlecht aus. Genug Platz für drei Leute auf der Bühne hat man ja. Mal gucken, ob ich da demnächst auch mal hinkomme.

:-)

Hier noch ein paar Punkte von der heutigen Sitzung mit Zorc:

  • Zweite Testung am Samstag, Trainingsauftakt am Montag.
  • Moukoko gehört zum Kader, wird aber bei der U19 spielen.
  • Wolf und Passlack sind wieder beim BVB, Gespräche werden gefüllt.
  • Kein Saisonziel wurde vom Abschlussgespräch zwischen Watzke, Zorc, Kehl und Favre beschlossen. Grund ist, dass die Nennung des Ziels häufig bei den Medien als Druckmittel aufgebaut wurde.
  • Spiel wird sich aufgrund des Wechsel von Harkimi ändern. Wird von Morey bzw. Meunier aufgefangen. Andere Spieler können die Geschwindigkeit ebenfalls machen.
  • Ansgar Knauff wird vorläufig nur in der Saisonvorbereitung dabei sein. Ob er danach noch dabei bleibt, wird man danach entschieden.
  • Gespräche mit Sancho kann es aufgrund Corona noch nicht geben, aber es bleibt bei den Fakten (Ablöse und Zeitfenster sind bekannt).
  • Wunsch und Realismus bezüglich Zuschauer sind unterschiedlich. Prognose ist schwierig, es wird gerade an einem Konzept gearbeitet. Am Ende ist es auch eine politische Entscheidung.

Gruß

CHS

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

ThoTu_und_Harry @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:11 (vor 59 Tagen) @ CHS

Kein Saisonziel wurde vom Abschlussgespräch zwischen Watzke, Zorc, Kehl und Favre beschlossen.

Es gibt kein internes Saisonziel, verstehe ich das richtig? Das ist … überraschend.

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:13 (vor 59 Tagen) @ ThoTu_und_Harry

Kein Saisonziel wurde vom Abschlussgespräch zwischen Watzke, Zorc, Kehl und Favre beschlossen.


Es gibt kein internes Saisonziel, verstehe ich das richtig? Das ist … überraschend.

Es gibt interne, ambitionierte Ziele, diese werden aber nicht mehr öffentlich verkündet. Aufgrund der Erfahrungen im letzten Jahr.

Gruß

CHS

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

Kayldall, Luxemburg, Donnerstag, 30. Juli 2020, 16:34 (vor 59 Tagen) @ CHS

Kein Saisonziel wurde vom Abschlussgespräch zwischen Watzke, Zorc, Kehl und Favre beschlossen. Grund ist, dass die Nennung des Ziels häufig bei den Medien als Druckmittel aufgebaut wurde.

Die finden doch immer etwas, die Medien! Nun sieht es so aus als ob der BVB dem Druck nicht standhält. Was soll schon das Ziel sein? Kann doch jeder sich denken, dass der BVB nicht um den Klassenerhalt spielt. Einige werden jetzt vielleicht sagen CL Quali aber wann bitte hat der BVB, die denn zuletzt verfehlt? Quasi ein Ding der Unmöglichkeit mittlerweile, es sei denn, alle leisten extrem schlechte Arbeit über die gesamte Saison. Natürlich muss man nicht öffentlich grosse Ankündigungen machen, aber dieses Versteckspiel ist doch irgendwie noch lächerlicher als einfach zu sagen, das Ziel ist die Meisterschaft, wobei ein Zeil kein Muss ist.

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:16 (vor 59 Tagen) @ Kayldall

Die finden doch immer etwas, die Medien! Nun sieht es so aus als ob der BVB dem Druck nicht standhält. Was soll schon das Ziel sein? Kann doch jeder sich denken, dass der BVB nicht um den Klassenerhalt spielt. Einige werden jetzt vielleicht sagen CL Quali aber wann bitte hat der BVB, die denn zuletzt verfehlt? Quasi ein Ding der Unmöglichkeit mittlerweile, es sei denn, alle leisten extrem schlechte Arbeit über die gesamte Saison. Natürlich muss man nicht öffentlich grosse Ankündigungen machen, aber dieses Versteckspiel ist doch irgendwie noch lächerlicher als einfach zu sagen, das Ziel ist die Meisterschaft, wobei ein Zeil kein Muss ist.

Es geht um das öffentlichen verkünden der Ziele. Jahrelang wurde man dazu aufgefordert, ein Ziel zu verkünden. Als man das gemacht hat (Man möchte um die Meisterschaft mitspielen), wurde daraus "man will Meister werden" und als das nicht mehr möglich war, hieß es, man hat das Saisonziel verpasst. Das will man wohl nun verhindern.

Gruß

CHS

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

todesbrei @, Copitz, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:19 (vor 59 Tagen) @ CHS

Warum sagt man nicht einfach „hey wir wollen mindestens 76Punkte holen“ :-))

Ganz einfach,...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:24 (vor 59 Tagen) @ todesbrei

Warum sagt man nicht einfach „hey wir wollen mindestens 76Punkte holen“ :-))

...wenn man nur 75 Punkte holt, aber Meister wird, hat man das Saisonziel verpasst und die Medien werden drauf rumreiten.

;-)

Gruß

CHS

Ganz einfach,...

todesbrei @, Copitz, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:51 (vor 59 Tagen) @ CHS

Oh man wäre das geiler Moment ,

„BVB verpasst Saisonziel, muss Favre gehen ?“

Ganz einfach,...

Weltimperator @, SenfTown, Freitag, 31. Juli 2020, 09:10 (vor 59 Tagen) @ todesbrei

Oh man wäre das geiler Moment ,

„BVB verpasst Saisonziel, muss Favre gehen ?“

darunter das Foto wie er die Meisterschale dem Borsigplatz präsentiert? :D

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

Arrigo Sacchi, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 16:30 (vor 59 Tagen) @ CHS

...sieht ja gar nicht schlecht aus. Genug Platz für drei Leute auf der Bühne hat man ja. Mal gucken, ob ich da demnächst auch mal hinkomme.

:-)

Hier noch ein paar Punkte von der heutigen Sitzung mit Zorc:

  • Zweite Testung am Samstag, Trainingsauftakt am Montag.
  • Moukoko gehört zum Kader, wird aber bei der U19 spielen.
  • Wolf und Passlack sind wieder beim BVB, Gespräche werden gefüllt.
  • Kein Saisonziel wurde vom Abschlussgespräch zwischen Watzke, Zorc, Kehl und Favre beschlossen. Grund ist, dass die Nennung des Ziels häufig bei den Medien als Druckmittel aufgebaut wurde.
  • Spiel wird sich aufgrund des Wechsel von Harkimi ändern. Wird von Morey bzw. Meunier aufgefangen. Andere Spieler können die Geschwindigkeit ebenfalls machen.
  • Ansgar Knauff wird vorläufig nur in der Saisonvorbereitung dabei sein. Ob er danach noch dabei bleibt, wird man danach entschieden.
  • Gespräche mit Sancho kann es aufgrund Corona noch nicht geben, aber es bleibt bei den Fakten (Ablöse und Zeitfenster sind bekannt).
  • Wunsch und Realismus bezüglich Zuschauer sind unterschiedlich. Prognose ist schwierig, es wird gerade an einem Konzept gearbeitet. Am Ende ist es auch eine politische Entscheidung.

Gruß

CHS

Sehe ich anders.
Guerreiro, Hazard, (Sancho), Reyna, Reus und Morey kommen alle eher übers Dribbling.
Brandt, Meunier und Haaland braucht man gar nicht erwähnen.

Wenn man der Meinung ist dass die Statik den Verlust verkraftet, kann das durchaus legitim sein.
Wobei ich schonmal schrieb, dass man Gefahr läuft etwas eindimensionaler zu werden.
Quasi unser Problem aus der ersten Saison. Wo man an anderer Stelle kein Tempo hatte.

Aber diese Kompentene der Geschwindigkeit von Hakimi kompensiert dir keiner ansatzweise. Man verzichtet dann drauf.

Sofern man keinen Plan B hat, den man proaktiv vorantreibt (zB mal wieder ne 4er Kette einstudiert zu haben), bin ich durch die Erfahrungen unter Favre (erste RR, letzte Saison HR, Hakimis Präsenz in der CL) relativ skeptisch was unsere weitere spielerische Entwicklung angeht.

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:17 (vor 59 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Aber diese Kompentene der Geschwindigkeit von Hakimi kompensiert dir keiner ansatzweise. Man verzichtet dann drauf.

Mal ein bisschen gegooglt:

Platz 1: Achraf Hakimi (991 Spielminuten) - Top-Speed: 35,03 km/h.
Platz 2: Nico Schulz (377 Spielminuten) - Top-Speed: 34,39 km/h.
Platz 3: Jadon Sancho (845 Spielminuten) - Top-Speed: 34,01 km/h.

Sehe ich das richtig, dass die Zweit- und Drittschnellsten immer noch beim BVB sind?

Gruß

CHS

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

Arrigo Sacchi, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:00 (vor 59 Tagen) @ CHS
bearbeitet von Arrigo Sacchi, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:03

Aber diese Kompentene der Geschwindigkeit von Hakimi kompensiert dir keiner ansatzweise. Man verzichtet dann drauf.


Mal ein bisschen gegooglt:

Platz 1: Achraf Hakimi (991 Spielminuten) - Top-Speed: 35,03 km/h.
Platz 2: Nico Schulz (377 Spielminuten) - Top-Speed: 34,39 km/h.
Platz 3: Jadon Sancho (845 Spielminuten) - Top-Speed: 34,01 km/h.

Sehe ich das richtig, dass die Zweit- und Drittschnellsten immer noch beim BVB sind?

Gruß

CHS

Schulz würde in die Argumentation passen.
Nur dass der seitdem wir in diesem ("seinem" System aus Hoffenheim) spielen gar keine Rolle mehr gespielt hat. War er verletzt ? Selbst Schmelle kam ja vor ihm rein.
Aber selbst wenn, gehst du davon aus, dass er Guerreiro viel Spielzeit abnehmen wird ?
Nur dann würde die Anwesenheit von Schulz sich auf dieses Problem auswirken.

Sancho ist noch da.
Zudem kommt der wie gesagt übers Dribbling.
Selbst wenn der das Tempo theoretisch kann, geht der diese Wege nicht (zurecht, weil in anderen Situationen wichtiger und gefährlicher) und bringt dementsprechend auch nicht die Art Input wie Hakimi.

Ausschließlich den Sprintspeed hier aufzuführen ist zudem wenig zielführend. Oft sind es nämlich sogar IV's a la Süle und Toprak die zu den schnellsten Spielern zählen/zählten. Das Verhalten des Spielers und seine Position sind hier mindestens genauso wichtig

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:07 (vor 59 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Ausschließlich den Sprintspeed hier aufzuführen ist zudem wenig zielführend. Oft sind es nämlich sogar IV's a la Süle und Toprak die zu den schnellsten Spielern zählen/zählten. Das Verhalten des Spielers und seine Position sind hier mindestens genauso wichtig

Wie gesagt, ich habe nur gegooglt. Dass der Verlust von Hakimi schwer wiegt, ist klar. Aber man kann jetzt doch noch gar nicht beurteilen, ob dem BVB Gewindigkeit fehlt, dazu müsste man erst einmal ein Training haben und das erfolgt erst ab Montag. Und wer weiß, vielleicht hat sich ja die Spielweise geändert.

Gruß

CHS

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

Arrigo Sacchi, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:28 (vor 59 Tagen) @ CHS

Ausschließlich den Sprintspeed hier aufzuführen ist zudem wenig zielführend. Oft sind es nämlich sogar IV's a la Süle und Toprak die zu den schnellsten Spielern zählen/zählten. Das Verhalten des Spielers und seine Position sind hier mindestens genauso wichtig


Wie gesagt, ich habe nur gegooglt. Dass der Verlust von Hakimi schwer wiegt, ist klar. Aber man kann jetzt doch noch gar nicht beurteilen, ob dem BVB Gewindigkeit fehlt, dazu müsste man erst einmal ein Training haben und das erfolgt erst ab Montag. Und wer weiß, vielleicht hat sich ja die Spielweise geändert.

Gruß

CHS

Genau das beschreibe ich doch und sehe es aus genannten Gründen skeptisch.

Was man vom neuen Medienzentrum sieht,...

Will Kane @, Saarbrücken, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:58 (vor 59 Tagen) @ CHS

Aber diese Kompentene der Geschwindigkeit von Hakimi kompensiert dir keiner ansatzweise. Man verzichtet dann drauf.


Mal ein bisschen gegooglt:

Platz 1: Achraf Hakimi (991 Spielminuten) - Top-Speed: 35,03 km/h.
Platz 2: Nico Schulz (377 Spielminuten) - Top-Speed: 34,39 km/h.
Platz 3: Jadon Sancho (845 Spielminuten) - Top-Speed: 34,01 km/h.

Sehe ich das richtig, dass die Zweit- und Drittschnellsten immer noch beim BVB sind?

Gruß

CHS

Was Nico Schulz anbelangt, so hat uns seine Geschwindigkeit nicht so sehr viel in der letzten Saison gebracht. Da gab es doch so einige Defizite technischer und taktischer Art sowie vom Spielverständnis her. Ich würde mich freuen, wenn sich in der vor uns liegenden Saison seine Geschwindigkeit für das Spiel der Mannschaft auszahlen würde. So ganz davon überzeugt bin ich jedenfalls nicht.

Es ist schön, dass Sancho seine technischen Fertigkeiten in Verbindung mit Geschwindigkeit zum Einsatz bringen kann. Nur hat er dies bislang in anderen Spielsituationen als Hakimi getan. Im Grunde kann man die Art und Weise, wie Hakimi seine Geschwindigkeit auf den Platz gebracht hat, nicht mit derjenigen Sanchos vergleichen.

Ich würde im Zusammenhang mit Hakimi auch nicht allein von Geschwindigkeit oder Tempo sprechen. Sondern dies immer im Zusammenhang mit Wucht tun. Und diese Wucht über den Flügel kommend sehe ich momentan nicht im Kader. Die ist uns definitiv mit Hakimi verloren gegangen.

Wobei ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen lasse.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

FelixGG @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:50 (vor 59 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

kT

Man Marco !

todesbrei @, Copitz, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:50 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

Was ne scheiße echt !!

Wir brauchen dich ! Komm gestärkt zurück und für die Truppe an ! Du bist unser Leader ! Unsere Leitfigur !

Man Marco !

Tigo @, Duisburg, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:56 (vor 59 Tagen) @ todesbrei

Was ne scheiße echt !!

Wir brauchen dich ! Komm gestärkt zurück und für die Truppe an ! Du bist unser Leader ! Unsere Leidfigur !

Hab da Mal was verbessert-ist leider oftmals so :/

Man Marco !

todesbrei @, Copitz, Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:09 (vor 59 Tagen) @ Tigo

:-/

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Reconman, Bad Aibling, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:13 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

Reus war doch schon öfter mit seinen Verletzungen bei Müller-Wohlfahrt, diesmal auch?
Kann doch nicht sein das der es 5 Monate nicht schafft Adduktorenprobleme in den Griff zu bekommen.
Allerdings glaube ich auch das der Körper von Reus einfach nicht für Profisport geschaffen ist.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Tünn @, Zuhause, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:31 (vor 59 Tagen) @ Reconman

Reus war doch schon öfter mit seinen Verletzungen bei Müller-Wohlfahrt, diesmal auch?
Kann doch nicht sein das der es 5 Monate nicht schafft Adduktorenprobleme in den Griff zu bekommen.
Allerdings glaube ich auch das der Körper von Reus einfach nicht für Profisport geschaffen ist.

Mein Körper ist auch nicht für Profisport geschaffen... Wahrscheinlich nicht Mal für Sport überhaupt.

Ich hatte vor gut 20 Jahren auch Adduktorenprobleme. Das zog sich ewig. Ich war bei verschiedenen Ärzten, die mir alle gesagt haben dass ich geduldig sein soll.

Nach einem dreiviertel Jahr waren die Probleme von heute auf morgen weg. Ich glaube dass das wenig mit Sportler sein zu tun hat, zumal ich damals doch ziemlich sportlich unterwegs war.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:17 (vor 59 Tagen) @ Reconman

Was ist eigentlich so unglaublich daran, dass es Verletzungen gibt, die nur ganz von selbst wieder abheilen müssen und die man nur mit einigen Maßnahmen unterstützen kann?

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Karak Varn @, Ostfriesland, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:25 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Ach bitte. Wir schießen bald Touristen zum Mars, aber die Muskeln unterhalb der Eier kriegt man nach 6 Monaten nicht hin??

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:39 (vor 59 Tagen) @ Karak Varn

Ja, so ist es.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Talentförderer @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:30 (vor 59 Tagen) @ Karak Varn

Du scheinst Orthopäde zu sein.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 16:23 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Man kann schon einiges machen, um den Körper zu unterstützen. Ich denke, man wird da aber viel ausgereizt haben. Fängt bei der Ernährung an, geht über Homöopathie und Akupunktur bis hin zu Yoga.

Hab vorhin gelesen, dass Reus seit 2012 nur in 57% der Spiele zur Verfügung stand. Das ist natürlich ein Desaster, für beide Seiten.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Burgsmüller84 @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 16:26 (vor 59 Tagen) @ Eisen

geht über Homöopathie und Akupunktur bis hin ...

Aua. Das schmerzt. Du hast unter anderen noch heiliges Wasser und Schamanenbesprechungen vergessen.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Domster ⌂ @, Wilhelmshaven, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:36 (vor 59 Tagen) @ Burgsmüller84

geht über Homöopathie und Akupunktur bis hin ...


Aua. Das schmerzt. Du hast unter anderen noch heiliges Wasser und Schamanenbesprechungen vergessen.

Braucht man nicht. Einfach ein Kinesiotape drüber und er kann morgen wieder spielen.
Geht natürlich nur wenn man ein Blaues verwendet.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Zico80 @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:32 (vor 59 Tagen) @ Burgsmüller84

geht über Homöopathie und Akupunktur bis hin ...


Aua. Das schmerzt. Du hast unter anderen noch heiliges Wasser und Schamanenbesprechungen vergessen.

Hat er nicht vergessen. Die wurden nur noch nicht durchgeführt. Sonst wäre er ja schon fit:-)

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:31 (vor 59 Tagen) @ Burgsmüller84

Nur zu deiner Info: doc Müller-Wohlfahrt arbeitet auch mit Homöopathie, Akupunktur ist sogar eine Kassenleistung. Ich hatte das noch nie, eine Kollegin hat einen Bandscheibenvorfall, sie berichtet von deutlichen Besserungen der Beschwerden nach der Behandlung.

Aber jeder wie er meint. Jedem stehen die Heilmethoden seiner Wahl frei. Wenn du nur an die reine Lehre der Schulmedizin glaubst, ist das absolut legitim. Ich und viele andere auch sehen es anders.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

FliZZa @, Sersheim, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:19 (vor 59 Tagen) @ Eisen

Nur zu deiner Info: doc Müller-Wohlfahrt arbeitet auch mit Homöopathie, Akupunktur ist sogar eine Kassenleistung. Ich hatte das noch nie, eine Kollegin hat einen Bandscheibenvorfall, sie berichtet von deutlichen Besserungen der Beschwerden nach der Behandlung.

Aber jeder wie er meint. Jedem stehen die Heilmethoden seiner Wahl frei. Wenn du nur an die reine Lehre der Schulmedizin glaubst, ist das absolut legitim. Ich und viele andere auch sehen es anders.

Eben. Steht jedem frei 8€ für 10g Zucker zu bezahlen.
Ich kauf meine Globuli gerne bei Aldi, fein zerrieben. Kosten dann auch nur ca. 50 Cent pro 500g.
Als Tipp unter uns Alternativmedizinern

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Djerun @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:29 (vor 59 Tagen) @ FliZZa

Nur zu deiner Info: doc Müller-Wohlfahrt arbeitet auch mit Homöopathie, Akupunktur ist sogar eine Kassenleistung. Ich hatte das noch nie, eine Kollegin hat einen Bandscheibenvorfall, sie berichtet von deutlichen Besserungen der Beschwerden nach der Behandlung.

Aber jeder wie er meint. Jedem stehen die Heilmethoden seiner Wahl frei. Wenn du nur an die reine Lehre der Schulmedizin glaubst, ist das absolut legitim. Ich und viele andere auch sehen es anders.


Eben. Steht jedem frei 8€ für 10g Zucker zu bezahlen.
Ich kauf meine Globuli gerne bei Aldi, fein zerrieben. Kosten dann auch nur ca. 50 Cent pro 500g.
Als Tipp unter uns Alternativmedizinern

Wenn man keine Ahnung hat...

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

FliZZa @, Sersheim, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:33 (vor 59 Tagen) @ Djerun

Eben. Steht jedem frei 8€ für 10g Zucker zu bezahlen.
Ich kauf meine Globuli gerne bei Aldi, fein zerrieben. Kosten dann auch nur ca. 50 Cent pro 500g.
Als Tipp unter uns Alternativmedizinern


Wenn man keine Ahnung hat...

Es sind immer noch mehrere zehntausend Euro für einen einzigen Wirksamkeitsnachweis ausgerufen.
Leg los, kannst ja anscheinend ganz einfach richtig absahnen :)

Würde dir schon 5.000 Euro schenken wenn du 2 Globuli meiner Wahl durch irgendein Verfahren deiner Wahl unterscheiden könntest.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Djerun @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:45 (vor 59 Tagen) @ FliZZa

Eben. Steht jedem frei 8€ für 10g Zucker zu bezahlen.
Ich kauf meine Globuli gerne bei Aldi, fein zerrieben. Kosten dann auch nur ca. 50 Cent pro 500g.
Als Tipp unter uns Alternativmedizinern


Wenn man keine Ahnung hat...


Es sind immer noch mehrere zehntausend Euro für einen einzigen Wirksamkeitsnachweis ausgerufen.
Leg los, kannst ja anscheinend ganz einfach richtig absahnen :)

Würde dir schon 5.000 Euro schenken wenn du 2 Globuli meiner Wahl durch irgendein Verfahren deiner Wahl unterscheiden könntest.

Früher habe ich mal Diskussionen geführt mit Leuten, die ähnlich oberschlau argumentiert haben wie du. Mache ich nicht mehr. Zu glauben, Globuli wären alles, was Alternativmedizin hergibt, ist allerdings schon mal die erste sehr eingeschränkte Sichtweise. Ich wünsche dir nur ganz ehrlich, dass du niemals eine Erkrankung oder Einschränkung deiner Gesundheit erlebst, bei der dir die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann. Ich habe solche Menschen erlebt und auch die Ratlosigkeit der schulmedizinischen Koryphäen. Die Schulmedizin kann Allgemeinheit. Wenn es individuell wird, stößt sie an ihre Grenzen. Denn dann wird es auch schnell teuer und an individuell hohen Kosten sind weder Mediziner noch Krankenkassen und Pharmaindustrie wirklich interessiert...

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Freyr @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:09 (vor 59 Tagen) @ Djerun

erstens schrieb er von Globuli. Und das hat er ziemlich passend beschrieben.

Zweitens würde ich nicht trennen zwischen irgendwelcher "Schul" und Nichschulmedizin, sondern wirksamer und nicht wirksamer Medizin.
Homöopathie ist nicht wirksam, teilweise physikalisch unmöglich.

Ich wünsche dir nur ganz ehrlich, dass du niemals eine Erkrankung oder Einschränkung deiner Gesundheit erlebst, bei der dir die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann. Ich habe solche Menschen erlebt und auch die Ratlosigkeit der schulmedizinischen Koryphäen.

das sind die perfidesten Dinge die die Scharlatane machen. Sie versprechen Heilung die sie nicht ausführen können und im schlimmsten Fall verhindern sie sogar wirksame Behandlungsmethoden. Sie geben den Menschen unbegründete Hoffnung, bereichern sich an ihnen (mehr als angebliche Pharmaindustrie).

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Djerun @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:52 (vor 59 Tagen) @ Freyr

erstens schrieb er von Globuli. Und das hat er ziemlich passend beschrieben.

Zweitens würde ich nicht trennen zwischen irgendwelcher "Schul" und Nichschulmedizin, sondern wirksamer und nicht wirksamer Medizin.
Homöopathie ist nicht wirksam, teilweise physikalisch unmöglich.

Ich wünsche dir nur ganz ehrlich, dass du niemals eine Erkrankung oder Einschränkung deiner Gesundheit erlebst, bei der dir die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann. Ich habe solche Menschen erlebt und auch die Ratlosigkeit der schulmedizinischen Koryphäen.


das sind die perfidesten Dinge die die Scharlatane machen. Sie versprechen Heilung die sie nicht ausführen können und im schlimmsten Fall verhindern sie sogar wirksame Behandlungsmethoden. Sie geben den Menschen unbegründete Hoffnung, bereichern sich an ihnen (mehr als angebliche Pharmaindustrie).

Scharlatane und Globuli... Was anderesfällt dir also auch nicht ein. Danke für die eingeschränkte Sichtweise...

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Burgsmüller84 @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 23:05 (vor 59 Tagen) @ Djerun

Homöopathie wirkt nicht über den Placeboeffekt hinaus. Wer etwas anderes glauben möchte, soll dieses tun (muss aber damit leben, ausgelacht zu werden), aber nur solange davon andere nicht beeinträchtigt werden, z.B. Kinder. Oder die Krankenkassen.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Eisen @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:47 (vor 59 Tagen) @ Freyr

Wichtig ist doch nur, dass einem geholfen wird, egal wo. Und das ist definitiv nicht immer bei einem approbierten Mediziner. Einiges ist natürlich auch reine Psychologie, aber unsere auf Massenabfertigung angelegtes Gesundheitssystem kommt mit individuellen Pathologien schlecht klar.

Ich hatte mal einen Husten, der nicht wegging über Monate: Hausarzt und Pneumologe hatten außer Antibiotika und Kortison nichts zu bieten. Also in der Not zum Heilpraktiker. Nach Nichteinhaltung einer Woche war der Husten weg. Solche Erfahrungen gibt es natürlich Hunderttausendfach.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

TerraP @, Köln, Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:25 (vor 59 Tagen) @ Eisen

Hunderttausende Einzelerfahrungen, nichts wissenschaftlich Haltbares. Und jeder soll sich heilen lassen wie er will, die Allgemeinheit sollte aber nur für wissenschaftlich nachgewiesen wirksame Methoden zahlen —> evidenzbasierte Medizin.

war Reus denn wenigstens wieder bei Müller-Wohlfahrt?

Eisen @, Dortmund, Freitag, 31. Juli 2020, 01:03 (vor 59 Tagen) @ TerraP

Habe ich nichts gegen einzuwenden.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Karak Varn @, Ostfriesland, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:46 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

Reine Magier im Verein. Die zaubern aus 4 Wochen kommunizierter Ausfallzeit ein halbes Jahr. Expecto Patronum. Und zur Krönung gibt's "plus X" dazu.

Februar, alter. Ich hab das Gefühl, das ist eine Millionen Jahre her.

Bei all der Kohle im Spiel.... einer der vielleicht 50 besten Spieler der Erdenkugel...und dann soll es nirgendwo einen Spezialisten geben der die Nummer nicht hinbekommt? Mit`m Physio nach Ibiza? Vielleicht sollten wir eher alternative Medizin in Sumatra suchen oder mit Don Juan zwecks Heilungsritual bei den Tolteken am Feuer hocken.

Ich verstehe Marco Reus`Körper einfach nicht. Weiterhin: Gute Besserung.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Taifun @, Wolnzach, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:00 (vor 59 Tagen) @ Karak Varn

Vielleicht Trumps Wunderheilerin ;)

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Tremonius09 @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:31 (vor 59 Tagen) @ Taifun

...verursacht Ohrensausen,wie wir hörten!
Bei Risiko und Nebenwirkunge fragen sie...

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Talentförderer @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:41 (vor 59 Tagen) @ Karak Varn

Mediziner sind übrigens keine Zauberer.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Blarry @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:51 (vor 59 Tagen) @ Karak Varn
bearbeitet von Blarry, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:55

Bei all der Kohle im Spiel.... einer der vielleicht 50 besten Spieler der Erdenkugel...und dann soll es nirgendwo einen Spezialisten geben der die Nummer nicht hinbekommt? Mit`m Physio nach Ibiza? Vielleicht sollten wir eher alternative Medizin in Sumatra suchen oder mit Don Juan zwecks Heilungsritual bei den Tolteken am Feuer hocken.

Ganz falscher Ansatz.

Zum Quervergleich: um Arjen Robbens Glasknochen in den Griff zu bekommen, hat es der vereinten Chemieküche von Dr. Müller-Wohlfahrt und Dr. Guardiola(-s Praxiskollegen Fuentes) gebraucht. Mit weniger als Schweineblut und aufbereiteter Eigenplazenta braucht man bei Marco mittlerweile auch nicht zur Sprechstunde erscheinen.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:26 (vor 59 Tagen) @ Blarry

Vielleicht sollte er einfach den Sex mit Hexen und Dämonen lassen.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Blarry @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:36 (vor 59 Tagen) @ ooohflupptnicht

Scarlett? So schlimm find ich die gar nicht.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Gazelle @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:20 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

Da wir uns Reus' Gehalt ja nun wahrscheinlich noch eine ganze Weile sparen werden, sollten wir diese Ersparnisse, die sich bald wohl auf annähernd 10 Millionen belaufen werden, einfach auf Sanchos Gehalt deaufpacken um ihn zu überzeugen, seinen Vertrag um ein Jahr zu verlängern.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Blarry @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:46 (vor 59 Tagen) @ Gazelle

Da wir uns Reus' Gehalt ja nun wahrscheinlich noch eine ganze Weile sparen werden

Die Gewissheit hätte ich gerne. Marco braucht ja bloß alle fünfeinhalb Wochen kurz zum Training zu erscheinen und zwei Muskelstränge weiter plötzlich Schmerzen zu verspüren, damit der Lohnfortzahlungstimer wieder resettet.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:49 (vor 59 Tagen) @ Blarry

Da wir uns Reus' Gehalt ja nun wahrscheinlich noch eine ganze Weile sparen werden


Die Gewissheit hätte ich gerne. Marco braucht ja bloß alle fünfeinhalb Wochen kurz zum Training zu erscheinen und zwei Muskelstränge weiter plötzlich Schmerzen zu verspüren, damit der Lohnfortzahlungstimer wieder resettet.

In Fachkreisen als "den Oliseh machen" bekannt.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Gazelle @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:14 (vor 59 Tagen) @ Sascha

In Fachkreisen als "den Oliseh machen" bekannt.

Ja. Denk ich an den guten Sunday, kommen mir als erstes seine tückischen Rückenbeschwerden und als zweites seine unnützen Weitschüsse in den Sinn.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:32 (vor 59 Tagen) @ Gazelle

In Fachkreisen als "den Oliseh machen" bekannt.


Ja. Denk ich an den guten Sunday, kommen mir als erstes seine tückischen Rückenbeschwerden und als zweites seine unnützen Weitschüsse in den Sinn.

Wie bitte???
Skandal!
Jeder 200. saß bei dem.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

todesbrei @, Copitz, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:17 (vor 59 Tagen) @ Flankengott

Den Beinfreiheit WM damals werde ich trotzdem nie vergessen :-)

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Nolte, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:38 (vor 59 Tagen) @ Gazelle

Wären wir in einem Fußballmanager-Spiel, würde das vermutlich gehen. Leider sind wir in der echten Welt und Jadon Sancho ist ein Mensch mit einer eigenen Karriereplanung, den man nicht einfach zu Unterschriften zwingen kann.

Reus "fällt auf unbestimmte Zeit aus"

Basti Van Basten @, Romania, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:20 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

Michael #Zorc: "Die Sehne ist leider weiter entzündet. Er kann noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Es ist schwierig, eine zeitliche Prognose abzugeben. Das ist bei Sehnenverletzungen im Adduktorenbereich so."

"Unbestimmte Zeit" hört sich überhaupt nicht gut an.

------

Michael #Zorc über
@matshummels: "Mats #Hummels ist beim individuellen Training umgeknickt. Er hat den Knöchel etwas lädiert. Die Planung ist, dass er in Bad Ragaz in Teilen der Mannschaft trainiert."

Reus "fällt auf unbestimmte Zeit aus"

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:41 (vor 59 Tagen) @ Basti Van Basten

Und wir dachten Bellingham sei für die 8 verpflichtet worden....

Also langsam bezweifle ich, dass Marco sein Vertragsende noch als aktiver Profi erlebt.

Reus "fällt auf unbestimmte Zeit aus"

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:24 (vor 59 Tagen) @ Basti Van Basten

Michael #Zorc: "Die Sehne ist leider weiter entzündet. Er kann noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Es ist schwierig, eine zeitliche Prognose abzugeben. Das ist bei Sehnenverletzungen im Adduktorenbereich so."

"Unbestimmte Zeit" hört sich überhaupt nicht gut an.

Das sollte man nicht werten, es ist einfach realistisch. Sowas heilt nur von selber wieder ab. Mit Glück ist er übermorgen wieder beschwerdefrei, mit Pech fällt er die gesamte Hinrunde noch aus.

Reus "fällt auf unbestimmte Zeit aus"

Blarry @, Essen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:07 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Nach seiner Genesung erwarte ich aber die Meldung, dass Marco Reus auf unbestimmte Zeit wieder verfügbar ist.

Hummels verletzt aus dem Urlaub zurück, Reus immer noch Adduktorenprobleme

Carpzov @, Dormagen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:09 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

Langsam kann Reus sich mit dem Ende der Karriere auseinander setzen. Er hat keinen Körper für 15 Jahre Hochleistungssport.

Reus bis auf weiteres raus

Tigo @, Duisburg, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:53 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

Das ist schon echt mies.
Die Aduktoren sind auch einfach eine kack Stelle.
Hatte Mal eine Aduktorenzerrung. Wochen lang ausgesetzt, langsam angefangen, 0 Probleme gehabt - eine falsche Bewegung und alles von vorne.
Bin dann irgendwann einfach trotzdem zum Sport hatte ja "nur" noch bei Ausfallschritten Probleme. Und irgendwann war's wie von Zauberhand verschwunden...

Noch nie hat „kT“ so gut zu einer Meldung gepasst

torkamera ⌂ @, Linz (AUT), Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:52 (vor 59 Tagen) @ FelixGG

kT

BVB-Newsthread vom 30.07.2020

philippk ⌂ @, Bonn, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:49 (vor 59 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

11 Freunde Interview

Ein ausführliches Interview mit Julian Brandt.

11 Freunde | Ausführliches Interview mit Julian Brandt - Ein Gucci-Pulli würde..

Harl3kin @, Die Stadt der tausend Blitzen, Nippes, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:06 (vor 59 Tagen) @ philippk

Ein wirklich sehr gutes Interview mit mehr als nur dem üblichen Profi-bla bla.

Scheint wirklich den richtigen weg für sich gefunden zu haben.

Gruß Harl3kin

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

gonzo, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:11 (vor 59 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

Elmar @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:17 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Ich meine , ich hatte mal einen ähnlichen Schlafanzug.

Warum regen sich alle auf?

dNL @, Sauerland, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:44 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Über ein Trikot, das wir vielleicht maximal gegen Dresden, Aachen oder Young Boys Bern mal in einem Spiel tragen würden?

Warum regen sich alle auf?

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:54 (vor 59 Tagen) @ dNL

Weiß heißt "aufregen"? Das Trikot ist da, man äußerst sich dazu, alles gut.
Sieht halt echt sehr scheiße aus. Aber ist ja nur das Ausweichtrikot. Auf das wir es nie brauchen werden.

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

nutly09 @, Lübeck, Donnerstag, 30. Juli 2020, 14:41 (vor 59 Tagen) @ gonzo

ich find's geil

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

BeefSG @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:47 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Find das Trikot in Ordnung, ist halt nur zu viel weiß drin. Chaotisch angeordnete Vierecke. Da gibt es Schlimmeres.

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

Knolli @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 16:51 (vor 59 Tagen) @ BeefSG

Versteh auch nicht, wieso es nicht einfach gelb und schwarz ist.

Weil es ein Ausweich-Trikot ist!

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:05 (vor 59 Tagen) @ Knolli

Versteh auch nicht, wieso es nicht einfach gelb und schwarz ist.

Nicht Heim- oder Auswärtstrikot, sondern Ausweich. Das heißt, es muss eine andere Farbe sein, da es zwar nicht viele, aber trotzdem andere schwarzgelbe Vereine gibt.

Aber es gab ganz andere beim BVB:

1994/95:

[image]

1982/93:

[image]

1993/94:

[image]

Gruß

CHS

Weil es ein Ausweich-Trikot ist!

Knolli @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:14 (vor 59 Tagen) @ CHS

Echt?!

;)

Weil es ein Ausweich-Trikot ist!

Garum @, Bornum am Harz, Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:29 (vor 59 Tagen) @ CHS

Von dem Neonpink bekommt man Augenkrebs.

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

Ulrich @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:56 (vor 59 Tagen) @ BeefSG

Find das Trikot in Ordnung, ist halt nur zu viel weiß drin. Chaotisch angeordnete Vierecke. Da gibt es Schlimmeres.

Zum Weiß gab es hier vor Jahren mal eine nette Verschwörungstheorie ;-)

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

BeefSG @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:21 (vor 59 Tagen) @ Ulrich

Hier im Forum? Wenn ja, hab ich die nicht mitbekommen.

Alleinstellungsmerkmal

patrahn @, Gelsenkirchen, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:34 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Trikotdesigns, die nicht nach 0815 wie der Rest der anderen Teams aussehen, können aber auch, insbesondere im Ausland, eine Marke (ja leider Gottes sind wir das mehr oder weniger) noch bekannter zu machen.

Unabhängig davon dass ich das normale Heimtrikot richtig gut finde und keine Elektek Assoziationen habe, hebt uns das schon deutlich ab vom Rest. Und das ist eigentlich immer gut.

Alleinstellungsmerkmal

Elmar @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:55 (vor 59 Tagen) @ patrahn

Hauptsache anders!

VfL Bochum Faber Trikot gefällt das.

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:16 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Vielleicht Ergebnis eines Hörproblems.

"Hey, Ihr kreiert jetzt mal ein Ausweichtrikot".

"Häh? Ausbleichtrikot?"....

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

Karak Varn @, Ostfriesland, Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:42 (vor 59 Tagen) @ Sascha

Ich war bei Huey Lewis and the News: "Hip to be square"...

Ich würde nicht sagen, dass es schlecht aussieht

Basti Van Basten @, Romania, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:10 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Aber ich würde das eher in die Pyjama-Abteilung hängen.

Ernsthaft? *würg*

Problembaer, Ort, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:57 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Was ist mit dem BALR Trikot?
Gibt es schon weitere Infos?

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

Ulrich @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:54 (vor 59 Tagen) @ gonzo

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

Jarou9 @, Saarland, Donnerstag, 30. Juli 2020, 13:06 (vor 59 Tagen) @ Ulrich

Fragwürdiges Muster, aber nach "Girlie" sieht das so gar nicht aus, finde ich.

Eher nach Pixelstörung. Aber is ma was anderes.

BVB Ausweichtrikot 20/21 im Shop verfügbar

ThoTu_und_Harry @, Dortmund, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:53 (vor 59 Tagen) @ gonzo

Da hat sich jemand richtig viel Mühe gegeben das Shirt von vor acht Jahren noch deutlich hässlicher zu gestalten

Diesen Trikots würde ich ganz konsequent ausweichen. (k.T.)

Cabman @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:44 (vor 59 Tagen) @ gonzo

.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
629021 Einträge in 7423 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 28.09.2020, 00:05
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum