schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 14.02.2020 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 06:09 (vor 8 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Haaland dachte schon im Sommer an den BVB

Carpzov @, Dormagen, Freitag, 14. Februar 2020, 12:00 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

"Als die Saison vorbei war, habe ich mit meinem Vater gesprochen. Da hat er Dortmund zu keinem Zeitpunkt erwähnt. Dann habe ich ihn gefragt: Was ist denn mit diesem Klub? Der würde mir gut gefallen. Er sagte: Mal sehen. Und plötzlich wurde das eine Option", so Haaland.

https://www.kicker.de/769689/artikel

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

hanno29 @, Berlin, Freitag, 14. Februar 2020, 11:45 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Carpzov @, Dormagen, Freitag, 14. Februar 2020, 11:54 (vor 8 Tagen) @ hanno29

Der Erling ist sehr ehrgeizig und für sein Alter reif. Da kann sich ein gewisser Herr D. eine große Scheibe abschneiden.

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Baffy @, Bad Berleburg, Freitag, 14. Februar 2020, 12:33 (vor 8 Tagen) @ Carpzov

Da tust dem Norbert aber doch unrecht.

erstens damals gab es noch kein Trauningszentrum

zweitens war Nobby ja wohl bekannterweise immer einer der Trainings- und Lauffreudigsten.

und drittens ist er als geborener Wittgensteiner Bergbauer ja wohl über jeden Zweifel erhaben.

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 12:03 (vor 8 Tagen) @ Carpzov

Der Erling ist sehr ehrgeizig und für sein Alter reif. Da kann sich ein gewisser Herr D. eine große Scheibe abschneiden.

Mir fällt aus dem Kader nur "Delaney" mit D ein. Aber was soll der getan haben?

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

pitynho83 @, Bad Vilbel, Freitag, 14. Februar 2020, 12:06 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Der Erling ist sehr ehrgeizig und für sein Alter reif. Da kann sich ein gewisser Herr D. eine große Scheibe abschneiden.


Mir fällt aus dem Kader nur "Delaney" mit D ein. Aber was soll der getan haben?

Vielleicht meint er ja den schwäbischen Dauerverletzten D.Embele

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Franke @, Freitag, 14. Februar 2020, 15:47 (vor 8 Tagen) @ pitynho83

Der Erling ist sehr ehrgeizig und für sein Alter reif. Da kann sich ein gewisser Herr D. eine große Scheibe abschneiden.


Mir fällt aus dem Kader nur "Delaney" mit D ein. Aber was soll der getan haben?


Vielleicht meint er ja den schwäbischen Dauerverletzten D.Embele


Nichts Schlechtes über einen, der sooo viel Geld gebracht hat!

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Nolte, Freitag, 14. Februar 2020, 12:04 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Geht wohl um einen, der früher mal für ein paar Monate bei uns gespielt hat ;)

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 12:07 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Geht wohl um einen, der früher mal für ein paar Monate bei uns gespielt hat ;)

Emre Dor?

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Nolte, Freitag, 14. Februar 2020, 12:25 (vor 8 Tagen) @ Sascha

D'Or, bitteschön.

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 12:28 (vor 8 Tagen) @ Nolte

D'Or, bitteschön.

Ah. Also der Bruder vom Ballon.

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Carpzov @, Dormagen, Freitag, 14. Februar 2020, 12:03 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Der Erling ist sehr ehrgeizig und für sein Alter reif. Da kann sich ein gewisser Herr D. eine große Scheibe abschneiden.


Mir fällt aus dem Kader nur "Delaney" mit D ein. Aber was soll der getan haben?

Na? ;-)

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 12:05 (vor 8 Tagen) @ Carpzov

Der Erling ist sehr ehrgeizig und für sein Alter reif. Da kann sich ein gewisser Herr D. eine große Scheibe abschneiden.


Mir fällt aus dem Kader nur "Delaney" mit D ein. Aber was soll der getan haben?


Na? ;-)

Achja, Dahoud noch. Aber auch da weiß ich nicht so wirklich, was man ihm in dieser Hinsicht vorwerfen will, außer dass es bei ihm einfach nicht reicht für dieses Niveau.

FAZ - Kann Favre noch BVB?

Frankonius @, Frankfurt, Freitag, 14. Februar 2020, 10:12 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Nicht wirklich neu - fasst aber die Lage ganz gut zusammen:

Klick

Favre geht im Sommer, aber damit sind unsere Probleme nicht gelöst <kt>

FlandernBVB @, Flandern, Freitag, 14. Februar 2020, 14:21 (vor 8 Tagen) @ Frankonius

.

FAZ - Kann Favre noch BVB?

mulcohol @, Freitag, 14. Februar 2020, 13:06 (vor 8 Tagen) @ Frankonius

Ketzerisch könnte man sagen 'Wieso NOCH, konnte er doch noch nie!'

Grund für diese böse Aussage ist für mich eine der wenigen sachlichen Diskussionen nach den beiden letzten Auswärtsniederlagen. Da kam natürlich wieder die Frage auf, wieso angesichts der auf dem Papier immer noch gar nicht so schlechten Ausgangsposition derart extreme Unzufriedenheit herrscht. Und jemand hat da einen Aspekt aufgeworfen, an den hatte ich noch gar nicht so gedacht und den konnte ich deshalb gut nachvollziehen, weil es mir eigentlich selbst so geht.
Ich finde den Thread jetzt nicht mehr. Sinngemäß war die Argumentation folgende:

Wir waren seit 2012 mehrfach Vizemeister und haben dabei drei Saisons über 70 Punkte gespielt. Zwei davon hätten normalerweise zigmal zum Titel gereicht. Wir sind aber leer ausgegangen wegen der 'Über-Bayern'. Als 'Trost' wurde aber über Jahre immer wieder ohne übermäßig großes Gemurre akzeptiert, dass diese krasse Dominanz irgendwann vorbei sein würde. Und sobald die aus dem Süden mal etwas 'schwächeln' würden, schlägt wieder unsere Stunde und wir stehen parat, das dann auszunutzen. Und jetzt 'schwächeln' die Bayern für ihre gehobenen Verhältnisse zum zweiten Mal hintereinander. Immer noch auf extrem hohen Niveau aber immerhin. Und wir nutzen das nicht nur nicht aus. Vielmehr haben wir einen Trainer, der (warum auch immer) von Anfang an sämtliche Titelambitionen abbremst und dagegen redet, aufkeimende Euphorie sofort wieder erstickt, und überhaupt nicht den Eindruck vermittelt, als wollten oder könnten wir auch mal irgendetwas gewinnen.

Natürlich kann man jetzt wieder endlos über Gründe und Details diskutieren, wird ja nach jedem Spiel in die eine oder andere Richtung auch getan. Auch in Redaktionsartikeln wie dem von Sascha neulich über die aktuelle Stimmungslage. Aber im Kern ist an den Gedanken oben viel Wahres dran. Und dann finde ich es nur logisch, dass bei uns BVB-Fans der Frustfaktor über verpasste Titel-Chancen und zweite Plätze so sehr viel höher ist als wenn Hoffenheim, Gladbach oder auch Leipzig letztendlich von den Bayern abgehängt werden.

FAZ - Kann Favre noch BVB?

herrNick @, Freitag, 14. Februar 2020, 16:06 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Wir waren seit 2012 mehrfach Vizemeister und haben dabei drei Saisons über 70 Punkte gespielt. Zwei davon hätten normalerweise zigmal zum Titel gereicht. Wir sind aber leer ausgegangen wegen der 'Über-Bayern'. Als 'Trost' wurde aber über Jahre immer wieder ohne übermäßig großes Gemurre akzeptiert, dass diese krasse Dominanz irgendwann vorbei sein würde. Und sobald die aus dem Süden mal etwas 'schwächeln' würden, schlägt wieder unsere Stunde und wir stehen parat, das dann auszunutzen. Und jetzt 'schwächeln' die Bayern für ihre gehobenen Verhältnisse zum zweiten Mal hintereinander. Immer noch auf extrem hohen Niveau aber immerhin.

Wir hätten letztes Jahr eine neue Rekordpunktezahl gebraucht. Wo ist da „schwächeln“ seitens der Bayern? Zudem waren wir auch deutlich näher dran als in den Jahren davor. Auch in diesem Jahr sind wir deutlich näher dran als in den Vor-Favre-Jahren.

Niemand muss damit zufrieden sein, dass wir uns so dämlich anstellen. Aber so zu tun, als hätten die Bayern eine wirkliche Schwächesaison ist einfach falsch.

FAZ - Kann Favre noch BVB?

mulcohol @, Freitag, 14. Februar 2020, 16:40 (vor 8 Tagen) @ herrNick

Wir waren seit 2012 mehrfach Vizemeister und haben dabei drei Saisons über 70 Punkte gespielt. Zwei davon hätten normalerweise zigmal zum Titel gereicht. Wir sind aber leer ausgegangen wegen der 'Über-Bayern'. Als 'Trost' wurde aber über Jahre immer wieder ohne übermäßig großes Gemurre akzeptiert, dass diese krasse Dominanz irgendwann vorbei sein würde. Und sobald die aus dem Süden mal etwas 'schwächeln' würden, schlägt wieder unsere Stunde und wir stehen parat, das dann auszunutzen. Und jetzt 'schwächeln' die Bayern für ihre gehobenen Verhältnisse zum zweiten Mal hintereinander. Immer noch auf extrem hohen Niveau aber immerhin.


Wir hätten letztes Jahr eine neue Rekordpunktezahl gebraucht. Wo ist da „schwächeln“ seitens der Bayern? Zudem waren wir auch deutlich näher dran als in den Jahren davor. Auch in diesem Jahr sind wir deutlich näher dran als in den Vor-Favre-Jahren.

Niemand muss damit zufrieden sein, dass wir uns so dämlich anstellen. Aber so zu tun, als hätten die Bayern eine wirkliche Schwächesaison ist einfach falsch.

Beides stimmt so nicht. Wir hätten letztes Jahr keine neue Rekordpunktezahl gebraucht (79 hätten gereicht) und die Bayern haben ihre punktemäßig schlechteste Saison seit 2011/12 gespielt. Ich habe ja auch geschrieben 'auf extrem hohen Niveau'. Da ist für mich bei deren Bilanz der letzten Jahre eine Saison unter 80 Punkten durchaus mal eine Schwächere.

Radiergummi?

Burgsmüller84 @, Freitag, 14. Februar 2020, 11:39 (vor 8 Tagen) @ Frankonius

Standen hier nicht gerade noch ein paar Beiträge?

Radiergummi?

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 11:44 (vor 8 Tagen) @ Burgsmüller84

Jo. Über ein Trainergerücht, das zwar in der WAZ stand, aber als Basis die Bild hatte.

Radiergummi?

Candamir85 @, Siegen, Freitag, 14. Februar 2020, 12:38 (vor 8 Tagen) @ Sascha

"Nach Informationen dieser Zeitung" ist aber ungleich "nach Informationen der Bild".

Radiergummi?

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 13:13 (vor 8 Tagen) @ Candamir85

"Nach Informationen dieser Zeitung" ist aber ungleich "nach Informationen der Bild".

Kann ich ehrlicherweise gar nichts zu sagen, weil das ein WAZ+ Artikel war und ein Redaktionskollege meinte, dass sich der Artikel auf die Bildzeitung stützt.

Radiergummi?

hanno29 @, Berlin, Freitag, 14. Februar 2020, 13:32 (vor 8 Tagen) @ Sascha

"Nach Informationen dieser Zeitung" ist aber ungleich "nach Informationen der Bild".


Kann ich ehrlicherweise gar nichts zu sagen, weil das ein WAZ+ Artikel war und ein Redaktionskollege meinte, dass sich der Artikel auf die Bildzeitung stützt.

Der Kicker springt doch auch sehr oft auf den Bild-Zug auf und fügt hinzu, nach unseren Informationen stimmt das Gerücht o.s.ä, bedeutet, dass sie keine eigenen Infos hatten/haben, sonst wären sie die 1. gewesen.

Radiergummi?

CHS ⌂ @, Lünen, Freitag, 14. Februar 2020, 15:00 (vor 8 Tagen) @ hanno29

"Nach Informationen dieser Zeitung" ist aber ungleich "nach Informationen der Bild".


Kann ich ehrlicherweise gar nichts zu sagen, weil das ein WAZ+ Artikel war und ein Redaktionskollege meinte, dass sich der Artikel auf die Bildzeitung stützt.


Der Kicker springt doch auch sehr oft auf den Bild-Zug auf und fügt hinzu, nach unseren Informationen stimmt das Gerücht o.s.ä, bedeutet, dass sie keine eigenen Infos hatten/haben, sonst wären sie die 1. gewesen.

Noch einmal, da wir den Artikel nicht überprüfen konnten, musste ich mich auf die Sekundarmedien halten. Dort stand, das man laut WAZ an den Trainer denkt und bezog sich auf einen Artikel der Blöd, wo über eine Ausstiegklausel bei ihm schrieben wurde. Für mich ist das zuviel Blöd und deshalb habe ich vorgeschlagen, das zu löschen.

Gruß

CHS

Radiergummi?

Thomas ⌂ @, Freitag, 14. Februar 2020, 12:03 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Jo. Über ein Trainergerücht, das zwar in der WAZ stand, aber als Basis die Bild hatte.

wuah, das ist ja mal echt was völlig originelles und noch nie dagewesen, den Trainer des aktuellen Gegners ins Gespräch zu bringen. Chapeau!

Radiergummi?

DB146, Lokschuppen, Freitag, 14. Februar 2020, 19:29 (vor 8 Tagen) @ Thomas

Das habe ich mir auch direkt gedacht.

Diesen Unsinn muss man nicht noch mit Klicks, Links und Erwähnungen pushen.

11Freunde: Lu Lu Land

jari123 @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 09:13 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ein kurzer, aber äußerst unterhaltsamer und an vielen Stellen auch einfach wahrer Artikel über unseren bisherigen Saisonverlauf unter Favre:

11freunde.de/artikel/lu-lu-land/1435401

11Freunde: Lu Lu Land

mulcohol @, Freitag, 14. Februar 2020, 11:09 (vor 8 Tagen) @ jari123

Ein kurzer, aber äußerst unterhaltsamer und an vielen Stellen auch einfach wahrer Artikel über unseren bisherigen Saisonverlauf unter Favre:

11freunde.de/artikel/lu-lu-land/1435401

Ein interessanter Aspekt in dem Artikel ist die Kritik an unserer Chancenverwertung. Das ist das erste mal, dass ich sowas in einem 'Fachmagazin' so direkt lese.

Hier im Forum stehen sich ja meist die beiden Fronten unversöhnlich gegenüber. Die einen meinen, wir haben angesichts der Anzahl der erzielten Tore kein Problem mit der Chancenverwertung und belegen das mit den bekannten Statistiken. Und die anderen sagen, doch. Denn trotz der vielen Tore bei den Kantersiegen (fast immer Heimspiele) verballern wir in den engen und knappen Spielen (meist auswärts) immer noch zu viele Hochkaräter. Chancenverhältenis laut Kicker in Augsburg 11:5, in Bremen 10:5 und in Leverkusen 8:5 für uns. Und außerdem fließt in die Chancenstatistik nicht zwingend als Torchance ein, wenn der letzte Pass nicht ankommt, weil man anstatt zu schießen immer wieder zum vermeintlich besser postierten Mitspieler abgeben will, der dann idealerweise auch noch vor dem leeren Tor steht.
Jeder kann ja selbst entscheiden, auf welcher Seite er steht. Ich denke, die insgesamt 8 hohen Siege in dieser Saison mit einem Torverhältnis von 37:5 (zweimal Augsburg, Köln, Union, Düsseldorf, Mainz, Bayer und Wolfsburg) überdecken das Problem in den vielen knappen Spielen, in denen man erst gar nicht so viele Chancen kriegt. Und die wenigen müssen dann besser sitzen.

11Freunde: Lu Lu Land

Didi @, Schweiz, Freitag, 14. Februar 2020, 13:39 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Grundsätzlich ist es schon so, dass wir einige Spiele nicht gewonnen haben, obwohl wir mehr Chancen als der Gegner hatten.

Die Kombination aus "wir nutzen selber unsere Chancen nicht" und "der Gegner haut dir aus 3 Chancen noch 2 Tore rein" bricht uns ja leider recht häufig das Genick und da geht dann hier wieder der Sturm los, der uns eine katastrophale Abwehr attestiert.

Dabei gehört es halt zum Fussball, dass man Chancen zulässt und man lebt halt auch davon, dass man da hin und wieder vom Unvermögen oder Pech des Gegners profitiert.

Von daher fände ich mal eine systematische Auswertung gemäss kicker-Chancenranking schon noch spannend, mit der man die Favre-Ära mal den anderen Zeiten gegenüberstellen würde: Also wie viele Chancen erspielen wir im Schnitt und wie viele lassen wir zu - und wie gross schwankt das dann auch zwischen Union Berlin zu Hause und eben auswärts.

11Freunde: Lu Lu Land

Tom Frost @, Freitag, 14. Februar 2020, 14:26 (vor 8 Tagen) @ Didi

Grundsätzlich ist es schon so, dass wir einige Spiele nicht gewonnen haben, obwohl wir mehr Chancen als der Gegner hatten.

Die Kombination aus "wir nutzen selber unsere Chancen nicht" und "der Gegner haut dir aus 3 Chancen noch 2 Tore rein" bricht uns ja leider recht häufig das Genick und da geht dann hier wieder der Sturm los, der uns eine katastrophale Abwehr attestiert.

Nicht unbedingt Abwehr, aber Abwehrarbeit. Die geht bei uns nicht immer in vorderster Front los und das ist wahrscheinlich sowohl ein Grund dafür, dass unsere Offensive nach hinten raus noch so gut zündet als auch für die hohe Anzahl an Gegentoren.
Würde Sancho Kubas oder Kevins Defensivarbeit abreißen, sähen seine Scorerwerte mit Sicherheit anders aus.

11Freunde: Lu Lu Land

Didi @, Schweiz, Freitag, 14. Februar 2020, 15:30 (vor 8 Tagen) @ Tom Frost

Ist sicher ein Faktor, wobei ich das Gefühl habe, dass das schon besser geworden ist. Aber klar, ein Grosskreutz wird Sancho nicht mehr.

Aber die Chancenverwertung des Gegners (Leverkusen nutzt 4/5, Bremen 3/5, Hoffenheim 2/6, Augsburg 3/5, Leipzig 3/7) halt irgendwie auch.

Also wir lassen dann 28 Chancen in 5 Spielen zu und daraus resultieren dann 15 Gegentore. Das empfinde ich dann aus dem Bauch heraus schon als eher bittere Quote.

Aber klar, man kann auch argumentieren, dass wir zu viele klare Chancen zulassen, aber wenn ich so an Bittencourt denke, wird es sicher nicht nur daran liegen.

11Freunde: Lu Lu Land

Tom Frost @, Freitag, 14. Februar 2020, 16:35 (vor 8 Tagen) @ Didi

Ist sicher ein Faktor, wobei ich das Gefühl habe, dass das schon besser geworden ist. Aber klar, ein Grosskreutz wird Sancho nicht mehr.

Aber die Chancenverwertung des Gegners (Leverkusen nutzt 4/5, Bremen 3/5, Hoffenheim 2/6, Augsburg 3/5, Leipzig 3/7) halt irgendwie auch.

Also wir lassen dann 28 Chancen in 5 Spielen zu und daraus resultieren dann 15 Gegentore. Das empfinde ich dann aus dem Bauch heraus schon als eher bittere Quote.

Aber klar, man kann auch argumentieren, dass wir zu viele klare Chancen zulassen, aber wenn ich so an Bittencourt denke, wird es sicher nicht nur daran liegen.

Torschüsse in Leverkusen war 12:8 für uns, xG aber anscheinend 1,4 : 1 für Leverkusen.
Hab gerade konkret nur noch den Pfostenschuss im Kopf.

Vielleicht findet man die eigenen Tore auch genial (Can, Gomez) und die des Gegners glücklich.
Bei entsprechender Zeit schau ich nächste Woche mal genauer auf Gegentore/gegnerische Chancen und ob der Gegner oft überm xG trifft.
Erstmal drei Punkte eintüten!

11Freunde: Lu Lu Land

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 15:40 (vor 8 Tagen) @ Didi

In Leverkusen war es aber auch total albern, wie weit wir bei einer Führung zehn Minuten vor Ende auseinander gezogen stehen.

11Freunde: Lu Lu Land

Didi @, Schweiz, Freitag, 14. Februar 2020, 15:49 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Wobei Hummels da schon auch extrem die Tür aufmacht... Volland kriegt da am Sechzehner mit einem Radius von 3 Metern ohne Gegenspielern den Ball, weil Hummels Zagadou ein Küsschen geben will... :-)

11Freunde: Lu Lu Land

Intertanked @, Berlin, Freitag, 14. Februar 2020, 17:47 (vor 8 Tagen) @ Didi

Ja, stimmt, ist aber ein (eklatanter) Teilaspekt von vielen.

Die Spielvideos sind alle offiziell von DAZN online auf YouTube.
https://www.youtube.com/watch?v=VA9ApBiiwXU

Bei 4.01-4.03 min darf jeder mal selber gucken, ob auch nur einer unserer Spieler im Bild richtig steht.
Und warum quasi alle Leverkusener frei im Raum stehen, obwohl in dem Bild alle unsere Feldspieler zu sehen sind.

Und wie ist so der Zugriff im Mittelfeld? Welche Form von Kette soll das hinten sein etc. etc.

11Freunde: Lu Lu Land

Didi @, Schweiz, Freitag, 14. Februar 2020, 19:49 (vor 8 Tagen) @ Intertanked

Der das Abseits aufhebende Guerreiro steht jedenfalls sicher auch nicht glücklich, klar. :-)

11Freunde: Lu Lu Land

ergo @, Magdeburg, Freitag, 14. Februar 2020, 13:12 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Als Gegenargument kommt, immer, dass man ja immer noch der beste in der Liga sei, was die Chancenverwertung angeht, aber das bedeutet nicht das sie gut ist. Ich sage schon seit Jahren das unsere Chancenverwertung schlecht ist. Man muss sich nur Hoffenheim und Bremen anschauen was man da liegen lassen hat.

11Freunde: Lu Lu Land

Talentförderer @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 14:47 (vor 8 Tagen) @ ergo

Als Gegenargument kommt, immer, dass man ja immer noch der beste in der Liga sei, was die Chancenverwertung angeht, aber das bedeutet nicht das sie gut ist. Ich sage schon seit Jahren das unsere Chancenverwertung schlecht ist. Man muss sich nur Hoffenheim und Bremen anschauen was man da liegen lassen hat.

Du kannst es noch so oft wiederholen. Es bleiben nunmal alternative Fakten die Unwahr sind, wie so vieles was über den BVB ständig behauptet wird hier. Stichwort nicht vorhandenes Pressing. Auch das ist glatter Unsinn, weil Dortmund die beste Pressing Mannschaft der Liga ist. SV.de

11Freunde: Lu Lu Land

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 13:15 (vor 8 Tagen) @ ergo

Als Gegenargument kommt, immer, dass man ja immer noch der beste in der Liga sei, was die Chancenverwertung angeht, aber das bedeutet nicht das sie gut ist.

Doch, genau das bedeutet es, wenn sie die beste ist.

11Freunde: Lu Lu Land

mulcohol @, Freitag, 14. Februar 2020, 13:25 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Als Gegenargument kommt, immer, dass man ja immer noch der beste in der Liga sei, was die Chancenverwertung angeht, aber das bedeutet nicht das sie gut ist.

Doch, genau das bedeutet es, wenn sie die beste ist.

Das bedeutet, sie ist die Beste im Durchschnitt über alle Spiele. Das schließt aber nicht aus, dass sie in einigen Spielen extrem gut und in anderen extrem schlecht ist. In Summe kann das dann immer noch die beste Chancenverwertung der Liga sein.

Aber es gibt doch nun mal Spiele, die wir wegen schlechter Chancenverwertung nicht gewinnen. Das Ganze ist doch kein Widerspruch. Ich finde dann nur die Argumentation nicht seriös, die eine Niederlage wegen schlechter Chancenverwertung abbügelt mit dem Verweis auf hervorragende Chancenverwertung in anderen Spielen. Die acht Siege mit 37:5 Toren in dieser Saison ändern doch nichts daran, dass wir beispielsweise in Bremen in der zweiten Halbzeit so viel liegen gelassen haben.

11Freunde: Lu Lu Land

Sascha @, Dortmund, Freitag, 14. Februar 2020, 13:28 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Als Gegenargument kommt, immer, dass man ja immer noch der beste in der Liga sei, was die Chancenverwertung angeht, aber das bedeutet nicht das sie gut ist.

Doch, genau das bedeutet es, wenn sie die beste ist.


Das bedeutet, sie ist die Beste im Durchschnitt über alle Spiele. Das schließt aber nicht aus, dass sie in einigen Spielen extrem gut und in anderen extrem schlecht ist. In Summe kann das dann immer noch die beste Chancenverwertung der Liga sein.

Aber es gibt doch nun mal Spiele, die wir wegen schlechter Chancenverwertung nicht gewinnen. Das Ganze ist doch kein Widerspruch. Ich finde dann nur die Argumentation nicht seriös, die eine Niederlage wegen schlechter Chancenverwertung abbügelt mit dem Verweis auf hervorragende Chancenverwertung in anderen Spielen. Die acht Siege mit 37:5 Toren in dieser Saison ändern doch nichts daran, dass wir beispielsweise in Bremen in der zweiten Halbzeit so viel liegen gelassen haben.

Das ist bei anderen Vereinen doch ganz genau so. Die Bayern haben Punkte mit einem absurden Chancenverhältnis liegen gelassen, die Leipziger hatten auch eine Serie im ersten Drittel der Saison, in der sie kaum was getroffen haben.

Das ist doch schlichtweg normal, dass es Spiele gibt, in denen jeder Schuss ein Treffer ist und andere, in denen du den Möbelwagen nicht triffst. Nach 20 von 34 Spieltagen ist doch ein Vergleich des Durchschnitts aller Mannschaften repräsentativ und aussagekräftig.

11Freunde: Lu Lu Land

mulcohol @, Freitag, 14. Februar 2020, 13:46 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Als Gegenargument kommt, immer, dass man ja immer noch der beste in der Liga sei, was die Chancenverwertung angeht, aber das bedeutet nicht das sie gut ist.

Doch, genau das bedeutet es, wenn sie die beste ist.


Das bedeutet, sie ist die Beste im Durchschnitt über alle Spiele. Das schließt aber nicht aus, dass sie in einigen Spielen extrem gut und in anderen extrem schlecht ist. In Summe kann das dann immer noch die beste Chancenverwertung der Liga sein.

Aber es gibt doch nun mal Spiele, die wir wegen schlechter Chancenverwertung nicht gewinnen. Das Ganze ist doch kein Widerspruch. Ich finde dann nur die Argumentation nicht seriös, die eine Niederlage wegen schlechter Chancenverwertung abbügelt mit dem Verweis auf hervorragende Chancenverwertung in anderen Spielen. Die acht Siege mit 37:5 Toren in dieser Saison ändern doch nichts daran, dass wir beispielsweise in Bremen in der zweiten Halbzeit so viel liegen gelassen haben.


Das ist bei anderen Vereinen doch ganz genau so. Die Bayern haben Punkte mit einem absurden Chancenverhältnis liegen gelassen, die Leipziger hatten auch eine Serie im ersten Drittel der Saison, in der sie kaum was getroffen haben.

Das ist doch schlichtweg normal, dass es Spiele gibt, in denen jeder Schuss ein Treffer ist und andere, in denen du den Möbelwagen nicht triffst. Nach 20 von 34 Spieltagen ist doch ein Vergleich des Durchschnitts aller Mannschaften repräsentativ und aussagekräftig.

Da hast Du völlig recht, das bestreite ich auch gar nicht, darüber brauchen wir gar nicht diskutieren. Die Heimniederlagen der Roten gegen Hoffelheim und Bayer waren z.B. schon irgendwie skurril.

Ich ärgere mich halt immer wieder nach unseren Spielen mit schlechter Chancenverwertung darüber, dass man das nicht einfach mal so sagen kann. Dann heißt es nicht 'Ja, für heute stimmt das', dann kommen immer wieder dieselben Statistiken um die Ecke, die auf den hervorragenden Gesamtschnitt verweisen. Die haben dann zwar für den Durchschnitt recht, nicht aber für das aktuelle Spiel, in dem es nicht so war. Wo waren denn beispielsweise die xG-Statistiken von CHS nach dem Bremen-Spiel. Oder kommen die immer nur, wenn sie zur Situation passen? Also hoffentlich wieder heute abend nach dem 4:0-Sieg!

11Freunde: Lu Lu Land

CHS ⌂ @, Lünen, Freitag, 14. Februar 2020, 15:25 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Ich ärgere mich halt immer wieder nach unseren Spielen mit schlechter Chancenverwertung darüber, dass man das nicht einfach mal so sagen kann. Dann heißt es nicht 'Ja, für heute stimmt das', dann kommen immer wieder dieselben Statistiken um die Ecke, die auf den hervorragenden Gesamtschnitt verweisen. Die haben dann zwar für den Durchschnitt recht, nicht aber für das aktuelle Spiel, in dem es nicht so war. Wo waren denn beispielsweise die xG-Statistiken von CHS nach dem Bremen-Spiel. Oder kommen die immer nur, wenn sie zur Situation passen? Also hoffentlich wieder heute abend nach dem 4:0-Sieg!

Zum einen, es ist nicht meine Statistik, ich hole sie mir aus dem Netz. Zum anderen, ich konnte gar keine xG-Statistik dir geben, weil die nur in der Liga gemacht wird, im DFB-Pokal eben nicht (ich hatte nachgeguckt). Auch gegen Leverkusen habe ich das nicht gemacht. Zum einen war jemand schneller und zum anderen hatte ich andere Sachen im Kopf. Es soll sogar ein Leben neben dem BVB geben.

Zur Chancenverwertung, da kann ich mich nur auf den Kicker berufen. Bayern hatte 198 Torchancen, der BVB ist da mit 160 Torchancen auf Platz zwei vor Leipzig (158). Die Chancenverwertung laut Kicker (ist natürlich nach dem letzten Spieltag und ohne das rheinische Derby). Bei der Chancenverwertung liegt der BVB auf Platz eins mit 36,9%. Zweiter ist Augsburg (33,7%) und Leipzig (33,5%). Bayern liegt da auf Platz fünf mit 29,3%. Aber wir haben dafür gesorgt, das Bayer zwei Plätze gut gemacht hat. :-)

Gruß

CHS

11Freunde: Lu Lu Land

mulcohol @, Freitag, 14. Februar 2020, 15:50 (vor 8 Tagen) @ CHS

Ich ärgere mich halt immer wieder nach unseren Spielen mit schlechter Chancenverwertung darüber, dass man das nicht einfach mal so sagen kann. Dann heißt es nicht 'Ja, für heute stimmt das', dann kommen immer wieder dieselben Statistiken um die Ecke, die auf den hervorragenden Gesamtschnitt verweisen. Die haben dann zwar für den Durchschnitt recht, nicht aber für das aktuelle Spiel, in dem es nicht so war. Wo waren denn beispielsweise die xG-Statistiken von CHS nach dem Bremen-Spiel. Oder kommen die immer nur, wenn sie zur Situation passen? Also hoffentlich wieder heute abend nach dem 4:0-Sieg!


Zum einen, es ist nicht meine Statistik, ich hole sie mir aus dem Netz. Zum anderen, ich konnte gar keine xG-Statistik dir geben, weil die nur in der Liga gemacht wird, im DFB-Pokal eben nicht (ich hatte nachgeguckt). Auch gegen Leverkusen habe ich das nicht gemacht. Zum einen war jemand schneller und zum anderen hatte ich andere Sachen im Kopf. Es soll sogar ein Leben neben dem BVB geben.

Zur Chancenverwertung, da kann ich mich nur auf den Kicker berufen. Bayern hatte 198 Torchancen, der BVB ist da mit 160 Torchancen auf Platz zwei vor Leipzig (158). Die Chancenverwertung laut Kicker (ist natürlich nach dem letzten Spieltag und ohne das rheinische Derby). Bei der Chancenverwertung liegt der BVB auf Platz eins mit 36,9%. Zweiter ist Augsburg (33,7%) und Leipzig (33,5%). Bayern liegt da auf Platz fünf mit 29,3%. Aber wir haben dafür gesorgt, das Bayer zwei Plätze gut gemacht hat. :-)

Gruß

CHS

Das war doch wirklich nicht als Vorwurf an Dich persönlich gemeint. Falls die Formulierung so rübergekommen ist, dann sorry. Ich gehöre halt zugegebenermaßen zu der Fraktion, für die das eher eine Zahlenspielerei ist. Und wenn ich mich ärgere, weil wir in einem konkreten Spiel mal vieles liegengelassen haben, dann ist mir der Saisondurchschnitt herzlich egal.
Und für mich bist Du halt immer derjenige gewesen, der diese Statistiken nach den Spielen postet. Und ausgerechnet nach einem Spiel mit mieser Verwertung kam das nicht.

Aber jetzt ist auch gut. Ich hätte sowieso nicht gedacht, dass meine Bemerkung zu dem 11-Freunde-Artikel wieder zu so einer Grundsatzdiskussion führt, aber wenn alles so relativ konstruktiv und in diesem vergleichsweise gemäßigten Tonfall diskutiert wird, ist es doch OK. Dass das nicht immer so ist, wissen wir ja auch alle. Da hätte ich ehrlich gesagt eher zu meiner Favre-Kritik zu dem FAZ-Artikel mit Gegenwind gerechnet. Bei dem Thema prallen schließlich die Pro-Contra-Fronten immer recht unversöhnlich aufeinander. Kommt wahrscheinlich wieder heute nach dem Spiel, egal wie es ausgeht.

Gruß zurück und auf den Sieg heut Abend, das ist eh das Wichtigste.

11Freunde: Lu Lu Land

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Freitag, 14. Februar 2020, 16:24 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Naja, es kommt aber auch drauf an, was man im Detail sagt.
Wenn man nach dem Pokalspiel in Bremen sagt (oder von mir aus auch nach dem Hinspiel gegen Hoffenheim etc): "Die Chancenverwertung war heute miserabel!" ist das doch kein Ding.
Wenn aber ein paar Hanseln rumnörgeln, dass wir ja (schon) immer so eine schlechte Chancenverwertung hätten, dann ist das halt schlicht falsch und auch statistisch so belegbar.

11Freunde: Lu Lu Land

Blarry @, Essen, Freitag, 14. Februar 2020, 16:34 (vor 8 Tagen) @ Poeta_Doctus

In den Analysethreads werden "die vergangenen 90 Minuten" doch eh willkürlich mit allen anderen arbiträren Zeiträumen gleichgesetzt, ob es die letzten drei Spiele sind, die 83. Minute vor sieben Wochen, die gesamte Saison oder was auch immer. Objektpermanenz und Zeitgefühl von Säuglingen.

Ihr habt jetzt einen ganzen Strang lang darüber diskutiert, was ein Durchschnitt ist, Kinder.

11Freunde: Lu Lu Land

CHS ⌂ @, Lünen, Freitag, 14. Februar 2020, 16:04 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Und für mich bist Du halt immer derjenige gewesen, der diese Statistiken nach den Spielen postet. Und ausgerechnet nach einem Spiel mit mieser Verwertung kam das nicht.


Ich poste sie nicht nur, ich mache sie auch selber (zumindest teilweise). Nur leider sind die aktuell noch nicht online (seit dem Relaunch).

Aber jetzt ist auch gut. Ich hätte sowieso nicht gedacht, dass meine Bemerkung zu dem 11-Freunde-Artikel wieder zu so einer Grundsatzdiskussion führt, aber wenn alles so relativ konstruktiv und in diesem vergleichsweise gemäßigten Tonfall diskutiert wird, ist es doch OK. Dass das nicht immer so ist, wissen wir ja auch alle. Da hätte ich ehrlich gesagt eher zu meiner Favre-Kritik zu dem FAZ-Artikel mit Gegenwind gerechnet. Bei dem Thema prallen schließlich die Pro-Contra-Fronten immer recht unversöhnlich aufeinander. Kommt wahrscheinlich wieder heute nach dem Spiel, egal wie es ausgeht.

Hier gibt es immer wieder Grundsatzdiskussionen. Da ist es egal, was Favre macht und welche Punkte er holt. Mal gucken, was der Nachfolger so macht (ich gehe davon aus, dass die Wege nach dieser Saison sich trennen werden). Ich tippe mal, dann gibt es andere Gründe. :-)

Gruß

CHS

11Freunde: Lu Lu Land

Phil.XXIII @, MOD, Freitag, 14. Februar 2020, 13:55 (vor 8 Tagen) @ mulcohol

Fußball ist halt nun mal ein Spiel, in dem im Vergleich zu vielen anderen Sportarten ((Eis-)Hockey, Handball, Basketball) wenig Chancen entstehen und entsprechend Tore fallen bzw Punkte erzielt werden, natürlich sind dadurch dann große prozentuale Abweichungen drin.
Mal machst du aus 3 Schüssen 3 Tore (boah, 100%) und mal aus 3 Schüssen keins (miserabel, 0%). Im Basketball wirft halt jedes Team ~100x auf den Korb, mir ist da noch kein Fall bekannt, wo es entweder eine 0%- oder eine 100%-Quote gab. Im Fußball hast du doch quasi jeden Spieltag mehrfach den Fall, dass ein Team aus ihren Chancen keine einzige macht, egal ob es jetzt keine, nur eine oder auch mal 10 sind, oder ein Team, das halt ihre 1,2,3 Tormöglichkeiten auch noch alle in ein Tor umgemünzt hat. Deswegen bleibt da halt das Mittel über den Zeitraum von mehr als einer halben Saison als durchaus relevanter Wert übrig, und da sind wir nun mal sehr, sehr gut

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
538394 Einträge in 6408 Threads, 12032 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 22.02.2020, 10:20
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum