schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 02.12.2019 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 06:09 (vor 8 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

schweizer666 @, Schweiz, Montag, 02. Dezember 2019, 22:05 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Falls es jemanden interessiert, Herren Shirt Saison 19/20 mit Flock für 42 Euro aktuell grad bei mir, vor 10 Min wars noch 50 Euro und davor 59 Euro... also wer noch ein Schnapper für Weihnachten sucht, glaub die Aktion läuft noch knapp 2 Stunden... gleich 3 bestellt :D

https://shop.bvb.de/herren/trikots-co./

Edit: also kann sein dass auch irgendwas mit der Seite nicht stimmt, jetzt zeigts mir mit Flock schonwieder 50 Euro an also aufpassen und Preis überprüfen! :-O

Und in 2 Stunden kein Sale mehr?

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 03. Dezember 2019, 11:59 (vor 7 Tagen) @ schweizer666

Wat machen die dann nur mit den ganzen Trikots, die übrig geblieben sind?

Und in 2 Stunden kein Sale mehr?

schweizer666 @, Schweiz, Dienstag, 03. Dezember 2019, 18:53 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Wat machen die dann nur mit den ganzen Trikots, die übrig geblieben sind?

Das weiss ich doch nicht :D Stand halt "Wochenend Sale bis 2. Dezember", bestimmt wegen dem Black-Friday Zeugs, aktuell kostet für mich ein Trikot mit Flock wieder 94 Euro da bin ich froh hab ich mir gestern ein paar für 50 Euro ergattert ^^

Und in 2 Stunden kein Sale mehr?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 10:17 (vor 6 Tagen) @ schweizer666

Ging mir auch eher um den sprachlichen Unsinn mit "Sale". Ich kriege immer Puls, wenn ich Werbespots à la "Diese Woche Sale bei Galeria Kaufhof" höre. Sale ist ja nichts anderes als das englische Wort für Verkauf. Was machen die dann, wenn die Woche um ist? Nichts mehr verkaufen?

Und in 2 Stunden kein Sale mehr?

herrNick @, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 13:13 (vor 5 Tagen) @ Sascha

Ging mir auch eher um den sprachlichen Unsinn mit "Sale". Ich kriege immer Puls, wenn ich Werbespots à la "Diese Woche Sale bei Galeria Kaufhof" höre. Sale ist ja nichts anderes als das englische Wort für Verkauf. Was machen die dann, wenn die Woche um ist? Nichts mehr verkaufen?

Dein Puls kann wieder runterfahren, da in England Schlussverkäufe, Ausverkäufe etc. auch als "Sale" bezeichnet werden ;-).

Und in 2 Stunden kein Sale mehr?

Thomas ⌂ @, Dienstag, 03. Dezember 2019, 12:51 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Wat machen die dann nur mit den ganzen Trikots, die übrig geblieben sind?

die gehen irgendwann für sehr kleines Geld an einen Sport-Sonderpostenhändler in Nagold.

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

buenosbuenos @, Hamburg, Dienstag, 03. Dezember 2019, 11:17 (vor 7 Tagen) @ schweizer666

Bei mir war es dann 59 € gestern Abend.
Das war mir zu viel.

Danke trotzdem.

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

schweizer666 @, Schweiz, Dienstag, 03. Dezember 2019, 18:55 (vor 6 Tagen) @ buenosbuenos

Bei mir war es dann 59 € gestern Abend.
Das war mir zu viel.

Danke trotzdem.

Schade :( aktuell wieder 94 Euro mit Flock (+ Versand), habe es leider zu kurzfristig mitbekommen und gedacht vielleicht sieht das der eine oder andere hier noch der noch n'Weihnachtsgeschenk sucht... aber die werden bestimmt wieder günstiger nächstes Jahr.

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

h3ll1909 @, Dienstag, 03. Dezember 2019, 11:57 (vor 7 Tagen) @ buenosbuenos

Die Trikots sind aktuell auch nicht wirklich begehrt wie es scheint. Ich hab letztens erst 6 Stück aus einer VIP Aktion bei ebay Kleinanzeigen angeboten für unter 50 EUR - will wirklich keiner haben.

Wobei, eigentlich kein Wunder bei der Spielweise aktuell. Somit knapp 60 EUR im Shop ist mehr als Fair finde ich.

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 13:39 (vor 5 Tagen) @ h3ll1909

Meinst du echt, das liegt an der Spielweise? Ich habe früher auch unter Doll-Fußball ein Trikot gekauft.

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

MDomi, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 14:48 (vor 5 Tagen) @ Smeller

Mein letztes war von Koller. Scheiß Kommerz.

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

schweizer666 @, Schweiz, Dienstag, 03. Dezember 2019, 18:57 (vor 6 Tagen) @ h3ll1909

Die Trikots sind aktuell auch nicht wirklich begehrt wie es scheint. Ich hab letztens erst 6 Stück aus einer VIP Aktion bei ebay Kleinanzeigen angeboten für unter 50 EUR - will wirklich keiner haben.

Wobei, eigentlich kein Wunder bei der Spielweise aktuell. Somit knapp 60 EUR im Shop ist mehr als Fair finde ich.

50 Euro mit Flock aus Kleinanzeigen? Fänd ich fair. Glaube die Aktion hatte mit dem Black-Friday zu tun, ich bestelle normalerweise immer ein paar um Weihnachten rum als Geschenke und für mich selber, da war ich bisher immer um 90 Euro rum, die in meiner Grösse waren sogar kurzzeitig ausverkauft letztes Jahr - nun gut das hat sich wohl dieses Jahr auch erledigt da hast sicherlich recht ;)

2 Stunden noch Sale auf BVB Trikots...

buenosbuenos @, Hamburg, Dienstag, 03. Dezember 2019, 16:42 (vor 6 Tagen) @ h3ll1909

Kaufe mir auch nie die aktuellen Trikots.
Muss aber sagen, dass mir die Trikots rein optisch gut gefallen.
Mein letztes ist von 2012.
Da könnte ich mal wieder...

Sancho dieses Mal / diese Wahl vor Joao Felix

bobschulz @, MS, Montag, 02. Dezember 2019, 21:48 (vor 7 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

aber hinter Mathijs de Ligt auf Platz 2 bei der Kopa-Trophy der Jungprofis. (im Rahmen des Ballon d'or)

Sancho dieses Mal / diese Wahl vor Joao Felix

Knolli @, Reutlingen, Montag, 02. Dezember 2019, 21:59 (vor 7 Tagen) @ bobschulz

Wie viele Wahlen gibt es denn eigentlich? Gefühlt war das die dritte oder vierte "Besten"-Wahl dieses Jahr.

Sancho dieses Mal / diese Wahl vor Joao Felix

bobschulz @, MS, Montag, 02. Dezember 2019, 22:01 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Wie viele Wahlen gibt es denn eigentlich? Gefühlt war das die dritte oder vierte "Besten"-Wahl dieses Jahr.

Wahrscheinlich unendlich viele.
Keine Ahnung, Europas Fußballer des Jahres kommt auf jeden Fall noch.
Wer wann wo wen warum wozu kürt erschließt sich mir auch nicht wirklich. :-)

Sancho dieses Mal / diese Wahl vor Joao Felix

MKB @, Siegen, Montag, 02. Dezember 2019, 22:00 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Warte ab. Am Ende des Jahres wird dann vermutlich die Beste Besten Wahl bekannt gegeben.

Brandts Rolle im Mittelfeld

pitynho83 @, Bad Vilbel, Montag, 02. Dezember 2019, 11:22 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de
bearbeitet von pitynho83, Montag, 02. Dezember 2019, 11:25

Ich mag es, viele Spieler um mich herum zu haben

Julian Brandt blüht im Mittelfeld auf.
... dass auf diese Idee noch niemand vorher gekommen ist...!?

Aber es wird auch auf seine schwache Zweikampfbilanz eingegangen

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Arel @, Dienstag, 03. Dezember 2019, 08:44 (vor 7 Tagen) @ pitynho83

Ich bin mal gespannt, ob Favre gegen Fortuna die Mittelfeld-Besetzung wieder umstellt (unabhängig davon, ob er dahinter mit 3er- oder 4er-Kette auflaufen lässt). Brandt hat seine Defensivschwächen, aber mit einer Doppel-6 mit Weigl und Witsel geht uns schon eine Menge Offensivdynamik flöten. Das wär umso gravierender, da Düsseldorf uns wahrscheinlich den Ball größtenteils überlassen wird...

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 03. Dezember 2019, 09:35 (vor 7 Tagen) @ Arel

Ich bin mal gespannt, ob Favre gegen Fortuna die Mittelfeld-Besetzung wieder umstellt (unabhängig davon, ob er dahinter mit 3er- oder 4er-Kette auflaufen lässt). Brandt hat seine Defensivschwächen, aber mit einer Doppel-6 mit Weigl und Witsel geht uns schon eine Menge Offensivdynamik flöten. Das wär umso gravierender, da Düsseldorf uns wahrscheinlich den Ball größtenteils überlassen wird...

Dass die Fortuna uns den Ball gerne überlassen wird, ist abzusehen. Sicherlich wird es beim Bespielen der Defensivformation der Düsseldorfer auch auf Dynamik ankommen. Nur werden wir uns die Räume erst aufschließen müssen, in denen wir dann Dynamik einbringen können. Ich gehe davon aus, dass dies unsere Formation und Aufstellung beeinflussen wird.

Die Fortuna unter Funkel ist zudem immer für einen schnellen Konter oder einen plazierten Standard gut. Der Konterabsicherung dürfte somit ein Hauptaugenmerk gelten. Da ist das zentrale Mittelfeld miteinbezogen. Eine entsprechende diesbezügliche Lösung, die eben auch Brandts Schwächen berücksichtigt, dürfte aus meiner Sicht mitentscheidend dafür sein, auf welcher Position und in welcher Rolle Brandt auflaufen wird.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Arel @, Dienstag, 03. Dezember 2019, 09:41 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Jetzt hast du dich aber recht kryptisch ausgedrückt. ;) Wie würdest du eine ausreichende Konterabsicherung gegen die Fortuna am ehesten gewährleistet sehen?

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 03. Dezember 2019, 18:14 (vor 6 Tagen) @ Arel

Jetzt hast du dich aber recht kryptisch ausgedrückt. ;) Wie würdest du eine ausreichende Konterabsicherung gegen die Fortuna am ehesten gewährleistet sehen?

Dann versuche ich einmal, weniger kryptisch und dafür konkreter zu werden...;-)

Was die Fortuna angeht, so schaue ich mir deren Spiele so selten an, dass ich die spezifischen, typischen Mechanismen der Konter der Fortuna nicht wirklich kenne. Dennoch gelten für ein Spiel gegen die Düsseldorfer die gleichen grundsätzlichen Punkte wie gegen andere Teams.

Bei typischen Kontern stehen zumeist die Laufduelle zwischen Angreifer und Abwehrspieler im Fokus, eventuell noch der lange Ball/entscheidende Pass auf den Angreifer. Hinsichtlich der abwehrenden Mannschaft wird häufig nur auf die letzte Reihe in Höhe der Mittellinie geachtet, wie sie positioniert ist, wer dort postiert ist. Maximal noch, wie die Abstimmung der Innenverteidiger (die meistens dort stehen) mit den Außenverteidigern ist. Was aber nur sehr selten thematisiert wird ist, wie es überhaupt zum entscheidenden Pass des Gegners kommen konnte. Ganz gleich, ob der Konter über die Flügel oder eher zentral vorgetragen wird.

‚Spiele werden in der Zentrale entschieden‘, heißt es immer so schön. Das ist auch nicht von der Hand zu weisen und gilt im übrigen auch für die allermeisten Kontersituationen. Denn die beste Konterabsicherung ist die Konterunterbindung.

Konter entstehen zumeist durch Ballverluste/Balleroberungen. Diese lassen sich auch bei der größten Ball- und Passicherheit nicht vermeiden. Ist der Ball beim Gegner, braucht der einen gut postierten Anspielpartner, um das eigene Spiel nach vorne zu tragen. Es sei denn, er schlägt selbst einen (meist langen) Ball/Pass auf einen in die gegnerische Hälfte startenden Mitspieler. Meistens geht der Ball aber mit einem, maximal zwei Pässen zu einem in der Regel zentral postierten Mitspieler, der fanden entscheidenden Pass spielt. Diese bzw. diese Mitspieler ist aber nur deshalb Anspielstation, weil er sich in einem Raum befindet bzw. sich dort hinein bewegt hat, der von der angreifenden Mannschaft nicht besetzt war. Der entscheidende Pass wir häufig aus der zentralen Position im Übergang vom Verteidigungs- zum Mitteldrittel geschlagen. Das ist genau der Raum, für den das zentrale/defensive Mittelfeld der angreifenden Mannschaft verantwortlich ist.

Bei Ballverlusten/drohenden Kontern müssen die Verantwortlichkeiten für die entsprechenden Räume klar geregelt sein. Das gilt insbesondere, wenn z.B. ein zentraler oder defensiver Mittelfeldspieler an der Offensivaktion beteiligt ist und nach vorne rückt. Es muss dann klar sein, welcher andere Spieler die Verantwortung für diesen Raum übernimmt. Ein Rhema der Abstimmung, an der es in der Umsetzung häufig hapert. Dabei ist es im übrigen auch relativ gleich, ob ich auf Ballverluste mit Gegenpressing reagiere oder nicht. Die Raumverantwortlichkeiten müssen immer geklärt sein.

Auch gegen die Fortuna. ;-)

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 10:14 (vor 6 Tagen) @ Will Kane

Uns dürfte allerdings entgegen kommen, dass bei Fortuna mittlerweile Rouwen Hennings und nicht mehr Lukebakio im Sturm spielt. Das ist in Sachen Geschwindigkeit und Antritt schon gemächlicher als in der letzten Saison.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 11:59 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Uns dürfte allerdings entgegen kommen, dass bei Fortuna mittlerweile Rouwen Hennings und nicht mehr Lukebakio im Sturm spielt. Das ist in Sachen Geschwindigkeit und Antritt schon gemächlicher als in der letzten Saison.

Die Tatsache, dass Hennings der mit Abstand beste Torschütze der Fortuna in der bisherigen Saison ist, mag vielleicht auch ein Zeichen dafür sein, dass das Konterspiel der Fortuna nicht mehr richtig funktioniert.

Letzteres hat wohl viel damit zu tun, dass mit Stöger der wichtigste Spieler der Fortuna für Umschaltsituationen verletzungsbedingt sehr lange ausgefallen ist und in der Hinserie auch nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Gerade Stögers lange präzise Pässe hinter die letzte Reihe des Gegners fehlen. Und natürlich ein schneller Stürmer, der diese letzte Reihe überlaufen und diese Pässe erlaufen kann.

Hennings hat bislang 10 Tore erzielt. Ich weiß es nicht, aber ich vermute, dass davon die wenigsten aus Kontersituationen entstanden sind. Um das Fehlen von Stöger zu kompensieren und die Stärken von Hennings im Verwerten von Chancen zu nutzen, muss man wahrscheinlich etwas weniger konterbasiert spielen und mehr versuchen, mittels eigener Offensivphasen Hennings in Position zu bringen.

Was nicht heißen dürfte, dass man auf Konter verzichtet und im Stile einer Offensivmannschaft auftritt. Funkel könnte natürlich auf den Überraschungseffekt setzen und versuchen, uns gleich zu Beginn des Spieles unter Druck zu setzen. Woran ich aber nicht glauben mag. Ich gehe davon aus, dass die Fortuna ‚aus einer verstärkten Defensive heraus‘ agieren wird, wie es gerne so schön umschrieben wird.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Arel @, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 10:11 (vor 6 Tagen) @ Will Kane

Dann versuche ich einmal, weniger kryptisch und dafür konkreter zu werden...;-)

Was die Fortuna angeht, so schaue ich mir deren Spiele so selten an, dass ich die spezifischen, typischen Mechanismen der Konter der Fortuna nicht wirklich kenne. Dennoch gelten für ein Spiel gegen die Düsseldorfer die gleichen grundsätzlichen Punkte wie gegen andere Teams.

Bei typischen Kontern stehen zumeist die Laufduelle zwischen Angreifer und Abwehrspieler im Fokus, eventuell noch der lange Ball/entscheidende Pass auf den Angreifer. Hinsichtlich der abwehrenden Mannschaft wird häufig nur auf die letzte Reihe in Höhe der Mittellinie geachtet, wie sie positioniert ist, wer dort postiert ist. Maximal noch, wie die Abstimmung der Innenverteidiger (die meistens dort stehen) mit den Außenverteidigern ist. Was aber nur sehr selten thematisiert wird ist, wie es überhaupt zum entscheidenden Pass des Gegners kommen konnte. Ganz gleich, ob der Konter über die Flügel oder eher zentral vorgetragen wird.

‚Spiele werden in der Zentrale entschieden‘, heißt es immer so schön. Das ist auch nicht von der Hand zu weisen und gilt im übrigen auch für die allermeisten Kontersituationen. Denn die beste Konterabsicherung ist die Konterunterbindung.

Konter entstehen zumeist durch Ballverluste/Balleroberungen. Diese lassen sich auch bei der größten Ball- und Passicherheit nicht vermeiden. Ist der Ball beim Gegner, braucht der einen gut postierten Anspielpartner, um das eigene Spiel nach vorne zu tragen. Es sei denn, er schlägt selbst einen (meist langen) Ball/Pass auf einen in die gegnerische Hälfte startenden Mitspieler. Meistens geht der Ball aber mit einem, maximal zwei Pässen zu einem in der Regel zentral postierten Mitspieler, der fanden entscheidenden Pass spielt. Diese bzw. diese Mitspieler ist aber nur deshalb Anspielstation, weil er sich in einem Raum befindet bzw. sich dort hinein bewegt hat, der von der angreifenden Mannschaft nicht besetzt war. Der entscheidende Pass wir häufig aus der zentralen Position im Übergang vom Verteidigungs- zum Mitteldrittel geschlagen. Das ist genau der Raum, für den das zentrale/defensive Mittelfeld der angreifenden Mannschaft verantwortlich ist.

Bei Ballverlusten/drohenden Kontern müssen die Verantwortlichkeiten für die entsprechenden Räume klar geregelt sein. Das gilt insbesondere, wenn z.B. ein zentraler oder defensiver Mittelfeldspieler an der Offensivaktion beteiligt ist und nach vorne rückt. Es muss dann klar sein, welcher andere Spieler die Verantwortung für diesen Raum übernimmt. Ein Rhema der Abstimmung, an der es in der Umsetzung häufig hapert. Dabei ist es im übrigen auch relativ gleich, ob ich auf Ballverluste mit Gegenpressing reagiere oder nicht. Die Raumverantwortlichkeiten müssen immer geklärt sein.

Auch gegen die Fortuna. ;-)

Danke für die interessante Taktik-theoretische Ausführung. Wenn ich dich richtig verstehe sind dann Raumaufteilung und dazugehörige Absprachen zwischen den zentralen Mittfeldspielern entscheidend. Spricht das für dich dann im Konkreten eher für die bereits häufiger erprobte (wenn auch nicht immer erfolgreiche) Mittelfeldbesetzung mit Weigl und Witsel?

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 11:18 (vor 6 Tagen) @ Arel

Das hängt einerseits von der taktischen Disziplin der jeweiligen Spieler ab, andererseits von dem Nutzen für mein Offensivspiel, den ich mir von einem Einsatz des jeweiligen Spielers erhoffe.

Was die taktische Disziplin eines Brandt anbelangt, so hat er mich vereinzelt schon, insgesamt bislang eher nicht überzeugt. Er ist ein Offensivspieler mit Vorwärtsdrang, was ihn eigentlich für die Zehnerposition prädestiniert, wenn er zentral spielen soll. Wenn er aus der Tiefe agieren soll, braucht es daneben eben auch Übersicht, ein stärkeres Defensivdenken und eben die angesprochene hohe taktische Disziplin.

Gegen Hertha hat mich Brandt sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Spielhälfte (die ja von der gesamten Ausrichtung her sehr unterschiedlich waren) gerade auch hinsichtlich seiner taktischen Disziplin positiv überrascht. Allerdings hat die Hertha in beiden Spielhälften versucht, nach vorne zu spielen. Dieses Spiel lässt sich somit kaum als Beispiel für ein Spiel gegen einen tief stehenden, auf Konter lauernden Gegner nehmen. Und das dürfte die Ausrichtung der Fortuna sein.

Weigl ist in meinen Augen hinsichtlich der taktischen Disziplin der stärker einzuschätzende Spieler. Er würde ‚seine‘ Räume sicherlich konstant zuverlässig besetzt halten. Auch für die Ballverteilung in diesem Raum wäre er ein Fixpunkt. Allerdings ist er bekanntermaßen bezüglich der Offensivwirkung limitiert. Die werden wir aber gegen einen sich zurückziehenden Gegner brauchen. Weigl zeigt sich zwar immer wieder bemüht, auch öffnende Pässe zu spielen, aber ist hier in keiner Weise mit Brandts Fähigkeiten zu vergleichen.

Als Fazit würde ich persönlich die etwas risikoreichere Variante mit Brandt wählen, auf seine zuletzt gezeigte Steigerung hinsichtlich taktischer Disziplin und Defensivarbeit bauend. Witsel würde dafür in der Offensivbewegung der Mannschaft etwas tiefer im Raum agieren, auch um die Konterabsicherung zu organisieren. Diesbezüglich könnte es helfen, wenn die Außenverteidiger etwas weiter einrücken würden (abhängig davon, ob sie sich selbst in der Vorwärtsbewegung befinden oder nicht), ohne von ihrer Außenpositionen zu sehr abzurücken. Was wiederum eine Aufgabe für Spieler mit einem entsprechenden taktischen Verständnis wäre. Also z.B. nicht Schulz, sondern Guerreiro oder auch Schmelzer.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Arrigo Sacchi, Ort, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 13:15 (vor 5 Tagen) @ Will Kane

Geht ihr Beiden bei der Grundformation von einer 4er oder von einer 3er Kette aus ?
Im Falle einer 3er Kette würde ich mir nämlich Weigl als Hummels-Ersatz als mittleren IV wünschen, damit Akanji nicht nach Innen gezogen werden muss und genau wie Zagadou auf der äußeren IV Position weiter Sicherheit sammeln kann.

Zudem nehmt ihr Beide eine Doppel 6 als gegeben an ?! Ich sehe die Kombination aus Favres Ballbesetzfussball und einer weit aufgefächerten Formation wie dem 442 oder 343 als keine gute Idee an.
Wenn Ballbesitz, dann mit einem 6er und zwei Halbpositionen davor. Ein 433 traue ich dieser Mannschaft noch nicht zu.
Obwohl ich die 3er Ketten Formationen nicht mag würde ich mir daher für das Wochenende folgende Aufstellung wünschen:

- 3er Kette mit Zagadou, Weigl und Akanji
- Witsel als 6er
- Davor Guerreiro und Brandt auf der 8 (Guerreiros Pressingverhalten wurde von Tuchel auf dieser Position ausdrücklich gelobt, auch wenn er von vielen BVB-Fans anders gesehen wird)
- Als Flügelläufer Hakimi und links Hazard, der das regelmäßig in der Nationalmannschaft spielt
- Vorne Reus und Sancho

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 13:45 (vor 5 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Geht ihr Beiden bei der Grundformation von einer 4er oder von einer 3er Kette aus ?

Ich persönlich gehe von einer Viererkette aus.

Im Falle einer 3er Kette würde ich mir nämlich Weigl als Hummels-Ersatz als mittleren IV wünschen, damit Akanji nicht nach Innen gezogen werden muss und genau wie Zagadou auf der äußeren IV Position weiter Sicherheit sammeln kann.

Hatten wir vor ein, zwei Tage bereits einmal diskutiert. Wenn Dreierkette ohne Hummels, dann in genau der Formation Akanji-Weigl-Zagadou, so meine Meinung.


Zudem nehmt ihr Beide eine Doppel 6 als gegeben an ?! Ich sehe die Kombination aus Favres Ballbesetzfussball und einer weit aufgefächerten Formation wie dem 442 oder 343 als keine gute Idee an.

Auch hier gehe ich von eine Doppelsechs aus, wobei einer davon oder beide abwechselnd die Achterrolle wahrnimmt/wahrnehmen.

Was genau stört Dich an einer 3-4-3-Formation und Ballbesitz?

Wenn Ballbesitz, dann mit einem 6er und zwei Halbpositionen davor. Ein 433 traue ich dieser Mannschaft noch nicht zu.

Ein 4-3-3 gehört zu meinen favorisierten Formationen. Und auch ich traue es dieser Mannschaft noch nicht zu.

Obwohl ich die 3er Ketten Formationen nicht mag würde ich mir daher für das Wochenende folgende Aufstellung wünschen:

- 3er Kette mit Zagadou, Weigl und Akanji
- Witsel als 6er
- Davor Guerreiro und Brandt auf der 8 (Guerreiros Pressingverhalten wurde von Tuchel auf dieser Position ausdrücklich gelobt, auch wenn er von vielen BVB-Fans anders gesehen wird)
- Als Flügelläufer Hakimi und links Hazard, der das regelmäßig in der Nationalmannschaft spielt
- Vorne Reus und Sancho

Also ein 3-5-2 mit dem Ball (mit zurückgezogenem 6er) und ein 5-3-2 gegen den Ball?

Ich bin auch nicht der größte Freund einer Dreierkettenformation, sehe aber auch deren Vorteile. Deine Formation/Aufstellung sagt mir durchaus zu, bedarf allerdings hinsichtlich der defensiven Stabilität mMn sehr viel taktische Disziplin. Und ob Reus damit einverstanden wäre, ist dann noch einmal eine andere Sache. Meinst Du nicht, dass gegen Düsseldorf das Spiel mit einem zentralen Stürmer (Alcácer) sinnvoller wäre? Und Reus eher aus einer tieferen Position nützlich ist?

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Arrigo Sacchi, Ort, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 15:15 (vor 5 Tagen) @ Will Kane

Was genau stört Dich an einer 3-4-3-Formation und Ballbesitz?

Mir sind die Wege zwischen den einzelnen Spielern schlicht und einfach zu weit. In Favres Interpretation wird das Spiel dadurch unheimlich schnell sehr langsam. Zudem können die 3 Stürmer, wie wir sie im Kader haben gegen kompakt verteidigende Gegner unheimlich schnell hilflos wirken (siehe Mailand)


Also ein 3-5-2 mit dem Ball (mit zurückgezogenem 6er) und ein 5-3-2 gegen den Ball?

Eher 532, wobei du mit Hazard nicht nur im Ballbesitz, sondern auch gegen den Ball unheimlich gut asymmetrisch arbeiten könntest.

Da Favre sich gerne zurückzieht, würde ich allerdings bei Führung und forscher werdenden Düsseldorfern relativ schnell auf ein 352 mit Brandt als 10er umstellen, um das zu verhindern was nach dem 2:0 in Berlin passierte.
Schulz als zweiter klassischen Flügelläufer und Paco, dessen Stellungsspiel bei Kontern richtig stark ist, würde ich hier früh in der zweiten Halbzeit einwechseln.

Ich bin auch nicht der größte Freund einer Dreierkettenformation, sehe aber auch deren Vorteile. Deine Formation/Aufstellung sagt mir durchaus zu, bedarf allerdings hinsichtlich der defensiven Stabilität mMn sehr viel taktische Disziplin. Und ob Reus damit einverstanden wäre, ist dann noch einmal eine andere Sache. Meinst Du nicht, dass gegen Düsseldorf das Spiel mit einem zentralen Stürmer (Alcácer) sinnvoller wäre? Und Reus eher aus einer tieferen Position nützlich ist?

Klar, Reus als HS hinter Paco und vor einen kreativen Brandt wäre natürlich das Beste was du einem Reus bieten kannst. Allerdings bist du auf Paco bis zum Winter angewiesen. Außerdem müsste Sancho dann auf die Bank.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 15:21 (vor 5 Tagen) @ Arrigo Sacchi

Ich bin auch nicht der größte Freund einer Dreierkettenformation, sehe aber auch deren Vorteile. Deine Formation/Aufstellung sagt mir durchaus zu, bedarf allerdings hinsichtlich der defensiven Stabilität mMn sehr viel taktische Disziplin. Und ob Reus damit einverstanden wäre, ist dann noch einmal eine andere Sache. Meinst Du nicht, dass gegen Düsseldorf das Spiel mit einem zentralen Stürmer (Alcácer) sinnvoller wäre? Und Reus eher aus einer tieferen Position nützlich ist?


Klar, Reus als HS hinter Paco und vor einen kreativen Brandt wäre natürlich das Beste was du einem Reus bieten kannst. Allerdings bist du auf Paco bis zum Winter angewiesen. Außerdem müsste Sancho dann auf die Bank.

Fernab von allen spieltechnischen Argumenten dafür oder dagegen wäre mir die Gefahr zu groß, die Mannschaft zu überfordern. Man hat gegen Berlin jetzt zum ersten Mal unter Favre die Fünferkette gespielt. Da jetzt direkt die nächste Stufe drauf zu setzen, erscheint mir sehr gewagt.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Arrigo Sacchi, Ort, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 15:41 (vor 5 Tagen) @ Sascha

Ich bin auch nicht der größte Freund einer Dreierkettenformation, sehe aber auch deren Vorteile. Deine Formation/Aufstellung sagt mir durchaus zu, bedarf allerdings hinsichtlich der defensiven Stabilität mMn sehr viel taktische Disziplin. Und ob Reus damit einverstanden wäre, ist dann noch einmal eine andere Sache. Meinst Du nicht, dass gegen Düsseldorf das Spiel mit einem zentralen Stürmer (Alcácer) sinnvoller wäre? Und Reus eher aus einer tieferen Position nützlich ist?


Klar, Reus als HS hinter Paco und vor einen kreativen Brandt wäre natürlich das Beste was du einem Reus bieten kannst. Allerdings bist du auf Paco bis zum Winter angewiesen. Außerdem müsste Sancho dann auf die Bank.


Fernab von allen spieltechnischen Argumenten dafür oder dagegen wäre mir die Gefahr zu groß, die Mannschaft zu überfordern. Man hat gegen Berlin jetzt zum ersten Mal unter Favre die Fünferkette gespielt. Da jetzt direkt die nächste Stufe drauf zu setzen, erscheint mir sehr gewagt.

Wie Will Kane schon schrieb spielte Brandt in der Angangsphase in Berlin eh schon eine Art 8er. Auch Sancho agierte sehr zentral. Sprich die einzige Änderung wäre Guerreiro mit Hazard zu tauschen und diesen Aufgrund der defensiveren Spielweise von Düsseldorf etwas weiter zurückzuziehen, um die Kreativität im Zentrum zu erhöhen.

Das Grundgerüst der Fünferkette + Witsel steht und gibt Sicherheit. Die Anordnung in der Zentrale und Vorne soll Lücken beim Gegner reißen und gegnerspezifisch verteidigen und sollte dahingehend variabel sein.
Das kann jedes Team in der Bundesliga.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 11:25 (vor 6 Tagen) @ Will Kane

Als Fazit würde ich persönlich die etwas risikoreichere Variante mit Brandt wählen, auf seine zuletzt gezeigte Steigerung hinsichtlich taktischer Disziplin und Defensivarbeit bauend. Witsel würde dafür in der Offensivbewegung der Mannschaft etwas tiefer im Raum agieren, auch um die Konterabsicherung zu organisieren. Diesbezüglich könnte es helfen, wenn die Außenverteidiger etwas weiter einrücken würden (abhängig davon, ob sie sich selbst in der Vorwärtsbewegung befinden oder nicht), ohne von ihrer Außenpositionen zu sehr abzurücken. Was wiederum eine Aufgabe für Spieler mit einem entsprechenden taktischen Verständnis wäre. Also z.B. nicht Schulz, sondern Guerreiro oder auch Schmelzer.

Man setzt ja auch schon mit der Aufstellung ein Statement und als Trainer von Borussia Dortmund kann man mit einer offensiveren Variante in Heimspielen auch schon der eigenen Mannschaft gegenüber ein gewisses Selbstbewusstsein mitgeben.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 12:04 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Wurde Weigls Fehlen im Kader gegen Hertha nicht mit einer Verletzung begründet? Ist diese denn bereits soweit abgeklungen, dass er überhaupt wieder einsatzbereit wäre?

Kann sein, dass es da eine Mitteilung gab, die dann aber an mir vorbeigegangen wäre.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 12:11 (vor 6 Tagen) @ Will Kane

Laut Ruhrnachrichten gestern werden Weigl und Alcácer heute im Trainingsbetrieb zurück erwartet.

Gespannt auf die Aufstellung gegen F95

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 12:25 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Laut Ruhrnachrichten gestern werden Weigl und Alcácer heute im Trainingsbetrieb zurück erwartet.

Danke für die Info.

Mal sehen, wie belastbar sie sind. Es ist immer gut, Alternativen zu haben. Dennoch gehe ich davon aus, dass Brandt spielen wird.

Vielleicht überrascht Favre ja erneut und setzt Brandt und Weigl ein, um Witsel eine Pause zu gönnen. Was ich zwar eher nicht glaube, but you never know...;-)

Brandts Rolle im Mittelfeld

DomJay @, Köln, Montag, 02. Dezember 2019, 20:11 (vor 7 Tagen) @ pitynho83

Ich mag es, viele Spieler um mich herum zu haben

Julian Brandt blüht im Mittelfeld auf.
... dass auf diese Idee noch niemand vorher gekommen ist...!?

Aber es wird auch auf seine schwache Zweikampfbilanz eingegangen

Das wäre aber interessant wenn Bundesliga.de gleichzeitig mit den 9 Gewonnenen ZK Recht hätte, dann hätte er gegen Berlin über 40 Zweikämpfe bestritten. Das wäre enorm.

Brandts Rolle im Mittelfeld

Pommes-Pils @, Bielefeld, Montag, 02. Dezember 2019, 12:00 (vor 8 Tagen) @ pitynho83

Eben, da liegt das Problem. Offensiv bringt Brandt vieles für die Position mit, defensiv ist er aber extrem schwach. Ein 4-1-4-1 mit Reus und Brandt auf der 8/10 ist ganz schön risikoreich. Sowohl Reus als auch Brandt benötigen zwei lauf- und defensivstarke Spieler neben sich in der Zentrale, die ihre Schwächen in der Arbeit gegen den Ball kaschieren.
Eine Lösung wäre, wie Samstag, eine Dreierkette vor Witsel. Dann hat man auch genügend Spieler hinten.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Eisen @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 11:15 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Habe gerade gelesen, dass er Barca im Winter verlassen will. Spielstarker 8er, erfahren, mit allen Wassern gewaschen.

Wäre das einer für uns, oder scheidet er wegen der blauen Vergangnheit generell aus?

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Will Kane @, Saarbrücken, Montag, 02. Dezember 2019, 21:27 (vor 7 Tagen) @ Eisen
bearbeitet von Will Kane, Montag, 02. Dezember 2019, 21:32

Habe gerade gelesen, dass er Barca im Winter verlassen will. Spielstarker 8er, erfahren, mit allen Wassern gewaschen.

Wäre das einer für uns, oder scheidet er wegen der blauen Vergangnheit generell aus?

Will Rakitić tatsächlich wechseln oder will er mit seinen mehr oder weniger offen geäußerten Wechselabsichten schlicht mehr Startelfeinsätze erreichen?

Wenn man ihn letzten Mittwoch im Spiel gegen uns (wo er in der Startelf stand) beobachtet hat (was naturgemäß die wenigsten tun, weil Messi und Co die Aufmerksamkeit auf sich ziehen), dann dürfte sich Barça wohl gut überlegen, ihn ziehen zu lassen. Auch wenn er z.Zt. eher weniger erste Wahl ist. Rakitić ist ein eher unauffälliger, aber umso wichtigerer Spieler. Bei der WM im letzten Jahr war er mMn der entscheidende Spieler der Kroaten. Modrić stand im Scheinwerferlicht, aber dass dies so war, war auch auf das effektive Defensiv- wie Offensivspiel von Rakitić zurückzuführen. Seine Bedeutung für das kroatische Team war zu vergleichen mit der von Kanté für die französische Mannschaft. Und bei Barcelona hat er eine vergleichbare Rolle eingenommen.Im Spiel gegen uns dürfte er der Spieler mit den mit Abstand meisten Balleroberungen gewesen sein, sein Pressingspiel ist höchst effektiv (er hat Hummels bei dessen Fehler vor dem 1:0 in Bedrängnis gebracht). Und nach Balleroberungen weiß er genau, wie weitergespielt werden muss. Sein Passspiel ist präzise und schnell. Er mag nicht der Schnellste sein, ein ernsthaftes Geschwindigkeitsdefizit sehe ich bei ihm nicht. Laufstärke ist bei ihm auf jeden Fall vorhanden.

Sicher, er ist nicht mehr der Jüngste. Das ist Hummels allerdings auch nicht. Zwei, drei Jahre dürfte er noch auf hohem Niveau spielen können. Rakitić würde bei uns sofort im zentralen Mittelfeld für einen Qualitätssprung sorgen, davon bin ich überzeugt. Und genau dort benötigen wir eine deutliche Optimierung. Ballsicher, zweikampfstark, handlungsschnell. Wenn, ja wenn es eine wirkliche Chance gäbe, ihn zu verpflichten. Und das scheint mir der Haken an der Sache zu sein.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Purcel @, Herdecke, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 06:09 (vor 6 Tagen) @ Will Kane

Sehe Raketic nicht sooo zweikampfstark wie DU, Offensiv bin ich bei Dir.
Wird aber wohl aufgrund vom monatlichen Gehalt her scheitern, ebenso wie bei Madzukic. Oder meint Ihr einer von Beiden würde Abstriche machen wollen? Zumal Watzke & Co. doch meinten gerade beim Monatssalär in Zukunft nach unten zu regeln. Wäre ja dann wieder ein Rückschritt.
Sowohl sportlich als auch finanziell würde Can wohl am ehesten Sinn machen bzw. realisierbar sein, aber wer weiß.....

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 10:35 (vor 6 Tagen) @ Purcel

Sehe Raketic nicht sooo zweikampfstark wie DU, Offensiv bin ich bei Dir.
Wird aber wohl aufgrund vom monatlichen Gehalt her scheitern, ebenso wie bei Madzukic. Oder meint Ihr einer von Beiden würde Abstriche machen wollen? Zumal Watzke & Co. doch meinten gerade beim Monatssalär in Zukunft nach unten zu regeln. Wäre ja dann wieder ein Rückschritt.
Sowohl sportlich als auch finanziell würde Can wohl am ehesten Sinn machen bzw. realisierbar sein, aber wer weiß.....

Jenseits der jeweiligen Einschätzung der Zweikampfstärke eines Rakitić entspräche er in seiner Spielweise und mit seinen Fähigkeiten mMn unserem Bedarf im zentralen Mittelfeld. Aber ein Wechsel zu uns ist illusorisch.

Can ist ein Spieler nicht für das zentrale, sondern das defensive Mittelfeld. Ich bin skeptisch, ob uns eine Verpflichtung Cans mittel- und langfristig weiterhelfen würde. Für die 8er-Rolle bringt er zwar ‚box-to-box‘-Qualitäten mit, sein Passspiel allerdings überzeugt mich nicht. Und gerade das ist im zentralen Mittelfeld essentiell. Für das defensive Mittelfeld haben wir mit Raschl eine Zukunftsoption. Diese Option zu fördern hielte ich persönlich für sinnvoller und zielführender als einen Spieler für 40 Mio € (so die aktuell in Italien in den Medien kursierende Summe) und einem wahrscheinlich sehr hohem Gehalt zu verpflichten.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic? --> zu langsam

MM210 @, Oberhausen (Ruhrpott), Montag, 02. Dezember 2019, 17:06 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Rakitic ist meiner Meinung nach viel zu langsam, als dass er uns weiterhelfen könnte. Ist für mich vom Typ her etwas mit Kroos zu vergleichen, der auch nicht gerade der Sprintertyp ist. Ich denke, dass Rakitic so gut bei Barca performen konnte, weil das ganze Barcasystem für ihn passend war. Da ist das System Favre beim BVB doch etwas anders ausgelegt und würde meiner Meinung nach Raktics Schwächen eher offen legen als seine Stärken (die er auf jeden Fall hat).

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic? --> zu langsam

Flemm @, Montag, 02. Dezember 2019, 17:36 (vor 7 Tagen) @ MM210

Favres System ist aber doch nicht auf Schnelligkeit ausgelegt?
Finde eher, dass er mit seiner Passsicherheit sogar relativ gut passen würde.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic? --> zu langsam

Thor @, Waldesch, Montag, 02. Dezember 2019, 18:17 (vor 7 Tagen) @ Flemm

Favres System ist aber doch nicht auf Schnelligkeit ausgelegt?

Das ist ja das Problem...

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic? --> zu langsam

Flemm @, Montag, 02. Dezember 2019, 19:08 (vor 7 Tagen) @ Thor

Favres System ist aber doch nicht auf Schnelligkeit ausgelegt?


Das ist ja das Problem...

Ich befürchte aber, dass das auch so bleibt. Selbst wenn Usain bolt da irgendwo auf dem Platz rumrennen würde, spielen wir noch 10 mal hinten rum.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Karak Varn @, Ostfriesland, Montag, 02. Dezember 2019, 13:53 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Ivan wird 32. Dann lieber Günni wiederholen (29), was aber ebenfalls mehr als utopisch ist bei einem Restvertrag bis `23.

Grundsätzlich haben wir auf der 8 meiner Meinung nach den größten Bedarf (gleich nach der 9). Can sehe ich eher auf der 6. Dann schon eher Ramsey von Juve. Dürfte -wie Günni- aber auch exorbitantes Gehalt bekommen.

Bis wir allerdings eine Fantastilliarde in "keine Ahnung ob das klappt" stecken, würde ich gerne den sehen, der gg. Berlin immerhin auf der Bank saß: Raschl.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Thor @, Waldesch, Montag, 02. Dezember 2019, 18:18 (vor 7 Tagen) @ Karak Varn

Raschl hätte ich sein Debüt gegönnt. Hat in der Vorbereitung stark gespielt.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

markus93 @, Sauerland, Montag, 02. Dezember 2019, 18:23 (vor 7 Tagen) @ Thor

Raschl hätte ich sein Debüt gegönnt. Hat in der Vorbereitung stark gespielt.

In unserer momentanen Situation, wäre es aber auch sehr undankbar für so einen jungen Spieler, falls es dann nicht funktioniert.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Ulrich @, Montag, 02. Dezember 2019, 18:35 (vor 7 Tagen) @ markus93

Raschl hätte ich sein Debüt gegönnt. Hat in der Vorbereitung stark gespielt.


In unserer momentanen Situation, wäre es aber auch sehr undankbar für so einen jungen Spieler, falls es dann nicht funktioniert.

In der Tat perfekt, um einen jungen Spieler zu "verbrennen". Insbesondere einen, der auf einer zentralen Position spielt.

Dann lieber Can...

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Montag, 02. Dezember 2019, 11:37 (vor 8 Tagen) @ Eisen

Meine Meinung hinsichtlich unseres Bedarfs.
Brandt kann und muss die 8er-Rolle mittelfristig bei uns füllen...ansonsten war der Transfer ein Flop. Gerne darf es aber hier auch noch einen Backup geben nachdem man Dahoud und Weigl losgeworden ist.

Die Tabelle lügt nicht

DJZigzag, Montag, 02. Dezember 2019, 14:09 (vor 7 Tagen) @ -RoB-

Man sagt ja , dass eine Tabelle nicht lügt.

Was sagt die Bundesliga Tabelle aus wenn man sie sich ansieht?

Sie sagt aus, dass vor allem Physisch Starke Mannschaften vorne sind.

Desweiteren sagt sie aus, dass wir 3 sein werden wenn wir Düsseldorf schlagen und alles normal läuft.

Die Mannschaft hat am Wochenende gesagt mit Ihrer Spielweise HZ2, dass sie mit Favre weiterarbeiten will. Also muss sie dann der Situation dieses Jahr angepasst werden.

1) Gegen Düsseldorf ohne Ayhan muss dringend die Spielschärfe da sein um zu gewinnen.
Es ist das Spiel was uns erstmal oben ranpirschen lassen kann

2) Macht aufgrund der Lage ein Transfer von Can Sinn auch um Witsel zu entlasten.Von Mandju eher weniger.
Lieber den Sancho Sommer Transfer im Pulisic Style festmachen und einen jungen Stürmer holen ala Haaland oder Lautaro.Kann natürlich auch sein dass Juve die beiden nur im Paket abgibt aber ich finde Man. zu alt. Er kann sich auch mal lange verletzen

Die Tabelle lügt nicht

breisgauborusse @, Montag, 02. Dezember 2019, 16:54 (vor 7 Tagen) @ DJZigzag
bearbeitet von breisgauborusse, Montag, 02. Dezember 2019, 16:58

Die Tabelle ist grundsätzlich nach 13 Spieltagen schon aussagekräftig. Dieses Jahr meiner Meinung nach garnicht.
Bei uns zum Beispiel, wirkt die Hinrunde bisher so, als ob wir auf Platz 10-12 stehen würden und alles ist scheiße. Spielerisch und kämpferisch macht es zwar teilweise den Eindruck aber wir sind nunmal Fünfter und haben 5 Punkte Rückstand auf eins.
Wenn die Mannschaft es tatsächlich endlich gepeilt hat, worauf es in der Liga ankommt, sage ich das wir nach 17 Spieltagen auf Platz 2 oder 3 stehen werden.
Mit den Bayern zusammen sind wir die Mannschaft, die ihr Potential am geringsten ausschöpft. Daher habe ich noch immer die Hoffnung, dass wir eine große Rolle spielen werden diese Saison.

Transfertechnisch sollte selbstverständlich noch ein Stürmer her. Wird schwierig genug im Winter, aber sollte dem Management ein guter Transfer gelingen, können wir zur Rückrunde ordentlich angreifen, sofern es die Mannschaft wie o.g. gepeilt haben.

Die Tabelle lügt nicht

Knolli @, Reutlingen, Montag, 02. Dezember 2019, 15:10 (vor 7 Tagen) @ DJZigzag


Lieber den Sancho Sommer Transfer im Pulisic Style festmachen und einen jungen Stürmer holen ala Haaland oder Lautaro.

Leute, wir sind hier nicht beim Fußball-Manager.

Die Tabelle lügt nicht

Jones @, Lippstadt, Montag, 02. Dezember 2019, 15:16 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Unclever wäre aber nicht.
Wenn wir Sancho im Sommer verkaufen und jeder weiß das wir nicht nur einen Ersatz brauchen sondern auch viel Geld eingenommen haben, werden die ohnehin schon explodierenden Preise nochmal ein Stückweit nach oben gehen.

Die Tabelle lügt nicht

Knolli @, Reutlingen, Montag, 02. Dezember 2019, 15:22 (vor 7 Tagen) @ Jones
bearbeitet von Knolli, Montag, 02. Dezember 2019, 15:27

Lautaro Martinez wird von Barca umworben und ist was junge Stürmer angeht aktuell mit der heißeste Scheiß in Europa. Wie hoch schätzt du unsere Chancen ein, solch einen Spieler verpflichten zu können?
Wir waren an ihm dran, als er noch bei Racing in Argentinien gespielt hat. Damals hat er sich für Inter entschieden. Der Zug ist für uns abgefahren.

Bei Haaland KÖNNTE es evenuell ein wenig realistischer sein, aber da hat Medienberichten nach zu urteilen ja Leipzig ganz hart den Daumen drauf (oh Wunder).

Mich nervt es ehrlich gesagt ein bisschen, dass hier dauernd - egal ob bei Trainern (Mourinho) oder Spielern - so getan wird, als könnte der BVB einfach in den Süßigkeitenladen gehen und sich im obersten Regal bedienen. Wir können uns vermutlich nichtmal im zweithöchsten Regal bedienen. Bitte einfach mal ein bisschen Realismus walten lassen bei den ganzen Transfers-Forderungen.

Junge Talente, die noch nicht den Durchbruch geschafft haben oder Spieler wie Can oder Mandzukic, die bei Top-Vereinen (nicht grundlos) auf dem Abstellgleis gelandet sind, sind da schon eher unsere Optionen - natürlich fraglich, ob die uns in diesem Maße weiterhelfen, wie wir es bräuchten.

Die Tabelle lügt nicht

Ulrich @, Montag, 02. Dezember 2019, 15:59 (vor 7 Tagen) @ Knolli


Bei Haaland KÖNNTE es evenuell ein wenig realistischer sein, aber da hat Medienberichten nach zu urteilen ja Leipzig ganz hart den Daumen drauf (oh Wunder).

Haaland steht steht bereits bei Red Bull unter Vertrag. Ob Salzburg oder Leipzig, das ist der gleiche Laden. Deshalb dürfte auch er für uns außer Reichweite sein.

Mich nervt es ehrlich gesagt ein bisschen, dass hier dauernd - egal ob bei Trainern (Mourinho) oder Spielern - so getan wird, als könnte der BVB einfach in den Süßigkeitenladen gehen und sich im obersten Regal bedienen. Wir können uns vermutlich nichtmal im zweithöchsten Regal bedienen. Bitte einfach mal ein bisschen Realismus walten lassen bei den ganzen Transfers-Forderungen.

+1


Junge Talente, die noch nicht den Durchbruch geschafft haben oder Spieler wie Can oder Mandzukic, die bei Top-Vereinen (nicht grundlos) auf dem Abstellgleis gelandet sind, sind da schon eher unsere Optionen - natürlich fraglich, ob die uns in diesem Maße weiterhelfen, wie wir es bräuchten.

Gerade bei den "Altstars" dürfte die Wahrscheinlichkeit, sich die Finger zu verbrennen bei gut 90 Prozent liegen.

Die Tabelle lügt nicht

Jones @, Lippstadt, Montag, 02. Dezember 2019, 15:42 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Ich spreche doch gar nicht von Martinez etc.
Mir geht es grundsätzlich darum einen Transfer evlt im Vorfeld zu tätigen.

Die Tabelle lügt nicht

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Montag, 02. Dezember 2019, 15:40 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Zumal man ja mittlerweile selbst beim FC Bayern erkennt, dass das gewisse Regal ab und zu nicht mehr erreichbar ist, an dem sie sich vor 3-5 Jahren einfach jeden rausnehmen konnten.

Da wäre es für uns utopisch zu glauben, man könne solche Spieler verpflichten.

Die Tabelle lügt nicht

Freyr @, Montag, 02. Dezember 2019, 15:43 (vor 7 Tagen) @ Tsubasa09

Es gibt genau zwei Optionen

Entweder wir verpflichten Haaland und Martinez
Oder Zorc hat versagt

Die Tabelle lügt nicht

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Montag, 02. Dezember 2019, 16:15 (vor 7 Tagen) @ Freyr

Möglichkeit 3 wäre, dass Favre Stürmer auf den Tod nicht ausstehen kann

Die Tabelle lügt nicht

Knolli @, Reutlingen, Montag, 02. Dezember 2019, 16:23 (vor 7 Tagen) @ Sauerländer Nordlicht

In Wahrheit ist Paco also gar nicht dauernd verletzt, sondern in Favres Keller eingesperrt! ;)

Die Tabelle lügt nicht

DJZigzag, Montag, 02. Dezember 2019, 21:34 (vor 7 Tagen) @ Knolli
bearbeitet von DJZigzag, Montag, 02. Dezember 2019, 21:37

Haaland wäre perfekt sage nur Mino R. aber Lautaro kriegen wir nicht.
Ich meinte damit einen Knipser mit Klasse.
Ich will keinen Terodde Mandzukic sondern einen Jungen giftigen Knipser. Für Haland wären wir die perfekte Station.Wenn im Winter die Sancho Zahlen kommen sollten wird Mino bestimmt nervös und wir können reden :)
Cool wäre wenn Sancho bleibt aber ich ahne dass er in Liverpool landet.Als ob Klopp zu ner Buchvorstellung kommt ...da ging es um andere Sachen und andere Clubs kommen aus verschiedenen Gründen nicht in Frage- evtl Barca noch oder Real

Dann lieber Can...

Ulrich @, Montag, 02. Dezember 2019, 11:57 (vor 8 Tagen) @ -RoB-

Meine Meinung hinsichtlich unseres Bedarfs.
Brandt kann und muss die 8er-Rolle mittelfristig bei uns füllen...ansonsten war der Transfer ein Flop. Gerne darf es aber hier auch noch einen Backup geben nachdem man Dahoud und Weigl losgeworden ist.

Can ist kein Achter, sondern ein Sechser.

Aktuell haben wir niemanden, der die Acht wirklich besetzen kann. Brandt wäre ein Kandidat, aber dafür muss er beim Defensiv-Verhalten zulegen.

Was Ivan Rakitic angeht, so vermute ich allerdings dass seine Gehaltsvorstellungen oberhalb dessen liegen was für den BVB akzeptabel wäre.

Zudem stellt sich die Frage nach seiner aktuellen und zukünftigen Leistungsfähigkeit. Bei Barcelona war er zuletzt wohl so etwas wie der bevorzugte Einwechselspieler.

Dann lieber Can...

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Montag, 02. Dezember 2019, 13:51 (vor 7 Tagen) @ Ulrich

Can ist kein Achter, sondern ein Sechser.

Eben. Ein physisch starker MF-Spieler macht für mich eher Sinn. Weigl und Dahoud kann man im Gegenzug abgeben.

Und Brandt sollte halt grundsätzlich die 8 oder je nach Situation die 10 besetzen und auch gemäß seines und unseres Anspruchs dort gesetzt sein. Auf dem Flügel und im Sturm ist er definitiv eine Fehlbesetzung.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Ulrich @, Montag, 02. Dezember 2019, 11:21 (vor 8 Tagen) @ Eisen

Habe gerade gelesen, dass er Barca im Winter verlassen will. Spielstarker 8er, erfahren, mit allen Wassern gewaschen.

Die erste Frage ist doch, wo steht er aktuell leistungsmäßig? Und die zweite lautet, wie teuer wäre er?

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Knolli @, Reutlingen, Montag, 02. Dezember 2019, 12:06 (vor 8 Tagen) @ Ulrich

Sein Gehalt von angeblich 8 Mio sollte man auch nicht vernachlässigen. Ohne, dass uns ein Topverdiener verlässt, sind solche Transfers wohl kaum stemmbar - das Gesamtpaket läge sicher irgendwo zwischen 70 und 80 Millionen. Unabhängig davon, ob er überhaupt zum BVB kommen würde, was ich erstmal anzweifeln würde.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Pommes-Pils @, Bielefeld, Montag, 02. Dezember 2019, 13:18 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Falls Götze auch schon im Winter geht, wäre es zumindest theoretisch finanziell möglich. Hatte die Überlegung Vidal oder Rakitic tatsächlich auch schonmal, da sie beide bei Barca mehr oder weniger aufs Abstellgleich geraten sind.
Sehe es aber trotzdem als unwahrscheinlich an, da man mit Witsel bereits einen Ü30 Spieler hier geholt hat und es für mich unwahrscheinlich ist, dass man hier einen weiteren Ü30 Spieler holt.

Was haltet Ihr von Ivan Rakitic?

Shizzo @, Montag, 02. Dezember 2019, 14:17 (vor 7 Tagen) @ Pommes-Pils

Naja, sowas kann schon funktionieren. Die Bayern haben mit Alonso sicher auch keinen Fehlgriff getan. Um uns 2 Jahre zu helfen, hat ein Rakitic sicher noch das Leistungsvermögen. Länger als 2 Jahre würde uns ein hochtalentierter, junger Spieler auch nicht erhalten bleiben. Gibt man Götze ab, hätte man mit Rakitic schon ein Upgrade im Kader, bzw. eine Kaderlücke (spielstarker 8er) gefüllt.

BVB-Newsthread vom 02.12.2019

Taino @, Wernigerode, Montag, 02. Dezember 2019, 10:49 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Auf die Gefahr, dass das bereits anderswo geklärt wurde:
Weiß jemand ob der letzte Auftritt der Sonnenkinder jetzt am Samstag gegen Düsseldorf stattfindet oder dann erst gegen RB?

Kann mir ja eigentlich nicht vorstellen, dass die Kinder da unter der Woche spät Abends auftreten.

Sonennkinder

schulzaa89 @, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 10:36 (vor 6 Tagen) @ Taino

Ist ein passender Betreff so schwer? ;)

Laut WDR die einen Bericht dazu verfasst haben, kommen sie zum letzten Heimspiel gegen Leipzig

facebook.com/wdrlokalzeitdortmund/videos/letzter-auftritt-f%C3%BCr-die-sonnenkinder-beim-bvb/2389873927765144/

Ps: Zum Zeitpunkt der Aufnahme war das Spiel noch nicht terminiert, daher 18.12..

Sonennkinder

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 04. Dezember 2019, 11:01 (vor 6 Tagen) @ schulzaa89

Ist ein passender Betreff so schwer? ;)

Naja. Zumindest auuch nicht kinnderleicht? Ooder? ;)

BVB-Newsthread vom 02.12.2019

Sascha @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 11:01 (vor 8 Tagen) @ Taino

Ein Termin ist im Kalender leider gar nicht eingetragen.

Aber unter aktuelles steht:

"Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!!"

Vielleicht macht man ja doch weiter :-)

BVB-Newsthread vom 02.12.2019

Smeller @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 18:46 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Zu wünschen wäre es. Die Sonnenkinder sind für mich immer ein Highlight im letzten oder vorletzten Heimspiel des Jahres.

die Sonnenkinder werden einfach nicht älter

DJZigzag, Dienstag, 03. Dezember 2019, 13:52 (vor 6 Tagen) @ Smeller

eigentlich müssten da inzwischen Sonnenfrauen stehen:)

Verstehe nicht warum man das abschafft, das muss fortgestzt werden.
Ich denke wenn der Verein einen aufruf macht kommen da schon ein paar Sonnenkinder zusammen. Zur Not kann man ja die Jugendspieler singen lassen.Hätte auch was und würde Bindung schaffen. Aber sowas wäre vermutlich nur Klopp eingefallen:o)

die Sonnenkinder werden einfach nicht älter

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 03. Dezember 2019, 13:54 (vor 6 Tagen) @ DJZigzag

Weil dem Kinderchor einfach Mitglieder fehlen. Früher waren es mal über 200, laut Zeitungsartikel waren es zuletzt bei Proben weniger als zehn.

Total schade um diese tolle Tradition.

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

Eisen @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 09:41 (vor 8 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

welt

Favre muss im Amt bleiben:

Es hätte ohnehin wohl nur die Auswahl zwischen dem verfügbaren ehemaligen Leverkusener Roger Schmidt und einer, wie auch immer gearteten, internen Interimslösung gegeben. Oh Gott...

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

Shizzo @, Montag, 02. Dezember 2019, 14:20 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Roger Schmidt wäre die absolute Bankrotterklärung unserer sportlichen Führung, hinsichtlich ihrer Kompetenz. Eine 180° Drehung in der fußballerischen Ausrichtung mit einem Kader, der absolut nicht zum "Schmidt-Fußball" passt.

Da würde ich mich wirklich fragen: "Wie blöd kann man sein?".

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

thospe @, saaarwellingen, Montag, 02. Dezember 2019, 12:35 (vor 8 Tagen) @ Eisen

welt

Favre muss im Amt bleiben:

Es hätte ohnehin wohl nur die Auswahl zwischen dem verfügbaren ehemaligen Leverkusener Roger Schmidt und einer, wie auch immer gearteten, internen Interimslösung gegeben. Oh Gott...

Glaube auch, dass er bleibt. Bin mir aber sicher, dass dies in die Buchse geht. Favres Ansatz ist eines Spitzenteams nicht würdig. Da ändert auch ein Sieg nix.

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

Knolli @, Reutlingen, Montag, 02. Dezember 2019, 12:47 (vor 7 Tagen) @ thospe

Favres Ansatz ist eines Spitzenteams nicht würdig.

Dann passt er ja perfekt zum BVB

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

thospe @, saaarwellingen, Montag, 02. Dezember 2019, 13:37 (vor 7 Tagen) @ Knolli

Favres Ansatz ist eines Spitzenteams nicht würdig.


Dann passt er ja perfekt zum BVB

Man muss uns jetzt nicht kleiner machen wie wir sind. In der BULi sollten wir außer gegen Bayern und vielleicht RB in jedes Spiel als Favorit gehen. Und dafür ist der Angsthasenfußball erbärmlich

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

DJZigzag, Montag, 02. Dezember 2019, 14:13 (vor 7 Tagen) @ thospe

wir haben gladbach 2x geschlagen also können wir auch meister werden

Wird hier ja seit Wochen geschrieben, dass der Trainermarkt nichts bietet

Freyr @, Montag, 02. Dezember 2019, 09:55 (vor 8 Tagen) @ Eisen

Der einzige namhafte Name ist Roger Schmidt.

Zu dieser Einschätzung kommt auch Olli Müller, der ihnsogar als einzige Traineralternative sieht
(und nein er schreibt nicht dass er weißt das die Clubfuhrung Schmidt will, sonder nur dieser Verfügbar ist)

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

Sascha @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 09:47 (vor 8 Tagen) @ Eisen

Das ist aber augenscheinlich nur eine selbstgemachte Einschätzung des Schreibers.

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

Eisen @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 09:49 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Vermutlich Olli Müller. Ist der nicht in der Regel eher gut informiert?

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

Sascha @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 09:56 (vor 8 Tagen) @ Eisen

So gut, dass es nur zum "wohl" gereicht hat.

Vorerst keine Operation am offenen Herzen

Eisen @, Dortmund, Montag, 02. Dezember 2019, 09:57 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Touche!

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
508532 Einträge in 6028 Threads, 11940 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 10.12.2019, 01:42
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum