schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 18:01 (vor 294 Tagen)

Alles zum Spiel und die Folgen daraus hier hinein. Den geschlossenen Spielthread findet ihr hier.

Gruß

Die Redaktion

Tags:
BVB, FC Barcelona, Analysethread, Champions League, 2019/20, 1. Spieltag

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Tom Frost @, Mittwoch, 18. September 2019, 19:36 (vor 293 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Fast 500 Beiträge zur lang herbeigesehnten Auseinandersetzung BVB - Barcelona. Wer sich jedoch auf interessante Kommentare und Diskussionen zum Spiel gefreut hat, hat die Rechnung ohne Schwarzmarkt und Falschparken gemacht :D

Ordnungsamt

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:13 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

hat gestern übrigens massiv in Nebenstraßen des Krückenwegs abgeschleppt. Finde ich durchaus diskutabel als Maßnahme, wenn in den kleinen Wegen um 20 Uhr absolut nichts los und klar ist, dass die Halter der Fahrzeuge mit Nummernschildern aus ganz NRW und darüber hinaus nicht vor ca. 23.30 Uhr feststellen werden, dass ihr Auto nicht mehr da ist. Da würde es auch ein Knöllchen tun.

Ordnungsamt

Hömmatiker @, Westfalen, Mittwoch, 18. September 2019, 17:57 (vor 293 Tagen) @ Sascha

hat gestern übrigens massiv in Nebenstraßen des Krückenwegs abgeschleppt. Finde ich durchaus diskutabel als Maßnahme, wenn in den kleinen Wegen um 20 Uhr absolut nichts los und klar ist, dass die Halter der Fahrzeuge mit Nummernschildern aus ganz NRW und darüber hinaus nicht vor ca. 23.30 Uhr feststellen werden, dass ihr Auto nicht mehr da ist. Da würde es auch ein Knöllchen tun.

Wenn dann dein Haus brennt oder du einen medizinischen Notfall hast, bist du bestimmt glücklich, dass die Falschparker, die die Rettungskräft daran hinden dein Leben zu retten, nur ein Knöölchen bekommen haben.

Ordnungsamt

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 17:35 (vor 293 Tagen) @ Sascha

hat gestern übrigens massiv in Nebenstraßen des Krückenwegs abgeschleppt. Finde ich durchaus diskutabel als Maßnahme, wenn in den kleinen Wegen um 20 Uhr absolut nichts los und klar ist, dass die Halter der Fahrzeuge mit Nummernschildern aus ganz NRW und darüber hinaus nicht vor ca. 23.30 Uhr feststellen werden, dass ihr Auto nicht mehr da ist. Da würde es auch ein Knöllchen tun.

Nur mal so ne verrückte Idee, man könnte sich auch an die Verkehrsregeln halten. Parkplätze gibt es in Dortmund genug und der Fehler liegt einfach nicht beim Ordnungsamt.

Ordnungsamt

TobiHH @, Hamburg, Mittwoch, 18. September 2019, 17:19 (vor 293 Tagen) @ Sascha

warum baut man nicht z.b. beim hilton hotel (heisst das noch so?) ein grosses 6 oder noch mehr stöckiges parkhaus hin und senkt die parkkosten von wucher 7euro etwas runter? schon hat man das x fache an parkplätzen.
das würde alle dort in der gegend entlasten (westfalenhallen, anwohner usw)

Ordnungsamt

sepos @, Saarlandstraße, Mittwoch, 18. September 2019, 21:59 (vor 293 Tagen) @ TobiHH

es gibt unter der Eishalle ein Parkhaus, was frei zugänglich ist.
Gut, man muss im Vorfeld die Tickets holen, die dann auch noch 10€/Spiel kosten.
Aber für jeden, der an Spieltagen regelmässig eine schnnelle An- und Abreise benötigt, gibt es fast keine bessere Wahl.

Ordnungsamt

tzuio09 @, Mittwoch, 18. September 2019, 17:39 (vor 293 Tagen) @ TobiHH

Verrückte Idee aber wieso schafft es weder DSW noch VRR an solchen Tagen einen extra Fahrplan aufzustellen? Damit die Leute eben nicht mit dem Auto kommen müssen. Oder nach Abpfiff nicht gleich zur letzten S-Bahn rennen müssen.

Ordnungsamt

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 21:44 (vor 293 Tagen) @ tzuio09

Ich suche nach dem Fahrplan auch immer wieder...

Ordnungsamt

TobiHH @, Hamburg, Mittwoch, 18. September 2019, 18:09 (vor 293 Tagen) @ tzuio09

also bei mir würde die letzte db nach hause mit cl anpfiff abfahren und das problem haben zig andere auch.
und sooo verrückt ist die idee doch gar nicht, wären nicht das erste stadion mit parkhaus

Ordnungsamt

Thomas, Mittwoch, 18. September 2019, 17:48 (vor 293 Tagen) @ tzuio09

Verrückte Idee aber wieso schafft es weder DSW noch VRR an solchen Tagen einen extra Fahrplan aufzustellen? Damit die Leute eben nicht mit dem Auto kommen müssen. Oder nach Abpfiff nicht gleich zur letzten S-Bahn rennen müssen.

Ich denke, aus dem gleichen Grund, warum man morgens vor 9 die Takte nicht verkürzt. Es ist zu teuer und man hat gar nicht das Personal dafür, bzw. das vorhandene Personal hat eine beschränkte Wochenarbeitszeit.

Ordnungsamt

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 18:31 (vor 293 Tagen) @ Thomas

Verrückte Idee aber wieso schafft es weder DSW noch VRR an solchen Tagen einen extra Fahrplan aufzustellen? Damit die Leute eben nicht mit dem Auto kommen müssen. Oder nach Abpfiff nicht gleich zur letzten S-Bahn rennen müssen.


Ich denke, aus dem gleichen Grund, warum man morgens vor 9 die Takte nicht verkürzt. Es ist zu teuer und man hat gar nicht das Personal dafür, bzw. das vorhandene Personal hat eine beschränkte Wochenarbeitszeit.

Komisch das dies in anderen Ländern besser funktinoert und zwar nicht nur an Ausnahmetagen.

Alleine die Takte zur Normalzeit sind für Ruhgebiets-Verhältnisse ein Armutszeugnis. Mal von den Preisen abgesehen.
Es gibt nun wirklich kaum gute Gründe für die Öffis hier in der Region zu argumentieren.

Ordnungsamt

Thomas, Mittwoch, 18. September 2019, 19:47 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

Komisch das dies in anderen Ländern besser funktinoert und zwar nicht nur an Ausnahmetagen.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten haben sich sowas wie Tarifverträge und Mindestlohn ausgedacht. Und auch, wenn der "alle scheisse hier"-Hutbürger es nicht wahrhaben mag, aber wir haben quasi Vollbeschäftigung.
Bewirb Dich: https://www.einundzwanzig.de/7059.html

Ordnungsamt

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 21:29 (vor 293 Tagen) @ Thomas

Komisch das dies in anderen Ländern besser funktinoert und zwar nicht nur an Ausnahmetagen.


Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten haben sich sowas wie Tarifverträge und Mindestlohn ausgedacht. Und auch, wenn der "alle scheisse hier"-Hutbürger es nicht wahrhaben mag, aber wir haben quasi Vollbeschäftigung.
Bewirb Dich: https://www.einundzwanzig.de/7059.html


Ich wusste z.B nicht, dass Berlin(mit unter 20 Minuten Taktzeiten) von Vollbreschäftigung und dem Mindestlohn ausgeklammert sei, um mal noch in Doitschland zu bleiben. Der Mindestlohn galt im übrigen auch schon vor der Einführung für die Busfahrer.

Oder in Skandinavien die Angestellten im Personenverkehr am Hungertuch nagen, wo dieser gar umsonst( das ist ja Kommunismus!1 Geh doch einfach mehr arbeiten du faules Arschloch) ist.


Man darüber auch diskutieren, ob die 40 Stunden-Woche als jetzige Vollzeit nicht überdenken wäre. Nach unten hin.

Ordnungsamt

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 19:14 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

Das Problem im Ruhrgebiet ist ja, dass da jedes Kaff seinen eigenen Verkehrsverbund hat (übertrieben gesprochen) das ist ein grundsätzliches Problem. Da kocht jeder sein eigenes Süppchen und sie schaffen es nicht, sich ordentlich zusammen zu raufen.

Ordnungsamt

Tremonius09 @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 18:34 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

du weisst aber schon,dass dein BVB-Ticket den ÖPNV-Transport enthält!?

Ordnungsamt

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 18:35 (vor 293 Tagen) @ Tremonius09

du weisst aber schon,dass dein BVB-Ticket den ÖPNV-Transport enthält!?

Ich rede jetzt allgemein vom ÖPNV bzw VRR, wo man auch als Berufspendler enorme Schwierigkeiten bekommen kann, wenn man mal einen Bus verpasst hat.

Ordnungsamt

quincy123, Mittwoch, 18. September 2019, 16:57 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Ich find eher diskutabel warum man sich in ein Halteverbot stellt. Kann man machen, sollte die Konsequenzen dann aber auch stillschweigend akzeptieren. Hier hat nur einer einen Fehler gemacht und das war nicht das Ordnungsamt. Im November 18 gab es bereits einen Ruhrnachrichten Artikel in welchem der Diekmüllerbaum explizit erwähnt wurde - da wird also schon länger abgeschleppt. Im Artikel ist von 169 Knöllchen und 18 Abschleppungen in sechs Monaten die Rede... das sieht für mich zumindest so aus, dass nur abgeschleppt wird, wer wirklich Rettungswege blockiert. War das so?

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 16:16 (vor 293 Tagen) @ Sascha

:-D

Gibt es wohl in dieser Form nur in Deutschland.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 16:23 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

Aber gleichzeitig herumnölen, weil ter Stegen beim Elfmeter zwei Nanosekunden zu früh abgesprungen ist. Heititei.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 16:25 (vor 293 Tagen) @ Blarry

Aber gleichzeitig herumnölen, weil ter Stegen beim Elfmeter zwei Nanosekunden zu früh abgesprungen ist. Heititei.

Das Kissen am Fensterbrett ist wohl zu unbequem.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

QUOTI @, DO, Mittwoch, 18. September 2019, 17:11 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

Aber mal ehrlich: du willst doch nicht das Blockieren von Rettungswegen gut heißen?

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 17:26 (vor 293 Tagen) @ QUOTI

Aber mal ehrlich: du willst doch nicht das Blockieren von Rettungswegen gut heißen?

Nein, aber darum geht es doch wohl auch garnicht. Ich denke manchen stört einfach generell, wenn ortfremde Autos in ihren Wohngegenden parken, auch wenn sie dann praktisch gesehen keinen gefährlich beeinflussen würden.
Wenn Menschen das Schild in den Farben vom KFC Uerdingen missachten, ist das natürlich dumm und asi.

Und wie gesagt: Das ist imo ein deutsches Problem. Ich würde es aber gut finden, wenn der Parkende das Gespräch mit dem Anwohner sucht, wobei hier wohl zu große Hemmungen aufgrund unserer Abschottungs-Mentalität herrschen.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

TobiHH @, Hamburg, Mittwoch, 18. September 2019, 18:13 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

die ortsfremden kennzeichen haben quasi keine aussagekraft mehr über den wohnort. wer wegen sowas anfängt wütend zu werden, hat ganz andere probleme als falschparker.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 17:42 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

In Dortmund wird doch vergleichsweise selten abgeschleppt und wenn ich mir das rund ums Stadion ansehe, werden da schon sehrviele Augen zugedrückt. Ich stelle fest, je älter ich werde, desto mehr mag ich gewisse Regeln und wenn man die einfach stumpf missachtet darf man sich eben nicht wundern. Es gibt unsinnige Regeln, ganz bestimmt aber grade was Halte- und Parkverbote angeht sind die oft ganz sinnvoll. Wenn man sich darüber hinwegsetzt zeigt es einfach nur großen Egoismus und eine Scheißegalmentalität gegenüber seiner Mitmenschen.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

ram1966 @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 17:52 (vor 293 Tagen) @ Kallewupp

In Dortmund wird doch vergleichsweise selten abgeschleppt und wenn ich mir das rund ums Stadion ansehe, werden da schon sehrviele Augen zugedrückt. Ich stelle fest, je älter ich werde, desto mehr mag ich gewisse Regeln und wenn man die einfach stumpf missachtet darf man sich eben nicht wundern. Es gibt unsinnige Regeln, ganz bestimmt aber grade was Halte- und Parkverbote angeht sind die oft ganz sinnvoll. Wenn man sich darüber hinwegsetzt zeigt es einfach nur großen Egoismus und eine Scheißegalmentalität gegenüber seiner Mitmenschen.

Sehe ich auch so. Der Pkw-Verkehr nimmt immer mehr zu und immer mehr Raum für sich ein. Es gibt einfach kein Grundrecht auf Abstellen des Fahrzeugs wo man gerade möchte. Ich wäre sehr dafür, dass es hier keine Verbote gibt, sondern eine Erlaubnis zu parken. Sprich überall, wo es ausdrücklich erlaubt ist, darf geparkt werden, wo nicht, eben nicht.
Wenn ich sehe wie viele kreative Ideen es gibt, wo man sein Fahrzeug abstellt, da muss man dann schon mit dem Kopf schütteln.
Insofern finde ich, dass endlich ein Umdenken erfolgen muss, scheinbar geht es nicht ohne solche Aktionen.

Die Musterbürger und Ordnungs-Fetischisten mal wieder an der Front

MirkoWSG @, Mittwoch, 18. September 2019, 17:47 (vor 293 Tagen) @ Kallewupp

Wobei ich manchmal auch die Kreativität der Wildparker bewundere.
Wir parken ab und zu im Bereich der Schrebergartenanlage gegenüber des WDR und da wird jeder cm² zum Parken genutzt.

Als Anwohner würde mir das auch alle 2 Wochen auf die Klötze gehen...

Ordnungsamt

Thomas, Mittwoch, 18. September 2019, 15:20 (vor 293 Tagen) @ Sascha

zu dem Thema gibt es übrigens einen alten Film von "Verstehen Sie Spaß". In Dortmund beim BVB abgeschleppt und dann beim Auto abholen verarscht. Der Film ist nur was für Zartbesaitete.

/watch?v=wKqTMCUoI8k

Ordnungsamt

Monty @, Billmerich, Mittwoch, 18. September 2019, 16:15 (vor 293 Tagen) @ Thomas

zu dem Thema gibt es übrigens einen alten Film von "Verstehen Sie Spaß". In Dortmund beim BVB abgeschleppt und dann beim Auto abholen verarscht. Der Film ist nur was für Zartbesaitete.

/watch?v=wKqTMCUoI8k

Du meinst NICHT für Zartbesaitete? (Spoiler: Blauvolk im Video! Ekelvideo!)

Ordnungsamt

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:56 (vor 293 Tagen) @ Sascha

hat gestern übrigens massiv in Nebenstraßen des Krückenwegs abgeschleppt. Finde ich durchaus diskutabel als Maßnahme, wenn in den kleinen Wegen um 20 Uhr absolut nichts los und klar ist, dass die Halter der Fahrzeuge mit Nummernschildern aus ganz NRW und darüber hinaus nicht vor ca. 23.30 Uhr feststellen werden, dass ihr Auto nicht mehr da ist. Da würde es auch ein Knöllchen tun.

Ich gehe häufiger durch die Diekmüllerbaum und Am Kuckucksberg. Dort sind zumindest nach dem Spiel gegen Leverkusen massiv "Knöllchen" geschrieben worden. Und da es deutlich leerer war als früher vermute ich, das war nicht das erste Mal war.

Und in der Vergangenheit hatte ich häufiger den Gedanken "Hoffentlich brennt es hier nicht!" Ich weiß nicht, wie dort z.B. ein großer Leiterwagen noch durchgekommen wäre.

Ordnungsamt

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 14:48 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Ich hattte ein 20€ Knöllchen für verbotswidriges Parken. Allerdings habe ich mit 2 Rädern auf dem Gehweg gestanden - selber Schuld kann man da sagen.
Einerseits konnte die Beifahrertür noch komplett geöffnet werden (also auch für fußgänger viel Platz) und andererseits hätte ich auf der Straße parkend den Fahrstreifen schon arg verengt.

Also entweder mache ich da Parkverbot oder erlaube das Parken auf dem Gehweg - zumindest mit dem halben Fahrzeug. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Ordnungsamt da Sonntagsmittags den Besuch der Anwohner mit Knöllchen versieht, obwohl die 100% genauso parken - weil es einfach nicht anders geht!

Ordnungsamt

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 18:21 (vor 293 Tagen) @ TiRo

Ich hattte ein 20€ Knöllchen für verbotswidriges Parken. Allerdings habe ich mit 2 Rädern auf dem Gehweg gestanden - selber Schuld kann man da sagen.
Einerseits konnte die Beifahrertür noch komplett geöffnet werden (also auch für fußgänger viel Platz) und andererseits hätte ich auf der Straße parkend den Fahrstreifen schon arg verengt.

Eigentlich sind das Sachen, die man in der Fahrschule lernt.

Mit zwei Rädern auf dem Gehweg darf man nur parken, wenn dies explizit erlaubt ist. Ansonsten ist es verboten. Es geht ja nicht nur um Fußgänger, sondern z.B. auch um breite Kinderwagen (z.B. für Zwillinge) oder breite Rollstühle, etc.

Und wenn man auf der Fahrbahn parkt, dann muss links noch genügend Platz sein, dass ein (maximal) breites Fahrzeug noch vorbei kommt. Also maximal erlaubte Fahrzeugbreite plus "Luft". Müssen wohl etwas mehr als drei Meter sein.

Ob man parken darf, hängt also auch von der Breite des eigenen Fahrzeugs ab. Zwischen einem Piagio Dreirad-Transporter und einem Mittelklassewagen liegen in der Breite Welten. Und ein Oberklasse-SUV beispielsweise ist noch einmal breiter.

Ordnungsamt

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 15:19 (vor 293 Tagen) @ TiRo

oder Stadionbesucher benutzen Parkhäuser, große Parkplätze und park+Ride Parkplätze und parken keine Wohnsiedlungen voll. ;)

Kaum zu glauben wieviele Leute einfach Wiesen zu parken und komplett zerstören. Wie faul und geizig kann ein Mensch sein?!

Ordnungsamt

Thomas, Mittwoch, 18. September 2019, 15:12 (vor 293 Tagen) @ TiRo

und andererseits hätte ich auf der Straße parkend den Fahrstreifen schon arg verengt.

weil es einfach nicht anders geht!

Das ist aber nun mal so, das kann man gut finden oder halt nicht. Parken auf oder halb auf dem Gehweg in Deutschland nur dort, wo es mit einem entsprechenden Schild erlaubt ist. Kein Schild -> Fahrbahn. Und dann ist es egal ob man das Gefühl hat, dass es eng werden könnte. Es sei denn natürlich, ein Verbotsschild sagt was anderes.

Ordnungsamt

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 15:21 (vor 293 Tagen) @ Thomas

Fahrbahn auch nur dann, wenn die Restbreite entsprechend StVO ausreichend ist. Sonst ist die Lösung noch einfacher. Gar nicht dort parken.

Ordnungsamt

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 16:19 (vor 293 Tagen) @ Talentförderer

Warum dann keine Verbotsschilder aufstellen?
In Deutschland stehen Millionen unsinnigerer Verkehrsschilder.

Ich persönlich kenne mich in der Gegend nicht aus und war gestern das erste Mal da, weil ich 3h vor dem Spiel vor Ort war. Da dachte ich mir, dass ich etwas außerhalb parke und zu Fuß gehe. Wieder was gelernt.

Sonst bin ich knapper dran und parke meist an der Westfalenhalle.

Ordnungsamt

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 16:24 (vor 293 Tagen) @ TiRo

Warum dann keine Verbotsschilder aufstellen?
In Deutschland stehen Millionen unsinnigerer Verkehrsschilder.

Weil man damit prima abkassieren kann.


Ich persönlich kenne mich in der Gegend nicht aus und war gestern das erste Mal da, weil ich 3h vor dem Spiel vor Ort war. Da dachte ich mir, dass ich etwas außerhalb parke und zu Fuß gehe. Wieder was gelernt.

Sonst bin ich knapper dran und parke meist an der Westfalenhalle.

Ordnungsamt

borussenglobe @, monheim, Mittwoch, 18. September 2019, 17:47 (vor 293 Tagen) @ Foreveralone

Abkassieren, weil man ihn mit läppischen 20 Euro daran erinnert hat, daß es Menschen mit Gehbehinderungen (Rollstuhl) gibt, Kinder die auf dem Gehweg Fahrrad fahren?
Dem Auto wird schon mehr als genug Platz eingeräumt, da darfs dann doch ein wenig Freiraum für ander Verkehrsteilnehmer geben.

Ordnungsamt

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 19:19 (vor 293 Tagen) @ borussenglobe

Abkassieren, weil man ihn mit läppischen 20 Euro daran erinnert hat, daß es Menschen mit Gehbehinderungen (Rollstuhl) gibt, Kinder die auf dem Gehweg Fahrrad fahren?
Dem Auto wird schon mehr als genug Platz eingeräumt, da darfs dann doch ein wenig Freiraum für ander Verkehrsteilnehmer geben.

Das ist ja noch nicht mal der Punkt. Man erinnert jemanden, dass er einfach nicht alleine auf der Welt ist.

Ordnungsamt

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 21:37 (vor 293 Tagen) @ Kallewupp

Prinzipiell vollkommen ok. Die 20€ kann ich verkraften und Gras. verstehen.

Solange dass auch Dienstagmorgen oder Sonntagmittag gemacht - und das wird es unter Garantie nicht, sondern nur bei Heimspielen. Das finde ich nicht ok.

Und an einem Sonntagmittag fahren bestimmt mehr Kinder Fahrrad als abends um 18 Uhr.

Ordnungsamt

Eisen @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:54 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Lieber Sascha,

ich habe 25 Jahre lang genau dort gewohnt. Ich kann dir sagen, dort ist die Hölle los bei einem Heimspiel. Die parken dort wie die Hotten-Totten. Als ich meinen Führerschein hatte und mein erstes eigenes Auto, sind diesem regelmäßig beim reinquetschen in die kleinste Lücke diverse Beulen zugefügt worden, mein Vater ist schon immer vorsorglich in die Garage gefahren. Ich war gestern Nachmittag noch bei meinem Eltern und habe sie gefragt, wann ich aufbrechen muss, um dem Chaos zu entgehen.

Also ich habe absolutes Verständnis für jeden, der total sauer und fassungslos ist, das sein Auto abgeschleppt wurde (noch mehr wenn er vielleicht schon vorher ganz oft dort geparkt hat). Aber nochmals, das Parkverahlten in Solbergweg, Pulverstraße, Driverweg und Co. ist absurd. Ich bin froh, dass sich dort etwas tut und alle anderen sollten sich überlegen, nicht doch lieber bequem an der Uni zu parken. Von dort aus kann man laufen oder Bus fahren.

Ordnungsamt

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 14:47 (vor 293 Tagen) @ Eisen

Ok, ich hätte die Straße dazu schreiben sollen: Diekmüllerbaum. Da sagen sich halt wirklich Fuchs & Hase Gute Nacht. Dass das auf der anderen Seite vom Krückenweg massiv problematischer ist, glaube ich gern.

Ordnungsamt

Tremonius09 @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:36 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Tut mir leid,das sehe ich anders.
Habe eine Zeitlang dort gewohnt und es ist nicht richtig,dass da nix los ist.
Die Anwohner sehen das sicherlich auch deutlich differenzierter. Die müssen nämlich am nächsten Morgen zur Arbeit und dann ne halbe Stunde eher aufstehen,um zu ihrem Fahrzeug zu gelangen,das natürlich vor der Haustür keinen Platz findet.
Gut,sie könnten nach Spielende,gegen Mitternacht ihr Auto ranholen ;-)

Das BVB-Ticket inkludiert den VRR-Transport und am Krückenweg gibt es 2 U-Bahnhaltestellen, das ist sicherlich ebenso zumutbar,wie ein Parken auf den Uniparkplätzen und das Pendeln zum Stadion mit dem Shuttlebus. Ich würde garnicht auf die Idee kommen, mit dem PKW zum Stadion zu kommen!
Nichts geht schneller als der ÖPNV!

Ordnungsamt

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Mittwoch, 18. September 2019, 15:37 (vor 293 Tagen) @ Tremonius09

Tut mir leid,das sehe ich anders.
Habe eine Zeitlang dort gewohnt und es ist nicht richtig,dass da nix los ist.
Die Anwohner sehen das sicherlich auch deutlich differenzierter. Die müssen nämlich am nächsten Morgen zur Arbeit und dann ne halbe Stunde eher aufstehen,um zu ihrem Fahrzeug zu gelangen,das natürlich vor der Haustür keinen Platz findet.
Gut,sie könnten nach Spielende,gegen Mitternacht ihr Auto ranholen ;-)

Das BVB-Ticket inkludiert den VRR-Transport und am Krückenweg gibt es 2 U-Bahnhaltestellen, das ist sicherlich ebenso zumutbar,wie ein Parken auf den Uniparkplätzen und das Pendeln zum Stadion mit dem Shuttlebus. Ich würde garnicht auf die Idee kommen, mit dem PKW zum Stadion zu kommen!
Nichts geht schneller als der ÖPNV!

Der ÖPNV ist für mich um 21 Uhr abends leider keine Lösung.

Ordnungsamt

Tremonius09 @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 16:06 (vor 293 Tagen) @ Lutz09

mit dem ÖPNV vom P+R Parkplatz zum Stadion und retour

Ordnungsamt

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:39 (vor 293 Tagen) @ Tremonius09

Aber bei Anstoßzeit um 21.00 Uhr ist ÖPNV für jemanden aus z.B. Wesel keine wirkliche Alternative und vielfach werden P+R-Parkplätze kaum bekannt sein.

Ordnungsamt

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:21 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Ich habe in Dortmund studiert und schon vor 15 Jahren den Shuttlebus von der Uni (Mensabrücke) genommen. Dort gibt es dermaßen viele Parkplätze und wenn man nicht gerade 15 Minuten vor Anpfiff losfährt, schafft man es mit dem Bus in 15 Minuten zum Stadion bzw. in 10 Minuten mit einem Linienbus zur Palmweide.

Mache ich heute immer noch so.

Ordnungsamt

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:31 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Ich habe in Dortmund studiert und schon vor 15 Jahren den Shuttlebus von der Uni (Mensabrücke) genommen. Dort gibt es dermaßen viele Parkplätze und wenn man nicht gerade 15 Minuten vor Anpfiff losfährt, schafft man es mit dem Bus in 15 Minuten zum Stadion bzw. in 10 Minuten mit einem Linienbus zur Palmweide.

Mache ich heute immer noch so.

Und zur Not kann man von dort auch zu Fuß gehen. Oder man fährt mit dem Bus zum Stadion, und geht dann zu Fuß zurück.

Ordnungsamt

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 16:29 (vor 293 Tagen) @ Ulrich

Kann aber auch niemandem vorwerfen, nach vier Stunden Herumstehen im Block keine Lust mehr auf ausgedehnte Fußmärsche zu haben. Mir persönlich reicht nachm Spiel schon der Weg über die Brücke zum Parkplatz aus. Aber eben dafür stehen im Stadionumfeld genug Parkplätze zur Verfügung, und sieben Euro sind nicht die Welt.

Ordnungsamt

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 16:45 (vor 293 Tagen) @ Blarry

Kann aber auch niemandem vorwerfen, nach vier Stunden Herumstehen im Block keine Lust mehr auf ausgedehnte Fußmärsche zu haben. Mir persönlich reicht nachm Spiel schon der Weg über die Brücke zum Parkplatz aus. Aber eben dafür stehen im Stadionumfeld genug Parkplätze zur Verfügung, und sieben Euro sind nicht die Welt.

Eben dann tut Bewegung gut. Und hinter der Palmweide geht's auch viel bergab ;)

Schlimmstenfalls läuft man eben nur zur Palmweide und nimmt den Bus (ist oft entspannter als direkt beim Stadion).

Außerdem hat man selten Probleme mit Stau, da man recht schnell über die Universitätsstraße auf der A45 ist. Und es ist eben kostenlos und gibt massig Platz.

Ordnungsamt

Tremonius09 @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 14:04 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Aber bei Anstoßzeit um 21.00 Uhr ist ÖPNV für jemanden aus z.B. Wesel keine wirkliche Alternative und vielfach werden P+R-Parkplätze kaum bekannt sein.

Mir ist schon klar,dass das mit Schwierigkeiten/Unannehmlichkeiten verbunden ist. Aber diese Probleme einfach auf die Anwohner im Einzugsbereich des Stadions abzuwälzen passt auch nicht wirklich!
Das P+R Parkplätze wenig bekannt sind glaube ich gerne,und da könnte der BVB vielleicht noch etwas mehr tun. Vielleicht ne APP!?
Aber ist das wirklich eine Bringschuld des Veranstalters,oder muß ich mich selbst informieren,wenn ich mit dem PKW unterwegs bin und in eine Anwohnerparkzone fahre?
Andererseits bin ich fast sicher,dass die Abgeschleppten beim nächsten Spiel etwas intensiver nach diesen P+R Parkplätzen Ausschau halten werden.
So hat die erzieherische Maßnahme doch gewirkt.

Ich selbst habe freitagsabends in Brügge (B)vor einem Hotel/Restaurant geparkt und mir nichts Schlimmes dabei gedacht,weil ca 20 weitere Autos rechts und links neben mir parkten. Nach dem Restaurantbesuch hatte sich die Automenge zwar reduziert, aber es standen immer noch einige Autos auf dem Platz.
Als ich am nächsten Morgen nach dem Frühstück aus dem Hotel zu meinem Auto ging,hatte sich der Platz etwas verändert: da wo am Abend mein Auto stand, findet samstags ein Blumenmarkt statt. Ich habe also einen Strauß Blumen gekauft,bin mit dem Taxi zum zentralen Abschleppplatz gefahren,dabe meine 290,-DM bezahlt und bin seitdem (toi,toi,toi) nie wieder abgeschleppt worden.

Ordnungsamt

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 15:25 (vor 293 Tagen) @ Tremonius09

Aber bei Anstoßzeit um 21.00 Uhr ist ÖPNV für jemanden aus z.B. Wesel keine wirkliche Alternative und vielfach werden P+R-Parkplätze kaum bekannt sein.

Wäre man böse könnte man sagen, dass Autofahrer ihre "Probleme" immer auf andere Verkehrsteilnehmer abwälzen. ;)

Ordnungsamt

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 16:02 (vor 293 Tagen) @ Talentförderer

Dann wäre man aber weniger böse als zu kurz denkend. Denn ein "ÖPNV", der um 23 Uhr die Bürgersteige hochklappt, erschafft erst Autofahrer, die sonst gerne den Wagen stehen lassen würden.

Ordnungsamt

Tremonius09 @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 16:12 (vor 293 Tagen) @ Blarry

Wir reden aber im konkreten Fall von einem CL-Spiel des BVB und da gibt es Sonderfahrpläne. Außerdem ist der Fußweg vom Stadion zur Uni und vv durchaus zumutbar und rechtfertigt keineswegs "wildes Parken" in Wohngebieten.

Ordnungsamt

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 16:22 (vor 293 Tagen) @ Tremonius09

Befürworte ich ja auch nicht. Bleiben bei CL-Spielen wegen der weniger erwarteten Zuschauer denn Parkplätze ums Stadion herum geschlossen? Weil wenn nicht, hat man noch weniger Ausreden als schon zu Liga und Pokal. Und näher dran am Stadion als irgendwelche sinistren Seitenstraßen sollten E1 und E2 auch sein, oder?

Ordnungsamt

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 16:09 (vor 293 Tagen) @ Blarry

Dann wäre man aber weniger böse als zu kurz denkend. Denn ein "ÖPNV", der um 23 Uhr die Bürgersteige hochklappt, erschafft erst Autofahrer, die sonst gerne den Wagen stehen lassen würden.

Es geht ja auch immer um Flexibilität: bin ich alleine unterwegs kann ich problemlos nachts ne Stunde länger unterwegs sein. Gestern mit nem 12jährigen an der Hand, der heute Vokabeltest schreibt war es dann doch einfacher, Auto statt Bahn und Fahrrad zu nehmen.(ordentlich in Tiefgarage geparkt) Aber klar, abends wird es eng mit der direkten Bahn nach MS, es sei denn man fährt über Hamm, was dann aber wieder länger dauert. Und in MS-Zentrum ist Rad vom BHF okay, wohnt man weiter draußen dauert Bus auch mit Pech ewig.

Ordnungsamt

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 17:53 (vor 293 Tagen) @ bobschulz

Die Frage ist ja, ob ein 12 jährige zu einem CL Spiel muss. Keine Sorge, ich würde es wahrscheinlich auch machen, wenn ich die Gelegenheit hätte. Dann aber eben entsprechend parken, was du ja offensichtlich auch getan hast.

Ordnungsamt

Westfalenstadio seit 1974, Hessen, Mittwoch, 18. September 2019, 14:18 (vor 293 Tagen) @ Tremonius09

Aber bei Anstoßzeit um 21.00 Uhr ist ÖPNV für jemanden aus z.B. Wesel keine wirkliche Alternative und vielfach werden P+R-Parkplätze kaum bekannt sein.


Mir ist schon klar,dass das mit Schwierigkeiten/Unannehmlichkeiten verbunden ist. Aber diese Probleme einfach auf die Anwohner im Einzugsbereich des Stadions abzuwälzen passt auch nicht wirklich!
Das P+R Parkplätze wenig bekannt sind glaube ich gerne,und da könnte der BVB vielleicht noch etwas mehr tun. Vielleicht ne APP!?
Aber ist das wirklich eine Bringschuld des Veranstalters,oder muß ich mich selbst informieren,wenn ich mit dem PKW unterwegs bin und in eine Anwohnerparkzone fahre?
Andererseits bin ich fast sicher,dass die Abgeschleppten beim nächsten Spiel etwas intensiver nach diesen P+R Parkplätzen Ausschau halten werden.
So hat die erzieherische Maßnahme doch gewirkt.

Ich selbst habe freitagsabends in Brügge (B)vor einem Hotel/Restaurant geparkt und mir nichts Schlimmes dabei gedacht,weil ca 20 weitere Autos rechts und links neben mir parkten. Nach dem Restaurantbesuch hatte sich die Automenge zwar reduziert, aber es standen immer noch einige Autos auf dem Platz.
Als ich am nächsten Morgen nach dem Frühstück aus dem Hotel zu meinem Auto ging,hatte sich der Platz etwas verändert: da wo am Abend mein Auto stand, findet samstags ein Blumenmarkt statt. Ich habe also einen Strauß Blumen gekauft,bin mit dem Taxi zum zentralen Abschleppplatz gefahren,dabe meine 290,-DM bezahlt und bin seitdem (toi,toi,toi) nie wieder abgeschleppt worden.

Und vor meinem Hotel in Brügge konnte man schön am Radweg parken und es hat keinen gestört. :-D

Ordnungsamt

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 18. September 2019, 13:48 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Aber bei Anstoßzeit um 21.00 Uhr ist ÖPNV für jemanden aus z.B. Wesel keine wirkliche Alternative und vielfach werden P+R-Parkplätze kaum bekannt sein.

Ist ja auch schwer rauszufinden heutzutage. MMn. eine billige Ausrede. Ich habe es mal spaßenshalber probiert, wie schnell man an die Infos kommt. Waren etwa 60 Sekunden: Google-Suche "pr parkplatz dortmund stadion" -> BVB-Webseite "Parkmöglichkeiten" -> PDF Stadt Dortmund

Ordnungsamt

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 15:28 (vor 293 Tagen) @ Basti Van Basten

Ist ein Klacks. Bald wird das Parkleitsystem noch entsprechend umgerüstet und weist dann auch die Wege zu Park-Ride Flächen. Dann gibt es spätestens keine Ausreden mehr.

Ordnungsamt

moep @, Limburg, Mittwoch, 18. September 2019, 13:44 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Aber bei Anstoßzeit um 21.00 Uhr ist ÖPNV für jemanden aus z.B. Wesel keine wirkliche Alternative und vielfach werden P+R-Parkplätze kaum bekannt sein.

Und das man sich bei einem Stadionbesuch nicht über An und Abreisewege informiert oder zu bequem oder geizig ist 7 Euro zu zahlen rechtfertigt, sich irgendwo hin zu stellen, wo es nicht erlaubt ist? Es gibt immer, auch wenn kostenpflichtig, Parkplätze in zumutbarer Fußnähe. Und wer das nicht will, auch nachvollziehbar bei mittlerweile 7 Euro für nen Parkplatz, kann bequem zur Uni shuttln.. Ich würde noch viel mehr Autos da wegziehen, der Zubringer auf die A40 steht inzwischen auch beidseitig voll bis fast auf die LKW Spur,keine Ahnung ob und in welchem Umfang das da gestattet ist, vogelwild ist es aber allemal, das musste ich gestern wieder feststellen. Und Zeit frisst das inzwischen auch nicht mehr, egal ob auf D/E geparkt Richtung Frankfurt oder M Richtung Essen hab ich seit Jahren nicht mehr länger als 15 Minuten auf die Autobahn gebraucht..

Ordnungsamt

Daniel09 @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:19 (vor 293 Tagen) @ Sascha

hat gestern übrigens massiv in Nebenstraßen des Krückenwegs abgeschleppt. Finde ich durchaus diskutabel als Maßnahme, wenn in den kleinen Wegen um 20 Uhr absolut nichts los und klar ist, dass die Halter der Fahrzeuge mit Nummernschildern aus ganz NRW und darüber hinaus nicht vor ca. 23.30 Uhr feststellen werden, dass ihr Auto nicht mehr da ist. Da würde es auch ein Knöllchen tun.

Ich kenn die Straßen nicht. Ist es aber so, dass aufgrund des Parkens eine Enge herrscht, so dass Rettungsfahrzeuge dort nicht her kommen ist das Abschleppen voll kommen in Ordnung.

Ordnungsamt

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:22 (vor 293 Tagen) @ Daniel09

Das hätte alles noch locker gepasst.

Guerreiro

Jack @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:56 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Was ist denn mit dem plötzlich los? Was er in den letzten beiden Spielen auf der LV-Position abgeliefert hat, ist so ziemlich weltklasse.

Guerreiro

Pommes-Pils @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:14 (vor 294 Tagen) @ Jack

Ich hatte es die Tage vor dem Leverkusen-Spiel bereits schon mal geschrieben:
Er hat letzte Saison in den 4 Spielen als LV schon stark gespielt, deswegen hab ich ihn mir aufgrund des Schulz-Ausfalls als LV gewünscht, schon allein weil ich dort einen Linksfuß bevorzuge.
In beiden Spielen war er jetzt wirklich wieder sehr stark. In der Form ist er dort klar erste Wahl.

Guerreiro

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 11:47 (vor 294 Tagen) @ Pommes-Pils

Gleiches gilt für mich auf der anderen Seite für Hakimi.Defensiv wirkt er verbessert, auch wenn der eine oder andere Bock noch drin ist. Aber derzeit ist er für mich besser als Piszczek, weil er offensiv einfach eine ganz andere Power mitbringt durch seine Schnelligkeit und den robusten Körper.

Guerreiro

Dimas87 @, München, Mittwoch, 18. September 2019, 11:53 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Gleiches gilt für mich auf der anderen Seite für Hakimi.Defensiv wirkt er verbessert, auch wenn der eine oder andere Bock noch drin ist. Aber derzeit ist er für mich besser als Piszczek, weil er offensiv einfach eine ganz andere Power mitbringt durch seine Schnelligkeit und den robusten Körper.

Fandest du? Ich empfand Hakimi gestern als einen der Schwächsten, gerade im Vergleich zu Rapha. Rapha hat gestern in jeder Pressingsituation Lösungen gefunden. Das war schon barbarisch gut. Auch lief defensiv über seine Seite nichts. Hakimi wirkte zwar defensiv stabiler, aber immer noch nicht gefestigt. Auch fand er keine Lösung unter dem Druck des Pressings des Gegners. Im Gegenteil er hatte den ein oder anderen Ballverlust unter Druck, der durchaus hätte weh tun können.

Guerreiro

MDomi, Mittwoch, 18. September 2019, 16:18 (vor 293 Tagen) @ Dimas87

Ich habe das genau wie du gesehen. War neben Reus' Fahrkahrtenschießen der größte Schwachpunkt.

Guerreiro

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 18. September 2019, 11:53 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Hakimi gefällt mir schon unglaublich gut, also wenn man den irgendwie binden könnte, würde ich eine Polonaise von Bern nach Dortmund starten.

Guerreiro

St_Walter ⌂ @, Chur, Mittwoch, 18. September 2019, 13:40 (vor 293 Tagen) @ Didi

ich geh nächstes jahr von chur mit dem bike nach dortmund, da kannst du dich gleich anschliessen...

Guerreiro

Monty @, Billmerich, Mittwoch, 18. September 2019, 15:47 (vor 293 Tagen) @ St_Walter

ich geh nächstes jahr von chur mit dem bike nach dortmund, da kannst du dich gleich anschliessen...

Warum gehen? Hast Du einen Platten?

Guerreiro

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 18. September 2019, 16:14 (vor 293 Tagen) @ Monty

Typischer Helvetismus. :-) Wir "gehen" auch mit dem Flugzeug in die Ferien.

Guerreiro

Tremonius09 @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 16:16 (vor 293 Tagen) @ Didi

...oder mit dem Bähnli ins Stadion?

Guerreiro

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 15:49 (vor 293 Tagen) @ Monty

ich geh nächstes jahr von chur mit dem bike nach dortmund, da kannst du dich gleich anschliessen...


Warum gehen? Hast Du einen Platten?

Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt!:-)

Guerreiro

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 14:36 (vor 293 Tagen) @ St_Walter

Oh wow, das ist ne Strecke. Da wohne ich keine 50 km entfernt. Also von Chur, nicht von Dortmund. Wann geht's los? :D

Guerreiro

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 12:56 (vor 294 Tagen) @ Didi

Hakimi gefällt mir schon unglaublich gut, also wenn man den irgendwie binden könnte, würde ich eine Polonaise von Bern nach Dortmund starten.

Können wir den Post anpinnen? :)

Guerreiro

Marc2006 @, Essen-Kettwig, Mittwoch, 18. September 2019, 14:06 (vor 293 Tagen) @ TiRo

Starten... das heißt nicht, dass er die auch in Dortmund beendet :-D

Ticket Mafia?

iBot @, Sauerland, Mittwoch, 18. September 2019, 10:20 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Geiles Spiel von unseren Jungs aber mal kurz ne Frage zu unseren Tickets:

Hatte gestern zwei Karten "nur" im Block 75, ganz normal über die Ticket Hotline...

Nicht weit weg vom Gästeblock, aber war dann schon erstaunt, wie viele Barca Touristen um uns herum saßen. Hab die Typen neben mir dann einfach mal gefragt. Es stellte sich heraus, dass diese Barca "Fans" aus Dubai kamen und sich über's Internet Karten besorgt hatten. "No problem. Was easy to buy tickets online."

Und sie schienen in unserem Block nicht die einizigen zu sein, die so an ihre Tickets kamen... Preis hat er nicht genannt, aber find's doch immer erschreckend dass wir Vereinsmitglieder haben, die das System so aus nutzen, um noch Kohle mit den Tickets zu machen....

Jetzt meine Frage: Wird da was dagegen getan vom Verein? Ich weiß, dass man auf eBay-identifizierte Kartenverkäufer sperren lassen kann... Aber könnte man nicht noch mehr gegen solchen Missbrauch tun? Personalisierte Tickets find ich auch nicht toll, aber wenn ich bedenke dass viele Fans wegen solcher Geschäftemacher zuhause bleiben müssen, ärgert mich das einfach.

Ticket Mafia?

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 15:17 (vor 293 Tagen) @ iBot

Nicht weit weg vom Gästeblock, aber war dann schon erstaunt, wie viele Barca Touristen um uns herum saßen. Hab die Typen neben mir dann einfach mal gefragt. Es stellte sich heraus, dass diese Barca "Fans" aus Dubai kamen und sich über's Internet Karten besorgt hatten. "No problem. Was easy to buy tickets online."

Ggf. beim nächsten Mal die Platznummern im Handy notieren, etc. und zum BVB Kontakt aufnehmen? Dort kann man nachvollziehen, woher die Karten kommen.

Ticket Mafia?

moep @, Limburg, Mittwoch, 18. September 2019, 13:48 (vor 293 Tagen) @ iBot

Es wäre ja schon mal viel Wert, wenn der BVB wenigstens den offensichtlichen Schwarzmarkthändlern auf der Strobelallee Platzverweise erteilen würde, dann wäre das schon mal hinfällig, die Jungs erkennt meine Oma ohne Brille auf den ersten Blick und es ist jedes mal ein Schauspiel, wie die ihre "suche Tickets/biete Tickets" im 10 Minuten Takt wenden oder sich in ihren 3er Mafiagruppen zwischendurch über ihre Erfolge austauschen..

Ticket Mafia?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 18. September 2019, 19:20 (vor 293 Tagen) @ moep

Der BVB ist an aber an der Strobelallee genauso berechtigt Platzverweise zu erteilen wie deine Oma ;-)

Ticket Mafia?

moep @, Limburg, Mittwoch, 18. September 2019, 21:24 (vor 293 Tagen) @ markus93

Der BVB ist an aber an der Strobelallee genauso berechtigt Platzverweise zu erteilen wie deine Oma ;-)

Mit dem Unterschied, dass der BVB sicher größeren Einfluss auf den Fiskus oder die Stadt haben dürfte

Ticket Mafia?

macedonia09 @, menden, Mittwoch, 18. September 2019, 19:01 (vor 293 Tagen) @ moep

Es wäre ja schon mal viel Wert, wenn der BVB wenigstens den offensichtlichen Schwarzmarkthändlern auf der Strobelallee Platzverweise erteilen würde, dann wäre das schon mal hinfällig, die Jungs erkennt meine Oma ohne Brille auf den ersten Blick und es ist jedes mal ein Schauspiel, wie die ihre "suche Tickets/biete Tickets" im 10 Minuten Takt wenden oder sich in ihren 3er Mafiagruppen zwischendurch über ihre Erfolge austauschen..

Einige von denen betreiben den Schwarz Handel seit bestimmt 25 ! Jahren , interessiert leider niemanden.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 14:41 (vor 293 Tagen) @ moep

Es wäre ja schon mal viel Wert, wenn der BVB wenigstens den offensichtlichen Schwarzmarkthändlern auf der Strobelallee Platzverweise erteilen würde, dann wäre das schon mal hinfällig, die Jungs erkennt meine Oma ohne Brille auf den ersten Blick und es ist jedes mal ein Schauspiel, wie die ihre "suche Tickets/biete Tickets" im 10 Minuten Takt wenden oder sich in ihren 3er Mafiagruppen zwischendurch über ihre Erfolge austauschen..

Wie soll der BVB denn jemanden auf der Strobelallee einen Platzverweis erteilen???

Ticket Mafia?

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 15:14 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Es wäre ja schon mal viel Wert, wenn der BVB wenigstens den offensichtlichen Schwarzmarkthändlern auf der Strobelallee Platzverweise erteilen würde, dann wäre das schon mal hinfällig, die Jungs erkennt meine Oma ohne Brille auf den ersten Blick und es ist jedes mal ein Schauspiel, wie die ihre "suche Tickets/biete Tickets" im 10 Minuten Takt wenden oder sich in ihren 3er Mafiagruppen zwischendurch über ihre Erfolge austauschen..


Wie soll der BVB denn jemanden auf der Strobelallee einen Platzverweis erteilen???

Wäre beispielsweise eine Aufgabe für das Ordnungsamt. Diese Leute betreiben das Geschäft ja vermutlich gewerbsmäßig. Dazu Finanzamt, und wenn die Leute das nicht auf eigene Rechnung machen Schwarzarbeit, etc.? Allerdings sahen einige Typen sich so ähnlich, dass ich auf "Family Business" tippen würde.

Ticket Mafia?

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 18. September 2019, 14:19 (vor 293 Tagen) @ moep

Die hatten gestern aber auch Jahreshauptversammlung. An jeder Ecke wurden einem die abgegriffenen Pappschilder unter die Nase gehalten. Eine Razzia hätte sich definitiv gelohnt.

Ticket Mafia?

Hatebreed @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:26 (vor 294 Tagen) @ iBot
bearbeitet von Hatebreed, Mittwoch, 18. September 2019, 11:30

Naja, jeder will mal Messi sehen. So war es wohl auch in allen anderen Blöcken. Bei uns auch.

Für die Mitglieder, die verkaufen, gab es wohl viel Geld. Ich kenne die Preise nicht, aber das muss wohl verlockend gewesen sein - so viele, die verkauft haben. Der BVB verfolgt diese Leute durch eine Kanzlei, bekommt aber nur einen Bruchteil der Leute. Augenscheinlich nur die, die zu doof waren.

Bots greifen die Rücklaufer-Tickets aus dem Shop ab, da bin ich mir mittlerweile sehr sicher. Also nur Mitglieder glaube ich nicht.

Ticket Mafia?

Westfalenstadio seit 1974, Hessen, Mittwoch, 18. September 2019, 14:21 (vor 293 Tagen) @ Hatebreed

Naja, jeder will mal Messi sehen. So war es wohl auch in allen anderen Blöcken. Bei uns auch.

Für die Mitglieder, die verkaufen, gab es wohl viel Geld. Ich kenne die Preise nicht, aber das muss wohl verlockend gewesen sein - so viele, die verkauft haben. Der BVB verfolgt diese Leute durch eine Kanzlei, bekommt aber nur einen Bruchteil der Leute. Augenscheinlich nur die, die zu doof waren.

Bots greifen die Rücklaufer-Tickets aus dem Shop ab, da bin ich mir mittlerweile sehr sicher. Also nur Mitglieder glaube ich nicht.

Naja, zu den Bots kann ich nur sagen, dass man mit etwas Aufwand/Geduld auch über den Zweitmarkt Karten bekommt, man muss aber sehr zügig sein.

Ticket Mafia?

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:31 (vor 294 Tagen) @ iBot

Was ist eigentlich so grausam an personalisierten Tickets?

Ticket Mafia?

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 13:12 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Was ist eigentlich so grausam an personalisierten Tickets?

Nichts ist schlimm daran, zumindest nicht, wenn man mal den Aluhut absetzt (das muss aber jeder selber entscheiden), es bringt nur genau nix. Bei sämtlichen Fußballereignissen mit personalisierten Tickets denen ich beiwohnen dürfte hat es einen Scheißdreck interessiert, was da für ein Name drauf stand. Wenn es dann doch kontrolliert werden sollte, sollte man sich wohl für die Schlange am Eingang Proviant mitbringen. Das Weitergeben an Dritte bei kurzfristiger Krankheit o.ä. Wird dadurch auch erschwert und kann eigentlich nur über den Veranstalter gehen.
Das eigentliche Problem sind halt die Glücksritter. Dauerkartenbesitzer können sich mit so nem Barcelonaspiel ggf. die ganze Saison finanzieren. Wie man damit umgeht, weiß ich grade allerdings auch nicht.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:51 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Was ist eigentlich so grausam an personalisierten Tickets?

Greift in die Persönlichkeitsrechte ein, weil personenbezogene Daten verarbeitet werden. Was bringt dir außerdem ein personalisiertes Ticket, wenn die Weitergabe des Tickets an sich zulässig ist? Dauerkarten sind auch personalisiert, trotzdem darfst du sie gem. der AGB an Dritte weitergeben. Oder möchtest du diese Rechte abschaffen?

Ticket Mafia?

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 10:38 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Dass

a) ich gerne mein Ticket auch kurzfristig weitergeben möchte ohne irgendwelche Vollmachten oder sonstiges

b) ich nicht noch länger vor den Toren stehen will, weil der Typ vor mir 2 Bierbecher balancierend noch seinen Perso sucht

c) es diverse Stellen einen Scheißdreck angeht, ob ich letzte Saison am 01.03. in Augsburg beim Fußball war oder nicht.

Ticket Mafia?

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:50 (vor 294 Tagen) @ Balin

Dass

a) ich gerne mein Ticket auch kurzfristig weitergeben möchte ohne irgendwelche Vollmachten oder sonstiges

b) ich nicht noch länger vor den Toren stehen will, weil der Typ vor mir 2 Bierbecher balancierend noch seinen Perso sucht

c) es diverse Stellen einen Scheißdreck angeht, ob ich letzte Saison am 01.03. in Augsburg beim Fußball war oder nicht.

a) Warum? Der Aufwand ist minimal und es kommt allen zu Gute
b) Ok, das könnte ein Problem werden...aber auch das ist lösbar, denk ich.
c) Nutzt du WhattsApp, Google und ähnliches...?

Ticket Mafia?

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 11:01 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Dass

a) ich gerne mein Ticket auch kurzfristig weitergeben möchte ohne irgendwelche Vollmachten oder sonstiges

b) ich nicht noch länger vor den Toren stehen will, weil der Typ vor mir 2 Bierbecher balancierend noch seinen Perso sucht

c) es diverse Stellen einen Scheißdreck angeht, ob ich letzte Saison am 01.03. in Augsburg beim Fußball war oder nicht.


a) Warum? Der Aufwand ist minimal und es kommt allen zu Gute
b) Ok, das könnte ein Problem werden...aber auch das ist lösbar, denk ich.
c) Nutzt du WhattsApp, Google und ähnliches...?

a) Weil ich beruflich häufig verhindert bin und die Karte einem Kollegen gebe, der dann schaut, wer bei ihm Zeit und Lust hat. Bei einer Vollmacht müsste ich vorher den Namen des anderen wissen.

b) Okay, dann ersetzt ich b) durch b1) ich möchte nicht vom Stadionbesuch ausgeschlossen werden, weil ich bspw. mein Portemonnaie an dem Tag vergessen habe. Ich bin schon regelmäßig überfordert, die korrekte Dauerkarte einzupacken.

c) Ja. Aber solange es die ZIS, die Datei Gewalttäter Sport und Stadionverbote auf Verdacht gibt, misstraue ich der konkreten Gefahr in dieser Mühle zu landen mehr, als der Gefahr meiner Daten auf irgendeinem Server in den USA (ohne das exorbitante Problem dieser Datensammelwut auf irgendeine Weise kleinreden zu wollen).

Ticket Mafia?

Phil @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:57 (vor 294 Tagen) @ TiRo

a) Warum? Der Aufwand ist minimal und es kommt allen zu Gute

Wie soll ich am Samstagvormittag oder gestern 4 Stunden vorm Spiel noch eine Karte weitergeben können, wenn es personalisiert werden muss? Natürlich ist das möglich, bei der WM 2006 z.B. habe ich das selbst mitgemacht, dass man da dann am Tag vorm Spiel in ewigen Schlangen stand um Tickets "umschreiben" zu können.

Und wenn du sagst, dass der Aufwand minimal sei, was genau soll dann überhaupt dabei in puncto "Schwarzmarkt" irgendwas bewirken?

b) Ok, das könnte ein Problem werden...aber auch das ist lösbar, denk ich.

Also es gibt ja Beispiele, wo man in ewigen Schlangen verharren muss, weil zum einen scharf kontrolliert wird und zum anderen eben auch personalisierte Tickets kontrolliert werden (ich erinnere mich jetzt meine gg Bergamo daran). Und da wollen nicht 25.000 Menschen auf die Südtribüne, sondern dann 3.000 in einen Gästeblock.

Also wie stellst du dir so etwas flüssig vor?

c) Nutzt du WhattsApp, Google und ähnliches...?

Also heißt dass, wenn ich an der einen Stelle meine Daten freizügig hergebe, ists im Grunde auch überall egal...

MFG
Phil

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:16 (vor 293 Tagen) @ Phil

Wie soll ich am Samstagvormittag oder gestern 4 Stunden vorm Spiel noch eine Karte weitergeben können, wenn es personalisiert werden muss? Natürlich ist das möglich, bei der WM 2006 z.B. habe ich das selbst mitgemacht, dass man da dann am Tag vorm Spiel in ewigen Schlangen stand um Tickets "umschreiben" zu können.

Das dürfte heute, wo ein Ticket nur aus einem QR-Code besteht, auch recht schnell von zuhause aus gehen.

Also es gibt ja Beispiele, wo man in ewigen Schlangen verharren muss, weil zum einen scharf kontrolliert wird und zum anderen eben auch personalisierte Tickets kontrolliert werden (ich erinnere mich jetzt meine gg Bergamo daran). Und da wollen nicht 25.000 Menschen auf die Südtribüne, sondern dann 3.000 in einen Gästeblock.

Und nur weil du ein paar Mal bei vielleicht schlecht organisierten Kontrollen keine gute Erfahrung gemacht hast, gilt das für immer und ewig und ist ein Ausschlusskriterium für alle Zeiten?

Also heißt dass, wenn ich an der einen Stelle meine Daten freizügig hergebe, ists im Grunde auch überall egal...

Nö. Es zwingt einen niemand, diese Daten freiwillig herauszugeben. Weder muss man WhattsApp oder facebook nutzen, noch bei Atalanta Bergamo ins Stadion gehen.

Ticket Mafia?

Phil @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:24 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Ich kann weiterhin nicht erkennen, welche Vorzüge du dir von dem, was du dir vorstellst, so versprichst...

Aber du willst einen deutlich größeren Aufwand sehen, den der Veranstalter betreiben soll. Allerdings ist das, was du dann vorschlägst, jemandem, der Karten verkauft um damit viel Geld zu machen, dann doch herzlich egal. Mag den Handel vom "Platz vorm Stadion" vertreiben, aber ansonsten würde das ja null Effekte haben. Es sei denn, du sagst dann, dass der Veranstalter Karteninhabern untersagt, ihre Karten ständig übertragen zu lassen.

Macht der BVB aber zum einen heute schon, so er jemanden erwischt, zum anderen erlaubt er es ja sogar explizit via Zweitmarkt - mit dann gedeckelten Preisen.

Am Ende geht es um eine Gruppe ganz bestimmter Personen, die sehr gezielt an mehr oder weniger viele Karten gelangen und diese dann an Dritte veräußern. Oftmals via Internet. Ist dann eine Übertragung möglich, auch sehr kurzfristig, ist es diesen Leuten doch völlig egal, ob da nun irgendwer seinen Namen hergibt, als Erstkäufer.

Kurzum: Du forderst etwas ein, aber mir jedenfalls ist überhaupt nicht der Effekt klar, den du dir davon versprichst. Und es würde einen ungleich größeren Aufwand für den Veranstalter bedeuten und gleichzeitig die gelebte Praxis unzähliger Fans (die ihre Karten nämlich zum Nennpreis weiterreichen / oder sogar darunter und nicht am "Schwarzmarkt") tangiert.

Ohne größere Effekte, die ich irgendwie herleiten könnte. Aber vielleicht übersehe ich auch etwas...

MFG
Phil

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 14:20 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Deine Argumentationskette ist schon wahnwitzig.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:24 (vor 293 Tagen) @ stfn84

Deine Argumentationskette ist schon wahnwitzig.

Jedem seine Meinung.

Aber die Ansichten anderer, sofern sie nicht der eigenen Weltanschauung entsprechen, als wahnwitzig zu beschreiben sagt auch einiges über einen selbst aus.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:47 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Deine Argumentationskette ist schon wahnwitzig.


Jedem seine Meinung.

Aber die Ansichten anderer, sofern sie nicht der eigenen Weltanschauung entsprechen, als wahnwitzig zu beschreiben sagt auch einiges über einen selbst aus.

Hier geht es um Persönlichkeitsrechte, die wesentlicher Bestandteil des Grundgesetzes sind. Findest du offensichtlich doof oder du hast dich damit noch nie inhaltlich befasst.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:54 (vor 293 Tagen) @ markus
bearbeitet von guy_incognito, Mittwoch, 18. September 2019, 14:57

Hier geht es um Persönlichkeitsrechte, die wesentlicher Bestandteil des Grundgesetzes sind. Findest du offensichtlich doof oder du hast dich damit noch nie inhaltlich befasst.

Wie gesagt... jedem seine Meinung...

Aber schon bemerkenswert, was du so alles annimmst. Da bringt jede weitere Diskussion nix.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 10:56 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Insbesondere aufgrund der Erfahrungen mit der Datei Gewalttäter Sport und der ZIS, aber eben auch hinsichtlich polizeilicher Maßnahmen und daraufhin ausgesprochener Stadionverbote (ohne nachgewiesenes Fehlverhalten) ist es hanebüchen für personalisierte Tickets zu sein.

Ticket Mafia?

Netzpirat @, Düsseldorf, Mittwoch, 18. September 2019, 10:38 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Rammstein hat diesen Sommer gezeigt, dass die Größe der Veranstaltung kein K.O. Kriterium für personalisierte Tickets darstellt!

Beim Fußball ist das Problem aber, dass ein Großteil der Besucher erst ab eine Stunde vor Spielbeginn ins Stadion geht. Da könnte es dann bei Kontrollen wirklich Zeitprobleme geben. Man müsste das Einlasskonzept überdenken.

Was passiert dann mit den Dauerkarteninhabern, die mehrere Dauerkarten auf Ihrem Namen laufen haben?

Es gibt sicher für alles irgendwie auch dort eine Lösung. Aber das ist nicht mal umsetzbar.

Eine Möglichkeit wäre, nur noch Smartphone Tickets anzubieten und diese an die Handynummer zu koppeln. Wäre ein Thema für die Höhle der Löwen ;-).

Ticket Mafia?

Minzurion @, OWL, Mittwoch, 18. September 2019, 18:22 (vor 293 Tagen) @ Netzpirat

Bei Rammstein hat die Ticketkontrolle länger gedauert als die Personenkontrolle...

Ich wurde Alibimäßig abgeklopft, durfte dann rein. Kein Blick in die Bauchtasche, das Handy in der Hosentasche wurde nicht "erfühlt" ich konnte dann rein...

Hätte ich doch mal was mitnehmen sollen um die Turnhalle zu verschönern.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:37 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Och, gibt mehrere Gründe.

Weil es einfach voll uncool ist, sich hemmungslos daneben benehmen und anschließend zur Rechenschaft gezogen werden zu können.

Außerdem bringt der Weiterverkauf von BVB Tickets Margen, bei denen man selbst bei Apple nur von träumen kann.

Ticket Mafia?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 18. September 2019, 10:43 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Also sind alle die gegen personalisierte Tickets sind potentielle Gewalttäter und/oder wollen nur Kohle mit BVB Tickets scheffeln?

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:45 (vor 294 Tagen) @ markus93

Jeder Apfel ist Obst, aber nicht jedes Obst ist ein Apfel?

Schon klar, oder?

Ticket Mafia?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 18. September 2019, 10:50 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Was genau wolltest du denn dann mit deinem Ausgangpost aussagen? Es gibt sicher einige ernstzunehmende Gründe gegen die Personalisierung von Tickets, da muss man mit solchen Posts doch nicht ins lächerliche ziehen.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:03 (vor 294 Tagen) @ markus93

Was genau wolltest du denn dann mit deinem Ausgangpost aussagen? Es gibt sicher einige ernstzunehmende Gründe gegen die Personalisierung von Tickets, da muss man mit solchen Posts doch nicht ins lächerliche ziehen.

Ich ziehe es nicht ins Lächerliche. Leider gibt es aber rein statistisch beim Ticketkauf einen gewissen Prozentsatz an Vollidioten (= Schwarzmarkthändler, gewaltbereite Fans und sonstigen Arschlöchern).

Da habe zumindest ich kein Problem mit, wenn man deren Anteil auf ein Minimum reduzieren kann.

Ticket Mafia?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 18. September 2019, 11:37 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

In dem Punkt sind wir uns ja einig, aber ich finde personalisierte Tickets sind der falsche Weg.
Ich selber bin aber auch betroffen und beziehe ab und an mal eine DK von einem Bekannten wenn dieser verhindert ist.
Mit der Reglung erschwerst du es eben auch vielen Fans mal ins Stadion zu kommen.

Ticket Mafia?

Phil @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:40 (vor 294 Tagen) @ markus93

Die allermeisten Karten im Stadion sind nämlich ja bereits personalisiert ;-)

Also man weiß ja, wen man die 55.000 Dauerkarten verkauft.

Insofern...

MFG
Phil

Ticket Mafia?

Phil @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:19 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Und wie sieht in deiner Vorstellung die "Schwarze Liste" aus, die man dann zum Abgleich nutzt, damit diese ganzen gewaltbereiten und Idioten und Tickethändler nicht an Karten kommen?

Wie wird diese erstellt? Wer erstellt sie? Wie wird damit verfahren? Wann kommt man drauf, wann nicht? Wie lange bleibt man drauf?

MFG
Phil

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:30 (vor 294 Tagen) @ Phil

Den Begriff der "Schwarzen Liste" bringst du ins Spiel.

Beim Weiterverkauf von Tickets könnte man das recht gut auswerten, wenn ein Großteil der erworbenen Karten weitergegeben wird. Ich sage ja nicht, dass die Dauerkarteninhaber und/ oder Vereinsmitglieder pauschal gesperrt werden.

Der Kauf von Tickets für andere Leute (habe ich auch schon diverse Male getan) wäre auch recht einfach zu realisieren, siehe hier.

Und die Weitergabe von Daten an Strafverfolgungsbehörden erfolgt sowieso nur bei Anfangsverdacht bzw. Ermittlungen.

Vielleicht bin auch deshalb recht entspannt, was Personalisierungen angeht, da ich nichts zu verbergen habe und nicht hinter jeder Ecke einen Überwachungsstaat sehe. Schwarzmarkthändler kotzen mich hingegen richtig an, vor allem, wenn man nach erfolglosen 30 Minuten in der Hotline schon die ersten Angebote auf ebay sieht. Aber gut, jeder hat eben seine Prioritäten.

Ticket Mafia?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 15:06 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Ich habe auch nichts zu verbergen und trotzdem hab ich es nicht gern, wenn jemand alles über mich weiß. Fändest du eine tägliche Wohnungsdurchsuchung bei dir töfte, nur weil du nix zu verbergen hast?

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 15:07 (vor 293 Tagen) @ Smeller

Ich habe auch nichts zu verbergen und trotzdem hab ich es nicht gern, wenn jemand alles über mich weiß. Fändest du eine tägliche Wohnungsdurchsuchung bei dir töfte, nur weil du nix zu verbergen hast?

Whataboutism, mehr muss ich dazu nicht sagen.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 12:21 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Den "Überwachungsstaat" interessiert übrigens nicht im geringsten, ob du dein Ticket bei Viagogo verkaufst, oder nicht. Es ist nämlich nicht verboten.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:36 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Mit Überwachungsstaat beziehe ich mich auf strafbare Aktivitäten.

So viel Transferleistung hätte ich nun schon erwartet.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:37 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Ja. Und für den Staat ist das keine strafbare Aktivität.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:40 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Wo genau habe ich das behauptet?

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:44 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Das erschließt sich aus deiner Aufzählung von "Schwarzmarkthändler, gewaltbereiten Fußballfans und sonstigen Arschlöchern". Bei letzterem hast du einen Text zu rassistischen Beleidigungen verlinkt.

Da Körperverletzungen und Beleidigung Strafbestände sind, bin ich davon ausgegangen, dass du Schwarzmarkthandel auch dort verortest.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:50 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Das erschließt sich aus deiner Aufzählung von "Schwarzmarkthändler, gewaltbereiten Fußballfans und sonstigen Arschlöchern". Bei letzterem hast du einen Text zu rassistischen Beleidigungen verlinkt.

Da Körperverletzungen und Beleidigung Strafbestände sind, bin ich davon ausgegangen, dass du Schwarzmarkthandel auch dort verortest.

Diese habe ich als Vollidioten, nicht als Straftäter zusammengefasst. Das ist meine persönliche Wertung, jedoch keine Verallgemeinerung bezüglich strafrechtlicher Relevanz.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:57 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Das erschließt sich aus deiner Aufzählung von "Schwarzmarkthändler, gewaltbereiten Fußballfans und sonstigen Arschlöchern". Bei letzterem hast du einen Text zu rassistischen Beleidigungen verlinkt.

Da Körperverletzungen und Beleidigung Strafbestände sind, bin ich davon ausgegangen, dass du Schwarzmarkthandel auch dort verortest.


Diese habe ich als Vollidioten, nicht als Straftäter zusammengefasst. Das ist meine persönliche Wertung, jedoch keine Verallgemeinerung bezüglich strafrechtlicher Relevanz.

Gut, dann ist das von mir falsch aufgenommen worden, weil es dann eben zufällig in eine Reihe mit Straftaten gestellt wurde.

Ticket Mafia?

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 11:42 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Den Begriff der "Schwarzen Liste" bringst du ins Spiel.

Beim Weiterverkauf von Tickets könnte man das recht gut auswerten, wenn ein Großteil der erworbenen Karten weitergegeben wird. Ich sage ja nicht, dass die Dauerkarteninhaber und/ oder Vereinsmitglieder pauschal gesperrt werden.

Der Kauf von Tickets für andere Leute (habe ich auch schon diverse Male getan) wäre auch recht einfach zu realisieren, siehe hier.

Und die Weitergabe von Daten an Strafverfolgungsbehörden erfolgt sowieso nur bei Anfangsverdacht bzw. Ermittlungen.

Vielleicht bin auch deshalb recht entspannt, was Personalisierungen angeht, da ich nichts zu verbergen habe und nicht hinter jeder Ecke einen Überwachungsstaat sehe. Schwarzmarkthändler kotzen mich hingegen richtig an, vor allem, wenn man nach erfolglosen 30 Minuten in der Hotline schon die ersten Angebote auf ebay sieht. Aber gut, jeder hat eben seine Prioritäten.

Mal kurz wieder deinen Mitdiskutanten hier unterstellt, dass sie entweder Straftäter oder paranoid sind. Macht nicht wirklich Spaß auf diesem Niveau mit dir zu diskutieren.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:48 (vor 294 Tagen) @ Balin

Nö, du beziehst aber jegliches falsche Wort direkt auf dich.

So macht es auch keinen Spaß.

Meine Intention ist ganz klar, diejenigen zu identifizieren, die sich nicht an die Regeln halten. Aber das muss ich jetzt auch nicht hundert Mal schreiben.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:57 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Nö, du beziehst aber jegliches falsche Wort direkt auf dich.

So macht es auch keinen Spaß.

Meine Intention ist ganz klar, diejenigen zu identifizieren, die sich nicht an die Regeln halten. Aber das muss ich jetzt auch nicht hundert Mal schreiben.

Du willst aber auch diejenigen gleich mit überwachen, die sich nichts zu Schulden kommen lassen. Betroffen von deiner Maßnahme wären nicht nur Straftäter. Im Gegenteil, diese wären ein verschwindend kleiner Bruchteil. Betroffen wären davon weit überwiegend Leute, denen gegenüber kein Verdacht einer Straftat besteht.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 13:17 (vor 293 Tagen) @ markus

Im Hinblick auf den Weiterverkauf von Eintrittskarten zum überhöhten Preis von Straftaten und -tätern zu sprechen halte ich dann doch für diskutabel.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:25 (vor 293 Tagen) @ stfn84

Im Hinblick auf den Weiterverkauf von Eintrittskarten zum überhöhten Preis von Straftaten und -tätern zu sprechen halte ich dann doch für diskutabel.

Ersetze Straftat durch Verstoß gegen AGB. Am Ende müssen solche Maßnahmen immer auch verhältnismäßig sein. Entweder muss das BDSG eine solche Datenerhebung ausdrücklich erlauben, oder der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz muss derartige Maßnahmen zulassen. Verhältnismäßig ist eine Maßnahmen nur dann, wenn ein legitimer Zweck vorliegt und die Maßnahme geeignet, erforderlich und angemessen ist. Den Weiterverkauf zu überhöhten Preisen zu unterbinden, ist zwar durchaus ein legitimer Zweck.
Es scheitert aber schon an der Geeignetheit. Wenn, so wie vorgeschlagen, Karten in Sekundenschnelle einfach per App übertragen werden können, dann können das genauso einfach auch diejenigen, die sich nicht an die AGB halten. Die Maßnahme ist deshalb schon nicht geeignet, Verstöße gegen die AGB effektiv zu unterbinden.

Erforderlich ist die Maßnahme nur dann, wenn kein gleich wirksames oder besseres Mittel zur Verfügung steht, das weniger stark in die Persönlichkeitsrechte eingreift. Es stehen aber mildere Mittel zur Verfügung und die werden auch vom Verein genutzt. So werden individuelle Fälle verfolgt, inklusive Ausschluss von weiteren Kartenkäufen, und es ist ein Zweitmarkt eingerichtet worden. Außerdem müssen Dauerkarten mindestens zehnmal pro Saison genutzt werden. Mit diesen milderen Mitteln entspannt sich der Kartenmarkt und reduziert damit auch den Schwarzmarkt.

Wenn die Maßnahme geeignet und erforderlich wäre, was wie ausgeführt nicht der Fall ist, müsste sie zudem noch angemessen sein. Das ist nur dann der Fall, wenn die damit verbundenen Nachteile nicht völlig außer Verhältnis zu den Vorteilen stehen. Um das zu beurteilen, müsste zunächst bekannt sein, um wieviele Karten es überhaupt geht. Wenn das nur ein kleiner Bruchteil von schätzungsweise 2% sein sollte, wäre es wohl kaum angemessen, dass 98% der Stadionbesucher, die sich AGB konform verhalten, dafür massive Nachteile in Kauf nehmen müssen.

Über diese Punkte machen sich die „ich hab doch nichts zu verbergen“ Leute gar keine Gedanken. Da werden Dinge gefordert, die vor 1949 normal waren. So übel ist dieses Grundgesetz dann doch nicht.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:39 (vor 293 Tagen) @ stfn84

Im Hinblick auf den Weiterverkauf von Eintrittskarten zum überhöhten Preis von Straftaten und -tätern zu sprechen halte ich dann doch für diskutabel.

Das habe ich nirgendwo geschrieben und halte es für eine Unverschämtheit, mir dieses andichten zu wollen.

Ich sprach von Leuten, die sich "nicht an die Regeln halten". Das bezieht Straftäter ein aber eben auch diejenigen, die gegen die AGBs verstoßen. Und ja, ich sehe hier einen Unterschied zwischen den jeweiligen Tatbeständen.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 14:05 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Meine Antwort bezog sich doch überhaupt nicht auf Dich, also atme mal locker ein und aus.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:21 (vor 293 Tagen) @ stfn84

Im Hinblick auf den Weiterverkauf von Eintrittskarten zum überhöhten Preis von Straftaten und -tätern zu sprechen halte ich dann doch für diskutabel.

Es ist nicht diskutabel, es ist schlicht und ergreifend falsch. Es gibt den Strafbestand des "Schwarzmarkthandels" nicht und es gibt Urteile, dass jeder Käufer das Recht hat, seine Karte z.B. bei Vianogo teurer zu verkaufen.

Die Vereine schreiben das zwar in ihre AGB, aber das ist gegenüber Privatpersonen erst einmal irrelevant. Das einzige, was sie machen können, ist anzudrohen, den Leuten in Zukunft keine Tickets mehr zu verkaufen, weil sie frei in der Entscheidung sind, mit wem sie einen Kaufvertrag abschließen und mit der erkannten Verwendung wider des geplanten Zwecks auch einen Grund haben, warum sie mit der Person keinen neuen Vertrag eingehen wollen.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:41 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Im Hinblick auf den Weiterverkauf von Eintrittskarten zum überhöhten Preis von Straftaten und -tätern zu sprechen halte ich dann doch für diskutabel.


Es ist nicht diskutabel, es ist schlicht und ergreifend falsch. Es gibt den Strafbestand des "Schwarzmarkthandels" nicht und es gibt Urteile, dass jeder Käufer das Recht hat, seine Karte z.B. bei Vianogo teurer zu verkaufen.

Wer genau behauptet das Gegenteil?

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 13:25 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Exakt.
Wir ärgern uns natürlich alle über jene, die ihre Südkarte für 250 Euro verschnacken, während "echte Fans" draußen bleiben müssen... Aber es ist halt eben nicht zu ändern.

Ich bin froh, dass der BVB bei nachgewiesenen Verstößen gegen die Ticket-AGB reagiert und diejenigen von künftigen VVKen sperrt. Mehr kann man leider nicht erwarten/verlangen.

Ticket Mafia?

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 11:51 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Naja, wenn du hier schreibst, dass du für Personalisierung bist weil du ja nichts zu verbergen hast und auch keinen Überwachungsstaat witterst, implizierst du damit, dass die anderen diese Gründe nicht vorbringen können.


Aber egal, ich bin hier erstmal raus.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:40 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Vielleicht bin auch deshalb recht entspannt, was Personalisierungen angeht, da ich nichts zu verbergen habe

Wenn du nichts verbergen hast, gibt es keinen Grund deine Daten zu erheben.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 11:32 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Und die Weitergabe von Daten an Strafverfolgungsbehörden erfolgt sowieso nur bei Anfangsverdacht bzw. Ermittlungen.

Das ist nachweislich falsch. Zudem werden die Daten nicht gelöscht, selbst wenn sich der vermeintliche Anfangsverdacht als Hirngespinst herausstellt.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:13 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Da habe zumindest ich kein Problem mit, wenn man deren Anteil auf ein Minimum reduzieren kann.

Damit verdächtigst du alle Stadionbesucher pauschal und ohne konkreten Anlass, dass sie sich nicht an die Regeln halten würden.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:18 (vor 294 Tagen) @ markus

Nein, das tue ich nicht.

Die Daten liegen ja zunächst einmal beim Verein und nicht bei den Strafverfolgungsbehörden.

Außerdem trittst du doch sowieso schon diverse Informationen an den BVB bzw. eventimsports ab (Name, Adresse, Kontodaten). Da sollte man jetzt nicht so tun, als ob der aufdruckte Name auf einem Ticket ein riesiger Eingriff in die Persönlichkeitsrechte wäre.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:15 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Nein, das tue ich nicht.

Zumindest ist das genau die Argumentation der Polizei NRW, warum man sich einer eindeutigen Kennzeichnung (ungleich Namensschilder) versperrt.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:26 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Außerdem trittst du doch sowieso schon diverse Informationen an den BVB bzw. eventimsports ab (Name, Adresse, Kontodaten). Da sollte man jetzt nicht so tun, als ob der aufdruckte Name auf einem Ticket ein riesiger Eingriff in die Persönlichkeitsrechte wäre.

Die Erhebung dieser Daten sind aus Abrechnungsgründen erforderlich. Für diesen einen Zweck ist der Eingriff in das Persönlichkeitsrecht zulässig. Das was du forderst, geht weit darüber hinaus und verdächtigt pauschal alle Stadionbesucher, dass sie sich möglicherweise nicht an die Regeln halten könnten.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:35 (vor 294 Tagen) @ markus

Die Erhebung dieser Daten sind aus Abrechnungsgründen erforderlich. Für diesen einen Zweck ist der Eingriff in das Persönlichkeitsrecht zulässig. Das was du forderst, geht weit darüber hinaus und verdächtigt pauschal alle Stadionbesucher, dass sie sich möglicherweise nicht an die Regeln halten könnten.

Nein, das sehe ich nicht. Aber wir müssen diese Diskussion auch nicht ewig führen, wenn du das anders einschätzt.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:48 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Die Erhebung dieser Daten sind aus Abrechnungsgründen erforderlich. Für diesen einen Zweck ist der Eingriff in das Persönlichkeitsrecht zulässig. Das was du forderst, geht weit darüber hinaus und verdächtigt pauschal alle Stadionbesucher, dass sie sich möglicherweise nicht an die Regeln halten könnten.


Nein, das sehe ich nicht. Aber wir müssen diese Diskussion auch nicht ewig führen, wenn du das anders einschätzt.

Das tust du aber definitiv. Wäre es anders, würdest du individuelle Maßnahmen vorschlagen und keine kollektiven. Deine Maßnahmen betreffen alle Stadionbesucher und nicht nur Straftäter. Auch diejenigen, die nichts zu verbergen haben und somit unschuldig sind, wären betroffen.

Ticket Mafia?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 13:50 (vor 293 Tagen) @ markus

Sitzt du hin und wieder im Flugzeug oder lehnst du das ab, weil du da unter Generalverdacht stehst?

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:36 (vor 293 Tagen) @ JohnDo8485

Sitzt du hin und wieder im Flugzeug oder lehnst du das ab, weil du da unter Generalverdacht stehst?

Dort liegt ein ganz anderer Zweck vor, der mit Terrorismus in Verbindung steht. Bei euren Vorschlägen geht es nur um Verstöße gegen AGB, die zudem nichtmal einen Straftatbestand darstellen. Von daher überhaupt nicht miteinander vergleichbar.

Ticket Mafia?

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 13:54 (vor 293 Tagen) @ JohnDo8485

Und nur, weil ich in bestimmten Situationen entscheide, gewisse Daten preiszugeben, muss ich dann in allen anderen Situationen auch damit einverstanden sein?

Ticket Mafia?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 13:56 (vor 293 Tagen) @ Balin
bearbeitet von JohnDo8485, Mittwoch, 18. September 2019, 13:59

Musst du natürlich nicht, sage ich ja auch gar nicht.

Es zeigt nur, dass gewisse Umstände dazu führen, dass diese Art Kontrolle notwendig ist und auch akzeptiert wird.
Ob ein Stadionumfeld jetzt dazu gehört muss jeder für sich entscheiden.
Ich würde es nicht begrüßen, es würde meinerseits aber auch nicht zu einem Aufstand führen.

Ticket Mafia?

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 11:20 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Die Datenwanderung zwischen Vereinen und Strafverfolgungsbehörden ist - in beide Richtungen - schneller als Odonkor auf dem Weg zum 4:1 gegen Rostock.

Ticket Mafia?

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 11:10 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Ich habe auf der anderen Seite eine Innenministerriege, von der der ein oder andere in jedem auwärtsfahrenden Fußballfan einen laufenden Landfriedensbruch sieht und die Gesamtanzahl gerne auf ein Minimum reduzieren möchte. Denen will ich meine Daten ganz bestimmt nicht geben.

Ticket Mafia?

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 18. September 2019, 10:39 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Ich meine aber, dass es rechtlich kaum möglich ist, den Weiterverkauf zum Selbstkostenpreis zu verbieten wg. Verbraucherschutz. Und das öffnet natürlich Tür und Tor für Missbrauch.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:44 (vor 294 Tagen) @ Schnippelbohne

Klar, aber der BVB als Veranstalter kann klipp und klar in den AGBs schreiben, dass nur derjenige, der auf dem Ticket steht, Zugang zum Stadion erhält.

Ziehe das einfach konsequent mal eine Halbserie durch und schon ist der Schwarzmarkt auf ein Minimum reduziert. Der blüht ja gerade deshalb auf, weil es so einfach ist.

Und kurzfristige Umwidmungen können an der Tageskasse mit Vollmacht vorgenommen werden. Sofern der Verein Interesse daran hat, kann er dann ja mal zählen, welche Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber ihre Tickets regelmäßig weitergeben "müssen".

Ticket Mafia?

BVBSvente @, Solingen, Mittwoch, 18. September 2019, 10:57 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Ich habe meine DK seit Mitte der 90er und bin die ersten 20 jahre bei nahezu allen Heimspielen gewesen (vielleicht 5 insgesamt verpasst).

Seit 3 Jahren hat sich sowohl beruflich, als auch privat einiges bei mir geändert, so dass ich leider nicht mehr zu jedem Heimspiel gehen kann.

Meine Karte nutzt dann immer jemand aus meinem direkten Umfeld (Familie, Freunde) - aber halt mit abweichendem Namen...


Wenn die Leute dann jedes Mal extra zur Umschreibung gehen müssten (wie immer das bei einer DK aussehen soll?), wäre der Aufwand sowohl für meine Leute, als auch für den BVB enorm...


Hinzu kommt die Einlass-Situation am Tempel... Wenn Du dann noch jeden einzeln kontrollieren willst (mit Ausweis), dann stehste demnächst 1,5h an den Toren an...

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:05 (vor 294 Tagen) @ BVBSvente
bearbeitet von guy_incognito, Mittwoch, 18. September 2019, 11:09

Wie gesagt, die Sicherheitskontrolle sollte um die 5-10 Sekunden dauern. Die Arme sind eh oben, da kannst du auch Ticket und Perso hochhalten.

Und das Umwidmen/ Überschreiben von Karten könnte man auch per App durchführen. So kompliziert ist das nicht. Am Ende wird ein Strich- oder QR-Code eingelesen. Das geht übers Display genauso wie über eine ausgedruckte Karte.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 11:29 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Wie gesagt, die Sicherheitskontrolle sollte um die 5-10 Sekunden dauern. Die Arme sind eh oben, da kannst du auch Ticket und Perso hochhalten.

Du gehst nicht oft ins Stadion oder?
Anders kann ich mir Deine 5-10 Sekunden-Annahme nicht erklären.

Der Abgleich zwischen Ticket und Perso würde Minimum 10 Sekunden im Schnitt zusätzlich kosten.
Angenommen es sind 100 Ordner im Einsatz und es kommen 80.000 Stadionbesucher. Also etwas mehr als 2 Stunden zusätzlicher Zeitaufwand. Da Du die Einlasstore nicht verbreitern kannst, können dann auch nicht auf einmal 300 Ordner eingesetzt werden.

Und das Umwidmen/ Überschreiben von Karten könnte man auch per App durchführen. So kompliziert ist das nicht. Am Ende wird ein Strich- oder QR-Code eingelesen. Das geht übers Display genauso wie über eine ausgedruckte Karte.

Du kannst also per App den Strichcode Deiner Plastik-DK bzw. Papier-Tageskarte ändern?

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:46 (vor 294 Tagen) @ stfn84

Du gehst nicht oft ins Stadion oder?

So 8-10 mal pro Saison, ist das nun oft oder nicht?

Anders kann ich mir Deine 5-10 Sekunden-Annahme nicht erklären.

Ich schrieb ja auch weiter unten, dass man nicht unbedingt jeden kontrollieren muss. Jedoch war ich schon bei Spielen, wo die Sicherheitskontrolle in Zeitlupe durchgeführt wurde. Auch das habe ich überlebt.

Der Abgleich zwischen Ticket und Perso würde Minimum 10 Sekunden im Schnitt zusätzlich kosten.

Ist das so? Ich habe früher an der Uni im Audimax bei hunderten von Studenten während Klausuren Perso (bzw. ausländische Reisepässe) und Studentenausweis kontrolliert. Da hatte ich irgendwann recht gute Übung drin und wäre deutlich unter 10 Sekunden gewesen, hätte ich es nicht auf einer Liste abhaken müssen ;)

Du kannst also per App den Strichcode Deiner Plastik-DK bzw. Papier-Tageskarte ändern?

Nein, du überschreibst die Dauerkarte auf ein Online-Ticket oder ein Gedrucktes. Gibt es im Zweitmarkt übrigens schon.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 13:13 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Du gehst nicht oft ins Stadion oder?


So 8-10 mal pro Saison, ist das nun oft oder nicht?

Anders kann ich mir Deine 5-10 Sekunden-Annahme nicht erklären.


Ich schrieb ja auch weiter unten, dass man nicht unbedingt jeden kontrollieren muss. Jedoch war ich schon bei Spielen, wo die Sicherheitskontrolle in Zeitlupe durchgeführt wurde. Auch das habe ich überlebt.

Warum musst Du nicht jeden kontrollieren? Was soll dann der Sinn von personalisierten Tickets sein?

Der Abgleich zwischen Ticket und Perso würde Minimum 10 Sekunden im Schnitt zusätzlich kosten.


Ist das so? Ich habe früher an der Uni im Audimax bei hunderten von Studenten während Klausuren Perso (bzw. ausländische Reisepässe) und Studentenausweis kontrolliert. Da hatte ich irgendwann recht gute Übung drin und wäre deutlich unter 10 Sekunden gewesen, hätte ich es nicht auf einer Liste abhaken müssen ;)

In der von Dir beschriebenen Situation müssen die Leute aber nicht erst den Perso raussuchen bzw. darauf hingewiesen werden, dass sie diesen vorzeigen müssen.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:28 (vor 293 Tagen) @ stfn84

Warum musst Du nicht jeden kontrollieren? Was soll dann der Sinn von personalisierten Tickets sein?

Um eben das Bewusstsein zu schaffen, dass auch wirklich kontrolliert wird. Eine komplett ausgearbeitete Lösung kann ich nicht liefern. Das muss praktisch erprobt und ggfs. optimiert werden. Ich habe nun einige Überlegungen im Thread eingebracht. Vielleicht gibt's auch bessere weil praktikablere Umsetzungen.

In der von Dir beschriebenen Situation müssen die Leute aber nicht erst den Perso raussuchen bzw. darauf hingewiesen werden, dass sie diesen vorzeigen müssen.

Stimmt, nicht beim ersten Mal. Nach einer Hinserie dürften es aber über 90 Prozent kapiert haben. Außerdem steht man ja auch an und sieht, was so vor einem passiert. Natürlich wird es immer Leute geben, die das auch nach Jahren nicht raffen (siehe Boarding am Gate).

Wenn du natürlich immer den Status Quo voraussetzt und Änderungen nur dann akzeptabel sind, sofern sie von heute auf morgen reibungslos ablaufen, muss man nicht weiter diskutieren.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 14:22 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Eine Übergangsphase in denen der Einlass in vier statt in zwei Stunden erfolgt wird super. Ich freu mich drauf.

Ticket Mafia?

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:17 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Und das Umwidmen/ Überschreiben von Karten könnte man auch per App durchführen. So kompliziert ist das nicht. Am Ende wird ein Strich- oder QR-Code eingelesen. Das geht übers Display genauso wie über eine ausgedruckte Karte.

Das geht dann aber für Ticketverkäufer genauso einfach.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:19 (vor 294 Tagen) @ markus

Das geht dann aber für Ticketverkäufer genauso einfach.

Eben, und genau das sollte (wenn es häufiger auftritt) getrackt werden.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 11:30 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Was machst Du mit Personen die mehrere Dauerkarten auf den eigenen Namen haben und mit ihrer Familie/Freunden zu jedem Spiel gehen? DK entziehen?

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:51 (vor 294 Tagen) @ stfn84

Was machst Du mit Personen die mehrere Dauerkarten auf den eigenen Namen haben und mit ihrer Familie/Freunden zu jedem Spiel gehen? DK entziehen?

Einfach das so angeben und kurz vor dem Spiel auf die jeweilige Person aus dem gleichen Personenkreis überschreiben.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 13:14 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Dann hast Du aber Dauerkarteninhaber die 17 Spiele pro Saison ihre DK tauschen. Was ist der Unterschied zum Schwarzmarkthändler?

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:34 (vor 293 Tagen) @ stfn84

Tja, auch hier könnte man vielleicht über Pool-Karten nachdenken, die dann in einem festen Personenkreis verwendet werden.

Und da wäre die klare Abgrenzung zum Schwarzmarkthändler.

Wie gesagt, Möglichkeiten sind da. Auf der anderen Seite wird es immer Schlupflöcher für den Schwarzmarkt geben. Es geht mir eher darum, diese zu minimieren, den Weiterverkauf von Tickets mit einem gewissen Aufwand zu versehen bzw. unattraktiv zu gestalten.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:36 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Das wirkliche Problem ist nicht Ernst Koslowski, der mal mit seiner Karte ein bisschen Extrageld macht, sondern die bekannten Nasen, die rund ums Stadion im großen Stil mit Karten dealen.

Würde das Ordnungsamt, oder der Zoll da mal aufräumen, würde das wirklich was bringen. Mal gucken, ob das auch alles gewerblich angemeldet ist und versteuert wird.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 13:47 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Nein, es sind eben auch Ernst oder manchmal Erna Koslowski, die sich bei Topspielen regelmäßig eine goldene Nase dazuverdienen.

Gehe mal auf ebay und schau dir diejenigen an, die gerade Tickets für BVB-Spiele anbieten und gehe in deren Verkaufshistorie.

Besonders zum Kotzen ist es, wenn man selbst mal für ein Spiel Karten haben möchte, 30 Minuten werktags (erfolglos) in der Hotline hängt, während parallel schon die ersten ebay-Auktionen starten.

Ticket Mafia?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 13:58 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Klar, gibt es die auch. Die sind aber mMn nach nicht das wirklich große Problem, wenn da teilweise in Reihe Spieltag für Spieltag die gleichen drei Leute stehen, von denen jeder ein Bündel Tagestickets in der Hand hält.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 14:02 (vor 293 Tagen) @ Sascha

Ja, die gab es aber schon in den 90ern und vermutlich weit davor.

Aber auch die hätten ein ziemliches Problem, wenn es plötzlich personalisierte Tickets gäbe.

Ticket Mafia?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 14:25 (vor 293 Tagen) @ guy_incognito

Wie kommst Du auf das schmale Brett?
Die kaufen halt 100 Tickets auf den Namen Petra Pansen und lassen es dann spontan, per App, auf den Namen des Käufers umschreiben.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 15:06 (vor 293 Tagen) @ stfn84

Wie kommst Du auf das schmale Brett?
Die kaufen halt 100 Tickets auf den Namen Petra Pansen und lassen es dann spontan, per App, auf den Namen des Käufers umschreiben.

Als wenn man mal eben beim BVB unter einem Account 100 Tickets bestellen könnte :D

Ticket Mafia?

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 18. September 2019, 10:49 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito


Und kurzfristige Umwidmungen können an der Tageskasse mit Vollmacht vorgenommen werden. Sofern der Verein Interesse daran hat, kann er dann ja mal zählen, welche Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber ihre Tickets regelmäßig weitergeben "müssen".

Das wäre ein wahnsinniger Aufwand. Ich denke da an meinem Freundeskreis. Im harten Kern gibt es ca. ein Dutzend Leute, die möglichst zu jedem Spiel gehen wollen und überwiegend keine DKs haben. Das heißt, alle hängen sich im telefonischen Vorverkauf an die Hotline und die, die durchkommen, verteilen dann an die anderen, bis jeder was hat. Zum Selbstkostenpreis natürlich.
Ich gehe mal davon aus, dass das viele so machen.

Ticket Mafia?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:58 (vor 294 Tagen) @ Schnippelbohne

Damit geht es ja schon los.

Dieses Hotline-Kartenverteilungssystem ist doch der reine Wahnsinn. Werktags um 8.30 Uhr ca. 30-45 Minuten mit zig Personen und Handys/ Telefonen hängen, ist doch ein gefundenes Fressen für Schwarzmarkthändler und eine Unverschämtheit für jeden Arbeitnehmer.

Erzähle mir nicht, dass das nicht über eine Online-Bewerbungsplattform besser funktioniert (wie z.B. bei Werder Bremen). Du bewirbst dich über ein Formular in einem Zeitraum von einer Woche, dann wird gelost und bei Zuschlag hast du 2-3 Tage Zeit, um zu bezahlen und die Namen einzutragen. So könntest du dich dann auch mit den Kollegen abstimmen (kenne das Problem ja ebenfalls).

Und bezüglich Kontrolle am Eingang gibt's doch auch zig Möglichkeiten. Du wirst doch eh 5-10 Sekunden abgetastet. In der Zeit kann ein weiterer Ordner Ticket und Lichtbildausweis abgleichen. Oder es wird nur jeder 5. per Zufallsprinzip kontrolliert. Eine weitere Möglichkeit hätte man übrigens auch noch beim Zugang zum Block.

bemerkenswert!

lucmortal @, Kreuzberg, Mittwoch, 18. September 2019, 10:14 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Fand es gestern bemerkenswert wie eindeutig unsere individuelle technische Versiertheit und Klasse sichtbar war. Man erinnere sich an die Festspiele gegen Real unter Klopp. Da kam noch ganz viel über taktische Finesse und Kampf, gestern waren unsere Jungs einfach in Kombination ABER auch aufgrund individueller Klasse in der Lage (nicht nur) mitzuhalten und hätten beinahe gewonnen - tolles Spiel!

bemerkenswert!

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:17 (vor 294 Tagen) @ lucmortal

Was mich gewundert hat: Barca hat so gut wie kein Pressing gespielt, die sind unsere Jungs nicht angelaufen sondern haben schon viel PLatz gelassen.

Da waren Union und Bayer viel, viel aggressiver und haben uns den Spielaufbau deutlich erschwert.

bemerkenswert!

Tom Frost @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:37 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Barca wirkte insgesamt nicht voll im Wettkampfmodus. CL auswärts hauen sie anscheinend nicht alles raus.
Überraschend wenig Meckereien etc., die können deutlich giftiger.

Soll unsere Leistung nicht schmälern.

bemerkenswert!

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 18. September 2019, 10:51 (vor 294 Tagen) @ Tom Frost

Den Eindruck hatte ich auch. Vor allem haben sie quasi ab Minute 1 auf Zeit gespielt, d.h. wollten einfach nur möglichst glimpflich durchkommen. Oder sie haben tatsächlich gedacht, sie ziehen das Spiel mit wenig Aufwand in die Länge und in der 70. kommt Messi und macht den Sack mit einer einzigen genialen Aktion zu.

bemerkenswert!

hanno29 @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 10:24 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Was mich gewundert hat: Barca hat so gut wie kein Pressing gespielt, die sind unsere Jungs nicht angelaufen sondern haben schon viel PLatz gelassen.

Da waren Union und Bayer viel, viel aggressiver und haben uns den Spielaufbau deutlich erschwert.

Für die ist Gruppenphase-CL, wie für uns ein Spiel gegen Augsburg oder Mainz, das kam mir gestern so wie Business as usal for, naja, Hauptsache nicht verloren. Die werden im Rückspiel, auf ihrem überdimensionalen Platz, schon ein anderes Spiel aufziehen, und da es zu diesem Zeitpunkt noch um etwas gehen wird, ist das Spiel von gestern dzbgl. auch nicht viel wert, siehe ATL letzte Saison - auswärts. Ich hoffe wir zeigen dann ein anderes Gesicht, als gg ATL., denn ein gutes Resultat in Barcelona, könnte die Brust richtig anschwellen lassen, dort gehen die Gegner ja gerne reihenweise unter.

War Julian Brandt sauer?

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:13 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Oder warum musste der nach 20 Minuten Einsatzzeit am Ende nicht mal duschen?

Ja, er hatte den schönen Lattenknaller, aber was der über den Platz schleicht - während andere, die schon 70 Minuten mehr in den Knochen haben die Lücken zurennen - ist schon eine Frechheit gewesen.

War Julian Brandt sauer?

quincy123, Mittwoch, 18. September 2019, 12:42 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Ich glaub der ist einfach verunsichert... nachdem ihm gegen LEV so absolut gar nix gelungen ist und er aus der Startelf geflogen ist, wollte er es bei der Einwechslung sicher besonders gut machen - wenn dann die erste Situation gleich wieder übel endet, kommt sowas dabei raus.... der Lattenknaller hätte sicherlich den Knoten platzen lassen. Hätte... leider....

War Julian Brandt sauer?

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 12:33 (vor 294 Tagen) @ TiRo

So ist er nunmal. zumindest war es nie anders, seit man ihn regelmäßig in der Liga beachten kann. Wirkt immer leicht phlegmatisch.

War Julian Brandt sauer?

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 18. September 2019, 12:17 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Hatte den Eindruck, dass er sich mit dem Rücken zum Spiel und hohen, etwas schwer verwertbaren Bällen auch einfach etwas schwer tat und deshalb viele Bälle unglücklich bis etwas passiv verloren hat. Aber Unwillen konnte ich da keinen ausmachen und das wäre bei so einem Spiel auch einfach eine Bankrotterklärung.

War Julian Brandt sauer?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 12:27 (vor 294 Tagen) @ Didi

Hatte den Eindruck, dass er sich mit dem Rücken zum Spiel und hohen, etwas schwer verwertbaren Bällen auch einfach etwas schwer tat und deshalb viele Bälle unglücklich bis etwas passiv verloren hat. Aber Unwillen konnte ich da keinen ausmachen und das wäre bei so einem Spiel auch einfach eine Bankrotterklärung.

Ich hatte spontan den Wunsch, ihn mal nach dem Training für 1 Stunde lang Zweikampf und Ballbehauptung mit Witsel üben zu lassen. Das wirkte schon arg einfach, wie seine Gegenspieler gegen ihn die Bälle behalten konnten.

War Julian Brandt sauer?

UBB @, Mittwoch, 18. September 2019, 12:14 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Bis auf den lattenkracher ist ihm aber nix gelungen....

War Julian Brandt sauer?

Chrisha09 @, Werne, Mittwoch, 18. September 2019, 10:49 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Ich habe mich auch fürchterlich über ihm aufgeregt. Er ist ja nahezu jeden Zweikampf aus dem Weg gegangen.

War Julian Brandt sauer?

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 10:57 (vor 294 Tagen) @ Chrisha09

Ich habe mich auch fürchterlich über ihm aufgeregt. Er ist ja nahezu jeden Zweikampf aus dem Weg gegangen.

Er hat vor allem nicht nachgesetzt nach verlorenen Zweikämpfen bzw Ballverlusten. Ein absolutes No-Go! Und das als Einwechselspieler. Hoffe, dass ihm das Team auch so deutlich sagt.

Einlassprobleme bei Dauerkarten

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Mittwoch, 18. September 2019, 09:10 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Gestern waren auffällig viele Dauerkarten nicht freigeschaltet, so dass die Clearing-Stelle im Akkord Ersatztickets ausgestellt hat. Schöne Erinnerung an das Spiel so ein Einzelticket :-)

Wir waren erstmals davon betroffen, daher die Frage, ob das häufiger so ist oder ob das gestern einfach ne einmalige Fehlfunktion war?
Achte sonst nicht auf die Clearingstelle, aber gestern hatten die echt zu tun...

Einlassprobleme bei Dauerkarten

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 09:13 (vor 294 Tagen) @ ooohflupptnicht

Ist nicht der Regelfall. Es lag wohl an der Freischaltung von Dauerkarten fürs Leverkusen-Spiel im Zweitmarkt.

Hätte, wenn und aber .....

Thomas, Mittwoch, 18. September 2019, 08:04 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

ich bin sehr zufrieden.

Natürlich weiss man nicht, was passiert wäre wenn
- Reus getroffen hätte
- der Strafstoß wiederholt worden wäre, weil ter Stegen bei der Ausführung schon viel zu weit vor der Linie war und 4-6 Spananier im Strafraum standen und Reus dann getroffen hätte
- irgendeine Chance reingegangen wäre

Wer weiss, wie der Gegner reagiert hätte, wenn der BVB in Führung gegangen wäre. Vielleicht wäre es ein ganz anderes Spiel geworden.
Ich denke wir (fast) alle hätten vor dem Spiel ein 0:0 mit Blut unterschrieben, daher sollten wir es auch dabei belassen.

Nach dem kühnen Auftritt gegen Leverkusen stimmt es Hoffnungsvoll, dass man Barca (Barca!) mit heissem Herzen am Rand einer Niederlage hatte. Auch wenn die aktuell wohl div. Problemchen mit sich rumschleppen.

P.S.: schade, dass Messi nicht dabei war.

Hätte, wenn und aber .....

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:14 (vor 294 Tagen) @ Thomas

Eine super Leistung, mit der ich so nicht gerechnet hatte.

Nur 1,5 Chancen gegen diese Offensive zuzulassen ist phänomenal! Dabei selber noch mind. 4 100%ge zu haben auch. Klasse Spiel.

Hätte, wenn und aber .....

Alex @, Block 12, Mittwoch, 18. September 2019, 09:20 (vor 294 Tagen) @ Thomas

Messi war doch dabei.

Hätte, wenn und aber .....

AM @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:27 (vor 294 Tagen) @ Alex

Messi war doch dabei.

Ich glaube er meint den anderen "Messi"

;)

Hätte, wenn und aber .....

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 09:21 (vor 294 Tagen) @ Alex

Aber nicht mittendrin. :-)
Ich glaube Ironie in Thomas' Post erkannt zu haben.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

MatzeH @, BaWü, Mittwoch, 18. September 2019, 07:43 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Nach dem verschlossenen Elfmeter wurde im Stadion VAR Penalty Kick Check eingeblendet, gefolgt von Check Over. War das ein technischer Fehler oder wurde da tatsächlich die Ausführung des Elfmeters geprüft und für OK befunden?
Warum blendet man die Ergebnisse der Prüfungen nicht auch ein? So macht das relativ wenig Sinn.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

MDomi, Mittwoch, 18. September 2019, 16:24 (vor 293 Tagen) @ MatzeH

Der beste deutsche Keeper hatte sogar einen doppelten Vorteil. Erst konnte er den Winkel verkürzen und dadurch den Ball halten, den Abpraller hatte er auch nur, weil er dadurch dann weiter vorne stand.

Und das nach 30s Belehrung durch den SR und 5 Mann im Strafraum plus VAR-Check. Das ist unglaublich und disqualifiziert jeden beteiligten Schiedsrichter.

Und überhaupt, warum werden einem Profi Regeln erklärt und dann nicht eingehalten? Das kostet Spielzeit, Spielfluss und gehört zum Grundwissen eines jeden Fußballers. Es ist lächerlich.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Mittwoch, 18. September 2019, 18:19 (vor 293 Tagen) @ MDomi

Ich fand das auch unmöglich. Auch wenn der 11er schlecht geschossen war und wir uns letztlich selbst um die Siegt gebracht haben (trotz sehr guter Leistung!) und das ganze sicher nicht der Knackpunkt war. Wenn der Schiri da ter Stegen erst groß meint belehren zu müssen und ter Stegen dann so offensichtlich drauf scheißt, dann soll der Schiri es doch einfach gleich bleiben lassen.

Collinas Erben

Knolli @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:16 (vor 294 Tagen) @ MatzeH

Anders als die FIFA bei der WM in Frankreich und der DFB legt die UEFA die neue Ein-Fuß-Regel für den Torwart beim Elfmeter nicht so streng aus. Deshalb griff der VAR in Dortmund nicht ein. Wir hatten das im August für @SPIEGELONLINE zusammengefasst. (af)
t.co/QaNL11nxtN

Collinas Erben

MDomi, Mittwoch, 18. September 2019, 16:26 (vor 293 Tagen) @ Knolli

Bei Collinas Erben kommt es immer ganz darauf an, wie was gerade umgedeutet werden kann. Mündliche Regeländerungen gibt es nicht. Die Qualität von diesem Alex entspricht eben der der Nulpenschiris auf dem Rasen wo Freestyle>Spielregel gilt. Das schöne in einem Sport sind doch verbindliche Regeln, die für alle gelten.

Collinas Erben

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 10:57 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Wir legen die Torlinientechnik nicht so streng aus. Tor ist erst, wenn der Ball mit vollem Umfang 5, 6 oder auch mal 7 cm hinter der Linie ist.

Collinas Erben

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 10:59 (vor 294 Tagen) @ stfn84

Wir legen die Torlinientechnik nicht so streng aus. Tor ist erst, wenn der Ball mit vollem Umfang 5, 6 oder auch mal 7 cm hinter der Linie ist.

Frag mal Frank Willenborg! 1 Meter hinter der Linie heisst nicht, dass er in einem Pokalfinale vs Bayern als drin zählt.

Collinas Erben

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:07 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Wir legen die Torlinientechnik nicht so streng aus. Tor ist erst, wenn der Ball mit vollem Umfang 5, 6 oder auch mal 7 cm hinter der Linie ist.


Frag mal Frank Willenborg! 1 Meter hinter der Linie heisst nicht, dass er in einem Pokalfinale vs Bayern als drin zählt.

War nur ein knapper halber Meter. Genau gesagt nach Auswertung der Fernsehbilder ca. 45 Zentimeter.

Collinas Erben

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 11:05 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Das Zauberwort ist Torlinientechnik :)

Collinas Erben

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:39 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Die Schiedsrichter sollten bei der Strafstoßausführung "mit Augenmaß und gesundem Menschenverstand vorgehen und gegenüber allen Beteiligten nicht zu kleinlich sein". Klare und offensichtliche Verstöße würden die Unparteiischen jedoch "selbstverständlich ahnden".

Geile Aussage, die man auf alle anderen Regeln genauso gut übertragen könnte. Am besten alle Regeln abschaffen und nur noch mit Augenmaß und gesundem Menschenverstand agieren. Dann aber bitte auch nie mehr Abseits pfeifen, wenn einer zwei Zentimeter im Abseits steht.

Collinas Erben

Wallone @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:29 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Eine bestehende Regel "nicht so streng" anzuwenden, ist natürlich per se ein origineller Ansatz. Zumal das bei einer Regel, die mit dem VAR kaum Auslegungs- und Umsetzungsprobleme bereiten sollte, darauf hinausläuft, sie gar nicht oder komplett willkürlich anzuwenden.

Collinas Erben

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 10:23 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Anders als die FIFA bei der WM in Frankreich und der DFB legt die UEFA die neue Ein-Fuß-Regel für den Torwart beim Elfmeter nicht so streng aus. Deshalb griff der VAR in Dortmund nicht ein. Wir hatten das im August für @SPIEGELONLINE zusammengefasst. (af)
t.co/QaNL11nxtN

Die Collies wieder!
Was sind denn das für Regeln, die nicht international und immer gelten?

Collinas Erben

Knolli @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:26 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Aber das kennen wir doch. Selbst innerhalb der Bundesliga gibt es zum einen Regeln für die Bayern und dann nochmal andere Regeln für die 17 anderen Bundesligisten.

Soweit richtig,...

CHS ⌂ @, Lünen, Mittwoch, 18. September 2019, 10:53 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Aber das kennen wir doch. Selbst innerhalb der Bundesliga gibt es zum einen Regeln für die Bayern und dann nochmal andere Regeln für die 17 anderen Bundesligisten.

...allerdings ist es bekannt, dass die UEFA eher ein Gegner des VAR ist. Das die die Regelung von der FIFA widerwillig umgesetzt wird, sieht man ja bei dieser Regelauslegung.

Gruß

CHS

Soweit richtig,...

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 11:18 (vor 294 Tagen) @ CHS

Aber jetzt mal ernsthaft, was ist das denn für ein schlechter Scherz?

Die UEFA kann gezwungen werden den VAR einzusetzen, aber die Anwendung des VAR ist egal?

Soweit richtig,...

CHS ⌂ @, Lünen, Mittwoch, 18. September 2019, 11:34 (vor 294 Tagen) @ stfn84

Aber jetzt mal ernsthaft, was ist das denn für ein schlechter Scherz?

Die UEFA kann gezwungen werden den VAR einzusetzen, aber die Anwendung des VAR ist egal?

Klar doch. Gibt es doch seit Jahren. Bei internationalen Spielen pfeifen deutsche Schiedsrichter anders als im Ligabetrieb. Die Schiedsrichterentscheidungen unterscheiden sich doch alleine, wenn man sich Spiele der Premier League anguckt und dagegen z.B. die Bundesliga hält. Im letzten Jahr wurden die VAR-Benutzung in der Bundesliga mehrfach geändert.

Aber zurück zum Thema, ich finde es genauso ein Skandal, dass man so leicht zu entscheidene Sachen wie bei einem Elfer nicht nutzt, aber so ist das halt.

Gruß

CHS

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 07:47 (vor 294 Tagen) @ MatzeH

Nach dem verschlossenen Elfmeter wurde im Stadion VAR Penalty Kick Check eingeblendet, gefolgt von Check Over. War das ein technischer Fehler oder wurde da tatsächlich die Ausführung des Elfmeters geprüft und für OK befunden?
Warum blendet man die Ergebnisse der Prüfungen nicht auch ein? So macht das relativ wenig Sinn.

Dürfte tatsächlich überprüft worden sein. Allerdings stand die Einblendung dort noch, als das Spiel schon lange wieder lief. Und da wäre ein Einschreiten des VAR imho nicht mehr möglich gewesen.

Nach der Gelben für Delaney wurde übrigens auch eingeblendet, dass auf möglichen Platzverweis hin geprüft wurde. Irre.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:16 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Dürfte tatsächlich überprüft worden sein. Allerdings stand die Einblendung dort noch, als das Spiel schon lange wieder lief. Und da wäre ein Einschreiten des VAR imho nicht mehr möglich gewesen.

Das Spiel war auch nicht unterbrochen sondern lief unmittelbar weiter. Da hätte doch der Schiedsrichter unterbrechen müsssen.

VAR - schlechter Scherz

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 09:09 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Als der Check beendet war, lief das Spiel noch weiter. Ein Einschreiten des VAR wäre nicht nur möglich sondern mE auch zwingend erforderlich gewesen.

Der gestrige Abend lieferte Mal wieder ein Beispiel dafür, warum ich den Videobeweis ablehne.
Es gibt klare Regeln hinsichtlich der Ausführung von Strafstößen. Seit neuestem darf der Torhüter die Linie erst nach Abgabe des Schusses verlassen. Zudem dürfen keine Spieler in den Strafraum laufen, bevor der Schütze den Ball berührte. Zwei Regelverstöße die gestern nachweislich stattgefunden haben, bei denen es aber trotz Überprüfung kein Einschreiten gab.
Dann kann man es halt auch einfach lassen. Bei dieser Szene gibt es ja keinen Graubereich á la "die Linie nur marginal verlassen". Es wurde aber so getan als ob.

VAR go Home.

VAR - schlechter Scherz

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 09:20 (vor 294 Tagen) @ stfn84

Kann Sascha nicht wissen, der guckt bei 11ern nach hinten! Immer!
Für den kann es auch durchgängig gewesen sein. :-)

VAR - schlechter Scherz

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 09:46 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Gestern nicht...

VAR - schlechter Scherz

Elmar @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:04 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Ausnahmsweise nach vorne geschaut?
Da haben wir den Schuldigen.

VAR - schlechter Scherz

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 10:59 (vor 294 Tagen) @ Elmar

Ich fordere personalrechtliche Konsequenzen für den hauptamtlich bei sg.de Angestellten.

VAR - schlechter Scherz

markus @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:14 (vor 294 Tagen) @ stfn84

Seit neuestem darf der Torhüter die Linie erst nach Abgabe des Schusses verlassen. Zudem dürfen keine Spieler in den Strafraum laufen, bevor der Schütze den Ball berührte. Zwei Regelverstöße die gestern nachweislich stattgefunden haben, bei denen es aber trotz Überprüfung kein Einschreiten gab.

Die Regelung gab es schon immer, ist nur nie geahndet worden. Dass jetzt trotz VAR Check und Ankündigung, diese Verstöße ahnden zu wollen, trotzdem nichts passiert, ist ein absoluter Witz.

VAR - schlechter Scherz

BukausmTal @, Wuppertal, Mittwoch, 18. September 2019, 09:23 (vor 294 Tagen) @ markus

Seit neuestem darf der Torhüter die Linie erst nach Abgabe des Schusses verlassen. Zudem dürfen keine Spieler in den Strafraum laufen, bevor der Schütze den Ball berührte. Zwei Regelverstöße die gestern nachweislich stattgefunden haben, bei denen es aber trotz Überprüfung kein Einschreiten gab.


Die Regelung gab es schon immer, ist nur nie geahndet worden. Dass jetzt trotz VAR Check und Ankündigung, diese Verstöße ahnden zu wollen, trotzdem nichts passiert, ist ein absoluter Witz.>

So ist es. Für den Schiedsrichter ist es live kaum zu sehen, aber dass der Schiri vorher noch eine gefühlte Minute lang Ter Stegen über die strengere Regelauslegung belehrt und danach kein VAR eingreift, ist einfach nur lächerlich.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:02 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Nach dem verschlossenen Elfmeter wurde im Stadion VAR Penalty Kick Check eingeblendet, gefolgt von Check Over. War das ein technischer Fehler oder wurde da tatsächlich die Ausführung des Elfmeters geprüft und für OK befunden?
Warum blendet man die Ergebnisse der Prüfungen nicht auch ein? So macht das relativ wenig Sinn.


Dürfte tatsächlich überprüft worden sein. Allerdings stand die Einblendung dort noch, als das Spiel schon lange wieder lief. Und da wäre ein Einschreiten des VAR imho nicht mehr möglich gewesen.

Nach der Gelben für Delaney wurde übrigens auch eingeblendet, dass auf möglichen Platzverweis hin geprüft wurde. Irre.

Man hätte ja auch die Ausführung (Stichwort Füße ter Stegen und Linie, zu frühes Einlaufen der Barcelona-Spieler!) überprüfen können, ja müssen. Aber Hatte gar nicht die Ahnung (abgekürzt Hategan) wollte wohl nichts gegen Barcelona unternehmen. Die Foulbewertung war schon recht tendenziös, etwa Delaney mit Red Card Check und das Foul an Sancho ohne gelb erste Hz, kurz danach.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 08:30 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Wobei der Red Card Check doch nicht vom Schiedsrichter angestoßen wird oder? Hätte vermutet, dass der VAR das auf eigene Initiative macht und dem Schiri mitteilt, wenn er glaubt, dass dieser sich das noch einmal anschauen soll.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

MatzeH @, BaWü, Mittwoch, 18. September 2019, 08:08 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Wenn die Einblendung richtig war, würde ja gerade die Ausführung geprüft. Das verstehe ich dann halt nicht: das ist wie Abseits eine eindeutige ja/nein Entscheidung. Wenn geprüft wird, muss der wiederholt werden. Das Spiel war nach der Ausführung auch nicht unterbrochen, da der Ball ja gehalten worden ist. Es hätte dann also nach meinem Verständnis der Regeln nach der nächsten Unterbrechung eine Wiederholung des Elfmeters vom VAR angezeigt werden müssen.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:14 (vor 294 Tagen) @ MatzeH

Wenn die Einblendung richtig war, würde ja gerade die Ausführung geprüft. Das verstehe ich dann halt nicht: das ist wie Abseits eine eindeutige ja/nein Entscheidung. Wenn geprüft wird, muss der wiederholt werden. Das Spiel war nach der Ausführung auch nicht unterbrochen, da der Ball ja gehalten worden ist. Es hätte dann also nach meinem Verständnis der Regeln nach der nächsten Unterbrechung eine Wiederholung des Elfmeters vom VAR angezeigt werden müssen.

Der Linienrichter (ich weigere mich die Vögel Assistenten zu nennen!) steht
auf der Torlinie, muss nur auf die Füße von ter Stegen achten und den Ball und VERSAGT! Der hat da nur diese eine Aufgabe und bemerkt es nicht. Gut waren die Jungs ganz sicher nicht. Ändert nichts daran, dass Reus den Elfer nicht zum Fliegerball machen muss.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 08:10 (vor 294 Tagen) @ MatzeH

Wenn die Einblendung richtig war, würde ja gerade die Ausführung geprüft. Das verstehe ich dann halt nicht: das ist wie Abseits eine eindeutige ja/nein Entscheidung. Wenn geprüft wird, muss der wiederholt werden. Das Spiel war nach der Ausführung auch nicht unterbrochen, da der Ball ja gehalten worden ist. Es hätte dann also nach meinem Verständnis der Regeln nach der nächsten Unterbrechung eine Wiederholung des Elfmeters vom VAR angezeigt werden müssen.

Dass es gecheckt wurde, stand aber doch fast direkt nach der Entscheidung für einen Elfer an der Anzeigentafel. Für mich bezog sich das alles nur darauf, dass der VAR die grundsätzliche Entscheidung für einen Elfmeter kontrolliert hat.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 09:10 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Es gab nach dem Schuss nochmal eine Einblendung. Definitiv.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

ooohflupptnicht @, Rüttenscheid - Gute Zeit, Mittwoch, 18. September 2019, 08:26 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Dass es gecheckt wurde, stand aber doch fast direkt nach der Entscheidung für einen Elfer an der Anzeigentafel. Für mich bezog sich das alles nur darauf, dass der VAR die grundsätzliche Entscheidung für einen Elfmeter kontrolliert hat.

Es gab 2 verschiedene Einblendungen.
Sowohl die 11-m-Entscheidung als auch die Ausführung wurden lt. Anzeige überprüft.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 08:28 (vor 294 Tagen) @ ooohflupptnicht

Ja, gab einmal die Überprüfung des Fouls und einmal die Überprüfung des Elfmeters an sich.

Wenn ich es so prominent einblende, dann sollte ich ihn aber tatsächlich wiederholen lassen.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

uwelito @, Dortmund - Wambel, Mittwoch, 18. September 2019, 09:05 (vor 294 Tagen) @ Balin

Ja, gab einmal die Überprüfung des Fouls und einmal die Überprüfung des Elfmeters an sich.

Wenn ich es so prominent einblende, dann sollte ich ihn aber tatsächlich wiederholen lassen.

Dazu kommen ja noch zwei weitere schlagkräftige Argumente: das heilige Board hat eine Regeländerung vorgenommen und es wurde großspurig allerorts verkündet, dass die Keeper sich jetzt genau an diese Regel zu halten hätten. Wäre ich Teil des Boards, würde ich so einen Schiri sofort einkerkern lassen. Zudem diese Null von Schiri ja vor dem Elfer noch intensiv auf terSteegen eingeredet hat , offensichtlich um ihm diese Regel noch einmal genau zu erklären. Das war wieder einmal ein Beweis dafür, dass es Schiris aus vielen Ländern bei ihrer Laberei oft gar nicht um den Inhalt geht, sondern um ihre 5 seconds of fame oder den Eindruck, den sie bei den Krugs oder Fröhlichs dieser Welt schinden wollen. #gräfeklonen

Einblendung VAR Penalty Kick Check

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 09:11 (vor 294 Tagen) @ uwelito

Der Schiedsrichter spricht ja vor der Ausführung noch 20 Sekunden mit ter Stegen und weißt ihn auf die Regel hin.

Naja.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:33 (vor 294 Tagen) @ Balin

Ja, gab einmal die Überprüfung des Fouls und einmal die Überprüfung des Elfmeters an sich.

Wenn ich es so prominent einblende, dann sollte ich ihn aber tatsächlich wiederholen lassen.

Warum?
Die Jungs saßen doch auffem Klo, oder hatte maximal ne Klobrille auf.
Aber da braucht man keinen VAR für, der Linienrichter steht auf der Grundlinie um die Füße zu beobachten, sonst hat der gar keine Funktion. Und da hat er komplett versagt, dann kann er auch an der Seite stehen und gucken ob keiner beim 11er im abseits steht.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

iltisitc @, Leichlingen, Freitag, 20. September 2019, 13:16 (vor 291 Tagen) @ bobschulz

Ja, gab einmal die Überprüfung des Fouls und einmal die Überprüfung des Elfmeters an sich.

Wenn ich es so prominent einblende, dann sollte ich ihn aber tatsächlich wiederholen lassen.


Warum?
Die Jungs saßen doch auffem Klo, oder hatte maximal ne Klobrille auf.
Aber da braucht man keinen VAR für, der Linienrichter steht auf der Grundlinie um die Füße zu beobachten, sonst hat der gar keine Funktion. Und da hat er komplett versagt, dann kann er auch an der Seite stehen und gucken ob keiner beim 11er im abseits steht.

Das ist gemäß den Fußballregeln bei einem Strafstoß nicht im möglichen Bereich, da kein Spieler näher dem Tor sein darf, als 11 Meter ;)

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 08:49 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Der Linienrichter kann aber nicht zeitgleich den Ball und den Torwart im Blick halten, dafür steht er zu nah dran. Er weiß also nicht genau, wann der Ball wirklich geschossen wird.

Ich habe auch kein Problem damit, dass der Elfmeter zählt, aber dann darf man auch keinen Check einblenden.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:59 (vor 294 Tagen) @ Balin

Der Linienrichter kann aber nicht zeitgleich den Ball und den Torwart im Blick halten, dafür steht er zu nah dran. Er weiß also nicht genau, wann der Ball wirklich geschossen wird.

Ich habe auch kein Problem damit, dass der Elfmeter zählt, aber dann darf man auch keinen Check einblenden.

Aber warum steht er dann DA? Höhe Fünfereck, im Feld machte dann mehr Sinn, oder?
Dann hat er beides im Blick. Und ja, Linienrichter sind alle Marty Feldmann.:-)
Naja, dafür dass der SR Reus in der Konzentration auf den Elfer stört um MAtS die Regel mit der Linie detailliert zu erklären, wird dann zu wenig darauf geachtet. Und wenn den Jungs so langweilig ist, dass sie Delaneys Allerweltsfoul im Keller checken, dann darf man mindestens in einem Videokeller die Wiederholung anordnen.
Wie ist das dann eigentlich mit gelb? Darf ja durch den VAR nicht angesagt werden, wäre aber zwingend, wenn der SR es direkt sieht. Profitiert der TW dann von der Inkompetenz des Feldteams?

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 09:06 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Der Linienrichter kann aber nicht zeitgleich den Ball und den Torwart im Blick halten, dafür steht er zu nah dran. Er weiß also nicht genau, wann der Ball wirklich geschossen wird.

Ich habe auch kein Problem damit, dass der Elfmeter zählt, aber dann darf man auch keinen Check einblenden.


Aber warum steht er dann DA? Höhe Fünfereck, im Feld machte dann mehr Sinn, oder?

Nein, sein Job ist es zu schauen, ob der Ball die Linie überquert (Zidane WM-Finale 2006 bspw.).

Dann hat er beides im Blick. Und ja, Linienrichter sind alle Marty Feldmann.:-)
Naja, dafür dass der SR Reus in der Konzentration auf den Elfer stört um MAtS die Regel mit der Linie detailliert zu erklären, wird dann zu wenig darauf geachtet. Und wenn den Jungs so langweilig ist, dass sie Delaneys Allerweltsfoul im Keller checken, dann darf man mindestens in einem Videokeller die Wiederholung anordnen.

Wie gesagt, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Check groß auf der Anzeigetafel steht, wäre eine Wiederholung schon okay gewesen. Ansonsten kann ich aus Torwartsolidarität damit leben, wenn man es laufen lässt.

Wie ist das dann eigentlich mit gelb? Darf ja durch den VAR nicht angesagt werden, wäre aber zwingend, wenn der SR es direkt sieht. Profitiert der TW dann von der Inkompetenz des Feldteams?

Was genau meinst du?

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Phil @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:46 (vor 294 Tagen) @ Balin

Wie gesagt, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Check groß auf der Anzeigetafel steht, wäre eine Wiederholung schon okay gewesen. Ansonsten kann ich aus Torwartsolidarität damit leben, wenn man es laufen lässt.

Ich finde diese Regeländerung / Verschärfung dann wirklich mal eine gute. Die Torhüter haben sich immer (und immer noch) einen Vorteil verschafft, indem sie die Linie verlassen. Und das sollte man jetzt auch konsequent ahnden. Ich z.B. würde auch verbieten, dass der Torhüter auf der Linie rumtänzeln darf etc.

Genau so, wie der Ball eben genau 11 Meter entfernt liegen muss und von dort in einer flüssigen Bewegung geschossen werden muss, hat der Torhüter eben auf der Linie (mit mindestens einem Bein) zu stehen und so zu versuchen, einen Elfmeter zu halten.

Und ebenso wie das reinlaufen der Spieler (auch gestern waren ja zwei Barca Spieler zu früh im Strafraum) in jedem Fall zu ahnden ist (und im Negativfall zu einer Wiederholung führen sollte), finde ich auch, dass man nun den Torhütern es austreiben sollte, diese Bewegung nach vorne zu machen.

Das man dann angeblich so eine Szene per VAR checkt, es allen einblende und dann nichts passiert, ist dann allerdings wirklich die Krönung des Blödsinns.

MFG
Phil

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 10:54 (vor 294 Tagen) @ Phil

Wie gesagt, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Check groß auf der Anzeigetafel steht, wäre eine Wiederholung schon okay gewesen. Ansonsten kann ich aus Torwartsolidarität damit leben, wenn man es laufen lässt.


Ich finde diese Regeländerung / Verschärfung dann wirklich mal eine gute. Die Torhüter haben sich immer (und immer noch) einen Vorteil verschafft, indem sie die Linie verlassen. Und das sollte man jetzt auch konsequent ahnden. Ich z.B. würde auch verbieten, dass der Torhüter auf der Linie rumtänzeln darf etc.

Ernsthaft? Warum soll ich als Torwart (der beim Elfer eh schon im Nachteil ist) nicht auf der Linie den Hampelmann machen dürfen? Und wenn ich nur still stehen darf, dann kannste Elfer auch direkt als Tor werten, aus dem Stand ist weitspringen halt blöd.

Genau so, wie der Ball eben genau 11 Meter entfernt liegen muss und von dort in einer flüssigen Bewegung geschossen werden muss, hat der Torhüter eben auf der Linie (mit mindestens einem Bein) zu stehen und so zu versuchen, einen Elfmeter zu halten.

Das stimmt so nicht mehr:
"Finten bei der Ausführung eines Strafstoßes gehören zum Fußball. Ist der Schiedsrichter jedoch der Ansicht, dass die Finte eine Unsportlichkeit darstellt, wird der betreffende Spieler verwarnt."

Ich darf also verzögern und unterbrechen, wie ich lustig bin.


Und ebenso wie das reinlaufen der Spieler (auch gestern waren ja zwei Barca Spieler zu früh im Strafraum) in jedem Fall zu ahnden ist (und im Negativfall zu einer Wiederholung führen sollte), finde ich auch, dass man nun den Torhütern es austreiben sollte, diese Bewegung nach vorne zu machen.

Ich finde Fingerspitzengefühl da schon sinnvoll, gerade wenn man daran denkt, dass Fußball halt nicht nur in der Champions League sondern in erster Linie auf zigtausend Kreisliga-Plätzen stattfindet.

Das man dann angeblich so eine Szene per VAR checkt, es allen einblende und dann nichts passiert, ist dann allerdings wirklich die Krönung des Blödsinns.

MFG
Phil

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Phil @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:12 (vor 294 Tagen) @ Balin

Ernsthaft? Warum soll ich als Torwart (der beim Elfer eh schon im Nachteil ist) nicht auf der Linie den Hampelmann machen dürfen? Und wenn ich nur still stehen darf, dann kannste Elfer auch direkt als Tor werten, aus dem Stand ist weitspringen halt blöd.

Also ich kann mich nun nicht erinnern, dass die Torhüter früher alle derart da rumgeeiert hätten. Und dennoch hielten Torhüter auch Strafstöße. Ich erinnere mich an Toni Schuhmacher, der ja wirklich ein guter Elfmeter-Killer war. Der stand völlig still und bewegungslos i.d.R. auf der Linie.

Ich bin der Meinung - man kann das aber auch anders sehen, keine Frage - dass ein Elfmeter nur bei glasklaren Fouls/Vorteilsnahmen gepfiffen werden soll und dann auch einen großen Vorteil für den Schützen darstellen soll. Kurz: Die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Tor wird, soll ungleich höher sein, als diejenige, dass der Torhüter hält. Und dieses nach vorne weg gehen ist schon einfach eine Vorteilsnahme.

Das stimmt so nicht mehr:
"Finten bei der Ausführung eines Strafstoßes gehören zum Fußball. Ist der Schiedsrichter jedoch der Ansicht, dass die Finte eine Unsportlichkeit darstellt, wird der betreffende Spieler verwarnt."

Ich darf also verzögern und unterbrechen, wie ich lustig bin.

Das ist mir neu und finde ich halbwegs seltsam. Aber gut, auch hier scheint man in puncto Regeln die Schützen bevorteilen zu wollen.

Ich finde Fingerspitzengefühl da schon sinnvoll, gerade wenn man daran denkt, dass Fußball halt nicht nur in der Champions League sondern in erster Linie auf zigtausend Kreisliga-Plätzen stattfindet.

Aber davon sind wir doch eh schon Meilen entfernt, also dass CL Fußball und Kreisliga da auch noch auf einem "Planeten" leben.

MFG
Phil

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 11:18 (vor 294 Tagen) @ Phil

Ernsthaft? Warum soll ich als Torwart (der beim Elfer eh schon im Nachteil ist) nicht auf der Linie den Hampelmann machen dürfen? Und wenn ich nur still stehen darf, dann kannste Elfer auch direkt als Tor werten, aus dem Stand ist weitspringen halt blöd.


Also ich kann mich nun nicht erinnern, dass die Torhüter früher alle derart da rumgeeiert hätten. Und dennoch hielten Torhüter auch Strafstöße. Ich erinnere mich an Toni Schuhmacher, der ja wirklich ein guter Elfmeter-Killer war. Der stand völlig still und bewegungslos i.d.R. auf der Linie.

Bis ca. 2003 mussten die Keeper auch auf der Linie stehen, seitdem dürfen Sie sich bewegen. Wobei meines Wissens nach auch vorher hochspringen und so geduldet wurde.

Klar, wird es immer noch gehaltene Elfer geben. Aber wenn der Torwart nur steht, wird es immer seltener werden und das Elferschinden wird noch mehr gefördert.


Ich bin der Meinung - man kann das aber auch anders sehen, keine Frage - dass ein Elfmeter nur bei glasklaren Fouls/Vorteilsnahmen gepfiffen werden soll und dann auch einen großen Vorteil für den Schützen darstellen soll. Kurz: Die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Tor wird, soll ungleich höher sein, als diejenige, dass der Torhüter hält. Und dieses nach vorne weg gehen ist schon einfach eine Vorteilsnahme.

Da können wir in epischer Breite drüber diskutieren ;-)

Das stimmt so nicht mehr:
"Finten bei der Ausführung eines Strafstoßes gehören zum Fußball. Ist der Schiedsrichter jedoch der Ansicht, dass die Finte eine Unsportlichkeit darstellt, wird der betreffende Spieler verwarnt."

Ich darf also verzögern und unterbrechen, wie ich lustig bin.


Das ist mir neu und finde ich halbwegs seltsam. Aber gut, auch hier scheint man in puncto Regeln die Schützen bevorteilen zu wollen.

Ich finde Fingerspitzengefühl da schon sinnvoll, gerade wenn man daran denkt, dass Fußball halt nicht nur in der Champions League sondern in erster Linie auf zigtausend Kreisliga-Plätzen stattfindet.


Aber davon sind wir doch eh schon Meilen entfernt, also dass CL Fußball und Kreisliga da auch noch auf einem "Planeten" leben.

Die Regeln sind aber noch gleich.

MFG
Phil

Einblendung VAR Penalty Kick Check

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 11:20 (vor 294 Tagen) @ Balin

Die Regeln sind aber noch gleich.

Torlinientechnik, Videobeweis.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 11:25 (vor 294 Tagen) @ stfn84

Hilfsmittel.

In den Kreisligen wird auch ohne Assistenten gespielt, trotzdem sind die Regeln gleich.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 18. September 2019, 11:33 (vor 294 Tagen) @ Balin

Aber die Auslegung ist anders.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 11:51 (vor 294 Tagen) @ stfn84
bearbeitet von bobschulz, Mittwoch, 18. September 2019, 12:02

Aber die Auslegung ist anders.

Und die Eindeutigkeit fehlt.
"Wenn er ihn nicht gibt, sagt der VAR auch nichts", so Klopps Tenor.
Und klar, mit dem Elfer ist ein Brych im Spiel.
Klopp zum geschundenen Elfer gestern in der PK: "Does anybody think it was a Penalty after seeing the VAR Pictures?" Einer meldet sich. (bestimmt Italiener, denn er meldet sich erst nach der Übersetzung) "Okay then it was not a clear mistake!" Wobei er schon nicht von mistake spricht sondern von failure, vorher.

https://www.sport1.de/tv-video/video/liverpool-nach-pleite-gegen-neapel-klopp-sauer-auf-deutsches...

Einblendung VAR Penalty Kick Check

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 09:41 (vor 294 Tagen) @ Balin

Nein, sein Job ist es zu schauen, ob der Ball die Linie überquert (Zidane WM-Finale 2006 bspw.).

Gibt es in der CL keine Torlinientechnik?

Einblendung VAR Penalty Kick Check

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 09:16 (vor 294 Tagen) @ Balin

Der Linienrichter kann aber nicht zeitgleich den Ball und den Torwart im Blick halten, dafür steht er zu nah dran. Er weiß also nicht genau, wann der Ball wirklich geschossen wird.

Ich habe auch kein Problem damit, dass der Elfmeter zählt, aber dann darf man auch keinen Check einblenden.


Aber warum steht er dann DA? Höhe Fünfereck, im Feld machte dann mehr Sinn, oder?


Nein, sein Job ist es zu schauen, ob der Ball die Linie überquert (Zidane WM-Finale 2006 bspw.).

Das ist aber eine Regel, die aus der Vor-VAR-Zeit kommt. Denn wenn der Ball über die Linie ist, muss sich Köln (weiß nicht wo UEFA-VAR sitzt) und Co doch melden. Er ist also quasi ohne Funktion, wenn das stimmt was Du schreibst (was ich damit nicht anzweifeln möchte, wundert mich nur((oder halt doch nicht bei SR)) dass die SR es noch nicht bemerkt haben!) Er könnte doch besser wie von mir vorgeschlagen das tatsächlich im Spiel erkennbare beachten. Durch eine bessere Positionierung

Dann hat er beides im Blick. Und ja, Linienrichter sind alle Marty Feldmann.:-)
Naja, dafür dass der SR Reus in der Konzentration auf den Elfer stört um MAtS die Regel mit der Linie detailliert zu erklären, wird dann zu wenig darauf geachtet. Und wenn den Jungs so langweilig ist, dass sie Delaneys Allerweltsfoul im Keller checken, dann darf man mindestens in einem Videokeller die Wiederholung anordnen.


Wie gesagt, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Check groß auf der Anzeigetafel steht, wäre eine Wiederholung schon okay gewesen. Ansonsten kann ich aus Torwartsolidarität damit leben, wenn man es laufen lässt.

Wie ist das dann eigentlich mit gelb? Darf ja durch den VAR nicht angesagt werden, wäre aber zwingend, wenn der SR es direkt sieht. Profitiert der TW dann von der Inkompetenz des Feldteams?


Was genau meinst du?

Der Torwart bekommt gelb für das zu frühe Verlassen der Linie, meines Wissens nach, oder ist das nach der Frauen-WM wieder abgeschafft? Da wurde verschärft darauf geachtet und es hagelte Kartons

Einblendung VAR Penalty Kick Check

Balin @, Der Pott, Mittwoch, 18. September 2019, 09:20 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Der Linienrichter kann aber nicht zeitgleich den Ball und den Torwart im Blick halten, dafür steht er zu nah dran. Er weiß also nicht genau, wann der Ball wirklich geschossen wird.

Ich habe auch kein Problem damit, dass der Elfmeter zählt, aber dann darf man auch keinen Check einblenden.


Aber warum steht er dann DA? Höhe Fünfereck, im Feld machte dann mehr Sinn, oder?


Nein, sein Job ist es zu schauen, ob der Ball die Linie überquert (Zidane WM-Finale 2006 bspw.).


Das ist aber eine Regel, die aus der Vor-VAR-Zeit kommt. Denn wenn der Ball über die Linie ist, muss sich Köln (weiß nicht wo UEFA-VAR sitzt) und Co doch melden. Er ist also quasi ohne Funktion, wenn das stimmt was Du schreibst (was ich damit nicht anzweifeln möchte, wundert mich nur, dass die SR es noch nicht bemerkt haben!) Er könnte doch besser wie von mir vorgeschlagen das tatsächlich im Spiel erkennbare beachten. Durch eine bessere Positionierung

Da musst du die FIFA fragen, ob eine Neupositionierung angedacht wurde.

Dann hat er beides im Blick. Und ja, Linienrichter sind alle Marty Feldmann.:-)
Naja, dafür dass der SR Reus in der Konzentration auf den Elfer stört um MAtS die Regel mit der Linie detailliert zu erklären, wird dann zu wenig darauf geachtet. Und wenn den Jungs so langweilig ist, dass sie Delaneys Allerweltsfoul im Keller checken, dann darf man mindestens in einem Videokeller die Wiederholung anordnen.


Wie gesagt, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Check groß auf der Anzeigetafel steht, wäre eine Wiederholung schon okay gewesen. Ansonsten kann ich aus Torwartsolidarität damit leben, wenn man es laufen lässt.

Wie ist das dann eigentlich mit gelb? Darf ja durch den VAR nicht angesagt werden, wäre aber zwingend, wenn der SR es direkt sieht. Profitiert der TW dann von der Inkompetenz des Feldteams?


Was genau meinst du?

Der Torwart bekommt gelb für das zu frühe Verlassen der Linie, meines Wissens nach, oder ist das nach der Frauen-WM wieder abgeschafft? Da wurde verschärft darauf geachtet und es hagelte Kartons

Ich hoffe (und meine mich dunkel dran erinnern) dass das wieder abgeschafft wurde. Wäre für mich überhaupt nicht verhältnismäßig.

Einblendung VAR Penalty Kick Check

MatzeH @, BaWü, Mittwoch, 18. September 2019, 08:15 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Die Einblendung kam nochmal nach der Ausführung. Kann aber auch ein technischer Fehler im Stadion gewesen sein.

Messi

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 06:52 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

War schon irgendwie witzig, wie man bei seiner Einwechselung auf der Tribüne irgendwie ein kollektives "Puuuuuh" spüren konnte. Bei der Mannschaft dagegen eher ein kollektives "den fressen wir jetzt auf".

War schon sehr geil, wie man sich da teilweise zu zweit oder dritt auf den Fußballzwerg gestürzt hat. War auch nötig, weil man in der ein oder anderen Szene schon sehen konnte, was der im Dribbling drauf hat. Akanji einmal fast einen Knoten in die Beine gedreht, aber dann kam der Rest der Gang.

Messi - Reus im Mittelfeld

Ingo @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:20 (vor 294 Tagen) @ Sascha

War schon irgendwie witzig, wie man bei seiner Einwechselung auf der Tribüne irgendwie ein kollektives "Puuuuuh" spüren konnte. Bei der Mannschaft dagegen eher ein kollektives "den fressen wir jetzt auf".

War schon sehr geil, wie man sich da teilweise zu zweit oder dritt auf den Fußballzwerg gestürzt hat. War auch nötig, weil man in der ein oder anderen Szene schon sehen konnte, was der im Dribbling drauf hat. Akanji einmal fast einen Knoten in die Beine gedreht, aber dann kam der Rest der Gang.

Die fehlende Spielpraxis hat man Messi angemerkt. Was der trotz allem für eine unglaubliche Ballbehandlung hat, konnte man gut am Tackling von Reus gegen Messi am Mittelfeldkreis sehen. Reus tackelt ihn da schon sehr gekonnt, hart und sauber, aber Messi verliert den Ball einfach nicht aus seiner Kontrolle - 2 kleine Schritte und die Pille war wieder auf Volltempo unterwegs, während Reus einfach zurück blieb.

Messi

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:19 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Der Kerl war gefühlt bei 30-40 % und hatte in der kurzen Zeit gefühlt mehr Szenen als Griezman, Fansi und Suarez zusammen.

Gerade der Quervergleich zu Griezman, der sich selbst ja auf dem Niveau sieht, ist schon frappierend. Eigentlich hatte der doch nur ein paar Ballverluste, falsche Laufwege und hätte Sancho beinahe ins Krankenhaus getreten.

Messi

Lenano @, Osnabrück, Mittwoch, 18. September 2019, 09:46 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Und hat sich wohl auch schöneres vorgestellt bei seinem Wechsel als in einem 4-4-2 den linken Mittelfeldspieler kurz vorm eigenen 16er zu geben während Suarez und Messi sich vorne ausruhen dürfen.

Messi

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:52 (vor 294 Tagen) @ Lenano

Ja, und?

War etwas anderes zu erwarten, wenn man nach Barcelona wechselt?

Überlege mal selbst, wen du im Fußballmanager im Zentrum aufstellen würdest...

Messi

Lenano @, Osnabrück, Mittwoch, 18. September 2019, 10:20 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Ich tippe schon darauf das er da etwas ganz anderes erwartet. ;) Keine Ahnung was man ihm da so erzählt hat. Das wird ihm ja nun denke ich in den Spielen öfter drohen. Vllt nicht gg Prag, aber Inter, wir, Madrid etc. Und da kann ich mir nicht vorstellen das Griezmann das so begeistert.

Das man Messi oder Suarez defensiv wenig machen lässt und sie offensiv gerne im Zentrum hat sollte klar sein.

Messi

magic82 @, Heinersreuth, Mittwoch, 18. September 2019, 08:48 (vor 294 Tagen) @ Sascha

stimmt es, dass es Pfiffe gegen Messi gab?
Stand zumindest im Kicker-Ticker.

Messi

Elmar @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:07 (vor 294 Tagen) @ magic82

Bei Messi ist auch alles ein Thema.

Messi

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 09:39 (vor 294 Tagen) @ magic82

stimmt es, dass es Pfiffe gegen Messi gab?
Stand zumindest im Kicker-Ticker.

wieso sollte es für messi eine sonderbehandlung geben?

erwartest du etwa beifall?

Messi

BukausmTal @, Wuppertal, Mittwoch, 18. September 2019, 09:03 (vor 294 Tagen) @ magic82

stimmt es, dass es Pfiffe gegen Messi gab?
Stand zumindest im Kicker-Ticker.>

Der Wechsel von Messi war ein Doppelwechsel, bei dem auch der ehemalige Blaue Racitic eingewechselt wurde. Nobbi hat den Namen Messi auch mehr so dahin genuschelt. Es war bei seinem Namen kein ohrenbetäubendes Pfeifkonzert zu hören. Es gab diverse Pfiffe gegen Barca und seine Spieler, da halt auch.

Messi

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 08:57 (vor 294 Tagen) @ magic82

stimmt es, dass es Pfiffe gegen Messi gab?
Stand zumindest im Kicker-Ticker.

Klar.

Messi

UBB @, Mittwoch, 18. September 2019, 12:16 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Messi, Messi kannste rufen, wenn wir 5:0 führen aber ansonsten....

Messi

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 12:18 (vor 294 Tagen) @ UBB

Messi ist ein toller Fußballer und ich bin schon froh, ihn mal gesehen zu haben. Trotzdem war er gestern Abend einfach ein Gegner und er gehört auch genau als solcher behandelt.

Messi

mulcohol @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:22 (vor 294 Tagen) @ Sascha

stimmt es, dass es Pfiffe gegen Messi gab?
Stand zumindest im Kicker-Ticker.


Klar.

Die Süd hatte damals jedes mal 'Messi' gebrüllt, wenn in den Spielen gegen Real der Ronaldo mit seinem 5-Schritte-Getue zum Freistoß angetreten war. Wahrscheinlich hätten gestern alle 'Christiano' gerufen bei nem Freistoß von Messi. Is halt so.

Reus ist de Verlierer

Jonny Murgsbrüller @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:58 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wieder mal Top Chancen ausgelassen. In großen Spielen machen große Spieler den Unterschied aus.
Reus nicht.

Reus ist de Verlierer

dan @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:39 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Wieder mal Top Chancen ausgelassen. In großen Spielen machen große Spieler den Unterschied aus.
Reus nicht.

Wer ist für dich denn z.B. ein großer Spieler? Gehört da ein Messi für dich dazu? Oder Robben?

Reus ist de Verlierer

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Mittwoch, 18. September 2019, 11:07 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Wieder mal Top Chancen ausgelassen. In großen Spielen machen große Spieler den Unterschied aus.
Reus nicht.

Das steht so (Ersetze "Reus" durch "Lewandowski" oder ggf. auch "Hummels") wahrscheinlich auch in jedem Bayern-Forum, wenn die Selbstwahrnehmung mal wieder die Realität übersteigt und man "Fallobst" wie Real Madrid oder Liverpool mal eben nicht locker und leicht aus der CL kegelt. Dass diese "Sündenböcke" dem Verein in 20 Ligaspielen zuvor den Arsch retten und sich dadurch unverzichtbar machen, ist dann vollkommen Nebensache.

Reus ist de Verlierer

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:23 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Stimmt, man hätte ihn damals in Gladbach versauern lassen müssen.

Dann ginge es uns heute viel besser mit diversen Meisterschaften und dem CL Pokal.

Reus ist de Verlierer

BukausmTal @, Wuppertal, Mittwoch, 18. September 2019, 09:16 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Wieder mal Top Chancen ausgelassen. In großen Spielen machen große Spieler den Unterschied aus.
Reus nicht.>

Das ist doch etwas billig vereinfacht. Was sind denn große Spiele?
Gegen starke Gegner wie Real und Bayern hat Reus auch schon Spiele gemacht, bei denen er das Spiel mit entschieden hat.

Reus ist de Verlierer

kriwi09 @, Mittwoch, 18. September 2019, 11:18 (vor 294 Tagen) @ BukausmTal

Reus ist nicht in der Saisonform wie wir uns das wünschen. Hinzu kommen neue Side-Mans wie Hazard oder Abspielfehlerspieler-Brandt.

Sancho fand ich gestern auch unauffällig.

Sich Selbstvertrauen mit einem Elfmeter zu holen, um ihn dann zu verschießen, ist keine Lösung. Wollte Paco selber nicht schießen oder wollte er Reus ermuntern und hat ihm deshalb den Ball gegeben?

Auf jeden Fall muß man dem Hampelmann Ter Stegen den Ball um die Ohren ballern und nicht in eine Eckenbereich lupfen.

Reus ist de Verlierer

Tom Frost @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:47 (vor 294 Tagen) @ BukausmTal

Die wichtigen Spiele, in denen es WIRKLICH drauf angekommen wäre, sind immer die, die wir verloren haben.

Reus ist de Verlierer

Anton56, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:26 (vor 294 Tagen) @ Tom Frost

.. Also gab es in den beiden Meister Jahren oder beim Pokal Sieg 2017 keine wichtigen Spiele?

Reus ist de Verlierer

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 10:32 (vor 294 Tagen) @ Anton56

.. Also gab es in den beiden Meister Jahren oder beim Pokal Sieg 2017 keine wichtigen Spiele?

in den beiden Meisterjahren war ja Reus noch nicht da. Wahrscheinlich deshalb Meister geworden. :-)

Reus ist de Verlierer

weltoffen, Mittwoch, 18. September 2019, 09:31 (vor 294 Tagen) @ BukausmTal
bearbeitet von weltoffen, Mittwoch, 18. September 2019, 09:40

Billig vereinfacht oder auch nomen est omen: Was für ein Murcks, das ist der Brüller.

Andererseits gab es wohl nicht viel zu meckern

Reus ist de Verlierer

weltoffen, Mittwoch, 18. September 2019, 08:35 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Dein Kommentar erinnert mich irgendwie an frustrationsintolerante Bayernspieler, die bei nicht genehmem Spielstand gerne mal foulen.

Reus ist de Verlierer

Schaumkrone @, Celle, Mittwoch, 18. September 2019, 08:26 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Verlierer sind die, die jedes Mal Dinge wie bei Ronaldo von Reus erwarten. Wenn man mit einer anderen Erwartungshaltung herangeht tut es auch nicht so weh!

Reus ist de Verlierer

virz3 @, Oberhausen, Mittwoch, 18. September 2019, 08:03 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Wieder mal Top Chancen ausgelassen. In großen Spielen machen große Spieler den Unterschied aus.
Reus nicht.

Reus lässt definitiv zu viele Chancen liegen, auch in der Bundesliga. Gestern hätte er 2-3 Tore machen müssen. Ich hoffe, die Punkte fehlen nicht in der Schlussabrechnung...

Reus ist de Verlierer

Melange @, Berlin, Mittwoch, 18. September 2019, 11:17 (vor 294 Tagen) @ virz3

2-3 Tore machen müssen? Lasst mal die Kirche im Dorf. Eine "muss man machen" 100%ige (die ja eben keine 100%ige ist, sonst würde man ja nicht über sie reden) Chance ist es, wenn eine Chance in 8 von 10 Fällen auch bei etwas weniger begabten Spielern aus dem gleichen Liga-Niveau hineingeht. Reus hat davon gestern eine, den Elfmeter. Beide anderen Chancen waren Chancen, die sehr gut waren, aber die ich jedes Wochenende auch von Spielern wie Ronaldo, Messi, Neymar oder sonst wen vergeben werden. Klar haut er den einen Ball über die Tribüne, aber wer behauptet, dass 8 von 10 Versuchen in solchen Szenen reingeht, guckt kein Fussball.

Reus ist de Verlierer

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 08:09 (vor 294 Tagen) @ virz3

Chancenverwertung gehört nicht zu seinen Stärken. Schade dass Alcacer nicht eine der Möglichkeiten hatte.

Reus ist de Verlierer

LBKS2007, Mittwoch, 18. September 2019, 08:15 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Diese eine flache scharfe Hereingabe auf den ersten Pfosten die er 10m übers Tor senst hätte Paco aber auch gerne netzen dürfen ;)

Reus ist de Verlierer

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 08:17 (vor 294 Tagen) @ LBKS2007

Bis auf den Abschluss war das eine exakte Kopie des 2:0 gegen Leverkusen.

Reus ist de Verlierer

DerAndimann, Rheine, Mittwoch, 18. September 2019, 07:07 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

So groß ist der Messi garnicht der sah recht klein aus ?

Reus ist de Verlierer

Kaiser23 @, Gevelsberg, Mittwoch, 18. September 2019, 06:30 (vor 294 Tagen) @ Jonny Murgsbrüller

Wieder mal Top Chancen ausgelassen. In großen Spielen machen große Spieler den Unterschied aus.
Reus nicht.

So ein Quatsch. Reus hatte maßgeblich Anteil das wir in der Hinrunde Bayern schlagen konnten. Gegen Real 2014 machte er 2 Tore und Micki hätte den Sack zu machen müssen. Nur 2 Beispiele die mur einfielen.

Reus ist de Verlierer

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 08:01 (vor 294 Tagen) @ Kaiser23

Scroll mal ein Stück hoch. Steht da "Der BVB - FC Barcelona - Analysethread" oder "Der Letzte Saison - Analysethread"?

Reus ist de Verlierer

weltoffen, Mittwoch, 18. September 2019, 08:17 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Weil wir diese Saison schon so viele große Spiele wegen Reus nicht gewonnen haben? Immerhin steht da "wieder mal".

Reus ist de Verlierer

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 08:09 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Lies noch mal den ausgangspost
Steht da “im Spiel gegen Barcelona” oder “in großen spielen”

Reus ist de Verlierer

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 08:40 (vor 294 Tagen) @ JohnDo8485

Den Ausgangspost beziehe ich ja explizit in die Kritik ein, ist nur doof zweimal das gleiche zu schreiben. Dass Marco gestern Barcelona den Punkt gerettet hat ist doch nichts, worüber man ernsthaft diskutieren braucht mit irgendwelchen "aber vor sechs Monaten hat er uns einen Punkt geholt"-Nölereien. Der Mann wird sehr gut dafür bezahlt, es besser zu machen als gestern und in den vergangenen vier Wochen, er braucht keine Helikoptermuttis die ihn gegen jeden Furz verteidigen.

Reus ist de Verlierer

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 09:12 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Im Ausgangsbeitrag steht, große Spieler machten in großen Spielen den Unterschied aus. Reus sei demnach kein großer Spieler. Und dem kann man sehr wohl widersprechen, indem man darauf verweist, dass Reus auch große Spiele schon mitentschieden hat. So viel Lesekompetenz besitzt du doch, um das zu verstehen.

Dass das Spiel gestern nicht zu den von Reus entschiedenen gehört, ist klar. Das lässt sich aber auch über Suarez, Griezmann oder Messi sagen. Alles keine großen Spieler? Sobald ein Spieler mal in einem großen Spiel nicht liefert, reicht das aus, um ihm die Größe abzusprechen? Das ist doch Quatsch.

Reus ist de Verlierer

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 10:31 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Das lässt sich aber auch über Suarez, Griezmann oder Messi sagen.

Wer von denen stand gestern denn dreimal frei vor Bürki?

Das Gerede über große oder nicht so große Spieler anhand irgendwelcher frisch erdachter arbiträrer Kriterien gehört ohnehin aufn Schulhof, darauf braucht sich niemand einzulassen. Und nein, es gehört in keinen Spielanalysethread rein, wer vor vier Jahren gegen Klein-Dödelstedt drei Buden gemacht und wer danebengeschossen hat.

Reus ist de Verlierer

Litze @, 440km Luftlinie entfernt, Mittwoch, 18. September 2019, 09:10 (vor 294 Tagen) @ Blarry
bearbeitet von Litze, Mittwoch, 18. September 2019, 09:14

Der Mann wird sehr gut dafür bezahlt, es besser zu machen als gestern und in den vergangenen vier Wochen, er braucht keine Helikoptermuttis die ihn gegen jeden Furz verteidigen.

Dass Reus sehr gut bezahlt wird, ändert nichts an dem Umstand, dass er ein Mensch ist und demnach die menschliche Eigenschaft hat, auch mal einen schwachen Tag zu haben. Wenn man einen Spieler bewertet, dann sollte man dies nicht anhand von einem Spiel machen.

Das Reus große Verdienste für diesen Verein hat, kann man ebenso wenig bestreiten, wie, dass er gestern Scheiße am Fuß hatte. Reus hat nach dem Spiel selbst eingeräumt, dass der Elfer schwach geschossen war und sich darüber sichtlich geärgert. Es gibt Tage, da läuft es einfach nicht. Solche Tage hatte aber sicherlich jeder schon mal.

Seine bisherige Saisonleistung sehe ich im übrigen nicht so schwach. Er hat in vier Bundesligaspielen drei Tore geschossen und auch im Pokal gegen den KFC das wichtige 1:0 gemacht. Er ist vielleicht noch nicht auf dem Niveau der letzten Saison, aber ihn jetzt als Schwachstelle in unserem Spiel auszumachen, ist schon grotesk.

SGG Litze

Den Balljungen

borussenglobe @, monheim, Mittwoch, 18. September 2019, 00:43 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

der kurz vor dem Ende das Spiel schnell macht, würde ich mindestens im gleichen Tempo nach Gelsenkirchen transferieren.

Schiedsrichter?

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:29 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.

Schiedsrichter?

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:28 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Bemerkenswert war ja auch das nicht geahndete taktische Handspiel von Piqué, das eigentlich zwingend Gelb-Rot hätte sein müssen.

Bis auf die bereits genannten Szenen fand ich die Spielleitung des Schiris aber insgesamt ok.

Schiedsrichter?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 11:47 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Lenglet hätte eigentlich auch gelb sehen müssen, so wie er mit gestreckten Bein in Sancho reingesprungen ist. Da hatte Sancho Glück, dass er quasi schon im Sprung war und nur leicht touchiert wurde.

Schiedsrichter?

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 07:46 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Prinzipiell überhaupt kein Spiel um über einen Schiedsrichter zu diskutieren. ;)

Schiedsrichter?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 06:42 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.

Zudem war das Foul irgendwo um die 15. Minute herum und wenn ich mich richtig erinnere, generell das erste Foul im Spiel. Total albern, dafür eine Karte zu geben.

Verdient hätte sie dagegen meiner Meinung nach Sportskamerad Alba für sein Reinrollen ins Spielfeld. Als er sich verletzte, stand er schon außerhalb des Feldes bereit zum Einwurf und lässt sich dann bewusst ins Spielfeld fallen, damit er dort behandelt wird und seine Mannschaft nicht kurzfristig in Unterzahl ist. Kann man clever nennen. Für mich eine eindeutige Spielverzögerung.

Schiedsrichter?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 08:12 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Wenn du solche Szenen nicht genau so handhabst wie Alba, dann ist das einfach nur fahrlässig.
Wenn du die Möglichkeit hast, eine Unterzahl deiner Mannschaft zu vermeiden, dann solltest du das auch tunlichst so machen.

Schiedsrichter?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 08:13 (vor 294 Tagen) @ JohnDo8485

Was nichts daran ändert, dass es nicht regelkonform ist.

Schiedsrichter?

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 10:32 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Wäre es an Albas Stelle regelkonform, sich ohne Erlaubnis des Schiedsrichters vom Spielfeld zu entfernen? Dafür hätte er im Zweifel doch ebenso eine Verwarnung kassiert.

Schiedsrichter?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 12:01 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Wäre es an Albas Stelle regelkonform, sich ohne Erlaubnis des Schiedsrichters vom Spielfeld zu entfernen? Dafür hätte er im Zweifel doch ebenso eine Verwarnung kassiert.

Da er eigentlich einen Einwurf ausführen wollte und mir keine andere Möglichkeit einfällt, dafür das Spielfeld zu verlassen, eher nicht.

Schiedsrichter?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 08:30 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Es ist leider wie mit allen Regeln die nicht konsequent durchgesetzt werden (siehe Elfer gestern).
Solange diese als Grauzone ausgelegt werden, werden sie auch genutzt.

Schiedsrichter?

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:40 (vor 294 Tagen) @ JohnDo8485

Aber warum machen die SR das nicht?
In der Bundesliga gibt es mehr falsche Einwürfe als bei der U9!
Das sind wahrscheinlich Anweisungen von oben (nicht so kleinlich pfeifen).
Oder Thema Rudelbildung: Bei jeder Entscheidung rennen alle Spieler des Teams, gegen das gepfiffen wurde auf den SR zu. 3 Wochen zu Saisonbeginn konsequent für alle gelb (außer Kapitän, wenn die Form der Ansprache okay ist), dann ist mMn schnell Ruhe. Natürlich unter Protest, aber sie könnte einkehren.

Schiedsrichter?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 08:52 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Ich bin auch ein Fan davon bestehende Regeln umzusetzen oder diese entsprechend abzuändern/ abzuschaffen wenn sie nicht praktikabel sind.
Es waere wirklich mal interessant zu wissen, warum zu früh einlaufende Spieler beim 11er nicht automatisch zur Wiederholung führen, Torhüter den Ball gefühlt 20 Sekunden in der Hand halten dürfen usw.
Gibt gefühlt ja hundert Beispiele.
Solange das so ist, kann ich die Spieler aber auch verstehen, die diese lasche Auslegung nutzen.

Schiedsrichter?

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Mittwoch, 18. September 2019, 13:40 (vor 293 Tagen) @ JohnDo8485

Ich bin auch ein Fan davon bestehende Regeln umzusetzen oder diese entsprechend abzuändern/ abzuschaffen wenn sie nicht praktikabel sind.
Es waere wirklich mal interessant zu wissen, warum zu früh einlaufende Spieler beim 11er nicht automatisch zur Wiederholung führen, Torhüter den Ball gefühlt 20 Sekunden in der Hand halten dürfen usw.
Gibt gefühlt ja hundert Beispiele.
Solange das so ist, kann ich die Spieler aber auch verstehen, die diese lasche Auslegung nutzen.

Das Schiedsrichterwesen hält sich halt gerne Fensterchen offen, in denen sie willkürlich entscheiden können. Das mit dem Fuß auf der Torlinie war zu sehr schwarz/weiß und "nachweislich". So kann man jede Entscheidung so oder so begründen.

Genauso mit der "klären Fehlentscheidung".

Schiedsrichter?

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 14:36 (vor 293 Tagen) @ homer73

Ich bin auch ein Fan davon bestehende Regeln umzusetzen oder diese entsprechend abzuändern/ abzuschaffen wenn sie nicht praktikabel sind.
Es waere wirklich mal interessant zu wissen, warum zu früh einlaufende Spieler beim 11er nicht automatisch zur Wiederholung führen, Torhüter den Ball gefühlt 20 Sekunden in der Hand halten dürfen usw.
Gibt gefühlt ja hundert Beispiele.
Solange das so ist, kann ich die Spieler aber auch verstehen, die diese lasche Auslegung nutzen.


Das Schiedsrichterwesen hält sich halt gerne Fensterchen offen, in denen sie willkürlich entscheiden können. Das mit dem Fuß auf der Torlinie war zu sehr schwarz/weiß und "nachweislich". So kann man jede Entscheidung so oder so begründen.

Genauso mit der "klären Fehlentscheidung".

Die Zeit kann man ja tatsächlich auf 9 Sekunden beschränken. Wenn der letzte Finger beim hochgezeigten Zählen erreicht ist, darf der die Pfeife in den Mund stecken. Beim Futsal schaffen Alle TW es, ab Ball-Kontrolle in 4 Sekunden. Übrigens auch Freistöße etc. Klar ist da der Raum kleiner, aber 10 Sekunden sind allemal im Feld machbar. Und wer sich in den Abstand stellt kriegt n Foul.

Schiedsrichter?

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 09:08 (vor 294 Tagen) @ JohnDo8485

Ich bin auch ein Fan davon bestehende Regeln umzusetzen oder diese entsprechend abzuändern/ abzuschaffen wenn sie nicht praktikabel sind.
Es waere wirklich mal interessant zu wissen, warum zu früh einlaufende Spieler beim 11er nicht automatisch zur Wiederholung führen, Torhüter den Ball gefühlt 20 Sekunden in der Hand halten dürfen usw.
Gibt gefühlt ja hundert Beispiele.
Solange das so ist, kann ich die Spieler aber auch verstehen, die diese lasche Auslegung nutzen.


Aber was wollen sie machen, wenn ein SR es -natürlich überraschend- abpfeift? Sagen das ist Gewohnheitsrecht?
Bei den Einläufern ist es halt schwierig zu sehen, aber Zeit ist messbar.
Gerade bei den Handgeschichten der TW gibt es ja eine Zeitangabe und meinetwegen kann man die auf 9 Sekunden setzen, aber die dann konsequent abpfeifen. Bei Kontrolle im Stehen. Derzeit kann ich mir n Pils holen während die den festhalten. :-)

Schiedsrichter?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 09:47 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Wenn der Schiri es pfeift hat der Spieler Pech gehabt.
In der Mehrzahl der Fälle wird es aber eben nicht gepfiffen, dementsprechend würde ich als Spieler dieses allenfalls geringe Risiko ebenfalls eingehen, wenn ich dadurch meinem Team einen eklatanten Nachteil ersparen kann.
Ich vermute auch, dass diese "Cleverness" eines Spielers (bspw. von Alba) vom Trainer durchaus so gewünscht wird (auch wenn eine gelbe drohen könnte), wenn dadurch eine Unterzahl vermieden wird.

Schiedsrichter?

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:21 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Was nichts daran ändert, dass es nicht regelkonform ist.

Es wird so lange gemacht, bis die SR das genau mit gelb ahnden. Es ist wie beim Handball " Ball sofort ablegen bei Pfiff" : Anfangs schreien Alle, aber nach einer Saison mit vielen 2 Minuten haben es auch die letzten (also die BL-Spieler!) gerafft. Genau diese Geschichten machen den Sport schmutzig, noch eben den größtmöglichen Vorteil für die eigene Mannschaft herausschinden.
Ein abstoßendes Beispiel war Fati, der seine in Spanien kolportierte Rolle als Neymar-Ersatz besonders in der Rasenlieger-Riege fast perfekt ausfüllte.

Schiedsrichter?

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 07:39 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.


Zudem war das Foul irgendwo um die 15. Minute herum und wenn ich mich richtig erinnere, generell das erste Foul im Spiel. Total albern, dafür eine Karte zu geben.

Das erste Foul von Dortmunder Seite. Vorher wurden BVB-Spieler umgestoßen. Und das hätte man, wenn man das Vorgehen gegen Delaney als Maßstab nimmt, durchaus pfeifen dürfen.


Verdient hätte sie dagegen meiner Meinung nach Sportskamerad Alba für sein Reinrollen ins Spielfeld. Als er sich verletzte, stand er schon außerhalb des Feldes bereit zum Einwurf und lässt sich dann bewusst ins Spielfeld fallen, damit er dort behandelt wird und seine Mannschaft nicht kurzfristig in Unterzahl ist. Kann man clever nennen. Für mich eine eindeutige Spielverzögerung.

Kann man in der Tat als "abgewichst" bezeichnen. Oder aber als unsportlich. Und auch die Gelbe gegen Guerreiro wer "geschickt provoziert".

Schiedsrichter?

Tünn @, Zuhause, Mittwoch, 18. September 2019, 07:17 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.


Zudem war das Foul irgendwo um die 15. Minute herum und wenn ich mich richtig erinnere, generell das erste Foul im Spiel. Total albern, dafür eine Karte zu geben.

Verdient hätte sie dagegen meiner Meinung nach Sportskamerad Alba für sein Reinrollen ins Spielfeld. Als er sich verletzte, stand er schon außerhalb des Feldes bereit zum Einwurf und lässt sich dann bewusst ins Spielfeld fallen, damit er dort behandelt wird und seine Mannschaft nicht kurzfristig in Unterzahl ist. Kann man clever nennen. Für mich eine eindeutige Spielverzögerung.

Für mich eine grobe Unsportlichkeit und somit gelb.

Schiedsrichter?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 07:25 (vor 294 Tagen) @ Tünn

BTW: Hätte man nicht auch in der zweiten Halbzeit über eine rote Karte wegen Tätlichkeit für Barcelona diskutieren können? Ich meine, es war Pique, der Delaney bewusst und mit beiden Händen umreißt.

Schiedsrichter?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 08:54 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Also Rote Karte waere da schon zu viel des Guten gewesen.
Die verpasste Grätsche von Griezmann an Sancho hatte da meiner Meinung nach schon eher eine dunkel gelbe, evtl. rote verdient gehabt.
Er trifft Sancho nicht richtig, geht aber nur mit halbhohem Bein in den Mann, ohne Chance auf den Ball.
Der Versuch ist ja durchaus auch strafbar.

Schiedsrichter?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 08:58 (vor 294 Tagen) @ JohnDo8485

Habs nur von der "falschen" Ecke aus gesehen und da sah es für mich so aus, als würde Delaney eindeutig und bewusst umgerissen.

Schiedsrichter?

Elmar @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:12 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Ich habe es auch aus unserer Ecke so gesehen, dass es kein rot war.
Dafür bestand einfach zu wenig Verletzungsgefahr. Ein etwas gröberes taktisches Foul.

Schiedsrichter?

JohnDo8485 @, Langenfeld, Mittwoch, 18. September 2019, 09:50 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Ja er wurde auch umgerissen, aber ich habe es vor dem TV nicht als Tätlichkeit/ rotwürdig eingeordnet.
Ich glaube er hat aber nicht mal gelb bekommen, das wäre definitiv fällig gewesen.

Schiedsrichter?

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 08:24 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Glaube es war Arthur?!
Sowas sieht man selten...er geht da hin und reißt den Gegenspieler vollkommen absichtlich da rum. Ich denke es war so eine Szene, wo man sich per Handarbeit noch irgendwie in eine Position zum Ball bringen wollte, aber die Dosierung komplett drüber war. Ganz seltsame Szene

Schiedsrichter?

Rheinlandborusse @, DN, Mittwoch, 18. September 2019, 08:14 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Über gelb hätte man in der Situation nachdenken können, mehr aber auch nicht.

Es war auch der 8er von Barca, der jede Ecke geschossen hat, nicht Piqué.

Schiedsrichter?

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 07:35 (vor 294 Tagen) @ Sascha

BTW: Hätte man nicht auch in der zweiten Halbzeit über eine rote Karte wegen Tätlichkeit für Barcelona diskutieren können? Ich meine, es war Pique, der Delaney bewusst und mit beiden Händen umreißt.

Abschließend möchte ich es ohne Fernsehbilder nicht beurteilen. Aber meinem ersten Eindruck nach war es mehr als nur ein Umreißen. Ich dachte sofort "Das muss Rot geben" und war dann überrascht, das es nicht einmal eine Verwarnung gab.

Schiedsrichter?

Tünn @, Zuhause, Mittwoch, 18. September 2019, 07:33 (vor 294 Tagen) @ Sascha

BTW: Hätte man nicht auch in der zweiten Halbzeit über eine rote Karte wegen Tätlichkeit für Barcelona diskutieren können? Ich meine, es war Pique, der Delaney bewusst und mit beiden Händen umreißt.

Hab es gar nicht wahrgenommen.
Wann war das ungefähr?

Schiedsrichter?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 07:41 (vor 294 Tagen) @ Tünn

Puh. Irgendwann um die 70. Minute herum, meine ich. Am linken Strafraumeck von Barcelona.

Schiedsrichter?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 11:45 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Das war Arthur

Schiedsrichter?

Pa1n @, Südraum LE, Mittwoch, 18. September 2019, 00:48 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.

Wie bitte? Das war ein Allerweltsfoul, weder taktisch, noch hart. Da ist selbst gelb eine absurde Frechheit.
Da gab es deutlich härtere Fouls von Barca, die nur mit einer Ermahnung bedacht wurden.

Schiedsrichter?

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:49 (vor 294 Tagen) @ Pa1n

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.


Wie bitte? Das war ein Allerweltsfoul, weder taktisch, noch hart. Da ist selbst gelb eine absurde Frechheit.
Da gab es deutlich härtere Fouls von Barca, die nur mit einer Ermahnung bedacht wurden.

Wurde so auf der Anzeigetafel angezeigt ....

Schiedsrichter?

Pa1n @, Südraum LE, Mittwoch, 18. September 2019, 00:53 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.


Wie bitte? Das war ein Allerweltsfoul, weder taktisch, noch hart. Da ist selbst gelb eine absurde Frechheit.
Da gab es deutlich härtere Fouls von Barca, die nur mit einer Ermahnung bedacht wurden.


Wurde so auf der Anzeigetafel angezeigt ....

Ich glaubs ja, finde es nur absurd, wie man darauf kommen kann.

Schiedsrichter?

Kruemelmonster09 @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:43 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.

Dies wurde heute jedoch in seiner Absurdität auf die Spitze getrieben. Das habe ich noch nie gesehen, dass Profis den Einwurf im Lauf machen.
In der D Jugend wären wir für sowas vom Schiri zurecht gepfiffen und anschließend zur Strafe vom Trainer ausgewechselt worden.

Schiedsrichter?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 07:30 (vor 294 Tagen) @ Kruemelmonster09

Mal eine ganz dumme Frage, bin gerade erst rein gekommen.

Wirkte der Schiedsrichter bei Betrachtung der Video-Bilder auch so seltsam, speziell in der ersten Halbzeit? Die gelbe Karte gegen Delaney habe ich nicht verstanden. Das ganze war sein erstes Foul, und so heftig war das ganze nicht. Die "Krönung" war dann noch die Einblendung auf der Anzeigetafel, der VAR würde auf möglichen Platzverweis prüfen. Das Einsteigen gegen Sancho auf der anderen Seite gab "nur" Freistoß, und ob Einwürfe regelkonform ausgeführt werden, ist mittlerweile wohl ebenfalls egal.


Dies wurde heute jedoch in seiner Absurdität auf die Spitze getrieben. Das habe ich noch nie gesehen, dass Profis den Einwurf im Lauf machen.
In der D Jugend wären wir für sowas vom Schiri zurecht gepfiffen und anschließend zur Strafe vom Trainer ausgewechselt worden.

Zudem darf man in der Champions-League auch durchaus darauf achten, ob der Ball bei einer Ecke den Halbkreis zumindest noch ein bisschen berührt, statt schon ganz klar voll im Feld zu liegen.

Schiedsrichter?

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 10:34 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Moritz Leitner gefällt das.

(jetzt wird schwer rotiert)

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:22 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wahnsinnsspiel. Hätte nie gedacht, dass wir deutlich näher an einem Sieg dran sein würden als Barcelona. Die waren am Ende vermutlich froh über den einen Punkt. Sehr starke Mannschaftsleistung. Delaney im Mittelfeld eine Maschine. Witsel auch gegen Barca extrem ballsicher, Hummels in der Innenverteidigung eine Bank. Nur beim Abschluss hatten wir zu viel Respekt, bzw. waren eventuell zu verkrampft. Den Freistoß beispielsweise hätte Paco Alcacer vermutlich gegen ein anderes Team nicht so in die Mauer geschossen, und auch Marco Reus hat schon besser abgeschlossen.

Aber in Barcelona machen wir den Sack zu ;-)

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 00:23 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Der Freistoß war sehr ärgerlich. Den hätte Guerreiro schießen müssen.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Hatebreed @, Mittwoch, 18. September 2019, 01:21 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Der Freistoß war sehr ärgerlich. Den hätte Guerreiro schießen müssen.

Ärgerlich war der Elfmeter...

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:25 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Der Freistoß war sehr ärgerlich. Den hätte Guerreiro schießen müssen.

Alcacer hat aus der Position schon Traumtore geschossen. Für mich war klar, dass er der Schütze sein würde. Aber nachher ist man immer klüger.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 00:26 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

War allerdings von halblinks, also eine typische Position für einen Rechtsfuß. Wenn also nicht Alcacer, dann Reus.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 00:28 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Wars nicht eher halbrechts und für einen linksfuß perfekt in die lange Ecke?

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 00:35 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Habe es gerade nochmal im Re-Live angesehen. Der Freistoß war komplett zentral. Hatte ich irgendwie anders in Erinnerung :D

Die Mauer stand tatsächlich vom Schützen aus gesehen rechts. So gesehen wäre jeder Schütze logisch gewesen^^

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 03:56 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Die Mauer hat eher die rechte Ecke zu gemacht und Ter Stegen stand auch vom Schützen aus gesehen in der linken Torhälfte. Dort hätte ein Linksfuß am meisten Sinn gemacht.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 00:26 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

War klar dass er es macht. Es war aber keine Position für ihn. Meiner Meinung nach.

Auswechslungen

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 00:19 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Interessant fand ich übrigens wieder die Einwechslungen. Brandt für Hazard war ja logisch, darüber muss man nicht reden.
Ansonsten fand ich aber doch ganz spannend, dass die zweite Auswechslung dann erst in der 87. Minute kam und die dritte sogar ganz ausblieb. Weder kam Weigl für den schon früh mit Gelb vorbelasteten Delaney, noch wurde ein etwaiger taktischer Wechsel von Zagadou für Guerreiro zur Stärkung der Defensive oder eine Einwechslung von Götze für die Offensive getätigt.

Damit will ich nicht sagen, dass Favre irgendwas davon hätte machen sollen. Aber ich finde es dahingehend interessant, dass sich trotz unserer anscheinend so starken Bank doch ein dermaßen klares Kernteam herauszukristallisieren scheint, sodass Favre in diesem Spiel sogar freiwillig auf einen dritten Wechsel verzichtet, der, je nach Geschmack, die Defensive oder Offensive hätte verstärken können.

Auswechslungen

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 18. September 2019, 10:15 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Interessant fand ich übrigens wieder die Einwechslungen. Brandt für Hazard war ja logisch, darüber muss man nicht reden.
Ansonsten fand ich aber doch ganz spannend, dass die zweite Auswechslung dann erst in der 87. Minute kam und die dritte sogar ganz ausblieb. Weder kam Weigl für den schon früh mit Gelb vorbelasteten Delaney, noch wurde ein etwaiger taktischer Wechsel von Zagadou für Guerreiro zur Stärkung der Defensive oder eine Einwechslung von Götze für die Offensive getätigt.

Damit will ich nicht sagen, dass Favre irgendwas davon hätte machen sollen. Aber ich finde es dahingehend interessant, dass sich trotz unserer anscheinend so starken Bank doch ein dermaßen klares Kernteam herauszukristallisieren scheint, sodass Favre in diesem Spiel sogar freiwillig auf einen dritten Wechsel verzichtet, der, je nach Geschmack, die Defensive oder Offensive hätte verstärken können.

Die gesamte Mannschaft war gestern nicht nur taktisch hervorragend eingestellt, die Umsetzung durch die Spieler war auch ausgezeichnet. Favre hat die Spieler aufgeboten, welche diese Umsetzung seiner Meinung nach am besten gewährleisten konnten. Dass gegen eine Mannschaft wie Barcelona dem Defensivkonstrukt dabei eine besondere Bedeutung zukommt, ist quasi selbsterklärend. Ein Spieler wie Messi kann auch wenn er aus einer Verletzung kommend seinen ersten Kurzeinsatz hat und noch lange nicht wieder in Form ist, bis zur letzten Minute immer ein Spiel entscheiden. Jede Änderung dieses Defensivkonstrukts (was das defensive Mittelfeld miteinschließt) wäre ein sehr großes, aus meiner Sicht zu großes Risiko gewesen. Weigl ist ein völlig anderer Spielertyp als Delaney und für Zagadou gilt dies im Vergleich zu Guerreiro ebenso. Die Unterschiede zwischen diesen jeweiligen Spielern auch hinsichtlich ihrer Stärken und Schwächen könnten kaum größer sein.

Kein Trainer wird ohne Not in einem engen Spiel in der Schlussphase gerade im Defensivbereich einen 1:1-Wechsel vornehmen und erst recht nicht, wenn diese Defensivformation der Garant im Spielverlauf dafür war, dass kaum Torchancen des Gegners zugelassen wurden. Das Risiko, dass durch Abstimmungsprobleme der alles entscheidende Fehler passiert, ist viel zu hoch. Wäre die personelle Besetzung gestern eine andere gewesen und hätte diese genauso gut funktioniert, hätte es aller Voraussicht nach ebenfalls keinen Wechsel gegeben. Das hat mMn wenig mit der Thematik ‚Kernteam’ zu tun.

Eine Verstärkung der Defensive durch die zusätzliche Hereinnahme eines Defensivspielers anstelle eines Offensivspielers ist eine andere Sache. Das kann in bestimmten Situationen durchaus sinnvoll sein. Aber eine solche Situation war gestern nicht gegeben.

Auswechslungen

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:23 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Interessant fand ich übrigens wieder die Einwechslungen. Brandt für Hazard war ja logisch, darüber muss man nicht reden.
Ansonsten fand ich aber doch ganz spannend, dass die zweite Auswechslung dann erst in der 87. Minute kam und die dritte sogar ganz ausblieb. Weder kam Weigl für den schon früh mit Gelb vorbelasteten Delaney, noch wurde ein etwaiger taktischer Wechsel von Zagadou für Guerreiro zur Stärkung der Defensive oder eine Einwechslung von Götze für die Offensive getätigt.

Damit will ich nicht sagen, dass Favre irgendwas davon hätte machen sollen. Aber ich finde es dahingehend interessant, dass sich trotz unserer anscheinend so starken Bank doch ein dermaßen klares Kernteam herauszukristallisieren scheint, sodass Favre in diesem Spiel sogar freiwillig auf einen dritten Wechsel verzichtet, der, je nach Geschmack, die Defensive oder Offensive hätte verstärken können.

Ich vermute er hat gemerkt, dass das Team, so wie es auf dem Platz stand, funktionierte. So ein Wechsel birgt immer auch Risiken, speziell wenn damit eine Umstellung des Systems vorgenommen wird.

Auswechslungen

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 03:54 (vor 294 Tagen) @ Ulrich

Hab ich mir auch gedacht. Kurz vor Schluss wollte der Trainer nix durcheinander werfen. Bruun Larsen für Alcacer war noch der am wenigsten invasive Eingriff ins System und der Gedankengang war wohl, dass für die letzten Minuten nochmal jemand reinkommt, der Schnelligkeit mitbringt. Und Bruun Larsen wird von allen auf der Bank der schnellste gewesen sein.

Auswechslungen

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 18. September 2019, 07:34 (vor 294 Tagen) @ Smeller

Schnelligkeit und bisschen Robustheit bei langen Bällen, also genau Götzes Anforderungsprofil eben. :-)

Auswechslungen

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:26 (vor 294 Tagen) @ Didi

Schnelligkeit und bisschen Robustheit bei langen Bällen, also genau Götzes Anforderungsprofil eben. :-)

Hatte auch das Gefühl, dass Paco auf der Felge lief. Daher war ein Wechsel folgerichtig. Denn auch wenn sie nicht in Topform waren (der BVB sie gut kontrollierte), waren sie immer noch gefährlich und dann lieber einen frischen Helfer als einen schlappen Paco. Der aber viele Wege gegangen ist und daher auch ausgelaugt sein durfte.

Auswechslungen

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 10:23 (vor 294 Tagen) @ bobschulz

Sancho lief ab Minute 80 auch nur noch als 3-Zylinder über den Platz. Was aber ob seiner erstaunlich guten Defensivarbeit auch kein Wunder war gestern.

Gut, dass wir erst am Sonntag um 18 uhr spielen - da sollte genu Zeit für Regeneration und damit weniger Anlass zur Rotation sein.

Vor allem die AVs haben mich jetzt 2x in Folge wirklich überzeugt - en Zustand den ich kaum noch kenne :)

Auswechslungen

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 11:49 (vor 294 Tagen) @ TiRo

Vor allem aber auch gut, dass unser Gegner erst morgen gegen Arsenal spielt. Frankfurt dürfte dabei auch einige Körner lassen und hat 2 Tage weniger Regeneration.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Wiber @, Dienstag, 17. September 2019, 23:56 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Das hat heute schon Freude bereitet, wenngleich es am Ende nicht ganz gereicht hat. Wie wir es immer wieder verstanden haben uns spielerisch zu befreien (vorne weg Guerreiro), alle gemeinsam verteidigen und verschieben, war schon toll anzuschauen. An sich nichts gross falsch gemacht und es fuehlt sich an wie eine Niederlage.

Das Potential in der Truppe ist schon unglaublich und ich bin gespannt, wohin die Reise diese Saison gehen wird. Hoffen wir mal, dass solch eine Leistung haeufiger abgerufen wird, dann sollte es eine tolle Saison werden.

Hummels , Rapha , Delaney

aramdede @, giessen, Dienstag, 17. September 2019, 23:49 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Unglaubliche Leistung der drei.


Rapha gehört in die Viererkette ,dass sollte jeden jetzt mal klar sein.

Ansonsten viel Dusel für Barca aber immer hin 1Punkt.

Heja bvb

Hummels 100%

Alones, Budapest, Dienstag, 17. September 2019, 23:44 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

"Bestach immer wieder durch gutes Stellungsspiel (7 abgefangene Bälle) und einer sauberen Zweikampfführung (100 Prozent). Rettete ein ums andere Mal in höchster in Not (9 klärende Aktionen). Eine überragende Partie des 30-Jährigen."

Quelle: Spox

Ich war wirklich kein Fan von dieser Rückholaktion, aber das war einfach nur überragend. 100% Zweikampfquote gegen Barca. Gegen diese Offensive. Wow.

Hummels 100%

dozer, Mittwoch, 18. September 2019, 08:01 (vor 294 Tagen) @ Alones

also ich habe ja schon in seiner letzten Saison bei uns seine Leistung sehr kritisch gesehen und auch was er in der DFB Elf abgeliefert hatte.
ABER, was der schon gegen Leverkusen und jetzt gestern gezeigt hat, nötigt mir allergrößten Respekt ab.

Chapeau Herr Hummels!

Hummels 100%

Freyr @, Dienstag, 17. September 2019, 23:51 (vor 294 Tagen) @ Alones

"Bestach immer wieder durch gutes Stellungsspiel (7 abgefangene Bälle) und einer sauberen Zweikampfführung (100 Prozent). Rettete ein ums andere Mal in höchster in Not (9 klärende Aktionen). Eine überragende Partie des 30-Jährigen."

Quelle: Spox

Ich war wirklich kein Fan von dieser Rückholaktion, aber das war einfach nur überragend. 100% Zweikampfquote gegen Barca. Gegen diese Offensive. Wow.

Respekt an Hummels. Macht genauso weiter wie in der Rückrunde bei den Bayern. Bester Verteidiger der Liga. Jetzt schon unverzichtbar für uns.

Hummels 100%

Alones, Budapest, Dienstag, 17. September 2019, 23:55 (vor 294 Tagen) @ Freyr

"Bestach immer wieder durch gutes Stellungsspiel (7 abgefangene Bälle) und einer sauberen Zweikampfführung (100 Prozent). Rettete ein ums andere Mal in höchster in Not (9 klärende Aktionen). Eine überragende Partie des 30-Jährigen."

Quelle: Spox

Ich war wirklich kein Fan von dieser Rückholaktion, aber das war einfach nur überragend. 100% Zweikampfquote gegen Barca. Gegen diese Offensive. Wow.


Respekt an Hummels. Macht genauso weiter wie in der Rückrunde bei den Bayern. Bester Verteidiger der Liga. Jetzt schon unverzichtbar für uns.

Glüückwunsch auch an die Jogibären-Truppe, dass es offensichtlich mindestens vier bessere Spieler für die IV-Position gibt. Deutschland kann sich wirklich glücklich schätzen.

Hummels 100%

Blarry @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 00:18 (vor 294 Tagen) @ Alones

Dass die Umstellung in der Nationalmannschaft weniger Leistungs- als Mentalitätsgründe hatte ist wie lange kein Geheimnis mehr?

Hummels 100%

guy_incognito @, Mittwoch, 18. September 2019, 09:54 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Mentalitätsspieler Ginter…

Danke dafür, dass ich nun die Kaffee-Milch-Emulsion von Tastatur und Monitor entfernen darf.

Hummels 100%

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Mittwoch, 18. September 2019, 11:09 (vor 294 Tagen) @ guy_incognito

Mentalitätsspieler Ginter…

Danke dafür, dass ich nun die Kaffee-Milch-Emulsion von Tastatur und Monitor entfernen darf.

Süle, Tah, Stark...auch richtige "Mentalitätsmonster"...

Hummels 100%

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 00:54 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Dass die Umstellung in der Nationalmannschaft weniger Leistungs- als Mentalitätsgründe hatte ist wie lange kein Geheimnis mehr?

Das mit der Mentalität in der Nationalmannschaft klappt ja auch derzeit 1a ;-)

SGG
Klopfer

Hummels 100%

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 08:08 (vor 294 Tagen) @ Klopfer

Dass die Umstellung in der Nationalmannschaft weniger Leistungs- als Mentalitätsgründe hatte ist wie lange kein Geheimnis mehr?


Das mit der Mentalität in der Nationalmannschaft klappt ja auch derzeit 1a ;-)

SGG
Klopfer

Die Mentalität ist ja eine Kopfsache und der ist ja mit Joghurt noch da. Zumindest hat der Kopf aber die Haare schön. :-)

Warum setzt Reus beim 11m nicht nach?

Rheinlandborusse @, DN, Dienstag, 17. September 2019, 23:42 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Sehr gute Leistung unserer Jungs mit überragendem Hummels und auch Delaney.

Alles in allem kann man mit dem 0:0 trotz des Spielverlaufs gut leben, wenn man das Ergebnis vom Inter Spiel sieht.

Was mich beim 11m etwas irritiert hat: ich hatte zuerst das Gefühl, dass der Abpraller von Reus verwertet werden kann. Hätte Reus da nicht zum Flugkopfball ansetzen können/müssen, auch auf die Gefahr hin, dass es scheppert?

Warum setzt Reus beim 11m nicht nach?

Live @, Dresden, Dienstag, 17. September 2019, 23:44 (vor 294 Tagen) @ Rheinlandborusse

Was mich beim 11m etwas irritiert hat: ich hatte zuerst das Gefühl, dass der Abpraller von Reus verwertet werden kann. Hätte Reus da nicht zum Flugkopfball ansetzen können/müssen, auch auf die Gefahr hin, dass es scheppert?

ter Stegen hatte in der Situation Glück dass der Ball aufkommt und mit Effet in seine Richtung zurück kommt. Sonst wäre Reus da gewesen.

Warum setzt Reus beim 11m nicht nach?

Pa1n @, Südraum LE, Mittwoch, 18. September 2019, 00:15 (vor 294 Tagen) @ Live

Was mich beim 11m etwas irritiert hat: ich hatte zuerst das Gefühl, dass der Abpraller von Reus verwertet werden kann. Hätte Reus da nicht zum Flugkopfball ansetzen können/müssen, auch auf die Gefahr hin, dass es scheppert?


ter Stegen hatte in der Situation Glück dass der Ball aufkommt und mit Effet in seine Richtung zurück kommt. Sonst wäre Reus da gewesen.

Reus wurde zudem von den zu früh reingelaufenen Barca-Spielern gestört.
Ein weiterer Grund, warum man den Elfmeter gut hätte wiederholen lassen können/müssen.

Warum setzt Reus beim 11m nicht nach?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:44 (vor 294 Tagen) @ Rheinlandborusse

Aufjedenfall hätte er etwas energischer reingehen müssen.

Warum setzt Reus beim 11m nicht nach?

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:43 (vor 294 Tagen) @ Rheinlandborusse

Ich glaube er hat nicht realisiert, dass der Ball so eine Kurve genommen hat.

90 Minuten kurz vorm Höhepunkt

BeefSG @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:31 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Das muss man erstmal so durchhalten. Was eine Energie heute Abend.
So zwischen der 80. und 90. Minute wäre ich dann aber doch gerne komplett ausgerastet.

90 Minuten kurz vorm Höhepunkt

Foreveralone @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:59 (vor 294 Tagen) @ BeefSG

Das muss man erstmal so durchhalten. Was eine Energie heute Abend.
So zwischen der 80. und 90. Minute wäre ich dann aber doch gerne komplett ausgerastet.


Kling nach einer verdammt guten Bummserei und du kommst irgendwie nicht.

90 Minuten kurz vorm Höhepunkt

Fulminanz @, Essen, Mittwoch, 18. September 2019, 00:37 (vor 294 Tagen) @ Foreveralone

Wenn Du 90 Minuten kurz vor dem Höhepunkt schaffst, bist Du aber auch der Geilste. 90 Minuten echte Gefühle - nur ich -

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:14 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich wäre geneigt Reus mal raus zulassen und Götze auf die 10 zu stellen.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 00:09 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Überhaupt nicht. Reus ist einfach im Moment nicht in Form. Er ist ja allem Anschein nach nicht körperlich angeschlagen. Der braucht jetzt Vertrauen und Spielzeit, dann löst sich diese Blockade wieder. Ihn jetzt rauszunehmen, würde diesen Prozess vermutlich eher verzögern. Und es gibt keine Garantie, dass Götze die Position im Moment besser spielen würde.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 00:16 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Dann eben Brandt. Wir verschenken leider momentan viel Potential im Offensivzentrum. Und da wir dahinter keinen Gestalter haben, brauchen wir zwangsläufig einen auf der 10.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 00:22 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Brandt ist aber im Moment keinen Deut besser als Reus, eher im Gegenteil. Zudem war er zu Saisonbeginn angeschlagen. Brandt statt Reus aufstellen zu wollen, lässt sich im Augenblick nur dadurch erklären, dass die Ansprüche bzw. Erwartungen an Reus viel höher sind. Besser gespielt hat Brandt bisher nämlich nicht.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 06:45 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Brandt ist aber im Moment keinen Deut besser als Reus, eher im Gegenteil. Zudem war er zu Saisonbeginn angeschlagen. Brandt statt Reus aufstellen zu wollen, lässt sich im Augenblick nur dadurch erklären, dass die Ansprüche bzw. Erwartungen an Reus viel höher sind. Besser gespielt hat Brandt bisher nämlich nicht.

Brandt war, Lattenschuss hin oder her, sogar der Spieler, der mich gestern am ehesten geärgert hat. Die Zweikampfführung war wirklich extrem schwach und er ist in nahezu jeder körperlichen Situation als Verlierer rausgegangen.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Bernoulli @, Mittwoch, 18. September 2019, 10:10 (vor 294 Tagen) @ Sascha

Brandt war, Lattenschuss hin oder her, sogar der Spieler, der mich gestern am ehesten geärgert hat. Die Zweikampfführung war wirklich extrem schwach und er ist in nahezu jeder körperlichen Situation als Verlierer rausgegangen.

Aber Brandt ist halt auch der Spieler der mit dieser Aktion fast das Spiel zu unseren Gunsten entschieden hätte. Wenn du gewinnen willt würde ich auch lieber den Brandt bringen als zb Larsen der dann vielleicht besser körperlich dagegen hält.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

bobschulz @, MS, Mittwoch, 18. September 2019, 15:24 (vor 293 Tagen) @ Bernoulli

Brandt war, Lattenschuss hin oder her, sogar der Spieler, der mich gestern am ehesten geärgert hat. Die Zweikampfführung war wirklich extrem schwach und er ist in nahezu jeder körperlichen Situation als Verlierer rausgegangen.


Aber Brandt ist halt auch der Spieler der mit dieser Aktion fast das Spiel zu unseren Gunsten entschieden hätte. Wenn du gewinnen willt würde ich auch lieber den Brandt bringen als zb Larsen der dann vielleicht besser körperlich dagegen hält.

Würde mich da Sascha anschließen: Zweikämpfe verlieren finde ich aber nicht das Problem, sie gar nicht erst zu führen stört mich mehr. Und da und im "nach Ballverlust nicht nachsetzen" war Brandt gestern leider auffällig, obwohl alle Anderen 70 Minuten mehr in den Beinen hatten.
Brandt ist sicher der bessere Fußballer als JBL, aber die laxe Herangehensweise sollte er sich nicht so oft erlauben, denn so groß ist sein fußballerischer Vorsprung dann auch wieder nicht.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Bernoulli @, Mittwoch, 18. September 2019, 16:56 (vor 293 Tagen) @ bobschulz

Brandt war, Lattenschuss hin oder her, sogar der Spieler, der mich gestern am ehesten geärgert hat. Die Zweikampfführung war wirklich extrem schwach und er ist in nahezu jeder körperlichen Situation als Verlierer rausgegangen.


Aber Brandt ist halt auch der Spieler der mit dieser Aktion fast das Spiel zu unseren Gunsten entschieden hätte. Wenn du gewinnen willt würde ich auch lieber den Brandt bringen als zb Larsen der dann vielleicht besser körperlich dagegen hält.


Würde mich da Sascha anschließen: Zweikämpfe verlieren finde ich aber nicht das Problem, sie gar nicht erst zu führen stört mich mehr. Und da und im "nach Ballverlust nicht nachsetzen" war Brandt gestern leider auffällig, obwohl alle Anderen 70 Minuten mehr in den Beinen hatten.
Brandt ist sicher der bessere Fußballer als JBL, aber die laxe Herangehensweise sollte er sich nicht so oft erlauben, denn so groß ist sein fußballerischer Vorsprung dann auch wieder nicht.

Ich stimme dir absolut zu dass man bei Brandt nicht den Eindruck gehabt hat dass er bei Zweikämpfen alles reinhaut was er hat. Aber Fussball ist nicht gerecht und die Chance dass von Brandt eine entscheidende Aktion kommt ist halt größer als bei anderen Spieler. Und solche Spieler brauchst du halt um erfolgreich zu sein (wobei natürlich die Mischung stimmen muss).
Aber lassen wir Brandt hier mal richtig ankommen. Ich hoffe jedenfalls sehr dass er im Gegensatz zu Dahoud tatsächlich sein Potential bei uns ausschöpfen kann. Reus war in seinen Alter ja auch noch kein Zweikampfmonster ;-)

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 00:25 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Das ist mir aber zu sehr Freischein für Reus. Er setzt auf seiner Position zu wenig Akzente. Und hätten wir Sancho mit seinen ganzen Assists nicht, würde es Offensiv richtig dürftig aussehen.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Nolte, Mittwoch, 18. September 2019, 00:30 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Freischein nicht, aber grundsätzliches Vertrauen hat sich Reus einfach verdient. Ich halte nicht viel davon, einen der besten Spieler des Teams ohne direkte Not rauszunehmen, nur weil es ein paar Spiele nicht so lief. Insbesondere, wenn kein merklich besserer Ersatz zur Verfügung steht.
Gerade Reus scheint ein Spieler zu sein, dem das Vertrauen des Trainers sehr wichtig ist. Ich sag' es nochmal: Ich glaube, wenn er nun dieses Vertrauen spürt, anstatt dass man es ihm entzieht, kommt er viel schneller wieder in die Spur. So desaströs, wie es teilweise angedeutet wird, spielt er übrigens auch gar nicht.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 18. September 2019, 04:00 (vor 294 Tagen) @ Nolte

Was viele nicht mit einbeziehen, auch wenn es in der Offensive für Reus nicht läuft, arbeitet er sehr fleißig mit nach hinten. Ich bin nicht sicher, ob Brandt oder Götze diese Defensivarbeit auch leisten würden. Dazu dirigiert er durchaus vorne die Leute, wann angelaufen wird, wann man erstmal kommen lässt. Reus hat sich zu einem Spieler entwickelt der soviel mehr ist als ein offensiver Mittelfeldspieler.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Elmar @, Dienstag, 17. September 2019, 23:29 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Mit Götze hätten wir bestimmt eine bessere zweite Halbzeit gespielt.

Aber die 1. Regel von Lucien Favre lautet

Eisen @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:20 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Reus spielt immer, und immer 90 Minuten ;-)

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Litze @, 440km Luftlinie entfernt, Dienstag, 17. September 2019, 23:16 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Nein. Auf gar keinen Fall. Wenn man ihn jetzt „bestraft“ wäre das nicht gut.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

ergo @, Magdeburg, Dienstag, 17. September 2019, 23:15 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

agreed

Expected Goals: 3,34 - 0,31

Pa1n @, Südraum LE, Dienstag, 17. September 2019, 23:13 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Favre-untypisch so eine magere Ausbeute ;-)

Expected Goals: 3,34 - 0,31

Djerun @, Essen, Dienstag, 17. September 2019, 23:17 (vor 294 Tagen) @ Pa1n

Wie sieht es denn bei den expected einwürfen und den expected freistössen aus? Unterschätzt werden auch immer die expected roten Karten...

Expected Goals: 3,34 - 0,31

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Dienstag, 17. September 2019, 23:40 (vor 294 Tagen) @ Djerun

Wie sieht es denn bei den expected einwürfen und den expected freistössen aus? Unterschätzt werden auch immer die expected roten Karten...

bei den expected gelben Karten lag Barca jedenfalls klar vorne.

Expected Goals: 3,34 - 0,31

Freyr @, Dienstag, 17. September 2019, 23:16 (vor 294 Tagen) @ Pa1n

schon krass.

Und das gegen den FC Barcelona.

das dürfte auch der höchste xG sein für den BVB das zu keinem Tor führte

Expected Goals: 3,34 - 0,31

Ingenieur84 @, Kassel, Mittwoch, 18. September 2019, 00:12 (vor 294 Tagen) @ Freyr

das dürfte auch der höchste xG sein für den BVB das zu keinem Tor führte

und das heißt bei uns was!

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Didi @, Schweiz, Dienstag, 17. September 2019, 23:09 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

War abgesehen von der Chancenverwertung schon durchs Band eine sehr konzentrierte und gefällige Leistung. Hummels einfach nur Weltklasse, Guerreiro sehr stark, das zentale Mittelfeld ein Traum und auch Sancho über weite Strecken sehr gut. Alcacer hat ordentlich gekämpft, konnte die paar wenigen Szenen aber nicht nutzen. Reus sicherlich der Unglücksrabe.

So insgesamt aber bin ich schon sehr zufrieden und dies auch mit Blick auf das Ergebnis in Mailand.

Ich weiss, es ist ein naiver Vorschlag, aber vielleicht könnten wir uns mit Blick auf die heutige Leistung, zwei gegentorfreie Spiele und der verbesserten Offensive einfach mal 4 Wochen eine Debatte über den Trainer und seine angeblich so ängstliche Art, die alles kaputt macht, sparen.

Würde viel Energie sparen und Selbstzerfleischung hat noch keinen je stärker gemacht.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Liberogrande, Mittwoch, 18. September 2019, 16:53 (vor 293 Tagen) @ Didi

Grundsätzlich hast du recht und etwas Ruhe täte uns gut.

Aber man sollte die letzten beiden Spiele nicht überbewerten. Gegen Gegner mit offensiverer Herangehensweise und dem Streben nach viel Ballbesitz waren wir unter Favre immer sehr stark eingestellt. Da kommen dann die kompakte Verteidigung und die tödlichen Konterangriffe zum tragen. Siehe auch die 27 von 30 Punkte gegen die Top 6 in der Bundesliga in der letzten Saison.

Das Problem waren eher die weniger ambitionierten Gegner, die uns keinen Platz zum kontern gaben. Ob wir da in Zukunft mehr Lösungen finden oder ob sich Spiele wie gegen Union (bzw. Augsburg, Düsseldorf oder Nürnberg) wiederholen werden, bleibt fraglich. Und da ergibt es ja auch mehr Sinn, eine offensivere und mutigere taktische Herangehensweise oder Aufstellung zu fordern.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Litze @, 440km Luftlinie entfernt, Dienstag, 17. September 2019, 23:15 (vor 294 Tagen) @ Didi

Unterstreiche ich so zu 100%.

Bitte auch jetzt nicht auf Reus rumhacken. Man kann mal nen Elfer verschießen. Ist ärgerlich und schade. Aber wir alle wissen, was der Junge kann.

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Eisen @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:12 (vor 294 Tagen) @ Didi

Sorry, war ein schlechter Scherz.

Du hast natürlich Recht. Aber wenn uns am Sonntag die Eintracht den Schneid abkauft, sticht mich wieder der Hafer...

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

hanno29 @, Berlin, Dienstag, 17. September 2019, 23:15 (vor 294 Tagen) @ Eisen

Sorry, war ein schlechter Scherz.

Du hast natürlich Recht. Aber wenn uns am Sonntag die Eintracht den Schneid abkauft, sticht mich wieder der Hafer...

Wenn die Mannschaft jedes Spiel wie heute angeht, gewinnen die Blauen kein Derby, wir verlieren nicht in Berlin und in München gehen wir nicht schon wieder unter. Ich hoffe mal, dass sie gelernt haben, denn die Eintracht (als nä. Gegner) wird bestimmt nicht einfacher

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Blarry @, Essen, Dienstag, 17. September 2019, 23:25 (vor 294 Tagen) @ hanno29

Da musst Du jedem Gegner vor dem Spiel einen Karton mit 14 Messi-Trikots zum Drunterziehen in die Kabine legen.

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

hanno29 @, Berlin, Dienstag, 17. September 2019, 23:27 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Da musst Du jedem Gegner vor dem Spiel einen Karton mit 14 Messi-Trikots zum Drunterziehen in die Kabine legen.

Barca Trikots reichen schon, sobald auf den Trikot Paderborn oder Schalke draufsteht, wird haarig

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:33 (vor 294 Tagen) @ hanno29

Ich habe gerade in einem Geistesblitz entschlüsselt, warum die Blauen im Derby meistens abgehen, wir eher nicht und warum bei den Blauen soviele Kicker ihr Talent verlieren.

Das liegt an deren Farben und dem Dreckswappen. Hier, ist alles geil, Farbe, Wappen, Stadion, Stimmung usw. Wenn die dann zu uns kommen, wirkt das auf die, als würde irgendwer ihr Talent wieder freischalten und die fühlen sich direkt wohler, während unsere Spieler natürlich durch deren Dreck behindert werden. Das klappt bei den Blauen aber nur, wenn sie hierhin kommen, weil wir sozusagen der direkte Gegenpol sind.

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Blarry @, Essen, Dienstag, 17. September 2019, 23:42 (vor 294 Tagen) @ Smeller

Du, es kursierte tatsächlich vor einer Weile ein TV-Interview mit einem Farbenforscher (sowas gibts wohl), demzufolge schwarzgelb eine natürliche aggressiv warnende Farbkombination ist - siehe Wespen, Pfeilgiftfrösche et cetera. Blau hingegen wirkt beruhigend und harmonisch und entspannend. Würg.

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 17. September 2019, 23:54 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Du, es kursierte tatsächlich vor einer Weile ein TV-Interview mit einem Farbenforscher (sowas gibts wohl), demzufolge schwarzgelb eine natürliche aggressiv warnende Farbkombination ist - siehe Wespen, Pfeilgiftfrösche et cetera. Blau hingegen wirkt beruhigend und harmonisch und entspannend. Würg.

Im Gegensatz zum Titel eines französischen Filmes ist blau keine warme, sondern eine kalte Farbe. Kalte Farben bewirken beim Betrachten ein Gefühl der Kälte. Blaues Licht ist schädlich für die Augen.

Mit anderen Worten: Schlacke macht krank...

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

hanno29 @, Berlin, Dienstag, 17. September 2019, 23:44 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Du, es kursierte tatsächlich vor einer Weile ein TV-Interview mit einem Farbenforscher (sowas gibts wohl), demzufolge schwarzgelb eine natürliche aggressiv warnende Farbkombination ist - siehe Wespen, Pfeilgiftfrösche et cetera. Blau hingegen wirkt beruhigend und harmonisch und entspannend. Würg.

rot soll doch eigentlich aggressiv machen, eigentlich müssten wir alle mit roten Trikots umrennen, wir sind dann aber eher der Stier, der nicht mehr lebend aus der Arena herauskommt

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:15 (vor 294 Tagen) @ Eisen

Werden sie sowieso, weil das nunmal ihr Spiel ist.

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Knolli @, Dienstag, 17. September 2019, 23:14 (vor 294 Tagen) @ Eisen

Dürfte für uns jedenfalls nicht ganz ungelegen kommen, dass die am Donnerstag ein nicht ganz so einfaches Spiel gegen Arsenal haben.

Können wir stattdessen die Bürki-Debatte weiterführen

Didi @, Schweiz, Dienstag, 17. September 2019, 23:20 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Zwei Tage mehr Pause ist schon ein enormer Vorteil, zumal wir den tieferen und eingespielteren Kader haben - eigentlich keine Ausreden.

Und wir dachten alle...

hamwa, Dienstag, 17. September 2019, 23:06 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

...Neuer wäre besser.

Und wir dachten alle...

Blarry @, Essen, Dienstag, 17. September 2019, 23:16 (vor 294 Tagen) @ hamwa

Was lässt sich aus dem Spiel schon schließen? M-AtS musste sich in 96 Minuten einmal bewegen, beim Elfmeter. "Angeschossen werden" kannste kaum als Qualitätsnachweis heranziehen.

Gibts überhaupt auch nur eine vernünftige datengestützte Metrik, die sich speziell mit Torhüterleistung befasst? Für Offensivaktionen und Passspiel gibts ja mathematische Modelle noch und nöcher, die sich alle ganz toll finden.

Und wir dachten alle...

Dudi @, Tor zum Münsterland, Dienstag, 17. September 2019, 23:21 (vor 294 Tagen) @ Blarry

Nen guter Torwart wird angeschossen... Alte Weisheit an der mehr dran ist, als der Laie so denkt....

Ne, das denkt nur Jogi

Eisen @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:07 (vor 294 Tagen) @ hamwa

Der Waldschrat aus dem Schwarzwald.

Ne, das denkt nur Jogi

Chrisha09 @, Werne, Dienstag, 17. September 2019, 23:08 (vor 294 Tagen) @ Eisen

Der such meint es würde ohne Mats gehen.

Heute haben beide ihm eine Väterliche Ohrfeige verpasst.

Ich liebe Delaney

ArtVandelay @, Frankfurt, Dienstag, 17. September 2019, 23:05 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ist quasi ein dynamischer Kehl

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

hanno29 @, Berlin, Dienstag, 17. September 2019, 23:12 (vor 294 Tagen) @ ArtVandelay

ratzfatz steht Delaney wieder von Beginn an aufm Platz.

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

Ulrich @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:34 (vor 294 Tagen) @ hanno29

ratzfatz steht Delaney wieder von Beginn an aufm Platz.

Mir war klar, dass Delaney gegen offensivstarke Gegner auflaufen würde.

Weigl ist die Variante für Gegner, bei denen man eine defensive Spielweise erwartet.

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:23 (vor 294 Tagen) @ hanno29

Delaney hat Samstag und heute gezeigt, dass er eigentlich unverzichtbar ist. Was der wegvertedigt hat, war Weltklasse. Dazu wirkt er auf mich auch nochmal ball- und passsicherer als letzte Saison.

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

Bounty @, Dienstag, 17. September 2019, 23:19 (vor 294 Tagen) @ hanno29

Das ist auch vernünftig.

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

hanno29 @, Berlin, Dienstag, 17. September 2019, 23:24 (vor 294 Tagen) @ Bounty

Das ist auch vernünftig.

Man könnte das jetzt noch weiterführen, für Pischu dürfte es auch enger werden, man denke nur an Schmelle letzte Saison, nach seiner Verletzung war dann Hakimi gesetzt. Guerreiro und Hakimi, ja, das ist spielerisch, von der Geschwindigkeit her, gar nicht mal so übel

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:27 (vor 294 Tagen) @ hanno29

Also Hakimi war für mich schon deutlich schwächer und anfälliger als Guerreiro. Rapha hat auf der Position irgendwie einen Sprung gemacht. Es hieß ja immer, er sei zu offensiv, aber in den beiden Spielen jetzt hat er gezeigt, dass er die Balance zwischen Offensive und Defensive gefunden hat. Hinten immer auf der Höhe, im Ballbesitz wichtige Anspielstation und dann gewinnt der plötzlich auch noch Kopfballduelle.

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

hanno29 @, Berlin, Dienstag, 17. September 2019, 23:32 (vor 294 Tagen) @ Smeller

Also Hakimi war für mich schon deutlich schwächer und anfälliger als Guerreiro. Rapha hat auf der Position irgendwie einen Sprung gemacht. Es hieß ja immer, er sei zu offensiv, aber in den beiden Spielen jetzt hat er gezeigt, dass er die Balance zwischen Offensive und Defensive gefunden hat. Hinten immer auf der Höhe, im Ballbesitz wichtige Anspielstation und dann gewinnt der plötzlich auch noch Kopfballduelle.

Bei Hakimi ist noch zu viel Wahnsinn dabei, aber das Genie blitzt schon durch. Seine Böcke kann er durch seine Geschwindigkeit oftmals wieder ausbügeln, offensiv natürlich weitaus stärker, als defensiv. Mal schaun, jf kann keiner von beiden alle Spiele machen, Rotation wäre ab einem gewissen zeitpunkt das Beste, sonst gehen sie wieder am Stock

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

Alones, Budapest, Dienstag, 17. September 2019, 23:32 (vor 294 Tagen) @ Smeller

Also Hakimi war für mich schon deutlich schwächer und anfälliger als Guerreiro. Rapha hat auf der Position irgendwie einen Sprung gemacht. Es hieß ja immer, er sei zu offensiv, aber in den beiden Spielen jetzt hat er gezeigt, dass er die Balance zwischen Offensive und Defensive gefunden hat. Hinten immer auf der Höhe, im Ballbesitz wichtige Anspielstation und dann gewinnt der plötzlich auch noch Kopfballduelle.

Guerreiro hat sich meiner Meinung nach jetzt erst einmal auf diser Position festgespielt. In gewisser Weise ist das natürlich bitter, weil Schulz, für den man im Sommer sehr viel Geld ausgegeben hat, jetzt erst einmal raus ist. Hakimi will oftmals noch zu sehr mit dem Kopf durch die Wand. Aber grundsätzlich war das auch ein gutes Spiel von ihm.

und alle dachten noch, dass Weigl wieder gesetzt ist

Blarry @, Essen, Dienstag, 17. September 2019, 23:27 (vor 294 Tagen) @ hanno29

Piszczu und Schmelle haben ja erstmal nichts miteinander zu tun. Aber Piszczus Ausfall war in dem Fall schon ein Geschenk für uns, der wäre gegen Griezmann und Fati einfach viel zu hüftsteif gewesen. Erfahrung allein verkleinert deinen Wendekreis halt nicht.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Mclovin09 @, Rietberg, Dienstag, 17. September 2019, 23:04 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wir hatten Barca in der zweiten Halbzeit an den Eiern.
Und das macht schon unheimlich stolz.

Wir haben haben die zeitweise an deren 16er gedrückt und hinten so gut wie nichts zugelassen.

Unsere Offensive hatte heute einfach nicht das nötige Glück bzw. Abgezocktheit.

Chapeau

Schlagzeilen morgen:

Blarry @, Essen, Dienstag, 17. September 2019, 23:03 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

"Marco Reus rettet Barcelona das Unentschieden"

Und das Rumgemurmel war den ganzen Hype jetzt wert? Beide Mannschaften die zuallervorderst nicht verlieren wollen, Barcelona dazu nach vorne ungewohnt fahrig. Nichts für Ästheten, aber eben vom Ergebnis her deutlich besser als erwartet. Trotzdem Gruppenletzter, hihi.

93. Minute...

Live @, Dresden, Dienstag, 17. September 2019, 23:03 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Messi nimmt maß und eigentlich wäre der Schlusspunkt unter dieses Spiel gewesen wenn er das Ding in den Winkel jagt. Hätte gepasst.
Aber Delaney hatte noch was Dagegen.
Insofern kann ich mit dem Punkt und dem wirklich starken Spiel von uns leben!

Eins der interessanteren 0-0 Spiele der letzten Jahre...

black star dec, Dienstag, 17. September 2019, 23:02 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

BVB wieder mit der üblichen Chancenauswertung.

Eins der interessanteren 0-0 Spiele der letzten Jahre...

MostBlunted @, Münster, Dienstag, 17. September 2019, 23:23 (vor 294 Tagen) @ black star dec

Ja, wie üblich.

Haben wir nicht Samstag 4:0 gegen Leverkusen gewonnen?

Aber grundsätzlich müssen wir heute auch mindestens 2 Tore machen, das stimmt schon.

Unsere Defensive!

DaveDope @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 23:02 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Heute hab ich 11 Mann defensiv ackern sehen und gerade IV und DM haben alles gezeigt was die letzte Rückrunde so schmerzlich vermisst wurde.

Unsere Defensive!

jari123 @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:04 (vor 294 Tagen) @ DaveDope

Absolut. Übrigens auch Reus und vor allem Paco.

So aktiv in der Defensive wie heute habe ich Alcácer bislang noch nicht wahrgenommen - war aber mitunter auch ein Grund dafür, dass von Barca insgesamt nicht all zu viel kam.

Sehr gute Leistung

Knolli @, Dienstag, 17. September 2019, 23:01 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Da gibts nicht viel zu kritisieren - abgesehen von der Chancenverwertung natürlich. Denke in der 2. Halbzeit kann man das nicht sehr viel besser gegen Barcelona spielen; wenngleich man natürlich sagen muss, dass Barca hier von Anfang nicht voll auf Sieg gespielt hat. Meiner Meinung nach waren die von Beginn an mit einem Punkt beim mutmaßlich schwersten Auswärtsspiel zufrieden und sind auch dementsprechend aufgetreten. Im Camp Nou dürfte das ne ganz andere Nummer werden.

Eine 1 mit nem dicken, fetten Sternchen gibts heute für Hummels, Guerreiro, Witsel und erneut Delaney. Generell waren die Spiele gegen Leverkusen und heute defensiv echt richtig stark.

Sehr gute Leistung

Kappadozianer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:05 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Da gibts nicht viel zu kritisieren - abgesehen von der Chancenverwertung natürlich. Denke in der 2. Halbzeit kann man das nicht sehr viel besser gegen Barcelona spielen; wenngleich man natürlich sagen muss, dass Barca hier von Anfang nicht voll auf Sieg gespielt hat. Meiner Meinung nach waren die von Beginn an mit einem Punkt beim mutmaßlich schwersten Auswärtsspiel zufrieden und sind auch dementsprechend aufgetreten. Im Camp Nou dürfte das ne ganz andere Nummer werden.

Eine 1 mit nem dicken, fetten Sternchen gibts heute für Hummels, Guerreiro, Witsel und erneut Delaney. Generell waren die Spiele gegen Leverkusen und heute defensiv echt richtig stark.

Jupp, kann ich alles unterschreiben, war bockstark heute!

Sehr gute Leistung

DaveDope @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 23:03 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Kann mir nicht vorstellen das Barcelona irgendein Spiel angeht ohne gewinnen zu wollen, ist bei so einer Mannschaft eigentlich Selbstverständnis.

Sehr gute Leistung

Knolli @, Dienstag, 17. September 2019, 23:05 (vor 294 Tagen) @ DaveDope

Natürlich wollten sie gewinnen, aber sie sind zu keiner Zeit für den Sieg ins Risiko gegangen. Meine Meinung zumindest
.

Sehr gute Leistung

DaveDope @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 23:11 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Würde ich gegen eine Mannschaft mit Reus, Paco und Sancho vorn jetzt aber auch nicht da fängste Dir schnell mal 1-2 Dinger über Konter zumal der BVB ja durchaus Spieler hat die für den ein oder anderen Ballgewinn gut sind. Die werden das Lev Spiel ja auch gesehen haben.

Ding ist ja man hat ja tatsächlich sogar geschafft die individuelle Klasse von Barça aus dem spiel zu nehmen, die haben ja sonst genug Leute die auch wenn’s nicht läuft mal 1-2 Tore machen können.

Sehr gute Leistung

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:38 (vor 294 Tagen) @ DaveDope

Und unsere Chancen waren vor allem nicht gekontert, die waren gegen eine eigentlich sehr gute Defensive rausgespielt.

Sehr gute Leistung

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:03 (vor 294 Tagen) @ Knolli

Man merkt einfach den Unterschied, ob Weigl oder Delaney spielt.

Gewinner und Verlierer

Chrisha09 @, Werne, Dienstag, 17. September 2019, 23:01 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Also Hummels, Delaney, Witsel und auch Rapha, Wahnsinn.

Aber Reus... Junge, junge, auch wenn ich mit dem Ergebnis und dem Spielverlauf sehr zufrieden bin, aber was hat unser Mannschaftsführer heute bloß gemacht?
1Hz viele unsaubere Bälle und in der 2 Hz alles verhauen was zu verhauen gibt. Wenn er solch eine tolle Schusstechnik besitzt, frage ich mich warum man einen Elfer nicht mal oben reinsetzt?!

Brandt nach seiner Einwechslung völlig passiv. Klammert den Lattenschuss mal aus, er ist nahezu jeden Zweikampf ausgewichen.

Trotzdem, super Auftritt heute von den Jungs, habe ein weit defrensiveres Spiel unsererseits erwartet.
Freue mich aufs Wochenende.

Gute Nacht:)

Gewinner und Verlierer

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Dienstag, 17. September 2019, 23:11 (vor 294 Tagen) @ Chrisha09

Ggf fehlt mir da selbst die Erfahrung auf (semi-)professionellem Level, aber welche Logik ergibt sich aus der "Regel" dass der Elfer-Schütze grundsätzlich fix gesetzt ist. Dieser Elfer, zu diesem Zeitpunkt, bei den aktuellen Formkurven, gegen diesen Gegner war doch einfach wie gemalt für Paco...und dann schiesst Etat-Schütze und vergibt kläglich. Stört leider wirklich das ansonsten gute Gesamtbild.

Gewinner und Verlierer

cris10 @, Minden, Mittwoch, 18. September 2019, 07:31 (vor 294 Tagen) @ -RoB-

Das war nicht kläglich geschossen. Könnte auch ein Vorteil für Ter Stegen gewesen sein, dass er Reus aus vielen gemeinsamen Trainings in Verein und N11 gut kennt.

Gewinner und Verlierer

rajol @, Pulheim, Dienstag, 17. September 2019, 23:07 (vor 294 Tagen) @ Chrisha09

Hummels heute absolute Weltspitze: all die Süüüüles dieser Welt kommen da nicht ran.
Leider heute die tragische Figur: Reuss. Das Spiel hätten sie gemessen an den Chancen 5 : 1 gewinnen müssen.

Wie kann man so Elfer schießen?

HollyB, Ort, Dienstag, 17. September 2019, 23:01 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Sorry, aber das ist für mich ein absolutes Unding, dass man flach/halbhoch Elfmeter schießt gerade auf höchstem Niveau, wo jede Kleinigkeit zählt.
Kein Torhüter dieser Welt hat jemals einen Ball aus dem Stand, aus dem Winkel/kurz davor rausgefischt, aber wieviele haben schon flache/halbhohe Bälle gehalten?

Es ist für mich übrigens auch nicht nachvollziehbar, dass Paco nicht geschossen hat. ER hat einen Lauf, es war das Spiel gegen sein EX-Team und Marco hat einen Anti-Lauf, trotz der 2 Abstauber gegen Bayer.

Diese 2 verlorenen Punkte tun am Ende richtig weh

Wie kann man so Elfer schießen?

The_Rapture, Vice City, Dienstag, 17. September 2019, 23:03 (vor 294 Tagen) @ HollyB

Soooo schlecht geschossen war der nicht einmal. Finde ter Stegen hat den schon bärenstark gezogen.

Wie kann man so Elfer schießen?

Alones, Budapest, Dienstag, 17. September 2019, 23:06 (vor 294 Tagen) @ The_Rapture

Soooo schlecht geschossen war der nicht einmal. Finde ter Stegen hat den schon bärenstark gezogen.

Wird zwar ohnehin nicht abgepfiffen, aber ter Stegen stand bereits vor der Linie, bevor Reus überhaupt geschossen hat. War natürlich trotzdem nicht gut geschossen.

Unter dem Strich eine sehr gute Leistung. Wir waren heute klar besser als Barca. Das muss man erstmal schaffen. Aber die vergeigten Großchancen können am Ende noch weh tun.

Wie kann man so Elfer schießen?

PistolPete @, Dienstag, 17. September 2019, 23:34 (vor 294 Tagen) @ Alones

Und DAS habe ich mich beim Livebild schon gefragt...
Bei der Frauen WM wurde gefühlt jeder 2. Elfer durch VAR wiederholt weil die Torhüterin zu früh von der Linie ist
Wieso greift der VAR heute nicht ein und lässt wiederholen?
Ja ich finde diese Regel auch scheisse, aber wenn die Regel nunmal so ist muss man sie auch so auslegen

Wie kann man so Elfer schießen?

Alones, Budapest, Mittwoch, 18. September 2019, 00:13 (vor 294 Tagen) @ PistolPete

Und DAS habe ich mich beim Livebild schon gefragt...
Bei der Frauen WM wurde gefühlt jeder 2. Elfer durch VAR wiederholt weil die Torhüterin zu früh von der Linie ist
Wieso greift der VAR heute nicht ein und lässt wiederholen?
Ja ich finde diese Regel auch scheisse, aber wenn die Regel nunmal so ist muss man sie auch so auslegen

bilder-upload.eu/upload/e6267e-1568757145.png

Das war schon krass. Hinzu kommt, dass auch noch 2-3 Barca-Spieler im Strafraum standen. Normalerweise hätte man den Elfmeter wiederholen lassen müssen.

Wie kann man so Elfer schießen?

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:41 (vor 294 Tagen) @ PistolPete

Warte nur ab, wenn Bürki mal einen wichtigen Elfer hält und der Imperator in Köln sein Unwesen treibt, da wird schneller wiederholt, als du gucken kannst.

Wie kann man so Elfer schießen?

Elmar @, Dienstag, 17. September 2019, 23:25 (vor 294 Tagen) @ Alones

Ich finde es nur bemerkenswert, weil der Schiedsrichter ter Stegen vorher noch explizit hingewiesen hat auf der Linie zu bleiben.

Wie kann man so Elfer schießen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:09 (vor 294 Tagen) @ Alones

Wenn man sich Barcelonas Auswärtsschwäche und Heimstärke anschaut, sind das tatsächlich 2 Punkte, die weh tun können.

Ter Stegen

HollyB, Ort, Dienstag, 17. September 2019, 23:04 (vor 294 Tagen) @ The_Rapture

Soooo schlecht geschossen war der nicht einmal. Finde ter Stegen hat den schon bärenstark gezogen.

ist ein super Torhüter und deshalb wäre es noch klarer gewesen, nicht flach/halbhoch zu schießen. Mit der Sprungkraft kommt er an die Bälle dran

Wie kann man so Elfer schießen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:02 (vor 294 Tagen) @ HollyB

2 von 3 verschossen, deswegen nicht Paco.

Wie kann man so Elfer schießen?

Eisen @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:04 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Reus ist ja normal ein sicherer Schütze, Quote bestimmt jenseits der 90%. Dass es heute so kläglich war passt aber in das Bild der Saison. Das ist nicht der gewohnt Marco Reus, auch wenn die Anzahl der Scorerpunkte ok ist.

Wie kann man so Elfer schießen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:07 (vor 294 Tagen) @ Eisen

Das ist der normale Reus. Die letzte Hinrunde hat er, wie das gesamte Team, weit über seinem Maximum gespielt.

Wie kann man so Elfer schießen?

Elmar @, Dienstag, 17. September 2019, 23:23 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Seit Jahren Durchschnitt.


So einen M... zu lesen schmerzt.

Wie kann man so Elfer schießen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:49 (vor 294 Tagen) @ Elmar

Nicht Durchschnitt. Aber nicht konstant auf dem Niveau der letzten Hinrunde.

Wie kann man so Elfer schießen?

HollyB, Ort, Dienstag, 17. September 2019, 23:03 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

2 von 3 verschossen, deswegen nicht Paco.

Naja ne bessere Bilanz wird Marco auch kaum haben, oder?

Wie kann man so Elfer schießen?

Wurstikus, Offenbach, Dienstag, 17. September 2019, 23:07 (vor 294 Tagen) @ HollyB

2 von 3 verschossen, deswegen nicht Paco.


Naja ne bessere Bilanz wird Marco auch kaum haben, oder?

14 verwandelt / 3 verschossen, den letzten 17/18. Geht schon.

Wie kann man so Elfer schießen?

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:11 (vor 294 Tagen) @ Wurstikus

Kommt immer drauf an in welchen Situationen. Er kommt einem nicht vor wie der mental stärkste in solchen Drucksituationen.

Wie kann man so Elfer schießen?

BenneBazinga @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 23:15 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Bayern letzte Saison im Heimspiel? War jetzt nicht gerade ein Freundschaftsspiel..

Wie kann man so Elfer schießen?

hanno29 @, Berlin, Dienstag, 17. September 2019, 23:05 (vor 294 Tagen) @ HollyB

2 von 3 verschossen, deswegen nicht Paco.


Naja ne bessere Bilanz wird Marco auch kaum haben, oder?

doch hat er

Barca noch keine Übermannschaft

Daddy @, Dienstag, 17. September 2019, 23:01 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

3 Punkte wären verdient. Barca schwach. Defensivleistung 1+.

Solche Spiele will ich sehen

Freyr @, Dienstag, 17. September 2019, 23:00 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

hat Spaß gemacht. Durchaus Mutig, mit dem Willen das Spiel zu gestalten.

Man war natürlich auch zeitweise in Bedrängnis, 15 Min. vor der Pause und ab der 80sten Minute. Aber hat doch viele Chancen kreeirt. Leider war die Chancenverwertung zu schlecht.

Reus muss irgendwie aus seinem Tief
Die Leistung stimmt aber positiv.

Solche Spiele will ich sehen

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:37 (vor 294 Tagen) @ Freyr

Es gibt einfach Tage, da geht nix und gegen Frankfurt haut er vermutlich einen dieser unmöglichen rein, die er immer wieder hat.

Solche Spiele will ich sehen

Timpleton @, Bottrop, Dienstag, 17. September 2019, 23:24 (vor 294 Tagen) @ Freyr

Welches Tief eigentlich? 2 Tore gegen LEV fallen einfach hinten über? Für ihn ist es auch noch der Anfang der Saison, wie für alle anderen auch. Heute kein guter Tag für ihn. Aber Hummels wurde zu Beginn auch etwas kritisiert und heute ist er Weltklasse? So schnell kann’s halt gehen. Wieso nicht auch in die andere Richtung bei Marco?

Solche Spiele will ich sehen

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:50 (vor 294 Tagen) @ Timpleton

Ja 2 Tore die er nur einschieben musste. Fürs Spiel auch eher wenig gemacht.

Geile Leistung-selten so sauer

stoffel85 @, Dienstag, 17. September 2019, 23:00 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ist einfach (noch) nicht Reus Saison. Unfassbar alles,du musst heute 3-4:0 gewinnen. Hab Gott sei Dank schon vor Brandts Lattentreffer und Reus Doppelchance ausgemacht. Richtig bedient,dass man sich nicht belohnt. Erinnerte ein wenig an das 0-1 gg Milan vor ~17 Jahren. Naja, Gin und dann Bett.

Geile Leistung-selten so sauer

weissewiese @, Mittwoch, 18. September 2019, 00:26 (vor 294 Tagen) @ stoffel85

Bei -10 Grad, noch offenen Ecken im zugigen Westfalenstadion und Seedorf mit dem Gegentor irgendwann so gegen Ende? Na komm, das war heute schon ne Ecke angenehmer. Da kann man den doch Gin zufrieden nehmen ;)

Geile Leistung-selten so sauer

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:42 (vor 294 Tagen) @ stoffel85

Ist einfach (noch) nicht Reus Saison. Unfassbar alles,du musst heute 3-4:0 gewinnen. Hab Gott sei Dank schon vor Brandts Lattentreffer und Reus Doppelchance ausgemacht. Richtig bedient,dass man sich nicht belohnt. Erinnerte ein wenig an das 0-1 gg Milan vor ~17 Jahren. Naja, Gin und dann Bett.

Ohne Worte oder doch "und du willst Borusse sein?"

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Dienstag, 17. September 2019, 22:59 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Heute haben wir zwar ne Riesen Chance auf eine mega Ausgangsposition (und ein Hammer-Gefühl nach einem Sieg gegen ein Team wie Barca) vergeben, aber ansonsten kann man den Jungs da keinen Vorwurf machen. Bis auf den Abschluss immer hochkonzentriert. Möchte mal wissen wie viele andere Teams so wenig zur Entfaltung kommen lassen. Schmeckt grade leicht bitter, aber Ehre wem Ehre gebührt!

Starkes Spiel!

jari123 @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 22:59 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Von hinten bis vorne komplett starke Leistung heute.

Hummels mit einer der besten Leistungen, die ich von einem Innenverteidiger je gesehen habe. Hakimi und Guerreiro hinten supee sicher und nach vorne stets gefährlich. Sancho mit vielen guten Dribblings...

Ein Sieg wäre zweifelsfrei verdient gewesen. Lediglich das letzte Quäntchen Glück hat leider gefehlt. - Kann ich mit leben!

Starkes Spiel!

Endgeisterter @, NRW, Dienstag, 17. September 2019, 23:00 (vor 294 Tagen) @ jari123

Einfach top die Leistung heute!!! Schade dass es sich wie eine Niederlage anfühlt.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Jan80 @, Lünen, Dienstag, 17. September 2019, 22:58 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Gute Leistung heute. Ein Sieg wäre verdient gewesen. Durch das Unentschieden von Inter war es ein guter Spieltag.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

badevil @, Dienstag, 17. September 2019, 22:58 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

War natürlich eine tolle Leistung, aber...die Chancen.

Wieso schießt Reus eigentlich gefühlt zum ersten Mal einen Elfmeter flach? Argh.

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

Invis @, Dienstag, 17. September 2019, 22:57 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß...

Punktgewinn.

david21 @, Dienstag, 17. September 2019, 22:56 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Also jetzt mal unabhängig vom Spielverlauf. Wenn der wahrscheinlich Hauptkonkurrent zuhause gegen den Außenseiter und wir zuhause gegen den Topfavoriten genauso viele Punkte holen, kann das so falsch nicht sein.

Punktgewinn.

Bügeleisen im Schuh @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 22:58 (vor 294 Tagen) @ david21

Starkes Spiel, hat Bock gemacht. Und vor allem viel Zuversicht für den Rest

Punktverlust.

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 22:57 (vor 294 Tagen) @ david21

Läuft das normal, machen wir aus unseren Chancen 2-3 Tore.

Punktverlust.

thospe @, Merzig, Dienstag, 17. September 2019, 23:01 (vor 294 Tagen) @ Smeller

Läuft das normal, machen wir aus unseren Chancen 2-3 Tore.

Punktverlust hin oder her, so will ich unsere Mannschaft spielen sehen, dann ist alles ok. Bei Klopp haben wir auch viele Chancen nicht genutzt, aber es war immer ein Wille zu spüren. Das war heute auch so. Mehr kann man dann nicht erwarten. Für mich das beste Spiel seit der Klopp Zeit. Wenn die Mannschaft so spielt, dann wird man von mir nichts negatives hören :“)

Punktverlust.

Elmar @, Dienstag, 17. September 2019, 23:28 (vor 294 Tagen) @ thospe

Sehe ich auch so.
Die zweite Halbzeit war einfach nur stark. Es fehlte die letzt Abgeklärtheit und das Quentchen Glück, aber das war Barcelona.

Punktverlust.

DaveDope @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 22:58 (vor 294 Tagen) @ Smeller

Ja aber welcher Gegner hat schon ein Ter Stegen? ;)

Dafür dürften Griezmann, Suarez und Co heute Nacht Alpträume von Delaney, Witsel und vorallem Hummels haben.

Punktverlust.

Blarry @, Essen, Dienstag, 17. September 2019, 23:05 (vor 294 Tagen) @ DaveDope

Ja aber welcher Gegner hat schon ein Ter Stegen? ;)

Unwichtig, solange es Mannschaften gibt, die Spieler haben, die Elfmeter schießen können.

Punktverlust.

ergo @, Magdeburg, Dienstag, 17. September 2019, 22:58 (vor 294 Tagen) @ Smeller

Lief doch normal? Chancenverwertung war ganz normal.

Punktverlust.

simie, Krefeld, Dienstag, 17. September 2019, 23:04 (vor 294 Tagen) @ ergo

Du guckst ziemlich selten Spiele von Dortmund, oder?

Der BVB - FC Barcelona - Analysethread

DaveDope @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 22:56 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Bis auf den Aussetzer gegen Union, das Niveau unseres Teams ist schon eine Hausnummer

Was macht Bürki da wieder in der letzten Szene

Eisen @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 22:56 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Das ist ja nur noch Comedy, wie der durch den Strafraum irrt.

Ansonsten tolle Leistung, leider ohne Belohnung.

Joa, das musste gewinnen

Caroban, Dienstag, 17. September 2019, 22:56 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Barcelona in HZ2 unfassbar schwach, wir haben 30 Minuten komplett dominiert.
So wird es natürlich schwer mit dem Gruppensieg, da man in Barcelona normalerweise eher verliert...

Joa, das musste gewinnen

simie, Krefeld, Dienstag, 17. September 2019, 22:59 (vor 294 Tagen) @ Caroban

Die alte Frage: Wer ist unfassbar schwach, oder wer ist unfassbar stark.

Joa, das musste gewinnen

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 22:57 (vor 294 Tagen) @ Caroban

Gruppensieg, wtf...
Erstmal zusehen überhaupt versuchen zweiter zu werden.

Joa, das musste gewinnen

Caroban, Dienstag, 17. September 2019, 22:58 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Naja komm, wir haben hier den klaren Gruppenfavoriten an den Rand einer Niederlage gespielt, da muss man sich vor Inter und Prag nicht in die Hosen machen...

Joa, das musste gewinnen

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:54 (vor 294 Tagen) @ Caroban

Das haben zuhause übrigens noch ganz andere geschafft. Wenn ich da nur an Paris oder Rom denke.

Joa, das musste gewinnen

ergo @, Magdeburg, Dienstag, 17. September 2019, 23:04 (vor 294 Tagen) @ Caroban

Barca heute gesehen? Die waren heute klar schlechter als Inter und Slavia. Das ist schon lange nicht mehr das Barca von früher. Ich frage mich bei den Classicos immer wie Barca die gewinnt denn genauso sehen die Classicos aus Real mit den Chancen und zu blöde ein Tor zu machen und Barca kontert dann einfach irgendwann.

Barca hat mir schon vorher keine Angst gemacht eher Inter.

Joa, das musste gewinnen

simie, Krefeld, Dienstag, 17. September 2019, 23:00 (vor 294 Tagen) @ Caroban

Du kennst doch das Forum!?

Joa, das musste gewinnen

DaveDope @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 23:00 (vor 294 Tagen) @ Caroban

Natürlich nicht aber wenn du mit Barça in der Gruppe bist ist das Weiterkommen als Erster Bonus.

Joa, das musste gewinnen

simie, Krefeld, Dienstag, 17. September 2019, 23:02 (vor 294 Tagen) @ DaveDope

Ich glaube die Fans von Real Madrid schreiben das Gleiche, wenn wir mit denen in eine Gruppe gelost werden.;)

Joa, das musste gewinnen

DaveDope @, Bochum, Dienstag, 17. September 2019, 23:06 (vor 294 Tagen) @ simie

Nee Real hat doch ein Deutschlandtrauma :)

Unnötig, aber immerhin Unentschieden

Ingenieur84 @, Kassel, Dienstag, 17. September 2019, 22:55 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Gute Nacht!

Bin sehr zufrieden

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 22:55 (vor 294 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Auch wenn man sich ärgern wird, dass man so viel liegen lassen hat.

Aber bitte...genau so alle anderen Spiele angehen!

Bin sehr zufrieden

MDomi, Dienstag, 17. September 2019, 22:57 (vor 294 Tagen) @ Flankengott

Ich auch. Insgesamt waren wir besser. Mit einem guten Schiri hätten wir zu 109% gewonnen. Elfer, Platzverweis(e) usw, Freistöße, Delaney-Gelb...

Sucht man Haare in der Suppe muss man heute vor allem bei Hakimi und Reus suchen.

Danke Jungs, weiter so. In der Gruppe kann man erster werden.

Bin sehr zufrieden

The_Rapture, Vice City, Dienstag, 17. September 2019, 22:59 (vor 294 Tagen) @ MDomi

Ich auch. Insgesamt waren wir besser. Mit einem guten Schiri hätten wir zu 109% gewonnen. Elfer, Platzverweis(e) usw, Freistöße, Delaney-Gelb...

Sucht man Haare in der Suppe muss man heute vor allem bei Hakimi und Reus suchen.

Danke Jungs, weiter so. In der Gruppe kann man erster werden.

Wieso das? Hätte ein guter Schiri den Elfer reingemacht?

Bin sehr zufrieden

MDomi, Dienstag, 17. September 2019, 23:06 (vor 294 Tagen) @ The_Rapture

Der hätte wiederholen lassen.

Bin sehr zufrieden

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 22:58 (vor 294 Tagen) @ MDomi

Der Schiri hat mal überhaupt nichts damit zu tun.

Bin sehr zufrieden

Didi @, Schweiz, Dienstag, 17. September 2019, 23:02 (vor 294 Tagen) @ Talentförderer

Der war abgesehen von der Delaney-Karte und 1-2 nicht-gegebenen Barca-Karten sehr okay, fand ich.

Bin sehr zufrieden

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 17. September 2019, 23:56 (vor 294 Tagen) @ Didi

Zumindest nicht im Ansatz mit Einfluss aufs Spiel.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
603935 Einträge in 7063 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 08.07.2020, 02:14
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum