schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 11.09.2019 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Mittwoch, 11. September 2019, 06:09 (vor 10 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. September 2019, 08:13 (vor 10 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Leonardi Balerdi hat bei Argentinien-Mexiko (4-0, 3 Tore von Lautaro Martinez) gegen Ende 8 Minuten Einsatzzeit bekommen.
(Quelle: AFA-Homepage)

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 11. September 2019, 08:45 (vor 10 Tagen) @ bobschulz

Leonardi Balerdi hat bei Argentinien-Mexiko (4-0, 3 Tore von Lautaro Martinez) gegen Ende 8 Minuten Einsatzzeit bekommen.


Freut mich für ihn, aber ich denke Samstag wird Zagadou seine Chance neben Hummels bekommen.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Nolte, Mittwoch, 11. September 2019, 09:51 (vor 10 Tagen) @ Johannes

Für Samstag mag das aufgrund Balerdis Amerika-Einsatzes zutreffen, aber grundsätzlich wäre Balerdi als Rechtsfuß hinsichtlich der Position der logischere Ersatz. Hummels hat fast seine komplette Profikarriere als linker Innenverteidiger gespielt, mit der kurzen Ausnahme, als er zusammen mit Linksfuß Badstuber die Innenverteidigung der Nationalmannschaft bildete. Im Grunde haben wir daher im Kader zwei linke (Hummels, Zagadou) und zwei rechte (Akanji, Balerdi) Innenverteidiger. Insbesondere Hummels' Außenristpässe dürften von links aus etwas gefährlicher sein. Selbstverständlich ist er aber in der Lage, auf die rechte Position zu wechseln.
Aber wer weiß, vielleicht spielt ja auch Weigl ;)

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 11. September 2019, 11:47 (vor 10 Tagen) @ Nolte
bearbeitet von Kayldall, Mittwoch, 11. September 2019, 11:50

Das entscheidende Kriterium sollte für den Trainer die Qualität des Spielers sein und seine Form/Fitness und nicht welcher sein Lieblingsfuss ist oder dass Hummels öfters LIV gespielt hat. Das mag zwar auch eine Rolle spielen, ist aber für mich weniger entscheidend als die Qualität des Spielers und seine aktuelle Form. Ich sehe Zagadou ganz klar vor Balerdi und wenn Favre das auch so sieht, dann spielt Hummels halt RIV, das dürfte kein Problem sein für ihn.

Ich sehe eher ein anderes Problem, sollten Hummels/Zagadou spielen ist unsere IV dann doch etwas schwerfällig. Ich sehe Akanji und Balerdi als die beweglicheren IV und die beiden Anderen als die unbeweglicheren/langsameren aber dafür haben sie andere Qualitäten. Idealerweise sollte halt immer einer von jeder Kategorie spielen, meiner Meinung nach.

IV-Paare passend?

McMisch @, Mittwoch, 11. September 2019, 20:37 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Ich sehe Akanji und Balerdi als die beweglicheren IV und die beiden Anderen als die unbeweglicheren/langsameren aber dafür haben sie andere Qualitäten. Idealerweise sollte halt immer einer von jeder Kategorie spielen, meiner Meinung nach.

Ist das wirklich sinnvoll und taktisch bedeutsam? In welchen Situationen müssen sich IV denn ergänzen in der von dir genannten Form? Der schnellere bügelt ja doch eher selten die Langsamkeit des anderen aus. Und wenn ein Unbeweglicher ausgespielt wird, bringt es dir auch weniger, dass der andere beweglich ist. Wer gegen welchen Stürmer spielt, liegt auch selten in der Entscheidung der IV da man ja eher Zone als Manndeckung spielt.

Am ehesten sehe ich es noch im Aufbau als wichtig, dass zumindest ein guter Passspieler spielen muss. Aber da sollten auch beide IV immer gut sein.

IV-Paare passend?

Kayldall, Luxemburg, Donnerstag, 12. September 2019, 11:50 (vor 9 Tagen) @ McMisch

Ich denke schon, dass das sinnvoll ist. Das hängt natürlich auch vom Gegner ab. Gegen einen robusten aber eher nicht so schnellen Stürmer würde ich wohl eher jemanden wie Zagadou oder Hummels stellen, wobei Akanji ja eigentlich ein Mix ist(der ist robust vom Körper her und hat eine gute Schnelligkeit) und kann auch gegen so einen Stürmer spielen. Schnellere IV, die aber körperlich nicht so robust sind, könnte man eher gegen Stürmer stellen die halt auch mehr über Schnelligkeit verfügen als über einen robusten Körper oder Kopfballstärke.

Passspiel im Aufbau macht natürlich auch Sinn, aber wenn ich jetzt wie in der vergangenen Saison Weigl als IV nehme, dann hat er ebenso wie Hummels ein gutes Aufbauspiel hintenraus. Allerdings sehe ich Weigl eher nicht gegen Leute wie Harry Kane oder Romelu Lukaku verteidigen, aber Hummels könnte da körperlich schon eher was dagegen setzen.

IV-Paare passend?

McMisch @, Donnerstag, 12. September 2019, 13:22 (vor 9 Tagen) @ Kayldall

Jetzt schreibst du plötzlich ganz viel zur Abhängigkeit vom Gegner.

Ich wollte doch, dass du sagst, warum die von dir so favorisierte Kombination aus 2 verschiedenen Typenen in der IV so sein soll. Auf meinen Einwand hast du nun gar nicht reagiert.

IV-Paare passend?

Baffy @, Bad Berleburg, Donnerstag, 12. September 2019, 12:21 (vor 9 Tagen) @ Kayldall

Ich weiss nicht woher die Auffassung kommt, dass Zagadou nicht schnell ist, meiner Auffassung nach ist er einer der schnellsten im Kader.

IV-Paare passend?

Kayldall, Luxemburg, Donnerstag, 12. September 2019, 12:29 (vor 9 Tagen) @ Baffy

Bei Süle wird auch im TV immer betont, der sei so schnell und dennoch hab ich den Eindruck, dass mit Süle und Tah dann doch zwei schwerfällige Typen da verteidigen in der N11. Schnelligkeit ist vielleicht falsch ausgedrückt von mir aber Wendigkeit, Reaktion empfinde ich zumindest da als schlechter/langsamer als bei Verteidigern wie Diallo oder Bartra, die für mich ein anderer Spielertyp sind.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

TiRo, Dortmund, Mittwoch, 11. September 2019, 13:39 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Das entscheidende Kriterium sollte für den Trainer die Qualität des Spielers sein und seine Form/Fitness und nicht welcher sein Lieblingsfuss ist oder dass Hummels öfters LIV gespielt hat. Das mag zwar auch eine Rolle spielen, ist aber für mich weniger entscheidend als die Qualität des Spielers und seine aktuelle Form. Ich sehe Zagadou ganz klar vor Balerdi und wenn Favre das auch so sieht, dann spielt Hummels halt RIV, das dürfte kein Problem sein für ihn.

Ich sehe eher ein anderes Problem, sollten Hummels/Zagadou spielen ist unsere IV dann doch etwas schwerfällig. Ich sehe Akanji und Balerdi als die beweglicheren IV und die beiden Anderen als die unbeweglicheren/langsameren aber dafür haben sie andere Qualitäten. Idealerweise sollte halt immer einer von jeder Kategorie spielen, meiner Meinung nach.


Damit wäre Reus aus der Startelf.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 11. September 2019, 18:09 (vor 10 Tagen) @ TiRo

Nö, Reus fällt unter Qualität, deshalb schrieb ich ja Qualität und Form/Fitness.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Mittwoch, 11. September 2019, 21:39 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Aber wenn die Qualität nicht in Form ist, dann ist es auch keine Qualität mehr

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Kayldall, Luxemburg, Donnerstag, 12. September 2019, 12:35 (vor 9 Tagen) @ Sauerländer Nordlicht

Demnach dürfte Messi gegen uns nicht spielen in der CL. Aktuell ist er verletzt und wird gegen Valencia in der Liga vorsichtshalber nicht spielen. Gegen den BVB wird seine Form sicher nicht bei 100% sein aber durch seine Qualität wird man es dennoch in Betracht ziehen ihn aufzustellen, da er selbst in schlechter Form besser ist als andere Spieler in Topform. Gleiches gilt für Reus beim BVB!

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 11. September 2019, 11:54 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Favre legt offenbar sehr viel wert auf Kleinigkeiten beim Passspiel und wenn er dort akribisch zu Werke geht, dann ist für die Qualität des Passspiels auch interessant, ob auf einer Position ein Links- oder Rechtsfuß eingesetzt.

Dazu noch speziell bei den Innenverteidigern: Führt ein Rechtsfuß als linker Außenverteidiger den Ball, dann kann der Angreifer bei einem Ballverlust zentral auf den Torwart zugehen. Ist der Ball aber am linken Fuß, dann muss er den etwas längeren Weg auf der Außenbahn gehen.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 11. September 2019, 11:57 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Das leuchtet mir ein, deshalb schrieb ich ja, dass das durchaus auch eine Rolle spielen mag. Trotzdem sehe ich das als zweitrangig an. Was nützt uns das, wenn der eingesetzte IV dafür deutlich schlechter ist und wir verlieren das Spiel durch seine individuellen Fehler?

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 11. September 2019, 12:09 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Darüber wird doch aber auch nie jemand diskutieren, dass man einen qualitativ deutlich schlechteren Spieler auf einer Position aufstellt, nur weil er den besseren Fuß hat.

Bei einer Entscheidung zwischen Zagadou und Balerdi kann es aber durchaus den Ausschlag geben.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 11. September 2019, 12:30 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Vermutlich liegt das daran, dass du/ihr den Unterschied in der Qualität zwischen Zagadou und Balerdi als deutlich geringer sieht, als ich. Ist natürlich auch schwer Balerdi einzuschätzen, weil er bisher noch nie bei den Profis in einem Pflichtspiel eingesetzt wurde. Trotz meiner Einschätzung, mag ich beide und würde mich natürlich auch mal freuen, wenn Balerdi mal spielen dürfte.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

FliZZa @, Sersheim, Mittwoch, 11. September 2019, 12:51 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Trotz meiner Einschätzung, mag ich beide und würde mich natürlich auch mal freuen, wenn Balerdi mal spielen dürfte.


Wie kommst du dazu?
Für mich ist Balerdi bisher nur ein Name, den ich im Internet gelesen habe.
Wie viele Spiele von ihm hast du denn gesehen?
Schaust du die Amas regelmäßig? Sticht er da deutlich heraus?

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 11. September 2019, 14:31 (vor 10 Tagen) @ FliZZa

Ich schrieb doch in meinem vorherigen Post, dass Balerdi halt schwer einzuschätzen ist, eben weil ich ihn so wenig auf Profiniveau hab spielen sehen bisher. Meine Einschätzung ist ja nur eine Einschätzung, die ist nicht in Stein gemeisselt, gut möglich dass ich mich irre. Würde mich sogar sehr freuen, wenn Balerdi beweist, dass er es richtig gut hinbekommt bei den Profis.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Scholle @, Werne, Mittwoch, 11. September 2019, 13:23 (vor 10 Tagen) @ FliZZa

Naja, immerhin Nationalspieler in einem Land was normalerweise defensiv recht sicher steht und keine fussballerische Bananenrepublik ist.

Man stelle sich vor ein Debütant der deutschen Nationalmannschaft solle in einer der grösseren europäischen Ligen, bei einem Dauerchampionsleague Teilnehmer (nicht im CL Finale, sondern in der Liga...) einen verletzen Stamm-IV ersetzen.

Klingt für mich nach der normalsten Sache der Welt, oder ?

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 11. September 2019, 14:58 (vor 10 Tagen) @ Scholle

Naja, immerhin Nationalspieler in einem Land was normalerweise defensiv recht sicher steht und keine fussballerische Bananenrepublik ist.

Man stelle sich vor ein Debütant der deutschen Nationalmannschaft solle in einer der grösseren europäischen Ligen, bei einem Dauerchampionsleague Teilnehmer (nicht im CL Finale, sondern in der Liga...) einen verletzen Stamm-IV ersetzen.

Klingt für mich nach der normalsten Sache der Welt, oder ?

Ich kenne jetzt nicht den für das Freundschaftsspiel gegen Kolumbien berufenen Kader der argentinischen Nationalmannschaft. Das Gros des Kaders besteht in der Regel jedenfalls aus Spielern, die bei europäischen Clubs spielen, ergänzt durch Spieler aus der argentinischen Liga (meist von den Großclubs). Der Clubfußball in Argentinien (wie auch in anderen südamerikanischen Ländern) befindet sich nicht auf dem Niveau des Fußballs in den großen europäischen Ligen. Nicht mehr muss man genauer sagen, aber die Zeiten des Vergleichbarkeit des Niveaus liegen Jahrzehnte zurück. So gut wie jeder gerade junge argentinische Spieler, der in eine große europäische Liga wechselt, benötigt somit erst einmal eine gewisse Eingewöhnungsphase, um sich den höheren Ansprüchen anzupassen. So war es auch mit Balerdi geplant, der seine Einsätze daher zunächst in der U 23 erhalten sollte und auch erhalten hat. In der Rückrunde stand er einmal (?) im Kader der Profimannschaft. Das spricht nicht unbedingt dafür, dass er nun in der Liga in einem wichtigen Spiel gegen einen CL-Teilnehmer zu seinem ersten Einsatz bei den Profis kommen sollte - vorsichtig umschrieben.

Es ist erfreulich, dass er nun A-Nationalspieler seines Landes geworden ist. Allerdings handelte es sich wenn ich richtig informiert bin um einige Einsatzminuten in einem bedeutungslosen Freundschaftsspiel. Und analog dazu könnte (und sollte es mMn auch) beim BVB laufen. Erste Einsatzminuten in weniger bedeutenden Spielen bei klarer Führung. Und dann sukzessive steigern, je nach Leistungsstand.

Und nicht gegen Bayer Leverkusen das Startelfdebut geben. Vom Jetlag einmal ganz abgesehen.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 11. September 2019, 14:44 (vor 10 Tagen) @ Scholle

Wenn man einen Spieler für so viel Geld(so teuer) holt wie der BVB Balerdi, dann scheint es mir auch durchaus normal, dass man ihn mal bei den Profis spielen lässt. Trotzdem darf ich doch skeptisch sein, in der Hoffnung dass ich falsch liege. Das mit dem Nationalspieler würde ich auch nicht übertreiben, er hat gerade mal 8 Minuten gespielt und Argentinien lag bereits 4-0 vorne. Das ist sicher leichter als mit einer Bananenrepublik gegen ein Topteam verteidigen zu müssen.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Scholle @, Werne, Mittwoch, 11. September 2019, 15:02 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Na klar hat er nen leichten Job gehabt, für 8 Minuten bei dem Spielstand.

Habe allerdings die Hoffungen das die Gauchos in ihm etwas sehen und ihn frühzeitig ranführen wollen.
Und nicht gaaaaanz so verzweifelt sind in Sachen Spielerpool wie wir in den 2000der Jahren. Mit Zoltan Sebescen, Paulo Rink und anderen Konifären deren Namen ich glücklicherweise nicht mehr alle auf dem Schirmchen habe

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 11. September 2019, 16:47 (vor 10 Tagen) @ Scholle

Hoffentlich wurden vorher die Nadeln abgeklopft von den Koniferen, aber das waren damals wohl nur Gemeine Fichten.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 14:12 (vor 10 Tagen) @ Scholle

Wann hatte Argentinien zuletzt bitte eine Defensive, die nicht auf dem gleichen Level der Lächerlichkeit wie unsere eigene war? Selbst Brasilien bekommt es hin und wieder und je nach Trainer hin, hintenrum halbwegs solide zu stehen. Argentinien nicht so.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Scholle @, Werne, Mittwoch, 11. September 2019, 14:29 (vor 10 Tagen) @ Blarry

Ist ja noch besser, passt ja dann ohne Qualitätsverlust wie Arsch auf Eimer in unser (das schwatzgelbe, nicht Jogis) Bollwerk der letzten Jahre ;-)

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Djerun @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 13:36 (vor 10 Tagen) @ Scholle

Naja, immerhin Nationalspieler in einem Land was normalerweise defensiv recht sicher steht und keine fussballerische Bananenrepublik ist.

Man stelle sich vor ein Debütant der deutschen Nationalmannschaft solle in einer der grösseren europäischen Ligen, bei einem Dauerchampionsleague Teilnehmer (nicht im CL Finale, sondern in der Liga...) einen verletzen Stamm-IV ersetzen.

Klingt für mich nach der normalsten Sache der Welt, oder ?

Jo. Und sein Debüt im Westfalenstadion gibt Balerdi dann in 4 Wochen - für Argentinien im Länderspiel gegen Deutschland...

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Pommes-Pils @, Bielefeld, Mittwoch, 11. September 2019, 11:17 (vor 10 Tagen) @ Nolte

Laut Ruhrnachrichten rückt in Falle eines Akanji-Ausfalls Weigl nach hinten.
Hoffe, dass sie da nicht richtig liegen.

Ich könnte es nicht nachvollziehen. Er hat es als Notnagel da vergangenene Saison sehr ordentlich gemacht. Aber auch nicht mehr.
Mit Zagadou und Balerdi hat man zwei hochveranlagte Spieler zur Verfügung und wann sollen sie denn sonst spielen, wenn nicht einer der Stamm-Iv ausfällt?! Insbesondere Zagadou hat seine Klasse nachgewiesen und war für mich vergangene Saison lange unser bester Iv.
Das man Balerdi nicht mit Jetlag ins kalte Wasser werfen möchte,verstehe ich ja noch.

man stelle sich vor

hanno29 @, Berlin, Mittwoch, 11. September 2019, 12:44 (vor 10 Tagen) @ Pommes-Pils

Favre setzt wieder auf Weigl als Innenverteidiger und Zagadou/Balerdi müssen auf die Bank/Tribüne. Heißt übersetzt: die 2 sind nicht zu gebrauchen, wenn ein Stamm-IV ausfällt.
Da musst Du Dir als Zagadou und Balerdi keine großen Hoffnungen mehr auf Spielzeit machen, wenn dir ein Mittelfeldspieler vorgezogen wird, der nun auch keine Bäume ausreißt.
Dann würde ich den Abgang von Toprak gar nicht verstehen, auf den hat Favre zumindestens im Supercup gesetzt, sprich, er war seine Nr. 3.

man stelle sich vor

Karak Varn @, Ostfriesland, Mittwoch, 11. September 2019, 14:43 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Die meisten Deiner Beiträge schätze ich; manchmal sind mir Deine Konstruktionen aber zu schwarzmalerisch- unnötig. Soll aber nicht böse klingen.

Klar ist ein Forum auch da um rumzuspinnen -> im Sinne von "was wäre wenn...", aber positives Denken und Formulieren führt eher zu "das ist zielführend". Ich habe manchmal den Eindruck, dass Du da Fässer aufmachst, die nicht aufgemacht werden müssten. Lass`reifen den Inhalt :)

Wärst Du ein Song, wärst du eine Ballade. Spiel doch mal was Motivierendes. Mehr Jürgen, weniger Bert. Das Zeug dazu hättest Du. Gerade auch weil Du quantitativ einer der Vorderen hier bist.

Und noch ein anderer Punkt:
Ich glaube bombenfest daran, dass das was hier geschrieben wird von Teilen mitgelesen werden, die geradezu auf der Suche nach (kleinen und großen) Bränden in Dortmund sind. Dafür wurden unsere Diskurse hier zu oft von Medien aufgegriffen. Wir sind m.M.n.(!) exakt eine Niederlage von einer Trainerdiskussion entfernt. So viel Druck ist auf dem Kessel (wieder: meiner Meinung nach). Da müssen nicht noch mehr Fässer sein....

Hoffe der Punkt, um den es mir ging, kommt irgendwie rüber.

man stelle sich vor

Djerun @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 12:51 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Favre setzt wieder auf Weigl als Innenverteidiger und Zagadou/Balerdi müssen auf die Bank/Tribüne. Heißt übersetzt: die 2 sind nicht zu gebrauchen, wenn ein Stamm-IV ausfällt.
Da musst Du Dir als Zagadou und Balerdi keine großen Hoffnungen mehr auf Spielzeit machen, wenn dir ein Mittelfeldspieler vorgezogen wird, der nun auch keine Bäume ausreißt.
Dann würde ich den Abgang von Toprak gar nicht verstehen, auf den hat Favre zumindestens im Supercup gesetzt, sprich, er war seine Nr. 3.

Warten wir es mal ab, aber wenn Akanji tatsächlich durch Weigl ersetzt wird, dann bleibt bei mir auch nur noch Unverständnis...

man stelle sich vor

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 11. September 2019, 12:55 (vor 10 Tagen) @ Djerun

Und wenn sich Favre denkt, dass er Weigl da hinstellt, weil der gegen einen pressenden Gegner einfach am besten passt, dann soll er sich löschen oder wie?

man stelle sich vor

Djerun @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 13:02 (vor 10 Tagen) @ Didi

Nein, dann zeigt das für mich, dass wir in der Defensive (insb. in der Zentrale) schlecht aufgestellt sind - sehr schlecht sogar. Unnötig schlecht...

man stelle sich vor

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 11. September 2019, 13:18 (vor 10 Tagen) @ Djerun

Wenn man zwischen Zagadou und Weigl ja nach Situation und Gegner als IV Nummer 3 entscheiden muss, ist man sehr schlecht aufgestellt?

man stelle sich vor

Djerun @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 13:29 (vor 10 Tagen) @ Didi

Ich bin der Meinung, dass wir schlecht aufgestellt sind, wenn man überhaupt über Weigl als IV nachdenken muss...

man stelle sich vor

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 11. September 2019, 13:42 (vor 10 Tagen) @ Djerun

Also gegen einen pressenden Gegner würde ich jedenfalls immer Weigl und niemals Toprak aufstellen.

man stelle sich vor

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. September 2019, 13:29 (vor 10 Tagen) @ Didi

Wenn man zwischen Zagadou und Weigl ja nach Situation und Gegner als IV Nummer 3 entscheiden muss, ist man sehr schlecht aufgestellt?

Naja, man hätte dann darüber nachdenken sollen, Toprak zu behalten- wenn Favre ihn vor Zagadou, Balerdi und v.a dann Weigl gesehen hätte. Da Toprak aber ja eh jetzt bei Werder UND verletzt ist, ist es eine "Wäre wäre Fahradkette"-Diskussion. :-)

man stelle sich vor

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 11. September 2019, 13:39 (vor 10 Tagen) @ bobschulz

Also aus dieser Supercup-Nominierung jetzt auf alle Zeiten eine Hierarchie zu konstruieren und dabei auch noch zu ignorieren, dass Weigl im Mittelfeld gespielt hat und dass Zagadou nach der U20-WM später ins Training eingestiegen ist, halte ich jetzt auch nicht grade für zielführend.

man stelle sich vor

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 11. September 2019, 13:44 (vor 10 Tagen) @ Didi

Es würde aber noch ein weiteres Fragezeichen hinter die 15 Millionen für Balerdi setzen. Eine gewisse Pressingresistenz sollte heutzutage einfach ein Spieler mitbringen, wenn man auf höherem Niveau unterwegs sein will.

man stelle sich vor

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 11. September 2019, 18:35 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Es würde aber noch ein weiteres Fragezeichen hinter die 15 Millionen für Balerdi setzen. Eine gewisse Pressingresistenz sollte heutzutage einfach ein Spieler mitbringen, wenn man auf höherem Niveau unterwegs sein will.

Die Pressingresistenz Balerdis kann ich nicht beurteilen, da ich ihn noch nicht in entsprechenden Spielsituationen beobachten konnte. Das dürfte wohl den allermeisten BVB-Anhängern so gehen. Und ich bezweifle, dass seine bisherigen U 23 - Einsätze diesbezüglich aussagekräftig sein können. Ich persönlich würde daher momentan eher kein weiteres Fragezeichen‘ hinter die Ablösesumme für Balerdi setzen, auch wenn sie recht hoch erscheint für einen jungen Spieler aus Argentinien, der erst sukzessive an die Anforderungen der Bundesliga und erst recht der CL herangeführt werden muss. Aber das wusste man und hat deshalb auch seine ‚Akklimatisationsphase‘ (die aufgrund seiner Teilnahme an der U 20 - WM sowie der dort erlittenen Verletzung erst mit zeitlicher Verzögerung beginnen konnte) in der U 23 geplant.

Das Heranführen an das erforderliche Niveau dürfte einerseits Fortschritte gemacht haben, andererseits kann es noch nicht beendet sein. Ein Startelfeinsatz in einem Bundesligaspiel gegen einen CL-Teilnehmer käme mMn definitiv zu früh, von der Jetlag-Problematik einmal ganz abgesehen. Daher wäre ein Einsatz Weigls als Ersatz für Akanji für mich persönlich nicht nur nachvollziehbar, sondern auch logisch.

Wir verfügen über vier Innenverteidiger plus eben Weigl, der sich in der letzten Saison auf dieser Position relativ unerwartet profilieren konnte. Akanji und Hummels gelten als ‚gesetzt‘. Akanji als Rechtsfuß auf der rechten IV-Seite, Hummels auf der linken IV-Seite. Hummels ist zwar kein Linksfuß, spielt allerdings seit Jahr und Tag auf der linken Seite. Und dies ist auch seine starke Seite. Weil er, und da wiederhole ich mich, zum einen das linke Bein nicht nur als Standbein nutzt. Er kann sehr wohl mit dem linken Fuß sowohl in der Defensivarbeit, als auch in der Spieleröffnung auf gutem Niveau agieren. Gleichzeitig kompensiert sein Außenristspiel mit dem rechten Fuß die schwächere Ausprägung des linken Fußes hinsichtlich seines Passspiels. Von der linken Seite gespielt sind seine öffnenden Außenristpässe mit dem rechten Fuß eine Waffe. Der ‚Ersatz‘ für Hummels ist Zagadou, der nach dem Fortgang Diallos einzig verbliebene Linksfuß in der Innenverteidigung. Ihn jetzt zu bringen hieße, eine zweifache Umstellung in der Innenverteidigung vorzunehmen. Hummels müsste auf die rechte Position rücken, die er defensiv sicherlich auch gut beherrschen würde, was aber dennoch erst einmal eine gewisse Umgewöhnung für ihn bedeuten würde. Und der Einsatz Zagadous wäre die zweite Umstellung in der IV. Bliebe Hummels auf links, hätte man in jedem Fall nur eine Umstellung zu verkraften.

Auf der rechten IV-Seite ist Balerdi als Rechtsfuß der ‚Ersatz‘ für Akanji. Zumindest perspektivisch, er dürfte mMn auch als Nachfolger für Akanji aufgebaut werden, weil dieser uns über kurz oder lang verlassen wird. Ganz gleich, wie weit Balerdi bereits tatsächlich in seiner Anpassung ist, ein Startelfeinsatz am Samstag gegen einen CL-Teilnehmer verbietet sich wie bereits erwähnt mMn von selbst. Nicht nur wegen des Jetlag-Problems, sondern weil es auch der erste Startelfeinsatz für Balerdis in einem Pflichtspiel wäre. Ein sehr hohes Risiko, das man definitiv nicht eingehen muss, wenn man mit Weigl eine erprobte Alternative hat. Von allen Möglichkeiten wäre ein Einsatz Weigls diejenige mit der geringsten Umstellungsproblematik.

Wir werden sehen, wie sich die Einsatzzeiten Balerdis in dieser Saison entwickeln werden. Da wir den Meistertitel anstreben bzw. zumindest um diesen mitspielen wollen, dürfte sich dies (wie an anderer Stelle bereits angemerkt) auch auf die Einsatzzeiten der jungen Talente auswirken.

man stelle sich vor

Didi @, Schweiz, Mittwoch, 11. September 2019, 13:59 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Balerdi kann ich nicht einschätzen. Weigl ist aber schon irgendwo eine sehr pressingresistente Passmaschine, auch wenn ihm dann als Paket mit Hummels das Tempo fehlen dürfte.

Aber eben: Spielen wir mit Hummels und Weigl und rennen in einen Konter, dann hätte Favre eben Zagadou oder Balerdi bringen müssen. Spielt dann aber Zagadou und der produziert zwei dumme Fehlpässe, dann hätte der Favre natürlich Weigl nominieren müssen. :-)

man stelle sich vor

Djerun @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 15:45 (vor 10 Tagen) @ Didi

Aber eben: Spielen wir mit Hummels und Weigl und rennen in einen Konter, dann hätte Favre eben Zagadou oder Balerdi bringen müssen.

Richtig

Spielt dann aber Zagadou und der produziert zwei dumme Fehlpässe, dann hätte der Favre natürlich Weigl nominieren müssen. :-)

Nein. Dann darf man die Frage stellen, ob wir in der IV (und damit meine ich nicht notlösungen in Form positionsfremder Spieler) qualitativ gut genug geplant haben...

man stelle sich vor

Didi @, Schweiz, Donnerstag, 12. September 2019, 08:29 (vor 9 Tagen) @ Djerun

Tja, wir sind dann halt auch nicht beim Bundesliga-Manager und man muss die Truppe ja dann noch irgendwie bezahlen.

man stelle sich vor

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. September 2019, 13:49 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Es würde aber noch ein weiteres Fragezeichen hinter die 15 Millionen für Balerdi setzen. Eine gewisse Pressingresistenz sollte heutzutage einfach ein Spieler mitbringen, wenn man auf höherem Niveau unterwegs sein will.

Für Samstag würde ich ihn eher nicht als Alternative sehen, wegen der Reise. Ansonsten ist Akanjis Status mMn halt nicht mehr so hoch, wie seine Selbsteinschätzung. Was daran liegt, dass er 2019 weniger gut spielt und so halt etwas hinter seinen Gedanken/ Träumen zurückhängt. Und dann wird man sehen, ob es Balerdi oder Zagadou ist, zu spielen.

man stelle sich vor

Scholle @, Werne, Mittwoch, 11. September 2019, 13:59 (vor 10 Tagen) @ bobschulz

die Reisestrapazen würde ich beim nem 34-jährigen Routinier mit 350 Liga und 100 CL-Spielen eher durchgehen lassen. Ein 19-jähriger "Bengel" sollte eigentlich so euphorisiert/aufgeregt sein vor der größten Kulisse seines Lebens aufzulaufen, das die Müdigkeit im Kopf ausgeblendet ist.

Vergleiche das mit einer durchzechten Nacht (und Alkohol ist ja hier nichtmal im Spiel), da hast Du es in dem Alter auch besser weggesteckt zur Not mal nur 2-3h Schlaf zu bekommen.

Ja, so ein Jetlag ist sicher nicht optimal, sollte hier aber kein KO-Kriterium sein (wenn man jetzt keinen fitten Zagadou hätte den ich auch als wahrscheinlicher für Sa. ansehe).

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Elmar @, Mittwoch, 11. September 2019, 11:20 (vor 10 Tagen) @ Pommes-Pils

Vielleicht wird Zagadou nur Linksverteidiger zugetraut, vor allem bei der Spieleröffnung.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Pommes-Pils @, Bielefeld, Mittwoch, 11. September 2019, 11:23 (vor 10 Tagen) @ Elmar

Als Linksfuß wäre es ja auch sinnvoll ihn LIV spielen zu lassen. Hummels traue ich zu ohne Qualitätsverlust auch den rechten Part zu spielen, da dies passtechnisch sogar einfacher ist.
Und Zagadou verfügt über einen sehr guten ersten Pass hinten raus.

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

Elmar @, Mittwoch, 11. September 2019, 12:07 (vor 10 Tagen) @ Pommes-Pils

Hummels ist aber auch angestammt linker Verteidiger. Ob Favre da Experimente möchte?

Balerdi jetzt auch Nationalspieler

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. September 2019, 08:49 (vor 10 Tagen) @ Johannes

Leonardi Balerdi hat bei Argentinien-Mexiko (4-0, 3 Tore von Lautaro Martinez) gegen Ende 8 Minuten Einsatzzeit bekommen.

Freut mich für ihn, aber ich denke Samstag wird Zagadou seine Chance neben Hummels bekommen.

Klar, denn das Spiel war ja irgendwo in San Antonio USA oder so. Der ist nicht vor heute Abend, eher morgen früh, wieder zurück und dann hat er den Flug und den Jetlag. Gegen Messi debütiert er dann. :-)

Apropos Messi

Micawber @, Sauerland, Mittwoch, 11. September 2019, 09:24 (vor 10 Tagen) @ bobschulz

Wie sieht es bei Messi eigentlich aus? Ist der evtl. wieder fit für das Spiel nächste Woche oder ist schon klar, dass er noch ausfällt?

Apropos Messi

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 17:59 (vor 10 Tagen) @ Micawber

/edit hier war jemand müde.

Apropos Messi

ThoTu_und_Harry @, Dortmund, Mittwoch, 11. September 2019, 10:14 (vor 10 Tagen) @ Micawber

Die durchschnittliche Ausfallzeit seiner Verletzung hat er schon lange überschritten, er trainiert wohl auch. Würde damit rechnen, dass er gegen Dortmund spielt.

Apropos Messi

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. September 2019, 10:18 (vor 10 Tagen) @ ThoTu_und_Harry

Die durchschnittliche Ausfallzeit seiner Verletzung hat er schon lange überschritten, er trainiert wohl auch. Würde damit rechnen, dass er gegen Dortmund spielt.

Samstag gegen Valencia spielen laut mundodeportivo (ist glaube ich deren RN) wahrscheinlich Messi und Suarez noch nicht.

Apropos Messi

referent @, Krefeld, Mittwoch, 11. September 2019, 13:27 (vor 10 Tagen) @ bobschulz

War Dembele nicht auch langfristig verletzt?

Apropos Messi

Micawber @, Sauerland, Mittwoch, 11. September 2019, 16:55 (vor 10 Tagen) @ referent

War Dembele nicht auch langfristig verletzt?


Ja, er wird das Spiel bei seinem alten Club verpassen. (Worüber er sicher nicht all zu unglücklich sein dürfte.) Wird wohl frühestens Ende September wieder fit.

Bei Messi wird es wohl sehr eng bis zum BVB-Spiel.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
474331 Einträge in 5644 Threads, 11787 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 21.09.2019, 13:29
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum