schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

N11: NIR vs. GER (Fußball live)

madball, 4,8km zum Anstoßkreis, Montag, 09. September 2019, 20:56 (vor 8 Tagen)

riskante Spielweise, könnte schon 0 1 stehen.... Spielen die schon gegen die Popelliese?

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Ausputzer @, Düsseldorf, Dienstag, 10. September 2019, 10:38 (vor 7 Tagen) @ madball

Sehr guter Kommentar zur Eventisierung der Länderspiele durch den DFB:

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Meine Lieblingsfeststellung: "[...] dafür aber einen Stadionsprecher, der entspannt durch die letzten Minuten vor dem Anpfiff führte und nicht völlig euphorisiert, gar überdreht ins Mikrofon schrie, als gäbe es gar keines."

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Schnippelbohne @, Bauernland, Dienstag, 10. September 2019, 12:22 (vor 7 Tagen) @ Ausputzer

Da war ein DJ in Hamburg??? Grundgütiger!

Ich hatte eigentlich mal verstanden, dass man nach dem WM-Fiasko auch mal selbstkritisch das ganze Drumhrum bei der Nationalmannschaft beleuchtet und vielleicht eine "Back to the roots"-Initiative startet. Aber davon ist wohl nichts übrig geblieben und weiterhin herrscht der Bierhoffsche Werbe-Event-Zirkus. Ergebnis ist dann die Grabesstimmung, die auch in Hamburg teilweise geherrscht hat, wo auch Zwischenrufe von der Bank zu verstehen waren. Das Eventpublikum erwartet, bespaßt zu werden und die "old school"-Fußballfans kommen nicht mehr. Kann mich noch an ein Länderspiel in meiner Kindheit erinnern im Parkstadion in GE, wo die Schüssel gekocht hat. Lang, lang ist's her...

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Kaiser23 @, Gevelsberg, Dienstag, 10. September 2019, 23:49 (vor 6 Tagen) @ Schnippelbohne

Da war ein DJ in Hamburg??? Grundgütiger!

Ich hatte eigentlich mal verstanden, dass man nach dem WM-Fiasko auch mal selbstkritisch das ganze Drumhrum bei der Nationalmannschaft beleuchtet und vielleicht eine "Back to the roots"-Initiative startet. Aber davon ist wohl nichts übrig geblieben und weiterhin herrscht der Bierhoffsche Werbe-Event-Zirkus. Ergebnis ist dann die Grabesstimmung, die auch in Hamburg teilweise geherrscht hat, wo auch Zwischenrufe von der Bank zu verstehen waren. Das Eventpublikum erwartet, bespaßt zu werden und die "old school"-Fußballfans kommen nicht mehr. Kann mich noch an ein Länderspiel in meiner Kindheit erinnern im Parkstadion in GE, wo die Schüssel gekocht hat. Lang, lang ist's her...

[/b]

2006 gegen Polen im WS z.b auch, wie man selbst am TV gut hören konnte. Mittlerweile sind N11 Spiele Stimmungsmäßig auf Friedhof Lautstärke.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

donotrobme @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 07:20 (vor 6 Tagen) @ Kaiser23

2006 gegen Polen im WS z.b auch, wie man selbst am TV gut hören konnte. Mittlerweile sind N11 Spiele Stimmungsmäßig auf Friedhof Lautstärke.

das problem an der DJ Geschichte ist doch eher, dass nicht klar ist, was Ursache und Auslöser ist.
Gab es keine gute Stimmung und ein DJ wurde engagiert oder wurde ein DJ engagiert, der die natürliche Stimmung torpedieren wird.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 11. September 2019, 07:32 (vor 6 Tagen) @ donotrobme

2006 gegen Polen im WS z.b auch, wie man selbst am TV gut hören konnte. Mittlerweile sind N11 Spiele Stimmungsmäßig auf Friedhof Lautstärke.


das problem an der DJ Geschichte ist doch eher, dass nicht klar ist, was Ursache und Auslöser ist.
Gab es keine gute Stimmung und ein DJ wurde engagiert oder wurde ein DJ engagiert, der die natürliche Stimmung torpedieren wird.

Die Stimmung wäre auch ohne DJ schlecht gewesen. Das Phänomen existiert ja nicht erst seit Freitag. Der DJ war für mich nur symptomatisch für das, was bei der N11 seit Jahren falsch gemacht wird. Je mehr „Stimmung“ vom DFB vorgegeben wird, desto weniger engagiert sich das Publikum. Siehe auch diese fürchterlichen Choreos. Jedes Mal derselbe Mist. Das rauscht doch völlig emotionslos an einem vorbei.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

donotrobme @, Essen, Mittwoch, 11. September 2019, 07:54 (vor 6 Tagen) @ Schnippelbohne

2006 gegen Polen im WS z.b auch, wie man selbst am TV gut hören konnte. Mittlerweile sind N11 Spiele Stimmungsmäßig auf Friedhof Lautstärke.


das problem an der DJ Geschichte ist doch eher, dass nicht klar ist, was Ursache und Auslöser ist.
Gab es keine gute Stimmung und ein DJ wurde engagiert oder wurde ein DJ engagiert, der die natürliche Stimmung torpedieren wird.


Die Stimmung wäre auch ohne DJ schlecht gewesen. Das Phänomen existiert ja nicht erst seit Freitag. Der DJ war für mich nur symptomatisch für das, was bei der N11 seit Jahren falsch gemacht wird. Je mehr „Stimmung“ vom DFB vorgegeben wird, desto weniger engagiert sich das Publikum. Siehe auch diese fürchterlichen Choreos. Jedes Mal derselbe Mist. Das rauscht doch völlig emotionslos an einem vorbei.

Wobei die Nutzung eines DJs bei Veranstaltungen anderer Sportarten, wie Handball, Volleyball und im Wintersport mittlerweile üblich ist.
Wahrscheinlich hat es sich der DFB dort abgeguckt, da sie davon ausgehen, dass ohne aktive Fanbasis keine eigene Stimmung aufkommt.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

dozer, Mittwoch, 11. September 2019, 07:54 (vor 6 Tagen) @ Schnippelbohne

Ich war vor der WM 2006 bei einem Länderspiel und auch gegen Polen in Dortmund im Stadion, da war die Stimmung richtig gut und selbstentwickelnd. Schon kurz nach der WM gab es ein Spiel gegen Russland in Dortmund. Da fiel es mir schon negativ auf, dass es nur noch Bespaßung des Pöbels ist und wehe es geht keine Welle durchs Stadion...

Ich finde es gut, wenn Familien ins Stadion gehen und glaube auch, dass die Stimmung machen können, aber man hat die Zuschauer dazu erzogen durch die ganze Eventisierung und den ferngesteuerten Fanclub, dass sie unterhalten werden wollen. Quasi das Wohnzimmer ins Stadion gebracht. Und die Eintrittspreise haben nicht unbedingt dazu beigetragen, Emotionen ins Stadion zu transportieren. Da sehe ich dann eher Krawattenträger und Sponsoren, statt Ottonormalverbraucher.
Und auch Begrifflichkeiten wie "die Mannschaft" lösen sich mehr von den Fans als eine Verbindung zu schaffen.

Das ganze zurückzudrehen wird schwer.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 11. September 2019, 08:27 (vor 6 Tagen) @ dozer

Sehe ich ganz genau so. Der Zug scheint derzeit abgefahren zu sein. Einziger Hoffnungsschimmer: Falls Klopp wirklich mal Löw ablösen sollte (ganz abgeneigt scheint er ja nicht), bestünde die Chance, wieder mehr Emotionen bei Länderspielen aufkommen zu lassen. Es gibt wohl keinen anderen Trainer in Deutschland, der im positiven Sinne so ein Menschenfänger ist wie Klopp. Aber ob er sich das noch antut, wenn Löw Zweitausenddrölfunddreißig endlich mal abtritt...

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

FliZZa @, Sersheim, Mittwoch, 11. September 2019, 08:31 (vor 6 Tagen) @ Schnippelbohne

Aber ob er sich das noch antut, wenn Löw Zweitausenddrölfunddreißig endlich mal abtritt...

Löw weiß halt ganz genau, dass er nach dem Nationaltrainerposten keinen vernünftigen Job mehr im Fußball bekommen wird (Ok, einen vielleicht noch. Wie Klinsmann damals. Dehr dann krachend scheitert).
Wo war er denn bevor er zu Klinsmanns Handlanger wurde? In der Türkei und Österreich. Und das ist auch eigentlich seine maximale Kragenweite.

Der müsste immer noch jeden Morgen seiner Klinsi-Büste im Wohnzimmer auf Knien danken.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 11. September 2019, 11:17 (vor 6 Tagen) @ FliZZa

Aber ob er sich das noch antut, wenn Löw Zweitausenddrölfunddreißig endlich mal abtritt...


Löw weiß halt ganz genau, dass er nach dem Nationaltrainerposten keinen vernünftigen Job mehr im Fußball bekommen wird (Ok, einen vielleicht noch. Wie Klinsmann damals. Dehr dann krachend scheitert).
Wo war er denn bevor er zu Klinsmanns Handlanger wurde? In der Türkei und Österreich. Und das ist auch eigentlich seine maximale Kragenweite.

Der müsste immer noch jeden Morgen seiner Klinsi-Büste im Wohnzimmer auf Knien danken.

Stimme zu. Löw wird nur abtreten, wenn er derart erfolglos ist, dass er wirklich keine andere Wahl hat. Da scheint die Latte aber sehr hoch zu liegen.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Dienstag, 10. September 2019, 14:17 (vor 7 Tagen) @ Schnippelbohne

Da war ein DJ in Hamburg??? Grundgütiger!

Ich hatte eigentlich mal verstanden, dass man nach dem WM-Fiasko auch mal selbstkritisch das ganze Drumhrum bei der Nationalmannschaft beleuchtet und vielleicht eine "Back to the roots"-Initiative startet. Aber davon ist wohl nichts übrig geblieben.

Allein schon HAMBURG als Spielort gegen Holland auszuwählen... das war schon 1988 eine ganz schlechte Wahl (quasi Auswärtsspiel bei der EM).

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 10. September 2019, 14:33 (vor 7 Tagen) @ homer73

Da war ein DJ in Hamburg??? Grundgütiger!

Ich hatte eigentlich mal verstanden, dass man nach dem WM-Fiasko auch mal selbstkritisch das ganze Drumhrum bei der Nationalmannschaft beleuchtet und vielleicht eine "Back to the roots"-Initiative startet. Aber davon ist wohl nichts übrig geblieben.


Allein schon HAMBURG als Spielort gegen Holland auszuwählen... das war schon 1988 eine ganz schlechte Wahl (quasi Auswärtsspiel bei der EM).

Obwohl Niederlagen in Hamburg durchaus auch positive Effekte haben können. Zumindest wenn sie dafür sorgen, dass man dann in Düsseldorf und Frankfurt spielen darf und erst in München auf Holland trifft...

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Dienstag, 10. September 2019, 15:08 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Da war ein DJ in Hamburg??? Grundgütiger!

Ich hatte eigentlich mal verstanden, dass man nach dem WM-Fiasko auch mal selbstkritisch das ganze Drumhrum bei der Nationalmannschaft beleuchtet und vielleicht eine "Back to the roots"-Initiative startet. Aber davon ist wohl nichts übrig geblieben.


Allein schon HAMBURG als Spielort gegen Holland auszuwählen... das war schon 1988 eine ganz schlechte Wahl (quasi Auswärtsspiel bei der EM).


Obwohl Niederlagen in Hamburg durchaus auch positive Effekte haben können. Zumindest wenn sie dafür sorgen, dass man dann in Düsseldorf und Frankfurt spielen darf und erst in München auf Holland trifft...

puuuh, das ist mir zu weit hergeholt ;o)

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 10. September 2019, 15:18 (vor 7 Tagen) @ homer73

Da war ein DJ in Hamburg??? Grundgütiger!

Ich hatte eigentlich mal verstanden, dass man nach dem WM-Fiasko auch mal selbstkritisch das ganze Drumhrum bei der Nationalmannschaft beleuchtet und vielleicht eine "Back to the roots"-Initiative startet. Aber davon ist wohl nichts übrig geblieben.


Allein schon HAMBURG als Spielort gegen Holland auszuwählen... das war schon 1988 eine ganz schlechte Wahl (quasi Auswärtsspiel bei der EM).


Obwohl Niederlagen in Hamburg durchaus auch positive Effekte haben können. Zumindest wenn sie dafür sorgen, dass man dann in Düsseldorf und Frankfurt spielen darf und erst in München auf Holland trifft...


puuuh, das ist mir zu weit hergeholt ;o)

Zeitlich oder von der Logik her? ;-)

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Dienstag, 10. September 2019, 16:18 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Da war ein DJ in Hamburg??? Grundgütiger!

Ich hatte eigentlich mal verstanden, dass man nach dem WM-Fiasko auch mal selbstkritisch das ganze Drumhrum bei der Nationalmannschaft beleuchtet und vielleicht eine "Back to the roots"-Initiative startet. Aber davon ist wohl nichts übrig geblieben.


Allein schon HAMBURG als Spielort gegen Holland auszuwählen... das war schon 1988 eine ganz schlechte Wahl (quasi Auswärtsspiel bei der EM).


Obwohl Niederlagen in Hamburg durchaus auch positive Effekte haben können. Zumindest wenn sie dafür sorgen, dass man dann in Düsseldorf und Frankfurt spielen darf und erst in München auf Holland trifft...


puuuh, das ist mir zu weit hergeholt ;o)


Zeitlich oder von der Logik her? ;-)

Zeitlich, da war ich ja kaum geboren ^^

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 10:44 (vor 7 Tagen) @ Ausputzer

Aber man hat doch nach dem Vorrunden-Aus alles überprüft und den Kram zurück gefahren...

Letztendlich muss man wohl einsehen, dass in diesem Punkt beim DFB Leute arbeiten, deren Vorstellung von toller Fußballstimmung irgendwo zwischen Bauerndisko und Nervenheilanstalt verortet liegt.

DJ am Spielfeldrand? Spart euch das Brimborium

Jos, Ort, Dienstag, 10. September 2019, 11:22 (vor 7 Tagen) @ Sascha

+1(kT)

Reus scheinbar unverletzt runter

Elmar @, Montag, 09. September 2019, 22:29 (vor 7 Tagen) @ madball

Sieht gut aus.

Reus scheinbar unverletzt runter

Blarry @, Essen, Montag, 09. September 2019, 22:31 (vor 7 Tagen) @ Elmar

"Scheinbar" unverletzt? Was hat er denn? Scheiß Länderspiele.

Reus scheinbar unverletzt runter

Elmar @, Montag, 09. September 2019, 22:37 (vor 7 Tagen) @ Blarry

Manchmal kommt ja erst im Nachhinein was raus.

scheinbar vs anscheinend

McMisch @, Dienstag, 10. September 2019, 08:00 (vor 7 Tagen) @ Elmar

Manchmal kommt ja erst im Nachhinein was raus.

Scheinbar impliziert, dass es anders ist, als es scheint.

Blarry wollte darauf hinaus, dass "scheinbar unverletzt" bedeutet, dass du schon von einer Verletzung weißt. Dass Marco nur scheinbar unverletzt ist.


Du meintest aber "anscheinend" = dem Anschein nach unverletzt.

scheinbar vs anscheinend

Elmar @, Dienstag, 10. September 2019, 08:27 (vor 7 Tagen) @ McMisch

Ja

Reus scheinbar unverletzt runter

bloooooob @, Kaarst, Montag, 09. September 2019, 22:33 (vor 7 Tagen) @ Blarry

Außer nem Formtief aktuell nichts.

Reus scheinbar unverletzt runter

Don, Dienstag, 10. September 2019, 00:35 (vor 7 Tagen) @ bloooooob

Ich empfinde seine Leistung seit Saisonbeginn als sehr mäßig, für seine Verhältnisse.

Reus scheinbar unverletzt runter

Klopfer ⌂, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 00:47 (vor 7 Tagen) @ Don

Ich empfinde seine Leistung seit Saisonbeginn als sehr mäßig, für seine Verhältnisse.

Eine schlechte Mannschaftsleistung sollte man wohl nicht personifizieren, aber mit einem Marco Reus in Bestform wäre wohl einiges anders gelaufen.

SGG
Klopfer

Reus scheinbar unverletzt runter

Voegi @, Bielefeld, Dienstag, 10. September 2019, 14:58 (vor 7 Tagen) @ Klopfer

Ich empfinde seine Leistung seit Saisonbeginn als sehr mäßig, für seine Verhältnisse.


Eine schlechte Mannschaftsleistung sollte man wohl nicht personifizieren, aber mit einem Marco Reus in Bestform wäre wohl einiges anders gelaufen.

SGG
Klopfer

Achtung Phrase: Am Ende kackt die Ente :D

soll er wegen meiner ein paar schwächere bis durchschnittliche Spiele (Was in einem Leistungsspektrum über ein gesamte Jahr auch vollig normal ist, sonst würde er nicht bei Borussia Dortmund spielen) ziehen.... Solange irgendwann gezündet wird und er die Salatschüssel am Ende von Rauball?!? überreicht bekommt ist mir alles egal :)

Reus scheinbar unverletzt runter

Kaiser23 @, Gevelsberg, Dienstag, 10. September 2019, 23:30 (vor 6 Tagen) @ Voegi

Ich empfinde seine Leistung seit Saisonbeginn als sehr mäßig, für seine Verhältnisse.


Eine schlechte Mannschaftsleistung sollte man wohl nicht personifizieren, aber mit einem Marco Reus in Bestform wäre wohl einiges anders gelaufen.

SGG
Klopfer


Achtung Phrase: Am Ende kackt die Ente :D

soll er wegen meiner ein paar schwächere bis durchschnittliche Spiele (Was in einem Leistungsspektrum über ein gesamte Jahr auch vollig normal ist, sonst würde er nicht bei Borussia Dortmund spielen) ziehen.... Solange irgendwann gezündet wird und er die Salatschüssel am Ende von Rauball?!? überreicht bekommt ist mir alles egal :)

Ich könnte mir auch dann vorstellen das er hier noch spielen würde und nicht den BVB verlässt. Ist aber nur ein Bauchgefühl von mir.

Reus scheinbar unverletzt runter

Elmar @, Montag, 09. September 2019, 22:37 (vor 7 Tagen) @ bloooooob

So schlecht fand ich ihn in HZ 2 nicht.

Reus scheinbar unverletzt runter

sfroehlich73 @, Mainz, Montag, 09. September 2019, 23:15 (vor 7 Tagen) @ Elmar

Da schließe ich mich gerne an. Sehr intensives Spiel, hat er ganz gut gemacht.

Konstanze fehlt wirklich

hanno29 @, Berlin, Montag, 09. September 2019, 22:21 (vor 7 Tagen) @ madball

Aber Löw kommt ja nicht auf den Gedanken, die mal für 90 Minuten zu bringen

Konstanze fehlt wirklich

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 22:26 (vor 7 Tagen) @ hanno29

Jo, seit etlicher Zeit ist das Spiel wieder traurig. Als ob sich alle schonen. Dabei ist sowas nur eine Einladung für das 1:1.

Julian Brandt

hanno29 @, Berlin, Montag, 09. September 2019, 22:02 (vor 7 Tagen) @ madball

ich glaube, Brandt wird seit längerem mal wieder ein BL-Transfer sein, an dem wir Freude haben werden. Da steckt noch ne Menge Potential drin, die er bei entsprechender Förderung noch abrufen wird. Macht afj jetzt schon Spaß ihm zuzuschauen.

Julian Brandt

bloooooob @, Kaarst, Montag, 09. September 2019, 22:05 (vor 7 Tagen) @ hanno29

War auch mein "Lieblingstransfer" des Sommers. Habe mir schon länger gewünscht den in Schwarz-Gelb zu sehen, fand das aber eher unrealistisch. Umso schöner, dass es geklappt hat. :)

T. Hazard finde ich da schon schwächer, obwohl sie glaube ich etwa gleich teuer waren.

Julian Brandt

Alex @, Block 12, Dienstag, 10. September 2019, 16:13 (vor 7 Tagen) @ bloooooob

Ich den wenigen Spielen, in denen Hazard dabei war diese Saison, hat er es ziemlich gut gemacht. Daher hoffentlich bald wieder fit.

Julian Brandt

Pommes-Pils @, Bielefeld, Montag, 09. September 2019, 22:07 (vor 7 Tagen) @ bloooooob

Brandt kostete "nur" 25 mio aufgrund seiner Ausstiegsklausel.
Ich bin mir eigentlich auch sicher, dass Hazard eine gute Rolle spielen wird bei uns, auch wenn er sicher nicht der prägende Offensivstar wie Reus (in der letztjährigen Form) oder Sancho wird.

Julian Brandt

bloooooob @, Kaarst, Montag, 09. September 2019, 22:10 (vor 7 Tagen) @ Pommes-Pils

Das war jetzt auch gar nicht so gegen Hazard gemeint, sondern sollte nur ausdrücken, dass Brandt ein "Schnäppchen" war.

Werner

Smeller @, Dortmund, Montag, 09. September 2019, 22:00 (vor 7 Tagen) @ madball

Man sieht hier sehr deutlich, wie technisch schwach er ist. Ein ums andere Mal wird der ganze Fluss durch seine Teilnahme gestört und dann muss improvisiert werden. Einfach nicht auf einer Stufe mit Brandt, Reus und Gnabry.

Werner

Johannes @, Emsdetten, Montag, 09. September 2019, 22:07 (vor 7 Tagen) @ Smeller

Man sieht hier sehr deutlich, wie technisch schwach er ist. Ein ums andere Mal wird der ganze Fluss durch seine Teilnahme gestört und dann muss improvisiert werden. Einfach nicht auf einer Stufe mit Brandt, Reus und Gnabry.

Würde da lieber einen anderen Stürmertyp sehen, so wie Waldschmidt oder Selke.

Werner

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 10:50 (vor 7 Tagen) @ Johannes

Selke schafft es bislang nicht mal bei Hertha mehr als der Typ für die letzte, halbe Stunde zu sein. Und die Konkurrenz im Sturm ist in Berlin jetzt nicht gerade furchteinflößend.

Werner

Johannes @, Emsdetten, Dienstag, 10. September 2019, 12:46 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Selke schafft es bislang nicht mal bei Hertha mehr als der Typ für die letzte, halbe Stunde zu sein. Und die Konkurrenz im Sturm ist in Berlin jetzt nicht gerade furchteinflößend.

Es ging mir hauptsächlich um den Stürmertyp, wobei ich trotzdem Selke für einen guten Stürmer halte.
Löw lässt jetzt mit Reus, Gnabry und Werner drei ähnliche Offensivspieler auflaufen.
Vorallem in Heimspielen denke ich würde ein klassischer Stürmer vielleicht etwas mehr Sinn machen.

Werner

Elmar @, Dienstag, 10. September 2019, 13:17 (vor 7 Tagen) @ Johannes

Ich hatte auch das Gefühl, dass zu viele ähnliche Spieler auf dem Feld standen.
Gnabry, Brandt, Havertz und Reus, alles Spieler, die gerne aus der Tiefe kommen und das Zentrum besetzen + Werner, der auch Raum benötigt.

Werner

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 13:25 (vor 7 Tagen) @ Elmar

Ich hatte auch das Gefühl, dass zu viele ähnliche Spieler auf dem Feld standen.
Gnabry, Brandt, Havertz und Reus, alles Spieler, die gerne aus der Tiefe kommen und das Zentrum besetzen + Werner, der auch Raum benötigt.

Naja, Havertz und Werner spielten ja nicht gleichzeitig...
Ist nun auch nicht so, dass Deutschland zu wenig Tore erzielt in den Länderspielen...

Werner

WBSTRR ⌂ @, Tempelnah 1.5 km, Dienstag, 10. September 2019, 12:57 (vor 7 Tagen) @ Johannes

Vorallem in Heimspielen denke ich würde ein klassischer Stürmer vielleicht etwas mehr Sinn machen.

Psst...nicht dass der Favre hier mitliest.

Werner

Johannes @, Emsdetten, Dienstag, 10. September 2019, 13:04 (vor 7 Tagen) @ WBSTRR

Vorallem in Heimspielen denke ich würde ein klassischer Stürmer vielleicht etwas mehr Sinn machen.


Psst...nicht dass der Favre hier mitliest.

Wir haben ja mit Paco einen Stürmer von internationalem Format.
Da kann der Löw nur von träumen, oder sich die Finger nach lecken.

Werner

ergo @, Magdeburg, Dienstag, 10. September 2019, 13:06 (vor 7 Tagen) @ Johannes

Allerdings! Paco hat 4 Tore geschossen in der Länderspielpause.

Werner

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 13:09 (vor 7 Tagen) @ ergo

DAS traue ich einem Werner gegen Rumänien und die Färöer allerdings auch zu...

Werner

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Montag, 09. September 2019, 22:02 (vor 7 Tagen) @ Smeller

Man sieht hier sehr deutlich, wie technisch schwach er ist. Ein ums andere Mal wird der ganze Fluss durch seine Teilnahme gestört und dann muss improvisiert werden. Einfach nicht auf einer Stufe mit Brandt, Reus und Gnabry.

Wie eben, wo er Reus den Ball quasi aus der perfekten Schussposition genommen hat.

Echter Fußball

Karak Varn @, Ostfriesland, Montag, 09. September 2019, 21:53 (vor 7 Tagen) @ madball

Ich finde das von Nordirland "echt". Diese alten Tugenden sind doch nach wie vor gut anzusehen. Körperlich; bissig. Motivation bis unter die Haarspitzen. So wie die kicken, ist mir Fussball 1000x lieber als Balletzauberei. Schön mal wieder sowas zu sehen.

Echter Fußball

Ravenga @, Essen-West, Montag, 09. September 2019, 22:04 (vor 7 Tagen) @ Karak Varn

Ich finde das von Nordirland "echt". Diese alten Tugenden sind doch nach wie vor gut anzusehen. Körperlich; bissig. Motivation bis unter die Haarspitzen. So wie die kicken, ist mir Fussball 1000x lieber als Balletzauberei. Schön mal wieder sowas zu sehen.

Hat was von DFB-Pokal Achtelfinale. Der Underdog aus der 3. Liga, der sich bis hierher durchgekämpft hat, erwischt nun den ersten Bundesligisten, bei dem es nicht so wirklich läuft. Die vermeintlich Kleinen wittern ihre Chance und bieten dem Favoriten einen guten Kampf. Mal schauen, wer am Ende die Oberhand behält, aber oftmals zieht der Favorit seinen Kopf in den letzten 15 Minuten aus der Schlinge, wenn der Gegner sich kaputt gerannt hat.

Echter Fußball

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 22:09 (vor 7 Tagen) @ Ravenga

So oft wie die RTL-Pfeifen erwähnen, dass hier der Tabellenführer gegen Deutschland antritt (und nicht erwähnen, dass die Nordiren nur gegen die beiden schwächsten Mannschaften gespielt haben), kann es gar nicht sein, dass das 3. Liga gegen 1. Liga ist ;)


Die Einordnung ist für mich aber auch eher BVB vs. Union Berlin :(

Echter Fußball

Djerun @, Essen, Montag, 09. September 2019, 21:56 (vor 7 Tagen) @ Karak Varn

Das wirkt so echt, weil es limitiert ist. So wie früher halt. Technisch anspruchsvoller Fussball ist schöner...

Echter Fußball

micha87 @, bei Berlin, Montag, 09. September 2019, 22:01 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Wenn er vertikal + direkt verläuft, ansonsten wirkt dieses Ball halten eher wie Zeitspiel und sorgt für wenig Spaß beim zuschauen.

N11: NIR vs. GER

fussballmuster @, Konstanz, Montag, 09. September 2019, 21:30 (vor 7 Tagen) @ madball

Jetzt geduldig bleiben!

N11: NIR vs. GER

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:52 (vor 7 Tagen) @ fussballmuster

Sehr schönes Tor. Mut wird belohnt. Also der Mut des Spielers, beim Trainer ist da wenig.

N11: NIR vs. GER

patrahn @, Gelsenkirchen, Montag, 09. September 2019, 21:34 (vor 7 Tagen) @ fussballmuster

Irgendwann werden die Überfusballer aus Nordirland müde, die können das nicht durchhalten!

Aber wir sollten aufhören zuviel zu sprechen.

Wenn wir die EM verpassen

Eisen @, Dortmund, Montag, 09. September 2019, 21:27 (vor 7 Tagen) @ madball

Dann ist der Bundes-Popel endlich weg :-)

Wenn wir die EM verpassen

markus93 @, Sauerland, Montag, 09. September 2019, 21:47 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Ich hab 2012 gesagt so langsam reichts jetzt sollte er gehen, ich hab 2014 gesagt als Weltmeister wird er doch wohl abtreten, nach der EM 2016 dachte ich okay Mission failed das war es und dann kam 2018...Ich hab den Glauben verloren.

Wenn wir die EM verpassen

Atrista ⌂ @, 431 km vom WS entfernt, Montag, 09. September 2019, 22:21 (vor 7 Tagen) @ markus93

DAUMEN HOCH !!
Hier das gleiche....der Typ wäre bei 999 von 1000 Stellen schon lange
geflogen. Aber nicht beim DFB

Wenn wir die EM verpassen

micha87 @, bei Berlin, Montag, 09. September 2019, 21:50 (vor 7 Tagen) @ markus93

On Top dann die Nations League, also er hat schon abgeliefert 2018.

Wenn wir die EM verpassen

Franke @, Montag, 09. September 2019, 21:33 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Dann ist der Bundes-Popel endlich weg :-)


Dann werden in einem dreimonatigen Verfahren ein Mann und eine Frau gesucht, die gemeinsam Herren- und Damennationalmannschaft betreuen. ;-)

Wenn wir die EM verpassen

micha87 @, bei Berlin, Montag, 09. September 2019, 21:33 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Das geht gar nicht, bei dem Modus ist es eher schwierig sich nicht zu qualifizieren. Also da braucht man sich keine Sorgen machen, das werden die im Notfall über die Playoffs machen. Wenn Löw das verkackt wäre das eine größere Nicht-Leistung als die WM und die Nations League.

Wenn wir die EM verpassen

CrimsonGhost, Montag, 09. September 2019, 21:31 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Dann ist der Bundes-Popel endlich weg :-)

Du bist schon naiv, oder?

Wenn wir die EM verpassen

Franke @, Montag, 09. September 2019, 21:34 (vor 7 Tagen) @ CrimsonGhost

Dann ist der Bundes-Popel endlich weg :-)


Du bist schon naiv, oder?

Nur er kann den Neuaufbau schaffen.^^

Wenn wir die EM verpassen

Poew @, Ort, Montag, 09. September 2019, 21:30 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Wir müssen Geduld mit ihm haben.

Keine Top-Generation

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Montag, 09. September 2019, 21:25 (vor 7 Tagen) @ madball

in den nächsten 10,12 Jahren wird Deutschland keinen Titel holen.

Keine Top-Generation - der Trainer

Dennis-77, Mittwoch, 11. September 2019, 08:01 (vor 6 Tagen) @ homer73

Da widerspreche ich mal sehr deutlich - es liegt wohl eher am ewigen Jogi der nicht mehr erkennen kann, dass er für Stillstand verantwortlich ist durch seine Amtsklammerei. Nicht zu vergessen das Leute wie Sorg sportlich keine nennenswerten Impulse setzen können... das ist alles Jogis Komfortzone zu Lasten des deutschen Fussballs.

Keine Top-Generation

Thomas ⌂ @, Montag, 09. September 2019, 21:29 (vor 7 Tagen) @ homer73

in den nächsten 10,12 Jahren wird Deutschland keinen Titel holen.

sind die 10 jährigen von heute so schlecht? Insgesamt eine sehr gewagte These.

Keine Top-Generation

Paolo @, Montag, 09. September 2019, 21:35 (vor 7 Tagen) @ Thomas

Bei uns hatte früher jedes dorf ne eigene jugend, mittlerweile gibt es ein jugendzentrum, in dem 5/6 vereine ihre jugend ausbilden. Ich denke, das sagt recht viel aus! Aber ganz ehrlich, wenn ihr kind wärt...würde euch jogis ballgeschiebe inspirieren?

Keine Top-Generation

Ravenga @, Essen-West, Montag, 09. September 2019, 21:57 (vor 7 Tagen) @ Paolo

Aber ganz ehrlich, wenn ihr kind wärt...würde euch jogis ballgeschiebe inspirieren?

Also wenn es danach gegangen wäre, hätte ich mich im Jahr 2004 als 14 Jähriger komplett vom Fußball verabschieden müssen: EM-Vorrunden-Aus und, viel prägender, UI-Cup gegen Genk. Im Verein stand ich trotzdem weiterhin im Tor.

Keine Top-Generation

borussenglobe @, monheim, Montag, 09. September 2019, 21:49 (vor 7 Tagen) @ Paolo

Das liegt aber eher daran, daß der Fußball einiges an Konkurrenz bekommen hat und viele Eltern keinen Bock haben, viele Samstagvormittage dem Fußball zu widmen.
Es geht aber auch anders, bei uns in der Gegend sind die Vereine eher überfüllt und fehlende Trainer und Plätze sind das Problem.

Keine Top-Generation

micha87 @, bei Berlin, Montag, 09. September 2019, 21:45 (vor 7 Tagen) @ Paolo

Also ich habe nicht wegen der N11 angefangen zu spielen, sondern weil alle Freunde damals auch gezockt haben da gab es nicht viele andere Spiele auf den Pausenhof.

Keine Top-Generation

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:31 (vor 7 Tagen) @ Thomas

Ich denke die nächste EM wird nicht unsere sein. Die WM in den Klimaanlagen der Wüste darf man ruhig verpassen, dann wird man dort weder krank noch verhaftet.
2024 EM im eigenen Land und das Ding holen.

Keine Top-Generation

Djerun @, Essen, Montag, 09. September 2019, 21:30 (vor 7 Tagen) @ Thomas

Eine ziemlich unsinnige These...

Keine Top-Generation

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Montag, 09. September 2019, 21:36 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Eine ziemlich unsinnige These...

Kann man so sehen.

Ich sehe seit Klose keinen Stürmer von Weltklasse. Kross ist über sein Zenit hinaus. Der Nachwuchs an Innenverteidigern (Süle, Tah) ist gut, aber zur Weltklasse wird es nicht reichen. Und das ist in etwa die Hauptachse.

Keine Top-Generation

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:50 (vor 7 Tagen) @ homer73

Werner ist schon stark, aber er funktioniert bei Löw nicht so, weil er dort nicht aus der Tiefe kommt (aus meiner Sicht).

In Leipzig passt es perfekt für ihn, dort könnte er vor seiner besten Saison stehen.

Klose war einzigartig, sehr sympathisch, immer fair und mit einem Willen ausgestattet, der heute sehr selten ist.

N11: NIR vs. GER

Thomas ⌂ @, Montag, 09. September 2019, 21:22 (vor 8 Tagen) @ madball

mit der Art wie NRL Fußball spielt ist die dt. Mannschaft derzeit völlig überfordert. Sollten sie allerdings lange die Null halten können, werden sich die Nordiren in der 2. HZ richtig schwer tun.

N11: NIR vs. GER

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:18 (vor 8 Tagen) @ madball

Halbe Stunde, keine echte Torchance. Oder ich habe nicht genug hingeschaut, aber der Reporter war noch nicht richtig laut.

Ich würde gerne Havertz statt Kroos sehen. Der hat bei Leverkusen schon alles gespielt und ist für mich deutlich vitaler als Kroos.

N11: NIR vs. GER

micha87 @, bei Berlin, Montag, 09. September 2019, 21:21 (vor 8 Tagen) @ Taifun

Da würde ich eher auf Reus verzichten, aber für Havertz sollte Platz sein in der S11.

N11: NIR vs. GER

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:26 (vor 7 Tagen) @ micha87

Reus spielt bei mir immer ud ich bin kein Fan von "Ich-schiebe-den-Ball-etwas-rum-Toni". Aber Bundestrainer zu sein ist ein sehr subjektiver Job ;)

N11: NIR vs. GER

micha87 @, bei Berlin, Montag, 09. September 2019, 21:31 (vor 7 Tagen) @ Taifun

McNair mit einer ganz ekligen Aktion, ich verstehe echt nicht wie man so bewusst einen Spieler auf den Fuß treten kann und dann noch so tut als sei nichts gewesen.

gruselig..

Djerun @, Essen, Montag, 09. September 2019, 21:13 (vor 8 Tagen) @ madball

..was Reus sich da zusammenspielt.. Kriegt keinen Ball angenommen und kaum einen Pass an den Mann. Wäre gut, wenn unsere anderen offensiven zumindest ihr Potenzial abrufen können in den nächsten spielen...

gruselig..

ergo @, Magdeburg, Montag, 09. September 2019, 21:14 (vor 8 Tagen) @ Djerun

Noch so ein spiel wie gegen Holland oder heute gegen die Pillen und ich sehe auch Reus auf keinen Fall mehr gesetzt auf der 10.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Eisen @, Dortmund, Montag, 09. September 2019, 21:20 (vor 8 Tagen) @ ergo

Vielleicht haben sich seine Prioritäten geändert. Verstehen könnte ich es.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

-Christian- @, Dienstag, 10. September 2019, 13:09 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Verdeutlich mal wieder den Anspruch an unsere Mannschaft bzw. Marco.

BL-Spiele seit Vaterschaft: 8
Tore: 3
Vorlagen: 4

Folglich war Marco seit der Geburt seiner Tochter ziemlich genau alle 100 Minuten an einem Tor in der Bundesliga beteiligt und wir sprechen schon von einem Formtief.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 13:14 (vor 7 Tagen) @ -Christian-

Hast du die Spiele auch alle gesehen ? Das was er abliefert sieht nach Schmidtchen Schleicher aus, deine Zahlen sagen ja nun gar nix aus.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Voegi @, Bielefeld, Dienstag, 10. September 2019, 14:13 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Hast du die Spiele auch alle gesehen ? Das was er abliefert sieht nach Schmidtchen Schleicher aus, deine Zahlen sagen ja nun gar nix aus.

Wenn die Viecher mit dem Burgstaller solche eine Quote im mutmaßlichen Leistungstief haben würde, würden die feiern wie Gott in Frankreich....

Das Marco in Köln unglücklich und in Berlin schwach agiert hat, das steht für mich außer Frage (N11 habe ich nicht gesehen, aber da gehören auch 10 Andere Idioten und ein Oberidiot dazu).
Aber im deshalb direkt ne Krise oder ein Formtief zu attestieren...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Torsten1986 @, Königswalde, Dienstag, 10. September 2019, 14:26 (vor 7 Tagen) @ Voegi

Aber im deshalb direkt ne Krise oder ein Formtief zu attestieren...

Ich würde es nicht Krise nennen, aber einen Hänger hat er mit Sicherheit.
Auch wenn die Spielnoten immer Raum für Interpretationen lassen, so lesen sich diese mit 4,5 / 5 / 4,5 / 5 in den letzten 4 Spielen (2x BVB, 2x N11) nicht gerade berauschend. Und war es auch spielerisch nicht.
Bei einem Spieler wie ihn, wo man seine eigentliche Klasse ja kennt, der nicht verletzt war, legt man halt auch etwas andere Maßstäbe an als an einen 19jährigen. Und da kann man dann schon von einem kleinen Hänger sprechen, finde ich. Wenngleich er diesen auch schnell hinter sich lassen kann, wenn er am Sa. seine Klasse zeigen könnte.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 10. September 2019, 11:09 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Von Pseudopsychologie bis hin zum faulenzenden Profisportler wieder viel dabei in diesem Strang.

Wo kann man sich hier ordentlich distanzieren?

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Voegi @, Bielefeld, Dienstag, 10. September 2019, 14:15 (vor 7 Tagen) @ Weeman

Von Pseudopsychologie bis hin zum faulenzenden Profisportler wieder viel dabei in diesem Strang.

Wo kann man sich hier ordentlich distanzieren?

Absoluter Wahnsinn.... Forum ala FC Hollywood...

so hilft er uns leider nicht weiter

Torsten1986 @, Königswalde, Dienstag, 10. September 2019, 10:57 (vor 7 Tagen) @ Eisen

In der derzeitigen Form hilft er uns leider nicht weiter, Note 4,5 gegen Holland und 5 gegen Nordirland sowie Note 5 gegen Union belegen das.

Leider kann er seinen Worten aktuell nicht ansatzweise Taten folgen lassen. Vielleicht sollten wir es zunächst mit Götze in der Zentrale versuchen und Brandt und Sancho außen, und ihn eher als Einwechselspieler. Oder Brandt zentral und Bruun Larsen / Guerreiro außen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Talentförderer @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 10:09 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Vielleicht ist er auch einfach im Formloch. So wie schon oft in seiner Karriere. Würde er die Leistung der letzten Hinrunde permanent bringen, wäre er schon lange in einer Liga mit den Weltbesten gewesen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Blarry @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 10:00 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Da ist aber auch ein Sebastian Kehl gefragt, der einem Marco Reus gerne erklären darf, wo seine Prioritäten liegen sollten, wenn er 12 Millionen brutto im Jahr bezieht. Zumindest während der 90 Minuten, die er pro Woche arbeiten muss.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 10:04 (vor 7 Tagen) @ Blarry

Da ist aber auch ein Sebastian Kehl gefragt, der einem Marco Reus gerne erklären darf, wo seine Prioritäten liegen sollten, wenn er 12 Millionen brutto im Jahr bezieht. Zumindest während der 90 Minuten, die er pro Woche arbeiten muss.

So wie natürlich jeder andere Mensch auch Familie und Kind und alle Sorgen drumherum komplett ausblendet, wenn er zur Arbeit geht....

Was jetzt nicht heißt, dass ich der Thesen folge, dass seine Formschwäche was mit Frau und Kind zu tun hat. Aber diese Forderung, dass man sowas ausblendet, weil man gerade viel Geld verdient, ist doch völlig banane.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Blarry @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 13:40 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Halte ich ja auch für ziemlichen Unfug, dass das Eine mit dem Andern zu tun haben soll. Wenn es wirklich Auswirkungen auf seine Jobperformance haben sollte, hat Marco immer noch genug Ressourcen, um sich für die Nächte eine separate Eigentumswohnung zu kaufen.

Dennoch seltsam, wie den Profis heute jede Eigenverantwortung abgenommen wird, sie aber trotzdem ohne Weiteres eine so einschneidende Veränderung der Lebenssituation wie ein Kind zu kriegen vornehmen dürfen. Als ob Marco mit 36 noch irgendwelche Fertilitätsengpässe zu befürchten hätte.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Voegi @, Bielefeld, Dienstag, 10. September 2019, 14:07 (vor 7 Tagen) @ Blarry

Halte ich ja auch für ziemlichen Unfug, dass das Eine mit dem Andern zu tun haben soll. Wenn es wirklich Auswirkungen auf seine Jobperformance haben sollte, hat Marco immer noch genug Ressourcen, um sich für die Nächte eine separate Eigentumswohnung zu kaufen.

Dennoch seltsam, wie den Profis heute jede Eigenverantwortung abgenommen wird, sie aber trotzdem ohne Weiteres eine so einschneidende Veränderung der Lebenssituation wie ein Kind zu kriegen vornehmen dürfen. Als ob Marco mit 36 noch irgendwelche Fertilitätsengpässe zu befürchten hätte.

Na klar, weil mein Kind mich stresst und ich im Job ggf. nicht mehr die Performance leisten kann (was im übrigen eine völlig subjektive Spekulation ist) ziehe ich daheim aus und lass die Alte mit dem ersten Kind alleine zurück....

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 10:32 (vor 7 Tagen) @ Sascha

So wie natürlich jeder andere Mensch auch Familie und Kind und alle Sorgen drumherum komplett ausblendet, wenn er zur Arbeit geht....


Fast jeder andere muss sich aber länger als knapp 90 Minuten pro Woche zusammenreißen.....

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 10:34 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

So wie natürlich jeder andere Mensch auch Familie und Kind und alle Sorgen drumherum komplett ausblendet, wenn er zur Arbeit geht....

Fast jeder andere muss sich aber länger als knapp 90 Minuten pro Woche zusammenreißen.....

Müssen Fußballspieler auch. Mag manchem zwar entfallen sein, aber auch die Trainingseinheiten sind harte Arbeit. Ich vermute einfach mal, dass es dir auch eher darum ging, mal wieder einen populistischen Einzeiler abzusondern.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 10:45 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Was du vermutest ist mir ehrlich gesagt sowas von egal....
Entscheidend ist auf"m Platz. Ob der im Training rumdödelt oder sonstwas ist schnuppe, solange er am Spieltag Leistung bringt.
Ob der nun 1 oder 10 Kinder hat spielt da keine Rolle. Für alles wird bei den verhätschelten, hochbezahlten Profis eine Entschuldigung gesucht. Keine Ahnung ob du einen Job hast, aber wenn du dauerhaft keine Leistung bringst, gibt's einen Tritt in den Arsch. Und da geht es im Normalfall von Montag bis Freitag mindestens jeweils 8 Stunden.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 10:54 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Was du vermutest ist mir ehrlich gesagt sowas von egal....
Entscheidend ist auf"m Platz. Ob der im Training rumdödelt oder sonstwas ist schnuppe, solange er am Spieltag Leistung bringt.
Ob der nun 1 oder 10 Kinder hat spielt da keine Rolle. Für alles wird bei den verhätschelten, hochbezahlten Profis eine Entschuldigung gesucht. Keine Ahnung ob du einen Job hast, aber wenn du dauerhaft keine Leistung bringst, gibt's einen Tritt in den Arsch. Und da geht es im Normalfall von Montag bis Freitag mindestens jeweils 8 Stunden.

Schon allein dieser Vergleich zwischen Profisport und normalem Joballtag zeigt klar, dass du null Ahnung hast, wovon du sprichst.

Ein Spieler, der im Training "rumdödelt", steht am Samstag nicht auf dem Platz. Mag zwar nicht so ins Weltbild passen, aber auf dem Niveau ist eine Trainingswoche mit zwei Einheiten am Tag etwas ganz anderes, als so ein bisschen rumzocken und Spaß haben.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 10:59 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Hauptsache DU hast den den Durchblick und Ahnung....
Dann lasse ich dich mal in dem Glauben....

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 11:16 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Hauptsache DU hast den den Durchblick und Ahnung....
Dann lasse ich dich mal in dem Glauben....

Was ist los? Ist die Tasche mit den Stammtischparolen schon leer?

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

rajol @, Pulheim, Dienstag, 10. September 2019, 11:58 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Sascha mal wieder wie er leibt und lebt: andere sind Populisten und Stammtischbrüder. Er scheint da - im Gegensatz zu anderen - im Forum Narrenfreiheit zu genießen..

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 10. September 2019, 13:33 (vor 7 Tagen) @ rajol

Stachel sollte man nicht so lange stecken lassen. Vor allem wenn sie so tief drin sitzen. Das ist ungesund.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Jos, Ort, Dienstag, 10. September 2019, 12:36 (vor 7 Tagen) @ rajol

Narrenfreiheit sicherlich nicht, allerdings kann man solche Beiträge von Sascha gut einordnen, da er hier viele Kommentare absetzt und dabei nicht als Populist auffällt.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

rajol @, Pulheim, Mittwoch, 11. September 2019, 12:31 (vor 6 Tagen) @ Jos

hast du dir mal die Mühe gemacht, nachzulesen, wie ich damals meine Auseinandersetzung mit Sascha "eingeordnet" habe betreffs Rassismus und die deutsch beschränkten Abgründe des Philosemitismus - die ich mit jüdischen Schrifstellern besprochen habe... so etwas ist "Einordnung" ..

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

borussenglobe @, monheim, Mittwoch, 11. September 2019, 13:08 (vor 6 Tagen) @ rajol

Du hast da gar nichts eingeordnet, sondern irgendwelche Aussagen hingeworfen, die ohne Kontext lediglich den Sinn haben, deinem Schwarz Weiß Denken zu dienen.

Dem User Nolte hast du ja leider nicht geantwortet.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

rajol @, Pulheim, Mittwoch, 11. September 2019, 17:49 (vor 6 Tagen) @ borussenglobe

Um die zur Zeit plakative Diskussion um das Thema Rassismus und Antisemitismus (auch Philosemitismus als ausschließliches deutsches Phänomen) aus den Angeln der Klischees und Gesinnungshuberei zu heben, bedarf es wirklich einer fundierten Analyse und Beobachtung der deutschen Geschichte. Dafür wäre dieses Forum nicht der richtige Ort. Aber ich könnte dir, mein geschätzter Nachgeborener,einige Tips zu Sendungen, Essays und Filmen von mir geben, in denen das von mir nur kurz hier angerissene Thema auch für dich offenkundiger würde.
Du musst mir schon glauben, dass ich mich hier mit vielen jüdischen Autoren einig weiß. Nur so viel: ein Radiofeature von mir trägt den Titel "Auchwitz codiert -über Gründe und Abgründe des deutsch jüdischen Verhältnisses". Daraus könntest du einiges zum Thema entnehmen. Und der von dir gegen mich erhobene Vorwurf der "Schwarz- Weiß-Malerei" würde die selbst peinlich erscheinen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Weeman @, Hinterm Knauber, Donnerstag, 12. September 2019, 08:49 (vor 5 Tagen) @ rajol

Noch mehr Gelaber und keine Antworten auf Fragen. Schade.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Elmar @, Dienstag, 10. September 2019, 11:26 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Wasn los Sascha? Schlechter Tag?;-)
Die aggressive Beitragsführung vom Knorpelohr ist doch offensichtlich und hinlänglich bekannt.
Ignorieren oder löschen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 11:22 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Ich möchte dich mit deiner herausragenden Küchenpsychologie auf keinen Fall stören.
Ein wahrer"Experte"...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 13:37 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Ich möchte dich mit deiner herausragenden Küchenpsychologie auf keinen Fall stören.
Ein wahrer"Experte"...

Wo ist denn bitte die Küchenpsychologie? Im ersten Post sage ich, dass ich der These von wegen dass sich die Vaterschaft negativ auf seine Leistung auswirkt, nicht unbedingt bejahen würde. Der Rest bezog sich komplett auf deine Darstellung, nach der Profifußballer eigentlich nur einmal in der Woche für 90 Minuten arbeiten müssen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 13:54 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Ja OK, da haste recht. Habe dich einfach zu der Fraktion, Baby=Formschwäche dazugezählt.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 14:04 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Ja OK, da haste recht. Habe dich einfach zu der Fraktion, Baby=Formschwäche dazugezählt.

Eigentlich war das nur eine 1-Mann-"Fraktion" (Eisen) - nur so nebenbei bemerkt...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 10. September 2019, 13:34 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Ich möchte dich mit deiner herausragenden Küchenpsychologie auf keinen Fall stören.
Ein wahrer"Experte"...

Wenn mein erster Post zu dem Thema "Fast jeder andere muss sich aber länger als knapp 90 Minuten pro Woche zusammenreißen....." gewesen wäre, würde ich mich mit Kritik an der Qualität anderer Posts eher zurückhalten.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Schaumkrone @, Celle, Dienstag, 10. September 2019, 15:41 (vor 7 Tagen) @ Weeman


Wenn mein erster Post zu dem Thema "Fast jeder andere muss sich aber länger als knapp 90 Minuten pro Woche zusammenreißen....." gewesen wäre, würde ich mich mit Kritik an der Qualität anderer Posts eher zurückhalten.

Ist aber nicht ganz falsch. Die 90 Minuten sind halt entscheidend.
Wenn jemand im Training, während der PKs...unter der Woche halt...stets überragende Leistungen bringt aber in den 90 Minuten während des Spiels nichts auf die Reihe bekommt ist er kein Fall für den Profisport.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 13:40 (vor 7 Tagen) @ Weeman

Das ist ja schön für dich. Und nun ?

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 10. September 2019, 13:43 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Das ist ja schön für dich. Und nun ?

Ich wollte dir nur verblümt sagen, dass du dich gerade zum Vollhorst machst.
Aber das wird dir wahrscheinlich auch egal sein.
Tüdeldü und viel Spaß noch.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 13:48 (vor 7 Tagen) @ Weeman

Aha, das ist aber nett von dir.
Wenn ich Näheres zum Thema Vollhorst wissen möchte, melde ich mich bei dir.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Weeman @, Hinterm Knauber, Dienstag, 10. September 2019, 14:01 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Aha, das ist aber nett von dir.
Wenn ich Näheres zum Thema Vollhorst wissen möchte, melde ich mich bei dir.

Gerne. ;-)

Selber selber. Bätschi.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 14:04 (vor 7 Tagen) @ Weeman

Na, da sag ich mal Prost...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 12:12 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Du hast halt die These aufgestellt, dass sich Profi-Fussballer lediglich 90 Minuten pro Woche "zusammenreißen" und konzentrieren müssen. Dass es dafür eher wenig Zustimmung geben würde, dürfte nicht verwundern...
Ich behaupte einfach mal pauschal, dass kein Arbeitnehmer 40 Stunden in der Woche Höchstleistung bringt. Wenn es hoch kommt, sind davon max. 2-5 Stunden konzentrierte Arbeit - der Rest ist Pause, rumwitzeln, Klo, rauchen, Internet, etc. Damit hätte ich eine Meinung zu Dingen, von denen ich offensichtlich keine Ahnung habe, da ich - sagen wir mal - Pförtner im Parkhaus bin. Du erkennst die Parallelen...?

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 12:16 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Du hast halt die These aufgestellt, dass sich Profi-Fussballer lediglich 90 Minuten pro Woche "zusammenreißen" und konzentrieren müssen. Dass es dafür eher wenig Zustimmung geben würde, dürfte nicht verwundern...
Ich behaupte einfach mal pauschal, dass kein Arbeitnehmer 40 Stunden in der Woche Höchstleistung bringt. Wenn es hoch kommt, sind davon max. 2-5 Stunden konzentrierte Arbeit - der Rest ist Pause, rumwitzeln, Klo, rauchen, Internet, etc. Damit hätte ich eine Meinung zu Dingen, von denen ich offensichtlich keine Ahnung habe, da ich - sagen wir mal - Pförtner im Parkhaus bin. Du erkennst die Parallelen...?

Warum glaubst du zu wissen das es dafür wenig Zustimmung gibt ?

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Zoelibert, Saarburg, Dienstag, 10. September 2019, 12:44 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Warum glaubst du zu wissen das es dafür wenig Zustimmung gibt ?

Guck mal, Kollege ... hier wird Dir niemand streitig machen, dass der (über)durchschnittliche Profi-Fussballer gegenwärtig ein sehr privilegiertes Leben führt, in dem ihm viele (Alltags)Sorgen eines "Bruttonormalverbrauchers" erspart bzw. abgenommen werden. Kann mit diesem postmodernen Heroen-Theater auch nur noch wenig anfangen, von daher verstehen wir uns bis dahin sogar ... mehr oder weniger.

Gleichwohl in den Raum zu stellen, dass der ohnehin schon sehr geringe Anteil an Personen, die den Sprung in den Profifussball geschafft haben sich an dessen Leistungsspitze halten könnten, ohne konstant an den eigenen Fähigkeiten (körperlich, taktisch, etc.) zu arbeiten, zeugt dann entweder von überschaubarem Fussballsachverstand oder einer ausufernden Lust an Meinungs-Polarisation.

Das schöne an Vaterschaft ist, dass sie im Hinblick auf emotionale Bereicherung / Belastung weitestgehend "gleichmacherische" Qualitäten hat. Sprich: wenne nicht komplett verstrahlt bist, machste Dir um die Befindlichkeiten Deines Nachwuches immer Sorgen ... egal, ob nun Profifussballer oder nicht!

Vielleicht gestehen wir besagten Personen einen gewissen Grad an reproduktionsbedingten Formschwankungen also zu, ohne hier Salve für Salve an Blindgängern in die digitalen Felder zu jagen!

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 12:58 (vor 7 Tagen) @ Zoelibert

Vielleicht gestehen wir besagten Personen einen gewissen Grad an reproduktionsbedingten Formschwankungen also zu, ohne hier Salve für Salve an Blindgängern in die digitalen Felder zu jagen!


Bleibt jetzt nur noch die Frage :
Woher weisst du das die Formschwankungen damit zusammenhängen ?
Die ganzen Kirmes-Psychologen hier scheinen es genau zu wissen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

-Christian- @, Dienstag, 10. September 2019, 13:08 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Verdeutlich mal wieder den Anspruch an unsere Mannschaft bzw. Marco.

BL-Spiele seit Vaterschaft: 8
Tore: 3
Vorlagen: 4

Folglich war Marco seit der Geburt seiner Tochter ziemlich genau alle 100 Minuten an einem Tor in der Bundesliga beteiligt und wir sprechen schon von einem Formtief.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 13:19 (vor 7 Tagen) @ -Christian-

Verdeutlich mal wieder den Anspruch an unsere Mannschaft bzw. Marco.

BL-Spiele seit Vaterschaft: 8
Tore: 3
Vorlagen: 4

Folglich war Marco seit der Geburt seiner Tochter ziemlich genau alle 100 Minuten an einem Tor in der Bundesliga beteiligt und wir sprechen schon von einem Formtief.

Die These mit der Vaterschaft und dem Formtief ist ja nur eine These aufgrund des Formtiefs zurzeit. Ob der Grund wirklich darin liegt, ist ja fraglich. In 5 Pflichtspielen in dieser Saison hat Reus bisher 3 Scorerpunkte gemacht, wenn ich mich nicht verzählt habe. Das und die allgemeine Leistung auf dem Platz sprechen selbstredend für ein Formtief im Moment...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Schaumkrone @, Celle, Dienstag, 10. September 2019, 13:10 (vor 7 Tagen) @ -Christian-

Verdeutlich mal wieder den Anspruch an unsere Mannschaft bzw. Marco.

BL-Spiele seit Vaterschaft: 8
Tore: 3
Vorlagen: 4

Folglich war Marco seit der Geburt seiner Tochter ziemlich genau alle 100 Minuten an einem Tor in der Bundesliga beteiligt und wir sprechen schon von einem Formtief.

Zum Glück hat er keine Zwillinge!

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 12:26 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Weil ja nicht nur Populisten rumlaufen...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 12:33 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Der Stammtisch fehlt jetzt aber auch noch.....

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 13:27 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Ich denke, den repräsentierst du schon wie kein Zweiter...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 13:34 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Ich denke, den repräsentierst du schon wie kein Zweiter...

Naja ...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 13:57 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Naja ...

Ja, das ist blöd, wenn selbst dem Stammtisch schon die Platitüden ausgehen...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 14:01 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Kommt da ausser "Stammtisch" noch was ?
Wird weder origineller, noch lustig....
Aber mach mal, deine Tastatur ist geduldig....

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Zoelibert, Saarburg, Dienstag, 10. September 2019, 14:23 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr
bearbeitet von Zoelibert, Dienstag, 10. September 2019, 14:27

Kommt da ausser "Stammtisch" noch was ?
Wird weder origineller, noch lustig....
Aber mach mal, deine Tastatur ist geduldig....

Kommt da außer "Einzeilern" noch was? Wird weder gehaltvoller, noch isset in Deinem Fall noch lustig. Mach doch ma mehr argumentative Substanz anstatt Dich als inhaltsleerer Gegenpositions-Generalist abzufeiern.

Quintessenz dieser "Leerfahrt":
Macco ist aktuell möglicherweise nicht in Bestform: stimmt!
Über die Gründe können wir wohl nur spekulieren: stimmt!
Leistungsschwankungen in einer Saison liegen in der Natur der Sache: stimmt!

Deiner Meinung nach alles Ausreden, weil die verhätschelten Fussballmimosen gefälligst zu funktionieren haben, weil der durchschnittliche Arbeitnehmer muss das auch oder wird in den Arsch getreten, der Profifussballer aber nicht: Bullshit!

Davon ab ist mir dann zum Glück noch etwas eingefallen:

Habe mir zwecks Einordnung Deiner Person die Mühe gemacht, mal die Beiträge der vergangenen Jahre zu überfliegen (so viel vorab: hat nicht lange gedauert).

Kurz und knapp: sofern Du nicht an differenziert geäußerter Kritik >interessiert bist und beim BvB ohnehin irgendwie alles doof findest >bzw. uns nur mit provokanten Einzeilern beglückst, wenn man beim BVB >gerade etwas doof finden kann, aber nicht muss (Beiträge mit positivem >Unterton sucht man unter Deinem Nick leider vergeblich), schreib doch >einfach Gastbeiträge/Kommentare auf einschlägigen Sportportalen oder >versuch Dich mal an Podcasts bzw. einem Youtube-Channel: da ist >Defätismus zu einem einträglichen Geschäftsmodell geworden. Quasi eine >Win-Win-Situation für alle Beteiligten ...

... aber bitte nicht hier oder wenn ja, dann zumindest nicht so. >Danke.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 14:32 (vor 7 Tagen) @ Zoelibert

Wo ist denn da jetzt was gehaltvolles von dir ?

Andere Meinung = Bullshit
Eigene Meinung = Stimmt

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Zoelibert, Saarburg, Dienstag, 10. September 2019, 14:34 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

SG.de ist halt eben auch nur ein Querschnitt der Gesellschaft ...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 14:17 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Ich war auch mal so wie du...
Wollte immer das letzte Wort haben, weil - naja - ansonsten hat man ja verloren, nä? Konnte selbst auch nichts auf sich beruhen lassen. Einfach nur so. Ohne noch einen draufsetzen zu müssen. War ich einfach zu ungeduldig für. Zu unsouverän. Zu unausgeglichen...
Doch dann durfte ich später wählen gehen. Hab ne Ausbildung angefangen. Bin im Job angekommen. Wurde ausgeglichener. Geduldiger...

Was ich damit sagen will:
ich wünsche dir ähnliche Erfahrungen. Das entspannt. Weniger kläffen, dafür mehr aussitzen. Denn dann kommen auch die reflektierten, sinnvollen Gedanken, nicht nur der verbale Schnodder. Wird schon...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Knorpelohr @, Dienstag, 10. September 2019, 14:28 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Dafür daß du meinst du bist geduldiger geworden, springst du aber auf fast alles an.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Schaumkrone @, Celle, Dienstag, 10. September 2019, 15:46 (vor 7 Tagen) @ Knorpelohr

Der hat doch genug Geld um sich Nannys, Pflegemütter usw. ordern zu können.
Seine Frau muss bestimmt auch nicht neben dem ganzen Stress mit dem Baby noch zu Lidl einkaufen gehen oder Essen zubereiten... werden sich schon etwas bestellen können. Ich fürchte im Haushalt wird Frau Reus derzeit auch nicht überbelastet...auch n Putzkraft kann Reus sich garantiert leisten.
Ich glaube also nicht wirklich daran, dass er gestresst ist und deswegen im Formtief steckt. Vielleicht gibt das Baby ihm ja sogar mental Kraft und Antrieb und OHNE Baby wäre er nun nicht im Formtief - sondern längst in einer Krise :)

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Foreveralone @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 09:25 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Vielleicht haben sich seine Prioritäten geändert. Verstehen könnte ich es.

Weil er der Einzige Fussballer mit Kind ist?

Wäre mir als Argument zu simpel.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Elmar @, Dienstag, 10. September 2019, 11:31 (vor 7 Tagen) @ Foreveralone

Das nicht. Aber er ist nicht der erste junge Vater, dessen Arbeitsleistung davon beeinträchtigt wird.
Andersrum war es wohl bei Piëch mit seinen 13 Kindern.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Elmar @, Dienstag, 10. September 2019, 08:34 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Ich befürchte, das wird jetzt sehr bald ein Thema in den Medien.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Burgsmüller84 @, Montag, 09. September 2019, 21:25 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Vielleicht bekommt er momentan auch nur zu wenig Schlaf.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Montag, 09. September 2019, 21:29 (vor 7 Tagen) @ Burgsmüller84

Naja, die werden wohl genug Zimmer zur Verfügung haben, um sich zurück ziehen zu können...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 07:34 (vor 7 Tagen) @ Djerun

Naja, die werden wohl genug Zimmer zur Verfügung haben, um sich zurück ziehen zu können...

Du hast keine Kinder, oder? Mir war es nie möglich, einfach weiter zu schlafen, wenn das Baby nachts weint. Auch wenn man liegen bleiben darf, man schiebt das nicht so einfach weg, wenn es dem Kind nicht gut geht.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Djerun @, Essen, Dienstag, 10. September 2019, 08:41 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Du hast keine Kinder, oder?

Doch doch. Meine Tochter ist jetzt 3,5 Jahre alt. Natürlich gibt es mal die eine oder andere schlaflose Nacht, aber entweder hatten wir Glück oder was auch immer, denn sie schlief recht schnell 3-4 Stunden am Stück nachts und nach nem halben Jahr durchaus auch 6 Stunden.

Mir war es nie möglich, einfach weiter zu schlafen, wenn das Baby nachts weint. Auch wenn man liegen bleiben darf, man schiebt das nicht so einfach weg, wenn es dem Kind nicht gut geht.

Gab es auch 1-2 x die Woche. Aber wie andere schon sagten, gewöhnt man sich dran, denn in 90% der Fälle ging es ihr nicht wirklich schlecht. Zudem dürfte Reus auch viel Zeit auswärts schlafen (Trainingslager, Auswärtsspiele, etc.). Ich denke, spätestens wenn die CL losgeht, wird er in Form kommen. Bei den meisten Vater gewordenen Fussballprofis war dann doch eher ein Leistungsschub erkennbar statt eine Formschwäche...

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

todesbrei @, Copitz, Dienstag, 10. September 2019, 08:05 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Wenn das Kind weint heißt es nicht zwangsläufig das es ihm nicht gut geht ;-)

Gibt halt einfach Kinder die sehr "Nachtaktiv" sind. Ich sprech aus Erfahrung, bei meinen 4 hatte ich bisher alles dabei :-D

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Tünn @, Zuhause, Dienstag, 10. September 2019, 10:29 (vor 7 Tagen) @ todesbrei

Wenn das Kind weint heißt es nicht zwangsläufig das es ihm nicht gut geht ;-)

Du empfindest es aber so, ob du willst oder nicht.

Sagt ein Vater von zwei Schreikindern :)

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

todesbrei @, Copitz, Dienstag, 10. September 2019, 14:00 (vor 7 Tagen) @ Tünn

Jap das hast du allerdings recht, bei mir war 1/4 ein Schreikind und es war echt unangenehm, da man auch nicht weiß ob man evtl. selbst etwas falsch macht. In dem Falle schreit das Kind dann aber auch anders, eben wie am Spieß ;/

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Schaumkrone @, Celle, Dienstag, 10. September 2019, 15:48 (vor 7 Tagen) @ todesbrei

Jap das hast du allerdings recht, bei mir war 1/4 ein Schreikind und es war echt unangenehm, da man auch nicht weiß ob man evtl. selbst etwas falsch macht. In dem Falle schreit das Kind dann aber auch anders, eben wie am Spieß ;/


Besonders bei Kinde No1 wird das dann kritisch...kennen wir auch... KISS Syndrom... DAUERGESCHREI... Panik bei den Eltern :))
Habe in der Phase auch kein Scheunentor mehr getroffen!

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 10. September 2019, 08:11 (vor 7 Tagen) @ todesbrei

Schon klar. Man lernt auch die unterschiedlichen Formen von "ich knötter jetzt, weil ich bespaßt werden will" über "Ich hab Hunger" bis hin zu "Verdammt, mir tut was weh. Macht was dagegen" zu unterscheiden :-)

Trotzdem konnte ich mich da nie einfach so zur Seite drehen und locker weiterschlafen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Elmar @, Dienstag, 10. September 2019, 08:32 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Aber ggf. ist die Reus Hütte so groß, dass er sich nachts akustische komplett rausnehmen kann.
In geschätzten 9 von 10 Fällen sind die Gründe fürs Schreien ja harmlos.

Ansonsten ist’s wirklich schwierig. Ich zB kann auch nicht schlafen, wenn ich das Kind höre.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

todesbrei @, Copitz, Dienstag, 10. September 2019, 08:29 (vor 7 Tagen) @ Sascha

Da hast du natürlich recht :-D

Muss aber sagen man stumpft da ein wenig ab. Bei meinen 4. jetzt (8Monate)schlaf ich recht ruhig ^^

Meine Frau macht das schon

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Elmar @, Dienstag, 10. September 2019, 08:35 (vor 7 Tagen) @ todesbrei

Vier Kinder. Chapeau!
Ich bewundere, wie Eltern das auf die Reihe bekommen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

todesbrei @, Copitz, Dienstag, 10. September 2019, 09:17 (vor 7 Tagen) @ Elmar

Der Trend geht tatsächlich dahin, ich sehe viele die sich für das 3. oder gar 4. bewusst entscheiden.

Die Zeiten ändern sich

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Karak Varn @, Ostfriesland, Montag, 09. September 2019, 21:25 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Steife These. Ein halbes Jahr Formtief?

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Eisen @, Dortmund, Montag, 09. September 2019, 21:26 (vor 7 Tagen) @ Karak Varn

Hat er seitdem ein gutes Spiel gemacht?

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Phil @, Dienstag, 10. September 2019, 10:09 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Definitiv sogar mehrere gute!

In Freiburg (Kicker Note 1,5), in Mönchengladbach (Note 2,0) oder gegen Augsburg (Note 2,0). Auch sein Spiel gegen den KFC Uerdingen (ohne Note) war in Ordnung.

Seit er Vater geworden ist, hat er für den BVB neun Spiele bestritten (Supercup ausgenommen). Da waren drei Spiele richtig schlecht - allerdings kann man da auch festhalten, dass das ganze Team schlecht war. Aber er ist Kapitän, Führungsspieler, Fußballer des Jahres und man kann dann erwarten, dass er halt vorweg geht.

Wirklich mies waren die Spiele in München (5,0), gegen Schalke (5,5) und dann jetzt in Berlin (5,0).

Dennoch hat er in den diesen 9 Spielen seit der Geburt seines Kindes, dann 7 Scorerpunkte erzielt (4 Tore und 3 Vorlagen). Nur mal zum Vergleich, im selben Zeitraum, seit Geburt des Reus Kindes also, hat Mario Götze 10 Spiele für den BVB absolviert und dabei 5 Scorerpunkte erzielt (3 Tore / 2 Vorlagen). Hat dafür aber einen besseren Notenschnitt, als Reus (Götze eine 3,0 bei 7 zu benotenden Einsätzen; Reus eine 3,6, bei 8 zu benotenden Einsätzen).

Darüber hinaus hat er seitdem 4 Länderspiele gespielt, wenn ich mich nicht irre. Noten 3,0 - 1,0 - 4,5 - 5,0, bei 3 erzielten Toren.

Mal davon ab, dass Löw ihn da auch gut taktisch hin und herschiebt, waren auch hier die gesamten Mannschaftsleistungen gg die Niederlande und gegen Nordirland eher mäßig bis schwach. Aber Reus hätte auch da, keine Frage, natürlich vorweg gehen können. Tat er nicht.


Alles in allem kann man, denke ich, festhalten, dass Reus gewiss nicht in seiner stärksten Phase ist. Aber man kann auch festhalten, dass da nun kein maximal schwer Einbruch erfolgt ist. Wir reden dann jetzt von 2-3 schlechten Spielen in den letzten 14 Tagen. Der Rest war, letzte Rückrunde, eben auch durch eine Verletzung beeinflusst, dann eine längere Sperre und eben auch einem allgemeinen Abfall seiner Mannschaft.


MFG
Phil

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

bobschulz @, MS, Dienstag, 10. September 2019, 10:22 (vor 7 Tagen) @ Phil

Definitiv sogar mehrere gute!

In Freiburg (Kicker Note 1,5), in Mönchengladbach (Note 2,0) oder gegen Augsburg (Note 2,0). Auch sein Spiel gegen den KFC Uerdingen (ohne Note) war in Ordnung.

Seit er Vater geworden ist, hat er für den BVB neun Spiele bestritten (Supercup ausgenommen). Da waren drei Spiele richtig schlecht - allerdings kann man da auch festhalten, dass das ganze Team schlecht war. Aber er ist Kapitän, Führungsspieler, Fußballer des Jahres und man kann dann erwarten, dass er halt vorweg geht.

Wirklich mies waren die Spiele in München (5,0), gegen Schalke (5,5) und dann jetzt in Berlin (5,0).

Dennoch hat er in den diesen 9 Spielen seit der Geburt seines Kindes, dann 7 Scorerpunkte erzielt (4 Tore und 3 Vorlagen). Nur mal zum Vergleich, im selben Zeitraum, seit Geburt des Reus Kindes also, hat Mario Götze 10 Spiele für den BVB absolviert und dabei 5 Scorerpunkte erzielt (3 Tore / 2 Vorlagen). Hat dafür aber einen besseren Notenschnitt, als Reus (Götze eine 3,0 bei 7 zu benotenden Einsätzen; Reus eine 3,6, bei 8 zu benotenden Einsätzen).

Darüber hinaus hat er seitdem 4 Länderspiele gespielt, wenn ich mich nicht irre. Noten 3,0 - 1,0 - 4,5 - 5,0, bei 3 erzielten Toren.

Mal davon ab, dass Löw ihn da auch gut taktisch hin und herschiebt, waren auch hier die gesamten Mannschaftsleistungen gg die Niederlande und gegen Nordirland eher mäßig bis schwach. Aber Reus hätte auch da, keine Frage, natürlich vorweg gehen können. Tat er nicht.


Alles in allem kann man, denke ich, festhalten, dass Reus gewiss nicht in seiner stärksten Phase ist. Aber man kann auch festhalten, dass da nun kein maximal schwer Einbruch erfolgt ist. Wir reden dann jetzt von 2-3 schlechten Spielen in den letzten 14 Tagen. Der Rest war, letzte Rückrunde, eben auch durch eine Verletzung beeinflusst, dann eine längere Sperre und eben auch einem allgemeinen Abfall seiner Mannschaft.


MFG
Phil

Wobei die kicker-Noten auch nicht wirklich immer die Leistung treffen. Neuers unsichere Abwehr gestern in die Mitte hätte zum Gegentor geführt, wenn nicht Tah das verhindert. Wird ein Tor daraus hat er statt seiner 2 eine 5. Ohne eigenes Zutun, es wird also nicht die Leistung bewertet, sondern deren Resultat.
Trifft Reus gegen NLvor der HZ oder es bleibt bei einem Sieg hat er das 2-0 zwar nicht gemacht, aber dann steht da was von "sich gut die Chance erarbeitet".
Reus' Leistung ist ausbaufähig, sicher. Aber die Noten vom Kicker sind für mich auch eher nicht als Grundlage hilfreich, da ich die immer recht willkürlich finde (s.o.). Hoffen wir, dass er seine gute Form jetzt zügig wiederfindet.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Phil @, Dienstag, 10. September 2019, 10:28 (vor 7 Tagen) @ bobschulz

Sind nur Anhaltspunkte, klar. Die 5,5 gegen Schalke z.B. halte ich auch für überzogen, weil er im Grunde bis zu seiner Roten Karte gar nicht so schlecht spielte. Aber die rote Karte wird dann so stark gewichtet.

Allerdings hat wohl jeder auch selbst die Spiele gesehen und kann es so beurteilen. Es waren sehr gute Spiele von Reus seit der Geburt dabei - ich denke das ist völlig unstrittig. Und es waren, beim BVB, zwei-drei schwache Spiele dabei.

Insofern: Kein Kurs "Fußballer des Jahres 2020", aber ganz bestimmt auch nicht Kurs "Sein Kind frisst seine Form auf"...

MFG
Phil

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

bobschulz @, MS, Dienstag, 10. September 2019, 10:47 (vor 7 Tagen) @ Phil

Sind nur Anhaltspunkte, klar. Die 5,5 gegen Schalke z.B. halte ich auch für überzogen, weil er im Grunde bis zu seiner Roten Karte gar nicht so schlecht spielte. Aber die rote Karte wird dann so stark gewichtet.

Allerdings hat wohl jeder auch selbst die Spiele gesehen und kann es so beurteilen. Es waren sehr gute Spiele von Reus seit der Geburt dabei - ich denke das ist völlig unstrittig. Und es waren, beim BVB, zwei-drei schwache Spiele dabei.

Insofern: Kein Kurs "Fußballer des Jahres 2020", aber ganz bestimmt auch nicht Kurs "Sein Kind frisst seine Form auf"...

MFG
Phil

Nur fand ich etwa Timo Werner gestern massiv schwächer als Reus, aber er wird besser bewertet. Und auch er verballerte - wie Reus gegen die NL- eine Großchance fahrlässig. Aber gut, Komparatistik hilft nicht, Reus kann absolut besser spielen. :-) Und muss das wohl auch, damit der BVB erfolgreich spielt.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Will Kane @, Saarbrücken, Dienstag, 10. September 2019, 11:20 (vor 7 Tagen) @ bobschulz

Sind nur Anhaltspunkte, klar. Die 5,5 gegen Schalke z.B. halte ich auch für überzogen, weil er im Grunde bis zu seiner Roten Karte gar nicht so schlecht spielte. Aber die rote Karte wird dann so stark gewichtet.

Allerdings hat wohl jeder auch selbst die Spiele gesehen und kann es so beurteilen. Es waren sehr gute Spiele von Reus seit der Geburt dabei - ich denke das ist völlig unstrittig. Und es waren, beim BVB, zwei-drei schwache Spiele dabei.

Insofern: Kein Kurs "Fußballer des Jahres 2020", aber ganz bestimmt auch nicht Kurs "Sein Kind frisst seine Form auf"...

MFG
Phil


Nur fand ich etwa Timo Werner gestern massiv schwächer als Reus, aber er wird besser bewertet. Und auch er verballerte - wie Reus gegen die NL- eine Großchance fahrlässig. Aber gut, Komparatistik hilft nicht, Reus kann absolut besser spielen. :-) Und muss das wohl auch, damit der BVB erfolgreich spielt.

Die Relation beeinflusst oft genug das Absolute. Werners Leistung gegen Nordirland wurde wahrscheinlich als besser im Vergleich zum Spiel gegen die Niederlande eingeschätzt (obwohl ein solcher Vergleich problematisch ist) und hat somit eher unbewusst die absolute ‚Benotung‘ beeinflusst.

Der Franz hatte einst sofort erkannt, dass die Schweden keine Holländer sind. Aber auch den ‚Benotern‘ beim Kicker dürfte gestern aufgefallen sein, dass die Nordiren ebenfalls keine Holländer sind. Andere Spielweise, andere individuelle Klasse. Löw hatte dies ja durchaus berücksichtigt und die eigene Mannschaft mit einer anderen Formation auf das Feld geschickt. Und er hat einigen Spieler andere Positionen zugewiesen. Werner nicht auf dem Flügel z.B., sondern als nominelle Spitze. Oder Reus etwas mehr zurückgezogen als ‚Mix‘ aus hängender Spitze und 10er. Während Reus sich auch in dieser leicht veränderten Position auf dem Feld nicht so sehr viel besser zurechtfand im Vergleich zum Spiel gegen die Niederlande, konnte man erkennen, dass Werner in seiner anderen Rolle (die aber nach wie vor nicht die für ihn ideale ist) im Prinzip auch nicht sonderlich gut, aber besser als auf dem Flügel zurechtkam.

Solche ‚Benotungen‘ sind immer auch in einem gewissen Maße subjektiv. Ihre Aussagekraft sollte man daher relativieren. Gerade wenn es um Differenzen von ein oder zwei Noten geht. Als Fingerzeig mögen sie eine gewisse Relevanz haben, z.B. ob sich die Noten eher im oberen oder im unteren Bereich bewegen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

bobschulz @, MS, Dienstag, 10. September 2019, 11:30 (vor 7 Tagen) @ Will Kane

Sind nur Anhaltspunkte, klar. Die 5,5 gegen Schalke z.B. halte ich auch für überzogen, weil er im Grunde bis zu seiner Roten Karte gar nicht so schlecht spielte. Aber die rote Karte wird dann so stark gewichtet.

Allerdings hat wohl jeder auch selbst die Spiele gesehen und kann es so beurteilen. Es waren sehr gute Spiele von Reus seit der Geburt dabei - ich denke das ist völlig unstrittig. Und es waren, beim BVB, zwei-drei schwache Spiele dabei.

Insofern: Kein Kurs "Fußballer des Jahres 2020", aber ganz bestimmt auch nicht Kurs "Sein Kind frisst seine Form auf"...

MFG
Phil


Nur fand ich etwa Timo Werner gestern massiv schwächer als Reus, aber er wird besser bewertet. Und auch er verballerte - wie Reus gegen die NL- eine Großchance fahrlässig. Aber gut, Komparatistik hilft nicht, Reus kann absolut besser spielen. :-) Und muss das wohl auch, damit der BVB erfolgreich spielt.


Die Relation beeinflusst oft genug das Absolute. Werners Leistung gegen Nordirland wurde wahrscheinlich als besser im Vergleich zum Spiel gegen die Niederlande eingeschätzt (obwohl ein solcher Vergleich problematisch ist) und hat somit eher unbewusst die absolute ‚Benotung‘ beeinflusst.

Der Franz hatte einst sofort erkannt, dass die Schweden keine Holländer sind. Aber auch den ‚Benotern‘ beim Kicker dürfte gestern aufgefallen sein, dass die Nordiren ebenfalls keine Holländer sind. Andere Spielweise, andere individuelle Klasse. Löw hatte dies ja durchaus berücksichtigt und die eigene Mannschaft mit einer anderen Formation auf das Feld geschickt. Und er hat einigen Spieler andere Positionen zugewiesen. Werner nicht auf dem Flügel z.B., sondern als nominelle Spitze. Oder Reus etwas mehr zurückgezogen als ‚Mix‘ aus hängender Spitze und 10er. Während Reus sich auch in dieser leicht veränderten Position auf dem Feld nicht so sehr viel besser zurechtfand im Vergleich zum Spiel gegen die Niederlande, konnte man erkennen, dass Werner in seiner anderen Rolle (die aber nach wie vor nicht die für ihn ideale ist) im Prinzip auch nicht sonderlich gut, aber besser als auf dem Flügel zurechtkam.

Solche ‚Benotungen‘ sind immer auch in einem gewissen Maße subjektiv. Ihre Aussagekraft sollte man daher relativieren. Gerade wenn es um Differenzen von ein oder zwei Noten geht. Als Fingerzeig mögen sie eine gewisse Relevanz haben, z.B. ob sich die Noten eher im oberen oder im unteren Bereich bewegen.

Noten zeigen Tendenzen an, ja. Aber sie bleiben subjektiv.
In Italien etwa wird die Skala 1(sehr schlecht) bis 10 (sehr gut) angewendet.
In vielen Jahren, die ich die Gazzetta dello Sport lese- immer mal wieder -, hat ein einziges Mal ein Spieler diese theoretische Bestnote bekommen:
Ein Torwart der dem bewusstlosen gegnerischen Stürmer das Leben rettete indem er die Zunge aus dem Hals zog und so die Atmung wieder ermöglichte eine 10 bekommen. Und das ist auch gut so, bei den Benotungen nicht in Extreme zu verfallen.

Seit der Vaterschaft ist Reus im Formtief

Karak Varn @, Ostfriesland, Montag, 09. September 2019, 21:49 (vor 7 Tagen) @ Eisen

Ach ich weiß nicht. Im Moment ist er jedenfalls im Tief. Wie`s aussieht. Vielleicht will ich es mir aber auch nicht so ganz eingestehen.

Hand ist wenn der schiri pfeift

Mclovin09 @, Rietberg, Montag, 09. September 2019, 21:12 (vor 8 Tagen) @ madball

So einfach ist das mit der Handregel

Hand ist wenn der schiri pfeift

AGraute @, Telgte, Montag, 09. September 2019, 21:17 (vor 8 Tagen) @ Mclovin09

Echt angenehm diese Sicherheit und nicht minutenlang auf ein Viereck warten zu müssen

N11: NIR vs. GER

Didi @, Schweiz, Montag, 09. September 2019, 21:09 (vor 8 Tagen) @ madball

Sehr geiles Spiel bisher. Nordirland im siebten Gang und mit Heimschiri im Rücken, Deutschland mit vielen guten Umschaltspielern.

35 Jahre her

Thomas ⌂ @, Montag, 09. September 2019, 21:12 (vor 8 Tagen) @ Didi

mein Gott seid ihr alle alt, ich erinnere mich heute noch an das 0:1 und Norman Whiteside

N11: NIR vs. GER

Tivoli @, Aachen, Montag, 09. September 2019, 21:11 (vor 8 Tagen) @ Didi

Sehr geiles Spiel bisher. Nordirland im siebten Gang und mit Heimschiri im Rücken, Deutschland mit vielen guten Umschaltspielern.

Pssst.

Sowas darfst du im Bezug auf Spiele der N11 nicht Posten ;-D

N11: NIR vs. GER

Johannes @, Emsdetten, Montag, 09. September 2019, 21:11 (vor 8 Tagen) @ Didi

Also bis jetzt spielt Brandt stark, dafür Reus schwach.

N11: NIR vs. GER

ricky @, Lüneburger Heide, Montag, 09. September 2019, 21:14 (vor 8 Tagen) @ Johannes

Also war doch eben ein toller Pass auf Werner

N11: NIR vs. GER

ergo @, Magdeburg, Montag, 09. September 2019, 21:13 (vor 8 Tagen) @ Johannes

Reus ist mal so gar nicht in der bisherigen Saison angekommen. Wieder ein schwaches spiel bis jetzt.

N11: NIR vs. GER

Karak Varn @, Ostfriesland, Montag, 09. September 2019, 21:05 (vor 8 Tagen) @ madball

Schön zu sehen, dass das Mittel gegen Kimmich "Körperlichkeit" ist. so generell.

Bemerkenswert, wie Toni Kroos abgebaut hat. Das was er mal hatte, ist weg. Er ist nach wie vor gut...aber auch etwas "bieder". Und er produziert nicht wenige Fehler.

Hat Ginter sich verlaufen?

ergo @, Magdeburg, Montag, 09. September 2019, 21:05 (vor 8 Tagen) @ madball

oder was findet Löw an dem? Gleiches gilt für Tah und Kroos. Was Werner sich da zusammenspielt ist auch högscht fragwürdig.

N11: NIR vs. GER

Litze @, 440km Luftlinie entfernt, Montag, 09. September 2019, 21:03 (vor 8 Tagen) @ madball

Das könnte heute unangenehm werden. Wir haben ja kaum Zugriff.

Hoffentlich bleiben unsere beiden Jungs unverletzt.

N11: NIR vs. GER

micha87 @, bei Berlin, Montag, 09. September 2019, 21:12 (vor 8 Tagen) @ Litze

Hat mich gewundert das er Reus trotz der letzten Leistung wieder gebracht hat. Ansonsten profitiert man wieder einmal von der individuellen Klasse, irgendein Ball wird schon durchrutschen.

N11: NIR vs. GER

Thomas ⌂ @, Montag, 09. September 2019, 21:00 (vor 8 Tagen) @ madball

wie kommt man ohne Not auf eine solche Abwehr-4er Kette?

N11: NIR vs. GER

Nolte, Montag, 09. September 2019, 21:10 (vor 8 Tagen) @ Thomas

wie kommt man ohne Not auf eine solche Abwehr-4er Kette?

Wen sollte man sonst aufstellen? Schulz und Rüdiger sind verletzt, da sind Halstenberg und Ginter in meinen Augen logische Alternativen, insbesondere, wenn Löw Hummels nicht mehr reaktivieren möchte. Und wenn man Kimmich unbedingt im Mittelfeld sieht, fällt mir auch kein besserer RV als Klostermann ein.
Dass man damit starke Gegner nicht in Angst und Schrecken versetzt, ist mir auch klar. Aber dafür kann ja Löw im Grunde nichts, oder? Der Kader hat einfach nicht mehr die Qualität wie vor fünf Jahren.

N11: NIR vs. GER

Thomas ⌂ @, Montag, 09. September 2019, 21:11 (vor 8 Tagen) @ Nolte

Wen sollte man sonst aufstellen?

Hummels/Boateng. Das meinte ich mit ohne Not.

N11: NIR vs. GER

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:15 (vor 8 Tagen) @ Thomas

Ich finde es richtig, dass die aussortiert wurden und b) dass wir uns Hummels geholt haben

Ich bin der festen Überzeugung, dass eine Nationalmannschaft nach einem Titel komplett rotiert werden sollte. Dann hat man wieder Spieler die heiss (wie Nachbars Lumpi) sind.

Ich hoffe, dass Hummels bei uns heiss ist, weil er die Bayern in den Hi* vö* möchte.

N11: NIR vs. GER

tim86, Hamburg, Montag, 09. September 2019, 21:21 (vor 8 Tagen) @ Taifun

Ich bin der festen Überzeugung, dass eine Nationalmannschaft nach einem Titel komplett rotiert werden sollte. Dann hat man wieder Spieler die heiss (wie Nachbars Lumpi) sind.

Es gibt aber auch genug Beispiele, wo eine goldene Generation auch nach den Titelgewinn weiter Leistung zeigt. Spanien ist mit ein großteil gleichen Kader 2008 Europa-, 2010 Welt- und 2012 wieder Europameister geworden.

Frankreich hatte 2000 auch noch ein Kader der nicht groß zu 1998 verändert war.

N11: NIR vs. GER

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:23 (vor 8 Tagen) @ tim86

Ja, direkt im Anschluss war das bereits so. Aber über Jahre hinweg ... einfach ein Bauchgefühl, dass es besser ist komplett frische Spieler zu nehmen und einen kompletten Neuaufbau zu machen.

N11: NIR vs. GER

Johannes @, Emsdetten, Montag, 09. September 2019, 21:18 (vor 8 Tagen) @ Taifun

Ich finde es richtig, dass die aussortiert wurden und b) dass wir uns Hummels geholt haben

Ich bin der festen Überzeugung, dass eine Nationalmannschaft nach einem Titel komplett rotiert werden sollte. Dann hat man wieder Spieler die heiss (wie Nachbars Lumpi) sind.

Ich hoffe, dass Hummels bei uns heiss ist, weil er die Bayern in den Hi* vö* möchte.

Hummels ist aber besser als alle die da in der Abwehr der NM jetzt rumlaufen.

N11: NIR vs. GER

Taifun @, Wolnzach, Montag, 09. September 2019, 21:21 (vor 8 Tagen) @ Johannes

Mag sein. Aber er hat aus meiner Sicht eine grausige WM gespielt und da war mein Gefühl, dass er einfach satt war.

Aber ja, bisher kann die Abwehr nicht überzeugen und lässt viele Löcher.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
472150 Einträge in 5620 Threads, 11785 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 17.09.2019, 10:23
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum