schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 11.07.2019 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 06:09 (vor 128 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

bobschulz @, MS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:18 (vor 127 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de
bearbeitet von bobschulz, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:23

verliehen, an Sassuolo.
Der BVB vermeldet es gerade:
ohne Nennung weiterer Details.
https://www.bvb.de/News/Uebersicht/Toljan-auf-Leihbasis-nach-Italien

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Fulminanz @, Essen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:42 (vor 127 Tagen) @ bobschulz

Laut Kicker 2-3 Millionen Leihgebühr und Kaufoption von rund 5 Millionen. Hört sich okay an

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Foreveralone @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:07 (vor 127 Tagen) @ Fulminanz

Laut Kicker 2-3 Millionen Leihgebühr und Kaufoption von rund 5 Millionen. Hört sich okay an

Ich habe mittlerweile kein Problem mehr damit, dass wir auch Spieler für ordentlich Verlust verkaufen. Hauptsache man verliert Balast.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

dnb @, Freiburg, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:15 (vor 127 Tagen) @ Foreveralone

Also einen Spieler wie Tolan als Ballast zu bezeichnen, finde ich schon reichlich fehl am Platze. So etwas hätte man vielleicht über einen Immobile sagen können, oder einen divenhaften Lewandowski. Toljan hat sich ja nun wirklich nichts zu schulde kommen lassen und man sollte ihm schon das Beste wünschen, auf das seine Karrieredelle überwunden ist.

SGG

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Dennis-77, Freitag, 12. Juli 2019, 14:05 (vor 126 Tagen) @ dnb

lol, wenn Toljan kein Ballast ist dann hast du eigenartige Ansprüche an die Leistungen in einem Profiverein. Wo hat er geliefert ? Und dann auch noch der verquere Vergleich mit Lewandowski - man muss ja kein Lewa Fanboy sein aber geliefert hat der immer.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Ulrich @, Freitag, 12. Juli 2019, 16:00 (vor 126 Tagen) @ Dennis-77

lol, wenn Toljan kein Ballast ist dann hast du eigenartige Ansprüche an die Leistungen in einem Profiverein. Wo hat er geliefert ? Und dann auch noch der verquere Vergleich mit Lewandowski - man muss ja kein Lewa Fanboy sein aber geliefert hat der immer.

Die Frage ist doch, wie geht man mit Menschen um? Ist es in Ordnung, jemanden der die sportlichen Erwartungen nicht erfüllt, dem man aber menschlich nichts vorwerfen kann, als Ballst zu bezeichnen? Ich meine, es ist nicht in Ordnung.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Smeller @, Dortmund, Samstag, 13. Juli 2019, 14:04 (vor 125 Tagen) @ Ulrich

and that's why we can't have nice things...

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Dennis-77, Samstag, 13. Juli 2019, 13:24 (vor 125 Tagen) @ Ulrich

Ich würde sagen das es eine Begrifflichkeit ist und man regulär einschätzen kann wie es gemeint ist. Es gab keine Intention einer persönlichen / menschlichen Diskreditierung im Kontext - diese reinzuinterpretieren habe ich kritisiert.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

markus93 @, Sauerland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:38 (vor 127 Tagen) @ dnb

Er bekommt Gehalt und blockiert einen Kaderplatz ohne einen sportlichen Mehrwert zu liefern. Natürlich ist er Ballast, dass er da nichts für kann steht auf einem anderen Blatt.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Sneider, Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:11 (vor 127 Tagen) @ markus93

Menschen „Ballast“ zu nennen, erinnert an die Sprache ganz schlimmer Ideologen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Dennis-77, Freitag, 12. Juli 2019, 14:07 (vor 126 Tagen) @ Sneider

Menschen „Ballast“ zu nennen, erinnert an die Sprache ganz schlimmer Ideologen

Ich denke Du weißt was gemeint ist - wenn du da jetzt irgendeine Ideologie reininterpretieren willst solltest mal bei Dir anfangen warum das so ist. Hier einem User "sehr merkwürdiges" zu unterstellen finde ich hingegen sehr schlimm.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Foreveralone @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:58 (vor 127 Tagen) @ Sneider

Menschen „Ballast“ zu nennen, erinnert an die Sprache ganz schlimmer Ideologen.

Wie gut, dass wir Normal-Angestellte in unserem Wirtschaftssystem so überaus menschelnd als "Arbeitskräfte" bezeichnen...

Ich sehe das mittlerweile leider wie micha87.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

markus93 @, Sauerland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:38 (vor 127 Tagen) @ Sneider

Ich nenne nicht den Menschen Toljan Ballast sondern den Spieler. Das ist mMn schon ein Unterschied.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

dozer, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:01 (vor 127 Tagen) @ markus93

Ich nenne nicht den Menschen Toljan Ballast sondern den Spieler. Das ist mMn schon ein Unterschied.

Dann fühle dich nicht angesprochen als Mensch, wenn ich sage, der User Markus93 ist überflüssig.

Mensch und Spieler, genauso wie Mensch und User sind ein und die selbe Person. Du hast es bestimmt etwas anders gemeint, aber die Aussage ist mehr als unglücklich

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

fcpit77 @, hauptstadt, Freitag, 12. Juli 2019, 12:50 (vor 126 Tagen) @ dozer

Man kann auch wegen allem ein Fass aufmachen.
Die Spieler sind Figuren dieses Systems.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

markus93 @, Sauerland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:08 (vor 127 Tagen) @ dozer

Ich nenne nicht den Menschen Toljan Ballast sondern den Spieler. Das ist mMn schon ein Unterschied.


Dann fühle dich nicht angesprochen als Mensch, wenn ich sage, der User Markus93 ist überflüssig.

Mensch und Spieler, genauso wie Mensch und User sind ein und die selbe Person. Du hast es bestimmt etwas anders gemeint, aber die Aussage ist mehr als unglücklich

Wenn du doch weißt was ich meine warum willst du mich dann falsch verstehen?
Ich hab jetzt ehrlich gesagt auch keine Lust mein Posting so lange umzuformulieren bis du es für political correct genug hälst.
Im übrigen hast erst du das Wort überflüssig ins Spiel gebracht was noch mal was ganz anderes bedeutet.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

dnb @, Freiburg, Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:26 (vor 127 Tagen) @ markus93
bearbeitet von dnb, Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:29

Ui ui ui,

ich wollte jetzt mit meinem Post gar keine grundlegende Diskussion über die dienstleistende Ich-AG Profifussballer vom Zaun brechen....

Ich halte es nur einfach wie der Kollege Sneider: Einen Menschen als Ballast zu bezeichnen, finde ich bestenfalls unglücklich. Insofern nehme ich auch meine Aussage zurück, dass man Immobile oder Lewandowski vielleicht als solches bezeichnen kann.

wir können uns doch darauf einigen, dass so manche Spieler wie Jeremy Tolyan aus vielfältigen Gründen den Kader nicht eben bereichern und rein marktwirtschaftlich gesehen eine Karriere in einem anderen Klub aus Sicht des BVB (finanziell und organisatorisch, Stichwort: Vorbereitung) wünschenswert wäre. Dies kann ja auch ein echter Gewinn für den Spieler sein, siehe Rode, siehe Kampl.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

DaWu @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:36 (vor 127 Tagen) @ dnb

Wenn man sonst keine Probleme hat dann macht man sich welche. Klar ist der Ballast weil kein Gegenwert zu hohen Kosten

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

dnb @, Freiburg, Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:38 (vor 127 Tagen) @ DaWu

oh glaub mir, ich habe genug Probleme. Kann Dir gerne welche abgeben :-D

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

markus93 @, Sauerland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:32 (vor 127 Tagen) @ dnb

wir können uns doch darauf einigen, dass so manche Spieler wie Jeremy Tolyan aus vielfältigen Gründen den Kader nicht eben bereichern und rein marktwirtschaftlich gesehen eine Karriere in einem anderen Klub aus Sicht des BVB (finanziell und organisatorisch, Stichwort: Vorbereitung) wünschenswert wäre. Dies kann ja auch ein echter Gewinn für den Spieler sein, siehe Rode, siehe Kampl.

Genau das war ja auch von Anfang an gemeint und dem ist nichts hinzuzufügen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

micha87 @, bei Berlin, Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:23 (vor 127 Tagen) @ Sneider

Sie sind Dienstleister und werden wie eine Ware von A nach B transferiert. Mir fällt es bei der Riege an Profis zunehmend schwerer noch großartig Empathie zu entwickeln mit Blick auf Interviews die einstudiert wirken, Spielerstreiks usw.. Das mag den Nevens & Co. dieser Welt gegenüber ungerecht sein, aber für mich sind es Unterhaltungskünstler die abzuliefern haben. Ist dies nicht der Fall sind sie fehl am Platz und müssen sich wie jeder andere Dienstleister auch um orientieren.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

pitynho83 @, Bad Vilbel, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:14 (vor 127 Tagen) @ Foreveralone

Laut Kicker 2-3 Millionen Leihgebühr und Kaufoption von rund 5 Millionen. Hört sich okay an


Ich habe mittlerweile kein Problem mehr damit, dass wir auch Spieler für ordentlich Verlust verkaufen. Hauptsache man verliert Balast.

Bei 5Mio Ablöse und 2-3Mio Leihgebühr hätte man ja bei Toljan was die reine Transferbilanz angeht nicht mal einen "Verlust" gemacht.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:52 (vor 127 Tagen) @ Fulminanz

Selbst wenn es massiv Geld kostet, was sich eh kaum vermeiden lässt, sollte man zusehen, dass man die Spieler weitestgehend verkauft bekommt, statt sie weiter zu verleihen. Der Kampf darum, einen halbwegs übersichtlichen Kader in der Vorbereitung zu haben und auch das finanzielle Fragezeichen, das damit zu tun hat, fressen mit Sicherheit etliche zeitliche Ressourcen, die man jetzt aufs Finetuning verwenden könnte.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Fulminanz @, Essen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:01 (vor 127 Tagen) @ Sascha

Ja, aber bei Spielern wie Toljan, die hier (und wohl auch bei der letzten Leihe) nicht ansatzweise überzeugen konten, dürfte auch kaum ein Verein Risiko eingehen wollen und sich den Spieler fest „ans Bein binden“ ohne zu testen ob er im eigenen Verein besser funktioniert als zuletzt.
Natürlich wäre es besser die „Ladenhüter“ direkt zu verkaufen, aber der Markt ist halt für diese Spieler kaum gegeben

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

kerpe78 @, Neuringe, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:19 (vor 127 Tagen) @ Fulminanz

Das ist doch alles egal. Ob Du Passlack und Burnic nun verkaufst, oder per Leihe ein Jahr woanders parkst.Für die Beiden bekäme man so oder so kaum Ablöse. Bei Toljan ist der Verlust doch auch gering. Einzig bei Schürrle und Rode büßt man einiges ein. Dies kann man aber verschmerzen. Ich verstehe überhaupt nicht, wieso hier so oft unsere Finanzen angesprochen werden. Wir haben 130 Millionen ausgegeben und bisher 73 Millionen eingenommen. Für Phillip und Guerreiro dürften nochmal 40 Millionen fließen. Rode, Schürrle, Toprak und Mister X werden auch nicht verschenkt. Hinzu kommen 100 Millionen Einnahmen durch Marketing, Bundesliga TV-Gelder 62 Millionen, Champions League Einnahmen 77 Millionen...Wenn man sich die Zahlen anschaut, dann ist es ehrlich gesagt auch mal egal, ob ein Toljan verliehen oder verkauft wird. Zumal man bei den Verkäufen von Dembele, Aubameyang, Pulisic usw. mehr als genug eingenommen hat. Dann darf man bei kleineren Spielern auch mal 2 oder 3 Millionen Verlust machen. Man kann nicht bei jedem Spieler Gewinn machen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Hatebreed @, Freitag, 12. Juli 2019, 00:49 (vor 127 Tagen) @ kerpe78

Hinzu kommen 100 Millionen Einnahmen durch Marketing, Bundesliga TV-Gelder 62 Millionen, Champions League Einnahmen 77 Millionen...

Das darfst Du alles nicht mitrechnen, denn die Einnahmen gehen komplett fürs Personal drauf. Die Personalkosten lagen in 2017/2018 schon bei 186 Mio Euro, Tendenz steigend. Dazu noch unsere Spielerberater-Ausgaben. Wäre mal eine interessante Rechnung, ob wir ohne Transfereinnahmen profitabel sind.

Es lohnt sich schon sehr, bei 10 potentiellen Abgängen kein Geld zu verschenken. Zudem darf man auch nicht vergessen, mit welchen Werten die Spieler noch bei uns in den Büchern stehen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 12. Juli 2019, 09:18 (vor 126 Tagen) @ Hatebreed

Hinzu kommen 100 Millionen Einnahmen durch Marketing, Bundesliga TV-Gelder 62 Millionen, Champions League Einnahmen 77 Millionen...


Das darfst Du alles nicht mitrechnen, denn die Einnahmen gehen komplett fürs Personal drauf. Die Personalkosten lagen in 2017/2018 schon bei 186 Mio Euro, Tendenz steigend. Dazu noch unsere Spielerberater-Ausgaben. Wäre mal eine interessante Rechnung, ob wir ohne Transfereinnahmen profitabel sind.

Nein. Der BVB braucht allerdings keine Nettoerlöse. Er braucht aber einen Umsatz im Transferbereich. Also bei 0 Euro Transfereinnahmen und 0 Euro Transferausgaben, würde ein dickes Minus stehen. Bei 80 Millionen Einnahmen und 80 Millionen Ausgaben weist er einen guten Gewinn aus. Der BVB muss also Jahr für Jahr stille Reserven heben, weil im Gegenzug durch die Abschreibungen auf Spieler große Summen an Bilanzwerten zu stillen Reserven werden. Der BVB verdient operativ nicht das Geld, um diese Umwandlung von Bilanzwerten in stille Reserven ohne Transfereinnahmen auszugleichen.

Cashmäßig braucht der BVB keine Transfereinnahmen, um liquide zu bleiben. Würde der BVB keinerlei Transfereinnahmen realisieren und dementsprechend auch viel weniger einkaufen, dürfte durch die gesparten Transfernebenkosten trotzdem ein Toptransfer pro Jahr zu finanzieren sein. Allerdings würde man dann wie gesagt einen Bilanzverlust ausweisen müssen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

kerpe78 @, Neuringe, Freitag, 12. Juli 2019, 08:56 (vor 126 Tagen) @ Hatebreed

Ich vertraue da ganz Zorc. Er hat vor ein paar Tagen im Interview gesagt, dass die in den vergangenen Jahren so gut gewirtschaftet haben, dass man in diesem Jahr ruhig ein Transferminus machen kann. Wenn dem nicht so wäre, dann hätte man kaum viel Geld für Einkäufe in die Hand genommen, ohne vorher Spieler zu verkaufen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Hatebreed @, Freitag, 12. Juli 2019, 10:23 (vor 126 Tagen) @ kerpe78

Ich vertraue da ganz Zorc. Er hat vor ein paar Tagen im Interview gesagt, dass die in den vergangenen Jahren so gut gewirtschaftet haben, dass man in diesem Jahr ruhig ein Transferminus machen kann. Wenn dem nicht so wäre, dann hätte man kaum viel Geld für Einkäufe in die Hand genommen, ohne vorher Spieler zu verkaufen.

Letzteres stimmt nicht so ganz. Es gäbe ja auch noch die Möglichkeit einer Kapitalerhöhung...

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 12. Juli 2019, 09:26 (vor 126 Tagen) @ kerpe78

Ich vertraue da ganz Zorc. Er hat vor ein paar Tagen im Interview gesagt, dass die in den vergangenen Jahren so gut gewirtschaftet haben, dass man in diesem Jahr ruhig ein Transferminus machen kann. Wenn dem nicht so wäre, dann hätte man kaum viel Geld für Einkäufe in die Hand genommen, ohne vorher Spieler zu verkaufen.

Kann ich aus den Büchern heraus nicht so erkennen. Es sei denn, er bezieht sich im wesentlichen auf den Pulisic-Transfer, der für den BVB Gold wert war. Weil der Spieler (aktuelle Leistung) für dieses Geld locker ersetzt werden kann und vorallem die Mittel für den Sommer bereits sehr früh zur Verfügung standen.

Dass wir in diesem Sommer netto investieren können, ist absolut klar. Ich betrachte aber den Winter und den Sommer zusammen, eben weil Pulisic schon da verbucht wurde, aber eigentlich ein Sommerwechsel war. Und da sollte der BVB in Summe kein allzugroßes Minus machen. Klar, finanzieren kann man auch das immer irgendwie.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

fcpit77 @, hauptstadt, Freitag, 12. Juli 2019, 12:46 (vor 126 Tagen) @ Chappi1991

Sollten lieber Mal die Dividende auf zwanzig Cent erhöhen anstatt für zweitklassige Spieler wie Hazard Mondpreise zu zahlen.
Brandt und Schulz sind top.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

kerpe78 @, Neuringe, Freitag, 12. Juli 2019, 09:50 (vor 126 Tagen) @ Chappi1991

Wie gesagt, es waren die Worte von Zorc. Er bzw. unsere Verantwortlichen werden schon wissen, was sie tun. Nimmt man z.B.die 77 Millionen aus der Champions League. Die werden doch noch nicht komplett in der Bilanz gewesen sein, oder? Die Zusatzmillionen für Dembele? Wäre dankbar für Infos...

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

CHS ⌂ @, Lünen, Freitag, 12. Juli 2019, 10:07 (vor 126 Tagen) @ kerpe78

Wie gesagt, es waren die Worte von Zorc. Er bzw. unsere Verantwortlichen werden schon wissen, was sie tun.

Das grundsätzlich. Es wird wohl unter der jetzigen Führung nicht solche Aktionen wir noch am Anfang des Jahrtausend geben.

Nimmt man z.B.die 77 Millionen aus der Champions League. Die werden doch noch nicht komplett in der Bilanz gewesen sein, oder?

Vielleicht kann Chappi das noch differenzieren. Aber meines erachten, wurde Teile schon 2018 ausgezahlt (haben ja die Blauen in ihrer Bilanz drin), so dass wohl nur noch die Poolzahlungen und das Achtelfinalspiel in der Rückrunde folgte. Die dürften aber auch im Geschäftsjahr 18/19 gutgeschrieben werden.

Die Zusatzmillionen für Dembele? Wäre dankbar für Infos...

Auch hier gab es ja nur die Zahlungen für das Erreichen eines Ziels, also auch im GJ 18/19. Hier folgen in diesem GJ nur eine Zahlung, wenn er jetzt verkauft wird, dann aber gleich 20 Mio. Euro. Ansonsten erst wieder, wenn ein Ziel erreicht wird.

Gruß

CHS

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

bobschulz @, MS, Freitag, 12. Juli 2019, 09:05 (vor 126 Tagen) @ kerpe78

Ich vertraue da ganz Zorc. Er hat vor ein paar Tagen im Interview gesagt, dass die in den vergangenen Jahren so gut gewirtschaftet haben, dass man in diesem Jahr ruhig ein Transferminus machen kann. Wenn dem nicht so wäre, dann hätte man kaum viel Geld für Einkäufe in die Hand genommen, ohne vorher Spieler zu verkaufen.

Wahrscheinlich ist Zorcs Idee, dass der von Rummenigge erhoffte Domino-Effekt auf dem Transfermarkt so viel Geld in Umlauf bringt, dass die Preise noch weiter steigen. Und wir sind so auf der sicheren Seite.Und ein positiver Effekt der frühen Verpflichtungen ist auch, dass quasi alle Spieler von Beginn an im Teamtraining dabei sind. Und dies könnte mehr wert sein, als ein zu jedem Zeitpunkt der Transferperiode ausgeglichenes Konto. Sehr wahrscheinlich werden noch Spieler gehen (müssen) , die dann etwas weniger als erhofft einbringen, aber bei manchen Spielern wäre das gesparte Gehalt ja auch hilfreich.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 12. Juli 2019, 09:35 (vor 126 Tagen) @ bobschulz

Ich vertraue da ganz Zorc. Er hat vor ein paar Tagen im Interview gesagt, dass die in den vergangenen Jahren so gut gewirtschaftet haben, dass man in diesem Jahr ruhig ein Transferminus machen kann. Wenn dem nicht so wäre, dann hätte man kaum viel Geld für Einkäufe in die Hand genommen, ohne vorher Spieler zu verkaufen.


Wahrscheinlich ist Zorcs Idee, dass der von Rummenigge erhoffte Domino-Effekt auf dem Transfermarkt so viel Geld in Umlauf bringt, dass die Preise noch weiter steigen. Und wir sind so auf der sicheren Seite.Und ein positiver Effekt der frühen Verpflichtungen ist auch, dass quasi alle Spieler von Beginn an im Teamtraining dabei sind. Und dies könnte mehr wert sein, als ein zu jedem Zeitpunkt der Transferperiode ausgeglichenes Konto. Sehr wahrscheinlich werden noch Spieler gehen (müssen) , die dann etwas weniger als erhofft einbringen, aber bei manchen Spielern wäre das gesparte Gehalt ja auch hilfreich.

Zorc kauft in aller Regel immer sehr früh. Jedenfalls einen Großteil der Spieler. Man kann dann immer nochmal einen Knaller nachlegen, das ist klar. Aber man erkennt insgesamt schon, dass der BVB das langfristig nach einem Plan vorgeht. Einerseits muss der BVB wahrscheinlich früher an den Wunschspielern dran sein, als die noch größeren. Andererseits wird wohl auch bewusst so agiert, weil man so am besten genau die passenden Spieler bekommt. Wenn man sich - wie München aktuell - vom Markt leiten lässt, ist es ein bisschen Zufall, wen man bekommt oder nicht. Da kann dann die passgenaue Abstimmung des Kader darunter leiden. Diese wird seit letztem Sommer beim BVB wieder genau beachtet.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Sascha @, Dortmund, Freitag, 12. Juli 2019, 06:48 (vor 126 Tagen) @ Hatebreed

Hinzu kommen 100 Millionen Einnahmen durch Marketing, Bundesliga TV-Gelder 62 Millionen, Champions League Einnahmen 77 Millionen...


Das darfst Du alles nicht mitrechnen, denn die Einnahmen gehen komplett fürs Personal drauf. Die Personalkosten lagen in 2017/2018 schon bei 186 Mio Euro, Tendenz steigend. Dazu noch unsere Spielerberater-Ausgaben. Wäre mal eine interessante Rechnung, ob wir ohne Transfereinnahmen profitabel sind.

Eben. So lange du die Spieler nicht irgendwo anders untergebracht hast, musst du mit dem worst case rechnen, dass du in der nächsten Saison deren Gehälter weiterzahlst und da blockiert ein Schürrle, oder ein Paket aus Kagawa und Toljan schon eine absolute Vollwertstelle im Gehaltsbudget. Je eher wir die Spieler definitiv von der Payroll haben, desto leichter tut man sich in der Kaderplanung, bzw. Planung der nächsten Transferperiode.

Es lohnt sich schon sehr, bei 10 potentiellen Abgängen kein Geld zu verschenken. Zudem darf man auch nicht vergessen, mit welchen Werten die Spieler noch bei uns in den Büchern stehen.

Generell ja. Ich glaube aber, dass man beim BVB da mittlerweile an dem Punkt angekommen ist, an dem man da nicht mehr so wahnsinnig drauf achtet und einen nicht unerheblichen Buchverlust schon eingepreist hat. Vorrangiges Ziel wird einfach sein, eine endgültige Trennung herbei zu führen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Basti Van Basten @, Romania, Freitag, 12. Juli 2019, 00:52 (vor 127 Tagen) @ Hatebreed

Ich glaub, der Chappi hat hier schon mal vorgerechnet, dass wir auf die Transfererlöse angewiesen sind. Aber ich finde das auch gar nicht schlimm - jedenfalls nicht so lange wir so exorbitante Einnahmen wie mit Dembele, Auba, Pulisic und demnächst auch Sancho generieren.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Hatebreed @, Freitag, 12. Juli 2019, 00:58 (vor 127 Tagen) @ Basti Van Basten

Ja, ich meine mich auch daran zu erinnern.
Bin mal gespannt, wie das dieses Geschäftsjahr klappen soll, wenn wir Stand jetzt schon 100 Mio im Minus sind.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:39 (vor 127 Tagen) @ kerpe78

Das ist doch alles egal. Ob Du Passlack und Burnic nun verkaufst, oder per Leihe ein Jahr woanders parkst.Für die Beiden bekäme man so oder so kaum Ablöse. Bei Toljan ist der Verlust doch auch gering. Einzig bei Schürrle und Rode büßt man einiges ein. Dies kann man aber verschmerzen.

Naja, bei Rode wären es ein Minus von 7 Mio. Euro. Ich glaube, das fängt man mit einem möglichen Verkauf von Guerreiro wieder auf. Schürrle ist wirklich ein herber Verlust. Aber wenn die Gerüchte stimmen, dürfte er nicht das Rekordminus bei den Transfers sein. Da gab es einen schlimmeren. :-)

Ich verstehe überhaupt nicht, wieso hier so oft unsere Finanzen angesprochen werden. Wir haben 130 Millionen ausgegeben und bisher 73 Millionen eingenommen.

Wir reden von Geschäftsjahren. Die Zahlung für Pulisic war 18/19. Aktuell ist das GJ 19/20, da gab es bislang 106,5 Mio. Euro (Paco war bereits im letzten GJ gekauft worden). Dem gegenüber stehen 6,5 MIo. Euro für Isak, die Leihe von Passlack und Toljan (ca. 2,5 Mio. Euro). Also ein großes Minus aktuell.

Für Phillip und Guerreiro dürften nochmal 40 Millionen fließen. Rode, Schürrle, Toprak und Mister X werden auch nicht verschenkt.

Wie gesagt, erst einmal muss man sie verkaufen. Solange das nicht passiert ist, kann man diese Summe noch nicht einplanen. Oder ist Dr. Gott wieder da?

Hinzu kommen 100 Millionen Einnahmen durch Marketing, Bundesliga TV-Gelder 62 Millionen, Champions League Einnahmen 77 Millionen...Wenn man sich die Zahlen anschaut, dann ist es ehrlich gesagt auch mal egal, ob ein Toljan verliehen oder verkauft wird. Zumal man bei den Verkäufen von Dembele, Aubameyang, Pulisic usw. mehr als genug eingenommen hat. Dann darf man bei kleineren Spielern auch mal 2 oder 3 Millionen Verlust machen. Man kann nicht bei jedem Spieler Gewinn machen.

Noch einmal, die Zahlungen sind bereits verrechnet und tauchen im Geschäftsjahr 18/19 auf. Aktuell haben wir nur die Fernsehgelder, mit denen man rechnen kann, dazu der Dauerkarten-Verkauf und die 15 Mio. Euro von der UEFA. Dass es noch mehr Zahlungen geben wird (ein Sieg in der CL bringt alleine schon 2,7 Mio. Euro, dazu Zuschauereinnahmen), ist klar. Aber man sollte sie einfach buchhalterisch noch nicht einplanen.

Gruß

CHS

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:30 (vor 127 Tagen) @ CHS

Schlimmer als Schürrle? Würde mir Amoroso einfallen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:35 (vor 127 Tagen) @ Smeller

Schlimmer als Schürrle? Würde mir Amoroso einfallen.

Genau der ist es. 25 Mio. Euro Transferausgaben, 0 Euro Transfereinnahmen.

Bei Schürrle waren es 30 Mio. Euro Transferausgaben, dazu 400.000 Euro Leihgebühr und die vom BVB ausgerufene Ablösesumme von 8 Mio. Euro.

:-)

Gruß

CHS

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 22:31 (vor 127 Tagen) @ CHS

Amoroso hatte aber immerhin einen sportlichen Gegenwert in seiner ersten Saison. Ohne Amoroso wären wir eher nicht Meister geworden.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 22:49 (vor 127 Tagen) @ Smeller
bearbeitet von CHS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 22:54

Amoroso hatte aber immerhin einen sportlichen Gegenwert in seiner ersten Saison. Ohne Amoroso wären wir eher nicht Meister geworden.

Und wie jedes Mal der Hinweis, es geht hier nicht um die sportliche Bedeutung, sondern um nackte Zahlen. Und im Gegensatz zum Amoroso-Deal war dieses Minus-Geschäft Schürrle wenigstens Geld, dass man vorher erwirtschaftet hat.

Ganz nebenbei, diese Meisterschaft war einer der Sargnagel, die uns fast in den Konkurs getrieben hat. Da gehört nicht nur Amoroso dazu, sondern auch Koller (10,5 Mio. Euro), Ewerthon (7,1 Mio. Euro), Rosicky (14,5 Mio Euro) und Oliseh (7,5 Mio. Euro).

Gruß

CHS

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:38 (vor 127 Tagen) @ CHS

Gemessen an dem Umsatz von damals eine Riesenkatastrophe. Und trotzdem nur ein kleiner Teil von Niemeiers Miesen.

Toljan für 1 Jahr nach Italien...

bobschulz @, MS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 22:38 (vor 127 Tagen) @ Chappi1991

Gemessen an dem Umsatz von damals eine Riesenkatastrophe. Und trotzdem nur ein kleiner Teil von Niemeiers Miesen.

Viel schlimmer fand ich die in den 50 Mio versteckten 37 Mio DM für Evanilson. :-)

Pischu kann sich vorstellen, seinen Vertrag zu verlängern!

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:39 (vor 127 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Allerdings muss sein Körper mitspielen!

Quelle: sport.de/news/ne3707287/bvb-lukasz-piszczek-aeussert-sich-zu-moeglicher-verlaengerung/

Gruß

CHS

Pischu kann sich vorstellen, seinen Vertrag zu verlängern!

Elmar @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:23 (vor 127 Tagen) @ CHS

Er sollte sowieso aktiv als Markenbotschafter für Polen eingesetzt werden.
Das hat mit der Fußballschule ja bereits begonnen.
Der polnische Markt ist insbesondere fürs Ruhrgebiet sehr interessant.

Pischu kann sich vorstellen, seinen Vertrag zu verlängern!

Knolli @, Reutlingen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:45 (vor 127 Tagen) @ CHS

Ist dann vermutlich Plan B, sollte sich die Außenverteidigersituation im Sommer kompliziert darstellen (Fragezeichen hinter Schmelle und Toljan, Hakimi zu 99% weg, Entwicklung Morey?).

Pischu kann sich vorstellen, seinen Vertrag zu verlängern!

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:49 (vor 127 Tagen) @ Knolli

Oder eine sinnvolle Alternative für einen jungen Spieler, der den Stamm-Außenverteidiger gibt. Piszczek ist erfahren genug, dass man ihn im Notfall bedenkenlos bringen könnte, der Stammverteidiger kann von ihm lernen und verspürt nicht den Druck, sich gar keinen Fehler erlauben zu dürfen, weil dahinter schon jemand fleißig mit den Hufen scharrt.

So eine Art "Mentorenrolle" könnte prima zu ihm passen.

Pischu kann sich vorstellen, seinen Vertrag zu verlängern!

Smeller @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:30 (vor 127 Tagen) @ Sascha

Da baut jemand an seinem Denkmal...

Pischu kann sich vorstellen, seinen Vertrag zu verlängern!

hanno29 @, Berlin, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:49 (vor 127 Tagen) @ Knolli
bearbeitet von hanno29, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:53

Ist dann vermutlich Plan B, sollte sich die Außenverteidigersituation im Sommer kompliziert darstellen (Fragezeichen hinter Schmelle und Toljan, Hakimi zu 99% weg, Entwicklung Morey?).

Er kann ja auch der Backup sein, falls Morey (ist ja noch jung) durch die Decke geht, oder der BVB endlich mal einen Pischu Nachfolger findet, den man auch so nennen kann (Klostermann).

DK-Warteliste - Zusage bekommen

MrPlayaPlayboy @, Dortmund-Bodelschwingh, Donnerstag, 11. Juli 2019, 13:54 (vor 127 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Moin. Ich habe heute morgen die Mail bekommen, dass ich meine DK für die Süd bekommen kann. Wisst ihr, ob ich die direkt auf meinen Sohn (7) bzw. meine Tochter (5) ausstellen lassen kann? Wegen erben und so. ;)
Oder gibt es Altersvorgaben?
SGG

DK-Warteliste - Zusage bekommen

blumenpeter, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:20 (vor 127 Tagen) @ MrPlayaPlayboy

Gab es nicht zum Start der letzten Saison die Info, dass eine "Übertragung" nicht mehr möglich sei, damit man die Warteliste abarbeiten kann? Hab das irgendwie noch im Hinterkopf

DK-Warteliste - Zusage bekommen

Schnippelbohne @, Bauernland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:30 (vor 127 Tagen) @ blumenpeter

Familienmitglieder in gerader Linie sind weiterhin möglich, siehe DK-AGB.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

BVBMenden ⌂ @, Menden (Sauerland), Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:15 (vor 127 Tagen) @ MrPlayaPlayboy

Moin. Ich habe heute morgen die Mail bekommen, dass ich meine DK für die Süd bekommen kann. Wisst ihr, ob ich die direkt auf meinen Sohn (7) bzw. meine Tochter (5) ausstellen lassen kann? Wegen erben und so. ;)
Oder gibt es Altersvorgaben?
SGG

Das kommt tatsächlich per E-Mail?

DK-Warteliste - Zusage bekommen

schulzaa89 @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:06 (vor 127 Tagen) @ BVBMenden

Manchmal lohnt es sich ne News vom Ballspielverein zu lesen ;)
https://www.bvb.de/News/Uebersicht/500-Dauerkarten-werden-ueber-die-Warteliste-vergeben

Es kommt eine Mail mit der Benachrichtung, das schriftliche Formular per Post braucht üblicherweise länger.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

BVBMenden ⌂ @, Menden (Sauerland), Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:27 (vor 127 Tagen) @ schulzaa89

Manchmal lohnt es sich ne News vom Ballspielverein zu lesen ;)
https://www.bvb.de/News/Uebersicht/500-Dauerkarten-werden-ueber-die-Warteliste-vergeben

Es kommt eine Mail mit der Benachrichtung, das schriftliche Formular per Post braucht üblicherweise länger.

Überlesen... na ja... offenbar bin ich jetzt auf Platz 113...

Warteplatz gleich geblieben...

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 19:16 (vor 127 Tagen) @ BVBMenden

Kann doch auch nicht sein, oder? Vorher 880, jetzt immer noch 880.

Warteplatz gleich geblieben...

schulzaa89 @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 19:18 (vor 127 Tagen) @ Tsubasa09

Kann schon sein, da dein Platz erst nach abgeschlossener DK-Vergabe aktualisiert wird. Da jetzt erst die Reservierungsschreiben an die Leute vor dir rausgehen und diese noch ablehnen können, könnte sich die Position stärker als die angegebenen Plätze verändern. Der BVB spart sich die Arbeit der doppelt und dreifachen aktualisierung.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

nemix @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:01 (vor 127 Tagen) @ MrPlayaPlayboy

Moin. Ich habe heute morgen die Mail bekommen, dass ich meine DK für die Süd bekommen kann. Wisst ihr, ob ich die direkt auf meinen Sohn (7) bzw. meine Tochter (5) ausstellen lassen kann? Wegen erben und so. ;)
Oder gibt es Altersvorgaben?
SGG

Darf man fragen auf welchem Platz du standest?

Rechnung kann nicht stimmen?!?

Hatebreed @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:23 (vor 127 Tagen) @ nemix

500 Dauerkarten werden über die Warteliste vergeben
...
Die frei gewordenen Dauerkarten werden komplett über die Dauerkartenwarteliste vergeben.Bei der Neuvergabe der Dauerkarten werden im Sitzplatzbereich die Fans bis zur Wartelistenposition 207 und im Stehplatzbereich bis zur Position 283 berücksichtigt.
...

Das kann irgendwie nicht stimmen. Dann hätte ja jede Position "nur" eine Dauerkarte beantragt? Gerade bei Sitzplatz ist das ja eher unwahrscheinlich. Also sind es mehr als 500 Karten gewesen oder die Positionen stimmen nicht...

Rechnung stimmt

schulzaa89 @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:55 (vor 127 Tagen) @ Hatebreed

Die Warteliste ist nicht durchnummeriert nach Personen sondern nach Karten. Das heißt bspw. auf Platz 2000 sind nicht 2000 (unter Umständen sogar 4000) Leute vor dir, sondern maximal 2000.

Rechnung stimmt

Hatebreed @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:07 (vor 127 Tagen) @ schulzaa89

Ok, weiter unten wird es auch so aufgeführt... Dann will ich nichts gesagt haben :)

Rechnung stimmt

Hatebreed @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:05 (vor 127 Tagen) @ schulzaa89

Gibt es dafür eine Quelle?
Für meine 2 Karten habe ich nur eine Warteposition, oder ist die Position vor/nach mir nicht vergeben?

Rechnung stimmt

schulzaa89 @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:27 (vor 127 Tagen) @ Hatebreed

Eine offizielle Aussage gibt es meines Wissens nach nicht. Aber mit dem Artikel der damals veröffentlicht wurde:
https://www.bvb.de/News/Uebersicht/Fast-50.000-Fans-auf-der-Dauerkartenwarteliste

und den Positionsangaben in diesem Forum sowie im FA-Board lässt sich das sehr valide begründen.
Bspw: https://www.bvb-forum.de/index.php?id=1643708
Platz 49.042 bei 47.695 eingetragenen Personen

Rechnung kann nicht stimmen?!?

Muli @, Siegen;Block 12, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:43 (vor 127 Tagen) @ Hatebreed

Hallo zusammen,

ich habe bereits zwei DK auf der Süd, habe mich aber 2010 noch auf eine dritte DK beworben (Steh). Jetzt werde ich nach nach den Neuvergaben so um Platz 1800 sein, also nicht sooooo utopisch weit weg.

Frage: Ist es überhaupt rechtens eine dritte DK zu bekommen? Habe irgendwie im Hinterkopf das die auf 2 pro Person limitiert sind?!

Rechnung kann nicht stimmen?!?

Ausputzer @, Düsseldorf, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:06 (vor 127 Tagen) @ Muli

Hallo zusammen,

ich habe bereits zwei DK auf der Süd, habe mich aber 2010 noch auf eine dritte DK beworben (Steh). Jetzt werde ich nach nach den Neuvergaben so um Platz 1800 sein, also nicht sooooo utopisch weit weg.

Ich habe zum Glück seit genau 30 Jahren meine Dauerkarte. Als mein erstes Kind geboren wurden, habe ich mich in den Tagen danach "vorsorglich" für 2 weitere beworben.

Wenn es allerdings in dem Tempo weitergeht, bekommen sie mit ca. 57 bzw. 54 Jahren eine eigene Karte (da ich relativ spät mit dem Kinderkriegen angefangen habe, dürfte bis dahin meine frei geworden sein - zudem ist hoffentlich die Warteposition vererblich). Bis jetzt kommt der Ältere auf dem Schoß mit, das jüngere quängelt schon, auch mal mit zu wollen - nächstes Jahr wird das ältere Kind 7 und kam tatsächlich schon auf den gloreichen Vorschlag: "Papa, wenn ich 2020 dann eine eigene Karte brauche, nehme ich Deine und C. kommt dann bis zum 7. Lebensjahr für 1,- € mit und sitzt auf meinem Schoß oder wir teilen uns den Sitz."

Rechnung kann nicht stimmen?!?

Hatebreed @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:09 (vor 127 Tagen) @ Muli

Für Bestandskunden gilt soviele man möchte bzw. damals gekauft hat. Zur Zeit für neue Karten insgesamt max. 4 pro Person...

Rechnung kann nicht stimmen?!?

Minzurion @, OWL, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:47 (vor 127 Tagen) @ Muli

Du kannst soviele DKs besitzen wie du willst. Die Bewerbung über die Warteliste war nur für maximal 2.

Rechnung kann nicht stimmen?!?

markus93 @, Sauerland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:46 (vor 127 Tagen) @ Muli

Wenns soweit ist bin ich bereit dir eine abzunehmen :)

Rechnung kann nicht stimmen?!?

bers @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:41 (vor 127 Tagen) @ Hatebreed

500 Dauerkarten werden über die Warteliste vergeben
...
Die frei gewordenen Dauerkarten werden komplett über die Dauerkartenwarteliste vergeben.Bei der Neuvergabe der Dauerkarten werden im Sitzplatzbereich die Fans bis zur Wartelistenposition 207 und im Stehplatzbereich bis zur Position 283 berücksichtigt.
...

Das kann irgendwie nicht stimmen. Dann hätte ja jede Position "nur" eine Dauerkarte beantragt?

Das kann schon stimmen - dann trägt man Bewerber für zwei Tickets einfach mehrfach in die Liste ein. Die Liste ist dann:

1: Person A, Ticket 1
2: Person A, Ticket 2
3: Person B, nur ein Ticket
4: Person C, Ticket 1
5: Person C, Ticket 2
...

Rechnung kann nicht stimmen?!?

Hatebreed @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:06 (vor 127 Tagen) @ bers

Ok, so würde es Sinn machen.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

FliZZa @, Sersheim, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:06 (vor 127 Tagen) @ nemix

Moin. Ich habe heute morgen die Mail bekommen, dass ich meine DK für die Süd bekommen kann. Wisst ihr, ob ich die direkt auf meinen Sohn (7) bzw. meine Tochter (5) ausstellen lassen kann? Wegen erben und so. ;)
Oder gibt es Altersvorgaben?
SGG


Darf man fragen auf welchem Platz du standest?

Nirgends. Deswegen freut er sich doch so über die Steher-DK.
Man man man

DK-Warteliste - Zusage bekommen

Schnippelbohne @, Bauernland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:08 (vor 127 Tagen) @ FliZZa

Moin. Ich habe heute morgen die Mail bekommen, dass ich meine DK für die Süd bekommen kann. Wisst ihr, ob ich die direkt auf meinen Sohn (7) bzw. meine Tochter (5) ausstellen lassen kann? Wegen erben und so. ;)
Oder gibt es Altersvorgaben?
SGG


Darf man fragen auf welchem Platz du standest?


Nirgends. Deswegen freut er sich doch so über die Steher-DK.
Man man man

Es war vermutlich der Wartelistenplatz gemeint.

Welche Plätze berücksichtigt wurden, kann man hier nachlesen: BVB

Edit: Zu einer direkten Ausstellung auf Sohn/Tochter ist der BVb nicht verpflichtet. Man kann höchstens irgendwann übertragen. da heißt es ja in den DK-AGB, dass eine Übertragung auf Familienmitglieder in gerader Linie möglich ist. Oder beim BVB anfragen, ob sie aus Kulanz jetzt schon auf einen Nachkommen ausstellen können.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

FliZZa @, Sersheim, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:34 (vor 127 Tagen) @ Schnippelbohne

Moin. Ich habe heute morgen die Mail bekommen, dass ich meine DK für die Süd bekommen kann. Wisst ihr, ob ich die direkt auf meinen Sohn (7) bzw. meine Tochter (5) ausstellen lassen kann? Wegen erben und so. ;)
Oder gibt es Altersvorgaben?
SGG


Darf man fragen auf welchem Platz du standest?


Nirgends. Deswegen freut er sich doch so über die Steher-DK.
Man man man


Es war vermutlich der Wartelistenplatz gemeint.

Ich weiß doch.
Wollte ein Späßchen machen ;)

DK-Warteliste - Zusage bekommen

MrPlayaPlayboy @, Dortmund-Bodelschwingh, Donnerstag, 11. Juli 2019, 18:05 (vor 127 Tagen) @ FliZZa

War auf Wartelistenplatz 13.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

Elmar @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:39 (vor 127 Tagen) @ FliZZa

Ich fand’s auch ganz lustig - vor allem nach der Empörung.

DK-Warteliste - nun Platz 18

MKB @, Siegen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:20 (vor 127 Tagen) @ Schnippelbohne

Damit bin ich nun auf Platz 18. Dies macht mich etwas traurig, aber Glückwunsch an alle die es geschafft haben.

DK-Warteliste - nun Platz 18

piet1909 @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:36 (vor 127 Tagen) @ MKB

Mein Platz hat sich nicht verändert. Kannst du deine Veränderung im Einlogbereich auf BVB.de einsehen?

DK-Warteliste - nun Platz 18

MKB @, Siegen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:52 (vor 127 Tagen) @ piet1909

Nein, den habe ich manuell berechnet. Denke könnte sich noch bei Ablehnung Angebot verändern. Daher werden vermutlich die nachrücker die top Angebote noch bekommen. Da warte ich lieber bis nächstes Jahr.

DK-Warteliste - nun Platz 18

uwelito @, Dortmund - Wambel, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:44 (vor 127 Tagen) @ piet1909

Meine hat sich bis dato auch noch nicht verändert. Lt. BVB wird die Aktualisierung der Liste allerdings auch nur einmal jährlich im August durchgeführt.

DK-Warteliste - nun Platz 18

MKB @, Siegen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:53 (vor 127 Tagen) @ uwelito

So wird es sein, Rest mach kein Sinn. Aber meine rechenlogik acht die Zahl 18.

DK-Warteliste - nun Platz 18

Schnippelbohne @, Bauernland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:40 (vor 127 Tagen) @ piet1909

Mein Platz hat sich nicht verändert. Kannst du deine Veränderung im Einlogbereich auf BVB.de einsehen?

Vermutlich werden die Wartelistenplätze erst aktualisiert, wenn entgültig feststeht, wer die nun angebotene DK auch wirklich nimmt bzw. ob ansonsten noch jemand nachrückt. MKB hat es vermutlich selbst ausgerechnet anhand der Anzahl neuer DKs, die der BVB jetzt rausgibt.

DK-Warteliste - nun Platz 18

MKB @, Siegen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:55 (vor 127 Tagen) @ Schnippelbohne

So hab ich es gemacht. Das Ergebnis war so knapp ich hab zweimal gerechnet und werde das Ergebnis definitiv Anfechten :)

DK-Warteliste - nun Platz 18

Elmar @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:26 (vor 127 Tagen) @ MKB

Ich würde die Hoffnung nicht komplett aufgeben.
Wird vielleicht noch Nachrücker geben.

DK-Warteliste - nun Platz 18

Schnippelbohne @, Bauernland, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:29 (vor 127 Tagen) @ Elmar

Ich würde die Hoffnung nicht komplett aufgeben.
Wird vielleicht noch Nachrücker geben.

Und auf Platz 18 ist man ja dann nächstes Jahr sicher dabei

DK-Warteliste - nun Platz 18

MKB @, Siegen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:58 (vor 127 Tagen) @ Schnippelbohne

Ich bin auch nicht völlig unglücklich, weil es auch andere Leute auf der Liste gibt. Aber bei sowas ist man ja oft gerne egoistisch. Ich werde irgendwann noch in dem Genuss kommen, aber andere wollen eben zurecht auch.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

Dominique @, Karlsruhe, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:08 (vor 127 Tagen) @ FliZZa

Moin. Ich habe heute morgen die Mail bekommen, dass ich meine DK für die Süd bekommen kann. Wisst ihr, ob ich die direkt auf meinen Sohn (7) bzw. meine Tochter (5) ausstellen lassen kann? Wegen erben und so. ;)
Oder gibt es Altersvorgaben?
SGG


Darf man fragen auf welchem Platz du standest?


Nirgends. Deswegen freut er sich doch so über die Steher-DK.
Man man man

Ich glaube er meinte auf der Warteliste ^^

DK-Warteliste - Zusage bekommen

Flemm @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:41 (vor 127 Tagen) @ MrPlayaPlayboy

Es stand doch bestimmt eine Kontakttelefonnummer dabei, bei der du dein wichtiges Anliegen klären kannst.

DK-Warteliste - Zusage bekommen

Kallewupp @, Berlin, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:26 (vor 127 Tagen) @ MrPlayaPlayboy

An direkte Angehörige können die Karten doch eh überschrieben werden.

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

Venceremos, Donnerstag, 11. Juli 2019, 10:45 (vor 127 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

Hatebreed @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:42 (vor 127 Tagen) @ Venceremos

Es scheint wohl jeder Verein ausnutzen zu wollen, dass wir unbedingt abgeben müssen. Na gut und dass Rode verletzt ist. Bei seinen Auftritten in der BL+EL dachte ich mir ja irgendwie schon, dass das wieder jedmand ist, der knapp an die 10 Mio rankommt...

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

fcpit77 @, hauptstadt, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:21 (vor 127 Tagen) @ Hatebreed

Unter zehn ist n Farce.
Haben doch genug Schotter
Wir müssen doch auch für jeden Spieler der halbwegs gerade ausläuft 20 Mio hinblättern..

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Freitag, 12. Juli 2019, 00:10 (vor 127 Tagen) @ fcpit77

Unter zehn ist n Farce.
Haben doch genug Schotter
Wir müssen doch auch für jeden Spieler der halbwegs gerade ausläuft 20 Mio hinblättern..

Deine Einträge bestehen zwar eh nur als Trollpostings, hier warst du aber zu wenig subtil. Das geht besser! Ich glaube an dich!

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

max09 @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:34 (vor 127 Tagen) @ fcpit77

Ein Jahr vor Vertragsende, dazu 90% der Zeit verletzt und man will Rode wahrscheinlich auch keine Steine in den Weg legen. Zusätzlich steht er nicht mehr auf der Gehaltsliste. Man kann froh sein, dass es noch Vereine gibt die für ihn Geld bezahlen wollen.

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

fcpit77 @, hauptstadt, Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:53 (vor 127 Tagen) @ max09

Ja OK dann können se den wolf gleich mit dazu nehmen
Für fünf Mio plus 100000 euro für meine Idee

Wir haben ja kaum offensive Außenspieler übrig

DB146, Lokschuppen, Freitag, 12. Juli 2019, 10:41 (vor 126 Tagen) @ fcpit77

Wir brauchen Wolf, wenn nicht noch mindestens ein Links- oder besser Rechtsaußen kommt.

Wir haben aktuell auf hohem Niveau auf LA Hazard (der im M'Gladbach ja auch nicht wahnsinnig konstant war) und auf RA den jungen hochbegabten Sancho. Danach wird es dann mit Larsen (LA) und Wolf (RA) schon sehr dünn. Philipp wird ja wohl noch gehen und ist auch eher für die Position hinter den Spitzen geeignet. Guerreiro wird wohl auch noch relativ sicher verkauft.

Reus auf LA bedeutete i.d.R. einen Leistungabfall - ist einfach nicht seine Lieblingsposition. Brandt hat zuletzt auch nur zentral und nicht auf den Außen funktioniert. Götze funktioniert auf den Außen aus bekannten Gründen auch nicht mehr.

Bedeutet: Wir müssen hoffen, dass Hazard und Sancho relativ konstant und verletzungsfrei durch die Saison kommen oder wir müssten taktisch umstellen (z.B. Dreierkette mit offensiven Außenverteidigern Schulz und Hakimi).

Oder es ist trotz des 60-70 Mio.-Pakets für Hummels (Gehalt und Ablöse) noch genug Geld übrig (nach einigen Transfers, ggf. auch Diallo), um hier noch einmal nachzulegen. Ich sehe hier aber auf jeden Fall noch Handlungsbedarf.

Wir haben ja kaum offensive Außenspieler übrig

fcpit77 @, hauptstadt, Freitag, 12. Juli 2019, 12:42 (vor 126 Tagen) @ DB146

Ist doch albern.
Haben jetzt dreißig Spieler
Gomez gibt's ja auch noch.
Sollte doch für die bl reichen
CL ist eh Glücksache
Favre muss n Mannschaft formen die maximal will und nicht wie letztes Jahr schon vier Spieltage vor Schluss die Meisterschaft abschenkt
Daran wird alles gemessen
Spieler haben wir jetzt wohl genug

Wir haben ja kaum offensive Außenspieler übrig

DB146, Lokschuppen, Freitag, 12. Juli 2019, 15:38 (vor 126 Tagen) @ fcpit77

Ist doch albern.
Haben jetzt dreißig Spieler
Gomez gibt's ja auch noch.

Erstens ist Gomez kein offensiver Außenspieler.
Zweitens kannst du 50 Spieler im Kader haben - wenn das alles nur Torhüter und Innenverteidiger sind, hast du ein Problem.

Gerade die Außenpositionen sind doch die, über die viele Tore eingeleitet werden und da hast du kein einziges Argument genannt, warum es "albern" ist zu bemängeln, dass wir auf diesen Positionen (RA/LA) sehr dünn besetzt sind.

Du kannst ja schlecht Hummels, Diallo, Witsel, Delaney, Weigl und Co. auf RA oder LA einsetzen.

Der Kader muss nicht nur von der Anzahl an Spielern und deren Qualität her passen, sondern auch von der Anzahl und Qualität an Spielern je Position.

Kannst du vielleicht versuchen,...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:01 (vor 127 Tagen) @ fcpit77

Ja OK dann können se den wolf gleich mit dazu nehmen
Für fünf Mio plus 100000 euro für meine Idee

...einfach mal zu diskutieren und nicht hier Scheißhausparolen zu posten?

Dein Vorredner hatte Gründe genannt, warum man für Rode halt nur noch 4 bis 5 Mio. Euro bekommen. Da kommst du gleich mit Wolf. Soweit ich weiß, soll der nicht verkauft werden. Und wenn, dann müsste der Verein ein paar Euro mehr zahlen. Der hat ja immerhin noch einen Vertrag bis 2023 und hat eine geringere Krankenquote.

Gruß

CHS

Kannst du vielleicht versuchen,...

fcpit77 @, hauptstadt, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:14 (vor 127 Tagen) @ CHS

Ich Versuche es Mal.
Hätte christenden dieses A....Rode nicht rücksichtslos und absichtlich zusammengetreten wäre Frankfurt El Sieger geworden
Rode hatte da maßgeblichen Anteil und ist wenn er wieder fit wird nach wie vor einer der stärksten Fighter Europas.
Ich bleib dabei: Unter zehn Mio. Eine Farce.
Vertrag hin oder her
Wir bezahlen doch auch Mondsummen für z.b. Einen Hazard der auch nur noch ein Jahr Vertrag hätte.

Kannst du vielleicht versuchen,...

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:54 (vor 127 Tagen) @ fcpit77

Ich Versuche es Mal.
Hätte christenden dieses A....Rode nicht rücksichtslos und absichtlich zusammengetreten wäre Frankfurt El Sieger geworden
Rode hatte da maßgeblichen Anteil und ist wenn er wieder fit wird nach wie vor einer der stärksten Fighter Europas.
Ich bleib dabei: Unter zehn Mio. Eine Farce.
Vertrag hin oder her
Wir bezahlen doch auch Mondsummen für z.b. Einen Hazard der auch nur noch ein Jahr Vertrag hätte.

Der einerseits nicht bei seinem Verein ziemlich gescheitert ist, andererseits auch bei uns sofort einplanbar ist und nicht erst für die Rückrunde.

Kannst du vielleicht versuchen,...

MKB @, Siegen, Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:02 (vor 127 Tagen) @ Sascha

Man kann es wie so vieles andere auch auf den Dachboden packen und es Jahre später finden. Dann stellt man fest es ist wertlos und schmeißt es weg. So läuft es. Wir haben ihn halt bei kleinanzeigen verkauft. Wir brauchen ihn nicht wirklich, ganz heile ist er auch nicht, also was war unserer Verhandlungsposition?

Ich sag, alles gute und bleib gesund und hab 2 schlechte Spiele im Jahr.

Kannst du vielleicht versuchen,...

dnb @, Freiburg, Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:33 (vor 127 Tagen) @ MKB

Ich sag, alles gute und bleib gesund und hab 2 schlechte Spiele im Jahr.

Auf diese Worte... ;-)

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

pitynho83 @, Bad Vilbel, Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:56 (vor 127 Tagen) @ Hatebreed

Es scheint wohl jeder Verein ausnutzen zu wollen, dass wir unbedingt abgeben müssen. Na gut und dass Rode verletzt ist. Bei seinen Auftritten in der BL+EL dachte ich mir ja irgendwie schon, dass das wieder jedmand ist, der knapp an die 10 Mio rankommt...

Rodes Vertrag läuft nächsten Sommer aus, er wird wohl in der kommenden Saison nicht alle Spiele bestreiten können und ist derzeit immer noch verletzt.
Zudem war er bei uns nicht sehr gefragt.

Ich finde 4 Mio wären dafür eine sehr ordentliche und faire Ablösesumme für uns!

Und was die Eintracht dafür bekommt ist auch nicht von schlechten Eltern.

Einigung BVB+SGE bei Rode steht bevor, Ablöse 4 Mio €

Thomas ⌂ @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 12:46 (vor 127 Tagen) @ Venceremos

Ursprungsquelle ist der Kicker

Wäre okay, aber das beim kicker hört sich nicht nach "wissen" an "Einingung bei 4 mio. vorstellbar"

dabei steht es so ("Einigung") nicht im kicker

Freyr @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 12:46 (vor 127 Tagen) @ Venceremos

dort steht eher das Gegenteil, dass Frankfurt sich Zeit lassen kann (Sport: Einigung steht kurz bevor)
kicker "Bei Rode gibt es keinen Zeitdruck" für die Eintracht, da er derzeit eh nicht mitwirken kann.

Die Ablöse ist nur eine Vermutung des kicker wo der BVB bereit wäre ihn abzugeben "gut vorstellbar". Von einer abgemachten Transfersumme von 4 Mio. kann keine Rede sein, wenn man den kicker-Artikel gelesen hat.

dabei steht es so ("Einigung") nicht im kicker

bobschulz @, MS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 12:55 (vor 127 Tagen) @ Freyr

dort steht eher das Gegenteil, dass Frankfurt sich Zeit lassen kann (Sport: Einigung steht kurz bevor)
kicker "Bei Rode gibt es keinen Zeitdruck" für die Eintracht, da er derzeit eh nicht mitwirken kann.

Die Ablöse ist nur eine Vermutung des kicker wo der BVB bereit wäre ihn abzugeben "gut vorstellbar". Von einer abgemachten Transfersumme von 4 Mio. kann keine Rede sein, wenn man den kicker-Artikel gelesen hat.

Trotzdem- so makaber ist das Geschäft- hat der BVB wohl gerade wieder etwas bessere Karten, nachdem sich Sow wohl für ca 2 Monate verletzt hat und die SGE wohl eher nicht auf den Winter warten kann. Time will tell.

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

Venceremos, Donnerstag, 11. Juli 2019, 08:40 (vor 127 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://www.football-italia.net/140616/sassuolo-ask-toprak-too (Originalquelle demnach Sky Sport Italia)

Mal abwarten was daraus wird - Toprak hat sicher von allen IV die schlechtesten Einsatzchancen (neben Balerdi, der noch schwer einzuschätzen ist)

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

bobschulz @, MS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 08:46 (vor 127 Tagen) @ Venceremos

https://www.football-italia.net/140616/sassuolo-ask-toprak-too (Originalquelle demnach Sky Sport Italia)

Mal abwarten was daraus wird - Toprak hat sicher von allen IV die schlechtesten Einsatzchancen (neben Balerdi, der noch schwer einzuschätzen ist)

Wobei ich ihn immer als solide Alternative gesehen habe. Im Spielaufbau nicht überragend, aber defensiv ohne große Eingewöhnungszeit einsetzbar. Und er ist sich seiner Rolle als Backup bewußt.
Diese sofortige Einsatzfähigkeit sehe ich bei Balerdi nicht. Wie seriös ist denn die Quelle?

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 08:54 (vor 127 Tagen) @ bobschulz

https://www.football-italia.net/140616/sassuolo-ask-toprak-too (Originalquelle demnach Sky Sport Italia)

Mal abwarten was daraus wird - Toprak hat sicher von allen IV die schlechtesten Einsatzchancen (neben Balerdi, der noch schwer einzuschätzen ist)


Wobei ich ihn immer als solide Alternative gesehen habe. Im Spielaufbau nicht überragend, aber defensiv ohne große Eingewöhnungszeit einsetzbar. Und er ist sich seiner Rolle als Backup bewußt.
Diese sofortige Einsatzfähigkeit sehe ich bei Balerdi nicht. Wie seriös ist denn die Quelle?

Es bringt aber auch wenig, junge Nachwuchsspieler in diesen finanziellen Dimensionen zu holen, wenn man ihnen dann gerade mal die Rolle des Ersatzersatzmannes zutraut. Von einer handvoll Einsätzen in einer Saison werden sie nicht unbedingt besser.

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

bobschulz @, MS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 09:19 (vor 127 Tagen) @ Sascha
bearbeitet von bobschulz, Donnerstag, 11. Juli 2019, 09:23

https://www.football-italia.net/140616/sassuolo-ask-toprak-too (Originalquelle demnach Sky Sport Italia)

Mal abwarten was daraus wird - Toprak hat sicher von allen IV die schlechtesten Einsatzchancen (neben Balerdi, der noch schwer einzuschätzen ist)


Wobei ich ihn immer als solide Alternative gesehen habe. Im Spielaufbau nicht überragend, aber defensiv ohne große Eingewöhnungszeit einsetzbar. Und er ist sich seiner Rolle als Backup bewußt.
Diese sofortige Einsatzfähigkeit sehe ich bei Balerdi nicht. Wie seriös ist denn die Quelle?


Es bringt aber auch wenig, junge Nachwuchsspieler in diesen finanziellen Dimensionen zu holen, wenn man ihnen dann gerade mal die Rolle des Ersatzersatzmannes zutraut. Von einer handvoll Einsätzen in einer Saison werden sie nicht unbedingt besser.

Selbst diese Handvoll hat er ja nicht erhalten.
Ich habe die Verpflichtung nicht so richtig verstanden, gerade mit der direkt danach stattfindenden Südamerika U 20. Und durch Hummels ist seine Chance ja noch mal gesunken. Selbst bei einem Toprak-Abgang sind noch Akanji, Zagadou, Diallo und Hummels (evtl auch Weigl) vor ihm.
Wenn man ihm derzeit keine Einsatzchance zugesteht, muss man ihn verleihen, denn Spielpraxis ist mMn durch nix zu ersetzen, außer durch mehr Spielpraxis (um mal den Hubraumspruch abzuwandeln). Wohin will man ihn aber verleihen, damit er die notwendige Spielpraxis auf hohem Niveau bekommt?
Viele Fragezeichen bleiben nach den letzten beiden IV-Verpflichtungen (Balerdi übertrieben jung und unerfahren, Hummels sehr erfahren + evtl zu alt?), die eben nicht einsatz-und zukunftsfähig gleichzeitig sind. :-)

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

Tigo @, Duisburg, Donnerstag, 11. Juli 2019, 09:21 (vor 127 Tagen) @ bobschulz

Man hat doch schon bei der Verpflichtung gesagt, dass es ein perspektivischer Transfer ist und er sich erstmal einleben und gewöhnen soll.

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

TiRo, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 10:37 (vor 127 Tagen) @ Tigo

Man hat doch schon bei der Verpflichtung gesagt, dass es ein perspektivischer Transfer ist und er sich erstmal einleben und gewöhnen soll.

Hat man bei Gomez auch...

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

bobschulz @, MS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 09:28 (vor 127 Tagen) @ Tigo

Man hat doch schon bei der Verpflichtung gesagt, dass es ein perspektivischer Transfer ist und er sich erstmal einleben und gewöhnen soll.

Wobei man ihm noch mehr als Diallo und Zagadou diese Perspektive durch die Hummelsverpflichtung zumindest kurzfristig verbaut hat. Denn ohne BL- Einsatz wird kaum eine Entwicklung einsetzen, und mMn ist er aktuell IV Nr. 6 oder 7 (Hummels, Akanji, Diallo, Zagadou, Toprak, (Weigl) Balerdi).

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

Sayael, Gütersloh, Donnerstag, 11. Juli 2019, 09:37 (vor 127 Tagen) @ bobschulz

Man hat doch schon bei der Verpflichtung gesagt, dass es ein perspektivischer Transfer ist und er sich erstmal einleben und gewöhnen soll.


Wobei man ihm noch mehr als Diallo und Zagadou diese Perspektive durch die Hummelsverpflichtung zumindest kurzfristig verbaut hat. Denn ohne BL- Einsatz wird kaum eine Entwicklung einsetzen, und mMn ist er aktuell IV Nr. 6 oder 7 (Hummels, Akanji, Diallo, Zagadou, Toprak, (Weigl) Balerdi).

Warten wir erstmal die Transferperiode ab.
Es gibt ja nicht wenige Gerüchte bezüglich Diallo und Zagadou.
Falls einer der beiden uns verlässt und das Gerücht um Toprak sich bewahrheitet, dann sieht die Situation schon anders aus.

Perspektive Sergio Gomez

Venceremos, Donnerstag, 11. Juli 2019, 09:36 (vor 127 Tagen) @ bobschulz

Da stellt sich neben Balerdi sicher in der Offensive auch die Frage der Perspektive von Gomez, den man meiner Meinung nach wird verleihen müssen. Er ist gerade bei der Vorbereitung zur U19-EM, die vom 14. bis 27.07. läuft, mit Spanien spielt er ja nicht gerade bei einem Außenseiter, könnte also u.U. bis zum Schluss im Turnier bleiben. Danach dann noch der übliche Urlaub, dann ist die komplette Vorbereitung um (deswegen ist die Terminierung des Turniers auch echt seltsam). Er wird zwar auch im September erst 19, aber eine weitere Saison quasi nur U23 wird ihn nicht weiterbringen. Eine gute U19-EM würde potentielle Leih-Kandidaten sicher auf ihn aufmerksam machen.

Perspektive Sergio Gomez

bambam191279 @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 11:23 (vor 127 Tagen) @ Venceremos

Da stellt sich neben Balerdi sicher in der Offensive auch die Frage der Perspektive von Gomez, den man meiner Meinung nach wird verleihen müssen. Er ist gerade bei der Vorbereitung zur U19-EM, die vom 14. bis 27.07. läuft, mit Spanien spielt er ja nicht gerade bei einem Außenseiter, könnte also u.U. bis zum Schluss im Turnier bleiben. Danach dann noch der übliche Urlaub, dann ist die komplette Vorbereitung um (deswegen ist die Terminierung des Turniers auch echt seltsam). Er wird zwar auch im September erst 19, aber eine weitere Saison quasi nur U23 wird ihn nicht weiterbringen. Eine gute U19-EM würde potentielle Leih-Kandidaten sicher auf ihn aufmerksam machen.

Grundsätzlich denke ich auch dass er nicht weiter dafür eingeplant ist, U23 zu spielen.
Aber Du schreibst es ja selbst, er wird die komplette Vorbereitung vermissen und muss dann ran geführt werden.
Also richtige Fitness gegen mitte,ende September.....
Welcher ambitionierte ERst oder Zweitligist bei dem er mehr Anteile bekommen könnte als bei uns würde sich so ne "Wundertüte" (weil kaum ERfahrung auf höchstem Niveau) zum einen ausleihen und zum anderen definitiv spielen lassen!?

Da wäre es in meinen Augen schon besser ihn hier zu behalten, zu beobachten und zumindest auf höchstem Niveau mittrainieren zu lassen.

Im Winter muss man dann schauen.
LG
Bambam

Perspektive Sergio Gomez

hanno29 @, Berlin, Donnerstag, 11. Juli 2019, 12:37 (vor 127 Tagen) @ bambam191279

Da stellt sich neben Balerdi sicher in der Offensive auch die Frage der Perspektive von Gomez, den man meiner Meinung nach wird verleihen müssen. Er ist gerade bei der Vorbereitung zur U19-EM, die vom 14. bis 27.07. läuft, mit Spanien spielt er ja nicht gerade bei einem Außenseiter, könnte also u.U. bis zum Schluss im Turnier bleiben. Danach dann noch der übliche Urlaub, dann ist die komplette Vorbereitung um (deswegen ist die Terminierung des Turniers auch echt seltsam). Er wird zwar auch im September erst 19, aber eine weitere Saison quasi nur U23 wird ihn nicht weiterbringen. Eine gute U19-EM würde potentielle Leih-Kandidaten sicher auf ihn aufmerksam machen.


Grundsätzlich denke ich auch dass er nicht weiter dafür eingeplant ist, U23 zu spielen.
Aber Du schreibst es ja selbst, er wird die komplette Vorbereitung vermissen und muss dann ran geführt werden.
Also richtige Fitness gegen mitte,ende September.....
Welcher ambitionierte ERst oder Zweitligist bei dem er mehr Anteile bekommen könnte als bei uns würde sich so ne "Wundertüte" (weil kaum ERfahrung auf höchstem Niveau) zum einen ausleihen und zum anderen definitiv spielen lassen!?

Da wäre es in meinen Augen schon besser ihn hier zu behalten, zu beobachten und zumindest auf höchstem Niveau mittrainieren zu lassen.

Im Winter muss man dann schauen.
LG
Bambam

Ohne Perspektive in der kommenden Saison muss er wechseln, ob fest oder per Leihe - in Spanien (oder Holland) wird sich schon ein Verein finden.
Dieses Fehlen in der kompletten Vorbereitung macht die Hoffnung, auf eine bessere Perspektive für 2019/20, doch eigentlich gleich zunichte. Es bringt ihm nichts, nur mitzutrainieren, er muss spielen und wenn das hier nicht möglich ist, müssen sich die Wege (ob mittelfristig, oder für immer) wieder trennen

Problem der fehlenden Vorbereitung

Freyr @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 13:41 (vor 127 Tagen) @ hanno29

ein großes Problem bei einer Leihe ist auch, dass er fast die gesamte Vorbereitung verpassen würde bei seinem neuen Klub, wo er sich einspielen sollte.
Passlack hat in seinem letzten Interview nochmal herausgestellt wie tödlich die fehlende Vorbereitung für ihn als junger Nachwuchsspieler war um ins Team zu rücken.

Die EM könnte bis Ende Juli für ihn andauern, danach die 1-2 Wochen Pause und schon beginnen die Pflichtspiele

Niederlande - 2. August 2019
2 Bundesliga. - 26. Juli 2019

Problem der fehlenden Vorbereitung

Taifun @, Wolnzach, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:28 (vor 127 Tagen) @ Freyr

Und? Ist der jetzt überspielt gewesen? Die ganz hohen Umfänge wird er im Training seit Januar nicht gehabt haben. Der ist 19 und nicht 39.

Wieviele Spiele hatte er denn in den letzten 6 Monaten über 90 Minuten?

Problem der fehlenden Vorbereitung

bambam191279 @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:38 (vor 127 Tagen) @ Taifun

Und? Ist der jetzt überspielt gewesen? Die ganz hohen Umfänge wird er im Training seit Januar nicht gehabt haben. Der ist 19 und nicht 39.

Wieviele Spiele hatte er denn in den letzten 6 Monaten über 90 Minuten?

nun gut..... und weil er Profifussballer ist besteht sein grundsätzlicher Urlaubsanspruch aus 0 Tagen?`

Psychische Belastungen hatte er nicht?
In einem fremden Land? als 18jähriger?
Sportlich nicht so erfolgreich wie erhofft?
Trainieren muss er wahsrscheinlich auch nur wenn er bei den Profis spielen darf oder wie?

Klar kann es durchaus sein dass er nach dem Turnier direkt weitermacht, aber ebenso kann es für den Kopf auch ganz gut sein mal 14 Tage nix zu machen.

Nur weil er weniger im Fokus steht als z.B. ein Reus bedeutet dass doch nciht dass er 365 Tage im Jahr Fussball spielen kann/darf/soll.....

LG

Problem der fehlenden Vorbereitung

bobschulz @, MS, Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:38 (vor 127 Tagen) @ Taifun

Und? Ist der jetzt überspielt gewesen? Die ganz hohen Umfänge wird er im Training seit Januar nicht gehabt haben. Der ist 19 und nicht 39.

Wieviele Spiele hatte er denn in den letzten 6 Monaten über 90 Minuten?

Eventuell hatte er seinen Urlaub für die mentale Erholung ja Ende Mai/ Anfang Juni schon und spielt/ trainiert vielleicht nach dem Turnier durch bis Saisonende 19/20 bzw zur Winterpause.
Was Freyr wohl eher sagen will (so interpretier ich es, wenn erlaubt!):
ein Spieler der nicht zum Trainingsbeginn beim Einstudieren der Automatismen dabei ist, hängt immer hinterher. Er wird die Laufwege nicht so gut kennen, nicht wissen spielt Verteidiger A den langen Ball die Linie entlang oder quer übers Feld und Verteidiger B andersrum und solche Feinheiten. Dies kann nicht so schnell im laufenden Betrieb aufgeholt werden, gerade wenn die englischen Wochen laufen.
Und gerade weil er so jung ist, würden ihm besonders die Basistaktischen Einheiten helfen und eine perfekte Abstimmung.

Perspektive Sergio Gomez

pitynho83 @, Bad Vilbel, Donnerstag, 11. Juli 2019, 13:01 (vor 127 Tagen) @ hanno29

Ohne Perspektive in der kommenden Saison muss er wechseln, ob fest oder per Leihe - in Spanien (oder Holland) wird sich schon ein Verein finden.
Dieses Fehlen in der kompletten Vorbereitung macht die Hoffnung, auf eine bessere Perspektive für 2019/20, doch eigentlich gleich zunichte. Es bringt ihm nichts, nur mitzutrainieren, er muss spielen und wenn das hier nicht möglich ist, müssen sich die Wege (ob mittelfristig, oder für immer) wieder trennen

Also wenn ich mir überlege dass Sergio Gomez und Mateu Morey schon in zahlreichen Jugendländerspielen zusammen gespielt haben (teilweise sogar beide auf der selben Seite) glaube ich nicht dass Morey zu uns gekommen wäre, wenn Gomez hier sooo unzufrieden wäre.
Die Jungs sprechen doch auch miteinander.

Perspektive Sergio Gomez

hanno29 @, Berlin, Donnerstag, 11. Juli 2019, 13:09 (vor 127 Tagen) @ pitynho83

Ohne Perspektive in der kommenden Saison muss er wechseln, ob fest oder per Leihe - in Spanien (oder Holland) wird sich schon ein Verein finden.
Dieses Fehlen in der kompletten Vorbereitung macht die Hoffnung, auf eine bessere Perspektive für 2019/20, doch eigentlich gleich zunichte. Es bringt ihm nichts, nur mitzutrainieren, er muss spielen und wenn das hier nicht möglich ist, müssen sich die Wege (ob mittelfristig, oder für immer) wieder trennen


Also wenn ich mir überlege dass Sergio Gomez und Mateu Morey schon in zahlreichen Jugendländerspielen zusammen gespielt haben (teilweise sogar beide auf der selben Seite) glaube ich nicht dass Morey zu uns gekommen wäre, wenn Gomez hier sooo unzufrieden wäre.
Die Jungs sprechen doch auch miteinander.

Mateu Morey hat bei einem CL Klub die Chance, (Stamm)-RV zu werden, weil vor ihm nur ein Spieler ist, der 2020 (polnische Medien meinen seit heute 2021) seine Karriere beendet. Also seine Perspektiven sind doch weitaus besser. Das Sergio Gomez hier todunglücklich ist, sagt ja keiner, nur sind seine sportlichen Perspektiven halt schlechter, was mit Mateu Morey nichts zu tun hat. Ansonsten gefällt es ihm hier scheinbar gut (ist n icht außen vor, in der Mannschaft integriert, vesteht sich mit Hakimi/Ballerdi), nur sportlich bisher keine Erfolgsgeschichte für ihn.

Perspektive Sergio Gomez

bambam191279 @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 12:42 (vor 127 Tagen) @ hanno29


Ohne Perspektive in der kommenden Saison muss er wechseln, ob fest oder per Leihe - in Spanien (oder Holland) wird sich schon ein Verein finden.
Dieses Fehlen in der kompletten Vorbereitung macht die Hoffnung, auf eine bessere Perspektive für 2019/20, doch eigentlich gleich zunichte. Es bringt ihm nichts, nur mitzutrainieren, er muss spielen und wenn das hier nicht möglich ist, müssen sich die Wege (ob mittelfristig, oder für immer) wieder trennen

Und das dies so geschehen *muss* sagst Du weil Du weisst was im Profibereich Phase ist?
Du weisst was im Training abgeht und was geplant ist?
Du weisst dass er bei einem anderen Verein ohne Vorbereitung mehr Spielzeit bekommt?`
Du weisst, dass er auf dem Niveau für die erste Liga in einem großen Land ist!?

Tut mir leid dass ich das so sage, aber hier ist doch kein Fifa wo ein junger Spieler mit den Einsätzen immer besser wird.

Ich finde das größte Problem wird dann halt die fehlende Vorbereitung sein, egal ob hier oder woanders.....
In der Zeit findet sich ein Team und es wird schwer sich da reinzuspielen, gerade falls Erfolg da sein sollte.

LG

Perspektive Sergio Gomez

hanno29 @, Berlin, Donnerstag, 11. Juli 2019, 12:58 (vor 127 Tagen) @ bambam191279


Ohne Perspektive in der kommenden Saison muss er wechseln, ob fest oder per Leihe - in Spanien (oder Holland) wird sich schon ein Verein finden.
Dieses Fehlen in der kompletten Vorbereitung macht die Hoffnung, auf eine bessere Perspektive für 2019/20, doch eigentlich gleich zunichte. Es bringt ihm nichts, nur mitzutrainieren, er muss spielen und wenn das hier nicht möglich ist, müssen sich die Wege (ob mittelfristig, oder für immer) wieder trennen


Und das dies so geschehen *muss* sagst Du weil Du weisst was im Profibereich Phase ist?
Du weisst was im Training abgeht und was geplant ist?
Du weisst dass er bei einem anderen Verein ohne Vorbereitung mehr Spielzeit bekommt?`
Du weisst, dass er auf dem Niveau für die erste Liga in einem großen Land ist!?

Tut mir leid dass ich das so sage, aber hier ist doch kein Fifa wo ein junger Spieler mit den Einsätzen immer besser wird.

Ich finde das größte Problem wird dann halt die fehlende Vorbereitung sein, egal ob hier oder woanders.....
In der Zeit findet sich ein Team und es wird schwer sich da reinzuspielen, gerade falls Erfolg da sein sollte.

LG

Der Junge wurde geholt, mit der Aussicht, ab 2018/19 Teil der Profimanschaft zu sein und nicht nur mitzutrainieren. Er wurde in der gesamten Saison 1 x eingewechselt, im CL Spiel gegen Monaco, in der Verlängerung. Dazu musste er in der U23 spielen.
Das hätte er alles, auf höherem Niveau auch in Barcelona haben können, das war nämlich auch dort seine Perspektive, dafür musste er nicht nach Dortmund wechseln. Und wie zu hören war, waren er und sein Vater alles andere als begeistert, von seiner Situation, das spiegelte sich zum Schluß dann in seinen Auftritten bei den Amas wieder, die eher wenig engagiert waren.

Favre scheint nicht viel mit ihm anfangen zu können, was sein gutes Recht ist, er hat ihn schließlich nicht verpflichtet und da jetzt alles auf Titelkampf ausgerichtet ist, muss man kein großes Prophet sein, dass Gomez, ohne Vorbereitung, weiterhin keine große Perspektive haben wird, zumal ein Dahoud nicht abgegeben wird und Brandt zur Not auch noch im MF spielen kann.

Perspektive Sergio Gomez

bambam191279 @, Dortmund, Donnerstag, 11. Juli 2019, 13:08 (vor 127 Tagen) @ hanno29


Ohne Perspektive in der kommenden Saison muss er wechseln, ob fest oder per Leihe - in Spanien (oder Holland) wird sich schon ein Verein finden.
Dieses Fehlen in der kompletten Vorbereitung macht die Hoffnung, auf eine bessere Perspektive für 2019/20, doch eigentlich gleich zunichte. Es bringt ihm nichts, nur mitzutrainieren, er muss spielen und wenn das hier nicht möglich ist, müssen sich die Wege (ob mittelfristig, oder für immer) wieder trennen


Und das dies so geschehen *muss* sagst Du weil Du weisst was im Profibereich Phase ist?
Du weisst was im Training abgeht und was geplant ist?
Du weisst dass er bei einem anderen Verein ohne Vorbereitung mehr Spielzeit bekommt?`
Du weisst, dass er auf dem Niveau für die erste Liga in einem großen Land ist!?

Tut mir leid dass ich das so sage, aber hier ist doch kein Fifa wo ein junger Spieler mit den Einsätzen immer besser wird.

Ich finde das größte Problem wird dann halt die fehlende Vorbereitung sein, egal ob hier oder woanders.....
In der Zeit findet sich ein Team und es wird schwer sich da reinzuspielen, gerade falls Erfolg da sein sollte.

LG


Der Junge wurde geholt, mit der Aussicht, ab 2018/19 Teil der Profimanschaft zu sein und nicht nur mitzutrainieren. Er wurde in der gesamten Saison 1 x eingewechselt, im CL Spiel gegen Monaco, in der Verlängerung. Dazu musste er in der U23 spielen.
Das hätte er alles, auf höherem Niveau auch in Barcelona haben können, das war nämlich auch dort seine Perspektive, dafür musste er nicht nach Dortmund wechseln. Und wie zu hören war, waren er und sein Vater alles andere als begeistert, von seiner Situation, das spiegelte sich zum Schluß dann in seinen Auftritten bei den Amas wieder, die eher wenig engagiert waren.

Favre scheint nicht viel mit ihm anfangen zu können, was sein gutes Recht ist, er hat ihn schließlich nicht verpflichtet und da jetzt alles auf Titelkampf ausgerichtet ist, muss man kein großes Prophet sein, dass Gomez, ohne Vorbereitung, weiterhin keine große Perspektive haben wird, zumal ein Dahoud nicht abgegeben wird und Brandt zur Not auch noch im MF spielen kann.

Kann ja alles sein.
Ich gehe auch mal davon aus, dass man mit einem solch hochveranlagtem Spieler gewisse Pläne verfolgt, im Austausch ist und sich Gedanken macht.
Dass der Papa ihn lieber im Schaufenster hätte kann ich ja sogar nachvollziehen, denke nämlich, dass die Heimat das erklärte Ziel sein wird.

Wenn sich Junior aber nicht so zeigt wie man erhofft hat, wird es auch schwer Abnehmer zu finden, egal ob bei der WM oder hier in der U23.....

Was ich weiterhin als NAchteil empfinde ist dann halt die fehlende Vorbereitung, egal wo.
Und da wäre es in meinen Augen in einem anderen Verein noch schwieriger Anschluss zu finden als hier.
Aber das ist meine Meinung als Aussenstehender.

Wer weiss, vielleicht überraschen uns plötzlich alle und Gomez verdrängt Dahoud und wird ne Alternative.

LG

Sassuolo neben Toljan auch an Toprak interessiert

Tigo @, Duisburg, Donnerstag, 11. Juli 2019, 08:50 (vor 127 Tagen) @ bobschulz

Italien könnte echt was für ihn sein. Ist ja irgendwie das Mekka der älteren resoluten IV.

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
498382 Einträge in 5909 Threads, 11892 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 15.11.2019, 18:43
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum