schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 09.07.2019 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Dienstag, 09. Juli 2019, 06:09 (vor 151 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Kovac im Kicker zu Hummels

pöhler89, COE, Dienstag, 09. Juli 2019, 17:42 (vor 150 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

„Mats war der Meinung, er möchte dem Konkurrenzkampf aus dem Weg gehen"

Ich weiß nicht, warum die Bayern es nun mehrfach betonen. Wenn es so wäre, würde das nicht um bedingt für Mats Hummels sprechen. Ich kann mir die Aussage in der Form aber nicht vorstellen und glaube es spricht gekränkte Eitelkeit aus den Aussagen der FCB Verantwortlichen...

Kovac im Kicker zu Hummels

Revolvermann, Mittwoch, 10. Juli 2019, 06:47 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Den Typen säuft man sich hier aber auch ordentlich schön...

Kovac im Kicker zu Hummels

Norbis_best @, Berlin, Mittwoch, 10. Juli 2019, 08:32 (vor 150 Tagen) @ Revolvermann

Den Typen säuft man sich hier aber auch ordentlich schön...

Ich mag Hummels auch nicht, aber leg mal ne andere Schallplatte auf.

Kovac im Kicker zu Hummels

micha87 @, bei Berlin, Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:05 (vor 150 Tagen) @ Revolvermann

Ich weiß nicht wer hier großartig Alkohol konsumiert und kommentiert, die Aussage ist ein Fehlschuss. Ansonsten muss man abwarten was Hummels sportlich noch zu bieten hat, das Risiko gibt es aber bei vielen Transfers mal mehr oder weniger.

Kovac im Kicker zu Hummels

Revolvermann, Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:22 (vor 150 Tagen) @ micha87

Die Aussage ist völlig treffend für das was sich hier abspielt und wie sehr ein Hummels über den man sich vor einem Jahr noch regelmäßig an dieser Stelle lustig gemacht hat, plötzlich wieder in den Himmel gehoben wird.

Kovac im Kicker zu Hummels

Elmar @, Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:31 (vor 150 Tagen) @ Revolvermann

Kannst du mir mal an einem Beispiel zeigen, dass ein User den Mats jetzt anders bewertet als vor dem Tranfer? Der Vorwurf ist ja nicht neu.

Dass wir uns hier im Forum jetzt wieder dezidierter mit Hummels beschäftigen (müssen) ist auch klar.

Kovac im Kicker zu Hummels

micha87 @, bei Berlin, Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:26 (vor 150 Tagen) @ Revolvermann

Du unterstellst die Leute würden alkoholisiert zu dieser Einschätzung kommen und das ist eine Fehleinschätzung.

Sie passen ihre Meinung an, aber mit Alkohol hat das nichts zu tun.

Kovac im Kicker zu Hummels

stewi82 @, irgendwo zwischen Eich und Schwanen, Mittwoch, 10. Juli 2019, 06:15 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Ich finde es eher gerade interessant wie die Bayern diesem Transfer "hinterherhecheln". Das habe ich eher selten bei denen erlebt, dass sie sich nach einem Transfer so an einem Spieler abarbeiten.

Kovac im Kicker zu Hummels

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Mittwoch, 10. Juli 2019, 09:04 (vor 150 Tagen) @ stewi82

Ich finde es eher gerade interessant wie die Bayern diesem Transfer "hinterherhecheln". Das habe ich eher selten bei denen erlebt, dass sie sich nach einem Transfer so an einem Spieler abarbeiten.

Eigentlich ist es beim FCB eher die Regel als die Ausnahme, Spielern Dreck hinterherzuwerfen, die gegangen sind oder die sie nicht gekriegt haben.

Kovac im Kicker zu Hummels - Cathy kontert bildlich

micha87 @, bei Berlin, Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:00 (vor 150 Tagen) @ stewi82

Hummels schickt seine Frau vor, sie kommentiert in einer Insta-Story mit zwei Emoji-Enten den Vorwurf er sei dem Konkurrenzkampf ausgewichen und die Frage wer bester Verteidiger sei mit einem Herzen + Verwendung des Insta-Nickname von Mats. In puncto ob man diesen Beitrag zitieren darf ist es nicht ganz so deutlich meine ich, also der Ausgangspunkt ist die PK + Behauptung er sei geflüchtet und andere seien besser, das ganze kommentiert Frau Hummels indem sie Screenshots von BILD-Beiträgen + Emoji verwendet.

www.sport.de/news/ne3705936/fc-bayern-hummels-posse-cathy-ontert-kovac-aussagen/

In jedem Fall muss man sagen die Bayern versuchen die aktuellen Themen zu verlagern auf Nebenschaukriegsplätze. Erst schickt Neuer seinen Berater vor und plötzlich wird dieser erst einmal diskreditiert für seine Anmerkungen der Manu möchte noch einmal die CL gewinnen und mit dem aktuellen Kader sei dies nicht möglich auf Grund des Vorsprungs der anderen Vereine in Europa. Er beschreibt hier ja einen Ist-Zustand der sich nicht negieren lässt. Nun ist es aber so, dass diese Themen lediglich intern angesprochen werden sollten und besser wäre wohl wenn Neuer selbst auf Nachfrage eigenständig reagiert hätte. Dann hätte er über seine Ansprüche doch sprechen können und sagen er wird es woanders noch einmal versuchen mit einem CL-Gewinn. Die Bayern befinden sich gerade im Umbruch und ihm bleibt nicht mehr viel Zeit als Spieler, sodass er eben woanders einen Anlauf nehmen möchte sollte der Abstand sich weiterhin vergrößern.

In jedem Fall steckt da kein großer Plan hinter bei den Bayern, den die Aussage von Hoeneß man habe schon einiges sicher erweist sich ebenfalls als Ente und nun wartet man auf den Domino-Day. Sie werden wie gesagt noch gute Spieler holen und doch hat man einmal mehr sich blamiert mit Ansprüchen denen man nicht gerecht werden kann.

Kovac im Kicker zu Hummels - Cathy kontert bildlich

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 10. Juli 2019, 08:41 (vor 150 Tagen) @ micha87

Wenn man das jetzt mal mit der Social Media Aktivität von Thomas Müllers Freundin damals vergleicht, ist diese Art des Konters doch schon fast charmant. Anstatt ordentlich zurückzukeifen, wird die Aussage der Flucht als Ente dargestellt. Finde da ehrlich gesagt nix verwerfliches dran. Man kann von Cathy Hummels halten, was man will. Fakt ist jedoch, manche Leute scheint das zu interessieren, sonst würden sie Mats Frau nicht immer wieder hier ins Gespräch bringen.

Kovac im Kicker zu Hummels - Cathy kontert bildlich

Revolvermann, Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:30 (vor 150 Tagen) @ micha87

Cathy Hummels die hat es unbedingt noch gebraucht... Hummels ging nach München weil er dachte er gewinnt mit denen die Champions League, verpackt hat man das natürlich anders, interessanterweise sind Familie und Freunde die dort bleiben heute kein Problem mehr bei der Rückkehr nach Dortmund. Aus der CL ist nix geworden, es fehlt ihm die Wertschätzung die er in München übrigens nie hatte. Schon als Jugendspieler nicht als man ihn einfach nach Dortmund hat gehen lassen und selbst nach drei Jahren dort hatte er sie nie wirklich. Wenig überraschend. In Dortmund hingegen hätte man ihm wohl ein Denkmal errichtet wenn er damals nicht gen Süden gezogen wäre vor allem nach seiner Vorgeschichte. In Dortmund hatte er die Wertschätzung, hat sie aber weggeworfen bzw. nicht zu schätzen gewusst. Aber das hat er sich wie Mario auch einfach selbst verbockt.

Kovac im Kicker zu Hummels - Cathy kontert bildlich

Nolte, Mittwoch, 10. Juli 2019, 09:12 (vor 150 Tagen) @ Revolvermann

Aus der CL ist nix geworden, es fehlt ihm die Wertschätzung die er in München übrigens nie hatte. Schon als Jugendspieler nicht als man ihn einfach nach Dortmund hat gehen lassen und selbst nach drei Jahren dort hatte er sie nie wirklich.

Andererseits hat Hoeneß vor einigen Jahren - als Hummels noch in Dortmund spielte - klar Stellung bezogen, indem er sinngemäß etwa sagte, ihn nach Dortmund gehen zu lassen, sei die schwerwiegendste personelle Fehleinschätzung der Bayern seit vielen Jahren gewesen.

Kovac im Kicker zu Hummels - Cathy kontert bildlich

micha87 @, bei Berlin, Mittwoch, 10. Juli 2019, 08:04 (vor 150 Tagen) @ Revolvermann

Das ist die emotionale Sichtweise auf das Verhalten von Spielern. Ein grundsätzliches Problem war wie er als Kapitän agiert hat und wie er im Nachgang seinen Wechsel erklärt hat, wobei man den Eindruck gewinnen konnte es sei längst alles abgesprochen gewesen. Ob dieser Eindruck aber der Wahrheit entspricht kann ich nicht beurteilen, weil es genauso gut eine Entscheidung gewesen sein kann die im letzten Moment getroffen wurde. Mit Sicherheit ist vorher über die Ablösesumme verhandelt worden, aber solange nichts unterschrieben ist besteht weiterhin die Möglichkeit das der Spieler im letzten Moment dem interessierten Verein noch absagt. Trotz einer vorherigen Einigung kann man da weiterhin mit sich ringen, das offen kommunizieren und am Ende trotzdem auch absagen. Das ist in diesem Fall nicht so passiert und für die Verantwortlichen war das alles fair abgelaufen. Von uns war hier niemand in den Verhandlungen mit dabei gehe ich von aus.

Es scheint für die Verantwortlichen weniger problematisch gewesen zu sein, sodass man die Gespräche diesen Sommer wieder aufgenommen hat. Ich finde das Volumen von um die 70 Millionen EUR nicht ohne, aber es ist besser das Geld zu investieren statt endlos auf dem Konto zu haben. Wenn es dem BVB an eins nicht mangelt ist es Geld und man setzt mit solchen Investitionen auch ein Zeichen bzw. vielmehr untermauert seine Ambitionen. In diesem Fall werden wir keine Ablösesumme mehr erhalten die sich in ähnlicher Größenordnung befindet, aber das Hauptziel ist es sportlich erfolgreich zu sein und dafür muss man kalkulierbare Risiken eingehen. Der Transfer von Hummels ist ein Risiko, aber der von Schürrle war es auch und ist ein Verlustgeschäft für uns. Die Verpflichtungen von Sancho oder Pulisic gleichen solche "Transfersflops" aber aus und die Bilanz spricht für die Verantwortlichen.

Kovac im Kicker zu Hummels

Schnippelbohne @, Bauernland, Dienstag, 09. Juli 2019, 21:18 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Ganz ehrlich: Und wenn? Kann ich Hummels nicht verübeln. Bei den Bauern maximal Nr. 3, bei uns erste Wahl. Gewonnen hat er eh alles, was es im Süden zu gewinnen gibt. Ich glaube nicht, dass man dort in den nächsten zwei, drei Jahren um den CL-Titel mitmischt. Alles andere hat er mehrfach gewonnen. Dass er dann dem Lockruf seines väterlichen Freundes Aki nachgibt und sich lieber noch zwei, drei Jahre beim BVB gönnt mit großer Chance auf viel Spielzeit, statt im Süden die Beißereien mitzumachen, kann ich nachvollziehen. Bin keine Freundin dieses Transfers, aber Hummels‘ Motivation kann ich verstehen.

Kovac im Kicker zu Hummels

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 09. Juli 2019, 21:20 (vor 150 Tagen) @ Schnippelbohne

Die Bauern liefern uns gerade ne Menge Argumente pro Hummels.

Kovac im Kicker zu Hummels

Schnippelbohne @, Bauernland, Dienstag, 09. Juli 2019, 21:30 (vor 150 Tagen) @ uwelito

Na ja, wie gesagt: Für mich zwei paar Schuhe:

Kann ich Hummels verstehen, wenn diese Stories aus dem Süden stimmen? Ja, schon.

Finde ich deshalb den Transfer sinnvoll? Eher nein, weil zu teuer und weil ich damals nach dem Trara um seinen Abgang und die durchwachsene Saison als Kapitän froh war, dass er weg ist. Bei mir muss er sich den Kredit neu erspielen. Und zwar bergauf. Die Chance gebe ich ihm allerdings.

Kovac im Kicker zu Hummels

uwelito @, Dortmund - Wambel, Mittwoch, 10. Juli 2019, 09:04 (vor 150 Tagen) @ Schnippelbohne

Klar, du hattest dich da vorher schon verständlich ausgedrückt. Ich sehe zudem das Ganze sehr ähnlich.

Mein Gedanke war: An den Aussagen der Bayern kann man einiges von dem erkennen, was da mittlerweile vollkommen falsch läuft: Behandlung der Spieler, extrem schwacher und devoter Trainer, Uneinigkeit in der Transferpolitik.

Kovac im Kicker zu Hummels

UBB @, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:55 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Was sollen sie auch sonst sagen. Der beste/zweitbeste Deutsche Innenverteidiger hat sich gegen den großen FCB entschieden?

Kovac im Kicker zu Hummels

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:42 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

„Mats war der Meinung, er möchte dem Konkurrenzkampf aus dem Weg gehen"

Ich weiß nicht, warum die Bayern es nun mehrfach betonen. Wenn es so wäre, würde das nicht um bedingt für Mats Hummels sprechen. Ich kann mir die Aussage in der Form aber nicht vorstellen und glaube es spricht gekränkte Eitelkeit aus den Aussagen der FCB Verantwortlichen...

Die komplette Aussage von Kovac liest sich so:
"Am Ende der letzten Saison ist Mats an uns herangetreten und hat gefragt, wie der Status Quo (in der Abwehrzentrale, Anm. d. Red.) ist. Niklas Süle hat es in der Rückrunde fantastisch gemacht, zudem haben wir mit Lucas Hernandez einen Spieler geholt, der 80 Millionen Euro gekostet hat und den wir auf der Innenverteidigung sehen. Das heißt zwar nichts, aber Konkurrenzkampf heißt, dass der Bessere spielen wird. Und für diesen Fall war Mats dann der Meinung, dass er dem Konkurrenzkampf aus dem Weg gehen möchte."

Hummels ist eindeutig in zweite Glied zurückgestuft worden. Die Relativierung am Ende ist nichts als heiße Luft. Rein sportlich macht die Herangehensweise eigentlich keinen Sinn, vorausgesetzt man hätte ihn grundsätzlich gern behalten. Warum sollte man von einem der Leistung förderlichen Konkurrenzkampf um die Startpositionen in der IV absehen? Zudem ist die Würde des IV immer noch genauso unantastbar, wie z.B. die eines Ex-Cons. Wenn aber Artikel 1 so mit den Füssen getreten wird, dann ist es schon verständlich, dass man mal bei Aki anruft.

Dass Süle eine gute Saison spielen konnte, lag auch an Hummels, da der ihm eine Menge Sicherheit vermittelt hat bzw. sogar in vielen Spielen gefühlt seine einzige Anspielstation war. Süle konnte sich auf die Defensive und ein paar Ausflüge in die Offensive konzentrieren. Im Spielaufbau kam da arg wenig. Süle wird mir aktuell zu sehr gehyped.

Wenn's gut läuft könnte der alte Mats aus diesem ganzen bajuwarischen Theater noch mal ne Portion Extramotivation ziehen.

Ist zwar noch ein wenig früh, aber die Lust auf die 09te steigt schon gewaltig.

Kovac im Kicker zu Hummels

Bounty @, Dienstag, 09. Juli 2019, 20:29 (vor 150 Tagen) @ uwelito

Ich halte Süle für einen sehr guten Innenverteidiger und bin sehr gespannt darauf wie er sich nächste Saison schlägt.

Kovac im Kicker zu Hummels

Smeller @, Dortmund, Dienstag, 09. Juli 2019, 22:51 (vor 150 Tagen) @ Bounty

Als es bei Hummels in der Hinrunde nicht lief für Bayern, waren die da hinten sowas von anfällig. Und als Hummels dann seine Hammerrückrunde gespielt hat, lief es. Ich erkenne da einen Zusammenhang und der heißt nicht Niklas Süle.

Kovac im Kicker zu Hummels

Bounty @, Donnerstag, 11. Juli 2019, 11:26 (vor 148 Tagen) @ Smeller

Ich hätte Süle nach seiner Zeit in Hoffenheim gerne in Dortmund gesehen.

Kovac im Kicker zu Hummels

MKB @, Siegen, Dienstag, 09. Juli 2019, 20:44 (vor 150 Tagen) @ Bounty

Ich bin gespannt wie es denn sein wird wenn süle den Chef geben muss. Denke da wird es sich in der nächsten Saison zeigen wie stark er ist. Würde da abwarten. Aber stärker als hummels muss er halt auch noch beweisen. Im Grunde ist es immer eine Mischung, wie passt der Spieler ins System. Kovac schwebt glaube ich ein fussball vor den hummels nicht verkörpert. Dies denke ich ist der wahre Grund. Gute Verteidiger sind sie beide.

Kovac im Kicker zu Hummels

Händehoch, Süden, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:40 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Ich glaub die bayern wollten unbedingt das Boateng den verein verlässt. Aber da gab es wahrscheinlich keine Abnehmer also mussten sie hummels abgeben. Dafür bekamen sie sehr gutes geld und eine spieler der keine lust auf den Konkurrenzkampf hatte ist auch weg. Boateng hat ja gemeint er will sich dem Konkurrenzkampf stellen.

Wer der Gewinner dieses Transfers ist werden wir in ca 10 monaten sehen, ob aki und co ein gutes Händchen bewiesen haben oder ob uli eine seiner besten verkäufe getätigt hat.

Kovac im Kicker zu Hummels

Elmar @, Mittwoch, 10. Juli 2019, 08:45 (vor 150 Tagen) @ Händehoch

Das Geld für Hummels wird die Bayern nicht in andere Sphären bringen. Sollte Hummels total floppen und wir werden abgehängt könnte man den Transfer so sehen.
Aber mittlerweile hoffen doch selbst die Bayern, dass es einen Konkurrenzkampf geben wird.

Kovac im Kicker zu Hummels

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:46 (vor 150 Tagen) @ Händehoch

Boa Boas Bereitschaft in den Konkurrenzkampf zu ziehen dürfte nur solange gelten, bis er einen akzeptablen neuen Verein findet. Ich glaube nicht, dass er der Typ ist, der jeden zweiten Tag die rote Fresse von Uli H. auf dem Balkon sehen will.

Kovac im Kicker zu Hummels

Basti Van Basten @, Romania, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:43 (vor 150 Tagen) @ Händehoch

Bei Boateng ist es doch aber so, dass er nirgendwo mehr so viel verdient wie bei Bayern. Natürlich will er sich deshalb "dem Konkurrenzkampf stellen." Denn es ist ihm doch völlig egal ob er spielt. Hauptsache der Rubel rollt weiter. Und bei Bayern rollt er gut.

Kovac im Kicker zu Hummels

Blarry @, Essen, Dienstag, 09. Juli 2019, 20:01 (vor 150 Tagen) @ Basti Van Basten

Da muss man als Spieler aber auch ein wenig in die Zukunft blicken. Wann wäre Hummels' Vertrag in München ausgelaufen? 2021, oder? Er wäre also nächsten Sommer nach einem Jahr größtenteils auf der Ersatzbank auf den Markt gekommen - auf einen Markt, den es für Spieler Ü30 mit obszönen Gehaltsforderungen praktisch nicht mehr gibt. Bonucci ist die prominente Ausnahme, weil er eben die prominente Ausnahme ist. Da spielt langfristige Einkommenssicherung ebenso eine Rolle wie die sportliche Perspektive, sich nicht mit einem Kaderplatz zwölf zufriedengeben zu müssen.

Kovac im Kicker zu Hummels

Knolli @, Reutlingen, Dienstag, 09. Juli 2019, 20:03 (vor 150 Tagen) @ Blarry

Godin wäre da auch zu nennen. Der ist zwar ablösefrei gewechselt, dürfte bei Inter aber auch nicht am Hungertuch nagen. Und ist auch noch älter.

Kovac im Kicker zu Hummels

Händehoch, Süden, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:58 (vor 150 Tagen) @ Basti Van Basten

Das ist durchaus möglich, aber mit 30jahren sollte man noch die Motivation haben sich gegen die beiden neuen durchsetzen zu können. Wäre er 35jahre könnte ich es verstehen. Aber in der Hinsicht hat jogi zu Recht die 3 aus der Nationalmannschaft rausgeschmissen

Kovac im Kicker zu Hummels

Knolli @, Reutlingen, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:42 (vor 150 Tagen) @ Händehoch

Sehe ich genauso. Man wäre sicherlich lieber mit Hummels in der Hinterhand in die neue Saison gegangen als mit Boateng, aber scheinbar gibts für letzteren keinen wirklichen Markt. Für Hummels hingegen gabs noch ne Stange Geld, die man benötigt, um zuzuschlagen sobald die Dominosteinchen fallen.

Kovac im Kicker zu Hummels

Kutte92 @, Münster, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:52 (vor 150 Tagen) @ Knolli

Für Hummels hingegen gabs noch ne Stange Geld,

Tja, aber leider auch einzig und allein von Borussia Dortmund. Einen solchen "Markt" gab's für Hummels sicher auch nicht.

Kovac im Kicker zu Hummels

uwelito @, Dortmund - Wambel, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:54 (vor 150 Tagen) @ Kutte92

Ich sag nur Arsenal.

Kovac im Kicker zu Hummels

Knolli @, Reutlingen, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:54 (vor 150 Tagen) @ Kutte92

Denke schon, dass man aus England noch gutes Geld hätte bekommen können, wenn Hummels dorthin gewollt hätte.

Kovac im Kicker zu Hummels

Chill-Instructor @, Fußball muss bezahlbar sein, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:22 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

„Mats war der Meinung, er möchte dem Konkurrenzkampf aus dem Weg gehen"

Ich weiß nicht, warum die Bayern es nun mehrfach betonen. Wenn es so wäre, würde das nicht um bedingt für Mats Hummels sprechen. Ich kann mir die Aussage in der Form aber nicht vorstellen und glaube es spricht gekränkte Eitelkeit aus den Aussagen der FCB Verantwortlichen...

Genau so würde ich Hummels aber einschätzen. #nohate
Sie betonen es mehrfach, um die eigenen Fans zu beruhigen.

Kovac im Kicker zu Hummels

Ulrich @, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:22 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

„Mats war der Meinung, er möchte dem Konkurrenzkampf aus dem Weg gehen"

Ich weiß nicht, warum die Bayern es nun mehrfach betonen. Wenn es so wäre, würde das nicht um bedingt für Mats Hummels sprechen. Ich kann mir die Aussage in der Form aber nicht vorstellen und glaube es spricht gekränkte Eitelkeit aus den Aussagen der FCB Verantwortlichen...

Beurteilen kann das, was tatsächlich vorgefallen ist, wohl keiner von uns.

Aber das Verhalten der Verantwortlichen bei den Bayern wirkt in der Tat enorm unsouverän. Vernünftige Menschen halten in solchen Fällen einfach die Klappe.

Mir scheint, die Verantwortlichen in München stehen aktuell ziemlich unter Druck.

Kovac im Kicker zu Hummels

Nolte, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:31 (vor 150 Tagen) @ Ulrich

Das unterschreibe ich. Entweder hätten die Bayern Hummels gerne behalten und fühlen sich in ihrem Stolz gekränkt, weil ein Leistungsträger zur nationalen Konkurrenz wechseln wollte - wann hat es das bei ihnen zuletzt gegeben? Oder es läuft für sie auf dem Transfermarkt tatsächlich so schlecht, wie es oberflächlich betrachtet aussieht, weshalb sie nun meinen, unsere Verpflichtungen schlecht reden zu müssen.

Kovac im Kicker zu Hummels

Pommes-Pils @, Bielefeld, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:13 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Dass Hummels dem Konkurrenzkampf aus dem Weg gegangen ist, stimmt ja grundsätzlich. Jedoch sollte dann auch erwähnt werden, dass es kein fairer Konkurrenzkampf gewesen wäre, wenn man ihm, wie berichtet, schon vor dem Start der Vorbereitung mitgeteilt hat, dass er sich zunächst hinter Hernandez und Süle anstellen müsse, egal wie gut er trainieren würde.

Kovac im Kicker zu Hummels

ergo @, Magdeburg, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:15 (vor 150 Tagen) @ Pommes-Pils

Bayern kann es sich überhaupt nicht leisten wie andere Vereine einen 80 Mio Transfer einfach auf die Bank zu setzen. Da werden schon deutliche worte gesagt worden sein zwischen Hummels und Bayern.

Kovac im Kicker zu Hummels

Nolte, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:28 (vor 150 Tagen) @ ergo

Diese Denkweise ist ein typisches Beispiel von "sunk cost fallacy". Der Transfer von Hernandez ist getätigt. Das Einzige, was Bayern sich vielleicht - oder eben auch nicht - leisten kann, ist, einen Spieler auf die Bank zu setzen und dafür einen schwächeren spielen zu lassen. Wer am Ende wie viel gekostet hat, sollte da keine Rolle mehr spielen. Es würde ja auch wenig Sinn ergeben, sich zusätzlich zu der großen finanziellen Investition noch mehr zu schwächen, indem man nicht das beste Team auf den Platz bringt.

Was ich mir eher vorstellen könnte, wäre die Strategie, bei vergleichbarer Leistung mehr Gewicht auf die jüngeren Spieler zu legen, da diese mehr Verbesserungspotenzial aufweisen und ihr Niveau noch länger halten können (und dabei auch ihren Wert steigern). Welcher Spieler aber irgendwann einmal wie viel Ablöse gekostet hat, ist bei diesen Überlegungen - wenn man vernünftig handeln möchte - nicht von Belang.

Kovac im Kicker zu Hummels

Melange @, Berlin, Mittwoch, 10. Juli 2019, 10:50 (vor 149 Tagen) @ Nolte

Das ist insofern nicht richtig, weil im Fussball die Faktoren Wettkampf und Einspielen sehr wichtig sind. Wenn ich der Meinung bin, dass ein Spieler, den ich teuer eingekauft habe, langfristig besser ist, dann setze ich ihn auch kurzfristig ein, damit er in Fahrt kommt. Außerdem ist es im Fussball objektiv nicht leicht festzustellen, wer besser ist. Wo du allerdings recht hast, ist, dass es spielfremde Faktoren gibt, die auch ein Rolle spielen, wenn man es sich als Trainer zum Beispiel nicht mit dem Präsidenten verscherzen will oder wenn man Angst vor den Medienfragen hat...

Kovac im Kicker zu Hummels

Nolte, Mittwoch, 10. Juli 2019, 16:52 (vor 149 Tagen) @ Melange

Das ist insofern nicht richtig, weil im Fussball die Faktoren Wettkampf und Einspielen sehr wichtig sind. Wenn ich der Meinung bin, dass ein Spieler, den ich teuer eingekauft habe, langfristig besser ist, dann setze ich ihn auch kurzfristig ein, damit er in Fahrt kommt.

Das widerspricht meiner Aussage nicht. Du bist lediglich (irrtümlicherweise) davon ausgegangen, ich würde mich mit "besser" auf eine womöglich wöchentlich wechselnde Einschätzung beziehen, was jedoch nicht der Fall ist.

Kovac im Kicker zu Hummels

linksfuß @, Frankfurt Main, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:47 (vor 150 Tagen) @ Nolte


[quote]Was ich mir eher vorstellen könnte, wäre die Strategie, bei vergleichbarer Leistung mehr Gewicht auf die jüngeren Spieler zu legen, da diese mehr Verbesserungspotenzial aufweisen und ihr Niveau noch länger halten können (und dabei auch ihren Wert steigern). Welcher Spieler aber irgendwann einmal wie viel Ablöse gekostet hat, ist bei diesen Überlegungen - wenn man vernünftig handeln möchte - nicht von Belang.
[/quote]

Diese Gedankenspiele hätte ich mir von der Geschäftsleitung, vor dem Hummelstransfer, gewünscht. Arkanji, Zaga und Diallo haben eben dieses Potenzial. Ob wir mit Hummels Meister werden oder geworden wären darf man bezweifeln.

Kovac im Kicker zu Hummels

herrNick @, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:11 (vor 150 Tagen) @ linksfuß

Diese Gedankenspiele hätte ich mir von der Geschäftsleitung, vor dem Hummelstransfer, gewünscht. Arkanji, Zaga und Diallo haben eben dieses Potenzial. Ob wir mit Hummels Meister werden oder geworden wären darf man bezweifeln.

Die Titelsammlung von Hummels spricht dafür, dass es möglich ist mit ihm Meister zu werden. Unsere Titelsammlung der letzten fünf Jahre spricht dafür, dass wir es mit und ohne Hummels nicht geschafft haben Meister zu werden. Wenn wir nicht Meister werden, liegt es vermutlich nicht an ihm. Wenn er eine gute Saison spielt sind die Chancen Meister zu werden besser als ohne ihn.

Die Bayern sind so dermaßen unsouverän...

Kutte92 @, Münster, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:06 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie wenig souverän und provinziell sich die völlig aus der Zeit gefallenen Verantwortlichen dieses selbsternannten Weltclubs verhalten.

Man kann auf so eine Frage auch einfach mal sagen: "Mats Hummels ist jetzt ein Spieler von Borussia Dortmund, mehr gibt es zu dem Thema nicht zu sagen."

Aber nein, erst muss Rummenigge nochmal wie so ein Grundschulkind klarstellen, wo denn nun wirklich der beste deutsche Innenverteidiger spielt und jetzt dieses wenig subtile Nachtreten von Kovac. Reichlich armselig.

Die Bayern sind so dermaßen unsouverän...

linksfuß @, Frankfurt Main, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:28 (vor 150 Tagen) @ Kutte92

Nun ja, ich sehe Süle auch besser als Hummels in der Innenverteidigung aber ob Süle der beste deutsche IV ist wird sich zeigen.

Die Bayern sind so dermaßen unsouverän...

Dennis-77, Dienstag, 09. Juli 2019, 19:49 (vor 150 Tagen) @ linksfuß

Süle hat doch weit weniger Fähigkeiten als Hummels... allerdings ist er auch weit jünger, das ist sein pro. Aktuell ist Hummels aber klar vor Süle - nur Bayern kann angesichts des Transfers und Ihren Verjüngungen das nicht mehr kommunizieren.

Was Hernandez anbetrifft bin ich sehr gespannt - ich kann mir im Gesamtpaket (auch finanziell) beim besten Willen nicht vorstellen das er die ganze Kohle ansatzweise Wert ist.

Die Bayern sind so dermaßen unsouverän...

Taifun @, Wolnzach, Dienstag, 09. Juli 2019, 18:08 (vor 150 Tagen) @ Kutte92

Jepp, so muss man das wohl sehen.

Kovac im Kicker zu Hummels

waltrock ⌂ @, Waltrop, Dienstag, 09. Juli 2019, 17:49 (vor 150 Tagen) @ pöhler89

Je nachdem wem mab glauben schenkt hatte sich ja Hummels geäußert, dass er eine andere Wertschätzung seitens des Vereins erwartet hat.

Wahrscheinlich erstmal neben Hernandez gesetzt zu sein. Wäre jetzt nach der Top Leistung auch nicht unverdient gewesen. Stattdessen sagt dir der Chef: Da ist jemand Neues, dazu andere Kandidaten mit Perspektive. Kannst dich ja übers Training empfehlen.

Also.. Je nach Perspektive kann die Aussage von Kovac passen. Würde ich Hummels aber nicht vorwerfen, dass er da pissed reagiert.

Warum Morey genau zur richtigen Zeit zum BVB gewechselt ist

Thomas ⌂ @, Dienstag, 09. Juli 2019, 15:55 (vor 150 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Toljan beim Medizincheck

bastlke @, Kempten, Dienstag, 09. Juli 2019, 11:35 (vor 150 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Toljan beim Medizincheck

Tigo @, Duisburg, Dienstag, 09. Juli 2019, 11:37 (vor 150 Tagen) @ bastlke

Gute Sache für alle.

Toljan beim Medizincheck

Pommes-Pils @, Bielefeld, Dienstag, 09. Juli 2019, 14:56 (vor 150 Tagen) @ Tigo

Sehe ich grundsätzlich auch so. Ob Lirola wechseln wird? Ansonsten wird es dort auch eher nichts mit einem Stammplatz, zumindest nichts rechts. Und links haben sie auch gerade erst Rogerio geholt.

S. Freund: "Toljan wird bester Rechtsverteidiger in Deutschland"

wildwing81, Villingen-Schwenningen, Dienstag, 09. Juli 2019, 15:53 (vor 150 Tagen) @ Pommes-Pils
bearbeitet von wildwing81, Dienstag, 09. Juli 2019, 15:57

Zitat von Steffen Freund Ende 2017, der ihn in der U16 Nationalmannschaft kennt. Hatte mich damals schon über diese Aussage gewundert, weil so stark fand ich ihn nie. Ist wohl das beste für beide Seiten.

Aber für Spieler wie Jeremy Toljan ist es am schwersten. Die sind gerade neu hier, die kennen sich kaum aus. Die Kritik an Toljan teile ich auch nicht. Den kenne ich noch aus der U16, er hat eine tolle U21-EM gespielt. Der ist vielleicht das herausragende Talent. Mit dem muss man Geduld haben. Ich sage: Toljan ist in zwei, drei Jahren der beste Rechtsverteidiger in Deutschland.

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/steffen-freund-toljan-wird-der-beste-rechte-verteidiger-plus-1...

S. Freund: "Toljan wird bester Rechtsverteidiger in Deutschland"

Tigo @, Duisburg, Dienstag, 09. Juli 2019, 16:45 (vor 150 Tagen) @ wildwing81

Ist ja nicht so, dass er prinzipiell nicht "alles" mitbringen würde für diese Position. Aber manchmal passt der Übergang vom Junior zum Profi trotz allem nicht.
Da gibt's hunderte Beispiele von talentiertesten Leuten die selbst an Toljans Erfolge und Leistungen nie ran kommen werden.
Zum anderen wer weiß wie er sich entwickelt hätte in einer vernünftigen Mannschaft und nicht dem Haufen seiner ersten Saison hier.

Es hat einen Grund, warum Steffen Freund

Burgsmüller84 @, Dienstag, 09. Juli 2019, 17:49 (vor 150 Tagen) @ Tigo

in keinem Club Verantwortung trägt. Mögliche nächste Station wäre also Gelsenkirchen.

-

MDomi, Dienstag, 09. Juli 2019, 16:28 (vor 150 Tagen) @ wildwing81

-

S. Freund: "Toljan wird bester Rechtsverteidiger in Deutschland"

Flemm @, Dienstag, 09. Juli 2019, 16:27 (vor 150 Tagen) @ wildwing81

Zitat von Steffen Freund Ende 2017, der ihn in der U16 Nationalmannschaft kennt. Hatte mich damals schon über diese Aussage gewundert, weil so stark fand ich ihn nie. Ist wohl das beste für beide Seiten.

Aber für Spieler wie Jeremy Toljan ist es am schwersten. Die sind gerade neu hier, die kennen sich kaum aus. Die Kritik an Toljan teile ich auch nicht. Den kenne ich noch aus der U16, er hat eine tolle U21-EM gespielt. Der ist vielleicht das herausragende Talent. Mit dem muss man Geduld haben. Ich sage: Toljan ist in zwei, drei Jahren der beste Rechtsverteidiger in Deutschland.

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/steffen-freund-toljan-wird-der-beste-rechte-verteidiger-plus-1...

U16 ist eben eine andere Welt als der Profifußball. Da kann man taktische und defensive Schwächen noch mit Schnelligkeit und Offensivdrang kaschieren. Das geht im Profibereich ab einem gewissen Level eben nicht mehr.

Die U21 EM war damals auch nicht annähernd so gut, wie sie gemacht wurde. Ähnlich wie bei Dahoud in diesem Jahr. Da versucht man manchmal mit aller Kraft etwas zu sehen, was einfach nicht da ist und lobt 2 Meter Querpässe in den Himmel.

S. Freund: "Toljan wird bester Rechtsverteidiger in Deutschland"

MDomi, Dienstag, 09. Juli 2019, 16:28 (vor 150 Tagen) @ Flemm

Spekulation, die durch Schicksal eh ad absurdum geführt wurde. So what?

RSS-Feed dieser Diskussion

zurück zur Hauptseite
Boardansicht
507222 Einträge in 6008 Threads, 11926 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 06.12.2019, 21:18
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum