Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

Allgemeine Newsschlagzeilen vom 10.08.2018 (Fußball allgemein)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 06:00 (vor 9 Tagen)

Aktuelle Fußballnews, die den BVB nicht betreffen, bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread

Batshuayi zu Valencia

FelixGG @, Freitag, 10. August 2018, 16:24 (vor 9 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

hat er gerade selbst bei Twitter bestätigt

Batshuayi zu Valencia

RE_LordVader @, Dortmund, Samstag, 11. August 2018, 06:44 (vor 8 Tagen) @ FelixGG

Dann viel Glück für ihn.

Ich bin froh, dass er nicht unsere Lösung war. Sicher ein toller Typ und technisch auch gut, aber was er nach einem Anfangsfeuerwerk hier gezeigt hat, machte mich sehr skeptisch. Und ich denke nicht, dass er uns tatsächlich dauerhaft weiter gebracht hätte. Selbst unter Stöger (!) hat er wohl seine taktischen Vorgaben nicht eingehalten sondern das gespielt, von dem er meknt ws er am besten kann.
Ob er ohne WM vor der Brust so hochmotiviert ist ist ja leider auch fraglich (natürlich nur, wenn man Berichten über mangelde Trainigsmotivation aus England glaubt).

Insgesamt bin ich dankbar, dass er mit wichtigen Toren zu Beginn seines halben Jahres geholfen hat und schön dass es dann für ihn für die WM Nominierung reichte... denke aber sowohl für ihn als auch den BVB sind getrennte Wege besser. Selbst wenn kein echter Mittelstürmer mehr kommen sollte.

Batshuayi zu Valencia

Blarry @, Essen, Samstag, 11. August 2018, 09:36 (vor 8 Tagen) @ RE_LordVader

Wobei Stögers taktische Vorgaben nicht einzuhalten das Klügste war was man als Lizenzspieler Borussia Dortmunds im vergangenen Frühjahr machen konnte.

Gameiro

Live @, Dresden, Freitag, 10. August 2018, 18:05 (vor 9 Tagen) @ FelixGG

Hieß es nicht dass Gameiro unbedingt zu Valencia wollte und deshalb der Transfer zu uns stockte?
Vielleicht ist da ja Bewegung drin nun.

Gameiro

Jones @, Lippstadt, Freitag, 10. August 2018, 20:46 (vor 8 Tagen) @ Live

Wäre er denn vom Profil jemand der passen würde? Kenne ihn nicht, Stärken und Schwächen etc.

Gameiro

Wickhead @, Philadelphia / USA, Freitag, 10. August 2018, 22:08 (vor 8 Tagen) @ Jones

Er ist wohl die beste Option für uns aktuell.

- Er weiß wo das Tor steht.
- Ist Technisch auch recht Gut
- Von der Schnelligkeit würde ich ihn mit Batshuayi vergleichen


Wenn er noch 3 Jahre Jünger wäre würde ich mich sogar richtig freuen.

Gameiro

Alex @, Block 12, Freitag, 10. August 2018, 22:20 (vor 8 Tagen) @ Wickhead

Ich empfände einen Pedro Transfer als wesentlich spannender. Hervorragende Anlagen wie es scheint.

Batshuayi zu Valencia

yellowmarianne @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 17:52 (vor 9 Tagen) @ FelixGG

Sehr schade. Mal sehen ob wir einen besseren Stürmer präsentieren.

Batsman zum Fledermausclub Valencia passt natürlich für ihn :(

SGG Marianne

Batshuayi zu Valencia

horstenberg, Block 62, Freitag, 10. August 2018, 16:40 (vor 9 Tagen) @ FelixGG

hat er gerade selbst bei Twitter bestätigt

Wenn das so ist, dann hoffe ich sehr, dass wir ganz nah dran sind an der Verpflichtung eines mindestens gleichwertigen Stürmers. Ansonsten könnte ich nicht verstehen, Batshuayi zu übergehen, selbst nur als Leih-Stürmer.

Batshuayi zu Valencia

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 12. August 2018, 14:48 (vor 7 Tagen) @ horstenberg

Man übergeht ihn nicht, er will lieber zu Valencia. ;)

Batshuayi zu Valencia

horstenberg, Block 62, Sonntag, 12. August 2018, 15:41 (vor 7 Tagen) @ Talentförderer

Man übergeht ihn nicht, er will lieber zu Valencia. ;)

An einzelnen Worten würde ich mich jetzt nicht aufhängen. Fakt ist: Seit dem Wintertransferfenster (eigentlich noch davor) ist klar, dass Auba geht und wir eine Vakanz auf der Mittelstürmerposition haben. Diese muss jetzt besetzt werden, und zwar in diesem Transferfenster.

Batshuayi zu Valencia

LaBoca @, 83646 Bad Tölz, Sonntag, 12. August 2018, 16:16 (vor 7 Tagen) @ horstenberg

Man braucht nicht alles glauben was Watzke den lieben langen Tag so alles verzapft, nämlich daß man keinen Stürmer mehr verpflichtet wenn kein Geld mehr durch einen Verkauf reinkommt. Zumindest hat er schon mal die Erwartungen gedämpft und eine Ausrede falls man nichts brauchbares mehr findet. Glaube wirklich daß sie auf ein bankdrückendes Talent eines Großclubs hoffen, wobei die meisten schon weg sind oder eben auf einen Gameiro für 15 Mio. Ausgang offen. Sonderlich überzeugen tut mich das alles nicht wirklich.

Batshuayi zu Valencia

Blarry @, Essen, Sonntag, 12. August 2018, 16:26 (vor 7 Tagen) @ LaBoca

Sonderlich überzeugen tut mich das alles nicht wirklich.

Was natürlich der Antrieb sein sollte, irgendeinen Stürmer zu verpflichten, von dem man selber nicht überzeugt ist. Hauptsache haben, scheißegal ob es Sinn macht, sportlich nützt oder bezahlbar ist.

Batshuayi zu Valencia

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 12. August 2018, 23:31 (vor 6 Tagen) @ Blarry

So denken Fans. Purer Aktionismus. Wenn Plan A, B, C oder sonstwas nicht funktionieren, dann lass ich es irgendwann, weil es nichts bringt. ;)

Batshuayi zu Valencia

beygo @, Bayreuth, Freitag, 10. August 2018, 16:44 (vor 9 Tagen) @ horstenberg

Such dir was aus: Der BVB wollte ihn nicht / Er wollte den BVB nicht.

Man wollte ihn nicht

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 17:00 (vor 9 Tagen) @ beygo

Es war doch ziemlich deutlich zu lesen, dass man Bats nicht haben wollte. Da die Spielweise nicht zu dem passt, was man sich vorstellt.
Von daher Brauch man da gar nicht meckern und von Managementfehlern faseln.

Man wollte ihn nicht

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Freitag, 10. August 2018, 19:03 (vor 8 Tagen) @ Tigo

Es war doch ziemlich deutlich zu lesen, dass man Bats nicht haben wollte. Da die Spielweise nicht zu dem passt, was man sich vorstellt.
Von daher Brauch man da gar nicht meckern und von Managementfehlern faseln.

Kann mir aber auch gut vorstellen, dass man Bats schon frühzeitig für eine 2te Leihe "vergrault" hat, da man eben einen Mandzukic im Visier hatte.

Wie auch immer: Sollte man am Ende ohne Stürmer darstehen ohne dass man die Option einer weiteren Batshuayi-Leihe wahrgenommen hat, halte ich das allerdings für einen grossen Fehler.

Man wollte ihn nicht

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 19:07 (vor 8 Tagen) @ -RoB-

Wieos vergrault. Man wollte ihn schlicht nicht haben. Man hat gesehen was er kann und beschlossen, dieser Stürmertyp passt nicht zu unseren Anforderungen für die neue Saison.

Man wollte ihn nicht

Alex @, Block 12, Freitag, 10. August 2018, 19:32 (vor 8 Tagen) @ Tigo

Da kann man allerdings anmerken, dass er im größtenteils brachliegenden Offensivspiel unter Stöger schon wichtige Tore erzielt hat und sich fragen, wie viele er unter verbessertem Spiel unter Favre knipsen würde.

Man wollte ihn nicht

Talentförderer @, Dortmund, Sonntag, 12. August 2018, 23:32 (vor 6 Tagen) @ Alex

Am Spiel teilgenommen hat er aber kaum, wenig mitgearbeitet, wenig Zweikämpfe gewonnen. Das brauchen wir nicht.

Man wollte ihn nicht

Smeller @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 21:48 (vor 8 Tagen) @ Alex

Ich hab gehört, dass Batshuayi ziemlich taktikresistent war und unter Stöger muss das echt was heißen.

Man wollte ihn nicht

Kulibi77, Freitag, 10. August 2018, 17:34 (vor 9 Tagen) @ Tigo

Wenn man mal Favres Gladbach anschaut, dann war es relativ egal, wer vorne drin stand. De Jong, Kruse, Mlapa, de Carmago, Hrgota, Hanke, kurz auch noch Drmic. Alle Stürmer machten ihre Tore und kaum einer blieb länger als ein Jahr. Entscheidend in Gladbach waren die Außenstürmer und hängenden Spitzen. Ich denke auch hier ist bei uns die Qualität vorhanden. Den teuren Überstürmer brauchen wir nicht und suchen wir nicht.

Man wollte ihn nicht

Thomas ⌂ @, Freitag, 10. August 2018, 17:43 (vor 9 Tagen) @ Kulibi77

kurz auch noch Drmic.

ich denke, den würde der BVB derzeit geschenkt bekommen

Man wollte ihn nicht

FullHD @, Freitag, 10. August 2018, 17:42 (vor 9 Tagen) @ Kulibi77

Ich bin ja auch weiterhin Fan von Kruse als Stürmer :X

Zumindest kann der mMn neben eigenen Toren auch sehr sehr gut den "mitspielenden" Stürmer geben und andere Offensivspieler sehr stark in Szene setzen.
Und ich wüsste jetzt auch keinen Stürmer, den Favre jemals bei Gladbach hatte, der irgendwie der "Typ" Bats gewesen wäre. Von daher finde ich es schon ziemlich dreist von "Managemantfehlern" zu sprechen, wenn man einen wohl einfach nicht ins Profil passenden Spieler für ~50Mio nicht holt.

Man wollte ihn nicht

Kappadozianer @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 19:48 (vor 8 Tagen) @ FullHD

Und ich wüsste jetzt auch keinen Stürmer, den Favre jemals bei Gladbach hatte, der irgendwie der "Typ" Bats gewesen wäre. Von daher finde ich es schon ziemlich dreist von "Managemantfehlern" zu sprechen, wenn man einen wohl einfach nicht ins Profil passenden Spieler für ~50Mio nicht holt.

1. Raul Bobadilla
2. Peniel Mlapa
Also paar Brecher-Typen haben da schon unter Favre gespielt.

Man wollte ihn nicht

FullHD @, Freitag, 10. August 2018, 19:58 (vor 8 Tagen) @ Kappadozianer

Und dann auch noch so erfolgreich und absolute Wunschspieler von Favre:
Bobadilla 15 Spiele, 1 Tor, 1 Assist, 526 Spielminuten
Mlappa 31 Spiele, 4 Tore, 2 Assists, 715 Spielminuten (in 2 Bundesligasaisons, einer EL-Saison und DFB-Pokal)


Also die Brechertypen sind unter Favre wirklich eine einzige Erfolgsstory gewesen, völlig unverständlich, warum man Bats da nicht auch für 200Mio geholt hat.
(Ja, ich weiß Bats ist eine völlig andere Qualität als Bobadilla oder Mlapa, aber den Typ Stürmer hat man in Gladbach dann ja auch nicht "nachgekauft", da es mit Stürmern wie de Carmago, Kruse und Co eben einfach sehr viel besser klappte)

Man wollte ihn nicht

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 18:27 (vor 9 Tagen) @ FullHD

Ich glaube auch das Kruse ein guter, moderner Stürmer ist. Aber von seiner ganzen Art passt er glaube ich nicht mehr in das aktuelle Anforderungsprofil, nachdem eben solche Spieler eher nicht mehr verpflichtet werden.

Man wollte ihn nicht

horstenberg, Block 62, Freitag, 10. August 2018, 17:20 (vor 9 Tagen) @ Tigo

Es war doch ziemlich deutlich zu lesen, dass man Bats nicht haben wollte. Da die Spielweise nicht zu dem passt, was man sich vorstellt.
Von daher Brauch man da gar nicht meckern und von Managementfehlern faseln.

Quatsch. Deine Ansicht stimmt nur, wenn man jemanden, der besser oder mindestens gleichwertig passt, bereits so gut wie sicher hat. Ansonsten startet man in die Saison mit einer inakzeptablen Lücke auf einer Schlüsselposition. Und das wäre - natürlich - ein Fehler des Managements.

Warten wir's ab. Wir wissen ja nicht, ob noch jemand kommt.

Man wollte ihn nicht

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 17:36 (vor 9 Tagen) @ horstenberg

Wenn man der Meinung ist, dass auf dem Markt niemand ist, der bezahlbar ist und eine Verbesserung zu den im Kader befindlichen Lösungen darstellt.
Dann sollte man trotzdem jmd kaufen oder wie ?

Man wollte ihn nicht

kerpe78 @, Neuringe, Freitag, 10. August 2018, 17:52 (vor 9 Tagen) @ Tigo

Ich habe noch nie unsere Vereinsführung kritisiert, aber in 1,5 Jahren soll man für Aubameyang keine bezahlbare Lösung finden ( ca.30 Millionen)? Das halte ich für ziemlich ausgeschlossen. Glaube einfach, dass Watzke/Zorc sich verpokert haben. Kann mir doch keiner erzählen, dass man für 30 Millionen keinen Stürmer findet. Vielleicht ist man auch einfach zu spät in die Verhandlungen eingestiegen ( z.B.Lautaro Martinez)? Dies ist aber nur eine Vermutung.

Man wollte ihn nicht

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Freitag, 10. August 2018, 18:10 (vor 9 Tagen) @ kerpe78

Ich sehe das auch zwiegespalten. Ich hätte schon ein schlechtes Gefühl, so ganz ohne gelernten Stürmer in die Saison zu gehen. Andererseits plant Favre vielleicht wirklich so, wäre ja nicht das erste mal. Dann wäre es natürlich Unsinn, ihm einen Stürmer aufzuzwängen (ala Eberl und de Jong).
Aber: Selbst dann, wenn man eventuell Reus und/oder Philipp im Sturm sieht, wird es offensiv mMn. etwas dünn, und zwar auf dem Flügel. Irgendwas sollte sich daher in der Offensive noch tun, wobei dies ohne weitere Abgänge vielleicht auch nicht so einfach ist.
Jedenfalls wirft die ganze Angelegenheit für mich schon einen Schatten auf die ansonsten sehr nachvollziehbare Transferstrategie diesen Sommer soweit.

Man wollte ihn nicht

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 18:22 (vor 9 Tagen) @ Poeta_Doctus

Man weis halt nicht was intern abgelaufen ist, und wie die Prioritäten liegen. Vllt hat man auch gesagt, Tore können wir auch genug mit den vorhandenen Leute erzielen, aber die Abwehr / ZM ist erst einmal wichtiger.
Vllt hatte man auch 3-4 Kandidaten die dann aus verschiedenen Gründen nicht geklappt haben. Ich denke zB das man an Leao wirklich interessiert war, aber dann mglw. nach seine eigenmächtigen Reise nach Dortmund und aufgrund der fraglichen Vertragssituation Abstand genommen hat.

Man wollte ihn nicht

kerpe78 @, Neuringe, Freitag, 10. August 2018, 18:12 (vor 9 Tagen) @ Poeta_Doctus

Absolut,vor allem muss man immer auf dem Schirm haben, dass Reus keine komplette Saison spielt.

Man wollte ihn nicht

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 10. August 2018, 18:20 (vor 9 Tagen) @ kerpe78

Absolut,vor allem muss man immer auf dem Schirm haben, dass Reus keine komplette Saison spielt.

Vorallem auch recht dünn besetzt im Offensivbereich generell. Wir haben drei gestandene Offensivspieler abgegeben (Batsuhayi, Jarmolenko & Schürrle) und nur Wolf dazubekommen, der vielleicht auch noch etwas defensiver ist und auch erst eine Saison in der Bundesliga gespielt hat.

Mal unabhängig davon, wie gut die abgegebenen Spieler waren, ist eben doch Substanz weg. Es gibt nur noch zwei "Veteranen". Die jungen könnten natürlich gut sein. Aber das ist auch nicht 100 % sicher.

Fehlen nur noch Verletzungen, dann kann es schnell sehr schmal werden.

Man wollte ihn nicht

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 18:22 (vor 9 Tagen) @ Chappi1991

Und Bruun Larsen ist auch dazu gekommen.

Im Endeffekt gibt es 3 Positionen aus den Reihen: Reus, Phillip, Wolf, Pulisic, Larsen, Isak und Sancho zu bestücken.
Dazu gesellen sich dann je nach System Götze, Gomez und Kagawa.

Man wollte ihn nicht

Blarry @, Essen, Freitag, 10. August 2018, 19:33 (vor 8 Tagen) @ Tigo

So ganz freie Auswahl haben wir dennoch nicht, wo Philipp und Reus die einzigen sind, die vor dem Tor nicht völlig kopf- und augenlichtlos agieren. Ein Dreierangriff Pulisic-Sancho-Larsen wäre nicht nur blutjung, sondern außerhalb von mit schlechter Humpta-Humpta-Musik unterlegten Skillvideos auf Youtube wahnsinnig ineffektiv. Einer der beiden, also Philipp oder Reus, muss quasi spielen. Besser wären beide.

Man wollte ihn nicht

FullHD @, Freitag, 10. August 2018, 19:25 (vor 8 Tagen) @ Tigo

Und Bruun Larsen ist auch dazu gekommen.

Im Endeffekt gibt es 3 Positionen aus den Reihen: Reus, Phillip, Wolf, Pulisic, Larsen, Isak und Sancho zu bestücken.
Dazu gesellen sich dann je nach System Götze, Gomez und Kagawa.

Chappi hat doch angemerkt, dass es gerade an "Veteranen" recht dünn ist und durch häufige Verletzungen auch noch dünner werden könnte.
In deiner Aufzählung (ohne Götze, Gomez und Kagawa) kommt man mit Reus und Philipp auf genau 2 Spieler, die bereits ein gewisses Alter erreicht haben und in der Liga mehr als eine gute Saison gespielt haben.
Pulisic ist zwar recht erfahren, aber auch noch sehr jung. Wolf hat genau eine Saison gehabt, in der er überzeugt hat bei Frankfurt, ob der nochmal so liefern wird und ob er problemlos beim BVB reinpasst, pure Spekulation.
Larsen, Isak und Sachno sind alle blutjung und haben, bestenfalls, erste Ansätze gezeigt. Bundesligatauglichkeit auf vernünftigem Niveau und in irgendeiner halbwegs konstanten Form hat da noch keiner gezeigt.
Wenn es also schlecht läuft wird da die Auswahl ziemlich schnell ziemlich übersichtlich für Favre.

Man wollte ihn nicht

UBB @, Freitag, 10. August 2018, 17:23 (vor 9 Tagen) @ horstenberg

Und deiner Ansicht nach soll man einen Stürmer verpflichten, der auch nicht billig ist /Egal ob Leihe oder Kauf), der nicht ins System passt?

Man wollte ihn nicht

Burgsmüller84 @, Freitag, 10. August 2018, 17:35 (vor 9 Tagen) @ UBB

Eine Leerstelle passt in kein System. Alles ist besser als Nichts.

Man wollte ihn nicht

Zoelibert, Saarburg, Freitag, 10. August 2018, 17:50 (vor 9 Tagen) @ Burgsmüller84

Eine Leerstelle passt in kein System. Alles ist besser als Nichts.

Wurde in mehreren Beiträgen/Artikeln betont, dass sowohl seitens des BVB kein Interesse am Gesamtpaket Batsman besteht (u.a. aufgrund des horrendes Preises sowie mangelndem taktischen Verständnis) als auch, dass seitens M.B. selbst geäußert worden ist, dass er u.a. vor dem Hintergrund des erneuten Trainerwechsels (mangelnde Konstanz) kein Interesse an einem weiteren Engagement in Dortmund hat.

Ob eine Lösung mit Milli oder einer Doppelspitze zwangsläufig mit "Leerstelle" gleichzusetzen ist, sei dahingestellt. Zweifelsohne hätten alle - inkl. Management - wohl gerne einen etablierten Mittelstürmer verpflichtet ... wenn die Rahmenbedingungen aber nicht passen und sich ein Großteil der arrivierten Verhandlungskandidaten nicht in Dortmund sieht, dann wird die Investition zwangsläufig verschoben.

Die Stimmungslage ist bereits vor dem ersten Pflichtspiel aber schon wieder glänzend! Applaus!

Man wollte ihn nicht

Burgsmüller84 @, Freitag, 10. August 2018, 18:18 (vor 9 Tagen) @ Zoelibert

Komisch, noch ist das Transferfenster offen und es können noch n Stürmer geholt werden. Man könnte auch einfach so lange warten, bis man für Zorc die nächsten Ausreden erfindet. Ist vielleicht komplett unnötig.

Man wollte ihn nicht

Zoelibert, Saarburg, Freitag, 10. August 2018, 20:47 (vor 8 Tagen) @ Burgsmüller84

Komisch, noch ist das Transferfenster offen und es können noch n Stürmer geholt werden. Man könnte auch einfach so lange warten, bis man für Zorc die nächsten Ausreden erfindet. Ist vielleicht komplett unnötig.

Man könnte auch einfach so lange warten, bis man der Geschäftsführung in angenehm süffisanter Art wieder Inkompetenz ans Revers heftet. Ist vielleicht komplett unnötig.

The same defeatism as last day? The same defeatism as every day!

Man wollte ihn nicht

beygo @, Bayreuth, Freitag, 10. August 2018, 17:09 (vor 9 Tagen) @ Tigo

Hm?

Man wollte ihn nicht

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 17:18 (vor 9 Tagen) @ beygo

Das mit den Managementfehlern stand in einem anderen Post, hatte ich irgendwie dann hier mit verwurstet, meinte nicht dich

Batshuayi zu Valencia

horstenberg, Block 62, Freitag, 10. August 2018, 16:46 (vor 9 Tagen) @ beygo

Such dir was aus: Der BVB wollte ihn nicht / Er wollte den BVB nicht.

Das ist mir nicht so wichtig. Wichtig ist, dass der BVB dringend einen Mittelstürmer braucht. Jedenfalls für uns ist leider noch nicht abzusehen, dass noch einer kommt. Und das wäre schon großer Mist.

Batshuayi zu Valencia

beygo @, Bayreuth, Freitag, 10. August 2018, 16:49 (vor 9 Tagen) @ horstenberg

Da bin ich bei dir. Aber "Bats übergehen" ist halt Quatsch, wenn er nie wirklich ein Thema war.

Batshuayi zu Valencia

hanno29 @, berlin, Freitag, 10. August 2018, 16:52 (vor 9 Tagen) @ beygo

Da bin ich bei dir. Aber "Bats übergehen" ist halt Quatsch, wenn er nie wirklich ein Thema war.

Ich ha jetzt schon mehrere Artikel, in englisch und spanisch gelesen, wo er gesagt hat, dass er unbedingt zu Valencia möchte. Kann daran liegen, dass kein anderer Club ihn ausleihen wollte, oder er auf keinen anderen Club Bock hat. Bats wird langsam zum Leihspieler, jedes Jahr woanders, und er kauft bestimmt im Valencia-Fanshop ein und findet die Vereinsfarben von Valencia klasse!!

Batshuayi zu Valencia

beygo @, Bayreuth, Freitag, 10. August 2018, 16:58 (vor 9 Tagen) @ hanno29

Gut, die Rolle von Chelsea möchte ich lieber nicht erfahren. Wie viele Spieler hat der Verein im Moment verliehen? 20, 30? Dies sollte einfach nicht möglich sein. Das nämlich ist Wettbewerbsverzerrung par excellence.

Batshuayi zu Valencia

Alex @, Block 12, Freitag, 10. August 2018, 16:28 (vor 9 Tagen) @ FelixGG

Viel Erfolg.
Damit können sich dann auch die letzten hier, die Idee aus dem Kopf schlagen, ihn nochmal auszuleihen.

Batshuayi zu Valencia

Max Power, Freitag, 10. August 2018, 16:40 (vor 9 Tagen) @ Alex

Viel Erfolg.
Damit können sich dann auch die letzten hier, die Idee aus dem Kopf schlagen, ihn nochmal auszuleihen.

Ja, war aber auch echt eine ganz blöde Idee, einen Topstürmer, der den BVB bereits kennt, auszuleihen, wenn man anscheinend kein Geld mehr hat und bislang auch noch keinen Stürmer gefunden hat, der überhaupt hier her möchte.
Da spielt man lieber mit Mittelfeldspielern im Sturm und verkauft es als 1A-Lösung, um das Gesicht nicht zu verlieren.

Batshuayi zu Valencia

horstenberg, Block 62, Freitag, 10. August 2018, 16:44 (vor 9 Tagen) @ Max Power

Viel Erfolg.
Damit können sich dann auch die letzten hier, die Idee aus dem Kopf schlagen, ihn nochmal auszuleihen.


Ja, war aber auch echt eine ganz blöde Idee, einen Topstürmer, der den BVB bereits kennt, auszuleihen, wenn man anscheinend kein Geld mehr hat und bislang auch noch keinen Stürmer gefunden hat, der überhaupt hier her möchte.
Da spielt man lieber mit Mittelfeldspielern im Sturm und verkauft es als 1A-Lösung, um das Gesicht nicht zu verlieren.

Abwarten. Wenn es tatsächlich so kommt, dann kann man sicher von einem (ziemlich heftigen) Management-Fehler sprechen - von denen es in den letzten 24 Monaten einige gab. Ich hoffe allerdings sehr, dass man an einem neuen Stürmer nah dran ist. Ansonsten wäre mir die Nachricht auch unverständlich.

Batshuayi zu Valencia

Shizzo @, Freitag, 10. August 2018, 16:37 (vor 9 Tagen) @ Alex

Wir brauchen ihn halt nicht, wir haben Philipp und Isak!

Batshuayi zu Valencia

Didi @, Schweiz, Freitag, 10. August 2018, 16:28 (vor 9 Tagen) @ FelixGG

Offenbar nochmal eine Leihe. Hätte uns jetzt als Überbrückung auch nicht gerade geschadet, scheint mir.

Batshuayi zu Valencia

Scarc @, Freitag, 10. August 2018, 16:54 (vor 9 Tagen) @ Didi

Offenbar nochmal eine Leihe. Hätte uns jetzt als Überbrückung auch nicht gerade geschadet, scheint mir.

Überbrückung zu was? Man will ganz offensichtlich weg von einem System, das auf einen Abschlussspieler zugeschnitten ist. Weil man sich nicht abhängig machen will von einem Spieler.

Hätte man Batshuayi geholt, hätte das ein Jahr "weiter so" bedeutet. Das wollte man aber nicht, ansonsten hätte Zorc den Spieler öffentlich gelobt und umschmeichelt. Es war noch nie so offensichtlich, dass man einen Spieler nicht wollte wie hier.

Batshuayi zu Valencia

Max Power, Freitag, 10. August 2018, 17:07 (vor 9 Tagen) @ Scarc

Offenbar nochmal eine Leihe. Hätte uns jetzt als Überbrückung auch nicht gerade geschadet, scheint mir.


Überbrückung zu was? Man will ganz offensichtlich weg von einem System, das auf einen Abschlussspieler zugeschnitten ist. Weil man sich nicht abhängig machen will von einem Spieler.

Hätte man Batshuayi geholt, hätte das ein Jahr "weiter so" bedeutet. Das wollte man aber nicht, ansonsten hätte Zorc den Spieler öffentlich gelobt und umschmeichelt. Es war noch nie so offensichtlich, dass man einen Spieler nicht wollte wie hier.

Ja, beim BVB möchte man das Rad wieder mal neu erfinden. Denn einen Topstürmer zu haben, bedeutet ja auf jedenfall auch, dass das komplette Spiel auf diesen Spieler ausgerichtet sein muss...
Wobei das natürlich auch nur als Ausrede dient, weil man ja nachweislich Martinez und Mandzukic wollte.

Batshuayi zu Valencia

Scarc @, Freitag, 10. August 2018, 17:11 (vor 9 Tagen) @ Max Power

Offenbar nochmal eine Leihe. Hätte uns jetzt als Überbrückung auch nicht gerade geschadet, scheint mir.


Überbrückung zu was? Man will ganz offensichtlich weg von einem System, das auf einen Abschlussspieler zugeschnitten ist. Weil man sich nicht abhängig machen will von einem Spieler.

Hätte man Batshuayi geholt, hätte das ein Jahr "weiter so" bedeutet. Das wollte man aber nicht, ansonsten hätte Zorc den Spieler öffentlich gelobt und umschmeichelt. Es war noch nie so offensichtlich, dass man einen Spieler nicht wollte wie hier.


Ja, beim BVB möchte man das Rad wieder mal neu erfinden. Denn einen Topstürmer zu haben, bedeutet ja auf jedenfall auch, dass das komplette Spiel auf diesen Spieler ausgerichtet sein muss...
Wobei das natürlich auch nur als Ausrede dient, weil man ja nachweislich Martinez und Mandzukic wollte.

Mandzukic funktioniert bei Juve als Linksaußen und hat in seiner erfolreichen Zeit in Wolfsburg in einem Zweiersturm gespielt. Er ist überhaupt nicht mit Batshuayi zu vergleichen.

Videobeweis - jetzt aber richtig und bunt

Copperfield @, Saarbrücken, Freitag, 10. August 2018, 13:56 (vor 9 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Der DFB versucht alles um mit der neumodischen Technik klar zu kommen. Vorbild sind die Inovationstreiber aus der Technik-Hochburg Russland.

Also kurz und knapp, ab dem Supercup gibt es kalibrierte Linien und eine schriftliche Erklärung auf der Anzeigetafel zu 4 festen Untersuchungsfällen - Tor, Strafstoß, Rote Karte, Verwechslung). Also nicht etwa die Bilder.

Nachzulesen beim Kicker oder auch Der Postillion. Das letztere würde eigentlich besser passen.

Videobeweis - jetzt aber richtig und bunt

Scarc @, Freitag, 10. August 2018, 15:03 (vor 9 Tagen) @ Copperfield

Der DFB versucht alles um mit der neumodischen Technik klar zu kommen. Vorbild sind die Inovationstreiber aus der Technik-Hochburg Russland.

Also kurz und knapp, ab dem Supercup gibt es kalibrierte Linien und eine schriftliche Erklärung auf der Anzeigetafel zu 4 festen Untersuchungsfällen - Tor, Strafstoß, Rote Karte, Verwechslung). Also nicht etwa die Bilder.

Nachzulesen beim Kicker oder auch Der Postillion. Das letztere würde eigentlich besser passen.

Neue Technik macht immer erst Probleme. Davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Man erinnere sich nur, an seine ersten Gehversuche mit dem Smartphone...

Videobeweis - jetzt aber richtig und bunt

Burgsmüller84 @, Freitag, 10. August 2018, 17:38 (vor 9 Tagen) @ Scarc

Dafür gibt es eigentlich Testphasen. Beim DFB aber auch bekannt als Pflichtspiele. Unter Leitung von parteiischen Unparteiischen.

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

Jakob1111 @, Freitag, 10. August 2018, 11:59 (vor 9 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

berichtet z.B. der Kicker

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

Didi @, Schweiz, Freitag, 10. August 2018, 12:08 (vor 9 Tagen) @ Jakob1111

Würde mal sagen, er liess sich eine Beteiligung an der Ablösesumme und eine schöne Klausel in seinen Vertrag schreiben... :-)

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

Sascha @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 12:13 (vor 9 Tagen) @ Didi

Ich würde eher tippen, dass er einen größeren Betrag dafür einsreicht, noch ein Jahr in Frankfurt zu spielen plus Ausstiegsklausel.

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

Thomas ⌂ @, Freitag, 10. August 2018, 12:11 (vor 9 Tagen) @ Didi

Würde mal sagen, er liess sich eine Beteiligung an der Ablösesumme und eine schöne Klausel in seinen Vertrag schreiben... :-)

irgendwas hat das Jahr Verlängerung bewirkt, aber von der Ablöse bekommt ja alleine schon Florenz 50%, das ist dann schon unspannender für Frankfurt. Aber irgendwas wirds sein.

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

bobschulz @, MS, Freitag, 10. August 2018, 23:33 (vor 8 Tagen) @ Thomas

Würde mal sagen, er liess sich eine Beteiligung an der Ablösesumme und eine schöne Klausel in seinen Vertrag schreiben... :-)


irgendwas hat das Jahr Verlängerung bewirkt, aber von der Ablöse bekommt ja alleine schon Florenz 50%, das ist dann schon unspannender für Frankfurt. Aber irgendwas wirds sein.

Laut Gazzetta ist Florenz nun eben nicht mehr beteiligt durch den neuen Vertrag. Wobei ich mich frage, wie dieser neue Vertrag eine Vereinbarung SGE- AC Florenz beeinflussen kann. Die Italiener werden doch irgendwo stehen haben, dass sie bis zum Jahr 2020/21 oder so an einem Verkauf partizipieren.

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

Jones @, Lippstadt, Freitag, 10. August 2018, 12:08 (vor 9 Tagen) @ Jakob1111

Das überrascht mich! Hatte gehofft, dass sie Rebic teuer verkaufen und einen Teil der Ablöse (5 Mio als Richtwert) in Rode investieren, da bei ihnen mit Boateng und Mascarell 2 aggressive Mittelfeldspieler weggebrochen sind. Die Eintracht kennt Rode und umgekehrt, hätte ein guter Deal für alle beteiligten werden können.

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

yellowmarianne @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 16:15 (vor 9 Tagen) @ Jones

Außer für Rode (finanziell).

SGG Marianne

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

Pommesmats @, ziemlich links, fast am Rhein, Freitag, 10. August 2018, 15:48 (vor 9 Tagen) @ Jones

Muss ja kein Widerspruch sein. Rode zum Bälle erobern und für den Pass auf Rebic, so sollte es gehen.

Rebic bleibt bei Eintracht Frankfurt - und verlängert

Burgsmüller84 @, Freitag, 10. August 2018, 12:12 (vor 9 Tagen) @ Jones

Rode kann man auch für quasi 0 Euro ausleihen, würde ich denken.

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Freyr @, Freitag, 10. August 2018, 11:53 (vor 9 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Das Transferfenster in England hat seit gestern geschlossen, Neuzukäufe sind nicht mehr möglich. Und Tottenham schreibt Geschichte

"Seit der Einführung des Fensters im Sommer 2003 war noch nie ein Klub aus der höchsten Spielklasse in England komplett ohne Transfer-Aktivität geblieben."

spox.com/de/sport/fussball/international/england/1808/News/tottenham-hotspur-transfergeschichte-kein-wechsel-sommerfesnter.html

Auch ManUnited war überraschend zurückhaltend auf dem Transfermarkt. Oder wie manche Fans es ausdrücken: die schlechteste Transferphase ever.

Es gibt auch einen ganz guten Artikel zu Arsenal.

spox.com/de/sport/fussball/international/england/1808/Artikel/fc-arsenal-in-der-saison-2018-19-mit-trainer-unai-emery-willkommen-im-mittelmass.html

"Das Erbe Wengers ist dank der letzten Jahre für Unai Emery keine Hypothek, sondern vielmehr ein Privileg. Die Wahrscheinlichkeit für einen schnellen Weg aus dem Jammertal Europa League ist dennoch gering."

Überhaupt hat man im Sommer in England zum ersten mal weniger als im Jahr zuvor ausgegeben, mit 1,4 Mrd.

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Sascha @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 12:37 (vor 9 Tagen) @ Freyr

Überhaupt hat man im Sommer in England zum ersten mal weniger als im Jahr zuvor ausgegeben, mit 1,4 Mrd.

Immerhin konnte man mit Max Meyer einen Spieler für die Liga verpflichten, um den sich alle Topclubs gerissen haben!

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Rupo @, Saarland, Freitag, 10. August 2018, 13:17 (vor 9 Tagen) @ Sascha

zudem hat man mit Andre Schürrle einen Weltmeister von 2014 in den PL holen können..die Liga darf sich auf den Schü freuen ;-)...

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 12:05 (vor 9 Tagen) @ Freyr

Die Spurs hatten auch in den letzten Jahren nur halbwegs kleine Transfers durchgeführt, oder?
Und meist auch nur als Reaktion auf Abgänge die sie nicht verhindern konnten/wollten.
In Tottenham setzt mal wohl lieber auf Eingespieltheit. Zugegeben....sie haben aber auch ein extremes Material als Grundlage im Kader.

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Tigo @, Duisburg, Freitag, 10. August 2018, 13:02 (vor 9 Tagen) @ Flankengott

Naja. Pocchetino hatte vorher eigentlich Zugänge verlangt, allerdings waren die gewünschten Spieler für Tottenham nicht zu realisieren und dann hat man tatsächlich gedacht ok, besser mit der Mannschaft weiterarbeiten als B-Lösungen zu holen.

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Freyr @, Freitag, 10. August 2018, 12:14 (vor 9 Tagen) @ Flankengott

Die Spurs hatten auch in den letzten Jahren nur halbwegs kleine Transfers durchgeführt, oder?
Und meist auch nur als Reaktion auf Abgänge die sie nicht verhindern konnten/wollten.
In Tottenham setzt mal wohl lieber auf Eingespieltheit. Zugegeben....sie haben aber auch ein extremes Material als Grundlage im Kader.

wie man es betrachtet. Für PL Verhältnisse sind es wohl kleine Transfers gewesen. Für die Bundesliga wäre man "verschwenderischer" als der deutsche Ligagigant Bayern. Allein letze Transferperiode hat man 120 Mio. ausgegeben mit 3 Spielern über 20 Mio. (40 Mio für einen Spieler) Davor die Jahre fast immer einen 30 Mio. Spieler.
Aber aufgrund der Einnahmen ist das Saldo dann trotzdem nur leicht negativ. Man gibt also am ehesten das aus was man einnimmt.

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Johannes @, Emsdetten, Freitag, 10. August 2018, 12:27 (vor 9 Tagen) @ Freyr

No deal ist better than a bad deal.
Scheinbar gilt das nicht nur beim Brexit.

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Freyr @, Freitag, 10. August 2018, 12:30 (vor 9 Tagen) @ Johannes

No deal ist better than a bad deal.
Scheinbar gilt das nicht nur beim Brexit.

oder beim Stürmer des BVB?
Aber das wäre ja etwas ganz... ;)

Tottenham schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 12:17 (vor 9 Tagen) @ Freyr

Die Spurs hatten auch in den letzten Jahren nur halbwegs kleine Transfers durchgeführt, oder?
Und meist auch nur als Reaktion auf Abgänge die sie nicht verhindern konnten/wollten.
In Tottenham setzt mal wohl lieber auf Eingespieltheit. Zugegeben....sie haben aber auch ein extremes Material als Grundlage im Kader.


wie man es betrachtet. Für PL Verhältnisse sind es wohl kleine Transfers gewesen. Für die Bundesliga wäre man "verschwenderischer" als der deutsche Ligagigant Bayern. Allein letze Transferperiode hat man 120 Mio. ausgegeben mit 3 Spielern über 20 Mio. (40 Mio für einen Spieler) Davor die Jahre fast immer einen 30 Mio. Spieler

Aber man hatte auch ca. 100 Mio eingenommen. Um im Jahr davor lag man auch "nur" bei ca. -30 Mio Transferbilanz.
Wie du schon sagst...für englische Verhältnisse eigentlich untypisch

Trainer Mauricio Pochettino

Burgsmüller84 @, Freitag, 10. August 2018, 12:02 (vor 9 Tagen) @ Freyr

Mit einem solchen Trainer kann man so etwas offenbar versuchen, zumal der Kader eine sehr vernünftige Altersstruktur hat. Es erinnert mich an den BVB vor der Saison 2010/11.
Bei Southampton und den Spurs wurden unter ihm 15 Jungs englische Nationalspieler. Ein Trainer, unter dem Spieler tatsächlich spürbar besser werden, Man vergleiche das mit Mourinho, unter dem die meisten, sehr teuren, Leute bestenfalls stagnieren und der 50-Millionen-Spieler nach einem Jahr als untauglich wegschicken möchte.

Transfers allgemein

Flemm @, Freitag, 10. August 2018, 11:58 (vor 9 Tagen) @ Freyr

Das Transferfenster in England hat seit gestern geschlossen, Neuzukäufe sind nicht mehr möglich. Und Tottenham schreibt Geschichte

"Seit der Einführung des Fensters im Sommer 2003 war noch nie ein Klub aus der höchsten Spielklasse in England komplett ohne Transfer-Aktivität geblieben."

spox.com/de/sport/fussball/international/england/1808/News/tottenham-hotspur-transfergeschichte-kein-wechsel-sommerfesnter.html

Auch ManUnited war überraschend zurückhaltend auf dem Transfermarkt. Oder wie manche Fans es ausdrücken: die schlechteste Transferphase ever.

Es gibt auch einen ganz guten Artikel zu Arsenal.

spox.com/de/sport/fussball/international/england/1808/Artikel/fc-arsenal-in-der-saison-2018-19-mit-trainer-unai-emery-willkommen-im-mittelmass.html

"Das Erbe Wengers ist dank der letzten Jahre für Unai Emery keine Hypothek, sondern vielmehr ein Privileg. Die Wahrscheinlichkeit für einen schnellen Weg aus dem Jammertal Europa League ist dennoch gering."

Überhaupt hat man im Sommer in England zum ersten mal weniger als im Jahr zuvor ausgegeben, mit 1,4 Mrd.

Finde die englischen Transfers in diesem Sommer allgemein richtig schwach. Außer mit Liverpool hätte ich aus BVB Sicht mit keinem tauschen wollen.
Viel Mittelmaß für viel Geld. Mal sehen, ob sich das international rächt.

Söyüncü zu Leicester

Rupo @, Saarland, Freitag, 10. August 2018, 11:31 (vor 9 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

für rund 21 Millionen Euro
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/729235/art...

nicht schlecht...mal schauen was Freiburg mit dem Geld anstellt..merkwürdig das diesmal ein Freiburg Spieler nicht beim BVB gelandet iss ;-)...

Söyüncü zu Leicester

Flemm @, Freitag, 10. August 2018, 11:54 (vor 9 Tagen) @ Rupo

für rund 21 Millionen Euro
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/729235/art...

nicht schlecht...mal schauen was Freiburg mit dem Geld anstellt..merkwürdig das diesmal ein Freiburg Spieler nicht beim BVB gelandet iss ;-)...

Bei Söyüncü finde ich das sogar gut. Halte nicht sehr viel von dem und ist mir nur durch viele Patzer in Erinnerung.

Söyüncü zu Leicester

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Freitag, 10. August 2018, 12:06 (vor 9 Tagen) @ Flemm

für rund 21 Millionen Euro
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/729235/art...

nicht schlecht...mal schauen was Freiburg mit dem Geld anstellt..merkwürdig das diesmal ein Freiburg Spieler nicht beim BVB gelandet iss ;-)...


Bei Söyüncü finde ich das sogar gut. Halte nicht sehr viel von dem und ist mir nur durch viele Patzer in Erinnerung.

Diallo ist auch für mich der attraktivere Einkauf. Mal sehen ob man Söyüncü nun aus den Augen verliert, oder ob der sich entwickelt.

2.Liga der HSV in Sandhausen

Rupo @, Saarland, Freitag, 10. August 2018, 11:28 (vor 9 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

www.spiegel.de/sport/fussball/hamburger-sv-in-der-2-bundesliga-diesmal-greifen-wir-richtig-an-a-1221997.html

könnte relativ lustig werden wenn der HSV das in Sandhausen vergeigt...danach geht es erst mal zum TuS Erndtebrück im DFB Pokal und dann kommt die Arminia aus Bielefeld nach Hamburg...Times are changing ;-)

RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
338071 Einträge in 3766 Threads, 11379 angemeldete Benutzer, 150 Benutzer online (4 angemeldete, 146 Gäste) Forums-Zeit: 19.08.2018, 07:59
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum