Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 11.07.2018 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 06:09 (vor 11 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Dortmund holt Hakimi (Leihe bis 2020)

d0g1am. @, Salzburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:04 (vor 10 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Fix! Quelle: BVB auf Facebook

Matching Right bei Hakimi

Freyr @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 00:17 (vor 10 Tagen) @ d0g1am.

laut kicker hat der BVB Madrid keine Kaufoption abgerungen, aber wenigstens ein Matching-Right. (Soetwas hat sich auch zum Beispiel Chelsea bei Gladbachs Hazard gesichert)

Dass man ihn überhaupt herholen konnte, klappte auch aufgrund der freundschaftlichen Beziehung von Watzke zu Perez.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Fisheye @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 01:12 (vor 10 Tagen) @ Freyr

Für alle deren jura englisch etwas eingerostet ist ;)

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Nolte, Donnerstag, 12. Juli 2018, 06:35 (vor 10 Tagen) @ Fisheye

Was bedeutet das konkret in der Praxis? Macht das einen Unterschied?
Theoretisch bedeutet es, dass Real Madrid in zwei Jahren nicht mit anderen Vereinen über einen Transfer von Hakimi verhandeln darf, ohne vorher mit dem BVB zu verhandeln, oder? Aber was bringt das, wenn der Spieler selbst entscheidet, wohin er wechseln möchte, und das dann eben nicht wir sind? Oder hat Hakimi einen Vertrag mit uns unterschrieben, der ihn verpflichtet, in zwei Jahren dann fix zu uns zu wechseln, wenn wir die entsprechende Option ziehen?

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 12. Juli 2018, 06:46 (vor 10 Tagen) @ Nolte

Der Kicker interpretiert es so, dass der BVB, falls Real Hakim danach verkaufen will, jedes Angebot "mitgehen" dürfe, um den Spieler zu verpflichten. Klingt für mich danach, dass man nur halten, aber nicht überbieten muss, um den Zuschlag zu bekommen. Ist jetzt nicht viel, aber mehr als nichts.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Nolte, Donnerstag, 12. Juli 2018, 06:55 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Ok, danke. Das ist aber für mich trotzdem merkwürdig: Verhandelt der Spieler nicht separat mit dem Verein und entscheidet sich entsprechend? Also mal im Szenario: Arsenal (sorry^^) und wir wollen Hakimi 2020 verpflichten. Arsenal bietet 30 Mio, wir gehen das Angebot mit. In dem Fall hätten wir Vorrang vor Arsenal. Aber was ist mit dem Wunsch des Spielers, wenn der sich mit Arsenal einig ist, aber nicht zu uns will? Was bringt uns dieses Recht dann? Wir können den Spieler ja nicht zwingen zu uns zu kommen.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

markus93 @, Sauerland, Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:07 (vor 10 Tagen) @ Nolte

Ist richtig, aber das Problem hast du bei einer Kaufoption doch genauso.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Nolte, Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:27 (vor 10 Tagen) @ markus93

Ja? Bei der "klassischen" Kaufoption besteht doch meines Wissens üblicherweise sowohl mit dem abgebenden Verein als auch mit dem Spieler die vertragliche Vereinbarung, dass der Verein den Spieler verpflichten darf. Der Spieler hat also mit dem neuen Verein bereits einen Nachfolgevertrag für die Zeit nach der Leihe vereinbart, der dann greift, wenn der aufnehmende Verein von der Kaufoption Gebrauch macht. Zumindest habe ich das bisher immer so verstanden.
Ich habe auch noch nie gelesen, dass ein Verein, der einen Spieler mit Kaufoption leiht, am Ende der Leihsaison nochmal separat mit dem Spieler über einen Vertrag verhandeln musste. Aber zugegebenermaßen habe ich mich damit noch nicht eingehend beschäftigt.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Blarry @, Essen, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:56 (vor 10 Tagen) @ Nolte

Verwechselst Du das womöglich mit der Kaufpflicht nach Ende der Leihe, bei der eine vertragliche Regelung zwischen aufnehmendem Klub und Spieler in jedem Fall notwendig ist? Grundsätzlich können die sich in ihre Verträge schreiben, was sie wollen, solange die FIFA-Transferregularien gewahrt bleiben. Da wird sich ein ambitionierter Spieler, gar einer von Real Madrid, unter Garantie nicht auf einen Knebelvertrag, der am Ende höchstwahrscheinlich zu seinen (finanziellen) Ungunsten ausfällt, einlassen wollen. Bei explizit ausformulierter Kaufoption mit ausverhandeltem Anschlussvertrag wäre Hakimi ja für sechs oder sieben Jahre an uns gebunden, wenn wir es wollten. Kann nicht in seinem Interesse sein; er könnte ja nach zwei Wochen feststellen, dass hier das Wetter kalt, das Essen scheiße und die Mitspieler unfreundlich sind.


Noch was anderes: ist das ominöse Matching Right eigentlich zeitlich begrenzt? Kann mir schwer vorstellen, dass das Ding über den 30.06.2020 hinaus Gültigkeit haben kann. Damit würde Real Madrid einem Konkurrenten und Mitbewerber ein Zugriffsrecht auf eins seiner eigenen Assets zugestehen, das nach Ende der Leihe in keinerlei Vertragsverhältnis zu uns steht. Klingt irräsonabel großzügig seitens Real.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Nolte, Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:23 (vor 10 Tagen) @ Blarry
bearbeitet von Nolte, Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:32

Verwechselst Du das womöglich mit der Kaufpflicht nach Ende der Leihe, bei der eine vertragliche Regelung zwischen aufnehmendem Klub und Spieler in jedem Fall notwendig ist? Grundsätzlich können die sich in ihre Verträge schreiben, was sie wollen, solange die FIFA-Transferregularien gewahrt bleiben.

Nein, ich meine schon die Kaufoption. Auch hier bin ich bisher davon ausgegangen, dass Spieler und der Verein, der ihn leiht, bereits einen Vorvertrag für die Zeit danach aushandeln, der eben dann in Kraft tritt, falls der Verein die Option zieht. Denn ansonsten hätte man doch in der Vergangenheit häufiger gegen Ende der Leihsaison in den Medien sowas lesen müssen wie "Verein X hat eine Kaufoption auf Spieler Y und tritt nun mit ihm in Verhandlungen, um ihn vom Bleiben zu überzeugen". Sowas habe ich aber noch nie gelesen, was bei mir den Eindruck hervorruft, dass diese Verträge eben schon im Vorfeld getätigt werden. Ich kann mich auch im Moment an keinen einzigen Fall erinnern, an dem ein Verein eine bestehende Kaufoption ziehen wollte, dieses Vorhaben aber daran scheiterte, dass der Spieler nicht wollte. Kam das mal vor?
Zudem hat man ja schon hin und wieder gelesen, dass der abgebende Verein dem aufnehmenden Verein die Kaufoption abgekauft hat. Also etwa so:
Spieler X ist auf Leihe für ein Jahr von Verein A zu Verein B gegangen. Verein B hält eine Kaufoption. Gegen Ende des Jahres stößt ein dritter Verein C dazu, der den Spieler auch verpflichten möchte, und gibt ein über der Kaufoption liegendes Angebot ab. Spieler X will nun auch lieber zu C anstatt bei B zu bleiben.
Wenn nun noch kein Vorvertrag zwischen X und B besteht, guckt B dann komplett in die Röhre. Man kann die Kaufoption dann nämlich nicht ziehen, weil der Spieler ja nicht will. Der wechselt ganz normal von A zu C, als sei nichts gewesen.
In der Praxis sieht das aber oftmals anders aus: Hier "kauft" Verein A dem Verein B die Kaufoption wieder ab und verkauft den Spieler daraufhin für einen höheren Betrag an Verein C. Das kann ja nur dadurch notwendig werden, dass Verein B alle Fäden in der Hand hält, oder? Ist, soweit ich weiß, bei Alderweireld mal geschehen.

Da wird sich ein ambitionierter Spieler, gar einer von Real Madrid, unter Garantie nicht auf einen Knebelvertrag, der am Ende höchstwahrscheinlich zu seinen (finanziellen) Ungunsten ausfällt, einlassen wollen. Bei explizit ausformulierter Kaufoption mit ausverhandeltem Anschlussvertrag wäre Hakimi ja für sechs oder sieben Jahre an uns gebunden, wenn wir es wollten. Kann nicht in seinem Interesse sein; er könnte ja nach zwei Wochen feststellen, dass hier das Wetter kalt, das Essen scheiße und die Mitspieler unfreundlich sind.

Dass wir einen ambitionierten Spieler von Real Madrid mit Kaufoption leihen können, die wir einseitig ziehen können, ist logischerweise unwahrscheinlich. Genauso, wie es unwahrscheinlich gewesen wäre, ihn jetzt direkt fest verpflichten zu können. Das widerspricht meiner Argumentation nicht.
Leihen mit Kaufoption werden ja in der Regel dann eingegangen, wenn sowohl der abgebende Verein als auch der Spieler selbst offen dafür sind, dass ein fixer Wechsel in Zukunft stattfinden könnte. Und die für einen Spieler von dir am Ende genannten Risiken, dass er dadurch bei einem Verein landet, wo er sich nicht wohlfühlt, sind bei einer Leihe mit Kaufoption nicht anders als bei einem sofortigen festen Wechsel. Sagt ja niemand, dass der nach der Leihe vereinbarte Anschlussvertrag über 5 Jahre laufen muss. Sondern vielleicht über 5 Jahre abzüglich der Dauer der Leihe.
Ob der Spieler eine zweijährige Leihe mit anschließendem festen Vertrag über drei Jahre eingeht oder sofort fix wechselt und einen Fünfjahresvertrag unterschreibt, macht bezüglich des Risikos, bei einem von ihm ungeliebten Verein zu landen, keinen Unterschied, oder?

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Blarry @, Essen, Donnerstag, 12. Juli 2018, 13:57 (vor 9 Tagen) @ Nolte

Denn ansonsten hätte man doch in der Vergangenheit häufiger gegen Ende der Leihsaison in den Medien sowas lesen müssen wie "Verein X hat eine Kaufoption auf Spieler Y und tritt nun mit ihm in Verhandlungen, um ihn vom Bleiben zu überzeugen". Sowas habe ich aber noch nie gelesen, was bei mir den Eindruck hervorruft, dass diese Verträge eben schon im Vorfeld getätigt werden. Ich kann mich auch im Moment an keinen einzigen Fall erinnern, an dem ein Verein eine bestehende Kaufoption ziehen wollte, dieses Vorhaben aber daran scheiterte, dass der Spieler nicht wollte. Kam das mal vor?

Das bleibt einem ja erspart, weil Klubs und Spieler in der Regel miteinander reden, bevor sie eine Option aktivieren. Natürlich wissen Leihklub und Spieler, dass sie sich zuerst untereinander einigen müssen, bevor sie den verleihenden Verein anzsprechen brauchen; und generelle Einigkeit ist per se wenig nachrichtentauglich :). Dazu kommt ja, dass i.d.R. eher "kleinere" Namen per Leihe hin- und hergeschoben werden, die unter dem medialen Radar fliegen.
Natürlich kann man eine Kaufoption so aufsetzen, dass der Spieler ziemlich garantiert und ohne Hickhack nach Ende der Leihe den Verein wechseln kann. Ich meine, bei Nuris Rückkehr - der wurde ja zuerst zu uns zurückverliehen - wurde sowas gestrickt, dass wir in jedem Fall die Hand auf dem Spieler haben würden.

Spieler X ist auf Leihe für ein Jahr von Verein A zu Verein B gegangen. Verein B hält eine Kaufoption. Gegen Ende des Jahres stößt ein dritter Verein C dazu, der den Spieler auch verpflichten möchte, und gibt ein über der Kaufoption liegendes Angebot ab. Spieler X will nun auch lieber zu C anstatt bei B zu bleiben.
Wenn nun noch kein Vorvertrag zwischen X und B besteht, guckt B dann komplett in die Röhre. Man kann die Kaufoption dann nämlich nicht ziehen, weil der Spieler ja nicht will. Der wechselt ganz normal von A zu C, als sei nichts gewesen.

Natürlich entscheidet am Ende der Spieler, wo er landet. Das volle finanzielle und Risiko für den eigenen Karriereverlauf liegt ja beim Spieler, nicht beim aufnehmenden Klub. Wie gesagt, so einen Knebelvertrag mit null Möglichkeiten wird sich niemand aufschwatzen lassen, der nicht ohnehin davon überzeugt ist, am Ende der Leihe bei seinem neuen Klub bleiben zu wollen. Wenn der nicht will, bringt es dem ausleihenden Verein doch nichts, ihn zu verpflichten. Will doch niemand einen Albert Streit durchfüttern.

In der Praxis sieht das aber oftmals anders aus: Hier "kauft" Verein A dem Verein B die Kaufoption wieder ab und verkauft den Spieler daraufhin für einen höheren Betrag an Verein C. Das kann ja nur dadurch notwendig werden, dass Verein B alle Fäden in der Hand hält, oder? Ist, soweit ich weiß, bei Alderweireld mal geschehen.

Siehe das Beispiel "Nuri Sahin": natürlich kann man den Leihvertrag entsprechend zu Gunsten von B ausformulieren, wenn A damit einverstanden ist, ebenso wie man eine mögliche Kaufoption sofort bindend gestalten kann oder aber eher in Richtung "wir reden in zwei Jahren drüber". Wäre Nuri bei uns auf Anhieb auf ein Luka-Modric-Level gekommen, wäre Real Madrid damals ganz schön genatzt gewesen. Aber Regelfall ist das nicht. Und gerade bei einem jungen Talent aus der eigenen Schule, das sich bereits bei den Profis bewährt hat, wird Real einen Teufel tun und ihn loslassen, wenn niemand weiß wohin dessen Reise noch geht.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Nolte, Donnerstag, 12. Juli 2018, 14:08 (vor 9 Tagen) @ Blarry

Genau deshalb sage ich ja: Eine Leihe mit Kaufoption ähnelt am ehesten einer festen Verpflichtung, nur halt mit Verzögerung ;)
Und genau deshalb wird das mit Hakimi nicht möglich gewesen sein, weil weder Madrid noch Hakimi selbst daran interessiert gewesen sein dürften, sich zu einem fixen Wechsel zu verpflichten.

Bei der Leihe mit Kaufoption entscheidet der Spieler eben VOR der Leihe, ob er sich verpflichten möchte, fest zum leihenden Verein zu wechseln. Und unterschreibt dann eben den entsprechenden Vorvertrag, der ihn nach Ablauf der Leihe zum festen Wechsel verpflichtet, wenn der aufnehmende Verein das will. Daran ist jetzt nichts problematisch und es hat auch nichts mit einem Knebelvertrag zu tun. Es ist ja in dem Fall, dass der aufnehmende Verein die Kaufoption zieht, nichts Anderes, als wäre von Anfang an ein Kauf und keine Leihe vereinbart worden.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

CorranHorn, Donnerstag, 12. Juli 2018, 13:09 (vor 9 Tagen) @ Nolte

Nein, ich meine schon die Kaufoption. Auch hier bin ich bisher davon ausgegangen, dass Spieler und der Verein, der ihn leiht, bereits einen Vorvertrag für die Zeit danach aushandeln, der eben dann in Kraft tritt, falls der Verein die Option zieht.

So ist es auch.
Mag sein dass es irgendwann mal bei irgend einem Spieler eine Ausnahme gab, aber generell ist es genau so.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:18 (vor 10 Tagen) @ Nolte

Wie soll Hakim auch einen Vertrag mit dem BVB abschließen? Nach Ablauf der Leihfrist hat er noch einen gültigen Arbeitsvertrag mit Real Madrid. Bei einer Kaufoption wird dann eben geregelt sein, dass das Arbeitsverhältnis dann automatisch aufgehoben wird.

Matching Right = Erstverhandlungsrecht

Jarou9 @, Saarland, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:18 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Abgesehen davon, wenn Hakimi jetzt 2 Jahre hier gespielt hat, Real ihn verkaufen möchte, und wir ihn wollen (also jetzt mal das Best-Case-Szenario), und dann will Hakimi lieber nach England...also dann bräuchten wir auch keine Kaufoption zu ziehen. (Hächstens um direkt weiter zu verkaufen)

Gehen wir doch einfach mal davon aus, dass wenn eine Verpflichtung möglich sein solte in 2 Jahren, Hakimi sich schon von der Borussia überzeugt zeigt. ;)

super Sache

DJZigzag, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:38 (vor 10 Tagen) @ d0g1am.
bearbeitet von DJZigzag, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:46

habe ihn in La Liga gesehen. Da können wir nicht viel falsch machen.
Wenn wir ihn jetzt für 30 Mio kaufen und er schlägt ein streikt er sich auch wieder weg nach 1 Jahr und zerstört das Mannschaftsgefüge , so ist noch Fantasie drin

Von daher gibt s in meinen Augen nur den Nachteil keine bessere Ablöse generieren zu können.
Frankfurt hat das ja mit Vallejo in der Abwehr vorgemacht. Die Bundesliga scheint das neue Rent a Car der Premium Vereine von La Liga und Premier League zu werden. ( bsp James R....usw )

SO JETZT NOCH EINEN GESTANDENEN STÜRMER BITTE DER VORNE DIE DINGER REINJAGT

Schlägt er ein...

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:03 (vor 10 Tagen) @ d0g1am.

...wäre er ebenfalls vermutlich nur 2 Jahre bei uns. Von daher: Alles ok so!

Schlägt er ein...

Revolvermann @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:12 (vor 10 Tagen) @ Tsubasa09

... dann hat er danach noch 1 Jahr Vertrag bei Real und wäre daher wohl auch ohne Mondpreis erhältlich sofern Real keinen Bedarf auf der Position hat. Sehe das durchaus positiv!

+1

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:50 (vor 10 Tagen) @ Tsubasa09

Und hat Real wieder erwarten keinen Bedarf/Interesse, sind unsere Chancen auf eine Verpflichtung danach vllt sogar höher.

Schlägt er ein...

ThoTu_und_Harry @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:29 (vor 10 Tagen) @ Tsubasa09

Er hat anscheinend eine Ausstiegsklausel im Bereich von 30-60 Millionen Euro. Wie wir später finanziell gestellt sind und wie sich die Preise entwicklen kann ich an dieser Stelle nicht prophezeien. Sein Vertrag bei Madrid läuft dann ein Jahr weiter.

Schlägt er ein...

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:12 (vor 10 Tagen) @ ThoTu_und_Harry

Wenn er hier einschlägt, wird er verständlicherweise versuchen, sich bei Real durchzusetzen. Klausel hin oder her, der Spieler hat ja auch ein Wörtchen mitzureden. Und da können wir gegen Madrids Strahlkraft nicht anstinken.

Schlägt er ein...

Klopfer ⌂, Dortmund, Donnerstag, 12. Juli 2018, 12:38 (vor 9 Tagen) @ Sascha

Wenn er hier einschlägt, wird er verständlicherweise versuchen, sich bei Real durchzusetzen. Klausel hin oder her, der Spieler hat ja auch ein Wörtchen mitzureden. Und da können wir gegen Madrids Strahlkraft nicht anstinken.

Aber ist es nicht auch komplett egal, nach welchem Modell hier vorgegangen wird ?

Wir bekommen einen 19jährigen Perspektivspieler für zwei Jahre und zahlen keine Ablöse. Dafür bekommen wir auch keine Transferrechte, die bleiben bei Real.
In zwei Jahren wird von allen beteiligten Seiten neu überlegt.

Erste Variante:

Der Spieler wird, wenn er sich in den BVB verguckt hat, alles daran setzen hier zu bleiben. Der Realvertrag läuft dann noch ein Jahr, also kann Real ene entsprechende Summe verlangen, die seiner Vertragslaufzeit entspricht.

Zweite Variante:

Wenn der Spieler zurück zu Real will, was man ja auch einplanen sollte, dann ändert der BVB eh nichts an diesem Wunsch. Aber er würde auch nichts daran ändern, wenn er den Spieler jetzt teuer kaufen würde und Real in zwei Jahren wieder winken würde.

Dritte Variante:

Die Vorstellung des Spielers war hier nicht so dolle und er wird an einen Dritten Verein abgegeben. Dann kostet das dem BVB nichts, bis auf die Leihgebühr.

Wie auch immer, wir tragen kein Risiko, aber dafür auch keine Aussicht auf großen Gewinn und in zwei Jahren wird neu gemischt.

Kein so schlechter Deal, wie ich finde.

SGG
Klopfer

Schlägt er ein...

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:20 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Wenn er hier einschlägt, wird er verständlicherweise versuchen, sich bei Real durchzusetzen. Klausel hin oder her, der Spieler hat ja auch ein Wörtchen mitzureden. Und da können wir gegen Madrids Strahlkraft nicht anstinken.

Kommt drauf an, "wie" er einschlägt. Nur weil er sich hier durchsetzen kann und eventuell Stammspieler wird, muss er ja noch lange nicht bei Real eine Perspektive haben. Dann bestünde vielleicht die Möglichkeit, ihn länger zu binden. Aber klar, sollte Real dann mit ihm planen, ist er weg.

Schlägt er ein...

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:16 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Wenn er hier einschlägt, wird er verständlicherweise versuchen, sich bei Real durchzusetzen. Klausel hin oder her, der Spieler hat ja auch ein Wörtchen mitzureden. Und da können wir gegen Madrids Strahlkraft nicht anstinken.

Gegen die beiden spanischen Nationalspieler wird die Perspektive da aber evtl nicht so rosig aussehen.

Schlägt er ein...

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:38 (vor 10 Tagen) @ ThoTu_und_Harry

Wenn er nach den 2 Jahren bleiben will und sich soweit entwickelt hat, dass er Stammspieler ist, kann ich mir vorstellen, dass man die AK wohl ziehen wird, wenn sie im vernünftigen Bereich liegt. Aber nach dem Neymartransfer haben die Madrilenen die AKs deutlich nach oben gezogen. Ronaldo war vor seinem Wechsel bei einer AK über eine Milliarde Euro und Isco bsplw. hat eine AK über 700 Mio. €. Ich könnte mir vorstellen, dass auch Hakimi bei rund 80 Mio. € sein könnte.

Schlägt er ein...

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:44 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Die 1 Mrd von Ronaldo wurden allerdings schon bei seinem Wechsel zu Real Madrid im Jahr 2009 festgelegt.

Schlägt er ein...

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:47 (vor 10 Tagen) @ markus93

Dann hab ich das falsch verstanden. Allerdings wurden definitiv die anderen AKs nach oben angepasst.

Schlägt er ein...

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:24 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Das passiert ja auch nicht von jetzt auf gleich. Das sind alles Änderungen der Vertragsinhalte zu Ungunsten der Spieler, die sich natürlich nicht ohne Gegenleistung darauf einlassen. Passiert also i.d.R. im Rahmen einer Vertragsverlängerung. Und natürlich bekommt nicht jeder Spieler, der mal für Castilla aufgelaufen ist, direkt eine neunstellige Ausstiegsklausel gedrückt. Nun hat Hakimi seit letztem Jahr einen neuen Vertrag, was für uns bedeutet, dass er eher für 60 als 6 Millionen verfügbar wäre, es sei denn er kommt bei uns nicht auf das Niveau, das ihn für Real Madrid oder Klubs, die so viel zahlen können, attraktiv macht.

Schlägt er ein...

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:16 (vor 10 Tagen) @ Tsubasa09

Mit dem Unterschied, dass wir bei einer festen Verpflichtung in 2 Jahren massiv abkassieren würden.

Schlägt er ein...

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:16 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Mit dem Unterschied, dass wir bei einer festen Verpflichtung in 2 Jahren massiv abkassieren würden.

Andererseits tragen wir auch nur ein sehr kleines finanzielles Risiko, falls er eben nicht einschlägt. Wir können keinen großen Verlust machen, aber auch keine Unsummen in den Sand setzen.Generell habe ich Spieler ja auch lieber "richtig" bei uns, andererseits kann ich schon verstehen, dass Zorc & co bei der schieren Masse an Umwälzungen in der Mannschaft teils auf diese finanziell eher schonende Methode zurückgreifen.

Vorletzter Neuzugang?

dNL @, Sauerland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:01 (vor 10 Tagen) @ d0g1am.

Für alle "Baustellen" bis auf den Sturm hat man nun prinzipiell jemanden verpflichtet. Sollte es keine schweren Verletzungen mehr in der Vorbereitung geben sehe ich bis auf den Sturm keinen absolut dringenden Bedarf mehr für Neuzugänge. Wie seht ihr das?

Vorletzter Neuzugang?

Alex @, Block 12, Donnerstag, 12. Juli 2018, 00:41 (vor 10 Tagen) @ dNL

Falls man Schürrle auch noch abgibt, ist es gut möglich, dass für die Außenbahn doch noch jemand kommt.
Auch auf der Sechs sehe ich möglicherweise noch Handlungsbedarf. Große Fragezeichen hinter Rode und Sahin.
Im Sturm, darf es dann auch mehr sein als ein Talent, wenn man offenbar schon weiter mit Isak plant. Reus oder Philipp dort als Stammkraft wäre schon sehr einfallslos nach dieser langen Vorlaufzeit und auch nicht ideal.
Auch unter Favre in Gladbach war Reus nie richtiger Mittelstürmer.

Vorletzter Neuzugang?

Scarc @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 00:57 (vor 10 Tagen) @ Alex

Auch unter Favre in Gladbach war Reus nie richtiger Mittelstürmer.

Favre hat aber auch mit einem Sturm aus Raffael und Kruse spielen lassen, die man nicht unbedingt als richtige Mittelstürmer bezeichnen würde.

Ich glaube zwar ebenfalls, dass noch ein Stürmer kommt, aber nicht die Art Stürmer, den viele erwarten.

Vorletzter Neuzugang?

Alex @, Block 12, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:51 (vor 10 Tagen) @ Scarc

Auch unter Favre in Gladbach war Reus nie richtiger Mittelstürmer.

Favre hat aber auch mit einem Sturm aus Raffael und Kruse spielen lassen, die man nicht unbedingt als richtige Mittelstürmer bezeichnen würde.

Ich glaube zwar ebenfalls, dass noch ein Stürmer kommt, aber nicht die Art Stürmer, den viele erwarten.

Was erwarten denn viele?
Also ich fände es nicht verkehrt, wenn es da einen gibt, der zumindest auf 10 Tore + x in der Saison kommen kann, gerade wo uns im Mittelfeld mit Ausnahme von Reus und Philipp fast jede Torgefahr abgeht.

Vorletzter Neuzugang?

Scarc @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:22 (vor 10 Tagen) @ Alex

Auch unter Favre in Gladbach war Reus nie richtiger Mittelstürmer.

Favre hat aber auch mit einem Sturm aus Raffael und Kruse spielen lassen, die man nicht unbedingt als richtige Mittelstürmer bezeichnen würde.

Ich glaube zwar ebenfalls, dass noch ein Stürmer kommt, aber nicht die Art Stürmer, den viele erwarten.


Was erwarten denn viele?
Also ich fände es nicht verkehrt, wenn es da einen gibt, der zumindest auf 10 Tore + x in der Saison kommen kann, gerade wo uns im Mittelfeld mit Ausnahme von Reus und Philipp fast jede Torgefahr abgeht.

Ich glaube, viele schauen nur auf die Torquote und kommen dann auf Spieler, die dafür aber kaum am Spiel partizipieren und wie ein Fremdkörper wirken - wie eben Batshuayi.

Einen Spielertypen, den der BVB aus meiner Sicht nicht will, denn dann würde man sich mehr um Batshuayi bemühen. Als der BVB Lewandowski damals wollte, wurde das ganz offensiv kommuniziert, das passiert bei Batshuayi überhaupt nicht. Das liegt sicherlich nicht (einzig) daran, dass der Spieler zu teuer wäre. Denn dann würde man zumindest über eine Einigung mit dem Spieler versuchen, Chelsea zu überzeugen.

Vorletzter Neuzugang?

Blarry @, Essen, Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:40 (vor 10 Tagen) @ Scarc
bearbeitet von Blarry, Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:44

Ich glaube, viele schauen nur auf die Torquote und kommen dann auf Spieler, die dafür aber kaum am Spiel partizipieren und wie ein Fremdkörper wirken - wie eben Batshuayi.

Mit diesen Fremdkörpern waren wir die letzten zehn Jahre aber ausgesprochen gut aufgestellt. Außerhalb des Sturms haben wir nunmal keine nennenswerte Torgefahr, dafür jede Menge Youtubekicker, die selbst zwei Zentimeter vor dem leeren Tor noch abspielen und assistieren wollen. Geht so nur über jemanden, der eine gewisse Torquote garantiert.
Und nein, ein Morata oder sonstwas wird nicht im Alleingang für 20 Saisontore mehr sorgen, weil er die Spieler um sich herum plötzlich zu Torabschlüssen motiviert. Er wird auch nicht sonstwie am Aufbauspiel teilnehmen. Selbst Lewandowski ist in München fast nur noch zwischen den Innenverteidigern als Abnehmer anzutreffen, weils in der Enge deutschen Defensivfußballs für Stürmer einer Ballbesitzmannschaft keinen Platz gibt, "mitzuspielen".

Was auch immer zu uns kommt, wird unvermeidlich zum Abschlussspieler. Wozu also nach etwas suchen, was sowieso nicht zum Tragen kommt? Das treibt nur den Preis. Ein Stürmer von der Veranlagung eines Radamel Falcao oder Carlos Bacca reichen für den Fußball, den wir von 16 von 17 Ligagegnern aufgezwungen bekommen, völlig aus.

Vorletzter Neuzugang?

Alex @, Block 12, Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:31 (vor 10 Tagen) @ Scarc

Dieser Stürmer muss doch nicht Batshuayi heißen.
Sicherlich wäre es aber von Vorteil, wenn der Stürmer ins System passt und eine brauchbare Torquote vorweisen kann. Eben weil letzteres auf nicht so viele Spieler bei uns zutrifft.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:36 (vor 10 Tagen) @ dNL

Das ist doch alles "B-Ware" was da verpflichtet wurde - Hauptsache das Budget stimmt. Wobei wenn ich das Gehalt von Wolff lese dann ist es fast schon fragwürdig. Von daher - vorletzter Neuzugang? Was auch immer...hättens auch keinen holen brauchen bisher. Umbruch für die Tonne und die bisher abgegebenen sind doch nicht die Probleme der letzten Saison. Da müsste Schmelzer und Bürki sowie Schürrle, Toljan schon verkauft sein, Pisczek wäre jetzt mind. Ersatzspieler etc etc. Sahin wäre längst weg. Nur Castro habens ja wenigstens hingekriegt.

Letzte Hoffnung das ein TOP Stürmer verpflichtet wird nachdem man sich ansonsten ja nur noch Reich spart am Verein. Die Bilanz muss ja stimmen.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Talentförderer @, Dortmund, Donnerstag, 12. Juli 2018, 00:06 (vor 10 Tagen) @ Dennis-77

Und welchen Top-Stürmer willst du haben? Kane, Suarez oder doch Lewy? ;)

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

yellowmarianne @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:18 (vor 10 Tagen) @ Dennis-77

Fast 50 Millionen Ablöse für Diallo und Delaney bzw. 7 Mio. jährlich an Wolf ist also sparen?

SGG Marianne

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Kickergott @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:17 (vor 10 Tagen) @ yellowmarianne

Fast 50 Millionen Ablöse für Diallo und Delaney bzw. 7 Mio. jährlich an Wolf ist also sparen?

SGG Marianne

Als ob wir einen Wolf, der vor knapp einem Jahr noch in der Regionalliga Nord unter "ferner liefen" gastierte, mal eben nach einer soliden Saison zu einem der absoluten Topverdiener bei einem CL-Klub gemacht hätten. Sorry, diese Zahl ist mal kompletter, vom Boulevard erdachter Unfug, alles andere wäre ein absolute Bankrotterklärung für die handelnden Personen.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:21 (vor 10 Tagen) @ Kickergott

Fast 50 Millionen Ablöse für Diallo und Delaney bzw. 7 Mio. jährlich an Wolf ist also sparen?

SGG Marianne


Als ob wir einen Wolf, der vor knapp einem Jahr noch in der Regionalliga Nord unter "ferner liefen" gastierte, mal eben nach einer soliden Saison zu einem der absoluten Topverdiener bei einem CL-Klub gemacht hätten. Sorry, diese Zahl ist mal kompletter, vom Boulevard erdachter Unfug, alles andere wäre ein absolute Bankrotterklärung für die handelnden Personen.

Ne. Die Zahl ist sogar ziemlich stimmig, wenn das Handgeld nicht als solches ausgezahlt, sondern auf das Gehalt aufgeschlagen worden ist. Da war Wolf mit einer Ausstiegsklausel von 5 Millionen ein echter Schnapper und an der Differenz zwischen Marktwert und Kaufbetrag wird der Spieler berechtigterweise deutlich partizipiert haben.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Kickergott @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:32 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Fast 50 Millionen Ablöse für Diallo und Delaney bzw. 7 Mio. jährlich an Wolf ist also sparen?

SGG Marianne


Als ob wir einen Wolf, der vor knapp einem Jahr noch in der Regionalliga Nord unter "ferner liefen" gastierte, mal eben nach einer soliden Saison zu einem der absoluten Topverdiener bei einem CL-Klub gemacht hätten. Sorry, diese Zahl ist mal kompletter, vom Boulevard erdachter Unfug, alles andere wäre ein absolute Bankrotterklärung für die handelnden Personen.


Ne. Die Zahl ist sogar ziemlich stimmig, wenn das Handgeld nicht als solches ausgezahlt, sondern auf das Gehalt aufgeschlagen worden ist. Da war Wolf mit einer Ausstiegsklausel von 5 Millionen ein echter Schnapper und an der Differenz zwischen Marktwert und Kaufbetrag wird der Spieler berechtigterweise deutlich partizipiert haben.

Für eine Differenz vom Marktwert in Höhe von ca. 10 Millionen Euro zur AK von 5 Millionen blähen wir im Gegenzug das Gehaltsvolumen über 5 jahre also auf 35 Millionen Euro auf, während ein Spieler wie sagen wir mal Füllkrug von 96 bei Gladbach mit einem Bruttogehalt von ca. 2 Millionen Euro jährlich geködert wird ?! Das klingt für mich absolut haarsträubend, sorry.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

bobschulz @, MS, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:30 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Fast 50 Millionen Ablöse für Diallo und Delaney bzw. 7 Mio. jährlich an Wolf ist also sparen?

SGG Marianne


Als ob wir einen Wolf, der vor knapp einem Jahr noch in der Regionalliga Nord unter "ferner liefen" gastierte, mal eben nach einer soliden Saison zu einem der absoluten Topverdiener bei einem CL-Klub gemacht hätten. Sorry, diese Zahl ist mal kompletter, vom Boulevard erdachter Unfug, alles andere wäre ein absolute Bankrotterklärung für die handelnden Personen.


Ne. Die Zahl ist sogar ziemlich stimmig, wenn das Handgeld nicht als solches ausgezahlt, sondern auf das Gehalt aufgeschlagen worden ist. Da war Wolf mit einer Ausstiegsklausel von 5 Millionen ein echter Schnapper und an der Differenz zwischen Marktwert und Kaufbetrag wird der Spieler berechtigterweise deutlich partizipiert haben.

Komischerweise partizipiert etwa Yarmolenko aber nicht an seinem Marktwertverlust.
Insgesamt wäre Wolf finanziell aber auch nicht besser als Yarmolenko. Der Schnapper war er für ein Gesamtpaket von ( bei 5 Jahren Vertrag) 40 Mio € dann auch nicht. Rechnet man den resultierenden Abgang und Verlust bei Yarmolenko mit 5 Mio dazu, kostet er jährlich 9 Mio. Und das für einen Spieler, der gerade mal EINE Saison überzeugt hat. Brave New World !

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:56 (vor 10 Tagen) @ yellowmarianne

So rum betrachtet hast Du natürlich Recht - ist wie n ´paar Dosen Ravioli für 1000€ kaufen.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Shizzo @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 23:39 (vor 10 Tagen) @ Dennis-77

Wen hättest du denn für das gleiche Geld so verpflichtet? Du scheinst dich ja auszukennen. Bitte erleuchte mich aus dem Fundus deines unglaublichen Wissens.

Und jetzt komm mir bitte nicht mit solchen Gurken wie Salif Sané, Leon Goretzka oder Mark Uth um die Ecke.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

todesbrei @, Copitz, Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:59 (vor 10 Tagen) @ Shizzo

Max M.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Dr. Currywurst @, Ort, Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:57 (vor 10 Tagen) @ Shizzo

Wen hättest du denn für das gleiche Geld so verpflichtet? Du scheinst dich ja auszukennen. Bitte erleuchte mich aus dem Fundus deines unglaublichen Wissens.

Und jetzt komm mir bitte nicht mit solchen Gurken wie Salif Sané, Leon Goretzka oder Mark Uth um die Ecke.

Gurken...und was sagst du zu Diallo, Delaney und Wolf?

Einen Kracher

Freyr @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 23:45 (vor 10 Tagen) @ Shizzo

Wen hättest du denn für das gleiche Geld so verpflichtet? Du scheinst dich ja auszukennen. Bitte erleuchte mich aus dem Fundus deines unglaublichen Wissens.

Und jetzt komm mir bitte nicht mit solchen Gurken wie Salif Sané, Leon Goretzka oder Mark Uth um die Ecke.

dem User geht es, wenn man seine ganzen Ergüsse zusammennimmt, nicht um die Transfers für das Geld des BVB, sondern er will 80-120 Mio für einen Spieler ausgeben. Also geht es ihm um Spieler wie Bale (was auch sein Vorschlag/Beispiel war)...

Einen Kracher - und?

Dennis-77, Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:48 (vor 9 Tagen) @ Freyr

Ja Bale oder Morata wären tatsächlich realistische Optionen für einen Verein wie Borussia Dortmund. Warum auch nicht - Transfers dieser Größe schaden dem Verein nicht sondern steigern die Aufmerksamkeit und bringen die gesamte Mannschaft weiter. Klar ist auch das Borussia nicht ala´Bayern, ManC, Real etc. alles unter einer Haube vereinen kann was Rang und Namen hat aber 2-3 Typen vom Weltklasseformat inkl. Reus sind nicht dämonisch sondern möglich.

Ich würde die Spieler gerne beim BVB sehen, weil das per se´endlich mal wieder eine Ansage wäre das man auch in der CL sowie BL mehr will als nur dabei sein. Das hat was mit sportlichen Ehrgeiz zu tun und bitte jetzt keine Finanzdiskussionen. Ich denke auch eher nicht das jemand kein Trikot kaufen würde oder nicht mehr ins Stadion ginge wenn da n´ Bale rumliefe --- außer vielleicht Freyr oder so :) Der kauft sich aus Protest n Füllkrugtrikot :))

Wenn ich lese M. Kruse (beliebig - kann man ebenso Schürrle in den Sturm stellen), Batshuayi (was hat er bisher geleistet für die aufgerufene Ablösesumme?), klein Philipp als MS (ernst?) etc. etc. JA, dann fände ich eine Option Bale oder Morata tatsächlich richtig und machbar.

Ich fordere eine Stellung name

DerJungeMitDemBall ⌂ @, Göttingen, Donnerstag, 12. Juli 2018, 16:09 (vor 9 Tagen) @ Dennis-77

oT

Ich fordere eine Stellung name

diedreialfredos ⌂ @, Wien - fast 1000 km vom Tempel entfernt, Freitag, 13. Juli 2018, 14:24 (vor 8 Tagen) @ DerJungeMitDemBall

Hallo, wie findet ihr den Sturm vom BVB ?

Ich finde, dass im Sturm beim BVB einiges schiefläuft.
Meiner Meinung nach zeigt der BVB in dieser Position sehr starke Defizite.

Einen Kracher - und?

Voomy @, Berlin, Donnerstag, 12. Juli 2018, 16:00 (vor 9 Tagen) @ Dennis-77
bearbeitet von Voomy, Donnerstag, 12. Juli 2018, 16:04

Diese Meinung steht dir ja frei. Aber dann darfst du dich halt nicht wundern, wenn dir gesagt wird, dass du als Bayern Fan vielleicht besser aufgehoben bist. Unter normalen Umständen wäre das Investment in Spieler wie Bala, Morata, selbst der James-Deal, Belotti letzes Jahr etc etc halt einfach nicht verantwortlich. Zum einen weil sich bei Spielern wie Morata sehr schnell zeigt, dass sie vielleicht nicht das bringen, was 60 Millionen versprechen - und wenn du nicht Chelsea bist ist so ein Geschäft dann halt annähernd ruinös. Das Abenteuer mit Immobile sollte eigentlich gereicht haben. Dass wir da am Ende quasi mit plus-minus 0 rausgekommen sind war pures Glück.

Unser Kader hat zig Baustellen, wir müssen uns für die Zukunft aufstellen und in den nächsten zwei Jahren auf einigen Positionen Ersatz schaffen. Da wäre es unverantwortlich große Investitionen für einen Spieler zu tätigen.

Mal davon ab dass auch ein Bale oder ein Morata nichts daran ändern, dass der BVB nun einmal derzeit nur zum dabei sein - nämlich beim Kampf um die CL-Plätze - fähig ist. Nur weil GE morgen Morata verpflichtet, würde sie das ja auch nicht zum Titelkandidaten machen.

Edit: Mal ganz davon ab dass es für "Kracher" absolut keinen Grund gibt zu Dortmund zu wechseln.

Einen Kracher - und?

Dennis-77, Freitag, 13. Juli 2018, 14:10 (vor 8 Tagen) @ Voomy

Schöne, sachliche Argumentation - thx. Kann Deine Ausführungen jedenfalls gut nachvollziehen.

Einen Kracher - und?

FliZZa @, Sersheim, Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:59 (vor 9 Tagen) @ Dennis-77

Ja Bale oder Morata wären tatsächlich realistische Optionen für einen Verein wie Borussia Dortmund. Warum auch nicht - Transfers dieser Größe schaden dem Verein nicht sondern steigern die Aufmerksamkeit und bringen die gesamte Mannschaft weiter. Klar ist auch das Borussia nicht ala´Bayern, ManC, Real etc. alles unter einer Haube vereinen kann was Rang und Namen hat aber 2-3 Typen vom Weltklasseformat inkl. Reus sind nicht dämonisch sondern möglich.

Ich würde die Spieler gerne beim BVB sehen, weil das per se´endlich mal wieder eine Ansage wäre das man auch in der CL sowie BL mehr will als nur dabei sein. Das hat was mit sportlichen Ehrgeiz zu tun und bitte jetzt keine Finanzdiskussionen. Ich denke auch eher nicht das jemand kein Trikot kaufen würde oder nicht mehr ins Stadion ginge wenn da n´ Bale rumliefe --- außer vielleicht Freyr oder so :) Der kauft sich aus Protest n Füllkrugtrikot :))

Wenn ich lese M. Kruse (beliebig - kann man ebenso Schürrle in den Sturm stellen), Batshuayi (was hat er bisher geleistet für die aufgerufene Ablösesumme?), klein Philipp als MS (ernst?) etc. etc. JA, dann fände ich eine Option Bale oder Morata tatsächlich richtig und machbar.

Jetzt bleiben tatsächlich nur noch 2 Möglichkeiten:
A) Du hast keine Ahnung von Finanzen, Bilanzen und/oder den Zahlen im Weltfußball.
B) Du willst hier einfach nur ein bisschen Troll spielen.

Welche ist des?

Einen Kracher - und?

Dennis-77, Freitag, 13. Juli 2018, 14:13 (vor 8 Tagen) @ FliZZa

..da ist er wieder der beliebte "Troll" :) Was wäre dieses Forum argumentativ nur ohne das Internetfachjargon. Auf der Arbeit oder zuhause sicher Deinerseits auch gern mal als Keule gezückt, oder? :)

Einen Kracher - und?

Chappi1991 ⌂ @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:56 (vor 9 Tagen) @ Dennis-77

Amoroso wäre nicht schlecht.

Einen Kracher - und?

Dennis-77, Freitag, 13. Juli 2018, 14:14 (vor 8 Tagen) @ Chappi1991

Zu seiner Zeit war er auch nicht schlecht - aber eher nur 1 Saison :)

Oder so ein Kracher...

CHS ⌂ @, Lünen, Donnerstag, 12. Juli 2018, 16:04 (vor 9 Tagen) @ Chappi1991

Amoroso wäre nicht schlecht.

...wie Bebeto. Ach, den haben wir ja mal geholt.

Gruß

CHS

Oder so ein Kracher...

Dennis-77, Freitag, 13. Juli 2018, 14:15 (vor 8 Tagen) @ CHS

? fast geholt, sry.

Einen Kracher - und?

Tigo @, Duisburg, Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:54 (vor 9 Tagen) @ Dennis-77

Bevor ich ernsthaft antworte: Meinst du das ernst oder ist das trollerei ?

Einen Kracher - und?

Dennis-77, Freitag, 13. Juli 2018, 14:16 (vor 8 Tagen) @ Tigo

gähn!

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

DomJay @, Köln, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:32 (vor 10 Tagen) @ yellowmarianne

Fast 50 Millionen Ablöse für Diallo und Delaney bzw. 7 Mio. jährlich an Wolf ist also sparen?

SGG Marianne

Ja, denn wenn man Aki gestern zugehört hätte wüsste man, dass wir uns die Ronaldo Ablöse auch leisten könnten. ;) :D

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

beetle04021969 @, Hamm, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:53 (vor 10 Tagen) @ Dennis-77

Was bist Du denn fürn exotischer Vogel? Gibt es sie doch noch, die BvB Fans mit kritischem Sachverstand und ohne angepasstes Herdendenken? Bravo

Bayern Fan werden?

DomJay @, Köln, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:44 (vor 10 Tagen) @ Dennis-77

Das ist doch alles "B-Ware" was da verpflichtet wurde - Hauptsache das Budget stimmt. Wobei wenn ich das Gehalt von Wolff lese dann ist es fast schon fragwürdig. Von daher - vorletzter Neuzugang? Was auch immer...hättens auch keinen holen brauchen bisher. Umbruch für die Tonne und die bisher abgegebenen sind doch nicht die Probleme der letzten Saison. Da müsste Schmelzer und Bürki sowie Schürrle, Toljan schon verkauft sein, Pisczek wäre jetzt mind. Ersatzspieler etc etc. Sahin wäre längst weg. Nur Castro habens ja wenigstens hingekriegt.

Letzte Hoffnung das ein TOP Stürmer verpflichtet wird nachdem man sich ansonsten ja nur noch Reich spart am Verein. Die Bilanz muss ja stimmen.

Ist vielleicht ne Alternative für dich, denk mal drüber nach. Geld, Titel, die besten Spieler der Liga. ;)

Bayern Fan werden?

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:01 (vor 10 Tagen) @ DomJay

Angepasst, Klappe halten und alles unkritisch gut finden, selber nie Fußball gespielt aber die Frisur sitzt? Alles klar - schön das Du Borusse bist. Vergiss dann bitte nicht Reus auszupfeifen wenn Du nächstes mal im Stadion bist - falls du jemals dort warst. Der wäre dann auch in etwa Bayernniveau nach Deiner unverständlichen Meinung.

Bayern Fan werden?

DomJay @, Köln, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:04 (vor 10 Tagen) @ Dennis-77

Angepasst, Klappe halten und alles unkritisch gut finden, selber nie Fußball gespielt aber die Frisur sitzt? Alles klar - schön das Du Borusse bist. Vergiss dann bitte nicht Reus auszupfeifen wenn Du nächstes mal im Stadion bist - falls du jemals dort warst. Der wäre dann auch in etwa Bayernniveau nach Deiner unverständlichen Meinung.

Ah ich habe den Punkt also erkannt. Aber Hey, ein Erfolgsfan weniger und es ist wieder schöner im Stadion. Also, überleg es dir, die Bayern warten auf dich, da hast du nur noch Weltklasse Transfers, musst dich nicht mehr mit dem armen BVB abfinden und kriegst deine „Stars“ ;)

Aber wie ich an der Reaktion auf deinen Post erkenne beschwerst du dich über uns Geisterfahrer, gaaanz viele und alle liegen sie sooo falsch. Wenn wir doch nur dein Wissen hätten ein Jammer

Bayern Fan werden?

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:05 (vor 10 Tagen) @ DomJay

lol :) jo

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Voomy @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:41 (vor 10 Tagen) @ Dennis-77

Und alles was nicht mind. ne goldene Karte bei FIFA 2018 ist, ist kein Top-Stürmer!!!!

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Ravenga @, Essen-West, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:50 (vor 10 Tagen) @ Voomy

Und alles was nicht mind. ne goldene Karte bei FIFA 2018 ist, ist kein Top-Stürmer!!!!

Also Bale und Morata sollten es schon sein. Das sind die TOP-Transfers!

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:05 (vor 10 Tagen) @ Voomy

ok, scheint so du bist vom Fach..was auch immer so auf der Konsole abgeht - weiterhin viel Erfolg da! ;)

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:23 (vor 10 Tagen) @ Voomy

Und alles was nicht mind. ne goldene Karte bei FIFA 2018 ist, ist kein Top-Stürmer!!!!

Für Ultimate Team macht Susi doch gerade alles richtig. Super Starterteam was man sich da mit den Dortmundern jetzt aufbauen kann. Aubameyang konnte ich mir eh immer erst leisten wenn alle schon Ronaldo und ich damit keine Lust mehr hatte :)

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:44 (vor 10 Tagen) @ Voomy

Kein einziger 90er dabei! Das kommt davon wenn Aki seinen Job in PES lernt statt in FIFA.

Vorletzter Neuzugang? _noch mehr Mittelmaß?

FullHD @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:40 (vor 10 Tagen) @ Blarry

Deswegen doch jetzt auch der Deal mit EASports, nächstes Jahr wird selbst unser 3. Keeper 90+ haben

Vorletzter Neuzugang?

Schoko @, Oldenburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:59 (vor 10 Tagen) @ dNL

In der Innenverteidigung muss noch dringend was her. Wir haben mit Diallo einen absolut überragenden IV meiner Meinung nach. Mit Akanji einen so lala Verteidiger. Er hat sicher großes Potenzial, dies hatte Bartra aber auch. Dann sind da noch Toprak und Zagadou die man beide nicht wirklich gebrauchen kann. Sprich verletzt sich einer und einer ist gesperrt, so wie wir es kurz vor Ende der letzten Saison hatten, haben wir n riesen Problem. Zudem wurde ich neben Diallo einen gestandenen, erfahrenen und souveränen Spieler holen. Einen wie Kamil Glik z. B.

Vorletzter Neuzugang?

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:12 (vor 10 Tagen) @ Schoko

Du kannst hier keine Stars fordern, das überfordert hier ne Menge Leute im Forum ;) Recht hast Du trotzdem!

Vorletzter Neuzugang?

TimK, Unna, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:29 (vor 10 Tagen) @ Schoko

In der Innenverteidigung muss noch dringend was her. Wir haben mit Diallo einen absolut überragenden IV meiner Meinung nach. Mit Akanji einen so lala Verteidiger. Er hat sicher großes Potenzial, dies hatte Bartra aber auch. Dann sind da noch Toprak und Zagadou die man beide nicht wirklich gebrauchen kann. Sprich verletzt sich einer und einer ist gesperrt, so wie wir es kurz vor Ende der letzten Saison hatten, haben wir n riesen Problem. Zudem wurde ich neben Diallo einen gestandenen, erfahrenen und souveränen Spieler holen. Einen wie Kamil Glik z. B.

Keine Ahnung, was du genommen hast, aber bitte nimm von dem Zeug weniger. Selten so einen Mist hier gelesen, unglaublich.

Vorletzter Neuzugang?

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:12 (vor 10 Tagen) @ Schoko

In der Innenverteidigung muss noch dringend was her. Wir haben mit Diallo einen absolut überragenden IV meiner Meinung nach. Mit Akanji einen so lala Verteidiger. Er hat sicher großes Potenzial, dies hatte Bartra aber auch. Dann sind da noch Toprak und Zagadou die man beide nicht wirklich gebrauchen kann. Sprich verletzt sich einer und einer ist gesperrt, so wie wir es kurz vor Ende der letzten Saison hatten, haben wir n riesen Problem. Zudem wurde ich neben Diallo einen gestandenen, erfahrenen und souveränen Spieler holen. Einen wie Kamil Glik z. B.

Da kann ich ungefähr gar nichts unterschreiben. Ich habe keine Vorstellung davon, ob Diallo überragend ist oder nicht. Sehe Akanji deutlich vor Bartra, mit Luft nach oben. Halte Toprak für einen sehr guten Bundesligaspieler, der zum Ende hin immer besser reingefunden hat. Und ich bin anders als die meisten eigentlich ganz angetan von Zagadou. Drei gestandene Bundesligaverteidiger und ein Talent. Wenn man noch einen Hybriden AV/IV geholt hätte, hätte ich nicht gesagt. Denke aber mal, dass da mit Hakimi die Sache durch ist.

Vorletzter Neuzugang?

Shizzo @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 23:49 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Wenn man Schürrle noch abgibt, würde ich sogar eher noch jemanden für die Offensive holen. Sancho, Wolf und Pulisic sind mir dann doch zu viel Risiko in Anbretracht von möglichen Leistungsschwankungen. Jemand wie Zaha wäre da schon brauchbar.

In meiner persönlichen Prioritätenliste läge er allerdings nur auf Platz 3, nach einem Stürmer und einem 8er. Neben Durm, Rode und Schürrle würde ich ebenso einen Verkauf von Nuri Sahin begrüßen.

Ersetzt man Rode, Sahin und Schürrle durch Seri und Zaha hätte man viel an Qualität hinzugewonnen und nur wenig verloren. Zudem würde ein Zaha wieder mehr Körperlichkeit in unser Offensivspiel bringen, was bei einer Offensivreihe mit Reus, Sancho und Pulisic/Philipp, meiner Meinung nach, über eine Saison gesehen, zu kurz kommen würde.

Vorletzter Neuzugang?

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:56 (vor 10 Tagen) @ dNL

Für alle "Baustellen" bis auf den Sturm hat man nun prinzipiell jemanden verpflichtet. Sollte es keine schweren Verletzungen mehr in der Vorbereitung geben sehe ich bis auf den Sturm keinen absolut dringenden Bedarf mehr für Neuzugänge. Wie seht ihr das?

Ich hätte lieber noch einen AV, noch einen DM und gleich 2 Stürmer.

Bei mir stehen aber auch noch eine ganze Menge Abgänge auf der Wunschliste, die so wohl nicht kpmmen werden....allerdings kommt es letztlich wohl auch genau darauf an: Man wird nach der internen Analyse wohl eine ganze Reihe von Spielern als "Verzichtbar" identifiziert haben - bekommt man sie verkauft, kann man auch noch die Spieler holen, die man/Favre sich wünscht.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:16 (vor 10 Tagen) @ dNL

Wenn wir schon die Defensive upgraden, dann aber bitte auf beiden Seiten. Das soll kein Schmelle-Bashing sein, aber da muss mMn noch was gemacht werden, denn weder Schmelle, noch Guerreiro, von Toljan möchte ich erst gar nicht anfangen, können weiterhin die Lösung für unsere Probleme auf links (hinten) sein.

Guerreiro ist defensiv mal gar nicht zu gebrauchen, über Schmelle wurde sich schon genug genug gesprochen. Ich befürchte aber, wenn Guerreiro bleibt, dass man dort erst recht keine Veränderungen vornehmen wird und wenn Favre mit RG dann im linken MF plant, ist Schmelle wieder Stammspieler und hat keinen, mit dem er um die Position kämpfen muss, was alles andere als gut wäre.

Das einzige ernsthafte Gerücht, dass man da was machen möchte, war Hector und das war im Mai. Vielleicht kommt ja noch was, nur große Hoffnungen mache ich mir da momentan nicht

Linksverteidiger?

Micawber @, Sauerland, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:32 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Was bei diesen ganzen Diskussionen um die Außenverteidiger (speziell LV) etwas untergeht, ist meiner Meinung nach die Option, dass auch Akanji diese Position sehr gut ausfüllen könnte.

Klar ist der in allererster Line ein IV, aber wieso sollte er nicht auch hier mal spielen können? Das sollte auch deshalb möglich sein, weil Toprak meiner Meinung nach viel zu oft zu schlecht gesehen wird. Er ist sicher keine Weltlasse, aber für die Bundesliga immer noch sehr gut und kann auch auf internationalem Niveau mithalten. Als reine Back-UP-Lösung sehe ich ihn nicht und da wäre er auch verschwendet.

Wenn Diallo das hält, was man sich von ihm verspricht, kann ich mir in vielen Spielen eine IV aus Toprak/Diallo sehr gut vorstellen und Akanji wäre dann als LV verfügbar.

Linksverteidiger?

bobschulz @, MS, Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:37 (vor 10 Tagen) @ Micawber

Was bei diesen ganzen Diskussionen um die Außenverteidiger (speziell LV) etwas untergeht, ist meiner Meinung nach die Option, dass auch Akanji diese Position sehr gut ausfüllen könnte.

Klar ist der in allererster Line ein IV, aber wieso sollte er nicht auch hier mal spielen können? Das sollte auch deshalb möglich sein, weil Toprak meiner Meinung nach viel zu oft zu schlecht gesehen wird. Er ist sicher keine Weltlasse, aber für die Bundesliga immer noch sehr gut und kann auch auf internationalem Niveau mithalten. Als reine Back-UP-Lösung sehe ich ihn nicht und da wäre er auch verschwendet.

Wenn Diallo das hält, was man sich von ihm verspricht, kann ich mir in vielen Spielen eine IV aus Toprak/Diallo sehr gut vorstellen und Akanji wäre dann als LV verfügbar.

Auch Hakimi kann das. Hakimi hat es bei der WM zumindest bei der Gazzetta in das "Team der Vorrunde" geschafft, so weit ich das weiß auf links.

Linksverteidiger?

Micawber @, Sauerland, Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:02 (vor 10 Tagen) @ bobschulz


Auch Hakimi kann das. Hakimi hat es bei der WM zumindest bei der Gazzetta in das "Team der Vorrunde" geschafft, so weit ich das weiß auf links.


Das kommt ja auch noch dazu. Also ich sehe daher jetzt auf den Positionen keinen Handlungsbedarf mehr, zumal man den Kader verkleinern möchte.

Einzig die Position des Stürmers wäre dann noch vakant, wenn Favre denn überhaupt gesteigerten Wert darauf legt. Prinzipiell sollte dafür noch genügend Geld vorhanden sein, denn da man ja in dieser Saison wahrscheinlich noch mindestens 10 bis 15 Mio für Dembele (nach Erreichen von 25 und 50 Spielen für Barca) bekommen sollte, hätte man nach aktuellem Stand sogar ohne weiteren Verkauf bereits jetzt eine ausgeglichene oder sogar minimal positive Transferbilanz.

Die übrig gebliebene Kohle von Auba/Dembele müsste daher noch zur Verfügung stehen.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:16 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Denke Rapha wird die Position machen und Schmelzer, wenn nicht noch ein Verkauf kommt was eigentlich richtig wäre für beide Seiten, wird der Ersatzmann. LVs wachsen nicht auf den Bäumen, generelles Problem.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Scarc @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:42 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Schmelzer saß Ende der Saison schon auf der Bank. Es gibt Lösungen. Dazu bedarf es bei dem Kader keiner Neuverpflichtung.

Die Spieler von defensiv eingestellten Mannschaften würden keine Verbesserung darstellen. Der Markt für gute Außenverteidiger ist sehr begrenzt, was ja schon die Leihe jetzt zeigt - die letztlich auch nur eine mögliche Verbesserung darstellt.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

DJZigzag, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:43 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Wolf ist ein Krafttier der spielt überall.
Ausserdem hoffe ich Guerreiro wieder zu sehen. Wer den Respekt von CR7 und Tuchel geniesst kann auch mal länger fit sein und links für uns spielen

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:45 (vor 10 Tagen) @ DJZigzag

Wolf ist ein Krafttier der spielt überall.
Ausserdem hoffe ich Guerreiro wieder zu sehen. Wer den Respekt von CR7 und Tuchel geniesst kann auch mal länger fit sein und links für uns spielen

.... wenn er dazu überhaupt noch die Lust hat, aber als LV ist er dennoch nicht zu gebrauchen, das sieht doch jeder.
Hast Du Wolf mal über einen längeren Zeitraum auf links spielen sehen? Oder wird das dann sowas wie Goretzka im Spiel gegen Korea, völlig deplatziert

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:18 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Hakimi kann sowohl rechts als auch links spielen.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:21 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Hakimi kann sowohl rechts als auch links spielen.

aber seine starke Seite ist die rechte, darauf sollte man sich auch konzentrieren, ihn nicht als Hopper einplanen, damit ist niemanden so richtig geholfen.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:25 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Im Moment haben wir für die AV Schmelle, Durm, Toljan, Pischu, Hakimi und Guerreiro. Klar sollen davon eigentlich auch noch welche weg, aber wenn die keiner will, hätten wir für 2 Positionen 6 Spieler, wobei Toljan, Durm und Hakimi beide Positionen bekleiden können.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:30 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Mit Durm darf man nicht ernstahft planen, RG würde ich auch eher im Mittelfeld sehen sofern er überhaupt hierbleibt, Kritik über seine Einstellung gab es ja schon zu genüge und Toljian ist jetzt auch niemand auf dem man sich immer verlassen kann. Würde mich nicht wundern wenn er uns in dieser oder der nächsten Transferperiode verlässt.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:15 (vor 10 Tagen) @ markus93

Das klingt um ehrlich zu sein ein wenig so, als wäre es bei einem zentralen Mittelfeldspieler nicht so schlimm, Motivationsprobleme und eine unprofessionelle Lebensführung an den Tag zu legen.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:32 (vor 10 Tagen) @ markus93

Das ist ja alles irgendwie richtig, aber wenn uns jetzt keiner der genannten verlässt, wäre es auch unsinnig noch einen 7. oder 8. für die Position zu holen. Daher muss man dort abwarten.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:26 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Verstehe nicht wirklich worauf du hinaus willst. In meinem Beitrag ging es doch überhaupt nicht um einen ZM?

Edit: Der Post sollte eigentlich unter den von Blarry

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:38 (vor 10 Tagen) @ markus93

Du hattest geschrieben, Du wolltest ihn eher im Mittelfeld sehen, und hast anschließend seine Einstellung angesprochen. Die wird ihm in einer zentraleren Position aber alles andere als helfen.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:49 (vor 10 Tagen) @ Blarry

Seltsam wie du das interpretierst. Seine Einstellung ist schlecht, bzw soll schlecht sein, daher sehe ich ihn generell eher nicht beim BVB, aber wenn schon dann eher im Mittelfeld als in der Verteidigung, da ehr dort deutlich stärker ist.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

markus93 @, Sauerland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:38 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Bin ich eigentlich sogar bei dir, wurde ja schon angekündigt, dass dieser Umbruch nicht in einer Transferperiode vollzogen werden kann.

Mich wundert es, dass hier niemand mehr einen neuen LV möchte!?

Weeman @, Hinterm Knauber, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:34 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Das ist ja alles irgendwie richtig, aber wenn uns jetzt keiner der genannten verlässt, wäre es auch unsinnig noch einen 7. oder 8. für die Position zu holen. Daher muss man dort abwarten.

Eben. Deswegen macht die risikoarme Leihe auch Sinn.

Vorletzter Neuzugang?

Daniel09 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:17 (vor 10 Tagen) @ dNL

Für alle "Baustellen" bis auf den Sturm hat man nun prinzipiell jemanden verpflichtet. Sollte es keine schweren Verletzungen mehr in der Vorbereitung geben sehe ich bis auf den Sturm keinen absolut dringenden Bedarf mehr für Neuzugänge. Wie seht ihr das?

Mir wäre am liebsten noch Seri und einen gestandenen Stürmer. Aber beide werden nochmal ordentlich ins Geld gehen.

Dürfte ich mir den Stürmer wünschen wäre es Morata.

Ich tippe aber eher auf Kaliber wie Maximiliano Gómez, Willian José,

Vorletzter Neuzugang?

Don, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:11 (vor 10 Tagen) @ Daniel09

Mit Zaha würde ich mich auch noch äußerst zufrieden geben... :)

Zu Seri

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:22 (vor 10 Tagen) @ Daniel09

Für alle "Baustellen" bis auf den Sturm hat man nun prinzipiell jemanden verpflichtet. Sollte es keine schweren Verletzungen mehr in der Vorbereitung geben sehe ich bis auf den Sturm keinen absolut dringenden Bedarf mehr für Neuzugänge. Wie seht ihr das?


Mir wäre am liebsten noch Seri und einen gestandenen Stürmer. Aber beide werden nochmal ordentlich ins Geld gehen.

Der Präsi von Neapel hat heute auf der PK wohl den Wechsel von Jorginho zu Chelsea bestätigt. Könnte sich eventuell auch auf die Verfügbarkeit Seris auswirken.

Zu Seri

Intertanked @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:38 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Für alle "Baustellen" bis auf den Sturm hat man nun prinzipiell jemanden verpflichtet. Sollte es keine schweren Verletzungen mehr in der Vorbereitung geben sehe ich bis auf den Sturm keinen absolut dringenden Bedarf mehr für Neuzugänge. Wie seht ihr das?


Mir wäre am liebsten noch Seri und einen gestandenen Stürmer. Aber beide werden nochmal ordentlich ins Geld gehen.

Der Präsi von Neapel hat heute auf der PK wohl den Wechsel von Jorginho zu Chelsea bestätigt. Könnte sich eventuell auch auf die Verfügbarkeit Seris auswirken.

Würde mich schon wundern, wenn da niemand sonst den Hut in den Ring wirft.
Spät durchgestartet, aber der macht schon wirklich kluge Sachen im Mittelfeld.
Im Winter sollte es doch noch zu Barca gehen.

Vorletzter Neuzugang?

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:50 (vor 10 Tagen) @ Daniel09

Mir wäre am liebsten noch Seri und einen gestandenen Stürmer. Aber beide werden nochmal ordentlich ins Geld gehen.

Ich habe mal für alle Positionen eine Übersicht gemacht, mit Stamm, Ersatz und Reserve sowie gewünschte Abgänge. Und ich komme da neben dem Sturm letztlich auch noch auf den Achter raus. Da sind wir noch nicht so dicke besetzt, wenn man keinen Spieler dort eingruppiert, der eher andere Positionen spielt.

Geld ist - wie gesagt - wohl nicht das Problem. Wenn man jetzt Jarmolenko und vielleicht auch noch Schürrle verkauft sowieso nicht. Aber auch sonst könnte man zur Not noch zwei teuere Spieler holen, ohne sich zu arg strecken zu müssen.

Vorletzter Neuzugang?

Daniel09 @, Donnerstag, 12. Juli 2018, 14:04 (vor 9 Tagen) @ Chappi1991

Mir wäre am liebsten noch Seri und einen gestandenen Stürmer. Aber beide werden nochmal ordentlich ins Geld gehen.


Ich habe mal für alle Positionen eine Übersicht gemacht, mit Stamm, Ersatz und Reserve sowie gewünschte Abgänge. Und ich komme da neben dem Sturm letztlich auch noch auf den Achter raus. Da sind wir noch nicht so dicke besetzt, wenn man keinen Spieler dort eingruppiert, der eher andere Positionen spielt.

Geld ist - wie gesagt - wohl nicht das Problem. Wenn man jetzt Jarmolenko und vielleicht auch noch Schürrle verkauft sowieso nicht. Aber auch sonst könnte man zur Not noch zwei teuere Spieler holen, ohne sich zu arg strecken zu müssen.

Echt? Wenn haben wir den für die Doppel 6 bzw. ein 6er und ein 8er

Ich kenn deine Liste nicht aber da wären:

Weigl, Delaney, Rode, Sahin, Dahoud, Götze, Burnic, Gurreiro

Streicht man Rode, Sahin und Burnic, hätte man noch 5 Spieler für 2 Positionen

Vorletzter Neuzugang?

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:28 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Bin mir gar nicht so sicher wer bei uns als 8er durchgeht. Kommt ja auch drauf an mit welchem Spielsystem man spielen lässt.

Vorletzter Neuzugang?

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:24 (vor 10 Tagen) @ Tigo

Bin mir gar nicht so sicher wer bei uns als 8er durchgeht. Kommt ja auch drauf an mit welchem Spielsystem man spielen lässt.

Ich bin mir da auch nicht so sicher.

Ich habe so gruppiert:

6er Delaney, Weigl, Burnic
8er Dahoud, Sahin
10er Kagawa, Götze, Gomez

Und als Abgangskandidat noch Rode als 6er. Rapha habe ich als LV eingruppiert.

Jetzt ist natürlich klar, dass die Position fließend sind. Da sind mit Burnic & Gomez zwei Talente im zentralen Mittelfeld. Dann Sahin, bei dem ich sehr skeptisch bin und Dahoud, dessen Leistungsvermögen auch erstmal abgewartet werden muss (obwohl ich mir da schon noch was erwarte).

Ergo würde es mich wirklich nicht wundern, wenn man da noch was größeres machen würde. Solange der Stürmer darunter nicht leidet.

Vorletzter Neuzugang?

dNL @, Sauerland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:07 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Bin mir gar nicht so sicher wer bei uns als 8er durchgeht. Kommt ja auch drauf an mit welchem Spielsystem man spielen lässt.


Ich bin mir da auch nicht so sicher.

Ich habe so gruppiert:

6er Delaney, Weigl, Burnic
8er Dahoud, Sahin
10er Kagawa, Götze, Gomez

Und als Abgangskandidat noch Rode als 6er. Rapha habe ich als LV eingruppiert.

Jetzt ist natürlich klar, dass die Position fließend sind. Da sind mit Burnic & Gomez zwei Talente im zentralen Mittelfeld. Dann Sahin, bei dem ich sehr skeptisch bin und Dahoud, dessen Leistungsvermögen auch erstmal abgewartet werden muss (obwohl ich mir da schon noch was erwarte).

Ergo würde es mich wirklich nicht wundern, wenn man da noch was größeres machen würde. Solange der Stürmer darunter nicht leidet.

Ich würde sowohl Gomez als auch Götze eher auf der 8 eingruppieren als auf der 10. Götze hat oft genug betont dass er sich mittlerweile deutlich weiter hinten auf dem Feld als früher sieht und mehr über Passspiel und Körper als über Dynamik und Dribblings kommt. Gomez hat in seinen Spielen für die U19 auch immer auf der 8 agiert.

Auf der 10 sollte man auch Reus noch mit eingruppieren, der ja auch oft genug gesagt hat dass er eigentlich am liebsten zentral agiert. Auch wenn er mehr hängende Spitze als klassischer 10er (wie Kagawa) ist.

Vorletzter Neuzugang?

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:18 (vor 10 Tagen) @ dNL

Wie gesagt, über die Positionen kann man streiten. Aber in der Sache ändert das für mich nichts. Gomez ist ein Talent. Und Götze hat eher gar keine Position, wenn man ehrlich ist. Das war früher schon immer so eine Frage und jetzt hat er noch eingebüßt und eigentlich auch keine Luft für 90 Minuten. Ein Spieler auf den ich mich ungern verlassen würde.

Vorletzter Neuzugang?

Alones @, Budapest, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:41 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Wie gesagt, über die Positionen kann man streiten. Aber in der Sache ändert das für mich nichts. Gomez ist ein Talent. Und Götze hat eher gar keine Position, wenn man ehrlich ist. Das war früher schon immer so eine Frage und jetzt hat er noch eingebüßt und eigentlich auch keine Luft für 90 Minuten. Ein Spieler auf den ich mich ungern verlassen würde.

Normalerweise müsste Götze ein klarer Verkaufskandidat sein. Lediglich in einem 4-3-3 mit zwei 8ern könnte ich mir Götze auf einer Halbposition vorstellen. Ansonsten ist Götze meiner Meinung nach sowohl für die 6, als auch für die 10 ungeeignet. Für die Außenpositionen sowieso. Und als Rotationsspieler ist er schlichtweg zu teuer.

Stand heute würde ich von folgender 4-5-1 Formation ausgehen:

Bürki - Hakimi, Akanji, Diallo, Schmelzer - Dahoud, Delaney - Sancho, Reus, Pulisic - Philipp

Bank: Hitz, Toprak, Kagawa, Wolf, Guerreiro, Weigl, Sahin

Hinzu kommen noch die ganzen Talente sowie weitere Transfers (möglicher Stürmer oder AV). Selbst bei möglichen Abgängen von Guerreiro, Weigl und Sahin würde ich nicht unbedingt Platz für Götze sehen. Platz für Götze im Kader sehe ich eigentlich nur, wenn Kagawa wechseln sollte.

Vorletzter Neuzugang?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:30 (vor 10 Tagen) @ Alones

Stand heute würde ich von folgender 4-5-1 Formation ausgehen:

Bürki - Hakimi, Akanji, Diallo, Schmelzer - Dahoud, Delaney - Sancho, Reus, Pulisic - Philipp

Bank: Hitz, Toprak, Kagawa, Wolf, Pisczek, Weigl, Gomez

Ansonsten unterschreibe ich datt.

Vorletzter Neuzugang?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:15 (vor 10 Tagen) @ dNL

Bin mir gar nicht so sicher wer bei uns als 8er durchgeht. Kommt ja auch drauf an mit welchem Spielsystem man spielen lässt.


Ich bin mir da auch nicht so sicher.

Ich habe so gruppiert:

6er Delaney, Weigl, Burnic
8er Dahoud, Sahin
10er Kagawa, Götze, Gomez

Und als Abgangskandidat noch Rode als 6er. Rapha habe ich als LV eingruppiert.

Jetzt ist natürlich klar, dass die Position fließend sind. Da sind mit Burnic & Gomez zwei Talente im zentralen Mittelfeld. Dann Sahin, bei dem ich sehr skeptisch bin und Dahoud, dessen Leistungsvermögen auch erstmal abgewartet werden muss (obwohl ich mir da schon noch was erwarte).

Ergo würde es mich wirklich nicht wundern, wenn man da noch was größeres machen würde. Solange der Stürmer darunter nicht leidet.


Ich würde sowohl Gomez als auch Götze eher auf der 8 eingruppieren als auf der 10. Götze hat oft genug betont dass er sich mittlerweile deutlich weiter hinten auf dem Feld als früher sieht und mehr über Passspiel und Körper als über Dynamik und Dribblings kommt. Gomez hat in seinen Spielen für die U19 auch immer auf der 8 agiert.

Mal sehen ob Favre das auch so sieht und bereit ist eine defensive Position für einen Spieler zu opfern der nichts für die Defensive tut.

Vorletzter Neuzugang?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:50 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Bin mir gar nicht so sicher wer bei uns als 8er durchgeht. Kommt ja auch drauf an mit welchem Spielsystem man spielen lässt.


Ich bin mir da auch nicht so sicher.

Ich habe so gruppiert:

6er Delaney, Weigl, Burnic
8er Dahoud, Sahin
10er Kagawa, Götze, Gomez

Und als Abgangskandidat noch Rode als 6er. Rapha habe ich als LV eingruppiert.

Jetzt ist natürlich klar, dass die Position fließend sind. Da sind mit Burnic & Gomez zwei Talente im zentralen Mittelfeld. Dann Sahin, bei dem ich sehr skeptisch bin und Dahoud, dessen Leistungsvermögen auch erstmal abgewartet werden muss (obwohl ich mir da schon noch was erwarte).

Ergo würde es mich wirklich nicht wundern, wenn man da noch was größeres machen würde. Solange der Stürmer darunter nicht leidet.

Der Stürmer würde wohl eher unter dem vorhandenen Personal leiden ;)

Vorletzter Neuzugang?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:35 (vor 10 Tagen) @ Tigo

Bin mir gar nicht so sicher wer bei uns als 8er durchgeht. Kommt ja auch drauf an mit welchem Spielsystem man spielen lässt.

Eigentlich nur Dahoud. Und Götze halt, aber der auch nur weil er ob seiner fehlenden Dynamik vorne kein Faktor mehr ist.
Manche sagen Delaney, den sehe ich aber eher als spezielle Form zwischen 6 und 8. Ist nicht der Anker vor der Abwehr aber auch nicht der Gestalter wie Gündogan. Quasi wie Khedira.

Vorletzter Neuzugang?

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:45 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Wird sowieso interessant. Weigl zB. muss auch den nächsten Schritt machen und mehr in die Offensive einbringen. Oder sich enorm in der Zweikampfführung steigern. Sonst ist er bei all seinen Passfähigkeit einfach nur im System Tuchel/Pep brauchbar.

Vorletzter Neuzugang?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:50 (vor 10 Tagen) @ Tigo

Wird sowieso interessant. Weigl zB. muss auch den nächsten Schritt machen und mehr in die Offensive einbringen. Oder sich enorm in der Zweikampfführung steigern. Sonst ist er bei all seinen Passfähigkeit einfach nur im System Tuchel/Pep brauchbar.

Hab da schon eine gewisse Entwicklung gesehen. Sowohl was seine "Grundagressivität" als auch was seine Diagonalbälle angeht. Letztes Jahr war halt auch das Problem dass er teilweise mit Sahin und Götze Leute neben oder vor sich hatte die sich aufgrund ihrer verlorenen Dynamik ebenfalls auf statisches Ballgeschiebe reduziert haben. Aber grds hast du recht, er muss sich jetzt durchsetzen und seinen Platz finden bzw abstecken.

Vorletzter Neuzugang?

Weeman @, Hinterm Knauber, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:32 (vor 10 Tagen) @ Tigo

Bin mir gar nicht so sicher wer bei uns als 8er durchgeht. Kommt ja auch drauf an mit welchem Spielsystem man spielen lässt.

Ist natürlich schwierig einzuschätzen. Vor allem mit neuem Trainer.

Vorletzter Neuzugang?

ergo @, Magdeburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:14 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Aki meinte bei Lanz das eine Ablöse für Ronaldo nicht das problem gewesen wäre, aber am Gehalt wäre es gescheitet, von daher geh ich aus das schon Geld für Transfers vorhanden ist.

Vorletzter Neuzugang?

CorranHorn, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:20 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Geld ist - wie gesagt - wohl nicht das Problem. Wenn man jetzt Jarmolenko und vielleicht auch noch Schürrle verkauft sowieso nicht. Aber auch sonst könnte man zur Not noch zwei teuere Spieler holen, ohne sich zu arg strecken zu müssen.

Du meinst mit teurer aber nicht zwei Spieler die beide in die Kategorie 50 Mio aufwärts fallen, oder?
Das sehe ich nämlich nicht wirklich.

Vorletzter Neuzugang?

Weeman @, Hinterm Knauber, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:23 (vor 10 Tagen) @ CorranHorn

Du meinst mit teurer aber nicht zwei Spieler die beide in die Kategorie 50 Mio aufwärts fallen, oder?

Unser teuerster Transfer war bisher 30 Mio.
Also glaube ich eher nicht, dass Chappi diese Kategorie meinte.

Vorletzter Neuzugang?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:23 (vor 10 Tagen) @ CorranHorn

Dabei ist halt die Frage, wieviel ein Stürmer hätte kosten dürfen vor den Transfers. Wenn man da auf 50 Mio. kommt und wir mit Yarmolenko und Schürrle etwa 30-35 Mio. einnehmen, können das ja auch 2 Spieler für jeweils 35 Mio. sein. Ich weiß halt nur nicht, wie Chappi teuer wirklich definiert.

Vorletzter Neuzugang?

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:53 (vor 10 Tagen) @ Smeller

Dabei ist halt die Frage, wieviel ein Stürmer hätte kosten dürfen vor den Transfers. Wenn man da auf 50 Mio. kommt und wir mit Yarmolenko und Schürrle etwa 30-35 Mio. einnehmen, können das ja auch 2 Spieler für jeweils 35 Mio. sein. Ich weiß halt nur nicht, wie Chappi teuer wirklich definiert.

Ja. So in der Richtung. 25 bis 35 Mio. jeweils. Ist einer billiger, könnte der andere teurer sein. Ich hatte die Rechnung vor zwei Tagen schonmal aufgemacht. Jetzt mit dem Abgang von Jarmolenko stünde ich mit den kolportierten Zahlen noch bei 33 Millionen, die noch aus der letzten Saison zur Verfügung stehen müssten. Rechne 20 bis 30 Millionen aus den Mitteln drauf, die der BVB in der nächsten Saison mehr zur Vefügung hat, aber nicht zusätzlich in die Personalkosten steckt. Plus das, was noch an Ablösen reinkommt.

Da sind schon noch zwei Transfers im Bereich des möglichen, die sich auf BVB-Rekordkurs befänden.

Vorletzter Neuzugang?

CorranHorn, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:46 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Da bin ich bei dir.

War mir nur etwas unsicher, da im Thread auch z.B. ein Morata erwähnt wurde.

Vorletzter Neuzugang?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:47 (vor 10 Tagen) @ CorranHorn
bearbeitet von Dr. Currywurst, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:56

Da bin ich bei dir.

War mir nur etwas unsicher, da im Thread auch z.B. ein Morata erwähnt wurde.

Den aber selbst Phil der ja anscheinend über Insiderwissen verfügt letztens nicht als völlig hirnrissig abgestempelt hat.

Das Ding ist ja auch, dass Morata auch kein Talent mehr ist und jetzt sicherlich auch mal sportlich und nicht nur finanziell Erfolg haben möchte. Als Stammkraft.
Wenn Higuain tatsächlich nach Chelsea geht, hat jeder englische Topclub einen besseren/gestandeneren Stürmer als Morata es ist. Der Rest der Topclubs in Europa ist ebenfalls versorgt. Ob Atheltico sich bei einem Griezmann-Abgang einen weiteren Zielstürmer neben Costa da vorne reinstellt ist fraglich. Ob Real oder PSG bei Abgängen von Cavani und Benzema (die ja dann auch irgendwo hinwechseln) Interesse haben? Ebenso fraglich.

Blieben Vereine wie Everton. Oder man nimmt wahr was mit den letzten 3 Stürmer mit einer gewissen internationalen Klasse hier passiert ist. Lewandowski, Auba und auch sein Teamkollege Bastu dürften sich hier ihre internationale Aufmerksamkeit erknipsen.

Ich Frage mich tatsächlich auch wo Michy wohl gerne hinmöchte. Zu den Spurs auf die Bank ?


Das soll jetzt nicht bedeuten dass ich eine Morata-Verpflichtung für wahrscheinlich halte. Allerdings sehe ich für Stürmer wie Michy und ihn aus Spieler-Sicht kaum passendere Vereine.

Vorletzter Neuzugang?

Elmar @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:17 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Wie hoch würdest du den finanziellen Spielraum denn beziffern?

Vorletzter Neuzugang?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:17 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Was heißt für dich teuer? Für einige sind ja schon die 20 Mio. für Delaney teuer.

Vorletzter Neuzugang?

Weeman @, Hinterm Knauber, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:14 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991

Und ich komme da neben dem Sturm letztlich auch noch auf den Achter raus.

Würde mal vermuten, dass ein weiterer Neuzugang auf der 8 tatsächlich von möglichen Abgängen abhängig ist.

Vorletzter Neuzugang?

stefan09er @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:12 (vor 10 Tagen) @ dNL

Für alle "Baustellen" bis auf den Sturm hat man nun prinzipiell jemanden verpflichtet. Sollte es keine schweren Verletzungen mehr in der Vorbereitung geben sehe ich bis auf den Sturm keinen absolut dringenden Bedarf mehr für Neuzugänge. Wie seht ihr das?

Es bleibt abzuwarten was der Ronaldo-Stein ins Rollen bringt. Higuain wird ja mit Chelsea in Verbindung gebracht, vielleicht fällt ja doch noch Michy zu einem guten Kurs für uns ab.

Nein

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:23 (vor 10 Tagen) @ stefan09er

Es ist ja scheinbar nicht die ablöse das Problem, sondern eher, dass man bei uns nicht so überzeugt von ihm ist. Daher kommt eine Verpflichtung ja scheinbar nicht in frage.

Vorletzter Neuzugang?

Daniel09 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:18 (vor 10 Tagen) @ stefan09er

Für alle "Baustellen" bis auf den Sturm hat man nun prinzipiell jemanden verpflichtet. Sollte es keine schweren Verletzungen mehr in der Vorbereitung geben sehe ich bis auf den Sturm keinen absolut dringenden Bedarf mehr für Neuzugänge. Wie seht ihr das?


Es bleibt abzuwarten was der Ronaldo-Stein ins Rollen bringt. Higuain wird ja mit Chelsea in Verbindung gebracht, vielleicht fällt ja doch noch Michy zu einem guten Kurs für uns ab.

Oder Morata ;)

Vorletzter Neuzugang?

Don, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:20 (vor 10 Tagen) @ Daniel09

Wilfried... :D

Vorletzter Neuzugang?

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:54 (vor 10 Tagen) @ Don

Wilfried... :D

Bei jedem langen Ball:

Williiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

Vorletzter Neuzugang?

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:01 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Wilfried... :D


Bei jedem langen Ball:

Williiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

Nicht dass die Gegner sich hinten reinstellen und "Fünf gegen Williiii" spielen...:-)

Vorletzter Neuzugang?

stefan09er @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:19 (vor 10 Tagen) @ Daniel09


Oder Morata ;)

Niemals, nimms mir nicht übel aber mE nach völlig unrealistisch! Mondpreise und das Gehalt passen überhaupt nicht ins Gefüge.

Vorletzter Neuzugang?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:25 (vor 10 Tagen) @ stefan09er

Und Batshuayi würde soviel weniger kosten?

Vorletzter Neuzugang?

Daniel09 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:21 (vor 10 Tagen) @ stefan09er


Oder Morata ;)


Niemals, nimms mir nicht übel aber mE nach völlig unrealistisch! Mondpreise und das Gehalt passen überhaupt nicht ins Gefüge.

Ich weiß deshalb auch das zwinkern.

Vorletzter Neuzugang?

FullHD @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:06 (vor 10 Tagen) @ dNL

Ich würde auch tippen, dass man noch einen Stürmer holen wird.
Wenn man sich einig ist, dass der Kader gerne noch ausgedünnt werden dürfte, dann wird es (hoffentlich) jetzt keine weiteren Zugänge mehr geben, da man ganz sicher nicht viele Spieler los werden wird, die man gerne streichen würde.
Aki ist ja vom großen Umbruch auch schon auf "2 Transferperioden" gekommen, weil man offensichtlich keine Abnehmer findet

Vorletzter Neuzugang?

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:23 (vor 10 Tagen) @ FullHD
bearbeitet von Klopfer, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:28

Aki ist ja vom großen Umbruch auch schon auf "2 Transferperioden" gekommen, weil man offensichtlich keine Abnehmer findet

Er ist da sicher auch darauf gekommen, weil die Vertragslaufzeiten bei Durm und Sahin 2019 enden. Wenn sich bei beiden niemand aufdrängt, kann man die Verträge auch ohne Druck im avisierten Zeitraum auslaufen lassen. Es sind ja auch beides Spieler, deren Buchwert schon jetzt bei 0 liegen dürfte.
Und ohne das jetzt werten zu wollen, stehen 2019 ohnehin Entscheidungen zu den Personalien Guerreiro, Rode, Götze und Kagawa an, die dann nur noch ein Jahr Vertrag haben.

So gesehen, ist es sicher ratsam, die "Kadererneuerung" zum Teil auf nächstes Jahr zu verschieben.

SGG
Klopfer

Vorletzter Neuzugang?

FullHD @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:37 (vor 10 Tagen) @ Klopfer

Das ist schon klar und hatte ich eh so erwartet. Aber es ist ja nunmal nur nötig, weil man eben bei Durm oder Rode nicht mal eben so aus 10 möglichen Abnehmern auswählen kann ;)
Sonst wären das im nächsten Sommer doch die ganz normalen 3-4 Kandidaten, die man entweder im laufe des Jahres verlängert hat oder dann eben mit dem letzten Vertragsjahr nochmal zu Geld gemacht werden. Also keine große "Umbruch"-Geschichte.
Die Realität war mMn genau so zu erwarten, dass man die "Härtefälle" eben nicht loswerden würde und deshalb die Umgestaltung 2 Sommer dauern würde.
Warum man dieses dumme PR-Gequatsche mit Neustart/Umbruch etc machen muss nervt mich mittlerweile nurnoch.
Man meint die Fans beschwichtigen zu müssen und neue Kunden bei der Stange halten zu müssen mit "die Saison war Mist, aber ab Sommer wird alles viel toller bei uns". Mich nervts nurnoch, weil es so offensichtlich ist, dass man es nur aus "Kundenbindungsgründen" macht und nicht mehr direkt sagt, dass man nach der Saison aufräumen muss, aber dieses Unterfagen nunmal etwas dauern kann. Im nächsten Atemzug wundert man sich dann bei vielen Fans über eine zu hohe Erwartungshaltung...

Vorletzter Neuzugang?

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:52 (vor 10 Tagen) @ FullHD

Warum man dieses dumme PR-Gequatsche mit Neustart/Umbruch etc machen muss nervt mich mittlerweile nurnoch.

In der Tat weiß doch jeder halbwegs gescheite BVB-Fan dass das mit dem Umbruch nicht so funktionieren kann, wie Watzke und Zorc das gerne suggerieren möchten.
Es gibt laufende Verträge und es läuft ja so, wie es immer und überall läuft:

Die auffallend Guten werden für viel Geld weggekauft und mit den anderen muss man irgendwie geschickt arbeiten, um aus ihnen einen geeignten Rumpfkader zu machen. Dann kauft man halt noch ein paar vermeintliche Verstärkungen und ein, zwei junge Perpektivspieler ein und schon steht der Kader. Der Rest ist dann Spielmodus :-)

Für einen wirklichen Umbruch ist da beim BVB weder der finanzielle Speilraum noch die Zeit vorhanden.

SGG
Klopfer

Vorletzter Neuzugang?

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:58 (vor 10 Tagen) @ Klopfer

Man muss aber auch mal feststellen, dass wir im wesentlichen fast eine Nicht-Klopp-Mannschaft mittlerweile haben und einen Kader voller recht junger bis ganz junger Spieler haben. Der große Umbruch nsch den den "1988er" ist also schon erfolgt. Jetzt geht es um die Justierung. Auf dem Platz und bei letzten Kaderplätzen.

Vorletzter Neuzugang?

Kulibi77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:58 (vor 10 Tagen) @ Chappi1991
bearbeitet von Kulibi77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:01

Also für mich war der anstehende Umbruch nie der Klopp-Umbruch. Sondern der Umbruch zur Korrektur des Umbruchs seit 2015. Seit 14/15 waren unsere besten Transfers Bürki, Weigl und Castro (und Dembele, der aber ein spezieller Fall ist). Ansonsten nur seltsame Rückholaktionen, Talente die nicht überzeugten, teurer Bundesligadurchschnitt der tendenziell bei uns eher an Leistung abbaute und dauerverletzte Topverdiener hinter denen mehr Ego als durchdachte Strategie steht. Die Kronjuwelen der Klopp-Ära sind doch schon längst weg (bzw. wären schon weg ohne Rückholaktionen oder Mitleidsverträge) oder fallen demnächst der Alterung zum Opfer.

Vorletzter Neuzugang?

Chappi1991 ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:43 (vor 10 Tagen) @ Kulibi77

Schon klar, dass die Verantwortlichen das damit meinten. Aber ganz so einseitig sehe ich das nicht. Wir haben - obwohl der Umbruch im Segment der mittelalten Leistungsträger ziemlich in die Hose gegangen ist - seit 2015 doch ein ziemlich gutes Gerüst an jungen Spielern aufgebaut. Das sind die Leute, die bisher noch nicht in Masse für die Leistung der Mannschaft garantierten, es aber auf absehbare Zeit immer stärker tun werden.

Da haben wir Akanji, Diallo, Toljan, Weigl, Dahoud, Pulisic und vielleicht noch Rapha & Philipp sowie dahinter die ganz jungen Zagadou, Gomez, Sancho & Isak. Da wird nicht jeder einschlagen, aber das ist schon eine kritische Masse im Kader mit teilweise echt Talent. Das ist letztlich die eigentliche Generation BVB nach Klopp. Alles andere war eher pragmatisches Niveauhalten auf eher kurz- als langfristiger Sicht. Was letztlich eher misslungen ist.

Vorletzter Neuzugang?

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:20 (vor 10 Tagen) @ Klopfer

Warum man dieses dumme PR-Gequatsche mit Neustart/Umbruch etc machen muss nervt mich mittlerweile nurnoch.


In der Tat weiß doch jeder halbwegs gescheite BVB-Fan dass das mit dem Umbruch nicht so funktionieren kann, wie Watzke und Zorc das gerne suggerieren möchten.

Ach komm, ein Großteil glaubt doch immer noch, dass bei 150 Mio. Einnahme vom Dembele Transfer auch 150 Mio. als Ausgabe bereit wäre usw.

Vorletzter Neuzugang?

Shizzo @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:03 (vor 10 Tagen) @ dNL

Ich würde mir noch jemanden für das zentrale Mittelfeld wünschen. Fällt Delaney aus, sind wir dort nämlich wieder genauso dünn und körperlos besetzt, wie letzte Saison, zumal Weigl auch erstmal verletzt ist. Seri zum Beispiel ist zwar auch keine Kante, würde mir aber trotzdem gefallen.

Vorletzter Neuzugang?

Daniel09 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:11 (vor 10 Tagen) @ Shizzo

Ich würde mir noch jemanden für das zentrale Mittelfeld wünschen. Fällt Delaney aus, sind wir dort nämlich wieder genauso dünn und körperlos besetzt, wie letzte Saison, zumal Weigl auch erstmal verletzt ist. Seri zum Beispiel ist zwar auch keine Kante, würde mir aber trotzdem gefallen.

Ich glaube das Seri nur kommt wenn Weigl geht.

Vorletzter Neuzugang?

FullHD @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:13 (vor 10 Tagen) @ Daniel09

Oder man Rode los wird vllt, der soll ja auf der Liste stehen, die sich gerne einen neuen Verein suchen dürfen...

Wobei mich ein "Ersatz" schon überraschen würde, da man ja vornehmlich den Kader noch verkleinern möchte

Dortmund holt Hakimi (Leihe bis 2020)

Rupo @, Saarland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:34 (vor 10 Tagen) @ d0g1am.

Dortmund holt Hakimi (Leihe bis 2020)

Jones @, Lippstadt, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:49 (vor 10 Tagen) @ Rupo

Hoffentlich schlägt er so ein wie Carvajal damals bei Bayer. Dann haben wir immerhin 2 Jahre eine AV-Seite sehr gut besetzt.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Granatapfel @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:06 (vor 10 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Dennis-77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:14 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Schade und sicher nicht der Mann der die Grottensaison verursacht hat - warum also verkaufen? Wirklich schade!

Transferbilanz der letzten 4 Jahre

Freyr @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:22 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

mit dem Yarmolenko-Transfer hat man nun wieder 20 Mio eingenommen.

Wenn man sich die Transferausgaben mal über die letzten 4 Jahre anschaut (nach der Klopp-Ära, Sommer 2015) und einfach davon ausgeht, dass das Budget davor ausgeglichen war, dann kommt man auf

Einnahmen durch Verkäufe mit Reinvestitionsfaktor von 66% (Watzke-Interview)
21 Spieler (ohne Leihen)
----------
300 Mio. €


Dafür Ausgaben für Einkäufe
24 Spieler (+3 Leihen)
----------
301 Mio. €


Dann ist es derzeit exakt ausgeglichen.
Demnach würde jeder weitere Transfer nach dieser Rechnung aus dem Geld finanziert werden was man sich angespart hat (wobei natürlich auch schon die Gehaltskosten aus den CL-Einnahmen, sonstige Einnahmen finanziert werden, wenn man dafür bei den Transfers nichts abzwackt, sondern eben dieses Geld dafür nutzt). Unberücksichtigt ist auch das Geld was man an Rennes überwiesen hat (20 Mio). Daher hat man nur 288 Mio eingenommen. Dafür auch mehr an Handgeldern ausgegeben. Insofern ist das Saldo zurzeit nach den Kriterien eher im Minus.

Das ist natürlich keine rechnung als Ersatz der Bilanz. Ich fand einfach nur interessant was man durch die vielen Verkäufe und Einkäufe insgesamt so zuletzt eingenommen hat.

Transferbilanz der letzten 4 Jahre

Didi @, Schweiz, Donnerstag, 12. Juli 2018, 05:25 (vor 10 Tagen) @ Freyr

Man möchte ja nicht wissen, was da bei der Rechnung noch alles an Beratergeldern und diversen Zahlungen an die Spieler weggebrochen ist...

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Schulten Manni @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:01 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Er war jahrelang bei uns im Gespräch. Bei seiner Verpflichtung wurde darauf hingewiesen, wie lange man ihn auf dem Schirm hatte. Nachfragen, warum er denn nicht schon früher aus Kiew gewechselt sei, wurde auch hier mit dem Argument begegnet, dass er in Kiew schlicht eine Legende sei und sich damit auch die Vereinstreue erklären ließe. Jetzt wechselt er nach einem kurzen Gastspiel zu einem englischen Club der unteren Kategorie. Was ist da schief gelaufen? Selbst wenn man Faktoren wie „undankbare Saison für den Einstieg“ und „Verletzung“ berücksichtigt, frage ich mich, was - mit Blick auf’n den langen Vorlauf des Transfers - da beim Scouting schief gelaufen ist. Gerade in diesem Fall greift das gängige Argument „hinterher ist man halt immer schlauer, Transfers sind immer Prognoseentscheidung“ doch weniger als zB bei der Verpflichtung von Jungtalenten, bei denen man die Wette mal eingeht.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

know_naim @, Wroclaw, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:12 (vor 10 Tagen) @ Schulten Manni

Vielleicht war es am einfachsten den Kader so um einen Spieler zu verkleinern? Mit Wolf ist jüngerer Ersatz da, für Yarmolenko bekommt man nach einer Saison noch am leichtesten gutes Geld. Dieses kann mann dann auf anderer Position reinvestieren.

Ich meine, dass der Entschluss ihn zu verkaufen nicht unbedingt Leistungsgründen geschuldet sein muss. Favre hat ja auf der PK betont er werde mit dem arbeiten was er von Zorc kriegt - scheint mir jetzt nicht so der Typ zu sein, der sagt "nee, mit Yarmo kann ich nichts anfangen". Daher vermute ich hier eher ökonomischen Pragmatismus von Zorc und Verjüngung des Kaders als ein großes Missverständnis.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:16 (vor 10 Tagen) @ know_naim

Vielleicht war es am einfachsten den Kader so um einen Spieler zu verkleinern? Mit Wolf ist jüngerer Ersatz da, für Yarmolenko bekommt man nach einer Saison noch am leichtesten gutes Geld. Dieses kann mann dann auf anderer Position reinvestieren.

Das mit dem "guten Geld" ist aber sehr relativ. Er hat im September 2017 noch 25 Mio. gekostet, jetzt (mit noch 2 oder 3 Jahren Vertrag?) um die 20. Ich weiß allerdings nicht, wie lange sein Vertrag in Kiew noch lief.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:08 (vor 10 Tagen) @ Schulten Manni

Vielleicht ist das mit dem "wir holen nur Spieler, die auch charakterlich passen", "wir achten drauf, dass die Neuzugänge deutsch lernen", "wir haben Geduld mit Neuzugängen" auch nur Geschwätz.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Smeller @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:31 (vor 10 Tagen) @ homer73

Manchmal zeichnet es sich aber ab, dass es einfach nicht klappen wird. Soll man dann auf Teufel komm raus zu diesen Grundsätzen stehen?

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:06 (vor 10 Tagen) @ Schulten Manni

Man hat Dembélé 5 Tage vor Ende der Transferperiode verkauft und war bereits im Spielbetrieb. Da wird es schlichtweg nicht mehr die großen Möglichkeiten gegeben haben, außer auf diese Lösung zu setzen, zu der schon Kontakte bestanden und von der man wusste, dass sie einem Wechsel auch nicht abgeneigt wäre.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:21 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Man hat Dembélé 5 Tage vor Ende der Transferperiode verkauft und war bereits im Spielbetrieb. Da wird es schlichtweg nicht mehr die großen Möglichkeiten gegeben haben, außer auf diese Lösung zu setzen, zu der schon Kontakte bestanden und von der man wusste, dass sie einem Wechsel auch nicht abgeneigt wäre.

Eventuell hat man seine defensiven Schwächen- und nur hierin war er ein würdiger Dembele-Nachfolger:-), natürlich überspitzt formuliert-
noch nicht als fatal in einem Bosz-System eingeordnet? Oder das System selbst?
Und ja, die kurze Vorbereitung hat auch nicht geholfen, aber bei der Mittelstürmerposition hat lange Vorbereitung auch nicht geholfen, man wusste doch, dass Auba nicht für immer hier bleibt.
Hinzu kommt wohl, dass er zwar technisch versiert aber sehr kurzatmig wirkte und somit immer der Auswechselkandidat Nummer 1 war.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

stoffel85 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:30 (vor 10 Tagen) @ Sascha

Einmal das und zum anderen bin ich fest davon überzeugt, dass man die Option Yarmolenko unter Klopp ins Auge gefasst hat. Damals hätte er zu dem Spielstil gepasst, ab (spätestens) 2015 nicht mehr. Es musste halt nach Dembele alles mehr als schnell gehen und dann hat man sich an einen ,lange Zeit passenden, Spieler erinnert, die Schublade auf gemacht und wenig drüber nachgedacht, ob das heute noch Sinn macht. Das müssen sich Zorc und Watzke allerdings ankreiden lassen. Gut, dass wir da geldtechnisch mit einem blauen Auge davon gekommen sind.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:05 (vor 10 Tagen) @ Schulten Manni

Er war jahrelang bei uns im Gespräch. Bei seiner Verpflichtung wurde darauf hingewiesen, wie lange man ihn auf dem Schirm hatte. Nachfragen, warum er denn nicht schon früher aus Kiew gewechselt sei, wurde auch hier mit dem Argument begegnet, dass er in Kiew schlicht eine Legende sei und sich damit auch die Vereinstreue erklären ließe. Jetzt wechselt er nach einem kurzen Gastspiel zu einem englischen Club der unteren Kategorie. Was ist da schief gelaufen? Selbst wenn man Faktoren wie „undankbare Saison für den Einstieg“ und „Verletzung“ berücksichtigt, frage ich mich, was - mit Blick auf’n den langen Vorlauf des Transfers - da beim Scouting schief gelaufen ist. Gerade in diesem Fall greift das gängige Argument „hinterher ist man halt immer schlauer, Transfers sind immer Prognoseentscheidung“ doch weniger als zB bei der Verpflichtung von Jungtalenten, bei denen man die Wette mal eingeht.

Vielleicht war es noch ein Mis(lintat)sverständnis? Zu dem Zeitpunkt war er doch noch für die Transfers verantwortlich?
Wer den Transfer durchgesetzt hat, k.a.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:18 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Für die Transfers war immer Zorc zuständig und verantwortlich. Mislintat war sein Zuarbeiter.

Zwischenfazit

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:51 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Sokratis <-> Diallo
Castro <-> Delaney
Yarmolenko <-> Wolf
Roman <-> Hitz

Bin gespannt wie man den Kader weiter verkleinern will. Selbst wenn man es schafft Schürrle, Durm, Rode und Guerreiro zu verkaufen wäre der Kader durch einen neuen Stürmer und Hakimi nur marginal kleiner als letzte Saison.

Die AV mit Schmelle, Pisczek, Toljan und Hakimi wären zudem weiterhin ein Sorgenkind, wenn Favre nicht das Wunder vollbringt und unsere beiden Meisterspieler zu alter Stärke führt.

Zwischenfazit

Sneider @, hamburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:15 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Mich macht etwas sorgenvoll, dass auf den Bilder. Vom Training neben dem Co-Trainer links Nuri und rechts Schmelle laufen. Hoffentlich bekommt man die Mannschaftsstruktur in den Griff und belässt nicht wieder Altvordere oben. Besser wäre eine Sortierung der Hierarchie nach Leistung.
Zu den Transfers: wesentliche Zuwächse bei der Leistungsfähigkeit kann man nicht erkennen. Das Gesamtniveau hat sich nicht geändert, wenn den noch ein Topstürmer käme. Aber vielleicht reicht das auch, wenn man in Sachen Leistungsbereitschaft und Mannschaftsgeist einen wesentlichen Fortschritt macht (daher meine Sorgen wegen des RN-Schnappschusses).

Zwischenfazit

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:33 (vor 10 Tagen) @ Sneider

Mich macht etwas sorgenvoll, dass auf den Bilder. Vom Training neben dem Co-Trainer links Nuri und rechts Schmelle laufen. Hoffentlich bekommt man die Mannschaftsstruktur in den Griff und belässt nicht wieder Altvordere oben.[...]

Ist das ernst ?

Zwischenfazit

ChrisB @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:39 (vor 10 Tagen) @ Tigo

TTotal

Zwischenfazit

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:29 (vor 10 Tagen) @ Sneider

Mich macht etwas sorgenvoll, dass auf den Bilder. Vom Training neben dem Co-Trainer links Nuri und rechts Schmelle laufen.

Geil :D

Stellt sich die Frage ob es ein "Tasche tragen der Schüler" ist oder doch ein "vom Lehrer verordnetes Vornesitzenmüssen" :)

Zwischenfazit

Pommesmats @, ziemlich links, fast am Rhein, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:36 (vor 10 Tagen) @ Sneider

Nun ja, je nachdem, wie man Bilder interpretiert. Vielleicht meint Favre, die beiden benötigen eine besonders intensive Anleitung. Lehrer müssen die schwachen Schüler betreuen, nicht die Gescheiten.

Zwischenfazit

stefan09er @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:16 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Sokratis <-> Diallo
Castro <-> Delaney
Yarmolenko <-> Wolf
Roman <-> Hitz

Bin gespannt wie man den Kader weiter verkleinern will. Selbst wenn man es schafft Schürrle, Durm, Rode und Guerreiro zu verkaufen wäre der Kader durch einen neuen Stürmer und Hakimi nur marginal kleiner als letzte Saison.

Die AV mit Schmelle, Pisczek, Toljan und Hakimi wären zudem weiterhin ein Sorgenkind, wenn Favre nicht das Wunder vollbringt und unsere beiden Meisterspieler zu alter Stärke führt.

ich hoffe das Rapha sich hier durchbeißt.
aber ich bin grundsätzlich bei dir, es sollte auf der Abgabenliste noch einiges passieren.
Neben die von dir genannten zähle ich noch Toljan, Nuri, Zagadou und evtl Isak (falls jemand neues kommt).
Burnic und Larsen werden über kurz oder lang bei den Amas landen, dann relativiert sich das ganze etwas.

Zwischenfazit

Daniel09 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:51 (vor 10 Tagen) @ stefan09er

Sokratis <-> Diallo
Castro <-> Delaney
Yarmolenko <-> Wolf
Roman <-> Hitz

Bin gespannt wie man den Kader weiter verkleinern will. Selbst wenn man es schafft Schürrle, Durm, Rode und Guerreiro zu verkaufen wäre der Kader durch einen neuen Stürmer und Hakimi nur marginal kleiner als letzte Saison.

Die AV mit Schmelle, Pisczek, Toljan und Hakimi wären zudem weiterhin ein Sorgenkind, wenn Favre nicht das Wunder vollbringt und unsere beiden Meisterspieler zu alter Stärke führt.


ich hoffe das Rapha sich hier durchbeißt.
aber ich bin grundsätzlich bei dir, es sollte auf der Abgabenliste noch einiges passieren.
Neben die von dir genannten zähle ich noch Toljan, Nuri, Zagadou und evtl Isak (falls jemand neues kommt).
Burnic und Larsen werden über kurz oder lang bei den Amas landen, dann relativiert sich das ganze etwas.

Ich glaube die Frage ist nicht unbedingt wen man los werden will sondern wen man los wird. Klingt gemein soll es aber nicht sein als Beispiel:

AV: Durm, Gurreiro, Toljan, Schmelzer hier tippe ich auf zwei aus 4

Mittelfeld/Sturm: Götze, Kagawa, Rode, Sahin, Isak, Schürrle hier tippe ich auf 2 aus 6

So dass wir am Ende noch 4 Abgänge haben werden aber nur noch 1 evtl. zwei Spieler holen werden.

Zwischenfazit

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:29 (vor 10 Tagen) @ stefan09er

Neben die von dir genannten zähle ich noch Toljan, Nuri, Zagadou und evtl Isak (falls jemand neues kommt).


Den zähle ICH auch dazu. Dennoch glaube ich nicht an einen Abgang. Die beste Konstellation wäre wohl Sahin, Götze und Rode durch Seri zu ersetzen und dabei noch dick zu sparen. Nur wird das nicht umsetzbar sein.

Ich befürchte eher dass Kagawa noch ein Überraschungs-Abgang werden könnte.

Zwischenfazit

stefan09er @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:03 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Neben die von dir genannten zähle ich noch Toljan, Nuri, Zagadou und evtl Isak (falls jemand neues kommt).

Den zähle ICH auch dazu. Dennoch glaube ich nicht an einen Abgang. Die beste Konstellation wäre wohl Sahin, Götze und Rode durch Seri zu ersetzen und dabei noch dick zu sparen. Nur wird das nicht umsetzbar sein.

Ich befürchte eher dass Kagawa noch ein Überraschungs-Abgang werden könnte.

könnte ich mit Leben.

Kagawa wechselt nicht mehr, maximal nach Poldi und Iniesta in die Heimat.

Zwischenfazit

Daniel09 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:33 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Neben die von dir genannten zähle ich noch Toljan, Nuri, Zagadou und evtl Isak (falls jemand neues kommt).

Den zähle ICH auch dazu. Dennoch glaube ich nicht an einen Abgang. Die beste Konstellation wäre wohl Sahin, Götze und Rode durch Seri zu ersetzen und dabei noch dick zu sparen. Nur wird das nicht umsetzbar sein.

Ich befürchte eher dass Kagawa noch ein Überraschungs-Abgang werden könnte.

Dann bitte eher Götze, Kagawa hat in der letzten Saison mehr Leistung gezeigt als Götze.

Zwischenfazit

stefan09er @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:01 (vor 10 Tagen) @ Daniel09

Neben die von dir genannten zähle ich noch Toljan, Nuri, Zagadou und evtl Isak (falls jemand neues kommt).

Den zähle ICH auch dazu. Dennoch glaube ich nicht an einen Abgang. Die beste Konstellation wäre wohl Sahin, Götze und Rode durch Seri zu ersetzen und dabei noch dick zu sparen. Nur wird das nicht umsetzbar sein.

Ich befürchte eher dass Kagawa noch ein Überraschungs-Abgang werden könnte.


Dann bitte eher Götze, Kagawa hat in der letzten Saison mehr Leistung gezeigt als Götze.

na deswegen würde doch Kagawa eher gehen als Götze ;)

Zwischenfazit

Nolte, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:13 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Soweit richtig, allerdings muss man den neuen Stürmer mit dem Abgang von Aubameyang/Batshuayi verrechnen. Geben wir also die vier von dir genannten Spieler ab und holen neben dem eben bestätigten Hakimi einen Stürmer, haben wir den Kader gegenüber der letzten Rückrunde netto um drei Spieler verkleinert.

Dafür sind momentan zusätzlich auch die Leih-Rückkehrer Burnic und Larsen mit dabei.

Zwischenfrage - Hakimi

Netzpirat, Osnabrück, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:59 (vor 10 Tagen) @ Dr. Currywurst

Ich habe nur die "Gerüchte" gehört. Ist da mittlerweile was fix? Verstehe sonst nicht, warum der Junge hier schon auf als Zugang gewertert wird.

Zwischenfrage - Hakimi

Voomy @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:05 (vor 10 Tagen) @ Netzpirat

Zwischenfrage - Hakimi

Dr. Currywurst @, Ort, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:05 (vor 10 Tagen) @ Netzpirat

Ich habe nur die "Gerüchte" gehört. Ist da mittlerweile was fix? Verstehe sonst nicht, warum der Junge hier schon auf als Zugang gewertert wird.

Weil Zorc sonst nie Transfergerüchte in dieser Art und Weise bestätig und Real schon Ersatz verpflichtet hat. Ansonsten denk dir das Wort "höchstwahrscheinlich" dazu ;)
Aber sry für die Verwirrung.

Edit: Hat sich erledigt ;)

Zwischenfrage - Hakimi

hanno29 @, berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:00 (vor 10 Tagen) @ Netzpirat

Ich habe nur die "Gerüchte" gehört. Ist da mittlerweile was fix? Verstehe sonst nicht, warum der Junge hier schon auf als Zugang gewertert wird.

Ist wohl fix

fussballtransfers.com/bundesliga/medien-hakimi-leihe-zum-bvb-unter-dach-und-fach_93214

Zwischenfrage - Hakimi

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:06 (vor 10 Tagen) @ hanno29

Ich habe nur die "Gerüchte" gehört. Ist da mittlerweile was fix? Verstehe sonst nicht, warum der Junge hier schon auf als Zugang gewertert wird.


Ist wohl fix

fussballtransfers.com/bundesliga/medien-hakimi-leihe-zum-bvb-unter-dach-und-fach_93214

auf reviersport steht, dass er "für 2 Jahre von Real Madrid ausgewechselt (SIC)" werden soll.

Zwischenfrage - Hakimi

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:58 (vor 10 Tagen) @ bobschulz

Vielleicht solltest du Reviersport als Lektüre auswechseln.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Shizzo @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:36 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Das Geld, dass man dadurch einnimmt und spart kann man an anderer Stelle mit Sicherheit effektiver einsetzen, von daher passt das schon.

Gute Lösung

Pommesmats @, ziemlich links, fast am Rhein, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:34 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

finde ich. Außer einem Kracher-Einstand kam dann (den bekannten Umständen geschuldet) leider nicht mehr viel.
In meiner Wahrnehmung nur an sehr guten Tagen nah am 18-Kader.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:18 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Über die Ablöse steht dort nichts drin.

https://www.bvb.de/News/Uebersicht/Andrey-Yarmolenko-wechselt-zu-We...

Schade, es hat hier einen wirklich guten Einstand gegeben und ist dann nach seiner Verletzung mit dem Schiff untergegangen. Wäre interessant zu wissen, ob die Initiative zum Wechsel eher vom Spieler oder vom Verein ausging.
Wie dem auch sei, alles gute!

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Revolvermann @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:10 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Somit wäre unsere Transferbilanz in diesem Sommer bei -5 Millionen

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:25 (vor 10 Tagen) @ Revolvermann

Oh nein. Weil wir sonst keinerlei Einnahmen haben, müssen wir jetzt pleitegehen. Wo ist das Peter-Zwegat-Lichtsignal am wolkenverhangenen Dortmunder Nachthimmel?

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Revolvermann @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:09 (vor 10 Tagen) @ Blarry

MEGALOL wo liest du denn diesen schmarrn heraus? Die Feststellung das wir aktuell bei - 5 Millionen stehen war jedenfalls nichts in dieser richtung sondern das es beachtlich ist das wir unsere investitonen praktisch 1:1 durch abgänge finanzieren konnten. Meine güte...

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Professor-van-Dusen @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:52 (vor 10 Tagen) @ Revolvermann

Somit wäre unsere Transferbilanz in diesem Sommer bei -5 Millionen

Nur bis Weigl, Guerreiro und TTs Wunschspieler Schürrle für zusammen 100 Millionen zu Paris wechseln... ;)

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:01 (vor 10 Tagen) @ Professor-van-Dusen

Schürrle als Ersatz für Neymar, das hätte doch mal etwas. Andre muss nur noch in die Intensivschauspielschule, um method acting zu lernen, also gefoult werden (oder diesen Anschein zu erwecken), nachdem er den Ball schon verloren hat ;)

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Voomy @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:37 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Schade :( hoffentlich kann er da wieder angreifen.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Nolte, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:24 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Schade. Mit seiner Statur hätte er bei uns einen super Innenverteidiger abgegeben. Warum das niemand je probiert hat, leuchtet mir nicht ein.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Bullet @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:58 (vor 10 Tagen) @ Nolte

ich sehe die Ironie irgendwie nicht. Ist das ernst gemeint??

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Blarry @, Essen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:40 (vor 10 Tagen) @ Nolte

Hätte schon gereicht wenn er als körperlich längster Spieler nicht dauernd die Ecken hätte treten müssen.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:46 (vor 10 Tagen) @ Blarry

Hätte schon gereicht wenn er als körperlich längster Spieler nicht dauernd die Ecken hätte treten müssen.

Ihm fehlte nur die Geschwindigkeit, sie dann auch selbst zu verwerten. :-)

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:26 (vor 10 Tagen) @ Nolte

Schade. Mit seiner Statur hätte er bei uns einen super Innenverteidiger abgegeben. Warum das niemand je probiert hat, leuchtet mir nicht ein.

Zu Kopfball- schwach.:-)
Sorry, musste sein!

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:28 (vor 10 Tagen) @ bobschulz

Schade. Mit seiner Statur hätte er bei uns einen super Innenverteidiger abgegeben. Warum das niemand je probiert hat, leuchtet mir nicht ein.


Zu Kopfball- schwach.:-)
Sorry, musste sein!

Seine Übersteiger im eigenen Strafraum wären aber bestimmt spannend geworden.:-)

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

bobschulz @, MS, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:34 (vor 10 Tagen) @ Johannes

Schade. Mit seiner Statur hätte er bei uns einen super Innenverteidiger abgegeben. Warum das niemand je probiert hat, leuchtet mir nicht ein.


Zu Kopfball- schwach.:-)
Sorry, musste sein!


Seine Übersteiger im eigenen Strafraum wären aber bestimmt spannend geworden.:-)

Dann wäre er zurückgekehrt: Yarmolenko der "gefährliche Strafraumspieler" . :-)

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:20 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Über die Ablöse steht dort nichts drin.

https://www.bvb.de/News/Uebersicht/Andrey-Yarmolenko-wechselt-zu-We...

17,5 Millionen englische Pfund vermuten englische Medien.
Für alle wohl die beste Lösung, Stammspieler wäre er wohl nicht mehr geworden.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

stefan09er @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:15 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Über die Ablöse steht dort nichts drin.

https://www.bvb.de/News/Uebersicht/Andrey-Yarmolenko-wechselt-zu-We...

wenn`s die angeblichen 20 Mio sind, ok. Schade für ihn das es hier nicht wirklich geklappt, somit alles Gute in England!

:(

AM @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:12 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Wiber @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:11 (vor 10 Tagen) @ Granatapfel

Kommt fuer mich insgesamt schon etwas ueberraschend; man hatte ihn ja ueber einen recht langen Zeitraum auf dem Schirm und so schlecht war er bis zu der Verletzung nicht unterwegs gewesen. Konditionell wirkte er meist etwas ueberfordert, aber da hatte ich noch Hoffnung, dass sich das mit einer kompletten Vorbereitung kompensieren liesse.

Aber gut, insgesamt sind wir auf der Position nicht so schlecht besetzt, Sancho und Pulisic werden somit auf einige Spielzeit kommen, Wolf kam auch hinzu, so dass das Geld dann besser eingesetzt werden kann (Stuermer, Aussenverteidiger?).

Wuensche ihm alles Gute in England!

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:21 (vor 10 Tagen) @ Wiber

Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass vllt Favre gesagt hat, dass er mit ihm nicht so recht etwas anzufangen weis.
Wir haben nun mal ein Überangebot auf den Offensiven Flügeln / hängende Spitzen.
Eigentlich muss da auch noch einer gehen, es sei denn man plant mit Reus/Phillip wirklich im Sturm.
Weil es sind sonst immer noch: Reus, Phillip, Sancho, Pulisic, Schürrle, Wolf und Larsen.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

referent @, Krefeld, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:45 (vor 10 Tagen) @ Tigo

Vergesst mir den Gomez nicht.
Kommt hoffentlich auch auf seine Spielanteile.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:47 (vor 10 Tagen) @ referent

Aber Gomez ist doch im ZM beheimatet oder ?

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

referent @, Krefeld, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:49 (vor 10 Tagen) @ Tigo

Ich glaube die Jungs heutzutage sind da noch recht flexibel einsetzbar.
Aber er hat Talent auf jedenfall.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Kulibi77, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:24 (vor 10 Tagen) @ Tigo

Ich schätze eher der Spieler selbst wollte unbedingt weg.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Spawnie, Oberhausen, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:34 (vor 10 Tagen) @ Kulibi77

Laut dem Artikel der RN sind zwei der Abgabegründe das er nicht so richtig in Favres System passt und er für sich selbst nach der Verpflichtung von Wolf nicht mehr viel Spielzeit für sich gesehen hat.

Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:30 (vor 10 Tagen) @ Kulibi77

Ja, oder auch das. Sei es wie es. Finde es irgendwie schade, weil ich ihn ingesamt für nicht schlecht halte und er durch diese kack-Saison inklusive eigener Verletzung irgendwie gar nicht richtig zeigen konnte was er kann.
Aber besser besser so, als wenn er irgendwie dann gar nicht spielt und unglücklich ist.

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

torkamera ⌂ @, Linz (AUT), Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:39 (vor 11 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Spieltage 1-6

Wir spielen genau 1 einziges Mal Samstag 15:30 Uhr. Auftakt am Sonntag um 18:00 Uhr gegen RB, dann 2 Mal Freitag-Abend...

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

Thomas ⌂ @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:56 (vor 11 Tagen) @ torkamera

Wir spielen genau 1 einziges Mal Samstag 15:30 Uhr. Auftakt am Sonntag um 18:00 Uhr gegen RB, dann 2 Mal Freitag-Abend...

Hat Gründe und Vorteile.
Sonntags gegen RBL, weil die vorher Donnerstags spielen.
2x Freitags abends jetzt lieber im Sommer, als im Winter. Davon 1x zuhause und 1x Hannover (geht noch).
Sa. 15.30 Uhr TSG ist perfekt und englische Woche ist nun mal nicht Samstags um 15.30 Uhr. Da könnten dann eher die Nürnberger kotzen.
Und Samstag 18.30 Uhr in Leverkusen könnte auch schlimmer kommen.

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:10 (vor 11 Tagen) @ Thomas

Wir spielen genau 1 einziges Mal Samstag 15:30 Uhr. Auftakt am Sonntag um 18:00 Uhr gegen RB, dann 2 Mal Freitag-Abend...


Hat Gründe und Vorteile.
Sonntags gegen RBL, weil die vorher Donnerstags spielen.
2x Freitags abends jetzt lieber im Sommer, als im Winter. Davon 1x zuhause und 1x Hannover (geht noch).
Sa. 15.30 Uhr TSG ist perfekt und englische Woche ist nun mal nicht Samstags um 15.30 Uhr. Da könnten dann eher die Nürnberger kotzen.
Und Samstag 18.30 Uhr in Leverkusen könnte auch schlimmer kommen.

Damit sind dann außerdem die EL-Teilnehmer für die Hinrunde schon durch, d.h. es drohen in den Wochen danach weniger Sonntagsspiele.

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

Jurist81, Langenberg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:43 (vor 11 Tagen) @ torkamera

Wahrscheinlich verkauft sich das Eurosport-Abo zu schlecht, so dass die den Freitagabend mit dem BVB aufhübschen wollen. Gut, dass ein Spiel in der englischen Woche auf einem Mittwoch liegt, ist nicht zu ändern. Aber zwei Wochen lang Freitagsabends ist nicht schön.

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

Netzpirat, Osnabrück, Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:16 (vor 11 Tagen) @ Jurist81

War auch mein erster Gedanke, als ich von den Freitagsspielen erfuhr.
Ich werde so oder so auf sämtliche Abos verzichten. Die Zerstückelung, das geringere Angebot und der nicht reduzierte Preis veranlassen mich dazu. Tschüss Sky, Hallo Streams.

Durch meinen Umzug nach Düsseldorf werde ich wohl sowieso wieder mehr Spiele im Stadion verfolgen können. Dazu noch 1. Liga Fußball mit der Fortuna.

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

Sauerländer Nordlicht @, Oldenburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:19 (vor 10 Tagen) @ Netzpirat

Seit ende Juni ist mein Sky auch schwarz. Ich werde DAZN mal ne Chance geben und mir vermehrt die PL angucken, bzw Baseball und NHL

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

DaveDope @, Bochum, Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:52 (vor 11 Tagen) @ Jurist81

Naja Dazn und sky sind mir schon teuer genug, da werde ich mir Eurosport nicht noch antuen.
Zur Not Netradio/Amazon Freitags oder...dubiose Internetseiten.

Aber die englischen Wochen überträgt nach wie vor Sky oder?

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

badehaubendealer ⌂ @, Langenfeld, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:35 (vor 10 Tagen) @ DaveDope

Ja, die englischen Wochen werden weiterhin von Sky übertragen.

Nach allem, was man hört, ist die Qualität der Übertragung (ich meine nicht die technische Qualität, sondern die Moderation, Expertenmeinungen usw.) auf Eurosport um Längen besser als die von Sky. Eigentlich sollte man Sky kündigen und Eurosport unterstützen... mache ich inkonsequenter Weise aber nicht.

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

DaveDope @, Bochum, Donnerstag, 12. Juli 2018, 05:57 (vor 10 Tagen) @ badehaubendealer

Besser als bei Sky ist jetzt auch nicht unbedingt ein Qulitatsmerkmal...schlechter geht ja kaum. Ich kann mich nicht dran erinnern wann ich da das letzte mal freiwillig die HZ oder Spiel- „Analyse“ (ich nenne es jetzt mal in Ermangelung eines anderen Wortes so) geguckt hab, geschweige denn ein Spiel mit Kommentar und nicht auf Stadionton.

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 6

depecheden @, CLP, Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:41 (vor 11 Tagen) @ torkamera

Was eine Scheisse ich könnte schon wieder kotzen

+1

Karak Varn @, Ostfriesland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:43 (vor 11 Tagen) @ depecheden

Du sagst es.

Dauerkartevergabe

BVBMenden ⌂ @, Menden (Sauerland), Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:06 (vor 11 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Gerade kommt die Nachricht, dass Fans bis Warteplatz 426 bei den Sitzern und 313 bei den Stehern ein Dauerkartenangebot vom BVB bekommen.

Dauerkartevergabe

Gundi @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:48 (vor 11 Tagen) @ BVBMenden

Jetzt kommt gleich die erste Meldung eines glücklichen, der eine Stehplatzdauerkarte erhält und direkt eine Option dazu. Das würde ich dem BVB sogar zutrauen.

Dauerkartenvergabe - Text auf bvb.de

Grisch @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:38 (vor 11 Tagen) @ BVBMenden

Zur Meldung auf bvb.de

Liest sich für mich so, dass immer nur eine Dauerkarte angeboten wird!? Wenn man aber zwei Plätze möchte oder die Preiskategorie einem zu teuer ist und das Angebot ausschlägt, fliegt man von der Liste oder sehe ich das falsch?

Dauerkartenvergabe - Text auf bvb.de

Schnippelbohne @, Bauernland, Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:50 (vor 11 Tagen) @ Grisch

Zur Meldung auf bvb.de

Liest sich für mich so, dass immer nur eine Dauerkarte angeboten wird!? Wenn man aber zwei Plätze möchte oder die Preiskategorie einem zu teuer ist und das Angebot ausschlägt, fliegt man von der Liste oder sehe ich das falsch?

Das bleibt in der Meldung im Dunkeln. Der Hinweis auf das "Friss oder Stirb"-Angebot bezieht sich wohl vor allem auf den Block, der angeboten wird. Da hat man eben keine Wahl. Man nimmt den Block oder fliegt von der Liste.

Ob das auch die Anzahl der DKs betrifft, wird nicht erläutert, wenn ich die Meldung richtig deute. In Summe ergeben die Wartelistenpositionen, die laut Meldung abgearbeitet werden, 739 Wartende bei 742 neu zu vergebenden Positionen. Es gibt also ein Delta von 3 DKs. Kann mir aber nicht vorstellen, dass von den 739 wartenden Personen nur drei mehr als eine DK angefragt haben. Daher klingt das Konzept eher nach deiner Vermutung: Nur eine DK pro Nase. Aber das ist meine reine Spekulation. Mal warten, ob es hier in den nächsten Tagen dazu Erfahrungsberichte gibt.

Dauerkartenvergabe - Text auf bvb.de

uwelito @, Dortmund - Wambel, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:09 (vor 10 Tagen) @ Schnippelbohne

Zur Meldung auf bvb.de

Liest sich für mich so, dass immer nur eine Dauerkarte angeboten wird!? Wenn man aber zwei Plätze möchte oder die Preiskategorie einem zu teuer ist und das Angebot ausschlägt, fliegt man von der Liste oder sehe ich das falsch?


Das bleibt in der Meldung im Dunkeln. Der Hinweis auf das "Friss oder Stirb"-Angebot bezieht sich wohl vor allem auf den Block, der angeboten wird. Da hat man eben keine Wahl. Man nimmt den Block oder fliegt von der Liste.

Ob das auch die Anzahl der DKs betrifft, wird nicht erläutert, wenn ich die Meldung richtig deute. In Summe ergeben die Wartelistenpositionen, die laut Meldung abgearbeitet werden, 739 Wartende bei 742 neu zu vergebenden Positionen. Es gibt also ein Delta von 3 DKs. Kann mir aber nicht vorstellen, dass von den 739 wartenden Personen nur drei mehr als eine DK angefragt haben. Daher klingt das Konzept eher nach deiner Vermutung: Nur eine DK pro Nase. Aber das ist meine reine Spekulation. Mal warten, ob es hier in den nächsten Tagen dazu Erfahrungsberichte gibt.

Was mir jetzt erst klar wird, es gibt 2 Wartelisten: eine für Sitzplätze und eine für Stehplätze. Daraus ergibt sich eine neue Hochrechnung...

Dauerkartenvergabe - Text auf bvb.de

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:04 (vor 11 Tagen) @ Schnippelbohne

Bei 2 Dauerkarten sollten die natürlich auch zusammenhängen. Wer weiß ob es da überhaupt Möglichkeiten gab/gibt.

Dauerkartenvergabe - Text auf bvb.de

RE_LordVader @, Dortmund, Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:10 (vor 11 Tagen) @ Kallewupp

Wahrscheinlich bekommen 3 Leute ein Angebot für zwei Karten und der Rest für Einzelkarten, wahrscheinlichndann nur Leute die auch Einzelkarten wollten...

Dauerkartenvergabe - Text auf bvb.de

OliJ @, BV, Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:49 (vor 11 Tagen) @ Grisch

Liest sich für mich so, dass immer nur eine Dauerkarte angeboten wird!? Wenn man aber zwei Plätze möchte oder die Preiskategorie einem zu teuer ist und das Angebot ausschlägt, fliegt man von der Liste oder sehe ich das falsch?

Lese ich genau so!

„Zu diesem Fairness-Gedanken zählt aber auch, dass der Wartelistenplatz verloren geht, wenn das Dauerkarten-Angebot abgelehnt wird.

Dauerkartevergabe

PsychoDad ⌂ @, Wetter, Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:08 (vor 11 Tagen) @ BVBMenden

Kann ich bestätigen... Steher Warteliste Platz 92.... Yeeehaw

RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
329982 Einträge in 3636 Threads, 11367 angemeldete Benutzer, 161 Benutzer online (5 angemeldete, 156 Gäste) Forums-Zeit: 22.07.2018, 01:20
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum