Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

Allgemeine Newsschlagzeilen vom 13.02.2018 (Fußball allgemein)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Dienstag, 13. Februar 2018, 06:00 (vor 97 Tagen)

Aktuelle Fußballnews, die den BVB nicht betreffen, bitte in diesen Thread posten.

Tags:
News, Neuigkeiten, Newsthread

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

ojaz12 @, regensburg, Dienstag, 13. Februar 2018, 21:31 (vor 97 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

https://finance.yahoo.com/news/sky-pays-3-6-billion-194830462.html

Für die drei Jahre ab 2019 wurden dieses Mal „nur“ 4,46 Billionen Pfund gezahlt. Beim letzten Mal waren es noch 5,13 Billionen Pfund.

Zwei kleine Pakete stehen zwar noch zur Auktion, aber Sky zählt 16% weniger pro Spiel als letztes Mal.

Was auch immer die Schere zur Premier Leage nicht größer werden lässt, werte ich mal als positives Zeichen.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Kruemelmonster09 @, Solingen, Mittwoch, 14. Februar 2018, 07:48 (vor 96 Tagen) @ ojaz12

4,46 Billionen Pfund

False friend :-)

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Hatebreed @, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:33 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

War ja (zumindestens national) nur eine Frage der Zeit, für mich also keine Überraschung.

Interessant ist die internationale Vermarktung...

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

ojaz12 @, regensburg, Dienstag, 13. Februar 2018, 23:01 (vor 97 Tagen) @ Hatebreed

War mir nicht bekannt. Warum hast du es erwartet?

Klar, man kann den Kunden nur bis zu einem gewissen Grad ausquetschen. Dazu Brexit, schwaches Pfund und vergleichsweise hohe Lebenshaltungskosten bei moderaten Löhnen.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Kulibi77, Dienstag, 13. Februar 2018, 23:03 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

War mir nicht bekannt. Warum hast du es erwartet?

Klar, man kann den Kunden nur bis zu einem gewissen Grad ausquetschen. Dazu Brexit, schwaches Pfund und vergleichsweise hohe Lebenshaltungskosten bei moderaten Löhnen.

Du sagst es. Die Ticketpreise sind verrückt (und auch in England sieht man eine deutlichen Rückgang bei der Nachfrage) und inzwischen muss man auch 100 Pfund im Monat zahlen um die Chance zu haben wenigstens ein Großteil der Spiele der eigenen Mannschaft sehen zu können. So reich sind die Engländer dann auch nicht.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Wickiborusse @, Dortmund, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:05 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

https://finance.yahoo.com/news/sky-pays-3-6-billion-194830462.html

Für die drei Jahre ab 2019 wurden dieses Mal „nur“ 4,46 Billionen Pfund gezahlt. Beim letzten Mal waren es noch 5,13 Billionen Pfund.

Zwei kleine Pakete stehen zwar noch zur Auktion, aber Sky zählt 16% weniger pro Spiel als letztes Mal.

Was auch immer die Schere zur Premier Leage nicht größer werden lässt, werte ich mal als positives Zeichen.

Zumindest ist das insofern interessant, als dass es einigen mittel- bis langfristig doch Probleme bereiten dürfte. Die Verträge in der PL sind ja wie bei uns durchaus grossteils langfristig und müssen bedient werden.
Möglicherweise sehen wir den ersten, kleinen Schritt zur Konsolidierung des Marktes. Jetzt müsste man nur noch Abramowitsch, Scheich, RB und Co. in den Griff kriegen.
Sehr optimistisch, ich weiss.......

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Kulibi77, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:07 (vor 97 Tagen) @ Wickiborusse

Der englische Markt ist ziemlich ausgelutscht. Das ist aber keine Überraschung. Das große Potential ist international. Und welche Liga kann man dwm Chinesen derzeit empfehlen?

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Wickiborusse @, Dortmund, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:11 (vor 97 Tagen) @ Kulibi77

Auch der Chinese wird sich irgendwann für die chinesische Liga interessieren. Hoffe ich jedenfalls.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

ojaz12 @, regensburg, Dienstag, 13. Februar 2018, 21:49 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

Umgerechnet liegt die Premier League demnach bei Einnahmen von etwa 1,7 Milliarden Euro pro Saison auf nationaler Ebene. Da steht die Bundesliga mit 1,16 Milliarden pro Saison gar nicht so schlecht da.

Inklusive internationaler TV Rechte kommt die Bundesliga wohl sogar auf 1,5 Milliarden. https://matchplanmag.de/bundesliga-rechte/

Aber da dürfte die Schere zur Premier League wohl deutlich weiter auseinandergehen. Kennt hier jemand verlässliche Zahlen?

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

stfn84 @, Köln, Mittwoch, 14. Februar 2018, 07:52 (vor 96 Tagen) @ ojaz12

Die 4,46 Milliarden £ gelten selbstverständlich pro Jahr.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Kulibi77, Dienstag, 13. Februar 2018, 21:53 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

Die Premiere League nimmt 3,2 Milliarden Pfund von den int. Rechten in den nächsten 3 Jahren ein. Also ca 1 Milliarde pro Saison.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

ojaz12 @, regensburg, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:07 (vor 97 Tagen) @ Kulibi77
bearbeitet von ojaz12, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:12

Danke.

Das wären dann 1,2 Milliarden Euro pro Saison, bzw insgesamt 2,9 Milliarden für die Premier League vs 1,5 Milliarden für die Bundesliga.

Also durch den neuen TV Vertrag für die Bundesliga scheint sich doch tatsächlich die Lücke etwas zu schließen.

Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass die Bundesliga im internationalen Vergleich deutlich mehr an die zweite Liga verteilt. Das finde ich unnötig. Ich würde stattdessen ein Modell präferieren, bei dem Absteiger noch eine Weile Hilfsgelder erhalten.

Dazu könnte man innerhalb der 1. Bundesliga noch etwas mehr Geld an die Spitzenvereine verteilen. Auch das wäre eine Angleichung an die Handhabung in anderen Leagen.

Schon wäre die Bundesliga in der Spitze deutlich besser aufgestellt und damit attraktiver. Davon profitieren wiederum alle. Eine Liga ohne echte Stars bringt am Ende auch den kleinen Vereinen nichts, die unter so einer Umverteilung natürlich kurzfristig etwas leiden würden.

Mir ist schon klar, dass viele Traditionalisten gegen solche Änderungen Einwände hätten, es geht aber im Prinzip nur an eine Angleichung an andere Länder. Deren Ligen leben aus meiner Sicht nämlich auch von der Spitze und nicht von der Breite.

Ich hoffe, dass aus den jüngsten Entwicklungen die richtigen Schlüsse gezogen werden.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Kulibi77, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:15 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

Also bei uns gehen 50% der int. Einnahmen an 4-5 Clubs (inklusive dem BVB). In der Premiere League wurden die int. Einnahmen bisher gleichmäßig auf alle Clubs verteilt. Im neuen Modell der Premiere League profitiert immerhin eine deutliche größere Zahl von Clubs.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

ojaz12 @, regensburg, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:18 (vor 97 Tagen) @ Kulibi77

Ok, das gilt dann aber nur für den wesentlichen kleineren Teil vom ganzen Kuchen. Also in Deutschland machen die internationalen Einnahmen ja nur etwa 22% aus.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Kulibi77, Dienstag, 13. Februar 2018, 22:23 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

Ja klar ist die Frage viel wichtiger wenn du international deutlich mehr erlöst als national. Aber in Deutschland war es bis zum neuen TV-Vertrag der Fall dass Zweitligisten oder ein Großteil der Bundesligisten (ohne internationale Teilnahme in den letzten Jahren) überhaupt nichts vom internationalen Kuchen bekommen haben. Ein Großteil der Gelder ging früher an die Bayern, uns, Schalke und Leverkusen.

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

Wickiborusse @, Dortmund, Dienstag, 13. Februar 2018, 21:52 (vor 97 Tagen) @ ojaz12

Ich kann dir jedenfalls sagen, dass es keine Billionen Pfund sind..... :-)

Eintrag gesperrt
 

Premier League TV-Rechte - vorläufiger Höhepunkt erreicht?

ojaz12 @, regensburg, Dienstag, 13. Februar 2018, 21:56 (vor 97 Tagen) @ Wickiborusse

Da hab ich offenbar vergessen ein Wort zu übersetzen ;-).

Eintrag gesperrt
 

FC Arsenal: Lacazette fällt mehrere Wochen aus

Gargamel09 @, Dienstag, 13. Februar 2018, 18:08 (vor 97 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Somit haben sie keinen 1A Stürmer für die Europaleague, weil Auba nicht spielberechtigt ist.

wn.de/Sport/Weltsport/Fussball/International/3185237-Arthroskopie-am-Kniegelenk-Stuermer-Lacazette-faellt-beim-FC-Arsenal-mehrere-Wochen-aus

Eintrag gesperrt
 

FC Arsenal: Lacazette fällt mehrere Wochen aus

Flemm @, Dienstag, 13. Februar 2018, 18:35 (vor 97 Tagen) @ Gargamel09

Somit haben sie keinen 1A Stürmer für die Europaleague, weil Auba nicht spielberechtigt ist.

wn.de/Sport/Weltsport/Fussball/International/3185237-Arthroskopie-am-Kniegelenk-Stuermer-Lacazette-faellt-beim-FC-Arsenal-mehrere-Wochen-aus

Bei allem Respekt für Östersund, die nächste Runde sollte Arsenal auch mit dem U15 Stürmer oder zu zehnt erreichen

Eintrag gesperrt
 

FC Arsenal: Lacazette fällt mehrere Wochen aus

-RoB- @, 35 KM vom WS entfernt, Dienstag, 13. Februar 2018, 19:13 (vor 97 Tagen) @ Flemm

Somit haben sie keinen 1A Stürmer für die Europaleague, weil Auba nicht spielberechtigt ist.

wn.de/Sport/Weltsport/Fussball/International/3185237-Arthroskopie-am-Kniegelenk-Stuermer-Lacazette-faellt-beim-FC-Arsenal-mehrere-Wochen-aus


Bei allem Respekt für Östersund, die nächste Runde sollte Arsenal auch mit dem U15 Stürmer oder zu zehnt erreichen

Hat die Hertha auch gedacht...

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

extremolo @, Berlin, Dienstag, 13. Februar 2018, 14:15 (vor 97 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

In der Hinrunde kamen im Schnitt 43.429 Fans pro Spiel in die Stadien. Nur in der Hinrunde der Saison 2011/12 sei dieser Wert laut DFL mit 44.345 Zuschauern höher gewesen.

kicker.de

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 13. Februar 2018, 14:32 (vor 97 Tagen) @ extremolo

Mit Ingolstadt und Darmstadt ist die Geschichte aber auch nicht zuende erzählt. In den Spielzeiten davor waren mit Paderborn, Braunschweig und Fürth ebenfalls in jeder Saison ein "Zwergstadion" mehr dabei als jetzt.

Zuletzt gab es in der eben angegebenen Saison 11/12 mit Nürnberg (50.000) und Kaiserslautern (49.700) statt jetzt Frankfurt (51.500) und Raba (43.000) eine wirklich vergleichbare Kapazitätsgrenze. Was hier also so euphemistisch als "zweitbester Schnitt aller Zeiten" angepriesen wird, ist in Wahrheit ein leichter Rückgang von 2 %.

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

Djerun @, Essen, Dienstag, 13. Februar 2018, 15:42 (vor 97 Tagen) @ Sascha

Ja, es immer wieder herrlich, wie Statistiken unterschiedlich kommentiert werden können...
Mit Freiburg ist ja nur noch 1 Stadion <30k in der Bundesliga vertreten. Dürfte ziemlich einmalig sein in der Geschichte. Kein Wunder also, dass die Zuschauerzahlen toll aussehen...

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

ruppi @, Dienstag, 13. Februar 2018, 23:04 (vor 97 Tagen) @ Djerun

Ja, es immer wieder herrlich, wie Statistiken unterschiedlich kommentiert werden können...
Mit Freiburg ist ja nur noch 1 Stadion <30k in der Bundesliga vertreten. Dürfte ziemlich einmalig sein in der Geschichte. Kein Wunder also, dass die Zuschauerzahlen toll aussehen...

Spontan würde ich -ohne mich großartig mit solchen Statistiken zu beschäftigen - eine Bereinigung der Auf- und Absteiger vornehmen. Ich denke, damit bekommt man ein besseres Bild.

Mir persönlich reicht das Wissen, dass es bei vielen Fans zu einem Prozess der inneren Kündigung kommt und feste emotionalen Bindungen sich immer weiter aufweichen, schlicht zur Gewohnheit verkommen.

Eine günstige Auswirkung sollten auch die vielen Freundschaften unter den Fans haben, da viele soziale Nahbereiche sich gerade in diesem Umfeld abspielen.

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

yellowmarianne @, Dortmund, Dienstag, 13. Februar 2018, 20:06 (vor 97 Tagen) @ Djerun

In der 2. Liga siehts dafür sehr schlecht aus. Kein Vergleich zu früheren Jahren.

SGG Marianne

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

Sascha @, Dortmund, Dienstag, 13. Februar 2018, 15:44 (vor 97 Tagen) @ Djerun

Nein, ist es nicht. 2011/12 sah die Liga, wie ich schrieb, fast identisch aus. Nur dass jetzt statt Nürnberg und Kaiserslautern eben Frankfurt und Raba in der ersten Liga spielen. Freiburg war auch damals vertreten.

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

Djerun @, Essen, Dienstag, 13. Februar 2018, 17:01 (vor 97 Tagen) @ Sascha

Stimme dir ja vollkommen zu.
Mit der unterschiedlichen Möglichkeit, Statistiken zu kommentieren, meine ich z.B., dass der Artikel beim Kicker lauten könnte: "Zweithöchste Zuschauerauslastung der Bundesliga-Geschichte", wenn die Stadien kleiner wären (mit Darmstadt und Ingolstadt z.B.) - hauptsache es klingt positiv...!

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

herrNick @, Dienstag, 13. Februar 2018, 17:50 (vor 97 Tagen) @ Djerun

Stimme dir ja vollkommen zu.
Mit der unterschiedlichen Möglichkeit, Statistiken zu kommentieren, meine ich z.B., dass der Artikel beim Kicker lauten könnte: "Zweithöchste Zuschauerauslastung der Bundesliga-Geschichte", wenn die Stadien kleiner wären (mit Darmstadt und Ingolstadt z.B.) - hauptsache es klingt positiv...!

Aber auch wenn die Stadien jetzt größer sind, sie sind ja trotzdem wirklich gut ausgelastet. Um da jetzt etwas negatives rein zu interpretieren muss man jetzt schon die Brechstange auspacken :-).

Eintrag gesperrt
 

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

Ingo, Mittwoch, 14. Februar 2018, 12:22 (vor 96 Tagen) @ herrNick

Aber auch wenn die Stadien jetzt größer sind, sie sind ja trotzdem wirklich gut ausgelastet. Um da jetzt etwas negatives rein zu interpretieren muss man jetzt schon die Brechstange auspacken :-).

Zum Beispiel das erste mal seit über 10 Jahren ein nicht ausverkauftes Auswärtsspiel der Buyern (Quelle einfach nach "Hertha Bayern Zuschauer" googlen).

In Kombination mit anderen Trends und Konfliktthemen ist das vielleicht kein Zufall. Gefühlt sinkt jedenfalls die Begeisterung und der Zuspruch für die Bundesliga tendenziell.

Eintrag gesperrt
 

Gold und Silber an die deutschen Rodelfrauen

Raducanu @, Sassenberg, Dienstag, 13. Februar 2018, 13:50 (vor 97 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

...herzlichen Glückwunsch!

Eintrag gesperrt
 
RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
310244 Einträge in 3399 Threads, 11329 angemeldete Benutzer, 205 Benutzer online (63 angemeldete, 142 Gäste) Forums-Zeit: 21.05.2018, 16:54
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum