Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 17.02.2017 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 06:09 (vor 130 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

Eintrag gesperrt
 

„Herzlichen Glückwunsch, Bundesliga, du wirst gerade zur Kirmesveranstaltung!“ (fanzeit.de)

Wiber @, Freitag, 17. Februar 2017, 18:37 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Lesenswerter Artikel auf fanzeit.de; Titel ist „Herzlichen Glückwunsch, Bundesliga, du wirst gerade zur Kirmesveranstaltung!“

Eintrag gesperrt
 

„Herzlichen Glückwunsch, Bundesliga, du wirst gerade zur Kirmesveranstaltung!“ (fanzeit.de)

FliZZa @, Sersheim, Samstag, 18. Februar 2017, 00:09 (vor 129 Tagen) @ Wiber

Wahre Worte, welche wieder quasi ungehört verhallen werden...

Eintrag gesperrt
 

„Herzlichen Glückwunsch, Bundesliga, du wirst gerade zur Kirmesveranstaltung!“ (fanzeit.de)

mrg, Dortmund, Samstag, 18. Februar 2017, 03:27 (vor 129 Tagen) @ FliZZa

Sind von ProFans.

Eintrag gesperrt
 

BVB-PK vor Wob

Freyr @, Freitag, 17. Februar 2017, 18:06 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de
bearbeitet von Freyr, Freitag, 17. Februar 2017, 18:09

Sokratis wurde heute vorsichtshalber nach Hause geschickt, weil er sich kränklich fühlte, und auch bei Guerreiro, der ebenso nicht mittrainieren konnte, wird man morgen früh sehen. Sonst keine neuen Ausfälle laut Tuchel.

Die RN berichtete gestern dass Götze nicht im Training war und daher auch ausfallen wird. Das gilt ebenso für Rode, Sahin und Bender.

Auba wird auch morgen von Beginn an spielen.

Eintrag gesperrt
 

BVB-PK vor Wob

Shizzo @, Freitag, 17. Februar 2017, 18:48 (vor 130 Tagen) @ Freyr

Guerreiro und Götze gehen mir ganz schön auf die Nerven mit ihren ständigen Wehwehchen. Sahin und Bender sind mittlerweile auch seit 2,5 Jahren dauerverletzt.

Eintrag gesperrt
 

BVB-PK vor Wob

Mar7tin @, CB, Freitag, 17. Februar 2017, 19:25 (vor 130 Tagen) @ Shizzo

Willkommen im BVB Alltag

Eintrag gesperrt
 

BVB-PK vor Wob

pine59 @, Heidelberg, Freitag, 17. Februar 2017, 21:16 (vor 130 Tagen) @ Mar7tin

Hat eigentlich jemand die Aussagen von TT zur Kollektivbestrafung der Süd thematisiert ? Mag ja vielleicht selbstverständlich sein, aber ich finde es nichtsdestotrotz bemerkenswert, wie eindeutig er sich da positioniert.

Eintrag gesperrt
 

BVB-PK vor Wob

BukausmTal @, Wuppertal, Freitag, 17. Februar 2017, 23:53 (vor 129 Tagen) @ pine59

Hat eigentlich jemand die Aussagen von TT zur Kollektivbestrafung der Süd thematisiert ? Mag ja vielleicht selbstverständlich sein, aber ich finde es nichtsdestotrotz bemerkenswert, wie eindeutig er sich da positioniert.>

Zu wenig Stoff für Tuchelhater...
Wie emotional der angeblich gefühlskalte Tuchel von der Süd spricht. Dazu mit klaren Worten gegen die Kollektivstrafe. Danke, Trainer!

Eintrag gesperrt
 

BVB-PK vor Wob

max09 @, Gießen, Samstag, 18. Februar 2017, 00:04 (vor 129 Tagen) @ BukausmTal

Auch bei der Frage zum Freimachen von äußerlichen Einflüssen hat mir Tuchels Antwort sehr gut gefallen.

Eintrag gesperrt
 

Kuba gebührend verabschieden!

Dascon, Oberhausen, Freitag, 17. Februar 2017, 16:07 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de
bearbeitet von NeusserJens, Montag, 20. Februar 2017, 22:08

Wir sollten morgen auch nochmal an Kuba denken.. lasst uns ihm trotz der widrigen Umstände einen standesgemäßen Empfang bescheren.. das darf nicht untergehen!

Stand heute auch was drüber in der WAZ (ich hoffe es ist ok darauf zu verlinken)

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Micawber @, Sauerland, Freitag, 17. Februar 2017, 15:33 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Fußballtransfers.com (Spox) berichtet, dass Dahoud sich entschieden hat, im Sommer aus Gladbach wegzugehen, wobei er wohl in jedem Fallin der Bundesliga bleiben will. Die besten Chancen soll dabei angeblich der BVB haben, aber auch Leipzig soll höchst interessiert sein. Angeblich soll es zudem eine Ausstiegklausel mit rel. niedriger Ablöse (10 Mio) geben.

Eintrag gesperrt
 

Chelsea out to sign Mahmoud Dahoud

Freyr @, Freitag, 17. Februar 2017, 17:59 (vor 130 Tagen) @ Micawber

• "Germany midfielder also wanted by Borussia Dortmund, PSG and Juventus"
• "Dahoud was a target for Liverpool manager Jürgen Klopp"

Artikel im guardian, wonach Dahoud mitnichten nur in der Bundesliga bleiben wolle oder der BVB schon sicher sei:

"Despite reports in Germany on Friday that he has already agreed to join Dortmund for around €10m,"

Eintrag gesperrt
 

Chelsea out to sign Mahmoud Dahoud

Micawber @, Sauerland, Freitag, 17. Februar 2017, 18:24 (vor 130 Tagen) @ Freyr

Die einen sagen halt so, und die anderen so. ;-)

Mir kam diese Aussage vom Wechsel nur innerhalb der Bundesliga halt durchaus nachvollziehbar vor. Der ist gerade mal 21 geworden und hat noch jede Menge Zeit.

Ob er sich in dieser Entwicklungsphase der riesigen Konkurrenz bei einem Top-Verein und dazu noch im Ausland wie z.B. bei Chelsea stellen will, hängt ja auch vom Charaker des Spielers ab. Nicht jedem tut ein Wechsel in die Fremde gut, wie man z.B. bei unserem italienischen Krieger gesehen hat. Weder hier noch in Sevilla hat es geklappt, zurück in der Heimat läuft es direkt wieder bestens.

Eintrag gesperrt
 

Chelsea out to sign Mahmoud Dahoud

Ulrich @, Samstag, 18. Februar 2017, 11:08 (vor 129 Tagen) @ Micawber

Mir kam diese Aussage vom Wechsel nur innerhalb der Bundesliga halt durchaus nachvollziehbar vor. Der ist gerade mal 21 geworden und hat noch jede Menge Zeit.

Ob er sich in dieser Entwicklungsphase der riesigen Konkurrenz bei einem Top-Verein und dazu noch im Ausland wie z.B. bei Chelsea stellen will, hängt ja auch vom Charaker des Spielers ab. Nicht jedem tut ein Wechsel in die Fremde gut, wie man z.B. bei unserem italienischen Krieger gesehen hat. Weder hier noch in Sevilla hat es geklappt, zurück in der Heimat läuft es direkt wieder bestens.

Ich glaube ebenfalls dass Dahoud für einen Wechsel in die PL noch einige Jahre zu jung sein könnte. Aus sportlicher Sicht wäre wohl der Wechsel zu einem Verein wie dem BVB die bessere Alternative.

Selbst wenn er in London klar kommen würde, die Konkurrenz könnte dort in der Tat ein großes Problem für ihn werden. Was nützte es wenn man gut ist, der Stammplatz aber von jemandem besetzt ist der noch besser und zudem erfahrener ist? Es gibt einige Beispiele für so etwas.

Letztendlich geht es aber bei so etwas in erster Linie um sehr viel Geld. Und Vereine wie Chelsa könnten deutlich mehr auf den Tisch legen als der BVB.

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Freitag, 17. Februar 2017, 17:00 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Hätte ich gern schon letzten Sommer als Gündogan Ersatz gesehen. Ist der Nebenmann, der Weigl fehlt und ein wenig Last von Weigls Schultern als alleiniger 6er nehmen kann. Aktuell fällt er leider Leistungstechnisch etwas ab, was man aber von der ganzen Gladbacher Mannschaft sagen kann. (Sah man ja auch bei Draxler in Wolfsburg)

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

yellowmarianne @, Magdeburg, Freitag, 17. Februar 2017, 17:33 (vor 130 Tagen) @ Tsubasa09

Last von Weigls Schultern nehmen? :D
Nach vorne ja, aber nach hinten wird es dann noch wilder. Weigl und Dahoud wären defensiv Selbstmord, da ackert ja keiner richtig was weg.

Idealerweise bekommt Weigl ODER Dahoud eine 8er Rolle und dahinter kommt ein 6er, der die Position auch wirklich ausfüllen kann.

SGG Marianne

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Freitag, 17. Februar 2017, 17:40 (vor 130 Tagen) @ yellowmarianne

Hm? Weigl soll aktuell als alleiniger 6er die Arbeit von Gündogan mit übernehmen. Und das funktioniert bislang nicht. Er soll den Spielaufbau machen, was er (noch) nicht kann. Eben deshalb dreht er sooft nach hinten ab und versucht die "risikofreie" Variante.

In meinen Augen ist Weigl überfordert. Deshalb "Last von den Schultern" nehmen, damit jemand anderes sich um den Spielaufbau kümmern kann, der nach dem Weggang von Gündogan und Hummels eben fehlt.

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

yellowmarianne @, Magdeburg, Freitag, 17. Februar 2017, 17:49 (vor 130 Tagen) @ Tsubasa09

Und wenn Weigl die Arbeit nach vorne (die er nicht kann) abgenommen wird, soll er nach hinten absichern? Ich finde genau das kann er eben nicht.
Weigl und Dahoud sind beide keine 6er.

SGG Marianne

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Freitag, 17. Februar 2017, 18:07 (vor 130 Tagen) @ yellowmarianne

Komischerweise lief es letzte Saison ganz gut, als er jemanden neben sich hatte. 4-2-3-1 steht ihm besser als 4-1-4-1.

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Zipfelklatscher @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 18:30 (vor 130 Tagen) @ Tsubasa09
bearbeitet von Zipfelklatscher, Freitag, 17. Februar 2017, 18:38

wir haben letzte Saison aber fast durchgehend mit einem 6er gespielt.
Dazu sogar den Großteil der RR mit Weigl, Castro und Shinji in der Zentrale.

Der Unterschied war wohl eher Hummels, dessen Risikobälle sich im Spielaufbau gut mit Weigl Sicherheitspässen ergänzten und Miki´s Defensivarbeit im Vergleich zu Dembele/Reus.
Dem versucht Tuchel ja gerade mit ner 5er Kette Rechnung zu tragen

Ich sehe das zudem grundsätzlich anders mit Weigl.
Entweder Weigl als 6er + 2 Halbpositionen oder Doppelsechs ohne Weigl. Weil Weigl weder die Qualitäten eines Abräumers, noch die eines 8ers hat.

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Fair Play @, NRW, Freitag, 17. Februar 2017, 19:50 (vor 130 Tagen) @ Zipfelklatscher

wir haben letzte Saison aber fast durchgehend mit einem 6er gespielt.
Dazu sogar den Großteil der RR mit Weigl, Castro und Shinji in der Zentrale.

Der Unterschied war wohl eher Hummels, dessen Risikobälle sich im Spielaufbau gut mit Weigl Sicherheitspässen ergänzten und Miki´s Defensivarbeit im Vergleich zu Dembele/Reus.
Dem versucht Tuchel ja gerade mit ner 5er Kette Rechnung zu tragen

Ich sehe das zudem grundsätzlich anders mit Weigl.
Entweder Weigl als 6er + 2 Halbpositionen oder Doppelsechs ohne Weigl. Weil Weigl weder die Qualitäten eines Abräumers, noch die eines 8ers hat.

Quasi ein 7er. :)

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Tsubasa09 @, Nordrhein-Westfalen, Freitag, 17. Februar 2017, 19:38 (vor 130 Tagen) @ Zipfelklatscher

Genau das meinte ich ja. Meiner Meinung nach sind alle 4 offensiven Mittelfeldspieler aktuell weit vor dem,was Gündogan letzte Saison spielte. Und eben das fehlt momentan. Ist aber natürlich meine subjektive Meinung.

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Pepperkorn @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 20:42 (vor 130 Tagen) @ Tsubasa09

Genau das meinte ich ja. Meiner Meinung nach sind alle 4 offensiven Mittelfeldspieler aktuell weit vor dem,was Gündogan letzte Saison spielte. Und eben das fehlt momentan. Ist aber natürlich meine subjektive Meinung.

Das Gedächtnis träumt sich manches schöen. Wieviel Spiele waren es denn, bei denen Gündogan grandios spielte? Klar, er auch wenig gespielt. Wie auch jetzt bei Pep. Aber seine Auftritte alles Offenbarungen? Mal die Noten gecheckt?

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Talentförderer @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 21:49 (vor 130 Tagen) @ Pepperkorn

Seine mehr als 20 Pre-Assists zeigen mir persönlich wie wichtig er fürs Aufbauspiel war. ;)

Eintrag gesperrt
 

Guter Junge!!

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Freitag, 17. Februar 2017, 20:51 (vor 130 Tagen) @ Pepperkorn

Genau das meinte ich ja. Meiner Meinung nach sind alle 4 offensiven Mittelfeldspieler aktuell weit vor dem,was Gündogan letzte Saison spielte. Und eben das fehlt momentan. Ist aber natürlich meine subjektive Meinung.


Das Gedächtnis träumt sich manches schöen. Wieviel Spiele waren es denn, bei denen Gündogan grandios spielte? Klar, er auch wenig gespielt. Wie auch jetzt bei Pep. Aber seine Auftritte alles Offenbarungen? Mal die Noten gecheckt?

... zumal er in der Rückrunde dann auch lange nicht mehr so viel gespielt hat. Nur war Castro da eben auch gut drauf, der kriegt ja derzeit leider auch wenig auf die Kette.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Weeman @, Dortmund am Westpark, Freitag, 17. Februar 2017, 16:53 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Wobei man natürlich nicht weiß, was genau davon zu halten ist. Bei solchen Gerüchten bin ich immer auf Dahoud.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Georg @, Freitag, 17. Februar 2017, 17:34 (vor 130 Tagen) @ Weeman

:-)))

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

hanno29 @, berlin, Freitag, 17. Februar 2017, 16:42 (vor 130 Tagen) @ Micawber

mal abwarten (nicht nur bei ihm). Hängt auch vieles davon ab, wofür wir uns diese Saison qualifizieren werden
MG19 ist ja letztendlich auch hier gelandet, weil Liverpool nicht in der CL spielt

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Zipfelklatscher @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 17:54 (vor 130 Tagen) @ hanno29

Gutes Beispiel. Zeigt dass wenn das wirklich ein Grund ist nicht zur Borussia zu kommen, wir solche Spieler nicht brauchen bzw. uns solche Spieler nicht helfen.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

hanno29 @, berlin, Freitag, 17. Februar 2017, 18:15 (vor 130 Tagen) @ Zipfelklatscher

selbst mit CL-Quali haben wir Spieler bekommen, die wir eigentlich nicht brauchen ;-).

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Zipfelklatscher @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 18:24 (vor 130 Tagen) @ hanno29

in deinem Beispiel ja WEGEN der CL-Quali ;) und das meinte ich. Wenn Dahoud sich in seinem Alter zu schade ist hier eine Saison CL zu spielen, ist es genau das was unsere Manschaft an Charakter nicht braucht.
Liverpool wird froh sein, dass die Pummelfee jetzt hier rumlungert.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud zu uns ist wie Reus zu Arsenal

DomJay @, Köln, Freitag, 17. Februar 2017, 16:29 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Fußballtransfers.com (Spox) berichtet, dass Dahoud sich entschieden hat, im Sommer aus Gladbach wegzugehen, wobei er wohl in jedem Fallin der Bundesliga bleiben will. Die besten Chancen soll dabei angeblich der BVB haben, aber auch Leipzig soll höchst interessiert sein. Angeblich soll es zudem eine Ausstiegklausel mit rel. niedriger Ablöse (10 Mio) geben.

Und täglich grüßt das Gladbachtier. Schon seltsam, ich dachte eigentlich der spielt schon hier basierend auf den damaligen Meldungen.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

yellowmarianne @, Magdeburg, Freitag, 17. Februar 2017, 16:10 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Preislich kann man nichts falsch machen. Ich habe aber zwei Probleme mit diesem Transfer, zum einen kaufen wir wieder mal einen wichtigen Spieler der Konkurrenz ab. Zum anderen weiß ich nicht, ob Dahoud sportlich passt. Offensiv ist er ein großes Talent, aber auf der Position haben wir schon Guerreiro. Und ein zentrales Mittelfeld Weigl-Dahoud ist wohl das defensivschwächste der Bundesliga.

SGG Marianne

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Blarry @, Essen, Freitag, 17. Februar 2017, 15:41 (vor 130 Tagen) @ Micawber

"Berichtet" ist Trump-Speak, wo es um eine Seite geht, deren Geschäftsmodell die Transformation von Gerüchten aus den Transfermarkt-Foren in Beiträge auf der eigenen Seite ist.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Micawber @, Sauerland, Freitag, 17. Februar 2017, 16:01 (vor 130 Tagen) @ Blarry

Immerhin führt man in dem Artikel explizit eigene Quellen im Umfeld des Spielers für die Informationen zum Abgang aus Gladbach und den Wechsel innerhalb der Bundesliga an.

Und zumindest die ausrückliche Erwähnung des Umstands, dass er in der Bundesliga bleiben will, ist für ein völlig aus der Luft gegriffenes Gerücht doch etwas ungewöhnlich.

Dazu kommt dann noch, dass über ein Interesse des BVB an diesem Spieler schon in anderen Medien berichtet wurde.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

Ulrich @, Freitag, 17. Februar 2017, 16:09 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Immerhin führt man in dem Artikel explizit eigene Quellen im Umfeld des Spielers für die Informationen zum Abgang aus Gladbach und den Wechsel innerhalb der Bundesliga an.

Und zumindest die ausrückliche Erwähnung des Umstands, dass er in der Bundesliga bleiben will, ist für ein völlig aus der Luft gegriffenes Gerücht doch etwas ungewöhnlich.

Dazu kommt dann noch, dass über ein Interesse des BVB an diesem Spieler schon in anderen Medien berichtet wurde.

Dass der Spieler im Fokus des BVB steht halte ich für sehr gut nachvollziehbar. Und das völlig losgelöst von der Trainerfrage.

Im letzten Sommer wäre er allerdings - so Gladbach ihn überhaupt abgegeben hätte extrem teuer geworden. Ein "Schnäppchen" wird er wohl auch im nächsten Sommer nicht wenn man das Gesamtpaket aus Ablöse, Handgeld und Gehalt betrachtet. Allerdings dürften die Gesamtkosten deutlich niedriger sein als Mitte 2016.

Eintrag gesperrt
 

Dahoud als möglicher Sommer-Transfer

FullHD @, Freitag, 17. Februar 2017, 15:55 (vor 130 Tagen) @ Blarry

Passt auch nicht, Tuchel ist doch hier nurnoch kurzfristig gedulded, wenn man "den Medien" glauben darf. Warum sollten dann im Sommer mit Toprak und Dahoud 2 Spieler kommen, die letztes Sommer zu seinen 3 Wunschspielern gehörten?!
Das macht alles wenig Sinn, also entweder hat man eingesehen, dass Tuchels Spielerwahl doch ganz gut gepasst hätte und holt ihm die jetzt, hieße aber wohl auch, dass man mit Tuchel weiter macht. Oder aber, Tuchel überlebt hier nicht mehr lange (maximal bis zum Ende des aktuellen Vertrags Sommer 2018) und dann machen die Gerüchte über diese Transfers keinen Sinn, bzw Toprak ist ja kein Gerücht mehr.
"Die Medien" sollten sich auf eine Story festlegen, so verwirrt das den Leser doch nur unnötig

Eintrag gesperrt
 

Fan-Gewalt war Thema im Landtag

Rupo @, Witten, Freitag, 17. Februar 2017, 14:31 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Lokalzeit Dortmund von gestern, ab 2:14
Google via: Fan-Gewalt war Thema im Landtag - Lokalzeit Dortmund Mediathek

Eintrag gesperrt
 

Fan-Gewalt war Thema im Landtag

Ingo, Freitag, 17. Februar 2017, 15:56 (vor 130 Tagen) @ Rupo

Lokalzeit Dortmund von gestern, ab 2:14
Google via: Fan-Gewalt war Thema im Landtag - Lokalzeit Dortmund Mediathek

Jäger hat kurz vor der Debatte eine Pressemitteilung herausgeschickt, in der er sich auf die noch nicht erfolgte Debatte bezog und die noch nicht nicht gehörten Wortmeldungen kritisierte - dieser Hellseher.

Eintrag gesperrt
 

11Freunde über die Riots: "Gewaltjunkies"

Pa1n @, Südraum LE, Freitag, 17. Februar 2017, 14:06 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Auf 11freunde.de gibt es nun den Bericht über Riot 0231 aus Heft 180 veröffentlicht.

Darin sind auch einige "Erfolge" dieser Herrschaften zu lesen. Wer also "11freunde gewaltjunkies" googlet, wird fündig.

Eintrag gesperrt
 

11Freunde über die Riots: "Gewaltjunkies"

Kaiser23 @, Gevelsberg, Freitag, 17. Februar 2017, 15:57 (vor 130 Tagen) @ Pa1n

Auf 11freunde.de gibt es nun den Bericht über Riot 0231 aus Heft 180 veröffentlicht.

Darin sind auch einige "Erfolge" dieser Herrschaften zu lesen. Wer also "11freunde gewaltjunkies" googlet, wird fündig.

Da sieht man wie gefährlich die sind und warum sich keiner traut was zu sagen. Da biste als einzelner machtlos und selbst als Gruppe haste es schwer dich zu wehren. Gut das die zumindestens erstmal nicht ins Stadion dürfen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Tigo @, Duisburg, Freitag, 17. Februar 2017, 13:07 (vor 130 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

"Zwei Wochen nach den nicht zu tolerierenden Vorkommnissen rund um das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Rasenballsport Leipzig hat der BVB die erste Phase seiner Ermittlungen abgeschlossen. Nach intensiver Auswertung der hochauflösenden Stadionkamera-Bilder hat Borussia Dortmund 61 Tatverdächtige ermittelt."

http://www.bvb.de/News/Uebersicht/BVB-identifiziert-61-Tatverdaechtige

Bin Mal gespannt was da herum kommt.
Ich hoffe, dass keine Leute belangt werden die einfach nur beim Hochhalten geholfen haben, ohne den Inhalt zu kennen...

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Blarry @, Essen, Freitag, 17. Februar 2017, 20:17 (vor 130 Tagen) @ Tigo

Zum Verständnis: es geht hierbei um Regressansprüche des BVB, die sich aus aus dem Verbandsrecht ergebenden Geldstrafen ergeben, und die zivilrechtlich (möglicherweise) von Privatpersonen eingefordert werden sollen. Verstehe ich das richtig?

Wenn ja: wie zur Hölle ist das überhaupt erlaubt? Ich habe nämlich überhaupt wirklich garantiert ganz sicher gar nicht vor, einen Verband namens DFB ("Dukaten-Ferfielfältigungs-Bund") zu gründen, mich in Internetforen anmelden und reinschreiben "wer das liest, schuldet dem DFB 100€", und massenhaft über Provider abgefragte Nutzer in Regress zu nehmen.

Eintrag gesperrt
 

Woher sollten Regressansprüche den kommen?

CrimsonGhost @, Samstag, 18. Februar 2017, 09:22 (vor 129 Tagen) @ Blarry

Der BVB hat sich der Verbandsbestrafung freiwillig unterworfen, der Zuschauer kann aber gar nicht erkennen, wie eine Verbandsstrafe sich zusammensetzt und was diese den nun auslöst und ob diese überhaupt berechtigt ist. Zudem ist die Verhältnismäßigkeit der Verbandsstrafen unklar und unterschiedlich. Die Verbandsstrafe trägt der BVB aber mal ganz alleine.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Pete H. @, Freitag, 17. Februar 2017, 16:00 (vor 130 Tagen) @ Tigo

Wie kann man sich diese "Identifikation" vorstellen?
Sitzen dort Personen / Informanten welche die Leute namentlich kennen? Oder werden die einzelnen Gesichter gescannt und aus entsprechenden, zur Verfügung stehenden Daten gefiltert?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Tigo @, Duisburg, Freitag, 17. Februar 2017, 16:08 (vor 130 Tagen) @ Pete H.

So wie sich das liest würde ich sagen konnten von 61 Personen solche Kamerabilder inkl. der Taten gemacht werden auf denen diese zweifelsfrei identifizierbar sind.

Namen könnten durch SKB, Fanbetreuern etc auch teilweise schon bekannt sein.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Ulrich @, Freitag, 17. Februar 2017, 16:14 (vor 130 Tagen) @ Tigo

So wie sich das liest würde ich sagen konnten von 61 Personen solche Kamerabilder inkl. der Taten gemacht werden auf denen diese zweifelsfrei identifizierbar sind.

Namen könnten durch SKB, Fanbetreuern etc auch teilweise schon bekannt sein.

Unter normalen Umständen wäre ich mir sehr sicher dass Fanbetreuer sich nicht dazu her geben solche Leute zu identifizieren. Sie untergraben damit die für ihre Arbeit notwendige Vertrauensbasis. Und selbst in diese nicht normalen Zeiten halte ich das für eher unwahrscheinlich.

Allerdings dürfte es auch sonst genügend Leute geben die den harten Kern der Ultras namentlich kennen. Die SKBs hast du selbst genannt. Und die die man nicht kennt identifiziert man unter Umständen bei den nächsten Spielen und greift sie dann zwecks Feststellung der Personalien.

Grundsätzlich gibt es bei uns nicht das Recht, andere straflos zu beleidigen. Andererseits waren sicherlich waren dabei die Banner hoch gehalten haben ohne auf die Inhalte zu achten. Eine ausreichende Entschuldigung ist das in meinen Augen zwar nicht, sollte aber zumindest mildernd berücksichtigt werden.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Micawber @, Sauerland, Freitag, 17. Februar 2017, 13:58 (vor 130 Tagen) @ Tigo

"Zwei Wochen nach den nicht zu tolerierenden Vorkommnissen rund um das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Rasenballsport Leipzig hat der BVB die erste Phase seiner Ermittlungen abgeschlossen. Nach intensiver Auswertung der hochauflösenden Stadionkamera-Bilder hat Borussia Dortmund 61 Tatverdächtige ermittelt."

http://www.bvb.de/News/Uebersicht/BVB-identifiziert-61-Tatverdaechtige

Bin Mal gespannt was da herum kommt.
Ich hoffe, dass keine Leute belangt werden die einfach nur beim Hochhalten geholfen haben, ohne den Inhalt zu kennen...


Einerseits uneingeschränkt lobenswert, dass der BVB so transparent agiert und detailliert aufzeigt welche Schritte unternommen werden.

Andererseits fehlt mir hier noch die wirklich fundamentale Information, welche dieser Plakate, und nur um diese Aktionen geht es hier ja, nun tatsächlich geahndet werden sollen. Welche Regeln wendet man da bei der Beurteilung an? Werden beispielsweise auch solche Plakate geahndet, die "lediglich" nicht ganz der Political Correctness entsprechen, oder müssen bestimmte Straftatbestände erfüllt sein?

Generell halte ich die allgemeine Empörung und Verurteilung dieser Plakataktionen ohnehin für ziemlich übertrieben. Wäre es nicht vor dem Stadion zu diesen hässlichen und nicht zu duldenden Szenen gekommen, wären diese Plakate doch lediglich eine Randnotiz geblieben und hätten max. eine weitere Geldstrafe bedeutet. Erst durch die Übergriffe wird jetzt alles in einen Topf geworfen und das ganz große Geschütz aufgefahren.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Freitag, 17. Februar 2017, 14:33 (vor 130 Tagen) @ Micawber

"Zwei Wochen nach den nicht zu tolerierenden Vorkommnissen rund um das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Rasenballsport Leipzig hat der BVB die erste Phase seiner Ermittlungen abgeschlossen. Nach intensiver Auswertung der hochauflösenden Stadionkamera-Bilder hat Borussia Dortmund 61 Tatverdächtige ermittelt."

http://www.bvb.de/News/Uebersicht/BVB-identifiziert-61-Tatverdaechtige

Bin Mal gespannt was da herum kommt.
Ich hoffe, dass keine Leute belangt werden die einfach nur beim Hochhalten geholfen haben, ohne den Inhalt zu kennen...

Einerseits uneingeschränkt lobenswert, dass der BVB so transparent agiert und detailliert aufzeigt welche Schritte unternommen werden.

Andererseits fehlt mir hier noch die wirklich fundamentale Information, welche dieser Plakate, und nur um diese Aktionen geht es hier ja, nun tatsächlich geahndet werden sollen. Welche Regeln wendet man da bei der Beurteilung an? Werden beispielsweise auch solche Plakate geahndet, die "lediglich" nicht ganz der Political Correctness entsprechen, oder müssen bestimmte Straftatbestände erfüllt sein?

Gute Fragen! Das hätte ich auch gerne mal gewusst.

Generell halte ich die allgemeine Empörung und Verurteilung dieser Plakataktionen ohnehin für ziemlich übertrieben. Wäre es nicht vor dem Stadion zu diesen hässlichen und nicht zu duldenden Szenen gekommen, wären diese Plakate doch lediglich eine Randnotiz geblieben und hätten max. eine weitere Geldstrafe bedeutet. Erst durch die Übergriffe wird jetzt alles in einen Topf geworfen und das ganz große Geschütz aufgefahren.

Sehe ich genauso.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

bobschulz @, MS, Freitag, 17. Februar 2017, 14:29 (vor 130 Tagen) @ Micawber

"Zwei Wochen nach den nicht zu tolerierenden Vorkommnissen rund um das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Rasenballsport Leipzig hat der BVB die erste Phase seiner Ermittlungen abgeschlossen. Nach intensiver Auswertung der hochauflösenden Stadionkamera-Bilder hat Borussia Dortmund 61 Tatverdächtige ermittelt."

http://www.bvb.de/News/Uebersicht/BVB-identifiziert-61-Tatverdaechtige

Bin Mal gespannt was da herum kommt.
Ich hoffe, dass keine Leute belangt werden die einfach nur beim Hochhalten geholfen haben, ohne den Inhalt zu kennen...

Einerseits uneingeschränkt lobenswert, dass der BVB so transparent agiert und detailliert aufzeigt welche Schritte unternommen werden.

Andererseits fehlt mir hier noch die wirklich fundamentale Information, welche dieser Plakate, und nur um diese Aktionen geht es hier ja, nun tatsächlich geahndet werden sollen. Welche Regeln wendet man da bei der Beurteilung an? Werden beispielsweise auch solche Plakate geahndet, die "lediglich" nicht ganz der Political Correctness entsprechen, oder müssen bestimmte Straftatbestände erfüllt sein?

Generell halte ich die allgemeine Empörung und Verurteilung dieser Plakataktionen ohnehin für ziemlich übertrieben. Wäre es nicht vor dem Stadion zu diesen hässlichen und nicht zu duldenden Szenen gekommen, wären diese Plakate doch lediglich eine Randnotiz geblieben und hätten max. eine weitere Geldstrafe bedeutet. Erst durch die Übergriffe wird jetzt alles in einen Topf geworfen und das ganz große Geschütz aufgefahren.

Naja, die Bewährung und die Pyro-Aktion in Mainz dürften auch ihren Anteil gehabt haben.
Gebe Dir aber Recht, dass es wohl viel eher untergegangen wäre, wenn der Mist vor dem Stadion nicht passiert wäre.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

FullHD @, Freitag, 17. Februar 2017, 14:29 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Absolut, "burnout"-Banner etc gab es doch auch schon mehrfach vorher und Sprüche wie "Scheiß RB" sind seit der Regionalliga gängig. Ich denke auch, dass es ohne die Gewalt ausserhalb des Stadions und ohne das Öl von RB im Feuer (Watzke ist Schuld...) eine wesentlich geringere Strafe gegeben hätte.

Denn die unteren Blöcke (10-15) sind ja offiziell die Strafe für Mainz(Bewährung mit der Pyro verkackt) und die 80er Blöcke sind zusätzlich die Strafe für die Plakate, wenn ich alles richtig verstanden habe

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 14:10 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Ich hoffe doch mal, dass hier nur die Banner betroffen sind, die wirklich auch strafrechtlich relevant sind. Also ziemlich wenige. Desweiteren sollte man auch erst einmal abwarten, wie viele Personen überhaupt identifiziert werden können. Bis jetzt hat man nur die Bilder. Personen, die sich nicht in den jeweiligen Szenen bewegen, dürften nur schwer identifiziert werden können.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Kulibi77, Freitag, 17. Februar 2017, 16:20 (vor 130 Tagen) @ simie

Der Text widerspricht sich da ein wenig.

"Zur Identifizierung der Personen hat der Klub die entsprechenden Bilder/Videoaufnahmen an die Polizei übergeben. [...] Erkenntnisse über schwerwiegende Verstöße stellt Borussia Dortmund selbstverständlich den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung."

Für mich liest sich diese etwas widersprüchliche Aussage so, dass man beim Anfangsverdacht einer Beleidigung, Aufruf zu einer Straftat mit den Polizeibehörden zusammenarbeiten. Darüber hinaus hat man aber auch andere Personen identifiziert.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 18:38 (vor 130 Tagen) @ Kulibi77

Für mich klingt es so, dass die Polizei die Identifizierung übernehmen soll. Und die wird eher nur bei strafrechtlich relevanten Inhslten tätig werden. Eventuelle zivilrechtliche Schadensersatzansprüche des BVB dürfte die Polizei nicht interessieren. Um die Identifikation dieser muss sich der BVB schon selber kümmern.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Micawber @, Sauerland, Freitag, 17. Februar 2017, 14:38 (vor 130 Tagen) @ simie

Ich hoffe doch mal, dass hier nur die Banner betroffen sind, die wirklich auch strafrechtlich relevant sind.


Gibt es denn eindeutige Richtlinien, wann der Inhalt eines Banners strafechtlich relevant ist oder nicht? Der Spruch "Pflastersteine auf Bullenschweine" dürfte wahrscheinlich darunter fallen, wobei aber selbst da evtl. Zweifel angebracht sein könnten, schließlich ist gar nicht eindeutig klar, wer denn nun gemeint ist. Aber was ist mit beispielsweise mit "Bullen schlachten"? Oder ist z.B die Aufforderung "sich zu verpissen" schon eine Beleidigung?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 15:23 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Es kommt bei der Bewertung immer auf den Kontext an. In manchen Situationen kann schon hartnäckiges Duzen eine Beleidigung sein, in anderen nicht mal das Wort "Arschloch".
Hinzu kommen dann solche Einschränkungen,dass Kollektivbeleidigungen eben nicht strafbar sind.
Daher dürften nur die wenigsten Banner strafrechtlich relevant sein.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

majae, Dirty Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 17:46 (vor 130 Tagen) @ simie

Hinzu kommen dann solche Einschränkungen,dass Kollektivbeleidigungen eben nicht strafbar sind.
Daher dürften nur die wenigsten Banner strafrechtlich relevant sein.

Wie war das mit dem ACAB, das strafrechtlich relevant wird, sobald man eine überschaubare Gruppe anspricht/die sich angesprochen fühlt? Sind 8.000 Gästefans zu viel? Mal davon abgesehen, dass in der Praxis für Fußballfans wohl andere Maßstäbe gelten, als für Polizisten.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 18:32 (vor 130 Tagen) @ majae
bearbeitet von simie, Freitag, 17. Februar 2017, 18:41

Gerade in dem Fall gab es gerade eine höchstrichterliche Entscheidung, welche mal wieder die Polizei, Staatsanwälte und niederen Gerichte darauf hingewiesen hat, dass Kollektivbeleidigungen nicht strafbar sind.
8000 sind in jedem Fall zuviel. Es muss sich um eine kleine ganz klar bestimmbaren Gruppe handeln.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Kulibi77, Freitag, 17. Februar 2017, 16:24 (vor 130 Tagen) @ simie

Es kommt bei der Bewertung immer auf den Kontext an. In manchen Situationen kann schon hartnäckiges Duzen eine Beleidigung sein, in anderen nicht mal das Wort "Arschloch".
Hinzu kommen dann solche Einschränkungen,dass Kollektivbeleidigungen eben nicht strafbar sind.
Daher dürften nur die wenigsten Banner strafrechtlich relevant sein.

Für einen Vereinsausschluss oder einen Dauerkartenentzug braucht es nicht unbedingt ein strafrechtlich relevantes Verhalten.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 18:28 (vor 130 Tagen) @ Kulibi77

Das ist richtig. Dann ist aber auch nicht die Polizei bei der Identifizierung beteiligt.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Phil @, Freitag, 17. Februar 2017, 15:02 (vor 130 Tagen) @ Micawber

Gibt es denn eindeutige Richtlinien, wann der Inhalt eines Banners strafechtlich relevant ist oder nicht?

Ja gibt es. Strafgesetzbuch ;-)

Und dann halt jeweils die in ihren Entscheidungen freien Gerichte, die diese Gesetze anwenden und auslegen müssen.

MF
PHIL

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Blarry @, Essen, Freitag, 17. Februar 2017, 15:51 (vor 130 Tagen) @ Phil

Ja gibt es. Strafgesetzbuch ;-)

Und dann halt jeweils die in ihren Entscheidungen freien Gerichte, die diese Gesetze anwenden und auslegen müssen.

MF
PHIL

Seit wann sind denn §§ 185 ff. StGB Offizialdelikte?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 18:43 (vor 130 Tagen) @ Blarry

Das kommt dann auch noch hinzu.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Micawber @, Sauerland, Freitag, 17. Februar 2017, 15:15 (vor 130 Tagen) @ Phil

Gibt es denn eindeutige Richtlinien, wann der Inhalt eines Banners strafechtlich relevant ist oder nicht?


Ja gibt es. Strafgesetzbuch ;-)

Und dann halt jeweils die in ihren Entscheidungen freien Gerichte, die diese Gesetze anwenden und auslegen müssen.

MF
PHIL


Beleidigungen und Aufforderungen zur Gewalt, wobei es bei beiden Sachverhalten ja eben durchaus größeren Interpretationsspielraum bei den Gerichten gibt. Der BVB erwähnt in seiner Stellungnahme allerdings nur beleidigende Plakate.

Der DFB hält es ja nicht nötig, klar zu stellen, welche Plakate nun genau strafwürdig waren und welche nicht. Letztlich bleibt es völlig im Unklaren, was denn nun erlaubt ist und was nicht.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donngal @, Freitag, 17. Februar 2017, 15:04 (vor 130 Tagen) @ Phil

Gibt es denn eindeutige Richtlinien, wann der Inhalt eines Banners strafechtlich relevant ist oder nicht?


Ja gibt es. Strafgesetzbuch ;-)

Und dann halt jeweils die in ihren Entscheidungen freien Gerichte, die diese Gesetze anwenden und auslegen müssen.

MF
PHIL

Und bis ein Fall von Beleidigung verhandelt wird kann schon mal ein Jahr oder mehr vergehen... So wichtig ist das nicht. Ich befürchte hier eher, dass nciht das Strafgesetzbuch als Grundlage genommen wird sondern das Empfinden des DFB.

Denn der Schaden, für den Regress gefordert wird, ist ja auch nicht aufgrund von gerichtsfest belegten Beleidigungen entstanden, sondern auf Grund von Willkürsportjustiz.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 15:16 (vor 130 Tagen) @ Donngal

Sobald die Identifizierung der Polizei überlassen wird sind wir jedoch im Bereich des Strafrechts.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Jay-D @, Freitag, 17. Februar 2017, 13:46 (vor 130 Tagen) @ Tigo

Wenn jetzt wirklich Leute, die seit vielen Jahren zu fast jedem Spiel fahren und noch nie gegen irgendwen die Hand erhoben haben ernsthafte Konsequenzen erfahren, nur weil sie ein Banner gegen Red Bull hochgehalten haben, muss ich meine Einstellung zu diesem Verein und zum Profifussball generell aber wohl nochmal sehr stark durchdenken.

Aber erstmal abwarten.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

jan.berlin @, Freitag, 17. Februar 2017, 13:23 (vor 130 Tagen) @ Tigo

D.h. mein Kumpel der an einem Ende eines Plakates stand und die Ecke rechts oben mitgehalten hat - wird nun bestraft?

Wie läuft sowas denn ab?

Sofortige DK Sperre oder geht das erstmal vor Gericht, Beweislage etc.?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

simie, Krefeld, Freitag, 17. Februar 2017, 14:15 (vor 130 Tagen) @ jan.berlin

Wenn er sich nicht gerade in Ultrakreisen etc. bewegt und den szenekundigen Beamten bekannt ist, dürfte alleine schon die Identifizierung schwerfallen.
Ich vermute ja, dass die Pressemitteilung herausgegeben wurde um zu zeigen, wie bemüht der BVB an der Aufklärung mitwirkt. Wie viele dann tatsächlich identifiziert werden, ist noch völlig offen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Schnippelbohne @, Bauernland, Freitag, 17. Februar 2017, 13:39 (vor 130 Tagen) @ jan.berlin

Es steht ja im Text, dass eine Anhörung erfolgen wird. Könnte mir vorstellen, dass man nach den Erkenntnissen dieser Anhörungen dann differenziert. Wer hat nur einen Zipfel des Banners gehalten, womöglich ohne überhaupt draufzuschauen und wer hat es im Hobbykeller höchst selbst gepinselt und ins Stadion gebracht? Und wer hat schon eine Vorgeschichte als Störer und wer nicht? Vermutlich werden die Sanktionen entsprechend unterschiedlich ausfallen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Blarry @, Essen, Freitag, 17. Februar 2017, 20:22 (vor 130 Tagen) @ Schnippelbohne

Es ist schon anatomisch wie geometrisch kaum möglich, ein möglicherweie acht oder zehn Meter langes Banner, das man inmitten einer unbeweglichen Menschenmasse hoch hält, auch selber zu lesen. Entweder ich halte es hoch, oder ich weiß, was drauf steht.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Fair Play @, NRW, Freitag, 17. Februar 2017, 13:45 (vor 130 Tagen) @ Schnippelbohne

Es steht ja im Text, dass eine Anhörung erfolgen wird. Könnte mir vorstellen, dass man nach den Erkenntnissen dieser Anhörungen dann differenziert. Wer hat nur einen Zipfel des Banners gehalten, womöglich ohne überhaupt draufzuschauen und wer hat es im Hobbykeller höchst selbst gepinselt und ins Stadion gebracht? Und wer hat schon eine Vorgeschichte als Störer und wer nicht? Vermutlich werden die Sanktionen entsprechend unterschiedlich ausfallen.

Also wenn man das Ganze ernst meint und seriös vorgehen möchte, dann ist das auch zwingend so zu handhaben. Das ist ja der Sinn der (erforderlichen) Anhörung. Ein Tatverdächtiger zu sein ist ja alleine erstmal nichts Schlimmes.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Schnippelbohne @, Bauernland, Freitag, 17. Februar 2017, 13:51 (vor 130 Tagen) @ Fair Play

Es steht ja im Text, dass eine Anhörung erfolgen wird. Könnte mir vorstellen, dass man nach den Erkenntnissen dieser Anhörungen dann differenziert. Wer hat nur einen Zipfel des Banners gehalten, womöglich ohne überhaupt draufzuschauen und wer hat es im Hobbykeller höchst selbst gepinselt und ins Stadion gebracht? Und wer hat schon eine Vorgeschichte als Störer und wer nicht? Vermutlich werden die Sanktionen entsprechend unterschiedlich ausfallen.


Also wenn man das Ganze ernst meint und seriös vorgehen möchte, dann ist das auch zwingend so zu handhaben. Das ist ja der Sinn der (erforderlichen) Anhörung. Ein Tatverdächtiger zu sein ist ja alleine erstmal nichts Schlimmes.

Hoffe ich auch. Der BVB selbst hat ja kein Interesse, überzogene Strafen für Mitläufer auszusprechen. Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich auch nicht durch die Medien, DFB oder RB zu Überreaktionen drängen lassen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Weeman @, Dortmund am Westpark, Freitag, 17. Februar 2017, 13:31 (vor 130 Tagen) @ jan.berlin

Sofortige DK Sperre oder geht das erstmal vor Gericht, Beweislage etc.?

Steht genau im Text wie es weiter ablaufen wird.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donngal @, Freitag, 17. Februar 2017, 13:22 (vor 130 Tagen) @ Tigo

"Zwei Wochen nach den nicht zu tolerierenden Vorkommnissen rund um das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Rasenballsport Leipzig hat der BVB die erste Phase seiner Ermittlungen abgeschlossen. Nach intensiver Auswertung der hochauflösenden Stadionkamera-Bilder hat Borussia Dortmund 61 Tatverdächtige ermittelt."

http://www.bvb.de/News/Uebersicht/BVB-identifiziert-61-Tatverdaechtige

Bin Mal gespannt was da herum kommt.
Ich hoffe, dass keine Leute belangt werden die einfach nur beim Hochhalten geholfen haben, ohne den Inhalt zu kennen...

Erstmal werden dann wohl Richter klären müssen in welchen Fällen überhaupt justiziable Beleidigungen vorliegen. Das wird wohl dauern...

Obwohl es natürlich naiv ist, zu glauben das gewartet wird, bis sich Gerichte darum kümmern. Da werden bestimmt munter Tatverdächtige bestraft, auch ohne Urteil...

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donkstereo, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 13:19 (vor 130 Tagen) @ Tigo

Die allseits beliebten Regressforderungen.
Mal sehen ob wir schon soweit sind, dass Existenzen wegen Hochhaltens von Plakaten zerstört werden.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Sascha @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 13:25 (vor 130 Tagen) @ Donkstereo

Die allseits beliebten Regressforderungen.
Mal sehen ob wir schon soweit sind, dass Existenzen wegen Hochhaltens von Plakaten zerstört werden.

Es werden ja erst einmal nur die möglichen Folgen genannt und nicht, dass man davon auch Gebrauch machen wird.

Ich finde es auch ziemlich bemerkenswert, dass Borussia in dieser Mitteilung auch der "Ultraszene" weiterhin die Hand reicht.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Kurt C. Hose @, Freitag, 17. Februar 2017, 16:41 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Was steht denn da so besonderes, was man als "Hand reichen" werten kann? Dass man nicht alle über einen Kamm scheren soll und eine Pauschalverurteilung ablehnt? 5 Tage zu spät, oder? Keine Ahnung, was mit dir seit RB passiert ist, aber ich habe dich in solchen Dingen kritischer in Erinnerung...

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Sascha @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 19:58 (vor 130 Tagen) @ Kurt C. Hose

1. Hätte der BVB so etwas gar nicht explizit erwähnen müssen.
2. Medial wurde dem BVB in den letzten Tagen direkt vorgeworfen, zu weich mit den Ultragruppen umzugehen.

Da hat für mich dieser Satz im Subtext schon eine gewisse Bedeutung.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Kurt C. Hose @, Samstag, 18. Februar 2017, 00:08 (vor 129 Tagen) @ Sascha

Ach komm, wenn sonst Daten von 61 Menschen irgendwo hin gegeben werden, machst du doch auch ein Fass auf! Du bist doch hier irgendwie ein anderer Sascha.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Westfalenstadio seit 1974, Hessen, Freitag, 17. Februar 2017, 14:27 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Die allseits beliebten Regressforderungen.
Mal sehen ob wir schon soweit sind, dass Existenzen wegen Hochhaltens von Plakaten zerstört werden.


Es werden ja erst einmal nur die möglichen Folgen genannt und nicht, dass man davon auch Gebrauch machen wird.

Ich finde es auch ziemlich bemerkenswert, dass Borussia in dieser Mitteilung auch der "Ultraszene" weiterhin die Hand reicht.

Was spricht auch dagegen sich gegen eine Kollektivbeschuldigung von Fans und auch Ultras auszusprechen? Das ist die Pflicht des Vereins seine treuen Fans nicht grundlos an den Pranger zu stellen bzw. der öffentlichen Berichterstattung entgegenzuwirken. Andernfalls werden wir hier eine weitere Abspaltung der Fanszene zum Verein feststellen , die selbst durch die Riots und jetzt die Medien genügend unter Druck gesetzt wurde.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Phil @, Freitag, 17. Februar 2017, 13:32 (vor 130 Tagen) @ Sascha

Es werden ja erst einmal nur die möglichen Folgen genannt und nicht, dass man davon auch Gebrauch machen wird.

Eben. Es bleibt abzuwarten, was dann überhaupt daraus wird.

Man zeigt jetzt klar, dass man versucht ganz gezielt Urheber und Täter ausfindig zu machen. Wenn dies gelingt, wird man den Sachverhalt prüfen und dann hat man je nach Schweregrad auch verschieden Sanktionsoptionen.

Ich finde es auch ziemlich bemerkenswert, dass Borussia in dieser Mitteilung auch der "Ultraszene" weiterhin die Hand reicht.

Absolut!

Ich halte dies für eine große Chance und hoffe nun endlich einmal, dass diese auch wahrgenommen wird.

MFG
PHIL

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donngal @, Freitag, 17. Februar 2017, 13:23 (vor 130 Tagen) @ Donkstereo

Die allseits beliebten Regressforderungen.
Mal sehen ob wir schon soweit sind, dass Existenzen wegen Hochhaltens von Plakaten zerstört werden.

Wenn der BVB Menschen für Plakate in Regress nimmt, hoffe ich darauf das die Mitglieder auf der nächsten Mitgliederversammlung mal ordentlich Rabatz machen. Das kanns einfach nciht sein. Das wäre nicht mehr meine Borussia.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 13:47 (vor 130 Tagen) @ Donngal

Die allseits beliebten Regressforderungen.
Mal sehen ob wir schon soweit sind, dass Existenzen wegen Hochhaltens von Plakaten zerstört werden.


Wenn der BVB Menschen für Plakate in Regress nimmt, hoffe ich darauf das die Mitglieder auf der nächsten Mitgliederversammlung mal ordentlich Rabatz machen. Das kanns einfach nciht sein. Das wäre nicht mehr meine Borussia.

Warten wir doch erst einmal ab. Aus der Stellungnahme ist doch auch klar ersichtlich, dass hier nicht alle über einen Kamm geschoren werden sollen. Es darf sich jeder, der in den Blickpunkt gerückt ist, zu der Sachlage äußern.

Aufgrund des Hausrechts wäre das nicht einmal nötig.

Insofern finde ich es ziemlich kontraproduktiv jetzt schon Konsequenzen einzufordern, wenn es Regressforderungen gibt, bei den Leuten, die tatsächlich Initiatoren waren.

Regressforderungen halte ich im übrigen für völlig legitim, natürlich nur bei den strafrechtlich relevanten Bannern.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donngal @, Freitag, 17. Februar 2017, 14:14 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Die allseits beliebten Regressforderungen.
Mal sehen ob wir schon soweit sind, dass Existenzen wegen Hochhaltens von Plakaten zerstört werden.


Wenn der BVB Menschen für Plakate in Regress nimmt, hoffe ich darauf das die Mitglieder auf der nächsten Mitgliederversammlung mal ordentlich Rabatz machen. Das kanns einfach nciht sein. Das wäre nicht mehr meine Borussia.


Warten wir doch erst einmal ab. Aus der Stellungnahme ist doch auch klar ersichtlich, dass hier nicht alle über einen Kamm geschoren werden sollen. Es darf sich jeder, der in den Blickpunkt gerückt ist, zu der Sachlage äußern.

Aufgrund des Hausrechts wäre das nicht einmal nötig.

Insofern finde ich es ziemlich kontraproduktiv jetzt schon Konsequenzen einzufordern, wenn es Regressforderungen gibt, bei den Leuten, die tatsächlich Initiatoren waren.

Regressforderungen halte ich im übrigen für völlig legitim, natürlich nur bei den strafrechtlich relevanten Bannern.

Sehe ich anders. Niemand sollte für eine Beleidigung sein Leben zerstört bekommen. Und wenn du in Regress genommen wirst für 500 000 Euro Schaden, dann ist dein Leben zerstört. Wegen einer Beleidigung. Kanns nicht sein.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 14:28 (vor 130 Tagen) @ Donngal

Die allseits beliebten Regressforderungen.
Mal sehen ob wir schon soweit sind, dass Existenzen wegen Hochhaltens von Plakaten zerstört werden.


Wenn der BVB Menschen für Plakate in Regress nimmt, hoffe ich darauf das die Mitglieder auf der nächsten Mitgliederversammlung mal ordentlich Rabatz machen. Das kanns einfach nciht sein. Das wäre nicht mehr meine Borussia.


Warten wir doch erst einmal ab. Aus der Stellungnahme ist doch auch klar ersichtlich, dass hier nicht alle über einen Kamm geschoren werden sollen. Es darf sich jeder, der in den Blickpunkt gerückt ist, zu der Sachlage äußern.

Aufgrund des Hausrechts wäre das nicht einmal nötig.

Insofern finde ich es ziemlich kontraproduktiv jetzt schon Konsequenzen einzufordern, wenn es Regressforderungen gibt, bei den Leuten, die tatsächlich Initiatoren waren.

Regressforderungen halte ich im übrigen für völlig legitim, natürlich nur bei den strafrechtlich relevanten Bannern.


Sehe ich anders. Niemand sollte für eine Beleidigung sein Leben zerstört bekommen. Und wenn du in Regress genommen wirst für 500 000 Euro Schaden, dann ist dein Leben zerstört. Wegen einer Beleidigung. Kanns nicht sein.

Ich denke, dass der Regress sich nur auf die 100.000,- € Strafe beziehen wird. Nehmen wir an, dass tatsächlich nur die Hälfte in Regress genommen wird, dann reden wir von rd. 30.000,- € pro Person. Ein Leben wird dadurch wohl nicht zerstört werden, da gibt es sicher andere Fälle.

Im übrigen wollen doch immer alle so mündig sein. Wenn es dann um Konsequenzen tragen geht, will es keiner gewesen sein. Das muss aufhören.

Kritik und freie Meinungsäußerungen ja und auch auf jeden Fall, Hetze und strafrechtlich relevante Äußerungen eben nicht. Das waren ja auch keine spontanen Verbalausfälle. Das wurde bewusst vorbereitet. Wer sich für sowas Zeit nimmt, kann auch mal prüfen, ob er Grenzen überschreitet. Aber da reicht es dann wohl bei dem ein oder anderen nicht für.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Haddedin, Freitag, 17. Februar 2017, 20:18 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Hauptsache, es reicht bei dir, was?
Hetze?? Ist wohl ein tolles Modewort.
Seit Jahrzehnten gibt es schlimmeres im Stadion,
Tod und Hass dem GEsindel, o.ä.
aber jetzt kommst du Schlaumeier mit Hetze, merkste selber,

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Samstag, 18. Februar 2017, 13:45 (vor 129 Tagen) @ Haddedin

Hauptsache, es reicht bei dir, was?
Hetze?? Ist wohl ein tolles Modewort.
Seit Jahrzehnten gibt es schlimmeres im Stadion,
Tod und Hass dem GEsindel, o.ä.
aber jetzt kommst du Schlaumeier mit Hetze, merkste selber,

Denk einfach an Robert Enke und die tage danach. Wie bestürzt doch alle waren und wie sehr alle bemüht waren, in Zukunft dafür Sorge zu tragen, dass sowas nie mehr möglich ist.
Tod und Hass dem S04 hat es immer gegeben, aber "Burn-out Ralle: Häng Dich auf".

Wenn Dir nicht einleuchtet, dass da eine Grenze überschritten wird, und ich meine tatsächlich nur dieses eine Banner (evtl. die weiteren strafrechtlich relevanten noch dazu, aber das kann ich nicht beurteilen), dann wird es natürlich schwer eine Diskussion zu führen.

Denn es ist auch genau dieser Ton, den Du hier anschlägst, der sicher nicht zielführend ist.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

majae, Dirty Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 14:49 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Kritik und freie Meinungsäußerungen ja und auch auf jeden Fall, Hetze und strafrechtlich relevante Äußerungen eben nicht. Das waren ja auch keine spontanen Verbalausfälle. Das wurde bewusst vorbereitet. Wer sich für sowas Zeit nimmt, kann auch mal prüfen, ob er Grenzen überschreitet. Aber da reicht es dann wohl bei dem ein oder anderen nicht für.

Meinst du das ernst? 30.000 Euro für etwas, was bei jedem Bundesligaspiel von zigtausend Leuten geäußert wird ("Tod und Hass dem S04", "BVB Hurensöhne" usw.)? Für Plakate, die bei jedem Spiel gegen Leipzig gezeigt werden? Zumal die Strafe ja nur offiziell für die Spruchbänder verhängt wurde, jeder weiß aber, dass es dabei um die Randale vor dem Spiel ging. Diejenigen, die diese Plakate im Stadion ausgerollt haben, waren vermutlich nachweißlich nichtmal in der Nähe der Leipziger, als die zum Stadion gingen. Der ein oder andere mag übers Ziel hinausgeschossen sein, aber das sind zum Teil sicherlich junge Menschen, die noch nichtmal ihren 20. Geburtstag gefeiert haben. Wer dafür Strafen von 30.000 Euro (das ist ja noch optimistisch geschätzt) fordert, verklagt bestimmt auch seine Nachbarn, wenn diese ihre Schuhe im Hausflur stehen haben.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

pitynho83 @, Frankfurt, Freitag, 17. Februar 2017, 15:18 (vor 130 Tagen) @ majae

Wer absichtlich einen Kratzer in einen Aston Martin macht muss auch damit rechnen einen höheren Schaden verursacht zu haben und dafür Schadenersatz zu leisten als wenn der Kratzer in einen alten Opel Astra gemacht wird.
Auch wenn der Tatbestand der selbe ist.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

majae, Dirty Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 17:32 (vor 130 Tagen) @ pitynho83

Wer absichtlich einen Kratzer in einen Aston Martin macht muss auch damit rechnen einen höheren Schaden verursacht zu haben und dafür Schadenersatz zu leisten als wenn der Kratzer in einen alten Opel Astra gemacht wird.

Ich muss aber nicht das ganze Auto ersetzen, wenn es danach andere in Brand setzen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 15:09 (vor 130 Tagen) @ majae

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.

Wer sich so äußert, der sollte zumindest damit rechnen müssen, dass ihn ein Regressanspruch trifft. Wir können nicht bei Robert Enke alle in Scham versinken und den moralischen Zeigefinger heben und dann später so tun, als wäre das alles nicht so schlimm.

Es werden hier ganz klar Grenzen überschritten, und, das ist mir wichtig bei dieser Geschichte, es geschieht nicht spontan, sondern wird in aller Ruhe aufgepinselt.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Chappi1991 ⌂ @, Freitag, 17. Februar 2017, 15:36 (vor 130 Tagen) @ ram1966
bearbeitet von Chappi1991, Freitag, 17. Februar 2017, 15:53

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.

Und wie gegründest Du das? Es kann schon einmal keine Üble Nachrede und keine Verleumdung sein, da keine (wahrheitswidrige) Tatsachenbehauptung vorliegt. Eine Beleidigung kann ich hier - als Nichtjurist - nicht erkennen, da die womoglich gemeinte Person nicht der "Respekt als gleichwertige Rechtsperson" aberkannt wird. Das ist die Voraussetzung für eine Beleidigung. Weiterhin handelt es sich hier aus meiner Sicht um eine "Taktlosigkeit" und die ist durch Präzedenzfälle ausdrücklich nicht als Beleidigung geeignet festgestellt worden.

Ich habe jetzt nicht alle Plakate einzeln wahrgenommen. Die, die ich gesehen habe, sind aus meiner Sicht allesamt nicht justiziabel gewesen, auch wenn sie bisweilen hart waren. Das mag für einen 0815-Bürger vielleicht komisch wirken. Aber für eine Strafbarkeit müssen die Gesetze schon im Wortlaut verletzt worden sein. Gefühl reicht da nicht.

Edit: vergessen und da Blarry es unten anspricht. Die genannten Vergehen sind außerdem allesamt Antragsdelikte und werden nur auf Verlangen der/einer betroffenen überhaupt verfolgt.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Ulrich @, Samstag, 18. Februar 2017, 11:18 (vor 129 Tagen) @ Chappi1991

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.


Und wie gegründest Du das? Es kann schon einmal keine Üble Nachrede und keine Verleumdung sein, da keine (wahrheitswidrige) Tatsachenbehauptung vorliegt. Eine Beleidigung kann ich hier - als Nichtjurist - nicht erkennen, da die womoglich gemeinte Person nicht der "Respekt als gleichwertige Rechtsperson" aberkannt wird. Das ist die Voraussetzung für eine Beleidigung. Weiterhin handelt es sich hier aus meiner Sicht um eine "Taktlosigkeit" und die ist durch Präzedenzfälle ausdrücklich nicht als Beleidigung geeignet festgestellt worden.

Ich bin ebenfalls kein Jurist, aber für mich bewegt sich "Burnout-Ralle" zumindest im Grenzbereich hin zur Beleidigung. Ich würde zumindest nicht ausschließen wollen dass ein Strafverfahren mit einer Verurteilung enden könnte.


Ich habe jetzt nicht alle Plakate einzeln wahrgenommen. Die, die ich gesehen habe, sind aus meiner Sicht allesamt nicht justiziabel gewesen, auch wenn sie bisweilen hart waren. Das mag für einen 0815-Bürger vielleicht komisch wirken. Aber für eine Strafbarkeit müssen die Gesetze schon im Wortlaut verletzt worden sein. Gefühl reicht da nicht.

Ich habe mir einige Pressebilder angesehen. Die ganz überwiegende Zahl der Banner dürfte aus strafrechtlicher Hinsicht in der Tat nicht zu beanstanden sein. Ein paar waren allerdings dabei bei denen es für mich wohl anders aussah. "Hurensohn" oder "Arschloch" sind eindeutig Beleidigungen. "Steine auf Bullenschweine" könnte als Aufforderung zu einer Straftat interpretiert werden.


Edit: vergessen und da Blarry es unten anspricht. Die genannten Vergehen sind außerdem allesamt Antragsdelikte und werden nur auf Verlangen der/einer betroffenen überhaupt verfolgt.

Und wenn sie angezeigt werden verweist die Staatsanwaltschaft häufig auf den Privatklageweg - der dann aber durchaus erfolgreich sein könnte. In diesem Falle dürfte dies so Anzeigen vorliegen wohl nicht der Fall sein, hier würde man sicherlich ein öffentliches Interesse sehen. Ob es zu Anzeigen gekommen ist oder noch kommen wird bleibt jedoch zunächst einmal abzuwarten. Grundsätzlich würde ich es den Verantwortlichen bei Red Bull zutrauen, aber mittlerweile haben sie ein eigenes Problem am Hals, dass dort tatsächlich wie von den Medien berichtet Hooligans als Ordner eingesetzt werden scheint mir durchaus wahrscheinlich.

P.S.: Was DFB und DFL angehen, so wird man vermutlich einen weicheren, vom strafrechtlichen Winkel unabhängigen Ansatz wählen indem man die Banner als "unsportlich" und "diskriminierend" einordnet. Und der BVB wird dann als Veranstalter verantwortlich gemacht - auch wenn man nach der Logik was die Pyro-Show vor einigen Wochen angeht eigentlich gegen Mainz vorgehen müsste.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Fair Play @, NRW, Freitag, 17. Februar 2017, 18:41 (vor 130 Tagen) @ Chappi1991

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.


Und wie gegründest Du das? Es kann schon einmal keine Üble Nachrede und keine Verleumdung sein, da keine (wahrheitswidrige) Tatsachenbehauptung vorliegt. Eine Beleidigung kann ich hier - als Nichtjurist - nicht erkennen, da die womoglich gemeinte Person nicht der "Respekt als gleichwertige Rechtsperson" aberkannt wird. Das ist die Voraussetzung für eine Beleidigung. Weiterhin handelt es sich hier aus meiner Sicht um eine "Taktlosigkeit" und die ist durch Präzedenzfälle ausdrücklich nicht als Beleidigung geeignet festgestellt worden.

Ich habe jetzt nicht alle Plakate einzeln wahrgenommen. Die, die ich gesehen habe, sind aus meiner Sicht allesamt nicht justiziabel gewesen, auch wenn sie bisweilen hart waren. Das mag für einen 0815-Bürger vielleicht komisch wirken. Aber für eine Strafbarkeit müssen die Gesetze schon im Wortlaut verletzt worden sein. Gefühl reicht da nicht.

Edit: vergessen und da Blarry es unten anspricht. Die genannten Vergehen sind außerdem allesamt Antragsdelikte und werden nur auf Verlangen der/einer betroffenen überhaupt verfolgt.

Also wenn ich Rangnick wäre, würde ich ihn anzeigen. Sollte ich tatsächlich an Burnout gelitten haben, hätte ich gute Chancen darauf, dass der Tatbestand der Beleidigung als erfüllt angesehen wird. Da wird auch keine große Begründung mehr verlangt, da reicht ein Attest. Solche Äußerungen brüllt man ja nicht heraus wie "Arschloch, Wichser, Hurensohn" beim Abstoß.

Edit, wir reden hier über Geldstrafen, hier werden keinem die Mesnchenrechte entzogen.

edit2, schön dich mal wieder zu lesen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

fredisgetränkekiste @, dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 19:01 (vor 130 Tagen) @ Fair Play

Warum macht Rangnick das dann nicht?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Blarry @, Essen, Freitag, 17. Februar 2017, 20:25 (vor 130 Tagen) @ fredisgetränkekiste

Weil der dem BVB viel stärker vor die Karre pissen kann, indem er auf den formalen Rechtsweg verzichtet. Wer einen DFB-Volksgerichtshof auf seiner Seite hat, kann den missliebigen Konkurrenten doch viel leichter zerknirschen als über ein echtes Gericht, das ihm bestenfalls die Namen von dreieinhalb übermotivierten Plakatschreibern liefert. Davon haben er und sein Arbeitgeber/Overlord nichts.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

airjdcgf @, Berlin, Freitag, 17. Februar 2017, 23:57 (vor 129 Tagen) @ Blarry

Wann immer die Gerichtsbarkeit des DFB ins Spiel kommt, falle ich aller spätestens in Anbetracht der Aufklärung von den Vorkommnissen rund um 2006 vom Glauben ab. Doppelzüngig ist da noch das netteste, was mir einfällt. Die Moralkeule, die bei der Kollektivbestrafung der Süd mitschwingt, halte ich in Anbetracht der 61 Verdächtigen, noch nicht mal verurteilten Personen, für mehr als anmaßend.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Fair Play @, NRW, Freitag, 17. Februar 2017, 19:06 (vor 130 Tagen) @ fredisgetränkekiste

Warum macht Rangnick das dann nicht?

Vielleicht weil er klug ist und keine Lust darauf hat einen Rechtsstreit in der Öffentlichkeit begleiten zu lassen?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

fredisgetränkekiste @, dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 19:17 (vor 130 Tagen) @ Fair Play

Warum macht Rangnick das dann nicht?


Vielleicht weil er klug ist und keine Lust darauf hat einen Rechtsstreit in der Öffentlichkeit begleiten zu lassen?

Schlau ist das auf jeden Fall, Rangnick läßt jetzt den BVB in aller Öffentlichkeit gegen die Leute auf der Südtribüne vorgehen, obwohl der BVB zivilrechtlich gar keinen Zugriff auf Beleidigungssachverhalte hat, weil er nicht beleidigt wurde.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Fair Play @, NRW, Freitag, 17. Februar 2017, 19:11 (vor 130 Tagen) @ Fair Play

Warum macht Rangnick das dann nicht?


Vielleicht weil er klug ist und keine Lust darauf hat einen Rechtsstreit in der Öffentlichkeit begleiten zu lassen?

edit, schon garnicht wegen einer vermeintlichen "Lappalie". Es ging mir nur um die Aussicht eines Prozesses. Ob und aus welchem Grund sich jemand in seiner Ehre beschnitten fühlt, muss ja jeder selber wissen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

fredisgetränkekiste @, dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 19:19 (vor 130 Tagen) @ Fair Play

Warum macht Rangnick das dann nicht?


Vielleicht weil er klug ist und keine Lust darauf hat einen Rechtsstreit in der Öffentlichkeit begleiten zu lassen?


edit, schon garnicht wegen einer vermeintlichen "Lappalie". Es ging mir nur um die Aussicht eines Prozesses. Ob und aus welchem Grund sich jemand in seiner Ehre beschnitten fühlt, muss ja jeder selber wissen.

Dann schließe ich da mal draus, daß Rangnick sich gar nicht ausreichend genug beleidigt fühlt.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 16:01 (vor 130 Tagen) @ Chappi1991

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.


Und wie gegründest Du das? Es kann schon einmal keine Üble Nachrede und keine Verleumdung sein, da keine (wahrheitswidrige) Tatsachenbehauptung vorliegt. Eine Beleidigung kann ich hier - als Nichtjurist - nicht erkennen, da die womoglich gemeinte Person nicht der "Respekt als gleichwertige Rechtsperson" aberkannt wird. Das ist die Voraussetzung für eine Beleidigung. Weiterhin handelt es sich hier aus meiner Sicht um eine "Taktlosigkeit" und die ist durch Präzedenzfälle ausdrücklich nicht als Beleidigung geeignet festgestellt worden.

Ich habe jetzt nicht alle Plakate einzeln wahrgenommen. Die, die ich gesehen habe, sind aus meiner Sicht allesamt nicht justiziabel gewesen, auch wenn sie bisweilen hart waren. Das mag für einen 0815-Bürger vielleicht komisch wirken. Aber für eine Strafbarkeit müssen die Gesetze schon im Wortlaut verletzt worden sein. Gefühl reicht da nicht.

Edit: vergessen und da Blarry es unten anspricht. Die genannten Vergehen sind außerdem allesamt Antragsdelikte und werden nur auf Verlangen der/einer betroffenen überhaupt verfolgt.

Ich bin kein Jurist und deshalb habe ich gesagt, dass alle strafrechtlich relevanten Banner verfolgt werden sollten auf juristischem Wege. Wenn dort keine strafbare Handlung vorliegt, konsequent Stadionverbot, Ausschluss aus dem Verein etc. pp.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Ballmann ⌂ @, sUNcity, Freitag, 17. Februar 2017, 16:28 (vor 130 Tagen) @ ram1966

[...] Wenn dort keine strafbare Handlung vorliegt, konsequent Stadionverbot, Ausschluss aus dem Verein etc. pp.

Ohne jetzt rum zu hysterisieren, wegen "Taktlosigkeit" oder weshalb genau?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 16:50 (vor 130 Tagen) @ Ballmann

[...] Wenn dort keine strafbare Handlung vorliegt, konsequent Stadionverbot, Ausschluss aus dem Verein etc. pp.


Ohne jetzt rum zu hysterisieren, wegen "Taktlosigkeit" oder weshalb genau?

Weil solche Aussagen, die direkt auf Personen gemünzt und unter aller Sau sind, einfach nicht zu Borussia Dortmund passen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Ravenga @, Wo andere Urlaub machen: Essen-Altendorf, Freitag, 17. Februar 2017, 17:19 (vor 130 Tagen) @ ram1966
bearbeitet von Ravenga, Freitag, 17. Februar 2017, 17:23

[...] Wenn dort keine strafbare Handlung vorliegt, konsequent Stadionverbot, Ausschluss aus dem Verein etc. pp.

Man könnte diese Leute auch auf dem Marktplatz von einem wütenden Mob lynchen lassen...


Ohne jetzt rum zu hysterisieren, wegen "Taktlosigkeit" oder weshalb genau?


Weil solche Aussagen, die direkt auf Personen gemünzt und unter aller Sau sind, einfach nicht zu Borussia Dortmund passen.

Also Stadionverbot und Vereinsausschluss für alle, die mal "Dietmar Hopp, du Sohn einer Hure" oder "Neuer, du Fotze" gesungen haben, verstehe ich dich richtig? Da mich das beträfte und du somit forderst, dass mir meine Dauerkarte entzogen wird, darf ich dich auch mal persönlich fragen, ob du noch alle Latten am Zaun hast. Am Besten auch noch Sanktionen gegen die, die in der Vergangenheit Dinge wie "Ein Baum, ein Strick, ein Schalker Genick", "In Gelsenkirchen, da liegen Leichen" oder "Wir lagen träumend im Gras" gesungen haben, oder wie? Könnte leer werden auf der Süd und bei der JHV.

Ganz ehrlich, wo bin ich hier mittlerweile gelandet?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Pepperkorn @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 20:51 (vor 130 Tagen) @ Ravenga

a Dortmund passen.


Also Stadionverbot und Vereinsausschluss für alle, die mal "Dietmar Hopp, du Sohn einer Hure" oder "Neuer, du Fotze" gesungen haben, verstehe ich dich richtig? Da mich das beträfte und du somit forderst, dass mir meine Dauerkarte entzogen wird, darf ich dich auch mal persönlich fragen, ob du noch alle Latten am Zaun hast. Am Besten auch noch Sanktionen gegen die, die in der Vergangenheit Dinge wie "Ein Baum, ein Strick, ein Schalker Genick", "In Gelsenkirchen, da liegen Leichen" oder "Wir lagen träumend im Gras" gesungen haben, oder wie? Könnte leer werden auf der Süd und bei der JHV.

Ganz ehrlich, wo bin ich hier mittlerweile gelandet?

In einem Forum, wo einige dabei sind, die auf solche pubertären Sprüche nicht mehr stehen. Weil die nicht mehr 16 sind. Da bist du gelandet. Aber immer noch 17. Staun. Bauklötz.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donngal @, Freitag, 17. Februar 2017, 21:02 (vor 130 Tagen) @ Pepperkorn

Nein. Einfach nein. Ich bin schon deutlich über 16 und wünsche gerne den blauen immer noch alles schlechte. Inklusive messer un deren Bäuchen und deren Blut in unserm schwimmbad. Und ohne das kann fussball auch inne tonne.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 17:26 (vor 130 Tagen) @ Ravenga

[...] Wenn dort keine strafbare Handlung vorliegt, konsequent Stadionverbot, Ausschluss aus dem Verein etc. pp.


Man könnte diese Leute auch auf dem Marktplatz von einem wütenden Mob lynchen lassen...


Ohne jetzt rum zu hysterisieren, wegen "Taktlosigkeit" oder weshalb genau?


Weil solche Aussagen, die direkt auf Personen gemünzt und unter aller Sau sind, einfach nicht zu Borussia Dortmund passen.


Also Stadionverbot und Vereinsausschluss für alle, die mal "Dietmar Hopp, du Sohn einer Hure" oder "Neuer, du Fotze" gesungen haben, verstehe ich dich richtig? Da mich das beträfte und du somit forderst, dass mir meine Dauerkarte entzogen wird, darf ich dich auch mal persönlich fragen, ob du noch alle Latten am Zaun hast. Am Besten auch noch Sanktionen gegen die, die in der Vergangenheit Dinge wie "Ein Baum, ein Strick, ein Schalker Genick" oder "Wir lagen träumend im Gras" gesungen haben. Könnte leer werden auf der Süd und bei der JHV.

Ganz ehrlich, wo bin ich hier mittlerweile gelandet?

Es kommt doch immer auf den Einzelfall an. Willst Du bestreiten, dass "Burn-out Ralle: Häng Dich auf!" nicht unter aller Sau ist? Dass es auch vor dem Hintergrund von Enkes Selbstmord total daneben ist?

Man muss von einzelnen Fällen nicht immer auf das große Ganze schließen. Wie gesagt, mir geht es hier auch um die Missachtung der Menschenwürde. Irgendwo ist mal Schluss, auch wenn derbe Sprache durchaus zum Fußball dazugehört. Aber es ist ein Unterschied, ob ich aus der Emotion heruas etwas derartiges rauslasse oder mich für eine gewisse Zeit bewusst irgendwo hinsetzen und so ein Banner fertigen muss. Es ist wohlüberlegt, und wer sowas macht, sollte und muss mit Konsequenzen rechnen.

Im übrigen, hab gerade geguckt... sind noch alle Latten da! ;-)

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Haddedin, Freitag, 17. Februar 2017, 21:31 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Missachtung der Menschenwürde?? ich lach mich weg....
am besten einen Amnesty Beauftragten in jede Kurve und petzen
lassen, ...."die haben aber scheiss ...Bochum, Bayern, Gesindel,
St. Pauli, Aachen, Duisburg etc pp. gesungen, die sind alle menschenverachtend"
muuuuhahahahah
es wird immer besser hier, Ravenga da hast du völlig Recht.
Doch, ( Ralle Banner ausgenommen ) sowas gehört zum BVB
und das seit Jahrzehnten. Was nicht zum BVB gehört, sind
solche Kinder, die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben
wollen.
Also ab ins Bett...und morgen räumst du dein Zimmer auf.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Samstag, 18. Februar 2017, 13:49 (vor 129 Tagen) @ Haddedin

Missachtung der Menschenwürde?? ich lach mich weg....
am besten einen Amnesty Beauftragten in jede Kurve und petzen
lassen, ...."die haben aber scheiss ...Bochum, Bayern, Gesindel,
St. Pauli, Aachen, Duisburg etc pp. gesungen, die sind alle menschenverachtend"
muuuuhahahahah
es wird immer besser hier, Ravenga da hast du völlig Recht.
Doch, ( Ralle Banner ausgenommen ) sowas gehört zum BVB
und das seit Jahrzehnten. Was nicht zum BVB gehört, sind
solche Kinder, die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben
wollen.
Also ab ins Bett...und morgen räumst du dein Zimmer auf.

Na endlich hast auch DU begriffen, dass es mir um .. wie sagst Du so schön... "Ralle-Banner" geht.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

nickeltiegel @, 44139, Freitag, 17. Februar 2017, 22:10 (vor 130 Tagen) @ Haddedin

Missachtung der Menschenwürde?? ich lach mich weg....
am besten einen Amnesty Beauftragten in jede Kurve und petzen
lassen, ...."die haben aber scheiss ...Bochum, Bayern, Gesindel,
St. Pauli, Aachen, Duisburg etc pp. gesungen, die sind alle menschenverachtend"
muuuuhahahahah
es wird immer besser hier, Ravenga da hast du völlig Recht.
Doch, ( Ralle Banner ausgenommen ) sowas gehört zum BVB
und das seit Jahrzehnten. Was nicht zum BVB gehört, sind
solche Kinder, die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben
wollen.
Also ab ins Bett...und morgen räumst du dein Zimmer auf.

Und was zum BVB gehört, entscheidest Du?

Ich persönlich könnte auch mehr damit anfangen, wenn man statt bescheuerter Banner Eurythmie präsentieren würde.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

bobschulz @, MS, Freitag, 17. Februar 2017, 22:18 (vor 130 Tagen) @ nickeltiegel

Missachtung der Menschenwürde?? ich lach mich weg....
am besten einen Amnesty Beauftragten in jede Kurve und petzen
lassen, ...."die haben aber scheiss ...Bochum, Bayern, Gesindel,
St. Pauli, Aachen, Duisburg etc pp. gesungen, die sind alle menschenverachtend"
muuuuhahahahah
es wird immer besser hier, Ravenga da hast du völlig Recht.
Doch, ( Ralle Banner ausgenommen ) sowas gehört zum BVB
und das seit Jahrzehnten. Was nicht zum BVB gehört, sind
solche Kinder, die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben
wollen.
Also ab ins Bett...und morgen räumst du dein Zimmer auf.


Und was zum BVB gehört, entscheidest Du?

Ich persönlich könnte auch mehr damit anfangen, wenn man statt bescheuerter Banner Eurythmie präsentieren würde.

Zum BVB gehört Vielfalt und die bedeutet auch, dass ich akzeptiere, dass nicht Alle so laut und unflätig schreien wie ich. Andersrum erwarte ich das auch!
So schwer ist das doch gar nicht!
# United Stands of Dortmund

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

nickeltiegel @, 44139, Freitag, 17. Februar 2017, 22:19 (vor 130 Tagen) @ bobschulz

Missachtung der Menschenwürde?? ich lach mich weg....
am besten einen Amnesty Beauftragten in jede Kurve und petzen
lassen, ...."die haben aber scheiss ...Bochum, Bayern, Gesindel,
St. Pauli, Aachen, Duisburg etc pp. gesungen, die sind alle menschenverachtend"
muuuuhahahahah
es wird immer besser hier, Ravenga da hast du völlig Recht.
Doch, ( Ralle Banner ausgenommen ) sowas gehört zum BVB
und das seit Jahrzehnten. Was nicht zum BVB gehört, sind
solche Kinder, die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben
wollen.
Also ab ins Bett...und morgen räumst du dein Zimmer auf.


Und was zum BVB gehört, entscheidest Du?

Ich persönlich könnte auch mehr damit anfangen, wenn man statt bescheuerter Banner Eurythmie präsentieren würde.


Zum BVB gehört Vielfalt und die bedeutet auch, dass ich akzeptiere, dass nicht Alle so laut und unflätig schreien wie ich. Andersrum erwarte ich das auch!
So schwer ist das doch gar nicht!
# United Stands of Dortmund

Bin mir nicht sicher, ob das alle so sehen. Und Toleranz ist eben keine Einbahnstraße.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Ravenga @, Wo andere Urlaub machen: Essen-Altendorf, Freitag, 17. Februar 2017, 18:08 (vor 130 Tagen) @ ram1966

[...] Wenn dort keine strafbare Handlung vorliegt, konsequent Stadionverbot, Ausschluss aus dem Verein etc. pp.


Man könnte diese Leute auch auf dem Marktplatz von einem wütenden Mob lynchen lassen...


Ohne jetzt rum zu hysterisieren, wegen "Taktlosigkeit" oder weshalb genau?


Weil solche Aussagen, die direkt auf Personen gemünzt und unter aller Sau sind, einfach nicht zu Borussia Dortmund passen.


Also Stadionverbot und Vereinsausschluss für alle, die mal "Dietmar Hopp, du Sohn einer Hure" oder "Neuer, du Fotze" gesungen haben, verstehe ich dich richtig? Da mich das beträfte und du somit forderst, dass mir meine Dauerkarte entzogen wird, darf ich dich auch mal persönlich fragen, ob du noch alle Latten am Zaun hast. Am Besten auch noch Sanktionen gegen die, die in der Vergangenheit Dinge wie "Ein Baum, ein Strick, ein Schalker Genick" oder "Wir lagen träumend im Gras" gesungen haben. Könnte leer werden auf der Süd und bei der JHV.

Ganz ehrlich, wo bin ich hier mittlerweile gelandet?


Es kommt doch immer auf den Einzelfall an. Willst Du bestreiten, dass "Burn-out Ralle: Häng Dich auf!" nicht unter aller Sau ist?

Nein, dennoch sagt kein Mensch etwas, wenn man davon singt, Schalkern das Gesicht zu Brei zu schlagen, bis ihm nur noch Schmerzen bleiben, "an denen er starb". Wo ziehst du die Grenze? Ganz ehrlich, so viel ich von Menschenwürde etc. halte, aber bevor ich mir Lieder gegen Spieler/Vereine verbieten lasse, die ich verachte, akzeptiere ich lieber mal eine geschmacklose Entgleisung.

Dass es auch vor dem Hintergrund von Enkes Selbstmord total daneben ist?

Burn-Out und schwere/schwerste Depressionen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Im Übrigen hat Robert Enke sich nicht umgebracht, weil mal ein Typ im Stadion ein Plakat gegen ihn gezeigt hat, sondern unter anderem, weil er diese Dreckskrankheit schon seit seiner Zeit als junger Mann hatte und danach seine kleine Tochter gestorben ist, was er nie verarbeiten konnte.
Wer so laut wie Ralle öffentlich austeilt, muss sich nicht wundern, wenn das dann von den Tribünen zurückschallt. Die Art und Weise, wie das jetzt passiert ist, ist sicherlich geschmacklos, aber sowas kann man auch einfach mal ohne groß zu skandalisieren hinnehmen. Es war ein (!) Plakat unter hunderten, was echt daneben war. Die anderen haben RB gezeigt, dass sie weder in Dortmund, noch in der Bundesliga willkommen sind und damit kann ich sehr gut leben.


Man muss von einzelnen Fällen nicht immer auf das große Ganze schließen. Wie gesagt, mir geht es hier auch um die Missachtung der Menschenwürde. Irgendwo ist mal Schluss, auch wenn derbe Sprache durchaus zum Fußball dazugehört.

Ja, das von dir angesprochene Plakat war drüber, aber dafür jemandem die Dauerkarte und Mitgliedschaft entziehen? Das schießt für mich noch weiter über's Ziel hinaus als dieses Banner.

Aber es ist ein Unterschied, ob ich aus der Emotion heruas etwas derartiges rauslasse oder mich für eine gewisse Zeit bewusst irgendwo hinsetzen und so ein Banner fertigen muss. Es ist wohlüberlegt, und wer sowas macht, sollte und muss mit Konsequenzen rechnen.

Wenn Manuel Neuer oder die TSG Hoffenheim im Westfalenstadion auflaufen, ist das auch lange vorher bekannt, nennt sich Spielplan. Die Gesänge gibt es doch jedes Mal auf's Neue.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Kaiser23 @, Gevelsberg, Freitag, 17. Februar 2017, 17:23 (vor 130 Tagen) @ Ravenga

[...] Wenn dort keine strafbare Handlung vorliegt, konsequent Stadionverbot, Ausschluss aus dem Verein etc. pp.


Man könnte diese Leute auch auf dem Marktplatz von einem wütenden Mob lynchen lassen...


Ohne jetzt rum zu hysterisieren, wegen "Taktlosigkeit" oder weshalb genau?


Weil solche Aussagen, die direkt auf Personen gemünzt und unter aller Sau sind, einfach nicht zu Borussia Dortmund passen.


Also Stadionverbot und Vereinsausschluss für alle, die mal "Dietmar Hopp, du Sohn einer Hure" oder "Neuer, du Fotze" gesungen haben, verstehe ich dich richtig? Da mich das beträfte und du somit forderst, dass mir meine Dauerkarte entzogen wird, darf ich dich auch mal persönlich fragen, ob du noch alle Latten am Zaun hast. Am Besten auch noch Sanktionen gegen die, die in der Vergangenheit Dinge wie "Ein Baum, ein Strick, ein Schalker Genick" oder "Wir lagen träumend im Gras" gesungen haben, oder wie? Könnte leer werden auf der Süd und bei der JHV.

Ganz ehrlich, wo bin ich hier mittlerweile gelandet?

Du hast so recht, ich frage mich das auch.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

majae, Dirty Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 15:17 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.

Dass das Plakat gar nicht geht, da stimme ich dir zu. Unten schreibst du aber was von rund 30 Personen. Und wie gesagt, wäre bei dem Spiel überhaupt nichts passiert und eine Person hätte dieses Plakat hochgehalten - was wäre denn dann auf ihn zugekommen?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 15:21 (vor 130 Tagen) @ majae

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.


Dass das Plakat gar nicht geht, da stimme ich dir zu. Unten schreibst du aber was von rund 30 Personen. Und wie gesagt, wäre bei dem Spiel überhaupt nichts passiert und eine Person hätte dieses Plakat hochgehalten - was wäre denn dann auf ihn zugekommen?

Es ist eine insgesamt schwierige Gemengelage. Das wissen wir alle. Wie es konkret ausgeht, wissen wir alle nicht, weil wir auch die ganzen Zusammenhänge nicht kennen. Aber gerade den Ersteller dieses einen Plakates würde ich mir schon mal sehr viel genauer vorknöpfen. Letzten Endes sollte derjenige aber durchaus mal damit konfrontiert werden in Regress genommen zu werden. Das darf nicht immer nur eine Warnung sein. Das hat für mich auch nichts damit zu tun, ob da jemand an den Krawallen beteiligt war oder nicht.

Eintrag gesperrt
 

Zum Banner "Burn-out"

BukausmTal @, Wuppertal, Freitag, 17. Februar 2017, 23:43 (vor 129 Tagen) @ ram1966

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.


Dass das Plakat gar nicht geht, da stimme ich dir zu. Unten schreibst du aber was von rund 30 Personen. Und wie gesagt, wäre bei dem Spiel überhaupt nichts passiert und eine Person hätte dieses Plakat hochgehalten - was wäre denn dann auf ihn zugekommen?


Es ist eine insgesamt schwierige Gemengelage. Das wissen wir alle. Wie es konkret ausgeht, wissen wir alle nicht, weil wir auch die ganzen Zusammenhänge nicht kennen. Aber gerade den Ersteller dieses einen Plakates würde ich mir schon mal sehr viel genauer vorknöpfen. Letzten Endes sollte derjenige aber durchaus mal damit konfrontiert werden in Regress genommen zu werden. Das darf nicht immer nur eine Warnung sein. Das hat für mich auch nichts damit zu tun, ob da jemand an den Krawallen beteiligt war oder nicht.>

Den Banner würde ich persönlich (Ich bin kein Jurist) als geschmacklos, aber nicht als strafbar werten.
Jemanden mit (seinem) Burnout in Verbindung zu bringen- was soll daran eine Beleidigung sein? Auch wenn die Grenzen zwischen Burnout und Depression begrifflich umstritten sind, gehe ich bei Rangnick von einem Erschöpfungssyndrom und einer Art Ausgebranntheit aus, was ihm zu seiner Pause brachte. Im Gegensatz zu Menschen, denen eine Depression ihren Job kostet und die eventuell in die Armut abrutschen, hatte Rangnick von Anfang an eine Perspektive, das Ganze finanziell unbeschadet zu überstehen und nach einer Auszeit, die ja so mancher Trainer nimmt, wieder voll im Geschäft zu sein. Sein nach dem Burnout leider eifriges und erfolreiches Werkeln deutet eher daraufhin, dass es sich bei Rangnicks Erschöpfungszustand damals nicht um eine längere Depressionserkrankung handelte. Der Vergleich zu Emke dürfte also falsch sein.
So glaube ich auch nicht, dass ein Aufruf an ihn, sich umzubringen, von den Verfassern in der ernsthaften Annahme formuliert wurde, dass Rangnick dem Aufruf Folge leisten würde. Und selbst wenn es ernst gemeint worden wäre, ist der Aufruf zum Selbstmord -unter normalen Umständen, ohne die unmittelbare Gefahr, dass es einer tut- strafbar? Meines Wissens nicht, oder hast du ein anderes juristisches Hintergrundwissen?
Ich halte es für eine aggressive Provokation.
Vielleicht ähnlich wie das Wortspiel "Bullen schlachten."
Fußballsprache ist manchmal sehr roh. Jemanden "umsensen" meint ja auch kein Tötungsdelikt. Oder denkt jemand bei dem Begriff "Schlacht" im Fußball an Krieg und Tote?

Du forderst für ein Plakat, dessen Inhalt vermutlich nicht strafbar sondern nur geschmacklos ist, eine Regressforderung, der den/die Verfasser ruinieren könnte?
Ist das dein persönlicher "Aufstand der Anständigen"? Damit es nie mehr richtig aggressiv im Stadion wird?
Damit böse Worte wie "Hurensöhne" aus dem Stadion verbannt werden?
Diese cleane Welt der DFB-Heuchlerbande ist nicht meine.

Eintrag gesperrt
 

Zum Banner "Burn-out"

ram1966 @, Dortmund, Samstag, 18. Februar 2017, 12:29 (vor 129 Tagen) @ BukausmTal

Nochmal und ganz langsam zum Mischreiben:
Ich bin kein Jurist und deshalb kann ich nicht beurteilen, welches Banner nun strafrechtlich relevant ist oder nicht.
Und genau danach sollte der BVB handeln.
Welche Diagnose bei Rangnick nun zutreffend ist, ist völlig Latte.
Für mich überschreitet es eine Grenze, eindeutig. Und wenn die GF daraus Konsequenzen ziehen sollte, ich hätte zumindest nichts dagegen.
Dass es beim Fußball etwas derber zugeht ist das eine, aber sich hinsetzen und in aller Ruhe so ein Banner zu fertigen, ist für mich unter aller Sau. Insofern hätte ich auch Verständnis für gewisse Regressansprüche.

Eintrag gesperrt
 

1+ (k.t.)

haweka ⌂ @, Samstag, 18. Februar 2017, 00:30 (vor 129 Tagen) @ BukausmTal

.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donngal @, Freitag, 17. Februar 2017, 15:20 (vor 130 Tagen) @ majae

Ich meine nicht jedes Plakat, aber die strafrechtlich relevanten. Konkret würde ich hier das Plakat:

"Burn-Out Ralle: Häng Dich auf" nennen.


Dass das Plakat gar nicht geht, da stimme ich dir zu. Unten schreibst du aber was von rund 30 Personen. Und wie gesagt, wäre bei dem Spiel überhaupt nichts passiert und eine Person hätte dieses Plakat hochgehalten - was wäre denn dann auf ihn zugekommen?

Wobei ich auch noch anzweifeln würde ob das Plakat, abgesehen von seiner Geschacklosigkeit tatsächlich strafrechtlich relevant ist. Das muss ein Richter entscheiden.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Lacky @, Burtscheid bei Aachen, Freitag, 17. Februar 2017, 15:15 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Daher würde ich es begrüssenswert finden wenn vom DFB und/oder BVB endlich mal die Banner bennannt werden würden, die eine (Vor)Verurteilung rechtfertigen würden. Auch in Anbetracht dessen um Vergleichswerte zu haben was in der Vergangenheit gezeigt wurde irgendwo/irgendwann und in der Zukunft noch gezeigt wird irgendwo.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

MDomi, Freitag, 17. Februar 2017, 14:29 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Ich denke, dass der Regress sich nur auf die 100.000,- € Strafe beziehen wird. Nehmen wir an, dass tatsächlich nur die Hälfte in Regress genommen wird, dann reden wir von rd. 30.000,- € pro Person. Ein Leben wird dadurch wohl nicht zerstört werden, da gibt es sicher andere Fälle.

Erklärst du mir deine Rechnung?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 15:10 (vor 130 Tagen) @ MDomi

Erklärst du mir deine Rechnung?

Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

WuschelWuschel @, Casselfornia, Freitag, 17. Februar 2017, 15:15 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.

Wie war es eigentlich, als du dem Prinzen aus einem Afrikanischem Land 1000€ überwiesen hast, weil er dir 10.000€ versprochen hat?

Huuiuiui...

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 15:22 (vor 130 Tagen) @ WuschelWuschel

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.


Wie war es eigentlich, als du dem Prinzen aus einem Afrikanischem Land 1000€ überwiesen hast, weil er dir 10.000€ versprochen hat?

Huuiuiui...

Wie würdest Du denn damit umgehen wollen? Vielleicht mit, wenn Du das nochmal machst, dann werde ich aber böse?

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

bobschulz @, MS, Freitag, 17. Februar 2017, 15:28 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.


Wie war es eigentlich, als du dem Prinzen aus einem Afrikanischem Land 1000€ überwiesen hast, weil er dir 10.000€ versprochen hat?

Huuiuiui...


Wie würdest Du denn damit umgehen wollen? Vielleicht mit, wenn Du das nochmal machst, dann werde ich aber böse?

Ich glaube es war nur ein Hinweis, dass Nullen vor dem Komma relevant sind (30x 30.000= 900.000).

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 16:03 (vor 130 Tagen) @ bobschulz

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.


Wie war es eigentlich, als du dem Prinzen aus einem Afrikanischem Land 1000€ überwiesen hast, weil er dir 10.000€ versprochen hat?

Huuiuiui...


Wie würdest Du denn damit umgehen wollen? Vielleicht mit, wenn Du das nochmal machst, dann werde ich aber böse?


Ich glaube es war nur ein Hinweis, dass Nullen vor dem Komma relevant sind (30x 30.000= 900.000).

Jau, mag sein, das ist das Problem, wenn man sich nicht gegenübersteht und alles sofort besprechen kann.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Wickiborusse @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 15:13 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.

Oder so ca. 3333,33 EUR.... :-)

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Fisheye @, Freitag, 17. Februar 2017, 15:13 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.

Ähn Nein das ergibt 3.000 €

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Monty @, Billmerich, Freitag, 17. Februar 2017, 15:17 (vor 130 Tagen) @ Fisheye

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.


Ähn Nein das ergibt 3.000 €

Das war ja auch keine spontane Milchmädchenrechnung. Das wurde bewusst gerechnet. Wer sich für sowas Zeit nimmt, kann auch mal prüfen, ob er eine Stelle überzieht. Aber da reicht es trotz Nachfrage wohl nicht für.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 15:24 (vor 130 Tagen) @ Monty

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.


Ähn Nein das ergibt 3.000 €


Das war ja auch keine spontane Milchmädchenrechnung. Das wurde bewusst gerechnet. Wer sich für sowas Zeit nimmt, kann auch mal prüfen, ob er eine Stelle überzieht. Aber da reicht es trotz Nachfrage wohl nicht für.

Ups, sorry, dannn habe ich mal wieder falsch kopfgerechnet. Scheiße! Aber dann wird es erst recht durchführbar

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

MDomi, Freitag, 17. Februar 2017, 16:09 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Das macht deine erste Aussage aber dann dumm. Denn 30000 Euro sind eine Existenz für die meisten.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 16:26 (vor 130 Tagen) @ MDomi

Das macht deine erste Aussage aber dann dumm. Denn 30000 Euro sind eine Existenz für die meisten.

Na umso besser. Bei 3.000,- € würde es nicht jeden ganz so hart treffen, aber dennoch deutlich spürbar.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

majae, Dirty Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 17:38 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Na umso besser. Bei 3.000,- € würde es nicht jeden ganz so hart treffen, aber dennoch deutlich spürbar.

Ich begebe mich jetzt in für mich unbekanntes Gewässer und letztendlich ist es auch nicht nötig, das jetzt im Detail so durchzurechnen, aber afaik werden Regressansprüche nicht einfach durch die Anzahl der haftenden Personen geteilt. Können von 30 Personen nur fünf ermittelt werden/ist überhaupt Geld vorhanden, dann müssen diese fünf Personen nicht 5/30 der Schadenssumme zahlen, sondern immer noch alles.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 17:41 (vor 130 Tagen) @ majae

Na umso besser. Bei 3.000,- € würde es nicht jeden ganz so hart treffen, aber dennoch deutlich spürbar.


Ich begebe mich jetzt in für mich unbekanntes Gewässer und letztendlich ist es auch nicht nötig, das jetzt im Detail so durchzurechnen, aber afaik werden Regressansprüche nicht einfach durch die Anzahl der haftenden Personen geteilt. Können von 30 Personen nur fünf ermittelt werden/ist überhaupt Geld vorhanden, dann müssen diese fünf Personen nicht 5/30 der Schadenssumme zahlen, sondern immer noch alles.

Ja, wahrscheinlich. Ich bin da doch auch kein Fachmann. Aber es sind ja wohl 61 Zuschauer, die Probleme bekommen könnten. Davon habe ich mal die Hälfte abgezogen. Könnte passen, kann aber auch überhaupt nicht passen. Es ist alles Spekulation, zumal wir die genauen Abläufe nicht kennen und was auf den Kameras zu erkennen ist.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Monty @, Billmerich, Freitag, 17. Februar 2017, 15:25 (vor 130 Tagen) @ ram1966

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.


Ähn Nein das ergibt 3.000 €


Das war ja auch keine spontane Milchmädchenrechnung. Das wurde bewusst gerechnet. Wer sich für sowas Zeit nimmt, kann auch mal prüfen, ob er eine Stelle überzieht. Aber da reicht es trotz Nachfrage wohl nicht für.


Ups, sorry, dannn habe ich mal wieder falsch kopfgerechnet. Scheiße! Aber dann wird es erst recht durchführbar

Ich hoffe, Du hast mein ;-) zur Kenntnis genommen.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

ram1966 @, Dortmund, Freitag, 17. Februar 2017, 16:04 (vor 130 Tagen) @ Monty

Erklärst du mir deine Rechnung?


Klar, gerne:

Strafe durch den DFB 100.000,- €, 61 Tatverdächtige im Stadion, davon rd. 30 in Regress nehmen, ergibt rd. 30.000,- € pro Nase.


Ähn Nein das ergibt 3.000 €


Das war ja auch keine spontane Milchmädchenrechnung. Das wurde bewusst gerechnet. Wer sich für sowas Zeit nimmt, kann auch mal prüfen, ob er eine Stelle überzieht. Aber da reicht es trotz Nachfrage wohl nicht für.


Ups, sorry, dannn habe ich mal wieder falsch kopfgerechnet. Scheiße! Aber dann wird es erst recht durchführbar


Ich hoffe, Du hast mein ;-) zur Kenntnis genommen.

Und selbst wenn das da nicht gestanden hätte, ich nehm das nicht so krumm ;-)

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

naftnevE @, Eventfan, Freitag, 17. Februar 2017, 13:36 (vor 130 Tagen) @ Donngal

Das ist schon lange nicht mehr "meine" Borussia, die 2005 fast im Amateurbereich gelandet wäre...

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Donngal @, Freitag, 17. Februar 2017, 13:38 (vor 130 Tagen) @ naftnevE

Das ist schon lange nicht mehr "meine" Borussia, die 2005 fast im Amateurbereich gelandet wäre...

Noch glaube ich daran, dass der Kern an den ich glaube noch nicht ganz verloren ist. Aber wenn wir anfangen eigene Anhänger in den Ruin zu treiben, dann stirbt auch der letzte Funke Liebe.

Eintrag gesperrt
 

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

hanno29 @, berlin, Freitag, 17. Februar 2017, 13:59 (vor 130 Tagen) @ Donngal

ich glaube schon, dass man seine Pappenheimer kennt und diejenigen, die eben nur mithalten MUSSTEN, werden sicherlich kaum etwas zu berfürchten haben

Eintrag gesperrt
 
RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
168702 Einträge in 1886 Threads, 11042 angemeldete Benutzer, 466 Benutzer online (62 angemeldete, 404 Gäste) Forums-Zeit: 27.06.2017, 12:26
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum